Aufrufe
vor 11 Monaten

Friebo_07_2018

26 Bockhorn

26 Bockhorn Friebo 7/2018 Verkehrsfrage bleibt zunächst offen Planung für Combi-Neubau vorgestellt – Aldi will auf bisherigem Standort erweitern Bockhorn. Die Pläne der Bünting-Unternehmensgruppe für den Neubau des Combi- Marktes in Bockhorn nehmen konkrete Formen an. Im jüngsten Bau-, Planungs- und Umweltausschuss stellte Diplom- Ingenieur Herbert Weydringer vom Planteam WMW die bisherigen Überlegungen zum Neubau vor. „Wir stehen derzeit noch am Anfang der Planung“, schickte der Stadt- und Regionalplaner voraus. Der derzeitige Markt verfügt derzeit über eine Verkaufsfläche von 1850 Quadratmetern, die mit dem Neubau auf 2120 Quadratmeter erhöht werden soll. Das Gebäude wird komplett abgerissen, der neue Markt erstreckt sich auch über einen Teil der hinten liegenden Parkplätze. Im Zuge der Modernisierung sollen für die Kunden schließlich rund 101 Pkw-Stellflächen zur Verfügung stehen. Momentan besteht für Kunden die Möglichkeit, über die Erlenstraße vom Combi-Gelände herunterzufahren – in der Planung soll die Straße zukünftig dem Anlieferungsverkehr vorbehalten sein. Noch nicht geklärt ist, wie die Kunden auf das Gelände kommen. Wie Herbert Weydringer ausführte, sei eine Überlegung, die Auffahrt zum Gelände an der Steinhauser Straße zu schließen und stattdessen die Urwaldstraße für den Kundenverkehr zu nutzen. Thorsten Krettek (CDU) empfahl, mit dem Eigentümer der Alten Post in der Urwaldstraße und den Bewohnern der Erlenstraße, die an den Neubau direkt angrenzen, das Gespräch zu suchen und das Projekt vorzustellen. Damit bestehe auch die Möglichkeit, über Lärmschutzmaßnahmen zu reden. Diplom-Ingenieur Herbert Versammlung Grabstede. Die Dorfgemeinschaft Grabstede lädt zu ihrer Jahreshauptversammlung am Donnerstag, 22. Februar, um 20 Uhr in die Gaststätte „Grabsteder Hof“ ein. Die Tagesordnung umfasst neben dem Bericht des Vorstandes Neuwahlen sowie die Jahresplanung für 2018. Anregungen für Veranstaltungen werden im Vorfeld entgegengenommen oder können während der Jahreshauptversammlung vorgetragen werden. Der geplante Neubau des Combi-Marktes weist mehr Parkplätze und eine höhere Quadratmeterzahl der Verkaufsfläche aus. Grafik: Architekturbüro Beyer+Freitag+Zeh Weydringer erklärte, dass bezüglich der Verkehrsanbindung des Marktes und der möglichen Lärmimissionen noch Gutachten einzuholen seien. Letztlich stehe und falle der Neubau jedoch mit dem Verkehr: „Wenn sich die Frage nicht klärt, wird es an dem Standort schwierig.“ Anke Rull (Grüne) gab zu bedenken, dass sich durch den Abriss des Gebäudes auch das Ortsbild ändern werde: „Der Blick fällt dann auf die Parkplätze.“ Sie regte an, durch grüne Oasen und Bäume das Bild aufzulockern. Ein weiteres Planungsthema brachte Bürgermeister Andreas Vortragsabend Bockhorn. Der nächste GELB-Vortragsabend ist für Donnerstag, 22. Februar, um 20 Uhr in der „Altdeutschen Diele“ Steinhausen angesetzt. Mit dem Vortrag „Unser Umgang mit den Nutztieren – Landwirtschaft aus der Sicht des Amtstierarztes“ gibt der Jeveraner Amtstierarzt Dr. Michael Bucher einen kurzen Einblick in die aktuelle landwirtschaftliche Praxis. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Meinen ein. Er berichtete, dass Aldi weiterhin vergrößern wolle, allerdings am bestehenden Standort. Der Getränkemarkt Hol Ab bleibe im bisherigen Gebäude. Ursprünglich war ein Geländetausch zwischen Aldi und Hol Ab vorgesehen, das ehemalige Gebäude des Getränkemarktes sollte abgerissen werden und dort stattdessen der neue Discounter errichtet werden. Den Ausschussmitgliedern, die über die Änderung des Flächennutzungsplanes für den Klinkerhof/Am Markt entscheiden sollten, war diese Planung dagegen neu. „Ich bin etwas überrannt damit“, stellte Dirk Ihmels (CDU) heraus, Thorsten Krettek (CDU) machte seinem Unmut ebenfalls Luft: „Ich fühle mich überrumpelt und kann das so nicht entscheiden.“ Die Entwicklung seitens Aldi sei sehr kurzfristig erfolgt, erklärte Bürgermeister Andreas Meinen: „Es ist durchgerutscht, sie darüber zu informieren.“ Der Ausschuss stimmte nach einer zehnminütigen Unterbrechung für die Änderung des Flächennutzungsplans. Andreas Meinen: „Wir vertun uns mit dieser Entscheidung im Moment noch nichts, es ergeben sich im weiteren Verfahren oft noch weitere Änderungen.“ (ts) Seniorengemeinschaft auf Tour Anmelden für Ausflug und Vier-Tage-Fahrt Friesische Wehde. Die Mitglieder der Seniorengemeinschaft „Wi holt tosamen“ fahren am Donnerstag, 8. März, zum Modehaus „Bruno Kleine“ nach Oldenburg zur Kaffeetafel. Los geht es mit dem Bus um 12.30 Uhr in Neuenburg mit Zustieg in Astederfeld (12.40 Uhr), Bredehorn (12.45 Uhr), Grabstede, Ziegelei (12.50 Uhr), Grabstede, Raiba (13 Uhr), Bockhorn (13.10 Uhr) und in Varel (13.20 Uhr). Anmeldungen nimmt Gerda Rode unter ☎ 0445/4168 entgegen. Für die Vier-Tage-Fahrt ins Weserbergland am 3. Mai können sich Mitglieder und Interessierte ebenfalls bei Gerda Rode anmelden. Die genauen Zeiten werden über die örtliche Presse noch bekannt gegeben.

