Alnatura Kostbar-Rezeptjournal 4. Ausgabe 2020

alnatura

An der Alnatura KostBar kochen wir für unsere Kunden – frisch, vollwertig und mit Bio-Zutaten. Leckere Rezepte mit wenigen Zutaten - erprobt von unserem Kostbar-Team. Alle Zutaten und Rezepte auch in unserem neuen Rezeptjournal

Winter 2020/21

13

Gratis

Rezepte

Blitz-Tiramisu

Winter-Bowl

mit Granatapfelkernen

Linsen-Blumenkohl-Curry


ANZEIGE

Reis in der

Papier-Retro-Tüte

gut geschützt und ökologisch verpackt

bereits 1981 wurden Rapunzel Reis und Hülsen früchte im Papierbeutel verpackt. In

unserem Archiv entdeckten wir noch eine unserer ersten Reisverpackungen aus Papier.

Nicht nur die Verpackung war unversehrt, auch der Inhalt war in bester Qualität. Das

motivierte uns noch mehr, die Papierverpackung wieder zum Leben zu erwecken.

festeres Papier –

reißfest und stabil

Verpackung

aus Papier

aus recyclebarer

und nachwach sender

Cellulose

im angesagten

Retro-Design

deutlichere

Unterscheidung

von weißem Reis

und Natur-Reis

Sichtfenster

aus Pergamin

(ebenfalls

100 % Papier)

mineralölfreie

Druckfarben

Nährwertkennzeichnung

auf

allen Reissorten

klare Kennzeichnung

der Herkunft

DE-ÖKO-006

Rezepte unter www.rapunzel.de

Wir machen Bio aus Liebe.


Herzlich Willkommen

an der Alnatura KostBar!

Liebe Kundinnen,

liebe Kunden,

Die KostBar ist unsere mobile Kochstation.

Pandemiebedingt können wir gerade nicht in

den Alnatura Märkten haltmachen. Mit unseren

Rezepten bringen wir sie zu Ihnen nach Hause.

Vorfreude in der Adventszeit, die Fest -

tage im Kreise der Familie, Silvester mit

Freunden, ein neues Jahr, das mit guten

Vor sätzen und bewusstem Leben beginnt:

In keiner anderen Saison passiert so viel

Verschiedenes – gerade auch in der Küche.

Diese Abwechslung haben Hannah, meine

KostBar-Kollegin, und ich in diese Ausgabe

gezaubert. Mit ihrer ganzheitlichen Betrachtung

von Nahrung für den Menschen

wurde die fröh liche Freiburgerin unter

anderem zu folgenden Rezepten inspiriert:

einem wärmenden Kürbis- Chai-Latte,

duften den Kichererbsen-Cookies und einem

deftigen Borschtsch-Eintopf …

Kommen Sie, gemeinsam mit uns, gut

durch die Winterzeit!

Fröhliche Grüße

1

2

3

4

5

6

7

KostBar-Rezepte sind

Bio. Wir kochen ausschließlich

mit Bio-Zutaten.

Einfach. Wir verwenden möglichst

wenige Zutaten für unsere

Gerichte – das macht sie übersichtlich

und unkompliziert.

Erprobt. Unsere Rezepte werden

vom KostBar-Team selbst entwickelt

und vorab vielfach getestet.

Flexibel. Die Zubereitung erfordert

weder viel Platz noch eine

extravagante Küchenausstattung.

Frisch. Wir kochen, wann immer

möglich, mit saisonalen und regionalen

Zutaten.

Kreativ. Mit unseren Rezepten

wollen wir Lust auf Neues machen

und zum Ausprobieren inspirieren.

Schnell. An der Alnatura KostBar

zeigen wir nur, was in weniger als

30 Minuten zuzubereiten ist.

Kurz erklärt

Vegan: Als vegan bezeichnen wir ein Rezept, wenn die verwendeten

Rohstoffe nicht tierischen Ursprungs sind sowie alle eingesetzten verarbeiteten

Produkte als vegan gekennzeichnet sind.

Sie möchten mehr über die KostBar erfahren:

Alle Infos unter alnatura.de/KostBar


Würziger Kürbis-Chai-Latte

So geht’s:

1. Kürbis vom Gehäuse und den Kernen

befreien und würfeln. In einen

Topf mit kochendem Wasser geben

und bei mittlerer Hitze 15 Min.

garen. 2. Währenddessen Teebeutel

in eine kleine Kanne geben, mit

150 ml kochendem Wasser übergießen

und 15 Min. ziehen lassen.

3. Ist der Kürbis gar, abgießen und

mit einem Stabmixer glatt pürieren.

4. Kürbispüree zusammen mit Hafermit

5 Zutaten, für 2 Gläser

¼ Hokkaido-Kürbis


300 ml Provamel Barista

Haferdrink ohne Soja


4 Beutel Yogi Tea Classic-Tee

2 TL Alnatura Ahornsirup Grad A

2 Prisen Ceylon-Zimt gemahlen

Außerdem:

Wasser

drink und Ahornsirup im Topf erhitzen,

jedoch nicht kochen lassen.

