26.04.2021 Aufrufe

Landshuter Mama Ausgabe 26

Familienmagazin, Familien, Kinder, Eltern, Familienleben, Erziehen, Fördern, Schule, Freizeit, Selbstgemacht, Basteln, Outdoor, Urlaub, Produkt-Tipps, Gesundheit, Kurse, Treffpunkte, Termine, Bayern, Niederbayern, Landshut, Geburt, Lernen, Gesund ernähren, Umweltschutz, Hausmittel, Gesundheit, Wohnen, Einrichten, Do-it-Yourself, Selbstgemacht, Batik, Trennung, Outdoor-Kochen, Grillen, Camping, Radtouren, Mediennutzung

Familienmagazin, Familien, Kinder, Eltern, Familienleben, Erziehen, Fördern, Schule, Freizeit, Selbstgemacht, Basteln, Outdoor, Urlaub, Produkt-Tipps, Gesundheit, Kurse, Treffpunkte, Termine, Bayern, Niederbayern, Landshut, Geburt, Lernen, Gesund ernähren, Umweltschutz, Hausmittel, Gesundheit, Wohnen, Einrichten, Do-it-Yourself, Selbstgemacht, Batik, Trennung, Outdoor-Kochen, Grillen, Camping, Radtouren, Mediennutzung

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

<strong>Ausgabe</strong> <strong>26</strong><br />

Mai | Juni 2021<br />

www.landshuter-mama.de<br />

TRENNUNG<br />

Emotionale Hürden, juristische<br />

Fakten und neue Familienmodelle<br />

Freizeitspaß : Radtouren,<br />

Outdoor-Kochen und DIY-Tipps


Das nennen wir<br />

mal einen<br />

ordentlichen Preis.<br />

Neuer niedriger Preis<br />

66.-<br />

TROFAST Regalrahmen mit 6 Boxen.<br />

99×44 cm, 56 cm hoch. Boxen: Kunststoff.<br />

3× 42×30 cm, 23 cm hoch und 3× 42×30 cm,<br />

10 cm hoch. Weiß/orange 801.538.00<br />

Vorher: 79.-<br />

Hallo liebe <strong>Mama</strong>s und Papas,<br />

mit dem Eltern sein, kommen Grenzerfahrungen<br />

auf einen zu, die man sich nicht ausmalen<br />

kann, bevor man Kinder hat. Das beginnt<br />

gleich nach der Geburt mit körperlichen<br />

Herausforderungen wie Müdigkeit und Erschöpfung.<br />

Bald gesellen sich auch seelische<br />

Belastungen dazu. Gerade in der Corona-Krise<br />

denke ich oft mit Mitleid an die vielen<br />

Mütter mit Neugeborenen und Kleinkindern.<br />

Wie mag es euch jetzt ergehen, allein zu Hause,<br />

nur mit einem Baby als Ansprechpartner?<br />

Wenn ich damals nicht zumindest in einen<br />

Babymassage-Kurs hätte gehen können und<br />

dort andere Mütter kennengelernt hätte, ich<br />

wäre vor Einsamkeit vermutlich schwermütig<br />

geworden.<br />

Viele Mütter haben mit dieser neuen Lebenssituation<br />

zu kämpfen. Und die Väter ebenso.<br />

Nicht umsonst gilt<br />

Elternschaft<br />

bringt oft<br />

die Beziehung<br />

ins Wanken<br />

der Übergang von der<br />

Paarbeziehung in eine<br />

Familie als größte Herausforderung<br />

für die<br />

Partnerschaft. Zahlreiche<br />

Paare scheitern an dieser Stelle. Wie<br />

es dann weitergeht, dazu mehr in unserem<br />

Titelthema Trennung.<br />

Click & Collect –<br />

online bestellen,<br />

selbst abholen<br />

Online einkaufen und deine Bestellung<br />

zum Wunschtermin bei deinem IKEA<br />

München-Eching abholen. Wir stellen die<br />

Artikel für dich zusammen und bereiten<br />

alles so vor, dass du deine Bestellung<br />

(fast) kontaktlos mit nach Hause nehmen<br />

kannst. Das spart Zeit und ist sicher.<br />

Probier es am besten gleich aus!<br />

IKEA.de/Clickcollect<br />

Preis gilt bei IKEA München-Eching,<br />

solange der Vorrat reicht.<br />

Die Angabe „Neuer niedriger Preis“<br />

bedeutet, dass wir den Preis des Produkts<br />

gegenüber dem vorherigen Preis<br />

gesenkt haben.<br />

IKEA – Niederlassung München-Eching,<br />

Heisenbergstraße 14, 85386 Eching<br />

Mehr Infos und Angebote sowie unsere<br />

Öffnungszeiten findest du unter<br />

IKEA.de/München-Eching<br />

Dein Vertragspartner ist die<br />

IKEA Deutschland GmbH & Co. KG,<br />

Am Wandersmann 2–4,<br />

65719 Hofheim-Wallau.<br />

© Inter IKEA Systems B.V. 2021<br />

Boxen in verschiedenen Farben<br />

wählbar – passende Deckel sind<br />

separat erhältlich.<br />

Und egal, ob ihr euch trennt, gerade schwer<br />

verliebt seid oder noch nicht wisst, wo euer<br />

Weg in Zukunft hinführen soll, eines verbindet<br />

euch für immer: Eure Kinder. Und die sind<br />

zwar eine Herausforderung, aber auch eine<br />

solcher Quell der Liebe, dass sich jede Anstrengung<br />

lohnt. Freut euch also an ihnen<br />

und genießt den beginnenden Sommer.<br />

Eure<br />

Barbara Wenninger, Herausgeberin


INHALT<br />

WOHNEN UND GESTALTEN<br />

Selbstgemacht: Trendige Boho-Kissen<br />

in Shibori-Technik gefärbt....................................... 38<br />

VERWÖHNEN UND BESCHENKEN<br />

Das macht jetzt Spaß ............................................... 4<br />

Ein Haus – fünf Unternehmerinnen .......................... 6<br />

ERZIEHEN UND FÖRDERN<br />

Verlassen mit dem Wunschkind im Bauch ................ 8<br />

Trennung: Extremsituation für Eltern und Kinder ... 12<br />

Wendepunkt Trennung – emotionale Hürden<br />

und neue Familienmodelle ....................................... 20<br />

FÜHLEN UND DENKEN<br />

Kolumne: Shooting mit Josepha und Markus.......... 24<br />

AUF UND DAVON<br />

Mit dem Rad durch Bayern: Wir stellen<br />

sechs familienfreundliche Routen vor .................... 42<br />

FIT UND GESUND<br />

Tipps zur Mediennutzung ....................................... 48<br />

Hilfe – Die Zecken sind los! .................................... 52<br />

Ernährung in der Schwangerschaft..........................54<br />

TERMINE UND VERANSTALTUNGEN<br />

Termine und Veranstaltungen ................................. 56<br />

Sprechstunden und Selbsthilfegruppen ................. 66<br />

ERLEBEN UND ENTDECKEN<br />

Diesen Sommer geht’s zum Kochen raus .............. <strong>26</strong><br />

Camping – Traumurlaub für Familien....................... 34<br />

Nur mal kurz die Welt retten..................................... 36<br />

12<br />

38<br />

34<br />

62


Das macht<br />

jetzt Spaß...<br />

Alle Produktvorstellungen<br />

sind Anzeigen<br />

Was, wenn das Kind da ist?<br />

Genug vom Entspannen?<br />

Neun Monate erhält eine Frau jede Art von Unterstützung<br />

doch NACH der Geburt fühlen sich viele mit den körperlichen<br />

und emotionalen Veränderungen allein gelassen. »Oje, ich<br />

wachse! Back To You.« ist der erste Ratgeber, der sich<br />

ausschließlich mit der Mutter und den Monaten nach der<br />

Geburt befasst. Die Autorin Xaviera Plooij hat das Wissen<br />

zahlreicher Expertinnen und Experten in ihrem Buch gebündelt.<br />

Eine begleitende App gibt es noch dazu.<br />

Nach ihrem erfolgreichen<br />

Bestseller „Älterwerden ist<br />

voll sexy, man stöhnt mehr“<br />

holt Sabine Bode erneut<br />

die Wort-Keule heraus.<br />

Diesmal im Kreuzfeuer: Die<br />

wachsende Wohlfühl- und<br />

Lifestyle-Welle. Gewohnt<br />

unverblümt unterhält Sie<br />

mit Anekdoten, witzigen<br />

Tests und einfachen Anleitungen,<br />

wie man‘s richtig<br />

falsch macht.<br />

Bunter Blickfangrt<br />

Vorsicht Bissig!<br />

Die frischen Farben und zarten Muster der<br />

Baumwollserie von lillesol & pelle lassen sofort<br />

gute Laune aufkommen. Die verschiedenen<br />

Stoffe sind alle untereinander kombinierbar und<br />

überzeugen im Mix besonders. Perfekt für Kissen,<br />

Taschen oder Kleidung.<br />

Stoffatelier Fingerhut | Neustadt 530 | Landshut<br />

„Der weiße Hai“ treibt 45 Jahre nach<br />

Erscheinen des US-Kultfilms erneut<br />

sein Unwesen – dieses Mal auf einem<br />

Brettspiel. Die Idee: Ein Team aus drei<br />

Mutigen begibt sich auf die Jagd nach<br />

dem Raubfisch, hinter dem der Vierte<br />

steckt.<br />

www.ravensburger.com<br />

Luftig durch den Sommer<br />

Das Blusen-Top aus angenehm kühlendem Tencel-Stoff<br />

umspielt locker die Babykugel. Sogar bürotauglich wird das<br />

Top in Kombination mit der sportlich-eleganten Hose in Chino-Form.<br />

Der Überbauch-Bund sorgt für Bequemlichkeit.<br />

Fashion for 2 | Altstadt 195 a | Landshut | Preis 129 Euro<br />

Liebesbeweise auf der Haut<br />

Sich gegenseitig Herzen auf die Hand malen –<br />

Kinder zeigen so ihre Verbundenheit, mit den<br />

Eltern oder mit Freunden. Dafür gibt’s jetzt<br />

zauberhafte Kindertattoos mit doppelten Motiven.<br />

Sie funktionieren wie Freundschaftsbändchen,<br />

nur zum Kleben.<br />

www.malmichbunt.de<br />

VERWÖHNEN UND BESCHENKEN | <strong>Landshuter</strong> <strong>Mama</strong> 7


Anna Duschl Fotografie<br />

Anzeigen<br />

Altstadt 218<br />

Ein Haus –<br />

fünf Unternehmerinnen<br />

Sie sind alle Gründerinnen: Mutig,<br />

innovativ und flexibel. Von ihrer Sorte<br />

gibt es leider NOCH viel zu wenige. Nur<br />

rund 36% der Existenzgründer sind 2020<br />

Frauen. Was sie alle verbindet ist ihr<br />

Engagement und ihr Wille es zu schaffen,<br />

besonders jetzt in der Corona-Krise …<br />

Im Erdgeschoss erstreckt sich der Wirkungsbereich von Martina Vorst. Vor drei Jahren wurde sie<br />

Joint Venture Partnerin der L'Osteria für Niederbayern. Kaum gestartet, kam Corona: „Niemals hätte<br />

ich gedacht, als ich mich entschloss selbstständige Gastronomin zu werden, dass ich meinen Betrieb<br />

nicht öffnen darf...“, so Vorst. Aber anstatt abzuwarten startete die Jungunternehmerin direkt im April<br />

2020 einen Lieferservice. Inzwischen gibt es dafür sogar eine eigene Bestell-App. Und sie bleibt positiv:<br />

„Ich bin nach wie vor mit voller Leidenschaft dabei, Krisen machen einen nur stärker. Jetzt warten<br />

mein Team und ich sehnsüchtig darauf bald die Terrasse öffnen zu dürfen!“<br />

In der Liselei im 1. Stock verbinden sich alpiner<br />

Lifestyle, Folklore und ein bunter Bohemian-Mix<br />

zu einem Sortiment voller Ausdruck und Charakter.<br />

Der hohe Anspruch an Qualität und Mode<br />

ist in jedem Detail zu erkennen. Denn Inhaberin<br />

Doris Lindner legt großen Wert auf Exklusivität,<br />

Handwerk und Regionalität. In der Liselei finden<br />

sich Kleidungsstücke, die nur in geringen Stückzahl<br />

gefertigt werden.<br />

Die Manufakturen, von denen die Unternehmerin<br />

einkauft arbeiten mit Maschinen, die es heute<br />

kaum noch gibt. So entsteht Beständiges, das<br />

über Mode weit hinaus geht. Der Fokus liegt auf<br />

ganz besonderen Kombinationen, von alltagstauglich<br />

bis festlich, jedoch vor allem mit viel Herz.<br />

Öffnungszeiten<br />

Donnerstag – Freitag 11:00 - 18.00 Uhr<br />

Samstag 10:00 - 14:00<br />

Termin nach Vereinbarung<br />

Liselei | 0151 42500971 | www.liselei.shop<br />

Bestellen bei L'Osteria | 0871 43038940 | delivery.losteria.de | App Store, Google Play: L'Osteri‪a<br />

<br />

5 €uro Gutschein<br />

Einlösbar bis Juni 2021 | Pro Person nur 1 Gutschein<br />

Barauszahlung ausgeschlossen<br />

ÖFFNUNGSZEITEN<br />

Montag 09:00–18:00<br />

Dienstag 09:00–18:00<br />

Mittwoch 09:00–18:00<br />

Donnerstag 09:00–20:00<br />

Freitag 09:00–20:00<br />

Samstag 09:00–14:00<br />

Mehr an Entspannung und Service!<br />

Auch Friseure hatten lange geschlossen.<br />

Eine Zeit, die Julia Stegmann nutzte, um<br />

das Konzept ihres Salons zu überdenken.<br />

Mit vielen neuen Ideen will Sie nun<br />

ihre Kunden begeistern. So soll es auch<br />

Nagelpflege oder Kosmetikbehandlungen<br />

geben. Dafür sucht sie ab sofort<br />

Stuhlmieterinnen, die diese oder ähnliche<br />

Dienstleitungen anbieten. Und auch<br />

Friseure können Stühle mieten. Ihr Salon<br />

soll jetzt zum 10-jährigen Jubiläum ein<br />

„Masters Home für Kreative“ werden. Interessenten<br />

können sich jederzeit melden<br />

unter juliastegmann85@gmail.com.<br />

In der Kinderzahnarztpraxis Löwenzahn im 2.OG erwarten<br />

Dr. Catherine Driver und Dr. Michaela Zattler ihre<br />

kleinen Patienten. Seit der Schulzeit sind die beiden befreundet<br />

und haben sich Oktober 2019 gemeinsam den<br />

Traum einer eigenen Praxis erfüllt. Kurz vor Corona.<br />

Die größte Herausforderung war und ist, in der aktuellen<br />

Situation ganz besonders, das Management von Beruf<br />

und Kinderbetreuung zu Hause. „Unsere kleinen Kinder<br />

können ja nicht mit in die Praxis kommen und müssen zu<br />

Hause betreut werden - nur von wem, wenn Mami arbeitet?!?“,<br />

so Catherine Driver über die Problematik vieler<br />

arbeitender Mütter. Und Michaela Zattler ergänzt: „Wir bewundern all die starken Frauen, die<br />

trotz der Krise weitermachen (müssen). In Landshut sehen wir viele selbstständig arbeitende<br />

Frauen, die durchhalten, sich nicht unterkriegen lassen und dabei kreativ sind! Das spornt uns<br />

!“ Stillstand gibt es auch in der Löwenzahn-Praxis nicht. Als Ergänzung zu den ohnehin hohen<br />

hygienischen Standards wurde nun eine Luftfilteranlage in der gesamten Praxis installiert.<br />

Löwenzahn | 0871 96561661 | www.kinderzahnarztpraxis-landshut.de/<br />

° FRISEUR ° WELLNESS ° BARBERING<br />

Tel 0871-97 496 680<br />

www.stegmann-friseure.de<br />

VERWÖHNEN UND BESCHENKEN | <strong>Landshuter</strong> <strong>Mama</strong> 9


Verlassen mit dem<br />

Wunschkind im Bauch<br />

Für Steffi ist das Glück perfekt, als sich nach gut 10 Jahren glücklicher Beziehung das<br />

gemeinsame Wunschkind ankündigt. Doch ihr Partner scheint ganz anders zu fühlen<br />

und denken. Völlig überraschend für Steffi beendet er die Beziehung noch in der<br />

Schwangerschaft.<br />

Die Monate bis zur Geburt meiner Tochter waren eine emotionale Achterbahnfahrt<br />

voller Hoffnung, Trauer und Wut. Ihn fast jeden Tag zu sehen brach mir<br />

immer wieder das Herz. Schließlich wohnten wir ja noch zusammen.<br />

Er schlieft zwar oft außer Haus, trotzdem war er mir ja immer noch so nah, vor<br />

allem trug ich da sein Kind unter meinem Herzen. Voller Hoffnung es sein nur<br />

eine „Laune“ oder „Torschusspanik“ habe ich die Zeit bis zur Geburt irgendwie<br />

überlebt. Dann gebar ich unsere wundervolle Tochter, zusammen mit ihm und<br />

meiner Mutter. Tief in mir hoffte ich wohl, dieses gemeinsame Erlebnis hätte<br />

etwas verändert, seine Gefühle mir gegenüber wieder aufflammen lassen.<br />

Ein paar Tage später, noch im Krankenhaus, wurden alle meine Hoffnungen<br />

wieder zerstört. Es sei für ihn endgültig, dass er mich verlassen würde.<br />

Und erneut brach alles zusammen.<br />

Da saß ich also zuhause, allein<br />

mit einem Baby das sehr<br />

viel schrie und konnte nicht mehr<br />

aufhören zu weinen.<br />

Mein Leben schien zerstört. Die Welt war zusammengebrochen. Die einfachsten<br />

Handgriffe fielen mir unendlich schwer. Ich fühlte mich so leer und wollte<br />

doch für meine Tochter da sein. Der Anblick anderer Mütter, die glücklich mit<br />

dem Partner am Arm ihre Kinderwägen durch die Straßen schoben, tat so weh.<br />

Der Vater meiner Tochter bemühte sich trotzdem für uns so gut es ging da zu<br />

sein. Auch bei ihm flossen Tränen, was mich aber noch wütender machte.<br />

Zehn Jahre unseres Lebens haben wir schon miteinander verbracht. Glücklich,<br />

so dachte ich. Vor kurzem waren wir aus dem Ruhrgebiet in den Süden gezogen.<br />

Eine berufliche Veränderung stand bei dem Vater meiner Tochter an. Wir<br />

zogen in unsere Traumwohnung und hatten eine tolle Anfangszeit. Dann endlich<br />

nach 1,5 Jahren erfüllte sich auch noch unser Traum vom gemeinsamen Kind.<br />

Alles schien perfekt. Bis er plötzlich einen Tag vor Silvester, nach einer mal<br />

wieder lang durchzechten Nacht, nach Hause kam und mir verkündete, dass er<br />

mich nicht mehr liebe und keine Zukunft für uns beide sieht. Tja, da saß ich nun,<br />

schwanger im 7. Monat, in einer Stadt, in der ich kaum jemanden kannte. Weit<br />

weg von meiner Familie.<br />

Und dann brach mir der Boden<br />

unter den Füßen weg.<br />

Was nun? Ich fasste einen Entschluss, den ich mir vor der Entbindung schon<br />

für den „Worst Case“ überlegt hatte. Ich musste einfach raus aus der gemeinsamen<br />

Wohnung. Also packte ich noch im Wochenbett meine Sachen und zog<br />

mit Sack und Pack mit meiner Tochter nach Hamburg.<br />

Ich brauchte einen<br />

kompletten Neustart.<br />

Ich wollte so weit wie möglich weg sein von dem Menschen, der mir dieses<br />

furchtbare Leid angetan hatte. Weit weg von ihm und all dem Schmerz, den<br />

ich von nun an mit der Stadt, in der wir lebten, verbinde. In Hamburg fing ich<br />

erstmal an mich mit meiner neuen Situation zu arrangieren, eine Bestandsaufnahme<br />

zu machen. Und die fiel erst mal düster aus: Alleinerziehend und ohne<br />

Job. Denn meinen bisherigen Beruf als selbständige Bühnenbildnerin konnte<br />

ich in dieser Konstellation nicht mehr ausüben. Es plagten mich Geldsorgen<br />

und Existenzängste. Zum Glück habe ich eine tolle Familie und tolle Freunde,<br />

die mich sehr unterstützt haben in dieser Zeit.<br />

10 <strong>Landshuter</strong> <strong>Mama</strong> | ERZIEHEN UND FÖRDERN ERZIEHEN UND FÖRDERN | <strong>Landshuter</strong> <strong>Mama</strong> 11


Aber mit dem Schmerz, mit dem musste<br />

ich ganz alleine fertig werden.<br />

Er fühlte sich unüberwindbar an. Mittendrin im schlimmsten Liebeskummer meines<br />