17. Februar 2018 Bockhorn 27 Präventionsrat: Netzwerken als größte Stärke Seit 20 Jahren setzt sich das Bockhorner Gremium mit gesellschaftlichen und lokalen Themen auseinander Bockhorn. Die Liste ist lang, rund 50 Veranstaltungen hat der Präventionsrat Bockhorn seit seiner Gründung im Jahr 1998 auf die Beine gestellt. In diesem Jahr feiert die Institution, deren Name mit diversen öffentlichen Familienaktionstagen und Vorträgen verknüpft ist, ihr 20-jähriges Bestehen. Die Stärke, die das Gremium ausmacht, liegt vor allem in der Vernetzung verschiedener Institutionen. Im Präventionsrat sind Vertreter von lokalen Schulen und den angeschlossenen Fördervereinen, der Polizei, der Kirche, Kindergärten und -tagesstätten sowie der Jugendpflege tätig. So unterschiedlich wie die jeweiligen Einrichtungen sind auch die Erfahrungen, die im Präventionsrat aufeinandertreffen. „Ein Vorteil des Präventionsrates ist der Austausch“, sagt die Vorsitzende Christel Bartelmei. Und der findet vor allem zu unterschiedlichen Schwerpunktthemen statt, die von Schulwegsicherheit und Einbruchsschutz über Drogenkonsum hin zu Medienkompetenz reichen. Auch auf lokaler Ebene ist der Präventionsrat tätig, beispielsweise wenn es um die Verkehrsund Parksituation vor Bockhorner Schulen und Kindergärten geht. Gemeinsam mit der Gemeinde hat der Präventionsrat die Ferienbetreuung auf den Weg gebracht, auch das Projekt Schülerlotsen hat das Gremium aufgegriffen. „Das Thema Prävention hat an Bedeutung massiv zugenommen“, ist die Vorsitzende Christel Bartelmei überzeugt. Das mehr Sozialarbeit in den Schulen stattfinde, trage der Entwicklung ebenso Rechnung wie die Tatsache, dass sich die Gesellschaft in den vergangenen Jahren stärker gewandelt hat: „Die Menschen sind freier geworden.“ Der Wunsch nach Informationen sei hoch, Dinge wie beispielsweise der Kinderschutz würden heute Frauenchor Bockhorn spendet Adventssingen-Erlös Freude bei der Scheckübergabe herrschte bei Barbara Schweizer, Uwe Lührs und Marion Hupe-Klein (vorne, v. l.). Bockhorn. Beim Frauenchor Bockhorn ist es inzwischen Tradition, anlässlich der Konzerte Spenden für den guten Zweck zu sammeln – und das Jahr für Jahr. Den Erlös des Adventssingens im vergangenen Jahr hat nun kürzlich das Senioren- und Pflegeheim Osterforde überreicht bekommen, ein Ständchen inklusive. Geschäftsführer Uwe Lührs und Pflegedienstleiterin Marion Interessierte Blicke im Bockhorner Jugendzentrum: Jugendpflegerin Inja Boomgaarden (r.) stellte die verschiedenen Räumlichkeiten dem Präventionsrat vor. Foto: Thorsten Soltau Hupe-Klein waren zur Chorprobe eingeladen worden und erhielten nach einer Gesangseinlage die Spende in Höhe von 681,35 Euro von der Vorsitzenden des Frauenchores, Barbara Schweizer. Eine Idee, was für das Geld angeschafft werden soll, existiert ebenfalls. Noch im Frühjahr soll eine runde Sitzbank um den im Park des Seniorenheims stehenden