AJOURE´ Magazin April 2019

ajoure

Entdecke jetzt die AJOURE´ April Ausgabe mit Cover-Star Stefanie Heinzmann. AJOURE´ ist alles, was eine Frau braucht. Wir zeigen euch die Lifestyle-Welt und bringen euch immer auf dem neuesten Stand – schneller als alle anderen!

#LIFESTYLE

ITB

SPEZIAL

DAS SIND DIE GROSSEN

REISETRENDS

STEFANIE

HEINZMANN

ALL WE NEED IS LOVE

#LIEBE

ERIKA

LUST

„Meine Pornos

sind feministisch“

+

FOREVER

IN LOVE

Was glückliche

Paare vor dem

Einschlafen tun

#GAME OF THRONES SPECIAL

DIE G ROSSE

SCHLACHT!

ALLES, WAS DU ÜBER

DIE LETZTE STAFFEL

WISSEN MUSST

+GOT

TRAVEL

DER ULTIMATIVE

REISEGUIDE

ZU DEN DREHORTEN

APRIL 2019

www.ajoure.de

- GLATT -

- SOFT -

- GLÄNZEND -

DER NEUE

BEAUTY-TREND

DUMPLING SKIN

#FITNESS

TSCHÜSS

FETT, HALLO

MUSKELN!

Wann sehe

ich die ersten

Trainingserfolge?

#FOOD

OVER-

NIGHT-OATS

Dein Powerfrühstück

über Nacht

#ERFOLG

HAST DU DEN

RICHTIGEN

BISS?

Stärke deine

Umsetzungskompetzenz!

Foto: Sven Germann


WIR HABEN GEWONNEN!

Wir freuen uns, dass wir den German Design

Award gewonnen haben und bedanken uns bei

allen Lesern für die kräftige Unterstützung.

Danke vom ganzen AJOURE´ Team!

AJOURE MAGAZIN SEITE: 2 | APRIL 2019


AJOURE / EDITOR

from the editor

WINTER IS COMING

Ich habe mich ja lange Zeit mit Händen und Füßen dagegen gewehrt, auch nur

eine einzige Folge Game of Thrones anzuschauen. Fantasy-Stories sind eigentlich

gar nicht mein Fall und wenn ich doch mal für ein paar Minuten reingezappt habe,

hatte ich überhaupt keinen Plan, worum es eigentlich geht. Irgendwann habe ich

der Serie dann doch noch eine Chance gegeben und mir die erste Folge mal angeschaut.

Tja, und dann war’s dann auch schon um mich geschehen. Das Resultat

war Binge Watching vom Allerfeinsten und die sieben Staffeln waren ruck-zuck

durchgeschaut. Und jetzt fiebere ich mit Millionen Fans weltweit der letzten Staffel

entgegen.

Um dich perfekt auf das große Finale vorzubereiten, haben wir in unserem

GoT-Special alle wichtigen Facts, Hintergrundinfos und Sendetermine zusammengetragen.

Außerdem wagen wir einen Blick in die Zukunft, was uns rund um

die große Schlacht um den Eisernen Thron erwarten könnte. Wenn du dir die

beeindruckenden Drehorte der Serie selbst mal ansehen möchtest, kannst du mit

unserem GoT-Reiseguide die Welt von Eis und Feuer erkunden.

Apropos reisen: Wir waren im März für dich auf der ITB Reisemesse in Berlin

unterwegs und bringen die neusten Trends und traumhafte Reiseziele mit.

Zum Beispiel das diesjährige Partnerland Malaysia, das mit traumhaft tropischen

Landschaften mit langen Stränden, dichtem Dschungel, hohen Gebirgen und imposanten

Naturdenkmälern sowie einer ausgesprochen gastfreundlichen und

multikulturellen Bevölkerung beeindruckt.

Für einen Kurzurlaub auf den Balearen geben wir dir einen Überblick

über die neuesten Hoteleröffnungen auf den Inseln. Allein schon der

Blick auf die Bilder lässt Fernweh aufkommen...

Fun Fact am Rande: Die Menschen wählen ihr Urlaubsziel immer

häufiger nach der „Instagramfähigkeit“ aus, also wie gut macht sich

der Ort auf Fotos für den eigenen Social-Media-Kanal. Na, zum

Glück liegt Schönheit ja bekanntlich im Auge des Betrachters.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Stöbern durch unsere April-Ausgabe

und natürlich auch beim Schauen der letzten GoT-Staffel.

Valar Morghulis.

-liche Grüße

Melanie Bojko

Editor-in-chief: Melanie Bojko | E-Mail: redaktion@ajoure.de

/AjoureGermany /ajoure_germany /ajoure

AJOURE MAGAZIN SEITE: 3 | APRIL 2019


04 / 2019

20

HAARTREND

KÜHLES BLOND

Erfolg & Motivation

8

STREET-STYLES

BLAZER MIT ROCK

Fashion

08 STREET-STYLES

Blazer mit Rock - Die Power-

Kombination

10 IT´S A WRAP

Die neuen Bauchtaschen im Style-

Check

12 TREND-KLEIDER 2019

Wir zeigen dir die schönsten Looks

28

INTERVIEW

MIT STEFANIE

HEINZMANN

Beauty

20 KÜHLES BLOND

So blondierst du deine Haare ohne

Gelbstich

22 DUMPLING SKIN

So zauberst du den neuen Beauty-

Trend

24 RÖTUNGEN UND RISSE

Was tun gegen trockene Lippen?

People

28 STEFANIE HEINZMANN

...und ihre Antwort auf das Leben

36 CALISTA FLOCKHART

Was wurde eigentlich aus dem Ally

Mc Beal-Star?

40 JULIA DIETZE

...über ihre überzeugendste und

wandlungsfähigste Rolle

46 STÄNDIG NERVÖS?

Wie du deine innere Unruhe

bekämpfen kannst

48 DER RICHTIGE BISS

So stärkst du deine Umsetzungskompetenz

50 ZUVERLÄSSIGKEIT

Mit diesen Schritten steigerst du

deine Verlässlichkeit

52 SEMESTERBEGINN

Tipps für das Leben an der Uni

Lifestyle

56 GAME OF THRONES

Alles, was du über die letzte Staffel

wissen sollstet

58 GOT-REISEGUIDE

Das sind die schönsten Drehorte

62 EXPEDIA-REISETRENDS

Die Highlights der ITB 2019

64 REISETIPPS FÜR DEN

NÄCHSTEN URLAUB

... und neue Hotels auf den Balearen

72 MALAYSIA HAUTNAH

Das Land der reizvollen Gegensätze


AJOURE / EDITOR

INHALT

74

EROTISCHE MASSAGEN

BRING ABWECHSLUNG INS SCHLAFZIMMER

100

DIE ABNEHMEN ABSOLUT

90

DURCH

DÜMMSTEN INTERVALL-FASTEN?

DIÄTEN

96

INSEKTEN:

PROTEINQUELLE DER ZUKUNFT?

und...

84

WANN KANNST DU DIE

ERSTEN TRAININGSERFOLGE

SEHEN?

Liebe & Beziehung

74 EROTISCHE MASSAGEN

Abwechslung im Schlafzimmer

76 GLÜCKLICHE PAARE

Was tun sie vor dem Einschlafen?

79 ERIKA LUST

Feminismus im Pornogeschäft

80 VERLUSTÄNGSTE

So kannst du sie in der Beziehung

überwinden

Fitness & Food

84 TRAININGSERFOLGE

Wann solltest du die ersten

Ergebnisse sehen?

86 P.VOLVE

Das Knack-Po-Training der Models

88 FITNESS-PODCAST

Wir stellen dir unsere fünf Favoriten

vor

92 OVERNIGHT-OATS

Powerfrühstück über Nacht

94 ERNÄHRUNG

So beeinflusst sie dich und deine

Stimmung

96 INSEKTEN

Die Proteinquelle der Zukunft?

3 FROM THE EDITOR

Winter Is Coming

100 IMPRESSUM

102

WAS DU ÜBER DEINEN

62

KÖRPERFETTANTEIL

WISSEN SOLLTEST

ENTDECKE DIE REISETRENDS 2019


Foto: maryviolet / stock.adobe.com


Foto: Schum / stock.adobe.com

FASHION


AJOURE / FASHION

STREET-STYLES

Blazer mit Rock – Die Power-Kombination

Wenn du auf der Suche nach einem Outfit

bist, das du zu (fast) allen Gelegenheiten und

Anlässen tragen kannst, dann ist die stylische

Kombination aus Rock und passendem Blazer

bestimmt genau das Richtige für dich.

Denn mit diesem Look liegst du nicht nur

voll im Trend, sondern bist damit auch immer

gut angezogen.

Besonders toll sieht ein Blazer zu den sogenannten

Midi-Röcken - also zu Röcken, die

etwa bis zur Mitte der Wade reichen (und die

zurzeit auch wieder total angesagt sind) aus.

Wenn der Rock dabei aus fließenden Materialien

gefertigt ist und somit wunderbar romantisch

und feminin wirkt, wie es zum Beispiel bei einem

Plisseerock aus weicher Viskose, Chiffon oder

feinster Seide der Fall ist, kannst du dazu perfekt

einen eher maskulin erscheinenden Blazer kombinieren.

+

Baby Blue Look

von Rose Bertram

EDITED | Blazer ‚Danja‘ ◊ 79,90€

VILA | T-Shirt ◊ 24,90€

EDITED | Rock ‚Lisanne‘ ◊ 49,90€

ADIDAS ORIGINALS | Sneaker ‚Stan Smith‘ ◊ 89,90€

Happy Day Look

von Angelina Heger

SET | Spitzentop ◊ 119,00€

VILA | Rock ‚Viemma PU‘ ◊ 34,90€

EVITA | Damen Sandalette ◊ 220,00€

TAIFUN | Blazer ◊ 139,90€

AJOURE MAGAZIN SEITE: 8 | APRIL 2019


AJOURE / FASHION

STREET-STYLES

Dieser sollte im Over-Size-Look geschnitten sein

und aus eher festen und fast schon „derben“ Materialien

- wie Wolle oder Tweed - gefertigt sein. So

entsteht im Handumdrehen ein toller Look im angesagten

und gewollten „Stilbruch-Mix“.

Ungemein gut eignen sich für die Power-Kombination

aus Blazer und Rock übrigens Blazer, die du

mit einem Bindegürtel ganz leicht auf Taille bringen

kannst. Voll im Trend liegen dieses Jahr immer noch

karierte Blazer oder solche im Glencheck-Stil.

Die Kombination aus feminin wirkendem Rock und

einem Blazer mit einem eher maskulinen Touch

kannst du zu den verschiedensten Anlässen tragen.

Der Trend-Look eignet sich dieser in gleicher Weise

für den Alltag, für den Job, für den Kinobesuch oder

für das erste Date in einem romantischen Ambiente.

Midi Combo

von Lalani

VILA | Blazer ‚VILYCA BLAZER‘ ◊ 54,90€

EDITED | Hemd ‚Caila‘ ◊ 59,90€

MAX&Co. | Rock ‚PAGRO‘ ◊ 199,00€

MANGO | Stiefeletten ‚Marcus‘ ◊ 69,99€

+

Fresh Blazer Look

von Franzi

Fotos: PR / ABOUTYOU

VILA | Blazer ‚VILYCA‘ ◊ 54,90€

POLO RALPH LAUREN | Hemd ◊ 145,00€

ICHI | Rock ‘IHPLEAT SK‘ ◊ 39,90€

SELECTED FEMME | Sportschuhe ‚Gavina‘ ◊ 149,99€

AJOURE MAGAZIN SEITE: 9 | APRIL 2019


AJOURE / FASHION

Die It-Bag kombinieren -

so geht‘s!

Vorbei sind die Zeiten, in denen

die Fanny Pack höchstens

an den Bäuchen von Touristen

zu sehen war. Ob elegant zum

Cocktail-Dress oder leger zur

Skinny-Jeans: Die praktische

kleine Tasche präsentiert sich

auch in puncto Styling wunderbar

vielseitig und wird im Nu

zum I-Tüpfelchen eines jeden

Outfits. Ob du das Täschchen

in den aktuellen Knallfarben

oder lieber in sanften Pastelltönen

bevorzugst, bleibt dabei dir

überlassen. Auch Verzierungen

wie Pailletten, Federn oder

Logo-Prints machen modisch

eine Menge her und rücken die

It-Bag gezielt in den Fokus.

IT’S A WRAP!

DIE NEUEN BAUCHTASCHEN IM STYLE-CHECK

Die 90er sind zurück - und mit ihnen die Bauchtasche!

Eins als Lotter-Look verspottet, erklärten

Models, Fashiongirls und VIPs die „Fanny Pack“

bereits im letzes Jahr zum neuen Trendaccessoire

und bescherten der Mini-Bag ein fulminantes

Revival. Wir zeigen dir, warum du jetzt

auf die kleine Gürteltasche setzen solltest und

wie du sie richtig stylst!

Fanny Pack -

kleine Tasche mit großem Potenzial

Good News für alle Fashionistas: Die Bauchtasche

bleibt auch 2019 ein Megatrend und ist in

den Kollektionen der Designer für das kommende

Frühjahr ganz klar wieder vorne mit dabei.

Zu Recht! Denn mit dem hippen Täschchen bist

du nicht nur modisch absolut auf der Überholspur,

es ist auch praktisch. Nirgendwo lassen sich

Lipgloss, Smartphone & Co so toll verstauen wie

in der stylischen It-Bag.

Der Clou: Die Bauchtasche schützt dich auf Festivals

oder beim Shoppen auch zuverlässig vor

Langfingern, da du Wertgegenstände wie Smartphone

oder Bargeld dicht am Körper tragen und

entspannt die Tanzfläche rocken kannst - und

zwar freihändig!

Und: Vorbei ist die lästige Suche nach sämtlichen

Utensilien! Denn die meisten Bauchtaschen besitzen

nützliche Reißverschlussfächer, innerhalb

derer du Schlüssel & Co griffbereit verstauen

kannst.

Fashion-Tipp: Wenn du die

Fanny Pack zu Jeans, Bomberjacke

und Sneakers ganz klassisch

als Gürtelersatz trägst, schmeichelt

das Trendaccessoire ganz

nebenbei optimal deiner Figur!

Achtest du dabei darauf, dass

die Tasche stets leicht seitlich

sitzt, verleihst du deinem Look

einen lässigen und femininen

Touch. Sehr edel: Bauchtaschen

aus Leder in angesagter Reptil-Prägung.

Wer es lieber lässig mag, der

trägt die trendige Bauchtasche

einfach crossbody schräg über

dem Oberkörper. Crop-Top

und ein seitlich getragener Zopf

im Undone-Stil passen perfekt

zum angesagten Gym-Style

und machen den Look der 90er

perfekt.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 10 | APRIL 2019


AJOURE / FASHION

T R E N D

Style

1

3

2

4

6

5

Fotos: ABOUTYOU / TRACDELIGHT / PR

1. REEBOK CLASSIC | Printemps Ete Wa‘ | 24,90€

2. LIEBESKIND BERLIN | Casual Pocket‘ | 149,90€

3. LOVE MOSCHINO | Gürteltasche | 139,00€

4. MANGO | Tasche ‚Hft Tigre‘ | 35,99€

5. MYMO | Gürteltasche | 109,95€

6. VIOLETA BY MANGO | Hft Susip‘ | 29,99€

AJOURE MAGAZIN SEITE: 11 | APRIL 2019


AJOURE / FASHION

* Entdecke die schönsten *

Trend-Kleider 2019

Auch diese Saison bringt wieder tolle neue

Kleidertrends zum Vorschein. 2019 steht

dabei im Zeichen der Western-Looks, Plissee-Stoffe

und Maxikleider. Und auch ein

paar weitere Trends können bewundert

werden, so macht es besonders Laune,

schon jetzt einen attraktiven Bestand für

den Sommer zusammenzustellen. Experimentiere

dabei einfach nach Lust und

Laune mit den jeweiligen Kleidern und den

dazu passenden Schuhen und Accessoires.

Wir sind uns sicher, dass du so einmalige

und feminine Outfits kreieren wirst.

Western-Kleider für den coolen Auftritt

Western-Kleider sind 2019 besonders angesagt.

Die neuen coolen Modelle kommen

in verschiedenen Farben daher und

erinnern an eine moderne Mischung aus

Cowboy-Hemd und Saloon-Kleid. Wenn

du magst, kannst du dich für ein Modell

TREND-LOOKS

Animal-Print-

Trend

stilvolles

Design

NA-KD | Kleid

€ 59,90

AJOURE MAGAZIN SEITE: 12 | APRIL 2019


Fotos: guas / stock.adobe.com; PR / AboutYou

AJOURE / FASHION

mit angesagtem Pferdemuster entscheiden

und wirst mit deinem Kleid somit für einen

coolen Auftritt sorgen. Zu diesen Kleidern

passen schlichte Accessoires oder Elemente

mit Leder. Cowboy-Boots passen übrigens

ganz fantastisch zum Westernkleid. Mit

diesem Outfit machst du jeden Saloon unsicher

- oder die City im Sommer.

Volant-Kleider mit Charme

Es gibt coole Kleider und es gibt bezaubernde

Kleider. Wir finden Volant-Kleider

einfach zauberhaft. Zudem sind sie diese

Saison enorm angesagt und trumpfen mit

femininem Design auf. Nicht umsonst sind

gerade diese Kleider häufig auf dem roten

Teppich zu sehen. Dies mag nicht verwundern,

schmeicheln sie doch der Figur und

sorgen für ein attraktives Körpergefühl. Die

Volant-Kleider verfügen in der Regel über

einen Rundhalsausschnitt, niedliche

Volants am Bund sowie an den Ärmeln

und über die Midilänge. Typisch für

diese Kleider ist, dass sie besonders verspielt

und weiblich zugleich wirken. Angesagt

sind die jeweiligen Modelle in zarten

Pastell-Farben.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 13 | APRIL 2019


AJOURE / FASHION

Der verspielte Look

für den Mädels-Abend

oder das Date

Missguided | Kleid

‚LONG SLEEVE

FRILL DRESS GEO

PRINT‘ € 39,90

D e r

*Style

Check

i m M a i

ONLY | Jeanskleid

€ 49,99

EDITED | Kleid ‚Alda‘

€ 69,90

Kleider mit Animal-Print

Das Leben kann mitunter schon mal einer

Safari ähneln. Da mag es nicht verwundern,

dass Kleider mit Animal-Print dieses Jahr

besonders stylisch anmuten. Und obwohl

schöne Westernmuster diese Saison hinzugekommen

ist, lassen sich Zebra und

Leo-Look einfach nicht verdrängen. Das

Gleiche gilt für das Schlangenmuster. Doch

du musst dich nicht für einen bestimmten

Animal-Look entscheiden. Du kannst sie

alle haben und damit auf die Pirsch gehen.

Die verschiedenen Modelle weisen in der

Regel einen schlichten Schnitt auf und zeigen

wenig Haut. Das haben sie auch nicht

nötig, denn allein das animalische Muster

mutet aufregend und abenteuerlich an.

Fotos: PR / AboutYou

AJOURE MAGAZIN SEITE: 14 | APRIL 2019


Kleider-Trends

AJOURE / FASHION

Kleider mit Volumen-Elementen

Ebenfalls angesagt sind 2019 Kleider mit

Volumenelementen. Im Gegensatz zum

Maxi-Kleid ist hier nicht das ganze Kleid in

Übergröße gefertigt, sondern eher einzelne

Elemente wie zum Beispiel die Ärmel. Farblich

kommen die Modelle eher unaufgeregt

daher, überzeugen jedoch mit ihren besonderen

Merkmalen und Schnitten. Wenn du

zu den absoluten Stilikonen gehörst, wirst

du diese Art Kleider lieben.

Kleider mit Mustermix

In den vergangenen Jahren war die Devise,

dass Prints zusammenpassen müssen. Das

hat sich diese Saison jedoch grundlegend

geändert, denn Mustermix ist jetzt total

angesagt. Ein richtiger Blickfang ist diese

Vielfalt an Farben und Prints. Egal ob

Punkte, Leo, Blumen oder Streifen - sämtmoderne

Passform

einfach &

pflegeleicht

liche Prints können innerhalb eines Kleides

kombiniert werden. Wenn du es farblich

dann doch etwas ruhiger bevorzugst, kann

du dich auch für ein Modell entscheiden,

welches zwar verschiedene Muster, doch

den gleichen Farbton aufweist.

POSTYR | Kleid ‚MARY‘

€ 289,00

angenehmes

Tragegefühl

Wir sind uns sicher, die Mode lebt von

der Vielfalt und von neuen Experimenten.

Wage dich doch ruhig einmal an ein Kleidermodell,

welches du bisher noch nie getragen

hast. Das bringt Schwung in deine

Garderobe und die herkömmlichen Trägerkleider

kannst du natürlich weitertragen.

Experimentiere mit Accessoires, Schuhen

und Handtaschen und du wirst sehen, wie

unterschiedlich ein und dasselbe Kleid optisch

rüberkommen kann. So macht Fashion

richtig Laune und versüßt deinen Alltag.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 15 | APRIL 2019


Du bis


t Style

Foto: Manuel / stock.adobe.com


ABONNIERE UNS

JETZT KOSTENLOS

#LIFESTYLE

ITB

SPEZIAL

DAS SIND DIE GROSSEN

REISETRENDS

STEFANIE

HEINZMANN

ALL WE NEED IS LOVE

#LIEBE

ERIKA

LUST

„meine Pornos

sinD feministisch“

+

FOREVER

IN LOVE

was glückliche

Paare vor Dem

einschlafen tun

#GAME OF THRONES SPECIAL

DIE

SCHLACHT!

ALLES, WAS DU ÜBER

DIE LETZTE STAFFEL

WISSEN MUSST

+

„GOT“

TRAVEL

DER ULTIMATIVE

GOT-REISEGUIDE

ZU DEN DREHORTEN

APRIL 2019

www.ajoure.de

- GLATT -

- SOFT -

- GLÄNZEND -

DER NEUE

BEAUTY-TREND

DUMPLING SKIN

#FITNESS

TSCHÜSS

FETT, HALLO

MUSKELN

wann sehe

ich Die ersten

trainingserfolge?

#FOOD

OVER-

NIGHT-OATS

Dein Powerfrühstück

über nacht

#ERFOLG

HAST DU DEN

RICHTIGEN

BISS?

stärke Deine

umsetzungskomPetzenz!

Foto: Sven Germann

www.ajoure.de

Foto: hocus-focus / stock.adobe.com

AJOURE MAGAZIN SEITE: 18 | APRIL 2019


Foto: Sofia Zhuravetc / stock.adobe.com

BEAUTY


AJOURE / BEAUTY

KÜHLES

BLOND

SO BLONDIERST DU

DEINE HAARE OHNE

GELBSTICH

Blonde Haare sind immer im Trend und

werden das sicherlich auch immer sein.

Leider kann es nach dem Auswaschen einer

Blondierung immer Mal wieder vorkommen,

dass sich eher Gelb- oder Orangetöne

zeigen. Was in den 90ern teilweise

noch angesagt war, ist heutzutage für viele

Frauen eher eine nervige Begleiterscheinung.

Wenn auch du eher von einem etwas

kühlen Platinblond oder vielleicht auch von

natürlichen Strähnen träumst, haben wir

einige Tipps für dich, wie du deine Haare

komplett ohne Gelbstich färben kannst.

SO BLOND WIE

DAENERYS

TARGARYEN

Wieso werden gebleichte

Haare oft gelb?

Eigentlich werden die Haare, anders als

häufig angenommen, beim Blondieren

gar nicht gefärbt. Vielmehr werden sie gebleicht,

um die gewünschte Farbe anzunehmen.

Hierbei werden ihnen Pigmente entzogen.

Während des Blondierens nehmen

deine Haare unterschiedliche Zwischennuancen

an, wie zum Beispiel rot, orange

oder eben auch gelb. Je nachdem wie stark

welche Pigmente bei dir ausfallen, kannst

du einen mehr oder weniger stark ausgeprägten

Gelbstich bekommen.

Wie wende ich eine

Blondierung richtig an?

Um einen Gelbstich zu vermeiden, musst

du die Blondierung eine bestimmte Zeit auf

deinen Haaren belassen. Somit solltest du

hierbei ein gewisses Maß an Geduld aufbringen.

Auch sehr wichtig ist es, das Haar

unmittelbar nach dem Aufhellen mit einer

passenden Tönung zu neutralisieren. Zudem

gilt es beim Blondieren folgende Tipps

zu beachten:

• vor dem Auftragen einen Allergietest

an deinem Handgelenk durchführen

• schütze deine Kleidung

• halte die angegebene Einwirkzeit

• immer ein

• trage die Blondierung gründlich und

am besten Scheitel für Scheitel auf, damit

keine Flecken entstehen

• prüfe nach der vorgegebenen Einwirkzeit

an einer Strähne, wie die Farbe

aussieht

• trage nach dem Auswaschen der Blondierung

eine Tönung zur Neutralisierung

auf

Fotos: deniskomarov / stock.adobe.com; HBO; PR / Tracdelight / Amazon

AJOURE MAGAZIN SEITE: 20 | APRIL 2019


AJOURE / BEAUTY

Spezielle Farb-Shampoos

gegen Gelbstich

Blondes Haar wirkt immer besonders gut, wenn du

es regelmäßig mit einem speziellen Silber-Shampoo

wäschst. Denn dieses enthält zumeist besondere

blau-violette Pigmente, die sich beim Waschen anlagern.

Da es sich hierbei um Komplementärfarben zu

Gelb handelt, wird verhindert, dass ein Gelbstich entsteht.

Allerdings solltest du die empfohlene Einwirkzeit

auch nicht zu sehr überschreiten, denn es könnte

passieren, dass die Haare anschließend leicht lila oder

grau schimmern. Achte also immer darauf, welche

Dauer der Hersteller empfiehlt, dann bist du auf der

sicheren Seite.

Zitronensaft

Auch ein Hausmittel kann dir dabei helfen, dass kein

Gelbstich entsteht. Presse hierfür eine bis drei Zitronen

aus und verteile den erhaltenen Saft auf deinem

Kopf. Dann wartest du circa eine Stunde und spülst

deine Haare danach wieder aus. Übrigens kannst du

diesen Effekt noch weiter verstärken, wenn du dich

mit deiner eingeriebenen Haarpracht für einige Minuten

in die Sonne begibst. Dadurch kannst du den

unerwünschten Gelbstich auf ganz natürliche Weise

und vor allem noch schneller entfernen.

Noch einmal färben

Wenn dein Haar einen unschönen Gelbstich angenommen

hat und noch nicht zu stark strapaziert ist,

kannst du es ganz einfach noch einmal blondieren.

Allerdings solltest du hierfür einen möglichst schonenden

Aufheller verwenden, um Haarbruch zu vermeiden.

Auch bei der erneuten Blondierung solltest

du auf die passende Einwirkzeit achten. Denn wäscht

du diese zu früh aus, kann der Gelbstich bleiben.

Aspirin plus C

Was zunächst etwas seltsam klingt, ist tatsächlich

möglich. Auch ganz normale Aspirin-Tabletten

können eine ähnliche Wirkung auf den unschönen

Gelbstich haben wie der oben erwähnte Zitronensaft.

Allerdings sind damit nicht die Ausführungen

zum Schlucken gemeint, sondern die Brausetabletten

mit dem Namen Aspirin plus C. Von diesen löst du

zwei Stück in einem Glas Wasser auf und schüttest sie

dann, am besten über einem Waschbecken, über deine

Haare. Anschließend sollte die Mischung für rund

30 Minuten einwirken, bevor du sie wieder auswäscht.

ASPIRIN plus C

Brausetabletten, 10 St

10,40€

L‘Oreal Professionnel

Serie Expert Silver Shampoo

300 ml

8,46€

B Uniq

Violett-Pigmente gegen

Gelbstich, 250 ml

14,95€

Olaplex

Haarpflege Stärkung und

Schutz Hair Perfector No.3,

100 ml

23,50€

AJOURE MAGAZIN SEITE: 21 | APRIL 2019


AJOURE / BEAUTY

DUMPLING SKIN

SO ZAUBERST DU DEN NEUEN BEAUTY-TREND

Dumplings - Die kleinen gefüllten Teigtaschen

aus China lieben wir hierzulande

schon lange. Doch was hat ein Gericht aus

dem Chinarestaurant mit dem neuesten

Beauty-Trend aus dem Netz zu tun?

Dumpling Skin - Was ist das?

Der Beauty-Trend Dumpling Skin verdankt

seinen Namen tatsächlichen den chinesischen

Teigtaschen. Denn unsere Haut

soll genauso aussehen wie die Dumplings:

glatt, soft und schön glänzend. Ins Leben

gerufen hat den Trend die Make-up-Artistin

Nam Vo. Sie wollte ein Make-up entwickeln,

das der Haut schmeichelt und Gesichter

wie im Scheinwerferlicht erstrahlen

lässt. Unter dem Hashtag #dewydumplings

findet man auf Instagram schon jetzt zahlreiche

Posts zu diesem Trend. Auch VIPs

wie Rosie Huntington-Whiteley sind auf

diesen Bildern im Dumpling-Skin-Look

zu bewundern.

Wie kreiert man den

Dumpling-Skin-Trend?

Du willst den Dumpling-Skin-Trend selbst

ausprobieren? Das geht ganz einfach,

indem du die folgenden fünf Schritten

durchführst:

1. Vorbereitung durch Pflege

Eine tägliche Pflegeroutine ist Grundvoraussetzung

für den Dumpling Trend.