Vom Herd nehmen, mit einem

Milch aufschäumer schaumig schlagen

und in 2 Gläser füllen. 2 lange

Löffel hineingeben und den fertig

gezogenen Tee vorsichtig an der

Rück seite des Löffels einlaufen

lassen, sodass sich optisch verschiedene

Schichten bilden. Mit

Zimt garniert servieren.

vegan

Nährwerte pro Glas:

Energie 131 kcal, Fett 2 g, Kohlenhydrate 23 g, Eiweiß 3 g

Yogi Tea

Classic-Tee

Alnatura

Ahornsirup Grad A

Provamel

Barista Haferdrink

ohne Soja*

Hannah meint:

»Morgens serviere ich mir

meinen Kürbis- Chai- Latte

gern noch mit einem Shot

Espresso. Einfach im letzten

Schritt zum Tee noch einen

Schuss Espresso hineingeben – und der Tag

kann kommen!«

* Nicht in allen Märkten erhältlich.


Jana meint:

»Zu diesem Rezept wurde

ich durch diverse Social-

Media-Kanäle inspiriert,

wo viele Apple Pie Porridges

kursieren. Der Geschmack erinnert

an Kuchen, dennoch kann man das Gericht

mit gutem Gewissen sogar frühstücken!«

* Nicht in allen Märkten erhältlich.

Provamel

Sojadrink Vanille

Wärmender Apfelkuchen-Couscous

mit 8 Zutaten, für 2 Portionen


250 ml Provamel Sojadrink

Vanille

60 g Dinkel-Couscous

40 g Rosinen

½ TL Ceylon-Zimt gemahlen

1 süßsaurer Apfel

3 EL Mandeln gehobelt


1 EL Rapunzel Puddingpulver

Vanille


1 EL Sonnengold Bioland-

Akazienhonig

Außerdem:

Bratöl, Meersalz

Nährwerte pro Portion:

Energie 388 kcal, Fett 8 g,

Kohlenhydrate 64 g, Eiweiß 11 g

So geht’s:

1. 100 ml Sojadrink in einem Topf erhitzen.

Couscous, 20 g Rosinen und Zimt einrühren,

Topf vom Herd nehmen und Couscous quellen

lassen. 2. Währenddessen Apfel schälen

und in kleine Würfel schneiden. In einer kleinen

beschichteten Pfanne Mandelblätter

bei mittlerer Hitze anrösten, bis sie sich bräunlich

färben, beiseitestellen. Puddingpulver

mit 2–3 EL Sojadrink anrühren. 3. In der

Pfanne 1 EL Öl erhitzen, Apfelstücke und

20 g Rosinen bei voller Hitze 2 Min. anbraten.

Mit restlichem Sojadrink ablöschen, Hitze

hal bie ren, angerührtes Puddingpulver,

Honig und 1 Prise Salz einrühren und weitere

5 Min. unter ständigem Rühren köcheln

und eindicken lassen. 4. Couscous auf 2

Schalen verteilen. Apfelsauce darübergeben

und mit Mandelblättern garniert servieren.

Rapunzel

Puddingpulver Vanille*

Neu

Exklusiv

bei uns

Sonnengold

Bioland-Akazienhonig

Alnatura KOCHT | KostBar 5


Hannah im Interview

Unsere KostBar-Köchin stellt sich vor

Liebe Hannah, stell dich doch bitte kurz vor!

Mein Name ist Hannah und ich wohne im wunderschönen

Freiburg im Breisgau. Hier habe ich 2019

bei Alnatura eine Ausbildung zur Management-

Assistentin absolviert und bin nun im Namen der

Alnatura KostBar in Freiburg und den Märkten

an der Schweizer Grenze unterwegs.

Wodurch wurde deine Liebe zum Kochen

geweckt?

Meine Mutter führt einen Bioladen mit Café. Für

mich war es von klein auf ein Traum, meiner Mutter

zu helfen – sei es beim Zubereiten von Espresso,

Kuchenbelegen, Bedienen von Kundinnen und Kunden

oder beim Abschmecken des Mittagessens. So kam

ich früh in Kontakt mit gesunden Lebensmitteln und

damit, wie vielfältig wir sie einsetzen können. Ich

spürte schon damals einen »inneren Unterschied«

und war beim Kochen mit natürlichen Zutaten von

innen heraus zufriedener. Das bestimmte meinen

weiteren Weg.

Dein Ernährungsansatz ist die ganzheitliche Betrachtung

von Nahrung – was bedeutet das?

In einer ganzheitlichen Betrachtung zählen für mich

Aspekte wie Stress, Freude, Familie, Freundeskreis,

typ spezifische Bewegung und vieles mehr eine große

Rolle. Was bringt der tollste Salatteller, wenn ich

ihn im Stress zubereite oder innere Sorgen habe?

Diese Lebensbereiche in die Gesundheitsberatung

miteinzubeziehen, habe ich während meiner Zusatzausbildung

zum Holistic Health Coach gelernt, die

ich neben meiner Tätigkeit bei Alnatura von Januar

2020 bis Januar 2021 absolviere. Meine daraus gewonnenen

Erkenntnisse lasse ich natürlich in meine

tägliche Arbeit, sei es beim Kochen in den Märkten

oder beim Kreieren von Rezepten, einfließen.

Was ist deine Spezialität, was machst du am

liebsten in der Küche?

