Berliner Kurier 03.09.2018

BerlinerVerlagGmbH

0:0 in Sandhausen

Union: Nur die

Fans sorgten

für Aufregung

PostvertriebsstückA11916/Entgelt bezahlt

2:0 auf Schalke

Hertha

feiert

Doppel-

Duda

Montag, 3. September 2018• Berlin/Brandenburg1,10 ¤•D/Auswärts 1,20 ¤

www.berliner-kurier.de •NR. 240/2018 –A11916

SEITEN 20–21

ZEITUNG FÜR BERLIN-BRANDENBURG

SEITEN 22–23

Puhdys

Bitterböser

StreitumGeld

Fotos: Petersohn, dpa, Getty

Bei alten Bäumen knackt und kracht es schon mal im Gebälk.Doch jetzt,hey,will einer mehr Kohle sehen. Und da

hörtbekanntlich die Freundschaft auf.Die Puhdys haben sich völlig zerstritten. Die Hintergründe SEITEN 6–7


*

POLITIK

Nach einer sehr kurzen

Viertelstunde war dieser

„Schweigemarsch“ am

Ende –doch Schadenfreude

wäre fehl am Platz: Es

zogen wieder verdammt

viele Rechtsextremisten

durch Chemnitz. Schlugen

auf Journalisten ein, griffen

die Polizei an und jagten

Migranten. Doch eins war

neu –zumindest in aller Öffentlichkeit:

Seltsam erregt

ob seiner eigenen Großartigkeit

stand da Björn Höcke,

der notorische Wortführer

der „Patrioten“ in

der AfD. Und rund um ihn

drum rum reihten sich weitere

AfD-Größen ein, aber

auch Lutz Bachmann vom

Dresdner Rassisten-Club

Pegida und die „Pro Chemnitz“-Macher

–die überhaupt

keine Berührungsängste

gegenüber der NPD

haben. Jahrelang hat die

AfD sich an eine ihre immer

dünner werdende bürgerliche

Fassade geklammert –

dabei hatte die schon seit

Bernd Luckes Ausstieg nur

noch Potemkinsche Dimensionen.

Und nun ist sie endgültig

gefallen: Im hingeheuchelten

Trauergestus

vollzog dort die Creme eines

neuen deutschen

Rechtsextremismus den

Schulterschluss.

George W. Bush

MEINE

MEINUNG

Es ist ein offenes Geheimnis,

dass George W. Bush

(72) und Michelle Obama

seit Längerem eine ungewöhnliche

Freundschaft

verbindet.

Während

am

Wochenende

beide

bei

der Beisetzung

des früheren US-

Senators John McCain der

Trauerrede lauschen,

reicht der Ex-Präsident der

ehemaligen First Lady ohne

zu gucken Süßigkeiten, vermutlich

Bonbons.

Foto: dpa

Von

Ralf

Dorschel

Als die AfDihre

Fassade fallen ließ

MANN DES TAGES

Wasjeder

vonuns

gegen die

Rechten

tun kann

Nach der Gewalt in Chemnitz ist

es an der Zeit,aufzustehen. Tipps

zum Umgang mit Extremisten

Chemnitz – In der Mehrheit

waren wieder die Rechten:

Bei Märschen in Chemnitz

waren am Sonnabend rund

8000 Teilnehmer auf der

Straße, die Gegen-Demo

„Herz statt Hetze“ zog 3000

Menschen an. Wieder gab es

Übergriffe der Rechten auf

Reporter, Gegner und Migranten.

Gestern sprach

Sachsens Ministerpräsident

Michael Kretschmer (CDU)

in Chemnitz, heute haben

sich Popstars von den Toten

Hosen und Marteria bis zu

Kraftclub angekündigt, um

Flagge gegen Rechts zu zeigen.

Selbst U2 waren im Boot:

„No More Chemnitz“, rief

Sänger Bono am Freitag beim

ersten der Berliner Konzerte

der Band und schloss sich der

laufenden Kampagne an:

„Wir sind mehr!“ Doch sind

wir das? Und was kann ich

ganz privat tun im Umgang

mit Rechten?

Mein Kollege klopft rassistische

Sprüche! Weghören fällt

schwer, aber Widerspruch

sorgt für Streit. Überlegen Sie

sich, was Ihr Ziel ist: den Kerl

überzeugen? Oder ihm wenigstens

seine Slogans zu verleiden?

Versuchen Sie, sachlich zu

bleiben, hinterfragen Sie Quellen.

Fans von AfD &Co. kommen

gern mit falschen oder aus

dem Zusammenhang gerissenen

Statistiken, ihre „Fakten“

(„Flüchtlinge kriegen das ganze

Geld und Deutsche leben auf

der Straße“ oder: „Bald dürfen

wir kein Schweinefleisch mehr

essen!“) überstehen keine

Nachfragen. Rechte wechseln

hektisch Themen, wenn’s nicht

weitergeht, und sie setzen am

Ende immer ein „Wir gegen

die“. Wobei sich da bei Bedarf

statt „die Flüchtlinge“ wahlweise

auch „die Juden“ oder

„die Schwulen“ anbieten würde

–der Mechanismus ist derselbe.

Bestehen Sie auf Argumenten:

Wer ist „wir“? Von wem ist

die zitierte Studie? Beharren

Sie drauf, dass alle beim Thema

bleiben. Und wenn gar nichts

mehr geht, beenden Sie das Gespräch

–Sie haben das Recht,

Grenzen zu setzen, auch und

gerade im Umgang mit solchen

Unsympathen. So sorgen Sie

wenigstens für ein offeneres

und menschlicheres Klima am

Arbeitsplatz.

In meinem S-Bahn-Wagen

wird ein Mensch angepöbelt.

Erst mal: Bringen Sie sich nicht

selbst in Gefahr! Sollte es zu Gewalt

kommen, wählen Sie zuerst

den Notruf 110, bitten Sie

dann weitere Fahrgäste, Sie zu

unterstützen, ziehen Sie im

Bahnhof die Notbremse. Wenn

Sie Zeuge verbaler Pöbeleien

werden: Setzen Sie sich zum

Opfer, fragen Sie nach, mischen

Sie sich ruhig ein und bieten Sie

Ihre Hilfe an –Solidarität ist eine

mächtige Waffe gegen Idioten.

Die freundlicheren Gesichter und die

besseren Redner: Teilnehmer an

einer Demo gegen Rechts in Berlin

Meine Tochter redet am Mittagstisch

schon wie die

Storch! So was kommt in den

besten Familien vor. Das Problem:

Es ist mein Kind, ich

möchte es nicht verlieren. Erst

mal ernst nehmen, selbst wenn

das gerade schwerfällt. Klären

Sie, mit wem Ihre Tochter Umgang

hat: die falschen Kreise in

der Schule? Reden Sie mit Lehrern

und Freunden. Argumentieren

Sie ruhig und sachlich.

Und machen Sie immer deutlich,

dass Sie für Gespräche offen

sind. Verheerend wäre es,

wenn der Gesprächsfaden ganz

abreißt.

Rechte wollen durch meine

Stadt marschieren! Bei Pegida-

Demos oder den Hamburgern

„Merkel muss weg“ zeigen sich

adrette Biedermänner, die nie

im Leben rechts sein wollenund

einfach weggucken, wenn neben

ihnen der rechte Arm in die

Luft schnellt. Ist aber so: Wer

auf einer Demo gemeinsam mit


*

SEITE3

BERLINER KURIER, Montag, 3. September 2018

NACHRICHTEN

Aus für Friedensprozess

Foto: Imago

Nazis marschiert, ist selbst ein

Nazi. Und nicht „das Volk“. Besuchen

Sie die Gegen-Demo,

zeigen Sie Gesicht und zeigen

Sie Farbe gegen Braun. Wenn

genug Menschen zusammenkommen,

kann man Rechten

auch ganz wunderbar vorführen,

was sie wirklich sind: eine

Minderheit. Sie gehen sonst

aber so selten auf Demos? Laden

Sie Freunde ein, fahren Sie gemeinsam

hin und nachher auch

wieder nach Hause –das erhöht

das Sicherheitsgefühl und

macht auchviel mehr Spaß. Lassen

Sie sich nicht von vagen Hinweisen

auf „linke Chaoten“ verunsichern:

Auf den Gegendemos

gibt’s die freundlicheren

Gesichter, die klügeren Redner,

im Zweifelsfall die bessere Musik.

Und man kann Haltung zeigen:

für eine tolerante und

menschliche Gesellschaft. RD

Infos etwabei der Mobilen

Beratung gegen Rechtsextremismus

Berlin: mbr-berlin.de

CDU-Aufstand gegen Merkel?

Kritiker wollen Generationswechsel –gegen die Empfehlung der Chefin

Fotos: dpa, Imago

Mahnwache und Kundgebung gegen Rassismus vorder

sächsischen Landesvertretung in Berlin

Treten gegeneinander an: Ralph

Brinkhaus (l.), Volker Kauder

Berlin –Gegenwind für die

CDU-Chefin aus der eigenen

Partei: Angela Merkels langjähriger

Vertrauter, Unionsfraktionschef

Volker Kauder

(68), bekommt Konkurrenz,

wenn er Ende dieses Monats

sich wieder um den Posten

des Fraktionschefs bewirbt.

Merkel und auch CSU-Chef

Horst Seehofer plädieren

zwar dafür, dass Kauder weitermacht.

Doch erst mal muss

er sich bei der Wahl gegen

seinen Vize Ralph Brinkhaus

(50) durchsetzen.

Und der bekommt vor allem

von den Merkel-Gegnern innerhalb

der Partei Zuspruch.

Klaus-Peter Willsch, Bundestagsabgeordneter

und Merkel-Kritiker,

äußerte sich erfreut

über Brinkhaus’ Kandidatur.

Auch CDU-Parlamentarier

Michael von Abercron

I

nfo

Initiativegegen den

HassimInternet

Die Initiative #ichbinhier kämpft

für einen besseren Umgangston

im Netz –und das geht so: Facebook-Nutzer

entschärfen Hass-

Beiträge mit sachlichen, freundlichen

Kommentaren. Diese Positiv-Beiträge

werden von anderen

Mitgliedern der Initiative, der sich

Zehntausende angeschlossen

haben, massenhaft gelikt –Facebook

zeigt Kommentare mit vielen

positiven Bewertungen prominenter

an. In seinem Buch #ichbinhier

gibt Gruppen-Gründer Hannes

Ley viele weitere Tipps.

sprach sich in „Bild“ dafür

aus, dass Brinkhaus antritt. Es

sei Zeit für eine „Erneuerung

an der Fraktionsspitze“.

Ebenso will sein ostdeutscher

Kollege Sepp Müller Brinkhaus

wählen und damit in der

CDU „einen Generationswechsel

einleiten“. Brinkhaus,

der seit 2009 im Bundestag

sitzt und seit 2016 Vize

der nordrhein-westfälischen

CDU ist, sprach von „vielen

positiven Rückmeldungen“

auf seine Ankündigung.

Kauder ist seit 2005 Fraktionschef

–genauso lange, wie

Merkel Kanzlerin ist.

Fotos: Imago

Foto:ap

Donezk –Tausende Menschen

kamen zur Trauerfeier

für den ostukrainischen

Separatistenführer Alexander

Sachartschenko, der bei

einem Anschlag getötet

wurde. Russlands Präsident

Putin nannte den Toten einen

„wahren Volksführer“.

Der Friedensprozess werde

auf Eis gelegt.

E-Autos für die Chefs

Wolfsburg –VW-Chef

Herbert Diess will, dass seine

Manager auf Elektroautos

umsteigen. Schon

nächstes Jahr sollen zehn

Prozent der 20000 VW-

Dienstwagen E-Autos sein.

Keine Hilfsgelder mehr

Washington –Die USA

wollen Pakistan 300 Millionen

Dollar an Hilfsgeldern

streichen, weil das Land aus

ihrer Sicht nicht entschieden

genug gegen Extremismus

vorgeht. Finanzhilfen

über rund zwei Milliarden

Dollar wurden bereits eingefroren.

Trump nach Frankreich

Paris –US-Präsident Donald

Trump kommt zum

100. Jahrestag des Waffenstillstandes,

der den Ersten

Weltkrieg beendete, nach

Frankreich. Eine Militärparade,

die Trump sich in Washington

für denselben

Zeitraum gewünscht hatte,

wurde aus Kostengründen

verschoben.

Feier für McCain

Washington –Bewegende

Worte von Meghan McCain

auf der Trauerfeier für ihren

Vater, den früheren US-

Senator John McCain. „Das

Amerika John McCains hat

es nicht nötig, wieder groß

gemacht zu werden, weil

Amerika immer groß war“,

sagte sie in Anspielung auf

den Wahlkampfslogan von

US-Präsident Donald

Trump. McCain war mit 81

Jahren an einem Hirntumor

gestorben.


*

HINTERGRUND

Mehr Platz für

weniger Tiere

Das1963 eröffnete Alfred-Brehm-Haus

war

vollgestopft mit Löwen,

Tigern, Leoparden. Das

entspricht längst nicht

mehr den Anforderungen

der artgerechten Haltung.

Noch 2015 lebten dort19

Raubtierarten mit 54 Tieren.

Der Tierpark lässt das

Haus nun zum neuen Zoo-

Paradies umbauen, in dem

sich dann nur noch 25 Tiere

zur Freude der Menschen

wohlfühlen sollen.

Hier wächst

Berlins Regenwald

KURIER inspiziertdas Alfred-Brehm-Haus im Tierpark,

das gerade für 8,2 Mio. Euro umgebaut wird

Fotos: Engelsmann, Tierpark Berlin

Von

NORBERT KOCH-KLAUCKE

Bauleute scheinen zur

Gattung der Fluchttiere

zu gehören. Diesen

Eindruck machen jedenfalls

die Arbeiter, die gerade im

Tierpark am 8,2 Millionen

Euro teuren Umbau des Al-

Ihn sieht man

noch: Ein Tiger

im Außengehege.

fred-Brehm-Hauses werkeln.

Kaum erscheint die Presse

auf der Baustelle des einst

größten Raubtierhauses der

Welt, ergreifen die Herren

plötzlich die Flucht. Sicher,

Berliner Großbauprojekte

wie der BER genießen gerade

nicht den besten Ruf. Doch

bei den Arbeiten, die seit Mai

am Alfred-Brehm-Haus laufen,

ist das nicht der Fall.

„Wir liegen voll im Zeitplan“,

sagt Raubtier-Kurator Dr.

Christian Kern (37). In einem

Jahr soll das denkmalgeschützte

Gebäude als neue

Regenwald-Welt eröffnen.

Kern führt hinter die Bauzäune,

zeigt im Innern des

Hauses, in das momentan

kein Besucher darf, was sich

dort in den vergangenen drei

Monaten getan hat. Den

größten Baufortschritt sehen

wir an der Felsenanlage, auf

der einst die Löwen brüllten,

die nun in anderen Zoos sind.

Verschwunden ist dort auch

die Gitter-Brüstung. Der

Wassergraben ist ebenfalls

nicht mehr da. Das 2,50 Meter

tiefe Becken klafft nun wie

ein riesiges Loch in der Anlage.

„Es wird bald mit Beton

aufgefüllt“, sagt Kern. „Darauf

entsteht die Regenwaldschaft

für die Sumatra- und

die Hinterindischen Tiger.“

Durch die neugewonnene

Hier entsteht das

Freigehege für

Java-Leoparden.

Neugierige

Pfauen auf der

Baustelle.

Fläche werden die Raubkatzen

dreimal mehr Platz haben

als einst die Löwen. „Das entspricht

den heutigen Richtlinien

einer artgerechten Tierhaltung“,

sagt Kern. Auch

hinter Gittern werden die Tiger

nicht leben müssen. Als

nächster Schritt werden drei

Meter hohe Glasscheiben

eingebaut, durch die Besucher

die Tiere fast aus nächster

Nähe beobachten können.

In der zweiten Felsenhalle,

dem einstigen Revier der Tiger,

sind die Bauleute ebenfalls

schon gut vorangekommen.

Auch dort sind Gitter-

Absperrungen und Wasseranlage

verschwunden und

mehr Platz für die künftigen

Bewohner entstanden –den

Malaienbären Tina und Johannes,

die bisher in ihrer

Anlage auf 180 Quadratmetern

in Schloss-Nähe leben

müssen. Fast 1000 Quadratmeter

sind es dann auf der

Felsenanlage nebst neuer Außenanlage

im Brehmhaus.

Tiger, Leoparden und andere

Kleinkatzen leben während

der Bauarbeiten in den

Innenbereichen des Gebäudes,

in denen nicht gebaut

wird. „26 Tiere sind es derzeit“,

sagt Kern. Einige, wie

die Tiger, können Besucher

ab und zu in den großem Außenanlagen

sehen. Die kleineren,

engeren Außenkäfige

werden vergrößert oder wurden

sogar zurückgebaut. Wo

letzteres geschah, entstehen

mit Netzen überspannte große

Außenreviere für Baumkängurus

und Nebelparder.

In dieser Woche werden die

Flächen von Experten auf

mögliche Weltkriegsmunition

untersucht, die tief im

Erdreich stecken könnte.

Im kommenden Jahr geht

die Verschönerung der Tropenhalle

los, in der auch Krokodile

gezeigt werden sollen.

Bevor die Arbeiten beginnen,

müssen Pfleger Flughunde

und Vögel einfangen und in

andere Gehege bringen. Es

gibt noch viel zu tun, bis im

Herbst 2019 die neue Regenwald-Welt

fertig ist.


*

SEITE5

BERLINER KURIER,Montag, 3. September 2018

Die Grafik zeigt

die künftigen

Bewohner.

Christian Kern

auf der Baustelle

für die Tiger.

Dein Wein

vondaheim

Bio, vegan und so lecker!

WINZERFAMILIE WEINMANN

BeiFamilie Weinmann in Rheinhessen istder

Name Programm.

IhrMotto:gesunder,verantwortungsvoller

Weingenuss. Deshalb produzierenHubertus

Weinmann und seineSöhne seit 1991 komplett

ökologisch und kelternseit 2012rein vegan.

DieWeinmannschen Weine schonen nichtnur

Mensch, Tier undNatur,sondern schmecken

auch purer und rebsortentypischer.

Pfalz

Hammel

Liebfraumilch

0,75-l-Flasche

1l=7.99

Aktion

5.99 *

Ab Montag, 3.9.

bis Samstag, 8.9.

Über 30 deutsche

Weine in deiner Filiale

und auch online!

Aktion

3.99 *

Rheinhessen

Weinmann Dornfelder

0,75-l-Flasche

1l=5.32

Aktion

2.29 *

Pfalz

St.Laurent Spätburgunder

0,75-l-Flasche

1l=3.05

Artikel mit sind ab sofort auch im Internetunter lidl.de oder telefonischunter 0800 4353361 (Kostenfrei. Anrufenur innerhalb Deutschlands möglich.) inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten, bestellbar.

Dieser Artikel kann aufgrund begrenzter Vorratsmenge bereits im Laufedes ersten Angebotstages ausverkauft sein. Alle Preise ohne Deko. FürDruckfehler keine Haftung.

Filial-Angebote: Lidl Dienstleistung GmbH &Co. KG,Rötelstr.30, 74166Neckarsulm •Namen und Anschrift der regionaltätigen Unternehmen unter www.lidl.de/filialsucheoder0800 4353361. Online-Angeboteaußer Lidl-Blumen und Lidl-Fotos: Lidl Digital International GmbH &Co. KG,Stiftsbergstr.1,74172 Neckarsulm


*

BERLIN

Mordkommission ermittelt

50-Jähriger in seiner

Wohnung getötet

SEITE 13

DER

ROTE

TEPPICH

Ehre, wemEhregebührt!

Foto: dpa

Kilian

Müller,

41 Jahrealt,

ist Mönch in

Neuzelle

Fotos: dpa, istock

Die Puhdys kamen 2016

noch einmal zusammen,

als sie den Echo für ihr

Lebenswerk erhielten.

Chorin, Lehnin, Zinna,

Neuzelle –einige der

16 Klosteranlagen, die in

der Umgebung Berlins an

den Beitrag erinnern, den

Zisterzienser-Mönche für

die Entwicklung der Mark

leisteten. Lange her, doch

jetzt kommen die Mönche

wieder: Neuzelle, vor 200

Jahren von Preußen als

Kloster aufgehoben, wird

unter der Leitung von Pater

Kilian Müller wieder ein

Ort katholischer Frömmigkeit.

Seit 2017 ist der studierte

Betriebswirt und

Theologe mit drei Brüdern

als eine Art Vorauskommando

in Brandenburg, am

Sonntag wurde Neuzelle

zum „Priorat“, einem Tochterkloster

von Heiligenkreuz

bei Wien. Kilian, als

Christian Müller evangelisch

getauft und seit zwölf

Jahren Mönch, wird gut zu

tun haben: Das Bistum Görlitz,

zu dem Neuzelle gehört,

zählt keine 30000

Seelen, von hundert Brandenburgern

sind nur drei

katholisch. Da braucht man

Mut, um nicht am Gedanken

zu verzweifeln, vielleicht

nur eine schwarzweiß

gewandete Dreingabe

zum Touristenziel Neuzelle

zu werden und den Leuten

erklären zu müssen, warum

jetzt noch ein neues Kloster

gebaut werden soll, weil das

alte für die innere Einkehr

nicht mehr geeignet sei. GL

Fragen?

Wünsche?

Tipps?

Redaktion: Tel. 030/63 33 11 456

(Mo.–Fr. 10–18 Uhr)

10969 Berlin, Alte Jakobstraße 105

E-Mail: leser-bk@dumont.de

Abo-Service: Tel. 030/232777

Je oller,

je Dollar

Ausgerechnet die Puhdys: Jetzt zoffen Sie sich ums Geld!

Berlin – Beim Geld hört bekanntlich

die Freundschaft

auf. Dieses Sprichwort

scheint nun auch auf die einstigen

Mitglieder der Puhdys

zuzutreffen. Zwei Jahre nach

dem Aus der Kult-Band sollen

sich die Musiker um die

Rechte ihrer Hits zoffen. Und

damit geht es auch ums Geld.

Haben die alten Herren jetzt

den Dollar-Blick? 47 Jahre

standen sie gemeinsam auf der

Bühne. Ihre Hits wie „Rockerrente“,

„Alt wie ein Baum“,

„Wenn Träume sterben“, und

natürlich „Hey, wir woll’n die

Eisbär’n sehn“ kennt fast jeder.

Von 1969 bis 2014 produzierten

die Puhdys 35 Alben, die vielen

Hit-Zusammenstellungen dabei

nicht mit eingerechnet. Es

heißt, die Rocker hätten insgesamt

über 22 Millionen Tonträger

verkauft.

Nun gibt es einen bitterbösen

Zoff um die Song-Rechte. Die

Puhdys-Fans können es kaum

glauben. „Auch wenn jeder

hofft, dass wir eines Tages noch

mal zusammen auf der Bühne

stehen –natürlich gibt es Streit,

es ist kein Fake“, sagt Keyboarder

Peter „Eingehängt“ Meyer

(78) dem KURIER. „Es ist nicht

schön, wenn alte Männer anfangen,

sich zu zerstören.“

Mehr will Meyer dazu aber

nicht sagen.

Fakt ist: Die Puhdys waren

nicht nur eine Band. Sie hatten

auch Firmen. Zu denen gehört

die Puhdys GBR, zu der Dieter

„Maschine“ Birr (74), Dieter

„Quaster“ Hertrampf (73),

Klaus Scharfschwerdt (64) und

Peter Meyer gehören, der später

eingestiegene Peter Rasym

(65) bleib außen vor.

Diese GbR soll laut KURIER-

Informationen u.a. die Einnahmen

der Puhdys-Titel verwalten.

„Die Mitglieder sitzen nun,

wohl auch mit Hilfe von Anwälten,

zusammen. Sie wollen klären,

was passiert, wenn einer

von ihnen nicht mehr ist, welche

Anteile dann Erben erhalten“,

sagt ein Insider. „Daher

wird geprüft, welches Mitglied

welchen Anteil an den Songs

wirklich hatte.“

Dies sei nun strittig. Denn bei

vielen Aufnahmen wurde als

Komponist nur der Name Puhdys

registriert. „In Wahrheit

hat Dieter Birr den Hauptteil

aller Puhdys-Lieder geschrieben.

Damit müsste er auch

mehr Anteile an den Lieder bekommen“,

sagt ein weiterer Insider

aus dem Verlagswesen.

Er schätzt, dass die Songs mit

Verkauf und Aufführungen im

Radio und Fernsehen noch bis


*

Große Medizin-Serie

Wie gefährlich sind

Schmerzen im Bein?

SEITEN 18-19

Berlin –Über 10000 enttäuschte

Fans: U2-Sänger Bono

hat bei seinem zweiten Berlin-

Konzert die Stimme verloren –

die Band brach den Auftritt ab

(KURIER berichtete). „Es tut

uns so leid“, schreibt U2 auf ihrer

Website. Bono sei vor der

Show perfekt in Form gewesen.

„Aber nach einigen Liedern hat

er komplett die Stimme verloren.“

Der 58-Jährige hatte von

Beginn an Schwierigkeiten,

mehrmals griff er zur Thermos-

SEITE7

BERLINER KURIER, Montag, 3. September 2018

Stimme weg, Kehlkopfentzündung: Bono bricht Auftritt ab!

Foto: dpa

flasche, um zu trinken. „Beautiful

day“ konnte er kaum zu Ende

singen. Mit heiserer Stimme

wandte er sich an die Fans:

„Das ist nicht gut für euch. Das

bringt nichts.“ Der Sänger kündigte

eine Pause von zehn Minuten

an – doch dann war

Schluss. Erster Verdacht: Kehlkopfentzündung.

Das Konzert

soll nachgeholt werden.

NURFÜR

KURZEZEIT

MACHT

EUCH FREI

JetztzuMagentaEINS wechselnund mitdem

unlimitedTarif 3Monatekostenlos mobilsurfen*

InfosinIhrem TelekomShop,unter telekom.de

oder 08003303000

zu 25000 Euro jährlich an

Tantiemen einbringen könnten.

Wird ein Song im Radio

gespielt, zahlt die Gema (vertritt

die Urheberrechte von

Künstlern) 15 Euro, davon erhält

der Komponist 6,25 Euro.

Bei einer TV-Wiedergabe

sind es etwa 130 Euro. Davon

hätte jeder der fünf Puhdys

den gleichen Anteil erhalten.

„Quaster“ erklärt auf der

Puhdys-Fan-Seite: „Wie in

jeder Ehe gibt es auch bei uns

Unstimmigkeiten. Bisher

haben wir sie immer alleine

geklärt. Wir werden es auch

diesesmal hinbekommen.“

Norbert Koch-Klaucke

*Gilt nur für Neuverträge. Monatlicher Grundpreis in Höhe von 79,95 €(ohne Smartphone) entfällt in den ersten 3Monaten. Bereitstellungspreis 39,95 €. Mindestlaufzeit 24

Monate.Abdem 4. bis zumAblauf des6.Vertragsmonats kann auf WunschimRahmen einer Vertragsverlängerungumweitere24Monate in einen MagentaMobil Tarif mit oder

ohne (Top-)Smartphone, mit einem monatlichen Grundpreis ab 29,95 €(ausgenommen MagentaMobil XS), gewechselt werden. Der monatliche Grundpreis im gewählten Tarif

wird im 4. Vertragsmonaterstabder Vertragsverlängerungberechnet. Erfolgtkeine Vertragsverlängerung, wird der monatliche Grundpreis für MagentaMobil Free ab dem 5. Vertragsmonatberechnet.

Die Telekomerinnertden Kunden im 4. Vertragsmonatzweimal per SMS an seine Wechselmöglichkeit.Immonatlichen Grundpreis sind eine Telefon- und

eine SMS-Flatrateinalle dt.Netze sowie eine Daten Flat mit unbegrenztemLTE-Highspeed-Datenvolumen in Deutschland enthalten. Die HotSpotFlatrategilt fürdie Nutzungan

inländischen HotSpots der Telekom Deutschland GmbH. Zudem beinhaltet der Tarif Roaming mit bis zu 23 GB in der EU. Voraussetzung ist, dass der Kunde seit mindestens 6

Wochen Vertragspartner einesTelekom IP-Breitbandvertrags (ausgenommen Zuhause Start) mit einem monatlichen Grundpreis ab 19,95 €ist.Mit Vertragsabschluss werdendie

MagentaEINS Vorteile gewährt. DasAngebotist befristetbis zum05.11.2018. EinAngebotvon: TelekomDeutschland GmbH, Landgrabenweg151, 53227 Bonn.


8 BERLIN BERLINER KURIER, Montag, 3. September 2018 *

NACHRICHTEN

Zu wenige Heimplätze

Experten fordern bessere

Berlin –Noch ein Monat

bis zum Beginn des Wintersemesters

–und rund 3500

Studenten warten auf einen

der 9500 Wohnheim-Plätze

des Studierendenwerks.

Das meldet Wartezeiten bis

zu anderthalb Jahre. 2013

hatte der damalige Regierende

Bürgermeister Klaus

Wowereit (SPD) 5000 neue

Plätze versprochen, die

längst nicht in Sicht sind.

Kind wieder da

Köpenick –Ein Mädchen

(7), das am Sonnabend verschwunden

war, von Polizisten,

Hunden und einem

Hubschrauber gesucht

wurde, ist am Vormittag gesund

aufgetaucht: Es war

über Nacht bei einer Familie

in der Umgebung.

Zoff bei der Charité

Berlin –Die Charité will

per einstweiliger Verfügung

erreichen, dass die

Betriebsversammlung einer

Tochterfirma mit rund 190

Leuten nicht um 8, sondern

erst um 13.30 Uhr beginnt.

Sonst dauere sie zu lange.

ver.di beklagt die Beschränkung

von Arbeitnehmerrechten.

Morgen verhandelt

das Arbeitsgericht.

Schlichter verletzt

Neukölln –Ein Mann (28)

erlitt nachts einen Messerstich

in die Leiste: Er hatte

versucht, eine Schlägerei

zweier Männer im U-Bahnhof

Boddinstraße zu

schlichten. Die Streithähne,

von denen einer zugestochen

hatte, flüchteten.

ARCHE NOAH

Pfötchen... ist supersüß,

aber auch sehr scheu –geschmust

wird nur, wenn sie

(1) es will. Andere Katzendamen

mag sie, spielt und

klettert gern. Dass sie nur

drei Beine hat, stört sie dabei

überhaupt nicht,

Vermittlungs-Nr. 18/932

Tierheim Berlin,

Hausvaterweg 39, 13057 Berlin,

Telefon: 030/76888-159,

www.tierschutz-berlin.de

Die Tiervermittlung ist geöffnet:

Mittwoch–Sonntag 13–16 Uhr

Foto: Gerd Engelsmann

Foto: Tierheim Berlin

Foto: dpa

Prävention gegen Missbrauch

Nach der Vergewaltigung eines Zehnjährigen durch seine Mitschüler wird heftig diskutiert

Von

ANNE BRÜNING

Berlin – Der Missbrauch

unter Schülern einer Berliner

Grundschule hat in der

ganzen Stadt Bestürzung

ausgelöst. Zugleich macht

er Experten zufolge deutlich,

dass die Präventionsarbeit

auf diesem Gebiet

unzureichend ist.

Wie der KURIER am Sonntag

berichtete, vergewaltigte

ein Grundschüler einer vierten

Klasse aus Hellersdorf

während einer Klassenfahrt

einen gleichaltrigen Mitschüler.

Zwei Elfjährige hielten

das Opfer dabei fest. Die

Tat ereignete sich im Juni im

Schloss Kröchlendorff. Die

Begleiter, drei Lehrerinnen

und ein Erzieher, bekamen

von alldem nichts mit.

Der Haupttäter, der in der

Schule als verhaltensauffällig

und gewaltbereit galt,

stammt einem Bericht zufolge

aus Afghanistan. Die beiden

Mittäter, die das Opfer

festhielten, stammen aus Syrien

und Afghanistan. Bildungssenatorin

Sandra

Scheeres (SPD) sprach von

einem entsetzlichen Fall.

Experten ordnen den Fall

als extrem ein. „Das ist ein

sehr schwerer Fall. Dass es

unter Kindern zu einer Vergewaltigung

kommt, ist die

Ausnahme“, sagt die Berliner

Erziehungswissenschaftlerin

Ulli Freund. „Die

Tat bildet nicht das normale

Ausmaß sexueller Übergriffe

unter Kindern ab“, erklärt

die Expertin. Auch Klaus

Seifried vom Berufsverband

Deutscher Psychologen sieht

die Tat als große Ausnahme.

Ungewöhnlich daran sei

nicht nur das Ausmaß, sondern

auch die Tatsache, dass

sie unter Jungen stattgefunden

habe.

An Schulen werde nicht adäquat

reagiert, weil die Prävention

sexueller Gewalt

nicht zur pädagogischen

Ausbildung gehört, kritisiert

Ulli Freund. „Es ist einerseits

wichtig, den Kindern zu erklären,

wo die Grenzen sind.

Andererseits müssen Kinder

aber auch wissen, dass sie

sich jederzeit an den Lehrer

oder eine andere Vertrauensperson

an der Schule

wenden können“, sagt die

Erziehungswissenschaftlerin.

Ob bessere Prävention

demJungengeholfenhätte, ist

fraglich.

Ulli Freund gibt aber zu bedenken,dasssichsolcheTaten

in aller Regel überlängere Zeit

aufbauen:„In derfrühen Phase

hätte man vielleicht einschreiten

können, wenn der

Junge gewusst hätte, wer ihm

helfen könnte.“

Klaus Seifried sieht das anders.

„Solche Taten sind

nicht zu verhindern. “

Einig sind sich beide darin,

dass Opfer derartiger Taten

rasch Hilfe brauchen, um das

furchtbare Erlebnis zu verarbeiten.

Dolmetscherin im Auftrag der Justiz

Sie versteht,was

Täter gestehen

Berlin –Sie sprechen mit

Straftätern, hören Telefonate

ab und tauchen in

fremde Leben ein. Dolmetscher

für Polizei und Gerichte.

Seit zehn Jahren arbeitet

Zehra Kübel (Foto)

als offiziell beeidigte Dolmetscherin

in Berlin. Polizei

und Gerichte sind für

die studierte Sprachwissenschaftlerin

wichtige Auftraggeber.

Doch die Arbeit

mit Tätern, Opfern und

Zeugen empfindet sie oft als

beunruhigend und belastend.

Sie bedauert, dass es

für Dolmetscher, die

manchmal grauenhafte Details

anhören müssen, keine

psychologische Hilfe wie

etwa für Polizisten gibt.

Mehr Menschen aus dem

Ausland bedeuten für Polizei

und Gerichte mehr

Sprachprobleme: Allein die

Polizei musste 2017 rund

2,6 Mio. Euro für Übersetzer

ausgeben –2013 waren

es noch 1,4 Millionen.


UKW ·DAB+ ·Kabel ·Satellit ·Online

SCHLAGER TRESOR

GEWINNE TÄGLICH TÄGLICH BARGELD!

Entertainer Ross Antony

EINSCHALTEN UND ABKASSIEREN!

Teilnahmebedingungen und Frequenzen auf radioB2.de


10 BERLIN BERLINER KURIER, Montag, 3. September 2018

Donald Duck

liebt Berlin

und isst gern

Currywurst –

jetzt auch im

„Lustigen

Taschenbuch“.

Donald,derneueIcke

Die berühmte Ente berlinertjetzt,wie ihr der Schnabel gewachsen ist

Berlin – Die Hauptstadt ist bekannt

für ihre Geschichte, ihre

Wahrzeichen –und die Berliner

Kodderschnauze. Genau die hat

man jetzt auch in Entenhausen

entdeckt: Im neuen „Lustigen

Taschenbuch“ berlinern Donald

Duck und Co., wie ihnen die

Schnäbel gewachsen sind!

Sie heißen „Leckre Würschte“,

„Meesta dit Einparkens“ und „N

Oognblick volla Majie“ –die neuesten

Abenteuer von Donald

Duck und seinen Freunden. Alle

vier Wochen erscheint das „Lustige

Taschenbuch“ im Handel

und bei Egmont Ehapa, seit Freitag

ist es nun auf Berlinerisch zu

haben –jetzt sind die Bewohner

von Entenhausen

allesamt „Ickes“! Der Verlag

knüpft damit an die guten

Erfahrungen mit den

Asterix-Mundartbänden an

–und an den riesigen Erfolg

der bayerischen Ausgabe

des Lustigen Taschenbuches.

Letzteres kam im Jahr

2016 auf den Markt, pünktlich

zum Münchner Oktoberfest.

Und nun erobern

die Charaktere Berlin –dabei

hat der Flughafen Tegel

einen Auftritt, es gibt Berliner

Schmalzjebäck und Erfinder

Daniel Düsentrieb gibt zu

den „Leckren Würschten“ auf besondere

Weise seinen Senf dazu.

Aber: Warum Mundart? „Weil

das eine Möglichkeit ist, noch

mehr Lokalkolorit nach Entenhausen

zu bringen –und Spaß

macht“, sagt Verlagssprecherin

Anja Adam dem KURIER. „Wir

hoffen, dass der Band vielen Fans

Freude bereitet und wir die

Mundart-Serie auch auf andere

Regionen ausweiten können.“

Um das Werk kümmerten sich

natürlich Berliner –der Verlag

selbst ist in der Hauptstadt, der

Chefredakteur des Buches, Peter

Höpfner, sitzt hier. Und auch die

Übersetzerin Christine Szyska,

die die Geschichten in die Berliner

Mundart übertrug, ist waschechte

Berlinerin. Sprecherin Anja

Adam: „Knorke, wa?“ NKK, FTH

Lustiges Taschenbuch,

Egmont Ehapa, 4,99 Euro

Fotos: 2018 Disney

Christine

Szyska

hat die

Abenteuer von

Donald Duck

und seinen

Freunden ins

Berlinerische

übersetzt.

UnsereTester auf Kreta:Chillen und mal druffhauen!

Noch bis morgen sind vier

Test-Teams aus Lesern des

Berliner KURIER auf Kreta

im Einsatz. Sie nehmen ein

neuartiges Hotel in Chersonissos

unter die Lupe und

prüfen das Angebot. Mit im

Angebot: druffhauen!

Der Veranstalter Neckermann

Reisen hat sein Pauschal-Angebot

verjüngt. Neu

im Katalog ist der „Cook’s

Club“ auf Kreta. Er soll junge

Urlauber ansprechen, die sowohl

relaxen und chillen wollen

–aber auch Neues ausprobieren.

Dazu bietet der

„Cook’s Club“ u.a. Escape-

Rooms, Virtual-Reality-Spiele,

eine Privat-Disco und sogar

einen „Rage Room“, in

dem man nach Herzenslust

seinen Frust abbauen kann –

also einmal so „richtig druffhauen“.

Dieser Raum kam bei

unseren Testern besonders

gut an –denn wenn man sich

„freigekloppt hat“, kommt

man viel entspannter aus dem

Urlaub zurück. Bei 34 Grad

auf Kreta ist die Stimmung

gut. Was unsere vier Test-

Teams ausführlich von Chersonissos

berichten können, lesen

Sie am kommenden Sonnabend,

den 8. September, hier

im Berliner KURIER und

auch auf Facebook. KK

Infos zum Hotel:

www.neckermann-reisen.de

Bussi:

Testerin

Sandrahatte

gestern

Geburtstag!

Sandra(28, li.)

und Lea (20) im

„Rage Room“.

Fotos: Uhlemann


ANZEIGE

ANZEIGE

Unterschiedliche Beschwerden,

eine Ursache: GEREIZTERDARM

Istder Darm gereizt, zeigt

sich dasbei jedem anders:

Durchfall, BauchschmerzenoderBlähungen

–alles

ist möglich. Doch warum

unnötig leiden? Es gibt

effektive Hilfe!

Etwa 15 Millionen Menschen

inDeutschland haben

nahezu regelmäßig

mit Darmproblemen wie

Durchfall, Bauchschmerzen

oder Blähungen zu

kämpfen. Doch die wenigstenwissen,

waswirklichdahintersteckt!Meist

istesein

gereizter Darm. Experten

sprechen auch von einem

Reizdarm. Auslöser können

unter anderem Stress,

ungesundeErnährung oder

auch Infekte und Medikamenteneinnahme

sein. Die

gute Nachricht: MitKijimea

Reizdarm (rezeptfrei, Apotheke)

kann man etwas

dagegentun.

Durchfall Bauchschmerzen Blähungen

Gereizter Darm –

daskannhelfen

Ein spezieller Bakterienstamm

namens B.bifidum

MIMBb75 (nur enthalten

in Kijimea Reizdarm)

kann bei einem gereizten

Darm und seinen typischen

Symptomen effektiv

helfen. Denn:Ist der Darm

gereizt, istmeist die Darmbarriere

geschädigt. Durch

diese kleinsten Schädigungen

können Erreger und

Schadstoffe in die Darmwand

eindringen–unddie

unangenehmen Darmbeschwerden

wie Durchfall,

BauchschmerzenoderBlähungen

hervorrufen. Hier

setzt Kijimea Reizdarman:

Der enthaltene Bakterienstamm

legt sich sinnbildlichwie

einPflaster aufdie

Darmwand und schützt

diese.Sokönnenbestehende

Reizungen abklingen

und der Darm kann sich

erholen.

Wirkungwissenschaftlich

belegt

Eine groß angelegte

klinische Studie mit dem

patentierten Bifidobakterienstamm

in Kijimea

Reizdarm zeigte: Die

Reizdarmbeschwerden bei

Betroffenen wurden signifikant

gelindert. Bei vielen

verschwand der Reizdarm

sogar ganz. Mehr noch:

Auch die Lebensqualität

Betroffener verbessertesich

deutlich. Kein anderes Präparat

kann vergleichbare

wissenschaftliche Ergebnisse

aufweisen! Fragen Siedaher

inder Apotheke gezielt

nach KijimeaReizdarm.

Für Ihren Apotheker:

Kijimea

Reizdarm

Die Nr. 1* bei

Reizdarm

(PZN 8813754)

Guglielmetti S. et al. Randomized clinicaltrial:Bifidobacterium bifidum MIMBb75 significantlyalleviates irritablebowel syndrome andimproves qualityoflife:adouble-blind, placebo-controlled study;Alimentary Pharmacology &Therapeutic, 2011 •*Meistverwendetes

Präparatbei Reizdarm in Deutschland lautInsight Health undGfK Medic ScopeMAT 06/2018•Abbildungen Betroffenennachempfunden•www.kijimea.de

Thema: Rheumatische Schmerzen inGelenken, Muskeln und Knochen

Gelenkschmerzen wirksambekämpfen

Eine natürliche

Schmerztablette, die

rheumatische Gelenkschmerzen

wirksam

bekämpfen kann und

gleichzeitig gutverträglich

ist? Ja,die gibt es!

Betroffenefühlensich

wieausgebremst

Egal, obbei der täglichen

Hausarbeit oder

unterwegs in der Natur

– wenn sich Gelenkschmerzen

ständig

bemerkbar machen,

schränkt das die Lebensqualität

vonBetroffenenstark

ein. Ein weit

verbreitetes Problem:

Allein inDeutschland

leiden Millionen Menschen

unter Gelenkschmerzen.

Trotzdem

nehmenviele sie in Kauf

–oftmals aus Angst vor

möglichen Nebenwirkungen

herkömmlicher

chemischer Präparate.

Das muss nicht sein!

Mittlerweile gibt eseine

natürliche Schmerztablette,

die wirksam und

dabei gut verträglich ist:

Rubaxx Mono (Apotheke,rezeptfrei).

Dieetwas andere

Schmerztablette

Aufder SuchenacheinernatürlichenBehand-

lung,die Gelenkschmerzen

ebenso wirksamwie

schonend bekämpft,

waren Forscher erfolgreich.

Denn ein spezieller

Wirkstoff aus einer

Arzneipflanze, die vor

allem in Nord-und Südamerika

wächst, erfüllt

diese Kriterien: Er wirkt

schmerzlindernd bei

rheumatischen Schmerzen.

Außerdem istergut

verträglich und schlägt

nicht auf den Magen.

Die oft schweren Nebenwirkungen

chemischerSchmerzmittel

wie

Herzbeschwerden oder

Magengeschwüre sind

nicht bekannt, Wechselwirkungen

mit anderen

Arzneimitteln ebenfalls

nicht. Wissenschaftler

bereiteten denWirkstoff

für Rubaxx Mono aufwendig

undinspezieller

Dosierungals natürliche

Schmerztablette auf.

Arzneistoff mit

„Allround-Talent“

Genial:Der in Rubaxx

Mono enthaltene natürliche

Arzneistoff ist

nicht nur wirksam bei

rheumatischen Schmerzen

in Gelenken, Knochen,

Muskelnund Sehnen.

Auch bei Folgen

von Verletzungen und

Überanstrengungen

verschafft er Linderung.

Dasmacht ihnzueinem

wahren „Allround-

Talent“. Rubaxx Mono

kann in jeder Apotheke

rezeptfrei erworben

werden undBetroffenen

wieder mehr Aktivität

und Beweglichkeit

schenken.

Für Ihren Apotheker:

Rubaxx

Mono

(PZN 14162663)

RUBAXX MONO.Wirkstoff:Rhustoxicodendron Trit.D6. HomöopathischesArzneimittelbei rheumatischen SchmerzeninKnochen,Knochenhaut, Gelenken,Sehnen und Muskeln undFolgenvon Verletzungen undÜberanstrengungen. www.rubaxx.de •ZuRisiken

undNebenwirkungen lesenSie die Packungsbeilage undfragen SieIhren Arzt oder Apotheker.•PharmaSGP GmbH,82166 Gräfelfing


12 BERLIN BERLINER KURIER, Montag, 3. September 2018*

Bundestag im

Größenwahn?

Kubicki: Besucherzentrum ist zu klein geplant

Von

KARL DOEMENS

und

ULRICH PAUL

Berlin – Bislang schien alles

klar zu sein. Die provisorischen

Kontrollbaracken am

Platz der Republik sollen einem

neuen Besucher- und Informationszentrum

(BIZ)

des Bundestags am Rand des

Tiergartens weichen. So hat

es der Ältestenrat des Parlaments

vor vier Jahren beschlossen.

150 Millionen Euro

werden für das Projekt

veranschlagt. Doch jetzt werden

die Pläne infrage gestellt.

Wolfgang Kubicki (FDP)

Parlamentsvizepräsident Wolfgang

Kubicki (FDP), Vorsitzender

der Bundestags-Baukommission,

sagt: „Unsere Planung

ist viel zu klein.“ Zuvor hat er

sich das Besucherzentrum des

Kapitols in Washington angesehen.

Während das 2008 eröffnete

Besucherzentrum in Washington

eine Fläche von

52 000 Quadratmetern hat, soll

das BIZ 6600 Quadratmeter

bieten, zuzüglich 2000 Quadratmeter

im Tunnel. „Entweder

wir machen das richtig oder

gar nicht“, sagt Kubicki. Das

Besucher- und Informationszentrum

in Berlin „muss mindestens

doppelt so groß sein“,

fordert er. Kubicki ist klar, dass

die Kosten dann steigen.

„Wenn wir was Richtiges machen

wollen, werden wir den

Betrag verdrei- oder vierfachen

müssen.“ Das Visitor Center

des Kapitols ist bei der Kostenentwicklung

allerdings kein gutes

Vorbild. Die zunächst kalkulierten

Baukosten von 71 Millionen

Dollar stiegen am Ende

auf mehr als 600 Millionen Dollar,

umgerechnet gut eine halbe

Milliarde Euro. Trotzdem ist

Kubicki vom Besucherzentrum

in Washington überzeugt. Es

sei „nicht nur der Eingang zum

Kapitol, sondern zu einem ganzen

Land“, sagt er. Zu dem Zentrum

gehören Ausstellungsflächen

und Kinos, in denen die

Besucher über die Geschichte

und das Funktionieren der Demokratie

in den USA informiert

werden.

Kubicki stellt zudem infrage,

ob das bislang für das Projekt

zuständige Bundesamt für Bauwesen

und Raumordnung

(BBR) geeignet ist, den Bau des

Washington: So

sieht es im Besucherzentrum

des

Kapitols aus

BIZ zu realisieren. Die Behörde

kriege „nichts auf die Reihe:

Mein Vertrauen, dass das noch

was wird, schwindet jeden Tag.

Wir brauchen einen anderen

Projektträger“, sagt Kubicki.

BERLINER ADRESSEN

Teppichhaus EDEN

ab heute 5Tage gültig

Teppichhaus EDEN

Maulbeerallee 37, 13593 Berlin

l (030) 65 00 56 91

Telefonische Anzeigenannahme: 030 2327-50

25%

Bei Teppichkauf

einmalig

45%

Rabatt

ÖFFNUNGSZEITEN:

Termin nach Absprache,

bis 21 Uhr für Sie zu erreichen unter

Handy: 0179/4970916

Sofort

Barauszahlung!

Wir kaufen alle EDELMETALLE...

Zahngold - Altgold

Schmuck - Münzen - Platin - Silber

Zinn und Versilbert

rtes

Berlin-Tegel

Faire Preise!

Grußdorfr str. 16,gegenüberder Gorki-Einkaufspassage

Mo.-Fr.: 9.00 -13.00 u.14.00 -18.00 Uhr, Sa.: 9.00 -14.00 Uhr

seit 40 Jahren

Schwäbische

schwäbisch solide, fleißigund schnell

Goldverwertung Reutlingen

Tel. 07121/38 13 01 Fax 07121/38 03 25

Waimer GmbH

www.waimergold.de

ANKAUF &VERKAUF

ANTIQUITÄTEN

Kaufe Ölgemälde, Münzen, Antiquität.

Dr.Richter, 01705009959

DIENSTLEISTUNGEN

Umzugskartons!

NEU S,M,L,XL, Euro 0,50/0,75/1,20/1,30, Gebr. 0,25/

0,45/0,55/0,75/0,85. Klkt. 4,85. Seeburger Str. 13/14

Lief. frei Haus möglich, Mo.–Fr. 8 bis 18 Uhr

So. nach Vereinb. Tel.: 7–20Uhr 351 95 60

Kartonfritze !!

Köpenicker Entrümpelung, Haus,

Keller u. Wohnung,T.64169715

Wohnungsauflös. kostenlos, Entrümpel.,

Entsorgung 65264343

Sofort,Entr.,Transp.,T.47556358

zapf umzüge, 61 061, www.zapf.de

BAUEN &RENOVIEREN

BEKANNTSCHAFTEN

Welcher ebenfalls oft einsame

akt. NR. b. 78 J. möchte diesen

Zustand bald beenden? Liebev.,

zärtl., unabhängige Wwe. würde

das gern mit ihm versuchen.

KUR 21963C_Z PF, 11509 Berlin


*

BERLIN 13

Berlin: Bisherige Planung

für das Bundestags-Besucherzentrum

50-Jähriger in Wohnung getötet

Mieter soll mit Drogen gehandelt haben

Fotos: dpa, Getty Images, Markus Schietsch Architekten Gmb

Spandau – In einem mehrgeschossigen

Haus am Askanierring

ist am Sonnabend ein

lebloser Mann entdeckt worden.

Bei dem Getöteten handelt

es sich um den 50 Jahre

alten Thomas N. Die 4. Mordkommission

übernahm die

Ermittlungen.

Die Leiche des Mannes war am

Nachmittag entdeckt worden.

Bekannte des Opfers hatten sich

Sorgen um ihn gemacht, weil sie

über Tage nichts von ihm gehört

hatten. Sie baten die Polizei

um Hilfe. Die ließ kurz vor 17

Uhr die Wohnungstür öffnen.

Kurz darauf wurde der Tote gefunden.

„Er wies Verletzungen

auf, die auf ein Tötungsdelikt

schließen lassen“, sagte ein Ermittler.

Der arbeitslose Thomas N.

war sportbegeistert. Ab und zu

sammelte er als Ein-Euro-Jobber

in Spandauer Grünanlagen

Papier auf. Er lebte allein in seiner

52 Quadratmeter großen

Ein-Zimmer-Wohnung mit Küche,

Bad und Balkon im Erdgeschoss

des Fünfgeschossers,

sagte ein Bekannter. In der letzten

Zeit sei es allerdings etwas

ruhiger um ihn geworden.

Thomas N. wohnt seit acht

Jahren in dem Haus. Während

er früher hin und wieder Partys

mit lauter Musik veranstaltete

und auch sonst viel Besuch

empfing, war es in der letzten

Zeit stiller im Haus geworden,

berichten Mitbewohner.

Allerdings habe es in den vergangenen

Wochen mehrfach

Streit gegeben. „Danach sind

immer die Türen zu geknallt“,

sagt eine Mieterin. Im Haus

munkeln die Leute, dass Thomas

N. Drogen verkaufte und

deshalb viel Besuch hatte.

Noch am Sonnabend befragten

die Mitarbeiter der Mordkommission

die Bewohner des

gepflegten Mehrfamilienhauses.

Bis zum Sonntagnachmittag

waren Kriminaltechniker dabei,

Spuren zu sichern. ERI, LS

Polizisten auf

dem Wegzur

Spurensuche .

Foto: Eric Richard

Montag, 03.09.18 –Samstag, 08.09.18

Persil

Waschmittel

versch. Sorten

130 Waschladungen

(-.15 /WL)

JedenTag

einneuer

Jubiläums-Preis

JahreNetto

NurMo., 03.09.18 NurDi.,04.09.18 Nur Mi., 05.09.18

MEGA

MONTAG

333

Zusatz-Punkte

mit DeutschlandCard:

1Waschladungfür –.12

Heidelbeeren

Polen/Peru/Südafrika,

Kl. I, 125 gSchale

(1.59 /100 g)

SUPER

DIENSTAG

Pringles

versch.

Sorten

190 g

(-.66 /100 g)

PARTY

MITTWOCH

auch

online

18.

Aktion

Delikatess Wiener Würstchen, 1000 g

über Buchenholz geräuchert, knackig und

zart, im zarten Saitling

98*

*

Ferrero Kinder

Riegel oder

Duplo,

10 Riegel

182 –

210 g

(-.66 –

-.76 /100 g)

Aktion

NurDo., 06.09.18 NurFr.,07.09.18

Nur Sa., 08.09.18

KNALLER

DONNERSTAG

1000 g

regionale Verpackungsabweichung

möglich.

–26%

statt5.99

4. 39*

JUBEL

FREITAG

10

Riegel

DieimHandzettelabgebildetenArtikelsindnicht in allen Filialen erhältlich undkönnenwegen des begrenztenAngebotsschon am ersten Tagausverkauft sein.

*Auchbei NettoCityerhältlich. WeitereInformationen unternetto-online.de /0800200 00 15 (gebührenfrei)

1. 99*

–30%

statt1.99

1. 39*

Rockstar

Energy-Drink,

6Stück

taurin- und

koffeinhaltig,

versch. Sorten

6x0,5 Liter

zzgl. Pfand

1.50 (1.66 /l)

sortierenSie

selbst

auch

online

SPITZEN

SAMSTAG

6für nur

–XX% –47%

statt2.39

1. 25*

Im 6er-Pack:

–.83 statt1.69

–50% –16%

statt10.14

4. 99*

Artikelmit diesem Hinweissind im Aktionszeitraum auch bestellbar unternetto-online24.de

online

zum angegebenen Preis inkl. MwSt.zzgl. 4.95 E Versandkosten(versandkostenfrei ab 50 E Warenwert)

KW 36 /national


Leser-

MEINUNG

Die Leser-Seite

in Ihrem KURIER

BERLINER KURIER, Montag, 3. September 2018

DANKE!

Parkklinik Weißensee:

DasTeam warrund um

die Uhr für mich da

Hier möchte ich den Mitarbeiterinnen

und Mitarbeitern

der Hals-Nasen-

Ohren-Station 2bin der

Parkklinik Weißensee

danken. Ich war jetzt drei

Tage lang für eine notwendige

Operation dort. Das

habe ich nicht bereut, im

Gegenteil. Es sind außerordentlich

nette Ärztinnen

und Ärzte wie auch Pfleger

und Pflegerinnen dort in

der Klinik. Man musste

keine Angst haben. Die

hilfsbereiten Menschen

haben mich den ganzen

Tag betreut und waren immer

in jeder Situation für

einen da. Sauber, ordentlich

ist es, also keine Probleme.

Das Essen hat mir

auch immer geschmeckt,

es war wirklich gut. Das

Krankenhaus ist nur zu

empfehlen!

Hiltrud Neumann,

Weißensee

So erreichen

Sie die

Redaktion:

Forum-Redaktion

Alte Jakobstraße 105

10969 Berlin

Tel. 030/63 33 11 456 (Mo.-Fr. 10–12 Uhr)

Fax: 030/63 33 11 499

E-Mail: leser-bk@dumont.de

„Diese Strafe macht

mehr als sprachlos“

Zu: „Die Rabenmutter von Hellersdorf“,

vom 31. August

Die Strafe für die Rabenmutter

macht einen mehr als sprachlos.

Was wäre passiert, wenn

die Nachbarin nicht mitbekommen

hätte, was in der Wohnung

passierte? Ich habe drei

Kinder alleine großgezogen,

was soll dieses Gejammere, von

wegen der Vater der Kinder

hätte sie im Stich gelassen? Das

ist doch kein Grund, die Wohnung

zu vermüllen und die Kinder

sich selbst zu überlassen

und sich währenddessen zu

vergnügen. Der Richter sollte

seine Entscheidung noch einmal

überdenken. Die Kinder

darf sie nie zurückbekommen.

Gabriele Winkler, per Mail

Deutschland verlassen

Zu: „Erdogan: Berlin rollt den

Teppich aus“, vom 30. August

Wenn die Türken, die hier in

Deutschland leben, sich zu Erdogan

hingezogen fühlen, dann

sollen sie Deutschland verlassen.

Erdogan ist ein Diktator,

der Menschenrechte, Demokratie

und Rechtsstaatlichkeit

in der Türkei abgeschafft hat.

Andreas Schwarz, Facebook

Die Rabenmutter vorGericht,der KURIER berichtete am 31. August

KonfrontativeArt

Er hat mit seiner konfrontativen

Art und Weise bisher

nur Beziehungen zerstört.

Ausländischen Investoren

verlassen die Türkei.

B. Tiedemann, per Mail

Achtung und Respekt

Zu: „Nach Lkw-Crash: Hunderte

Menschen stundenlang im

Stau –Ikea-Aktion rührt“,

vom 30. August

So sollte es sein bei Notlagen:

Einsatzkräfte und Gestrandete

mit Stullen, Kaffee, Tee, Mineralwasser

versorgen. Das zeugt

von Achtung und Respekt allen

Beteiligten gegenüber.

Georg Loch,

Facebook

Mussschlimm sein

Zu: „Verschwundene Georgine

Krüger: Anonymer Anrufer mit

Audiomitschnitten gesucht“,

vom 31. August

Das ist unheimlich. Sie muss

doch zu finden sein. Das arme

Mädchen. Für ihre Mutter

muss es auch schlimm sein,

nach so langer Zeit nicht zu

wissen, was passiert ist.

Regina Fankhausen,

Facebook

KURIER

kämpft!

Ärger,Probleme, Fragen? Das

„Kämpft-Team“ und die Profis

kümmern sich um Ihre Sorgen.

Schreiben Sie uns(am besten mit

Unterlagen), Absender und

Telefonnummer nicht vergessen.

Ganzjährig normale Uhrzeit

Zu: „Nach Online-Abstimmung:

Juncker –EU-Kommission will

Zeitumstellung abschaffen“,

vom 31. August

Hoffentlich dann ganzjährig

normale Uhrzeit und nicht dauerhaft

Sommerzeit, wie sich

viele wünschen. Das ist im

Winter dann nicht sehr schön,

für die, die früh raus müssen.

Thomas Tomato, Facebook

Erstmal abwarten

Ich glaub dem kein Wort. Selbst

wenn es dazu käme, ist bis dahin

wahrscheinlich schon der

BER fertig.

Dennis Feierabend,

Facebook

Bürokratie abschaffen

Wollen wir nicht vielleicht

auch gleich die ganze(n) EU-

Bürokratie /-bürokraten abschaffen

und das eingesparte

Geld lieber in die Bildung unserer

Kinder und in preiswerten

Wohnraum für alle Bürger investieren

?

Michael Götze,

Facebook

STELLENMARKT

KAUFMÄNNISCHE

BERUFE

Fiedler Haustechnik sucht einen/e

Monteur/in für Heizung

und Sanitär mit FS Kl. b,Erfahrung

im Störungsdienst und

der Wartung von Heizungsanlagen.

Tel.: 030 4170600

TECHNISCHE BERUFE

Maler (m/w) sowie Vorarbeiter mit

Führerschein gesucht! Tätigkeit

hauptsächlich in Lichtenberg

und Friedrichshain. Bezahlung

überdurchschnittlich über Tarif.

Bewerbung unter

info@malereibetriebgrundmann.

de,Tel.: 030 508 35 85

Erfahrener Aufbereiter per sofort

von Autohaus in Berlin-Biesdorf

gesucht. 0163 5952176

Gabelstaplerfahrer, Maschinenbediener,

m/w, ab sofort gesucht.

Kurfürstendamm 235, Berlin.

Tel.: 030 /880 47 47, WIDMANN

GmbH, bewerbung@wpwidmann.de

Produktionshelfer m/w für leichte

Tätigkeiten gesucht (AÜG).

Tel.: 030 284 938 821

DIENSTLEISTUNGEN &

WEITERE BERUFE

Wir su. Curry-Imbissverkäufer/in

für Berlin-Lichtenberg, 10€/Std,

gern auch ältere.0176 79011777

Gebäudereiniger/-in

in Vollzeit gesucht

Tel.: 030 /928 00 91

Mo. –Fr. von 11.00 –12.30 Uhr

Reinigungskraft von Firma gesucht,

4,5 h./Tag, Mo.-Fr. PLZ-

Bereich 13088, T. 030- 54398774

Kraftfahrer/in mit FS Klasse C für

den Einsatz in der Krankenhauslogistik

Berlins inVollzeit/

Teilzeit zur Festeinstellung gesucht,

Tel. 030-55120406

Paketzusteller m/w für den Berliner-Raum

gesucht, in VZ, feste

Tour.Tel.033435 152250

LKW-Fahrer/in mit FS CE und

Ladekranerfahrung ab sofort.

Tel.: 030 -753 30 08

Kraftfahrer/in in Pankow gesucht.

Tel.: 030 47 48 66 90

DieclevereWahl! Bestensplaziert

im Dienstleistungsmarkt in

Ihrem BERLINERKURIER.

Suchen Mitarbeiter/-innen für die

Grünpflege

in Vollzeit +Pauschal

Tel. 928 0091·Mo.–Fr.: 11.00–12.30 Uhr

Produktions-/Lagerhelfer, m/w, ab

sofort ges. Kurfürstendamm

235, Berlin, Tel.: 030 /880 47 47,

Servicekräfte/Küchenhilfen,

m/w, ab sofort gesucht. Karl-

Marx-Str. 165,Berlin,Tel.:

030 / 568 20 80, WIDMANN

GmbH, bewerbung@wipwidmann.de

Winterdienstkräfte

(Pauschal) gesucht:

*wohnortnahe Einsatzmöglichkeiten

Tel.: 030/928 00 91, Mo.–Fr. von 11.00–12.30 Uhr

STELLENGESUCHE

Su.Putzstelle, T. 0151/ 43489148

Zukunftschance!

Ihr Stellenmarkt

im Berliner Kurier

AUTOMARKT

GEBRAUCHTWAGEN

VERKÄUFE

ANKÄUFE

Bis zu 20% über Liste für Ihr Auto

zahlt AutoAlex Blankenburger

Str. 93,13089 Bln., Tel. 74685155

30€ kostet eine Ziege, die einer

9552-052 Kia Picanto Automatik Benzin,

EZ: 19.12.2006, erst 93 Tkm, Automatik, Klima, Sitzheizung

uvm., incl. Garantie, HU/AU neu 3.990 €.

Finanzierung/Inzahlungnahme/Tausch

Autohandel vom Hagen GmbH ·Tel.: 030 -9798-1000

Konrad-Wolf-Str. 90·Berlin/Hohenschönhausen

am Sportforum, www.Autohaus-Hagen.de

Weitere 100 Fahrzeuge vor Ort!

Die clevere Wahl! Geschicktwie

ein zuverlässiger Handwerker.

Die aktuellen Dienstleistungsanzeigen

in Ihrem BERLINER

KURIER. Telefonische Anzeigenannahme

23 27 70 70

WE CARE.

Mehr nützliche Geschenkideen unter

www.care.de/spendenshop

CARE Deutschland Luxemburg e.V.

Spendenkonto 44040

Sparkasse KölnBonn

BLZ 370 501 98

30€ kostet eine Ziege, die einer

Anzeigenannahme:

Familie mit Kindern zuverlässig Milch liefert.

030 2327-50 Ein Geschenk, das Leben verändert.

www.care.de


BERLINER KURIER, Montag, 3. September 2018

NEUE CDS

Die Queen rappt

Nicki Minaj, CD: Queen

(Republic). Nicki Minaj hat

ein Problem –und das ist sie

selbst. Sie vermarktet so intensiv

ihren Körper, das

man gerne vergisst, worum

es eigentlich

geht:

Ihre Stimme,

ihre

Rap-Musik.

Zum Beispiel

das

grandiose „Majesty“. Sie

spielt so virtuos mit Klang

und Worten, dass sogar

Eminem aus seiner Lethargie

erwacht. Der beste

Song, an der Rapper seit

langem mitwirken durfte.

NEUE DVDS

Helden ohne Ende

Inzwischen ist die Schar

von Marvels Avengers so

sehr angewachsen, dass

man diesen Text auch alleine

mit der Aufzählung der

Superhelden füllen könnte.

In „Avengers: Infinity

War“ (Marvel, DVD 12,99

Euro, BD –17,99 Euro, 3D –

28,99 Euro)

läuft man

jedenfalls

Gefahr, den

Überblick

zu verlieren.

Umso

erstaunlicher,

dass

man doch noch so etwas

wie ein spannende Handlung

ausmachen kann. Thanos

(Josh Brolin) will das

mächtigsten Wesen im Universum

werden –und muss

dazu alle sechs Infinity-

Steine sammeln. Doch da

funken ihm ein paar Typen

dazwischen, die so was auf

den Tod nicht leiden können.

Iron Man zum Beispiel.

Aber nicht nur. Auch

Thor. Und Captain America.

Und Black Panther,

Black Widow, die Guardians

of the Galaxy ...

Die Welt als Videospiel

Die Zukunft sieht nicht

schön aus. Jedenfalls die in

„Ready Player One“ (Warner,

DVD –14,99 Euro, BD –

16,99 Euro, 3D –25,99 Euro).

Steven Spielbergs Vision

spielt im

Jahr 2045.

Die Welt ist

ein Alptraum,

trostlos,

überbevölkert.

Menschen

vegetieren

in Slums, in übereinander

gestapelten Containern.

Ausflucht: Videospiele

in der virtuellen Welt.

Wer gewinnt, beherrscht

die Welt. Ein wimmeliger,

hektischer SciFi-Film, der

wirklich wie ein Videospiel

aufgebaut ist. STH

LiveinBerlin: 56 JahreHipHop-Geschichte

Fotos: Davids, zVg

Die Fantas boten Hüpf-HipHop im Kraftwerk.

HipHop ist definitiv in die Jahre

gekommen: Das ließ sich

sehr gut am Sonnabend beobachten.

Insgesamt 56 Jahre

deutsche Rap-Geschichte rockten

Berlin –die Beginner (27

Jahre alt) die Wuhlheide, die

Fantastischen Vier (29 Jahre

alt) das Kraftwerk Berlin.

Die Beginner liefern ab, auf

den Punkt und ohne Ausreißer:

Erst „Hammerhart“, dann

„Wer bistn du“, „Schelle“ und

„Irgendwie, irgendwo, irgendwann“.

Auf die Frage „Sind

noch ein paar Leute von früher

hier?“, bricht die Menge in tosenden

Jubel aus. Dann erklingen

die ersten Töne von „Gustav

Gans“ und Eißfeldt rappt,

„es geht um Liebe zur Sache

und auch um die Vibes, und gegen

uns spielen nur ein paar Gesetze

und die Zeit“. Das kauft

man dem mittlerweile 41-Jährigen,

der sich als Jan Delay etliche

goldene Schallplatten ins

Regal stellte, noch immer ab.

Eine Nummer kleiner gingen

es die Fantas an: Im Kraftwerk

lieferten sie bei den „Telekom

Street Gigs“ das erste Konzert

Mein Supermix

rs2 machts möglich.

Jetzt

Radio

an!

BERLIN 15

Die

Beginner

lieferten

in der

Wuhlheide

ab.

einer deutschen Band ab, das in

3D und mit 180-Grad-Aufnahmen

live ins Internet gestreamt

wurde. Gut anderthalb Stunden

gutgelaunter Hüpfspaß, der mit

den Klassikern „Die da?!“ und

„Troy“ endete. SIL, STH

5Jahre

keine Miete!


**

AKTUELL

Dasneue E-Paper

desBerliner KURIER

Testen Sie die erste Zeitung, die Sie

optimal auf dem Handy lesen können

Der Berliner Kurier hat die Zeitung

neu gedacht und eine digitale

Zeitung entwickelt, die man

wirklich auf dem Handy und allen

Tablets lesen kann. Mit Videos,

Kino-Trailern, Fotogalerien,

Links, digitalen Rätseln, interaktiven

Wetternachrichten

und vielen weiteren Features.

Berliner Kurier: die Zeitung der

Zukunft –jetzt!

Und so einfach funktioniert’s,

wenn Sie die App aktualisiert oder

neu aus Ihrem App-Store heruntergeladen

haben:

Bildschirmgröße: Die Artikel passen

sich automatisch an alle

Smartphone- und Tablet-Formate

an.

Durchblättern: Mit einem horizontalen

Wischen kommen Sie von

Artikel zu Artikel.

Artikel lesen: Mit einem vertikalen

Wischen scrollen Sie durch den

Artikel.

Ressort finden: Menü oben in der

Mitte aufklappen und einfach auf

das gewünschte Ressort tippen.

Fotos größer betrachten: Auf das Bild

tippen und anschließend mit zwei

Fingern zoomen.

Fotogalerie betrachten: Ein Kamerasymbol

mit einer Zahl zeigt an,

dass weitere Fotos verfügbar sind.

Einfach auf das große Foto tippen

und anschließend durch die Fotogalerie

horizontal wischen.

Videos starten: Fingertipp genügt.

Link öffnen: Fingertipp genügt.

Rätselspaß: Bei Kreuzworträtsel

und Sudoku einfach auf das gewünschte

Feld tippen und die Lösung

eintragen.

TV-Programm: Zu Ihrem Abo gehört

natürlich auch die wöchentliche

TV-Beilage „prisma“, die Sie in

der App kostenlos herunterladen

können. Schon haben Sie das TV-

Programm der ganzen Woche.

Leseansicht wechseln: Wenn Sie zur

alten Ansicht des E-Papers wechseln

möchten, tippen Sie auf das

Menü-Icon oben links, anschließend

auf Einstellungen (unten

links), dann auf Lesepräferenz

und PDF der Print-Version.

Feedback: Wie gefällt Ihnen

unser neues E-Paper?

Ihre Meinung ist uns wichtig

und wir freuen uns

über eine Rückmeldung,

damit wir unser Produkt

für Sie weiter verbessern

können. https://story.

berliner-kurier.de/feedback/

Gratis-Test: Überzeugen Sie

sich selbst. Testen Sie jetzt das

neue E-Paper des Berliner Kurier

14 Tage –kostenlos und

unverbindlich. Das Abo endet

automatisch, eine Kündigung

ist nicht erforderlich. Holen

Sie sich die App aus Ihrem App-

Store (Android, iOS) und dann einfach

anmelden für den Gratistest

unter:

https://e-paper.berliner-kurier.de/

Die Startseite mit der aktuellen

Ausgabe. Mit Download speichern

Sie es auf Ihrem Mobilgerät ab.

Mit einfacher Navigation

wechseln Sie die Ressorts.

Ein Tipp auf das Symbol und das

Video startet –wenn Sie mit dem

Internet verbunden sind.


**

SEITE17

BERLINER KURIER, Montag, 3. September 2018

Kamera-Symbol mit einer

Zahl zeigt eine Fotogalerie an.

Ein Fingertipp aufs Foto und

Sie können durch die

Galerie „wischen“.

Wettervorhersage: Mit einem

Fingertipp können Sie die

Prognosen der kommenden

vier Tage abrufen.

In diesem Menü können Sie

zwischen mobiler und

PDF-Version wechseln.

Fotos: Stickforth

Kreuzworträtsel und Sudoku-

Spaß: Ob Sie richtig liegen,

können Sie sofortüberprüfen.


*

SERIE

Die Botschaften des Körpers

Letzter Teil: Arterienverschluss

Beim Gehenhabe ich

Schmerzen im Bein –

istdas gefährlich?

Wenn das Laufen Probleme bereitet,sind meist nur die Muskeln

überanstrengt.Manchmal ist aber auch die Durchblutung gestört

Nach langerZeit mal wieder eine

große Wanderung gemacht.

Oder endlich mal im Fitnessstudio

angemeldet. Kein Wunder,

dass man da an den nächstenTagen

sämtliche Glieder spürt.

Muskelschmerzen treten hauptsächlich

an den Beinen auf, weil

diese am meisten beansprucht

werden.Das kann ein harmloser

Muskelkater sein, wenn man

sich körperlich gerade sehr angestrengt

hat. Oder Sie haben

sich beim Sport einen Muskel

gezerrt. Diese harmlosen Beschwerden

gehen bald wieder

vorbei. Bleiben die Schmerzen

jedoch bestehen oder treten sie

immer wieder neu auf, kommen

andere Gründe dafürinfrage.

Auslöser. Betroffen sind auch

Patienten, die stark schwitzen,

unter Durchfall leiden, Abführtabletten

oder entwässernde

Medikamente einnehmen. Hier

kann der Verlust von Elektrolyten

wie Kalium, Natrium oder

Magnesium zu Muskelbeschwerden

führen. Manchmal

liegt auch Muskelrheuma vor.

„Wenn man jedoch nach einer

bestimmten Gehstrecke immer

wieder stehen bleiben muss, bis

die Schmerzen in den Beinen

nachlassen, könnten eine

Durchblutungsstörung oder sogar

ein Arterienverschluss vorliegen“,

warntGefäßchirurg Dr.

Reza Ghotbi vom Helios-Klinikum

München West. „Der

Volksmund sagt dazu Schaufensterkrankheit,

weil die Betroffenen

oft vor Schaufenstern

stehen bleiben und warten, bis

es wieder besser wird.“ Jeder

fünfte Deutsche über 65 Jahre

leidet bereits unter Durchblutungsstörungen

und Arterienverschlüssen

in den Beinen.

Ursachen. Ärzte sprechen hier

von der sogenannten arteriellen

Verschlusskrankeit

(PAVK). Dabei haben sich die

Arterien im Bein teilweise oder

ganz verengt. Hier greifen Bluthochdruck,

zu viel Cholesterin

oder Nikotin die zarte Innenhaut

der Blutgefäße an. Fettstoffe

und Kalk lagern sich in

der Arterienwand ab. Dadurch

wird die Arterienwand spröde

Dasrät derArzt

Wenn Patienten

wegen der starken

Beinschmerzen

nur noch kurze

Strecken gehen

können oder

wenn wegen der

fehlenden Durchblutung

bereits

Gewebeteile abgestorben

sind,

kann oft nur noch

ein operativer Eingriffhelfen.

Implantate. Engstellen

kann der Gefäßchirurg mit

einer Umleitungs-Operation,

die vom Prinzip her so

ähnlich funktioniert wie eine

Bypass-OP am Herzen,

umgehen. Dabei setzt er Gefäßprothesen

als künstliche

Gefäßchirurg

Dr.Reza Ghotbi

Diagnose der peripheren arteriellen

Verschluss-Krankheit PAVK:Der Arzt prüft per

Ultraschall und mit einem Blutdruckmessgerät

den Blutdruck in der Arterie am Fußbeziehungsweise

Knöchel. Ist der Druck hier niedriger als im Arm,

liegt eine Arterienverengung im Bein vor.

Arterien ein und

kann so das Bein

retten. In spezialisierten

Zentren

ist das oft über

Katheter auch

ohne offene OP

möglich. Dann

implantiert der

Gefäßchirurg

kleine Gitterröhrchen

(Stents), die

die Arterie offen

halten.

Medikamente. Oft werden

auch Tabletten nötig.

Zusätzlich verschreibt der

Arzt seinen Gefäßpatienten

möglicherweise Medikamente,

die die Bildung von

Blutgerinnseln in den Arterien

verhindern.

und brüchig. Es entstehen kleine

Einrisse. Um sie zu reparieren,

lagern sich Blutplättchen

an und bilden gefährliche Blutgerinnsel.

Zwar lösen sich diese

oft wieder von selbst auf. Das

Gefäß kann aber auch verengt

bleiben oder ganz verstopfen.

Das von dieser Arterie versorgte

Gewebe bekommt dann nicht

mehr genug Blut. Die Muskeln

tun beim Gehen weh.

Gefahr. „Die Gefäßverkalkung

in den Beinen ist oft nur die

Spitze des Eisbergs“, so Dr.

Ghotbi. „Denn oft tritt dieser

Prozess gleichzeitig auch in

den Herzkranzgefäßen oder in

den Arterien auf, die zum Gehirn

führen. Die Folge sind koronare

Herzkrankheit, Angina

pectoris, Herzinfarkt und

Schlaganfall.“

Diagnose. Der Arzt fühlt den

Puls nicht nur am Handgelenk,

sondern auch in der Leiste, in

den Kniekehlen und am Knöchel.

Dr. Ghotbi: „Ist er schwach

oder gar nicht zu ertasten, besteht

der Verdacht auf einen Arterienverschluss.

Dann messen

wir den Blutdruck in den Beinen

mithilfe eines Ultraschallgerätes.

Ist er dort tieferals die Blutdruckwerten

am Arm, liegteine

Durchblutungsstörung vor.“ Eine

weitere Ultraschalluntersuchung

(Farbdoppler) und eine

Kontrastmittel-Röntgenaufnahme

der Arterien machen die

Engstellen sichtbar.

Therapie. „Zunächst muss man

hier konsequent alle Risikofaktoren

ausschalten“, sagt Dr.

Ghotbi. „Zuckerwerte, Blutdruck

und Cholesterin lassen

sich durch gesündere Lebensführung

und gegebenenfalls

durch Medikamente im Normalbereich

halten. Gerinnungshemmende

Medikamente und

Infusionen verbessern die

Durchblutung.“ Sind wichtige

Arterien in den Beinen schon so

weit verengt, dass kein Blut

mehr hindurchfließt, kann sie

der Arzt mit einem Katheter-

Eingriff wieder eröffnen.

Eine Serievon Michael Timm,

Gesundheitsexperte


*

SEITE19

BERLINER KURIER, Montag, 3. September 2018

DaskönnenSie selbsttun

Dergrößte Risikofaktor für

Durchblutungsstörungen

ist das Rauchen. Der Verzicht

auf Nikotin gilt daher

als beste Vorbeugung.

Bewegung. Selbst wenn

das Gehen schon wehtut,

ist es trotzdem wichtig, regelmäßig

zu laufen, um die

Durchblutung der Beine

anzuregen. Auch Radfahren

erfüllt diesen Zweck.

Allerdings kommt es darauf

an, für jeden Patienten

das richtige Maßzufinden.

Gehtraining. Faustregel:

Zählen Sie die Schritte bis

zum Auftreten der krampfartigen

Beinschmerzen.

Ziehen Sie von der ermittelten

Zahl zehn Prozent

ab. Das ist Ihre Trainingsstrecke,

die sie zehnmal

absolvieren sollten. Machen

Sie nach jedem Mal

30 Sekunden Pause. Besprechen

Sie Ihr Bewegungsprogramm

aber immer

mit Ihrem Arzt.

Gruppentherapie. Jeder

fünfte Deutsche über 65

Jahre leidet bereits unter

Durchblutungsstörungen

und Arterienverschlüssen

Regelmäßige Bewegung

hilft,Durchblutungsstörungen

vorzubeugen.

in den Beinen. Deshalb bieten

viele Krankengymnastikpraxen

und Sportvereine

Bewegungsgruppen an,

die gezielt auf Patienten

mit Durchblutungsstörungen

zugeschnitten sind.

Hautpflege. Darüber hinaus

sollten Sie die Haut an

Füßen und Beinen gut pflegen,

um Geschwüren vorzubeugen.

Top-Medizinerund –Kliniken

fürdie Arterien

Ein Gefäß-Spezialist

untersucht die Arterien im

Unterschenkel einer

Patientin mit Ultraschall.

Damit kann er etwaige

Verengungen erkennen.

Fotos: Michael Timm, dpa

■ Dr. Reza Ghotbi

Helios-Klinikum

München West

Steinerweg 5

81241 München

Tel.: (089) 88 92-26 28

www.helios-gesundheit.de

■ Dr. med. Matthias

Fischer

Dr. med. Uwe Sakriß

Dr. med. Brigitte Bäsell

Janusz-Korczak-Str. 9A

12627 Berlin-Hellersdorf

Tel.: (030) 99 28 47 17

www.gefaesszentrumberlinhellemitte.de

■ Dr. Friederike Girke

Alexandra Turowski

Schönhauser Allee 118

10437 Berlin-Prenzl. Berg

Tel.: (030) 444 36 10

www.praxisangiologie.com

■ Dr. Andreas Heinsius

Turmstraße 73

10551 Berlin-Moabit

Tel.: (030) 391 41 24

www.leps-heinsius.de

■ Dr. Jörg Langholz

Ursula von Knobloch

Turmstraße 9

10559 Berlin-Moabit

Tel.: (030) 396 69 80

www.medizin-der-mitte.de

■ Dr. Hans Wilm

Ramdohr

Dr. Claudia Zemmrich

Karl-Marx-Straße 84–86

12043 Berlin-Neukölln

Tel.: (030) 687 28 78

www.praxis-dres-ramdohr.de

■ Prof. André Schmidt-

Lucke

Fuggerstraße 23

10777 Berlin-Schöneberg

Tel.: (030) 52 10-50 42

www.schmidt-lucke-hygiea.de

Kliniken mit besonders

viel Erfahrung bei der Behandlung

der arteriellen

Verschlusskrankheit der

Beine (PAVK):

1. Jüdisches Krankenhaus

2. St.-Gertrauden-Krankenhaus

3. Hubertus-Krankenhaus

4. Franziskus-Krankenhaus

5. Ev.Krankenhaus Königin

Elisabeth Herzberge

6. Helios-Klinikum Berlin-Buch

7. Vivantes-Klinikum F´hain

8. Waldkrankenhaus Spandau

9. DRK-Krankenhaus Köpenick

10. DRK-Kliniken Berlin-Mitte


*

SPORT

Nabitte. Hier habt ihr

den Beweis dafür, dass

der 1. FC Union noch kein

Spitzenteam ist. So oder so

ähnlich wird Urs Fischer als

Trainer der Eisernen jetzt

nach dem torlosen Remis in

Sandhausen nach außen argumentieren.

Er könnte

auch auf den 1. FC Köln verweisen,

der mal so eben flugs

aus einem 0:2-Rückstand am

Hamburger Millerntor ein

5:3 macht. Das sei einer Spitzenmannschaft

würdig. Der

Kick in Sandhausen scheint

all seine mahnenden Worte

zu bestätigen. Aber eins sollte

man dabei nicht außer

Acht lassen. Zwei Punkte im

Schnitt haben die Köpenicker

bisher. Das ist top! Ob

Rang eins, zwei oder drei ist

derzeit noch egal. Aber solche

Ausbeuten versprechen

am Ende mehr. Die Abwehr

ist auch sattelfester, wie nur

zwei Gegentore in vier Spielen

belegen. Auch ist es

schon eine gewisse Qualität,

nicht gut zu spielen und

trotzdem zu punkten. Dieses

Attribut ordnet man für gewöhnlich

nur Spitzenteams

zu. Folglich erfüllt Union

noch nicht alle Kriterien dafür.

Doch was noch nicht ist,

kann ja noch werden. Der

Punkt in Sandhausen, wo die

Eisernen in ihren nunmehr

sieben Zweitliga-Gastspielen

viermal verloren haben –

bei nur einem Sieg und jetzt

zwei Remis –, ist eher ein Erfolg

als ein Misserfolg. Egal

wie spielerisch dürftig er geholt

worden ist. Dass das

besser geht, weiß jeder.

Haben wir ja auch schon erlebt.

Also alles im Lot.

Nachschussverpasst?

www.berliner-kurier.de/

sport/nachschuss

NACH-

SCHUSS

Fragen?

Wünsche?

Tipps?

E-Mail: berlin.sport@dumont.de

Von

Mathias

Bunkus

Mehr Punktgewinn

als echter Verlust

TV-TIPPS

EUROSPORT

14.30 -16.30 Rad: Tour of

Britain, 2. Etappe 17.00 -

5.00 Tennis,

US Open,

Achtelfinale

Drüber statt drin! Hier

scheitertGrischa

Prömel (r.) mit einer

Großchance.

Mensch,

Warwieder

einer der

fleißigsten

bei den

Eisernen:

Grischa

Prömel (r.).


*

SEITE21

BERLINER KURIER, Montag, 3. September 2018

Grischa, hätt’ das

schönsein können!

Fast verhilft Prömel Union noch zum Glücks-Dreier in Sandhausen

Sandhausen – Tja und nun?

Was soll man davon halten?

Dass der Anhang der Eisernen

stimmgewaltig die Sandhäuser

dominieren würde,ist

nun keine große Überraschung.

Dass die sportliche

Darbietung auf dem Rasen

damit nicht Schritt halten

kann, auch nicht wirklich.

Kampfbetont, intensiv und

mit viel Sand im Getriebe ist

der Kick des 1. FC Union beim

SV Sandhausen. Trotzdem ist

beim 0:0 ein Happyend ganz

nah. Mensch, Grischa, hätt’

das schön sein können.

SV Sandhausen –1.FCUnion

Trainer:

Kenan Kocak

Lomb 3

Es ist der Moment, auf den alle

lauern, die Sekunde, die aus einem

Allerweltsspiel doch noch

etwas Besonderes machen

kann. Unverhofft zwar, weil

Jesper Verlaat den Ball am eigenen

Torraum ziemlich ungelenk

Prömel nahezu perfekt

auf den Fuß legt. Ungenutzt

aber auch, weil der Mittelfeldmann

das Geschenk sozusagen

zurückschenkt und die Kugel

aus kurzer Distanz deutlich

über den Kasten jagt (81.).

Gepasst hätte es wie die Faust

aufs Auge, weil späte Tore in

dieser Saison zu Union passen

wie die Abseitsfalle zu Köpenick.

Felix Kroos hat mit seinem

goldenen 1:0 gegen Aue damit

angefangen, Akaki Gogia legte

mit seinem Vorpausentor gegen

St. Pauli nach und Sebastian Andersson

mit dem 4:1 gegen die

Kiez-Kicker ebenso.

Selbst für Prömel wäre ein Tor

in nahezu letzter Minute nicht

die Premiere gewesen. Sein

Linksschuss zum 1:0 gegenPauli

war ja auch so ein Ding, wenn

eben Sekunden vor der Pause.

Er kann’s ja. Nur diesmalnicht.

Kister 3 Karl 2,5 Verlaat 3,5

Klingmann 3

Paqarada 3

Förster 3.5 Linsmayer 3

Jansen 3

Schleusener 4

Redondo 4,5

Prömel 2,5

Behrens 4

Andersson 4

Gikiewicz 2

Schiedsrichter

Gerach 2,5

(Landau)

Zulj 4 Hedlund 4,5

Schmiedebach 3,5

Reichel 3 Hübner 3 Friedrich 3 Trimmel 3

SV SANDHAUSEN

Einwechslungen: Wooten (49. für Förster), Müller (74.

für Paqarada), Gislason (84. für Schleusener)

Gelbe Karten: Kister (2), Förster (1)

1. FC UNION

Einwechslungen: Gogia (59. für Redondo), Hartel (68.

für Hedlund), Kroos (82. für Zulj)

Gelbe Karten: Hedlund (1),Hübner (1), Prömel (2)

Zuschauer: 5517

0:0

Trainer:

Urs Fischer

1 weltklasse

2 stark

3 ganz o.k.

4 naja

5 schwach

6 unterirdisch

Erstmals in der Startelf: RobertZulj.

Dabei hättesich niemandmehr

mit einem Treffer belohnen

können als Grischa, weil ermit

12,27 Kilometern der Marathonmann

des Union-Spiels ist.

„Ganz klar, das Ding muss ich

machen“, sagternoch ein wenig

außer Puste, „dann fahren wir

nämlich mit drei Punkten nach

Hause.“Schnellaber schlägt bei

ihm die Unzufriedenheit um:

„Wenigstens haben wir einen

Punkt geholt, das gelingt auch

nicht allenMannschaftenhier.“

Was bleibt, ist beim Nahezu-

Angstgegner zumindest vom

Gesamteindruck nicht der mieseste.

Die Eisernen bleiben ungeschlagen

und an der Spitze

dran. Hinten stehen sie ziemlich

sicher, auchwenn sie gerade

vor der Pause den sieglosen

Kurpfälzern doch die eine oder

andere Torchance erlauben.

Aber da steht mit Rafal Gikiewicz

ein Mann zwischen den

Pfosten, der sowohl gegen Max

Jansen (13.) alsauch gegenPhilipp

Förster (33.) beweist, dass

auf ihn Verlass ist.

Auf der Hut muss die Vierer-

Abwehr also trotzdem in jeder

Sekunde sein, weil zum einen

die Entlastung fehlt und zum

anderen Andersson bei der besten

rot-weißen Chance vor der

Pause (31.) nicht den Kasten

trifft. „Es war das erwartete

Kampfspiel“, sagt Christopher

Trimmel. Deshalb geht für den

Kapitän „das Unentschieden in

Ordnung“. Trotzdem, Jungs:

Hätt’ das schönsein können ...

Fotos: Imago

Der 4. Spieltag

FC Ingolstadt-Erzgebirge Aue •••••••••••••••••••••••••••••

3:2

SC Paderborn-VfLBochum ••••••••••••••••••••••••••••••••••••

2:2

Arminia Bielefeld-Jahn Regensburg •••••••••••

5:3

MSVDuisburg-SpVgg Greuther Fürth • •••••••

0:1

Dyn. Dresden-Hamburger SV ••••••••••••

abgesagt

SV Sandhausen-1. FC Union ••••••••••••••••••••••••••••••••

0:0

FC St.Pauli-1. FC Köln •••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

3:5

1.FC Heidenheim-SVDarmstadt 98 ••••••••••••••

0:1

Holstein Kiel-Magdeburg •••••••••••••••

heute, 20.30

Zweite Liga

1. (1) 1. FC Köln 4 3 1 0 11:5 +6 10

2. (4) Darmstadt 98 4 3 0 1 5:2 +3 9

3. (1) 1. FC Union 4 2 2 0 6:2 +4 8

4. (8) Gr.Fürth 4 2 2 0 7:4 +3 8

5. (5) VfLBochum 4 2 1 1 5:4 +1 7

6. (12) Arminia Bielefeld 4 2 1 1 8:8 0 7

7. (3) Hamburger SV 3 2 0 1 6:3 +3 6

8. (6) FC St.Pauli 4 2 0 2 8:10 -2 6

9. (7) Holstein Kiel 3 1 2 0 4:1 +3 5

10. (10) SC Paderborn 4 1 2 1 6:5 +1 5

11. (9) 1. FC Heidenheim 4 1 2 1 5:4 +1 5

12. (14) FC Ingolstadt 4 1 2 1 6:6 0 5

13. (11) Regensburg 4 1 1 2 5:8 -3 4

14. (13) Dynamo Dresden 3 1 0 2 3:5 -2 3

15. (15) 1. FC Magdeburg 3 0 2 1 2:3 -1 2

16. (16) Erzgeb. Aue 4 0 1 3 3:7 -4 1

17. (17) SV Sandhausen 4 0 1 3 1:7 -6 1

18. (18) MSVDuisburg 4 0 0 4 0:7 -7 0

So geht’s weiter

Freitag, 14. September, 18.30 Uhr: 1. FC Union-Duisburg, Regensburg-Dresden.

Sonnabend, 15. September, 13Uhr: HSV-Heidenheim, Darmstadt-Sandhausen,

Fürth-Kiel. Sonntag, 16. September, 13.30 Uhr: Köln-Paderborn, Bochum-Ingolstadt,Aue-St.

Pauli. Montag, 17.September,20.30 Uhr: Magdeburg-Bielefeld

Torjäger

VOLLE PULLE LEBEN!

Simon Terodde (1. FCKöln) setzte

sich nach seinem Doppelpack mit

fünf Buden an die Spitze der Torjägerliste.

Ihm folgen Unions Sebastian

Andersson, Daniel Keita-Ruel

(Fürth), MarcSchnatterer (Heidenheim)

sowie Philipp Klement (Paderbon)

und Christopher Buchtmann

(Pauli) mit je drei Treffern.

Und trifft und trifft: Simon Terodde.

Foto: ddp


Der 2. Spieltag

Hannover 96-Borussia Dortmund •

Zuschauer: 49000 (ausverkauft)

Bayer Leverkusen-VfLWolfsburg •

1:0 Bailey (24.), 1:1 Özcan (36., Eigentor), 1:2 Weghorst (55.),

1:3 Steffen (60.); Zuschauer: 26247

1. FC Nürnberg-FSVMainz 05 •

0:1 Mateta(25.), 1:1 Ishak (48.); Zuschauer: 37 781

TSGHoffenheim-SC Freiburg •

0:1 Heintz (36.), 1:1 Szalai (50.), 2:1 Szalai (63.),

3:1 Kramaric (90.+4); Zuschauer: 28619

Eintr.Frankfurt-Werder Bremen •

0:1 Osako (21.), 1:1 Haller (54., Foulelfmeter), 1:2 Rashica (90.+6)

Zuschauer: 50000 (ausverkauft)

Rot: Willems (Frankfurt/32. –Tätlichkeit)

FC Augsburg-Mönchengladbach •

1:0 Gregoritsch (12.), 1:1 Plea (68.); Zuschauer: 29500

VfBStuttgart-Bayern München •

0:1 Goretzka (37.), 0:2 Lewandowski (62.), 0:3 Müller (76.)

Zuschauer: 58680 (ausverkauft)

RB Leipzig-Fortuna Düsseldorf •

0:1 Zimmermann (47.), 1:1 Augustin (68.)

Zuschauer: 34975

FC Schalke 04-Hertha BSC •

0:1 Duda (15.), 0:2 Duda (90.+6); Zuschauer: 60181

Rot: Konopljanka (Schalke/90.+5 –Notbremse)

Bundesliga

0:0

•••

1:3

••••••

1:1

••••••••••••••••••

3:1

•••••••••••••••••••

1:2

••••••••••

1:1

••••••••••

0:3

••••••••••

1:1

•••••••••••••••

0:2

•••••••••••••••••••••••

1. (2) FC Bayern 2 2 0 0 6:1 +5 6

2. (5) Wolfsburg 2 2 0 0 5:2 +3 6

3. (8) Hertha BSC 2 2 0 0 3:0 +3 6

4. (1) Dortmund 2 1 1 0 4:1 +3 4

5. (3) Gladbach 2 1 1 0 3:1 +2 4

6. (6) Augsburg 2 1 1 0 3:2 +1 4

(10) Bremen 2 1 1 0 3:2 +1 4

8. (7) Mainz 2 1 1 0 2:1 +1 4

9. (4) Frankfurt 2 1 0 1 3:2 +1 3

10. (15) Hoffenheim 2 1 0 1 4:4 0 3

11. (9) Hannover 2 0 2 0 1:1 0 2

12. (12) Düsseldorf 2 0 1 1 2:3 -1 1

13. (13) Nürnberg 2 0 1 1 1:2 -1 1

14. (18) Leipzig 2 0 1 1 2:5 -3 1

15. (11) Schalke 2 0 0 2 1:4 -3 0

16. (16) Freiburg 2 0 0 2 1:5 -4 0

(17) Leverkusen 2 0 0 2 1:5 -4 0

18. (14) Stuttgart 2 0 0 2 0:4 -4 0

So geht’s weiter

Freitag, 14. September, 20.30 Uhr: Borussia Dortmund-Eintracht

Frankfurt. Sonnabend, 15. September,15.30 Uhr: FC Bayern-Bayer Leverkusen,

RB Leipzig-Hannover 96, Mainz-FC Augsburg, VfL Wolfsburg-Hertha

BSC, Fortuna Düsseldorf-TSGHoffenheim. 18.30 Uhr: Borussia

M’Gladbach-Schalke 04. Sonntag, 16. September, 15.30 Uhr:

Werder Bremen-1. FC Nürnberg. 18 Uhr: SC Freiburg-VfBStuttgart.

Torjäger

Hoffenheims Adam Szalai

führtmit 3Toren. Ondrej Duda

(Hertha BSC), die Bayern

Robert Lewandowski und

Thomas Müller, Frankfurts

Sebastien Haller sowie Leipzigs

Jean-Kevin Augustin

trafen je doppelt.Unter den

Profis, die bisher einmal erfolgreich

waren, ist auch Vedad

Ibisevic (Hertha BSC).

Hoch den Arm: Adam Szalai bejubelt seine

zwei Treffer gegen Freiburg.

Foto: dpa

22 SPORT BERLINER KURIER, Montag, 3. September 2018 *

IrreHertha-Show

Ondrejs Doppelpack und Torwart-Hexer

Jarstein sorgen für blau-weißen Traumstart

Gelsenkirchen – Na endlich

und Ha-ho-he! Was lange

währt, wird tatsächlich gut,

selbst wenn es gefühlt ewige

14 (!) Jahre dauert wie mit einem

Erfolgserlebnis auf

Schalke. Insofern ist das ein

durchaus historischer blauweißer

Tag mit dem 2:0 (1:0)-

Triumph beim Vizemeister.

Der Clou dabei: Ondrej Duda

verjagt bei der irren Hertha-

Show den Schalke-Fluch.

0:2

Am Ende liegen sie sich alle in

den Armen. Sie lachen, sie scherzen,

sie hauen sich gegenseitig

auf die Schulter und klatschen

sich wie verrückt ab. Allen

Grund haben sie dazu nach diesem

grandiosen Auftritt und

dem blau-weißen Traumstart,

der das Team von Pal Dardai vor

der Länderspielpause auf Tabellenrang

3hievt.

Allein noch ohne Gegentor ist

seine Elf, nicht einmal die Bayern

als Tabellenführer haben eine

derart blütenweiße Weste.

Dass die sozusagen reinweiß geblieben

ist, liegt an einem nahezu

perfekten Spiel allgemein und

an einem Torwart von Weltklasse

speziell.

Rune Jarstein ist der eine große

Held der Partie. Als es nämlich

in der letzten Viertelstunde

richtig heiß zu werden droht, die

Schalker seinen Kasten wie verrückt

belagern und von seinen

ebenso glänzenden Vorderleuten

nicht mehr alle Flanken aus

dem Torraum geköpft werden,

kommen die magischen Momente

des Norwegers.

Mit seiner Wikingerruhe und

regelrechten Krakenarmen

treibt er innerhalb von Sekunden

Guido Burgstaller (90.+2)

und Mark Uth (90.+3) in die

schiere Verzweiflung. Dass Jarstein

die Partie mit einer erlösenden

Siegersäge beendet, ist

der verdiente Lohn.

Über ihm –wenn das nach einem

derart homogenen Spiel

überhaupt erlaubt ist –thront

nur einer: Ondrej Duda. Der Slowake,

oft geschmäht und noch

öfter belächelt, zeigt es allen.

Sein 1:0 nach Zuckerpass von

Blitz-Joker Javairo Dilrosun

(kommt nach nur sechs Minuten

für den am Muskel verletzten

Karim Rekik) trifft die Königsblauen

nach ihrem von Daniel

Caligiuri verschossenen Elfer

(13., Handspiel von Startelf-Debütant

Marko Grujic) gleich

noch tiefer ins Herz (15.). Was

für ein geiles Gefühl!

Dasfetzt: Michael Preetz, PalDardai,

Admir Hamzagic, Nello di Martino.

Damit schon ist, wie Dardai

sagt, „unser Plan zu 100 Prozent

aufgegangen“. Auch der Trainer

hat mächtig zu tun, weil sich alle

Momente –Dreier- oder Viererabwehr,

verrückte Verschiebungen

im Mittelfeld –was ändert.

„Das war in erster Linie ein taktisches

Spiel“, findet Dardai,

„wir haben gefühlt 100-mal umgestellt.“

Das klappt selbst in letzter Sekunde,

als Dennis Jastrzembski

kommt, mit einem Supersprint

davoneilt, von Jewjen Konopljanka

notgebremst wird (Rot,

90.+5), das 2:0 aber doch fällt,

weil Duda den Freistoß wie aus

dem Lehrbuch über die Mauer

ins Angel zimmert (90.+6).

Der Rest ist pure Freude über

den verjagten Schalke-Fluch.

Alexander Fröhlich

FC Schalke04–Hertha BSC

Trainer:

Domenico Tedesco

Fährmann 3

Naldo 3 Sané 4 Baba 4,5

Caliguri 5

Rudy 5

Fotos: Getty

McKennie 4,5

Bentaleb 4,5 Konoplyanka 5

Embolo 4,5

Uth 4,5

Schiedsrichter

Ibisevic 3 Stegemann 5

(Niederkassel)

Duda 1,5

Kalou 3

Grujic 2,5

Mittelstädt 3 Maier 3 Lazaro 2,5

Torunarigha 2,5 Rekik – Stark 2,5

Jarstein 1,5

Trainer:

PalDardai

FC SCHALKE 04

1 weltklasse

Einwechslungen: Serdar (51. für Rudy), Burgstaller (57. 2 stark

für Embolo), Harit (73. für Baba) – Gelbe Karte: Uth (1) 3 ganz o.k.

Rote Karte: Konopljanka (90.+5, Notbremse) 4 naja

HERTHA BSC

5 schwach

Einwechslungen: Dilrosun 2 (6. für Rekik), 6 unterirdisch

Lustenberger (67.für Ibisevic), Jastrzembski

(90.+4 für Kalou) – Gelbe Karte: Jarstein (1)

Zuschauer: 60 181, Tore: 0:1 Duda (15.), 0:2 Duda (90.+6)


*

SPORT 23

Duda verjagt Schalke-Fluch

Der sitzt: Ondrej Duda nimmt Maß und knallt den Ball zwischen dem

Neu-Schalker Rudy (l.) und Sané an Keeper Fährmann vorbei zum 1:0 ins Netz.

Der passt: Lehrbuchreif zirkelt

Duda die Kugel mit einem

wahren Zuckerfreistoß zum

2:0 ins linkeDreiangel.

Der zaubert: Nach seinem

bisher besten Auftritt im

Hertha-Trikot salutiert

Duda ein bisschen

auch sich selbst.

Stefan Ilsanker

und seine

RB-Kollegen

sind nach dem

dürftigen

Remis

bedient.

Foto:Imago

RB ohne Dampf: Fehlstartperfekt

Leipzig – Von wegen Tempo-

Fußball! RB macht den Fehlstart

perfekt, kommt im

Heimspiel gegen Aufsteiger 1:1

Düsseldorf nur zum mageren

1:1 (0:0). RB bleibt damit

sieglos und im Tabellenkeller.

Hängende Köpfe bei Leipzig

nach dem Abpfiff. Die Sachsen

kommen gegen den krassen

Außenseiter aus dem Rheinland

nie richtig ins Spiel. Vor

allem der berühmte RB-Tempo-Fußball

findet nicht statt.

Düsseldorf spielt frech und

mutig –erzielt durch Stuttgart-

Leihgabe Matthias Zimmermann

(47.) die verdiente Führung.

RB hat zwar mehr vom Spiel,

die besseren Torchancen

haben aber die Gäste, für die

sogar der Sieg möglich war.

Zumindest Stürmer Jean-Kevin

Augustin rettet dem Team

von RB-Trainer Ralf Rangnick

mit seinem Abstauber-Tor den

ersten Punkt der Saison (68.).


REGIONALLIGA

Viktoria 89–Neugersdorf • •

Babelsberg–Rathenow • •

Bischofswerda–Hertha BSC II • •

BFC Dynamo–Lok Leipzig • •

RW Erfurt–Bautzen • •

Halberstadt–Chemnitz • •

Auerbach–BAK • •

Meuselwitz–Altglienicke • •

Fürstenwalde–Nordhausen • •

••••••••••••••• 2:0

••••••••••••••••••• 1:0

•••••••••• 0:1

••••••••••••••• 1:0

••••••••••••••••••••••• 1:0

••••••••••••••••••• 2:4

•••••••••••••••••••••••••••• 2:3

•••••••••••••••• 2:2

••••••••••••• 1:2

1. Chemnitz 6 16:6 18

2. Nordhausen 6 9:2 14

3. Babelsberg 6 14:4 13

4. BAK 6 9:8 13

5. Hertha BSC II 6 11:9 10

5. Viktoria 89 6 11:9 10

7. RW Erfurt 6 5:4 10

8. Bautzen 6 6:7 8

9. Bischofswerda 6 5:6 8

10. Altglienicke 6 9:12 8

11. Meuselwitz 6 10:10 7

12. Lok Leipzig 6 8:9 7

13. BFC Dynamo 6 6:12 7

14. Neugersdorf 6 6:12 6

15. Auerbach 6 7:10 5

16. Rathenow 6 8:12 4

17. Halberstadt 6 9:11 3

18. Fürstenwalde 6 6:12 1

Der NOFV-Meister steigt direkt in die dritte Ligaauf

24 SPORT BE

Ein BFC-Trio weckt Hoffnung

Dynamos Sommerschlusseinkäufe feiern ein gelungenes Heimdebüt

MarcBrasnic

ziegt es an: Ich

habe getroffen!

Von

MATHIASBUNKUS

Berlin – Neustart ausgerufen,

Neustart geglückt. Beim 1:0 (1:0)

des BFC Dynamo gegen Liga-Mitfavorit

Lok Leipzig, der sich zudem

noch ein verdientes Rot für

Ryan Malon einhandelte (88.),

weckte ein Trio der Neuzugänge

die Hoffnungen auf bessere Zeiten.

Der KURIER schaute beim

Heimdebüt der weinroten Sommerschlusseinkäufe

genauer

hin.

3. LIGA

1860 München–Cottbus ••••••••••••••••••

2:0

Halle–Osnabrück •••••••••••••••••••••••••••••

1:1

Münster–KFC Uerdingen ••••••••••••••••••

0:1

Meppen–Rostock ••••••••••••••••••••••••••••

1:3

Würzburg–Wiesbaden ••••••••••••••••••••••

3:1

Unterhaching–Braunschweig ••••••••••••

3:0

Karlsruhe–Sp. Lotte ••••••••••••••••••••••••

1:3

Zwickau–Kaiserslautern • ••••••••••••••••••

1:1

Fort.Köln–CZ Jena •••••••••••••••••••••••••

2:0

Großaspach–Aalen •••••••••••••

heute, 19.00

1. Unterhaching 6 12:5 14

2. KFC Uerdingen 6 8:5 13

3. Osnabrück 6 10:4 12

4. 1860 München 6 13:6 10

5. Halle 6 8:5 10

6. CZ Jena 6 8:10 10

7. Würzburg 6 13:9 9

8. Zwickau 6 7:5 9

9. Münster 6 8:8 9

10. Fort.Köln 6 7:7 9

11. Rostock 6 9:12 9

12. Cottbus 6 9:8 8

13. Karlsruhe 6 5:6 7

14. Großaspach 5 5:4 6

15. Kaiserslautern 6 4:6 6

16. Meppen 6 5:9 5

17. Aalen 5 5:9 4

18. Wiesbaden 6 9:14 4

19. Sp. Lotte 6 4:10 4

20. Braunschweig 6 5:12 3

Elfer rettet Zwickau

Zwickau –Der 1.FC Kaiserslautern

kommt in der Dritten

Liga nicht in Fahrt. In Zwickau

reichte es beim 1:1 nicht zum

zweiten Saisonsieg. Ein Elfer

von Wachsmuth (90.+2) rettet

den Westsachsen einen Punkt.

OBERLIGA

Neustrelitz–Malchow •••••••••••••••••••••••

1:0

TeBe–Greifswalder FC ••••••••••••••••••••••

1:3

BSC Süd–Lichtenberg47 •••••••••••••••••

0:3

FC Hansa II–Wismar •••••••••••••••••••••••

2:0

Torgelow–BW 90 Berlin • ••••••••••••••••••

1:0

CFC Hertha 06–SC Staaken • •••••••••••••

2:1

Strausberg–Lok Stendal •••••••••••••••••••

2:1

Hertha Zehlendorf–Altlüdersdorf • • • abges.

1. Lichtenberg47 4 8:0 12

2. Strausberg 4 9:3 12

3. Greifswalder FC 4 10:6 9

4. FC Hansa II 4 7:3 7

5. Hertha Zehlendorf 3 6:3 7

6. Neustrelitz 4 6:4 7

7. TeBe 4 7:6 7

7. Torgelow 4 7:6 7

9. CFC Hertha 06 4 6:5 7

10. Wismar 4 6:7 5

11. SC Staaken 4 6:7 4

12. Altlüdersdorf 3 3:8 3

13. BW 90 Berlin 4 0:4 1

14. Malchow 4 4:9 0

15. Lok Stendal 4 4:10 0

16. BSC Süd 4 2:10 0

Fotos: Skrzipek

Gefiel als Spielmacher: Ronny Garbuschewsky.

Warrichtig heiß: Bahadir Özkan.

Försters zweimalige Führung reicht nicht für die VSGAltglienicke

Meuselwitz –Immerhin ein

Punkt bei der Auswärtspartie in

Meuselwitz. Doch die Jungs

von der VSG Altglienicke ärgern

sich ein wenig. Denn beim

2:2 (1:1) war mehr drin.

2:2

Zwei Mal brachte Benjamin

Förster mit seinen ersten Treffern

für die VSG die Südostberliner

in Front (8./64.), zwei Mal

schlugen die Hausherren zurück.

Zunächst egalisierte Luca

Ronny Garbuschewsky:

Der 32-

Jährige zeigte die erhofften

Spielmacherqualitäten.

Hohes Tempo,

gutes Auge, feine

Übersicht, wie sein Pass

nach der Pause auf Marc Brasnic

bewies, der es aber versäumte, den

Sack zuzubinden. Am Ende fehlte

dem aus Grimma stammenden Ex-

Bundesligaprofi (Fortuna Düsseldorf)

wohl ein wenig die Luft. Verständlich,

wenn man bedenkt, dass

er in der Sommerpause versucht

hat, sich selbst fitzuhalten. Teamtraining

und Wettkampfpraxis sind

halt durch nichts zu ersetzen.

Marc Brasnic: Laut Trainer

René Rydlewicz macht er „das,was

er machen soll“. Also das Füßchen

hinhalten, die Kugel ins Netz bugsieren.

Ein Rufat Dadashov ist der

21-Jährige noch nicht, aber der

einstige Leverkusener Nachwuchsspieler

zeigte, dass er weiß, wo die

Kiste steht. „Es ist perfekt gelaufen

mit dem ersten Tor gleich beim ersten

Heimspiel. Das war wie einstudiert

mit Otis (Breustedt/die Red.).

Wir sollen ja kreuzenund er hat mir

den Ball dann gut aufgelegt“, freute

sich der flinke Angreifer,der zudem

noch Selbstkritik bewies. „Das 2:0

hätte ich machen müssen. Aber da

ist der Keeper noch an den Ball gekommen“,

spielte er auf seine starke

Ball-Stiebitz-Aktion gegen Wolf an

(25.), der einzig der Torjubel nicht

folgte.

Bahadir Özkan: Die Rückkehr

nach Deutschland nach eineinhalb

Jahren bei zweitklassigenKlubs am

Bosporus muss für den Deutsch-

Türken eine Befreiung gewesen

sein. War er in der Vorwoche in

Bautzen noch zum Zuschauen verdammt,

weil der türkische Verband

die Freigabe nicht erteilte, zeigte

der 23-jährige gebürtige Heilbronner,

dass er in Hoffenheim eine gute

Ausbildung hatte. Technisch sauber,

flink, fleißig. Ein bisschen fehlte

noch die Bindung.

Fazit: Alle machen Lust auf mehr.

Bürger (33.), dann glich Henrik

Ernst den erneuten Rückstand

für die Hausherren aus (73.).

Am Ende widerstanden Christopher

Quiring & Co. die

Schlussoffensive des ZFC. MB


RLINER KURIER, Montag, 3. September 2018

SPORT 25

Augen zu und

durch gilt auch

morgen für

Fuchs Paul

Drux (r.) &Co.

Foto: City-Press

HANDBALL-BULI

Friesenheim–Kiel • •••••••••••••••••••••••

19:26

Magdeburg–Leipzig •••••••••••••••••••••

28:20

Erlangen–Gummersbach • •••••••••••••

30:22

Hannover–Bergischer HC • ••••••••••••

29:26

SG BBM Bietigheim–Melsungen • ••••

24:33

Kiel–Lemgo ••••••••••••••••••••

morgen, 19.00

Füchse–Flensburg • ••••••••••

morgen, 19.00

HSG Wetzlar–Magdeburg • • morgen, 19.00

Leipzig–Bietigheim • •••••••••

morgen, 19.00

1. Flensburg 2 57:43 4:0

2. Magdeburg 2 56:43 4:0

3. RN Löwen 2 54:41 4:0

4. Hannover 2 55:51 4:0

5. Erlangen 1 30:22 2:0

6. Kiel 1 26:19 2:0

7. Melsungen 2 56:52 2:2

8. HSG Wetzlar 2 48:46 2:2

9. Bergischer HC 2 53:52 2:2

10. Füchse 2 47:48 2:2

11. Stuttgart 2 47:52 2:2

12. Lemgo 2 46:52 2:2

13. Göppingen 2 36:44 2:2

14. Minden 2 55:60 0:4

15. Gummersbach 2 47:56 0:4

16. Leipzig 2 46:55 0:4

17. Friesenheim 2 42:53 0:4

18. SG Bietigheim 2 45:57 0:4

Heiß auf die Meister-Prüfung

Allen Verletzungssorgen zum Trotz wollen die Füchse morgen gegen Flensburgsiegen

Berlin – Die Saison ist noch

jung und nimmt für die Handball-Füchse

gleich richtig

Fahrt auf. Nach der Pleite in

Göppingen und dem Sieg gegen

Minden steigt morgen der

erste richtige Kracher: Meister

Flensburg kommt (19 Uhr)

in die Schmelinghalle).

Die Stimmung inFüchse-Town

steigt wieder. Die zwei Punkte

gegen Minden taten richtig gut.

Auch wenn sich Trainer Velimir

Petkovic ärgerte: „Wir haben

mit sechs Toren geführt, am Ende

sind es zwei. Nach einem ordentlichen

Spiel muss man sich

auch mit einem gutes Ergebnis

belohnen.“

Klar ist: Nachlässigkeiten

können sich die

Füchse nicht leisten,

wollen sie die Meister-

Prüfung bestehen. Vier

Minuspunkte nach nur

drei Spielen wären bei den

hohen Zielen schon ein

ziemlich schwerer Rucksack für

die weitere Spielzeit.

Der Druck auf Paul Drux und

Co. bleibt also hoch. Zumal mit

den langzeitverletzen Simon

Ernst, Stipe Mandalinic (beide

Kreuzbandriss), Marko

Kopljar (Sehnenabriss)

sowie Fabian Wiede

(Fuß), Hans Lindberg

(Knie) und Johan Koch

(Leiste) wohl wieder

sechs Asse fehlen werden.

Petkovic macht dennoch

auf ganz cool: „Wir

werden in Ruhe arbeiten

und uns auf das Spiel vorbereiten.“

Manager Bob Hanning

weiß, dass es für einen Sieg gegen

Flensburg neben dem nötigen

Glück auch einer Steigerung

bedarf: „Viele kleine Dinge

haben gut funktioniert, viele

Dinge müssen aber noch besser

werden.“

Gut, dass auch der Gegner wackelt.

Große Namen haben den

Verein verlassen, viele junge

Spielerkamen –ein großer Umbruch.

Flensburg spricht nicht

mit einer Silbe von der Titelverteidigung.

Allerdings war das

26:15 am Donnerstag gegen

Göppingen (!) auch nicht gerade

mies fürs nordische Selbstbewusstsein.

Carolin Paul

Kohli kochtZverevabund hält als

einziger die deutsche Fahne hoch

Jubel und Frust: Philipp Kohlschreiber (l.) und Alexander Zverev.

Fotos: AP

New York – Angelique Kerber

und Alexander Zverev scheiterten

bei den US Open früh.

Ausgerechnet Philipp Kohlschreiber

(34) zeigte Zverev

(21) im schwarz-rot-goldenen

Generationen-Duell die Grenzen

auf. Und hatte anschließend

einenwichtigen Rat.

„Er ist noch ein verdammt junger

Mensch, er macht alles richtig“,

sagt Kohlschreiber nach

seinem 6:7, 6:4, 6:1, 6:3-Coup gegen

seinen Landsmann und

Weltranglisten-Vierten. Einen

Tipp konnte sich Kohli aber

nicht verkneifen: „Man sollte

sich nicht nur auf zwei, drei

Stärken verlassen.“

Zverev fand bei den US Open

nie zu seinem Spiel –auch nicht

mit der Hilfe von Neu-Trainer

Ivan Lendl. Auf das Duo kommt

auf dem Weg in die Weltspitze

noch viel Arbeit zu.

Kohlschreiber trifft in seinem

fünften Achtelfinale in New

York auf den Japaner Kei Nishikori

–und hält damit alleine die

deutsche Fahnehoch.

Denn auch Kerber tritt nach

ihren 6:3, 3:6, 3:6 gegen Dominika

Cibulkova (Slowakei) die

Heimreise an. Aber mit erhobenem

Haupt: „Nach 2017 hätte

keiner damit gerechnet,dass ich

überhaupt so eine Grand-Slam-

Saison spielen kann.“


26 SPORT *

Robert Harting reißt

noch mal wasaus

Platz zwei zum Karriere-Ende, aber das Hemd bleibt ganz

Von

KARIN BÜHLER

Berlin – Und wieder hat Robert

Harting das Olympiastadion

gerockt. Wieder wuchs

Berlins Diskus-Riese im

sechsten Versuch über sich

hinaus. Ein Gänsehaut-Moment,

der ihm bei seiner Abschiedsfete

Platz 2hinter seinem

Bruder Christoph bescherte.

Es war nicht nur sein

letzter Wurf beim Istaf. Es

war der letzte des Olympiasiegers

von 2012 überhaupt.

Wie schon 2009, als er mit dem

sechsten Versuch im Olympiastadion

den WM-Titel holte,

hatte sich das Publikum von

den Sitzen erhoben. 45 500

Ergebnisse

Istaf 2018 im Berliner Olympiastadion:

MÄNNER,100 m(0,1 m/s Rückenwind):

1. Tracey (Jamaika) 10,05 Sekunden,

2. Edward (Panama) 10,08, 3. Young

(USA) 10,15, ... 7. Kranz (Wetzlar)10,40

1500 m: 1. Cheruiyot (Kenia) 3:32,37 Minuten,

2. Cheruiyot Rotich (Kenia)

3:33,21, 3. Debjani (Belgien) 3:34,40, ...

12. Probst (Wattenscheid)3:39,94

110 mHürden(0,9m/s Rückenwind):

1. Ortega(Spanien) 13,15 Sekunden,

2. Crittenden (USA) 13,31, 3. Martinot-

Lagarde (Frankreich) 13,38, ... 5. Traber

(Tübingen) 13,52

Hochsprung: 1. Nedasekau (Weißrussland)2,30

Meter,2.Przybylko (Leverkusen)

2,28, 3. Onnen (Hannover)2,24

Diskuswurf: 1. Christoph Harting (Berlin)

65,67 Meter,2.RobertHarting (Berlin)

64,95, 3. Wierig (Magdeburg) 63,67

Speerwurf: 1. Röhler (Jena) 86,50 Meter,

2. Weber (Mainz) 85,54, 3. Hofmann

(Mannheim) 85,09

FRAUEN, 100 m(0,3 m/s Gegenwind):

1. Ta Lou (Elfenbeinküste) 11,08 Sekunden,

2. Ahye (Trinidad und Tobago) 11,13,

3. Lückenkemper (Leverkusen) 11,18

1000 m: 1. Semenya(Südafrika) 2:30,70

Minuten, 2. Nakaayi (Uganda) 2:34,88,

3. Jepkosgei (Kenia) 2:35,30, ... 9. Hering

(München) 2:44,60

1Meile: 1. Freitas (Portugal)4:22,45 Minuten,

2. Grace (USA) 4:23,23, 3. Klosterhalfen

(Leverkusen) 4:24,82

100 mHürden (0,4 m/s Rückenwind):

1. Manning (USA) 12,72 Sekunden,

2. Dutkiewicz (Wattenscheid)12,73,

3. Roleder (Halle/Saale) 12,77

3000 mHindernis: 1. Quigley (USA)

9:19,27 Minuten, 2. Jepkemei (Kenia)

9:14,66, 3. LaCaze (Australien) 9:23,69,

... 9. Sussmann (Hamburg) 9:36,26

Weitsprung: 1. Stratton (Australien) 6,71

Meter,2.Mirontschyk-Iwanowa (Weißrussland)6,65,

3. Mihambo (LGKurpfalz)

6,63

Dreisprung: 1. Williams (Jamaika) 14,40

Meter,2.Papahristou (Griechenland)

14,25, 3. Eckhardt (Göttingen) 14,04

Kugelstoßen: 1. Schwanitz (LVErzgebirge)

19,25 Meter,2.Guba (Polen) 18,58,

3. Gambetta(Halle) 18,43

Speerwurf: 1. Roberts (Australien) 62,70

Meter,2.Hussong (Zweibrücken) 61,51,

3. Ogrodnikova(Tschechien) 60,35

Der letzte Schrei bringt

gute Laune. Robert

Harting geht mit

Deutschland-Fahne auf

seine letzte Ehrenrunde.

Menschen waren gekommen,

um mit dem 33-Jährigen den

Abschied von der Sportkarriere

zu feiern. „Ich bin von zu Hause

ein bisschen wehmütig weggefahren,

weil ich wusste,

ich komm wieder

nach Hause, bin aber

kein Leistungssportler

mehr“, sagte er.

Und dann schaute

selbst LeBron James,

der Basketball-Gigant

aus der amerikanischen

Profiliga NBA, bei seinem

Wettkampf zu. James hatte gerade

in Reihe 1 Platz genommen,

als der Harting-Bus mit

etwa 50 Familienmitgliedern

und Freunden

auf dem

Verdeck

Richtung

Diskusring

fuhr.

Rauchumhüllt

kam Robert aus den

Katakomben, begleitet

von Feuerfontänen. „Danke!“

stand auf einem riesigen

Banner, das einen ganzen Block

einnahm. Darauf war Robert

Harting im Porträt

zu sehen, das

aussah wie eine Mischung

aus Banksy,

Che Guevara und

Obama-Hero-Style.

Dann warfen die

großen Männer den Diskus

über den Rasen. Robert steigerte

sich. Von Wurf zu Wurf flog

die Zwei-Kilo-Scheibe weiter,

wobei Bruder Christoph nach

Versuch vier plötzlich mit

65,67 Metern in Führung lag.

Robert konterte im sechsten

Durchgang: ein letzter Hüpfer,

die Arme Richtung Sonne gewandt,

die Miene erleichtert,

64,95 Meter, Platz 2, ein tolles

Finale. „Es war schön, dass ich

es mir selber noch mal zeigen

konnte. Es war eine gute Leistung.

Ich hatte die

ganze Zeit gute Laune.

Ich werde das alles

in Erinnerung

behalten“, sagte er.

Eine letzte, endgültige

Abschiedsrunde

mit Deutschland-Fahne

um

die Schultern

folgte. Die Diskus-Kollegen

standen Spalier.

„Jetzt hätte

ich natürlich

Lust, noch weitere

Wettkämpfe

zu machen“,

sinnierte Robert

lächelnd, „aber

man soll aufhören, wenn es am

schönsten ist. Jetzt verstehe

auch ich

diesen

Satz.“

Danke-Plakat (o.),

Harting-Bus (u.), ein

Klassewurf: Robert

haut wieder wasraus.

Alles Gute: Leichtathletik-Kollegen

huldigen dem Diskus-Riesen.

Bruder

Christoph

siegt und

klatscht

ab.

Fotos: dpa (2), Imago (2), Getty,Engler


*

SPORT 27

Wieder ein böser Patzer

So wirft

Dämlich-Rempler:

Sebastian Vettel (l.)

fährtLewisHamilton

ins Auto und ruiniert

sich den Frontflügel.

Vettel die

WM weg

Foto: F1

Ergebnisse

Start-Crash mit Lewis Hamilton! Brite siegt in Monza, Sebastian landet auf Platz vier

GP vonItalien in Monza, 14. von21WM-

Läufen (53 Runden à5,793 km =306,720

km):

1. Lewis Hamilton (Großbritannien) Mercedes

1:16:54,484 Std.; 2. Kimi Räikkönen

(Finnland)Ferrari +8,705 Sek.; 3. Valtteri

Bottas (Finnland)Mercedes +14,066; 4.

Sebastian Vettel (Heppenheim) Ferrari

+16,151; 5. Max Verstappen (Niederlande)

RedBull+18,208; 6. Romain Grosjean

(Frankreich) Haas +56,320; 7. Esteban

Ocon (Frankreich) Racing PointForce India

+57,761; 8. Sergio Perez (Mexiko) Racing

PointForce India +58,678; 9. Carlos

Sainz Jr. (Spanien) Renault +1:18,140

Min.; 10. Lance Stroll (Kanada) Williams

+1Rd.; 11. Sergej Sirotkin (Russland)

Williams +1Rd.; 12. Charles Leclerc (Monaco)

Sauber +1Rd.; 13. Stoffel Vandoorne

(Belgien) McLaren +1Rd.; 14. Nico

Hülkenberg (Emmerich) Renault +1Rd.;

15. PierreGasly (Frankreich) Toro Rosso

+1Rd.; 16. Marcus Ericsson (Schweden)

Sauber +1Rd.; 17.Kevin Magnussen (Dänemark)

Haas +1Rd.

Ausfälle: Brendon Hartley (Neuseeland)Toro

Rosso(1. Rd.); Fernando

Alonso (Spanien) McLaren (10. Rd.); Daniel

Ricciardo(Australien) RedBull(24.

Rd.)

Poleposition: Räikkönen 1:19,119 Minuten

Schnellste Rennrunde: Hamilton

1:22,497 Minuten

Fahrer-WM: 1. Hamilton 256 Pkt.; 2.

Vettel 226; 3. Räikkönen 164; 4. Bottas

159; 5. Verstappen 130; 6. Ricciardo 118;

7. Hülkenberg52; 8. Magnussen 49; 9.

Perez 44; 10. Alonso 44; 11. Ocon 43; 12.

Grosjean 35; 13. SainzJr. 32;14. Gasly

28;15. Leclerc 13; 16. Vandoorne 8; 17.

Ericsson 6; 18. Stroll 5; 19. Hartley 2

Konstrukteurs-WM: 1. Mercedes 415

Pkt.; 2. Ferrari 390; 3. RedBull248; 4.

Haas 84; 5. Renault 84; 6. McLaren 52; 7.

Toro Rosso30; 8. Racing PointForce India

28; 9. Sauber 19; 10. Williams 5

Nächstes Rennen: GP von Singapur in

Singapur am 16. September

Von

OLIVER REUTER

Monza – War das schon die

WM-Vorentscheidung? Sebastian

Vettel (31) rempelte

WM-Rivale Lewis Hamilton

(33) nach dem Start. Frontflügel

kaputt, Nasen-OP, Letzter!

Während der Mercedes-Star

es besser machte und Kimi

Räikkönen (38) noch den Sieg

entriss, wurde Vettel nur Vierter.

Jetzt führt Hamilton die

WM schon mit 30 Punkten an.

Was für ein Ferrari-Desaster im

Heimrennen! Erst die strittige

Entscheidung, dass Vettel im

Qualifying Kimi Räikkönen (38)

Windschatten spenden musste

und es nur aufden zweiten Startplatz

schaffte.Dann Vettels mieser

Start, der sich für die Innenbahn

entschied und außen von

Hamilton ausgetrickst wurde.

Vettel versuchte, innen noch

gegenzuhaltenund rempelte Hamilton.

Doch zu seinen eigenen

Lasten. RTL-Experte Nico Rosberg

(33) konnte es nicht fassen:

„Oh, mein Gott. Warum zieht

Vettel da nicht zurück? Daswar

zu 110 Prozent seine Schuld.“

Doch Vettel schob die Schuld

auf Hamilton: „Es war mir nicht

ganz klar,woLewishinwollte. Es

war ein lächerliches Manöver.

Ich hattedann keinen Platz und

das Pech, dass bei mir was kaputtging,

ich mich gedreht habe,

er aber weiterfahrenkonnte.“

DochHamiltonlachte nur: „Lächerliches

Manöver? Es hat

funktioniert.“ Und er streut noch

SalzinVettelsWunde: „Ich habe

mich gewundert, dass Sebastian

auf Kimis Innenseite gegangen

ist. Damit habe ich vor Jahren

mal schlechte Erfahrungen gemacht.“

Über seinen vierten Monza-

Sieg, mit dem er mit Michael

Schumacher (49) gleichzog, sagte

er: „Esist einWunderund eine

Ehre, auf einer Stufemit Michael

zu stehen. Ferrari war in Spa und

hier im Qualifying so schnell.

Aber wir geben nicht auf und

haben uns den Siegverdient.“

Tränen dagegen bei den zehntausenden

Ferraristi. Erneut

zwei Patzervon Vettel,der so die

sicher geglaubten ersten Titel

seit2007 gefährdet.

Monza –Mamma mia, Ferrari!

Alles war bereit für einen Doppelsieg

beim Heimrennen, doch

hinter den Kulissen tobte mal

wieder das Chaos. Erst ärgerte

sich Sebastian Vettel (Foto, l.)

über das Zustandekommen der

Poleposition von Kimi Räikkönen(r.).ErfunkteRenningenieur

Riccardo Adami: „Darüber müssen

wir noch mal reden.“

Die Nr. 1hinterfragte, warum

er dem Finnen den in Monza so

wichtigen Windschatten spenden

musste und so selbstdie entscheidenden

Zehntel verlor. OffiziellsagteVettelzwar:„DieReihenfolge

wechselt jedes Wochenende.

Diesmal war Kimi als

Zweiter dran.“Doch seine saure

Miene verriet anderes.

UnddannnochdiePosseumeinen

neuenKimi-Vertrag.ImJuni

hieß es,der Finne werde2019

durch Charles Leclerc (Sauber)

ersetzt. Nachdem Tod von Präsident

Sergio Marchionne (✝66)

dann: Kimi bleibt. In Monzalobte

der neue Ferrari-Präsident

Louis C. Camilleri Kimi als einen

weiterhin schnellen Fahrer und

Wir rechnen genau nach: Die

VerbremserimDuell mit Hamilton-Helfer

ValtteriBottas(28) in

Baku(nur Vierterstatt Sieg) und

Le Castellet (nur Fünfter statt

Dritter) kosteten15Punkte.Vettels

Qualifying-Fehler in Barcelona

(nur Vierter statt Dritter)

und Spielberg (nur Dritter statt

Sieger) 13 Punkte. Der verschenkte

Sieg beim Ausrutscher

ins Kiesbett in Hockenheim 25

Punkte.

Der Start-Crash nunmehr mit

Hamilton kostete noch mal mindestens

sechs Punkte. Fazit: Mit

etwa 60Punkten mehr würde

Vettel schon dem sicheren fünften

Titel entgegenfahren. Doch

er sagte nur trotzig: „Wie es die

WM beeinflusst,werden wir am

Ende sehen.“

Ferrari-Machtkampf Mieses Spiel um Kimi

Foto: AP

einen „guten Freund“. Doch statt

eines neuen Vertrags bekommt

der letzte Ferrari-Weltmeister

(2007) nur einen warmen Händedruck.

Angeblich sind „die

Würfelgegen ihn gefallen“. Ferrari

werde 2019 mit Leclerc an

der Seite von Vettel fahren.

Was denn nun? Wahrscheinlichist,

dass nichts fix ist.Bei Ferrari

tobt ein Machtkampf zwischen

Teamchef Maurizio Arrivabene,der

Kimi will, und Technikchef

MattiaBinotto.


28 SPORT

Nach zwei Pleiten in der

Champions League ist

die K.o.-Runde weit weg

Berlin – Das ist bitter! Schon

nachzwei Heimspielen stehen

die Eisbären in der Champions

Hockey League mit dem Rücken

zur Wand. Nach dem 3:5

gegen Zug setzte es gestern ein

2:3 (0:0, 1:3, 1:0) gegen Tschechen-Meister

Kometa Brünn.

2:3

Während die Bären gegen Zug

eine halbe Stunde richtig gutes

Eishockey spielten, war gegen

Brünn vor 3030 Fans nur Ebbe.

Zwei Drittel hakte es in der Offensive,

wackelte der Spielaufbau.

Bis zum DEL-Start (14. September)

ist noch vielzutun.

Die Gegentore im Mitteldrittel

fielen alle nach bösen Patzern.

Beim 0:1 (25., Docekal) vertändelte

JasonJaspers den Puck an

der eigenen Blauen Linie. Beim

0:2 (31.,Hruska) spielten die Bären

in Unterzahl (zu vieleSpieler

auf dem Eis!). Beim0:3 (35., Plasek)hatte

Danny Richmondden

Schläger verloren, konnte den

Konter nicht stoppen.

Zwölf Sekunden vor Ende des

zweiten Drittels sendete Martin

KONTAKTE

GirldesTages :Lillie Privat

,

JETZT 60 MINUTEN

GRATIS ZUSCHAUEN!

www.chatstrip.net/kostenlos

1. Gehe auf www.chatstrip.net/

kostenlos

2. Gib diesen Gutscheincode ein:

2018-60-COOL

3. Klickeauf Abschicken >>> und los gehts!

Buchwieser mit dem 1:3 ein Lebenszeichen.

Jetzt keimte Hoffnung,

dass doch noch was geht.

Und obwohl es plötzlich wieder

reichlich Strafen für die Bären

hagelte, verkürzte Colin Smith

Hallo mein Süßer.Ich

bin Lillie Privat und bei

mirimLivechatauf

chatstrip.net erwartet

dich eineheiße Zeit

mitmir.

Geile Studennnen!

09005-22 22 30 09 *

Geile Hausfrauen!

09005-22 22 30 51 *

Schneller Quickie!

09005-22 22 30 80 *

*Nur99Cent/Min aus demdt. Festnetz, Mobilfunkabweichend.

Nix zu machen: Brünns Jan Stencel

blockt Eisbär Daniel Fischbuch ab.

auf 2:3 (54.). Jetzt brannte im

Welli die Luft. Zwei Minutenvor

Schluss nahm Coach Clement

Jodoin Torwart Maximilian

Franzreb raus. Doch der Ausgleich

wollte nicht fallen. PAE

SIE FÜR IHN

VERenA

Mahlsdorf

Lemkestr.

Mo-Fr

Jylie

Jessy

Sandy Naturbusen DD

Eisbären

droht

Euro-Aus

PRIVATE

Erotik

0174 4024874

Vanessa

Lisa reife, schlanke

Lady mit Stil

HAUSBESUCH

Reife Jylie (44)

0152-25 28 19 33

14 - 6

Uhr

10-20

Straßmannstr. t 29,Fr´hain 18+

v 4264445

ww

w w.carena-girls.de

CHL, GRUPPE D

Neman Grodno–EV Zug • •

Eisbären–KometaBrünn • •

Foto: City-Press

•••••••••••••••••• 2:4

•••••••••••••••• 2:3

1. EV Zug 2 9:5 6

2. Neman Grodno 2 6:6 3

3. KometaBrünn 2 5:6 3

4. Eisbären 2 5:8 0

Neu! 4 junge Girls, 24 J. + 3 Trans, ab 21 J.

www.gera.rotlichtmodelle.de -0176-987 23 393

Karlsgartenstr. 3,bei Gera, tgl. 24h

NEU in Schöneweide Angebote Thaimass. +TS

24 h·4Damen ·Großer Busen ·Siemensstr. 29

S-BAHN Schöneweide! Tel. 0152 24 49 25 94

BERLIN BEI NACHT

21-6 BETREUTES TRINKEN

open

VIVA-BAR 6Girls 18+

1245

9Schöneweide Siemensstr.27

viva-girls.de v 53606093

MODELLE GESUCHT

Wirtschafterin gesucht, auch ohne

Erfahrung,0172-8400208

TELEFONSERVICES •SMS •MMS

KONTAKTE …täglich in Ihrem Berliner Kurier! • Telefon: 030 2327-6592 • Fax: 030 2327-6730 • E-Mail: kontakte@berliner-kurier.de

*

BERLINER KURIER, Montag, 3. September 2018

Fotos: Imago, dpa

NACHRICHTEN

Junior zeigt’s dem Papa

Fußball –Während Superstar

Cristiano Ronaldo (kl.

Foto) auch beim dritten Saisonsieg

von Juve (2:1 beim

AC Parma) ohne Tor blieb,

zauberte sein Sohnemann

Cristiano Junior (Foto)

beim Debüt für Juves U9

beim 5:1 gegen Lucento einen

Viererpack ins Netz des

Gegners.

Greipel kann’snoch

Rad –André Greipel (Rostock)

gewann im Massenspurt

die erste Etappe der

Tour of Britain.

Lloris wackelt

Fußball –Frankreich

droht am Donnerstag zum

Start der Nations League in

München gegen Deutschland

der Ausfall von Weltmeister-Torwart

Hugo Lloris.

Nationaltrainer Didier

Deschamps: „Er hat ein

kleineres Muskelproblem.“

Storck ab nach Belgien

Fußball –Ex-Hertha-Cound

Ungarns Nationaltrainer

Bernd Storck ist neuer

Chef bei Belgien-Erstligist

Royal Excel Mouscron.

Emu dichter dran

Rad –Benjamin King

(USA) gewann die Bergankunft

auf der 9. Etappe der

Vuelta, der Brite Simon Yates

ist neuer Gesamtführender.

Emanuel Buchmann

(Ravensburg) rutschte in

der Gesamtwertung zwar

von Platz 3auf 4, hat jetzt

aber nur 16 Sekunden Rückstand

auf Platz 1anstatt 48.

Özil bei Sieg dabei

Fußball –Mit Mesut Özil

in der Startelf siegte der FC

Arsenal in England bei Aufsteiger

Cardiff City 3:2, Özil

wurde nach 84 Minuten

ausgewechselt.

Pascals Wochenende

Rad –Nach den Brussels

Cycling Classics (201,4 km)

am Samstag gewann Pascal

Ackermann (24/Kandel)

am Sonntag dann das Eintagesrennen

Grand Prix de

Fourmies im Norden

Frankreichs.

HAPPY BIRTHDAY

Pascal Köpke (Hertha

BSC) zum 23.

Jerome Boateng (FC

Bayern, 73 A, WM

2014) zum 30.

Hans-GeorgBeyer (Handball,

ASKVorwärts Frankfurt/0., OS

1980) zum 62.


BERLINER KURIER, Montag, 3. September 2018

BERLIN-RÄTSEL 29

Tanzveranstaltung

redlich,

tapfer

german.

Sagengestalt

griech.

Kriegsgott

stark

übertrieben

nördlichster

US-

Bundesstaat

7

höchster

Berg

in der

Türkei

glänzende

Schutzschicht

engl.

Grafschaft

Wüste

in

Nordafrika

Gartenpflanze

zurücktreten

Antitranspirant

(Mz.)

2

Kfz-Z.

Kaiserslautern

Fußpfade

ein

Stöpsel

Kellner

Trinkspruch

(Zum ...)

seitlich

von

große

Wohnansiedlung

japanisches

Längenmaß

ugs.:

med.

Injektion

dt.

Presseagentur

(Abk.)

eine

Backmasse

Übrigbleibendes

röm.

Kupfergeld

Wohnstätte

in Felshöhlen

Gewichtheberdisziplin

dt. TV-

Anstalt

(Abk.)

Langweiligkeit

Wortteil:

Leben

männl.

Kind

engl.

Teegewicht

Abk.:

Zentralkomitee

zerlegen

chin.

Pianist

(Yundi)

Autor altgriech.

von ,Der

Name

Grabsäule

der RoseԠ

8

weibliche

Gemse

Mengenlehre

asiat.

Steinwüste

englisch:

ja

Postsendung

Abk.:

unter

Umständen

franz.

Herzog

hebräisch:

ja

Softwarenutzer

(engl.)

Hauptstadt

von

Bhutan

Begrüßung

Mätresse

in der

Antike

wirklich

Edelmetallhandelsform

griech.

Buchstabe

zweistellige

Zahl

Rogen

vom

Stör

geländegängiges

Fahrrad

(Abk.)

pur,

sauber

enthaltsame

Menschen

altniederl.

Kupfermünze

Sumpfvogel

Fremdwortteil:

nicht

Bewohner

der

Arktis

holländische

Käsesorte

Teichpflanze

Kartenspiel

LÖSUNGSWORT:

9

Abk.:gift.

Nervenkampfstoff

Handwerk

mongol.

Wildesel

glätten

italienisch:

drei

nord.

Hirsch

Initialen

Freuds

11

Neffe

von

Abraham

(A.T.)

Jacke

ohne

Ärmel

4

Hängeschale

mit

Pflanzen

Initialen

von

Kästner

Turngerät

Wassersportdisziplin

ital.

Schauspielerin

(Sophia)

Beweis

der Abwesenheit

Initialen

Brechts

römischer

Liebesgott

wasserlösliche

Klebstoffe

Edelgas

6

dauernd

ein

Baustoff

Hoheitsgebiet

Fremdwortteil:

neu

Gottes

Gunst

Bestimmung

Unterwassergefährt

Der neue digitale Kurier

Ab sofort noch

besser mobil

erleben!

süddt.:

Kleinkunstbühne

12

Initialen

der

Loren

Abschnitt

eines Gewässers

Jetzt14Tage

kostenlos

testen!

e-paper.berliner-kurier.de

feine

Hautöffnungen

Vornehmtuer

weibl.

Fabelwesen

(Mz.)

geschlossener

Hausvorbau

Papstname

heftiger

Windstoß

Höllenfürst

Gefahr

für ein

Schiff

ind.

Singvogel

libanesische

Christen

Körpertraining

Fakultätsvorsteher

Fremdwortteil:

groß

Flugzeugvorderteil

Rinderwahnsinn

(Abk.)

chem.

Zeichen

für

Titan

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12

von

hier

an

Umsicht,

mit ...

Wunschvorstellungen

Vorsteher

eines

Klosters

ein

Monatsname

chem.

Zeichen

für

Radium

Kfz-Z.

Lüneburg

feststehend

Salzsiederei

rhein.

Mittelgebirge

Kölner

Karnevalsruf

Rennsegelboot

chem.

Zeichen

für Eisen

BK-ta-sr-22x29-1730

Truthenne

abweichende

Strecke

1

Verlademaschine

Staat in

Nahost

10

poet.:

flaches

Wiesengelände

westl.

Weltmacht

(Abk.)

ein

Bundesland

(Abk.)

musikalischer

Halbton

Initialen

der

Adjani

himmelblau

erfolgreiches

Lied

Auflösung von gestern

P V O E M

F A E L L ER RSON U S HEN D ITLEID E

STRO T O E T S S

M D Y E

E N E UR E R LL H R

S G A A A T AI

R T H O R A I

E I LS G U TE

E IERN NSEL KA

B N

D H E N

R S

U N K E

S T E N D A L

HETA ST E A

L K O R

A U N O

H R N TE UI

ETTE Z T D H

B A Z ERST N A K A R O T

PPS A L P A K AI

S I U NET G G D U

D O O N ES

L O P I K S O

H E I Z ERER R R S I L O S

K ICHE D M O T TILB E LAT

B S A NIE M K

A I M T A UN

N G F A R E N

SAMMELSURIUM

Auch morgen wieder ein

Riesen-Rätsel in Ihrem KURIER

3

ein

Salzwasser

fisch

S

A

M

O

T

ISZA

W

ALA

M

ARABUT

O

S

M

W

B

E

G

P

A

U

KE

R

5

A P

B N ASS

AE

F

M

S IE S

ITTI

B

T O

T TEL

C

H E

RST

S

B

E R

U

S C

O H

LE

A

U

G

UR

E

HRSA

M

K

R

großes

Wohngelände

I

H

S

A

C

H

E

S

T

L

I

M

ES

H

I

Z

M

ILCH

A

SA

D

EV

A

TTACKE

E

GGE

K

RAMPUS

K

NECHTEN


30 FERNSEHEN BERLINER KURIER, Montag, 3. September 2018

BERLINER KURIER, Montag, 3. September 2018

ARD

ZDF RTL

SAT. 1

PRO 7

5.30 ARD-Morgenmagazin 9.05 Live

nach Neun 9.55 Sturm der Liebe 10.45

Meister des Alltags 11.15 Gefragt –Gejagt

12.00 Tagesschau 12.15 ARD-Buffet.

Heute gibt es im „ARD-Buffet“:

„Hähnchenschlegel mit Pflaumen-Ingwer-Ragout“,

am Herd steht Christina

Richon

5.00 ZDF-Reportage. Die Trucker –

Stress hinterm Steuer 5.30 ARD-Morgenmagazin.

Moderation: Susan Link,

Sven Lorig 9.05 Volle Kanne –Service

täglich 10.30 Notruf Hafenkante. Einsatz

für Wolle. Actionserie 11.15 SOKO

Stuttgart. Gerechtigkeit. Krimiserie

12.00 heute 12.10 drehscheibe

5.25 Exclusiv –Das Star-Magazin 5.35

Explosiv – Das Magazin 6.00 Guten

Morgen Deutschland 8.30 Gute Zeiten,

schlechte Zeiten 9.00 Unter uns 9.30

Freundinnen – Jetzt erst recht (5)

10.00 Die Superhändler –4Räume, 1

Deal 11.00 Hebammen im Einsatz 12.00

Punkt 12

5.30 Sat.1-Frühstücksfernsehen. Mod.:

Matthias Killing, Karen Heinrichs 10.00

Total gesund! 10.30 Klinik am Südring

11.00 Im Namen der Gerechtigkeit –Wir

kämpfen für Sie! Mit Alexander Hold,

Stephan Lucas, Alexander Stephens,

Isabella Schulien 12.00 Anwälte im Einsatz.

Doku-Soap

5.50 Baby Daddy 6.10 Baby Daddy 6.40

Last Man Standing 7.05 Last Man

Standing 7.35 Last Man Standing 8.00

Scrubs 8.25 Scrubs 8.55 Scrubs 9.20

Scrubs 9.45 The Middle 10.35 Mike &

Molly.Joyce sieht rot 11.00 How IMet

Your Mother. Der Durchhänger 12.45

Mom. Zwischen zwei Ärschen

13.00 ZDF-Mittagsmagazin

14.00 Tagesschau

14.10 BJRote Rosen

15.00 Tagesschau

15.10 Sturm der Liebe

16.00 Tagesschau

16.10 Verrückt nach Zug

Dokumentationsreihe.

Auf Wiedersehen, Afrika!

17.00 Tagesschau

17.15 Brisant

Magazin

18.00 Gefragt –Gejagt

Show

18.50 BJMorden im Norden

Reine Geldgier.Krimiserie

20.00 Tagesschau

13.00 ZDF-Mittagsmagazin

14.00 heute –inDeutschland

14.15 Die Küchenschlacht

15.05 Bares für Rares

Die Trödel-Show

16.00 heute –inEuropa

16.10 J Die Rosenheim-Cops

Der Fall Verena M. Krimiserie

17.00 heute

17.10 hallo deutschland

17.45 Leute heute

18.00 BJSOKO5113

Todhinter Gittern. Krimiserie

19.00 heute

19.25 WISO

Schäden am Smartphone –

WasSie dagegen tun können

14.00 Die Superhändler –4

Räume, 1Deal

15.00 Meine Geschichte–Mein

Leben Doku-Soap

16.00 Meine Geschichte–Mein

LebenDoku-Soap

17.00 B Freundinnen–Jetzt

erst recht

Unterhaltungsserie

17.30 B Unter uns

18.00 Explosiv –Das Magazin

18.30 Exclusiv –Das Star-Magazin

18.45 aktuell

19.05 BJAlles waszählt

Soap

19.40 BJGute Zeiten, schlechte

Zeiten Soap

13.00 Anwälte im Einsatz

14.00 Auf Streife

Doku-Soap

15.00 Auf Streife –Die Spezialisten

Doku-Soap

16.00 Klinik am Südring

Doku-Soap

17.00 Klinik am Südring –

Die Familienhelfer

Doku-Soap

17.30 Schicksale –und plötzlich

ist alles anders

Doku-Soap. Die Lebenslüge

18.00 Endlich Feierabend!

Magazin

19.00 Genial daneben –Das Quiz

19.55 Sat.1 Nachrichten

13.10 B Mom

Comedyserie

13.35 B Twoand aHalf Men

Comedyserie

14.50 B The Middle

Comedyserie

15.45 B The Big Bang Theory

Die Verzögerungstaktik /Der

Verführungskünstler /Das

Freund-Feind-Dilemma.

Comedyserie

17.00 taff

18.00 Newstime

18.10 B Die Simpsons

Lwie Loser /Die Hexen von

Springfield. Zeichentrickserie

19.05 Galileo

20.15MAGAZIN

20.15TV-KRIMINALFILM

20.15 SHOW

20.15 ACTIONSERIE

20.15COMEDYSERIE

Der beste Deal

Gibt es das? Fair und trotzdem günstig?

Annabell Neuhof (l.) und Yared

Dibaba (r.) versuchen, eine Antwort

auf diese Frage zu finden.

Lotte Jäger und die Tote im Dorf

Sonderermittlerin Lotte Jäger

(Silke Bodenbender) macht sich

daran, einen 16 Jahre alten Mordfall

aufzuklären.

Werwird Millionär?

Nur wer in der Show mit Moderator

Günther Jauch alle Fragen korrekt

beantworten kann, geht als frischgebackener

Millionär nach Hause.

MacGyver

Seit 20 Jahren versucht Interpol,

den Kriegsverbrecher Mitrovic zu

fassen. Wird es MacGyver (Lucas

Till)und seinem Team gelingen?

The Big Bang Theory

Eine ausgeliehene DVD führt zum

Streit zwischen Leonard (Johnny

Galecki, l.) und Kumpel Sheldon

(Jim Parsons, r.).

Sport-TV-Tipps im Sportteil 20.00

20.15 Der beste Deal (1/8)

Magazin

21.00 Hart aber fair

Wir Kreuzfahrer und Billigflieger

–wer zahlt den Preis für

den Massen-Tourismus?

22.15 Tagesthemen

22.45 Der Absturz

Dokumentation. Wie Deutschlands

erfolgreichstes Start-up

unterging

23.30 Allein auf Station

Dokumentation. Wie weiter mit

der Krankenpflege?

0.15 Nachtmagazin

0.35 HBJITatort

Borowski und das Haus der

Geister.TV-Kriminalfilm, D

2017.Mit Axel Milberg, Almila

Bagriacik,Karoline Schuch.

Regie: Elmar Fischer

2.10 Hart aber fair

Diskussion

3.25 Allein auf Station

Dokumentation. Wie weiter

mit der Krankenpflege?

4.10 Brisant

Magazin

4.45 Der Absturz

Dokumentation

SRTL

15.15 Die Tom und Jerry Show 15.50

Camp Sumpfgrund 16.15 Mr.Bean –Die

Cartoon-Serie 16.45 Coop gegen Kat

17.15 Ninjago –Morro 17.45 ZakStorm–

Super Pirat 18.10 Die Tom und Jerry

Show 18.45 Woozle Goozle und die Weltentdecker

19.15 ALVINNN!!! und die

Chipmunks 19.45 Dennis &Fletscher –

Blämtastisch! 20.15 Cold Justice –Verdeckte

Spuren 22.55 Cold Justice –

Verdeckte Spuren 0.00 Infomercials

3SAT

13.15 VonPflanzen und ihren Menschen

14.45 Der Südwesten von oben 15.30 Der

20.15 BJIELotte Jäger

und die Tote im Dorf

TV-Kriminalfilm, D2018.

Mit Silke Bodenbender,Sebastian

Hülk,Alexander Hörbe.

Regie: FranziskaMeletzky

21.45 heute-journal

Wetter

22.15 BJICEGone

Girl –Das perfekte Opfer

Thriller,USA 2014.

Mit Ben Affleck,Rosamund

Pike, Neil Patrick Harris.

Regie: David Fincher.

Am fünften Hochzeitstag

verschwindet Nick Dunnes

Frau. Er alarmiert die Polizei,

die ihn bald selbst verdächtigt.

0.35 heute+

0.50 BJIEPatong Girl

Komödie, D/THAI 2014.

Mit Max Mauff,Aisawanya

Areyawattana, Victoria Trauttmansdorff.Regie:

Susanna

Salonen

2.20 Bares für Rares

Magazin. Die Trödel-Show

3.10 Bares für Rares

Magazin. Die Trödel-Show

4.55 hallo deutschland

Südwesten von oben 17.00 Der Südwesten

von oben 18.30 nano 19.00 heute

19.20 Kulturzeit 20.00 Tagesschau

20.15 Südafrika: Harte Zeitenfür Löwen

und Geparden 21.05 Universum 22.00

ZIB 2 22.25 Einsteins Nichten. Dokumentarfilm,

D2017 23.50 Die Story–

Einstein 0.10 Die Berührerin –Sex für

Menschen mit Behinderungen 0.40

10vor10 1.10 Rockpalast

SKY-TIPPS

Sky Cinema: 18.15 ^ Killer’s Bodyguard.

Actionkomödie, USA/NL/CHN/

BUL 2017 Sky Action: 20.15 ^ King Arthur:

Legend of the Sword. Fantasyfilm,

20.15 Wer wird Millionär?

Show

22.15 Extra–DasRTL Magazin

23.25 Spiegel TV

Hitlergrüße untermMarx-

Denkmal –wer sind die Hintermänner

der Krawalle in Chemnitz

/Ein kriminelles Leben –

ob Juwelenraub, Rockermord

oder Macheten-Angriff:Dennis

aus Berlin ist immer mittendrin

/Ortstermin –Das Parkchaos

vor einer Berliner Moschee

0.00 RTLNachtjournal

0.30 Die Alltagskämpfer –Über-

Leben in Deutschland

Reportagereihe. Neue Wege in

den Ruhestand –Altersheim

mal anders

1.15 Ohne Filter –Sosieht mein

Leben aus!

Reportagereihe. Köln Ebertplatz

–Ort zwischen Angst und

Aufbruch

1.45 BJIECSI: Miami

LeichenimKeller.Krimiserie

2.30 BJIECSI: Miami

Abweichungen. Krimiserie

3.15 BJIECSI: Miami

Zusammenstöße. Krimiserie

USA2017 Sky Cinema+24: 20.15 ^ Resident

Evil: The Final Chapter. Sci-Fi-

Horror,GB2016 SkySelectHD:20.30 ^

AQuiet Place. Horrorthriller,USA 2018

Sky Cinema+1: 21.15 ^ 6Below –Verschollen

im Schnee. Drama, USA2017

Sky Cinema+24: 22.10 ^ Planet der

Affen: Survival. Sci-Fi-Film, USA/CDN/

NZ 2017 Sky Cinema+1: 22.55 ^ 47 Meters

Down. Horrorthriller,GB2017 Sky

Cinema+24: 0.35 ^ Unlocked. Actionthriller,GB/CZ/USA/CH

2017

NDR

11.00 Hallo Niedersachsen 11.35 Einfach

genial 12.00 Elefant, Tiger &Co.

SONDERZEICHEN✚ I Stereo J für Gehörlose v Hörfilm E Breitbild C Dolby ^HSpielfilm GZweikanal

20.15 B MacGyver

Flitterwochen. Actionserie

21.15 BEMacGyver

Atomarer Ausflug. Actionserie.

DasTeam wird auf einen Einsatz

in die Ukraine geschickt,

wo der Informant Nelischuk

plötzlich entführtwird..

22.15 B SEAL Team

Die Millionen im Brunnen.

Actionserie

23.05 BCESEAL Team

Alleingang. Actionserie

0.00 BCEHawaii Five-0

Mahalo, Max.Krimiserie

0.50 BCEMacGyver

Flitterwochen. Actionserie

1.30 BCEMacGyver

Atomarer Ausflug. Actionserie

2.10 BCESEAL Team

Die Millionen im Brunnen.

Actionserie

2.55 BCESEAL Team

Alleingang. Actionserie

3.35 BCECriminal Minds:

Team Red

DasGeschenk. Krimiserie

4.15 BCECriminal Minds:

Team Red

Drei Züge voraus. Krimiserie

12.25In aller Freundschaft 13.10 In aller

Freundschaft –Die jungen Ärzte 14.00

NDR//aktuell 14.15 die nordstory 15.15

Wer weiß denn sowas? 16.00 NDR//

aktuell 16.20 Mein Nachmittag 17.10

Panda, Gorilla &Co. 18.00 Ländermagazine

18.15 Die Nordreportage 18.45

DAS! 19.30 Ländermagazine 20.00 Tagesschau

20.15 Markt 21.00 Die Tricks

mit Milch und Käse 21.45 NDR//aktuell

22.00 45 Min 22.45 Kulturjournal 23.15

^ The Cut. Drama, D/F/PL/TRK/CDN/

RUS/I/JOR 2014 1.20 Anne Will

WDR

12.45 aktuell 13.05 Planet Wissen 14.05

Verrückt nach Meer 14.55 Verrückt

nach Meer 15.45 Erlebnisreisen 16.00

20.15 BCThe Big Bang Theory

Juckreiz im Gehirn.

Comedyserie

20.45 BCThe Middle

Die Bessere gewinnt.

Comedyserie

21.15 BCThe Big Bang Theory

Bier und Football /Jodeln für

Nerds. Comedyserie

22.15 BCThe Big Bang Theory

Onkel Doktor Cooper /Keine

hübschen Frauen!

Comedyserie

23.10 BCMom

Unmut schütztvor Strafe nicht

/Das Sandwich des Grauens.

Comedyserie

0.05 BCThe Big Bang Theory

Juckreiz im Gehirn /Bier und

Football. Comedyserie

0.55 BCEThe Big Bang

Theory

Jodeln für Nerds /Onkel Doktor

Cooper /Keinehübschen

Frauen! Comedyserie

2.15 BCThe Middle

2.45 B Family Guy

Zeichentrickserie

3.05 Eine schrecklich nette

Familie Comedyserie

aktuell 16.15 Hier und heute 18.00 WDR

aktuell / Lokalzeit 18.15 Servicezeit

18.45 Aktuelle Stunde 19.30 Lokalzeit

20.00 Tagesschau 20.15 Lecker an

Bord –Eine kulinarische Sommerreise

21.00 Viel für wenig 21.45 aktuell 22.10

Ernte mit Happy End? Unterwegs im

Westen 22.40 Westart 23.20 Unser

Welterbe 0.05 ^ Dragon. Actionfilm,

CHN/HK 2011

ARTE

13.00 Stadt Land Kunst 14.10 ^ African

Queen. Abenteuerfilm, USA/GB 1951

15.50 Belle France 16.45 X:enius 17.10

Unterwegs mit Gérard Depardieu 17.40

Die Samen und Rentiere: Eine ArtLiebe

18.35 Japan von oben 19.20 Arte Jour-


FERNSEHEN 31

KABEL 1 RBB

MDR RTL 2

VOX

5.35 Achtung Kontrolle! Wir kümmern

uns drum 6.40 Ghost Whisperer 7.40

Ghost Whisperer. Das fünfte Zeichen

8.30 Beauty and the Beast. Angezählt

9.25 Navy CIS. Allein im Wald 10.20

Navy CIS. Der Hinterhalt 11.10 Without

aTrace. Schmutzige Absichten 12.10

Numb3rs. Der dritte Mann

13.05 B Castle

Leiche am Stiel. Krimiserie

14.00 B The Mentalist

Im freien Fall. Krimiserie

14.55 B Navy CIS: L.A.

Die schöne Charlene.

Krimiserie

15.50 News

16.00 B Navy CIS

DasBuch zum Mord. Krimiserie

16.55 Abenteuer Leben täglich

17.55 Mein Lokal, dein Lokal –

Wo schmeckt’sambesten?

Reportagereihe. „Urban Kitchen“,

Heidelberg

18.55 Gekauft, gekocht, gewonnen

Show

6.20 Rote Rosen 7.10 Sturm der Liebe

8.00 Aktuell 8.30 Abendschau /Brandenburg

aktuell 9.00 In aller Freundschaft

9.45 In aller Freundschaft –Die

jungen Ärzte 10.35 Giraffe, Erdmännchen

&Co. Zoogeschichten aus Frankfurt

und Kronberg 11.25 Panda, Gorilla

&Co. 12.15 Wildes Regensburg

13.00 rbb24

13.10 Verrückt nach Meer

14.00 ZDF-Mittagsmagazin

Magazin. Mit heute Xpress

15.00 Planet Wissen

Wie wir unsere Meere retten

können

16.00 rbb24

16.15 Werweiß denn sowas?

17.05 Giraffe, Erdmännchen &Co.

Reportagereihe. Wo stecken

bloß die Moholy-Galagos?

18.00 rbb UM6

18.30 zibb

19.30 Abendschau /Brandenburg

aktuell

20.00 Tagesschau

5.35 Unterwegs in Sachsen 6.05

Wuhladko 6.35 DasGlück der Erde 7.00

Planet Wissen 8.00 Sturm der Liebe

8.50 In aller Freundschaft –Die jungen

Ärzte 9.40 Verrückt nach Meer 10.30

Elefant, Tiger &Co. 11.00 MDR um elf

11.45 In aller Freundschaft 12.30 Die Köchin

und der Präsident. Komödie, F2012

14.00 MDR um zwei

15.15 Werweiß denn sowas?

Show

16.00 MDRumvier

Magazin. Neues von hier

16.30 MDR um vier

Magazin. Gästezum Kaffee

17.00 MDR um vier

Neues von hier &Leichter

leben

17.45 aktuell

18.10 Brisant

18.54 Sandmännchen

19.00 Regional

19.30 aktuell

19.50 Mach dich ran!

DasMDR-Spiel

5.15 Die Straßencops West –Jugend

im Visier 6.00 Infomercial 7.00 Die

Straßencops West –Jugend im Visier

9.00 Frauentausch. Heute tauschen

Manuela (43) und Daniela (31)die Familien

11.00 Die Geissens – Eine

schrecklich glamouröse Familie! Carmen

auf Promotour

13.00 Hilf mir! Jung, pleite, verzweifelt

...

Doku-Soap. Teure Vorbilder

14.00 Köln 50667

Doku-Soap

15.00 Berlin –Tag &Nacht

Doku-Soap

16.00 Hilf mir! Jung, pleite, verzweifelt

...

Doku-Soap. Die Reifeprüfung

17.00 News

17.10 Hilf mir! Jung, pleite, verzweifelt

...

Doku-Soap. Zwei und eine

halbe Frau. Mit Desiree Nick

18.05 Köln 50667

19.05 Berlin –Tag &Nacht

6.50 Verklag mich doch! 7.45 Verklag

mich doch! 8.50 Verklag mich doch!

9.50 Verklag mich doch! Mit Karsten

Dusse (Rechtsanwalt, Autor), Matthias

Klagge (Rechtsanwalt), Funda Bicakoglu

(Juristin und TV-Staatsanwältin)

10.55 4Hochzeiten und eine

Traumreise 12.00 Shopping Queen

13.00 ZwischenTüll und Tränen

14.00 Mein Kind,dein Kind –Wie

erziehstdudenn?

Doku-Soap. Alisa vs. Cornelia

15.00 Shopping Queen

Doku-Soap. Motto in Düsseldorf:

Die Mischung macht's –

Setze ein Statement mit deinem

neuen Look im Mustermix!

16.00 4Hochzeiten und eine

Traumreise

17.00 Zwischen Tüll und Tränen

18.00 First Dates –Ein Tisch für

zwei

19.00 Die deutsche Dinner-

Meisterschaft

20.00 Prominent!

20.15ACTIONFILM

xXx –Triple X

Im Auftrag der Regierung versucht

der Extremsportler Xander

Cage(Vin Diesel), eineUntergrundorganisation

auszuschalten.

20.15MAGAZIN

Super.Markt –NeuesfürVerbraucher

In dem Verbrauchermagazin mit

Janna Falkenstein geben Experten

Antworten zu Fragen aus sämtlichenLebensbereichen.

20.15 KRIMIREIHE

Polizeiruf 110

Die Kommissare Schmücke (Jaecki

Schwarz, l.) und Schneider (Wolfgang

Winkler, r.) sind heute Produktpiraten

aufden Fersen.

20.15 DOKU-SOAP

Die Geissens

Die Selfmade-Millionäre Carmen (l.)

und RobertGeiss(r.)jetten fröhlich

um den Globus. Heute gehtesfür das

Luxuspärchen nach Havanna.

20.15 DOKU-SOAP

UnsereSchule

Erster Teil der sechsteiligen Doku-

Soap, in der der mit 30 festinstallierten

Kameras das Leben einer Ganztagsschuleporträtiertwird.

20.15 BCxXx –Triple X

Actionfilm,USA/CZ 2002.

Mit Vin Diesel, Asia Argento,

Marton Csokas.

Regie: RobCohen

22.40 BCExtreme Rage

Actionfilm,USA/D 2003.

Mit Vin Diesel, Larenz Tate,

Timothy Olyphant.

Regie: F. Gary Gray.

Der Cop Vetter will Vergeltung

für den Todseiner Frau, die

einem Anschlag des Drogenbosses

Diabolo zum Opfer fiel.

Fürseine Mission verbündet

sich Vetter mit dem inhaftierten

KartellchefLucero.

0.45 PlatoonLeader –Der Krieg

kennt keine Helden

Kriegsfilm, USA1988.

Mit MichaelDudikoff,RobertF.

Lyons, Michael DeLorenzo.

Regie: Aaron Norris

2.30 BCExtreme Rage

Actionfilm,USA/D 2003.

Mit Vin Diesel, Larenz Tate,

Timothy Olyphant.

Regie: F. Gary Gray

4.15 BEWithout aTrace

Krimiserie

20.15 Super.Markt –Neues für

Verbraucher

Magazin

21.00 Jede Antwort zählt

DasBerlin-BrandenburgQuiz

21.45 rbb24

22.00 HBTatort

Hydra. TV-Kriminalfilm,

D2014. Mit JörgHartmann,

Anna Schudt,Aylin Tezel.

Regie: Nicole Weegmann

23.30 HBPolizeiruf 110

Der Einzelgänger.

TV-Kriminalfilm, DDR 1980.

Mit Peter Borgelt,Werner

Tietze, Udo Schenk.

Regie: Helmut Nitzschke

0.20 BIHenker &Richter

Mit dem Dolche im Gewande.

Krimiserie

1.05 Täter –Opfer –Polizei

Derrbb Kriminalreport

1.30 Super.Markt –Neues für

Verbraucher

2.15 Abendschau /Brandenburg

aktuell

2.45 Aktuell

3.15 zibb

4.15 Tier zuliebe –Missverständnis

Pferd Dokumentation

20.15 MDR extra

Bericht.Chemnitz

20.30 Ist das noch meine Stadt?

Dokumentation. Chemnitz zwischen

Krawall und Alltag

21.00 Fakt ist!

Talkshow

21.45 aktuell

22.05 BJIEKüss die

Hand, Krüger

TV-Komödie, D2018.

Mit HorstKrause, Floriane

Daniel, Anna Hausburg.

Regie: Marc-Andreas Bochert

23.35 BJGlück im Hinterhaus

Beziehungsgeschichte,DDR

1980. Mit Dieter Mann, Ute

Lubosch, JuttaWachowiak

1.10 BIEErledigung einer

Sache

Drama, D2014. Mit Ludwig

Trepte, RobertHunger-Bühler,

Nina Petri. Regie: Dustin Loose

1.30 IESometimes We Sit

and Think and Sometimes We

Just Sit Drama, D2012.

Mit Peter René Lüdicke, Eike

Weinreich,Andreas Keller

2.00 MDR Kultur

Filmmagazin

20.15 Die Geissens –Eine

schrecklich glamouröse Familie!

Doku-Soap.

Karibisches Inselhopping /

Schwimmende Schweine.

Mit Carmen Geiss, Robert

Geiss, Davina Shakira Geiss,

Shania Tyra Geiss

22.15 Hausenblas (1)

Staubsauger-Vertreter Deluxe

23.10 Hausenblas (2)

Staubsauger-Vertreter Deluxe

0.00 Hausenblas (3)

Staubsauger-Vertreter Deluxe

0.55 Hausenblas (4)

Staubsauger-Vertreter Deluxe

1.50 Hausenblas (5)

Staubsauger-Vertreter Deluxe

2.40 Hausenblas

Staubsauger-Vertreter Deluxe

3.25 exklusiv –Die Reportage

Reportagereihe.

Raus aus der Sackgasse! –

Heute beginntmein neues

Leben

4.10 exklusiv –Die Reportage

Reportagereihe.

Stress, Schulden,quengelnde

Kids! –Wennder Alltaguns

auffrisst

20.15 UnsereSchule

Doku-Soap

21.15 Eine Nachtmit dem Ex

Doku-Soap. Alica &Leon

und Rebecca &Gioa

22.15 Goodbye Deutschland!Die

Auswanderer

Doku-Soap. Familie Sanders,

Texas /Rainer Hückels, Florida

0.15 vox nachrichten

0.35 Medical Detectives –Geheimnisse

der Gerichtsmedizin

Dokumentationsreihe.

Spur des Verschwindens

1.30 Medical Detectives –Geheimnisse

der Gerichtsmedizin

Dokumentationsreihe. Knochenjob

2.15 Medical Detectives –Geheimnisse

der Gerichtsmedizin

Dokumentationsreihe.

Sternzeichen Mord

3.00 Medical Detectives –Geheimnisse

der Gerichtsmedizin

Dokumentationsreihe.

Der plötzliche Tod

3.45 Medical Detectives –Geheimnisse

der Gerichtsmedizin

Dokumentationsreihe.

Verwirrende Beweise

20.00

nal 19.40 Re: 20.15 ^ Die sieben Samurai.

Drama, J1954 23.30 ^ Yakuza.

Actionthriller,USA/J 1974 1.20 Domino

Effekt.Dokumentarfilm, PL/D 2014

KIKA

8.10 Die Abenteuer des kleinen Hasen

8.30 Kleine Prinzessin 8.55 Poppy Katz

9.15 Ene Mene Bu 9.25 Die Abenteuer

von Awena &Abduli 9.40 Dinotaps

10.15 Franklin und Freunde 10.35

Mouk,der Weltreisebär 11.00logo! 11.10

Das Dschungelbuch 11.35 Der kleine

Ritter Trenk 12.00 Tom 12.25 Die Sendung

mit der Maus 12.55 Marcus Level

13.20 41/2 Freunde 13.40 Die Pfefferkörner

14.10 Schloss Einstein 15.00

Annedroids 15.45 Zoom –Der weiße

Delfin 16.00 Kein Keks für Kobolde

16.50 Hexe Lilli 17.35 41/2 Freunde

18.00 Wir Kinder aus dem Möwenweg

18.15 Ritter Rost 18.40 Zoés Zauberschrank

18.50 Sandmännchen 19.00

Das Dschungelbuch 19.25 Wissen

macht Ah! 19.50 logo! 20.00 Ki.KaLive

20.10 Du bist STYLE!

NTV

Stündlich Nachrichten 10.10 Telebörse

12.30 News Spezial 13.10 Telebörse

13.30 News Spezial 14.10 Telebörse

14.30 News Spezial 15.20 Ratgeber –

Hightech 15.40 Telebörse 16.15 Telebörse

16.30 News Spezial 17.15 Telebörse

17.30 News Spezial 18.20 Telebörse

18.35 Ratgeber –Die Reportage 19.05

XXL-Logistik 20.15 Wolkenkratzer XXL –

Dem Himmel so nah 21.05 Wolkenkratzer

XXL –Dem Himmel so nah 22.10 The

Seventies 23.05 The Seventies 0.10

9/10 –Die Stunden vor der Katastrophe.

Dokumentarfilm, USA2015

SPORT1

14.30 Storage Wars –Die Geschäftemacher

15.30 Massive Moves –Gefährliche

Schwertransporte 16.30 Container Wars

17.30 Storage Wars –Die Geschäftemacher

18.30 Bundesligaaktuell 19.30 Die

Premier League Highlights 20.45 Futeboool!

21.15 Goooal! 21.45 Bundesliga

aktuell 22.15 Die Premier League Highlights

23.30 3. Ligapur 0.15 Sport-Clips

0.45 Teleshopping-Nacht

TV Einschaltquoten vonSonnabend

Deutschland (gesamt)

Berlin

1.Tagesschau (ARD) ...........

5,18 1. Abendschau (RBB) .........

0,25

2.Kommissarin Lucas (ZDF) ...

5,05 2. Tagesschau (RBB) ..........

0,24

3.Klein gegen Groß (ARD) .....

4,40 3. Tagesschau (ARD) ..........

0,19

4.Der Kriminalist (ZDF) ........

3,05 4. Kommissarin Lucas (ZDF) ..0,16

5.heute journal (ZDF) .........

2,57 5.Sportschau FB BL (ARD) . ...

0,15

6. heute (ZDF) .................

2,47 6. Lotto am Samstag (ARD) ....

0,15

7.Denn sie wissen... (RTL) .....

2,39 7. Hawaii Five-0 (Kabel 1) .....

0,14

8. Die Bergretter (ZDF) ........

2,35 8. Lethal Weapon (Kabel 1) ....

0,14

9. RTL aktuell ..................

2,13 9. Der Kriminalist (ZDF) .......

0,14

10. Sportstudio (ZDF) ..........

2,10 10. RTL aktuell ..................

0,13

(Angaben in Millionen)


32 WETTER/HOROSKOP

Ihre Sterne

vonAstrologin

Anastacia Kaminsky

Widder -21.3. -20.4.

Die Sterne werdenindiesen Stunden

zum Muntermacher für Leib und

Seele.AngeregteStunden und Verabredungen

erwarten Sie!

Stier -21.4. -20.5.

LängereErholungsphasensind

einzuplanen. Dafür müssen Sie auf

kraftraubende Extrasverzichten –

rauf auf das guteSofa!

Zwillinge-21.5. -21.6.

Im Job werden Sie viele schwierige

Aufgaben zu lösen haben. Dank

GlücksplanetJupiterschaffen Sie es,

und zwar bravourös.

Krebs -22.6. -22.7.

Hochspannung! Die Mengean

Liebesenergie, die Sie gespeichert

haben,lässt IhreSicherungen

schmelzen. Fließen lassen!

Löwe -23.7. -23.8.

Heutegeht es Ihnen gut. Körper

und Seele arbeiten harmonisch.Mit

genügend Ruhe können Sie alles

erreichen.

Jungfrau -24.8. -23.9.

Viel Arbeit war für Sie eigentlich

noch nie ein Problem. Lassen Sie sich

nun aber nicht mehr aufbürden, als

vertretbar ist.

Waage-24.9. -23.10.

Das Glück fällt Ihnen nichtinden

Schoß,aber auch nichtallzu weit

daneben. Sie benötigen ein waches

Herz und viel Geduld.

Skorpion -24.10. -22.11.

Der berufliche Trend wirdzusehends

positiverund lukrativer.Die Kunst

wirdsein,den günstigsten Zeitpunkt

zu erwischen.

Schütze -23.11. -21.12.

Ein kleiner Lauf weckt in Ihnen den

Appetit auf Sport. IhreVitalität ist

ungebremst. Dies wirdein wirklich

schöner Tag.

Steinbock -22.12. -20.1.

Man ist, was man isst! Das steht für

Sie über den ganzen Tagganz groß.

Ihr Magen verlangt nach besonders

viel Aufmerksamkeit.

Wassermann -21.1. -20.2.

Warum sollten Sie jetzt nicht auf eine

ganz verrückteIdee eingehen? Neues

im Leben bringtwieder frischen

Wind in die Liebe.

Fische -21.2. -20.3.

Unzufriedenheit stört Ihren Arbeitsalltag.

MachenSie eine objektive

Bestandsaufnahme, um zu sehen,

woran es Ihnen mangelt.

Chefredakteur: Elmar Jehn

Mitglieder der Chefredaktion:

Jochen Arntz, Thilo Knott

Newsdesk-Chefs

(Nachrichten /Politik /Wirtschaft):

Michael Heun, Tobias Miller,

Michaela Pfisterer

Textchefin: Bettina Cosack

Newsroom-Manager: Jan Schmidt

Teams:

Investigativ: KaiSchlieter

Kultur: HarryNutt

Regio: Karim Mahmoud, Maike Schultz,

Arno Schupp

Service: Klaus Kronsbein

Sport: Markus Lotter

Story: Christian Seidl

Die für das jeweilige Team an erster Stelle

Genannten sind verantwortliche Redakeure

im Sinne des Berliner Pressegesetzes.

ArtDirection:

Felix Scheer,Annette Tiedge

Newsleader Regio:

Sabine Deckwerth, Stefan Hensecke

Newsleader Sport:

Matthias Fritzsche, Christian Schwager

Berliner Kurier am Sonntag:

Dr.Michael Brettin

Redaktion: Berliner Newsroom GmbH,

Berlin24Digital GmbH

Geschäftsführung: Patrick Wölke,

Alte Jakobstraße 105, 10969 Berlin

Lesertelefon: 030-63 33 11-456

E-Mail: leser-bk@dumont.de

Verlag: Berliner Verlag GmbH

Geschäftsführung: Jens Kauerauf

Postadresse: 11509 Berlin

Besucher: Alte Jakobstraße 105,

10969 Berlin Telefon (030) -2327-9

Fax: (030) -2327-55-33

Internet: www.berliner-verlag.de

Einzige Gesellschafterin: BV Deutsche Zeitungsholding

GmbH, Berlin

TAGESZEITUNG

FÜR BERLIN UND

BRANDENBURG

Einzige Gesellschafterin der BV

Deutsche Zeitungsholding GmbH: PMB

Presse- und Medienhaus Berlin GmbH &

Co. KG,Berlin

Persönliche haftende Gesellschafterin der

PMB Presse-und Medienhaus Berlin GmbH

&Co. KG: PMB Presse- und Medienhaus

Berlin Verwaltungs GmbH, Berlin Kommanditist

der PMB Presse- undMedienhaus

Berlin GmbH &Co. KG: DuMont Mediengruppe

GmbH &Co. KG,Köln

Vertrieb: BVZ Berliner Lesermarkt GmbH,

KayRentsch.

Leserservice: Tel.: 030 -232777;

Fax: 030 -232776;

www.berliner-kurier.de/leserservice

Anzeigen: BVZ BM Vermarktung GmbH

(BerlinMedien), Andree Fritsche.

Anzeigen: Postfach 11 05 06,

10 835 Berlin

Anzeigenannahme:

Tel.: 030 -2327 50; Fax030 -2327 6697.

Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr.33, gültig

seit 1.1.2018.

Druck: BVZ Berliner Zeitungsdruck GmbH,

Am Wasserwerk 11, 10365 Berlin.

www.berliner-zeitungsdruck.de

Bezugspreis monatlich

(einschließlich 7% MwSt):

Berlin /Brandenburg

Mo.-Sa. 24,00 Euro

Mo.-So. 27,40 Euro

So.5,20 Euro

überregional

26,00 Euro

30,40 Euro

6,30 Euro

Im Falle höherer Gewalt und bei Arbeitskampf

besteht kein Belieferungs- oder

Entschädigungsanspruch. Erfüllung und

Gerichtsstand ist Berlin-Mitte. Für unverlangt

eingesandte Manuskripte oder Fotomaterial

wird keine Haftung übernommen.

Keine Rücksendung.

Der BERLINER KURIER hat

gemäß der unabhängigen

Mediaanalyse 2017 IVW

Täglich 214 000 Leser

I II III IV

DasWetter heute

In Berlin/Brandenburg

Heute scheintimmer

wieder die Sonne,doch

teilweise ziehen auch dichtere

Wolken vorüber. Es istmit

Höchsttemperaturen von27bis

29 Grad zu rechnen. Der Ostwind

weht schwach bis mäßig.Inder

Nacht verdecken gelegentlich Wolkendie

Sterne.Dabei fallen die

Temperaturenauf 14 bis 12 Grad.

Morgen erwärmt sich die Luft auf

25 bis 27 Grad. Dazu istesvielerorts

sonnig oder heiter.

Wind

Windstärke 3

aus Ost

UV-/Ozon-Werte

Deutschland-Wetter

24°

27°

19°

27°

Dienstag

26°

Deutsche

Nordseeküste ..........

Deutsche

Ostseeküste ...........

Algarve-Küste .........

Biskaya ...............

Westliches

Mittelmeer ............

Östliches

Mittelmeer ............

Kanarische

Inseln ................

WeitereAussichten

UV-Index: 4

MäßigeStrahlung,mittags

nicht sonnenbaden.

.............................

Ozon: Es werden Werte bis

149 Mikrogramm/m 3

erwartet.

7

6

9

5

1

25°

Wasser-Temperaturen

1

7

6

4

8

5

2

LEICHT

4

5

7

3

6

9

2

22°

18-21°

23°

18-21°

21-25°

21-24°

24-29°

26-30°

22-25°

8

6

5

3

4

8

7

Mittwoch

9

2

5

4

3

25°

Bio-Wetter

Donnerstag

25°

Stoffwechsel und Durchblutunglaufen

verlangsamt

ab.Dies führt zu niedrigem

Blutdruck, aber auch Kopfwehund

Migräne.Wetterfühlige

Menschen klagen

über Unwohlsein.

Urlaubs-Wetter

Dublin 17°

Lissabon 25°

London 26°

Madrid 32°

LasPalmas 27°

Agadir ..... 27°,

Amsterdam . 23°,

Barcelona .. 29°,

Budapest .. 28°,

Dom. Rep. .. 32°,

Izmir ...... 35°,

Jamaika ... 34°,

Kairo ...... 38°,

6

3

2

1

4

7

3

2

6

5

27°

Paris 24°

Palma 32°

4

5

8

1

Berlin 27°

Tunis 32°

wolkig

heiter

wolkig

bewölkt

heiter

sonnig

heiter

sonnig

SCHWER

6

8

4

1

7

Oslo 22°

Mondphasen

Sonnenaufgang:

Miami ..... 30°,

Nairobi .... 28°,

New York .. 35°,

Nizza ..... 28°,

Prag ...... 22°,

Rhodos ... 33°,

Rimini ..... 26°,

Rio ....... 31°,

27°

29°

27°

03.09. 09.09.

17.09. 25.09.

6:20 Uhr

Sonnenuntergang: 19:50 Uhr

Wien 25°

Rom 25°

7

9

6

2

5

7

8

St. Petersburg 24°

Warschau 26°

Moskau 23°

Varna 30°

Athen 35°

Antalya 40°

1

2

2

1

5

Gewitter

wolkig

sonnig

heiter

bewölkt

sonnig

heiter

Regenschauer

Sudoku täglich in Ihrem KURIER

Auflösungen der letzten Rätsel:

34

48

75

16

57

21

62

89

93

93

56

87

39

48

62

24

1

75

69

12

21

83

74

95

46

57

38

78

93

16

62

85

59

31

4

27

47

65

54

91

26

38

19

73

82

81

29

32

7

13

4

5

98

6

5

31

9

48

62

83

7

26

14

26

74

63

5

9

17

8

32

41

12

87

48

24

31

76

93

65

59

BERLINER KURIER, Montag, 3. September 2018

Der Verkehr wird

unterstützt von:

Verkehr

präsentiertvon

Nico Karasch

Straßenverkehr: Ab heutegilt auf dem

Tempelhofer Damm zwischen Alt-Tempelhofund

Ordensmeisterstraße und

auf derHauptstraßeinSchöneberg

vom Kleistparkbis zum Innsbrucker

Platz Tempo 30 aus Gründen der Luftreinhaltung.

A100 (Stadtring):Aufgrund

von starker Verschmutzung ist

es erforderlich im Tunnel OrtsteilBritz

Richtung Schönefeldeinzelne Fahrspurenzusperren.Tiergarten

und Moabit:

Im Tunnel Tiergarten-Spreebogen

werdennächtliche Wartungsarbeiten

durchgeführt. Zwischen 21 und 5Uhr

ist derTunnelvoll gesperrt. Plänterwald:

Auf der Straße Am Treptower

Park beginnenamMorgenBauarbeiten

an den Wasserleitungen. Richtung Köpenicker

Landstraßestehen zwischen

Klingerstraße und Ludwig-Richter-

Straße bis Mitte September nur zwei

Fahrstreifenzur Verfügung.Kaulsdorf:

Die Kaulsdorfer Straße ist ab ca. 6.30

Uhr in beidenRichtungenzwischen

Deutschhofer Allee und Feuersteiner

Straße gesperrt. Bis Mitte September

wirddie Fahrbahninstandgesetzt.

TELEFONTARIFE

UHRZEIT ANBIETER VORWAHL PREIS/

MINUTE

Ortsgespräche

0-7Uhr Sparcall 01028 0,1 ct

7-12 Uhr 01097telecom 01097 1,46 ct

12-19 Uhr Sparcall 01028 1,66 ct

19-24 Uhr01052 01052 0,77ct

Ferngespräche innerhalb Deutschlands

0-7Uhr Sparcall 01028 0,1 ct

7-14 Uhr 010088 010088 0,75 ct

14-18 Uhr 010012 010012 0,55 ct

18-19 Uhr 010088 010088 0,75 ct

19-24 UhrArcor 01070 0,49 ct

Inlandsgespräche vomFestnetz zum Handy

0-24 Uhr 01052 01052 1,92 ct

Alle Tarife mit Tarifansage. Die Liste

zeigt günstige Call-by-Call Anbieter,

die Sie ohne Anmeldung sofortnutzen

können. Tarife mit Einwahlgebühr,

0900-Vorwahl oder einer Abrechnung

schlechter als Minutentakt wurden nicht berücksichtigt.

Stand: 2.9.2018. Teltarif-Hotline (Montag

bis Freitag 9–18 Uhr): 09001330100 (1,86 Euro pro

Minute von T-Home). Quelle: www.teltarif.de

Alle Angaben sind ohne Gewähr!

Füllen Sie das Raster mit den Zahlen von 1bis 9.

In jeder Zeile und in jeder Spalte darf jede Zahl

nur einmal vorkommen.

Auch in jedem 3x3-Feld kommt jede Zahl nur

einmal vor.

Doppelungen sind nicht erlaubt.

76

61

9

24

37

5

48

13

82

25

53

81

16

34

98

62

49

7

74

48

32

27

61

89

93

16

5

42

71

17

83

59

64

25

98

36

98

84

5

71

26

32

17

63

49

3

29

6

95

48

17

51

74

82

86

62

23

39

17

41

78

5

94

19

35

74

58

92

23

46

87

61

51

97

48

64

85

76

39

2

13


*

PANORAMA

SEITE33

BERLINER KURIER, Montag, 3. September 2018

NACHRICHTEN

Vespa für den Papst

Rom –Papst Franziskus (81)

hat nun eine Vespa: EinVespa-Club

aus Italien schenkte

dem Pontifex einen historischen

Roller -mit weißem

Helm, Vatikan-Wappen und

persönlichem Nummernschild:„BF362918“.

Bsteht

für Bergoglio, der Nachname

des Papstes, Ffür Franziskus

und 36 ist seinGeburtsjahr.

Hasch per Gleitschirm

Szeged –Ein Ungar (49)

wollte mit einem motorisierten

Gleitschirm 18 Kilo

Marihuana aus Serbien

nach Ungarn schmuggeln

wollen. Pech: Der ungarische

Grenzschutz sah ihn

per Wärmebildkamera.

Kurz nach der Landung trafen

Polizisten ein und entdeckten

das Rauschgift.

Chaos wegen Billigsprit

Kusel –Mit günstigen

Spritpreisen von 0,999 Euro

/Liter löste eine Tankstelle

im pfälzischen Kusel

ein Verkehrschaos aus.

Rund 300 Autofahrer hatten

sich angestellt. .

Fährstreik bei Griechen

Athen –Reisende in Griechenland

müssen an diesem

Montag mit Problemen im

Fährverkehr rechnen. Seeleute

kündigten einen 24-

stündigen Streik an.

KENO-ZAHLEN

3, 5, 11,13, 18, 19, 25,30, 33, 37,42,

43, 45, 48,55, 57,58, 63,65, 69;

plus-5-Gewinnzahl:

64172 (ohne Gewähr)

LOTTO-ZAHLEN

6aus 49: 4, 12, 21, 38, 39, 46;

Superzahl: 1;

Spiel77: 6099701;

Super6: 674102;

Glücksspirale: Endziffer 3:

10 Euro; 74:25Euro; 161:

100 Euro; 3099: 1000 Euro;

68505: 10000 Euro; 049619 und

132183: 100000 Euro.

Prämienziehung –10000 Euro

monatlich: 5585089

Gewinnzahlen der Aktion-

Mensch-Lotterie: Wöchentliche

Ziehung für das Glücks-Los

vom 28. August 2018:

Sofortgewinn: 3531133;

Kombigewinn: 5100809;

Dauergewinn: 2274409;

Zusatzspiel: 71278; (ohne Gewähr)

Foto: dpa

Foto: AFP

Ahmed Ahjam

verteilt an seinem Stand

gratis Proben seiner

süßen Leckereien.

Ex-Guantanamo-Insasse

verkauft jetzt Süßes

Zwölf JahreHaft ohne Anklage, vor vier Jahren nach Uruguay entlassen.

Nun eröffnete der Syrer Ahmed Ahjam dorteinen Laden

Ein Kistchen mit arabischen

Grießgebäck,das der Syrer anbietet.

Montevideo – Zwölf Jahre

lang saß er als angeblicher Terrorist

im US-Lager Guantanamo

auf Kuba fest. Ohne echten

Grund, ohne Anklage. Doch

heute ist ein bisschen Süße in

das Leben des Syrers Ahmed

Ahjam gekommen. In seiner

neuen Heimat, im südamerikanischen

Uruguay, hat der 41-

Jährige einen kleinen Verkaufsstand

eröffnet, an dem er

arabische Leckereien verkauft.

Maamoul-Kekse und Baklava

verbreiten ihren süßen, orientalischen

Duft in der Markthalle

von Montevideo, sorgfältig

verpackt Ahmed Ahjam die

Köstlichkeiten als Geschenk in

Zellophan-Papier und verteilt

sie als kostenlose Proben an seine

Unterstützer, an lokale Beamte

und natürlich potenzielle

Kunden.

Eine Stadtentwicklungsagentur

half ihm, den Stand auf dem

Mercado Agricola, einem historischen

Markt mit fast 100 Geschäften,

zu öffnen. „Ahmed

Ahjam. Arabische Gastronomie“

steht über seinem Stand in

großen Lettern geschrieben.

„Vielen Dank an alle Uruguayer,

die mir helfen. Ich werde

hart arbeiten, um diesen Traum

zu erfüllen“, sagte Ahmed Ahjam

lächelnd, als er das Band

während der Eröffnung durch

Montevideos Bürgermeister

Daniel Martinez durchschnitt.

Ahjam war einer von sechs

ehemaligen Guantanamo-Häftlingen

(vier Syrer, ein Palästinenser

und ein Tunesier), die

2014 von Uruguay aufgenommen

wurden, nachdem die US-

Behörden entschieden hatten,

dass sie keine Bedrohung darstellen,

aber nicht in ihre Heimatländer

geschickt werden

können. Alle waren als mutmaßliche

Kämpfer mit Verbindungen

zu Al-Qaida inhaftiert,

wurden aber nie angeklagt.

Zwölf Jahre hatte Ahmed in

Guantanamo eingesessen, und

wie den anderen fünf Häftlingen

fällt es ihm nicht leicht, sich

in Uruguay anzupassen. Die Regierung

hatte den Männern in

einem im südamerikanischen

Land hitzig debattierten Hilfsprogramm

rund 420 US-Dollar

pro Monat sowie ihre Miete gezahlt,

ihnen ein Job- und

Sprachtraining angeboten. Die

Hilfe wird Ende dieses Jahres

auslaufen.

Aber der ehemalige Juwelier

aus Syrien hat gelernt, Süßigkeiten

wie Baklava mit Rezepten

seiner Schwestern zu backen

und verdiente Geld damit,

die Süßigkeiten auf Messen und

privaten Veranstaltungen zu

verkaufen. Von den Einnahmen

kaufte er sich eine Registrierkasse

und andere Werkzeuge,

die er für sein erstes eigenes Geschäft

brauchte. Dank seines

Verkaufsstandes ist er der einzige

der sechs Ex-Gefangenen,

dem es gelungen ist, in Uruguay

(3,2 Millionen Einwohner) einen

regulären Arbeitsplatz zu

finden.

„Ich bin sehr beeindruckt,

dass jemand, der so bescheiden

ist, dies erreicht hat“, sagt Edison

Mourino, ein Nachbar von

Ahmed. „Und ich bin beeindruckt

von der Offenheit Uruguays,

dies zuzulassen.“


34 PANORAMA BERLINER KURIER, Montag, 3. September 2018

Graphische

Großdarsellung

eines Bakteriums,

das wie viele andere

gegen Antibiotika

resistent ist

90 Jahre Antibiotika

Die Medizin-Wunderwaffe

droht stumpf zu werden

Diegeniale Erfindung von Alexander Fleming killt gefährliche Bakterien. Doch immer mehr werden resistent

Junggesellenabend

Sause endet mit

Drogenrazzia

Wien –Ein Junggesellenabschied

ging für 16 Deutsche

in Österreich mitAnzeigen

zu Ende. Nachbarnriefen

wegen Ruhestörung die Polizei

zu dem Ferienhaus in

Ötztal-Bahnhof in Tirol.Als

sie eintraf, hätten sich drei

Männer gerade eine „Kokslinie“

gerichtet.Die Polizei habe

das Hauserst mit Verstärkungdurchsuchen

können,

weil23-bis 30-Jährigen die

erste Streife bepöbelten.

Kinder getötet

Haftbefehl

gegen Eltern

Darmstadt –Nach dem Familiendramaimhessischen

Mörlenbach(wir berichteten)

ist gegen dieElternder

beiden toten Kinder Haftbefehlergangen.Das

Ärztepaar

steht im Verdacht, dasMädchen(10)

und den Jungen

(13)getötet zu haben.Das

Drama spielte sichandem

Morgen ab,als das zwangsversteigerte

Hausder Familie

an die neuen Eigentümer

übergeben werdensollte.

Fotos: dpa

Der schottische Bakterienforscher Sir Alexander Fleming (1881-1955)

entdeckte 1928 das Penicillin.

Genf – Krebstherapien, Kniegelenkersatz,

eine neue Niere –

was für Millionen Patienten

weltweit selbstverständlich

scheint, wäre ohne die Entdeckung

von Antibiotika vor 90

Jahren weitaus riskanter. Damit

werden lebensgefährliche

Bakterien, die sich bei Eingriffen

verbreiten können, in

Schach gehalten. „Zweifellos eine

der wichtigsten Entdeckungen

der Medizingeschichte“,

sagt Marc Sprenger von der

Weltgesundheitsorganisation

(WHO) in Genf. Seit einigen

Jahren aber schlagen Gesundheitsexperten

Alarm, weil die

Waffe gegen tödliche Infektionen

stumpf zu werden droht.

Die Zahl der Resistenzen gegen

Antibiotika wächst rasant,

viele Bakterien lassen sich nicht

mehr kleinkriegen –und Schuld

daran ist zum großen Teil der

Mensch selbst.

Was passiert, wenn die Länder

das Problem nicht bald in

den Griff bekommen? „Im

schlimmsten Fall sterben Menschen

wieder an einfachen Infektionen

etwa der Blase oder

an Lungenentzündung oder

Sepsis, weil die Medikamente

nicht wirken“, sagt Sprenger.

Rund 700 000 Menschen sterben

nach Schätzungen jedes

Jahr weltweit an Infektionen,

gegen die keine Antibiotika

mehr helfen. Die Zahl können

auf zehn Millionen Menschen

im Jahr steigen, wenn Forscher

das wachsende Problem der Resistenzen

von Bakterien gegen

Antibiotika nicht in den Griff

bekämen, heißt es in einer Studie

des Mahidol Oxford Research

Centre in Bangkok und

des Infectious Diseases Data

Observatory in Oxford.

Rückblende, 1928, als einfache

Wundinfektionen oder Diphtherie,

Lungenentzündung und

Tuberkulose für Patienten oft

ein Todesurteil waren: Ein

schottischer Bakterienforscher

merkt nach der Rückkehr aus

dem Urlaub, dass sich auf einer

Bakterienkultur in seinem Labor

ein Schimmelpilz gebildet

und die Bakterien vernichtet

hat. Der Pilz heißt Penicillium.

Alexander Fleming (1881-1955)

ist sich seiner bahnbrechenden

Entdeckung sofort bewusst. Es

dauert aber noch 14 Jahre, bis

das erste Penicillin auf den

Markt kommt. Fleming erhält

1945 den Medizinnobelpreis.

Nach dem Penicillin werden

weitere gegen Bakterien wirkende

Verbindungen gefunden.

Doch Bakterien entwickeln

Überlebensstrategien, sie werden

resistent. Aber auch Ärzte,

Patienten und Bauern tragen zu

dem Problem bei. Bauern, weil

sie Antibiotika lange flächendeckend

in der Massentierhaltung

eingesetzt haben und teils noch

einsetzen. Die gelangen über

das Fleisch in die Nahrungskette

des Menschen und erlauben

es Bakterien, sich daran zu gewöhnen.

Bei Ärzten und Patienten liegt

die Sache anders. „Es ist ein kulturelles

Phänomen“, sagt

WHO-Experte Sprenger.

„Auch, wenn viele Infektionen

eigentlich nach ein paar Tagen

von selbst weggehen, verlangen

Patienten oft nach Antibiotika

und Ärzte sind zu schnelldabei,

ihre Wünsche zu erfüllen.“

In Süd- und Mitteleuropa -etwa

Spanien, Italien, Griechenland,

Ungarn, Rumänien, Polen

-sind teils schon weit über 50

Prozent bestimmter Bakteriengruppen

gegen einzelne Antibiotika

resistent. In Deutschland,

den Niederlanden und

Skandinavien sind es meist

deutlich unter zehn Prozent.

Nötig wären neuartige Wirkstoffe

mit neuen Wirkmechanismen,

sagt Sprenger. „Es sind

neue Medikamente in der Forschungspipeline,

aber wahrscheinlich

haben wir in fünf bis

sieben Jahren nur noch ein oder

zwei potenzielle neue Präparate.“


Hat

betrogen?

Nicht nur bei Diesel-Autos sollen

Abgastests manipuliertworden sein

Wolfsburg – Neue Vorwürfe

gegen VW könnten dem Abgasskandal

jetzt eine noch größere

Dimension verleihen. Durch interne

Dokumente sind brisante

Details an die Öffentlichkeit geraten.

VW, Audi und Porsche sollen

laut „Bild am Sonntag“ nicht

nur in Diesel-, sondern auch in

Otto-Motoren Schummelsoftware

eingebaut haben und die

Testfahrer sollen sogar eingeweiht

gewesen sein.

Demnach hätte der Porsche-

Entwicklungschef Michael Steiner

(54), die Getriebeleiteram2.

November 2015, zu einer vertraulichen

Krisensitzung in

Wolfsburg einbestellt. Dort wurde

berichtet, dass die Automatikgetriebe

der Marken VW, Audi

und Porsche bestimmte Schaltprogramme

enthalten, die zu

niedrigeren Drehzahlen und somit

zu einem niedrigeren Aus-

PANORAMA 35

auch bei Benzinern

Einem Medienbericht

zufolge soll VW auch bei

Abgaswerten vonBenzinern

getrickst haben.

stoß von CO2 führen. Nicht nur

beim Diesel, sondern auch bei

Ottomotoren.

Des Weiteren, so berichtet die

„BamS“, gehe aus einem Dokument

von 2016 hervor, dass Testfahrer

angehalten wurden, das

Programm zu aktivieren, indem

sie laut Anleitung für einen T5

Bulli die Zündung einschalten,

den Warnblinker betätigen und

fünfmal das Gaspedal voll durchdrücken

–aber nicht 100 Prozent

durchtreten sollen.

Die brisanten Informationen

stammen aus Zeugenberichten

in den Ermittlungsakten der

Staatsanwaltschaft München.

Seit der Abgasaffäre im März

2017, wo die Manipulation von

Dieselmotoren durch US-Umweltbehörden

bekanntwurde,

läuft der Ermittlungsprozess der

Staatsanwaltschaft gegen zahlreiche

Manager, unter anderem

den früheren und

mittlerweile

verhafteten

Audi-Chef

Rudi Stadler.

Zu den

Vorwürfen

Symbolfoto: imago

wollte sich VW laut „BamS“

nicht äußern, verwies aber darauf,

dass das Kraftfahrtbundesamt

(KBA) sich schon „intensiv“

mit den VW-Getriebethemen

befasst habe. Das Bundesverkehrsministerium

in Berlin

teilte mit, dass es

bislang keine

Anhaltspunkte

für einen Betrugbei

Benzinern

gibt.

Das KBA

hätte die

Vorwürfe bereits

im Rahmen

der staatsanwaltlichen

Ermittlungen

überprüft.

London –Das nennt man wohl

Freizügigkeit: Die britische

Popsängerin Lily Allen hat auf

Internetplattform Instagram

der Öffentlichkeit mitgeteilt,

Frauen für Sex bezahlt zu

haben. „Ich habe mit Escort-

Damen geschlafen, als ich auf

Tour war, weil ich verloren und

einsam war und nach etwas gesucht

habe“, schrieb die 33-Jährige

in der Nacht auf Sonntag.

„Ich bin nicht stolz darauf, aber

ich schäme mich nicht.“ Heute

mache sie das nicht mehr, fügte

Allen hinzu.

Im Juni dieses Jahres hatte

die Londonerin ihr neues Album

„No Shame“ herausgebracht.

Darauf beschreibt sie

unter anderem den Einfluss

von Alkohol, Drogen und Sex

auf ihr Leben. Auf ihrem vierten

Album singt Allen zudem

über die Scheidung von ihrem

Mann Sam Cooper, mit dem sie

von 2011 bis 2016 verheiratet

war und zwei Töchter hat. Im

Dezember kommt die Britin,

die mit bürgerlichem Namen

Lily Rose Beatrice Cooper

heißt, für zwei Konzerte nach

Berlin und Köln. Mit fast fünf

Millionen verkauften Tonträgern

gilt Allen als eine der

erfolgreichsten Musikerinnen

der britischen Insel. Neben ihren

Soloprojekte hat sie auch

schon bei Robbie Williams im

Background gesungen.

Lily Allen

Ich hatte Sex

mit Escort-Damen

Bekannt für ihre

Hits und ihr loses

Mundwerk –die

britische Sängerin

Lily Allen.

Fotos: Imago, dpa


Montag, 3. September 2018

WITZDES TAGES

„Sagen Sie, Herr Ober, spielt das Orchester

nach Wunsch?“ –„Selbstverständlich,

mein Herr.“ –„Dann sagen Sie den Musikern,

sie sollen bitte Skat spielen.“

WUSSTEN SIE SCHON...

... dass es mehr tödliche Unfälle auf dem

Bau gibt? Wie die Berufsgenossenschaft

Bau berichtet, kamen in der Branche im

vergangenen Jahr 88 Menschen bei Unfällen

ums Leben –das waren 15 mehr als

noch 2016. Insgesamt gehe die Zahl der Arbeitsunfälle

in der Bau- und Reinigungsbranchezurück.

Rund 103 800 wurdengemeldet,

1000weniger als 2016 und fast

18500 weniger als vor einem Jahrzehnt.

Chethrin Schulze

wurde bei Promi-

Big-Brother zwar

nur Zweite, macht

aber trotzdem einen

großen Karriere-

Sprung.

www.sam-4u.de

Flirtmaschine Chethrin,

die wahreSiegerin

www.sam-4u.de

WASBEDEUTET...

... in der Zwickmühle stecken? Die Redensart

ist abgeleitet vom Mühlespiel. In

einer bestimmten Stellung von fünf Spielsteinen,

kann bei jedem Spielzug eine

Mühle geöffnet und dadurch eine andere

geschlossen werden –was den Gegner

stets einen Stein kostet. Daraus hat sich

der übertragene Sinn von Zwickmühle als

ein Synonym für Dilemma entwickelt.

ZULETZT

Dieb stiehlt Wagen mit Leiche

Was für eine Gelegenheit, wird sich ein

Dieb in Mexiko gedacht haben, als er einen

Leichenwagen entdeckte, bei dem der

Zündschlüssel steckte. Kurzerhand

machte sich der 40-Jährige mit dem Auto

aus dem Staub. Was er nicht sah: Im Wagen

lag auch noch eine Leiche. Darauf

machte ihn erst die Polizei aufmerksam,

die ihn stellte. Der tote 80-Jährige wurde

bei seiner Beerdigung vermisst.

4

194050

301104

11036

Nur Zweite bei „Promi Big Brother“, aber 200000 Followerund Job als Moderatorin

Von

BERND PETERS

Von der belächelten

„Kässrin“ zur gefeierten

„Nominierungskönigin“.

Chethrin Schulze (26) ist

die Aufsteigerin der diesjährigen

„Promi Big Brother“-Staffel.

Nach dem

Finale, bei dem sie Zweite

wurde, folgen ihr jetzt

rund 200 000 Fans bei Instagram,

weit mehrals Siegerin

Silvia Wollny (53).

Auch wenn die „Love Island“-Schönheit,

die als

Curvy Model anfing und

dann abspeckte, im Haus

bei „Bachelor“ Daniel Völz

(33) nicht landen konnte –

sie unterhielt die Zuschauer

dafür als „Flirtmaschine“

so gut, dass direkt

neue TV-Shows winken.

Das verriet die Blondine

dem KURIER nach ihrem

Auszug.

Bei RTL2 hat sie schon unterschrieben.

„Ich werde

bei der nächsten Love-Island-Staffel

moderieren

und die Kandidaten checken“,

verrät Chethrin. Und

das weckt durchaus ihr Eigeninteresse:

„Ich habe da

Fotos: SAT.1

Chethrin im Promi-Container mit ihrem Schwarm Daniel Völz

jetzt den direkten Zugriff –

und da sind wieder einige

knackige Typen dabei.“

Da ist es wieder: Chethrin

flirtet wie andere Leute atmen

oder essen, gefühlt fast

immer. „Das macht mir einfach

Spaß –und meistens

erziele ich ja auch eine Wirkung

damit“, gibt Chethrin

zu. Wenn auch nicht so sehr

auf ihren Angebeteten Daniel

Völz. Oder etwa doch?

Im Finale setzte sie sich auf

seinen Schoß, wollte ihn

küssen, aber er drehte den

Kopf weg.

Peinliche Abfuhr? Chethrin

sieht’s locker. „Das habe

ich etwas übertrieben, ich

war auch ziemlich angeschickert.

Aber so abgeneigt

war er ja auch nicht…“ Was

meint sie damit? „Wir

haben nach dem Finale

Nummern ausgetauscht.

Ich denke, dass wir uns bald

wiedersehen.“ Schließlich

wohnen beide in Berlin, da

gibt’s kurze Wege.

Und wenn nicht, dann gibt

es ja auch andere TV-

Shows, in denen sie nach

„Mr. Right“ suchen könnte.

Bei RTL etwa. „Klar möchte

ich gerne Bachelorette werden“,

bekennt sie. „Wenn

das Angebot passt, bin ich

dabei. Da hätte ich dann 20

Männer zur Auswahl, und

alle müssten nach meiner

Pfeife tanzen… Herrlich!“

Sie lacht. „Die müssten

dann ja auch alle freiwillig

mit mir knutschen, weil sie

ja weiterkommen wollen.“

Es ist der kesse Humor,

mit dem die Influencerin

weit kommen könnte: „Ich

bin überzeugt davon, dass

sich durch Promi Big Brother

jetzt mehr Karriere-

Optionen auftun.“ Ihr Ziel

ist klar: „Ich möchte Moderatorin

werden. Ich habe

das zwar nicht gelernt, aber

ich habe die richtige

Schnauze und die Power dafür.“

Auch ihr Manager und

Mentor Thomas Mai, der

inzwischen fünf Dschungelcamp

und „Promi Big

Brother“-Finalistinnen (u.a.

Sarah Harrison und Jenny

Frankhauser) nacheinander

zu Social-Media-Stars

formte, betont: „Jeder einzelne

der neuen Follower

ist für uns jetzt Geld wert.

Sie hat vor allem die jungen

Fans begeistert. Chethrin

ist auf einem tollen Weg

und hat das richtige Netzwerk.“


LEBEN MIT HANDICAP

EINE VERLAGSBEILAGE DES BERLINER KURIER

Interview:

Inklusion als Menschenrecht

Sport:

Leibesübungen für alle

Arbeit:

Design –mal anders produziert


2 I LEBEN MIT HANDICAP

MONTAG, 3.SEPTEMBER 2018 I VERLAGSBEILAGE

Seit mehr als zehn Jahren engagagiert

sich Julia Probst

für Inklusion und Barrierefreiheit.

Von der Gesellschaft fordert

sie, dass Menschen bereits

im Mutterleib so akzeptiert werden,

wie sie sind: Egal ob mit oder

ohne Behinderung. Sie fordert

immer wieder, Barrieren abzubauen,

damit das Miteinander von

Menschen mit und ohne Behinderungen

zur Normalität wird. Die

36-Jährige ist selbst gehörlos.

Frau Probst, bekannt wurden Sie

mit Ihrem „Ableseservice“, bei dem

Sie über Twitter verbreiteten, was

sie Fußballtrainern- und Spielern

auf dem Fernsehbildschirm von

den Lippen ablesen konnten. Wie

kam es dazu?

Das begann bei der Fußballweltmeisterschaft

2006, da entdeckte

ich, dass ich „hören“ kann,

was auf dem Feld gesagt wurde.

Auf Twitter begann ich aus Spaß

ein paar Fußballspiele so zu twittern,

wie ich meinen Freunden das

Gesagte verraten habe. Und das

kam gut an.

Wie haben Sie das Lippenlesen

gelernt?

Ich bin von Geburt angehörlos

und durch meine Sprachbegabung

überdurchschnittlich gut im

Lippenlesen, was ich gerne betonen

möchte, denn es wird leider

viel zu häufig automatisch davon

ausgegangen, dass gehörlose

Menschen alle gut darin sind.

Das stimmt aber nicht und diese

falsche Annahme erschwert das

Leben der meisten Gehörlosen.

Durch Ihre Prominenz im Netz haben

Sie viel Aufmerksamkeit erhalten.

Sie kämpfen für Teilhabe. Was

fordern Sie dabei?

Die Gesellschaft sollte grundsätzlich

im Blick haben: Nicht ohne

uns über uns. Das gilt besonders

für den Umgang mit Menschen mit

Behinderungen. Es muss gelten,

dass die volle Einbeziehung von

Menschen mit Behinderung zum

selbstverständlichen Standard auf

jeder gesellschaftlichen Ebene

wird. Das nennt sich Inklusion und

davon sind wir in Deutschland leider

noch weit entfernt.

„Inklusion ist ein Menschenrecht“

Die gehörlose Julia Probst fordert Barrierefreiheit und Teilhabe –invielerlei Hinsicht

Julia Probst ist gehörlos und kämpft unter anderem auch für die Inklusion in Schulen.

Barrierefreie

Kommunikation ist zum

Beispiel in Arztpraxen

extrem wichtig, aber oft

noch nicht möglich.

Ein Beispiel, das Sie mal nannten,

war der Zahnarztbesuch. Dabei

stehen Sie sicher vor besonderen

Herausforderungen.

In Hamburg hatte ich eine Zahnarztpraxis,

wo die Zahnärzte Gebärdensprache

beherrschen, obwohl

die Ärzte hörend sind. Ich betone

das so sehr, weil es äußerst selten

ist, dass Ärzte selbst Gebärdensprache

lernen. Außerdem war

das medizinische Fachpersonal ein

Team aus hörenden und gehörlosen

Fachangestellten. Man konnte

dortTermine unkompliziertper Mail

und SMS ausmachen. Diese barrierefreie

Kommunikation kannte

ich vorher nicht und erst dadurch

habe ich begriffen, wie entspannend

ein Zahnarztbesuch sein

kann, wenn man nicht die ganze

Zeit konzentriert sein muss, um

sicher zu gehen, dass man auch

verstanden wird.

Gehörlose haben das Recht

auf einen Gebärdensprachdolmetscher

beim Arzt, aber aufgrund

des großen Mangels an Gebärdensprachdolmetschern

muss man in

der Regel vier bis sechs Wochen

vorher einen bestellen. Im Notfall

ist es also Glückssache, ob man

auch rechtzeitig einen bekommt.

Ich wünsche mir, dass Arztpraxen

gesetzlich dazu verpflichtet

werden, kommunikativ barrierefrei

zu sein –dass also auch die Terminvereinbarung

online und per

SMS ermöglicht wird. Auch für

Rollstuhlfahrer sollte der Zugang

zu Arztpraxen eine Selbstverständlichkeit

sein.

DANIEL REINHARDT/DPA

Sie haben viel erreicht.Vermutlich

hat auch Ihr beharrlicher Kampf

um Aufmerksamkeit für Menschen

mit Gehörlosigkeit mit dazu

beigetragen, dass mittlerweile 97

Prozent des Angebots im ersten

Programm des ARD Fernsehens

mit Untertiteln versehen sind.

Sind Sie zurfrieden?

Ich bin zufrieden mit der Entwicklung

und honoriere diese

Leistung, dass die Untertitelquote

bei ARD und ZDF so weit

ausgebaut wurde. Was mich aber

nach wie vor ärgert ist, dass die

Untertitel oft immer noch so vereinfacht

und verkürzt sind, dass

wichtige Informationen verlorengehen,

was jabedeutet, dass Gehörlose

nicht die gleichen Informationen

wie hörende Zuschauer

erhalten, was nach meiner Ansicht

ganz klar eine Diskriminierung

darstellt.

Ein zweiter ärgerlicher Punkt

ist auch: Sendungen mit Gebärdensprache

werden oft als tolle

Entwicklung zur Barrierefreiheit

verkauft. Das stimmt an sich, aber

das große Aber ist: Sendungen mit

Gebärdensprache sind online nur

in den Mediatheken verfügbar, was

eine Exklusion ist. Inklusives Fernsehen

wird so nicht ermöglicht.

Die Verständlichkeit der Gebärdensprache

hängt von der Größe des

Bildschirms und von der Geschwindigkeit

der Internetleitung ab. Eine

ruckelnde Verbindung ist Gift. Ich

frage mich, warumesnicht möglich

ist, zum Beispiel die Sendung mit

der Maus auch sonntags zeitgleich

mit der Ausstrahlung im Ersten auf

einem Spartensender der ARD mit

Gebärdensprache zuzeigen? Das

gleiche gilt auch für die Sendung

Anne Will. Inklusion muss auch bedeuten,

gemeinsam –ohne einen

Umweg –fernsehen zu können.

Kinder agieren für gewöhnlich

ohne besondere Vorbehalte untereinander.Welche

Erfahrung ziehen

Sie aus Ihrer eigenen Kindheit in

puncto Inklusion?

Ich wurde inklusiv beschult

und die Erfahrungen prägen mich

heute immer noch. So kann ich

aus eigener Erfahrung sagen,

dass wohnortnahe Beschulung

das Beste für Kinder mit oder

ohne Behinderung ist. Wichtig

für die kommende Generationen

ist es, dass wir die Förder- oder

Sonderschulen abschaffen, so

wie es die UN-Behindertenrechtskonvention

klar besagt.

Wir reden hier nicht über Werte,

sondern über das Einhalten der

Menschenrechte. Inklusion ist ein

Menschenrecht auf jeder gesellschaftlichen

Ebene.

Für wie wichtig halten Sie das

Thema Inklusion inSchulen?

Ich halte es für wichtig, dass

man nicht nur über Inklusion an

Schulen spricht, sondern dass

man sie umsetzt. Es ist wichtig,

weil Kinder viel voneinander lernen

und sich auch so der erste

Arbeitsmarkt für Menschen mit

Behinderungen schneller öffnet,

weil die Kinder durch die Inklusion

anfangen, inklusiv zu denken und

keine Berührungsängste mehr

haben. Nehmen wir mal ein Beispiel:

Ein nichtbehindertes Kind

mit inklusiver Beschulung wird

Architektur studieren und sehr

wahrscheinlich barrierefrei bauen,

weil es diesen Blickwinkel mitgenommen

hat. Und das bedeutet

eine Kostenersparnis, weil hinterher

nicht mehr teuer barrierefrei

umgebaut werden muss.

Sie nutzen das Internet intensiv.

Können Sie sich ein Leben ohne

das Netz vorstellen?

Ich bin froh, dass es das

Internet gibt, weil damit sehr

viele Mauern eingerissen worden

sind und nichtbehinderte

Menschen die Stimmen von

Menschen mit Behinderungen

abseits der Wohlfahrtsindustrie

wahrnehmen können.

Was sehen Sie als die größte Herausforderung?

Leider versuchen Politiker

immer wieder, die Inklusion

auszusetzen und zu behaupten,

es sei zu unserem Besten. Das

sehe ich als die größte Herausforderung:

Die Politik weg von

dieser Haltung und den Sonntagsreden

zur Inklusion zu bewegen,

damit sie Inklusion auch

wirklich als Menschenrecht begreift

und umsetzt.

Interview: Jürgen-M. Edelmann


MONTAG, 3.SEPTEMBER 2018 I VERLAGSBEILAGE

LEBEN MIT HANDICAP l 3

Das etwas andere Theater

„RambaZamba“ sieht Schauspieler mit Behinderung als Bereicherung

SARIEN VISSER

Juliana Götze (Amalia) und Pascal Kunze (Franz Moor) in„Die Räuber“.

Unsere Ensemblemitglieder

bringen etwas mit, was

sonst nur sehr, sehr gute

Schauspieler haben: Sie agieren

auf der Bühne völlig ohne Angst

und ohne jede Befangenheit“,

sagt Petra Serwe, Sprecherin des

inklusiven Theaters RambaZamba

in der Kulturbrauerei.

Im 30-köpfigen Ensemble

spielen vor allem Menschen mit

geistigen und psychischen Einschränkungen,

und regelmäßig

bereichern prominente Schauspielerkollegen

als Gäste das

Theater. „Die müssen dann erst

einmal diese geballte Präsenz

auf der Bühne aushalten.“ Sie

wisse aber von keinem, der nicht

hellauf begeistert gewesen wäre

von der Arbeit mit der Ramba-

Zamba-Truppe, so Petra Serwe.

„Sie lernen hier ein anderes Timing,eine

andereArt der Wahrnehmung

kennen, nicht logisch und

über Sprache, sondern über Bilder

oder Bewegungen zum Beispiel.“

1991 wurde das Theater als

Teil des Vereins Sonnenuhr e. V.

von den Theater-Profis Gisela

Höhne und Klaus Erforth, selbst

Eltern eines Sohnes mit Down-

Syndrom, gegründet. Ihr Sohn

Moritz war das erste Mitglied der

Truppe, heute ist er immer noch

in führender Rolle dabei. Dabei

ist RambaZamba kein Sozialprojekt,

sondern ein Theater mit hohem

professionellem Anspruch.

Ob Musik, bildende Kunst, Tanz

oder Theater –esentstand eine

völlig eigene Ästhetik.

Pro Spielzeit werden 100 Vorstellungen

im eigenen Haus

gespielt, zudem sind die Inszenierungen

des umfangreichen

Repertoires auf Gastspielen im

In- und Ausland zu sehen. In

der kommenden zweiten Spielzeit

mit Intendant Jacob Höhne

stehen neben den bewährten

Produktionen „Die Frauen vom

Meer“, „Moby Dick“, „Pension

Schöller“ und „Die Räuber“ drei

neue Highlights im Programm:

Das Tanztheater „Heroes Mythos

Basquiat, just for one day“, „Antigone“

sowie „Leonce und Lena“.

Finanziert wird das Theater

über die Senatsverwaltung für

Kultur mit einer Grundsicherung,

zudem werden Förderanträge

für die einzelnen Produktionen

gestellt, die Künstler sind über

einen Kooperationsvertrag mit

einer Werkstatt für Menschen

mit Behinderung fest angestellt.

Sie werden allein nach künstlerischer

Eignung bei einem

Bewerbungsverfahren ausgesucht

und machen zunächst einmal

Praktika.

Ein wichtiges Rekrutierungselement

ist daneben der inklusive

Jugendclub des Theaters, in

dem junge Leute mit und ohne

Behinderung unter Anleitung einer

Theaterpädagogin einmal in

der Woche gemeinsam proben

und spielen. Der Club steht allen

Interessierten offen. (fwo.)

Zurück in Arbeit trotz

gesundheitlicher Einschränkungen

www.bfw-berlin-brandenburg.de

Neustart

in den

Beruf

Das Berufsförderungswerk

Berlin-Brandenburg e. V.

ist ein modernes und zukunftsorientiertes

Kompetenzzentrum für berufliche Rehabilitation

und Integration.

Wir qualifizieren Erwachsene, die aus

gesundheitlichen (körperlichen und /

oder psychischen) Gründen ihren Beruf

oder ihre bisherige Tätigkeit nicht mehr

ausüben können.

Standort Mühlenbeck

Berufsförderungswerk

Berlin-Brandenburg e. V.

Kastanienallee 25

16567 Mühlenbeck

Telefon 033056 86-0

Standort Berlin

Berufsförderungswerk

Berlin-Brandenburg e. V.

Epiphanienweg 1

14059 Berlin-Charlottenburg

Telefon 030 30399-0

BTZ |Berufliches

Trainingszentrum Berlin

Berufsförderungswerk

Berlin-Brandenburg e. V.

Elsenstraße 87-96

12435 Berlin-Treptow

Telefon 030 30399-701

Ziel dieser beruflichen Neuorientierung

ist die dauerhafte Eingliederung in den

Arbeitsmarkt.

Offene Sprechstunden:

Standort Mühlenbeck

dienstags 10bis12 Uhr

Sie sind interessiert?

Dann besuchen Sie unsere

Offene Sprechstunde oder

rufen Sie uns an!

Standort Berlin

montags 13bis15 Uhr

BTZ Berlin

montags 13bis 15 Uhr


4 I LEBEN MIT HANDICAP

MONTAG, 3.SEPTEMBER 2018 I VERLAGSBEILAGE

Gesund beginnt im Mund –manche Menschen brauchen bei der Zahnpflege aber mehr Unterstützung als andere.

Für den richtigen Biss

Menschen mit Behinderung oder Pflegebedarf können beim Zahnarzt nun mehr Leistungen erhalten

GETTYIMAGES/CROSSSTUDIO

InDeutschland leben nach Angaben

des Statistischen Bundesamts

7,6 Millionen Menschen

mit Schwerbehinderung. Die Zahl

der Pflegebedürftigen belief sich

Ende 2015 auf rund 2,86 Millionen

Menschen und ist bis Ende

2017 auf 3,3 Millionen Menschen

gestiegen. Die Mundgesundheit

von Pflegebedürftigen und

Menschen mit Behinderung sind

schlechter als die des Bevölkerungsdurchschnitts.

Vor allem ihr

Risiko für Karies-, Parodontal- und

Mundschleimhauterkrankungen

ist deutlich erhöht. Das wirkt sich

auch negativ auf die Gesamtgesundheit

aus. Schmerzen, Mundtrockenheit

oder die Tatsache,

nicht mehr alles essen zu können,

schränken die Lebensqualität ein.

Das korrekte Putzen lernen

Viele Menschen mit Handicap

oder Pflegebedarf können sich

selbstständig nicht ausreichend

um ihre Mundhygiene kümmern.

Sie brauchen Unterstützung, angefangen

beim Zähneputzen über

das Reinigen von Prothesen bis

hin zum regelmäßigen Besuch in

der Zahnarztpraxis.

Freilich hängt der Bedarf an Unterstützung

von den individuellen

Einschränkungen ab. Menschen

mit spastischen Behinderungen

bedürfen häufig einer manuellen

Unterstützung durch das zahnärztliche

Personal, während bei gehörlosen

Menschen die Herausforderung

in der Kommunikation liegt.

Die Behandlung von Patienten mit

geistiger Behinderung oder Demenz

bedarf wiederum ein ganz

anderes Herangehen. Geduldiges

Einüben des Zahnputzvorgangs

und der Einsatz von „leichter

Sprache“ bei der Vermittlung von

zahnärztlichen Befunden ist oft

wichtig. Für die Ärzte und das Personal

bedeutet das einen zusätzlichen

Aufwand.

Bei Patienten, die nicht zu einer

Kooperation fähig sind, muss

in manchen Fällen auch unter

Vollnarkose behandelt werden.

„Insgesamt erfordert die zahnärztliche

Behandlung von Menschen

mit Handicap mehr Zeit, weil die

Behandlungsschritte in der Regel

kleiner und umfangreiche Abstimmungen

mit Kollegen und rechtlichen

Betreuern erforderlich sind,

deren Kosten von den Krankenkassen

nicht abgedeckt werden“,

sagt Dr. Imke Kaschke, Zahnärztin

und Gesundheitswissenschaftlerin.

Imke Kaschke ist unter anderem

Mitglied des Ausschusses

Alterszahnmedizin/Behindertenzahnmedizin

der Bundeszahnärztekammer

sowie zweite Vorsitzende

der Arbeitsgemeinschaft Zahnmedizin

für Menschen mit Behinderung

oder speziellem medizinischen

Behandlungsbedarf (AG

ZMB) und hat sich der Prävention

in der zahnmedizinischen Behandlung

von Menschen mit Behinderung

verschrieben.

BERATUNG

Die Richtlinien über

Maßnahmen zur Verhütung

von Zahnerkrankungen

bei Pflegebedürftigen

und Menschen mit

Behinderungen im Internet

unter:

www.www.g-ba.de

Erklärvideos in leichter

Sprache:

www.bzaek.de

Kontaktadressen von

Zahnärzten,die sich auf

die Behandlung von

Menschen mit Handicap

oder Pflegebedarf spezialisiert

haben,gibt es

bei der Kassenzahnärztlichen

Vereinigung Berlin:

www.kzv-berlin.de

Seit dem 1. Juli 2018 gibt es ein

Gesetz, das neue präventive Maßnahmen

zur Verhütung von Zahnerkrankungen

für Menschen mit

Pflegebedarf oder Behinderung

vorsieht. Diese Leistungen erhalten

Versicherte der gesetzlichen

Krankenkassen, die Eingliederungshilfe

beziehen oder einen

Pflegegrad haben. Sie umfassen

die Erhebung des Mundgesundheitsstatus,

wobei der

Pflegezustand der Zähne, des

Zahnfleisches, der Mundschleimhäute

und des Zahnersatzes

durch Fachpersonal beurteilt

wird. Darüber hinaus sind Richtlinien

für Zahnärzte für die Aufklärung

geschaffen worden und

auch das Entfernen harter Zahnbeläge

kann nun zwei Mal jährlich

auf Kosten der gesetzlichen Kassen

durchgeführt werden.

Ein Plan für den Mund

Das Erstellen eines Mundgesundheitsplans

und die Auskunft über

die individuelle Mund- und Prothesenpflege

sind nun auch gesetzlich

vorgesehen. Der Mundgesundheitsplan

gibt Auskunft über

den aktuellen Zustand der Zähne

und über die speziell benötigten

Maßnahmen zur Pflege. Auf diese

Weise wird der Hilfebedarf verbindlich

ermittelt und dokumentiert.

Dr. Imke Kaschke bezeichnet das

Gesetz als einen ersten Schritt in

die richtige Richtung, für den sie

mit ihren Kollegen zusammen jahrzehntelang

gekämpft hat.

Sie erachtet esaber zusätzlich

als notwenidg, die nachweislich

erfolgreiche lebenslange Fluoridbehandlung

von Erwachsenen zu

finanzieren und auch für den zeitlichen

Mehraufwand bei der Behandlung

von Menschen mit Pflegebedarf

oder Behinderung Geld zur

Verfügung zu stellen. Auch, wenn

es in Berlin mehr als 100 Zahnärzte

gibt, die sich auf die Behandlung

von Patienten mit Behinderung eingerichtet

haben, gibt es außer an

der Universität Witten/Herdecke

keine obligaten Lehrinhalte in der

Ausbildung angehender Zahnärzte

auf diesem Gebiet in Deutschland,

merkt Dr. Imke Kaschke an.

Der diesjährige Tag der Zahngesundheit

am 25. September hat

sich der Mundgesundheit bei Handicap

und Pflegebedarf verschrieben.

Jedes Jahr steht eine andere

Bevölkerungsgruppe im Fokus. Ziel

des Aktionstagesist es, die Öffentlichkeit

über die jeweiligenThemen

aufzuklären und Zahn-, Mund- und

Kiefererkrankungen durch Prävention

zu vermeiden. (jme.)


MONTAG, 3.SEPTEMBER 2018 I VERLAGSBEILAGE

LEBEN MIT HANDICAP l 5

Angst verlieren und den Horizont erweitern

Aktion „Schichtwechsel“: An einem Tagtauschen Mitarbeiter von Behinderten-Werkstätten und anderen Unternehmen den Arbeitsplatz

Schichtwechsel ist Sichtwechsel“,

resümiert ein

Teilnehmer vom vorigen Jahr

seine Erfahrung. ImHerbst 2017

tauschten erstmals Beschäftigte

aus mehr als 300 Berliner Institutionen

und Betrieben ihren Arbeitsplatz

mit Beschäftigten, die

in Werkstätten für behinderte Menschen

arbeiten. Fazit nach einem

Tag: Auf beiden Seiten konnten

Vorurteile und Berührungsängste

abgebaut werden. Dieses Jahr ist

der 11. Oktober der Tag für den

„Schichtwechsel“, den die Berliner

Landesarbeitsgemeinschaft Werkstätten

für behinderte Menschen

(LAG WfbM) organisiert.

Die Idee: Mitarbeitern aus Unternehmen

und öffentlichen Einrichtungen

ermöglicht der Aktionstag

Begegnungen mit Menschen,

die in den Behinderten-Werkstätten

arbeiten. „Die Werkstätten für

behinderte Menschen sind nicht

nur Orte der sozialen Inklusion

und Wertschätzung,sondern auch

Orte der wirtschaftlichen Innovation

und Kreativität, in denen ein

breites Spektrum von Dienstleistungen

und Produkten angeboten

wird“, so die LAG.

In den 17 Werkstätten in Berlin

arbeiten rund 10000 Beschäftigt.

Sie fertigen zum Beispiel Designlampen,

Bonbons oder Umhängetaschen.

Ihren Kunden bieten

sie zudem ein breites Spektrum

an Dienstleistungen an – diese

reichen von Malerarbeiten oder

Mediendigitalisierung bis hin zum

Catering für Veranstaltungen. Der

Gesamtumsatz der Werkstätten

liegt bei mehr als 35 Millionen

Euro im Jahr. Bettina Neuhaus,

Geschäftsführerin der LAG WfbM,

will für die Arbeit der Behinderten

mehr Bewusstsein schaffen:

„Nur wenige haben eine Vorstellung

von den Leistungen und den

anspruchsvollen Tätigkeiten und

Produkten, die in den Werkstätten

mit ihren 120 unterschiedlichen

Arbeitsbereichen erbracht werden.

Das wollen wir mit dem Schichtwechsel

ändern.“

Die Beschäftigten der Werkstätten

wiederum bekommen an dem

Tageinen Einblick in den allgemeinen

Arbeitsmarkt und lernen ein

Unternehmen näher kennen. 2017

nahmen vieleBerliner Beschäftigte

am „Schichtwechsel“ teil.

„Ich habe durch die Aktion

die Angst vor draußen verloren“,

sagte nach dem Schichtwechsel

2017 ein Beschäftigter einer

LAG-Werkstatt, und ein Polizeibeamter,

der an dem Tagteilnahm,

meinte: „Der Tag stellt sich als

enorme Horizonterweiterung dar.“

Im Frühjahr bekam die LAG WfbM

für das Projekt den „exzellent“-

Sonderpreis der Bundesarbeitsgemeinschaft

der Werkstätten

für behinderte Menschen. (fwo.)

Unternehmen, die am Schichteilnehmen

wollen, melden sich

an unter:

www.schichtwechsel-berlin.de

Ein Tag inder Bonbonmanufaktur gehört zur Aktion „Schichtwechsel“.

Neukundenaktion bis zum 31.12.2018:

Die ersten 3Monate zum ½Preis

Schnelle Hilfe

auf Knopfdruck

Malteser Hausnotruf

Jetzt unverbindlich anrufen und mehr erfahren:

0221 12606-2039 oder unter www.malteser-hausnotruf.de


6 I LEBEN MIT HANDICAP

MONTAG, 3.SEPTEMBER 2018 I VERLAGSBEILAGE

Im Breitensport können sich Menschen mit und ohne Behinderung durchaus miteinander messen.

Ein Ball mit eingebauten Rasseln

Immer mehr Vereine machen Angebote für inklusiven Sport

WOLFGANG TITZ (2)

Wenn es um das Thema

Sport geht, werden Aktivitäten

von Menschen

mit und ohne Behinderung meist

getrennt voneinander wahrgenommen.

Dass Menschen mit

Einschränkungen zu sportlichen

Höchstleistungen fähig sind und

große Aufmerksamkeit auf sich

ziehen können, zeigten nicht zuletzt

die Paralympics in Korea oder

die Para-Leichtathletik-EM Ende

August in Berlin.

Doch wie sieht es im Alltag

des Amateursports aus? Mit der

Kampagne „Inklusion durch Sport“

unterstützt der Behinderten- und

Rehabilitations-Sportverband

Berlin e.V. (BSB) Vereine bei der

Entwicklung und Beantragung

von Inklusionsprojekten, wie zum

Beispiel der Schaffung inklusiver

Sportangebote oder dem Abbau

von baulichen Barrieren in den

Sportanlagen. Mit Lotteriegeldern

der Aktion Mensch können Projekte

pro Verein mit jeweils bis zu

5000 Euro gefördert werden.

Es mangelt anHallen und Plätzen

Stefan Schenck ist als Vize-Präsident

des BSB sowie als Vorsitzender

des SCL Sportclub Lebenshilfe

e.V. und als Fundraiser

in Sachen Inklusion unterwegs.

Für ihn ist es wichtig, dass Menschen

mit Behinderungen, die

gemeinsam mit anderen Sport

treiben wollen, dazu auch in ihrer

nahen Umgebung die Möglichkeit

bekommen. „In einer Millionenmetropole

wie Berlin sind

Sich körperlich zu bewegen, das macht jedem Spaß.

die dafür vorhandenen Möglichkeiten

noch viel zu gering“, sagt

Schenck. Die raren Hallenzeiten

machen bereits klassischen Vereinen

zu schaffen. „Ziel muss es

sein, deutlich mehr Sportstätten

für inklusiven Sport anden Start

zu bringen“. Schwimmhallen,

Sporthallen und -plätze sollten für

Menschen mit Behinderung barrierefrei

zugänglich sein. Aber auch

die Informationen der Vereine,

zum Beispiel auf Webseiten über

Trainingstermine und Anfahrtswege,

sollten für Blinde, Seh- und

Hörgeschädigte oder Menschen

mit Lernschwierigkeiten barrierefrei

sein. Mit regelmäßigen Veranstaltungen

macht die Kampagne

„Inklusion durch Sport“ auf ihre

Anliegen aufmerksam. So wird

jedes Jahr rund um den 5. Mai

zu Sportfesten oder sportlichen

Informationsaktionen aufgerufen.

Die Anfang September laufende

Inklusions-Woche Berlin macht

in der gesamten Stadt die unterschiedlichsten

inklusiven Angebote

erlebbar. Sie reichen vom Para

Bogenschießen in Weißensee

bis hin zur großen Abschlussveranstaltung

der Woche: dem 38.

Internationalen SCL-Sportfest am

8. September zwischen 12 und

18 Uhr im Jahnsportpark inPrenzlauer

Berg, bei dem etwa 1000

Menschen mit geistiger Behinderung

antreten werden.

Zahlreiche Beispiele zeigen,

dass Inklusion im Sport möglich

ist. Rollstuhlfechten ist manchen

vielleicht bekannt. Aber auch der

Blindenfußball ist ein spannender

Inklusionssport, wie die Blindenfußball-Europameisterschaft

2017 am Anhalter Bahnhof tausenden

von Berliner Zuschauern

bewiesen hat: Dabei treten

Mannschaften mit je fünf Spielern

gegeneinander an. Der sehende

Torhüter gibt gemeinsam

mit dem sehenden Trainer den

blinden Feldspielern taktische

Kommandos. Der Ball ist mit Rasseln

ausgestattet, so dass seine

Position akustisch wahrgenommen

werden kann. Dafür müssen

die Fans ganz ruhig sein. Und

Hallenboccia können zum Beispiel

auch Menschen mit schweren

Behinderungen spielen. Dazu

müssen spezielle Hilfsmittel für

Spieler angeschafft werden, die

ihre Arme nicht bewegen können.

Positive Bescheide

Im Kombibad Seestraße ziehen

derzeit Menschen mit und ohne

Behinderung ihre Bahnen in einem

inklusiven Schwimmangebot

des SCL Sportclub Lebenshilfe.

Durch die Kampagne „Inklusion

durch Sport“ können auch Anträge

auf Förderung von Weiterbildungen

von Trainern auf dem

Gebiet des inklusiven Sports gestellt

werden. Stefan Schenck unterstützt

die Sportvereine durch

seine Beratung. „Häufig bewirkt

der erste positive Förderbescheid

den Wunsch, weitere Gelder für

die Arbeit im Sport zu bekommen“,

sagt Schenck.

In den Jahren 2015 bis 2017

konnten 75 solcher Projekte mit

Geldern der Aktion Mensch mit

360 000 Euro gefördert werden,

darunter viele Vereine aus dem

BSB, aber auch beispielsweise

aus dem Fußball-, dem Karate-

und dem Hockeyverband.

2017 wurden alle 33 eingereichten

Anträge mit insgesamt

163 000 Euro bewilligt.

Das Programm „Inklusion durch

Sport“, das auch 2019 fortgeführt

werden soll, wird von der Senatsverwaltung

für Inneres und Sport

gefördert. (jme.)


MONTAG, 3.SEPTEMBER 2018 I VERLAGSBEILAGE

LEBEN MIT HANDICAP l 7

Der zweite Mann im Klassenzimmer

Schulhelfer unterstützen die Lehrer in den Klassen, in denen auch Kinder mit Behinderung unterrichtet werden

Felik K. wirkt wie ein ganz normaler,

vielleicht ein bisschen

linkischer Zwölfjähriger. Doch

in der Schule läuft nichts wie es

soll: Obwohl er intelligent ist, erzielt

er nur schlechte Noten, mit

den Mitschülern kommt er nicht

zurecht, es gibt oft Streit. Auch

daheim ist es schwierig. Seine

Eltern nehmen die üblichen Hilfen

in Anspruch: Sie gehen zum Elternsprechtag,

nutzen den schulpsychologischen

Dienst, und besuchen

verschiedene Ärzte. Dabei

hat sich herausgestellt, dass Felix

das Asperger Syndrom hat, eine

milde Form von Autismus. Als dies

amtlich festgestellt wurde, beantragte

die Schule einen Schulassistenten.

Seit dieser hilft, kann

Felix dem Unterricht besser folgen

und das Gelernte in Klassenarbeiten

so gut oder schlecht abrufen

wie seine Klassenkameraden

auch. Und der Umgang der Kinder

untereinander ist freundlicher,

weil der Helfer interveniert, wenn

sich Felix mal wieder krankheitsbedingt

unangepasst verhält, und

weil er in den anderen Kindern

Verständnis für Felix‘ Anderssein

geweckt hat.

Ein Begleiter für die Klasse

Schulhelfer oder -assistenten unterstützen

den Lehrer, wenn ein

Kind mit Behinderung in der Klasse

oder im Kurs ist. Die Schule

kann eine solche Begleitung beim

zuständigen Sibuz (Schulpsychologisches

und Inklusionspädagogisches

Beratungs- und Unterstützungszentrum)

beantragen. „Hat

eine Schule drei Kinder mit Behinderung,

schätzt sie den Gesamtstundenbedarf

an Begleitung ein

und beantragt ihn. Das Sibuz bewilligt

dann ein bestimmtes Stundenkontingent.

Wie die Schule

dies zwischen den Kindernaufteilt,

ist ihre Sache“, erläutert Urs Zelle

von der Lebenshilfe Berlin. Ganz

wichtig: „Der Schulhelfer begleitet

nicht das betreffende Kind –das

wäre stigmatisierend, nicht integrierend.

Er ist für die ganze Klasse

da und unterstützt den Lehrer.

Dabei muss er natürlich in erster

Linie wahrnehmen, was das Kind

mit Behinderung speziell braucht,

welche Anforderungen sich daraus

an die Klasse ergeben und wie er

fördernd wirken kann.“

Darüber hinaus ist der Begleiter

für das Kind mit seinem besonderen

Unterstützungsbedarf

da: Vielleicht braucht es Hilfe

beim Toilettengang oder beim

Essen, es müssen Medikamente

verabreicht oder motorische

Defizite ausgeglichen werden.

Die Träger der freien Jugendhilfe,

LEBENSHILFE BERLIN/MATTHIAS HEINZMANN

Schulhelfer sind Ansprechpartner für alle Schüler –nicht nur für das Kind mit Behinderung.

Schulhelfer begleiten nicht

nur das behinderte Kind,

das wäre stigmatisierend,

sondern die ganze Klasse.

unter ihnen als einer der größten

die Lebenshilfe, rekrutieren und

qualifizieren geeignetes Personal

für die Schulassistenz. „Natürlich

stellt ein Kind mit einer Stoffwechselerkrankung

völlig andere

Anforderungen an das Begleitpersonal

als eines mit Down Syndrom

oder mit einer psychischen

Erkrankung. Da ist es unsere

Aufgabe, geeignete Begleiter zu

schicken“, sagt Urs Zelle.

Nachwuchs wird gesucht

„Wir haben viel Besetzungsbedarf

und sind froh über jede Bewerbung“,

sagt er. „Wir nehmen gerne

Menschen mit einem pädagogischen

oder helferisch-sozialen

beruflichen Hintergrund, etwa

Ergotherapeuten und Alten- oder

Krankenpfleger.“ Sie erwartet in

der Regel ein Halbtagsjob in Festanstellung,

bezahlt in Anlehnung

an den Tarifvertrag des Landes.

„Reich wird damit keiner, die Bezahlung

liegt unterhalb derer für

Erzieher“, bedauert Zelle.

Die Begleiter arbeiten ausschließlich

während des Unterrichts

in der Schule, nicht in der

erweiterten Ganztagsbetreuung.

„Das ist der Zuordnung zu einem

Kostenträger, nämlich dem Land

oder der Kommune, geschuldet“,

erläutert Zelle. Natürlich sind die

Schulhelfer aber auch bei Klassenfahrten

und anderen Aktivitäten

dabei. Die Lebenshilfe Berlin

beschäftigt rund 600 Schulbegleiter,

die für 2500 Kinder und

Jugendliche zuständig sind. Sie

werden in ihrer Tätigkeit professionell

begleitet und qualifiziert,

ständige Fortbildung, auch fallspezifisch,

gehört dazu. Weitere

40 Träger sind in Berlin aktiv.

„Natürlich gibt es immer Luft

nach oben, aber grundsätzlich

sind die Kinder mit Behinderung

in Berlin in dieser Hinsicht gut

betreut. Die Senatsverwaltung

hat enorme Anstrengungen unternommen“,

lobt Zelle. (jme.)

Berufliche Bildung

für Menschen mit Beeinträchtigung

Werkstätten

selbst.bestimmt.leben.

DAS

G ESETZ

Die Schulassistenz ist eine

Leistung, die die jeweilige

Schule vom Land beantragen

kann, die Eltern eines

behinderten Kindes haben

damit unmittelbar nichts zu

tun. Sie müssen jedoch dafür

sorgen, dass die Behinderung

ihres Kindes rechtskräftig

festgestellt wird,

sonst kann die Schule nicht

aktiv werden.

Behinderung ist im Sozialrecht

definiert. Eine Behinderung

liegt dann vor, wenn

erhebliche Beeinträchtigungen

bestehen, die auch länger

als sechs Monate anhalten,

und wenn die

Teilhabe am Leben in der

Gemeinschaft beeinträchtigt

ist. Nur wenn eine Behinderung

festgestellt wurde,

kann jemand

Vergünstigungen und Nachteilsausgleiche

in Anspruch

nehmen.

Die sozialrechtliche Definition

steht in Paragraf 2Abs.

1SGB IX: „Menschen mit

Behinderungen sind Menschen,

die körperliche, seelische,

geistige oder Sinnesbeeinträchtigungen

haben,

die sie in Wechselwirkung

mit einstellungs- und umweltbedingten

Barrieren an

der gleichberechtigten Teilhabe

an der Gesellschaft

mit hoher Wahrscheinlichkeit

länger als sechs Monate

hindern können.

Kommen Sie vorbei

und entdecken Sie unsere große

Auswahl an Berufsfeldern!

Tagder beruflichen Orientierung

12. September 2018

9:00 bis 14:00 Uhr

Grenzallee 53 ·12057 Berlin

Berufsbildungsbereich

Tel. 68 281-432 ·www.vfj-werkstätten.de


8 I LEBEN MIT HANDICAP

MONTAG, 3.SEPTEMBER 2018 I VERLAGSBEILAGE

Schickes Design aus alten Gemäuern

In der ehemaligen Städtischen Blindenanstalt entstehen Schachteln, Alben, Tassen und Besen, die bei Kunden beliebt sind

An dem denkmalgeschützte

Gebäude aus dem Jahr

1884 an der Kreuzberger

Oranienstraße prangt in großen

Lettern die Aufschrift „Städtische

Blindenanstalt“. Was sich hinter

den Mauern des Backsteinhauses

jedoch heute befindet, ist alles

andere als eine historische Werkstatt

für Sehbehinderte. 2005 hat

die Union Sozialer Einrichtungen

gGmbH die Einrichtung für Blinde

und Sehbehinderte vom Land Berlin

übernommen. Seitdem betreibt

sie an dem Standort Manufakturen

–auch für Menschen mit meist

psychischen Behinderungen.

Stilvoll verzierte Alben

Das kleine Ladencafé indem Geschäft

mit der Hausnummer 26

zeigt bereits, was alles in den

darüber und dahinterliegenden

Gebäudeteilen auf drei und vier

Stockwerken produziert wird. Neben

stilvoll verzierten Schachteln

und Alben mit hochwertigem Dekor

buhlen handgenähte Stoffpuppen,

getöpferte Vasen und

individuell gestaltete Tassen um

Aufmerksamkeit im Ladenbereich.

„Die imaginäre Manufaktur“ –kurz

DIM – ist Schau-, Verkaufsraum

und Café der Werkstätten. Durch

die hohen Verkaufsregale entsteht

die besondere Atmosphäre

eines Kontorraums aus längst

vergangener Zeit. Die ausgestellten

modern und individuell designten

Gebrauchsartikel holen den

Besucher wieder auf den Boden

der Gegenwart zurück. Schließlich

sind hier auch Besen und Bürsten

zu erwerben.

Die Highlights darunter haben

die Form des Brandenburger Tores

oder des Berliner Bären, was

sie besonders für Touristen zu

begehrten Souvenirs macht. Die

Idee zu diesen neuen Formen

begann 1998 als gemeinsames

Projekt der Berliner Blindenanstalt

und des Designbüros Vogt

und Weizenegger sowie eines

Netzwerkes von Studenten. Die

Designer gestalteten neue Produkte,die

in den Werkstätten von

blinden und sehbehinderten Menschen

hergestellt wurden. Die

Designartikel im Ladencafé kosten

zwischen zwei und 98 Euro.

Geleitet wird das DIM Ladencafé

von Natascha Rouhani. Sie hat

ein Team von 13 Beschäftigten,

die im Schichtsystem von Montag

bis Sonnabend zubereiten, bedienen

und verkaufen.

Beschäftigung für Depressive

Die Oranienstraße 26 ist nur

einer von mehreren Standorten

der Union Sozialer Einrichtungen

(USE) in denen insgesamt rund

JÜRGEN M. EDELMANN (2)

Die ehemalige Städtische Blindenanstalt in Kreuzberg: Raum für kreative

Ideen, die in etwas anderen Werkstätten produziert werden.

1000 Menschen mit Behinderung

arbeiten. Die ehemalige

Städtische Blindenanstalt beherbergt

heute eine Bürsten- und

Flechtmanufaktur, Malerei, Tischlerei,

Floristikwerkstatt, Töpferei

und eine Schachtelmacherei

mit rund 185 Beschäftigten.

Die Beschäftigen mit Behinderung

vereint, dass sie nicht von

Geburt an beeinträchtigt sind.

Ihre Krankheit, wie etwa eine

Depression, ist erst später ausgebrochen,

so dass die verschiedensten

Bildungsgruppen hier

aufeinandertreffen.

Die Mitarbeiter kommen in

der Regel aus dem ersten Arbeitsmarkt

und finden hier besondere

Bedingungen vor. Im

Mittelpunkt stehen die Vermeidung

von Stress und die Arbeit

in kleinen Gruppen, sagt die zuständige

Öffentlichkeitsarbeiterin,

Ursula Laumann. Die Manufakturen

im Haus sind gefragt und

werden nicht nur von öffentlichen

Auftraggebern genutzt, bestätigt

deren Geschäftsbereichsleiter

Frank Schönfeld.

Vorwiegend seien es private

Auftraggeber und Kunden, die

die Produkte der Manufaktur beziehen,

so Schönfeld. Viele Wohnungsunternehmen

nutzen zum

Beispiel die Angebote der Tischlerei.

Die Produkte sind auch übers

Internet (www.dim-berlin.de) zu

beziehen. Das Preis-Leistungsverhältnis

spiele eine wichtige Rolle

–sei dies vergleichbar mit dem

der Mitbewerber, geben Kunden

häufig an, dass der soziale Hintergrund

der Einrichtung sowie die

besondere Beratung und der Service

den Ausschlag gebe, sich für

die USE zu entscheiden, berichtet

Ursula Laumann.

Rückkehr nicht augeschlossen

Erstes Ziel der Werkstattleitung

ist es, den Druck einer allgemeinen

Arbeitsbelastung auf die

Beschäftigten aus den Arbeitsprozessen

herauszunehmen. Deshalb

sind die Fertigungsprozesse

anders organisiert als bei vielen

privatwirtschaftlichen Arbeitgebern.

Sie werden so gestaltet,

dass jeder Beschäftigte einen

eigenen kleinen Bereich hat.

Möglich macht das ein anderes

Finanzierungssystem. Die Beschäftigten

erhalten zwar einen

Lohn – leistungsbezogen. Aber

dieser genügt in der Regel nicht,

deshalb bekommen sie zusätzlich

eine Grundsicherung. Allen

Beschäftigen steht grundsätzlich

die schrittweise Rückkehr in den

ersten Arbeitsmarkt offen, sofern

die entsprechenden Voraussetzungen

gegeben sind. (jme.)

ZUR

HISTORIE

Die imaginäre Manufaktur

(DIM) produziert und verkauft

ihre Produkte inder

ehemaligen Städtischen Blindenanstalt

an der Oranienstraße

26.

Eine Fotoausstellung öffnet

am Tagdes offenen

Denkmals am9.September

in der Hofeinfahrt des

Hauses an der Oranienstraße

26. Thema ist die Geschichte

der Städtischen

Blindenanstalt. Auch das

Ladencafé ist andiesem

Tagzwischen 10 und

14 Uhr geöffnet.

Die Produkte der DIM –„Die

imaginäre Manufaktur“ sind

auch im Internet bestellbar

unter: www.dim-berlin.de

IMPRESSUM

Berliner Verlag GmbH

Geschäftsführer:

Jens Kauerauf

Vermarktung:

BVZ BM Vermarktung GmbH

(BerlinMedien)

Alte Jakobstraße 105

10969 Berlin

Geschäftsführer:

Andree Fritsche

Projektverantwortung: Renate Werk

Tel. 030 23 27 53 15

sonderprojekte@dumont.de

Druck:

BVZ Berliner Zeitungsdruck GmbH

Am Wasserwerk 11, 10365 Berlin

Layout, Produktion:

mdsCreative GmbH

Geschäftsführer: Klaus Bartels

Peter Brock (verantw.)

Jürgen-M. Edelmann

Titelbild: GettyImages/Olga PRaktika

Weitere Magazine dieses Users