Aufrufe
vor 7 Monaten

E_1931_Zeitung_Nr.056

E_1931_Zeitung_Nr.056

Spczialwerkstätte für

Spczialwerkstätte für Anhängewagen Zürich - Züriclisee SINSERSTRASSE o TELEPHON NR. 62 Fiat-Vertretung - Spezlal-Service In Notfallen werden Sie haben bei sofortiger Bestellung eines solchen Feldes. StobS Empfehlenswerte Garagen Baar-Zllg Telephon 22 NEUER AUTO-SERVICE-BAAR Blacku.Decker Service. Abschleppdienst Tag u.Nach' H.CS. Cham Jos. Stierli & Go. T.CS. Garage Dogwiler Hinwil Dampf-Vulkanisieranstalt Pneumatik Stock „Goodyear" fflmll. Reuanlnren an Normal-, ilallon« n, filssenlullrillen «nleLaHjchläDcöen TEL. 75 Meuprotektieren, E. Mnjrsler. Mitgl. des T.C.S. Erfolg Rapper Buchs (3t. Gallen) Union-Garage Telephon 116. A. Sulser, Mitglied A.C.S. Neue Jonastr. — Telephon 121 Äuto-Elcktro Spezial-Werkstätte ittr elektrische ZUnd-, Licht- und Anlasser- Anlagen, Reparaturen aller Systeme, BOSCH: Erzeugnisse und Ersatzteile. Batterien-Reparaturen. Eigene Wicklerei. KARL WISMER Thalwil. Garage Grob Reparaturen, Revisionen, Michelin-Stock. — Telepü. 331) u. 383 Servicestation Abschleppeinrichtnns Wetzikon BAHNHOFGARAGE Auto-Keparatur-WerKstätte — Flatz 20 Wagen Vertretung der Opel-WerKe Telephon 261 H. ptennlnger-Weber. Wetzikon W. WETTER,TeL 196 ^ M B M B !P 9 Pat. flusDUfflopl I Molos and Spezial-Werkstätte für Autosn ntrlereu JoOSSM Occasionen I Amllcar 2-Plätzer, Fr. 2500.— Adler 6-Plätzer, Fr. 600.— Oldsmobile Limousine, öplätzig, Fr. 3000.— Peugeot Limousine, 4plätzig, Fr. 2300.— Fiat 509 Torpedo, 4plätzig, Fr. 2500.— Delage 6-Plätzer, Fr. 3000.— Fiat 503 Fr. 2500. Fnrrf-I Limousine. actwanpn neu, 2K Tonnen, geschlossener Führersitz, 4-5 Tonnen Lastwagen Fr. 8000.— Chevrolet 2000 kg, Car Alpin, 16-in prima neu revidiertem Zustande, gegen gut erhaltenen 50575 Plätzer, m. Brücke kombinierbar, Modell 1929, 6 Zyl., mit 4 Mon. Ga- 2-Tonnen-Lieferungswagen rantie, Fr. 7000.— Offerten gefl. unt. Chiffre 11671 an die 8655 Automobil-Revue, Bern, Zu verkaufen FIAT 503 4/5 PL, Limousine, 8 HP STUDEBAEER Torpedo mit Einglasung, 6 Zyl., Jahrg. 1926, 17/18 HP. Beide in sehr gutem Zustand. — Offerten unt. Chiffre 1871 an Publiciias, Locarno. 50645 Wochenend-Srtz am Bielersee zu verkaufen. Haus 7/3,5 m, gut isoliert. Rechtes Ufer, Bahnstation, Autozufahrt, ideale Lage, schöne, aufgefüllte Wiese, gute Badeverhältnisse. Je nach Landbedarf 5000 bis 8000 Fr. Offerten unter Chiffre T 7539 Q an Publicitas, Basel. Offerten unter Chiffre 50467 an die Automobil-Revue, Bern. Chalet dans la Gruyere. TESSIN! "»C On offre ä vendre ou a •Mod. kl. Haus in herrlichster Seelage, /4 Std. louer, en Gruyere, ä proximite de Station C.E.G., un von Ascona, 4 Räume, chalet meuble, comprenant Terrasse, Küche, Bad, pieces, cuisine electr., zu verkaufen oder zu vermieten. Postfach 229, Lo- chambre de bain, chambres de bonnes, eau, lumiere el., carno. 50624 telephone, jardin d'agrement et jardin potager. Entröe imrne'diate. S'adr^ A louer sur Montreux ä M. le notaire Ls. Savoy, (900 m) 50605 Romont (Vaud). 50637 Zu vermieten genre villa. 10 pieces. in der Nähe der Stadt Confort moderne. S'adr.: Biel, direkt an Hauptstrasse gelegen, grosse Etüde de Me Mottier, Notaire, Montreux. Räumlichkeiten, gut passend als 50683 oder anderes Gewerbe. Mit oder ohne Wohnung. Für tüchtige Leute sichere Existenz. Interessenten wenden sich unter Chiffre Y 21580 U an Publicitas, Biel. Zu verkaufen in Zürich Automobilwerkstätte mit Garage. gross. Benzinumsatz nachweisbar. Für tüchtigen Mechaniker prima Existenz. 50681 Gef. Anfragen an das Hauptpostfach 8, Zürich. de suite ou epoque ä convenir, au centre de la ville de NEUCHATEL, un avec atelier de reparations, place pour 25 voitures. M^canicien serieux au courant de la branche pourrait se creer belle Situation. On traitfrait avec fr. 20000. — Ecrire sous chiffre 50629 ä la Revue Automobile, Berne. Pas seVieux s'abstenir. (ev. möbliert) im Villenquartier der Stadt Luzern hochherrschaftliche, sonnig gelegene neuester Komfort, 10 Zimmer, z T. sehr grost,e, und 2 Dienstenzimmer, Autogarage, schöner Garten, ruhige Lage. Gefl. Anfragen unter Chiffre 50504 an die AUTOMOBIL-REVUE 1931- N° 56 Knupp-Anhänger entsprechen allen Anforderungen! EIN- und ZWEIACHSER JOH. KNUPP, ST. GALLEN POLARSTRASSE 12 Zu tauschen ~\LLEN"!TÄPPENZELL A.RH. JNDUSTRIELLE NIEDERLASSUNGEN ausseist günstige Bedingungen vorhanden: Modern gebaute, repräsentabie Fabrikob- .jekte. Geübte Arbeitskräfte. Billige elekfcr. Jptratt. Weitgehende Unterstützung durch lie Behörden. Projektbearbeitung kostenfrei. Auskünfte erteilt die Zentralstelle für Einführung neuer Industrien Der elegant« Sportsmann der einsichtige Garage-Besitzer bevorzugen an bedingt das Patent-HARTMANN-Tor. Weshalb t Das belieben Sie ans dem illustriert. Prospekt T. H. zu ersehen, der ihnen auf Verlangen gerne gratis zngesandt wird. Hartmann & Co., Biel-Biennp FEAT 509 A Limousine 6-Steuer-PS, in wie neuem Zustande, Fr. 2500.—. Wild & Cie., Leonhardstrasse 34. Basel. 9319 Zu verkaufen 1 neuer Anhänger mit Dreiseiten-Kipper, Zweirad 5/6 Tonnen, Hohlraumreifen, Bremse, passend für Traktor. — J. Merk, Konstrüktionswerkstätte f. Anhänger, Frauenfeld. 9308 Liegenschafts-Markt - Marche d'immeubles Auto-Reparaturwerkstätte BEAI) CHALET Pour raison de sante, ä remettre GARAGE MODERNE Zu verkaufen oder zu vermieten Einfamilien-Villa T Bahnhotplatz'•• Sft-GaJIen Telephon 4s.Kü Automobil-Revue. Bern. GARAGE bien situe ä remettre dans centre VALAIS sur grand passage. Affaire de ler ordre, loyer et reprise avantageux. S'adresser sous chiffre 50613 ä la an sehr guter Lage, günstig zu verkaufen. Eventuell würde guterhaltener (neueres Modell) an Zahlung genommen. Offerten erbeten an Transitfach 301, Bern. Si vous cherchez ä acheter nne VILLA on une PROPRIETE dans la r

N°56 II. Blaff BERN, 7. Juli 1931 El. Blatt BERN, 7. Juli 1931 «d«e: Fahrten im Gebirge. Nach der Freilegung der Alpenpässe und mit zunehmender Sommerhitze verlegt man als Autler seine touristischen Ausfahrten mit Vorliebe ins Gebirge. Fahrten in die gewaltige Naturpracht der Alpenwelt gehören ja auch unbestreitbar zu den schönsten Erlebnissen, die sich ein von den Segnungen und Unbillen moderner alltäglicher Kultur iiberhäufter Mensch leisten kann. Ungetrübter Qenuss einer Qebirgsfahrt setzt jedoch einige unumgängliche Vorbereitungen und richtiges Verhalten voraus. Die Länge der Strecke muss von vornherein vernünftig bemessen und mit der Leistungsfähigkeit des Wagens in Einklang gebracht werden. Man halte sich immer vor Augen, dass bei einer Gebirgsfahrt ja die grössten Schönheiten auf der Strecke selbst zu finden, sind, während vielleicht bei einer Reise über Land erst das Endziel lockt. Man nehme sich Zeit, diese Schönheiten auch wirklich auszukosten und sehe von vornherein genügend Zwischenhalte vor. Wer bei Gebirgsfahrten so vorgeht, wird allerdings nur mit etwa einem Drittel seiner sonstigen Reisegeschwindigkeit rechnen können. Dem richtigen Autotouristen und dem Naturfreund, dem das grösste Anrecht auf unsere herrlichen Alpenstrassen zukommt, genügt aber auch das vollkommen. Die technischen Schwierigkeiten einer Ge- Das Zurückfahren ohne Gegeneinschlatr. (Wer nicht vor dem Anhalten die Steuerung einschlägt, verliert im Rückwärtsfahren einen beträchtlichen Teil durch Befahren der gekommenen Strecke.) Das Zurückfahren mit Gegenemschlag. (Der grosse Vorteil des Gegeneinschlages ist aus dem Vergleich der linken Abbildung mit der rechten ohne •weiteres ersieh tlich.} birgsfahrt sind gegenüber früher verschwindend klein geworden. Jeder moderne Wagen infolge eines vernachlässigten Antriebes nur und arbeitet vielleicht noch der Ventilator überwindet die normalerweise vorkommenden Steigungen und Gefälle mit spielender dermassen, dass das Wasser nach kurzer, ganz ungenügend, so staut sich die Wärme Leichtigkeit, wenn er »uch nur einigermassen richtig behandelt und instandgehalten wird. zu kochen beginnt. Eine ebenso unerwünschte stärkerer Anstrengung des Motors unfehlbar Die Voraussetzungen an die Fahrkunst des Wirkung haben eine zu brennstoffreiche oder Lenkers sind ebenfalls nicht mehr übermässig zu brennstoffarme Vergasereinstellung, zu hoch, seitdem die meisten grösseren Passstrassen auf den Automobilverkehr hin auswendung eines minderwertigen oder ver- späte Zündungseinstellung oder die Vergebaut und die Fahreigenschaften der Automobile immer mehr verbessert worden sind. Auf der Fahrt selbst ist für die Erhitzungsbrauchten Oels. Die besonders im Ausland noch vielfach anzutreffenden Märchen von den tödlichen Ri- wann geschaltet wird. Sucht man an einer tendenz des Motors von grosser Bedeutung, siken, die jeder Alpenfahrer zu gewärtigen langen Steigung um jeden Preis im direkten