Lebens, schien es unvorstellbar, dass auch wieder bessere Zeiten kommen.<br />

Und zunächst sollte ich damit recht behalten. Gerade war ich angekommen in<br />

Hamburg, in meinem neuen Leben, schon kam eine Schock-Nachricht nach<br />

der nächsten. Er hat eine Neue. Sie ziehen zusammen. Sie bekommen ein Kind.<br />

Wie ich mich gefühlt habe? Wie in einer schlechten Sitcom! Ich konnte das alles<br />

gar nicht begreifen, auch heute fällt es mir oft noch schwer. Ich fühlte mich, wie<br />

jemand der schon am Boden lag, und in den man immer noch weiter reintritt.<br />

Trotzdem habe ich angefangen mir kleine Jobs zu suchen und arbeiten zu<br />

gehen. Ein Versuch ein bisschen Alltag in den grauen Dunst meines Lebens zu<br />

bringen. Nach einem weiteren Schlag, meine Tochter musste eine Woche ins<br />

Krankenhaus, konnte ich meinen Blick wieder auf mich und auf sie richten. Nicht<br />

mehr nur auf meinen Ex, der ja ständiger Begleiter meiner Gedanken war.<br />

Ich habe angefangen MICH<br />

wieder zu sehen.<br />

Natürlich war ich noch voller Trauer und Wut. Es war die Zeit, als mich der Satz<br />

„Das wird schon alles wieder! Alles wird besser!“ noch wahnsinnig gemacht<br />

hat. „Nein! Es wird nie wieder alles besser“ hätte ich am liebsten allen entgegen<br />

geschrien. Ihr habt doch keinen Schimmer wie ich mich fühle. Ich habe es nicht<br />

getan, denn ich wusste sie meinen es nur gut. Ich fing aber an mir selbst meine<br />

Trauer zuzugestehen. In so einer Situation kann man erstmal keinen Ausweg sehen.<br />

Wie soll das denn auch gehen, die Gefühle, die Trauer überschatten einfach<br />

alles. Von einem geliebten Menschen verlassen zu werden, ist wie, wenn jemand<br />

stirbt, im Körper passieren die gleichen körperlichen Abläufe.<br />

Heute nach knapp drei Jahren, weiß ich,<br />

dass es doch wieder gut werden kann.<br />

Denn niemand in meinem Freundeskreis ist alleinerziehend. Und durch die<br />

Community habe ich so viele alleinerziehende Frauen kennengelernt, das war<br />

für mich ein Wink des Schicksals. Plötzlich war ich nicht mehr alleine, plötzlich<br />

gab es Frauen, die mich und meine Probleme verstanden haben.<br />

Daraus hat sich ein toller Austausch entwickelt und sogar ein Alleinerziehenden<br />

Podcast, den ich zusammen mit einer anderen <strong>Mama</strong> auf die Beine gestellt<br />

hab. Mittlerweile berate ich Mütter und Alleinerziehende zu den Themen<br />

Trennung, Ressourcenaktivierung aber auch Babyschlaf und gefühlsstarke<br />

Kinder. Dies hat sich mittlerweile zu meiner ganz eigenen Herzensangelegenheit<br />

entwickelt und ich helfe Frauen mit meinen Erfahrungen und meinem pädagogischen<br />

Wissen, damit sie sich in manchen Dingen ein bisschen weniger<br />

allein fühlen.<br />

Jetzt kann ich aus vollem Herzen sagen:<br />

Es wird alles gut!<br />

Es kann sich alles zum Guten Wenden – und vielleicht sogar zum Besseren.<br />

Damals habe ich allen, die das auch nur angedeutet haben, den Vogel gezeigt.<br />

Und das auch zu Recht, denn alles braucht seine Zeit. Trennungen müssen<br />

verarbeitet werden, das dauert bei dem einen länger bei dem anderen weniger<br />

lang. All die Trauer, die Wut und die Ängste haben ihre Berechtigung!<br />

Und manchmal, wenn ich am Abend allein auf der Couch sitze, kullern auch<br />

immer noch die Tränen. Aber die dürfen da sein, ich darf sie annehmen, denn<br />

sie gehören zu mir. Die Geschichte, sie gehört zu mir und wird mich immer ein<br />

Stück weit im Leben begleiten. Mittlerweile läuft es übrigens mit dem Vater<br />

meiner Tochter ganz gut. Er versucht, wenn es sein Job zulässt, regelmäßig jeden<br />

Monat zu kommen. Das Verhältnis zwischen uns ist mittlerweile entspannt<br />

und auch meine Tochter lässt sich immer mehr auf ihn ein. Was zu Beginn eine<br />

große Belastung für mich war, ist mittlerweile eine Entlastung. Während die beiden<br />

miteinander spielen, kann ich, z.B endlich mal in Ruhe einen Kaffee trinken.<br />

Mehr über Steffi und ihr Leben als Alleinerziehende findet ihr bei<br />

Instagram unter @superkraft.mama<br />

<br />

Nachdem ich mustergültig all die Phasen nach einer Trennung durchlebt hatte,<br />

fing ich wieder an unser Leben zu planen. Ich hatte schließlich die Chance<br />

bekommen noch mal neu anzufangen. Dass es eine Chance ist sehe ich natürlich<br />

erst jetzt so! Ich habe also versucht meine Energie, die ich vorher in die<br />

Verarbeitung gesteckt hatte, in unser „neues“ Leben zu stecken. Ich fing an zu<br />

studieren. Ich stellte mich komplett neu auf, suchte mir diverse Jobs, um nicht<br />

ausschließlich vom Amt abhängig zu sein, gründete meinen Instagram-Kanal,<br />

in dem ich meine ganze Geschichte öffentlich noch mal aufgearbeitet habe.<br />

Und es war für mich die beste Entscheidung. Bis dato, dachte ich, ich wäre<br />

ganz allein.<br />

Einfühlsam, individuell,<br />

fachlich kompetent –<br />

Unser aktuelles Angebot,<br />

Termine für Sprechstunden<br />

und Infoabende findet ihr<br />

auf unserer Homepage.<br />

Tel.: +49 871 966 884 72<br />

Email: info@geburtshaus-landshut.de<br />

Isargestade 748<br />

84028 Landshut<br />

Wir freuen uns auf euer Kommen!<br />

12 <strong>Landshuter</strong> <strong>Mama</strong> | ERZIEHEN UND FÖRDERN ERZIEHEN UND FÖRDERN | <strong>Landshuter</strong> <strong>Mama</strong> 13<br />

www.geburtshaus-landshut.de


Experten klären auf<br />

Trennung – Extremsituation<br />

für Eltern und Kinder<br />

Marianne Nolde<br />

Familienpsychologin und Buchautorin<br />

ausgenommen. Während der „verlassene“<br />

Elternteil eher traurig, wütend<br />

oder gekränkt ist, leidet der andere<br />

vielleicht unter Schuldgefühlen gegenüber<br />

Ex-Partner*in und Kindern, oder es<br />

kommt die Sorge hinzu, dass die Kinder<br />

ihm oder ihr die Trennung übelnehmen<br />

werden und die Beziehung Schaden<br />

nimmt. Die Kinder wiederum sind in ihren<br />

Bindungen verunsichert. Die meisten von<br />

ihnen waren bis dahin davon ausgegangen,<br />

dass ihre Eltern beide selbstverständlich<br />

zu ihrem Leben dazugehören.<br />

Auf einmal ist alles so ungewiss geworden.<br />

Und gerade in dieser Phase, in der<br />

sie besonders viel Unterstützung und<br />

Sicherheit benötigen, sind ihre Eltern<br />

selbst mit ihren Problemen beschäftigt<br />

und eher weniger feinfühlig als in besseren<br />

Zeiten.<br />

erleichtert waren, dass die Phase ständiger<br />

Disharmonie oder beängstigender<br />

Streitigkeiten im Zusammenleben ein<br />

Ende hatte.<br />

2. Worauf muss man achten,<br />

damit Kinder die Trennung<br />

der Eltern gut verkraften?<br />

Kinder lieben in der Regel beide Eltern,<br />

sind mit beiden verbunden und haben<br />

Anteile von beiden über Genetik und<br />

Prägung im Zusammenleben. Wenn das<br />

auch nach der Trennung weiterhin so<br />

sein darf, ist das eine gute Voraussetzung<br />

für einen günstigen Verlauf.<br />

Eine Stolperfalle liegt in der Bereitschaft<br />

der Kinder zur Loyalität. Sie wollen,<br />

dass es ihren Eltern gut geht. Wenn sie<br />

den Eindruck gewinnen, dass eine*r von<br />

ihnen gerade schrecklich leidet unter<br />

der oder dem anderen, dann wollen sie<br />

diesen Elternteil nicht noch dadurch verletzen,<br />

dass sie Trauer über die Trennung<br />

oder Sehnsuchtsgefühle zeigen. Was<br />

ihnen hilft, ist die glaubhafte Erlaubnis,<br />

weiterhin beide Eltern liebhaben zu dürfen.<br />

Das glauben sie am ehesten, wenn<br />

ihre Eltern sich noch so respektvoll wie<br />

möglich begegnen, sich nicht gegenseitig<br />

schlechtmachen und bei Übergaben<br />

der Kinder auch durch ihr Ausdrucksverhalten<br />

zeigen, dass sie wirklich damit<br />

einverstanden sind, wenn ihr Kind jetzt<br />

eine gute Zeit mit dem anderen hat. Ausnahmen<br />

sind natürlich die Fälle, in denen<br />

ein Kind aus objektiven Gründen vor<br />

einem Elternteil geschützt werden muss.<br />

Ich habe als Gutachterin viele Verwicklungen<br />

erlebt, die daraus entstanden<br />

sind, dass Kinder sich nicht mehr<br />

trauten, ihren Eltern wirklich Einblick in<br />

ihre Gefühlslage zu geben. Oft zeigten<br />

sie jedem nur noch einen Ausschnitt ihrer<br />

Gefühle, mit der Folge, dass jeder einen<br />

ganz anderen Eindruck von ihren Bedürfnissen<br />

bekam, was die Eltern dann noch<br />

mehr entzweit hat.<br />

Je besser Eltern es schaffen, ihre eigenen<br />

Konflikte zu lösen, umso weniger<br />

werden die Kinder das für sie übernehmen.<br />

Wenn sie ihre Eltern (wieder) als<br />

hinreichend stark und belastbar erleben,<br />

fällt es ihnen leichter, ihre Gefühle ungefiltert<br />

auszudrücken. Daher – das meine<br />

ich ernst – sollten sich Eltern darüber<br />

freuen, wenn ihre Kinder nach der Trennung<br />

ihre Trauer, Wut oder Enttäuschung<br />

zeigen. Es wäre doch eher bedenklich,<br />

wenn sie auf so eine Erschütterung ihrer<br />

1. Sie waren 36 Jahre lang<br />

psychologische Gutachterin<br />

am Familiengericht. Was<br />

haben sie dabei über<br />

Trennungen gelernt?<br />

Trennungen sind für alle Beteiligten erst<br />

einmal schmerzhaft und oft mit emotionalem<br />

Aufruhr verbunden bei Eltern und<br />

Kindern. Selbst der Elternteil, der die<br />

Trennung gewünscht hat und vielleicht<br />

schon neu verliebt ist, ist davon nicht<br />

14 <strong>Landshuter</strong> <strong>Mama</strong> | ERZIEHEN UND FÖRDERN<br />

Es gibt aber auch eine gute Nachricht.<br />

So schwer, wie es sich am Anfang<br />

anfühlt, bleibt es für die meisten nicht<br />

dauerhaft. Trennung kann gut ausgehen.<br />

Sie bietet den Eltern eine neue Chance<br />

für ein zufriedeneres, erfüllteres Leben,<br />

wenn das Elternpaar zusammen keinen<br />

Weg dahin gefunden hat. Ich sehe das<br />

nicht so, dass Eltern ihr eigenes Glück<br />

über das Wohl ihrer Kinder stellen, wenn<br />

sie sich trennen. Denn mit unglücklichen,<br />

zerstrittenen Eltern ist das Zusammenleben<br />

als Familie kein wirkliches Glück.<br />

Ich habe Kinder erlebt, die regelrecht<br />

Für die Zahngesundheit<br />

Ihrer Kinder von Anfang an!<br />

Dr. Catherine Driver und Dr. Michaela Zattler<br />

Zahnärztinnen für Kinder- und Jugendzahnheilkunde<br />

Altstadt 218, 84028 Landshut<br />

T 0871 96561661, www.loewenzahn-landshut.de


Bindungen gar nicht emotional reagieren<br />

würden. Zu trauern hilft letztlich, das<br />

Erlebte zu verarbeiten.<br />

3. Sie haben selbst eine Trennung<br />

erlebt. Konnten Sie in dieser<br />

hochemotionalen Situation<br />

von ihren Erfahrungen als<br />

Gutachterin profitieren?<br />

Ich habe davon profitiert, dass ich zu<br />

dem Zeitpunkt schon 8 Jahre lang<br />

erlebt hatte, wie schwer es für Kinder<br />

wird, wenn ihre Eltern dauerhaft um sie<br />

streiten – und wie schwer es auch den<br />

Eltern das weitere Leben macht. Das<br />

wollte ich auf keinen Fall, und darum war<br />

ich besonders motiviert, mit dem Vater<br />

meiner Kinder gemeinsame Lösungen<br />

zu finden und mich um einen wertschätzenden<br />

Umgang zu bemühen. Allein der<br />

Versuch ist schon viel wert, auch wenn<br />

es anfangs noch holperig war. Es wurde<br />

mit der Zeit immer leichter und schließlich<br />

sogar mühelos. Das ist am Anfang<br />

schwer vorstellbar. Um das schaffen zu<br />

können, habe ich mir nach der Trennung<br />

– als Psychologin und Fachfrau – selbst<br />

professionelle Unterstützung für mich gesucht.<br />

Denn Wissen allein genügt nicht,<br />

man muss es auch umsetzen und das<br />

Erlebte emotional verarbeiten können.<br />

4. Was ist entscheidend im<br />

Umgang der Ex-Partner<br />

miteinander, um einen<br />

„Rosenkrieg“ zu vermeiden?<br />

Bei hocheskalierten Trennungskonflikten,<br />

dem sogenannten Rosenkrieg, geht es<br />

darum, um jeden Preis zu gewinnen. Man<br />

misstraut sich gegenseitig zutiefst und<br />

16 <strong>Landshuter</strong> <strong>Mama</strong> | ERZIEHEN UND FÖRDERN<br />

gönnt sich nichts mehr. Im fortgeschrittenen<br />

Stadium nimmt man sogar eher<br />

Nachteile für sich und die Kinder in Kauf,<br />

als dem oder der anderen irgendeinen<br />

Vorteil zu lassen. Nach meiner Erfahrung<br />

gewinnt bei solchen Entwicklungen am<br />

Ende niemand wirklich.<br />

Stattdessen rate ich dazu, nach Lösungen<br />

zu suchen, die für alle Beteiligten<br />

gut oder wenigstens tragbar sind und bei<br />

denen am Ende niemand als Gewinner<br />

oder Verlierer dasteht. Es gibt sehr gute<br />

Familienanwält*innen, die gerne dabei<br />

unterstützen, solche Lösungen zu finden,<br />

oder man versucht es zunächst mit Beratung<br />

oder Mediation. Ich selbst würde<br />

keinen anwaltliche Vertretung wählen,<br />

die mich mit Tipps versorgt, wie ich den<br />

anderen möglichst effektiv austricksen<br />

kann. Es ist vollkommen in Ordnung, sich<br />

über seine juristischen Möglichkeiten zu<br />

informieren, aber dann kann ich immer<br />

noch selbst überlegen, was davon für<br />

meine Familie wirklich gut passt.<br />

Hilfreich finde ich, sich vor Augen zu<br />

führen, dass der andere Elternteil gute<br />

Seiten hat, die mich mal angezogen<br />

haben. Mir hat immer geholfen, daran zu<br />

denken, dass ich ohne meinen Ex-Mann<br />

diese wunderbaren Kinder nicht hätte,<br />

die ich genau so mit keinem anderen<br />

Mann hätte bekommen können. Und<br />

wenn es anfangs noch schwerfällt, mit<br />

Ex-Partner*innen freundlich umzugehen,<br />

empfehle ich daran zu denken, dass<br />

Kinder am meisten am Modell der Eltern<br />

lernen. Wenn nun schon die Trennung<br />

passiert ist, hat man immer noch die<br />

Möglichkeit, seinen Kindern konstruktive<br />

Konfliktbewältigung vorzuleben.<br />

5. Welchen Tipp möchten Sie<br />

Familien geben, die gerade<br />

am Anfang einer Trennung<br />

stehen?<br />

Ich rate Eltern in dieser Lage, zunächst<br />

miteinander zu überlegen, wie sie die<br />

Betreuung nach der Trennung regeln<br />

wollen, und nicht als erstes die Kinder<br />

nach ihren Wünschen zu fragen, wie<br />

das früher gern gemacht wurde. Damit<br />

sind die betroffenen Kinder, die in der<br />

Regel beide Eltern lieben, meistens<br />

heillos überfordert, und die Gefahr ist<br />

groß, dass sie in Loyalitätskonflikte geraten.<br />

Wenn die Eltern selbst ein Modell<br />

entwickeln, wie sie es machen wollen<br />

und von beruflichen beziehungsweise<br />

zeitlichen Voraussetzungen her können,<br />

dann geben sie damit das Signal: Wir<br />

bleiben euch als Eltern erhalten und<br />

tragen weiter beide Verantwortung für<br />

euch, wenn auch in anderer Weise als<br />

bisher.<br />

Viele zahlreiche weitere Infos von<br />

unserer Expertin findet ihr in dem Buch<br />

„Eltern bleiben nach der Trennung“,<br />

das im letzten Jahr im erschienen ist.<br />

Wir begleiten euch mit viel Einfühlungsvermögen<br />

und Fachwissen durch Schwangerschaft,<br />

Geburt, Wochenbett und die Anfangszeit<br />

mit einem kleinen Wunder in den Armen.<br />

Genießt diese intensive und kostbare Zeit.<br />

Uns ist es wichtig, dass Ihr euren eigenen Weg<br />

durch Schwangerschaft und Geburt gehen<br />

könnt. Dafür steht auch unser Geburtshaus<br />

zur Verfügung.<br />

Die Hebammerei<br />

Waldsteig 2, 84032 Altdorf<br />

Tel. Meike 0160 90863873<br />

Tel. Magdalena 0173 5275202<br />

Sprechstunde: Mi, 9:00 – 11:00 Uhr<br />

(Anmeldung erforderlich)<br />

www.hebammerei-landshut.de<br />

benkler.com · 2020


Dr. Kerstin Kastl Mediatorin,<br />

Fachanwältin für Familienrecht in der<br />

<strong>Landshuter</strong> Kanzlei Dr. Kastl & Kollegen<br />

1. Wann ist, im Falle einer<br />

Trennung, der perfekte<br />

Zeitpunkt, um einen<br />

Anwalt aufzusuchen?<br />

Schon bevor man sich trennt. Denn<br />

mit einer Trennung sind oft Ängste und<br />

Sorgen verbunden, die oft diffus sind. Ein<br />

Anwalt klärt auf, was im Falle einer Trennung<br />

und Scheidung auf Sie zukommt<br />

und gibt auch Wege für strategisches<br />

Vorgehen für die Trennung mit auf den<br />

Weg.<br />

2. Wie kann eine sinnvolle<br />

Strategie exemplarisch<br />

aussehen?<br />

Strategien hängen vom jeweiligen Themenfeld<br />

ab (also Zugewinn, Umgang,<br />

Unterhalt). Im Bereich des Umgangs<br />

und der Kinder wäre oberstes Ziel der<br />

Konsens, die Kinder außen vor zu lassen.<br />

Also dass kein Elternteil den anderen<br />

schlecht macht, nicht die Anwaltsschriftsätze<br />

lesen lässt und kein Zerren am<br />

Kind stattfindet, auch nicht durch Beeinflussung<br />

und materielle Geschenke.<br />

Bezüglich des Zugewinns raten wir, dass<br />

jeder Ehegatte einen Überblick über die<br />

finanzielle Situation der Familie hat –<br />

also welche Konten und Vermögenswerte<br />

vorhanden sind und auch über Kontenbewegungen<br />

und Anlagen. Am bester<br />

zu jeder Zeit in der Ehe – auch wenn nur<br />

einer die Finanzen der Familie regelt.<br />

Wichtig ist, dass Schenkungen die<br />

jeder z. B. von Eltern oder Großeltern<br />

bekommt, dokumentiert und beweisbar<br />

aufgehoben werden.<br />

Ebenso raten wir, dass das Vermögen,<br />

dass am jeder Ehegatte am Tag der<br />

standesamtlichen Heirat (Kontoauszüge<br />

dieses Tages etc.). hat, dokumentiert<br />

wird, damit dies im Fall der Scheidung<br />

dargelegt werden kann. Anfangsvermögen<br />

ist nämlich für den Inhaber im<br />

Zugewinn günstig.<br />

3. Was sind die häufigsten<br />

Ängste von Mandanten? Und<br />

welche dieser Befürchtungen<br />

sind meist vollkommen<br />

unbegründet?<br />

Ängste sind, die Kinder zu verlieren, das<br />

Haus und die wirtschaftliche Absicherung.<br />

Häufig droht ein Partner, dass er<br />

dem anderen „die Kinder nehmen werde“.<br />

Das ist natürlich Quatsch; die Kinder<br />

haben ein Recht auf beide Elternteile<br />

und dürfen nicht instrumentalisiert werden.<br />

Und ein Partner kann, rechtlich,<br />

die Kinder dem anderen nicht nehmen.<br />

Allerdings muss man auch sagen, wenn<br />

ein Partner mit solchen Mitteln arbeitet<br />

– also aufhetzen, bestechen durch<br />

Geschenke und angenehmere Familienregeln<br />

– kann man auch anwaltlich<br />

schlecht gegensteuern. Die Kinder rauszuhalten<br />

sollte eine goldene Regel für<br />

die Eltern sein.<br />

4. Inwiefern hilft eine Mediation<br />

im Falle einer Scheidung?<br />

In einer Mediation bearbeiten die<br />

Ehepartner zusammen mit dem Mediator,<br />

von ihnen ausgewählte Punkten;<br />

sinnvollerweise sollten aber alle Scheidungsfolgen<br />

(Kindesunterhalt, Umgang,<br />

Mehrbedarf Kinder, Familienheim,<br />

Zugewinn, Schulden, Unterhalt für den<br />

Ehepartner, Hausrat, steuerliche Fragen<br />

etc.) abgearbeitet werden, so dass am<br />

Ende alle Folgen geregelt sind und nicht<br />

keine weitere (Streit-)punkte offen sind.<br />

Zu einer solchen Mediation sind juristische<br />

Kenntnisse nötig, so dass ein<br />

anwaltlicher Mediator sinnvoll ist.<br />

Ob die Mediation für das Paar geeignet<br />

ist muss man sehen: Manchmal<br />

brauchen die Ehepartner einen je einen<br />

Anwalt als konkreten Berater hinter sich,<br />

was aber nicht bedeutet, dass dann<br />

mehr gestritten wird. Gerade im Familienrecht<br />

arbeiten die Anwälte auf vernünftiger<br />

Basis zum Wohle der Familie<br />

zusammen.<br />

5. Geschieden, alleinerziehend,<br />

arm. Viele Frauen, egal aus<br />

welcher Bildungsschicht, sind<br />

von diesem Schicksal betroffen.<br />

Wie lässt sich diese<br />

Abwärtsspirale verhindern?<br />

Die Gefahr besteht vor allem dann,<br />

wenn Frauen wegen der Familienarbeit<br />

ihre Arbeit aufgegeben haben. Ich kann<br />

nur jeder Frau raten, in ihrem Beruf zu<br />

bleiben, auch wenn es nur in geringem<br />

Umfang ist. Das ist der beste Weg, um<br />

im Fall einer Trennung ein eigenes Standbein<br />

zu haben.<br />

6. Meist übernimmt ein Partner<br />

mehr an Betreuungszeit für<br />

die Kinder. Gibt es dafür einen<br />

finanziellen Ausgleich?<br />

Das ganze System der Scheidungsfolgen –<br />

also Versorgungsausgleich (= Teilung der<br />

Altersvorsorge), Zugewinn (= Teilung des<br />

Vermögens) und Unterhalt ist darauf ausgerichtet,<br />

diese Nachteile auszugleichen.<br />

Wer nicht oder weniger in die Arbeit<br />

geht, weil er die Kinder betreut, erwirtschaftet<br />

keine Altersvorsorge für sich,<br />

spart kein Vermögen an und hat kein,<br />

oder geringes, laufendes Einkommen.<br />

Genau aus diesem Grund gibt es diese<br />

Absicherungen. Oft wird versucht, demjenigen,<br />

der seine Ansprüche einfordert,<br />

vom anderen Ehepartner ein schlechtes<br />

Gewissen zu machen. Hierfür besteht<br />

kein Grund. Diese Ansprüche sind sein<br />

gutes Recht und für seine Versorgung<br />

dringend nötig.<br />

18 <strong>Landshuter</strong> <strong>Mama</strong> | ERZIEHEN UND FÖRDERN<br />

ERZIEHEN UND FÖRDERN | <strong>Landshuter</strong> <strong>Mama</strong> 19


Angebote der Erziehungs-, Jugend- und Familienberatungsstelle<br />

für Familien in Trennung und Scheidung<br />

Scheidungshelfer<br />

Rechtsanwalt<br />

Für Eltern, die kurz vor der Trennung stehen,<br />

mittendrin sind oder diese schwierige Lebensentscheidung<br />

bereits hinter sich haben, bietet die<br />

Erziehungs-, Jugend- und Familienberatungsstelle<br />

in Landshut einige Unterstützungsmöglichkeiten an.<br />

Im Erstgespräch geht es zunächst darum,<br />

den angewachsenen Berg aus Fragen,<br />

Sorgen und Ängsten zu sortieren, um wieder einen<br />

klaren Blick zu bekommen.<br />

Neben Einzelgesprächen mit allen Beteiligten<br />

arbeiten die Berater/Innen mit unterschiedlichen<br />

Methoden und Set-tings, um gemeinsam mit den<br />

Eltern Lösungsmöglichkeiten für die momentan<br />

angespannte Familiensituation zu finden.<br />

Der letzte Schritt einer Trennung ist meist die Scheidung.<br />

Spätestens dann ist es sinnvoll einen Rechtsanwalt<br />

zu konsultieren. Die Auswahl ist nicht einfach.<br />

Zwar gibt es zahlreiche Kanzleien, die auf dem Gebiet<br />

des Familienrechts tätig sind, aber die Hemmschwelle,<br />

den Kontakt aufzunehmen ist oft groß. Ein erster<br />

Anruf ist ein wichtiger Schritt. Denn wie so oft entscheidet der erste Eindruck. Wirkt das Gegenüber sympathisch<br />

ist das eine gute Basis. Und dann scheut euch nicht alle Fragen zu stellen, die euch „unter den<br />

Nägeln brennen“! Einige der häufigsten Fehlinformationen und Unklarheiten räumt die Rechtsanwältin für<br />

Familien-und Erbrecht Barbara Biller von der Kanzlei Griete&Biller hier schon einmal aus.<br />

Zur Beratung für Eltern und Kindern<br />

in Trennungs- und Scheidungsfamilien<br />

werden ergänzend folgende Gruppen<br />

und Trainings angeboten:<br />

1. Eine Scheidung ist immer mit hohen Kosten verbunden<br />

Die Kosten richten sich folglich nach den individuellen Einkommens– und Vermögensverhältnissen der<br />

Eheleute. Für den Versorgungsausgleich erhöhen sich die Kosten je nachdem wie viele Rentenanwartschaftsrechte<br />

für die Parteien bestehen. Geringverdiener oder Bezieher von Arbeitslosengeld I oder II<br />

haben meist Anspruch auf Verfahrenskostenhilfe. In diesen Fällen übernimmt die Staatskasse die Kosten<br />

der Ehescheidung.<br />

„Kinder im Blick“ ist ein Elterntraining,<br />

das sich an Eltern in Trennung und Scheidung<br />

richtet. Das Programm wurde von<br />

der Ludwig-Maximilians-Universität in Zusam-menarbeit<br />

mit dem Familien-Notruf<br />

München entwickelt. „Kinder im Blick“ ist<br />

ein standardisiertes Programm mit einem<br />

hohen Praxisanteil.<br />

Die Eltern werden u.a. in Rollenspielen<br />

unterstützt, besonders in der Phase der<br />

Trennung, den Blick auf die Kinder zu<br />

richten. Zudem werden sie angeleitet,<br />

eine hilfreiche Kommunikation mit dem<br />

anderen Elternteil zu finden.<br />

20 <strong>Landshuter</strong> <strong>Mama</strong> | ERZIEHEN UND FÖRDERN<br />

Ein Gruppenangebot für Kinder aus Trennungs- und<br />

Scheidungsfamilien schafft für Kinder in dieser speziellen<br />

Lebenssituation eine entlastende Möglichkeit, außerhalb<br />

des gewohnten privaten Umfeldes mit Kindern in Kontakt<br />

zu kommen, die mit ähnli-chen Situationen und Gefühlen<br />

konfrontiert sind.<br />

Inhaltlich werden die sich durch Trennung oder Scheidung<br />

der Eltern verändernden Lebensumstände altersgerecht<br />

bearbeitet und die hieraus resultierenden Folgen besprochen<br />

werden.<br />

Erziehungs-, Jugend- und<br />

Familienberatungsstelle Landshut<br />

Gestütstr. 4 a | 0871 8051-130<br />

erziehungsberatung-landshut.de<br />

2. Mit einem gemeinsamen Scheidungsanwalt kann man Geld sparen<br />

Das ist nicht ganz richtig, da ein Rechtsanwalt in einem Scheidungsverfahren nur von einer Partei beauftragt<br />

werden kann. Im Fall einer einvernehmlichen Ehescheidung reicht es aus, wenn sich eine Partei<br />

anwaltlich vertreten lässt und die andere Partei im Rahmen des Scheidungsverfahrens der Scheidung<br />

zustimmt. Zur Zahlung verpflichtet ist alleinig der Auftraggeber. Die Eheleute können aber unter sich<br />

vereinbaren, dass sie sich die Kosten teilen.<br />

3. Im Scheidungsverfahren werden automatisch alle Angelegenheiten wie<br />

z.B. Umgangsrecht, Sorgerecht und Unterhalt gerichtlich geregelt<br />

Wenn man die Scheidungsfolgen wie Umgangsrecht, Sorgerecht, Unterhalt oder auch die Vermögensauseinandersetzung<br />

gerichtlich regeln möchte, müssen die Eheleute jeweils gesonderte Anträge im Scheidungsverfahren<br />

stellen. Da es sich dann nicht mehr um eine einvernehmliche Ehescheidung handelt,<br />

müssen sich in diesem Fall beide Eheleute anwaltlich vertreten lassen.<br />

4. Die Kinder wohnen nach einer Trennung/Scheidung grundsätzlich immer bei der Mutter<br />

Dies ist nicht der Fall. Die Eheleute haben im Normalfall bei Trennung und Scheidung das gemeinsame<br />

Sorgerecht. Sie müssen sich folglich bei der Trennung einigen, wo die Kinder künftig wohnen. Dabei ist<br />

es auch möglich, das sogenannte Wechselmodell zu praktizieren, bei dem die Kinder z.B im wöchentlichen<br />

Wechsel bei einem und dann bei dem anderen Elternteil leben. Das Jugendamt kann bei der<br />

Entscheidungsfindung helfen. Nur im Streitfall entscheidet das Gericht.<br />

Rechtsanwälte Griete & Biller Partnerschaftsgesellschaft mbB<br />

Neustadt 463 · Landshut · T. 0871 97491370


Wendepunkt Trennung:<br />

emotionale Hürden und<br />

neue Familienmodelle<br />

Text: Barbara Wenninger<br />

Eine Trennung ist immer eine Krise, selbst<br />

wenn Sie einvernehmlich beschlossen wird.<br />

Die Eltern müssen ihren ganzen Alltag neu<br />

organisieren, die Finanzen regeln und sich<br />

einigen, bei wem die Kinder leben. Und das<br />

alles in einer Situation, in der im besten Fall<br />

emotionales Chaos herrscht, im schlechtesten<br />

Fall ein totaler mentaler Zusammenbruch<br />

droht. Für Eltern liegt nun die große<br />

Herausforderung darin, gerade nicht den<br />

Blick nur auf sich selbst zu richten, die<br />

eigenen Bedürfnisse und Verletzungen,<br />

sondern an die Kinder zu denken. Denn für<br />

sie ist nicht nur eine Beziehung, sondern<br />

ihre ganze bisherige Welt zu Bruch gegangen.<br />

Aber wie soll man als Eltern diese<br />

Erschütterung der kindlichen Grundfesten<br />

wieder in Ordnung bringen? Wie soll sich<br />

das Weggehen eines Elternteils nicht als<br />

Verlust anfühlen?<br />

Offenbar gibt es Wege, diesen schmerzhaften<br />

Abschied vom Familientraum für<br />

alle Beteiligten so zu gestalten, dass nicht<br />

nur Schmerz, Bitterkeit und Versagen als<br />

Gefühle bleiben, sondern Vertrauen und<br />

eine Hoffnung auf neues Glück. Damit das<br />

gelingt, ist ein wichtiger Schritt sich Hilfe<br />

zu holen, am besten von allen Seiten und<br />

von allen Fachleuten. Denn es gibt einiges<br />

zu Wissen im Trennungsfall. Hier ein kleiner<br />

Auszug an hilfreichen Informationen …<br />

Im Einklang mit internationalen Forschungsbefunden erweist sich auch in<br />

Deutschland die Beziehung getrenntlebender Väter zu ihren Kindern als wenig<br />

stabil. Mindestens ein Drittel aller Trennungs- und Scheidungskinder verliert im<br />

Verlauf der Zeit nach der Trennung den Kontakt zum außerhäuslichen Vater. In der<br />

Kölner Längsschnittstudie waren es sechs Jahre nach der elterlichen Trennung nur<br />

noch 70% der teilnehmenden 46 Kinder, die beide Eltern zu ihrer Familie rechneten.<br />

Nach Befunden einer Internet-Befragung bei rund 3.000 Scheidungsvätern<br />

finden sich Kontaktabbrüche gehäuft in jenen Fällen, in denen der Vater nur über<br />

geringe sozio-ökonomische Ressourcen verfügt, starke Ressentiments gegenüber<br />

der Ex-Partnerin hegt oder eine ungelöste Bindung an sie hat.<br />

Quellen: Walper & Gödde, 2005; Schmidt-Denter & Schmitz, 2002; Amendt, 2004.<br />

Das Konzept der Doppelresidenzen ist umstritten. Laut einer norwegischen<br />

Studie ist es aber die beste Variante der Kinderbetreuung nach einer Trennung.<br />

Forscher haben dabei die psychische Gesundheit von Kindern untersucht,<br />

deren geschiedene oder getrenntlebende Eltern sich die Betreuung im Alltag<br />

nach dem Schlüssel halbe-halbe teilen, mit Kindern verglichen, die nach der<br />

Trennung ihrer Eltern ausschließlich oder überwiegend bei einem Elternteil<br />

leben. Mit dem Ergebnis: Kinder und Jugendliche, die nach der Trennung ihrer<br />

Eltern zu gleichen Teilen bei Vater und Mutter leben, haben weniger psychische<br />

Probleme als Kinder mit anderen Wohnsitzregelungen.<br />

Die 7 Phasen einer Trennung<br />

1. Schockähnlicher Zustand<br />

2. Die Trennung nicht<br />

wahrhaben wollen<br />

3. Zorn und Wut<br />

4. Kämpfen um die Beziehung<br />

5. Depression und Trauer<br />

6. Loslassen<br />

7. Neuorientierung<br />

Rund 1 / 3 aller Ehen<br />

werden geschieden, die<br />

meisten nach 6 Jahren<br />

Ehedauer. Im Durchschnitt<br />

halten Ehen in<br />

Deutschland rund 14,8<br />

Jahre.<br />

22 <strong>Landshuter</strong> <strong>Mama</strong> | ERZIEHEN UND FÖRDERN<br />

ERZIEHEN UND FÖRDERN | <strong>Landshuter</strong> <strong>Mama</strong> 23


Das hilft, um Kinder durch die schwierige Zeit der Trennung zu begleiten:<br />

Welchen Reaktionen muss ich rechnen, wenn mein Kind erfährt, dass wir uns trennen<br />

wollen? Es gibt alterstypische Reaktionen, die man bei fast allen Kindern beobachten<br />

kann.<br />

• Niemals im Affekt trennen. Wenn ein Elternteil nach einem großen Krach einfach<br />

seine Koffer packt und geht, gerät die Familie in ein großes Chaos. Eine Trennung sollte<br />

immer gut vorbereitet sein.<br />

• Viel Zeit nehmen für's Kind! Versichern Sie ihm immer wieder, dass Sie es weiterhin<br />

unverändert liebhaben. Reden Sie mit ihm, wann immer es Fragen hat.<br />

• Eine verlässliche tägliche Routine. Kinder brauchen das Gefühl von Beständigkeit.<br />

• Voller Achtung über den anderen Elternteil sprechen und den Frust für sich behalten.<br />

Zwingt das Kind nicht, für den anderen Elternteil Partei zu ergreifen.<br />

• Die Betreuung der Kinder möglichst stabil halten, d.h. wenn z.B. der Vater die<br />

Kinder regelmäßig zum Fußballtraining oder Ballett gefahren hat, soll er dies möglichst<br />

auch in Zukunft tun. Auch Krippe, Kindergarten und Schule sollte für die betroffenen<br />

Kinder möglichst gleich bleiben, ebenso Betreuungspersonen.<br />

• Die Beziehung der Kinder zu ihren beiden Elternteilen darf sich trotz der Trennung<br />

nicht ändern. Nur wenn Kinder tatsächlich erfahren, dass <strong>Mama</strong> und Papa, jeder für<br />

sich, genauso bleibt und ihnen genau so viel Liebe und Zuwendung gibt wie vorher,<br />

kann ihnen die Angst genommen werden, dass der andere Elternteil auch noch geht.<br />

» Sehr kleine Kinder verhalten sich häufig<br />

ängstlich oder aggressiv und lassen die<br />

Mutter oder den Vater kaum noch aus<br />

den Augen. Häufig nässt ein kleines Kind<br />

dann wieder ein oder verlangt nach seinem<br />

längst abgegebenen Schnuller.<br />

» Kinder im Kindergartenalter zeigen<br />

ähnliche Verhaltensweisen, doch können<br />

sie schon stärker ihre Gefühle zeigen. Da<br />

sie sich in diesem Alter als Mittelpunkt ihrer<br />

kleinen Welt erleben, geben sie sich häufig<br />

die Schuld an der Trennung der Eltern.<br />

» Jüngere Schulkinder können bereits<br />

durchaus Verständnis für die elterlichen<br />

Probleme aufbringen. Dennoch sehen sie<br />

sich einer Trennung der Eltern ohnmächtig<br />

ausgeliefert und empfinden Trauer und Wut.<br />

Die schulischen Leistungen können nun<br />

plötzlich nachlassen und Verhaltensauffälligkeiten<br />

auftreten.<br />

» Ältere Schulkinder beginnen sich bereits<br />

um ihre Eltern zu sorgen. Sie leiden<br />

darunter, wenn es Papa oder <strong>Mama</strong> nicht<br />

gut geht. Sie übernehmen oft aus diesem<br />

Gefühl heraus Verantwortung für Dinge,<br />

für die sie eigentlich noch zu jung sind.<br />

» Jugendliche zeigen sich in ihren Reaktionen<br />

auf eine bevorstehende Trennung sehr<br />

widersprüchlich. Zum einen sind sie sehr<br />

einfühlsam den Beziehungsproblemen der<br />

Eltern gegenüber. Andererseits zeigen sie<br />

mit Wut ihre grenzenlose Enttäuschung<br />

über den Verlust ihrer vorher intakten<br />

Familie.<br />

Dabei gilt: Das konkrete Erleben ist viel wichtiger als alle Versprechen.<br />

• In der Kindererziehung in allen wesentlichen Punkten abstimmen. Die getroffenen<br />

Absprachen sollten von Zeit zu Zeit unter die Lupe genommen und verändert werden.<br />

Ein solches gemeinsames Erziehungskonzept mit offenen Aussprachen verhindert im<br />

übrigen, dass Sie nicht in Spiele verwickelt werden, in denen Ihr Kind sagt "bei Papa<br />

darf ich aber immer..." oder "<strong>Mama</strong> hat aber gesagt..."<br />

• Kinder sollten attraktive Freizeiterlebnisse mit beiden Elternteilen teilen, damit nicht<br />

der eine von beiden plötzlich begehrter wird.<br />

Zertifizierte<br />

Handtherapie<br />

Wie Kinder langfristig mit der Trennung und Scheidung ihrer Eltern fertig werden,<br />

ist weniger von der Tatsache der Trennung selbst abhängig, sondern vor allem von den<br />

Bedingungen vor und nach der Trennung.<br />

benkler.com · 2019<br />

Physiotherapie<br />

für Säuglinge, Kinder<br />

und Erwachsene<br />

Osteopathie<br />

für Säuglinge, Kinder<br />

und Schwangere<br />

Ergotherapie<br />

u.a. zertifzierte Handtherapie<br />

Kassenbezuschusste Kurse<br />

für Schwangere und<br />

frischgebackene <strong>Mama</strong>s<br />

Schroththerapie bei Skoliose<br />

24 <strong>Landshuter</strong> <strong>Mama</strong> | ERZIEHEN UND FÖRDERN<br />