Reinige die Haut täglich und befreie sie

von Make-up-Resten. Dampfbäder geben

deiner Haut einen Frischekick und Gesichtsmasken

(z. B. Tuchmasken) sorgen

für ausreichend Feuchtigkeit. Zweimal

die Woche sollte ein Peeling auf dem Beauty-Programm

stehen, um die Haut von

abgestorbenen Hautschüppchen zu befreien.

Der Geheimtipp von Nam Vo: Die Haut

mit einem Jaderoller massieren. Denn das

fördert die Durchblutung zusätzlich!

2. Gesichtsöle verleihen deiner Haut

den Super-Glow

Gesichtsöl ist ein perfekter Feuchtigkeitslieferant

für deine Haut. Es sollte Teil der

täglichen Beauty-Routine sein. Gesichtsöle

legen sich wie ein Schutzschild um deine

Haut, mindern außerdem Rötungen und

wirken antibakteriell. Sie bringen die Haut

zum Strahlen und sind somit die optimale

Vorbereitung auf den Dumpling-Skin-

Look.

Fotos: Oleg Gekman / stock.adobe.com; Tracedelight / PR

AJOURE MAGAZIN SEITE: 22 | APRIL 2019


AJOURE / BEAUTY

3. Primer als Grundlage für den

Make-up-Trend

Der Dumpling-Skin-Trend setzt auf

eine makellose porenfreie Haut. Um

all die Poren, feinen Rötungen und

kleinen Fältchen im Gesicht zu kaschieren,

ist ein Primer als Grundlage

notwendig. Hierfür verwendest du am

besten einen Primer mit feinen Glitzerpartikeln.

Er lässt die Haut wach

und gesund schimmern und verleiht

ihr einen frischen, strahlenden Teint.

Achtung: Auf keinen Fall einen mattierenden

Primer verwenden! Der passt

nicht zum Dumpling-Skin-Look.

4. Make-up in zarten Tönen

Nun geht es ans Auftragen des eigentlichen

Make-ups. Verwende eine

leichte Foundation als Grundierung

und trage sie am besten per Hand auf.

Der Dumpling-Skin-Look setzt auf

Natürlichkeit. Das Gesicht sollte daher

keinesfalls zugekleistert wirken. Dank

einer leichten Grundierung sollte der

natürliche Hautton noch immer zart

hindurchschimmern. Kleine Unreinheiten

und Augenringe können wie gewohnt

mit einem Concealer abgedeckt

werden. Puder kommt beim Dumpling-Skin-Trend

kaum zum Einsatz,

denn Puder verhindert das natürliche

Strahlen der Haut und lässt sie leicht

fahl wirken. Lediglich die Nase kann

etwas abgepudert werden.

ANNEMARIE BÖRLIND

Gesichtspflege

Enzym-Peeling

26,95€

Luvos

Naturkosmetik

Maske

1,49€

Clinique

Make-up

Primer

23,95€

5. Das wichtigste zum Schluss:

Der Highlighter

Highlighter ist einer der wichtigsten

Bestandteile des Dumpling-Skin-

Looks. Die Wahl sollte in diesem

Fall auf einen Highlighter in Goldtönen

fallen. Trage ihn einfach auf den

Wangen auf und bringe so deine Haut

zum Leuchten. Tipp: Der Highlighter

sollte nicht auf trockene Haut

aufgetragen werden. Wenn man den

Highlighter-Pinsel zuvor mit etwas

Setting-Spray befeuchtet, hält der

Highlighter noch besser und leuchtet

intensiver.

Logona

Concealer Cream,

Pearl

11,95€

Logona

Vitalisierendes

Gesichtsöl

12,99€

Lavera

Soft Glowing Highlighter,

Golden Shine

3,71€

Fertig ist der Dumpling-Skin-Look

und du kannst strahlend in den Tag

starten!

AJOURE MAGAZIN SEITE: 23 | APRIL 2019


AJOURE / BEAUTY

BEAUTY

Tipp

RÖTUNGEN UND RISSE:

WAS TUN GEGEN TROCKENE LIPPEN?

Wer kennt das nicht: trockene Lippen,

die sich unangenehm anfühlen. Die Haut

spannt. Es bilden sich Hautfetzen, die

nerven. Und wenn du Pech hast, platzen

die Lippen auf und bluten. Das nicht nur

tut weh, sondern sieht auch noch ziemlich

unschön aus. Woher kommen trockene

Lippen?

Ursachen

Die Lippen bestehen aus einer dünnen

Haut ohne Talgdrüsen. Deshalb sind

sie sensibel. Im Winter sind die Lippen

draußen dem Wind und der Kälte ausgesetzt.

In der Wohnung macht ihnen die

trockene Heizungsluft zu schaffen. Die

trockene Luft kann aber auch im Sommer

zu einem Problem werden. Ein anderer

Grund für trockene Lippen ist Wassermangel.

Wenn du zu wenig trinkst, werden

deine Lippen nicht ausreichend mit

Feuchtigkeit versorgt.

Bei Stress reduziert der Körper seine

Funktionen auf das Notwendigste, um für

Kampf oder Flucht bereit zu sein. Dann

werden auch die Mundschleimhaut und

Lippen schlechter mit Feuchtigkeit versorgt.

Wenn du über deine Nahrung zu

wenig Vitamin B2, B12 oder Eisen zu dir

nimmst, können deine Lippen ebenfalls

spröde werden. Herpes ist ein weiterer

Grund für trockene Lippen.

Was solltest du bei

trockenen Lippen vermeiden?

Viele Menschen fahren unwillkürlich mit

ihrer Zunge über die trockenen Lippen.

Im ersten Moment verschafft ihnen das

Erleichterung. Leider trocknet das auf

Dauer die Lippen noch mehr aus.

Manche Fettstifte sind aus Kohlenwasserstoffen

hergestellt, die aus Erdöl gewonnen

werden. Ihre Inhaltsstoffe sind

als krebserregend eingestuft. Achte deshalb

beim Kauf darauf, auf Inhaltsstoffe

mit der Bezeichnung MOSH, POSH und

MOAH (Verbindungen aus Mineralöl)

zu verzichten. Die Fettstifte benetzen ja

nicht nur die Lippen, sondern werden

unwillkürlich abgeleckt und geschluckt.

Andere Fettstifte, die die Lippen nicht

nähren, steigern das Bedürfnis, die Lippen

zu benetzen. Die Lippen bleiben

spröde und du brauchst den Fettstift immer

öfter.

Wenn du Lippenstift trägst, entzieht er

der Haut deiner Lippen Feuchtigkeit,

auch wenn er pflegende Stoffe enthält.

Trage deshalb eine Lippenpflege auf, bevor

du deinen Lippenstift benutzt.

Was kannst du tun?

Nun kennst du die Gründe für trockene

Lippen und hast sicher deine persönlichen

Ursachen gefunden. Wie kannst du

nun deine Lippen pflegen und unterstützen?

Trinke täglich ungefähr 2 Liter Wasser

oder Kräutertee. Das ist die empfohlene

Flüssigkeitsmenge für einen Erwachsenen.

Wenn du im Sommer oder nach

dem Sport schwitzt, benötigt der Körper

entsprechend mehr Wasser.

Achte bei deiner Ernährung darauf, genügend

Vitamin B2, B12 und Eisen zu dir

zu nehmen. Grünkohl, Brokkoli, Milch,

Vollkornprodukte, Hefe und andere Lebensmittel

enthalten Vitamin B2. Vitamin

B12 befindet sich unter anderem in

Sauerkraut, Camembert, körnigem Hüttenkäse,

Leber und Nieren. Neben anderen

Nahrungsmitteln sind Leber, Weizenkleie,

Kürbiskerne und Hülsenfrüchte

Lieferanten von Eisen.

Fotos: puhhha / stock.adobe.com; Tracedeligt PR

AJOURE MAGAZIN SEITE: 24 | APRIL 2019


AJOURE / BEAUTY

Benutze eine Lippenpflege, die nur aus natürlichen

Stoffen besteht. Bienenwachs, Ringelblumen,

Kakaobutter oder Shea Butter sind eine

gute Grundlage für die Lippenpflege. Sie nähren

und schützen die Lippen. Sie bleiben weich.

Verwende im Sommer eine Lippenpflege mit

Lichtschutzfaktor. Er schützt die sensible Haut

deiner Lippen vor der Austrocknung durch die

UV-Strahlen.

Trage etwas Honig auf deine Lippen auf und

lass ihn fünf Minuten oder länger einwirken.

Honig macht die Lippen geschmeidig. Wenn

deine Lippen rissig sind, eignet sich hierfür vor

allem der Manuka-Honig. Er wirkt besonders

stark antibakteriell und verhindert, dass sich

deine Risse entzünden. Anschließend kannst

du den Honig mit Wasser abwaschen oder auch

einfach deine Lippen ablecken.

Entspanne dich immer wieder, um deinen Körper

aus dem Stress-Modus zu holen. Du fühlst

dich gut und dein gesamter Körper wird besser

mit Nährstoffen versorgt.

Benutze selbstgemachte Lippenpflege. Auch

wenn du nicht zu den kreativen Frauen gehörst,

ist es sehr leicht, deine eigene Lippencreme herzustellen.

Dann kannst du dir sicher sein, dass

nur gesunde Zutaten in deinem Balsam sind.

Du benötigst:

• 10 Gramm Kakaobutter oder

• Shea-Butter

• 10 Gramm Bienenwachs

• 10 Gramm Kokosfett

• Gegebenenfalls 1 bis 2 Tropfen ätherisches

Öl zur Parfümierung der Creme

• Etwa 3 kleine Döschen mit Schraubverschluss

Gib die Zutaten in ein Glas. Stelle dieses in ein

Wasserbad mit warmem Wasser. Rühre die Zutaten,

bis sie geschmolzen sind. Fülle sie in die

kleinen Döschen und stelle diese zum Erhärten

in den Kühlschrank. Wenn die Creme fest ist,

bewahre sie außerhalb des Kühlschrankes auf,

sonst lässt sie sich schlecht auf die Lippen auftragen.

Wende die Tipps regelmäßig an, auch die besten

Methoden helfen nur, wenn du entsprechend

handelst. Dafür kannst du dich nach

kurzer Zeit über deine weichen, schönen Lippen

freuen.

Burt‘s Bees

Honey Lip Balm

3,99€

Dr.Hauschka

LIPPENGOLD

7,50€

Ecooking

Pomegranate Lip Balm

9,99€

Sante Lippenbalm

Bio-Granatapfel & Marula

2,49€

AJOURE MAGAZIN SEITE: 25 | APRIL 2019


ENTSPANNT AUCH AM FLUGHAFEN LESEN

mit

DEN ENTERTAINMENT-APPS VON

Lufthansa

Eurowings

Austrian airlines

Swiss air

AJOURE MAGAZIN SEITE: 26 | APRIL 2019


AJOURE MAGAZIN SEITE: 27 | APRIL 2019

Foto: rh2010 / stock.adobe.com


AJOURE / PEOPLE

Interview

AJOURE MAGAZIN SEITE: 28 | APRIL 2019


AJOURE / PEOPLE

STEFANIE HEINZMANN

IHRE ANTWORT AUF DAS LEBEN:

„ALL WE NEED IS LOVE“

Vier Jahre lang war es ruhig um Stefanie geworden, doch jetzt kommt sie mit einem riesigen Knall

zurück. Ihr neues Album „All We Need Is Love“ steht in den Startlöchern und erscheint am 22.

März. Wieder einmal zeigt die Schweizerin aus dem schönen Wallis, was sie kann. Zudem stehen ab

Juni unzählige Konzerte an, bei denen sie ihre Fans für ein paar Stunden mit auf ihre Reise durch

das Leben nimmt. Wie es zu dem sehr besonderen Song „Mother´s Heart“ kam, was dieser für sie

bedeutet, welche Botschaft dahintersteckt und wie sie all die jetzt wiederkehrenden Herausforderungen

erneut meistert, haben wir sie beim Interview gefragt. Doch wir wollten auch wissen, wie ihr

kleiner Heimatort mit einer so weltoffenen Persönlichkeit umgeht, wieso sie nie wirklich die Schweiz

verlassen würde und wie es zu ihrer optischen Veränderung kam.

Foto: BMG

AJOURE´: Hallo Stefanie, wie geht es dir?

Danke, ganz gut, am Montag hat die Promotour

angefangen und es ist total spannend. Ich hatte

das so das letzte Mal vor vier Jahren beim letzten

Album und das ist eine sehr intensive Zeit. Da ist

es immer einen Monat lang sehr stressig, aber ich

habe das inzwischen echt gut in den Griff bekommen.

Ich war früher immer sehr viel unterwegs,

aber irgendwie wird man doch älter. Im Gegensatz

zu damals bin ich jetzt relativ viel zuhause,

aber die Promotour wird jetzt richtig spannend.

Ich war zum Beispiel gestern in Wien, am Montag

in München, heute in Berlin und heute Abend

im Zug nach Hamburg. Morgen Abend fliege ich

aber schon wieder nach Hause nach Wallis, wo

ich aufgewachsen bin.

AJOURE´: Hattest du nie die Intension, das Land

zu verlassen?

Ich habe tatsächlich schon darüber nachgedacht,

weil ich so viel unterwegs bin, aber letztendlich

bin ich ja überall unterwegs und es gibt nicht einen

bestimmten Ort, an dem ich viel arbeite. Meine

Band lebt in Köln, das wäre vielleicht das Naheliegendste,

da ich dort die meisten Leute habe,

aber ich bin einfach kein Stadt-Mensch und will

immer wieder zurück nach Hause.

AJOURE´: Wie groß ist denn der Ort, in dem du

wohnst?

500 Einwohner, da kennt dann jeder jeden :).

Meine Familie ist ebenfalls dort, ich wohne in der

Wohnung von meiner Oma und im Haus meiner

Eltern. Meine beste Freundin wohnt sieben Minuten

mit dem Auto entfernt von mir und zum Runterkommen

ist es einfach wunderbar. Ich bin sehr

viel unterwegs und wenn ich mir dann vorstelle,

dass ich übers Wochenende in meine Wohnung

nach Berlin komme und dann extra Reisen planen

muss, um meine Familie zu besuchen, wäre

dies kontraproduktiv für mich, denn ich bin viel

zu familiär. Und je älter ich werde, desto mehr

Zeit nehme ich mir für meine Familie. Früher bin

ich eigentlich nur nach Hause gekommen, um zu

schlafen und meinen Koffer auszupacken, aber

heute liebe ich die Zeit mit meiner Familie.

AJOURE´: Fast auf den Tag genau vier Jahre ist es

her, dass dein letztes Album erschien. Jetzt kommt

am 22. März dein Neues raus. Bist du aufgeregt?

Ich bin tatsächlich aufgeregt - allerdings nicht

schlimm oder negativ, sondern auf eine gute Art

und Weise. In dem Album steckt so viel Herzblut

und die vier Jahre waren für mich sehr intensiv.

Ich habe Vieles geändert, gelernt und eine große

Weiterentwicklung für mich gemacht. Es war eine

sehr spannende Zeit und ich traue mich nicht,

mich einfach darauf zu verlassen, dass es läuft,

nur weil man das jetzt schon seit elf Jahren machen

darf. Man weiß nicht wie es läuft und wie

es ankommt, deswegen bin ich etwas aufgeregt,

aber ich freue mich darauf. Das Jahr ist jetzt schon

komplett durchgeplant, trotzdem weiß noch keiner

so richtig, wie das Album klingt und wie es

laufen wird.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 29 | APRIL 2019


AJOURE / PEOPLE

Interview

AJOURE´: Was kam denn zuerst? Deine

optische Änderung oder der Schritt zum

neuen Album? Und was hat es mit der

Typveränderung auf sich?

Eigentlich ist es gar keine richtige Typveränderung,

ich habe lediglich meine

Haare gefärbt. Das Lustige ist, dass mir

meine Haare eigentlich überhaupt nicht

wichtig sind. Ich hatte vorher rote Haare,

die auch schön waren, aber mir bedeuten

Haare einfach nicht sehr viel. Einer meiner

besten Freunde ist mein Friseur und

er meinte, lass uns deine Haare doch einfach

mal „weiß“ machen. Ich dachte mir,

nee, auf gar keinen Fall, was soll ich denn

mit weißen Haaren? Aber dann merkte

ich, dass mir das nicht mehr aus dem Kopf

ging und dachte irgendwann, dass es vielleicht

ganz witzig wäre. Dann bin zu ihm

gefahren und sagte: „Komm, mach weiß.

Ist doch egal!“ Das war tatsächlich die

Entscheidung, da ist gar keine Trennung

oder so dahinter. Ich glaube, dass sich

mein Stil mit mir zusammen entwickelt

hat. Wenn ich daran zurückdenke, wie ich

mit 18 ausgesehen habe, wie ein kleiner

Emo-Junge. Ich fand alles, was nur ansatzweise

weiblich aussah, ganz schrecklich.

Mit einem Kleid hättest du mich jagen

können. Aber jetzt mit 29 Jahren finde ich,

gibt es nichts Cooleres, als im Sommer ein

Sommerkleid zu tragen. Man verändert

sich einfach, seine Meinung und auch sein

Stil. Das bringt einfach die Erfahrung, die

man macht, mit sich. Und mit den Haaren

war das eben genauso. Am liebsten würde

ich mir ja eine Glatze schneiden lassen,

aber vielleicht kommt das ja noch.

AJOURE´: Feiern die Menschen im Wallis

deinen Style? Von deiner Optik her bist du

ja eigentlich original Berlin.

Ehrlich? Ich bin schon ein ganz schöner

Hipster, ne? ;) Im Wallis ist das eher sehr

gemischt. Gerade die walliser Jugendlichen

reisen gerne und wollen auch die

Welt sehen oder studieren woanders. Das

Lustige am Walliser ist, dass er aber immer

wieder zurückkommt. Natürlich ist Wallis

nicht gerade hip, dafür aber besonders

schön. Ich falle dort mit meinem Look

jetzt nicht auf wie ein bunter Vogel, aber

natürlich merkt man schon die Blicke. Mir

ist es egal, was die Leute von mir denken

und das ist, wenn man im Wallis lebt,

Fotos: BMG

AJOURE MAGAZIN SEITE: 30 | APRIL 2019


AJOURE / PEOPLE

nicht so leicht, weil jeder einen kennt. Ich

gehe zum Beispiel in Jogginghose einkaufen,

das macht dort fast niemand.

AJOURE´: Die zwölf Songs auf deinem

neuen Album sind eine Mischung aus Popsongs

und Balladen. Wieviel eigene Erfahrungen

und selbst Erlebtes steckt in den

Lyrics?

In diesem Album sind es echt 100% und

das ist wirklich toll. Ich habe vor drei Jahren

angefangen zu schreiben und da ging

zuerst gar nichts. Ich war so müde und entnervt,

dass ich erstmal eine Auszeit genommen

habe. Dann habe ich das Management

und das Label gewechselt. Ich habe auch

sehr viel hinterfragt, ob das wirklich der

Job ist, den ich machen will, bis ich selbst

gemerkt habe, ja, das will ich auf jeden Fall

machen. Und all dieses Nachdenken und

die Selbstzweifel stecken mit in diesem Album.

All diese Kritik und Angst, die um

uns herum herrscht, fängt eben bei einem

selber an. Leute, die mich im Internet kritisieren,

sind auch einfach nicht happy mit

sich selbst. Es kostet viel Energie, an sich

selbst zu arbeiten.

AJOURE´: Sind die Lyrics alle von dir

selbst geschrieben oder hast du dir zuarbeiten

lassen?

Beides. Ich mache immer Sessions mit verschiedenen

Songwritern. Ich bin nicht der

größte Lyrics-Schreiber, da ich auch wenig

Geduld mit mir und meinen Gedanken

habe. Ich stoße da an meine Grenzen und

merke selbst, dass es mir viel leichter fällt,

wenn ich mit jemandem darüber sprechen

kann. Und so entstehen die Texte im Gespräch.

Wir setzen uns dazu meistens zu

dritt zusammen, einer macht Musik, einer

macht Text und ich komme mit einem

Thema und einem Vibe dazu, in welche

Richtung es gehen soll. Daraus entsteht

dann eine Art Diskussion. Ich kann meine

Meinung zu einem Thema äußern und

die anderen lassen ihre Meinungen auch

mit einfließen. So entsteht der Text, der

dann eine gewisse Dreidimensionalität bekommt,

weil er eben nicht nur meine Sicht

beinhaltet, sondern das Thema aufgebrochen

wird, sodass jeder einen Zugang dazu

findet.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 31 | APRIL 2019


AJOURE / PEOPLE

AJOURE´: Der Song „Mother’s Heart“

hat eine besondere Bedeutung für dich.

Warum?

Ich wollte einen Song über genau diese

Selbstzweifel schreiben. Als ich mit 18

Jahren diese Phase hatte, in der ich wie

ein Junge aussah, war ich so unsicher.

Ich hatte so viel Angst davor, eine Frau

zu werden und fand mich nicht weiblich

genug. Später zweifelte ich an mir, ob

ich auf dem richtigen Weg bin und alles

richtig mache. Manchmal finde ich mich

richtig scheiße und bin so gemein zu mir

selbst. Und darüber wollte ich einen Song

schreiben. Da habe ich mir überlegt, was

eigentlich meine Mutter dazu sagen würde.

Klar, für meine Eltern bin ich das, was

die beiden geschaffen haben. Ich glaube,

in den meisten Fällen sagen die Eltern,

dass ihre Kinder das Beste sind, das sie

gemacht haben und haben zu ihnen eine

starke Verbindung. Und dieser Gedanke

hat mich total milde gestimmt. Ich habe

mir einfach überlegt, wenn ich eine Tochter

hätte, dann würde ich ihr einfach nur

sagen wollen, es ist doch scheißegal wie

du aussiehst oder was du machst, mache

einfach nur das, was dich glücklich macht.

Klar ist es hart, sich nicht mit anderen zu

vergleichen und auch ein ganzes Stück

Arbeit an sich selbst. Aber wenn ich mich

mit anderen Leuten vergleiche, dann vergleiche

ich mich mit einem Menschen, der

nicht gleich aufgewachsen ist, der nicht

das Gleiche erlebt hat und der überhaupt

nicht am gleichen Punkt im Leben ist, wie

ich es bin. Das kann ja überhaupt nicht

funktionieren.

Ich möchte mit diesem Album und gerade

mit „Mother’s Heart“ einfach sagen, dass

du genau da, wo du gerade bist, richtig

bist. Alle Fehler und Erfahrungen, die du

gemacht hast, waren genau richtig, denn

die haben dich dorthin gebracht, wo du

jetzt bist. Und von da aus wird dein Weg

weitergehen. Denn das ist dein Weg und

der gehört keinem anderem. Und du

musst auch nicht anders sein.

Das ist total schwer, das durchzuziehen,

gerade im Teenager-Alter, aber es lohnt

sich. Und gerade, wenn man da stoisch

dranbleibt und sich auch immer selbst

zuredet, kann sich das manifestieren.

Wenn man versucht, sich einmal am Tag

im Spiegel anzulächeln und sich zu selbst

zu sagen, dass alles gut ist und man alles

hinbekommt, dann fühlt sich das gut an.

Man sollte sich auch mit guten Leuten

umgeben und gute Dinge tun. Das können

auch nur Kleinigkeiten sein, aber das

tut einfach gut.

Das ist einfach alles Energie, die auch zurückkommt.

Wenn ich lerne, mich selbst

zu lieben und wertzuschätzen, dann ist es

auch viel leichter, die Menschen um mich

herum wertzuschätzen und auch den Planeten,

auf dem wir leben.

AJOURE´: Welches ist denn dein persönlicher

Lieblingstrack auf dem Album?

Das ist wirklich schwer zu beantworten,

denn ich habe zu jedem Song meine Story.

Aber wenn ich mich entscheiden müsste,

dann ist es „All We Need Is love“. Ich liebe

die Energie und die Art und Weise, wie

kräftig er ist. Außerdem liebe ich den Text,

da er die verschiedenen Facetten der Liebe

so schön beschreibt. Er spiegelt das krasse

Gefühl der Liebe so gut wider, wie es jeder

auf die ein oder andere Art schon gespürt

hat. Es kann so wehtun und man kann

sich so verrennen, aber auch so davon

zehren und sich motivieren lassen. Zum

Beispiel für eine Passion, ein Hobby, einen

Menschen oder auch die eigenen Kinder

– Liebe ist einfach so ein starkes Gefühl,

welches uns antreibt.

Es war eines der ersten Lieder, das wir für

das neue Album geschrieben haben und

das war für mich so eine Art Startschuss,

der mir die volle Energie gegeben hat. Auf

das Live-Performen dieses Songs freue ich

mich ganz besonders, da dieser so eine

„Ja, man!“-Energie hat.

AJOURE´: Vier deiner fünf Alben erschienen

im März, also immer passend zu

deinem Geburtstag. Hat das eine besondere

Bedeutung?

Das ist tatsächlich kein Datum, das ich

mir ausgesucht habe, obwohl das ein toller

Zufall ist. Es gibt in der Musikbranche

zwei Zeitfenster für Musiker, um Alben

zu veröffentlichen. Das ist einmal der

Herbst und einmal der Frühling. Denn im

Sommer ist immer ein Loch, da ist dann

in der Regel Sommerpause. Im Winter

sind alle im Urlaub und wollen Weihnachten

feiern. Im Herbst will man nicht

rauskommen, weil da vor allem die Großen

ihre Alben veröffentlichen, die das

Weihnachtsgeschäft mitnehmen wollen.

Da verkaufst du vielleicht mehr, aber du

gehst zwischen den internationalen Acts

total unter. Deshalb bleibt dann nur der

Frühling. Von der Taktung her wird dann

zuerst im Januar die Singleauskopplung

veröffentlicht, um so langsam zu starten

und sechs Wochen nach der Single kommt

dann das Album.

AJOURE´: Im Herbst startest du deine

„All We Need Is Love“-Tour mit über 20

Auftritten in Deutschland, der Schweiz

und Luxemburg. Wie bereitest du dich auf

so ein Pensum vor?

Das weiß ich noch gar nicht. Ich habe im

Oktober frei und da habe ich mir eigentlich

vorgenommen, auf den Kilimanjaro

zu steigen. Den Sommer durch muss ich

natürlich schauen, dass meine Stimme

stark bleibt, aber das wird durch die Festivals,

die anstehen, sowieso passieren. Und

dann muss ich noch mein Immunsystem

ein wenig aufpeppen, damit ich auf der

Tour nicht krank werde. Das wird schon

anstrengend und ich habe auch Respekt

davor, denn das ist meine bislang längste

Tour. Ich bin gespannt, aber ich freue

mich darauf, die tollen Songs zu spielen.

Ich glaube, dass ich einfach ein bisschen

gut zu mir sein muss und werde viel schlafen.

Zwischendurch werde ich etwas Sport

treiben oder einfach spazieren gehen, um

das ganze System am Laufen zu halten.

AJOURE´: Was ist für dich das Schönste,

wenn du auf der Bühne stehst?

Das Schönste ist für mich, diese Zeit zusammen

zu verbringen. Ich liebe es einfach

zu singen, schon alleine der Fakt, dass

ich singen darf, macht mir schon richtig

viel Spaß. Und dass Leute sich dazu entscheiden,

ein Ticket zu kaufen und auf das

Konzert kommen, um mit mir den Abend

zu verbringen, ist für mich schon so ein

Privileg und ein Kompliment. Da habe ich

AJOURE MAGAZIN SEITE: 32 | APRIL 2019


AJOURE / PEOPLE

einfach Bock darauf, mit ihnen zu feiern.

Aber auch zu hören, wie die Leute deine

Lieder mitsingen, ist echt abgefahren. Der

Job ist echt toll und hat so viele Facetten.

AJOURE´: Jetzt bist du ja schon ein paar

Jahre im Geschäft und bist fast schon ein

alter Hase. Gelingt es dir heute trotzdem

noch, etwas zum ersten Mal zu erleben?

Das ist ganz spannend, denn ich führe

Tagebuch und jedes Mal, wenn ich etwas

zum ersten Mal erlebe, schreibe ich oben

in die Ecke eine 1. Denn man vergisst das

so schnell und macht das auch so unbewusst.

Lass mich mal in meinen Kalender

schauen. Also zum Beispiel hatte ich dieses

Jahr das erste Mal zehn Millionen Streams

von „Build A House“. Und ich war in diesem

Jahr das erste Mal bei der BMG, was

für mich sehr spannend war, da ich ja nach

zehn Jahren das Label gewechselt habe.

Und wir hatten einen Videodreh mit Special-Make-up,

wofür ein Abdruck von meinem

Kopf gemacht wurde. Das war auch

ein total abgefahrenes Erlebnis, das ich

zum ersten Mal erlebt habe. Und ich habe

zum ersten Mal in meinem Leben gesagt:

„Huch, meine Nase rutscht.“ (lacht)

AJOURE´: Was steht bei dir außer der

Tour in der nächsten Zeit noch an?

Ich bin jetzt den ganzen Monat auf Promotour,

am Geburtstag geht’s dann nach

Hause in die Berge und dann starten wir

ziemlich direkt danach in die Festivaltour,

worauf ich mich super freue. Ich spiele in

Deutschland auf mehreren Jazz-Festivals

und bei Stadtfesten und in der Schweiz

bin ich auf dem Gampel-Festival, das ist

quasi bei mir zuhause. Das ist natürlich

etwas Besonderes, weil ich dort vor rund

30.000 Zuschauern spiele und ich auch

viele kenne, die dort hinkommen. Nach

der Festivaltour werde ich hoffentlich zum

Kilimanjaro reisen und danach geht die

Tour los. Und dann ist auch schon wieder

Weihnachten. Das Jahr ist also voll durchgeplant,

aber ich halte das alles in meinem

Kalender fest.

