LIVE IM MAI & JUNI - Yorckschlösschen

yorckschloesschen.de

LIVE IM MAI & JUNI - Yorckschlösschen

Seit 30 Jahren

Nr.5/6 / 2010 . THE NEVER ENDING FESTIVAL . LOVE IT OR LEAVE IT

YORCKSCHLÖSSCHEN

Live-Konzerte im Sommer jeden Mi + Sa + So Musikzuschlag 4.-/6.-e

Live Jazz . Blues . Boogie . Soul . Funk . Latin . Afro Grooves and more

LIVE IM MAI & JUNI

Yorckstraße 15 . 10965 Berlin - Kreuzberg . Phone 215 80 70 . www.yorckschloesschen.de

www.myspace.com/yorckschloesschen

Samstag, 8. Mai 21 Uhr

Samstag, 5. Juni 21 Uhr

Jana Tarasenko

Swing l’amour

Alle Spiele der Fußball-WM auf Großleinwand

täglich ab 10 Uhr Frühstück - Großer Sommergarten - Heisse Küche bis 1:00 Uhr


2

Bombenstimmung im Garten bei der

letzten Fußball-Weltmeisterschaft

Hausmitteilungen

Dass das mit der letzten Fußball-WM schon wieder vier Jahre her

sein soll, mag man garnicht glauben - es ist aber so, und die nächste

steht bereits vor der Tür. Vom 11. Juni bis 11. Juli geht’s in

Südafrika rund. Noch runder geht’s zu im Yorckschlösschen, denn

dort werden wieder alle Spiele auf Großbildleinwänden im Lokal

und im Garten übertragen. Beim letzten Mal hat das einen

Heidenspass gemacht und der Garten brach aus allen Nähten, es

herrschte Bombenstimmung. Das soll in diesem Sommer wieder so

werden. Überhaupt der Garten! Nach eisigen Monaten ist es einfach

schön, wieder draußen sitzen zu können, die sattsam guten

Speisen und kühlen Getränke aus dem reichhaltigen Sortiment des Hauses wahrzunehmen, und den Herrgott

einen guten Mann sein zu lassen. Was haben wir alle darauf gewartet! Nun ist es seit 17. 4. soweit! Die Live-

Musik läuft den Sommer über auf etwas kleinerer Flamme weiter - auf die Nachtruhe der Nachbarn wird bei

geöffneten Türen natürlich Rücksicht genommen. Dafür kredenzt der unnachahmliche Ernie wieder seine

beliebten Mittwochs- und Sonntagscocktails, zu denen er jeweils einen musikalischen Überraschungsgast

lädt. Er ist eine Marke für sich und tut dies übrigens seit vielen Jahren äußerst erfolgreich. Sonst herrscht den

Sommer über in punkto Live-Musik sowieso kein Mangel. Unter dem Begriff Jazz Sommer Berlin veranstaltet

der Verein Kiez & Kultur e.V. wieder drei Straßenfeste: 1. Bergmannstraßenfest - 2. Jazz am Schloß Charlottenburg

und - 3. das Musikfest Schäfersee in Reinickendorf. Für alle drei Feste stellt Wirt Olaf Dähmlow das interessante

Programm zusammen. Nehmt die Gelegenheiten wahr, es gibt wieder viel Neues zu bestaunen! In’s

Yorckschlösschen könnt ihr ja dann hinterher zum Absacker immer noch gehen ... WR

AUTO DIENST

Für alle Fahrzeuge

Inspektionen

TÜV / AU

Unfallinstandsetzung

DIE MARKEN-

WERKSTATT

Fa. Kerz . Inh.

Thomas Illgen

KFZ - Meister

Obentrautstraße 33

10963 Berlin - Kreuzberg

Tel. 030 - 251 91 52 / 251 51 33

Fax 030 - 25 29 96 69

Da Musik hin !!!


Samstag 1. Mai 21:00 Uhr

----------

----------

Eintritt: 6.-

Super-Trumpet aus NYC

Josh Lawrence

& Reggie Moore

Jazz Duo

Durch die vielfältigen Verflechtungen

des Yorckschlösschens mit allen

möglichen Musikszenen ergeben

sich von Zeit zu Zeit Auftritte der ganz

besonderen Art. So zum Beispiel am

heutigen Abend, wenn sich zwei

außergewöhnliche Solisten zu einem

Duo-Gig auf die Bühne begeben. Der

eine, Josh Lawrence, ist ein Trompeter

der Extraklasse, der international

Aufsehen erregt. Josh ist in Philadelphia

aufgewachsen und hat in der

dortigen Szene seine ersten Sporen

verdient. Später zog es ihn nach New

York City, wo er zur festen Größe

wurde und mit Stars wie Erykah Badu

oder Charli Persip große Erfolge feierte.

Der andere, Reggie Moore, seit

langer Zeit in Berlin ansässiger Pianist

und Arrangeur, stammt auch aus

NYC und hat sich quer durch Europa

einen veritablen Namen erspielt. Die

beiden präsentieren uns heute ein

ganz spezielles Duo-Programm, das

stilistisch von Souljazz bis Hardbop

reicht. Im Duo abendfüllend zu überzeugen,

ist keine leichte Aufgabe -

Josh und Reggie meistern sie mit

Bravour! Nutzen Sie die Gelegenheit,

zwei Hochkaräter in der typischen

Yorckschlösschen-Athmo hautnah

erleben zu können. Ein Genuss!