Minge & Bettermann GbR<br />

Termine nach Vereinbarung<br />

Sankt-Wolfgang-Platz 15<br />

84032 Landshut<br />

Tel. 0871 97 47 48 94<br />

www.tausche-minge.de


Kolumne<br />

Josepha und Markus: Nachdem sie<br />

sich vier Wochen gekannt haben,<br />

halten die Beiden einen positiven<br />

Schwangerschaftstest in der Hand.<br />

Kinder, Familie und Ehe stand bis<br />

dahin nicht auf ihren Lebensplänen.<br />

Nun sind sie verheiratet, zu viert und<br />

berichten bei uns über ihren Alltag<br />

als Künstlerfamilie.<br />

Shooting<br />

mit Josepha<br />

und Markus<br />

Erster Shooting Abbruch.<br />

Er zieht sich um.<br />

Zeitgleich mit den Kindern kommt er<br />

zurück. Also Planänderung. Gleich alle<br />

zusammen. Die Jungs haben richtig<br />

Bock. Also Bock auf rumrennen und<br />

Süßigkeiten essen. Denn natürlich haben<br />

wir den Fehler gemacht, ihnen VOR<br />

dem Shooting einen Lutscher zu geben.<br />

Würde uns bei Kunden nie passieren. Die<br />

Hälfte der Bilder sind also mit Lutscher<br />

im Mund und die andere Hälfte sieht<br />

ungefähr so aus:<br />

Keiner will<br />

sitzen bleiben<br />

Wir schicken Franz auch wieder zur Oma<br />

rüber und besinnen uns wieder darauf,<br />

dass Shooting mit Kindern eigentlich echt<br />

Spaß macht. Wenn es nicht die Eigenen<br />

sind.<br />

DANKE Micha, unserer Teamfotografin,<br />

für deine Geduld und diesen doch sehr<br />

zauberhaften Moment mit meinen Mann:<br />

Markus würgt mich!<br />

Wie ist man denn immer gscheid bei<br />

anderen Leuten. Wenn Menschen zu uns<br />

kommen zum Fotografieren, führen wir<br />

ein Telefonat zuvor, wobei sie alle Fragen<br />

stellen können die sie bewegen. Wir reden<br />

über den Ablauf beim Shooting, über<br />

die Klamotten, über Kinder beim Shooting<br />

- ALLES. Dann bekommen sie noch<br />

einen digitalen Fotoguide geschickt und<br />

fühlen sich sicher bestens vorbereitet.<br />

Ich weiß, dass die meisten trotzdem<br />

nervös sind, wenn sie zu uns kommen.<br />

Weil man ja auch nicht weiß: was passiert<br />

genau, wie reagieren die Kinder und was<br />

ist, wenn Markus und ich doch einfach<br />

nur zwei Idioten sind. Aber meistens<br />

löst sich diese leichte Anspannung sehr<br />

schnell und die Menschen fühlen sich<br />

sehr wohl bei uns.<br />

Nicht so bei uns selbst! Markus und ich<br />

müssen/dürfen vor die Kamera, weil<br />

wir für unsere neue Homepage aktuelle<br />

Fotos brauchen.<br />

Ehekrise vorprogrammiert.<br />

Natürlich hält sich der Markus an keine<br />

unserer gscheiden Angaben und zieht ein<br />

Hemd an, das wohl in der Corona Zeit<br />

etwas eingegangen ist Stock und steif<br />

steht er da und wartet. Nur auf was? Ich<br />

versuche gute Stimmung zu machen,<br />

denn ich weiß ja, gleich kommen die Kinder<br />

dazu und die tollen natürlichen rum.<br />

Die authentisch liebevollen Paarbilder<br />

sollten dann im Kasten sein. Nach vier<br />

Minuten hat Markus das Studio verlassen.<br />

Lieber toben als shooten<br />

Xaver und Franz streiten<br />

sich volles Rohr und Xaver<br />

verlässt das Studio. Zweiter<br />

Shooting Abbruch.<br />

Dritter Shooting Abbruch.<br />

Zum Glück gab’s auch noch ein paar gelungene<br />

Bider. Die könnt ihr demnächst<br />

in einem Blogartikel auf unserer neuen<br />

Homepage sehen.<br />

www.josephaundmarkus.de<br />

<strong>26</strong> <strong>Landshuter</strong> <strong>Mama</strong> | FÜHLEN UND DENKEN FÜHLEN UND DENKEN | <strong>Landshuter</strong> <strong>Mama</strong> 27


Trends<br />

Diesen Sommer geht’s<br />

zum Kochen nach draußen<br />

Mit steigenden Temperaturen ziehen auch wieder Duftschwaden von frisch Gegrilltem durch<br />

die Wohngebiete. Tatsächlich wird das Kochen unter freiem Himmel immer beliebter. Und dazu<br />

gehört längst nicht mehr nur das Steak vom Grill. Die Ausstattung wird immer umfangreicher<br />

und damit steigen auch die Möglichkeiten. Inzwischen wird auf den heimischen Grills gegart,<br />

gebacken und geräuchert. Zum Repertoire der Outdoor-Köche gehören neben Fleisch und<br />

Wurst auch Gemüsevariationen und selbst Backwaren.<br />

Veggie<br />

Die neueste Welle, die derzeit die ganze Grill-Gemeinde erfasst: Grillen ohne<br />

Fleisch oder Wurst. Es gibt inzwischen unzählige spannende Gemüserezepte für<br />

den Grill und sogar grillbaren Fleischersatz, der schmeckt. Ja, der Fleischesser<br />

sogar in die Irre führen kann.<br />

Besonders nachhaltig: Pflanzenblätter statt Alufolie verwenden. Rhabarber-,<br />

Kohl-, Mangold-, Beinwell und Weinblätter eignen sich hervorragend als umweltfreundliche<br />

und aromatische Alternative.<br />

Kohle<br />

Außenküche<br />

Das nächste Level beim Freiluft-Kochen heißt: Außenküche. Neben der eigentlichen Kochstelle<br />

verfügt eine Outdoor-Küche über ausreichend Arbeitsfläche, Stauraum für Küchenutensilien<br />

und über ein Spülbecken mit Wasserhahn. Der Wasseranschluss ist leicht gelegt.<br />

Einfach den Gartenschlauch mit dem üblichen Garten-Stecksystem an die Spüle anschließen<br />

und schon gibt es fließendes Wasser. So ausgestattet ist eine Kochvorbereitung mit<br />

putzen, waschen und schneiden wie im Innenbereich möglich. In der Luxusversionen<br />

verfügt die Gartenküche dann auch über elektrische Geräte wie Ofen oder Kühlschrank.<br />

Hier muss aber spätestens zum Verlegen der Leitungen ein Profi ran.<br />

Schon einmal von Binchotan-Kohle gehört? Das Produkt kommt aus Japan und<br />

wird auch als „teuerste Kohle der Welt“ bezeichnet. Binchotan-Kohle brennt<br />

anders als herkömmliche Holzkohle: gleichmäßiger, leiser und heißer. Sie raucht<br />

nicht, sondern verbrennt fast rückstandsfrei. Über spezielle Händler ist sie auch<br />

hierzulande erhältlich.<br />

Die TAGWERK Biometzgerei<br />

Wir stehen für Qualität mit Respekt<br />

Aus Achtung vor dem Tier<br />

Zu ökologischen Kreisläufen gehört auch die<br />

Tierhaltung. Zum ökologischen, wertschätzenden<br />

Gedanken gehört das Tierwohl. In Aufzucht, Haltung<br />

und Umgang. Wann hört der ökologische und<br />

wertschätzende Umgang auf? Beim Abtransport in<br />

den Schlachthof? Nach der Schlachtung? Oder ist<br />

die ökologische, wertschätzende Einstellung doch<br />

eher ganzheitlich? Und beinhaltet den respektvollen<br />

Umgang mit dem Tier auch im Schlachthof<br />

und bei der Ganztierverwertung. Wir von TAGWERK<br />

haben uns dem Thema ganzheitlich angenommen<br />

und als besonderes Projekt die TAGWERK Bio Metzgerei<br />

gegründet.<br />

Kompromisslos BIO<br />

Alle Tiere kommen aus landwirtschaftlichen<br />

Betrieben, die Mitglied in einem anerkannten Bio<br />

– Anbauverband sind. Dies bedeutet eine aufwändige<br />

Fütterung und Haltung nach deren strengen<br />

Vorgaben! Natürlich biologisch aufgezogen und gefüttert,<br />

werden die Tiere auf kurzem Transportweg<br />

zur Biometzgerei gebracht. Nach einer Ruhephase<br />

über Nacht werden sie dann stressarm einzeln<br />

geschlachtet! Soweit wie möglich wird dann das<br />

ganze Tier verwertet- vom Kopf bis zum Schwanz.<br />

nachvollziehbare Regionalität<br />

Die TAGWERK Biometzgerei liegt in Niederhummel,<br />

Landkreis Freising. Alle zuliefernden landwirtschaftlichen<br />

Betriebe befinden sich ca. 50 km um<br />

Niederhummel herum. Kaufen kann man dann die<br />

schmackhaften Fleisch- und Wurstwaren zum Beispiel<br />

in der Metzgerei, den TAGWERK BioMärkten,<br />

VollCorner BioMärkten, den Öko-Lieferdiensten.<br />

Durch die kurzen Wege zur TAGWERK Biometzgerei<br />

und die angeschlossenen Verkaufsstrukturen<br />

im Erdinger und Münchner Umland ergeben sich<br />

geschlossene regionale Kreisläufe.<br />

Handwerklich hergestellt<br />

So kreieren wir für Sie eine wertvolle, schmackhafte Produktvielfalt.<br />

www.tagwerkbiometzgerei.de · Ein Mitmachprojekt: www.tagwerk.net<br />

Anzeige<br />

Durch die schlachtwarme Verarbeitung kann auf<br />

künstliche Phosphate verzichtet werden. Außerdem<br />

verwenden wir grundsätzlich kein Nitritpökelsalz<br />

und Hefeextrakte! Diese besondere Art der<br />

Verarbeitung ist äußerst zeitintensiv, und erfordert<br />

von unserem kleinen Metzgerteam Tag für Tag auf’s<br />

Neue hohes handwerkliches Geschick.<br />

28 <strong>Landshuter</strong> <strong>Mama</strong> | ERLEBEN UND ENTDECKEN


Grillgenuss für<br />

jeden Geschmack<br />

Es ist kaum zu glauben, was auf einem Grill inzwischen möglich ist. Ob Fleisch, Fisch, Gemüse oder gar<br />

Backwaren können in höchster Qualität auf die unterschiedlichsten Arten zubereitet werden. Entscheidend<br />

dafür ist der passende Grill und das entsprechende Zubehör. Vorreiter bei vielen Innovationen ist Weber ©.<br />

Die Firma Grimm in Landshut ist Weber World Händler und Weber Premium Service Partner.<br />

Smokefire EX4 oder EX6<br />

Wer den Holzfeuergeschmack liebt, für den ist der SMOKEFIRE<br />

EX4 oder EX6 das Richtige. Der Holzpelletgrill von Weber © ist<br />

der Spezialist für alle Temperaturbereiche. Ob scharf angebratenes<br />

Steak, bei geringer Hitze gegarte Spare Ribs, geräucherter<br />

Fisch oder Pulled Pork– bei Geschmack und Grillzeit sind keine<br />

Grenzen gesetzt. Für den optimalen Garzeitpunkt sorgt die<br />

präsize Steuerung von Weber© connect.<br />

Anzeige<br />

Ganz neu:<br />

SMART grillen. Möglich ist das mit iGrill, einem<br />

bluethooth gesteuerten Digitalthermometer, das auf<br />

die Sekunde genau den gewünschten Garzustand meldet.<br />

Mit Weber © connect, einer Kommunikationsbox samt<br />

App. Damit wird das Grillvergnügen rundum digital<br />

unterstützt, vom Anzünden bis zum Servieren. Mit<br />

Thermometer, Schritt für Schritt -Anleitungen, Rezepten,<br />

Tipps und Tricks überzeugt das neue System nicht<br />

nur Technik-Fans. Übrigens: Weber © connect ist nicht<br />

nur am Grill, sondern auch in der Küche verwendbar!<br />

Weber Traveller<br />

Der WEBER© TRAVELLER ist perfekt für den mobilen<br />

Einsatz daheim oder unterwegs. Der tragbare Gasgrill<br />

sitzt auf einem komplett zusammenklappbaren Rollwagen.<br />

Auch bei minimalem Stauraum hat man mit<br />

dem TRAVELLER einen einfach bedienbaren Gasgrill<br />

für einen niedrigen bis hohen Temperaturbereich zur<br />

Hand.<br />

Dieses Fleisch gehört<br />

auf den Grill?<br />

Wie erreiche ich den richtigen Garpunkt? Wie grille ich Beilagen und ein Dessert?<br />

Dieses und vieles mehr erlebt man bei den Grillkursen, die die Firma Grimm<br />

zusammen mit dem Romantik Hotel Fürstenhof in Landshut unter der Leitung<br />

mit André Greul anbietet. Mehr dazu unter: hotel-fuerstenhof-landshut.de<br />

Gourmet BBQ System<br />

Unendliche Möglichkeiten beim Grillen eröffnet das<br />

Weber© Gourmet BBQ System. In eine Aussparung<br />

im Grillgitter kann je nach Bedarf verschiedenes Zubehör<br />

eingesetzt werden, zum Beispiel Pfanne, Wok,<br />

Dutch Oven, Waffeleisen oder ein Pizzastein. So gibt<br />

es kaum mehr ein Rezept aus der klassischen Küche,<br />

das nicht auch auf dem Grill zubereitet werden kann.<br />

Unser Fazit: Der Pizzastein für den Grill ist ein<br />

Muss. Die Ergebnisse erinnern an klassische Steinofen-Pizzen<br />

und das gemeinsame Belegen macht auch<br />

noch Spaß. Für dieses Gericht gibt’s sicher auch<br />

„Daumen hoch“ von den Kindern!<br />

Altstadt 252 | 0871 9749990 | mein-grimm.de | derhobbykoch.de<br />

30 <strong>Landshuter</strong> <strong>Mama</strong> | ERLEBEN UND ENTDECKEN


Das sind die häufigsten Fehler am Grill<br />

Anzeige<br />

Grillgut mit einer Gabel anstechen<br />

Wer das Fleisch auf Grund von fehlendem<br />

Grill-Besteck behelfsmäßig mit der Gabel ansticht<br />

und wendet, riskiert, dass das Fleisch an Flüssigkeit<br />

verliert und trocken und zäh wird. Deshalb:<br />

Besser in eine ordentliche Grillzange investieren!<br />

Zu häufiges Wenden<br />

Auch hier läuft das Fleisch Gefahr, auszutrocknen.<br />

Daher: Fleisch höchstens vier Mal wenden, Würste<br />

sogar nur ein Mal.<br />

Zucker in der Marinade<br />

Wer sein Fleisch mariniert isst, sollte Zucker oder<br />

Honig in der Marinade vermeiden. Beide Produkte<br />

karamellisieren, wodurch das Fleisch verbrennt.<br />

Falsches Öl verwenden<br />

Jedes Öl hat einen anderen Rauchpunkt, wobei<br />

kaltgepresste Öle bereits bei 130 Grad zu rauchen<br />

beginnen und daher nicht unbedingt zum Grillen<br />

geeignet sind. Gut geeignet sind heißgepresste<br />

Öle wie raffiniertes Oliven-, Erdnuss-, Raps-,<br />

Soja- und Sonnenblumenöl sowie Butterschmalz.<br />

Flüssigkeiten auf das Grillgut gießen<br />

Die Flüssigkeit wirbelt Aschepartikel auf,<br />

außerdem entsteht Qualm – beides ist gesundheitsschädlich!<br />

Gleiches gilt für das beliebte Bierdosenhähnchen,<br />

da die bedruckte Dose Giftstoffe<br />

freisetzt, sobald sie stark erhitzt wird.<br />

Fleisch zu lange im Kühlschrank lassen<br />

Das Grillgut je nach Außentemperatur mindestens<br />

eine halbe Stunde vor dem Grillen aus dem Kühlschrank<br />

nehmen. Sobald das Fleisch Zimmertemperatur<br />

hat kann es auf den Grill.<br />

Das Fleisch sofort nach dem Grillen anschneiden<br />

Fünf Minuten Ruhezeit sorgt dafür, dass sich die<br />

Flüssigkeit wieder im Fleisch verteilt, welches dann<br />

schön saftig ist.<br />

Fleisch zu früh auf den Rost legen<br />

Zwischen 170 und 230°C ist der richtige Temperatur,<br />

um das Grillgut aufzulegen.<br />

Mageres Fleisch grillen<br />

Wer sich für mageres Fleisch entscheidet riskiert,<br />

dass es sehr schnell trocken wird. Stattdessen:<br />

Stücke mit einer leichten Fettmaserung, die dafür<br />

sorgt, dass das Fleisch saftig bleibt und seinen<br />

guten Geschmack behält. Auch ein Fettrand am<br />

Fleisch schützt es vor dem Austrocknen und kann<br />

bei Bedarf nach dem Grillen entfernt werden.<br />

Fisch direkt auf den Rost legen<br />

Auch wenn Fleisch, Würste, Gemüse und Grillkäse<br />

in der Regel direkt auf den Rost kommen – Fisch<br />

braucht einen speziellen Grillkorb oder sollte aufgespießt<br />

werden. Denn auch wenn man den Rost<br />

zuvor mit Öl eingerieben hat läuft man bei Fisch<br />

leicht Gefahr, dass die knusprige Haut anklebt.<br />

Das perfekte Sortiment<br />

für entspannte Grillabende<br />

Was zu einem Grillspaß für die ganze Familie dazugehört<br />

weiß Anton Brunnbauer ganz genau. Denn der<br />

neue Inhaber des Edeka Brunnbauer in Wörth ist Vater<br />

von vier Kindern. Und sobald die Temperaturen steigen<br />

wird gerne ausgiebig gegrillt. Ein Garant für ein leckeres<br />

Menü sind viele frische Zutaten.<br />

Für uns hat die Familie einmal eine passende<br />

Einkaufsliste zusammengestellt.<br />

Natürlich findet ihr alle diese Produkte bei<br />

Edeka Brunnbauer in Wörth. Neben einer großen<br />

Auswahl erwartet euch dort auch Top-Qualität.<br />

Bei frischem Obst und Gemüse setzt Anton<br />

Brunnbauer in seinem Markt auf viele Bioartikel<br />

und regionale Lieferanten. Das garantiert mehr<br />

Frische, mehr Geschmack und mehr Nachhaltigkeit.<br />

Übrigens gibt es den Großteil alles Produkte<br />

in der Obst- und Gemüse-Theke als unverpackte<br />

Ware.<br />

Einkaufsliste<br />

Feisch und Grillspezialitäten<br />

Dry Aged-Fleisch für Papa!<br />

Info: Dry Aged Fleisch wird in einem<br />

speziellen Schrank abgehangen und<br />

so veredelt. Dadurch wird das Fleisch<br />

geschmackvoller und besonders zart<br />

Grill-Gemüse<br />

Zucchini, Auberginen, Paprika, Kartoffeln<br />

Salate<br />

Verschiedene Blattsalate, Tomaten,<br />

Radieschen, Spargel<br />

Obst<br />

Melonen, Äpfel, Bananen<br />

Anton Brunnbauer e.K · EDEKA Wörth a.d. Isar<br />

<strong>Landshuter</strong> Str. 45 · Wörth a.d. Isar<br />

Familie<br />

Brunnbauer<br />

wünscht euch<br />

viel Spaß<br />

beim Grillen<br />

Beilagen<br />

Kräuterbutter, Dips, Grillkäse,<br />

Kräuterbaguette, Grillsaucen<br />

Sonstiges<br />

Anzünder, Holzkohle, Briketts


Minimalistisch kochen –<br />

Das beste zubehör<br />

GSI 1-Person Essens-Set<br />

Teller, Schüssel, Tasse und Besteck<br />

aus leichten aber dennoch robusten<br />

Cascadian Material von GSI. BPA- frei!<br />

18,95 Euro<br />

GSI Microlite Javapress<br />

GSI hat sich vorgenommen, die beste vakuumisolierte<br />

French Press auf dem Planeten zu entwickeln und sie<br />

in ein cleveres Paket einzubauen, das Sie überallhin<br />

mitnehmen können. Mit dem charakteristischen Fokus<br />

auf Effizienz, Leistung und Raffinesse haben Sie einen<br />

kompromisslosen Ansatz gewählt, um Nutzen und Design<br />

auszubalancieren und die Möglichkeiten der Tragbarkeit<br />

der French Press für immer neu zu definieren.<br />

39,95 Euro<br />

GSI Rakau Besteck-Set<br />

Alltägliches, kompaktes Besteck für den Einsatz<br />

von zu Hause bis ins Büro und zurück. Herge<br />

stellt aus massivem FSC-zertifiziertem Buchenholz.<br />

9,95 Euro<br />

GSI Küchenset 24-teilig<br />

Dieses 24-teilige Set enthält vier Bestecksets, Klappwerkzeuge, ein<br />

Schneidebrett, ein Universalmesser, Gewürzstreuer und vieles mehr.<br />

Das kompakte Set wiegt nur knapp 1 kg.<br />

69,95 Euro<br />

GSI Faltgrill<br />

Klappbarer Grill mit robustem, doppeltem<br />

Edelstahlrahmen! Der Grill mit faltbaren<br />

Standbeinen kann einfach übers Feuer<br />

oder über die Kohlen gestellt werden und<br />

hält dank seiner stabilen Bauart auch<br />

umfangreiches Grillgut aus.<br />

29,95 Euro<br />

GSI Toaster<br />

Hergestellt aus langlebigem Edelstahl,<br />

ist der Glacier Stainless Toaster mit einem<br />

feinenStahlgeflecht ausgestattet, das die<br />

Wärme gleichmäßig verteilt, um schnell und<br />

gleichmäßig zu rösten.<br />

13,95 Euro<br />

34 <strong>Landshuter</strong> <strong>Mama</strong> | ERLEBEN UND ENTDECKEN<br />

Neustadt 464 | 84028 Landshut | 0871 21290 | www.alpenstrand.de


Camping –<br />

Traumurlaub für Familien<br />

Sind die Kinder beschäftigt, haben auch die Eltern Zeit zum Entspannen. Das<br />

gilt ganz besonders für den Urlaub. Deshalb ist Camping perfekt für Familien.<br />

Nirgends können Kinder so wunderbar toben wie im Freien zwischen Zelten und<br />

Wohnmobilen. Frische Luft, Abwechslung, viel Platz und eine entspannte Atmosphäre<br />

sorgen dafür, dass es nie langweilig wird. Und das Beste: Freunde sind<br />

schnell gefunden. Denn meist sind alle Kinder rund um die Uhr gemeinsam draußen<br />

unterwegs. Da bleibt dann auch für die Eltern Zeit für einen entspannten Plausch<br />

mit den Nachbarn.<br />

Hier noch ein paar tolle Spiel-Ideen<br />

» Wasser macht Spaß: Deshalb nehmt für die ganz Kleinen ein aufblasbares Planschbecken<br />

mit. Mit ein paar Wasserpistolen dazu haben auch die größeren Kinder<br />

eine Riesen-Gaudi.<br />

» DIY – „Do it yourself“ – heißt die Devise. Auch auf dem Camping-Platz lassen sich<br />

so tolle Spiele erfinden. Leere PET-Flaschen geben z.B. prima Kegel ab, wenn sie<br />

mit Sand oder Wasser gefüllt werden. Dazu eine Wasserbombe mit Sand gefüllt,<br />

schon ist das Kegelspiel komplett. Die mit Sand gefüllten Wasserbomben sind<br />

übrigens auch ideal, um Boule oder Boccia zu spielen oder Jonglieren zu lernen.<br />

» Auch ohne Zubehör lassen sich tolle Spiele kreieren. Besonders beliebt sind Laufspiele<br />

wie „Fangen“, „Verstecken“, „Räuber und Gendarm“ oder „Versteinern“. Diese<br />

können abgewandelt und in Rollenspiele eingebaut werden. Zum Beispiel wird<br />

aus „Fangen“ eine Herde Pferde die eingefangen werden muss. Lasst einfach eurer<br />

Phantasie freien Lauf!<br />

Das solltet ihr unbedingt im Gepäck haben<br />

» Plan B für Regenschauer, zum Beispiel ein Schwimmbad oder ein<br />

kindertaugliches Museum in der Nähe heraussuchen.<br />

» Immer ein Extra-Set an Wechselklamotten, falls die angezogenen<br />

Sachen nass oder sehr dreckig werden.<br />

» Kleine Reiseapotheke mit Pflaster und ein paar Notfallmedikamenten.<br />

» Licht. Bei Dunkelheit haltet ihr so nachts die „Monster“ in Schach oder könnt<br />

spontan eine Nachtwanderung starten. Tipp: Damit die Kids auch abends auf<br />

dem sicheren Gelände des Campingplatzes spielen können, empfehlen sich<br />

Stirnlampen.<br />

» Eine Isolierte Decke: Perfekt für Krabbelkinder und alle, die gerne am Boden<br />

sitzen. Ein trockener Hosenboden hält die ganze Familie bei Laune.<br />

» Verpflegung für unterwegs: Kekse, Kuchen, Obst, Müsliriegel – Snacks für die<br />

Fahrt und auf Ausflügen halten den Hunger im Zaum und spenden Energie.<br />

Pixabay<br />

..<br />

Kindertraume<br />

Lassen Sie Ihre Kinder abheben in eine Welt voll Phantasie und Abenteuer<br />

Alles rund ums Kind, Top-Qualität, Persönlichkeit<br />

und ein riesiges Sortiment auf 1.900 qm!<br />

Kommen Sie vorbei und überzeugen sie sich selbst<br />

Industriestr. 14, Ergolding, 08 71/7 68 21, Mo–Fr 9–19 Uhr, Sa 9–18 Uhr<br />

www.baby-kind-hess.de, www.facebook.com/babykindhess<br />

©Agentur JOKER - Werbung, Marketing, Event Fotos: Fotolia, Freepic


Nur mal kurz die<br />

Welt retten …<br />

In dieser Rubrik wollen wir euch Tipps geben, wie ihr umweltschonender durch den Alltag<br />

kommt, wo ihr Informationen und Anleitungen findet, um euren ökologischen Fußabdruck<br />

grün erblühen zu lassen und wie Umweltschutz auch richtig Spaß machen kann. Über Anregungen<br />

von euch freuen wir uns! Schreibt einfach an info@landshuter-mama.de unter dem<br />

Stichwort „Welt retten“ und gestaltet diese Seiten mit.<br />

Alternative Putzmittel<br />

Und zwar mit effektiven Mikroorganismen.<br />

Die Zusammensetzung der Mikroorganismen<br />

ist so gestaltet, dass sie eine probiotische<br />

Gemeinschaft bilden. Als solche verdrängen<br />

sie in ihrem Lebensraum pathogene Keime<br />

und Nahrung. Eine umweltschonende<br />

Alternative zu herkömmlichen Putzmitteln.<br />

Kostenlose<br />

Energieberatung<br />

Die Nebenkosten zu hoch, der Fördermitteldschungel<br />

undurchdringlich? Und geht es auch grüner? – Jede Menge<br />

Fragen, die ein Fachmann meist schnell klären kann. Und<br />

das Beste: Die Energieberatung der Verbraucherzentrale<br />

berät kostenlos.<br />

Der Energie-Check findet online, telefonisch oder im<br />

persönlichen Gespräch statt. Die Berater informieren<br />

anbieterunabhängig und individuell. Weitere Informationen<br />

findet ihr auf www.verbraucherzentrale-energieberatung.de<br />

Unser Leser-Tipp von Linda Schreiber:<br />

Zusammen mit meiner Tochter habe ich nun schon zum zweiten<br />

Mal Waschmittel selbst gekocht. Es handelt sich dabei um ein<br />

Rezept aus Kernseife und Soda.<br />

Hier findet ihr die Anleitung: www.youtube.com/watch?v=zGidOASlmSw)<br />

Das Waschmittel riecht recht angenehm und hat sich auch mittels gemeinschaftlicher<br />

Waschküche im Mehrparteienhaus schon rumgesprochen bzw.<br />

bei Nachbarn bewährt. Ein leicht umzusetzendes und günstiges Flüssigwaschmittel,<br />

das mit ätherischen Ölen individuell „beduftet" werden kann<br />

und Müll einspart.<br />

38 <strong>Landshuter</strong> <strong>Mama</strong> | ERLEBEN UND ENTDECKEN


Trendige Boho-Kissen<br />

mit der japanischen Shibori-Technik gefärbt<br />

1<br />

Zunächst werden die Kissen nach<br />

verschiedenen Methoden gewickelt,<br />

gefaltet und gepresst.<br />

Siehe einzelne Anleitungen<br />

Die japanische Färbetechnik Shibori ist<br />

die Verwandte desbei uns eher bekannten<br />

Batiken. Durch Abbinden und Pressen<br />

entstehen die typischen Muster.<br />

Die Technik ist bis ins 8. Jahrhundert<br />

nach Christus zurückzuführen und<br />

ist heute eine Volkskunst.<br />

3<br />

2<br />

Die fertigen Pakete 1 Stunde<br />

lang im Wasser einweichen<br />

4<br />

Material<br />

Weiße Baumwollkissen in<br />

unterschiedlichen Größen<br />

Schnur, Gummis<br />

Holzklötzchen (2x rechteckig,<br />

2x dreieckig, 1x kantiger Stab)<br />

2 Schraubzwingen<br />

alter Staubsaugerschlauch<br />

2 Packungen Textilfarbe<br />

(Simplicol: 1xblau, 1xschwarz)<br />

Eine große Plastikwanne<br />

Die Stoffpakete in das<br />

Farb-Bad legen und 1 Stunde<br />

ruhen lassen.<br />

Dann zunächst das Fixierpulver in<br />

der Wanne mit 40-60 Grad warmen<br />

Wasser auflösen. Danach die beiden<br />

Farben zugeben und alles gut verrühren.<br />

5 6<br />

Danach die Stoffe herausnehmen,<br />

gut wässern und auswickeln.<br />

Die gefärbten Kissen noch<br />

einmal in der Waschmaschine<br />

bei 30 Grad waschen.<br />

WOHNEN UND GESTALTEN | <strong>Landshuter</strong> <strong>Mama</strong> 41


Kissen mit Linien<br />

Das Kissen der Länge nach einmal falten<br />

und dann um den Staubsaugerschlauch legen.<br />

Anschließend fest mit einer Schnur umwickeln, so dass der Stoff in<br />

die Schlauchrillen gedrückt wird. Nach Geschmack ab und zu größere Abstände<br />

zwischen den verschnürten Stellen lassen. Hier wird mehr Farbe aufgenommen und das Kissen dunkler.<br />

Kissen mit Vierecken<br />

Das Kissen der Länge nach falten, bis der Stoff etwas<br />

breiter ist als die Holzklötzchen, dann von einer<br />

Seite her zusammenfalten. Die Holzklötzchen oben<br />

und unten auf den Stoffpaket legen und entweder<br />

mit Schraubzwingen oder fest mit Gummis und<br />

Schnüren umwickeln.<br />

Kissen mit Kreisen<br />

Das Kissen an mehreren Stellen mit Schnüren<br />

und Gummis abteilen und umwickeln. Je<br />

dicker die Schnürung an einer Stelle, desto<br />

breiter ist im Ergebnis der weiße Kreis.<br />

Kissen mit Streifen<br />

Das Kissen wieder längs mehrmals einschlagen<br />

und dann um ein vierkanitges langes Holzstück<br />

legen. Fest mit einer Schnur umwickeln.<br />

Kissen mit Dreiecken<br />

Das Kissen der Länge nach falten, dann in Dreiecksform einschlagen bis das Paket<br />

etwas größer ist als die Holzklötzchen. Diese oben und unten an der gegenüberliegenden<br />

Stelle auf das Stoffpaket legen und mit einer Schraubzwinge fixieren. Mit Gummi<br />

noch zwei der drei Stoffecken abbinden.<br />

Noch mehr DIY's<br />

… zu den Themen Wohnen, Deko,<br />

Kleidung und Accessoires findet ihr<br />

online auf unserer Website unter<br />

www.landshuter-mama.de/selbstgemacht/<br />

WOHNEN UND GESTALTEN | <strong>Landshuter</strong> <strong>Mama</strong> 43


Niederbayerntour<br />

Von Regensburg nach Passau<br />

Schloss Thurn und Taxis<br />

Kelheim<br />

Abensberg<br />

Regensburg<br />

Befreiungshalle<br />

Limes-Therme Bad Gögging<br />

In unserer Digitalausgabe könnt ihr alle<br />

Radkarten interaktiv nutzen. Klickt einfach<br />

auf die Icons und Internetadressen und<br />

ihr werdet direkt weitergeleitet.<br />

www.landshuter-mama.de<br />

Kaiser-Therme Bad Abbach<br />

Straubing<br />

Donau<br />

Deggendorf<br />

Badehose, Bier und Barock – die neue<br />

Radroute „Niederbayerntour“ offenbart<br />

auf 244 Kilometern Länge eine Körper<br />

und Seele beglückende weiß-blaue Pracht.<br />

Schon der überwältigende Blick von der<br />

monumentalen Veste Oberhaus in die barocke<br />

Altstadt Passaus, hinunter auf die Ausflugsschiffe<br />

und die wechselnden Blau- und<br />

Grüntöne von Donau, Inn und Ilz beschert<br />

Radfahrern einen atemberaubenden Auftakt<br />

zur Niederbayerntour.<br />

Jede Radumdrehung auf den sorgsam ausgewählten,<br />

verkehrsarmen Radwegen führt<br />

entlang an malerischen Flusslandschaften.<br />

Badehose nicht vergessen! An Donau, Vils<br />

und Isar lockt ständig ein Bayerischer Beach<br />

zum erfrischenden Sprung in die Fluten.<br />

Berühmte Klöster mit barocken Meisterwerken<br />

der Gebrüder Asam säumen die Strecke.<br />

Abtei Schweiklberg<br />

mit Klostercafé<br />

Herzlich<br />

willkommen<br />

… zum Wandern, Radfahren und<br />

Natur genießen.<br />

Die Natur ist unser höchstes Gut – wir<br />

möchten sie Ihnen von ihrer schönsten<br />

Seite zeigen. Dafür bitten wir Sie um Ihre<br />

Mithilfe und um ein rücksichtsvolles Miteinander<br />

auf den Wegen und in der Natur.<br />

Bitte verhalten Sie sich umsichtig<br />

gegenüber anderen, schützen Sie die Tiere<br />

und Pflanzen. Ein harmonisches Nebeneinander<br />

von Wanderern, Mountainbikern,<br />

Landwirten, Förstern, Grundbesitzern,<br />

Jägern und vielen anderen ist uns ein<br />

besonderes Anliegen. Wir wünschen Ihnen<br />

einen genussvollen Aufenthalt in der Natur<br />

und eine schöne Zeit.<br />

Isar<br />

Landshut<br />

Burg Trausnitz<br />

Wachsender Felsen<br />

von Usterling<br />

Vom Donautal über das Tertiärhügelland bis zu den gewaltigen Felsen des Bayerischen Jura, die Route<br />

erschließt grandiose Landschaften. Durchquert auf geschotterten Pfaden knallgelbe Sonnenblumenfelder<br />

und wird in der Hallertau von haushohen, tiefgrünen Hopfenranken flankiert – Europas größtes<br />

Hopfenanbaugebiet. Sie offenbart die mittelalterliche Pracht der Herzogsstadt Landshut mit der hoch<br />

über der Isar thronenden Burg Trausnitz und das UNESCO-Welterbe der Universitätsstadt Regensburg.<br />

Veste Oberhaus<br />

Passau<br />

Liebe Radler!<br />

Aufgrund der Corona-Pandemie kann leider<br />

keine Gewährleistung für Öffnungszeiten<br />

von Gastronomie, Museen, Übernachtungsbetrieben<br />

etc. gegeben werden.<br />

Bitte informieren Sie sich vor einem<br />

Besuch telefonisch oder im Internet über<br />

aktuelle Regelungen, um Enttäuschungen<br />

zu vermeiden.<br />

Alle Routen mit vielen zusätzlichen<br />

Informationen, GPS-Daten und einem<br />

Buchungsportal für Übernachtungen gibt's<br />

unter www.bayerisches-thermenland.de<br />

44 <strong>Landshuter</strong> <strong>Mama</strong> | AUF UND DAVON


Erlebnisradtouren<br />

durch Flusslandschaften und Hügelland<br />

Museum der Bayerischen Geschichte<br />

Tour 2<br />

Die hundert Jahre vom Ende des Dreißigjährigen Krieges bis hin zu den<br />

Umbrüchen von Aufklärung und französischer Revolution gelten in den<br />

Ländern des nördlichen Europas aus kulturgeschichtlicher Sicht als das<br />

Zeitalter des Barocks. Kunst und Kultur in Bayern nehmen einen<br />

spektakulären Aufschwung. Die bayerischen Lande, seine Dörfer und<br />

Städte, Klöster, Kirchen, Schlösser und Residenzen erfahren eine bleibende<br />

barocke Prägung, die seither das Erscheinungsbild dominiert und das<br />

Image Bayerns bestimmt. Dazu gehören auch üppige Gartenanlagen.<br />

Kloster Weltenburg<br />

Regensburg<br />

Regensburg<br />

Neutraubling<br />

Gäubodenmuseum<br />

Tour<br />

Donauradweg Straubing – Deggendorf <br />

Isarradweg Deggendorf – Landshut <br />

Isar-Laber-Radweg Landshut – Neufahrn in Niederbayern <br />

Labertalradweg Neufahrn in Niederbayern – Straubing <br />

Gesamtlänge <br />

38 km<br />

78 km<br />

28 km<br />

39 km<br />

183 km<br />

Straubing<br />

Bad Gögging<br />

Abensberg<br />

Tour 1<br />

Straubing<br />

Deggendorf<br />

Museum Steinzeit & Gegenwart<br />

Alzhausen<br />

Neufahrn<br />

Tour 1<br />

Pfeffenhausen<br />

Diese große Runde führt in den östlichen Teil des<br />

Hopfenlandes Hallertau. Die Hallertau ist das weltweit<br />

größte zusammenhängende Anbaugebiet von Qualitätshopfen<br />

und naturgemäß haben viele namhafte Brauereien hier ihre<br />

Heimat. Kulinarisch von Bedeutung, neben zahlreichen<br />

Bierspezialitäten, sind der Spargel aus Abensberg, das Lamm<br />

aus dem Altmühltal sowie Fisch und Wild aus der Region.<br />

Tour<br />

Donauradweg Bad Gögging – Regensburg – Straubing <br />

Labertalradweg Straubing – Neufahrn in Niederbayern <br />

Isar-Laber-Radweg Neufahrn in Niederbayern – Landshut <br />

Radweg Landshut-Furth-Pfeffenhausen <br />

Laber-Abens-Radweg – Pfeffenhausen – Bad Gögging <br />

Gesamtlänge <br />

113 km<br />

38 km<br />

31 km<br />

<strong>26</strong> km<br />

36 km<br />

244 km<br />

Landshut<br />

Landshut<br />

Tour 2<br />

Tour 3<br />

Vilsbiburg<br />

Velden<br />

Landau a.d Isar<br />

Pfarrkirchen<br />

Tour 3<br />

Eine teilweise sanft hügelige, bäuerlich geprägte Landschaft ist<br />

charakteristisch für diese Runde. Rund um Dingolfing und Landau<br />

an der Isar wird auf 6000 Hektar Feldgemüse angebaut. Im<br />

bedeutenden Museum für das ländliche Siedlungswesen Niederbayerns<br />

in Massing am Rottalradweg ist eine längere Pause angebracht,<br />

den dort wird auch gutes Brot im Steinbackofen gebacken oder frisch<br />

gebuttert. Alte Bauernhöfe aus dem Rottal, der Hallertau und dem<br />

Isartal haben in Massing einen neuen Platz gefunden.<br />

Tour<br />

Isarradweg Landshut – Landau an der Isar <br />

49 km<br />

Bockerlbahn-Radweg, Landau an der Isar – Pfarrkirchen 48 km<br />

Rottalradweg, Pfarrkirchen – Velden <br />

64 km<br />

Isar-Vils-Radweg – Velden – Landshut <br />

35 km<br />

Gesamtlänge <br />

196 km<br />

www.ferienland-dingolfing-landau.de | www.tourismus-landshut.de | www.rottal-inn.de<br />

Eine Karte mit allen Radtouren der Region gibt es kostenlos unter www.bayerisches-thermenland.de<br />

Freilichtmuseum Massing


OBERPFÄLZER Seenland<br />

mediterranes Urlaubsflair am Wasser<br />

Schwarzenfeld<br />

Badeoase<br />

Diese beiden Seen gelten als die "kleineren Brüder" des Steinberger Sees. Die groß<br />

angelegte Liegewiese mit Sanitäranlagen, Kiosk, Aussichtsturm, Restaurants und<br />

Minigolfanlage bieten auch zu Lande jede Menge Freizeitspaß. Für die kleinen Gäste<br />

wartet zudem ein schöner Spielplatz mit tollen Geräten.<br />

Felsenkeller<br />

Die weit über 130 bis zu 500 Jahre<br />

alten Felsenkeller sind eine bayernweit<br />

einzigartige Sehenswürdigkeit. Sie sind<br />

Zeugen eines einstmals blühenden<br />

Braugewerbes. In den 30er-Jahren<br />

trieben dort dann „Kellerdiebe“ ihr<br />

Unwesen und im zweiten Weltkrieg<br />

dienten die weitverzweigten<br />

unterirdischen Räume als<br />

Luftschutzbunker.<br />

Wassersportpark<br />

Start<br />

Erleben Sie Ostbayerns größten See einmal hautnah!<br />

Die ca. 200 ha Wasserfläche bieten nicht nur Wakeboardern<br />

und Wasserskifahrern genügend Raum für<br />

zahlreiche Wassersportarten, auch Taucher und Segler<br />

fühlen sich rundum wohl und kommen hier voll auf<br />

ihre Kosten. Für alle Sonnenanbeter und Badenixen<br />

gibt es am Steinberger See schön angelegte Sandund<br />

Kiesstrände.<br />

Schwandorf<br />

Steinberger See<br />

Murnersee<br />

Wackersdorf<br />

Brückelsee<br />

Steinberg am See<br />

Bruck in<br />

der Oberpfalz<br />

Nittenau<br />

Neunburg<br />

vorm Wald<br />

Bodenwöhr<br />

Naturbad<br />

Erlebnispark<br />

Direkt am Murner See gelegen, befindet sich auch der Erlebnispark<br />

Wasser-Fisch-Natur. Hier können sich Jung und Alt interaktiv über<br />

die heimische Natur, Vogelarten und die Teichwirtschaft in der<br />

Oberpfalz informieren. Für ein besonderes Spielvergnügen sorgt<br />

der neu errichtete Wasserspielplatz mit Seilfähre und Dschungelbrücke.<br />

Gerade Familien mit Kindern schätzen diesen See in unmittelbarer Nähe zur<br />

Großen Kreisstadt Schwandorf. Der breite und flache Sandstrand am Klausensee<br />

lädt ein zum Faulenzen und zum Burgenbauen. Das Naturbad bietet einen mit<br />

Sicherheitsleinen abgegrenzten Nichtschwimmerbereich und großzügigen<br />

Liegewiesen an der idyllischen Badebucht. In unmittelbarer Nähe zum See gibt<br />

es zudem einen Kiosk. Übrigens: Der Klausensee zählt zu den wärmsten Seen<br />

Bayerns!<br />

Auf Fahrradbegeisterte wartet im Oberpfälzer<br />

Seenland ein abwechslungsreiches Wegenetz,<br />

das ultimativen Fahrspaß auf zwei Rädern inmitten<br />

der einzigartigen Landschaft rund um die<br />

größten Seen Ostbayerns und entlang idyllischer<br />

Flusslandschaften verspricht. Hunderte Kilometer<br />

gut ausgeschilderte und gepflegte Radwege erschließen<br />

die Region und bieten Einblicke in Natur,<br />

Kultur und Traditionen der Seenland-Gemeinden.<br />

Egal ob gemütlich oder anspruchsvoll – hier findet<br />

sich für jeden Geschmack genau die richtige<br />

Radtour. Der Oberpfälzer Seenland Radweg führt<br />

auf seinen ca. 122 km quer durch das Oberpfälzer<br />

Seenland und bietet den Radfahrern unzählige<br />

Möglichkeiten die wasserreichste Region Ostbayerns<br />

näher kennenzulernen. Egal ob beim Wasserskifahren,<br />

beim Wakeboearden, Segeln, Surfen,<br />

Baden, Tauchen oder Angeln, dem Radfahrer lässt<br />

es das Herz höher schlagen, wenn er sich nach<br />

einer ausgiebigen Tour im kühlen Nass erfrischen<br />

oder beim Blick aufs Wasser erholen kann.<br />

Tourismusbüro Schwandorf<br />

Kirchengasse 1<br />

92421 Schwandorf<br />

tourismus@schwandorf.de<br />

Tel. 09431 / 45-550<br />

Mo-Fr: 09:00 - 18:00<br />

Sa: 09:00 - 13:00<br />

www.schwandorf.de<br />

48 <strong>Landshuter</strong> <strong>Mama</strong> | AUF UND DAVON<br />

AUF UND DAVON | <strong>Landshuter</strong> <strong>Mama</strong> 49


Löwen & Waller-Tour<br />

Naturerlebnis für die ganze Familie<br />

Badestelle<br />

MAtting<br />

Donau<br />

Kelheim<br />

Regensburg<br />

Bad Abbach<br />

Walhalla<br />

Donaudurchbruch<br />

Donaustauf<br />

Wörth an<br />

der Donau<br />

Straubing<br />

Spaß und Erholung in den Bergen<br />

Ferienunterkünfte für Familien im Landal Ferienpark<br />

Ferienunterkünfte für Familien im Landal Ferienpark<br />

Herrliche Bergpanoramen und glasklare<br />

Seen: Österreich bietet alles, was sich Familien für<br />

einen erholsamen, abwechslungsreichen Urlaub<br />

in diesem Jahr besonders wünschen. Die sieben<br />

österreichischen Ferienparks von Landal GreenParks<br />

befinden sich in Kärnten, im Salzburger Land und<br />

in Vorarlberg. Separate Unterkünfte mit eigener<br />

Küche, ein umfassendes Hygienekonzept und kontaktlos<br />

organisierte Abläufe sorgen für maximale<br />

Sicherheit in Corona-Zeiten. Die beiden Ferienparks<br />

Landal Rehrenberg oder Landal Resort Maria<br />

Alm beispielsweise liegen im Salzburger Land<br />

mitten in den Alpen mit tollen Seen und schroffen<br />

Gipfeln. Wandern, Klettern oder Radfahren: Die<br />

faszinierenden Landschaften sind ein wahres Outdoor-Paradies.<br />

6.000 Rad-Routen führen vorbei an<br />

glitzernden Seen, zum höchsten Berg Österreichs,<br />

dem Großglockner, bis zur „Mozartstadt“ Salzburg.<br />

Auch Wasserratten kommen auf ihre Kosten. Am<br />

Zeller See können Urlauber baden oder auf der<br />

Salzach und Saalach beim Rafting aktiv werden.<br />

Der niederländische Ferienhausanbieter Landal<br />

GreenParks betreibt 100 Ferienparks in neun<br />

Ländern, darunter elf in Deutschland. Alle Ferienparks<br />

liegen im Grünen am Wasser, im Wald oder<br />

in den Bergen. Sie verfügen z.B. über Restaurants,<br />

Spiel- und Sportangebote, Schwimmbäder,<br />

Indoor-Spielplätze oder Kinderclubs.<br />

Infos/Reservierungen unter www.landal.de oder<br />

Tel. 01806 -700 730 (0,20/Anruf; max. 0,60/Mobil).<br />

Bad Gögging<br />

Abensberg<br />

Tiergarten<br />

Kuchlbauer's Bierwelt<br />

Kanu-Touren<br />

Fünf Tage Radeln auf der Löwen & Waller-Tour<br />

heißt Altbayern ganz neu entdecken. Von Straubing<br />

aus geht es flussaufwärts, entlang der Donau.<br />

Der Weg führt durch die wilde Landschaft des<br />

Bayerischen Jura, mit schroffen Felsen, dichten<br />

Wäldern und üppigen Wiesen, vorbei an der Walhalla,<br />

hin zum spektakulären Donaudurchbruch in<br />

Kelheim. Über Bad Gögging und Abensberg führt<br />

die Strecke in die weiten, naturbelassenen Auen<br />

des Labertals und zuletzt durch den Gäuboden, die<br />

Kornkammer Bayerns, zurück zum Ausgangspunkt<br />

in Straubing.<br />

www.herzstueck.bayern<br />

50 <strong>Landshuter</strong> <strong>Mama</strong> | AUF UND DAVON<br />

Lust auf die Löwen & Waller-Tour?<br />

Franken Radreisen übernimmt die komplette<br />

Urlaubsplanung für euch. Radurlaub buchen<br />

unter www.franken-radreisen.de<br />

Jetzt<br />

wechseln!<br />

Gesunde Entscheidungen –<br />

einfach treffen<br />

Starke Partner sind gerade jetzt wichtig.<br />

Wir sind für Sie da: mit individuellen Leistungen,<br />

einem stabilen Beitrag und digital über unser<br />

Onlineportal. Das ist für uns #EchteNähe<br />

Mehr auf www.aok.de/bayern/echtenaehe


Tipps zur MediennutzunG<br />

Viele Eltern diskutieren die Mediennutzung ihrer Kinder auf Elternabenden, an Stammtischen und<br />

mit Freunden. Dann wird abgestimmt, ob eine Klasse bei WhatsApp oder Snapchat sein darf oder<br />

nicht. Oder ob Eltern kollektiv am Abend zu einer bestimmten Zeit die mobilen Spielzeuge einsammeln<br />

sollen. Gut gemeint, aber oft nicht alltagstauglich. Wichtig ist, dass Sie als Familie wissen,<br />

wie Sie mit dem Thema umgehen wollen. Stellen Sie dazu am besten ein paar Regeln auf, die für<br />

alle Familienmitglieder gelten. Auch für Sie.<br />

Zeitbeschränkung<br />

Führen Sie feste Zeiten ein, zu denen Fernseher,<br />

Tablet oder Computer erlaubt sind. Die<br />

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung<br />

empfiehlt dazu Folgendes:<br />

3 bis 5-Jährige: max. 30 Minuten täglich<br />

6 bis 10-Jährige: max. 60 Minuten täglich<br />

11 bis 13-Jährige: max. 90 Minuten täglich<br />

Kleinkinder bis 3 Jahre sollten gar nicht fernsehen<br />

und auch keine anderen Bildschirmmedien<br />

konsumieren. Beim ersten Kind mag<br />

das noch leicht gelingen, schwieriger wird es<br />

bei jüngeren Geschwisterkindern. Die bekommen<br />

ganz schnell mit, dass diese flimmernden<br />

Kistchen sehr spannend sind. Hier sind Ihr<br />

Geschick und Ihre Erfahrung gefragt.<br />

Die Medieninitiative „Schau hin!“ koppelt<br />

die Medienzeit ans Alter mit der Faustregel:<br />

10 Minuten pro Lebensjahr jeden Tag (für<br />

Kinder ab 3 Jahren). Oder 1 Stunde pro Lebensjahr<br />

jede Woche. Nicht eingerechnet<br />

ist dabei die Zeit, die Kinder und Jugendliche<br />

im Unterricht vor dem Tablet oder Computer<br />

verbringen. Die Praxis zeigt aber: Wenn Ihr<br />

Kind mit dem Smartphone unterwegs ist, sind<br />

solche Zeitbegrenzungen im Alltag schwierig<br />

bis unmöglich. Achten Sie deshalb darauf,<br />

dass es zumindest zu Hause bildschirmfreie<br />

Zeiten oder Zonen gibt. Falls Ihr Kind gerne<br />

darüber diskutiert, legen Sie diese schriftlich<br />

fest (siehe www.mediennutzungsvertrag.de).<br />

Medienfrei sollte auch die Zeit während der<br />

Hausaufgaben sein. Eine Studie von Psychologen<br />

der Uni Texas ergab: Kinder<br />

konzentrieren sich umso besser, je weiter<br />

weg der Bildschirm ist. Am meisten werden<br />

diejenigen abgelenkt, die das Handy neben<br />

sich auf dem Schreibtisch liegen haben. Es<br />

ist schon besser, wenn das Handy umgedreht<br />

daneben liegt, also mit dem Bildschirm auf<br />

der Tischplatte. Am besten aber konnten<br />

sich die Jugendlichen konzentrieren, deren<br />

Smartphone gar nicht im Zimmer war. Tablets<br />

und Computer in Reichweite lenken natürlich<br />

genauso ab. Ideal ist es auch, wenn Sie<br />

feste Familienzeiten einführen: Zu manchen<br />

Phasen oder wenn die Familie gemeinsam<br />

etwas unternimmt, wird das Handy auf stumm<br />

geschaltet und weggelegt.<br />

Tabuzonen<br />

Legen Sie – am besten von Anfang an – fest,<br />

welche Räume zu Hause prinzipiell medienfrei<br />

bleiben sollen.<br />

Kinderzimmer: Kinder sollten keinen<br />

Fernseher im eigenen Zimmer haben,<br />

Kleinkinder auch keinen Computer. Beides<br />

erhöht die Medienzeiten. Nachts müssen<br />

tragbare Geräte wie Handy, Tablet & Co.<br />

draußen bleiben: Ein Wecker kann auch<br />

analog sein.<br />

Esstisch: Beim Essen sollte kein Handy<br />

auf dem Tisch liegen. Essen Sie in Ruhe<br />

und gemeinsam. Das stärkt nicht nur<br />

die Gemeinschaft, sondern beugt auch<br />

Ernährungsstörungen oder Verdauungsproblemen<br />

vor.<br />

Toilette: Mit Handy auf die Toilette?<br />

Bedenken Sie: Nicht jedes Handy ist<br />

wasserfest …Und das Bad ist dann auch<br />

nicht dauerbelegt. Aber das ist Ihre Entscheidung.<br />

Kontakte & Käufe<br />

Erklären Sie Ihrem Kind, dass nichts so<br />

anonym ist wie das Internet. Jeder kann sich<br />

jedes beliebige Foto und jeden beliebigen<br />

Namen zulegen. Deshalb gilt: keine Chats<br />

mit Unbekannten, Profile nur für jene sichtbar<br />

machen, die man kennt, keine Adressen<br />

veröffentlichen und Ähnliches. Wie Sie und Ihr<br />

Kind sichere Netzwerke erkennen und wie Sie<br />

die Privatsphäre schützen können, erfahren<br />

Sie beispielsweise auf www.klicksafe.de, einer<br />

Webseite der EU-Initiative für mehr Sicherheit<br />

im Netz.<br />

Klären Sie, wie Sie mit sozialen Netzwerken<br />

umgehen wollen, die erst ab 13 erlaubt sind<br />

(bei denen aber angeblich „schon die ganze<br />

Klasse“ registriert ist). Vereinbaren sollten Sie<br />

auch, welche Spiele Ihr Kind spielen darf. Hat<br />

es freien Zugang zum Onlinestore? Oder entscheiden<br />

Sie gemeinsam, was runtergeladen<br />

wird? Darf es In-App-Käufe tätigen? Erklären<br />

Sie Ihrem Kind außerdem, dass es, auch ohne<br />

es zu wollen, schnell mal ein kostenpflichtiges<br />

Abo herunterladen kann – und wie man das<br />

verhindert.<br />

Gemeinsames<br />

Kennenlernen<br />

Entdecken Sie mit jüngeren Kindern zusammen<br />

das Smartphone oder Tablet: Dann wird<br />

es ein gemeinsames Erlebnis. Bei dieser Gelegenheit<br />

können Sie dem Nachwuchs auch<br />

gleich klarmachen, dass dies wertvolle Geräte<br />

sind, mit denen man sorgfältig umgehen<br />

sollte. Wenn Sie Spiele oder Apps runterladen,<br />

dann achten Sie darauf, dass sie kindgerecht,<br />

einfach aufgebaut und werbefrei sind. Orientieren<br />

Sie sich an Altersangaben von Experten<br />

und testen Sie Anwendungen für Ihr Kind zuvor<br />

selbst. Ähnliches gilt auch fürs Fernsehen:<br />

Kinder unter 6 Jahren sollten Sie nicht allein<br />

gucken lassen, da sie noch nicht zwischen<br />

Fiktion und Realität unterscheiden können.<br />

Gewinnspiel<br />

Noch mehr Informationen zum Thema findet ihr in dem Buch<br />

"Natürlich gesund"von Catharina Amarell und Angelika Dietrich.<br />

Wir verlosen das Exemplar 3x. Schreibt uns einfach<br />

bis 31.05.2021 unter dem Betreff "Natürlich gesund"<br />

an gewinnspiel@landshuter-mama.de.<br />

Dr. med. Catharina Amarell<br />

Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizien<br />

FIT UND GESUND| <strong>Landshuter</strong> <strong>Mama</strong> 53


Hilfe – die Zecken sind los<br />

Zecke mit den Fingern entfernen<br />

Wie in jedem Jahr sind mit steigenden Temperaturen<br />

auch die Zecken wieder aktiv. Mit<br />

zunehmendem Klimawandel immer früher und<br />

in immer größerer Zahl. 2020 war deutschland-<br />

und bayernweit ein FSME-Rekordjahr.<br />

2021 könnte noch schlimmer werden. Das<br />

Robert-Koch-Institut hat gerade eine aktuelle<br />

Deutschlandkarte mit FSME-Risikogebieten<br />

veröffentlicht. Danach gilt Bayern fast überall<br />

als FSME-Risikogebiet.<br />

FSME ist neben Borreliose, die gefährlichste<br />

Krankheit, die Zecken auf den Menschen<br />

übertragen. Borreliose verursacht Fieber,<br />

Kopfschmerzen und Gelenkentzündungen.<br />

Die Hirnhautentzündung FSME löst grippeartige<br />

Symptome aus, kann aber auch einen<br />

extremen Verlauf nehmen, der mit bleibenden<br />

Behinderungen oder sogar tödlich endet. Eine<br />

Impfung kann die gefährliche Hirnhautentzündung<br />

verhindern. Für Risiko-Gebiete wird<br />

sie dringend empfohlen.<br />

Ansonsten hilft es, draußen entweder auf<br />

Wegen zu bleiben oder sich mit geschlossener<br />

Kleidung zu schützen. Das heißt: lange<br />

Ärmel, lange Hosen und die Socken über die<br />

Hosenbeine ziehen, damit die Zecken nicht so<br />

leicht unter die Kleidung krabbeln können.<br />

Am Abend ist gründliches Absuchen sinnvoll.<br />

Findet man eine Zecke, sollte sie schnellstmöglich<br />

entfernt werden. Denn je länger der<br />

Saugvorgang anhält, desto wahrscheinlicher<br />

ist eine Übertragung von Krankheitserregern.<br />

Bis es zu einer Infektion mit Borreliose-Bakterien<br />

kommt, vergehen im Schnitt 12–24<br />

Stunden. Die Übertragung von FSME-Viren<br />

beginnt dagegen direkt nach dem Zeckenstich,<br />

da sich das Virus in den Speicheldrüsen<br />

der Zecke befindet.<br />

Die richtige Technik bei<br />

der Zeckenentfernung<br />

Wichtig bei allen Hilfsmitteln ist, dass<br />

die Zecke möglichst hautnah gegriffen<br />

wird. Dies verhindert ein Quetschen der<br />

Zecke und somit auch die Freigabe von<br />

möglicherweise gefährlichen Körperflüssigkeiten.<br />

Die goldene Regel lautet: die<br />

Zecke hautnah greifen, dann langsam<br />

und kontrolliert herausziehen.<br />

Keine Angst, wenn der „Zeckenkopf“<br />

stecken bleibt!<br />

Die Zecke mit<br />

Daumen und<br />

Zeigefinder<br />

hautnah greifen.<br />

Mit leichten<br />

Lockerungsbewegungen<br />

nach<br />

links und rechts<br />

herausziehen.<br />

Den Hinterleib<br />

möglichst nicht<br />

quetschen.<br />

Die entfernte<br />

Zecke entsorgen.<br />

Bei ausweitender<br />

Rötung einen<br />

Arzt aufsuchen.<br />

Bei uns rundum gut versorgt:<br />

Ihre ganze<br />

Familie!<br />

Überzeugen Sie sich selbst!<br />

großer moderner Verkaufsraum<br />

riesige Produktauswahl<br />

dauerhaft niedrige Preise*<br />

* Für rezeptpflichtige Arzneimittel, die der Arzneimittelpreisverordnung<br />

unterliegen, sowie für Bücher gelten einheitliche Abgabepreise.<br />

Gerne beraten wir<br />

Sie bei der Auswahl!<br />

Bei einer Zeckenentfernung kann es<br />

durchaus vorkommen, dass Reste der<br />

Zecke in der Haut zurückbleiben. Hierbei<br />

handelt es sich jedoch nicht um den Kopf<br />

der Zecke, sondern meist um einen Teil<br />

des Stechapparates. Dieser kleine Fremdkörper<br />

wird meist von selbst nach einiger<br />

Zeit abgestoßen. Der vermeintliche<br />

„Zeckenkopf“ stellt also kein erhöhtes<br />

Gesundheitsrisiko dar.<br />

einfach viel drin<br />

easyApotheke Deggendorf<br />

Filialapotheke der easyApotheke Wörth Andreas Fritsch e. K.<br />

Inhaber: Andreas Fritsch, Steinbruchweg 1, 94469 Deggendorf<br />

Tel.: 0991 / 280 915-70, Mo-Sa 08:30 - 19:00 Uhr<br />

easyApotheke Landshut Park<br />

Filialapotheke der easyApotheke Wörth Andreas Fritsch e. K.<br />

Inhaber: Andreas Fritsch, Ludwig-Erhard-Straße 9, 84034 Landshut<br />

Tel.: 0871 / 965 456-0, Mo-Sa 08:30 - 19:00 Uhr<br />

easyApotheke Wörth Andreas Fritsch e. K.<br />

Inhaber: Andreas Fritsch, <strong>Landshuter</strong>str. 16, 84109 Wörth a. d. Isar<br />