Dann wünsche ich dir für dieses Jahr

noch viele Einsen in der Ecke des Tagebuchs

und viel Erfolg für deine Konzerte!

Foto: BMG

AJOURE MAGAZIN SEITE: 33 | APRIL 2019


Foto: anjelagr / stock.adobe.com


AJOURE / PEOPLE

WAS WURDE EIGENTLICH AUS

ALLY MCBEAL-STAR

CALISTA FLOCKHART?

STAR-PORTRAIT

ALLY MCBEAL

Fotos: Von Mireille Ampilhac - originally posted to Flickr as Deauville 2009, CC BY-SA 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=8061082; 20th Century Fox; ABC Studios;

AJOURE MAGAZIN SEITE: 36 | APRIL 2019


AJOURE / PEOPLE

„I‘ve been down this road walkin‘ the line

That‘s painted by pride

And I have made mistakes in my life

That I just can‘t hide“

Wer jetzt einen Ohrwurm und Vonda Shepards

Stimme in den Lauschern hat, gehört

zu uns: den Ally McBeal-Fans. Auch wenn

es schon ein paar Jährchen her ist und das

Genre der Serien durch Streaming-Anbieter

wie Netflix revolutioniert wurde, an

Ally McBeal erinnern wir uns gerne zurück.

Die Serie beginnt

Die erfolgreiche TV-Serie von Starproduzent

David E. Kelly, die in ihrer Spielzeit

von 1997 bis 2002 sechs Emmy Awards

und drei Golden Globes abstaubte, verbindet

man sofort mit der unfassbar süßen,

aber auch sehr neurotischen Anwältin Ally

McBeal. Neben den vorher nie dagewesenen

Special Effects, mit denen das Unterbewusstsein

der Hauptdarstellerin in Szene

gesetzt wurde, flashte uns vor allem eine:

Calista Flockhart. Die zierlich-zerbrechliche

Schauspielerin aus Illinois eroberte

unsere Herzen im Sturm. Wenn sie in superkurzen,

heißen Miniröcken unendlich

kluge Sachen in ihrem Abschlussplädoyer

vortrug, wollten wir sein wie sie. Und

wenn sie sich verkroch, weil ihre große

verflossene Liebe Billy allzu glücklich mit

seiner Frau Georgia war, wollten wir sie

drücken und trösten.

re später räumte sie in Interviews ein, dass

sie es mit ihrem Sportprogramm rückblickend

wohl tatsächlich übertrieben habe

und auch die Kalorienzufuhr in jener Zeit

eher spärlich war.

Die große Liebe

Seit sie im Jahr 2002 in der Hollywood-Legende

Harrison Ford aber den Traumpartner

fürs Leben gefunden hat, werden die

Vorwürfe leiser. Calista, die ein Jahr vor

der schicksalshaften Begegnung mit Indiana

Jones den kleinen Liam adoptiert hatte,

strahlt vor Glück und bringt dadurch die

Nörgler zum Verstummen. Man sieht ihr

an, dass sie die Zeit mit der Familie genießt.

Nach dem Ende von „Ally McBeal“ zog

sich die Blondine aus Hollywood zurück,

um zunächst voll für ihren Sohn da zu sein.

Allerdings musste sie nicht lange die Rolle

der alleinerziehenden Mutter spielen.

Ford, selbst bereits Vater von vier Kindern

aus früheren Beziehungen verliebte sich

in Mutter und Sohn. Seither sind die drei

unzertrennlich, 2010 folgte die Hochzeit.

Der Altersunterschied von 22 Jahren stört

allenfalls die Presse, für die Liebenden war

er noch nie ein Problem. Skandalfrei und

für Hollywood-Verhältnisse völlig langweilig

lebt das Paar ein bisschen außerhalb

von Los Angeles, zeigt sich selten auf Promipartys

und engagiert sich lieber für den

Umweltschutz als die nächste Filmrolle.

Neue Rollen

renlos vorbei geht. 2018 sah man die über

50-Jährige versteinert und geschwollen -

ein klarer Fall von Bototx-Überdosis. Für

die Boulevard-Presse war ihr Kugelfischgesicht

ein gefundenes Fressen, für sie war

es hoffentlich eine Lehre. Uns jedenfalls

gefällt Calista mit all ihren Lachfältchen

und wir freuen uns, sie noch in vielen abgedrehten

Rollen bewundern zu können.

Harrison Ford & Calista Flockhart

Brothers & Sisters

Bettina Strauss The CW

Aus Ally wird Calista

Die Rolle zeigte eine starke, bildschöne

Frau mit großen Gefühlen, aber auch messerscharfem

Verstand. Dadurch wurden

sowohl die fiktive Figur Ally als auch ihre

Darstellerin Calista zum Vorbild für junge

Frauen auf der ganzen Welt. Einen hartnäckigen

Vorwurf konnte Flockhart aber nie

gänzlich aus der Welt räumen. Presse und

Kollegen unterstellten ihr, magersüchtig zu

sein. Nun ist diese Vermutung nicht ganz

aus der Luft gegriffen, wenn man sich anschaut,

wie zierlich und schlank Flockhart

ist. Die Schauspielerin selbst dementierte

aber stets und erklärte während ihrer Zeit

bei „Ally McBeal“ viel Sport gemacht und

wenig Süßigkeiten gegessen zu haben. Jah-

Erst 2006 ließ Flockhart sich wieder dazu

hinreißen, vor die Kamera zu treten. In

der Serie „Brothers and Sisters“ spielte sie

eine der Hauptrollen und die Zuschauerschaft

verehrte sie wieder genau wie zu

McBeal-Zeiten. Von 2015 bis 2018 spielte

sie in der übernatürlich angehauchten Serie

„Supergirl“ die Cat Grant. Wieder eine

Hauptrolle für Flockhart, wieder ein großer

Erfolg bei den Zuschauern. Der amerikanische

TV-Sender CBS bestellte 2018 die

vierte Staffel, was darauf hoffen lässt, dass

Calista-Anhänger noch mehr von ihr zu

sehen bekommen.

Bei aller Preisung sei gesagt, dass auch an

einer toughen, cleveren Frau wie Flockhart

der Druck des Showbusiness nicht spu-

Supergirl

AJOURE MAGAZIN SEITE: 37 | APRIL 2019


AJOURE MAGAZIN SEITE: 38 | APRIL 2019


Foto: New Africa/ stock.adobe.com

AJOURE MAGAZIN SEITE: 39 | APRIL 2019


AJOURE / KATEGORIE

PEOPLE

Interview

Fotos: Max Sonnenschein

AJOURE MAGAZIN SEITE: 40 | APRIL 2019


AJOURE / PEOPLE

JULIA DIETZE

IRON SKY 2: THE COMING RACE

IHRE ÜBERZEUGENDSTE UND WANDLUNGSFÄHIGSTE ROLLE

Iron Sky hat bis heute einen absoluten

Kultstatus bei den deutschen Fans. Doch

auch international war der erste Film

ein Knaller, auch wenn Kinos weltweit

damals unsicher waren, ob die Art Humor

angenommen werden würde. Umso

gespannter schauen wir auf Teil 2, der in

den Startlöchern steht. Am 20. März geht

es los und wir wollten es uns nicht nehmen

lassen, uns mit Julia Dietze zu treffen,

von der wir nach der Pressevorführung

der Meinung waren, dass sie die beste

Leistung im Film erbracht hat. So haben

wir uns auf drei bis vier Kaffee getroffen

und uns ausgiebig mit ihr unterhalten. Alles

zu „Iron Sky: The Coming Race“, zur

neuen Staffel von „Beck is Back!“ und was

sie nach „Let´s Dance“ noch vom Tanzen

hält, erfahrst du jetzt.

Was erwartet die Zuschauer im 2019er

Iron Sky im Vergleich zu dem, der 2012

lief?

Es ist erst einmal ein ganz anderes

Grundthema. Der 2012er baut auf der

Verschwörungstheorie auf, dass die Nazis

von der Antarktis aus zur dunklen Seite

des Mondes geflüchtet sind. Meine Rolle

Renate Richter wuchs in der zweiten Generation

auf dem Mond auf, kannte die

Erde nicht, hatte noch nie Sonnenlicht

gesehen und war komplett konditioniert

von der militärischen Ideologie der

Mondnazis. Im Jahr 2018 landet sie dann

durch einen afroamerikanischen Astronauten

in New York, realisiert dort,

was die Nazis alles an Verbrechen begangen

haben und kämpft dann gegen eine

Invasion und baut eine neue Generation

auf dem Mond auf, während die Erde im

Nuklearkrieg untergeht.

In „The Coming Race“ geht es darum,

dass Aliens die höchsten politischen

Funktionen auf unserer Erde besetzen

und unsere Gestalt annehmen können.

Das sind die sogenannten „Shapeshifter“.

Somit baut der zweite Teil ebenfalls auf

einer Verschwörungstheorie auf. Es gibt

einen alten Kultfilm von Joe Carpenter

„They Live“. Dort kann die Hauptfigur

die wahre Gestalt dieser Shapeshifter sehen,

wenn er eine Sonnenbrille aufsetzt.

Die Menschheit ist unter diesen Reptilien-Aliens

quasi versklavt und arbeitet in

deren System. Außerdem beschäftigt sich

der Film mit der „Hollow-Earth“-Verschwörungstheorie.

Dort leben alle Aliens,

die nicht gerade damit beschäftigt

sind, die Oberwelt zu regieren.

Der Film beginnt mit der „alten Renate”,

die schon eine erwachsene Tochter

hat, welche Anfang bis Mitte zwanzig ist.

Mein Spielalter liegt zwischen 24 und 85.

Die Maske hat jeden Morgen vier Stunden

gedauert. Ich bin jeden Tag um drei

Uhr aufgestanden und wurde von vier

bis acht Uhr in die alte Renate Richter

verwandelt. Ich liebe es, mich so in eine

Rolle zu transformieren. Wir hatten eine

Maskenbildnerin von „Game of Thrones“

mit an Bord, die uns ein Gel auf die Haut

aufgetragen hat, welches die Haut ganz

faltig hat werden lassen. Zudem wurden

mir hängende Wangen und ein faltiger

Nacken angeklebt.

Ich habe mir zwei Monate lang im Al-

tersheim die Körpersprache der Senioren

angelernt. In Hinsicht auf meine

Rollenvorbereitung bin ich ein absoluter

Nerd. Meine Intention war komplett darauf

gerichtet, mich so authentisch wie

möglich wie eine alte Frau zu bewegen.

Mein gesamter Fokus lag im Alltag auf

der Körpersprache älterer Menschen,

zum Beispiel wenn ich einen Hüftfehler

in der Gangart beobachtet habe, der

sich weiterleitet auf die linke Schulter

und in einen baumelnden Arm bis hin

zu einem krummen Rücken. Jedes kleine

Detail wirkt sich auf die Haltung aus. Ich

war aber nicht ausschließlich im Altersheim,

sondern habe meine Beobachtungen

zum Beispiel auch in der Innenstadt

betrieben. Dabei ist mir aufgefallen, wie

überrascht und erfreut die Reaktionen

der älteren Leute waren, wenn ich ihnen

direkt in die Augen schaue, da die meisten

jungen Menschen entweder auf ihr

Handy oder auf andere junge Menschen

schauen. Das Alter wird in unserer heutigen

Zeit unsichtbar.

Während des Drehs habe ich mit Michael

Chekhovs „Imaginary Center Technik“

gearbeitet. Da ist der Fokus auf deine

Vorstellungskraft gelegt. Mein „Imaginary

Center“ war eine Eisenkralle im

Nacken. Das hat meine Beweglichkeit

im Hals eingeschränkt und mich emotional

so bedrückt, dass es perfekt zur Atmosphäre

meiner „alte Renate” gepasst

hat. Selbst nach der aufwendigen Maske,

der Perücke und dem Kostüm meinte

der Regisseur zu mir, dass meine Augen

noch zu wach für eine alte Frau seien.

Also habe ich mir Nebelschwaden um

AJOURE MAGAZIN SEITE: 41 | APRIL 2019


AJOURE / PEOPLE

mich herum vorgestellt was meinen Blick

intuitiv getrübt und mich resignierter hat

wirken lassen. Genau das, was ich für die

„alte Renate” an Charakteristiken brauchte.

So habe ich mir auch beim Sprechen

trockenes Herbstlaub im Rachen imaginiert,

so dass meine Stimme tiefer und

älter klang. Das sind die ganzen feinen,

geheimen Tricks die man als Schauspieler

eigentlich nicht verraten sollte (lacht).

Erinnerst du dich noch an damals, als

dir die Rolle angeboten wurde? Was war

der ausschlaggebende Grund für dich,

sie anzunehmen?

Ich weiß noch, dass mich der Caster Uwe

Bünker, den ich persönlich sehr schätze,

angerufen hat. Am Telefon meinte er,

dass er ein mega Drehbuch auf dem Tisch

hätte und ich der Geschichte, so absurd

sie auch klingt, eine Chance geben solle.

Als ich mir das Drehbuch durchgelesen

habe, dachte ich nur, dass es sich hierbei

um eine wahnsinnig starke Frauenrolle

handelt. Solche Rollen bekommt man

nicht alle Tage angeboten. Die deutsche

Filmlandschaft hat noch ein wenig Berührungsängste

vor dem Genre-Kino. Das ändert

sich zum Glück gerade.

Zudem war es ein frisches neues Thema

und genau das hat mir gefallen. Als ich

mit meinem damaligen jüdischen Freund

nach Israel gereist bin, wurde ich gefühlte

vier Stunden bei der Einreise aufgehalten.

Ein ausschlaggebender Faktor war wohl

das erste Bild bei Google, welches erscheint,

wenn man meinen Namen eingibt

und auf dem ich in meinem Filmkostüm

eine sehr fragwürdige Uniform trage. Der

Film war auch in Israel ein voller Erfolg.

Im zweiten Teil geht es vielmehr darum,

dass Aliens die Menschheit versklavt

haben. Unsere Gesellschaft wird sehr

satirisch mit einem Augenzwinkern beleuchtet.

Die Obrigkeitshörigkeit wird auf

jeden Fall hinterfragt, was ich persönlich

immer gut finde und dazu kommen dann

noch Dinosaurier, Aliens und eine etwas

andere Menschheitsgeschichte als die, die

wir in der Schule gelernt haben.

Der Trailer lässt zwar vermuten, dass es

sich um einen reinen Sci-Fi/Action-Film

handelt, aber eigentlich ist es eine Nazi-Komödie

inklusive Adolf Hitler. Hat

man bei diesem Thema schon mal Bedenken,

dass er nicht gut angenommen

werden könnte?

Das Thema um die Nazis ist im ersten Teil

abgehandelt worden. Es ist aber auf jeden

Fall ein Science-Fiction/Action-Film.

Der Humor ist sehr düster. Genau diese

Art von schwarzem Humor, die mir liegt.

Slapstick-Comedy ist nicht so mein Fall.

Visuell ist der Film gigantisch. Der Look

ist sehr an den Marvel-Film orientiert,

hat aber nur ein zehnprozentiges Budget.

Quasi das Budget, was ein Marvel-Film

für das Catering springen lässt (lacht).

Beim ersten Iron Sky hatte ein amerikanischer

Freund von mir die Befürchtung,

dass wir sämtliche amerikanische Zuschauer

in der Szene verlieren könnten,

wo wir die Freiheitsstatue zerbomben, da

es so ein starkes Symbol für die Amerikaner

ist.

Dann hat der Film aber trotz aller Erwartungen

einen Kult-Status erlangt und

erfreut sich einer großen weltweiten Fanbase.

Iron Sky hatte damals ein Budget von

7,5 Millionen. Eingespielt hat er in den

Kinos 8,1 Millionen. Der Erfolg war damals

also da, aber nicht so, wie man es

sich vorgestellt hat. Was hat sich zu Teil

1 denn verbessert, das eine Steigerung

der Zuschauer vermuten lassen könnte?

International hat der erste Teil einen größeren

Erfolg als hier in Deutschland verzeichnet.

In England ist Iron Sky damals

als erstes angelaufen. Alle anderen Länder

haben die Kinoveröffentlichung erst danach

angesetzt. Am zweiten Tag gab es

den Film dann schon in DVD-Qualität im

Internet und unsere technikversierte Zielgruppe

hat sich den Film natürlich sofort

heruntergeladen. Deshalb ist der finanzielle

Erfolg etwas auf der Strecke geblieben.

Der amerikanische Verleih hat den Film

natürlich sofort an Netflix verkauft.

Mein IMDB-Rating war aber auf einmal

auf Platz 45. Davon musste ich schnell einen

Screenshot machen, um diesen Moment

festzuhalten. (lacht)

Mit dem dreifachen Budget wuchs auch

der Druck am Set perfekt zu performen.

Da war ich froh, dass ich den Regisseur

schon so gut durch den ersten Teil kannte.

Durch die Vertrauensbasis haben wir

uns bei den Regieanweisungen fast blind

verstanden. Seitens der Produktion und

Regie gab es noch einen viel größeren

Erfolgsdruck. Gedreht haben wir knappe

eineinhalb Monate.

Wie können wir uns deine aktuelle Rolle

als Renate Richter vorstellen? Ändert

sich etwas im Vergleich zum ersten Teil?

Anders als im ersten Teil bin ich Mutter

einer erwachsenen Tochter, die es in Teil

eins noch nicht gab. Am Ende vom ersten

Iron Sky kommt meine Figur mit Washington

zusammen, mit dem sie auch die

besagte Tochter bekommen hat. Die Figur

ist durch das Alter und krankheitsbedingt

nicht mehr die ideologische Kriegerin.

Gleichgeblieben ist allerdings die Tatsache,

dass sie für die gute Seite der Menschheit

einsteht. Die Rolle hat sich sehr interessant

weiterentwickelt. Allein die Tatsache,

dass ich eine Altersspanne von 24 bis 85

Jahren spielen durfte, war ein Geschenk

für mich als Schauspielerin.

Wie viele bekannte Gesichter werden

wir sehen und wie war die Zusammenarbeit

fast sieben Jahre später?

Die Zusammenarbeit war wunderschön,

vertraut, aufregend, emotional, fokussiert

und konzentriert – man geht jeden Drehtag

je nach Pensum durch verschiedene

Phasen und es ist jedes Mal ein Abenteuer.

Tom Green ist neu mit dabei, den man als

Comedian kennt. Die Rolle von Udo Kier

ist im ersten Teil eigentlich gestorben. Der

Regisseur war von seinem Spiel aber so

angetan, dass er ihn wieder hat aufleben

lassen. Lara Rossi ist auch neu mit dabei.

Sie spielt meine Tochter und hat ihre Rolle

meiner Meinung nach wahnsinnig gut

gespielt. Sie hat etwas Tomb-Raider-Charakter

mit reingebracht. Früher sind viele

Regisseure vor weiblichen Hauptrollen

und weiblichen Heldenreisen noch zurückgewichen,

weil sie dachten, solche

Filme ziehen nicht stark genug an der

Kinokasse, aber mittlerweile haben wir

ihnen zum Glück das Gegenteil bewiesen.

Außerdem finde ich es wichtig, dass

AJOURE MAGAZIN SEITE: 42 | APRIL 2019


AJOURE / PEOPLE

Interview

junge aufwachsende Mädchen starke Heldinnen

im Kino sehen können, weil es ihnen

unterbewusst das Vertrauen und die

Kraft gibt, einen anderen Selbstwert zu

entwickeln und ihre Träume zu erfüllen.

Für mich war ein solcher Film „Thelma

& Louise”. Es war das erste Mal, dass ich

weibliche Heldinnen gesehen habe, die

agieren, wie ich sonst nur Männer in Filmen

habe agieren sehen.

Es gibt ja noch mehr Neuigkeiten! „Beck

Is Back!“ Die zweite Staffel steht in den

Startlöchern. Worauf dürfen sich die

Zuschauer freuen?

Der Regisseur Ulli Baumann hat sich sehr

von der US-amerikanischen Anwaltsserie

„Suits“ inspirieren lassen. Sowohl in

Sachen Kameraeinstellung, Inszenierung

und dem Tempo. Es wird spannend, unglaublich

amüsant und es werden wichtige

Familienthemen abgehandelt, die mich

beim Lesen der Drehbücher sehr berührt

haben.

Ändert sich etwas an deiner Rolle als

„Susanne“, die in der ersten Staffel leider

nur eine Nebenrolle bekam?

Ja, denn ich verliebe mich in einen zehn

Jahre jüngeren Drogendealer, mit dem

ich untertauche, nachdem wir von einem

SWAT-Team zu Hause überrascht wurden.

Der arme Kerl war komplett unbekleidet

und wurde vom SWAT-Team auf

diesen schönen alten Berliner Holzboden

gedrückt. Diese Szene war sehr amüsant

aber auch skurril. So möchte ich im realen

Leben wirklich niemals morgens aufwachen.

Das war einer der komischsten

Drehmomente meines Lebens.

Was machst du denn, wenn mal keine

Dreharbeiten anstehen? Etwa am Tanzen

festhalten?

Fotos: Oliver Wand

Ja, Tanzen fühlt sich für mich an, wie wenn

ich meinen Akku auflade. Es löst so viele

Endorphine und Glücksgefühle in mir

aus. Ich bin mit afrikanischem Tanz und

Breakdance aufgewachsen. Als ich in Los

AJOURE MAGAZIN SEITE: 43 | APRIL 2019


AJOURE / KATEGORIE

PEOPLE

Interview

Fotos: Oliver Wand

Angeles war, habe ich sogar zeitweise unterrichtet.

Ansonsten beschäftige ich mich

mit der Recherche für neue Filmprojekte

und nehme weiter Schauspielunterricht.

Beim Schauspiel ist es wie in der Musik,

das Instrument möchte gespielt werden.

Manchmal betrachte ich es auch wie Trainingsphasen

zwischen den Filmen, wo ich

den Muskel mit meinem Schauspielcoach

trainiere und mich quasi aufwärme für

die nächste Phase.

Als Steinbock hat man ja relativ viele

Stärken. Welche ist die Größte, wenn wir

deine Freunde danach fragen würden?

Ich finde, dass meine größte Stärke das

ist, was andere Leute an meinem Sternzeichen

wohl als größte Schwäche bezeichnen

würden. Meine Dickköpfigkeit.

Ich kann eine unglaubliche Willensstärke

entwickeln. Ohne diese Eigenschaft

hätte ich schon wer weiß wie oft meinen

Beruf aufgegeben und alles hingeschmissen.

Steinböcke sind aber nicht nur sehr

dickköpfig, sondern auch ehrgeizig, loyal,

geduldig und nicht nachtragend. Gerade

was mein Freundeskreis betrifft, bin ich

wirklich sehr loyal. An Pünktlichkeit und

Ordnung arbeite ich noch. (lacht) Außerdem

lehne ich Obrigkeitshörigkeit ab.

11-Highspeed-Fragen: Was fällt

dir spontan dazu ein?

1. Iron Sky – The Coming Race... eine

neue Alienrasse regiert die Menschheit.

2. Ich wünschte, ich wäre etwas...

mehr Superheldin.

3. Ein bisschen mehr geht immer,

wenn... man zufrieden und satt ist.

4. Frühling oder Herbst? Frühling.

5. Couch-Potato oder Action-Weekend?

Action-Weekend.

6. Wenn schon Musik, dann... tanzen.

7. Solange es Spaß macht... und keiner

heult.

8. Ich wünsche mir echt mal wieder...

auszuschlafen.

9. Winterurlaub oder Beach-Time?

Beach-Time.

10. Frühstück oder Abendessen?

Abendessen.

11. Dein Ziel für 2019? Eine Rolle als

Catwoman (lacht)

AJOURE MAGAZIN SEITE: 44 | APRIL 2019


Foto: Benzoix / stock.adobe.com

ERFOLG & MOTIVATION

AJOURE MAGAZIN SEITE: 45 | APRIL 2019


AJOURE / ERFOLG & MOTIVATION

Ständig nervös?

So kannst du innere Unruhe

bekämpfen

Innere Unruhe überkommt uns manchmal

in den merkwürdigsten Situationen.

Jede von uns kennt sicher den Moment,

in dem sie nachts um drei mit pochendem

Herzen aufwacht und partout nicht mehr

einschlafen kann. Stattdessen drehen sich

die Gedanken um Themen, die uns beim

Aufwachen nicht mehr halb so bedeutsam

erscheinen wie noch in der Nacht davor.

Die Nervosität und die Unmöglichkeit,

wieder zur Ruhe zu kommen, nennt man

innere Unruhe.

Und auch wenn sie uns manchmal ganz

schön bedrohlich erscheinen kann, heutzutage

ist es fast normal, zeitweise an innerer

Unruhe zu leiden. Ständige Verfügbarkeit,

Karrieredruck und dann eventuell noch

die Famile setzt gerade uns Frauen unter

Erwartungen, die unsere Psyche förmlich

verrückt spielen lassen.

Doch zum Glück gibt es Wege, zurück in

die Achtsamkeit zu finden und die Nervosität

zumindest für einige Zeit hinter sich

zu lassen.

Foto: Tierney / stock.adobe.com

AJOURE MAGAZIN SEITE: 46 | APRIL 2019


AJOURE / ERFOLG & MOTIVATION

Woher kommt’s?

Erst einmal ist es wichtig, die Ursache der

inneren Unruhe auszumachen. Steht am

nächsten Tag das Vorstellungsgespräch für

den Traumjob überhaupt an, oder hast du

dich am Tag zuvor mit deinem Partner gestritten,

ist sie vermutlich auf psychische

Faktoren zurückzuführen.

Es gibt allerdings auch körperliche Ursachen

für ein Gefühl innerer Unruhe. So kann beispielsweise

eine Störung der Schilddrüsenfunktion

Herzklopfen und Schweißausbrüche

verursachen. Auch der Blutdruck oder

eine Unterzuckerung können Empfindungen

hervorrufen, die der Nervosität zum Verwechseln

ähnlich sind. Daher ist es wichtig,

bei ständiger innerer Unruhe ohne äußerlich

sichtbare Ursache zum Arzt zu gehen. Oft

kann dieser die Beschwerden bereits durch

milde Mittel lindern, sollte die Ursache körperlicher

Natur sein.

Die Sofort-Hilfe

Tritt deine Nervosität in ganz bestimmten Situationen

auf, kannst du versuchen, dir mit

erprobten Hausmitteln zu helfen.

• Dazu gehört beispielsweise ein Entspannungstee

mit Lavendel, Melisse oder,

bei nervösen Verdauungsbeschwerden,

auch Fenchel.

• Auch das Hören von klassischer Musik

oder einem beruhigenden Hörspiel aus

der Kindheit kann Wunder wirken und

einen unruhigen Geist sanft herunterfahren.

• Eine tolle Möglichkeit, um Seele und

Körper gleichermaßen zu entspannen,

ist die Progressive Muskelentspannung.

Dazu kannst du entweder jedes Körperteil

nacheinander fünf Sekunden anspannen

und wieder loslassen. Oder du

folgst einem der zahlreichen Video-Tutorials,

die auf YouTube kostenlos verfügbar

sind.

• Zuletzt gibt es auch die Möglichkeit,

pflanzliche Präparate wie Bachblüten,

Baldrian oder Hopfen einzunehmen.

Hier sollte aber unbedingt eine vorherige

Beratung durch die Apothekerin oder

den Arzt erfolgen.

Nimm dein Leben unter die Lupe

Innere Unruhe kann sich oft anfühlen

wie eine quälende Rastlosigkeit. Es ist

daher häufig notwendig, auch deinen Lebensstil

umzustellen, wenn du dir mehr

Ruhe und Gelassenheit wünschst.

Helfen kann hier zunächst ein Blick auf

die eigene Ernährung: Was trinkst und

isst du am Morgen? Wie viele Tassen Kaffee

sind es am Tag? Und sitzt du viel oder

gibst du deinem Körper zwischendurch

die Gelegenheit zur Bewegung? All das

sind Faktoren, die unmittelbaren Einfluss

auf die eigene geistige und körperliche

Verfassung haben.

Wenn all diese Faktoren erfasst sind, geht

es ans Eingemachte:

Gewohnheiten ändern für ein

besseres Leben

Der Mensch ist und bleibt ein Gewohnheitstier.

Daher finden wir es auch so

fürchterlich unbequem, wieder mit dem

Joggen anzufangen, das Rauchen aufzugeben

oder das Smartphone, wie empfohlen,

aus dem Schlafzimmer zu verbannen.

Wer aber den inneren Schweinehund

an die Leine legt, berichtet oft, dass sich

das Ändern von Gewohnheiten wirklich

lohnt.

Daher fang einmal damit an, die Lebensweise,

die du vorher kritisch betrachtet

hast, kleinschrittig zu verändern.

Ein gutes Beispiel sind fünf Minuten

Meditation am Morgen. Bevor der Laptop

eingehende Mails anzeigen und dein

anstehender Tag dich unter Druck setzen

kann, setz dich gerade und aufrecht

hin, schließ die Augen und hör für fünf

Minuten ruhige Musik oder eine kurze

geführte Meditation. Konzentriere dich

dabei auf deinen Atem und versuche,

aufkommende Gedanken einfach fließen

zu lassen. Der ganze Tag steht dir bevor

und du hast noch genügend Zeit, dich

allen Eventualitäten anzunehmen. Jetzt

geht es aber um dich und deine geistige

Gesundheit.

Außerdem kannst du dir einen neuen

Schreibtischstuhl zulegen. So verspannt

dein Nacken weniger und dein Rücken

wird bei einem langen Tag im Büro wesentlich

weniger in Mitleidenschaft genommen.

Das Beste an diesem Tipp: Bis

auf eine Investition von Geld musst du

hier nichts unternehmen und trotzdem

hilft dieser Schritt bereits.

Eine etwas schwierigere Umstellung ist

das Einführen von festen Ritualen nur für

dich. Das ist nicht notwendigerweise der

teure Spa-Besuch einmal in der Woche.

Auch ein Tag mit der selbstgemachten

Gesichtsmaske, einer schönen Duftkerze

und dem zeitlichen Freiraum für eine

Yoga-Einheit wirkt schon Wunder, wenn

du dich dabei entspannst und das gute

Gefühl entwickelst, deinen Körper und

deine Seele wertzuschätzen.

Am Anfang kann es aber eine gute Inspiration

sein, einige Behandlungen oder

Methoden auszuprobieren und dann zu

merken, was dir am besten tut. Diese Investition

wird sich langfristig auf jeden

Fall auszahlen, denn du wirst mit der

Zeit ein ganzes Repertoire an Aktivitäten

entwickeln, denen du nachgehen kannst,

wenn der Stress dich zu überwältigen

droht oder besonders angespannte Zeiten

bevorstehen.

Und falls gar nichts hilft?

Innere Unruhe kann auch ein Anzeichen

drohender oder bereits bestehender psychischer

Erkrankungen sein. Falls sich

dein Leidensdruck daher nicht lindert

oder sogar verstärkt, solltest du unbedingt

ein Gespräch mit einer Psychologin

oder einem Psychologen in Betracht

ziehen. Außerdem kann es helfen, auch

die Rahmenbedingungen deines Lebens

in den Blick zu nehmen. Mobbing am

Arbeitsplatz, eine fiese Chefin oder das

Gefühl, in der eigenen Partnerschaft

nur noch aus Gewohnheit zu bleiben,

können sich irgendwann auf das psychische

Wohlbefinden niederschlagen. Ein

Schlussstrich kann hier manchmal auf

einen Schlag Linderung herbeiführen.

Das Ändern des eigenen Lebens, im Großen

oder Kleinen, erfordert natürlich oft

Mut und Selbstüberwindung. Oft ist es

aber der erste Schritt zu Glück, Erfüllung

und echter Zufriedenheit. Und wünschen

wir uns das nicht alle?

AJOURE MAGAZIN SEITE: 47 | APRIL 2019


AJOURE / ERFOLG & MOTIVATION

HAST DU DEN RICHTIGEN BISS?

So stärkst du deine Umsetzungskompetenz

Erinnere dich an deine Schulzeit. Mathe

war immer dein „Zitterfach“ und du

warst irgendwie davon überzeugt, auf

schlechte Noten abonniert zu sein, auch

wenn du den Stoff im Unterricht verstanden

hast. Warum? Weil dein Kopf dich

auf Misserfolg in Mathe programmiert

hat. Und wie sieht es mit den berühmten

Neujahrsvorsätzen aus? Oder mit dem

Buch, das du schon so lange schreiben

möchtest, der neue Job, in dem du so

richtig durchstarten wolltest? Hast du

deine Pläne durchgezogen? Dann herzlichen

Glückwunsch! Falls nicht, dann

solltest du vielleicht an deiner Volitionskompetenz

arbeiten.

Voli – was?

Mit Volition ist die bewusste Umsetzung

von Absichten in konkrete Ergebnisse

gemeint. Mit anderen Worten: Einen

Plan zu schmieden ist das eine, aber er

muss auch umgesetzt werden. Volition

ist im Prinzip nichts anderes als der ei-

serne Wille, der nötige Biss und die feste

Überzeugung, das gesteckte Ziel auch zu

erreichen, selbst, wenn der Weg dorthin

lang und steinig ist. Spitzensportler sind

ein gutes Beispiel dafür. Sie wollen den

Weltrekord oder die Goldmedaille und

nehmen dafür ein knochenhartes Training

in Kauf. Doch Volition funktioniert

auch, wenn du keine olympischen Ambitionen

hast. Mit ihr können alle Ziele

erreicht werden, sowohl beruflich als

auch privat.

Den inneren Schweinehund

überlisten

Soweit, so gut. Doch was bedeutet das

ganz konkret für dich und deine Situation?

Ganz bestimmt gab es in deinem

Leben schon Dinge und Ziele, die du

unbedingt haben und erreichen wolltest.

Erinnere dich an die sündhaft teuren

Schuhe, für die du wochenlang gespart

hast und das tolle Gefühl, als du sie endlich

kaufen konntest. Oder die Diät, die

du durchgezogen hast, weil du wieder in

dein Lieblingskleid passen wolltest. Du

hast all das geschafft, weil du es unbedingt

schaffen wolltest, weil du den nötigen

Biss hattest. Wahrscheinlich hast

du damals gar nicht groß darüber nachgedacht,

was du da eigentlich getan hast.

Du hast dir einfach ein Ziel gesetzt und

hast daran geglaubt, es zu erreichen.

Warum aber ist es so schwierig, Ziele

konsequent zu verfolgen, wenn es um

vermeintlich größere Dinge geht, wie

etwa das neue Projekt im Job, für das du

eigentlich top qualifiziert bist oder das

Buch, das du in Gedanken schon ausgearbeitet

hast? Für das Projekt hast du

schon viel in die Wege geleitet, doch irgendwie

schaffst du es nicht, die Fäden

zu einem komplexen Strang zusammenzufügen.

Du nimmst dir vor, jeden Tag

ein paar Seiten des Buches zu schreiben,

aber sobald du deinen Computer hochgefahren

hast, schweifen deine Gedan-

Foto: Prazis Images / stock.adobe.com

AJOURE MAGAZIN SEITE: 48 | APRIL 2019


AJOURE / ERFOLG & MOTIVATION

ken ab, du scrollst durch Facebook oder

schaust nach neuen Schnäppchen im

Internet. Irgendwie frustrierend, aber

wie entkommst du diesem Teufelskreis?

Jetzt gilt es, den inneren Schweinehund

zu überlisten und gegen die berühmte

Prokrastination anzukämpfen.

Wie stark ist dein Wille?

Mache den Selbsttest. Inwieweit treffen

folgende Punkte auf dich zu?

1. Egal was ich tue, ich will immer die

Beste sein.

2. Ich bin sehr ehrgeizig.

3. Rückschläge entmutigen mich nicht.

4. Was ich anfange, bringe ich zu Ende,

auch wenn es länger dauert.

5. Ich lasse mich durch nichts und niemanden

ablenken.

Beantworte diese Punkte so ehrlich wie

möglich. So kannst du herausfinden, woran

es liegt, dass du noch nicht da bist,

wo du gerne sein möchtest.

Trainiere deine Volition

Wenn der Test nicht ganz zu deiner Zufriedenheit

ausgefallen ist, kommt hier

die gute Nachricht: Volition kann man

trainieren. Dabei solltest du ganz strategisch

vorgehen und dir einen Schlachtplan

entwerfen, am besten schriftlich, so

kannst du immer wieder nachschauen

und deine Erfolge dokumentieren - das

motiviert dich, dran zu bleiben.

1. Dein Ziel sollte realistisch sein.

2. Definiere dein Ziel so genau wie möglich.

3. Der Weg zum Ziel sollte Spaß machen.

4. Setze dir ein Zeitlimit.

Wenn du diese Punkte festgelegt hast, ist

schon viel erreicht. Doch um letztendlich

den Erfolg auch wirklich verbuchen

zu können, braucht es noch etwas mehr:

Fokussieren

Lerne, dich auf das Wesentliche zu konzentrieren.

Das bedeutet, verliere dein

Ziel nie aus den Augen, auch wenn du

ein paar Umwege gehen musst, bis du es

erreicht hast.

Mentale Stärke

Gewinner werden im Kopf gemacht. Die

beste Vorbereitung ist umsonst, wenn

der Kopf überzeugt ist, es sowieso nicht

zu schaffen. Glaube an dich und deine

Fähigkeiten, vor allem an die Fähigkeit,

eventuell auftretende Hindernisse zu

meistern.

Selbstvertrauen

Selbstvertrauen hängt mit der mentalen

Stärke zusammen. Wenn du deine Stärken

kennst, fällt es dir leichter, an deinen

Erfolg zu glauben und deine Meinung zu

vertreten, auch wenn es mal unbequem

wird.

Selbstdisziplin

Das ist vielleicht die wichtigste Volitionskompetenz.

„Verbeiße“ dich in dein Ziel

und lasse dich durch nichts von deinem

Weg abbringen. Denn der Erfolg ist nur

die Spitze des Eisbergs, die lange Zeit der

harten Arbeit und Entbehrungen dorthin

bleiben meist im Verborgenen.

Vorausschauend planen und

Probleme lösen

Menschen mit großer Volitionskompetenz

arbeiten vorausschauend. Du wirst

mit Sicherheit auf deinem Weg auf Probleme

stoßen. Gehe sie aktiv an und löse

sie, warte nicht darauf, dass sie sich von

selbst erledigen. Plane vorausschauend,

habe immer einen Plan B in petto, falls

Plan A nicht zielführend sein sollte.

Gut Ding will Weile haben

Volition ist also der Schlüssel zum Erfolg.

Mit dem nötigen Biss kannst du deine

privaten und beruflichen Ziele erreichen.

Doch wenn du nicht von Haus aus mit

der nötigen Portion Willensstärke ausgestattet

bist, ist das kein Grund zur Panik.

Wie das meiste im Leben lässt sich auch

die antrainieren. Da du ja nun weißt, worauf

es ankommt, kannst du immer wieder

daran arbeiten – selbst, wenn‘s mal

etwas länger dauert.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 49 | APRIL 2019


AJOURE / ERFOLG & MOTIVATION

MIT DIESEN SCHRITTEN

STEIGERST DU DEINE

Zuverlässigkeit

Vertrauen ist die Basis für jede zwischenmenschliche

Beziehung. Diese Regel greift

überall – ob im Privat- oder Geschäftsleben.

Ein Mensch, dem wir vertrauen, wird

deshalb ein Stück weit ein Teil von uns

selbst: Wir können uns sicher sein, dass

das, was er oder sie sagt oder tut, aufrichtig

ist und uns nicht schadet. Vertrauen sorgt

also für ein Gefühl der Geborgenheit.

Damit wir jemandem vertrauen, muss dieser

Mensch zuverlässig sein. Verspricht er

etwas, gehen wir „blind“ davon aus, dass

er das Versprochene in die Tat umsetzt.

Verabreden wir uns mit ihm und sind

pünktlich am vereinbarten Ort, ist dieser

Mensch genau um die richtige Uhrzeit da.

Betrauen wir ihn mit einer wichtigen Aufgabe,

können wir ruhig schlafen und uns

sicher sein, dass die Aufgabe gewissenhaft

und pünktlich erledigt wird. Zuverlässigkeit

als Charaktereigenschaft ist damit

Gold wert – auf Zuverlässigkeit baut eine

Beziehung zwischen zwei Menschen auf,

ein zuverlässiger Mitarbeiter ist per se ein

Mitarbeiter mit Perspektiven.

Unzuverlässigkeit hingegen ist ein klares

Defizit. Dieser defizitäre Charakterzug äußert

sich unter anderem in einem grundlegend

nachlässigen Verhalten, bei dem

Termine leichtfertig, kurz bevor sie hätten

stattfinden sollen, abgesagt werden – meist

aus einem unbedeutenden Grund. Ein unzuverlässiger

Mensch „besticht“ im negativen

Sinne mit der Leichtfertigkeit, mit der

er durchs Leben geht. Es scheint, als würde

er sein eigenes Wohl vor dem Wohl der anderen

stellen. Seine Mitmenschen stehen

für ihn immer an zweiter Stelle. Der unzuverlässige

Mensch schiebt Aufgaben und

Deadlines auf, ist unpünktlich und oft indiskret.

Einem solchen Menschen vertraut

man nicht. Dabei merkt der unzuverlässige

Mensch oft nicht, wie viele Chancen,

gleich in welchem Bereich seines Lebens,

er eigentlich verspielt, und wundert sich

im Nachhinein, warum man ihn so oft außen

vor lässt.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 50 | APRIL 2019


AJOURE / ERFOLG & MOTIVATION

Foto: Sergey Nivens / stock.adobe.com

Hat dich schon mal jemand offen darauf

aufmerksam gemacht, dass du unzuverlässig

bist, oder häufen sich sogar diese Stimmen?

Geltest du unter deinen Freunden oder Kollegen

als „schludrig“ und hat es sich bereits

herumgesprochen? Vertrauen dir deine Geschäftspartner

oder Kommilitonen nicht?

Dann sollten bei dir definitiv die Alarmglocken

läuten! Aber keine Angst, du bist damit

nicht allein. Du kannst dir den unentbehrlichen

Charakterzug der Zuverlässigkeit in

mehreren Schritten quasi antrainieren. Legen

wir also los.

Priorisiere

richtig

Unzuverlässigkeit entsteht sehr oft durch

unorganisiertes Handeln. Wer am Anfang

einer Aufgabe steht und sich keine Gedanken

darüber macht, wo er als erstes ansetzt

und was danach folgt, hat bereits verloren,

ohne überhaupt angefangen zu haben. Sortiere

deine Aufgabe gedanklich (gern auch

schriftlich) in kleinere Teilaufgaben und

überlege dir, wie viel Zeit diese Teilaufgaben

im Einzelnen in Anspruch nehmen

werden. Das wird dir helfen, nicht nur den

Gesamtüberblick zu behalten, sondern auch

eine realistische Deadline einzuschätzen

und die Sache in time fertig zu kriegen. Sortiere

außerdem Unwichtiges von vornherein

aus – so sparst du wertvolle Zeit.

Stellt dein Vorgesetzter dir eine Aufgabe,

die innerhalb der vorgegebenen Zeit nicht

zu bewältigen ist, dann sage es offen und

direkt. Lerne, auch „Nein“ zu sagen (siehe

auch nächsten Punkt hinsichtlich der Ehrlichkeit).

Indem du ehrlich zu dir selbst und

zu deinem Gegenüber bist, ersparst du dir

im Nachhinein den Vertrauensverlust, den

du so schnell nicht wieder gut machen wirst.

Verhalte

dich immer

ehrlich

Stehe zu deinen Fehlern und verstecke dich

nicht hinter Scheinargumenten, wenn mal

was schiefgelaufen ist. Zuverlässig zu sein,

bedeutet auch, sich und den anderen Fehler

einstehen zu können. Das schafft ein hohes

Maß an Vertrauen – schließlich machen wir

alle Fehler. Man wird zumindest bei den

ersten Fehlern Verständnis für dich zeigen

und dir eine zweite Chance geben. Irren ist

menschlich - Verständnis zeigen auch.

Zeige Respekt

für die

Zeit deiner

Mitmenschen

Schon wieder zwanzig Minuten zu spät zur

Arbeit gekommen. Das vor Wochen angekündigte

Meeting mal wieder aufgeschoben.

Versuche immer daran zu denken bzw. dir

vorzustellen, wie du selbst reagiert hättest,

wenn du dein eigener Chef wärst und deine

Mitarbeiterin mal wieder „spät dran“ wäre.

Wenn du in einem Meeting sitzen würdest,

vielleicht zu einem wichtigen Thema, und

deine Kollegin einfach mal nicht auftauchen

würde. Weil sie es „vergessen“ hat. Natürlich

würdest du denken, dass das schlicht respektlos

sei. Und jemand, der nicht respektiert

wird, verliert automatisch Vertrauen

– das wertvollste Gut innerhalb jeder (Geschäfts-)Beziehung

oder Organisation. Fassen

wir uns kurz: Sei stets pünktlich.

Einmal

angefangen -

Sachen zu

Ende bringen

Nichts ist schlimmer als ein unvollendetes

Projekt. Du hast Zeit und Energie investiert,

man hat große Hoffnungen in dich und dein

Vorhaben gesetzt – und dann vermasselst du

es. Vielleicht hast du einfach keine Lust mehr.

Vielleicht hast du gemerkt, dass dir die Zeit

ausgegangen ist (siehe oben den Punkt zur

Priorisierung). Vielleicht bist du einfach nur

müde und willst nach Hause. Aber bevor

du das tust, denke an die Erwartungshaltung

der anderen. Man glaubt an dich und

vertraut dir. Verspiele das nicht, reiße dich

ein letztes Mal zusammen und demonstriere

Einsatz. Falls du denkst, du würdest nur

deinem Gegenüber etwas beweisen (was

du natürlich auch tust), irrst du dich. Du

beweist in erster Linie dir selbst, dass du es

geschafft hast. Und dein (Geschäfts-)Partner

wird dir für deine Zuverlässigkeit und

deinen Einsatz langfristig dankbar sein. So

baust du Vertrauen auf, das sich im Endeffekt

auszahlt.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 51 | APRIL 2019


AJOURE / ERFOLG & MOTIVATION

DIE BESTE ZEIT DEINES LEBENS

SEMESTERBEGINN: DIE BESTEN

TIPPS FÜR STUDIENANFÄNGER

Wenn der erste Studientag beginnt, willst

du nicht kopflos dastehen und keinen Plan

haben. Wir alle haben schon von dem „ewigen

Studenten“ gehört, der irgendwie mit

der Uni verheiratet zu sein scheint und der

niemals irgendwas zu Ende bringt, obwohl

er ja schon so lange studiert. Die richtige

Vorbereitung bewahrt dich vor allerlei Fehlern

und Umwegen, die du dir selbst sparen

kannst. Was du vor dem Beginn deines ersten

Studiums wissen solltest? Das hier:

Geh zu den

Einführungsveranstaltungen

Sie geben dir einen guten Überblick über

die wichtigen Vorlesungen, die richtigen

Arbeitstechniken und den Campus. Du

kannst schon Professoren und Doktoranden

kennenlernen und dir einen Vorgeschmack

holen auf das, was dich in den nächsten Semestern

erwarten wird. Außerdem kannst

du hier auf einen Schlag ganz viele andere

Erstis kennenlernen und schon erste Kontakte

knüpfen. Vielleicht wohnst du in einer

dir völlig fremden Stadt. Ein anderer Ersti,

der sich hier aber schon auskennt, kann dir

sicher sehr hilfreiche Tipps geben.

Nimm jede Vorlesung und

jedes Seminar ernst

Vorneweg gesagt: Den Professoren an einer

großen Uni ist es völlig egal, ob du ihre Vorlesungen

und Seminare schaffst. Anders als

Lehrer an der Schule kennen dich die meisten

Professoren auch nach den Vorlesungen

nicht persönlich. In vielen Studiengängen

ist es zudem verbreitet, bei den ersten Prüfungen

ordentlich zu sieben, um die wirklich

lernbereiten und ernsthaften Studenten

von den faulen Socken zu trennen. Ein ganz

großer Fehler, den du machen kannst: Den

Professor vor einer Prüfung fragen, ob er einen

Teil des Lernstoffs vielleicht außen vor

Foto: SolisImages / stock.adobe.com

AJOURE MAGAZIN SEITE: 52 | APRIL 2019


AJOURE / ERFOLG & MOTIVATION

lassen könnte. Dann spätestens kennt dich

der Prof mit Namen, aber das ist dann leider

alles andere als gut.

Mach dir einen Plan -

und halte dich daran

Bei einem Hochschulstudium sagt dir niemand

mehr, wie viele Veranstaltungen du

besuchen musst, keiner macht dir einen

Plan und überprüft regelmäßig, ob du ihn

auch einhältst. Dafür bist du ab jetzt selbst

verantwortlich. Oft werden bestimmte

Grundvorlesungen oder verpflichtende Seminare

nur im Wintersemester oder ausschließlich

im Sommersemester angeboten.

Wenn du innerhalb der Regelstudienzeit

studieren möchtest oder musst, dann solltest

du gut planen, wann du welche Vorlesungen

machst. Schaffst du die Klausur

nämlich nicht beim ersten Versuch, können

aus vier Semestern Bachelor-Studium ganz

schnell sechs werden! Sprich mit anderen

Studis aus deinem Studiengang, denn oft

ist bekannt, welche Prüfungen oft erst im

zweiten Anlauf klappen.

Jetzt ist Durchhaltevermögen gefragt. Mache

dir frühzeitig einen Lernplan und ziehe

diesen durch. Am Ende des Semesters bleibt

keine Zeit, um allen Stoff für jede Prüfung

noch schnell zu lernen. Bleibe immer up

to date mit dem aktuellen Lernstoff, denn

der Professor wiederholt keine Inhalte, bloß

weil du etwas verpasst oder nicht verstanden

hast. Und so kommen wir gleich zum

nächsten Tipp:

Übernimm Verantwortung für dein Leben

und Studium

An der Uni begreift man dich als Erwachsenen,

der sich freiwillig zu einem Studium

entschieden hat. Meckern, maulen und

bei irgendwem um Nachsicht bitten - das

kannst du leider nicht mehr. Die Professoren

erwarten, dass du selbst die Initiative

ergreifst, wenn du etwas nicht verstehst. Ein

heißer Tipp: Schreib dir alle Fachwörter auf,

die der Professor sagt. Hinterher kannst du

in deinen Studienbüchern, im Internet oder

in der Unibibliothek nachschlagen und

findest meist genau zu dem Vorlesungsthema

die richtigen Inhalte. Du darfst außerdem

nicht erwarten, dass die Professoren

alles an die Tafel schreiben. Innerhalb der

ersten zwei Semester musst du gelernt haben,

gleichzeitig Notizen zu machen und

zuzuhören. Wer eine Vorlesung verpasst

hat, weil er krank war, der muss sich selbst

darum kümmern, den versäumten Stoff

nachzuholen oder Material zu beschaffen.

Studenten sind glücklicherweise untereinander

solidarisch und ganz bestimmt gibt

dir jemand seine Notizen. Und dann heißt

es: diszipliniert nacharbeiten! Es geht hier

um deine Zukunft!

Ruhe bewahren und durchbeißen

80% der Studenten oder sogar mehr fallen

bei einer bestimmten Prüfung in deinem

Studiengang durch? Challenge accepted!

Aufgeben ist jetzt keine Option. Du willst

natürlich zu den 20% gehören, die die Prüfung

schaffen. Notfalls beim zweiten Versuch.

Dafür musst du natürlich lernen, bis

das Gehirn brutzelt, aber das ist egal. Bleib

auf jeden Fall ruhig und lass dich nicht

verrückt machen von anderen Studenten.

Zusammen lernen kann helfen, kann aber

auch nervös machen. Sei nicht bange davor,

dass jede Prüfung so extrem schwierig

sein wird. Oft nutzt die Uni bei überfüllten

Studiengängen die ersten Klausuren, um

auszusieben. Hast du diese Hürde geschafft,

wird es tatsächlich einfacher. Durch konsequentes

Nacharbeiten und sehr viel Auswendiglernen

hast du eine gute Chance.

Finde deinen eigenen Lernstil

Karteikarten, Lernzettel oder Lernen in

der Gruppe: Jeder lernt anders. Die Informationsmenge,

die an der Uni auf dich einprasselt,

wird dich schnell erschlagen, wenn

du nicht eine Lernmethode findest, die dir

zusagt. Informiere dich und probiere verschiedene

Techniken aus, dann findest du

schnell deinen Lernstil. Verlasse dich nicht

auf deine bisherigen guten Schulnoten -

Abitur hat hier jeder - sondern sichere dich

durch Lernen ab.

Gewöhne dir einige

Verhaltensmuster an

Wenn du nach jedem Studientag die Inhalte

der Vorlesungen wiederholst, Unklarheiten

beseitigst und ordentlich aufschreibst,

bleibst du nicht nur im Stoff drin, du verhinderst

auch Lücken. Hast du nämlich

einmal eine Lücke gerissen, wirst du kaum

eine Chance haben, die nächsten Vorlesungen

zu verstehen. Niveau und Tempo sind

an der Uni höher als auf der Schule. Aber

keine Angst, du gewöhnst dich sehr schnell

daran und wirst dann keine Probleme mehr

haben.

Überschätze dich nicht - lerne fleißig

und lade dir nur so viel auf, wie du auch

schaffen kannst

In den nächsten Wochen wirst du feststellen,

dass viele Veranstaltungen völlig überfüllt

beginnen und nach drei Wochen ist der

halbe Saal leer. Viele Studenten überschätzen

ihre Leistungsfähigkeit am Anfang des

Semesters und bleiben dann nicht in allen

Vorlesungen. Ein Semester ist vergleichsweise

kurz, das heißt, es geht diesen Studis

viel Zeit damit verloren, in der sie für die

wichtigen Vorlesungen hätten lernen können.

Versuche möglichst, den Fehler zu

vermeiden, damit du effektiv arbeitest und

auch noch ein wenig Freizeit hast.

Work hard, play hard: Nimm dir auch

Zeit, das Unileben zu genießen

Auch wenn ein großer Teil der Studienjahre

harte Arbeit bedeuten, sagen fast alle, die

einmal studiert haben, dass es eine tolle

Zeit war. Warum? Weil es so viele kulturelle

Veranstaltungen zu genießen gibt, die du

nie wieder erleben kannst. Schaffe dir ein

tragfähiges Netz aus netten Mitstudenten

zum Feiern, Lernen und Treffen, geh zum

Hochschulsport und nutze die Unipartys

aus. Dann wird das trotz der Lernerei die

Zeit deines Lebens.

Lass dich nicht verunsichern

Aller Anfang ist schwer. Aber wenn du

dein Abi geschafft hast, dann schaffst du

auch das Studium. Du wirst hineinwachsen

und auch daran wachsen. Am Ende wirst

du stolz darauf sein, so viel geleistet zu haben.

Erinnere dich zurück an deinen ersten

Schultag. Auch da hast du Bammel gehabt,

ob du das alles schaffst. Und jetzt stehst du

schon vor dem Studium. Ein großartiger

Lebensabschnitt beginnt!

AJOURE MAGAZIN SEITE: 53 | APRIL 2019


MENSCHEN

Und

PERSÖNLICHKEITEN

&

noch mehr interviews

unter

AJOURE.DE/PEOPLE

Foto: Jens Koch


Foto: boule1301 / stock.adobe.com

LIFESTYLE


AJOURE / LIFESTYLE ERFOLG & MOTIVATION

Game of

Thrones

Alles, was du über

die letzte Staffel

wissen solltest

Endlich! Die letzte Staffel der Erfolgsserie

Game of Thrones wird ab

dem 14. April dieses Jahres zu sehen

sein, wie der US-Sender HBO bereits

vor einigen Wochen bestätigte. Die

Dreharbeiten sind mittlerweile abgeschlossen.

Fans von Game of Thrones

spekulieren schon lange, was in

den sechs Folgen der achten Staffel

passieren wird. Welche Charaktere

werden sterben? Wer sitzt am Ende

auf dem Eisernen Thron? Und werden

die Menschen über den Nachtkönig

siegen?

Wir haben die wichtigsten Fakten

und einige verbreitete Gerüchte für

dich zusammengefasst.

Dreharbeiten dauerten

länger als geplant

Eigentlich sollte die letzte Staffel

von Game of Thrones bereits 2018

auf HBO und Sky zu sehen sein.

Die aufwendigen Dreharbeiten

dauerten aber länger als geplant.

Dies lag unter anderem am Wetter:

Ein Teil der Serie wird auf

Island gedreht, wo der benötigte

Schnee einfach nicht fallen wollte.

Nach den eigentlichen Filmaufnahmen

folgt bei allen Filmen

die Nachbearbeitung. Durch die

vielen Spezialeffekte ist diese bei

Game of Thrones sehr aufwendig

und nimmt ebenfalls entsprechend

viel Zeit in Anspruch.

Insgesamt dauerten die Arbeiten

an der achten Staffel anderthalb

Jahre. Dafür bekommen die Zuschauer

sechs aufwendig produzierte

Folgen in Spielfilmlänge.

Die achte Staffel beginnt

in Winterfell

Die Burg von Winterfell ist einer der

Schauplätze in der letzten Staffel. Sansa

hat hier am Ende der siebten Staffel ihren

Platz als rechtmäßige Anführerin eingenommen.

Zu Beginn von Staffel acht

bereitet sich Winterfell auf den Kampf

gegen die weißen Wanderer vor, die am

Ende der siebten Staffel die Mauer überwunden

haben.

Ein von HBO herausgegebener Teaser

könnte den Fans von John Snow und

den Stark-Schwestern allerdings Sorgen

bereiten: Hier sind Sansa, Aria und John

bei einem Zusammentreffen in der Familiengruft

der Starks zu sehen. Auf einmal

stehen sie vor ihren eigenen Abbildern:

Solche Statuen stehen normalerweise auf

den Gräbern der Starks in dieser Gruft.

Dann dringt weißer Nebel herein. Ob die

Staffel hier für einen oder gar mehrere

Charaktere bereits zu Ende ist, haben die

Verantwortlichen nicht verraten. GoT-

Fans spekulieren jedoch, dass der Faktor

Zeit in der letzten Staffel wohl noch eine

Fotos: Helen Sloan/HBO

AJOURE MAGAZIN SEITE: 56 | APRIL 2019


AJOURE / LIFESTYLE

Ajouré Lifestyle tipp

Rolle spielen dürfte. Dafür sprechen nicht

nur Bran Starks Visionen, sondern auch der

Ursprung von Hodors Name.

Handlungen in der Serie weichen

immer stärker vom Buch ab

George R. R. Martin, der Schöpfer der Geschichte

rund um die sieben Königslande,

steht den Machern der Serie von Anfang

an beratend zur Seite. Laut seinen Aussagen

habe die Serie aber mittlerweile ein Eigenleben

entwickelt.

Während im Fernsehen ein Charakter nach

dem anderen stirbt, sind viele davon im zugehörigen

Buch noch am Leben und spielen

auch später noch eine Rolle. Es ist somit

durchaus denkbar, dass die Serie und das

noch nicht erschienene letzte Buch ein unterschiedliches

Ende finden. HBO nimmt

sich zwar die Bücher und die Erzählungen

des Autors zum Vorbild, hat aber natürlich

viele kreative Freiheiten, so dass auch eigene

Handlungen entworfen werden können.

Während sich die ersten Staffeln noch vergleichsweise

eng an den Büchern orientierten,

bietet Game of Thrones mittlerweile immer

mehr unabhängige Handlungsstränge.

Ein klassisches Happy End scheint es

laut dieser Aussage aber nicht zu geben.

Ausstrahlung in Deutschland

parallel zur US-Veröffentlichung

Die erste Folge der letzten Staffel können

die deutschen Zuschauer am 15.

April ab 3 Uhr morgens über Sky Q,

Sky Go oder Sky Ticket abrufen. Für

die lineare Ausstrahlung wird Sky extra

einen Sondersender einrichten: Auf

„Sky Atlantic Thrones HD“ werden

wöchentlich alle sechs Folgen zur Primetime

um 20:15 Uhr erscheinen.

Die deutschen Fans der Serie müssen

somit nicht länger als die Amerikaner

auf die neuen Folgen warten, sondern

können direkt zum Erscheinungstermin

mitfiebern.

Bis die finale Staffel im Free-TV zu sehen

ist, wird es dagegen noch einige

Zeit dauern. Erfahrungsgemäß vergeht

mindestens ein halbes Jahr, bis

frei verfügbare Sender einen Serienhit

aus dem Pay-TV ausstrahlen. Unter

Umständen kann es aber auch deutlich

länger dauern.

Fazit

Auch die letzte Staffel wird nicht hinter

den Erwartungen zurückbleiben.

Obwohl die achte Staffel nur sechs

Folgen hat, ist sie die am teuersten

produzierte Staffel der Serie. Die Fans

können sich auf epische Schlachten

und viele weitere eindrucksvolle Bilder

freuen. Wie wir es von Game of

Thrones gewohnt sind, wird auch in

dieser Staffel viel Blut fließen. Die Serie

ist dafür bekannt, dass urplötzlich

Charaktere aus dem Leben gerissen

werden, bei denen der Zuschauer

nicht damit gerechnet hätte. Dieses

bewährte Prinzip wird sich auch mit

der letzten Staffel nicht ändern. Wir

dürfen also gespannt sein, wer nach

dem Staffelfinale noch am Leben ist,

oder ob gar die Toten den Kampf um

den eisernen Thron gewinnen.

Showdown mit epischer Schlacht

Es ist zu erwarten, dass es am Ende der achten

Staffel zu einem großen Showdown zwischen

Gut und Böse kommt. Die Produzenten

haben den Fans die „größte Schlacht der

Fernsehgeschichte“ angekündigt. Dass diese

Aussage wahrscheinlich keine Übertreibung

ist, zeigt schon der große Aufwand, welcher

für den Dreh dieser Schlacht betrieben wurde:

Für die Aufnahmen wurden insgesamt

55 Nächte benötigt.

Ob in der Schlacht tatsächlich alle Menschen

gemeinsam gegen die Toten aus dem eisigen

Norden kämpfen, ist dagegen fraglich. Auch

in der letzten Staffel bestehen zahlreiche

Spannungen zwischen den einzelnen Charakteren.

So hat sich beispielsweise Cersei

in der Vergangenheit nicht als zuverlässige

Bündnispartnerin erwiesen.

Laut George R. R. Martin ist das Ende von

Game of Thrones „bittersüß“. Was genau der

Autor damit meint, wissen wir jedoch nicht.

Neue Zuschauerrekorde zu

erwarten

HBO hat mit der siebten Staffel von

Game of Thrones die bis dahin dagewesenen

Zuschauerrekorde gebrochen.

Im Schnitt verzeichnete jede Folge 30,6

Millionen Zuschauer.

Die achte Staffel könnte diesen Rekord

noch brechen. Auch wenn lange

auf das Erscheinen gewartet werden

musste, sind trotzdem immer mehr

Menschen im Game of Thrones-Fieber.

Die aufwendige Produktion und

die Erwartung der „größten Schlacht

der Fernsehgeschichte“ dürften weitere

Menschen vor die Fernsehgeräte

locken.

Beim deutschen Pay-TV Sender Sky

rechnet man ebenfalls mit einem neuen

Zuschauerrekord. Für die lineare

Ausstrahlung wurde extra ein eigener

Kanal eingerichtet.

Ajouré Lifestyle tipp

Sendetermine Staffel 8:

Sonntag, 14.04.2019:

Episode 1, Länge: 54 min

Sonntag, 21.04.2019:

Episode 2, Länge: 58 min

Sonntag, 28.04.2019:

Episode 3, Länge: 60 min

Sonntag, 05.05.2019:

Episode 4, Länge: 78 min

Sonntag, 12.05.2019:

Episode 5, Länge: 80 min

Sonntag, 19.05.2019:

Episode 6, Länge: 80 min

Gesamtlänge: 410 Minuten

AJOURE MAGAZIN SEITE: 57 | APRIL 2019


AJOURE / LIFESTYLE

DER ULTIMATIVE GOT-REISEGUIDE

DAS SIND DIE DREHORTE VON

GAME OF THRONES

1. 2.

3. 4.

Game of Thrones ist eine Serie der Superlative. Sie ist die bekannteste

Serie der Welt, jede Folge hat das Budget eines Films und

viele ihrer Schauspieler sind nur durch diese Rollen weltberühmt

geworden. Um die Fantasy-Serie realistisch wirken zu lassen, werden

auch keine Kosten und Mühen gescheut. Vor dem Start der

Kultserie haben Showrunner David Benioff und D. B. Weiss gemeinsam

mit dem Schöpfer der Serie, George R. R. Martin, nach

passenden Drehorten auf der ganzen Welt gesucht. Es ist kein Geheimnis

mehr, dass sich Martin in den 90ern, als er die ersten Bücher,

auf denen die Serie basiert, schrieb, von echter europäischer

Geschichte und deren Schauplätzen hat inspirieren lassen. Die

Drehorte sind jetzt schon legendär und es hat sich ein Tourismus

entwickelt, nur um die Sets der Serie zu besuchen. Hier findest

du die verschiedenen Drehorte von Game of Thrones aufgelistet,

damit auch du die Welt von Eis und Feuer erkunden kannst.

5.

6.

Fotos: pkphotography01; scimmery1; Anne; majonit; aroxopt; robcartorres / stock.adobe.com; Google Maps

AJOURE MAGAZIN SEITE: 58 | APRIL 2019


AJOURE / LIFESTYLE

1. Nordirland

Wenn es ein Zuhause für die Serie gibt, dann

ist das wohl die Gegend rund um die nordirische

Hauptstadt Belfast. Viele Szenen, die

rund um die Burg Winterfell, den Sitz des

Hauses Stark, gedreht werden, haben Drehorte

in Nordirland.

Die Titanic Studios in Harcourt werden genutzt,

um Szenen mit viel Greenscreen oder

CGI zu drehen. Hier wurden auch schon

Filme wie Titanic gedreht, wofür das Studio

Besichtigungen anbietet. Eine ähnliche Tour

für Game of Thrones ist geplant, wurde aber

noch nicht eröffnet.

Der Tollymore Forest Park befindet sich

südlich von Belfast und wurde vor allem in

der ersten Staffel für Dreharbeiten genutzt.

Der dichte, mit Nadelbäumen bestückte

Wald ist ein nordirischer Nationalpark und

deshalb von Menschen unberührt. Das half

beim Filmen, da so ungebetene Störungen

nicht möglich waren. Zudem ist die Atmosphäre

des Waldes besonders in einer

der wichtigsten Szenen der ersten Staffel

relevant: als Lord Stark mit seinen Söhnen

zur Burg zurückreitet, entdecken sie einige

Wolfsjunge, deren Mutter von einem Hirsch

getötet worden war. Die Zahl der Wolfsjungen

stimmt mit der von Eddards Kindern

überein und es wird beschlossen, dass jedes

der Kinder ein Wolfsjunges bekommen.

Auch Bastard Jon Snow findet ein vom Pack

entferntes Wolfsjunges, das er Ghost nennt.

Neben der großen symbolischen Relevanz

der Szene zeigen sich auch hier erstmals

die Beziehungen zwischen den Bewohnern

Winterfells auf.

Ballintoy Harbour befindet sich an der

Nordküste Nordirlands und wurde als Drehort

für die Pyke Inseln ausgewählt. Die raue

See und das kleine, altmodische Fischerdorf

fangen die Atmosphäre der Iron Islands perfekt

ein. Hier landet Theon in Staffel zwei auf

den Inseln, um auf Befehl Robbs mit seinem

Vater zu verhandeln.

Die Dark Hedges in Stranocum befinden

sich etwas südlich von Ballintoy Harbour

und werden als Kingsroad benutzt. Der Weg

wird auf beiden Seiten von hohen Bäumen

und dichtem Gestrüpp begrenzt, was ihn

wie einen Tunnel wirken lässt. Angelegt

wurde der Weg von den Stuarts, einem echten

Adelsgeschlecht, um Besucher auf dem

Weg zu ihrem Anwesen zu beeindrucken.

In Game of Thrones taucht diese Kulisse

erstmals früh in der zweiten Staffel auf, als

Arya aus Kings Landing fliehen muss. Sie

versteckt sich unter neuen Rekruten der

Nights Watch, die in den Norden gebracht

werden sollen.

Castle Ward im Süden Nordirlands wurde

als Basis für Winterfell, das Zuhause der

Starks verwendet. Die vorhandenen Anlagen

wie die Ställe oder ein kleiner Turm

wurden für die Serie mit Spezialeffekten

ausgeschmückt, um die Burg größer und

furchteinflößender wirken zu lassen. Das

Castle Ward befindet sich im Besitz der

Ward Familie, einer Adelsfamilie, die seit

dem 16. Jahrhundert über die Burg wacht.

Neben den Sets für die Serie gibt es hier

auch einige Aktivitäten, wie Bogenschießen,

die in Zusammenhang mit Game of

Thrones angeboten werden.

Neben der Gegend rund um Winterfell

wurde Nordirland auch für einige Szenen

in den Sturmlanden, den Flusslanden und

Dorne benutzt.

In Portsteward Strand in der Nähe von

Londonderry wurde die Landung an Dornes

Küste von Jaime Lannister gedreht. Die

Szene aus Staffel fünf ist dramatisch, es geht

darum, dass Jaime seine Tochter aus den

Händen des Hauses Martell befreien muss.

Der karge Strand eignet sich perfekt als Kulisse

für Dorne, das ein Wüstenklima aufweist.

Downhill Beach, ebenfalls in der Nähe von

Londonderry, wurde in Staffel zwei als Drehort

für Szenen auf Dragonstone genutzt.

Am Strand werden von der Priesterin Melisandre

Holzstatuen der Sieben verbrannt,

Götter der in Westeros weit verbreiteten

Religion. Die Szene kennzeichnet einen

wichtigen Punkt in Stannis‘ Geschichte, der

nun vollkommen auf den Herrn des Lichts

vertraut.

In den Cushenun Caves wurde eine weitere

wichtige Szene in der Geschichte rund um

Stannis gedreht. Hier gebärt die Priesterin

Melisandre, unter der Aufsicht von Davos,

ein Schattenbaby, dass Stannis Bruder und

Rivalen um den Thron, Renly, umbringt.

Polnagollum Cave befindet sich im Südwesten

des Landes und besteht aus einer

Höhle, die von einem Wasserfall verdeckt

wird. Dieser Ort wird in Staffel drei von

Beric Dondarrion und seinen Gefährten als

Versteck genutzt, als Arya auf diese trifft.

Inch Abbey befindet sich außerhalb der südlichen

Stadt Downpatrick und ist eine Ruine.

Die Überreste sind über 800 Jahre alt. In

Game of Thrones wird die Ruine in Staffel

eins genutzt, als Robb Stark hier ein Nachtlager

aufschlägt. In der Serienwelt liegt die

Inch Abbey damit in den Flusslanden.

2. Malta

Der Inselstaat ist der Schauplatz für zahlreiche

Szenen in den wärmeren Gebieten

der Game of Thrones Welt, wie Dorne oder

Kings Landing.

Mdina ist die älteste Stadt auf Malta, viele der

Häuser weisen antike Verzierungen auf. So

auch das Mdina Gate, durch welches du in

die Stadt gelangst. In der Serie wurde es in

Staffel eins benutzt, als Catelyn mit Rodrick

Cassel in Kings Landing eintrifft.

Fort Ricasoli ragt in das Mittelmeer hinaus,

von einem Fort ist hier allerdings nicht

mehr viel zu sehen. Trotzdem wird das Fort

als Grundlagen für Außenansichten der Red

Keep, des roten Bergfrieds, verwendet. Besonders

das Herausragen des Forts in das

Meer wurde als Grundlage für die Red Keep

verwendet.

San Anton Palace ist heute noch die Residenz

des maltesischen Präsidenten. In Game

of Thrones wurde der Palast für einige Abschnitte

der Red Keep verwendet. Besonders

in der ersten Staffel wird der Palast als

Hintergrund für mehrere Szenen verwendet.

Hier kommt Eddard mit seinem Gefolge an,

später werden er und seine Soldaten hier von

Lannisters angegriffen. Auch einige Szenen

zwischen Varys und Littlefinger finden hier

statt.

Fort St. Angelo hat in der Serie nur einen

kurzen Aufritt. Das Innere des Forts wird

als Kerker der Red Keep verwendet. Hier

verfolgt Arya in der ersten Staffel eine Katze,

findet die Drachenüberreste und überhört

ein wichtiges Gespräch.

Ein weiteres maltesisches Fort, Fort Manoel,

ist der Schauplatz einer der bekanntesten

Szenen der Serie. In der vorletzten Folge der

ersten Staffel kommt es hier, auf dem Platz

vor der Septe von Baelor, zum Prozess und

zur Hinrichtung von Eddard Stark.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 59 | APRIL 2019


AJOURE / LIFESTYLE

Im Verdala Palast wurden einige Szenen

mit Daenerys gedreht. Zu Beginn der ersten

Staffel lebt diese hier mit ihrem Bruder in

der Obhut von Illyrio Mopatis. Khal Drogo

besucht dann samt Gefolge den Palast, um

seine Hochzeit mit Daenerys zu besiegeln.

Der maltesische Präsident verwendet den

Palast als Sommerresidenz, rund um das

Gebäude liegen großzügige Gartenanlagen.

Der Palast wurde auch schon als Gefängnis

für Napoleon verwendet.

Das Azure Window, ein Felsen über dem

Mittelmeer, wurde als Drehort für die Hochzeit

zwischen Drogo und Daenerys ausgewählt.

Der Steinbogen wirkt majestätisch

und anmutig, was für eine so wichtige Szene

perfekt passt.

3. Kroatien

Neben Malta wurde Kroatien vor allem für

Kings Landing verwendet.

Die kroatische Stadt Dubrovnik ist in Europa

für ihre wunderschöne Altstadt bekannt.

Das nutzen die Game of Thrones Showrunner

ebenfalls aus und entschieden sich für

Dubrovnik als Drehort für die Szenen innerhalb

der Stadtmauern von Kings Landing.

Fort Lovrijenac wurde für einige Szenen in

der Red Keep genutzt. Das Turnier in der

ersten Folge der zweiten Staffel zum Beispiel,

das zu Ehren von König Joffery ausgetragen

wird, wurde hier gedreht. Auch alle weiteren

Staffeln ab Staffel zwei benutzten das Fort

für Innenansichten der Red Kepp. Zahlreiche

Unterhaltungen zwischen Varys und

Littlefinger, Cersei und Joffrey und vielen

weiteren Charakteren wurden hier gedreht.

Die Altstadt von Dubrovnik mit ihren vielen

engen Gassen und roten Dächern wurde

während der ganzen Serie für zahlreiche

Szenen auf den Straßen von Kings Landing

benutzt.

Der Walk of Shame von Cersei und die

Hochzeit von Joffrey und Margaery sind nur

zwei Beispiele für die ikonischen Szenen, die

hier gedreht wurden. Die engen Gassen und

das warme Klima der Stadt helfen dabei, das

Gefühl der Bewohner Kings Landings zu

übermitteln.

Auch für Qarth wurde Dubrovnik als Drehort

verwendet. Die Stadt in Essos wurde

von Daenerys besucht und in ihr spielt sich

eine der wichtigsten Szenen der Serie ab:

Daenerys Visionen im House Of The Undying.

Zahlreiche Ereignisse später in der

Serie werden hier metaphorisch dargestellt.

4. Marokko

Der Maghreb-Staat Marokko wurde vom

Game of Thrones-Team für einige Szenen

auf Essos benutzt. Ait-Ben-Haddou ist eine

in der Filmwelt bereits bekannte Stadt. Gladiator

oder Lawrence von Arabien sind nur

zwei der unzähligen Filme, die diese Wüstenstadt

schon als Kulisse verwendeten. In

Game of Thrones dient die Stadt als Grundlage

für Yunkai und Pentos.

Für mehrere Staffeln wurden hier Szenen in

der Handlung rund um Daenerys gedreht,

wie die Schlacht um Yunkai. Besonders Staffeln

drei bis fünf haben hier viele Szenen.

Essaouira ist eine Stadt an der Atlantikküste

und wird als Drehort für Astapor verwendet.

Hier kauft sich Daenerys ihre Armee

der Unbefleckten, sowie ihre treue Begleiterin

Missandei.

5. Island

Die abwechslungsreiche und raue Landschaft

der Insel eignet sich perfekt, um Szenen

im Norden der Welt von Eis und Feuer

darzustellen. Viele Szenen, die nördlich von

Winterfell, hinter der Mauer und im Tal von

Arryn stattfinden, wurden hier gedreht.

Þingvellir ist ein Nationalpark in der Nähe

von Reykjavik und ist vor allem wegen der

beeindruckenden Landschaften des Parks

bekannt. Es gibt hier zum Beispiel eine Spalte,

die die Grenze der nordamerikanischen

und der eurasischen Platte darstellt. Deshalb

ist die Gegend auch seismisch aktiv, viele

Vulkane und heiße Quellen sind im Nationalpark

zu finden. Für Game of Thrones

wurde die beeindruckende Spalte als Eingang

ins Tal von Arryn benutzt. In der Serie

steht hier das Bloody Gate, welches Sansa

und Littlefinger durchqueren.

Stakkholtsgjá ist ein Tal in den Bergen von

Island, das von einem Fluss durchflossen

wird. Hier gelingt es in Staffel sieben Jon

und seiner Bande einen Wight zu fangen.

Die beeindruckende Schlucht mündet in einen

Wasserfall.

Svínafellsjökull und Vatnajökull Glacier

sind zwei der größten Gletscher Islands und

durch die Straße, die die Insel umrundet,

leicht zu erreichen. In Staffel zwei und drei

werden die Gletscher für Szenen nördlich der

Mauer benutzt. Es werden hier auch mehrere

Touren angeboten, um die Gletscher sicher

zu erkunden und die Drehorte besser zu finden.

Jon Snows Zeit mit den Wildlingen oder

einer der ersten Blicke auf die Armee der

weißen Wanderer wurden hier gedreht.

Kirkjufell ist der bekannteste Berg Islands,

vor allem wegen seiner prägnanten Form. In

Game of Thrones wird der Berg passenderweise

als Arrowhead Mountain bezeichnet.

Er ist sowohl in einem Flashback mit den

Kindern des Waldes, als auch während der

Expedition nördlich der Mauer in Staffel sieben

zu sehen.

6. Spanien

Das letzte Land, in dem Game of Thrones

gedreht wurde, ist Spanien. Szenen in Essos

und Dorne wurden hier umgesetzt.

Die Real Alcazar de Sevilla Anlagen wurden

für die Wassergärten und den Palast des

Hauses Martell in Dorne verwendet. Die großen,

von Palmen dominierten Gärten besitzen

zahlreiche Fontänen und Wasserspiele,

weshalb diese Anlagen als Drehort gewählt

wurden.

Das Castillo de Almodóvar del Río ist eine

Burg in der Nähe der spanischen Stadt Cordoba

und wurde als Grundlage für die Burg

Rosengarten der Tyrell-Familie verwendet.

Der vorhandene Palast wurde natürlich mit

Spezialeffekten ausgeschmückt, doch die

vorhandene Burg ist auch sehr eindrucksvoll

und charmant.

Am Castle of Zafra wurden die Kampfszenen

zwischen einem jungen Eddard Stark

und Arthur Dayne, sowie eine weitere

Schlüsselszene der Serie gefilmt.

Der Itzurum Strand, in der Nähe der Stadt

Zumaia, wurde vor allem in der siebten

Staffel genutzt. Die Klippen und der Strand

wurden als Grundlage für Dragonstone genutzt.

In der siebten Staffel gibt es viele Außenansichten

der gewaltigen Burg und wenn

du hier im richtigen Winkel auf die Klippen

schaust, kannst du dir Dragonstone bildlich

vorstellen.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 60 | APRIL 2019


Fotos: Helen Sloan/HBO

AJOURE MAGAZIN SEITE: 61 | APRIL 2019


AJOURE / BEAUTY LIFESTYLE

REISETRENDS

ITB

BERLIN

DIE HIGHLIGHTS DER REISEMESSE

2019

AJOURE MAGAZIN SEITE: 62 | APRIL 2019


AJOURE / LIFESTYLE

/ BEAUTY

Fotos: ITB Messe Berlin; anyaberkut / stock.adobe.com

An einem Tag um die ganze Welt – das

war das Motto der diesjährigen ITB, die

vom 6. bis 10. März Reiselustige nach

Berlin lockte. Mehr als 180 Länder und

Regionen sorgten mit Folklore-Tanzgruppen,

Kampfkunst, Chören, kulinarischen

Köstlichkeiten, traditionellem

Handwerk und Vorträgen bei den Besuchern

für Fernweh.

Und das

waren die

großen

Themen

der ITB:

Deutsche in

Urlaubsstimmung

Die Deutschen sind absolut in Reiselaune,

das ergab eine Untersuchung der

Forschungsgemeinschaft Urlaub und

Reisen. Somit wollen rund 71 Prozent

der Deutschen dieses Jahr in den Urlaub

fahren oder haben bereits gebucht. Besonders

beliebt ist dabei der Urlaub im

eigenen Land. Mehr als jeder dritte Reisende

verbrachte den längsten Urlaub des

Jahres (mindestens 5 Tage) im eigenen

Land (vgl. ADAC Reise-Monitor 2018,

Tourismusanalyse 2019 der Stiftung für

Zukunftsfragen). Die beliebtesten Städte

sind laut Expedia Berlin, Hamburg, München,

Frankfurt, Düsseldorf, Dresden,

Leipzig und Stuttgart. Aber auch kleinere

Städte sind immer mehr im Kommen.

Darunter zählen Orte wie Heidelberg,

Freiburg, Senftenberg, Siegburg, Heiligenstadt,

Lüneburg, Passau, Augsburg

und Baden-Baden (Expediadaten zur

Hotelnachfrage in Deutschland).

Das beliebteste ausländische Reiseland

der Deutschen ist nach wie vor Spanien,

inklusive Mallorca, Menorca und Ibiza,

aber auch die Türkei zählt (wieder) zu

den Favoriten.

Online-Buchung

statt Reisebüro

Immer mehr Urlauber verzichten auf die

Beratung in einem Reisebüro und setzen

auf Online-Angebote. Bei Kurzreisen

von 2-4 Tagen liegt der Anteil inzwischen

schon bei 80 %. Auch die Reisebuchungen

per App werden laut Expedia immer beliebter.

Kurztrip Reisen

Besonders Kurztrips mit 1-2 Übernachtungen

werden laut Expedia immer häufiger

gebucht. Die Urlauber wollen viel von

der Welt sehen, jedoch ohne tief in die Tasche

greifen zu müssen oder ihre ganzen

Urlaubstage dafür zu verplanen. Deshalb

sind kürzere Reisen, die nicht nur für Städtetrips,

sondern auch für Kurzerholungsurlaube

genutzt werden, aktuell besonders

gefragt.

Overtourism &

Nachhaltigkeit

Überfüllte Strände, lange Warteschlangen

und genervte Einheimische – das sind die

Schattenseiten von beliebten Urlaubsgebieten.

Deshalb stellen immer mehr Reiseanbieter

neue Lösungen vor, um dem

Massentourismus entgegenzuwirken.

Auch Nachhaltigkeit war eines der großen

Themen der diesjährigen ITB. Immer

mehr Touristen legen Wert auf umweltverträgliches

Reisen und so werden von einigen

Anbietern Konzepte für ein bewussteres

Reisen mit sozialer Verantwortung

vorgestellt.

Wie wirkt sich der

Brexit aus?

Auch die Reisebranche schaut etwas besorgt

nach Großbritannien. Bislang ist

noch nicht abzuschätzen, wie sich der

EU-Austritt auf die Urlaubspläne auswirken

wird. Deshalb sind die Deutschen

mit den Buchungen nach Großbritannien

aktuell eher zurückhaltend. Eins ist

jedoch jetzt schon klar: Der Flugverkehr

soll laut Abkommen auch bei einem ungeregelten

Brexit weitgehend stabil bleiben.

Der Einfluss von

Social-Media

Besonders bei den Vorträgen auf der ITB

wurde es deutlich: Social-Media ist für

die Reisebranche die ideale Plattform,

um Reiselustige zu inspirieren und durch

Influencer auf sich aufmerksam zu machen.

Reisende bewerten ihr Reiseziel

inzwischen anhand der „Instagramability“,

das heißt, es muss auf Instagram gut

aussehen.

Laut Expedia haben schon 36% der Generation

Z ein Reiseziel basierend auf

einem Social-Media-Post ausgewählt

(vgl. Expedia-Studie zusammen mit dem

Center for Generational Kinetics). Der

Einfluss von Social Media auf das Reiseverhalten

ist also nicht zu unterschätzen.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 63 | APRIL 2019


AJOURE / TRAVEL

REISETIPPS

FÜR DEINEN

NÄCHSTEN

URLAUB

+

NEUE

HOTELERÖFFNUNGEN

AUF DEN

BALEAREN

Die Urlaubssaison steht vor der Tür und

du hast noch nicht gebucht? Keine Sorge,

denn wir haben nicht nur wichtige Tipps,

die selbst den Sparfuchs in dir alt aussehen

lassen, sondern zeigen dir gleich

noch die brandaktuellen Hotels, die auf

den Balearen dieses Jahr eröffnen.

Beim Frühbucherrabatt hört es

noch lange nicht auf

Du bist immer auf der Jagd nach den

niedrigsten Flugpreisen? Ein guter Anfang

ist es, an einem Sonntag durch die

Weiten des Internets zu streifen. Denn im

Schnitt sind Flugpreise am günstigsten,

wenn du an einem Sonntag buchst. Ganz

besonders interessant wird es, wenn du

Premium Class fliegst. Dort liegt das

Sparpotential am Ruhetag der Woche bei

über 45%!

Auf Portalen wie Expedia hast du die

Möglichkeit, den Flug und das Hotel

gleich auf einen Schlag zu buchen.

Dein Sparschwein wird es dir auf jeden

Fall danken. Einen Platz zum Schlafen

brauchst du auf jeden Fall, also warum

nicht gleich einen Rabatt sichern? Personalisierte

Flug+Hotel-Angebote können

übrigens sogar einen Mietwagen enthalten.

Du hörst es bestimmt überall: „Buche

jetzt noch Last-Minute und spare was

das Zeug hält!“ Das ist jedoch Unsinn,

denn laut einer Studie von Expedia und

der Airlines Reporting Corporation liegt

der günstigste Zeitpunkt zum Buchen eines

Fluges knappe drei Wochen vor dem

Beginn deiner Reise. Das trifft zumindest

für Buchungen zu, bei denen die Flüge

von deutschen Flughäfen starten.

Nach der Arbeit ist vor der Hotelbuchung!

Freitags ist der günstigste Tag, um ein Hotel

zu buchen. Eine Analyse von mehr als

890.000 Unterkunftsangeboten der Expedia

Group bestätigt das. Bevor du also dein

wohlverdientes Wochenende genießt, kümmere

dich zuerst um ein Hotel für deinen

nächsten Urlaub.

Bei der Planung deiner Reise musst du auch

die Tage in Betracht ziehen, an denen du

tatsächlich fliegst. An einem Donnerstag

oder Freitag deine Reise zu beginnen, lässt

dich zusätzliche 10% sparen. Ungeachtet

dieser Tatsache sind das ohnehin geeignete

Tage, um seinen Urlaub zu beginnen.

Weitere 10% kannst du dir einsparen, wenn

du ein Mitglied auf Portalen wie Expedia

bist. Das lohnt sich besonders für dich,

wenn du großen Wert auf die Qualität deines

Urlaubs legst und dabei noch Vielfliegermeilen

sammeln willst.

Günstige Angebote kommen nicht immer

zu einer günstigen Zeit. Damit du immer

mobil buchen kannst, lade dir die App vom

Anbieter deines Vertrauens herunter. Dort

kannst du vielleicht sogar von sogenannten

mobile-only Preisen profitieren.

Auch mit einer Payback-Karte kannst du in

Deutschland bares Geld sparen. Bei Expedia

erhältst du pauschal 100 Punkte alleine

AJOURE MAGAZIN SEITE: 64 | APRIL 2019


AJOURE / TRAVEL

für das Buchen von Flügen. Bei diversen

anderen Angeboten sowie Pauschalreisen

und den bereits angesprochenen Flug+Hotel-Angeboten

gibt es für alle zwei ausgegebenen

Euro einen Punkt gutgeschrieben.

