03.02.2021 Aufrufe

Citylife_Ausgabe_3_2020

  • Keine Tags gefunden...

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

gourmet

MARONEN-

CREMESUPPE

ZUTATEN

• 1 kleine Möhre

• 2 Frühlingszwiebeln

• 1 Knoblauchzehe

• 1 EL Butterschmalz (oder neutrales Öl)

• 125 g gegarte Maronen (vakuumverpackt)

• 200 ml Gemüsebrühe

• 100 ml Milch

ZUBEREITUNG

Zunächst die Möhre schälen, putzen und klein

schneiden. Die Frühlingszwiebeln im Ganzen putzen und

waschen. Anschließend weiße und grüne Teile getrennt

in feine Scheiben schneiden. Die Knoblauchzehe

schälen und fein hacken. Möhre, weiße Teile der

Frühlingszwiebeln und Knoblauch eine Minute bei

mittlerer Hitze in einem Topf im Butterschmalz anbraten.

Die Maronen, Brühe und Milch dazugeben, aufkochen

und bei mittlerer Hitze etwa zehn Minuten kochen.

Gelegentlich umrühren. Nun mit dem Pürierstab fein

pürieren und mit Salz, Pfeffer und frisch geriebenem

Muskat abschmecken. Vor dem Servieren mit dem Grün

der Frühlingszwiebel bestreuen.

ZUTATEN

• 3 Blatt Gelatine

• 4 Eigelb

• 70 g Zucker

• 4 EL Kirschwasser

• 250 g Maronencreme (aus der Dose)

• 250 g Sahne

• 2 Eiweiß

• 125 g Zartbitterkuvertüre

• 1 EL Butter

TIPP: Wer mag, kann die Mousse

vor dem Servieren noch mit einigen

Kaffeebohnen und einem Stück

Schokolade toppen.

MARONENMOUSSE

ZUBEREITUNG

Die Gelatine nach Packungsanweisung in kaltem Wasser einweichen. Eigelbe mit 50

Gramm Zucker und zwei Esslöffeln Kirschwasser in eine Metallschüssel geben und

verrühren. Die Mischung über dem Wasserbad mit dem Schneebesen unter Rühren so

lange aufschlagen, bis die Masse hell cremig wird und leicht andickt. Anschließend

leicht abkühlen lassen und ab und zu umrühren. Inzwischen Maronencreme, 50 Gramm

Sahne und nach Belieben einen Esslöffel Kirschwasser in einem Topf verrühren und warm

werden lassen. Vom Herd nehmen. Die Gelatine ausdrücken und in der warmen Masse

unter Rühren auflösen. So lange abkühlen lassen, bis Eiercreme und Maronenmasse

ungefähr dieselbe, leicht lauwarme Temperatur haben. Beides miteinander verrühren und

weiter abkühlen lassen, ohne dass die Creme schon geliert. Währenddessen 100 Gramm

Sahne und die Eiweiße getrennt steif schlagen. Zuerst die Sahne, dann vorsichtig den

Eischnee unter die Creme heben. Mit Folie abdecken und im Kühlschrank für mindestens

sechs Stunden kaltstellen. Restliche Sahne mit Butter und übrigem Zucker in einem

kleinen Topf unter Rühren zum Kochen bringen. Vom Herd nehmen und die grob gehackte

Kuvertüre darin unter Rühren auflösen. Wer möchte, rührt den letzten Rest Kirschwasser

unter. Abkühlen lassen. Die Maronenmousse in einen Spritzbeutel füllen und in kleine

Gläser spritzen. Die Schokoladensauce über die Creme träufeln. Maronenmousse und

Schokoladensauce erneut schichten und servieren.

GERÖSTETE MARONEN

ZUTATEN

• 1 kg feste Maronen

• 3 Zimtblüten

• 1 Muskatblüte (Macis)

• 2 EL brauner Zucker

• 2 EL grobes Meersalz

• 1/2 TL Bio-Orangenschale,

fein abgerieben

ZUBEREITUNG

Maronen 15 Minuten in kaltes Wasser legen. Im Sieb abtropfen lassen und an

der Spitze und auf der gewölbten Seite kreuzweise einritzen, anschließend auf

einem Backblech verteilen. Eine ofenfeste, mit Wasser gefüllte Schale auf den

Backofenboden stellen. Maronen im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad auf der

zweiten Schiene von unten 25 bis 30 Minuten rösten, zwischendurch zweimal

wenden. Zimtblüten mit Macis im Mörser zerreiben und mit Zucker mischen.

Anschließend Salz mit Orangenschale im Mörser zerreiben. Die fertigen Maronen

aus dem Backofen nehmen, etwas abkühlen lassen und aus den Schalen lösen.

Mit Gewürzzucker oder Orangensalz bestreut als Snack servieren.

Fotos: stock.adobe.com/lilechka75

34 OKTOBER – APRIL 2021

35

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!