Tel.: 08702 / 941 50, Mo-Fr: 08:30 - 19:00 Uhr, Sa: 08:00 - 12:30 Uhr


Ernährung in der<br />

Schwangerschaft –<br />

worauf sollte ich achten?!<br />

Die Experten aus dem<br />

Klinikum Landshut informieren:<br />

Während der Schwangerschaft steigt der tägliche<br />

Energiebedarf an - allerdings erst ab dem vierten<br />

Monat und auch gar nicht besonders viel: bis zum<br />

Ende der Schwangerschaft gerade mal um zehn<br />

Prozent. Das bedeutet: Eine Schwangere benötigt<br />

täglich etwa 2300 Kilokalorien. Das sind im<br />

Vergleich zum Normalverbrauch nur rund 300 Kilokalorien<br />

pro Tag mehr, was etwa einem Käsebrot<br />

oder einem Joghurt mit Obst entspricht. Wichtiger<br />

als der leicht erhöhte Energiebedarf ist die ausreichende<br />

Versorgung mit Proteinen, Mineralstoffen,<br />

Vitaminen und Spurenelementen. Sie ernähren Ihr<br />

Kind mit und versorgen es über Ihren Kreislauf<br />

mit Nährstoffen. Sie sollten außerdem auf eine<br />

regelmäßige Nahrungsaufnahme achten und Ihr<br />

Essen möglichst immer frisch zubereiten. Ziehen<br />

Sie Pflanzenöle den tierischen Fetten vor.<br />

* Eine Portion entspricht der Menge, die in Ihre Hand passt.<br />

Darauf sollten sie in der Schwangerschaft verzichten:<br />

Dabei kann der folgende<br />

kleine Ernährungsplan helfen<br />

• Reichlich Obst und Gemüse (fünf<br />

Portionen* pro Tag, immer sorgfältig<br />

waschen) sowie Vollkornprodukte und<br />

Kartoffeln (möglichst zu jeder Mahlzeit).<br />

Trinken Sie reichlich kalorienarme<br />

Getränke (zwei Gläser pro Mahlzeit<br />

und über den Tag verteilt).<br />

• In Maßen fettarmes Fleisch (drei bis<br />

vier Portionen pro Woche), fettreichen<br />

Meeresfisch (zwei Portionen pro Woche)<br />

und fettarme Milchprodukte (drei Portionen<br />

bzw. Gläser pro Tag).<br />

• Wenig Fertigprodukte, fettreiche<br />

Nahrung, "Fast Food" (nur gelegentlich)<br />

sowie Süßigkeiten (etwa eine Handvoll<br />

pro Tag). Außerdem sollten sie nur geringe<br />

Mengen an koffeinhaltigen Getränken wie<br />

Kaffee, Grüntee, Schwarztee oder Cola<br />

trinken. Von koffeinhaltigen Energydrinks<br />

wird Schwangeren gänzlich abgeraten.<br />

Spezialisiert auf die Behandlung von<br />

Schwangeren, frischgebackenen Müttern<br />

und Säuglingen.<br />

Spezialisiert auf die Behandlung von<br />

Schwangeren, frischgebackenen Müttern<br />

und Säuglingen.<br />

Brauchen Kinder<br />

eine Sonnenbrille?<br />

Die Antwort von Experten darauf ist ein<br />

eindeutiges Ja. Denn das kindliche Auge befindet<br />

sich im Wachstum und ist noch nicht so gut gegen<br />

UV-Strahlen geschützt wie das erwachsene Auge.<br />

Die Pupillen von Kindern sind größer, die Augenlinse<br />

ist transparenter, auch die Pigmente der Iris<br />

entwickeln sich noch. Dadurch dringen bei Kindern<br />

viel mehr der schädlichen UV-Strahlen in die Augen<br />

ein und können so die Netzhaut und Hornhaut<br />

schädigen. Eine Sonnenbrille ist deshalb nicht nur<br />

ein Must-have für Erwachsene, sondern vor allem<br />

auch für Kinder. Bei der Auswahl des passenden<br />

Modells beraten wir Sie gerne.<br />

Augapfel Optik & Optometrie |im Innenhof<br />

Marienplatz 19 a | 84130 Dingolfing<br />

• Kein Alkohol in der Schwangerschaft!<br />

• Nicht (ausreichend) durchgebratenes Fleisch<br />

• Rohen, in Salzlake marinierten oder kaltgeräucherten<br />

Fisch (Salzheringe, Forellenfilets,<br />

Räucherlachs, Sushi)<br />

• Frische Leber, Rohschinken, Teewurst, Mett<br />

und Salami<br />

• Rohe Eier (auch wie Mayonnaise oder Tiramisu)<br />

• Rohmilch<br />

• Lakritz<br />

"Ich arbeite<br />

bedürfnisorientiert<br />

und in intensivem,<br />

persönlichen Austausch mit<br />

meinen Patienten."<br />

56 <strong>Landshuter</strong> <strong>Mama</strong> | FIT UND GESUND<br />

www.koppe-physio.de Waldsteig 2 Altdorf 0176 56560150


Veranstaltungshighlights<br />

Werdet Innenstadthelden<br />

Der Einzelhandel ist von der Corona-Krise besonders<br />

betroffen, seit Monaten ist kein regulärer<br />

Verkauf möglich. Für alle, die in dieser Branche<br />

arbeiten, eine echte Katastrophe. Immer häufiger<br />

ist bei vielen vom Aufgeben die Rede. Deshalb ist<br />

es jetzt Zeit für Helden – für Innenstadthelden.<br />

Jeder von uns kann mit seinem Einkauf dazu<br />

beitragen, die vielen unterschiedlichen Läden in<br />

der Stadt zu erhalten. Als Motivation haben die<br />

Stadt Landshut und der lokale Einzelhandel<br />

die Aktion Innenstadthelden gestartet, bei der<br />

es tolle Preise zu gewinnen gibt.<br />

Wer offizieller Innenstadtheld werden will, lädt<br />

ein besonders schönes, lustiges oder cooles<br />

Foto oder Video von sich und seinem Einkauf<br />

mit Produkten aus der <strong>Landshuter</strong> Innenstadt<br />

hoch. Das Foto oder Video soll aus Gründen des<br />

Infektionsschutzes nicht direkt in einem Geschäft<br />

oder in der Innenstadt aufgenommen werden. Für<br />

Gestaltung und Story sind der Kreativität aber<br />

keine Grenzen gesetzt. Wichtig ist, dass die<br />

So könnten eure<br />

Bilder aussehen<br />

Anzeigen<br />

Teilnehmer beim Hochladen angeben, wann und<br />

bei welchem Geschäft sie eingekauft haben. Nach<br />

dem Upload steht das Foto oder Video zur<br />

Abstimmung bereit. Je mehr Stimmen die Teilnehmer<br />

beim Voting bekommen, desto besser<br />

sind ihre Chancen auf einen von 30 hochwertigen<br />

Preise von <strong>Landshuter</strong> Top-Geschäften.<br />

Zu den Hauptgewinnen gehören zum Beispiel ein<br />

Pralinen-Jahresabo von der Chocolat Manufaktur<br />

(Wert: 350 Euro), ein Weber-Kugelgrill von<br />

GRIMM (329 Euro) und ein Handgepäck-Rollkoffer<br />

von AlpenStrand (<strong>26</strong>5 Euro). „Auch in Corona-Zeiten<br />

gibt es in den Geschäften der <strong>Landshuter</strong><br />

Innenstadt tolle Dinge zu entdecken und zu<br />

kaufen“, sagt Oberbürgermeister Alexander Putz.<br />

Ein Anruf genügt meist und ihr könnt Waren<br />

bestellen, euch beraten lassen oder einen<br />

persönlichen Shopping-Termin vereinbaren. Also<br />

nutzt die Einkaufsmöglichkeiten, die es gibt,<br />

und werdet nebenbei noch Innenstadtheld.<br />

Wer Innenstadtheld werden will, kann bis 30. Mai<br />

ein Foto oder Video von sich und seinem Einkauf<br />

mit Waren aus dem <strong>Landshuter</strong> Zentrum auf<br />

www.innenstadthelden-landshut.de hochladen.<br />

Bis 15. Juni läuft dann die Online-Abstimmung,<br />

bei der es tolle Preise zu gewinnen gibt.<br />

Landesgartenschau Ingolstadt:<br />

Spiel und Spaß für alle<br />

Vom 21. April bis 3. Oktober gibt es auf der Landesgartenschau<br />

Ingolstadt für Familien, Kinder und Jugendliche täglich<br />

viel zu erleben. Zahlreiche Attraktionen und außergewöhnliche<br />

Spielplätze laden zum Entdecken ein.<br />

Der über 3.200 m² große Wasserspielplatz sorgt für Spaß und Action – gesprüht, gelenkt und verteilt wird das<br />

kühle Nass über Düsen, Fontänen und Wasserkanonen. Mit Netzbrücken, Seilgängen, schwingenden Stegen,<br />

Trampolinen und Aussichtskokons fordert die Kletteranlage junge Besucher*innen heraus. Auch an kühleren<br />

Tagen ist der Wasserspielplatz somit ein wirklicher Abenteuerspielplatz.Der Spielhügel im Norden des Geländes<br />

verspricht vielfältige Abenteuer und tolle Erlebnisse – unabhängig von Handicaps. Integrative Spielgeräte, wie ein<br />

mit Rollstuhl befahrbares Trampolin, oder klingende Zimbelbäumchen warten darauf mit allen Sinnen erfahren zu<br />

werden. Die Villa Fips, das kleine Holzhaus des Maskottchens Feldhamster Fips, lädt die jungen Besucherinnen und<br />

Besucher zum Erkunden ein. Bei bunten Mitmachaktionen dürfen Kinder und Jugendliche mit Naturmaterialien und<br />

Do-It-Yourself-Ideen kreativ sein.<br />

Weitere Informationen zur Landesgartenschau, einzelnen Terminen oder Serviceangeboten wie dem<br />

Bollerwagenverleih unter www.ingolstadt2020.de. Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Besuch bezüglich<br />

der geltenden Sicherheits- und Hygienevorschriften unter www.ingolstadt2020.de/corona und beachten diese.<br />

Strom von den Stadtwerken gibt es sowohl für<br />

die Stadt als auch für die Region um Landshut!<br />

RegioStrom<br />

RegioHeizstrom<br />

RegioÖko<br />

mit E-Mobilitäts-<br />

Förderung!<br />

Ihre Vorteile:<br />

> zuverlässige Stromlieferung<br />

> günstige kWh-Preise<br />

> kostenlose Kundenkarte<br />

> persönliche Ansprechpartner vor Ort<br />

Jetzt<br />

wechseln!<br />

Wir erledigen<br />

alle Formalitäten<br />

für Sie.<br />

zum Beispiel:<br />

58 <strong>Landshuter</strong> <strong>Mama</strong> | TERMINE UND VERANSTALTUNGEN


Termine | Veranstaltungen<br />

Bitte beachten: Für Veranstaltungen und Versammlungen sind die Corona-Regelungen der<br />

bayerischen Staatsregierung zu beachten. Alle Angebote, die ihr hier findet, sind geplant,<br />

ob sie dann tatsächlich stattfinden können, hängt von den aktuellen Corona-Beschränkungen<br />

ab. Deshalb solltet ihr im Zweifelsfall beim Veranstalter noch einmal nachfragen, ob<br />

und in welchem Rahmen die Events umgesetzt werden. Abstands- und Hygieneregelungen<br />

sollten immer entsprechend der Vorgaben eingehalten werden.<br />

3. Mai<br />

Online: Harmonische Babymassage<br />

14:30 – 15:15 Uhr,<br />

www.menschenskinder-ev.de<br />

4. Mai<br />

Online: Gut ernährt von Anfang an<br />

Praxisorientierter Vortrag<br />

mit Gesprächsrunde<br />

15:00 – 16:00 Uhr, Amt für Ernährung,<br />

Landwirtschaft und Forsten, Landshut,<br />

Anmeldung: www.aelf-la.bayern.de/<br />

ernaehrung/familie<br />

Große Kinder<br />

Die wichtigen Jahre zwischen 6 und 10<br />

18:30 Uhr, Ergolding, Lindenstraße 58,<br />

www.menschenskinder-ev.de<br />

5. Mai<br />

Drehen, robben, krabbeln<br />

Wie Babys im ersten halben Jahr<br />

in Bewegung kommen<br />

9:30 Uhr, Ergolding, Lindenstraße 58,<br />

www.menschenskinder-ev.de<br />

7. Mai<br />

Online: Eine schwere Geburt –<br />

wenn alles anders lief als geplant<br />

19:30 – 21:30 Uhr, 08122 6063,<br />

zentrumderfamilie@kbw-erding.de,<br />

www.kbw-erding.de<br />

10. Mai<br />

Gelassen und entspannt erziehen Teil 1<br />

Beziehung stärken schafft kooperative<br />

Kinder<br />

19:00 Uhr, Ergolding, Lindenstraße 58,<br />

www.menschenskinder-ev.de<br />

12. Mai<br />

Grenzen setzen bei Kleinkindern<br />

Warum Regeln und Grenzen so wichtig sind<br />

19:00 Uhr, Ergolding, Lindenstraße 58,<br />

www.menschenskinder-ev.de<br />

Online: Elterntalk<br />

Das hat alles auf den Kopf gestellt –<br />

Veränderungen in der der Familie<br />

19:30 Uhr, Erziehungs-, Jugend- und<br />

Familienberatungsstelle Landshut,<br />

Gestütstraße 4 a,<br />

www.erziehungsberatung-landshut.de<br />

17. Mai<br />

Gelassen und entspannt erziehen Teil 2<br />

Klare Regeln und Grenzen geben Halt<br />

19:00 Uhr, Ergolding, Lindenstraße 58,<br />

www.menschenskinder-ev.de<br />

18. Mai<br />

Elterngeld, Kindergeld & Co.<br />

Kurs in Kooperation mit Donum vitae<br />

19:00 Uhr, Ergolding, Lindenstraße 58,<br />

www.menschenskinder-ev.de<br />

19. Mai<br />

Drehen, robben, krabbeln<br />

Wie Babys im zweiten halben Jahr<br />

in Bewegung kommen<br />

9:30 Uhr, Ergolding, Lindenstraße 58,<br />

www.menschenskinder-ev.de<br />

60 <strong>Landshuter</strong> <strong>Mama</strong> | TERMINE UND VERANSTALTUNGEN


20. Mai<br />

Erste Hilfe bei Kindernotfällen<br />

in Kooperation mit dem Malteser Hilfsdienst<br />

19:00 Uhr, Ergolding, Lindenstraße 58,<br />

www.menschenskinder-ev.de<br />

Pfingstferien<br />

25.05.-04.06.<br />

27. Mai<br />

Online: Elterntalk<br />

Vielfalt Familie: Herausforderungen<br />

im Erziehungsdschungel<br />

19:30 Uhr, Erziehungs-, Jugend- und<br />

Familienberatungsstelle Landshut,<br />

Gestütstraße 4 a,<br />

www.erziehungsberatung-landshut.de<br />

Kindernachmittag<br />

Upcycling und Gärtnern mit Kindern<br />

15:00 – 17:00 Uhr, Landshut,<br />

Stadtbücherei, Weilerstraße 23<br />

8. Juni<br />

Das Trotzalter<br />

Eine anstrengende Zeit<br />

18:30 Uhr, Ergolding, Lindenstraße 58,<br />

www.menschenskinder-ev.de<br />

9. Juni<br />

Regeln und Rituale im Alltag mit Kindern<br />

19:00 Uhr, Ergolding, Lindenstraße 58,<br />

www.menschenskinder-ev.de<br />

10. Juni<br />

Allergien vorbeugen –<br />

mit gesunder Ernährung?!<br />

9:30 Uhr, Ergolding, Lindenstraße 58,<br />

www.menschenskinder-ev.de<br />

Online: Ernährung und Mikronährstoffe<br />

in der Schwangerschaft<br />

Praxisorientierter Vortrag<br />

mit Gesprächsrunde<br />

17:00 – 18:00 Uhr, Amt für Ernährung,<br />

Landwirtschaft und Forsten, Landshut,<br />

Anmeldung: www.aelf-la.bayern.de/<br />

ernaehrung/familie<br />

Online: Elterntalk<br />

Wie sag ich’s meinem Kind?<br />

Umgang mit Gefahren<br />

19:30 Uhr, Erziehungs-, Jugend- und<br />

Familienberatungsstelle Landshut,<br />

Gestütstraße 4 a,<br />

www.erziehungsberatung-landshut.de<br />

15. Juni<br />

Jetzt beginnt der Ernst des Lebens<br />

Hilfe für den Schulstart<br />

18:30 Uhr, Ergolding, Lindenstraße 58,<br />

www.menschenskinder-ev.de<br />

16. Juni<br />

Sei achtsam mit dir!<br />

Übungen für einen entspannten Alltag<br />

19:00 Uhr, Ergolding, Lindenstraße 58,<br />

www.menschenskinder-ev.de<br />

17. Juni<br />

Wege aus der Brüllfalle<br />

Muss ich immer erst laut werden?<br />

19:00 Uhr, Ergolding, Lindenstraße 58,<br />

www.menschenskinder-ev.de<br />

18. Juni<br />

Online: Trinken und Getränke<br />

in der Kleinkindernährung<br />

Praxisorientierter Vortrag<br />

mit Gesprächsrunde<br />

17:00 – 18:30 Uhr, Amt für Ernährung,<br />

Landwirtschaft und Forsten, Landshut,<br />

Anmeldung: www.aelf-la.bayern.de/<br />

ernaehrung/familie<br />

Kasperltheater<br />

Online-Angebot<br />

Stadtbücherei Landshut,<br />

www.youtube.com/channel/UChrt-<br />

UUjyhhiDihVCt3I6FA<br />

21. Juni<br />

Abenteuer Pubertät<br />

19:00 Uhr, Ergolding, Lindenstraße 58,<br />

www.menschenskinder-ev.de<br />

24. Juni<br />

Erste Hilfe bei Kindernotfällen<br />

in Kooperation mit dem Malteser Hilfsdienst<br />

19:00 Uhr, Ergolding, Lindenstraße 58,<br />

www.menschenskinder-ev.de<br />

Online: Elterntalk<br />

Typisch männlich/weiblich – welches Rol-<br />

lenverständnis vermittle ich meinem Kind?<br />

19:30 Uhr, Erziehungs-, Jugend- und<br />

Familienberatungsstelle Landshut,<br />

Gestütstraße 4 a,<br />

www.erziehungsberatung-landshut.de<br />

29. Juni<br />

Kinder stärken!<br />

9:30 Uhr, Ergolding, Lindenstraße 58,<br />

www.menschenskinder-ev.de<br />

Stimmungskrisen nach der Geburt<br />

Babyblues, Heultage oder<br />

doch Depressionen?<br />

18:00 Uhr, weitere Termine:<br />

6.07. und 13.07.,<br />

Ergolding, Lindenstraße 58,<br />

www.menschenskinder-ev.de<br />

30. Juni<br />

Unser zweites Kind kommt<br />

Wie bereite ich das große<br />

Geschwisterkind vor?<br />

9:30 Uhr, Ergolding, Lindenstraße 58,<br />

www.menschenskinder-ev.de<br />

VIDEO, PODCAST<br />

UND MEHR …<br />

Phantasievolle Animationsfilme<br />

für Kinder<br />

Der Luftkind Filmverleih entführt Kinder<br />

in wunderbare und fremde Welten! Bis zur<br />

Wiedereröffnung der Kinos gibt es jeden<br />

Mittwoch einen der sorgfältig ausgewählten<br />

Kurzfilme für ein oder zwei Euro zum<br />

Streamen unter www.vimeo.com/luftkind.<br />

Der Verleihanteil geht an die Kinos,<br />

in denen die Filme sonst laufen würden.<br />

Das Programm<br />

05.05. Moody Booty<br />

12.05. Papergee und die Spinne<br />

19.05. Donnerstag<br />

<strong>26</strong>.05. Herbstblatt<br />

02.06. Dein Großvater ist ein Bär<br />

09.06. Maestro<br />

www.luftkindfilmverleih.net<br />

© Natur in Pfaffenhofen<br />

LANDES<br />

GARTENSCHAU<br />

INGOLSTADT 2020<br />

21.4. – 3.10.2021<br />

INSPIRATION,<br />

SPIEL UND SPASS<br />

KINDERFESTIVALS, EIN WASSER-<br />

SPIELPLATZ, EIN SPIELHÜGEL,<br />

UNSER FELDHAMSTER FIPS UND<br />

VIELES MEHR ERWARTEN EUCH!<br />

AKTUELLE INFORMATIONEN UNTER<br />

INGOLSTADT2020.DE/CORONA<br />

++ NEUE LAUFZEIT ++<br />

21. APRIL – 3. OKTOBER 2021<br />

Landestheater<br />

Niederbayern DIGITAl<br />

Neben vollständigen Vorführungen gibt<br />

es ergänzendes Material zu den Produktionen:<br />

Interviews, Podcasts, Stücktexte,<br />

Programmhefte und Trailer. Das komplette<br />

Angebot ist kostenlos.<br />

www.landestheater-niederbayern.de/<br />

content/mediathek<br />

Kleines Theater Landshut:<br />

Streamingangebot<br />

www.kleinestheater-kammerspielelandshut.de/index.php/spielplan/programm<br />

Musikgarten-Podcast<br />

von Musikgarten-Lehrerin<br />

Claudia von Kuepach<br />

Familienzentrum Landshut,<br />

anchor.fm/claudia-von-kuepach<br />

62 <strong>Landshuter</strong> <strong>Mama</strong> | TERMINE UND VERANSTALTUNGEN<br />