Bohnenbaum aufgestellt werden. Bockhorn. Anlässlich des Weltfrauentags hat auch in diesem Jahr die Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde Bockhorn, Gisela Schweers-Steindor, wieder ein großes Programm geschnürt. Ein Ausflug nach Groningen steht für Samstag, 17. März, auf dem Programm. Abfahrt ist um 9.30 Uhr am Marktplatz Bockhorn, die Rückfahrt ist gegen 17 Uhr vorgesehen. Abgerundet wird die Veranstaltungsreihe mit dem Vortrag „Nie waren wir so Weltfrauentag bewusster angegangen. Prävention in Bezug auf Drogenkonsum gehöre inzwischen oftmals zum Angebot der Schulen dazu. Selbstverteidigung für Frauen, Umgang mit Geld bei Jugendlichen, „Mein Körper gehört mir“, Demenz und Palliativmedizin – eine kleine Auswahl an Themen, über die das Gremium mit öffentlichen Vorträgen und Aktionen informiert. Die eigene Arbeit ist Thema an den Familienaktionstagen, eine Möglichkeit, sich über die ansonsten nichtöffentlich ablaufende Arbeit des Präventionsrates zu informieren. Dieses Jahr steht ganz im Zeichen des 20-jährigen Bestehens. Für den 23. Juli ist deshalb von 12 bis 18 Uhr ein großes Familienfest auf dem Marktplatz geplant mit anschließender Fete von 18.30 bis 22.30 Uhr. Der Präventionsrat der Gemeinde Bockhorn ist per E-Mail erreichbar. Fragen und Anregungen können an die Vorsitzenden Karl-Heinz Hübner (praeventionsrat1@bockhorn. de) und Christel Bartelmei (praeventionsrat2@bockhorn.de) geschickt werden. (ts) wertvoll wie heute“ über Selbstliebe und Selbstwertgefühl der Referentin und Journalistin Sabine Schicke. Der Vortrag ist für Dienstag, 13. März, um 19 Uhr in der Bücherei der Gemeinde Bockhorn, Kirchstraße 9 angesetzt. Der Eintritt beträgt fünf Euro. Der Kartenvorverkauf findet jeweils Donnerstagnachmittag von 14 bis 18 Uhr im Bockhorner Rathaus (Dachgeschoss) statt. Eine telefonische Anmeldung ist unter ☎ 04453/70825 und ☎ 0170/2728894 möglich. Altdeutsche Diele Kein Aprilscherz! Inh. Gisela Käfer 1. April Ostersonntag, ab 21:00 Uhr Ü-30-PArty in der HAlle mit der late night Showband & dJ thomas Landesstraße 11 · 26345 Bockhorn-Steinhausen

Tourismus in Zetel
04.2015 Uristier ­ Der Urner Gratisanzeiger
Flyer Vareler Mittwoch 2013
07.2016 Uristier ­ Der Urner Gratisanzeiger
Einwurf12_15-16
URistieR - URIOnline
Sprüche aus der Fußballwelt - Fußballabteilung
AQuadrat Ausgabe 1 - 2018
Heft 1 Saison 2012/13 - Fußballabteilung
26345 Bockhorn - BV Bockhorn
download [PDF, 38,56 MB] - Zevener Zeitung
EWa 17-26 Rätsel
Die Herbrand-Chronik: Erfolgsgeschichte eines Familienunternehmens
34.2014 Uristier ­ Der Urner Gratisanzeiger
(6,02 MB) - .PDF - Hörsching
Einwurf11_15-16
38.2014 Uristier ­ Der Urner Gratisanzeiger
42.2018 Uristier ­ Der Urner Gratisanzeiger
1 Februar/März - Hochfelden
Ausgabe :Gomaringen 03.03.12.pdf - Gomaringer Verlag
Dorfziitig Januar 2013 - Gemeinde Winkel
Dorfziitig Februar 2014 - Gemeinde Winkel
GBA2012 Woche 05 - Altach