Cremige Salatdressings und Hummus. Mein Tipp:

Verzichten Sie auf Olivenöl und verwenden Sie nur

das Tahin als Fettkomponente. Warum? Ich bin ein

riesiger Fan von »so simpel wie möglich« und Sesammus

bringt ein nussiges Aroma mit sich. Wenn ich mal

etwas Süßes möchte, liebe ich es, einen Vier-Zutaten­

Tassenkuchen aus Banane, Pflanzendrink, Kakao und

Backpulver zu machen: ganz einfach, schnell, natürlich

und lecker – wie unsere KostBar-Grundsätze!

6 Alnatura KOCHT | KostBar


ANZEIGE

NEU bei

Alnatura

Sie haben weitere Fragen, Anregungen oder Wünsche?

Kontaktieren Sie uns gern unter

kostbar@alnatura.de

Welches ist dein Lieblingsprodukt bei Alnatura?

Nach meiner Liebe zu frischem und saftigem Obst

bin ich ein großer Kokosdrink-Fan. Er ist nicht zu

dickflüssig und schmeckt gekühlt oder mit Eiswürfeln,

serviert in meinem Lieblingsglas, köstlich

er frischend – wie ein kleines Dessert.

Was macht dir bei deiner Arbeit in den Märkten

am meisten Spaß?

Am meisten Freude macht mir der Kontakt zu

unseren Kundinnen und Kunden. Es gibt immer

wieder Menschen, die erst skeptisch probieren,

mir dann aber begeistert ihren Einkaufskorb

hinhalten: »Packen Sie mir alles ein, was Sie für

dieses Gericht verwendet haben, ich muss das

gleich heute daheim nachkochen!« Solche Erlebnisse

– wenn wir die Kochroutinen zu Hause

nachhaltig beeinflussen – bleiben mir lange im

Gedächtnis und machen mich glücklich!

Geflügel Hackbällchen

von Naturland-Höfen

Ratatouille

nach französischer Rezeptur

Mehr auf www.bio-cool.de

Coole Produkte

sollten Bio sein.

DE-ÖKO-006


Hannah meint:

»Wer möchte, kann aus

diesem Gericht auch ein

indisches Menü zaubern

und zum Curry noch Basmatireis

und Tofu reichen.«

Goldenes Linsen-Blumenkohl-Curry

mit 7 Zutaten, für 2 Portionen

1 Stange Lauch

1 walnussgroßes Stück Ingwer

½ Blumenkohl

1 EL Alnatura Kokosöl nativ


1 EL Herbaria Calypso

Tropical Curry

100 g gelbe Linsen


200 ml Terra Sana Kokos-

nussmilch

Außerdem:

Wasser, Meersalz

So geht’s:

1. Lauch waschen und in Ringe

schneiden. Einige grüne Ringe zum

Ganieren beiseitelegen. Ingwer

waschen und in kleine Stücke

schneiden oder reiben. Blumenkohl

waschen und die einzelnen Röschen

lösen. 2. Lauchringe in einem großen

Topf mit Kokosöl, Ingwer und

Curry 3 Min. bei voller Hitze glasig

rösten. Linsen und Blumenkohl

hinzugeben und weitere 2 Min.

braten. 3. Mit Kokosmilch und

300 ml Wasser ablöschen. Hitze

auf die Hälfte reduzieren und bei

offenem Deckel 10 Min. weiter

garen. Mit Salz kräftig würzen,

grüne Lauchringe darüberstreuen

und servieren.

8 Alnatura KOCHT | KostBar


ANZEIGE

Herbaria

Calypso Tropical Curry

Alnatura

Kokosöl nativ

vegan

Nährwerte pro Portion:

Energie 298 kcal, Fett 8 g,

Kohlenhydrate 35 g, Eiweiß 18 g

Terra Sana

Kokosnussmilch


Borschtsch – herzhafte Suppe aus Gemüseresten

So geht’s:

1. Hackfleisch über Nacht im Kühlschrank

oder luftdicht verpackt

in lauwarmem Wasser auftauen.

2. Lauch waschen, putzen und in

Stücke schneiden, Gemüsereste

und Rote Bete würfeln. Gemüsebrühe

mit 750 ml Wasser nach

Packungsanweisung zubereiten.

Petersilie waschen, trocknen,

hacken und beiseitestellen. 3. In

einem großen Topf 3 EL Öl erhitzen,

darin Lauch und Hackfleisch 3 Min.

bei voller Hitze anbraten. Restliches

Gemüse dazugeben und 2 Min.

unter ständigem Rühren anbraten.

Mit Brühe ablöschen und weitere

15 Min. bei mittlerer Hitze köcheln

lassen. 4. Tomatenmark und Essig

einrühren, mit Salz und Pfeffer abmit

9 Zutaten, für 4 Portionen


250 g Bakenhus Rinderhackfleisch

(tiefgekühlt)

1 Stange Lauch

200 g Gemüsereste

500 g Rote Bete (gegart)


hefefrei (im Pfandglas)

½ Bund krause Petersilie

2 EL Tomatenmark


di Modena I.G.P.


4 EL Schmand

3 EL Pfandwerk Gemüsebrühe

2 EL Rapunzel Aceto Balsamico

Außerdem:

Wasser, Bratöl, Meersalz,

schwarzer Pfeffer

schmecken und mit einem Klecks

Schmand und der gehackten Petersilie

garnieren.