Und nicht zu vergessen: Um immer den

besten Überblick zu behalten, benutze

die Filter-Funktion bei den Reiseportalen.

Dort kannst du unter anderem nach dem

Preis sortieren. Es gibt aber ebenso Filter

nach geprüften Bewertungen und vielen

weiteren Kriterien.

Neue Hotels auf

den Balearen

2019 wird ein klasse Jahr für alle

Urlaubssüchtige. Eine ganze Reihe

an Hotels wird auf den Balearen eröffnet

und wir haben die besten für dich zusammengesucht.

Tipp #1:

El Llorenç Parc de la Mar

An der Bucht von Palma gelegen bietet dir

dieses Hotel eine Kombination aus Klassik

und Avantgarde. Der elegante Rückzugsort

hat 33 Zimmer. Du hast außerdem die

Möglichkeit, dich auf einem der Sofabetten

am Infinity-Pool zu entspannen, welcher

auf dem Dach liegt. Mit einer belebenden

Auszeit in der Sauna, im Hamam oder am

Eisbrunnen ist der Tag erfolgreich beendet.

Tipp #2:

Protur Naisa Palma Hotel

Ein Ort der Stille: Die 99 schallisolierten

Zimmer dieses Hotels garantieren einen

erholsamen, ungestörten Aufenthalt mitten

in der Innenstadt. Erkunde zuerst

Palma und dann die Kunstausstellungen

im Hotel, bevor du dich im Pool auf dem

Dach erfrischst. Oder wie wäre es mit einem

Wellnesstag mit verschiedenen Behandlungen

im Hamam und im Biomar

Spa?

- Eröffnet: Januar 2019

- Ort: Palma de Mallorca

Tipp #3:

Elba Sunset Mallorca Thalasso Spa

Im Urlaub brauchst du deinen Freiraum?

Hier bist du dafür genau richtig. Trotz

der Weite des Geländes, liegt das Meer

und der Himmel in greifbarer Nähe. Auf

einer Halbinsel gelegen verfügt dieses

Hotel über ganze 252 Zimmer und Suiten.

Liegst du auf der großen Sonnenterasse,

bräunt sich deine Haut auf genau

den richtigen Teint. Der „Skypool“ und

die Restaurants mit Sitzplätzen im Freien

lassen dich mit der Umgebung immer in

enger Verbindung stehen.

- Eröffnung: Juni 2019

- Ort: Torrenova, Mallorca

Fotos: Expedia Group

- Eröffnung : Juli 2019

- Ort : Palma de Mallorca

Tipp #2:

Tipp #4:

Amàre Beach Hotel Ibiza

Mediterrane Atmosphäre auf Ibiza! Mit

mehr als 300 Zimmern bietet dieses

Hotel nicht nur die meisten Übernachtungsmöglichkeiten,

sondern auch eine

einzigartige Lage an der Bucht Cala de

Bou. Dort befinden sich sogar Bootsanleger.

In drei Pools kannst du dich entspannen

und abkühlen. Zwischendurch

hast du die Qual der Wahl zwischen einem

Strandclub, einer Lounge und der

Bar auf der Dachterrasse.

- Eröffnung: Juli 2019

- Ort: Sant Josep de sa Talaia, Ibiza

AJOURE MAGAZIN SEITE: 65 | APRIL 2019


AJOURE / TRAVEL

Tipp #5:

Bless Hotel Ibiza

Hier kannst du eine spektakuläre Inneneinrichtung

im Art-déco-Stil entdecken. Genauso

beeindruckend ist der faszinierende Blick auf

den goldenen Sandstrand und das türkisfarbene

Meer. Von den mehr als 150 Zimmern aus geht

es direkt in Richtung der umfangreichen Wermut-Bar.

Es gibt nicht nur ein, sondern gleich

zwei Restaurants, die zur Auswahl stehen. Allerdings

gibt es nicht nur innerhalb des Gebäudes

Möglichkeiten zum Vertreib deiner Zeit. Wenn

du erst einmal den zwei Infinity-Pools, Cabañas

auf der Dachterrasse und dem endlosen Blick auf

das Mittelmeer verfällst, willst du gar nicht mehr

nach drinnen.

- Eröffnung: Juni 2019

- Ort: Santa Eulalia del Rio, Ibiza

Tipp #6:

Hotel Creu de Tau Art & Spa

Das wunderschöne renovierte Kloster lässt deine

Alltagssorgen mit seiner beruhigenden Atmosphäre

verschwinden. Die 27 Zimmer und Suiten

sind wegen ihrer besonders hohen Decken und

großen Fenster luftig und lichtdurchflutet. Die

Zusammenkunft aus Garten, den Pools, dem

Wellnessangebot und dem Gourmetrestaurant

des Hotels bietet dir ein recht großes Arsenal aus

Entspannungsmöglichkeiten. Zu Fuß bist du in

nur fünf Minuten bei der Burg von Capdepera.

Auf vier Rädern erreichst du in der gleichen Zeit

den Strand Cala Son Moll. In gerade einmal der

doppelten Zeit kommst du zu einem erstklassigen

Golfplatz.

- Eröffnung: Mai 2019

- Ort: Capdepera, Mallorca

Schon entschieden?

Mit unseren Reisetipps kommst du möglichst

günstig in deinen wohlverdienten Urlaub und

unsere Hotelempfehlungen bieten dir genügend

Auswahl, um nicht vor Angeboten unterzugehen.

Wir wünschen dir eine angenehme Reise!

Fotos: Expedia Group

AJOURE MAGAZIN SEITE: 66 | APRIL 2019


Foto: Alena Ozerova / stock.adobe.com

AJOURE MAGAZIN SEITE: 67 | APRIL 2019


AJOURE / LIFESTYLE

AJOURE / TRAVEL

Malaysia hautnah erleben

Entdecke das Land der reizvollen Gegensätze

Seitdem Malaysia im Jahr 1999 eine große

Marketingkampagne mit dem Motto

„Malaysia, das wahre Asien“ in Angriff

nahm, hat sich der Tourismus in dem facettenreichen

Land am Südchinesischen

Meer bestens entwickelt. Mit aktuell über

27 Millionen Besuchern pro Jahr gehört

Malaysia mittlerweile zu den weltweit

zehn beliebtesten Reisezielen. In Asien

belegt der gut 330.000 km² große Staat

mit seinen vielen Ethnien und Sprachen

sogar den fünften Platz. Somit ist es also

nur folgerichtig, dass dieser bemerkenswerten

Entwicklung Rechnung getragen

und Malaysia bei der ITB 2019 in Berlin

als diesjähriges Partnerland präsentiert

wird.

Malaysia ist seit Jahrhunderten ein

Musterbeispiel des gelebten

Multikulturalismus

Wie viele Besucher des Landes begeistert

und übereinstimmend berichten, ist vor

allem die in nahezu jeder Hinsicht erstaunliche

Vielfalt das auffälligste Merkmal

Malaysias. Hier finden Urlauber

traumhaft tropische und teils fast unberührte

Landschaften mit langen Stränden,

dichtem Dschungel, hohen Gebirgen

und imposanten Naturdenkmälern sowie

eine ausgesprochen heterogene und multikulturelle,

dabei jedoch angenehm miteinander

harmonisierende Bevölkerung.

In Malaysia haben im Laufe der letzten

1.000 Jahre viele verschiedene Volksgruppen

ihre Spuren und Kulturen hinterlassen.

Neben Malaien und kleineren

indigenen Minderheiten prägen in erster

Linie Chinesen, Inder und Vietnamesen

sowie portugiesische, niederländische

und britische Nachkommen der einstigen

europäischen Kolonialherrscher das Bild.

Ein guter Einstieg in die malaiische

Kultur erfolgt über die Küche des

Landes

Trotz der zahlreichen unterschiedlichen

Hautfarben, Herkünfte und Religionen

funktioniert die Koexistenz der Ethnien

im Land seit der Unabhängigkeit Malaysias

1957 überraschend gut, friedlich

und reibungslos. Statt Konflikten hat die

besagte Vielfalt vielmehr eine zwar wegen

der vielen und teils konträren Einflüsse

manchmal atmosphärisch verwirrende,

aber dennoch sehr eigenständige, interessante

und spezifische malaiische Kultur

erzeugt. Ein gutes und bezeichnendes

Beispiel hierfür ist auch die vielseitige

Küche des Landes, in der sich fast sämt-

AJOURE MAGAZIN SEITE: 68 | APRIL 2019


AJOURE / LIFESTYLE

AJOURE / TRAVEL

Fotos: dr322; KENTA; seewhatmitchsee; Jorg; dennisvdwater / stock.adobe.com

liche kulinarische Elemente Asiens sowie

einige aus Europa finden lassen. Genauso

bunt wie Land und Leute zeigt sich auch

das überall angebotene, reichhaltige und

sättigende Nationalgericht „Nasi Lemak“.

Der in Kokosnussmilch gekochte „fette

Reis“ mit der Chilisoße „Sambal“, Tomaten,

Zitronengras, Zwiebeln, Mangos,

Garnelen, Fisch und/oder Fleisch, Gurkenscheiben,

Erdnüssen und Sardellen

kommt klassischerweise als Frühstück

samt hartgekochtem Ei auf den Tisch.

Die lebendige Millionenstadt Kuala

Lumpur ist die Quintessenz Malaysias

Derart gestärkt steht einem ausgedehnten

Spaziergang zum Beispiel durch die

Hauptstadt und Millionenmetropole

Kuala Lumpur nichts mehr im Wege.

Der politische, wirtschaftliche und kulturelle

Motor Malaysias ist heutzutage gut

mit Direktflügen aus Europa erreichbar

und hält außer vielen Attraktionen auch

ein sehr kosmopolitisches und liberales

Ambiente mit bunten Märkten, pulsierendem

Nachtleben und Ausflugszielen

in der Umgebung parat. Kuala Lumpur

eignet sich aufgrund der modernen touristischen

Infrastruktur mit günstigen

Unterkünften und gastronomischen Einrichtungen

sowie preiswerten Nahverkehrsmitteln

auch gut zur Akklimatisierung

in den ersten Tagen. Als wichtigste

Sehenswürdigkeiten der Stadt gelten das

architektonische Wahrzeichen der 452

Meter hohen „Petronas Towers“, der fast

genau so hohe Fernsehturm „KL Tower“

mit der gläsernen Aussichtsplattform

und der als „Szeneviertel“ bekannte

Stadtteil Bukit Bintang mit unzähligen

Bars, Klubs, Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten.

Die Fauna und Flora Asiens bewundern

und das Panorama über

die Stadt genießen

Gleichermaßen sehenswert sind die jeweils

zentral und benachbart gelegenen

Tierparks „KL Bird Park“ mit über 3.000

Tieren aus ca. 200 Vogelarten, der „Butterfly

Park“ mit über 5.000 Schmetterlingen

und das Aquarium „Aquaria KLCC“

mit etwa 5.000 verschiedenen Meeresbewohnern,

die auch von einem 90 Meter

langen gläsernen Tunnel aus beobachtet

werden können. Gut zu Fuß erkunden

lässt sich ebenfalls das historische und

koloniale Zentrum Kuala Lumpurs rund

um den Platz der Unabhängigkeit „Merdeka

Square“. Dort befinden sich etwa die

authentischen Geschäftsviertel „Chinatown“

und „Indian Town“, das markante

Gerichtsgebäude „Sultan Abdul Samad

Building“ von 1890 sowie die prachtvoll

geschmückten Tempelanlagen Guang Di,

Sin Sze Si Ya und Sri Mahamariamman.

Einen tollen Blick über die Stadt bietet

der hoch gelegene Aussichtspunkt „Hulu

Langkat Look-Up Point“ im Stadtteil

Ampang. Gut für Tagesausflüge geeignet

sind das außerhalb gelegene Naherholungsgebiet

„Genting Highlands“ in den

Titiwangsa-Bergen und die gut besuchten

Kalksteinhöhlen „Batu Caves“.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 69 | APRIL 2019


AJOURE / LIFESTYLE

AJOURE / TRAVEL

Von Kuala Lumpur aus im

Handumdrehen die Schätze an

der Westküste entdecken

Vom größten malaiischen Verkehrsknotenpunkt

Kuala Lumpur aus lassen sich

auch alle anderen Landesteile für Rundreisen

gut erreichen, in die Städte an der

nahen Westküste fahren regelmäßig Busse

und Züge vom großen Bahnhof „Kuala

Lumpur Sentral“. Weitere Busverbindungen

in andere Regionen Malaysias gibt es

ab den Busbahnhöfen Puduraya und am

Pasar Rakyat („Imbi Bus Terminal“). Eine

bekannte und beliebte Attraktion ist der

sonntägliche Markt beiderseits der malaiisch-thailändischen

Grenze im Dorf

Wang Kelian im kleinsten Bundesstaat

Perlis. Im südlich angrenzenden Bundesstaat

Kedah ist die knapp 500 km² große

Ferieninsel Langkawi aufgrund malerischer

Strände sehr populär unter Touristen.

Gleiches gilt für die 300 km² große

Insel Penang im Bundesstaat gleichen

Namens, in George Town können historische

Sakralbauten besichtigt werden.

Baden, wandern, sehen, staunen,

entdecken und tauchen in Malaysias

Westen

Im Bundesstaat Perak ist der weitläufige

und preisgekrönte Freizeit- und Themenpark

„Lost World of Tambun“ in Ipoh ein

Publikumsmagnet. Einen Besuch loh-

nen auch das „Perak State Museum“ in

Taiping, die Tropfsteinhöhle „Gua Tempurung“

zwischen Gopeng und Kampar

sowie der dicht bewaldete Nationalpark

„Belum Temenggor“.

Ein bekanntes Ausflugsziel im Bundesstaat

Selangor ist die aus vielen Holzhäusern

auf Stelzen künstlich geschaffene

„Krabbeninsel“ Pulau Ketam vor Port

Klang. Im Landesinneren liegt die erste

britische Bergstation in Malaysia „Fraser’s

Hill“. In der 1995 erbauten Planstadt

Putrajaya residiert seither der malaiische

Premierminister. Zur Besichtigung bieten

sich das 135.000 m² große Veranstaltungszentrum

„PICC“ sowie die großzügigen

Parkanlagen Taman Putra Perdana

und Taman Botani an.

Im Bundesstaat Negeri Sembilan locken

hauptsächlich die alte Bergbaustadt Mantin,

die Badeorte Port Dickson und Tanjung

Gemuk sowie der als Wanderziel

beliebte Berg Mount Datuk und die Wasserfälle

von Ulu Bendul viele Besucher

an.

Im Gebiet Malakka genießen die Strände

von Pantai Kundor und Tanjung Bidara

viel Renommee. Johor an der Südwestküste

ist für die beiden maritimen Ferienorte

Desaru und Tanjung Resang, das

Wandergebiet im „Endau Rompin National

Park“ sowie das Tauchrevier Sibu

Island und die mythisch verklärte Stadt

Gunung Ledang bekannt.

Malaysias „wilder Osten“ ist das

perfekte Ziel für Taucher und

Naturliebhaber

An der Ostküste der Malaiischen Halbinsel

liegen die Bundesstaaten Kelantan,

Pahang und Terengganu. Empfehlenswerte

Reiseziele in Kelantan sind die

Badeorte Pasir Puteh und Pantai Cahaya

Bulan, der bestens für Sonnenaufgänge

geeignete Aussichtspunkt „Stong Hill“

sowie das zollfreie Einkaufsparadies Rantau

Panjang. In Terengganu gehören die

Perhentian-Inseln im „Pulau Redang National

Marine Park“ zu den meistbesuchten

Zielen. Auch Kapas Island, Tenggol

Island und Pantai Kemasik bieten beste

Bedingungen für Badeurlaub. Gut per

Eisenbahn erkunden lässt die malerische

Ostküste auch mit den Zügen der

gut 520 Kilometer langen „Jungle Railway“

(East Coast line) zwischen Tumpat

bei Kota Bharu (Kelantan) und Gemas

(Negeri Sembilan). Im Bundesstaat Sarawak

auf der Insel Borneo in Ostmalaysia

zieht es Naturfreunde in die Nationalparks

Bako, Lambir-Hills, Loagan-Bunut,

Gunung-Gading und Gunung-Mulu.

Als Ausgangsbasis gilt die stark touristisch

geprägte Stadt Miri. Im östlich benachbarten

Bundesstaat Sabah sind das

Feuchtgebiet „Klias Wetlands“, das UN-

ESCO-Welterbe rund um den Mount Kinabalu,

das Meeresschildkrötenrefugium

vor Sandakan sowie die Inseln Kapalai,

Mabul und Sipadan für einen unvergesslichen

Urlaub in Malaysia besten Gewissens

zu empfehlen.

Foto: chalabala / stock.adobe.com

AJOURE MAGAZIN SEITE: 70 | APRIL 2019


Ajouré Travel

AJOURE / KOLUMNE

SCHLUSS

MIT FERNWEH!

mit Ajouré

Foto: Dieter Spannknebel / Getty Images

Travel

die welt entdecken

www.ajoure-travel.de


ABONNIERE UNS

JETZT KOSTENLOS

MAGIC

FOX

DER

INSTAGRAM-

STAR

PACKT AUS

#STYLE

BEST OF

JEANS

Foto: PR Daniel Fuchs

DIESE JEANS WERDEN

TREND IM FRÜHLING

#FITNESS

ACHTUNG!

FITNESS-

FRÜHSTÜCK

STOFFWECHSEL

DAS IST DER

BESTE BOOSTER

#RATGEBER

LANGEWEILE

GESUND ODER

VÖLLIG UNSINNIG?

ANGST BEKÄMPFEN

DIESE LEBENS-

MITTEL HELFEN

DIR DABEI

April 2019

AJOURE-MEN.DE

#TECHNIK

IMAC VS. PC

WER BIST DU UND

WAS BRAUCHST DU?

IMAC-MONITOR?

MIT DER PS4 AUF

DEM IMAC ZOCKEN!

AJOURE´TECH

AUF DIESE SPIELE FREUEN

WIR UNS IM APRIL

#Erotik | Taschenmuschi selbst gemacht +++ Die 5 grössten fehler beim lecken | #Erotik

www.ajoure-Men.de

Foto: hocus-focus / iStock Photo


Foto: Foto: Musicman80 mrdoomits / stock.adobe.com

/ Getty Images

LIEBE & BEZIEHUNG


AJOURE / LIEBE & BEZIEHUNG

SO BRINGT EINE

EROTISCHE

MASSAGE

VERFÜHRERISCHE

ABWECHSLUNG

INS

SCHLAFZIMMER

Vorfreude ist die schönste Freude. Denn

hast du erst einmal darüber nachgedacht,

deinen Liebsten mit einer erotischen Massage

zu verwöhnen, fängt ja das Prickeln

bereits an. Was ziehe ich an? Was brauche

ich? Wann wäre der beste Termin? Wie

gehe ich vor? Kopfkino läuft! Wir wollen

dich inspirieren und dich dazu verführen,

im Bett etwas zu wagen und dabei um einige

befriedigende Erfahrungen reicher zu

werden.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 74 | APRIL 2019


AJOURE / LIEBE & BEZIEHUNG

Die Philosophie hinter der

erotischen Massage

Foto: nd3000 / stock.adobe.com

Wer eine erotische Massage als Vorspiel

für heißen Sex betrachtet, wird sicher viel

Spaß mit ihr haben. Eine erotische Massage

kann jedoch so viel mehr sein. In intimer

Atmosphäre mit einem vertrauten Partner

Zärtlichkeiten auszutauschen, muss nicht

zwangsläufig im Geschlechtsverkehr enden.

Vielmehr sollte das Ende der Massage offenbleiben

und damit beiden Partnern Raum

für eigene Gedanken und Fantasie lassen.

In vertrautem Rahmen kannst du dich auf

die Suche nach den erogenen Zonen deines

Partners machen. Du wirst das Vertrauen

spüren, das er dir entgegenbringt, wenn er

es genießt, dass du seine intimsten Stellen

massierst. Und ganz sicher wird deine Partnerschaft

bereichert, weil du dir Zeit für sie

nimmst und lernst, sehr viel genauer auf die

Körpersprache deines Partners zu achten.

Prickelnde Vorbereitung ist das A und O

Einige Dinge solltest du bei der Vorbereitung

unbedingt berücksichtigen, andere

entscheidest du allein nach deinem Geschmack.

Natürlich sollte es im Raum angenehm

warm sein und dein Partner sollte bequem

liegen können. Ihr solltet genug Zeit

füreinander haben, entspannt und absolut

ungestört sein.

Ein Öl wäre empfehlenswert, denn es macht

deine sanften Bewegungen gleitender und

intensiver. Hier kannst du ein spezielles

Massageöl oder ein einfaches Mandelöl verwenden.

Reibe es zunächst in deinen Handflächen,

damit es eine angenehme Wärme

bekommt. Rosenöl, Jasminöl oder Ingweröl

wird eine aphrodisierende Wirkung nachgesagt.

Vorsicht bei der Dosierung! Und

denke daran, dass das Öl in erreichbarer

Nähe steht und dass Öle nicht für den Intimbereich

geeignet sind. Ein Gleitmittel

auf Wasserbasis wäre hierfür besser geeig-

net. Wer Ölflecken vermeiden möchte, sollte

auch an ein bis zwei Handtücher denken.

Raumduft, Kerzenschein, romantische Musik,

ein heißes Bad? Das entscheidest allein

du. Fühlst du dich verführerisch in schöner

Wäsche mit einer Blume im Haar? Dann tu

es! Und bist du lieber nackt? Dann sei es!

Es gibt inzwischen viel interessantes Zubehör

für erotische Massagen. Wie wäre es

mit einer speziellen Massagekerze, bei der

das duftende Wachs nach dem Schmelzen

gleich als Massageöl verwendet werden

kann? Massagesteine und Massagegeräte

versprechen unvergessliche Erlebnisse.

Wie geht erotische Massage?

Probiere es aus!

Dieser Artikel soll kein „erstens, zweitens,

drittens“-Ratgeber sein, vielmehr soll er

Inspiration sein und Fantasie wecken. Wir

möchten dir zeigen, welche Möglichkeiten

du hast, entscheide selbst, welche du ausprobieren

möchtest. Nur du weißt, welche

unserer Inspirationen dir bereits beim Lesen

ein Lächeln ins Gesicht zaubert.

Erotische Massage in Bauchlage

Vor der Massage der erogenen Zonen sollte

eine Entspannungsmassage stehen. Ist

dein Partner vielleicht gestresst und völlig

verspannt? Dann wird er eine Rückenmassage

sicher als sehr angenehm empfinden

und gleichzeitig nimmt er ganz nebenbei

deine Wunschposition ein. Wichtig ist, dass

bei einer erotischen Massage sanfte und

zärtliche Berührungen im Vordergrund

stehen. Von nun an kannst du deiner Fantasie

freien Lauf lassen. Küsse ihn wie, wo

und wie oft du willst. Vielleicht beziehst

du Nacken und Schultern mit ein, folgst

mit der flachen Hand den Konturen seines

Körpers, veränderst ab und an den Druck

oder zeichnest mit den Fingerspitzen kleine

und große Kreise auf seine Haut. Besonders

knistert es, wenn du ihn wie zufällig mit

deiner Brust berührst oder dich sanft und

rhythmisch an ihm reibst. Gleite mit dem

Daumen sanft Wirbel für Wirbel abwärts in

Richtung Po, dann die Beine entlang bis zu

den Füßen. Wenn du magst, liebkose seine

Fußsohlen oder knabbere sanft an seinen

Zehen. Wandere wieder nach oben und

spreize leicht seine Beine, um die Innenseite

seiner Oberschenkel zu streicheln. Spätestens

wenn du sanft seine Hoden berührst,

wird ihm klar, dass jetzt der erotische Teil

der Massage beginnt. Hör genau hin, seine

Atmung wird dir verraten, dass er jetzt nur

noch einen einzigen Wunsch verspürt: sich

umzudrehen.

Erotische Massage in Rückenlage

Entscheide du, ob und wie lange du ihn

auf die Folter spannen möchtest. Vielleicht

noch ein kleiner Umweg an Ohrläppchen,

Lippen, Brustwarzen und Bauchnabel vorbei,

bevor du dich langsam aber zielsicher

auf seine absolut erogenste Zone hinbewegst?

Und hast du vorher schon wie nebenbei

seine Eichel berührt? Gut gemacht.

Berühre zart seinen Penis, massiere sanft

seine Hoden, küsse zart seine Eichel oder

umrunde sie mit deiner Zunge. Und jetzt

warte ab, was geschieht. Wird er fordernder,

erfülle ihm seinen Wunsch mit einer kräftigeren

Massage. Möchte er mit dir schlafen,

sei dabei! Vielleicht setzt du dich ja von dir

aus auf ihn...

Und was, wenn er einschläft? Dann hast du

deine Sache sehr gut gemacht. Bestimmt hat

er lange nicht mehr so gut und entspannt

geschlafen und vielleicht träumt er ja gerade

davon, was er bei der nächsten erotischen

Massage alles mit dir anstellen wird.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 75 | APRIL 2019


AJOURE / LIEBE & BEZIEHUNG

Was

glückliche Paare

vor dem Einschlafen tun

Viele Paare behaupten, zu wenig Zeit füreinander

zu haben. Kein Wunder, tagsüber

stehen die Arbeit oder das Studium an erster

Stelle. Nach Feierabend warten Sportgruppen

und andere Hobbys. Dann ist da

noch der Freundeskreis. E-Mails müssen

beantwortet werden. Über das aktuelle

Tagesgeschehen möchtest du dich auch informieren.

Trotz all dieser Pflichten kann

deine Beziehung glücklich verlaufen, wenn

du wichtige Rituale entwickelst.

Zur selben Zeit ins Bett gehen

Du gehörst zu den Frühaufstehern und

gehst zeitig zu Bett, dein Partner sieht gern

bis nach Mitternacht fern und steht am

liebsten erst gegen Mittag auf. Auf diese

Weise könnt ihr kaum zusammenkommen.

Findet beim Schlafrhythmus Kompromisse

und kommt euch hinsichtlich eurer

Gewohnheiten entgegen. Geht am besten

zur selben Zeit schlafen und genießt die

kleinen alltäglichen Rituale gemeinsam,

zum Beispiel das Zähneputzen am Waschbecken,

bei dem ihr euch im Spiegel gegenseitig

anlächelt.

Miteinander reden

Sicher gehen dir einige Dinge durch den

Kopf, wenn du das Licht längst ausgeknipst

hast. Deinem Partner geht es genauso. Redet

miteinander, damit ihr wisst, was den

anderen bewegt. Meist können bei dieser

Gelegenheit auch Sorgen vor anstehenden

Prüfungen oder Meetings gemildert werden.

Fühlt sich das Problem nicht mehr so

unüberwindbar an, schläft es sich besser.

Miteinander kuscheln

Gefühle lassen sich auch ohne Worte ausdrücken.

Der körperliche Kontakt zu deinem

Partner wirkt auf dich entspannend

und gibt dir Sicherheit. Es kommt nicht

darauf an, dass ihr die ganze Nacht eng

umschlungen nebeneinander verbringt,

denn das könnte der unruhiger Schlafende

als unangenehm empfinden. Wichtig ist

es, sich überhaupt regelmäßig aufeinander

einzulassen und der Gemeinsamkeit ihren

Raum zu geben.

Sagen, dass du ihn liebst

Wann hast du deinem Partner das letzte

Mal gesagt, dass du ihn liebst? Ist es schon

etliche Wochen her? Vielleicht war es auch

erst am gestrigen Abend. Du hast es wahrscheinlich

flüchtig dahingesagt, während

du nebenbei schon den Lichtschalter betätigt

hast. Bislang gehört dieser Satz nicht

zu euren Ritualen, sondern zur Kategorie

Oberflächlichkeit. Besser ist es, wenn du

deinem Schatz vor dem Einschlafen Aufmerksamkeit

schenkst und ihn wissen lässt,

wie wichtig er für dich ist.

Kommunikationsmittel aus dem Schlafzimmer

verbannen

Ohne E-Mails, Nachrichten auf dem Messenger

und das Chatten kommt heutzutage

kaum jemand aus. Doch wenn ihr auf

Dauer miteinander glücklich sein wollt,

solltet ihr eure Smartphones, Tablets und

Laptops nicht mit ins Schlafzimmer nehmen.

Sonst besteht die Gefahr, dass ihr

euch zu sehr um andere Leute anstatt auf

euch konzentriert. Außerdem kann es sein,

dass dein Partner bereits schlafen möchte,

während du noch im Internet unterwegs

bist. Das grelle Licht könnte ihn stören

und auch deinen Schlafrhythmus durcheinanderbringen.

Dankbar sein

Sicher fällt es dir leicht, gleich mehrere

schlechte Eigenschaften deines Partners

aufzuzählen. Doch weißt du auch seine guten

zu schätzen? Anstatt ihn ständig und

insbesondere vor dem Schlafengehen mit

seinen kleinen Makeln zu konfrontieren,

solltest du lieber dankbar sein für das, was

du an ihm hast. Schließlich sorgt er sich

tagtäglich um dich. Deinen Dank darfst du

deinen Partner gern spüren lassen.

Streitigkeiten nicht am Abend

austragen

Wenngleich das Reden vor dem Schlafengehen

ein wichtiges Ritual glücklicher

Paare ist, sollten Streitigkeiten tagsüber

ausgetragen werden. Es besteht die Gefahr,

dass beim Ausdiskutieren von Problemen

unliebsame Gefühle aufkommen wie Ärger,

Wut oder sogar Hass. Diese Eindrücke

sollte niemand mit ins Bett nehmen, da sie

sich beim Grübeln in der Dunkelheit noch

verstärken könnten.