habe, wenn er nicht schwindelfrei und ein Garig durchzukommen oder wählt man überhaupt einen so grossen Gang, dass der Mo- vollendeter Fahrvirtuose sei, sind jedenfalls für unsere Verhältnisse reichlich übertrieben. tor nur gerade noch knapp durchzuziehen Selbstverständlich wollen wir damit nicht vermag, trotzdem er mit Vollgas läuft, dann etwa zum Leichtsinn herausfordern. Wer ist die Ueberhitzung meist nach kurzer Zeit frisch von der Fahrprüfung kommt, eignet da. Sehr fördernd auf ein Kochen des Kühlwassers ist auch ein Fahren mit zuviel Nach- sich für eine Alpenfahrt so wenig wie ein Seemann in Lackschuhen für eine Matterhornbesteigung. Wer jedoch seinen Wagen nachgestellt werden, als notwendig ist, dazündung. Die Zündung soll nur gerade soviel auch in nicht ausgesprochen gebirgigem Gelände sicher in der Hand hat, sich vor allem stung verliert. mit der Motor nicht klopft und nicht an Lei- auf korrektes, verkehrstechnisch richtiges Neigt ein Wagen «von Hause aus» zum Fahren versteht und auch etwas technisches Heisslaufen, so halte man sich beim Befahren längerer Steigungen an die Faustregel, Verständnis für den Motor besitzt, wird auch dann immer gut durchkommen, v wenn der das Gaspedal nie mehr als halb durchzutreten. Man wird dann ganz von selbst zum Schauplatz der Ereignisse anstatt im Tiefland 2000 Meter über Meer liegt. rechtzeitigen Herunterschalten gezwungen, wenn der Motor im höheren Gang nicht mehr recht durchzuziehen vermag. Die Schaltung selbst nehme man sofort vor, sobald man merkt, dass die Motortourenzahl im höheren Vom technischen Verständnis hängt es hauptsächlich ab, wie der Fahrer seinen Wagen auszunützen und zu schonen versteht. Es zeigt sich vielfach, dass Wagen einer bestimmten gleichen Marke und Typs sich ganz verschieden verhalten, je nachdem sie vom einen oder anderen Fahrer behandelt werden. Während der eine vielleicht schon nach wenigen Kilometern einer Passsteigung zu kochen beginnt, überwindet der andere den ganzen Pass ohne jede anormale Erwärmung. Der Zustand des Wagens wie auch die Art und Weise, wie er gefahren wird, können die Neigung des Motors zur Ueberhitzung ebenso stark beeinflussen. Ist das gesamte Kühlsystem eines Motors durch regelmässige rücksichtslose Verwendung von stark kalkhaltigem Wasser verschmutzt, sind der Motor und die Auspuffleitung stark verrusst Gang sinkt. Es ist also falsch, damit zuzuwarten, bis der Wagen schon allen Schwung verloren hat, und nun im kleineren Gang von neuem zu beschleunigen. Durch die Beachtung der oben angegebenen Faustregel wird anderseits ein Durchbrennen des Motors im niedrigeren Gang unmöglich gemacht; eine zu hohe Motortourenzahl wäre ebenso ungünstig wie die zu niedrige, weil nun die innere Reibungsarbeit plötzlich stark zunähme. Lässt sich ein Kochen des Kühlwassers trotzdem nicht vermeiden, so mache man den Entschluss zum Anhalten von der noch voraus liegenden Steigung abhängig. Länger als Richtig ausgebaute Haarnadelkurve. etwa 3 Minuten sollte mit kochendem Motor nicht weitergefahren werden. Solange, als die Zylinder noch mit Wasser umgeben sind, besteht allerdings keine Gefahr; eine Erhitzung der Zylinderwände beträchtlich über 100 Grad ist solange ja ebenfalls ausgeschlossen. Hält man an, um den Motor sich abkühlen zu lassen, so lasse man diesen im Leerlauf langsam weiterdrehen. Die Abkühlung geht so schneller vor sich als bei ganz abgestelltem Motor, weil der Ventilator noch ständig frische Luft durch den Ventilator saugt. Unbedingt zu vermeiden ist die noch hie und da anzutreffende Praxis, das heisse Wasser abzulassen und durch kaltes zu ersetzen. Wenn vielleicht nicht beim erstenmal, so werden sich bei diesem Vorgehen früher oder später Zylinderrisse einstellen, die vielleicht zu einem kostspieligen Ersatz des ganzen Zylinderblocks zwingen. Kaltes Wasser darf auch dann nur ganz langsam zugefügt werden, wenn der Verlust an verdampftem Wasser ersetzt werden soll. Der Motor soll da- L'Automobilist« eoucieux de la bonne marche de sa voitnre U fait QRAISSER et ENTRETENIR par les SfflllOfiS OFFJGIELLES EflLEMIT (Ces stations vendent des abonnements de graiwage valables dans le monde entiei) Uit«des8TATION8 OFFIOlELLESTECALEMITea Smsse (Outillage moderne — Service rapide) Aaran: Garage W. Knapp. Ieelweld. AlKle: Garage Fr. Lanz. Arth am See: Garaze Rigl. E. Kenel. Baar(ZuK): Garaee Falken. Jos. Stierli & Cie. Baden: Garage B. Leonl. Bäles Garaze C. Schlotterbeck. Vladuktstr. 40. Garaee Percy Wledmer. Aeschenzraben 13. Berne: Garare Gebr. Marti. Elzerplatz 2. Blenne: Garaee Peter Konrad & Cie.. Golfflstr. 17 Bnigg: Garage A. SchQrch. Brunnen: Caraze AI. Theller. Gersauerstrasse. Buchs (Rheintal): Garage Alfr. Sulzer. Balle: Garaee Modern« A. Lothv. La Chaux-de-Fonds: Garaze Peter Konrad & Cie., rue de la Serre. Delgmont: Garaee Moderne. A. IH. Echallens: Garaee Pittet & Rochat. Frauenleld: Schloss-Garage. Gebr. Tuchschmld. Frfbonre: Garaee de Ü Gare. Solcher & Cie. Geneve: Garaze Ern. Bally. 43. Rue des Päauls. Garaee Fleury. Avenue de Fronten« 30. Garaee des Nation!, 73 Bd de la Close. Pnen Service S. A.. '4. Place Montbrillant. Claras: Auto-Garage E.Ryffel-Aftmann. Kreuzungen: Gee. O.Rnedl. Lausanne' Garaze J. Flueler. Pr« du March« 20. Garaee Red-Star. S. A« 2. Av. dn Leman. Locarno: Garaee Motta & Bfffonl. Lugano: Garaee Fiat. Morell & Cie. Lucerne: Garaee Koch. Friedensstrasse. Garaee Maihof. W.Herbst Maihofstrasse. Montreux-Terrltet? Grand Garaee. A. Belhl. Morges: Garaze W.Clarrer- Laffely. Morat (Murten): Garaee G. Tschänoeler. Neochätel: Garaee Seeessemann & Perret. Prebarrean. Garaze de la Rotonde. Ch. H. Schweinzruber. Nvon: Garaee A. Schenkel. Ölten: Grand Garaze Central. Distell & Cie.. Aarburestrasse 39. Bhelnlelden: Garaze Gebr. Grell. Wasserstrasse. Rolle: Garaze Alb. Fleury, ROtl-ZCrlch: Garage Citroen, Auto-Has. St-Gall: Garaze St-Leonhard. Malier & Häne. Boeenstrasse 9. Schaffhousc: Kreuz-Garage. Ch. Bever Mnhlenstr. Slonj Garaee Mascotte. Ch. Pauli. Azence Che» vrolet. Solothurn: Garaze Peter & Cie. Tavannes: Garage J. Mordaslni. Renseignements : Versoix (Geneve): Garaze de Versoix. J. Villars. Vevey: Auto-Stand S. A. Wrnterthour: Garaee Erb. SchSntalstrasse I. Yverdon: Garaze du Pont de Clevres. Ch. Calame. Zoug: Garaze Jon. Kaiser. Baarerstrasse 42. Zürich: Garaze Haldenbach. C. Dattllneer, Haldenbachstrasse 8. Garaee H. Pfennlngei, Reinhardstrasse 7. Garaee Schmohl & Co~ Gasometerstrasse 9. Slhloort-Garaze. H. Wieland. Löwenstrasse 3. 8chmieren und behandeln (moderne Einrichtung, schnellste Bedienung) Diese Stationen verkaufen Schmierabonnemente, gültig in ganz Europa List« der offiziellen Sotimierstatlonen Taoalemlti Aaran: Garage W. Knapp. Basel: Garaee C. Schlotleelweid. terbeck. Viaduktstr. 40. leelweld Alzle: Garage Fr. Lanz. Arth am See: Garaze Rizt. E. Kenel. Baar (Zue): Garage Falken. Jos. Stierli & Cie. Baden: Garage B, Leonl. Der kluge Automobilist lässt seinen Wagen OFFIZIELLER TECALEIMT-STATIOI! Garaeje Percy Wledmer. Aescheneraben 13. Bern: Garaze Gebr. Marti. Eieemlatz 2. Blei: Garage Peter Konrad & Cie.. Goliiistr. 17. Brueg: Garaee A. SchOrch. Brunnen: Garaee AI. Theller. Gersauerstrasse Buchs (Rheintal): Garaee Alfr. Sulzer. Bulle: Garaee Moderne A. Lnthv La Chaux-de-Fonds:Garaee Peter Konrad & Cie.. rne de la Serre. Delsbere: Garaze Moderne. A. Iff. Eehallens: Garaee PittetS Rochat. v Frauenfeld: Schloss-Garaee. Gebr. Tuchschmid. Frelbnrc: Garaee de la Gare. Solcher & Cie. Genf: Garaee Ern. Bally. 43 Rue des Paquls. Garaee Fleury. Avenue de Frontenex 30. Garaee des Natlons, 73 Bd de la Cluse. Pnen Service S. A.. 4. Place Montbrillant. Glarus: Auto-Garaze E.Ryffel-Altmann. Kreuzungen: Gsce. O.Ruedl. Lausanne: Garaze I Flueler. Pre dn Marche 20. Garaze Red-Star S. A* 2. Av. du L£man.- Locarno: Garaze Ifotta & Biffoni. lueano: Garaze Fiat. Mo« rell & Cie. Luzern: Garaze Koch. Friedensstrasse. Garaee Maihof,W.Herbst. Maihofstrasse. Uontreux-Terrltet: Grand Garaee. A. Belhl. Morses: Garaee W. Clarrer- Laffely. Murten (Morat): Garage G. Tschäooeler. Neuenburg: Garaze Seeesse. mann & Perret, Pre> barrean. Garaee de la Rotonde. Ch. H. Schwelnernber. Nyon: Garaee A. Schenkel. Ölten: Grand Garaee Central. Distell & Cie., Aarburestrasse 39. Rlielnlcldcn: Garaee Gebr. Grell. Wasserstrasse. Rolle: Garaffe Alb. Fleury. Ronte de Lausanne. ROtl-Zflrlch: Garaee Citroin. Auto-Has. St.Gallen: Garaze St.Leonhard. Müller & Häne. Boeenstrasse 9. Schallhausen: Kreuz-Garage Ch. Bever. MOhlenstr. Sitten: Garaze Mascotte, Ch. Pauli. Aeence Chevrolet. Solothurn: Garaee Peter & Cie. Tavannes: Garaze J. Uordasinl. Versoix (Geneve): Garaee de Versoix. .1. Villars. Vevey: Auto-Stand S. A.. 27. Avenue de Plan. Wlnterthnr: Garaze Erb. S