Nährwerte pro Portion:

Energie 350 kcal, Fett 21 g, Kohlenhydrate 19 g,

Eiweiß 17 g

Pfandwerk

Gemüsebrühe hefefrei

Für eine fleischlose

Variante

passen in einen

Borschtsch Schnetzel

aus Soja, Lupine

oder Sonnen blume.

Statt des Schmands einfach einen

Klecks Joghurtalter native aus Soja,

Cashew oder Mandel verwenden!

Bakenhus

Rinderhackfleisch

(tiefgekühlt)

10 Alnatura KOCHT | KostBar

Rapunzel

Aceto Balsamico

di Modena I.G.P.


ANZEIGE

Willkommen in

der Weltküche.

Wir sind die Bio-Lebensmittelhandwerker von Sanchon.

Wir machen Essen mit Liebe, Sachverstand und viel

Handarbeit. Bei uns trifft deutsches Gemüse auf indisches

Curry. Genauso arbeiten wir zusammen, offen für die

bunte Vielfalt der Welt.

Das „mit“ ist uns wichtig: Mit guten Zutaten, mit

Geschmack und mit Sorgfalt.

Petersilchen GmbH

Am Piepenbrink 2

32839 Steinheim

www.sanchon.de

So isst die Welt.


Arche

Genmai Miso (Reismiso)

Rapunzel

Rosinen

Terra Sana

Tahin dark (Sesammus)

12 Alnatura KOCHT | KostBar


Wintersalat mit glasiertem

Miso-Kürbis aus dem Ofen

mit 7 Zutaten, für 2 Portionen

¼ Hokkaido-Kürbis

350 g Kichererbsen (im Glas)

1 ½ EL Ahornsirup

150 g Wintersalat-Mix

2 EL Rapunzel Rosinen


1 EL Arche Genmai Miso (Reismiso)

2 EL Terra Sana Tahin dark (Sesammus)

Außerdem:

Wasser, Essig, Meersalz, schwarzer Pfeffer

So geht’s:

1. Ofen auf 180 °C Umluft vorheizen. Kürbis waschen,

entkernen und in schmale Streifen schneiden. Kichererbsen

abgießen, kurz mit Wasser abbrausen und mit

dem Kürbis in eine große Schüssel geben. 2. Für die

Glasur Miso, ½ EL Ahorn sirup und 1 EL Wasser in einer

Schale glatt rühren. Die Glasur über das Ofengemüse

geben und gut durchschwenken. Auf das Backblech

geben und 15 Min. auf mittlerer Schiene backen.

3. Währenddessen Salat waschen, in dünne Streifen

schneiden und mit den Rosinen auf 2 Teller geben.

Tahin, 1 EL Essig, 1 EL Wasser, 1 EL Ahornsirup, ½ TL Salz

und 2 Prisen Pfeffer miteinander vermengen. Das gebackene

Gemüse aus dem Ofen nehmen, auf dem Salat

verteilen und mit dem Dressing beträufelt servieren.

vegan

Nährwerte pro Portion:

Energie 553 kcal, Fett 21 g, Kohlenhydrate 60 g, Eiweiß 22 g

Hannah meint:

»Sie haben jetzt noch

Hokkaido übrig?

Probieren Sie gern mein

Kürbis-Chai-Latte-Rezept

von Seite 4!« Alnatura KOCHT | KostBar 13


Deftige Maroni-

Apfel-Pfanne

mit 6 Zutaten, für 2 Portionen

1 Stange Lauch

½ Bund Petersilie

1 süß-säuerlicher Apfel


200 g Alnatura Räuchertofu

(ungekühlt)

200 g Maronen verzehrfertig


200 ml Alnatura Hafer-Cuisine

Außerdem:

Bratöl, Alnatura Gemüsebouillon

(Pulver), Meersalz, schwarzer Pfeffer

So geht’s:

1. Lauch und Petersilie waschen,

Enden entfernen, den Lauch in Ringe

schneiden, die Petersilie hacken. Apfel

ebenfalls waschen, vierteln, Gehäuse

entfernen und in kleine Stücke schneiden.

Tofu würfeln. 2. In einer großen

Pfanne 1 EL Öl erhitzen und darin

Lauch, Apfel und Tofu bei voller Hitze

anbraten. Nach 5 Min. die Hitze auf

die Hälfte reduzieren, Maronen dazugeben

und weitere 5 Min. braten.

3. 2 TL Gemüsebrühpulver und Hafer-

Cuisine einrühren, die Pfanne vom

Herd nehmen und ihren Inhalt auf 2

Teller verteilen. Salzen und pfeffern

und mit Petersilie garniert servieren.

vegan

Nährwerte pro Portion:

Energie 554 kcal, Fett 22 g, Kohlenhydrate 61 g,

Eiweiß 20 g

14 Alnatura KOCHT | KostBar


Sie wollen frische Maronen verwenden?

Das geht natür lich

auch: Dazu schneiden Sie die

Maronen an ihren runden Seiten

kreuzweise ein und garen sie

20 Min. entweder bei 200 °C im Ofen

oder in kochendem Salzwasser im Topf – jeweils

bis die Schale aufplatzt.