Foto: baranq / stock.adobe.com

AJOURE MAGAZIN SEITE: 76 | APRIL 2019


AJOURE / AJOURE LIEBE &/ BEZIEHUNG

KATEGORIE

Kinder und Haustiere nicht mit ins

Bett lassen

Das Bett ist der Rückzugsort glücklicher

Paare. Kinder oder Haustiere haben über

Nacht nichts in ihm zu suchen, sie besitzen

ihre eigenen Schlafgelegenheiten.

Als Paar könnt ihr eure Privatsphäre nur

genießen, wenn ihr allein seid. Selbst

der Sex hängt dann nicht von der Überredungskunst

ab, die Störenfriede loszuwerden.

Lange Planungen braucht es

auch nicht dafür.

Sex ist keine Pflichtveranstaltung

Zu einer guten Beziehung gehört Sex. Allerdings

solltest du ihn weder über- noch

unterbewerten. Anstatt den Beischlaf

streng nach dem Kalender als Pflichtübung

zu absolvieren, kannst du dir gelegentlich

eine Überraschung für deinen

Partner einfallen lassen.

Gute-Nacht-Kuss ist nicht altbacken

Wie lang, wie innig und mit welcher

Technik ihr euch küsst, ist egal. Wichtig

ist, dass du deinem Partner vor dem Einschlafen

immer einen Gute-Nacht-Kuss

gibst. Dieses Symbol der Liebe signalisiert,

dass ihr euch noch immer aufeinander

verlassen könnt und dass eure Beziehung

auch weiterhin Bestand hat.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 77 | APRIL 2019


AJOURE / LIEBE & BEZIEHUNG

ERIKA LUST

FEMINISMUS IM PORNOGESCHÄFT

VORSICHT

PORNO

Porno und Feminismus, das mag für dich

im ersten Moment vielleicht gar nicht zusammengehen.

Oder du gehörst zu den

Mädels, die schon ab und zu Porno gucken,

sich bisher aber doch irgendwie auch an

den Massen-Clips gestört haben? Dann

könnte die feministische Pornografie etwas

für dich sein. Eine ganze Reihe Filmemacherinnen

bringen den Sex für die

Frau auf die Leinwand und eine der erfolgreichsten

Produzentinnen ist die Schwedin

Erika Lust.

Wer Frau Lust genau ist

„Lust“ ist ein Künstlername, eigentlich

heißt die Dame Erika Hallqvist. Geboren

ist sie in Stockholm und ins Pornogeschäft

ist sie einfach so hineingerutscht. Erika

Lust studierte ursprünglich Politikwissenschaften

und Feminismus an der Universität

von Lund. Begleitend zum Studium

jobbte sie für die Filmbranche, erledigte

Botengänge und bekam Assistentenjobs.

Die Kunst des Filmemachens faszinierte

sie zunehmend, sodass sie immer öfters

Abendkurse besuchte. Schließlich bekam

sie die Chance, einen eigenen Kurzfilm zu

drehen. Kurzerhand entschied sie sich für

ihre Lieblingsthemen: Feminismus und

Sexualität. Heute lebt und arbeitet Erika

Lust in Barcelona.

Pornografie und Frauen

Weibliche Sexualität und Geilheit fristen

in unseren ach so modernen Zeiten immer

noch ein trauriges Dasein. Die Sexszene ist

eindeutig von Männern dominiert. Kerle,

die Porno gucken, sind cool. Frauen dagegen,

wenn sie nicht gerade unter sich sind,

kassieren krumme Blicke. Außer natürlich,

der Mann schlägt Pornogucken zur Stimulanz

vor. Dann ist es in Ordnung. Frauen,

die alleine oder unter Damen Pornografie

genießen, werden allzu gerne als Emanzen

abgestempelt oder ‚mit denen stimmt

etwas nicht‘. Dabei ist feministische Pornografie

alles andere als männerfeindlich

oder von Lesbensex dominiert.

Was Erika Lust anders macht

Auch Erika Lust bekam von ihrem Freund

gelegentlich normale Pornokost als Stimulanz

serviert. Dabei fiel ihr auf, dass

der gesehene Sex zwar körperliche Reaktionen

bei ihr auslöste, der Geist und die

Seele aber leer blieben. Die Libido sagt ja,

Kopf und Herz schreien in den klassischen

Männerhelden- und Stöhnstreifen aber

eher laut auf. „Mir geht es bei meinen Filmen

darum, alle drei Ebenen gleichermaßen

zu stimulieren“, sagt Erika Lust. Nur

dann entsteht wahre Lust. „Dazu erzähle

ich Geschichten. Für mich gehört es zur

Anregung dazu, zu wissen, warum diese

Menschen sich getroffen haben und etwas

füreinander empfinden“. Diese Geschichten

sind aus dem Leben gegriffen, sie sind

echt.

Profis und Laien als Darsteller

Beim Casting ihrer Filme berücksichtigt Erika

Lust beiderlei. Den Profis müsse sie erst

einmal wieder beibringen quasi ‚echten‘ Sex

vor der Kamera zu haben. „Nicht einmal

die Topstars der Branche vögeln privat so

wie Film“, verrät die sympathische Schwedin.

„Sie sind es gewohnt, Abstand zu halten,

damit die Kamera möglichst viel einfangen

kann. Im normalen Leben wäre das zumindest

für die Frau höchst unbefriedigend.“ Erika

Lust lässt ihre Darsteller Sex machen wie

in der Natur und arbeitet dafür mit feineren

Kameraeinstellungen. Auch sonst sind ihre

Produktionen natürlicher. Alle Furz- und

Schmatz-Geräusche, die beim Aufeinandertreffen

zweier Körper so entstehen können,

bleiben im Film. In herkömmlichen Streifen

sind diese meistens herausgeschnitten und

zu hören sind nur Männer ‚bei der Arbeit‘

und gleichmäßig lustlos vom Tonband stöhnende

Frauen.

Die Frau macht alles selbst

Geschichte, Drehbuch, Casting und Ausstattung

- Erika Lust macht alles selbst. „Ich

habe überall meine Finger drin und bin die

Oberchefin.“ Erika Lust scheint dabei ein

besonderes Feingefühl für die Bedürfnisse

beiderlei Geschlechter zu haben. Auch in der

Männerwelt lehnen viele die platte, frauenverachtende

und eigentlich zutiefst unechte

Pornografie ab. Erika Lusts Filme und Clips

sind keine Emanzenstreifen oder Lesbenfilmchen

und so können auch wahre Männer

Freunde daran haben. Echter Feminismus

klammert die Männerwelt nicht aus.

Fotos: gustavofrazao / stock.adobe.com; Amazon PR


AJOURE / LIEBE & BEZIEHUNG

Cabaret Desire

https://amzn.to/2NvV9oF

Warum Porno trotzdem noch

ein Tabuthema ist

Unsere Gesellschaft ist bei weitem nicht so

aufgeschlossen, wie es den Anschein haben

mag. Pornografie ist zwar ein gigantischer

Markt, gehört aber in die Schmuddelecke.

Sobald man den Akt in allen

Einzelheiten sieht, wollen viele Menschen

nichts mehr davon wissen oder zugeben.

Dabei gehört das zu einer gesunden Sexualität

dazu. Bei Gewalt oder allzu hohler

Sexualität mag das noch verständlich sein.

Warum eine breite Masse feine, weibliche

Pornografie noch empörter ablehnt, mag

ein Rätsel unserer Gesellschaft bleiben.

Dabei dienen Pornos vielen jungen Menschen

als Einstieg in die Thematik und es

wäre wünschenswert, dass mehr ‚echter‘

Sex in der Pornowelt zu sehen wäre.

XConfessions -

By You & Erika Lust

https://amzn.to/2Vhc4xQ

Preisgekrönter feiner

Porno für Frauen

Fotos: Fabrizia - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=19222027

Erika Lust ist bei weitem keine Einzelerscheinung.

Die sensible Pornografie ist auf

dem Vormarsch, etliche Filmemacherinnen

widmen inzwischen diesem Thema.

Die Branche vergibt jährlich sogar einen

eigenen Preis. Den Feminist Porn Award

hat Erika Lust seit 2007 ganze sechsmal

abgeräumt. Dazu kommen zahlreiche

weitere Preise und Ehrungen. Zu ihren

erfolgreichsten Streifen gehört „Cabaret

Desire“ (2011). In mehreren Episoden

stellt sie lustvolle und intensive sexuelle

Begegnungen zwischen Menschen dar.

Die Machart in der Aneinanderreihung

mehrere Kurzfilme macht den Film zur

leicht verdaulichen und anregenden Sexfilm-Kost.

Feministischer Porno ist gar nicht so abwegig

wie man zuerst denken mag. Hast

du bisher beim Thema Porno oder Feminismus

auch die Nase gerümpft? Na dann

hast du jetzt vielleicht Lust bekommen,

dir doch einmal einen der Filme von Erika

Lust und ihren Kolleginnen anzusehen.

Erika Lust

Live am Set

AJOURE MAGAZIN SEITE: 79 | APRIL 2019


AJOURE / LIEBE & BEZIEHUNG

SO KANNST DU DEINE

VERLUSTÄNGSTE IN DER

BEZIEHUNG ÜBERWINDEN

NAGENDE ANGST STATT SCHMETTERLINGEN IM BAUCH

Foto: Alexander Borisenko / stock.adobe.com

Was gibt es Schöneres als den Beginn einer Beziehung, wenn alles rosig und der neue Partner einfach rundum

perfekt erscheint? Doch für viele Menschen wird diese Erfahrung getrübt durch die Sorge, den geliebten Menschen

nicht halten zu können. Verlustängste können verschiedenste Gründe haben, doch gibt es Wege, sie zu überwinden.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 80 | APRIL 2019


AJOURE / LIEBE & BEZIEHUNG

Die Wurzel allen Übels:

So entstehen Verlustängste

Wie bei vielen psychischen Problemen liegt

die Ursache für Verlustängste häufig in der

Kindheit. Menschen, die ohne einen Elternteil

aufwachsen mussten – sei es wegen einer

Scheidung oder eines Todesfalles – übertragen

dieses traumatische Erlebnis mitunter

auf ihre Partner. Doch auch das Gegenteil

kann zu Verlustängsten führen: Überprotektive

Eltern nehmen ihren Kindern jede

Entscheidung ab und verhindern so, dass

gesunde Bewältigungsstrategien entwickelt

werden. Soziale Interaktion wird somit zur

Herausforderung – insbesondere, wenn es

um die emotionale Nähe in einer romantischen

Beziehung geht. Diese Unsicherheit

kann sich noch verstärken, wenn ein

Mensch oft von seinem Partner verlassen

wurde. Dabei wird die Angst jedoch nicht

von dem Verlust selbst ausgelöst, sondern

weil nie der richtige Umgang mit Trauer erlernt

wurde.

Auswirkungen auf Beziehungen

Hinter all diesen Auslösern steht letztlich

mangelndes Selbstvertrauen und das Gefühl,

nicht liebenswert genug zu sein. Aus

diesen Gründen fühlen Betroffene sich oft

unzulänglich gegenüber dem Partner oder

einsam selbst innerhalb einer Beziehung.

Obwohl es objektiv gut im Liebesleben läuft,

haben Betroffene oft ein schlechtes Gefühl

oder können sich bei ihrem Partner nicht

richtig fallenlassen. Verstärkt wird dieser

Eindruck noch von Bindungsängsten, die

oft mit Verlustangst einhergehen. Problematisch

für die Partner von betroffenen

Personen ist, dass sie nicht wirklich helfen

können.

Ein derartig verunsicherter Mensch

wünscht sich natürlich Bestätigung von seinem

Gegenüber. Um ihn an sich zu binden,

erbringt er permanent Liebesbeweise und

überhäuft seinen Partner mit viel zu viel

Aufmerksamkeit – und treibt ihn dadurch

eher von sich weg. Denselben Effekt hat

übertriebene Eifersucht. Aus Angst, durch

jemand Besseren ersetzt zu werden, wird

jedes kleine Indiz als Zeichen der Untreue

betrachtet, egal, wie irrational es erscheinen

mag.

Diese drei typischen Strategien der Verlustangst

können einen Partner leicht überfordern,

sodass dieser sich zurückzieht. Als

Resultat wachsen die Verlustängste – und

somit beginnt der Teufelskreis von neuem.

Wege aus dem Teufelskreis:

Wie du Verlustängste überwindest

Um diese oft lange eingeschliffenen Verhaltensmuster

zu korrigieren, bedarf es

Geduld, nicht nur vom sozialen Umfeld,

sondern auch von sich selbst. Bei der Suche

nach den Ursprüngen der Verlustangst

kann eine Psychotherapie helfen. In Gesprächen

mit einem Profi kannst du herausfinden,

wie frühere Verluste dein Selbstwertgefühl

angegriffen und somit zu den jetzigen

Symptomen der Verlustangst geführt haben.

Über die eigenen Verhaltensmuster zu

reflektieren, kann helfen zu erkennen, ob

man durch die Strategien der Verlustangst

(Einforderung, Überhäufung, Eifersucht)

womöglich abschreckend auf andere Menschen

wirkt.

Dabei ist jedoch wichtig, nie zu vergessen,

dass diese Mechanismen nichts daran ändern,

dass du liebenswert und wertvoll bist.

Dafür bist du nicht auf deinen Partner angewiesen.

Versuche, eine negative Reaktion

deines Partners nicht persönlich zu nehmen,

sondern sie im Kontext der Situation

zu betrachten. Um deine Gedanken nach

einem schwierigen Gespräch zu sortieren,

kann es helfen, sie aufzuschreiben. Damit

kannst du nicht nur die eigene Stressbewältigung

nachvollziehen, sondern auch das

Verhalten des Partners reflektieren. Versuche

dabei, dir seine Liebesbeweise bewusst

zu machen, statt dich auf negative Gefühle

zu versteifen.

Zudem solltest du dir klarmachen, dass dein

Partner dir nicht gehört. Er ist nicht verpflichtet,

seine eigenen Bedürfnisse gegen-

über deinen zurückzustellen. Du brauchst

ihn auch nicht, um zu überleben, sondern

ihr bereichert gegenseitig euren Alltag. Das

bedeutet aber nicht, dass dein Partner dir

nicht helfen kann, deine Verlustängste zu

bewältigen. Sprich offen mit ihm darüber

und erkläre ihm deine Situation. Gemeinsam

könnt ihr dann Schritte erarbeiten,

die euch als Paar stärken, wie Hobbies und

Rituale. Weitere Hilfe bieten dabei Paartherapien,

die auch deinem Partner helfen

können.

Ein starkes Selbstvertrauen

stärkt auch deine Beziehung

Neben der Beziehungsarbeit ist es wichtig,

das eigene Selbstwertgefühl und die Sozialkompetenzen

zu fördern. Denn egal, wie

hart du arbeitest, manchmal halten Beziehungen

einfach nicht. Mach dir bewusst,

dass die meisten Menschen diese Erfahrung

durchmachen – und sie ist für jeden

schmerzhaft. Ein sicherer Kreis aus Familie,

Freunden und Bekannten kann dir helfen,

bei einer Trennung nicht den Boden unter

den Füßen zu verlieren. In einem stabilen

Sozialgefüge verteilt sich der Fokus von

der Partnerschaft auf andere Bezugspersonen,

sodass das Gefühl der Abhängigkeit

schwindet. In diesem Netzwerk kann Vertrauen

geübt, die eigene Wahrnehmung der

Realität geprüft und Verhaltensänderungen

ausgetestet werden. Der sichere Rahmen

bestärkt das Wissen darum, Verlusten nicht

hilflos gegenüberzustehen.

Der Weg aus der Verlustangst ist beschwerlich,

insbesondere, da bestimmte Verhaltensmuster

oft jahrelange Gewohnheiten

geworden sind. Es braucht Zeit, um sich

die eigenen Fehler einzugestehen und an

sich zu arbeiten, doch ist es die Mühe wert.

Denn Verlustangst wirkt sich nicht nur auf

die Partnerschaft aus, sondern erschwert

es insgesamt, vertrauensvolle Beziehungen

aufzubauen. Egal, ob du ihn alleine oder mit

einem Therapeuten zusammen tun willst –

es ist wichtig, den ersten Schritt überhaupt

zu machen.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 81 | APRIL 2019


IMMER DAS

NEUESTE

MIT AJOURÉ

WWW.AJOURE.DE

Foto: EVZ / stock.adobe.com


Foto: puhhha / stock.adobe.com

FITNESS & FOOD


AJOURE / FITNESS & FOOD

SPORT-

Tipp

d e r

a j o u r e ´

Realistische Ergebnisse:

Wann sehe ich die ersten Trainingserfolge?

Ob Abnehmen, Muskeln aufbauen oder die

allgemeine Ausdauer verbessern - sportlich

Aktive verfolgen meist einen ganz bestimmten

Plan. Hast du die ersten Trainingseinheiten

erfolgreich hinter dich gebracht? Dann sehnst

du dich vermutlich nach den ersten sichtbaren

Teilerfolgen auf dem Weg zu deinem persönlichen

Ziel. Doch ab wann kannst du mit diesem

unabdingbaren Motivations-Booster rechnen?

Und wie lässt sich der Trainingserfolg maximieren,

damit du rechtzeitig zur kommenden

Bikinisaison mit deiner Traumfigur punkten

kannst?

Die Sache mit dem Trainingserfolg -

eine einfache Frage mit komplexer Antwort

Deine Freundin freut sich schon über die ersten

verlorenen Kilos, während du auf der Waage

immer noch keine Veränderung erkennen

kannst? Dieses Phänomen lässt

sich mit der Komplexität des Themas

erklären. Wann sich die ersten Trainingserfolge

zeigen, hängt nach neusten

wissenschaftlichen Erkenntnissen von

zahlreichen Faktoren ab. Hier kommen

die wichtigsten im Überblick:

- Deine Ausgangssituation:

Bei diesem Punkt sind übergewichtige

Menschen im Vorteil. Da sie beim Sport

eine größere Masse bewegen, verbrennen

sie auch mehr Kalorien - und nehmen

damit schneller ab. Bist du bereits

in einem soliden Trainingszustand, bedarf

es hingegen kontinuierlich höherer

Belastungen, damit der Körper Anreize

für das Muskelwachstum erhält.

- Deine genetische Veranlagung:

So ungerecht es auch sein mag: Einige

Menschen bauen schneller Muskeln auf

als andere.

- Dein Geschlecht:

In Sachen Muskelaufbau sind Männer

klar im Vorteil. Pro Monat können sie

doppelt so viele Muskeln aufbauen wie

Frauen.

- Dein Trainingsumfang:

Dieser Faktor ist eigentlich selbsterklärend.

Je häufiger und umfangreicher du

aktiv bist, desto schneller passt sich dein

Körper an die Belastung an und desto

mehr Kalorien verbrennst du. Doch Achtung:

Viel hilft nicht automatisch viel.

Vergiss die Regenerationsphasen nicht!

Fotos: nikolas_jkd / stock.adobe.com

AJOURE MAGAZIN SEITE: 84 | APRIL 2019


AJOURE AJOURE / LIEBE / FITNESS & BEZIEHUNG & FOOD

- Deine Trainingsintensität:

Dass du beim intensiven Krafttraining mehr Kalorien

verbrennst als beim flotten Spazierengehen,

liegt auf der Hand. Doch welcher Trainingsaufbau

für deine Ziele am besten ist und wie du das tatsächlich

Beste aus deinem Workout herausholst,

hängt wiederum von verschiedenen Faktoren ab.

Wie passt sich der Körper überhaupt an steigende

Belastungen an?

Zurück zur Ausgangsfrage: Um den Zeitpunkt sichtbarer

Erfolge bestimmen zu können, hilft ein Blick

auf die Leistungen unseres Körpers. Grundsätzlich

basieren Trainingserfolge auf die Anpassung deines

Körpers an veränderte Belastungen. Fordern wir

unsere Muskulatur und unser Herz-Kreislauf-System

beim Sport heraus, passt sich unser Körper in

verschiedenen Bereichen an die ungewohnte Herausforderung

an. Neben den Muskelfasern, die

durch das Training an Dicke zunehmen, verbessert

sich unter anderem auch die Geschwindigkeit der

Reizweiterleitung zwischen Muskeln und Gehirn.

Besonders wichtig: Die eigentliche Anpassung

des Körpers erfolgt nicht während der Belastung,

sondern erst nach dem Training, wenn sich der

Organismus regenerieren kann. Genau hier lauert

die Falle bei einem zu intensiven Sportprogramm.

Fehlt deinem Körper die Regenerationszeit, kannst

du keine Trainingserfolge verbuchen.

Wie lange dauern die Anpassungsprozesse?

Unterschiedlichste Einflussfaktoren, viele parallele

Veränderungen im Körper - pauschal lässt sich nur

schwer ein Zeitpunkt benennen, an dem du dich

unter Garantie über erste mess-, fühl- und sichtbare

Trainingseffekte freuen kannst. Grobe Anhaltspunkte

für einzelne Systeme im Körper lassen sich

allerdings dennoch festlegen:

- Arbeitest du an deiner Grundlagenausdauer,

kannst du bereits nach wenigen Tagen oder Wochen

mit ersten Erfolgen rechnen. Das Herz-Kreislauf-System

passt sich sehr schnell an veränderte

Belastungen an.

- Auch Muskeln können erstaunlich schnell wachsen.

Nach etwa 4 Wochen solltest du eine deutliche

Zunahme deiner Kraft spüren können.

- Sehnen, Gelenke und Bänder brauchen etwas

mehr Zeit, um sich an die sportliche Herausforderung

zu gewöhnen. Erst nach einigen Monaten lassen

sich Veränderungen feststellen.

- Für das dauerhafte Abnehmen ist Geduld erforderlich.

Zwar stellen viele Einsteiger schon nach

wenigen Trainingseinheiten erste Erfolge auf der

Waage fest. Doch dabei handelt es sich in der Regel

schlicht um Wasser, das der Körper beim Workout

verliert. Baust du durch das Training Muskeln auf, kann es sogar zu einem

scheinbar paradoxen Phänomen kommen. Da Muskeln schwerer

als Fett sind, stagniert dein Gewicht oder du nimmst sogar zu. An dieser

Stelle ist dein Durchhaltevermögen besonders gefragt. Doch keine

Sorge: Mit den wachsenden Muskeln steigt dein Kalorienverbrauch,

sodass langfristig die Pfunde purzeln werden. Nach circa einem Monat

sollte sich dein äußeres Erscheinungsbild verändert haben. Muskeln

statt Fett definieren deinen Körper neu! Tipp: Um die Veränderungen

sichtbar zu machen, helfen Vorher-Nachher-Fotos.

Was tun, wenn die Trainingserfolge zu gering ausfallen oder

ganz ausbleiben?

Siehst du nach mehreren Monaten noch keine Erfolge, wird es Zeit,

dein Trainingskonzept zu überprüfen und auch deine alltäglichen

Gewohnheiten unter die Lupe zu nehmen. Einen Check lohnen diese

Punkte:

- Regeneration: Hast du genügend Pausen und Entspannungsphasen

eingeplant? Ausreichend Schlaf und wenig Stress befördern zusätzlich

deine Erfolge.

- Ernährung: Achtest du auf eine ausgewogene, abwechslungsreiche

Ernährung? Nach neusten Erkenntnissen ist dein Essverhalten für

den dauerhaften Erfolg sogar wichtiger als das eigentliche Training.

Als Sportler solltest du vor allem auf die ausreichende Versorgung mit

hochwertigem Eiweiß sowie das ausreichende Trinken achten.

- Trainingskonzept: Sind deine Sporteinheiten auf deine Ziele abgestimmt?

Einen hohen Kalorienverbrauch erreichst du etwa mit

HIT-Intervalltraining, während du zum Muskelaufbau auf Krafttraining

setzen solltest.

- Durchhaltevermögen: Ziehst du auch wirklich jedes Training

durch oder lässt du die eine oder andere Einheit regelmäßig ausfallen?

Ist letzteres der Fall, solltest du dich gegebenenfalls nach einer

anderen Sportart umsehen, die dir mehr Freude bereitet und so deine

Trainingsmotivation erhöht.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 85 | APRIL 2019


AJOURE / LIEBE FITNESS & BEZIEHUNG

& FOOD

P.VOLVE

DAS KNACK-PO-TRAINING,

AUF DAS DIE VICTORIA

SECRET’S-MODELS SCHWÖREN

Du möchtest gerne deinen Po straffen

und in Form bringen? Dann

können wir dir den neuen Fitnesstrend

p.volve ans Herz legen. Das

Slow-Workout der Supermodels

sorgt für effektive Ergebnisse mit

langsamen, kleinen Bewegungen.

Woher kommt p.volve?

p.volve war der Geheimtipp der Supermodels,

inzwischen haben immer

mehr Frauen das Workout für

sich entdeckt. Erfunden wurde der

Fitnesstrend übrigens von Stephen

Pasterino, Personal Trainer der Victoria‘s

Secret-Models aus New York.

Er hat sein spezielles Fitness-Programm

so konstruiert, dass es nun

nicht nur von den Supermodels,

sondern natürlich auch von jeder

anderen Frau verwendet werden

kann. Die Übungen können zuhause

per Stream und der passenden

App durchgeführt werden.

Wie funktioniert

funktioniert p.volve?

Der neue Fitness-Trend ist so ausgerichtet,

dass du mit deinem eigenen

Körpergewicht all deine Körperzonen

gezielt stärken und trainieren

kannst. Da das Training oft sehr

hartnäckig ist, bis erste Erfolge

sichtbar sind, basiert p.volve auf

Low-Impact-Übungen, die teilweise

aus dem Fitness-Bereich und teilweise

auch aus der Physiotherapie

stammen. Die Mikro-Bewegungen

und die bei dem Training durchgeführten

kleinen Schrittabfolgen stehen

im Vordergrund. Auf normale

Fitness-Übungen wird dagegen

komplett verzichtet, wie zum Bei-

AJOURE MAGAZIN SEITE: 86 | APRIL 2019


Fotos: p.volve / Instagram

AJOURE AJOURE / LIEBE / FITNESS & BEZIEHUNG & FOOD

spiel auf Ausfallschritte, Sit-ups

oder auch Kniebeugen. Dadurch

werden deine Beine, dein Bauch

und auch dein Po immer wieder

sozusagen in Zeitlupe strapaziert.

Brauche ich

irgendwelche Tools

für p.volve?

Um das Training durchführen

zu können, brauchst du zwei

Fitness-Tools: den sogenannten

p.ball und ein p.band. Ersterer

ist klein und elastisch und kann

daher flexibel eingesetzt werden.

Zudem verfügt er über ein Gummiband,

das du dir um die Hüfte

legst. Letzteres verfügt über ein

Hand-Lock-System und erzeugt

den benötigten Widerstand.

Gewöhnungsbedürftiges

Training mit großem

Trainingseffekt

beweglicher. Davon kannst du

im Alltag in zahlreichen unterschiedlichen

Situationen profitieren.

Damit das gelingt, musst

du ausreichend Konzentration

und Balance aufbringen. Schaffst

du das, kannst du dich schon bald

über mehr Muskeln und straffere

Körperzonen wie deinem Po

freuen. Zudem bekommst du

eine engelsgleiche Haltung wie

die Victoria´s-Secret-Models.

In der App kannst du deine Ziele

und auch deine Trainingsfortschritte

eintragen. Leider ist sie

derzeit nur auf englisch vorhanden,

wird aber sicherlich auch

noch ins Deutsche übersetzt.

Wichtig ist auch, dass du dich

neben dem Training immer passend

ernährst. Nur dann kannst

du schon bald deine Trainingsziele

erreichen und deinen Körper

straffen.

Auch wenn die Übungen recht

ungewöhnlich sind, sind sie sehr

effektiv. Zudem kannst du so immer

Mal wieder etwas Abwechslung

in dein Fitnesstraining

einbauen und verschiedenste

Muskelgruppen anregen. Durch

die besonders langsame Ausführung

werden die Muskeln länger

strapaziert, da sie länger in der

jeweiligen Position verweilen.

Rein optisch erinnert das Training

ein wenig an Tanzunterricht,

inhaltlich dagegen eher an eine

sehr gut gelungene Kombination

aus Fitnesstraining, Pilates

und auch Physiotherapie. Denn

bei den verschiedenen Übungen

werden verkürzte Muskeln gezielt

gedehnt. Dadurch bist du

dann auf Dauer nicht nur trainierter,

sondern vor allem auch

AJOURE MAGAZIN SEITE: 87 | APRIL 2019


AJOURE / LIEBE FITNESS & BEZIEHUNG

& FOOD

JETZT GIBT´S WAS

AUF DIE OHREN

DAS SIND

DIE 5 BESTEN

FITNESS-

PODCASTS

Inzwischen gehören für viele die Kopfhörer

genauso zum Training wie die

Sportschuhe. Kein Wunder, denn Fitness-Podcasts

erfreuen sich immer größer

werdender Beliebtheit. Schließlich

ist es motivierend, Tipps zu bekommen,

die sich sofort während des Workouts

umsetzen lassen. Dazu kommt, dass

Podcasts auf unterhaltsame und abwechslungsreiche

Art informieren. Aber

natürlich sind die Audio-Programme

nicht ausschließlich fürs Fitnessstudio

gedacht: Bei der Hausarbeit, dem Arbeitsweg

oder auf der Couch lassen sich

Berichte und Interviews ebenso gut anhören

und können so, ohne großen Aufwand,

in den Alltag integriert werden.

Einmal runtergeladen, sind sie ohne

Internetverbindung jeder Zeit zu hören

und stehen oft auch schon bei Streaminganbietern

wie Deezer oder Spotify zur

Verfügung. Durch das Anhören eines

Fitness-Podcasts bekommst du regelmäßig

neue Anreize, die dir helfen, deine

Ziele zu erreichen. Ganz gleich, ob du

dich gesünder ernähren, sportlicher sein

oder bewusster leben möchtest. Damit

ist der erste Schritt zu einer Veränderung

im Leben schon mal getan.

1. Fitness mit M.A.R.K.

„Fitness mit M.A.R.K.“ ist ein Podcast für

Körperbewusste. Das Ziel von Fitnesscoach

Mark Maslow ist es, dem Hörer zu helfen,

auch „nackt gut auszusehen“, wie er sagt.

Der Podcast gehört mit zu den beliebtesten

und ist in der Rubrik „Gesundheit“ bei Apple

Podcasts die Nummer 1. Die Apple Podcast-Redaktion

verlieh ihm sogar den Titel

„Das Beste aus 2015“.

Die einzelnen Podcast-Folgen drehen sich

um die Elemente der M.A.R.K.-Formel.

Eine Formel, die durch eine Pyramiden-Hierarchie

Prioritäten setzt. Mit Hilfe dieser

Rangordnung hilft Mark dir, aus der Flut

von Informationen und Möglichkeiten auf

den Gebieten Fitness und Gesundheit das

herauszufiltern, worauf es ankommt, wenn

du deinen Körper verändern möchtest. Die

einzelnen Elemente der Pyramide sind:

mentales Training, ausgewogene Ernährung,

richtiges Krafttraining und Kardioeinheiten.

In seinen Folgen gibt Mark konkrete

Tipps, die sich sofort umsetzen lassen.

Außerdem spricht Mark in seinen Interview-Folgen

mit Sportwissenschaftlern,

Ernährungsmedizinern, Lifestyle-Coaches

und Trainern. Dadurch bekommst du einen

Blick hinter deren Erfolg, erfährst, welche

Tricks und Taktiken sie verwenden und

kannst davon profitieren oder deine Motivation

steigern lassen.

https://www.marathonfitness.de/podcast/

https://itunes.apple.com/de/podcast/

fitness-mit-m-r-k-abnehmen-muskelaufbau-ern%C3%A4hrung-motivation/

id912202697?mt=2

https://open.spotify.com/show/6n9b-

cKAroXN06Sh85bmQm8?si=dKCsV7lA-

QuKKWyKTAShXWA

2. B5 Aktuell - Das Fitnessmagazin

Für Outdoor-Liebhaber informiert das Fitnessmagazin

vom Bayrischen Rundfunk

über alles rund um Fitness. Egal, ob du Motivation

für dein Training benötigst, mehr

für deine Kondition und Power erreichen

willst oder auch ein paar Kilos weniger auf

der Waage anstrebst:

Fotos: Drobot Dean / stock.adobe.com; Fotos: Apple iTunes Store; Spotify

AJOURE MAGAZIN SEITE: 88 | APRIL 2019


AJOURE AJOURE / LIEBE AJOURE / FITNESS & BEZIEHUNG

/ SPORT & FOOD

Bei diesem Podcast bist du immer auf dem

Laufenden darüber, wie, womit, wann und

wo du dich am besten fit hältst. Darüber hinaus

gibt es Magazine, Wochenrückblicke

und ausführliche Nachrichten. Das macht

„Das Fitnessmagazin“ zu einer umfassenden,

spannenden Sendung mit interessanten

Reportagen und saisonalen (Insider-)

Tipps.

https://www.bevegt.de/podcast/

https://itunes.apple.com/de/podcast/bevegt-vegan-leben-und-laufen/

id1094819571?mt=2

https://open.spotify.com/show/0u3EYtad9hdpTFnWRy5OwO

https://www.br.de/mediathek/podcast/

das-fitnessmagazin/677

https://itunes.apple.com/de/podcast/

das-fitnessmagazin/id159850953?mt=2

3. beVegt mit Katrin und Daniel

In diesem be“v“egenden Podcast bekommst

du einmal wöchentlich Infos und Tipps

über (vegane) Ernährung, Laufsport und

Motivation. Lifestyle-Themen wie Minimalismus

und Nachhaltigkeit geben dir

Anregungen, dein Leben entspannter

und bewusster zu gestalten. Hier kannst

du dir Kochtipps anhören, wie man ein

„Zero-Waste-Leben“ führt, die erholsamen

Auswirkungen einer Social-Media-Diät,

wie man die Veränderung dahin schafft

oder auch bei den Hörerfragen mitmachen.

Katrin und Daniel unterstützen dich dabei,

deine persönlichen Ziele zu erreichen. Verbessere

dein Laufen, lebe gesünder, aktiver

und verantwortungsbewusster, aber vor

allem: Habe Spaß dabei. Inspirierend wird

der Podcast durch die Gäste, oft Querdenker

oder Gegen-den-Strom-Schwimmer,

die selbstbewusst ihren eigenen Weg gehen.

Du kannst dich von den beiden gleich bei

der nächsten Laufrunde oder deinem Workout

begleiten lassen.

4. schlank + gesund mit

Patric Heizmann

Ebenso umfassend ist der praxisnahe Podcast

von Patric Heizmann. Er beantwortet

Fragen wie: Wie funktioniert Fettverbrennung

und Muskelaufbau? Welche Nährstoffe

sind für einen fitten Körper wichtig?

Der Ernährungs- und Fitnessprofi kann

inzwischen auf über 25-jährige Erfahrung

zurückgreifen. Neben Fitness, Ernährung

und Abnehmen, hörst du hier viel über

Stressbewältigung, Gesundheit und Nahrungsergänzungen.

Die Ideen und Umsetzungsstrategien

sind leicht verständlich

und lassen sich schnell von der Theorie ins

Praktische übertragen. In kleinen Schritten

kannst du so dein Leben noch gesünder

machen. Bekannt ist Patric Heizmann auch

durch seine Ratgeberreihe „Ich bin dann

mal schlank“ und sein Comedy-Programm

„Essen erlaubt“.

https://www.patric-heizmann.de/podcasts/

https://itunes.apple.com/de/podcast/

schlank-gesund-mit-patric-heizmann/

id1170907296?mt=2

5. No Time to eat

Kennst du auch die Problematik, den

Wunsch nach gesunder Ernährung zu haben,

aber trotzdem unter chronischen Zeitmangel

zum Kochen zu leiden? Dann ist der

Podcast „No Time to eat“ wahrscheinlich

genau der richtige für dich. Sarah Tschernigow,

Ernährungscoach, spricht darüber,

wie eine gesunde Ernährung im stressigen

Alltag möglich ist und wie es sich dabei abnehmen

lässt. Was kann man unterwegs am

Bahnhof essen? Gibt es überhaupt gesundes

Fast Food? Das und noch mehr verrät dir

Sarah in ihrem Podcast.

https://notimetoeat.de/podcast/

https://itunes.apple.com/de/podcast/

no-time-to-eat-ern%C3%A4hrungf%C3%BCr-menschen-mit-wenig-zeit/

id1217544304?mt=2

https://open.spotify.com/show/2GhNw-

QOTMyuKGKJCVFsaeq

AJOURE MAGAZIN SEITE: 89 | APRIL 2019


FITNESS

mit Ajouré

Gesund

und Fit bleiben

Interviews

Sport

ernährung

AJOURÉ

www.ajoure.de

Foto: vitaliy_melnik / stock.adobe.com


FOOD


AJOURE / LIEBE FITNESS & BEZIEHUNG

& FOOD

Overnight-Oats

Powerfrühstück über Nacht

Gehörst du auch zu denen, die morgens

einfach nicht auf Touren kommen? Die

aus dem Bett wanken, nachdem sie dreimal

die Schlummertaste gedrückt haben,

auch unter einer mehr oder minder

kalten Dusche nicht in das Stadium des

Wach-Seins eintreten und sich verzweifelt

an der Kaffeetasse festhalten, damit sie

nicht im Sitzen einschlafen? Womöglich

zu denen, die es gar nicht schaffen, etwas

zu Hause zu essen und sich auf dem Weg

zur Arbeit einen Kaffee-To-Go und ein

Brötchen auf die Hand holen? Hast du dir

genau wie wir schon oft vorgenommen,

nicht nur, aber auch morgens gesund zu

essen, weil bekanntlich das Frühstück die

Grundlage für den ganzen Tag ist? Wir

haben die Lösung für dich gefunden!

Overnight-Oats - die gesunde Lösung

Unsere einfache wie geniale Lösung

heißt: Overnight Oats. Das sind über

Nacht eingeweichte Haferflocken mit diversen

Zutaten. Und die haben es in sich.

Sie sind absolut lecker, supereinfach zuzubereiten

und was Gesundheit angeht,

kaum zu überbieten.

Dafür ist zunächst einmal der gesunde

Hafer verantwortlich. In dem sind jede

Menge Ballaststoffe enthalten. Die sorgen

dafür, dass die Verdauung in Schwung

kommt und ein länger anhaltendes Sättigungsgefühl

eintritt, was der einen

oder anderen, die sich im Kampf mit den

Pfunden befindet, zugutekommt. Studien

zufolge senken sie außerdem das Risiko

für diverse Erkrankungen wie Koronare

Herzkrankheit und Darmkrebs.

Hafer enthält nun nicht irgendeinen beliebigen

Ballaststoff, sondern das wasser-

lösliche Beta-Glucan, und das hat noch

weitere positive Eigenschaften: Es bildet

mit der Flüssigkeit zusammen einen

zähen Film, der die Darmschleimhaut

schützt und für einen langsameren Nährstoffabbau

sorgt: wiederum gut für den

Blutzuckerspiegel, den Cholesterinspiegel

und das Sättigungsgefühl.

Schnell und variabel

Aber Overnight Oats haben noch weitere

Vorteile. Sie sind abends schnell zubereitet

und am Morgen fertig, was gerade

für gesundheitsbewusste Morgenmuffel

genial ist.

Zusätzlich schonen sie deinen Geldbeutel

und stellen sich variabel auf jeden Ernährungsstil

ein.

Da man die Overnight Oats genauso gut

mit Mandel- oder Sojamilch anstatt mit

Milch oder Wasser zubereiten kann und

die Wahl der übrigen Zutaten ohnehin

Fotos: sonyakamoz; Yaruniv-Studio / stock.adobe.com

AJOURE MAGAZIN SEITE: 92 | APRIL 2019


AJOURE AJOURE / LIEBE / FITNESS & BEZIEHUNG & FOOD

vollkommen frei ist, lassen sich

ganz leicht Varianten für Veganer

oder Allergiker herstellen.

Jedem seine persönliche Rezeptur.

Das Grundrezept

Das Grundrezept ist denkbar

einfach: Nimm am Abend je

nach Hunger 40 oder 50g Haferflocken

(Tipp: 10g entsprechen

ungefähr einem Esslöffel voll)

und mische sie mit der doppelten

Menge an Flüssigkeit.

Hinzu fügst du nach Belieben

Obst, Honig, Gewürze, Nüsse

oder Körner, oder, oder, oder.

Anschließend stellst du die

Schale abgedeckt in den Kühlschrank.

Am Morgen brauchst

du nur noch zu genießen.

Fantasie gefragt

Und jetzt darfst du deine Phantasie

spielen lassen.

»»

Als Flüssigkeit kommen in

Frage: Milch, Joghurt, Joghurt

1:1 mit Wasser vermischt,

Mandelmilch, Hafermilch,

Sojamilch, Kefir, Saft,

Wasser.

»»

Als Obst bietet sich an, was

die Jahreszeit hergibt: Pflaumen,

Apfelstücke, Birnenstücke,

Erdbeeren, Mango,

Nektarinen und vieles mehr.

Tiefkühlobst ist ebenfalls

hervorragend geeignet – es

taut dann über Nacht im

Kühlschrank auf. Und wer

lieber Trockenobst nehmen

möchte, kann das ebenfalls

tun. Rosinen, zerschnittene

getrocknete Aprikosen oder

Feigen – alles geht. Wer Zitrusfrüchte

beigeben möchte,

sollte dies erst am Morgen

tun; sie lassen die Milch gerinnen.

»»

Wenn du eine Naschkatze

bist, kannst du Honig,

Ahornsirup, Blaubeersirup

oder Agavendicksaft hinzufügen.

»»

Nüsse und Kerne in allen

Varianten passen ebenfalls

gut, als da wären: gehackte

Mandeln, gehackte geröstete

Haselnüsse, für Nussallergiker

Cashews, Pistazien, aber

auch Sonnenblumenkerne

oder Chia-Samen passen prima.

Wenn du Chia-Samen

verwendest, gib etwas mehr

Flüssigkeit hinzu, damit die

Chia-Samen ebenfalls quellen

können.

»»

An Gewürzen haben wir

Zimt und Lebkuchengewürz

ausprobiert.

»»

Und dann kannst du dein

Overnight Oat mit folgenden

leckeren Beigaben weiter

aufpeppen: Kokosflocken

passen prima, Schokoraspeln

ebenfalls, Krokant oder Weizenpops

sind ebenfalls ein

Tipp – letztere aber besser

erst morgens beifügen.

Unsere Lieblinge

Unsere Lieblingsvarianten sind:

»»

Ganz klassisch Milch, Rosinen,

Äpfel, gehackte, geröstete

Haselnusskerne.

»»

Joghurt, Kirschen, Bitterschokoladensplitter

»»

Mandelmilch, Mangostücke,

Zimt, Honig

»»

Milch, gehackte Trockenfeigen,

Cashews, frische Pflaumenstücke

»»

Wasser, Blaubeeren, Blaubeersirup,

Weizenpops

Noch zwei Tipps:

Wenn du Zeit hast, schneide

das frische Obst erst morgens

in deine Overnight-Oats.

Schmeckt fast noch besser.

Hast du es im Gegenteil so eilig,

dass gar keine Zeit für ein Frühstück

bleibt? Gib deine Overnight-Oats

abends schon in

ein Schraubglas und nimm das

samt einem Löffel mit auf die

Arbeit als gesunde Zwischenmahlzeit.

Klingt alles zu schön, um wahr

zu sein? Probiere es aus! Wir

von der Redaktion sind begeistert.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 93 | APRIL 2019


AJOURE / KATEGORIE

LIEBE FITNESS & BEZIEHUNG

& FOOD

SO BEEINFLUSST DIE

ERNÄHRUNG DEINE

STIMMUNG

Du bist, was du isst... Lediglich ein altes

Sprichwort oder steckt tatsächlich mehr

dahinter? Dazu gibt es verschiedene Meinungen

– dass die Ernährung einen erheblichen

Einfluss darauf hat, wie du dich

fühlst, ist hingegen sogar wissenschaftlich

bewiesen. Doch was genau heißt das

eigentlich für uns? Sollte man bestimmte

Lebensmittel nun lieber meiden? Und

was muss ich essen, um mal wieder richtig

gute Laune zu bekommen?

Mahlzeiten auslassen

Jeder kennt es: Du hast gerade besonders

viel Stress im Leben und irgendwie

ist dir deshalb total der Appetit vergangen.

Also überspringst du einfach das

Frühstück oder Mittagessen; das wird ja

schließlich nicht so schlimm sein. Doch

da irrst du dich, denn unser Körper benötigt

den gesamten Tag über eine stetige

Energiezufuhr, um effizient arbeiten zu

können. Wir empfehlen dir, mindestens

alle 4 Stunden Nahrung aufzunehmen,

denn sonst fühlst du dich ausgelaugt und

müde. Am wichtigsten ist das Frühstück,

da du mit ihm in den Tag startest.

Nicht auf Kohlenhydrate verzichten

Viele Diäten basieren unter anderem

darauf, weniger Kohlenhydrate zu sich

zu nehmen, was jedoch alles andere als

gesund ist und sich nach und nach auch

beim allgemeinen Gesundheitszustand

negativ bemerkbar machen kann. Was

viele außerdem nicht wissen, ist, dass

durch Kohlenhydrate Serotonin im Körper

produziert wird, welches bekanntermaßen

als Glückshormon gilt. Ohne

dieses leidest du vermehrt unter Stress

bis hin zu Angstzuständen. Aber auch

Wutausbrüche und Frustration treten

öfter auf. Sogar die Libido kann darunter

leiden.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 94 | APRIL 2019


AJOURE AJOURE / AJOURE LIEBE / FITNESS &/ BEZIEHUNG

KATEGORIE & FOOD

Eisenmangel?

Fotos: Tijana / stock.adobe.com

Wenn du dich antriebslos und ständig

müde fühlst und dazu auch noch keinen

einzigen klaren Gedanken fassen kannst,

kann das einen simplen Grund haben:

Eisenmangel. In Lebensmitteln wie z. B.

Artischocken, Eigelb oder auch Leber ist

besonders viel von diesem wichtigen Spurenelement

enthalten, sodass du dich nach

dem Verzehr wieder ausgeruht und lebendig

fühlen wirst.

Depressionen durch Fette

Bist du noch nie bei Burger King oder Mc-

Donald‘s gewesen und hattest danach ein

echtes Stimmungstief? Fühltest dich schuldig

und würdest am liebsten sofort auf der

Couch in den Schlaf sinken? Das hat einen

Grund, denn Fast Food enthält ungesunde

Fette, die der Körper nicht richtig verdauen

kann. Die dennoch dafür verbrauchte

Energie fehlt uns jedoch für den Rest des

Tages, weshalb du dich danach schlecht

fühlst. Es gibt jedoch auch gesunde Fette,

die z. B. in Nüssen oder Leinsamen stecken,

auf die du auf keinen Fall verzichten

solltest.

Spinat für gute Laune

Was bei kleinen Kindern meist nur Geschrei

und einen Heulkrampf auslöst, ist

für Erwachsene definitiv einen Versuch

wert. Spinat enthält neben Folsäure und

Magnesium zahlreiche Antioxidantien, die

übrigens das gesamte Hautbild verbessern.

Doch auch die Laune wird deutlich angehoben.

Geheimtipp:

Meeresfrüchte

Austern usw. beinhalten ein wichtiges

Mineral namens Selen. Dieses stärkt die

Konzentrationsfähigkeit und wirkt zudem

vorbeugend bei Depressionen. Ein Mangel

hingegen führt zu Stimmungsschwankungen

und Konzentrationsschwächen.

Und?

Hättest du gedacht, dass das, was du isst,

so viel Einfluss auf deinen Gemütszustand

hat? Gibst du gesünderer Ernährung nun

vielleicht eine Chance? Wir versprechen

dir, dass du es nicht bereuen und von Tag

zu Tag wieder neue Energie tanken wirst.

Übrigens: Laut einer Studie der Birmingham

University beeinflusst das Essen eher

die Stimmung von Frauen als von Männern.

Bei Frauen kann sogar das Selbstwertgefühl

stark unter falscher Ernährung

leiden.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 95 | APRIL 2019


AJOURE / LIEBE FITNESS & BEZIEHUNG

& FOOD

INSEKTEN

DIE PROTEINQUELLE

DER ZUKUNFT?

Gegrillte Heuschrecken zum Frühstück,

gekochter Käfer zum Mittagessen und

geröstete Mehlwürmer als Snack zwischendurch

- was für europäische Ohren

noch immer etwas gewöhnungsbedürftig

klingt und die Menschen nach wie vor

polarisiert, ist vor allem auf dem asiatischen,

afrikanischen und australischen

Kontinent bereits seit Jahrhunderten ein

traditioneller Bestandteil der Ernährung.

Für etwa zwei Milliarden Menschen

weltweit stehen Insekten auf dem täglichen

Speiseplan. Seit einigen Jahren aber

poppt das Thema der essbaren Insekten

als Nahrungs- und Proteinquelle bei uns

immer wieder in der Öffentlichkeit auf.

Es gibt mittlerweile auch in Deutschland

gastronomische Betriebe, die Insekten in

allen erdenklichen und unerdenklichen

Variationen anbieten. Wenn es dich danach

gelüstet, kannst du die Vielfüßler

sogar über Online-Shops bestellen. Viele

der Produkte stammen zum Beispiel aus

Frankreich oder den Niederlanden, wo

sich bereits einige Firmen auf die Herstellung

und den Export von Produkten

mit und aus Insekten spezialisiert haben.

Wenn du nicht weißt, was du mit den

krabbelnden Nahrungsmitteln, die beim

Kauf als Frischware oder Fertigprodukt

meistens nicht mehr krabbeln, anfangen

sollst, kannst du dir gleich das passende

Kochbuch mitliefern lassen.

Vitamine und Fettsäuren

auf sechs Beinen

Insekten sind wahre Vitamin- und Proteinbomben

und überbieten damit Fisch

und Fleisch bei Weitem. Außerdem enthalten

sie wenig Kohlenhydrate, sind also

cholesterinarm, und sie sind zuckerfrei.

Kaum vorstellbar, dass 100 Gramm Raupen,

Larven von Schmetterlingen oder

Motten 76 Prozent des täglichen Eiweißbedarfes

und fast 100 Prozent des Bedarfes

an Vitaminen und Mineralstoffen

decken. Kein Wunder also, dass Insekten

als Proteinlieferant für Sportler und Aktive

im Gespräch sind. Zwei Kölner haben

den Trend erkannt und produzieren unter

der Marke isaac nutrition hochwertiges

Proteinpulver aus gemahlenen Buffalowürmern

extra für Sportler. Außerdem

sind etwa 80 Prozent eines Insektes essbar,

während es bei einem Rind nur 40

Prozent sind. Interessant sind auch die

ökologischen Vorteile: Sie brauchen weniger

Platz, produzieren keine Schadstoffe,

benötigen weniger Wasser und weniger

Eigenfutter. Ob es auch tierethische

Vorteile gibt, dabei scheiden sich die

Geister und das muss wohl jeder selbst

für sich entscheiden. Auf jeden Fall gibt

es seit Januar 2018 eine neue EU-Verordnung

zu „neuartigen Lebensmitteln“, die

zumindest den Verkauf von Insekten in

den EU-Ländern regelt.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 96 | APRIL 2019


AJOURE AJOURE / LIEBE / FITNESS & BEZIEHUNG & FOOD

isaac nutrition

Proteinpulver mit Insektenprotein 650g

Geschmack: Kakao, Kokos oder Vanille

36,90€

https://amzn.to/2VznTzv

Fotos: stockphototrends; Viktorija / stock.adobe.com; Amazon / PR

Krabbeltiere lecker zubereitet

Noch vor wenigen Jahren hat man bei uns

nichts mit Sushi anfangen können. Roher

Fisch? Igitt, wie eklig! Heute boomen

Sushi-Restaurants und man bekommt die

Fischröllchen in jedem Supermarkt zu kaufen.

Auch beim Thema Insekten rümpfen

noch viele Europäer die Nase, aber das dürfte

sich laut einigen Ernährungsstudien in

den nächsten Jahrzehnten ebenfalls ändern.

Derzeit gibt es etwa 1900 Insektenarten, die

weltweit regelmäßig konsumiert werden,

darunter Heuschrecken, Maden, Raupen,

Würmer, Bienen, Grillen und Ameisen.

Um sie auch für den europäischen Gaumen

schmackhafter zu machen, gibt es eine Vielzahl

an leckeren Rezeptideen, die fast vergessen

lassen, dass es sich hier eben um Maden,

Heuschrecken und Raupen handelt.

Heuschrecken mit Kräuterbutter und Wanzen-Schaschlik,

gefüllte Insekten-Maultaschen

oder Flammkuchen mit Käfer-Topping

sind nur ein klitzekleiner Auszug

aus der Vielfalt der Zubereitungsmöglichkeiten.

Wer es gerne noch etwas außergewöhnlicher

hat, kann auch verschiedene

Eisvariationen mit Wurm probieren. Wenn

dir der Anblick von Beinchen und Fühlern

dann nichts mehr ausmacht, kannst du die

Tiere ganz einfach rösten, wobei sie einen

ganz eigenen, nussartigen Geschmack entwickeln,

im Backofen backen oder als süße

Variante in Zucker karamellisieren. Auch

das Frittieren von Fleisch, Fisch und Gemüse

in Insektenmehl ist möglich. Und für

die ganz Hartgesottenen gibt es dann noch

so Exotisches wie frittierten Skorpion mit

Reis in Pandanussblättern oder filitierten

Großen Schwarzkäfer mit würziger Tzatziki-Creme.

Was gibt es noch Interessantes über

den Verzehr von Insekten zu wissen?

Allergiker, die beim Verzehr von Krebstieren

oder durch das Einatmen von Hausstaubmilben

Reaktionen zeigen, sollten

auch bei Insekten vorsichtig sein. Es gibt

derzeit in Deutschland noch keine gesetzlichen

Regelungen über die richtige Haltung,

den Einsatz von Medikamenten wie Antibiotika

oder über die Tötung von Insekten.

In Österreich ist man da ein kleines Stück

weiter, denn dort gibt es zumindest Vorschreibungen

zur möglichst schonenden

Tötung durch Tieffrieren und durch das

sofortige Kochen bei 100 Grad Celsius. Ob

Insekten ein ähnliches Schmerzempfinden

haben, wie die Menschen, wird von den

Wissenschaftlern noch diskutiert. Tierliebhaber,

die Reptilien als Haustiere halten,

kennen den Umgang mit Insekten bereits.

Nun sind die Krabbler auch als Futtermittel

für Hund, Katze & Co. im Gespräch. In diesem

Sinne: Bon appétit!

AJOURE MAGAZIN SEITE: 97 | APRIL 2019


AJOURE´

JETZT KOSTENLOS

IN DER ISSUU APP

www.ajoure.de


Foto: SFIO CRACHO / stock.adobe.com


AJOURE / IMPRESSUM

Impressum

Ajouré GmbH & Co. KG

Savignyplatz 12

10623 Berlin

Telefon: +49 30 2234 2846

Fax: +49 30 2234 2847

Mobil: +49 171 2700448

Publisher

Chefredaktion

Artdirector

Redaktion

Schlussredaktion

Editorial Design

Vertriebsleitung

Technische Betreuung

Tobias Bojko,

Daniel Heilig

Melanie Bojko

Tobias Bojko

Daniel Heilig, Mario Metzger, Celina Mathiske,

Leon Kroll, Diana Debatin

Melanie Bojko

Tobias Bojko

Celina Mathiske, Daniel Heilig

Melanie Bojko, Alexander Häussler

Offenlegung gemäß §25 MedienG:

Herausgeber & Medieninhaber: AJOURE GmbH & Co. KG, Savignyplatz

12, 10623 Berlin, Deutschland – Geschäftsführer: Tobias Bojko,

Daniel Heilig – Unternehmensgegenstand: Herausgabe von Online-

und Printmagazinen, der Betrieb von Verlagsanstalten, die

Konzeption, Herstellung, Vermittlung und Vertrieb von Medien

und mediennaher Produkte sowie die Erbringung von Dienstleistungen

und der Handel mit Gegenständen aller Art die zur Erreichung

des Gesellschaftszwecks notwendig oder nützlich erscheinen

– Alle Informationen abrufbar unter: http://www.ajoure.de/

impressum – Unsere grundlegende Richtung (Blattlinie) ist die unabhängige

Berichterstattung über deutschlandweite, internationale

und insbesondere regionalbezogene Themen und Ereignisse

in den Bereichen Gesellschaft & Kultur, Reisen, Medien, Sport und

Technologie. Kontakt: Tel: +49 30 2234 2846 – E-Mail: info@ajoure.

de.Für unverlangt eingereichtes Material (Fotografien & Bilder, Texte

& Manuskripte, usw.) wird keine Haftung übernommen. Der Nachdruck

von Artikeln und Bildern, auch nur auszugsweise, ist nur mit

vorheriger Genehmigung des Medieninhabers zulässig. Die Urheberrechte

der von uns konzipierten Anzeigen liegen beim Medieninhaber.

/AjoureGermany

/ajoure_germany

/ajoure

Bei Fragen und Anregungen, Lob oder Kritik erreichst du uns jederzeit:

ajoure.de | redaktion@ajoure.de

AJOURE MAGAZIN SEITE: 100 | APRIL 2019


AJOURE / AJOURE LIEBE &/ BEZIEHUNG

VORSCHAU

VORSCHAU

Die neue AJOURE´ E-Magazin Mai-Ausgabe

erscheint am 15.04.19 unter anderem mit diesen Themen:

Mai 2019

AB AUFS RAD!

Im Mai dreht sich bei uns alles um das

Fahrrad - wir geben dir Tipps für den Kauf

und die Pflege, schauen uns tolle Radtouren-Strecken

in Deutschland an und

vergleichen die größten Bike-Sharing-Anbieter.

Das und noch viel mehr erwartet

dich in unserem Bike-Special.

Fotos: Bastian Weltjen, Prostock-studio, Vasyl, epiximages / stock.adobe.com

Wecke deine

Neugierde

Die eigene Neugier ist der Motor, der uns antreibt. Sie lässt uns neue Erfahrungen

machen und unser Wissen erweitern. Warum die Neugier - sowohl beruflich als

auch privat - so ein wichtiger Erfolgsfaktor ist und wie du sie selbst antreibst, verraten

wir dir in der nächsten Ausgabe.

Die finanztipps der wohlhabenden

Designer-Klamotten, schicke Partys und

dicke Autos? Von wegen! Finanziell erfolgreiche

Menschen erzählen uns, wie sie mit

ihrem Geld umgehen und wodurch sie so

wohlhabend wurden.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 101 | APRIL 2019


Sei nicht unsozial

Folge AJOURE´ überall

Foto: Gizele / adobe.stock.com

AJOURE MAGAZIN SEITE: 102 | APRIL 2019

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine