Sommerausgabe / Edición de verano ya esta aquí...

Val2017

El director mexicano Pedro González Rubio / Regisseur präsentiert: Antígona. Wer wird die WM gewinnen? Plan de juegos. Las Perlas del Caribe / Die Perlen der Karibik. NUEVO:Suscríbete al canal de YouTube

36

Gesellschaft und Standpunkte

Sociedad y puntos de vista

Willkommen in Deutschland:

10 Tipps

für einen gelungenen

Start (Teil I)

Wenn du neu in Deutschland bist und dich noch orientieren musst,

werden dir folgende Tipps helfen, die deutsche Gesellschaft besser zu

verstehen:

1. Fahrräder

Fahrräder spielen im deutschen Straßenverkehr

eine zentrale Rolle und sind fast wichtiger als

Autos und Fußgänger. Sei vorsichtig, wenn du

eine Straße überquerst und vermeide es, den

Fahrradweg zu blockieren. Schaue immer nach

links und rechts, bevor du einen Fahrradweg

überquerst. Achte darauf, auch als Fahrradfahrer

alle Verkehrsregeln einzuhalten, trage

immer einen Schutzhelm und kündige durch

Handzeichen rechtzeitig an, dass du abbiegen

wirst. Wenn du die Regeln nicht beachtest,

kannst du, ebenso wie Autofahrer, Geldstrafen

erhalten.

3. Pünktlichkeit

Ja, es ist wahr. Deutsche sind pünktlich. Pünktlichkeit

gehört zu ihrer Persönlichkeit und zur

deutschen Gesellschaftsorganisation einfach dazu.

Wenn du also in diesem Land leben möchtest,

solltest du dir diese gute Angewohnheit zu Herzen

nehmen und anfangen, immer pünktlich zu sein.

Nicht nur auf der Arbeit. Immer! Du verpasst den

Bus oder Zug, wenn du nicht rechtzeitig losläuft

und stehst am Ende vielleicht sogar alleine da,

wenn du einen Freund warten lässt. Falls er auf

dich wartet, wird er sicher verärgert sein.

4. Bürokratie

2. Recycling und Pfand

Deutschland hat ein großes ökologisches

Bewusstsein, deshalb ist die Mülltrennung hier

strenger als in Spanien oder Lateinamerika.

Getrennt voneinander werden Plastik, Glas

(entsprechend der Farbe: grün, weiß und

braun), Dosen und metallische Verpackungen,

Bioabfall, Papier und Restmüll. Natürlich

können bestimmte Abfälle wie Elektrogeräte

oder explosive Stoffe nicht überall entsorgt

werden, sondern müssen zu bestimmten Recyclinganlagen,

Wertstoffhöfe genannt, gebracht

und gegen eine Gebühr abgegeben werden. In

jeder Stadt sind mehrere dieser Anlagen zu

finden. Batterien können normalerweise in

Supermärkten abgegeben werden. Ah! Und das

wichtigste: die meisten Plastik- und Glasflaschen

haben Pfand, eine Gebühr, die man bei Einkauf

des Produktes zahlen muss und bei

anschließender Abgabe im Supermarkt zurückbekommt.

Der Pfand beträgt zwischen 0,08€

und 0,50€, dabei haben Glasflaschen ein

geringeres Pfand. Am besten sammelst du deine

leeren Plastikflaschen an einem bestimmten

Platz im Haus, um sie so regelmäßig abgeben zu

können und deinen Pfandbetrag zurückzuerhalten.

Egal welche Formalität anliegt, in Deutschland

werden viele Dokumente und Unterlagen verlangt.

Alles muss registriert sein. Du wirst immer mehr Zeit

für Verwaltungsformalitäten brauchen,als du

denkst, weil ein Dokument fehlen kann oder du in

der Schlange stehen musst.

Informiere dich deshalb vorab ausführlich über die

Anforderungen und halte dich exakt daran,sonst

musst du vielleicht wieder von vorne anfangen.

5. Schuhe im Haus

Auch wenn es für uns komisch ist, Deutsche ziehen

sich die Schuhe zu Hause immer aus. Sie tragen

ihre Schuhe, die durch Regen oder Schnee schnell

nass oder schmutzig werden können,nur auf der

Straße… Außerdem haben die meisten Häuser

einen Holzboden und es werden Hausschuhe

getragen. Wenn du dich mit der Vorstellung nicht

anfreunden kannst, musst du diese Angewohnheit

nicht bei dir zu Hause übernehmen, aber denk

daran, dir bei anderen Leuten die Schuhe auszuziehen.

Du kannst dich also ein für alle Mal von

deinen löchrigen und nicht zusammenpassenden

Strümpfen verabschieden. Und wenn du höflich zu

deinen Gästen sein willst, biete ihnen Gästehausschuhe

an.

More magazines by this user
Similar magazines