Alnatura KOCHT | KostBar 15


Rauchige Wirsing-Erbsen-Pasta

mit 7 Zutaten, für 2 Portionen

125 g Grüne-Erbsen-Drelli

200 g Wirsing

1 Knoblauchzehe

70 g Jura Flore Comté AOP

3 EL Morgenland Zedernüsse

1 TL Thymian gerebelt


2 Prisen Herbaria Tannen-

Rauchsalz

Außerdem:

Meersalz, Gemüsebrühpulver,

Wasser, Bratöl, schwarzer Pfeffer

So geht’s:

1. Erbsennudeln 3 Min. in Salzwasser

kochen, abgießen und mit kaltem

Wasser überbrausen. Beiseitestellen.

2. Wirsingblätter ablösen, waschen,

Blattrippen herausschneiden und

Blätter in kurze Streifen schneiden.

Knoblauch schälen und pressen.

Käse reiben. 3. Aus 2 TL Gemüsebrühpulver

und 200 ml Wasser eine

Brühe zubereiten. Zedernüsse in einer

Pfanne bei mittlerer Hitze rösten,

bis sie sich bräunlich färben. Beiseitestellen.

4. 1 EL Öl in der Pfanne

erhitzen, darin die Wirsingstreifen

5 Min. bei voller Hitze anbraten. Thymian

und Erbsennudeln dazugeben,

2 Min. weiter braten. Hitze runterschalten,

Knob lauch hinzugeben,

mit Gemüsebrühe ablöschen und

weitere 5 Min. zusammen ziehen

lassen. 5. Pfanne vom Herd nehmen,

Zedernüsse und Rauchsalz einrühren.

Gericht auf 2 Teller verteilen, pfeffern

und mit dem Käse garniert servieren.

Nährwerte pro Portion:

Energie 563 kcal, Fett 28 g, Kohlenhydrate 41 g,

Eiweiß 30 g

Herbaria

Tannen-Rauchsalz*

Morgenland

Zedernüsse

* Nicht in allen Märkten erhältlich.

Jura Flore

Comté AOP

16 Alnatura KOCHT | KostBar


ANZEIGE

Bournette

Manchego

DOP

Bûche

de Chèvre

Comté AOP

Très Fruité

Brie de

Meaux AOP

Ihr Käsespezialist – seit über 20 Jahren 100% BIO!

www.vallee-verte.de


* Nicht in allen Märkten erhältlich.

Soto

Glücks-Sterne*

Alnatura

Schneller Hummus

Natur

24/7 BIO

Tamari-Mandeln


Die Süßkartoffel kann

ohne Öl und Gewürze

in den Ofen? Na klar,

das geht: Durch die

Ofen hitze verliert das

Gemüse Wasser, wodurch

die Streifen noch krosser und süßer

werden. Probieren Sie es aus!

Farbenfrohe

Winter-Bowl

mit 7 Zutaten, für 2 Portionen

1 große Süßkartoffel

100 g Feldsalat

¼ Granatapfel

4 Soto Glücks-Sterne (125 g)

4 EL fermentierter Rotkohl


60 g Alnatura Schneller Hummus Natur

4 EL 24/7 BIO Tamari-Mandeln

Außerdem:

Olivenöl, Wasser, Meersalz, schwarzer Pfeffer

So geht’s:

1. Backofen auf 200 °C Umluft vorheizen. Süßkartoffel

waschen, von Schalenfehlern befreien und in dünne

Stifte schneiden. Auf einem mit Backpapier ausgelegten

Backblech verteilen und auf mittlerer Schiene 15 Min.

backen. 2. Währenddessen Feldsalat waschen und auf

2 tiefe Schalen verteilen. Granatapfelkerne herauslösen

und beiseitestellen. 3. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen

und Glücks-Sterne darin von beiden Seiten

in 4–5 Min. goldbraun braten. 4. Für das Dressing

Hummuspulver in eine Schale geben und mit

100 ml Wasser, 2 EL Öl, ½ TL Salz und 1 Prise Pfeffer

glatt rühren. Süßkartoffel, Granatapfelkerne, Glücks-

Sterne, Rotkohl und Mandeln auf dem Salat anrichten,

mit Dressing beträufeln und servieren.

vegan

Nährwerte pro Portion:

Energie 682 kcal, Eiweiß 14 g, Fett 42 g, Kohlenhydrate 56 g

Alnatura KOCHT | KostBar 19


Zünftige Pfannensteaks

mit getrüffeltem Selleriestampf

mit 7 Zutaten, für 2 Portionen


250 g mehligkochende

Kartoffeln

150 g Knollensellerie


2 TL Herbaria Trüffelglück

Gewürzmischung

200 g Upländer Schlagsahne

2 Prisen Muskatnuss


350 g Freiland Puten

Putenhüftsteaks


4 EL Wild-Preiselbeeren

(im Glas)

Außerdem:

Meersalz, schwarzer Pfeffer,

Bratöl

So geht’s:

1. Kartoffeln waschen, von Schalenfehlern

befreien und in kleine Stücke

schneiden. Sellerie schälen und

würfeln. Beides in einem Topf mit

Salzwasser 15 Min. bei mittlerer Hitze

garen. Wasser abgießen. 2. Trüffelgewürz,

Sahne und Muskatnuss

zum Gemüse geben und mit einem

Stampfer zu einem Stampf verarbeiten.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3. 1 EL Öl in einer Pfanne

erhitzen und darin die Steaks von

jeder Seite 2 Min. scharf anbraten.

Hitze runterdrehen und durchziehen

lassen. Kräftig salzen und pfeffern,

mit den Preiselbeeren garnieren

und zusammen mit dem Stampf

servieren.