TERMINE UND VERANSTALTUNGEN | <strong>Landshuter</strong> <strong>Mama</strong> 63


Kurse | Treffpunkte<br />

Für Veranstaltungen und Versammlungen sind die<br />

Regelungen der bayerischen Staatsregierung zu beachten.<br />

Da sich aktuell ständig Änderungen ergeben, fragt bitte beim<br />

Veranstalter nach ob und in welchem Rahmen die Kurse und Treffen<br />

umgesetzt werden. Abstands- und Hygieneregelungen sollten immer<br />

entsprechend der Vorgaben eingehalten werden.<br />

KURSE<br />

Akupunktur für Schwangere<br />

Termin: Mi, 10:00 –11:00 Uhr<br />

Ort: Krankenhaus Landshut- Achdorf, Gymnastikraum, 4. OG<br />

Anmeldung: elternschule@kh-landshut-achdorf.de<br />

Harmonische Babymassage<br />

Onlinekurs<br />

Termin: Mi, 15:00 Uhr, 5 Treffen, ab 10.März<br />

Anmeldung: www.menschenskinder-ev.de<br />

Geburtsvorbereitungskurs<br />

Onlinekurs.<br />

Der Kurs beinhaltet alle Themen rund um Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett.<br />

Optimaler Kursbeginn für die Schwangeren ist die 27./28. Schwangerschaftswoche.<br />

Es wird auch einen Kursabend mit Partner geben.<br />

Termin: Do, 10:00 – 11:30 Uhr, 6 Termine, ab 20.Mai,<br />

Kursleitung: Pauline Gutzki und Anna Bengler<br />

Anmeldung: hebamme.gutzki@web.de<br />

Auch die Elternschule Landshut bietet Online-Geburtsvorbereitungskurse an.<br />

Termin: individuell vereinbaren<br />

Anmeldung: 0176 55598347, elternschule@lakumed.de<br />

Regenbogenzwerge<br />

Für Kinder ab 2 Jahren zur Vorbereitung auf den Kindergarten. Professionelle<br />

Betreuung durch eine Erzieherin und eine Referentin für ganzheitliche Frühpädagogik<br />

Termin: Do und Fr, 8:15-11:45 Uhr<br />

Ort: FFW Tiefenbach, 2. Stock<br />

Gebühr: 69 Euro / Monat<br />

Anmeldung: regenbogenzwerge-astwerk@gmx.de, 08709 3186,<br />

www.offenes-astwerk.de/regenbogenzwerge/<br />

Rückbildungsgymnastik<br />

Hebamme Friederike Kufer bietet regelmäßig Rückbildungskurse an,<br />

die derzeit online stattfinden.<br />

Info: Die Kurse umfassen jeweils acht Einheiten und werden von den Kassen übernommen.<br />

Anmeldung: kufer.klinikum-landshut@web.de<br />

Rückbildung – Neufindung<br />

Termin: Mo, 9:00-10:15 Uhr, ab 07.06., 8 Treffen<br />

Ort: Mehrzweckraum, Bürgerhaus Ergolding<br />

Referentin: Christine Kappen, Physiotherapeutin<br />

Gebühr: 75,00 Euro<br />

Anmeldung: www.menschenskinder-ev.de<br />

Rückbildung nach dem Kaiserschnitt<br />

Termin: Mo, 10:30-11:45 Uhr, ab 07.06., 8 Treffen<br />

Ort: Mehrzweckraum, Bürgerhaus Ergolding<br />

Referentin: Christine Kappen, Physiotherapeutin<br />

Gebühr: 75,00 Euro<br />

Anmeldung: www.menschenskinder-ev.de<br />

Waldspielgruppe<br />

für Eltern mit Kindern von 2 - 3 Jahren<br />

Termin: Sa, 15:00-16:30 Uhr, 10 Treffen, ab 13.März<br />

Ort: Klosterholz, Treffpunkt Nordfriedhof, Landshut<br />

Anmeldung: www.menschenskinder-ev.de<br />

Yoga für Schwangere<br />

Onlinekurs, ab der 12. Schwangerschaftswoche<br />

Termin: Fr, 10:00 –11:00 Uhr,<br />

Gebühr: 10 Euro inkl. wöchentlicher Gesprächsrunde mit anderen Schwangeren<br />

Anmeldung: sabine@lotusyoga.la, 0176 32765703<br />

Kanga-Training<br />

Onlinekurs.<br />

Termin: individuell vereinbaren<br />

Anmeldung: 0176 55598347, elternschule@lakumed.de<br />

64 <strong>Landshuter</strong> <strong>Mama</strong> | TERMINE UND VERANSTALTUNGEN<br />

TERMINE UND VERANSTALTUNGEN | <strong>Landshuter</strong> <strong>Mama</strong> 65


Angebote für Eltern-Kind-Gruppen<br />

Die Angebote für Eltern-Kind-Gruppen sind buchbar für Gruppen<br />

mit mindestens 6 Teilnehmern, Termin und Ort nach Vereinbarung.<br />

ERNÄHRUNG<br />

Babybrei trifft Fingerfood<br />

Workshop / ca. 2 Std.<br />

Der erste Brei – selbstgemacht!<br />

Workshop / ca. 2 Std<br />

Gesunde Ernährung für Mutter und<br />

Kind in Schwangerschaft und Stillzeit<br />

Praxisorientierter Vortrag – mit Gesprächsrunde / ca.1,5 Std<br />

Endlich! – Essen mit <strong>Mama</strong> und Papa<br />

Praxisorientierter Vortrag mit Gesprächsrunde / ca.1,5 Std<br />

Leckere Familienkost – selbst gemacht<br />

Workshop mit Kindern von 2 bis 3 Jahren. / ca. 2 Std.<br />

Keine Extrawurst für Kinder - Kinderlebensmittel<br />

Praxisorientierter Vortrag mit Gesprächsrunde / ca.1,5 Std<br />

AELF Landshut, Klötzlmüllerstraße 3, 84034 Landshut | 0871 6030<br />

monika.wimmer@aelf-la.bayern.de | andrea.tscholl@aelf-la.bayern.de<br />

Gruppenanmeldung ausschließlich online: aelf-la.bayern.de/ernaehrung/familie<br />

oder weiterbildung.bayern.de<br />

TREFFPUNKTE<br />

Stillvorbereitung in Landshut<br />

Termin: nach Absprache, ab 2 Teilnehmern wird ein Kurs realisiert<br />

Anmeldung: katrin.brandt@afs-stillen.de<br />

Infos: www.stillgruppe-landshut.de<br />

Stimmungskrisen nach der Geburt?<br />

Gesprächsgruppe<br />

Termin: auf Nachfrage<br />

Ort: Menschenskinder e.V., Lindenstr. 58, Ergolding<br />

Anmeldung: 0871 31325<br />

Offener Babytreff<br />

Für Familien mit Babys, bis sie sicher laufen können.<br />

Termine: Dienstag und Freitag, 9.30 bis 12.00 Uhr<br />

Ort: Familienzentrum Landshut e.V., Schützenstraße 2, Landshut<br />

Kontakt: 0871 96549280, www.familienzentrum-landshut.de<br />

Offener Treff<br />

Hier sind Familien mit Kindern jeder Altersgruppe (auch Babys) willkommen. Ehrenamtliche<br />

Mitarbeiter spielen oder basteln mit den Kleinen, damit sich die Mütter und Väter einmal<br />

entspannen und in Ruhe unterhalten können.<br />

Termine: Montag, Mittwoch, Donnerstag, 9.30 bis 12.00 Uhr und 15.00 bis 17.30 Uhr<br />

Ort: Familienzentrum Landshut e.V., Schützenstraße 2, Landshut<br />

Kontakt: 0871 96549280, www.familienzentrum-landshut.de<br />

Regelung während der Corona-Pandemie im Familienzentrum Landshut:<br />

Bitte meldet euch an, da nur 6 Familien gleichzeitig anwesend sein dürfen.<br />

Statt Buffet gibt es kleine Speisekarten.<br />

Unser<br />

buchtipp<br />

Zilly und Zingaro –<br />

Drei exklusive Abenteuer im Sammelband!<br />

Zauberin Zilly und ihr schwarzer Kater Zingaro erleben jede Menge verrückte Abenteuer und verzwickte<br />

Situationen. Die turbulenten Vorlesegeschichten sind mit großen Wimmelbildern illustriert, in<br />

denen viele witzige Details entdeckt werden wollen. Dieser Sammelband erhält gleich drei Geschichten:<br />

»Zilly fliegt wieder«, »Der Zauber-Computer« und »Fabelhafter Feuerzauber«, hier handelt es sich<br />

um ein bisher unveröffentlichtes Abenteuer. 80 Seiten Bilderbuchspaß für Kinder ab 4 Jahren!<br />

Beltz-Verlag | Erhältlich ab 10.02.2021 | ISBN: 978-3-407-75841-5 | 19,95 EURO<br />

© Korky Paul<br />

limitierter Sammelband<br />

Vierfarbiges Bilderbuch, ab 4, 80 Seiten, a 19,95 D


Sprechstunden | Selbsthilfegruppen<br />

SPRECHSTUNDEN<br />

Telefonische Baby- und Kleinkindersprechstunde<br />

für Eltern mit Kindern bis zum 3. Lebensjahr<br />

Ansprechpartner: erfahrene Familien-Kinderkrankenschwestern<br />

Infos unter www.koki-landshut.de<br />

Termin: Mo, 8:00 –10:00 Uhr<br />

Ort: Furth<br />

Kontakt: Frau Satzl, 08708 9278633<br />

Termin: Di, 9:00 –11:00 Uhr<br />

Ort: Vilsbiburg<br />

Kontakt: Frau Ruhland, 08705 9386283<br />

Termin: Do, 8:00 –10:00 Uhr<br />

Ort: Rottenburg<br />

Kontakt: Frau Heilmeier, 08771 4094976<br />

Trauerbegleitung<br />

Einzelbegleitung im Wochenbett,<br />

bei der Rückbildungsgymnastik<br />

und bei Folgeschwangerschaften<br />

Ort: Elternschule Landshute.V.,<br />

Achdorfer Weg 3<br />

Ansprechpartner:<br />

Rebecca Bragulla, Hebamme und<br />

Trauerbegleiterin, 0871 1435857<br />

Birgit Maurberger, Hebamme und<br />

Trauerbegleiterin, 0871 74445<br />

Wenn die Wiege leer bleibt<br />

Begleitung für Eltern, die ihr Kind<br />

in der Schwangerschaft oder<br />

bei der Geburt verloren haben.<br />

Termin: nach Vereinbarung<br />

Ort: Menschenskinder e.V.,<br />

Lindenstr. 58, Ergolding<br />

Anmeldung: Ruth Pörnbacher,<br />

0871 31325<br />

Beratung für Eltern von „Schreibabys“<br />

Termin: nach Vereinbarung<br />

Anmeldung: Menschenskinder e.V., Lindenstr. 58, Ergolding, 0871 9661562<br />

Elternsprechstunde<br />

bei Schrei-, Schlaf- und Fütterungsproblemen von Säuglingen und Kleinkindern<br />

Termin: Do, 9:00 –12:00 Uhr<br />

Ort: Kinderkrankenhaus St. Marien<br />

Ansprechpartner: Interdisziplinäres Team aus Ärzten, Psychologen,<br />

Therapeuten und Krankenschwestern<br />

Anmeldung: 0871 8521325<br />

Erziehungsberatung<br />

Termin: Di, 08:30 – 09:30 Uhr,<br />

Ort: Erziehungsberatungsstelle Landshut, Gestütstraße 4 a<br />

Kontakt: 0871 8051130, www.erziehungsberatung-landshut.de<br />

68 <strong>Landshuter</strong> <strong>Mama</strong> | TERMINE UND VERANSTALTUNGEN


SELBSTHILFEGRUPPEN<br />

Gruppe für trauernde Kinder und Jugendliche<br />

für Kinder im Alter von 8 – 14 Jahren. Geschwisterkinder sind erwünscht.<br />

Termin: zweiwöchentlich Mi, 15:30 -17:00 Uhr<br />

Ort: Kinderkrankenhaus St. Marien, Grillparzerstraße 9<br />

Ansprechpartner: Gisela Feder, 0871 8521312, gisela.feder@spz-landshut.de;<br />

Bettina Krümmel, 0871 852 1306, bettina.kruemmel@freenet.de<br />

Mütter mit Babyblues<br />

Das Baby ist endlich da.. aber es fehlt das Gefühl der Liebe. Alles fühlt sich traurig,<br />

leer oder unreal an. Es wird zu viel. Tränen fließen und hören nicht auf..."<br />

Mit diesen Gefühlen bist Du nicht allein. Sprich mit uns. Wir sind für Dich da.<br />

Ansprechpartner: Anna Brehler 0176 65658604, Jemima Otto 0177 8335143,<br />

selbsthilfegruppe.mamas@gmail.com (bitte anmelden)<br />

Unser Kind spricht (noch) nicht<br />

Ort: THERAPYA Landshut, Bischof-Sailer-Platz 421<br />

Anmeldung: 0871 27627<strong>26</strong>, www.therapya.de<br />

Weiterleben ohne Kind<br />

Die Selbsthilfegruppe „Weiterleben ohne Kind“ bildet einen geschützten<br />

Rahmen, über diese Themen zu sprechen, Erfahrungen auszutauschen<br />

und sich gegenseitig Hilfestellungen zu geben.<br />

Termin: Jeden 1. Mittwoch im Monat, 19:00 Uhr<br />

Ort: Elternschule Landshut e.V., Achdorfer Weg 3<br />

Kontakt: 0871 4042293<br />

Überblick über alle Selbsthilfegruppen in der Region<br />

Auch Unterstützung bei der Gründung einer Gruppe<br />

Diakonisches Werk Landshut e.V., Selbsthilfe-Kontaktstelle<br />

www.selbsthilfe-landshut.de<br />

Ort: Maistraße 8, 84034 Landshut<br />

Ansprechpartner: Kornelia Thomanek-Kotios,<br />

Tel. 0871 609114, Fax 0871 6096114, kthomanek@diakonie-landshut.de<br />

Kontakt zu zahlreichen Selbsthilfegruppen in der Region<br />

Es gibt u.a. für folgende Erkrankungen von Kindern Gruppen: ADHS,<br />

Diabetes Typ 1, Rheuma, Epilepsie, Mukoviszidose, Herzkranke Kinder uvm.<br />

„Hand in Hand“ Selbsthilfegruppen e.V. Landshut<br />

Ansprechpartner: Marianne Schwaiger, 08764 1435,<br />

MarianneSchwaiger@web.de, www.hand-in-hand-landshut.de<br />

Wichtige telefonnummern<br />

Notruf Notarzt/Feuerwehr: 112<br />

Polizei: 110<br />

Giftnotruf: 089 19240<br />

<strong>Landshuter</strong> Interventions- und<br />

Beratungsstelle bei häuslicher<br />

und sexualisierter Gewalt: 0871 430 11 48<br />

Notfall-Betreuung für Kinder: 0871 609 609<br />

Deutscher Kinderschutzbund: 0871 24687<br />

Kostenlose Nummer gegen Kummer<br />

für Kinder und Jugendliche 0800 1110333<br />

für Eltern 0800 1110550<br />

Krankenhäuser:<br />

KLINIKUM LANDSHUT<br />

Kreißsaal: 0871 698-3239<br />

Geburtenstation 2c: 0871 698-3521<br />

Gynäkologische Ambulanz: 0871 698-3230<br />

Bei Notfällen: 0871 698-3521<br />

KRANKENHAUS LANDSHUT-ACHDORF<br />

Kreißsaal: 0871 404-27 00<br />

Gynäkologische Ambulanz: 0871 404-27 07<br />

KREISKRANKENHAUS VILSBIBURG<br />

Kreißsaal: 08741 603180<br />

Gynäkologische Ambulanz: 08741 3177<br />

KINDERKRANKENHAUS ST. MARIEN<br />

Notfallambulanz: 0871 852-0<br />

Terminvereinbarung über<br />

Kinderchirurgisches Sekretariat: 0871 852-1210<br />

Kinderschutzambulanz: kinderschutzambulanz@st-marien-la.de<br />

70 <strong>Landshuter</strong> <strong>Mama</strong> | TERMINE UND VERANSTALTUNGEN<br />

TERMINE UND VERANSTALTUNGEN | <strong>Landshuter</strong> <strong>Mama</strong> 71


VORSCHAU<br />

Die nächste<br />

„<strong>Landshuter</strong> <strong>Mama</strong>“<br />

gibt’s am<br />

1. JULI<br />

Sommer, Sonne,<br />

Ferienspaß!<br />

EINZELKIND ODER RASSELBANDE:<br />

FAMILIENLEBEN, GESCHWISTERBEZIEHUNGEN<br />

1971 – 2021<br />

Perspektivenwechsel<br />

seit 50 Jahren<br />

UND GESELLSCHAFTLICHE NORMEN<br />

Neugierig auf mehr?<br />

Schulstart –<br />

alles rund um den neuen<br />

Lebensabschnitt<br />

Benkler & Benkler GmbH<br />

Werbeagentur<br />

im Alten Schulhaus<br />

Altdorf bei Landshut<br />

Tel. 0871 34540<br />

benkler.com


IMPRESSUM<br />

<strong>Landshuter</strong><br />

mama<br />

Das Magazin für Familien in Landshut und Umgebung<br />

Herausgeber<br />

<strong>Landshuter</strong> <strong>Mama</strong> Verlag<br />

UG (haftungsbeschränkt)<br />

Geschäftsführerin:<br />

Barbara Wenninger<br />

Unholzinger Straße 6<br />

84103 Postau<br />

Registergericht: Amtsgericht Landshut<br />

Registernummer: HRB 10096<br />

Grafik<br />

Benkler & Benkler GmbH<br />

Werbeagentur · An der Press 1<br />

84032 Altdorf bei Landshut<br />

Tel. 0871 34540 · www.benkler.com<br />

Druck<br />

Kössinger AG · 84069 Schierling<br />

www.koessingerag.de<br />

Alle Rechte vorbehalten. Jegliche<br />

Verwendung der Texte, Bilder etc. nur<br />

mit schriftlicher Genehmigung des<br />

<strong>Landshuter</strong> <strong>Mama</strong> Verlags. Wir haften<br />

weder für unaufgefordert eingesandtes<br />

Material noch für die Richtigkeit der<br />

Veranstaltungstermine.<br />

Kontakt<br />

Barbara Wenninger<br />

t 0179 4503806<br />

f 08702 36<strong>26</strong><br />

info@landshuter-mama.de<br />

www.landshuter-mama.de<br />

Redaktion<br />

Barbara Wenninger, Josepha Wagner,<br />

Dr. med. Catharina Amarell<br />

Bilder<br />

Titel: OhLiebling; Fotos: <strong>Landshuter</strong> <strong>Mama</strong><br />

Verlag, Brita Plath, Markus Wagner, Angela<br />

Wetzka, Simona Milani;<br />

Freepik: freepik, rawpixel, Olga_spb<br />

Adobe Stock: 206<strong>26</strong>8037©Heiko Barth,<br />

235894808©Gargonia, 382989033©ngupakarti,<br />

114414007©NDABCREATIVITY,<br />

160217113©Nena, 98050104©altanaka<br />

Küchen.<br />

Design und Handwerk<br />

aus Niederbayern.<br />

Küchen<br />

Wohn- und Schlafmöbel<br />

Büroeinrichtungen<br />

Empfangstheken<br />

Studiomöbel für Fernsehund<br />

Hörfunksender<br />

Erscheinungstermine:<br />

01.05.2021 | 01.07.2021 | 01.10.2021<br />

01.12.2021 | 01.03.2022 | 01.05.2022<br />

Anzeigen- und Redaktionsschluss<br />

ist zum 1. des Vormonats vor Erscheinen.<br />

74 <strong>Landshuter</strong> <strong>Mama</strong> | IMPRESSUM<br />

Wenninger Möbelwerkstätten GmbH<br />

Unholzinger Str. 6 – 10, 84103 Postau<br />

Tel. 08702 2222, Fax 08702 36<strong>26</strong><br />

info@wenninger-postau.de<br />

www.wenninger-postau.de


50-60 %<br />

Fruchtgehalt<br />

100 %<br />

Frucht<br />

50 % Fruchtsaftgehalt<br />

Mehr Informationen zu unseren Produkten<br />

finden Sie unter www.brauerei-poellinger.de

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!