Besetzung: Josh Lawrence: tp Reggie

Moore: p

Tonträger: Diverse CDs beim Duo

Sonntag 2. Mai 14:00 Uhr

Der Lichtenrader Nachwuchs:

Jazzy Kids

treffen die alten Hasen von den

Panik Stompers

----------

----------

Eintritt: 4.-

Die Jazzy Kids sind eine Berliner

Dixieland-Band, deren ältestes Mitglied

12 Jahre alt ist. Ins Leben gerufen

hat sie Detlef Passlack, der sich

große Verdienste erworben hat indem

er als Lehrer bis heute die Schüler

seiner Schule an die Jazzmusik heranführt

und so als Urheber etlicher

junger Jazzbands gilt. Als Musiker

und überzeugter Fan hat er auch viele

Festivals und Konzerte in Tempelhof

und Lichtenrade organisiert. Ein

Tusch für “Nerven-Detlef”!! Heute

Nachmittag werden die Jazzy Kids als

Vorgruppe für Detlefs eigene Band

Panik Stompers zeigen, was sie bisher

gelernt haben. Die Paniker sind

ein bunt gemischter Haufen aus alten

Hasen der Berliner traditionellen

Jazzszene, die in dieser Besetzung

hier im Haus noch nicht zu hören

waren. Lasst euch überraschen!

Panik-Besetzung: Peter Möhle: tp,

Michael Schröter: tb, Detlef Passlack: cl,

Bodo Görler: bjo, Daniel Hoffmann: b,

Dieter “Schnuffi” Lange: dr

Tonträger: Bei “Nerven-Detlef” fragen

Mittwoch 5. Mai 21:00 Uhr

----------

----------

Eintritt: 4.-

Our Guest from Los Angeles

London

Phillips

Blues Revue

Mit schöner Regelmäßigkeit kommt

London Phillips zu Besuch nach

Berlin. Er ist seit langen Jahren mit

Kat Baloun und anderen Kollegen

befreundet und nutzt die Gelegenheit

natürlich jedes Mal, diese Freundschaften

auch musikalisch aufzufrischen

und nach Herzenslust mit diesen

zu jammen. Es gibt, wie wir wissen,

in Berlin keinen besseren Ort für

solche Vorhaben als das Yorckschlösschen,

mit dem der herausragende

Sänger und Gitarrist seit

Jahren ebenfalls enge Beziehungen

pflegt. Wir freuen uns auf einen ganz

speziellen Abend mit einem Bluesund

Soulman erster Güte, der angekündigt

hat, mit einem Quartett aufzulaufen

(zu dem mit Sicherheit auch

Kat gehören wird). Das Feeling, das

London Phillips herbei zaubert,

erinnert stark an den legendären Taj

Mahal (dem er ganz nebenbei auch

ein bißchen ähnelt). Für Bluesfreunde

jeglicher Couleur besteht am

heutigen Abend absolute Erscheinungspflicht!

Wetten, dass der gesamte

Berliner Blues-Adel vorbei

kommen wird?! Die Wette gilt.

Besetzung: London Phillips: voc & gt, Kat

Baloun: harp, vov und ihre Berliner

Blues-Freunde

Tonträger: Hat er garantiert dabei

3


4

Da Musik hin !!

vom 25. bis 27. Juni

Unter vielen anderen sind mit dabei:

Phil Bates

The HEALERS! J.C. Dook


Samstag 8. Mai 21:00 Uhr

----------

----------

Eintritt: 4.-

Old School Swing

Jana Tarasenko

Swing l’amour

Die Sängerin Jana Tarasenko, von vielen

erfolgreichen Chillout- und

Lounge-Veröffentlichungen wie "Tender

Treatment" (Beach Hoppers),

"Erotic Lounge" (Sony), "Luxury

Lounge Café" (Audiolotion Recordings)

bekannt, geht mit ihrer Band

"Swing Lamour" ihrer großen Leidenschaft

für die swingende Musik der

30er, 40er und 50er Jahre nach.

Schon immer eine wandlungsfähige

Jazzstimme mit Freude an der

Improvisation und hohem Einfühlungsvermögen

für die Songs, entdeckte

sie erst durch das Revival der

originalen Tänze wie Lindy Hop, die

Wurzeln dieser lebensfrohen Musik.

Sodann gab es kein Halten mehr und

Janas Repertoire wurde rasant durch

typische Titel der Swingära erweitert,

stets ist sie auf der Suche nach den

schönsten alten Melodien, die sie für

das Publikum von heute wieder auf

die Bühne bringt. Eine besondere

Rolle, der Name "Swing Lamour" verrät

es schon, nehmen auch die französischen

Swinghits wie "Boum"

oder "J'attendrai" ein. Zeitlos schöne

Musik, die in die Beine und ins Herz

geht, das warme Timbre einer überzeugenden

Stimme, eine frische,

spielfreudige Band - was will man

mehr im Mai ?!!

Besetzung: Jana Tarasenko: voc, Niels

Unbehagen: p, plus Bass und Schlagzeug

Tonträger: Hat Jana garantiert dabei

Sonntag 9. Mai 14:00 Uhr

----------

----------

Eintritt: 4.-

Swinging Jazz & more

Acki Hoffmann

& Friends

Acki Hoffmanns Liebe gilt dem Jazz.

Seine professionelle Karriere startete

1961/62 im ,,Trocadero’’ in Rostock.

Seine Band nannte er damals ,,Acki-

Hoffmann-Combo Berlin’’. Es folgten

Auftritte zu Kulturveranstaltungen in

Ost-Berlin und im Club der Film- und

Bühnenschaffenden ,,Die Möwe’’ in

der Luisenstraße. Später trat er mit

John Defferary und Karl-Heinz Böhm

in der Eierschale Dahlem, im Ratskeller

Schmargendorf, bei Holst am

Zoo, im Bali-Kino, im Schlosshotel

Gehrhus und im Strandhotel Ahlbeck

auf. Der Treffpunkt Karlshorst gehört

wie der Dixielandball unterm Funkturm

genauso zu seinen Spielorten

wie das Treffen der ,,Jazzspinner’’ im

preußischen Landwirtshaus. Seit

1992 spielt er unter dem Namen

,,Acki & Friends’’ mit vier hochkarätigen

Musikern zusammen, von denen

jeder einzelne einen Extra-Text wert

wäre. Da unser Platz beschränkt ist,

empfiehlt es sich dringend, die Herren

live zu studieren. Dazu gibt es

heute ab 14 Uhr eine hervorragende

Gelegenheit! Futtern wie bei Muttern,

ein kühles Bier und heiße Musik -

was will man mehr ?! Übrigens: Acki

hat reichlich CDs im Angebot.

Besetzung:

Acki Hoffmann: Klavier + vocals, Gert

Lübke: bass, Siegward Vollert: ts & cl,

Helge Napieralla: tp & voc,

Fritze Born: drums

Tonträger: CDs bei der Band zu haben

Mittwoch 12. Mai 21:00 Uhr

----------

----------

Eintritt: 4.-

Maximum Latin Bluespower

Los Reyes

del K.O. Trio

Für die Jungs ist das heute ein

Heimspiel. Fast schon zu einer Art

Hausband haben sich die “Könige

des Knockout” aus Spanien entwikkelt.

Wir sind ziemlich happy, dass

die Jungs schon vor längerer Zeit ihre

Zelte in Berlin aufgeschlagen haben.

Das ist irgendwie auch logisch, denn

welche Stadt passt besser zu der

unglaublichen Latin Blues Power der

Herren? Im letzten Sommer waren sie

in den USA unterwegs und haben in

Chicago, der Hometown des Blues

und anderswo neue Erfahrungen

gesammelt. Das kann man deutlich

hören. Neue Nummern haben den

Weg ins Repertoire gefunden, ihr

Spiel ist noch intensiver und technisch

ausgereifter geraten. Das kann

ja noch heiter werden, wenn die so

weitermachen! Heute treten sie mit

einer sommerlich-moderaten Trio-

Besetzung an (ihr wisst: Die Gartentüren

sind auf - es darf nicht zu

laut werden). Das tut aber der

Intensität der heißblütigen Spanier

keinen Abbruch. Sie spielen immer

mit dem gleichen Enthusiasmus, mit

der gleichen Begeisterung - ob sie

nun zu dritt oder zu siebt sind, es

geht immer tierisch los! Lasst euch

von der besten Berliner Bluesband

beeindrucken und verzaubern!

Besetzung: Marcos Coll: harp & vocal,

Adrian Costa: voc + gt, mit einem dritten

Mann

Tonträger: CD ‘’Los Reyes del K.O.’’ - die

Live-CD aus dem Yorckschlösschen !!

5


6

Samstag 15. Mai 21:00 Uhr

----------

----------

Eintritt: 4.-

Blues, Soul, Funk, Swing, Ska

Hoopla for

my Moopla

Dieses famose Hamburger Trio

bedient sich spielerisch aus all diesen

musikalischen Genres. The

Mighty Justus, Simon the Soulman

und Tobi Katze bilden die kleinste

Bigband der Welt. Tobi und Simon

trafen sich bereits 2004 beim

Studium und beschlossen, mit

Straßenmusik die (meist leere)

Studentenkasse aufzubessern. Bald

darauf lernten sie The Mighty Justus

kennen und innerhalb eines Jahres

entwickelte sich das Trio vom

Straßenmusik-Projekt zu einem gern

gesehenen Act in der Hamburger

Clubszene. Konzerte in so renommierten

Läden HH’s wie dem Logo,

dem Feuerschiff und dem Haus 73

taten ein Übriges. Nur mit Saxophon,

Gitarre und Piano bewaffnet, verzichtet

die Band völlig auf eine

Rhythmsection und bringt jeden

Laden dennoch zum Tanzen.

Eigenkompositionen wechseln sich

mit überraschenden Neuinterpretationen

alter Klassiker ab. Eine

Mischung aus 60’s-Blues-and-Soul-

Revue mit einem Hauch Vaudeville.

Für die Band gilt eine alte Weisheit

von Soul-Legende Wilson Pickett:

“You came for party and we’re gonna

give you one!” - Right on! Das sie das

können, haben sie hier im Haus

bereits bewiesen.

Besetzung: The Mighty Justus Wille: p,

perc., voc, Tobi Katze Wieland: git, bjo,

voc, Simon Soulman Schwartz: sax, harp,

voc Tonträger: Die Hanseaten befragen

Sonntag 16. Mai 14:00 Uhr

----------

----------

Eintritt frei

Blues, Boogie and more

Ernie’s

Sonntags-

Cocktail

Eigentlich schade, dass wir dieses

Bild so nicht mehr erleben dürfen:

Ernie mit Fluppe! Die Gesundheits-

Wächter haben ihn zum Rauchen

nach draußen verbannt. Seit

Jahrzehnten ist der Sommer Ernies

Hochsaison in puncto Musik. Dann

serviert er wieder seine hochbeliebten

Sonntags- (und Mittwochs-)

Cocktails, bei denen er selbst unermüdlich

am Piano glänzt und immer

wieder einen anderen musikalischen

Gast einlädt, um mit ihm zusammen

durch diverse Musikstile zu pflügen.

Diese Duo-Nachmittage und Abende

haben es seit jeher in sich, regelmäßig

holt Ernie samt Gast die Leute von

den Stühlen. Das über soviel Jahre

immer wieder zu schaffen, zeugt von

der hohen Beliebtheit des Tastenmannes,

der sonst in unzähligen

Bands und Projekten tätig ist und

war. Ernie ist ein überzeugter

Rock’n’Roller von altem Schrot und

Korn, er gibt bei jedem Auftritt alles

und kriegt so auch jedes Publikum in

den Griff - obwohl er fast nie etwas

sagt. Heute startet er den Sommer

2010 mit seinem legendären

Sonntags-Cocktail. Wohl bekomms!

Besetzung: Ernie “White Shark”

Schmiedel: pianoforte und einer seiner

musikalischen Überraschungsgäste

Tonträger: CD Ernies Mittwochscocktail

live im Yorckschloesschen + andere

Mittwoch 19. Mai 21:00 Uhr

----------

----------

Eintritt: 4.-

Rhythm & Blues

Boogie Radio

Band

Auf leisen Sohlen kommt eine Band

daher die auch anders kann als leise.

In gewohnt überraschenden Besetzungen

diesmal formiert aus alten

Kumpeln mit denen schon so manches

trockene Bühnenbrett mit

Schweiß, Tränen und Bier, Blues,

Soul, Rock'n'roll getränkt wurde.

Diese Musik hat auch milde Seiten

wie der Kenner weiß. Da ja gerne mal

die Mithörer rund ums Yorckschlößchen

einen Funkwagen rufen anstatt

sich an die Theke zu setzen und mitzuwippen,

lassen wir es heute etwas

ruhiger aber nicht weniger intensiv

angehen. Auf der Bühne Sven Hoffmann

an der Gitarre, Eberhard Post

am Bass, Andreas Bock am Schlagwerk

und Peter Behne natürlich am

Mikrophon. Und mit dabei haben sie

wie immer ihre Musik, die den

Löwenanteil im Boogie Radio - Repertoire

ausmacht: Rhythm & Blues. So

hieß dieser Stil in den 40er und 50er

Jahren, bevor Rock’n Roll daraus

wurde. Er ist jazziger, jiviger und

abwechslungsreicher als sein Nachfolger.

Und er ist überaus flott und

tanzbar. Also: Boogie Radio anschalten

und voll aufdrehen! Jiven Sie mit

uns durch einen bluesig-swingenden

und gelegentlich auch rockenden

Mittwochabend !

Besetzung: Peter Behne: voc, dr, Sven

Hoffmann: gt, voc, Eberhard Post: b,

Andreas Bock: dr

Tonträger: CD “Boogie Radio Orchestra”

und andere


Samstag 22. Mai 21:00 Uhr

----------

----------

Eintritt: 4.-

New Orleans Music

Blue Bayou

Band

Totgesagte leben länger - z.B. diese

illustre Truppe, deren erste Schritte

bereits vor über 30 Jahren stattfanden.

Blue Bayou - so wird die Band

kurzum genannt - war eine der allerersten

überhaupt, die im Yorckschlösschen

auftraten. In der langen

Geschichte hat es immer wieder kleine

Umbesetzungen gegeben, doch

der Sound ist derselbe geblieben:

Eine wilde Mischung aus New

Orleans Jazz, Boogie Woogie, Blues,

Rumba und anderem - kurz gesagt:

New Orleans Music. Auch in der Stadt

am Mississippi hat man keinerlei

musikalische Scheuklappen und

mischt die Stile nach Belieben. Und

das ist gut so. Die Blue Bayou Band

war bereits kurz vor der Auflösung,

man hat sich dann aber doch eines

Besseren besonnen und spielt in

reduzierter Häufigkeit weiter. Auch

das ist gut so. Nach langer Abstinenz

kommen die Herren nun wieder mal

ins Schlösschen, an den Ort, wo sie

vor Jahren ihre dritte CD live eingespielt

haben. Wenn sie jetzt noch

ihren ausgestiegenen Trompeter

überreden könnten, doch mal wieder

mitzumachen, könnte ein Pfingst-

Samstagabend daraus werden, wie

einst im Mai. Auf alle Fälle werden sie

eine Menge Spass haben und verbreiten!

Ihre treuen Fans werden sich

das nicht entgehen lassen.

Besetzung: Thomas Keller: sax, Wolfgang

Rügner: tb, hp, voc, Klaus Sonntag: bjo,

ernie Schmiedel: p, Werner Scheel: b,

Günther Kara: dr

Tonträger: CD Blue Bayou Jazzband live

im Yorckschloesschen + andere

Sonntag 23. Mai 20:00 Uhr

----------

----------

Eintritt: frei

Nach dem Umzug des

Karnevals der Kulturen

The famous

61-Paraders

Schon zum dritten Mal steigt in diesem

Jahr wieder eine Pocket-Brass-

Band spezieller Art in den Ring, um

ab 20:00 Uhr den auf der Yorckstraße

direkt vor der Tür zu Ende gegangenen

Karneval der Kulturen ausklingen

zu lassen. Die direkte, unkomplizierte

Art des Sextetts, typische New

Orleans Brassband Music im Taschenformat

zu interpretieren ist für

die hereinströmenden Zuschauer genau

die richtige Kost. Jung und alt war

in den vergangenen zwei Jahren

höchst angetan und schwang das

Tanzbein bis Mitternacht. Nach den

dröhnenden Techno-Trucks am Ende

des Zuges war man höchst zufrieden,

handgemachte Musik ohne großes

Brimborium erleben zu können. Die

61-Paraders (benannt nach der alten

PLZ von Kreuzberg 61) werden auch

heute Nacht ihre unkomplizierte

Mischung von Songs zum Besten

geben. Sie werden fast alle - teils

über Flüstertüte - gesungen und lassen

keinen kalt. Die teils junge

Rhythmusgruppe treibt mit mächtigem

Beat die beiden Bläser an. Das

ist Tanzmusik im besten Sinne -

feiern Sie mit bei diesem Spektakel -

Sie werdens nicht bereuen !!!

Besetzung: Wolfgang Rügner: tb, voc,

Niels Unbehagen: sax, Klaus Sonntag:

bjo, Stefan Gocht: sousaphon, Dagmar

Hillbricht: snare-dr, Tobias Rügner: bassdrum

Tonträger: Das muss live stattfinden!

Mittwoch 26. Mai 21:00 Uhr

----------

----------

Eintritt: 4.-

Sinti-Swing & more

Premier

Swingtett

Am Anfang stand die Liebe zur Musik

von Django Reinhardt und Stéphane

Grappelli. Dann hatte Ulrich Hoffmeier,

seit Jahren Gitarrist des

"Palastorchesters mit seinem Sänger

Max Raabe", die Idee, deutsche

Lieder der 20er und 30er Jahre ins

Programm des Premier Swingtett aufzunehmen.

Das Ergebnis sind frische

Arrangements bekannter und weniger

bekannter Stücke, die einst von

Marlene Dietrich, den Comedian

Harmonists oder Heinz Rühmann

interpretiert wurden. Was für die US-

Amerikaner die großen Songs von

Gershwin, Cole Porter oder Rodgers &

Hart sin, das sind für Premier

Swingtett die Lieder von Kurt Weill,

Theo Mackeben oder sogar Franz

Léhar, die auch mal im Bossa Nova

Rhythmus erklingen. Mit anderen

Worten: Das Premier Swingtett präsentiert

in Anlehnung an das Great

American Songbook ein German

Songbook - im Klangbild des "Hot

Club de France". Ergänzt wird das

Programm durchEigenkompositionen

und ausgesuchte Titel von Reinhardt

und Grappelli. Überschäumende

Improvisationslust trifft auf fundierte

Kenntnis moderner Jazzmusik .....

Besetzung: Ulrich Hoffmeier: gt, Dino

Dornis: gt, Jordan Rodin: violine, Joachim

Dette: b,

Tonträger: Aktuelle CD ,,Ich brech die

Herzen...

7


8

Samstag 29. Mai 21:00 Uhr

----------

----------

Eintritt: 6.-

Blues, R&B and more

Jazzin’

the Blues

Berlin hält immer wieder Überraschungen

bereit, z.B. dieses Trio aus

Nah-Ost. Seit 1999 grooven diese

interessanten Herren überall dort,

wo es jazzig, bluesig und vital zugehen

soll. In der Tradition von Oscar

Peterson, Ramsey Lewis und Jimmy

Smith erklingen Titel der Jazzgeschichte,

des R&B und auch eigenwillige

Versionen von Rock-und

Popsongs. Alle drei sind mit allen

musikalischen Wassern gewaschen:

Henning Protzmann (b) ist einer der

bekanntesten Musiker der DDR,

begann bei “Panta Rhei”, ging mit

“Karat” über 7 Brücken, trank mit

“Lift” Wasser und Wein und kehrte

nach 35jähriger Karriere zu den

Wurzeln zurück. Matthias Hessel ist

neben vielen Projekten Dozent an der

Hochschule für Musik und begleitet

auch internationale Stars wie Brenda

Jackson am Klavier. Wolfgang “Zicke”

Schneider ist drummer des legendären

“Günther Fischer Quintetts”, hat

Charlie Mariano und Sherley Bassey

begleitet und kann als gefragter

Studiomusiker auf über 50 Alben verweisen,

darunter solche von Manfred

Krug und Günther Fischer. Also:

Kompetenz und Spielfreude satt! Das

wird ein Abend, der’s in sich hat!

Kommet zuhauf!

Besetzung: Matthias Hessel: p, Henning

Protzmann: b, Wolfgang “Zicke”

Schneider: dr

Tonträger: Bei den Herren erfragen

Sonntag 30. Mai 14:00 Uhr

----------

----------

Eintritt frei

Blues, Boogie and more

Ernie’s

Sonntags-

Cocktail

Eigentlich schade, dass wir dieses

Bild so nicht mehr erleben dürfen:

Ernie mit Fluppe! Die Gesundheits-

Wächter haben ihn zum Rauchen

nach draußen verbannt. Seit

Jahrzehnten ist der Sommer Ernies

Hochsaison in puncto Musik. Dann

serviert er wieder seine hochbeliebten

Sonntags- (und Mittwochs-)

Cocktails, bei denen er selbst unermüdlich

am Piano glänzt und immer

wieder einen anderen musikalischen

Gast einlädt, um mit ihm zusammen

durch diverse Musikstile zu pflügen.

Diese Duo-Nachmittage und Abende

haben es seit jeher in sich, regelmäßig

holt Ernie samt Gast die Leute von

den Stühlen. Das über soviel Jahre

immer wieder zu schaffen, zeugt von

der hohen Beliebtheit des Tastenmannes,

der sonst in unzähligen

Bands und Projekten tätig ist und

war. Ernie ist ein überzeugter

Rock’n’Roller von altem Schrot und

Korn, er gibt bei jedem Auftritt alles

und kriegt so auch jedes Publikum in

den Griff - obwohl er fast nie etwas

sagt. Heute also die nächste Auflage

seines legendären Sonntags-Cocktails.

Wohl bekomms!

Besetzung: Ernie “White Shark”

Schmiedel: pianoforte und einer seiner

musikalischen Überraschungsgäste

Tonträger: CD Ernies Mittwochscocktail

live im Yorckschloesschen + andere

Mittwoch 2. Juni 21:00 Uhr

----------

----------

Eintritt frei

Blues, Boogie and more

Ernie’s

Mittwochs-

Cocktail

Seit Jahrzehnten ist der Sommer

Ernies Hochsaison in puncto Musik.

Dann serviert er wieder seine hochbeliebten

Mittwochs-Cocktails, bei

denen er selbst unermüdlich am

Piano glänzt und immer wieder einen

anderen musikalischen Gast einlädt,

um mit ihm zusammen durch diverse

Musikstile zu pflügen. Diese Duo-

Abende haben es seit jeher in sich,

regelmäßig holt Ernie samt Gast die

Leute von den Stühlen. Das über

soviel Jahre immer wieder zu schaffen,

zeugt von der hohen Beliebtheit

des Tastenmannes, der sonst in

unzähligen Bands und Projekten

tätig ist und war. Ernie ist ein überzeugter

Rock’n’Roller von altem

Schrot und Korn, er gibt bei jedem

Auftritt alles und kriegt so auch jedes

Publikum in den Griff - obwohl er fast

nie etwas sagt. Heute also der nächste

legendäre Mittwochs-Cocktail,

den Ernie bis zum Herbst in Abständen

kredenzt. Da er aus seinen

Gästen seit jeher ein Geheimnis

macht, wissen wir nicht, wen er zu

heute geladen hat. Egal, wer das sein

wird, es macht auf alle Fälle einen

Heidenspass bei freiem Eintritt!

Besetzung: Ernie “White Shark”

Schmiedel: pianoforte und einer seiner

musikalischen Überraschungsgäste

Tonträger: CD Ernies Mittwochscocktail

live im Yorckschloesschen + andere


Samstag 5. Juni 21:00 Uhr

----------

----------

Eintritt: 4.-

Old School Swing

Jana Tarasenko

Swing l’amour

Die Sängerin Jana Tarasenko, von vielen

erfolgreichen Chillout- und

Lounge-Veröffentlichungen wie "Tender

Treatment" (Beach Hoppers),

"Erotic Lounge" (Sony), "Luxury

Lounge Café" (Audiolotion Recordings)

bekannt, geht mit ihrer Band

"Swing Lamour" ihrer großen Leidenschaft

für die swingende Musik der

30er, 40er und 50er Jahre nach.

Schon immer eine wandlungsfähige

Jazzstimme mit Freude an der

Improvisation und hohem Einfühlungsvermögen

für die Songs, entdeckte

sie erst durch das Revival der

originalen Tänze wie Lindy Hop, die

Wurzeln dieser lebensfrohen Musik.

Sodann gab es kein Halten mehr und

Janas Repertoire wurde rasant durch

typische Titel der Swingära erweitert,

stets ist sie auf der Suche nach den

schönsten alten Melodien, die sie für

das Publikum von heute wieder auf

die Bühne bringt. Eine besondere

Rolle, der Name "Swing Lamour" verrät

es schon, nehmen auch die französischen

Swinghits wie "Boum"

oder "J'attendrai" ein. Zeitlos schöne

Musik, die in die Beine und ins Herz

geht, das warme Timbre einer überzeugenden

Stimme, eine frische,

spielfreudige Band - was will man

mehr im Mai ?!!

Besetzung: Jana Tarasenko: voc, mit drei

Begleitern an Piano, Bass und Drums

Tonträger: Hat Jana garantiert dabei

Sonntag 6. Juni 14:00 Uhr

----------

----------

Eintritt: 4.-

Hot Jazz der 20er Jahre

New Orleans

Hot Peppers

Der Name der Jazzband ist Programm.