Nährwerte pro Portion:

Energie 769 kcal, Fett 39 g, Kohlenhydrate 52 g,

Eiweiß 49 g

20 Alnatura KOCHT | KostBar


ANZEIGE

Sie würden den Stampf

gern ohne das Steak genießen?

Eine vege ta rische

Alternative wären 2 gebratene

Spiegeleier oder

aber ein ve ganes Lupinenfilet.

Herbaria

Trüffelglück

Gewürzmischung*

Salami au chocolat

50 g Haselnüsse

50 g Mandeln

125 g VIVANI Feine Bitter Kuvertüre

100 g VIVANI Vollmilch Kuvertüre

2 TL Lebkuchengewürz

85 g Butterkekse

25 g Amaretti (zartes Mandelgebäck)

50 g VIVANI Weiße Kuvertüre

1 Wachstuch

3-4 EL Puderzucker


Nüsse und Mandeln bei 200 °C (Umluft 180 °C) 5 Min. im

Backofen rösten.


Bitter und Vollmilch Kuvertüre grob hacken, im Wasserbad zum

Schmelzen bringen. Gewürz unterrühren.


Gebäck , Nüsse, Mandeln und Weiße Kuvertüre grob zerkleinern

und in die geschmolzene Kuvertüre einrühren. 20 Min. im

Freiland Puten

Putenhüftsteaks

Kühlschrank abkühlen lassen.


Die Schoko-Masse wie einen Wall in die Mitte vom Wachstuch

längs auftragen (ca. 30 cm lang), mit dem Tuch einrollen und ganz

fest zusammen pressen. Danach die Salami möglichst rund rollen.

* Nicht in allen Märkten erhältlich.

• Für mind. 5 Std. in den

Kühlschrank legen. 60

Min. vor dem Verzehr

herausnehmen und mit

Puderzucker bestäuben.

Die Salami hält sich

mehrere Wochen im

Kühlschrank .

Upländer

Schlagsahne*

KUVERTÜRE,

GANZ SCHÖN RUND!

VIVANI.DE


Semmelklößchen zu cremigem Lauch

mit 7 Zutaten, für 2 Portionen

3 Stangen Lauch


2 helle Dinkelbrötchen vom

Vortag

250 ml Provamel Reis-Cuisine

½ Bund glatte Petersilie

1 Prise Muskatnuss

1 EL Ahornsirup


1 EL Bauckhof Kastanienmehl

Außerdem:

Wasser, Meersalz, schwarzer

Pfeffer, Bratöl, Gemüsebrüh-

pulver

So geht’s:

1. Lauch waschen und putzen. Den

hellen Teil in 4 cm große Stücke,

das Grün in feine Ringe schneiden.

Dinkelbrötchen mit der Hand in

kleine Stücke brechen, mit 100 ml

Reis-Cuisine und 100 ml Wasser

übergießen und einweichen. Petersilie

waschen, hacken und zum Garnieren

beiseitelegen. 2. 1/3 der feinen

Lauchringe unter die weiche

Brötchenmasse geben und mit Muskatnuss,

Salz und Pfeffer würzen.

Mit den Händen zu kleinen Klößen

von 3 cm Durchmesser formen. 3.

1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und

die Klößchen darin bei mittlerer Hitze

von allen Seiten goldbraun anbraten.

Fertige Knödel aus der Pfanne nehmen

und zur Seite legen. Übrigen Lauch in

der heißen Pfanne 2–3 Min. im restlichen

Öl der Knödel scharf an braten,

gelegentlich umrühren. Ahorn sirup

dazugeben und bei mittlerer Hitze

karamellisieren lassen. 150 ml Reis-

Cuisine und 2 gestrichene TL Gemüsebrühpulver

hineingeben, Sauce mit

Kastanienmehl andicken, pfeffern

und mit den Knödeln anrichten. Mit

Petersilie bestreut servieren.

vegan

Nährwerte pro Portion:

Energie 352 kcal, Fett 11 g, Kohlenhydrate 49 g,

Eiweiß 9 g

Hannah meint:

»Bei diesem Gericht freue ich mich

immer besonders auf meine Resteverwertung

am nächsten Tag: Ich

halbiere die Knödel und brate sie

mit etwas Öl in der Pfanne an!«

Provamel

Reis-Cuisine

* Nicht in allen Märkten erhältlich.

22 Alnatura KOCHT | KostBar

Dazu passt:

Landmann Pinot Noir

Bauckhof

Kastanienmehl*


Spitzkraut-Strozzapreti mit Roquefort

Jana meint:

»Die Kombination

aus Kohl und

Nudeln mache ich

deshalb so gern,

weil ich dabei meine

Nudelration etwas verkleinern und

gleichzeitig meinen Verzehr an Gemüse

erhöhen kann.«

mit 6 Zutaten, für 2 Portionen

150 g Dinkel-Strozzapreti

200 g Spitzkohl

3 Schalotten

50 g 24/7 BIO Walnussbruch

200 ml Mandeldrink gesüßt


50 g Gabriel Coulet

Roquefort AOP

Außerdem:

Bratöl, Gemüsebrühpulver,

Meersalz, schwarzer Pfeffer

So geht’s:

1. Nudeln nach Packungsanweisung

zubereiten. 2. Währenddessen

Spitzkohl waschen, Strunk und

harte Enden entfernen und Blätter

in feine Streifen schneiden. Schalotten

schälen und ebenfalls in feine

Streifen schneiden. 3. In einer

großen beschichteten Pfanne Walnüsse

bei mittlerer Hitze rösten,

bis sie zu duften beginnen und

sich bräunlich färben, beiseitestellen.

4. 1 EL Öl in derselben Pfanne

erhitzen und darin Spitzkohl- und

Schalottenstreifen 5 Min. bei voller

Hitze anbraten, 2 TL Gemüsebrühpulver

einrühren, gelegentlich umrühren.

Abgegossene Nudeln zum

Gemüse hinzugeben und bei mittlerer

Hitze weitere 5 Min. braten. 5.

Mit Mandeldrink ablöschen, Hitze

herunterschalten. Käse in Würfel

schneiden, in die Pfanne einrühren,

salzen und pfeffern. Gericht auf 2

Teller verteilen und mit Walnüssen

garniert servieren.

Nährwerte pro Portion:

Energie 642 kcal, Fett 33 g, Kohlenhydrate 57 g, Eiweiß 23 g

Gabriel Coulet

Roquefort AOP

24/7 BIO

Walnussbruch


Der Fantasie sind beim Cookie-

Teig keine Grenzen gesetzt: Probieren

Sie Ihre Cookies doch mal

mit Haselnüssen, weißer Schokolade

oder Trockenfruchtstücken.

* Nicht in allen Märkten erhältlich.

Herbaria

Sissis Sünd

Gewürzmischung*

Sissis Kichererbsen-Cookies

mit 6 Zutaten, für 10 Stück


330 g Marschland Naturkost

Kichererbsen (im Glas)

2 EL Rapunzel Erdnussmus fein

2 EL Ahornsirup


1 EL Herbaria Sissis Sünd Gewürzmischung


½ TL Backpulver

2 EL Schokotropfen Zartbitter


So geht’s:

1. Backofen auf 200 °C (Ober-/Unterhitze)

vorheizen. Ein Backblech

mit Backpapier auslegen.

24 Alnatura KOCHT | KostBar

2. Alle Zutaten (inklusive des Kichererbsenwassers),

bis auf die Schokotropfen,

in einen leistungsfähigen

Standmixer geben oder mit dem

Pürierstab zu einer recht flüssigen

Masse pürieren. 3. Teig in eine

Schale geben und Schokotropfen

unterrühren. 4. Die Mischung in

eine Spritztüte ein füllen und damit

vorsichtig 10 Kekse auf das Backblech

spritzen. Im Ofen auf mittlerer

Schiene 20 Min. goldbraun backen.

vegan

Nährwerte pro Cookie:

Energie 98 kcal, Fett 4 g, Kohlenhydrate 10 g,

Eiweiß 4 g

Marschland Naturkost

Kichererbsen*

Rapunzel

Erdnussmus fein


Wertvolles

aus dem Bienenstock

ANZEIGE

Hochland Blütenpollen

Superfood mit Tradition

wertvolle Eiweißquelle mit dem

Plus bioaktiver Pflanzenstoffe

Propolis im Honig

Propolis – der Schutzstoff

der Bienen

Gelée Royale im Honig

Gelée Royale – Lebenselixier

der Bienenkönigin

HOYER GmbH · 82398 Polling · www.hoyer-honig.de


Blitz-Tiramisu

Keks-Kaffee-Dessert mit Kirschen

mit 6 Zutaten, für 4 Gläser


175 g Linea Natura American

Hafer-Cookies oder übrig gebliebene

Weihnachtsplätzchen


360 g Alnatura Sauerkirschen

(im Glas)


1 Stick Mount Hagen Arabica

Café Instant

2 Pck. Bourbonvanillezucker


240 g Kokos Natur (vegane

Joghurtalternative)


1 EL Kakao schwach entölt

So geht’s:

1. Einige Kekse zum Garnieren beiseitelegen,

die restlichen mit einem

Stößel grob zerkleinern und auf 4

Gläser verteilen. 2. Kirschsaft abgießen,

auffangen und Espressogranulat

einrühren. Diese Mischung über

die Keksstücke geben. Kirschen,

1 Pck. Vanillezucker, Joghurtalternative

und 1 weiteres Pck. Vanillezucker

in die Gläser schichten.

3. Kakao in ein kleines Sieb geben

und über die Zuckerschicht sieben.

Mit den übrigen Keksen garnieren,

mindestens 15 Min. im Kühlschrank

ziehen lassen und servieren.

Nährwerte pro Glas:

Energie 360 kcal, Fett 14 g, Kohlenhydrate 51 g,

Eiweiß 6 g

Jana meint:

»Auch nach der

Weihnachtszeit

können so

übrig gebliebene

Plätzchen noch toll

verwertet werden!«

Mount Hagen

Arabica Café

Sticks Instant*

Alnatura

Sauerkirschen

* Nicht in allen Märkten erhältlich.

Linea Natura

American Hafer-Cookies*

26 Alnatura KOCHT | KostBar


Aachen (2×)

Alsbach-Hähnlein

Aschheim

Augsburg

Bad Säckingen

Bensheim

Bergisch Gladbach

Berlin (18×)

Bonn (2×)

Bremen (2×)

Dallgow-Döberitz

Darmstadt (3×)

Dresden (2×)

Düsseldorf (2×)

Eimeldingen

Erfurt

Esslingen

Ettlingen

Filderstadt

Frank furt a. M. (8×)

AB 10.12.2020

Burgstraße 106

Freiburg (5×)

Göttingen (2×)

Gottmadingen

Grenzach­ Wyhlen

Hamburg (8×)

Han nover (2×)

Heidelberg (3×)

Ingolstadt

Kaisers lau tern

Karlsruhe (3×)

Kerpen

Koblenz (2×)

Köln (7×)

Königstein

Kolbermoor

Konstanz

Kriftel

Landsberg am Lech

Leipzig

Lübeck

Ludwigsburg

Lüneburg

Mainz (2×)

Mannheim

Meerbusch

München (11×)

Neusäß

Norderstedt

Offenbach

Potsdam

Ravensburg

Regensburg (3×)

Reutlingen

Stadtbergen

Starnberg

Stuttgart (3×)

Tübin gen (2×)

Ulm (2×)

Unterhaching

Viernheim

Weil am Rhein

Wiesbaden

Witten

ANZEIGE

Süßlichnussiger

Genuss

Erfahren Sie mehr

alnatura.de/marktsuche

alnatura.de/angebote

alnatura.de/newsletter

alnatura.de/mitarbeit

alnatura.de/payback

facebook.de/alnatura

twitter.com/alnatura

pinterest.com/alnatura

instagram.com/alnatura

youtube.com/alnatura

alnatura.de/rezept

alnatura.de/kostbar

IMPRESSUM

Herausgeber Alnatura Produktions- und Han dels GmbH, Mahatma-Gandhi-Straße 7,

64295 Darmstadt, Tel. +49 6151 356 - 6000, alnatura.de Öko-Kontrollstelle

DE-ÖKO­ 001 Geschäftsführer von Alnatura Prof. Dr. Götz E. Rehn, Rüdiger Kasch,

Herwarth von Plate Redaktions leitung Agnes Kalla Redaktion Matthias Fuchs

(mfk), Martina Grimm, Julia Klewer (mfk), Hannah Sieper, Jana van Treeck,

Lotta Weißmann Rezepte Hannah Sieper, Jana van Treeck Fotos Oliver Brachat,

Menschen: Marc Doradzillo Anzeigen (Alnatura) Jonas Freyhof Gestaltung (mfk)

Jenny Heutehaus Verlag mfk corporate publishing GmbH, Prinz-Christians-Weg 1,

64287 Darmstadt, Tel. +49 6151 9696 - 00 Druck Mayr Miesbach GmbH,

Am Wind feld 15, 83714 Miesbach.

Irrtümer und Druckfehler vorbehalten. Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen

und nur, solange der Vorrat reicht. Wir geben die Mehrwertsteuersenkung an Sie

weiter. Die Weitergabe der Mehrwertsteuersenkung erfolgt beim Bezahlen an der

Kasse im Markt, pro Artikel und einzeln ausgewiesen auf Ihrem Kassenbon bis 31.

Dezember 2020.

Probier unser

Kastanienmehl. Die

perfekte Ergänzung für

Brotmischungen und

hervorragend für

Castagnaccio.

www.bauckhof-muehle.de


ANZEIGE

Vegetarisch

Rezeptidee Ratatouille-Risotto mit Rotwein und „Trüffelglück“

Zutaten für 4 Personen:

(Zeit: 40 Minuten / Garzeit: 18 Minuten)

Risotto: 1,5 l Gemüsebrühe,

6 EL Olivenöl, 450 g Arborio Rundkornreis,

0,5 l Rotwein (z.B. Barbera d´Alba),

1-2 EL „Trüffelglück“, 3 EL kalte

Butterstückchen, 50 g Parmesan

Ratatouille: 1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen,

1 rote Paprika, 1 Zucchino, 2 Tomaten,

1 Aubergine, 1 TL Herbaria Thymian,

„Sizilianisches Steinsalz“ aus der Mühle,

1 Bund Petersilie

Eine mediterrane

Rezeptidee

für die Feiertage

Für die Ratatouille alle Zutaten in Stifte schneiden, die Auberginen leicht

salzen, kurz ziehen lassen, dann Flüssigkeit ausdrücken.

Für das Risotto Gemüsebrühe aufkochen. Reis in einem erhitzten Topf mit

2 EL Olivenöl glasig rühren und mit Rotwein ablöschen.

Mit einem Drittel der Brühe aufgießen.

Nach und nach restliche Brühe zum Risotto geben,

immer wieder umrühren. Während der Reis kocht,

4 EL Olivenöl in einer beschichteten Pfanne

erhitzen, Zwiebeln kurz glasig anschwitzen.

Knoblauch und Paprika dazu geben, umrühren.

Nach 1 Min. Thymian, Zucchini und Auberginen

zugeben, alles 3-4 Min. braten. Petersilie zupfen

und hacken, mit Tomatenwürfeln unter das

Gemüse rühren, abschmecken.

Nach ca. 18 Min. ist der Reis fertig. Vom Herd

nehmen, mit „Trüffelglück“ und Butter

abschmecken. Risotto mit Ratatouille in tiefen

Tellern anrichten. Parmesan darüber hobeln,

sofort servieren.

www.herbaria.com

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine