Aufrufe
vor 1 Jahr

FernUni-Jahrbuch 2016

RÜCKBLICK IN BILDERN

RÜCKBLICK IN BILDERN 2016 Willkommen in Deutschland Kurt Röttgers (li.), emeritierter Philosophie-Professor der FernUniversität, hat sich als einer der ersten Angehörigen der FernUniversität bereit erklärt, einen Sprachkurs für Flüchtlinge zu übernehmen. Mehr als gute Noten Die Deutschlandstipendiatinnen und -stipendiaten der FernUniversität besuchten bei ihrem Treffen in Hagen auch das Unternehmen Wilo SE in Dortmund, dessen Mehrheitsgesellschafterin Wilo-Foundation mehrere Deutschlandstipendien an der FernUniversität finanziert. Letzte Sitzung Der Ruhestand von Rektor Prof. Dr.-Ing. Helmut Hoyer ist in Sichtweite: Zum letzten Mal nahm Hoyer (5.v.li.) an der Landesrektoren-Konferenz teil, die an der FernUniversität tagte. Abschied Rektor, Bildungsexperte, Ingenieur: Die „Ära Hoyer“ ging nach 19 Jahren Amtszeit zu Ende. Im Februar verabschiedete sich Prof. Dr.-Ing. Helmut Hoyer bei einem offiziellen Festakt der Hochschule im Theater Hagen und reichte die Amtskette an seine Nachfolgerin Prof. Dr. Ada Pellert weiter. „25 Jahre Japanisches Recht an der FernUniversität“ Das Institut für Japanisches Recht bot unter der Leitung von apl. Prof. Dr. Hans-Peter Marutschke Studierenden ein Symposium und einen Intensivkurs mit der Partneruniversität Doshisha in Kyoto an. (Foto: Dominik Keppel) Erster Arbeitstag Prof. Dr. Ada Pellert startete am 2. März als erste Rektorin der FernUniversität in Hagen. Die gebürtige Österreicherin leitete zuvor die Deutsche Universität für Weiterbildung in Berlin.

Vielfalt gestalten Blick hinter die Kulissen Die FernUniversität steht am Anfang des zweijährigen Verfahrens zum Diversitäts-Audit. Das Zertifikat bescheinigt Hochschulen, dass sie eine hochschuleigene Strategie für einen wertschätzenden Umgang mit Vielfalt erarbeiten und umsetzen. Bisher standen Workshops und der Informationstag „Fernstudium ohne Barrieren“ auf der Agenda. Auf die Plätze, fertig ... los! Beim 2. Hagener Firmenlauf starteten insgesamt 941 Läuferinnen und Läufer, 73 davon unter dem Logo der FernUniversität. Das Team der FernUniversität war damit die größte Gruppe auf der 6,7 Kilometer langen Strecke. Rund 60 Schülerinnen und Schüler von weiterführenden Schulen nutzten den 14. Girls‘ und Boys‘ Day an der FernUniversität zur Orientierung in der Arbeitswelt. „Flucht und Forschung: Die ,Flüchtlingskrise‘ im Spiegel der Wissenschaft“ In sechs öffentlichen Vortragsveranstaltungen der FernUniversität beleuchtete die Ringvorlesung den Begriff „Flüchtlingskrise“ aus unterschiedlichen wissenschaftlichen Blickwinkeln. Neue Gleichstellungsbeauftragte Kirsten Pinkvoss (Mi.) trat die Nachfolge von Melanie Graf (2.v.re.) an. Als Stellvertreterinnen stehen ihr zur Seite: Prof. Dr. Luise Unger (Hochschullehrerinnen, 3.v.re.), Maria-Luisa Barbarino (Akademische Mitarbeiterinnen, 3.v.li.), Dorothee Schulze (Mitarbeiterinnen in Technik und Verwaltung, 2.v.li.) und Kornelia Ellinger (Studentinnen, re.). Auch Kanzlerin Regina Zdebel (li.) gratulierte. Neuer Senatsvorsitzender Prof. Dr. Friedrich Steimann (li.) wünschte sich nach seiner Wahl zum Senatsvorsitzenden einen „lebendigen Senat“. Sein Stellvertreter wurde Prof. Dr. Stefan Stürmer (nicht im Bild). Spitzen-Mathematik Lebenslanges Lernen Die neue Rektorin Prof. Dr. Ada Pellert stellte sich bei der Gesellschaft der Freunde der FernUniversität vor: mit einem Vortrag zum Lebenslangen Lernen. Eine hochkarätig besetzte Tagung befasste sich an der FernUniversität mit aktuellen Themen der Quantenphysik. Prof. Dr. Wolfang Spitzer, Lehrgebiet Angewandte Stochastik, hatte die Konferenz zum 60. Geburtstag seines Hagener Kollegen Prof. Dr. Werner Kirsch organisiert. 67 RÜCKBLICK