Er deutet auf die Wurzeln der

Musik, der sich die sechs Musiker

verpflichtet fühlen: der Musik afroamerikanischen

Ursprungs, die in

der Zeit des Übergangs vom 19. ins

20. Jahrhundert im Süden der USA

entstand und von dort aus ihren

Siegeszug um die ganze Welt antrat.

Die Musiker der New Orleans Hot

Peppers, allesamt Männer, die sich

seit Jahrzehnten mit dieser Musik

beschäftigen, freuen sich, dem

Publikum immer wieder den Hot Jazz

in seiner ganzen Vielfalt präsentieren

zu können. - Soweit der Promo-Text

der Band. Die Presse schreibt über

sie so: “Die Altherrenriege der New

Orleans Hot Peppers spielen seit

1989 regelmäßig in der Künstlerkneipe

„Kleine Weltlaterne“, die

inzwischen ihr Domizil geworden ist.

Sie spielen den klassischen alten

New-Orleans-Jazz der 20er Jahre,

aber auch Ragtime und Klassiker von

Louis Armstrong.” Den Rest müssen

wir uns dazu denken. Manche haben

die wackeren Peppers ja auf dem

Savignyplatzfest 09 erlebt, und wissen,

was sie heute erwartet, alle

anderen sollten dies schleunigst

nachholen! Hier spielt die Musik - da

Musik hin!

Besetzung: War trotz aller Recherchen

nicht zu ermitteln - vor Ort wird sich das

Rätsel lösen lassen

Tonträger: CD It’s really hot Jazz - We

know what it means

Mittwoch 9. Juni 21:00 Uhr

----------

----------

Eintritt: frei

Chicago Blues

Tom Vieth

& Friends

Da hat man irrigerweise geglaubt,

alle namhaften deutschen Blues-

Musiker wären im Laufe der letzten

30 Jahre im Yorckschlösschen mindestens

einmal aufgetreten. Weit

gefehlt! Es gibt noch diverse richtig

gute Leute, die das noch vor sich

haben. z.B. Tom Vieth aus dem

Münsterland, dem ein ausgezeichneter

Ruf als Chicago-Bluesman vorauseilt.

Höchste Zeit, dass auch die

Berliner Diaspora in den Genuss

kommt, ihn mit seinem Trio live zu

erleben. Mit Christoph Urbanik,

einem ganz jungen Gitarristen und

mit Christian Lahr am Bass wird er

uns seine ganz persönlichen Interpretationen

dieser handfesten Musik

mitbringen und dabei in die

Fußstapfen von Muddy Waters,

Howlin Wolf und anderen treten.

Dass er das draufhat, wie kein anderer,

zeigt sein Album “Twist Turner’s

House of Sound”, das er in Chicago

vor Ort mit dortigen Größen aufgenommen

hat. Es liegt nun an euch,

als fachkundiges Publikum den

Münsteraner Gästen zu zeigen, dass

man in Berlin besonders gut den

Blues haben kann. Die Voraussetzungen

dafür sind jedenfalls

denkbar günstig....

Besetzung: Tom Vieth: git, voc, Christoph

Urbanik: gt, Christian Lahr: b

Tonträger: CD Tom’s Walk, CD Twist

Turner’s House of Sounds, CD I’m gonna

carry on and sing the blues

9


10

Aufgepasst! Vom 11. Juni bis 11. Juli findet die Fußball-WM statt. Wir zeigen natürlich wieder alle relevanten

Spiele auf Großbildleinwand (im Lokal) und auf großen Fernsehern im Garten! Während dieser

Zeit bieten wir daher ein eingeschränktes Live-Musik-Programm an. Soccer rules o.k. (siehe Gruppe D)


Samstag 19. Juni 21:00 Uhr

----------

----------

Eintritt: 6.-

Rhythm & Blues

Willi Lohmann

Kapelle

We gonna rock this house !!! Das versprechen

sieben gestandene Jungs

aus Bielefeld, die alle (!) den Nachnamen

Lohmann im Pass stehen haben.

Das Familienunternehmen präsentiert

Rhythm & Blues in seiner

reinsten Form: Kraftvoll, unverwüstlich

und - ehrlich! Sie sagen: “Unsere

Vorbilder Louis Jordan, Tiny Grimes,

Amos Milburn, Smiley Lewis und viele

andere ließen in den 50ern die

Dancehalls und Clubs der USA aus

den Nähten platzen. Wir haben ihnen

ein großes Stück Musikgeschichte zu

verdanken, sie prägten den R&B und

legten die Grundlage zum Rock&Roll.

Viele dieser großartigen Musiker und

Entertainer leben heute nicht mehr,

aber ihr Sound und der kribbelnde

Rhythmus ihrer Musik leben in den

Herzen und Instrumenten der Willi

Lohmann Kapelle weiter!” Na, das ist

doch’n Wort! Das schauen und hören

wir uns doch mal an! “Die Willi

Lohmann Kapelle kriegt sie alle!”

steht hier geschrieben. Wir sind

bereit, Jungs! Haut rein! Im Yorckschlösschen

liegt ihr mit eurem Vorhaben

mehr als richtig! Wenn jetzt

Deutschland gestern gegen Serbien

auch noch gewonnen hat ....

Besetzung: Willi Lohmann: voc, gt, wolfgang

Lohmann: b, Holger Lohmann: gt,

Jörg Lohmann: keyboard, Mischa

Lohmann: dr, Ulrich Lohmann: tp, Michael

Lohmann: tb, Matthias Lohmann: ts, bar

Tonträger: Haben die Lohmänner dabei

Mittwoch 23. Juni 21:00 Uhr

----------

----------

Eintritt frei

Blues, Boogie and more

Ernie’s

Mittwochs-

Cocktail

Seit Jahrzehnten ist der Sommer

Ernies Hochsaison in puncto Musik.

Dann serviert er wieder seine hochbeliebten

Mittwochs-Cocktails, bei

denen er selbst unermüdlich am

Piano glänzt und immer wieder einen

anderen musikalischen Gast einlädt,

um mit ihm zusammen durch diverse

Musikstile zu pflügen. Diese Duo-

Abende haben es seit jeher in sich,

regelmäßig holt Ernie samt Gast die

Leute von den Stühlen. Das über

soviel Jahre immer wieder zu schaffen,

zeugt von der hohen Beliebtheit

des Tastenmannes, der sonst in

unzähligen Bands und Projekten

tätig ist und war. Ernie ist ein überzeugter

Rock’n’Roller von altem

Schrot und Korn, er gibt bei jedem

Auftritt alles und kriegt so auch jedes

Publikum in den Griff - obwohl er fast

nie etwas sagt. Heute also der nächste

legendäre Mittwochs-Cocktail,

den Ernie bis zum Herbst in Abständen

kredenzt. Da er aus seinen

Gästen seit jeher ein Geheimnis

macht, wissen wir nicht, wen er zu

heute geladen hat. Egal, wer das sein

wird, es macht auf alle Fälle einen

Heidenspass bei freiem Eintritt!

Besetzung: Ernie “White Shark”

Schmiedel: pianoforte und einer seiner

musikalischen Überraschungsgäste

Tonträger: CD Ernies Mittwochscocktail

live im Yorckschloesschen + andere

Mittwoch 30. Juni 21:00 Uhr

----------

----------

Eintritt frei

Blues, Boogie and more

Ernie’s

Mittwochs-

Cocktail

Seit Jahrzehnten ist der Sommer

Ernies Hochsaison in puncto Musik.

Dann serviert er wieder seine hochbeliebten

Mittwochs-Cocktails, bei

denen er selbst unermüdlich am

Piano glänzt und immer wieder einen

anderen musikalischen Gast einlädt,

um mit ihm zusammen durch diverse

Musikstile zu pflügen. Diese Duo-

Abende haben es seit jeher in sich,

regelmäßig holt Ernie samt Gast die

Leute von den Stühlen. Das über

soviel Jahre immer wieder zu schaffen,

zeugt von der hohen Beliebtheit

des Tastenmannes, der sonst in

unzähligen Bands und Projekten

tätig ist und war. Ernie ist ein überzeugter

Rock’n’Roller von altem

Schrot und Korn, er gibt bei jedem

Auftritt alles und kriegt so auch jedes

Publikum in den Griff - obwohl er fast

nie etwas sagt. Heute also der nächste

legendäre Mittwochs-Cocktail,

den Ernie bis zum Herbst in Abständen

kredenzt. Da er aus seinen

Gästen seit jeher ein Geheimnis

macht, wissen wir nicht, wen er zu

heute geladen hat. Egal, wer das sein

wird, es macht auf alle Fälle einen

Heidenspass bei freiem Eintritt!

Besetzung: Ernie “White Shark”

Schmiedel: pianoforte und einer seiner

musikalischen Überraschungsgäste

Tonträger: CD Ernies Mittwochscocktail

live im Yorckschloesschen + andere

11


Vorschau: Live im Juli 2010

Die Jahre und Krisen kommen und gehen - but the Beat goes on!

Louise Gold Nina Ernst

Samstag 03. 07. 21.00 h Kat Baloun & Friends Berlin Blues

Sonntag 04. 07. 14.00 h Ernie’s Sonntagscocktail Blues & Boogie

Mittwoch 07. 07. 21.00 h Ernie’s Mittwochscocktail Blues & Boogie

Sonntag 11. 07. 14.00 h Ernie’s Sonntagscocktail Blues & Boogie

Mittwoch 14. 07. 21.00 h Ernie’s Mittwochscocktail Blues & Boogie

Samstag 17. 07. 21.00 h Louise Gold & die Herren Quarz Swing

Sonntag 18. 07. 14.00 h Sidney’s Blues Jazz à la S. Bechet

Mittwoch 21. 07. 21.00 h Tik Tok Roots’n Blues

Samstag 24. 07. 21.00 h Barbara Jungfer & Band Jazz

Sonntag 25. 07. 14.00 h Ernie’s Sonntagscocktail Blues & Boogie

Mittwoch 28. 07. 21.00 h Nina Ernst & Band Bossa Nova

Samstag 31. 07. 21.00 h Acki Hoffmann & Friends Swingin’ Jazz

12

Ernie

Nicht vergessen:

16. bis 18. Juli: Jazz am Schloss Charlottenburg groovt!

Alle Konzerttermine Deutschlandweit: www.hooolp.com

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine