Berliner Kurier 01.10.2019

BerlinerVerlagGmbH

Currywurst-Kolumne

Gregor Gysi:

Helden sindauch

nur Menschen

SEITE 10

PostvertriebsstückA11916/Entgelt bezahlt

Dienstag, 1. Oktober 2019 •Berlin/Brandenburg1,20 ¤•D/Auswärts 1,30 ¤

www.berliner-kurier.de •NR. 267/2019 –A11916

ZEITUNG FÜR BERLIN-BRANDENBURG

Tatort-Star

Saskia Rosendahl

Die Hexe,

die uns

verzaubert

SEITE 16

Berlins brutalster Kidnapper

Fluchtaus

Zellemit

Chemie-

Fotos: dpa, Ponizak,imago/AndrePoling

Trick

Mario K. (52), bekannt als

„Maskenmann“, konnte

sich in der JVATegel ein

Schweißgerät basteln und

damit die Gitterstäbe

durchtrennen SEITEN 6–7


POLITIK

MEINE

MEINUNG

Als Blaupause

für uns ungeeignet

Von

Harald

Stutte

Deutsche Konservative

feiern ihre Lichtgestalt:

Sebastian Kurz, der ein Stück

weit die reinekonservative

Lehre verkörpert und diese

miteinem jugendlich-unverbrauchten

Image erfolgreich

dem Wahlvolk verkauft. Zugegebenermaßenmacht

der

„Basti“, wie er in Österreich

genanntwird, das sehr geschickt.

Und hatbei der Bewältigungder

Ibiza-Affäre

auchfast allesrichtig gemacht.

Fast alles, denn man

darfnicht vergessen, dass er

es war, der den politischen

Hasardeur Heinz-Christian

Strache überhaupt erst in die

Position gebracht hat, in der

dieser dann so krachend

scheitern musste.

Warum sich die „Kurz-Geschichte“

am Endedoch

nicht als Blaupause für

Deutschland eignet? Weil

Österreich ein Stück weiter

ist. Dort durften die Rechtspopulistenbereits

zeigen,

dasssie mit der ihnen übertragenen

politischen Verantwortungineinemdemokratischen

Land nicht umgehen

können. Sie scheiterten fast

gesetzmäßigund wurdenfolgerichtig

vom Wähler geschrumpft–aufAfD-Niveau

übrigens. Es wäre schön,

wenn Deutschland diese Erfahrungerspart

bliebe.

FRAU DESTAGES

Ivanka Trump

Ein ganz normales Familienfoto?

Präsidententochter

Ivanka Trump (37), ihr Mann

Jared Kushner und die gemeinsamen

Kinder haben

sich offenbar

im

Wohnzimmer

aufgestellt

und

posieren für

die Kamera.

Eines ihrer

Kinder ist

dabei als

Sturmtruppler verkleidet.

Den Twitter-Post umschreibt

Ivanka mit der „Star

Wars“-Anspielung: „The

force is strong in my family“

(„Die Macht ist stark in unserer

Familie“).

Foto: Ivanka Trump/Twitter

Fotos: photonews.at/imago images, Sean Gallup/Getty Images

So sehen Sieger

aus: ÖVP-Chef

Sebastian Kurz

am Wahlsonntag.

Wasdeutsche Politiker

vonKurz lernen können

SieginÖsterreich lässt Unionspolitiker schwärmen: Klarkonservativer Kurs, Rechtspartei geschrumpft

Berlin – Es sind vor allem zwei

Fragen, die die deutsche Politik

am Tag nach dem überraschenden

Wahlausgang inÖsterreichbeschäftigen.

Wer regiertkünftig

in Wien? Und was

kann die Bundespolitik von

der Wahl imsüdlichen Nachbarland

lernen?

Aus Sicht vieler Vertreter des

rechten Flügels der beiden

Unionsparteien ist die Sache

klar:

Von Kurz lernen

1 heißt Siegen lernen

Aus ihrer Sicht hat

das WienerWunderkind mitklaren

konservativen Ansagen im

Wahlkampf gepunktet: Steuern

senken, Wirtschaft entlasten,

Migration begrenzen. Exakt dieses

Profil wünschen sich die

CDU-Konservativen auch für

ihre Partei.

Konservatives Profil

stärken Wie kein

2

Zweiter steht Friedrich

Merz, der beim Rennenum

den Parteivorsitz unterlag und

sich seither in Lauerstellung befindet,

für diese Richtung. „Es

hat sicheinmal mehr gezeigt:Mit

klarem Profil kann eine bürgerliche

Partei auch wieder Mehrheiten

gewinnen“, verkündete Merz

nochamWahlabend über die sozialen

Medien. Subtext: mit

einemwie mir.

Beliebigkeit aufgeben

Für CDU-Chefin

3

Annegret Kramp-

Karrenbauer ist das Ergebnis

deshalb deutlich schwieriger.

Zwar gratulierte auch sie brav

zum „historischen Wahlsieg“,

hielt sich aber zurück, was die

Lehren für Deutschland angeht.

CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak

betonte gar, dass der Erfolg

der Schwesterpartei ÖVP viele

Gründe habe, die ausdrücklich

nicht eins zu eins auf Deutsch-

Jubel am Wahlabend in der

Hauptstadt Wien.

land übertragbar seien. Auch Agrarministerin

Julia Klöckner

(CDU) hob die Unterschiede

hervor. Deutschland und Österreich

seien nicht vergleichbar –

weder von der Größe noch von

der Vorgeschichte der Koalitionen.

Etwas nachdenklich zeigte

sich der zweite große Konkurrent

von Parteichefin Kramp-

Karrenbauer, der nordrheinwestfälische

Ministerpräsident

Armin Laschet. DieCDU,soLaschet,

könne sich durchaus ein

Beispiel an Kurznehmen.„Er hat

seine Themen gehabt, er ist bei

seinen Themen geblieben, er hat

nicht denpolitischen Gegner beschimpft,

sondern für seine

Ideen geworben“, sagte der Parteivize.

„Ich glaube, das brauchen

wir: klare Ideen, kurzeSät-


SEITE3

BERLINER KURIER, Dienstag, 1. Oktober 2019

ze und prägnante Botschaften.“

Daskönne auch fürdie CDUein

Erfolgsrezept sein.

Nie mit denRechten

4 paktieren Die Idee,

Rechtspopulisten

durch eine gemeinsame Regierung

zu entzaubern, zählte Laschet

ausdrücklich nicht zu den

nachahmenswerten Strategien.

Es sei auch nicht die Regierungsbeteiligung

gewesen, die zu den

hohen Verlusten der FPÖ geführt

habe, betonte er. „Das ist

zurückzuführen auf das Ibiza-

Video,das weißjeder.“

In der SPD führten die Überlegungen

Laschets zu Unverständnis.

Er finde es „bemerkenswert“,

wenn Laschet von Kurz

lernen wolle, wie man Wahlen

gewinne, sagte der Vorsitzende

der NRW-Landesgruppe in der

SPD-Bundestagsfraktion,Achim

Post. Durch klare Ideen zeichne

sich das Modell Kurz gerade

nichtaus,dafüraberdurchpopulistische

Wendigkeit und politische

Beliebigkeit, so Post. „Warumdas

ein zur Nachahmungzu

empfehlendes Erfolgsrezeptsein

soll, bleibt Armin Laschets Geheimnis.“

Ansonsten wolltendie Genossen

nicht viele Worte über die

Wahl im Nachbarland verlieren,

bei der die Schwesterpartei SPÖ

trotz der Steilvorlage der Ibiza-

Affäre schlimm unter die Räder

gekommen ist.

Im Fadenkreuz der

Rechtsterroristen

Prozessauftaktgegen Gruppe „Revolution Chemnitz“.Mord geplant

Dresden –AmOberlandesgericht

(OLG) der sächsischen

Hauptstadt hat gestern der

Prozess gegen die mutmaßliche

Terrorgruppe „Revolution

Chemnitz“ begonnen.

Angeklagt sind acht Männer

im Alter zwischen 21 und 32

Jahren. Generalbundesanwalt

Kai Lohse wirft ihnen

vor, parallel zu den rechtsextremen

Ausschreitungen und

Demonstrationen im Herbst

2018 in Chemnitz einen gewaltsamen

Umsturz durch

terroristische Aktionen wie

„Mord und Totschlag“ geplant

zu haben. Laut Lohse ging es

darum, „eine Systemwende

herbeizuführen, eine Revolution

mit allen Konsequenzen“.

Trotz ihres vergleichsweise

jungen Alters haben alle Angeklagten

bereits eine einschlägige

Vergangenheit in

der rechtsextremen Szene –

zum Teil als Mitglieder in verbotenen

Vereinigungen, viele

auch mit Vorstrafen für Gewalttaten.

Einige der mutmaßlichen

Terroristen versuchen,

ihr Gesicht zu verstecken,

andere stört das Medieninteresse

nicht.

Schon bei der Gründung

der Gruppe soll der mutmaßliche

Rädelsführer Christian

K. die Beschaffung von halbautomatischen

Waffen geplant

und Preise dafür abge-

fragt haben. Man wollte politische

Gegner „ausrotten, auf

die Pirschgehen, sie jagen“, so

Lohse bei seiner Anklage.

Ausländer und politisch anders

Denkende sollten Ziele

werden. „Die Maßnahmen

richteten sich auch gegen die

Bundesregierung und explizit

gegen Angela Merkel“, hieß

es. Ein Terroranschlag zum

Einheitsfeiertag in Berlin sollte

„antideutschen Machenschaften

ein Ende bereiten.

Sie wollten die Zukunft übernehmen“,

so Lohse weiter.

Dazu kam es nicht, weil der

Staat schon infolge des Probelaufs

am 14. Oktober vehement

reagierte. Alle Gruppenmitglieder

sitzen seit Ende

September im Gefängnis.

Grünes LichtfürAmpel gegen Fett

Klöckner: Farbiger Nutri-Scoreauf Packungen soll vor Gesundheitsrisiken warnen

Berlin –Bundesernährungsministerin

Julia Klöckner

hat sich für das farbige Logo

Nutri-Score als klarere

Kennzeichnung von Zucker,

Fett und Salz in vielen Lebensmitteln

ausgesprochen.

Das System habe in einer

Verbraucherbefragung am

besten abgeschnitten, teilte

die CDU-Politikerin gestern

mit.

Das in Frankreich eingeführte

System bezieht neben

dem Gehalt an Zucker, Fett

und Salz empfehlenswerte

Bestandteile wie Proteine in

eine Bewertung ein und gibt

dann einen einzigen Wert an

Angeklagter im Prozess gegen die „Revolution Chemnitz“.

Nutri-Scoreauf einer Joghurt-

Packung.

–ineiner fünfstufigen Skala

von „A“ auf dunkelgrünem

Feld für die günstigste Bilanz

über ein gelbes „C“ bis zu

einem roten „E“ für die ungünstigste.

Das zutreffende

Feld wird hervorgehoben.

Foto: Christophe Gateau/dpa

Erste Produkte mit dem Logo

sind schon in deutschen

Supermärkten zu kaufen.

In der Befragung mit 1600

Teilnehmern waren seit Mitte

Juli vier Modelle zur Wahl

gestellt worden. Das Ergebnis

soll laut Klöckner nun die

Basis dafür sein, welches

Modell die Regierung zur

freiwilligen Nutzung auf der

Vorderseite der Packungen

empfiehlt. Eine entsprechende

Verordnung soll folgen.

Es geht um eine Ergänzung

der EU-weit verpflichtenden

Nährwerttabelle auf

der Rückseite von Packungen.

Foto: Sebastian Kahnert/dpa

Foto: ZUMA Press/imago images

Foto: FutureImage/imago images

NACHRICHTEN

Trump wurde gewarnt

Washington –Hat Donald

Trump bei der Ukraine-Affäre

Warnungen seines Stabs

ignoriert? Wie die „New

York Times“ berichtet, soll

der Präsident mehrfach aus

den eigenen Reihen davor gewarnt

worden sein, von der

Ukraine Ermittlungen gegen

den Sohn von Joe Biden erzwingen

zu wollen.

Tote im Flüchtlingslager

Moria –Bei einem Feuer im

völlig überfüllten Flüchtlingslager

Moria auf der griechischen

Insel Lesbos sind

mindestens zwei Menschen

ums Leben gekommen. Die

Tragödie löste gewaltsame

Proteste der Bewohner des

Lagers aus. Die Polizei setzte

Tränengas ein.

„Ich bin verantwortlich“

Riad –Der saudische Kronprinz

Mohammed bin Salman

hat die „volle Verantwortung“

für die Ermordung

des regierungskritischen

Journalisten Jamal Khashoggi

im Oktober 2018 übernommen.

Allerdings wies er den

Vorwurf zurück, den Mord in

Auftrag gegeben zu haben.

Neuer Ärger für Johnson

London –Erst kurz im Amt,

scheint den britischen Premier

Boris Johnson das Pech

zu verfolgen. Nun gibt es

auch noch pikante Vorwürfe:

Der Tory-Chef soll zwei

Frauen belästigt und eine Geliebte

begünstigt haben. Ob

ermittelt wird, muss nun die

Polizeiaufsicht entscheiden.

Schröder nicht dabei

Hannover –AltbundeskanzlerGerhard

Schröder

wird entgegen erster Erwartungen

dochnichtzur

Trauerfeierdes früheren

französischen Staatschefs

Jacques Chiracnach Paris

kommen. Der Élyséepalast

hat seinen Wunschnach

einerEinladung ausPlatzgründen

abgelehnt.


*

HINTERGRUND

Ost und West

weiter getrennt

Knapp 30 Jahrenach der

deutschen Wiedervereinigung

wird weiterhin nach

Ossis und Wessisgetrennt.Nicht

nur beim Monatslohn,

wo Ostdeutsche

im Schnitt 2600 Euro bekommen,

Westdeutsche

dagegen 3330 Euro.Bedenkenswertist

vorallem,

dass über ein Viertel der

Berliner noch immer nach

der Ost-oder West-Herkunftbefragt,wie

eine

Forsa-Umfrage ergab.

Sie erinnertandie

Teilung: Die Mauer-

Gedenkstätte an der

Bernauer Straße.

Ostdeutsche und Westdeutsche

Warum teilen

wir so wenig?

Vor30Jahren fiel die Mauer,am3.Oktober

wird die Deutsche Einheit gefeiert. Wiesteht es

um Ost und West heute? Stimmt es, dassdie

Gräben wieder tiefer geworden sind?

„Zurück im Ostteil,

weil ich ein Ossi bin“

„Ich verstehe es nicht,warum

manche Westler Vorbehalte gegen

Ostdeutsche haben“, sagt

Roland Seyfert(65)aus Lichtenberg.

„1984 bin ich in den Westen

übergesiedelt,war bei einer großen

Versicherungsfirma. Und

diese schickte mich in den Osten,

als die Mauer fiel. Warum? Weil

ich ein Ossi bin.“

„Ich frage, woher

jemand kommt“

Eigentlich ist es doch garnicht

schlimm, Menschen nach ihrer

Herkunft zu fragen, findet Hausfrau

ElkeJoecks (54)aus Treptow.

„Ich mache es, mich interessiert,

ob jemand aus dem Westen

oder Osten kommt.Jeder hat Geschichten

zu erzählen, die man

besser versteht,wenn man weiß

wo derjenige sozialisiertwar.“

Fotos: Uhlemann, dpa, imago-images/stock &people

„Im Westteil kenne

ich kaum jemanden“

„Ob jemand Ossis oder Wessiist,

ist mir egal“, sagt Ellen König

(56) aus Treptow, erzählt vonihrerSkatrunde,

zu denen Berliner

aus beiden Stadtteilen kommen.

„Ich verstehe mich mit ihnen

trotz mancher Vorurteile prima.“

Aber den Westteil besucht die arbeitslose

Kauffrau selten. „Ich

kenne da ja kaum jemanden.“

„Ossis oder Wessis?

Wirsind Berliner!“

„Ich spüreesimAlltag nicht,

dassMenschen mich nach ihrer

Herkunft fragen“, sagt Paul Mücke(59),

Rentner aus Friedrichshain.

„Was soll ich auch sagen:

Vordem Mauerbau wurde

ich in Kreuzberggeboren, wuchs

dann im Ostteil auf und wohne

noch heute hier.Esgibt keine Ossis

oder Wessis –nur Berliner!“

„Ich habe kein

Ost-West-Problem“

„Ich kann es nicht verstehen,

dassman noch immer in dieser

Stadt Menschen nach der Herkunft

beurteilt“, sagt Rosemarie

Schultz (79) ausFriedrichshain.

„Ich bin gerne am Müggelsee wie

am Wannsee. Bei mir gibt es kein

Ost-West-Trennung. Wir Berliner

haben ganz andereSorgen, über

die wir reden sollten.“

Von

NORBERT KOCH-KLAUCKE

Als vor 30 Jahren die

Mauer fiel, wurde im

Osten wie im Westen

gejubelt. Doch von diesem Jubel

ist am Tag der Deutschen

Einheit, der am Donnerstag

wieder begangen wird, wenig

zu spüren. Die aktuelle Forsa-

Umfrage im Auftrag der Berliner

Zeitung (KURIER berichtete)

belegt: Die Mauer ist noch

immer in den Köpfen der Berliner.

27 Prozent von ihnen ist es

beim Kennenlernen von Personen

weiterhin wichtig, ob diese

„Wessis“ oder „Ossis“ sind. Ein

gewaltiger Anstieg im Vergleich

zum Vorjahr: Da waren

es nur 19 Prozent, die auf diese

Frage antworteten, dass ihnen

die Herkunft ihres Gegenübers

wichtig ist.

Vielleicht liegt es daran, dass

im einst geteilten Berlin noch

heute die Ost- und West-Gegensätze

aufeinanderprallen

wie in keiner anderen Stadt.

Auch wenn man die Spuren der

Teilung kaum im Stadtbild

sieht, sind menschliche Vorurteile,

die trennen, geblieben:

Begriffe wie „Jammerossi“

oder „Besserwessi“, der sich

den Osten einverleibt –selbst

wenn man sie heute nicht mehr

so oft hört wie noch in den

90er-Jahren. Den Grund sah

Ex-Innenminister Thomas de

Maizière in einer ZDF-Doku

darin: „Für die Ostdeutschen

hat sich mit der Wende alles geändert,

für die Westdeutschen

nur die Postleitzahl.“

Auch zwei Schriftsteller nehmen

zum Thema Stellung. Klar

werde sie noch als Wessi angeschaut,

meint Tanja Dückers

(50, „Hausers Zimmer“), Autorin

aus dem Westteil Berlins.

„Das ist nicht unbedingt negativ,

sondern ein Distanzmoment“,

sagt sie. „Du bist aus


*

SEITE5

Über die Forsa-Umfrage berichtete

der KURIER gestern.

„Die Jungen stellen

diese Frage nicht“

„Ich bin in ganz

Berlin unterwegs“

„Esspielt doch keine Rolle, ob jemand

aus Prenzlauer Bergoder

Zehlendorfkommt,umzuwissen,

wasfür ein Mensch er ist“, sagt

Berufsschullehrer Oliver Felgendreher

(61)aus Steglitz. „Die

jungen Leute, die ich unterrichte,

stellen zum Glück nicht mehr diese

Frage nach Ost oder West,

wenn sie sich kennenlernen.“

„Ich war14, als die Mauer fiel.

Und ich bin froh darüber“, sagt

Mario Brunn (44)aus Zehlendorf,

derkeine Unterschiede

nach Ost und West macht.Schon

aus Berufsgründen. „Als Busfahrerbin

ich gerne in der ganzen

Stadt unterwegs. Nur privat gehe

ich lieber in den Zoo. Der Tierpark

ist mir doch zu weit weg.“

„Esgibt zu viele Missverständnisse“,

sagt Autorin Tanja Dückers (West).

„Herkunft ist wichtig“, sagt Autor

Ingo Schulze (Ost).

dem Westen“ bedeute: „Du bist

anders.“ Dückers meint: Es gab

und gibt viele Missverständnisse

zwischen Ost und West. Ostdeutsche

meinen, den Westdeutschen

sei es stets gut gegangen,

sie hatten immer Geld.

Die Westler verstehen DDR-

Biografien nicht. „Nicht jeder,

der in der SED war, war ein

Monster“, sagt die Autorin.

Der in Dresden geborene

Schriftsteller Ingo Schulze (56,

„Adam und Evelyn“) hat in seinen

Büchern viele Ost-West-

Geschichten erzählt. „Die Herkunft

wird immer eine Rolle

spielen“, sagt er. Es käme dabei

aber auf den Kontext an. „Die

Frage ist doch, wie man damit

umgeht und ob die Frage nur

immer von einer Seite gestellt

wird.“

Ossi, Wessi –wie geteilt oder

vereint sind wir Berliner wirklich?

Wie wichtig ist ihnen persönlich,

woher jemand stammt?

Sehen sie die Stadt als Ganzes

oder meiden sie den Ost- oder

Westteil? Der KURIER wollte

es genau wissen, fragte vor dem

Tag der Deutschen Einheit dazu

Berliner aus dem Westen

und dem Osten Berlins.

Fotos: Thomas Uhlemann. imago images, dpa

„Am Tagder Einheit

bin ich im Osten“

„Sicher gibt es Vorurteile gegenüber

den Ossis“, sagt Margit

Breege (65)aus Steglitz. „Die

ich kennen gelernt habe, empfinde

ich als ängstlich, wohl wegen

der Stasi damals. Aber ich bin

gerne im Osten. Vorallem am Tag

der Einheit reise ich dorthin, um

zu feiern. Denn am 3. Oktober habe

ich auch Geburtstag.“

„Mein Bier trinkeich

gerne im Ostteil“

Ja es gibt sie immer noch, die

Vorurteile, die Wessis gegen Ossis

haben. Sagt auch Vermögensberater

Jürgen Paar (54)aus

Zehlendorf. „Doch nicht bei mir.

Ich habe durch meinen Beruf die

Ostdeutschen kennen gelernt.

Und ich bin auch privat im Ostteil.

Denn ich trinkemein Bier

gerne im Friedrichshain.“

„Das Miteinander

ist mir wichtig“

„Ich frage nie, woher jemand

kommt.Esinteressiertmich auch

nicht,obmeinGegenüber Ossi

oder Wessiist“, sagt Kabelmonteurin

Martina Katschak (51)

aus Lichterfelde. „Ich arbeite in

einer Firma, da kommen genauso

viele aus dem Westen wie aus

dem Osten –und wir verstehen

uns. Dasist mir wichtig.“


BERLIN

DER

ROTE

TEPPICH

Ehre, wemEhregebührt!

Frank

Zander,

77 Jahrealt,

ist ein

Berliner

„Urgestein“.

Gescheiterter Tegel-Ausbruch

„Maskenmann“

Mario K. beim

Abseilen von

der Fassade

geschnappt

Von

ANDREASKOPIETZ

Brutaler Kidnapper

Fragen?

Wünsche?

Tipps?

Redaktion: Tel. 030/63 33 11 456

(Mo.–Fr. 10–18 Uhr)

10969 Berlin, Alte Jakobstraße 105

E-Mail: leser-bk@dumont.de

Abo-Service: Tel. 030/232777

Foto: dpa

Blödelbarde und Kultsänger,

so wird Sänger

Frank Zander (77) genannt.

Manchmal auch „Urgestein“.

So heißt sein neues

Album, das am Freitag erscheint.

„Es passt zu mir.

Ich bin nun mal ein Berliner

Urgestein“, sagt Zander.

Von Zander stammt „Nur

nach Hause“, die Stadionhymne

von Hertha BSC.

Noch bekannter ist sein Engagement

für Obdachlose:

Dieses Jahr wird er zum 25.

Mal vor Weihnachten Bedürftigen

Gänsebraten servieren.

Bei all seinen Hits

und den „irren Fernsehjahren“:

Die Benefiz-Aktion sei

das Wichtigste, was er in

seinem Leben gemacht habe,

findet Zander. Die Erfahrungen

mit den Obdachlosen

hätten ihn dazu gebracht,

dass er heute viel

mehr nachdenke als früher.

Zanders Album kombiniert

Blödelei und Nachdenkliches

–Musik, die zu Schlagerpartys,

Mallorca oder in

die Eck-Kneipe passt, etwa

die Coverversion von

„Come on Eileen“ –„Tanze

Eileen“. Mit „Ich bin der

Größte“ erinnert er an seinen

Weggefährten Gunter

Gabriel. Das Album sei ein

bisschen nachdenklich, so

Zander. Hat er noch einen

Wunsch für die Zukunft?

Zander wünscht sich nur,

dass seine Familie intakt

bleibt.

CB

Berlin – Ein Häftling hat am

Montag versucht, aus dem

Gefängnis Tegel auszubrechen.

Dabei handelt es sich

um den „Maskenmann“ Mario

K. Er wurde 2016 wegen

versuchten Mordes und erpresserischen

Menschenraubes

zu lebenslanger Haft

verurteilt.

Mario K. (52) schweißtegegen

4.30 Uhr zwei Gitterstäbe seiner

Zelle durch. Um die Stäbe

zu durchtrennen wandte er ein

elektrochemisches Schweißverfahren

an, indem er Chemikalienverwendete

und dieGitter

unter Strom setzte. Dann

seilte er sich vom dritten Stock

ab. Vollzugsbedienstete bekamen

den Ausbruchsversuch

aber mit und holten den Häftlingvon

der Fassade, indemsie

ihm eine Leiter anstellten.

Laut Justizsprecher Sebastian

Brux wäre er ohnehin nicht

weitgekommen. Denn der Innenhof

der Teilanstalt ist mit

einem Zaun und Stacheldraht

umgeben. Zudem hätte der 52-

Jährige auch noch dieGefängnismauer

samt Stacheldraht

überwinden müssen. „In beiden

Fällen wäre Alarm ausgelöst

worden.“ Wie der Häftling

an die Chemikalien gelangen

konnte, ist derzeit noch unklar.

Mario K. sitztinder JVAseit

2016 ein. Nach einemumstrittenen

ProzessamLandgericht

Frankfurt (Oder)und einer anschließenden

Revision sah es

der Bundesgerichtshof als erwiesen

an,dass K. einen Bank-

Manager aus dessen Villa enführt

hatte und ihn auf einer

kaum zugänglichen Schilfinsel

in einem Sumpfgebiet am Storkower

See gefangen hielt, um

Lösegeld zu erpressen. Zudem

hatte er laut Gerichtinkurzen

Abständen zweimaleine andere

Millionärsfamilie in Bad

Saarow überfallen. Ein Wachmann,

der die Tochter schützte,

wurde von einem Projektil

getroffen, er ist deshalb querschnittsgelähmt.

Bei seinen

Taten trug K.stets ein Maske,

was ihm den Titel „Maskenmann“

einbrachte.

Die AfD nutzte den verhinderten

Ausbruch, den Rücktritt

von Justizsenator Dirk

Behrendt (Grüne) zu fordern.

Er bekommedie Sicherheitslage

in den Gefängnisseneinfach

nicht in den Griff. Und die FDP

kritisierte den „dramatischen

Personalmangel“ in den Anstalten,

der auch nicht durch

kosmetische Maßnahmen gelöst

werdenkönne.

Tatsächlich sind in den Berliner

Gefängnissen etwa 100

Stellen nicht besetzt. Laut Verwaltung

kann das Defizit erst

Ende 2020 durch Neueinstellungenausgeglichen

werden.

Die Sicherheitsvorkehrungen

in den Anstalten werden

allerdings derzeit überarbeitet.

Nachdem im Februar

2018 ein Gefangener in

Tegel in einen Lieferwagen

geklettertwar und so

nach draußen gelangte,

schaffte die JVA einen

Herzschlag-Detektor an,

der menschliche Geräusche

in Autos erfasst, die

die Anstalt verlassen.

Auch die anderen Gefängnisse

sollen mit diesen

Detektoren ausgestattet

werden. Zudem

werden laut Verwaltung

demnächst in Tegel die

Zäune um die Freistunden-Höfeerhöht.

Foto: Klaus Oberst,KURIER

Die Teilanstalt VinTegel:

Hier seilte sich Mario K.

aus dem 3. Stock ab.


Unglück in Potsdam

Schausteller trauern

um tote Kollegin

SEITE 11

Berlin wird Hawaii

Surfer wollen riesiges

Wellen-Becken bauen

SEITEN 18-19

SEITE7

BERLINER KURIER, Dienstag, 1. Oktober 2019

schweißt Gitterstäbe durch

Mario K. wurde im Jahr 2016 in

einem Indizienprozesszulebenslanger

Haft verurteilt.

Ladelösungen fürElektroautos.

So berichtete der KURIER über

die Jagd nach dem „Maskenmann“,

der einem Phantom gleich immer

wieder den Polizeiermittlern

entwischte. Seit 2011 beschäftigte

er die Polizei.

Die Schaffung eines nachhaltigen

Verkehrssystemshilft,den Klimawandelzu

stoppen. Um den Übergang zur Elektromobilität

zu beschleunigen, entwickeln

wir InCharge und bauen mit Partnern

und Unternehmen in Europa ein Netz von

Ladestationen. Dort, wosie gebraucht

werden: zuHause, amArbeitsplatz oder

im öffentlichen Raum. Für ein fossilfreies

Leben innerhalb einer Generation.

Mehr auf vattenfall.de/fossilfrei


8 BERLIN BERLINER KURIER, Dienstag, 1. Oktober 2019 *

NACHRICHTEN

Bezirk soll putzen

Neukölln –Die Initiative

„Schule in Not“ hat binnen

sieben Wochen 5000

Unterschriften für das

Bürgerbegehren „Saubere

Schulen“ gesammelt. Bis

Jahresende müssen es

7000 sein, damit sich die

BVV mit der Forderung befasst,

Schulen von Bezirksmitarbeitern

statt von Firmen

putzen zu lassen.

Haftbefehl

Friedrichshain –Gegen

eine Frau, die am Sonnabend

nach der Besetzung

des leerstehenden Brauereigebäudes

an der Landsberger

Allee mit 13 weiteren

Personen festgenommen

worden war, erging

Haftbefehl wegen Widerstands

gegen Vollzugsbeamte.

U7 wird verkürzt

Berlin –Die U-Bahnlinie

U7 verkehrt von Freitag bis

20. Oktober wegen Bauarbeiten

für ein neues Stellwerk

nur noch bis Grenzallee.

Bereits jetzt ist der Verkehr

zwischen Britz-Süd

und Rudow eingestellt.

Wieder eine Wohnung

Berlin –ImRahmen der

Kampagne „Housing First“

unter anderem der Stadtmission

konnten binnen eines

Jahres 34 Obachlose

voraussetzungslos eine

Wohnung beziehen. Binnen

drei Jahren sollen es 80

werden.

Fotos: Imago (2)

Michael

Müller will

mitreden,

wie Polizisten

zu seinem

Schutz

arbeiten.

PosseumRegierenden

Müllers

Wachleute:

Werist hier

aus dem

Häuschen?

Polizeischutz gibt

es auch vor

öffentlichen

Gebäuden wie

dem Reichstag.

In eigener Sache

Der Beschwerdeausschuss

des Deutschen Presserates

hat gegen den Berliner Kurier

eine öffentliche Rüge

ausgesprochen. In unserer

Ausgabe vom 22.02.2019

hatten wir auf einer Vorschaltseite

zur Titelseite eine

redaktionell gestaltete

Anzeige veröffentlicht. Die

Anzeige war von uns entsprechend

als solche gekennzeichnet.

Wir waren

der Auffassung, dass der

Hinweis deutlich und nicht

zu übersehen war –auch

wenn die Aufmachung der

Vorschaltseite in ähnlicher

Weise wie die übliche

Titelseite erfolgte.

Der Presserat sah darin

trotzdem eine Verletzung

des in Ziffer 7Pressekodex

festgehaltenen Grundsatzes

der klaren Trennung von

Redaktion und Werbung, da

die Anzeige für den durchschnittlichen

Leser nicht

auf Anhieb als solche

erkennbar gewesen sei.

Der Beschwerdeausschuss

stellte im konkreten Fall

zudem eine Verletzung

der Ziffer 1des

Pressekodex fest.

VonELMAR SCHÜTZE

und ANDREASKOPIETZ

Berlin – Das Private ist politisch.

Manchmal ist das Private

aber auch banal. Selbst

wenn es sich dabei um den

persönlichen Schutz des Regierenden

Bürgermeisters

Michael Müller (SPD) geht.

Jetzt hält eine Posse darum

das politische Berlin in Atem.

Auslöser der Posse war der Tagesspiegel,

der aus einem internen

Polizei-Papier zitierte.

Müller sähe das obligatorische

Berlin –Kurz vor dem Mitte

Oktober erwarteten Senatsbeschluss

über das Mietendeckelgesetz

fährt die Vermieterseite

schärferes Geschütz

gegen die Regelung auf.

Rechtsanwalt Tobias Scheidacker,

Vorsitzender des

Haus- und Grundbesitzervereins

Kreuzberg, kommt in einem

Aufsatz für die Fachzeitschrift

Das Grundeigentum zu

dem Schluss, alle vor dem 18.

polizeiliche Postenhäuschen

vor seiner Wohnung in Tempelhof

lieber auf der anderen

Straßenseite. Also müsse

umdisponiert werden.

Prompt fragte sich mancher:

Darf der das? Darf ein Regierungschef,

dessen Schutz Steuergeld

kostet, bestimmen, wie

und wo er geschützt wird?

Aus der Senatskanzlei kommt

dazu folgendes Statement. „Die

Erklärung (für den geänderten

Standort des Postenhäuschens)

ist ebenso einfach wie unspektakulär:

Die nun vorgesehene, gegenüberliegende

Straßenseite

verfügt über einen breiteren

Juni geschlossenen Mietverträge

dürften mit Inkrafttreten

des Mietendeckels fristlos

kündbar sein –wegen Wegfalls

der Geschäftsgrundlage.

Zur Erinnerung: Am 18. Juni

hat der Senat die Eckpunkte

für den geplanten Mietendeckel

beschlossen. Im Kern sollen

danach die Mieten für fünf

Jahre eingefroren werden.

„Mit dem Inkrafttreten des

Mietendeckelgesetzes gelten

komplett andere Rahmenbedingungen

als vorher“,

schreibt Anwalt Scheidacker.

Deshalb könnten Verträge, die

nach bisherigem Recht geschlossen

wurden, nicht ohne

erneute Prüfung, ob man sie

eingehen möchte, bestehen

bleiben. „Es muss möglich

sein, sich von Verträgen nach

der alten Rechtslage zu lösen,

wenn man sie nach der neuen

Rechtslage nicht eingehen

Bürgersteig. Das Postenhäuschen

behindert die Anwohner

weit weniger, als auf der ursprünglich

vorgesehenen Straßenseite.

Dort ist der Bürgersteig

schmalerund wird zusätzlich

durch eine Baustelle eingeschränkt.“

Doch das Postenhäuschen-Gate

geht in Wahrheit tiefer. Es betrifft

den Umgang mit der Privatsphäre.

Was geht es die Öffentlichkeit

an, wo PolitikerXY

wohnt? Natürlich bezahlen wir

seinen Schutz, wo auch immer

er gerade ist oder wohnt. Was

sonst? Personenschutz darf kein

Privileg gut bezahlter Menschen

sein, die ihn privat bezahlen

können.

Selbst Müllers Vorgänger, der

schillernde Regierende PartymeisterKlaus

Wowereit, wurde

selbstverständlich vor der Öffentlichkeit

abgeschirmt. Seinerzeit

wollten Polizisten vor

seinem Haus gegen Kürzungen

demonstrieren. Das Anliegen

mag legitimgewesen sein, unter

Wowereit wurde der öffentliche

Dienst kaputtgespart. Dennoch

untersagte die Versammlungsbehörde

den Aufzug mit Hinweis

auf Schutz der Privatsphäre.

Mehr ist dem nicht hinzuzufügen.

Ende der Posse.

Vermieter-Anwalt droht mit Massen-Kündigungen

wollen würde“, argumentiert

der Anwalt.Der Berliner Mieterverein

zeigt sich empört:

„Dass der Mietendeckel einen

Wegfall der Geschäftsgrundlage

darstelle und damit die

Mietverhältnisse bei Einführung

einfach gekündigt werden

können, ist mietrechtlich

barer Unsinn und soll offenkundig

nur dazu führen, Mieter

zu verängstigen und die

Politik zu verunsichern.“ ULP


BERLINER KURIER, Dienstag, 1. Oktober 2019

BERLIN 9

Mortimer, das Sturmgespenst

Tiefdruckgebiet legt Berliner S-Bahnen und ICE-Fernverkehr lahm. Starkregen zwingt Zoound Tierpark zur Schließung

Von

MIKE WILMS

Berlin – Umgeknickte Bäume,

Autounfälle, gesperrte Zugund

S-Bahn-Strecken: Das

„Sturmgespenst“ Mortimer

macht den Menschen in Berlin

und Brandenburg schwer

zu schaffen. Starkregen und

Orkan-Böen fegten gestern

mit Tempo 115 durch die Region,

viele Einrichtungen wie

Zoo und Tierpark blieben aus

Vorsicht geschlossen. Erst ab

heute soll sich Tief Mortimer

wieder ein wenig beruhigen.

Der Sturm pustet

mit voller Kraft am

Brandenburger Tor.

Dasübersteht nicht

jeder Regenschirm.

Wenn es die Aufgabe von

Sturmgespenstern wäre, den

Zugverkehr durcheinander zu

wirbeln, dann hätte Mortimer

den Ehrennamen „Der Bremser“

verdient. Er tobte so wild,

dass die Bahn den Fernverkehr

in Norddeutschland gestern

früh für mehrere Stunden weitgehend

einstellen musste. Betroffen

waren etwa die ICE-

Strecken Berlin-Hamburg und

Berlin-Wolfsburg-Hannover.

Züge standen stundenlang auf

freier Strecke, Bahnmitarbeiter

versorgten Fahrgäste mit Wasser

aus Tetra Paks. Die meisten

Kunden blieben gelassen.

Auch auf den S-Bahnlinien S1,

S5 und S8 gab es Streckensperrungen,

im gesamten Netz kam

es zu Verzögerungen und Ausfällen.

Die S7 fuhr von Potsdam

aus nur noch alle 20 Minuten

nach Berlin. Ein S7-Zug musste

am Bahnhof Grunewald wegen

eines umgestürzten Baums auf

den Gleisen evakuiert werden.

In Neuruppin (Ostprignitz-

Ruppin) wurde eine Frau (44)

unter einem umgestürzten

Baum eingeklemmt und dabei

schwer verletzt. Ein ähnlicher

Fall in Sachsen-Anhalt, bei dem

ein Auto von einem Baum getroffen

wurde, endete für den

Fahrer tödlich. Das Bezirksamt

Mitte warnte davor, öffentliche

Zug-Ausfall auf freier

Strecke: Die Fahrgäste

werden mit Wasser aus

TetraPaks versorgt.

Parks und Grünanlagen

zu betreten. Wegen der

extremen Trockenheit in

den Sommern 2018 und

2019 seien die Bäume geschwächt.

Es könne bei

Sturm-Böen zum Umsturz

ganzer Stämme

und zum Herunterfallen

von Ästen kommen. In

vielen Berliner Privatgärten gerieten

gestern Geräteschuppen,

Gartenmöbel und verbliebene

Sonnenschirme in ernste Gefahr.

Wegen des Sturms blieben

auch Zoo und Tierpark in Berlin

geschlossen. Die Bewohner

wurden vorsorglich in Ställen

und Innengehegen untergebracht.

In Brandenburg blieben

die Landesgartenschau und der

Cottbusser Tierpark dicht.

Die Anzeigetafel meldet für alle

Gleise nur „Unwetter“. Ein Baum

kracht in Potsdam auf ein Auto.

Gestern Nachmittag entspannte

sich die Wetterlage

dann spürbar. Der Fernverkehr

lief trotz Verspätungen und

einzelnen Zugausfällen wieder

besser. Sturmgespenst Morti-

Fotos: dpa (3), Weißflog

mer wird laut Wetterdiensten

heute nur noch schwachbrüstig

pusten. Ab dem Nachmittag seien

aber Gewitter möglich. Und:

Bei Irland hat sich schon das

nächste Tief gebildet –Nils.

Hammer-

Preise

der Woche

Alle Brote

25%

billiger

Ab Montag,30.9.

bisSamstag, 5.10.

Montag–Samstag,

7–21Uhr

Nur in Tempelhof-Schöneberg

TempelhoferWeg 14 &

Malteserstraße 162

Helle

Trauben, lose

Sorte: Italia, Vittoria

Ursprung: Italien,

Griechenland

Klasse I

kg-Preis

kg-Preis

1.49

*

*DieserArtikel kann aufgrund begrenzter Vorratsmenge bereits im Laufedes ersten Angebotstages ausverkauft sein. Alle Preise ohne Deko. FürDruckfehler keine Haftung. Alle Artikel in dieser Anzeige sind ausschließlich

in der genannten Filiale erhältlich. Lidl Dienstleistung GmbH &Co. KG,Rötelstr.30, 74166 Neckarsulm •Namen und Anschrift der regional tätigen Unternehmen unter www.lidl.de/filialsuche oder 0800 4353361.


10 BERLIN BERLINER KURIER, Dienstag, 1. Oktober 2019

Brauchen wir eigentlich

noch Helden, Herr Gysi?

Für vielen Menschen in den

neuen Ländern war der verstorbene

Sigmund Jähn ein

Held ihrer Kindheit. Für Sie

auch?

Gregor Gysi: Sein Weltraumflug

als erster Deutscher war 1978, da

war meine Kindheit doch schon

ein bisschen vorbei. Aber sein

Flug war auch für mich als damals

30-Jährigen etwas sehr Beeindruckendes.

Inzwischen hat

man sich daran gewöhnt, dass

immer einige Menschen hoch

über uns die Erde umkreisen –

ich finde nach wie vor die Möglichkeit,

die Erde als Planeten sehen

zu können, jede Stunde einen

Sonnenauf- und -untergang

zu sehen, zutiefst beeindruckend.

Hatten Sie überhaupt einen

Kindheitshelden?

Ich hatte als Kind nicht die eine

Heldin oder den einen Helden,

die für mich völlig ohne Fehl und

Tadel waren. Vielleicht hängt

das mit dem Leben meiner Eltern

zusammen, die in Nazi-Deutschland

gegen die Nazis arbeiteten.

Natürlich gab es Heldengeschichten,

zum Beispiel von

Überlebenden aus den KZs, aber

für mich nicht eine bestimmte

einzelne Person.

SigmundJähn wollte gar nicht

als Held gesehen werden. Können

Sie das verstehen?

Sigmund Jähn war der politische

Rummel, der um seinen

Flug gemacht wurde, immer

eher suspekt. Ich werde nie vergessen,

wie er nach der, wie wir

heute wissen, ziemlich harten

Landung dem Fernsehreporter

antwortete,der ihn nach seinem

Mut bei der unvergleichlichen

Heldentat zum Ruhmeder DDR

fragte. Sigmund Jähn antwortete,

dass, wenn man in der Rakete

säße, diese einen mitnähme, unabhängig

davon, ob man nun besonders

mutig sei oder nicht. Eine

bescheidene Top-Antwort.

Brauchteine Gesellschaft Helden

oder kann das weg?

Ohne Menschen, die über die

gegebenen Zustände hinaus denken

und handeln,

kommt eine

Gesellschaft

KURIER-Kolumne

Eine Curry

mit Gysi

Der wöchentliche

Interview-Imbiss mit den

Chefredakteuren

Elmar Jehn und

Jochen Arntz

ebenso wenig voran, wie sie auf

Menschen verzichten kann, die

selbstlos in der größten Not für

andere da sind. Was sicher weg

kann, ist die Überhöhung eines

heldenhaften Verhaltens in

Richtung der Unfehlbarkeit.

Auch Heldinnen und Helden

dürfen Fehler machen und

haben und sollten dennoch für

ihr Tun gepriesen werden

können.

Sind die Menschen, die im

Herbst 1989 in der DDR auf die

Straße gingen, Helden?

Im eben beschriebenen Sinne

durchaus, vor allem am Anfang,

als noch nicht klar war, wohin

sich das Blattwenden wird. Dazu

gehörte Mut. Die meisten wollten

ihr Land besser, demokratischer,

freier, offener machen.

Dieser urdemokratische Impuls

täte uns auch heute gut gegen die

Versuchungen des nationalen

Egoismus.

Besonders Männern scheint

die Sehnsuchtinne zu wohnen,

ein Held zu sein. Brauchen wir

mehr Heldinnen?

Ich denke, die gibt es schon, die

Öffentlichkeit muss sie nur als

Heldinnen wahrnehmen wollen.

Mit Aminatou Haidar, Guo Jianmei

und Greta Thunberg werden

in diesem Jahr gleich drei Frauen

mit dem Alternativen Nobelpreis

geehrt.

Ist Greta

Thunberg

eine Heldin

für Sie?

Sie wird das selbst gar nicht

sein wollen. Aber sie hat Millionen

nicht nur junger Menschen

bewegt und den Klimawandelin

einem Maße in den Fokus des

Zeitgeistes gerückt, dass nicht

einmal Donald Trumpdaran vorbeikam,

ihr zuzuhören. Es ist eine

beachtliche Leistung, wie sie

uns Alte unter Druck setzt –als

16-Jährige. Wenn ich ihr Vater

wäre, würde ich sie jetzt versuchen,

von einem Monat Erholungsurlaub

zu überzeugen.

Welche Frauen und Männer

fallen Ihnensonst noch ein?

Ich möchte vor allem einen nennen:

Nelson Mandela. Nach so

langer unschuldiger, politischer

Haft seinem Land einen Weg

jenseits von Rache und Hass

weisen zu können, ist eine wahrhaft

historische Leistung.

Foto: afp, dpa, epa

„Ihm warder

politische Rummel

suspekt“:

Sigmund Jähn.

„Historische

Leistung“:

Nelson

Mandela.

„Beachtlich, wie sie

uns Alte unter

Druck setzt“: Greta

Thunberg(blauer

Pulli) vordem

Weißen Haus.


* BERLINER KURIER, Dienstag, 1. Oktober 2019

BERLIN 11

DasKarussell „Playball“ ist

gesperrt. Die Schausteller um

Thomas Müller (u.) trauern.

Nach Sturzvon Karussell

Schausteller trauern

um ihre toteKollegin

Junge Frau wurde vom „Playball“ geschleudert

Von

MIKE WILMS

Potsdam – Die Karussells auf

dem Potsdamer Oktoberfest

stehen still. Die Schausteller

trauern um ihre Kollegin

(29). Am Karussell „Playball“

erinnert ein Strauß weißer

Rosen an die junge Frau, die

am Sonntag an dieser Stelle

einen Horror-Unfall hatte.

Die Polizei Potsdam hat das

Fahrgeschäft mit Flatterband

abgesperrt. Ermittler und Mitarbeiter

des Amts für Arbeitsschutz

untersuchen den Unfallort.

„Wir klären, ob ein technischer

Defekt oder menschliches

Versagen vorliegt“, sagt

ein Beamter. Die Polizei ermittelt

wegen fahrlässiger Tötung,

seit die Karussell-Mitarbeiterin

auf dem Fahrgeschäft stürzte

und sechs Meter weit weggeschleudert

wurde. Das Karussell

„Playball“ ist eine sich rasant

drehende Plattform mit

Gondeln, die sich ebenfalls drehen.

Das Unglück geschah nach

jetzigem Stand, weil

das Karussell losfuhr,

obwohl sich die junge

Rumänin noch auf

der Plattform befand

(KURIER berichtete).

Bei den Polizisten steht Thomas

Müller, Vorsitzender des

Brandenburgischen Schaustellerverbands.

„Die verstorbene

Kollegin war eine langjährige

Beschäftigte“, sagt er bitter. In

diesem Moment weiß noch niemand,

wie es auf dem Festplatz

neben dem Hotel Mercure weitergehen

soll. Wird die Polizei

das Unglückskarussell freigeben

– oder nicht? Bleibt das

größte Oktoberfest der Region

womöglich ganz geschlossen?

Erst später wird bekannt, dass

die Polizei grünes Licht für die

Wiedereröffnung des Volksfestes

gibt –für alle Stände und

Fahrgeschäfte mit Ausnahme

des Todeskarussells. Der Betrieb

läuft um 15 Uhr wieder an,

Fotos: Friedel (2), Schaustellerverband

eine Stunde später, als es die regulären

Öffnungszeiten vorsehen.

Eine ganz andere Frage ist,

wie viel Freude die Schausteller

und die Besucher jetzt noch

am Festgeschehen haben.

Nach dem Unfall am Sonntagnachmittag

hatte ein zufällig

anwesender Arzt noch versucht,

die junge Frau zu retten.

Doch jede Hilfe kam zu spät.

Bekanntschaften

Bernd, 58/1,83, Techn. Angestellter,

herzliche Ausstrahlung, guter

Autofahrer, mag das Alleinsein

nicht mehr, will nicht im

Internet suchen. Wenn Du gemeinsame

Unternehmungen,

Ausflüge magst, fass Dir ein

Herz, ruf bitte an. Glücksbote:

t27596611

Sylvia, 70+ unkompliziert u. bodenständig,

sehnt sich nach einem

verlässl. Partner, fühlt sich

zu jung um allein zu bleiben,

keine Angst vor einer Ärztin im

Ruhestand hat. HERZBLATT-

BERLIN: t 20459745

ZumGlück gehörenZwei! Thomas,

53, Polizeibeamter, ein Mann z.

Anlehnen, humorv., bindungswillig

sucht Dich-eine herzenswarme

Frau für liebevolle, ehrliche

Partnerschaft. HERZ-

BLATT-BERLIN: t20459745

Sympathischer Berliner Mann,

Stefan, 64/1,81, im Vorruhestand,

su. die Bekanntschaft

e. Frau! Agt. Neue Liebe:

t 2815055

Christine, 68/1,65, blonde attrakt.

Witwe, liebt ihren Garten, fährt

gern Auto, würde gern noch

mal für e. lieben Mann da sein,

ihn verwöhnen. zu zweit ist alles

schöner, nur der berühmte

Zufall ist selten. HERZBLATT-

BERLIN: t20459745

Barbara, 69, eine sympathische

Frau mit Pfiff, mag ihren bunten

Balkon, liebt Ausflüge, Kultur,

su. Mann der reden u. zuhören

kann, sich auf ein schönes

Miteinander freut, ohne

Gewohntes gleich aufzugeben!

Singlecontact Berlin: t 2823420

Sie, 51, hübsche Kr.-schwester,

su. Ihn mit lieben Ecken und

Kanten. Habe eine schöne

Wohnung, kl. Auto, Garteninteresse,

aber niemand da zum Reden,

Kuscheln u. Verwöhnen.

Glücksbote: t 27596611

Cathleen, 45, ledig m. Kind., singlemüde,

blond, hübsch, schöne

Figur, sucht ganz normalen

Mann zum liebhaben.

Glücksbote: t27596611

Kleine Anzeige, hübsche Frau!

Bea, 52/1.65, berufstätig, süßer

Kurzhaarschnitt, samtbraune

Augen, mag Reisen, Natur, Motorrad,

mö. sich verlieben. Hab

Mut! HERZBLATT-BERLIN:

t20459745

Barbara, 60 J., blonde Witwe,

vermisst das „Wir“-Gefühl,

mag Rad, Garten, kuscheln u.

Gemütlichkeit, ist frohgelaunt

su. Ihn, gern älter. Glücksbote:

t 27596611

Georg, 69 J., Handwerks.-Mst,

jetzt im verdienten Ruhestand,

ein Mann mit gepfl. Lebensstil,

angen. Äußeres, su. aufgeschl.

weltoffene Frau

Glücksbote: t27596611

Ich su. einen Mann! Ricarda, 60,

hübsch anzusehen, ist seit 2

Jahren allein, hat Freundinnen

u. Familie. Aber ein Mann an der

Seite wäre das Größte! Agt.

Neue Liebe: t 2815055

Ab undzuein liebes Wort wünscht

sich Bernd 73, reise, lache, tanze

gern, unkompl., weltoffen,

nach Schicksalsschlag allein, su.

lb. ganz norm. Sie. Glücksbote:e

t27596611

Auch im Alter möchte man einen

lieben Menschen an seiner Seite

haben! Joachim, 80/1,78, gepflegt,

niveauvoll, würde gern

eine ältere Dame kennen lernen.

Agt. Neue Liebe: t 2815055

Für die Liebe ist es nie zu spät!

Manfred, Bau-Ing., 70/1,82,

sehr gepfl., fährt sowohl Auto

als auch Rad, NR, tierlieb, su.

sympatische Partnerin ü. Singlecontact

Berlin: t 2823420

Mit 80 zu alt für Liebe? Nein!

Christel, war Krankenschwester,

klein u. hübsch, möchte einen

Mann kennenlernen!

Singlecontact Berlin: t 2823420

Rosemarie, Anf. 70, verw., gepflegt,

nett anzusehen, umgängliche

Art, wünscht sich einen

Mann an ihre Seite! Agt.

Neue Liebe: t 2815055

Berliner adressen

renov. preisw. v. A–Z,eig. Tap./Tepp.

Laminat, Möbelrücken &Entrümpeln,

10% Rabatt f. Senioren bei Leerwhg.

Telefonische Anzeigenannahme: 030 2327-50

WE CARE ...

denn es gibt

viel zu tun!

Packen Sie mit an:

www.care.de/mitarbeit.html


12 BERLIN

BERLINER KURIER, Dienstag, 1. Oktober 2019

Die U7 ist gegenwärtig

verkürzt,fährtwegen

Bauarbeiten nur bis zum

Bahnhof Grenzallee.

Foto: dpa

Weniger Fahrten für mehr Geld

In Berlin häufen sich die Ausfälle. Trotzdem sollen die Fahrpreise im kommenden Jahr steigen

Berlin – Wann kommt die

Bahn endlich? Und wo bleibt

der Bus? Immer wieder

haben Fahrgäste der Berliner

Verkehrsbetriebe (BVG) das

Gefühl, dass die Zahl der

Fahrtausfälle gestiegen ist.

Jetzt zeigt eine Statistik der

Berliner Verwaltung, dass solche

subjektiven Einschätzungen

auf objektiven Tatsachen

beruhen. Keine gute Nachricht

für die Fahrgäste –zumal der

Senat nur „mittelfristig“ Besserung

erwartet. Keine gute

Nachricht auch vor dem Hintergrund

der Tatsache, dass die

nächste Fahrpreiserhöhung beschlossen

ist. Im Januar 2020

steigen die Tarife in Berlin und

Brandenburg um 3,3 Prozent.

Für seine Antwort auf eine

Anfrage der AfD ließ Verkehrs-

Staatssekretär Ingmar Streese

(Grüne) auflisten, wie viele bestellte

Kilometer bei der BVG in

den vergangenen Jahren nicht

gefahren wurden. Ob Bahn

oder Bus, der Trend, der herauskam,

ist klar: Die Ausfälle

beim größten kommunalen

Nahverkehrsbetrieb im Land

haben deutlich zugenommen.

Während bei der Berliner U-

Bahn 2016 insgesamt 169 000

Kilometer nicht gefahren wurden,

waren es im vergangenen

Jahr 451 000, geht aus der Antwort

des Senats hervor. Bei der

Straßenbahn stieg die Zahl von

213 000 auf 645 000 Kilometer,

beim Bus von 516 000 auf 1,413

Millionen Kilometer (alle Zahlen

gerundet). 2019 setzt sich

der Negativtrend fort.

So ärgerlich die Ausfälle bei

der BVG sind –unterm Strich

bekommen die Fahrgäste immer

noch ein umfangreiches

Angebot. So legten die Busse

2018 insgesamt 91,5 Millionen

Kilometer zurück. Was Jens

Wieseke vom Fahrgastverband

stört, ist die Entwicklung. „Immer

wieder wird groß angekündigt,

dass alles besser werden

soll –stattdessen gibt es Verschlechterungen.

Die BVG ist

nicht mehr so verlässlich.“

Berliner Kurier Shop

Echtinternational: Designikone Weltzeituhr

Bestell-Hotline:

030 -20164005

Tischaufsteller „Weltzeituhr“

EinModellder Weltzeituhr ausZinn,

perfektfür den Tischoderdie Fensterbank.

EinBlickfang undStatement fürdie Hauptstadt

undihremultikulturelleGesellschaft.

Material:

Zinn inkl.Lederpatch

Maße:

6,5¬11cm(B/H)

Gewicht: 180g

Tasse„Weltzeituhr“

Eine ausgefallene, rustikaleTasse aus Emaille

mitKunstlederband.Die Tassefür weitgereiste

Weltenbummlerund solche, die davon

träumen,auf Weltreisezugehen.

MotivLederband:

Zeitstreifen mit

Weltkarte

Maße:

8,5¬8¬8,5 cm (B/H/T)

Art.-Nr.

1040012

¤22,95*

Schlüsselanhänger„Weltzeituhr“

Tragen Siemit dem Schlüsselanhänger in Form der Urania

Weltzeituhr immereineder Berliner Sehenswürdigkeiten

bei sich -der Schlüsselzuder Zeit IhresLebens.

DasGeschenk fürweltoffene Berliner undBerlin-Fans.

Material:

Zinn inkl. Lederpatch

Maße:

Höhe: 3,5 cm,Durchmesser:ca. 2cm

Handarbeit

Art.-Nr.

1040013

¤9,95*

Art.-Nr.

1040001

¤29,95*

www.berliner-kurier.de/shop

030 -20164005 Schriftliche Bestellungen:

*inkl. MwSt., zzgl.¤3,95Versand,ab¤75,– versandkostenfrei. Ihnen stehtein gesetzlichesWiderrufsrechtzu.

Alle Informationenüber dieses Rechtund die Widerrufsbelehrungfinden Sieunterwww.berliner-kurier.de/shop

Berliner Kurier Kundenservice,

Am Buchberg 8, 74572 Blaufelden.

EinAngebotder M. DuMontSchaubergExped.der Köln. Zeitung

GmbH &CoKG, Amsterdamer Straße 192, 50735Köln.

Der vonhier


* BERLINER KURIER, Dienstag, 1. Oktober 2019

SexuelleÜbergriffe

vonBahn-Mitarbeiter

Bernhard B. soll Kolleginnen belästigt

haben. VorGericht bestreitet er das

BERLIN 13

Jetzt ist der Richter am Zug

Moabit – Im Chef-Büro soll

er als ein Frauenjäger zugelangt

haben: Vier Mitarbeiterinnen

werden in der Anklage

gegen Bernhard B. (55)

genannt. Der damalige Bahn-

Mitarbeiter aber sieht sich

als Opfer.

Der schlanke Mann erschien in

Jeans und Sweatshirt vor Gericht.

Gab sich bedrückt: „Hatte

das Gefühl, alles richtig gemacht

zu haben.“ Starrte zu Boden,

als mit Regina C. (48,

Name geändert) das laut Anklage

letzte Opfer sagte: „Er bat

mich zum Gespräch über meine

Beförderung zu sich, erklärte,

er habe sich in mich verliebt,

bedrängte mich.“

Er war zuletzt ein Vertriebsleiter

mit einer 14-köpfigen Abteilung

bei der DB Netz AG, einer

Tochter der Deutschen

Bahn. Diese Position soll er ausgenutzt

und Kolleginnen angebaggert,

betatscht und sogar

vergewaltigt haben.

Um vier mutmaßliche Taten

in der Zeit von 2002 bis 2016

geht es. In zwei Fällen habe er

sich in das Büros der Frauen begeben,

die Tür hinter sich verriegelt

und dann widerlich angegriffen.

In den anderen Fällen

habe er die Opfer unter einem

Vorwand zu sich ins Büro

bestellt, sie begrapscht, geküsst

oder es versucht.

Bernhard B. flog nach Bekanntwerden

der Vorwürfe Ende

2016 raus. Seit Juli 2017 ist er

Beamter im Ruhestand –wegen

Dienstunfähigkeit. Allerdings

muss er jetzt um die Pension

bangen: Sollte er zu mindestens

einem Jahr Haft verurteilt werden,

würde er den Beamten-

Status verlieren.

Bernhard B. aber ist von sich

überzeugt: „Ich dachte, ich hätte

alles richtig gemacht.“ Im

Falle von Regina C. habe er einen

„positiven Kontakt“ gespürt

–über das Berufliche hinaus.

Der Ex-Chef: „Ich hatte

den Eindruck, dass sie auch privaten

Kontakt wollte.“

Der 11. November 2016. Er

will ihr in seinem Büro erklärt

haben, dass er keine Beziehung

wünsche. Bernhard B.: „Sie

kam dann mit geöffneten Armen

auf mich zu, das sah ich als

Einladung.“ Sie hätten sich nur

„gegenseitig umarmt“.

B. gab zu, er habe „vielfach

Kontakt zu Frauen“ gesucht.

Der Anwalt zu weiteren Vorwürfen:

„Alles einvernehmlich.“

Fortsetzung: Morgen. KE.

Foto: Pressefoto Wagner

„Hatte das Gefühl, alles

richtig gemacht zu

haben“, sagte Bernhard

B. (55)vor Gericht.

Echt wichtig: Geänderter

Anzeigenschlusstermin

zum 3. Oktober 2019

Am 03.10.2019 erscheint kein Berliner Kurier

Jetzt

Anzeigen

buchen!

Erscheinungstag: Freitag, 04.10.2019

Anzeigenschluss: Mittwoch, 02.10.2019 red. Anzeigen und alle weiteren Rubriken 10.00 Uhr

automarkt

ankäufe

Autoverwertung kauft jeden Pkw.;

Reparaturen, Ersatzteile, HU/AU.

Autorecycling GmbH, Bln.-Marzahn,Boxberger

Str. 9, T. 9309386

ankauf/Verkauf

ankauf

Kaufe Ölgemälde, Münzen, Antiquität.

Dr. Richter, 01705009959

Stellenmarkt

Dienstleistung/weitere Berufe

Die Sicherheitsbranche bietet krisenfeste

Jobs! Interesse? Sicherheitsmitarbeiter

m/w/d

mit SK §34a. Rufen Sie uns an:

030 -417 13 508

Wir verstärken unser Team und

suchen engagierte Detektive

und Doorman (m/w/d) für den

Einzelhandel mit SK §34a. Tel.

030/ 414 08 676

Wirsuchenzur Verstärkung unseres

Teams Vertriebsmitarbeiter/Promoter

im Außendienst

für ein großes Berliner Unternehmen.

Wir freuen uns auf Ihren

Anruf oder E-Mail 0160/

95445890 bb-lehmann@web.de

Erscheinungstag: WE-Kombi, Sa./So., 05./06.10.2019

Anzeigenschluss: Mittwoch, 02.10.2019 Reisemarkt,12.00 Uhr

Immobilien, 15.00 Uhr

www.berliner-kurier.de

Telefon: 030 -232750

Fax: 030 -2327-6697

E-Mail: Berlin.Anzeigen@dumont.de

Der vonhier

Wir schützen Kinder

mit Beratung, Prävention

und Therapie

vorsexueller Gewalt.

Helfen Sie mit!

www.dunkelziffer.de

Spendenkonto ·868 000 110·Deutsche Bank ·BLZ 200700 24


14 BERLIN BERLINER KURIER, Dienstag, 1. Oktober 2019 *

Blutige

Familien-

Tragödie in

In diesem Einfamilienhaus in

Biesdorfereignete sich die

Bluttat.

Biesdorf

Michael S. soll psychisch krank sein.

Er attackierte seinen Bruder und

seine Schwester mit einer Axt

Fotos: Riohard, iStockphoto

Berlin – Nach einer Axt-Attacke

auf seine Familie hat ein

Richter den 52-jährigen Täter

in die Psychiatrie eingewiesen.

Michael S. soll am Sonntag

in Biesdorf mit einer Axt

seinen Bruder und seine

Schwägerin attackiert und

diese lebensgefährlich verletzt

haben.

ECHT GRATIS FÜRSIE:

Dieaktuelle „digito“ jedenersten

Sonnabend im MonatimBerliner Kurier!

Den Ermittlungen der Polizei

zufolge war Michael S. am Sonntag,

gegen 3.30 Uhr, mit einer

Axt auf seinen Bruder und seine

Schwägerin (beide 48 Jahre alt)

losgegangen. Sie überlebten nur

knapp.

Nach Auskunft der Ärzte vom

Montag schweben die beiden inzwischen

nicht mehr in Lebensgefahr.

Sie wurden kurz nach

der Tat im Unfallkrankenhaus

Berlin in Marzahn notoperiert.

Beide Opfer sollen zahlreiche

Schnittwunden erlitten haben.

Polizisten nahmen den 52-jährigen

Michael S. kurz darauf als

dringend Tatverdächtigen fest.

Am Montag führte die Staatsanwaltschaft

den Mann einem Ermittlungsrichter

vor. Dieser

erließ einen Unterbringungsbeschluss

in einem psychiatrischen

Krankenhaus. Nach Angaben

der Staatsanwaltschaft

leidet Michael S. an einer psychischen

Erkrankung.

Warum es zu dem blutigen

Familiendrama in dem gepflegten

Einfamilienhaus am

Hafersteig kommen konnte,

darüber rätselt die Polizei. Die

5. Mordkommission des Landeskriminalamtes

hat die derzeit

noch andauernden Ermittlungen

zu dem Fall übernommen.

Auch ein Sprecher

der Staatsanwaltschaft konnte

am Montag noch nichts zum

genauen Tathergang sagen.

Offenbar hatten sich die Kinder

in dem Biesdorfer Elternhaus

zu einem Familientreffen

in eingefunden. Michael S.,

der aus der Filmbranche kommen

und eine Produktionsfirma

haben soll, war aus Baden-

Baden angereist. Sein Bruder

und dessen Frau waren ebenfalls

im Auto angereist. Unklar

ist, warum es zu dem blutigen

Streit kam.

Die Eltern standen am Montag

noch sichtlich unter

Schock. „Wir sind froh, dass

die beiden übern Berg sind“,

sagte die Mutter lediglich.

KOB, KOP

OKTOBER

2019

APP-TIPPS

Gesund und fit

bleiben

EIN MAGAZIN für das digitale Leben

Am

Sonnabendim

BerlinerKurier

EXKLUSIV

in Ihrer

Tageszeitung

Von den

Machern von

www.berliner-kurier.de

ONLINEBANKING

Sichere TAN-

Verfahren

HANDY

Günstige

Prepaid-Tarife

Der von hier

Foto: Morris Pudwell

Niederschöneweide

Sportboot droht zu sinken

Berlin –Bei einem Bootsunfall

auf der Spree in Niederschöneweide

sind ein Vater

und sein fünfjähriger Sohn

verletzt worden. Das acht Meter

lange Sportboot war am

Montag gegen 2.45 Uhr gegen

einen ankernden Schubkahn

gefahren.

Vater und Sohn wurden von

Einsatzkräften von dem Boot

Feuerwehr und Wasserschutzpolizei

warenim

Großeinsatz, um Vater

und Sohn zu retten.

gerettet und am Bruno-Bürgel-Weg

an Land gebracht.

Beide kamen in ein Krankenhaus.

Das Sportboot wurde nach

Angaben der Rettungskräfte

stark beschädigt und drohte

zu sinken. Der Technische

Dienst der Feuerwehr sicherte

es. 50 Feuerwehrleute waren

im Einsatz. KOP


Leser-

MEINUNG

Die Leser-Seite

in Ihrem KURIER

SEITE15

BERLINER KURIER, Dienstag, 1. Oktober 2019

WIE ICH ES SEHE!

AB-Ticket sollte auch für

die Rückkehr gültig sein

Dass der Öffentliche Nahverkehr

kostendeckend arbeiten

sollte, ist klar –jedoch

nicht auf Kosten der

potenziellen Nutzer. Von

Heinersdorf zum Alex und

zurück sind künftig zu

zweit 11,60 Euro fällig! Mit

dem Pkw kann ich rund

achtmal zum Alex fahren.

Den Wohlfühlfaktor im Auto

dürfen wir nicht vergessen,

zumal unsere Tram

nach Heinersdorf nur alle

20 Minuten verkehrt! Mein

Vorschlag: Es sollte zugelassen

werden, dass das AB-

Ticket mit den zwei Stunden

Gültigkeit innerhalb

dieser Zeit auch für eine

Rückfahrt gültig bleibt. Das

wäre eine echte Entlastung

der Nutzer und Anreiz um

Umsteigen auf den öffentlichen

Nahverkehr!

Reinhard Schlender

Pankow-Heinersdorf

So erreichen

Sie die

Redaktion:

Forum-Redaktion

Alte Jakobstraße 105

10969 Berlin

Tel. 030/63 33 11 456 (Mo.-Fr. 13–14 Uhr)

Fax: 030/63 33 11 499

E-Mail: leser-bk@dumont.de

„Cheerleading ist Sport

und gehört mit dazu“

Zu: „Pause ohne Puschel“, vom

28. September

Es ist ja nicht so, dass man sie

zwingen würde, an der Stange

zu tanzen. Cheerleading ist

Sport und gehört zum Football

oder Basketball dazu. Die

Entscheidung muss

rückgängig gemacht werden.

Juna van Core, Facebook

Beifall für Leistung

Mal darüber nachgedacht, dass

die Cheerleader wegen ihrer

sportlichen Leistung Anerkennung

bekommen? Wegen ihren

Mühen, solch Leistung bringen

zu können? Wenn der Alba-

Chef was anderes sieht, ist irgendwas

nicht in Ordnung.

Thomas Geh, Facebook

Übertriebene Korrektheit

Für die Frauen ist das ein Leistungssport,

in dem sie Meisterschaften

austragen. Jetzt wird

ihnen das genommen. Warum?

Wieder übertriebene politische

Korrektheit?

Ingolf Schwarz,

Facebook

Zoff um die Cheerleader: Bericht im KURIER vom28. September

Besser bauen statt kaufen

Zu: „Berlin kauft Berlin: Der

920-Millionen-Euro-Deal für

kleine Mieten“, v. 28. September

Bauen statt kaufen wäre wohl

sinnvoller gewesen, dann hätten

wir tatsächlich neuen bezahlbaren

Wohnraum! Jetzt

hat man keine einzige Wohnung

mehr zur Verfügung.

Jörg Schultz, Facebook

Keine neue Wohnung

Wie praktisch und vorausschauend

gedacht. Nur

entsteht damit nicht eine

einzige neue Wohnung.

Werner Truckenbrodt,

Facebook

Markt entspannen

Was ist denn das für eine Frage?

Berlin muss es sich leisten

KURIER

kämpft!

Ärger,Probleme, Fragen? Das

„Kämpft-Team“ und die Profis

kümmern sich um Ihre Sorgen.

Schreiben Sie uns(am besten mit

Unterlagen), Absender und

Telefonnummer nicht vergessen.

können, um den Markt endlich

etwas zu entspannen.

Conny Gruhn, Facebook

Eisern Union!

Zu: „Benjamin Köhler: Gutes

Eis kommt von Eisern“,

vom 27. September

Nach seiner schweren Krankheit

hat er alles richtig gemacht!

Im Herzen und beim Eis ist immer

Eisern dabei! Und niemals

vergessen: Eisern Union!

Heike Niemietz, Facebook

Demokratie verteidigen

Zu: „Kurz triumphiert“,

vom 30. September

Man kann nur hoffen, dass

die Wählerklientel dieser rechten

Gruppierungen endlich aufwacht

und den Verstand benutzt,

wenn sie sich politisch

äußert! Gerade in Deutschland

hätte ich nie gedacht, dass ich

mich im hohen Alter noch mit

derlei Tendenzen auseinandersetzen

und die Demokratie verteidigen

muss!

Thomas Henschke,

Waidmannslust

LESERREISEN

Kaiserlicher

Weihnachtstraum

Die Zeit bis zum Weihnachtsfest ist eine Zeit der Romantik &Idylle: Wienschimmert

im milden Glanz der Kerzen, die Luft duftet nach Lebkuchen, Glühwein &

Weihnachtsgebäck. Der einzigartige Flair Wiens im Advent wird Sie verzaubern.

Inklusive:

Flug ab/bis Berlin nach Wien

Transfers in Wien:

Flughafen –Hotel –Flughafen

3ÜN/FS im 4*-Hotel Mercure Raphael

1x informative Stadtrundfahrt

geführter Altstadtspaziergang

50% Ermäßigung auf einen

Museumseintritt

Zusätzliche Kosten p. P.:

EZ-Zuschlag: €140,–

Reisetermine:

01.12. –04.12.2019

15.12. –18.12.2019

inkl.

Flügen &

attraktiven

Inklusivleistungen

Preis

p. P. im DZ

€419,–

Infos &

Buchung:

0211 –61681834

©Österreich Werbung /Harald Eisenberger

www.berliner-kurier.de/leserreisen 0211 –61681834 Kennwort: „Berliner Kurier

Reiseveranstalter (i.S.d.G.): MondialGmbH &Co.KG

DetaillierteInformationen zur Reiseund rechtliche Hinweise erhaltenSie vomReiseveranstalter.


LEUTE

BERLINER KURIER, Dienstag, 1. Oktober 2019

Hat Sie dieTatort-Hexe

auchsoverzaubert?

Saskia Rosendahl gabamSonntag Deutschlands schönste Satanistin

Noch nie hat eine Hexe so viele

Menschen verzaubert wie

diese: Am Sonntag flimmerte

um 20.15 Uhr der neueste

„Tatort“ über die Mattscheibe,

dieses Mal waren die Ermittler

aus Stuttgart an der

Reihe. Es ging um schwarze

Magie –und mittendrin hexte

sich die Schauspielerin Saskia

Rosendahl (26) durch den Okkultismus-Krimi.

Wer ist die

Frau, die ganz Deutschland in

ihren Bannzog?

Die Story: Nach einem mutmaßlichen

Ritualmord an einem

Studenten gehen die Kommissare

auf eine Recherchetour

durch die okkulte Szene Baden-

Württembergs. Dabei treffen

sie einen Teufelsanbeter –und

auch die junge Satanistin, gespielt

von Rosendahl.

Und die ist keinesfalls neu auf

der Mattscheibe! Rosendahl

wurde 1993 in Halle geboren,

ging ihre ersten Schritte auf der

Theaterbühne. „Ich tanze seit

meinem dritten Lebensjahr“,

sagte sie in einem Interview.

Von 2001 bis 2011 stand sie im

Kinderballett der Oper Halle

auf den Brettern. „Ich habe in

Dornröschen mitgespielt, aber

da war ich noch ganz klein.

Dann kamen der Nußknacker,

Schneewittchen und Peter und

der Wolf. Es waren eben die

ganzen Kindermärchen.“ Es

folgte ein drei Jahre langer Abstecher

zum Improvisationstheater.

Das Kinodebüt kam

2010 im Film „Für Elise“ rund

um die tragische Geschichte einer

Halbwaisen. Mit einer Rolle

im Antikriegsdrama „Lore“,

das 2012 beim Filmfestival von

Fotos: imago images/AndrePoling, SWR

Locarno den Publikumspreis

gewann, schaffte sie es endgültig

in die Filmszene –Kritiker

bezeichneten sie als „aufregendes

junges Talent“. Diverse Engagements

folgten: Rosendahl

stand für „SOKO Leipzig“ vor

der Kamera, für „Weissensee“

und „Werk ohne Autor“ von

Florian Henckel von Donnersmarck,

der sogar für zwei Oscars

nominiert wurde.

Vielleicht klappt’s ja bald mit

den ganz großen Auszeichnungen?

Falls nicht, hat Rosendahl

sogar einen Plan B: „Ich habe

das Gefühl, wenn ich ab morgen

–warum auch immer –nicht

mehr drehen könnte, würde ich

gerne Hebamme werden. Das

war plötzlich so in meinen

Kopf. Und dann ist eine gute

Freundin von mir schwanger

geworden und ich durfte dieses

ganze Erlebnis einmal begleiten.

Es hat sich von vornherein

richtig angefühlt.“

Schaurig und schön:

Magier Emil Luxinger

(André M. Hennicke)

und

Hexe Diana

(Saskia Rosendahl).

Saskia Rosendahl ist 26 Jahre

alt – und eins der jungen, großen

Schauspiel-Talente Deutschlands.

Eric Stehfest

bei der

Präsentation

seines Buchs

in Görlitz, wo

die Droge

Crystal Meth

eine besondere

Bedrohung

darstellt.

Foto: dpa

Eric Stehfest

TV-Film über Drogenhölle des GZSZ-Stars

In der Bestseller-Verfilmung

„9 Tage wach“ wird Jannik

Schümann (27, „Charité“) den

einst drogensüchtigen GZSZ-

Darsteller Eric Stehfest (30)

spielen. Für Stehfest ist der

ProSieben-Film ein Schlussstrich.

Er arbeitete am Drehbuch

mit: „Damit verabschiede

ich mich von meinem alten Leben.

Jetzt darf ich endlich loslassen.

Ich darf aufhören, ,Eric

der Junkie‘ zu sein.“

Die 2017 erschienene Autobiografie

über seine langjährige

Crystal-Meth-Abhängigkeit

erreichte eine sechsstellige

Auflage. Gedreht wird bis Mitte

November in Berlin.

Heike Makatsch spielt Erics

Mutter Liane, Benno Fürmann

seinen Stiefvater Tilo. ProSieben-Chef

Daniel Rosemann:

„Eric Stehfests Leben in der

Crystal-Meth-Hölle hat als

Buch Menschen so fasziniert

und verstört wie einst ,Wir

Kinder vom Bahnhof Zoo’.“

Der Sender zeigt „9 Tage

wach“ im Frühjahr 2020.


RECHT

Die wichtigsten

SEITE17

Urteile der Woche BERLINER KURIER, Dienstag, 1. Oktober 2019

Verabreichung

vonMedizin

durch Lehrer

Lehrkräfte und Erzieher

können zwar nicht verpflichtet

werden, kranken

Schülern während des Aufenthaltes

in der Schule regelmäßig

Medikamente zu

verabreichen. Es kann von

ihnen aber erwartet werden,

dass sie Kindern, bei

denen es gelegentlich unvorhersehbar

zu lebensgefährlichen

Zuständen kommen

kann (beispielsweise

Epilepsiepatienten oder

Allergiker), in Notsituationen

solche Medikamente

geben, die auch von medizinischen

Laien angewandt

werden können. Die Unterstützung

durch eine zusätzliche

Krankenschwester ist

in solchen Fällen nicht erforderlich

(Az.: S47KR

1602/19 ER).

In Notfällen müssen Lehrer ihren

Schülern Medikamente geben.

Unbelegtes

Brötchen ist

kein Frühstück

Unbelegte Backwaren mit

einem Heißgetränk sind

kein Frühstück im lohnsteuerrechtlichen

Sinn. Experten

verweisen auf ein

entsprechendes Urteil des

Bundesfinanzhofs. Im

Streitfall hatte der Arbeitgeber

seinen Arbeitnehmern

unbelegte Brötchen

und Rosinenbrot nebst

Heißgetränken zum sofortigen

Verzehr im Betrieb

kostenlos bereitgestellt.

Das Finanzamt sah dies als

ein Frühstück an, das mit

den amtlichen Sachbezugswerten

zu versteuern sei.

Dem folgte der BFH nicht

(Az.: VI R36/17).

Ein Brötchen als Frühstück muss

nicht versteuertwerden.

Foto: Imago

Foto: Imago

Foto: dpa

IhreRechte beim Online-Kauf

Mit einem Klick

zum Möbelglück

Jährlich gibt jeder Deutsche

mehr als 400 Euro für Möbel

aus (Statista 2019). 14 Prozent

dieser Möbel werden laut

dem Verband der Deutschen

Möbelindustrie im Internet

bestellt, Tendenz steigend.

Aber kann ich Möbel aus dem

Netz einfach zurückschicken,

wie die Jeans, die dann doch

etwas zu eng sitzt? Was es

beim Online-Kauf von Möbeln

zu beachten gibt, erläutern

Experten der Arag.

Gesetzliches Widerrufsrecht

beim Online-Möbel-Kauf: Jeder

Online-Besteller von Möbeln

hat das Recht, den Vertrag

innerhalb von 14 Tagen zu widerrufen.

Dabei beginnt die

Frist frühestens, wenn die Ware

eingetroffen und eine Widerrufsbelehrung

erfolgt ist. Immer,

wenn also bestellte Möbel

beim Paketdienst festhängen, an

den falschen Empfänger ausgeliefert

wurden oder sonstige

Streitpunkte entstehen, kann

man als Kunde das gesetzliche

Widerrufsrecht als Joker ziehen.

Und da man beispielsweise

im Fall einer online gekauften

Couch nicht probesitzen kann,

darf man die Ware selbstverständlich

zu Hause testen. Für

den Widerruf bedarf es noch

nicht mal einer Begründung, er

muss nur eindeutigerklärt werden.

Das geht in jedem Fall auch

per E-Mail.

Kein Widerrufsrecht bei individualisierten

Möbeln: Die

Experten weisen allerdings darauf

hin, dass man Möbel nicht

zurückschicken kann, wenn sie

nach Kundenwunsch gefertigt,

zusammengestellt oder zugeschnitten

wurden. Darauf muss

der Online-Händler allerdings

in seinen Allgemeinen Geschäftsbedingungen

hinweisen.

Und nur, weil beispielsweise eine

Couchgarnitur in diversen

Farben und Ausführungen angeboten

wird, handelt es sich

noch lange nicht um eine Individualisierung.

Davon ist erst

auszugehen, wenn das Möbelstück

anders angepasst wird, als

es im Standard-Sortiment des

Händlers erhältlich ist.

Rücksendung von Online-

Möbeln: Wenn die Möbel zwar

geliefert werden, aber beschädigt

oder unvollständig sind,

berufen sich Händler zwar

gern auf ihr Recht auf Nachbesserung

oder Nachlieferung. So

lange die 14-Tages-Frist nicht

abgelaufen ist, kann der Kunde

aber auch hier Streitereien vermeiden.

Er erklärt einfach den

Widerruf und schickt die Ware

zurück – hat dann allerdings

auch kein Möbel. Der Händler

muss auch hier den Kaufpreis

erstatten –und übrigens stets

auch eventuell berechnete Versandkosten.

Gleiches gilt, wenn

der angegebene Liefertermin

nicht eingehalten wird. Entweder

die Bestellung widerrufen

und vom Kauf zurücktreten

oder eine Nachfrist von zwei

bis vier Wochen setzen –am

besten schriftlich und per Einschreiben.

Wer bezahlt die Retoure? Bei

der Rücksendung geben die Experten

zu bedenken, dass die

Kosten für eine Rücksendung

vom Käufer übernommen werden

müssen. Bei einer neuen

Schrankwand wahrscheinlich

nicht ganz preiswert. Ob und

welche Rücksendekosten auf

den Kunden zukommen, muss

der Online-Händler allerdings

vor Vertragsschluss klar erkennbar

ausweisen. Die großen

Online-Händler übernehmen

oft auch auf freiwilliger Basisdie

Rücksendekosten. Hier lohnt

vor der Kaufentscheidung ein

Bestellt man Möbel im

Internet,hat man eine

14-tägige Widerrufsfrist.

Ein neuer Tisch oder Schrank ist online schnell bestellt.Aber wie sieht es aus, wenn dabei was schief geht?

Blick in die Widerrufsbelehrung

des Verkäufers.

Original verpackt oder nicht?

Auch die RücksendunginOriginalverpackung,

die von Online-

Händlern oft gefordert wird,

dürfte im Falle von Möbeln

schwerfallen, da sie manchmal

in Einzelteile zerlegt kleiner

verschickt werden, als sie nach

Aufbau tatsächlich sind. Nach

Auskunft der Experten muss eine

Rücksendung innerhalb der

14-tägigen Widerrufsfrist nicht

original verpackt verschickt

werden. Trotzdem muss der

Käufer natürlich dafür sorgen,

dass der Rücktransport ohne

Schäden amMöbelstück abgewickeltwird.

Abschließend raten die Experten

Online-Bestellern noch, darauf

zu achten, dass gerade

sperrige Möbel an den tatsächlichen

Standort direkt in die

Wohnung gebracht werden.

Unter Umständen wird dafür

eine zusätzliche Gebühr erhoben,

die aber ausgewiesen sein

muss. Ansonsten kann der Käufer

Pech haben und seine Einbauküche

wird „frei Bordstein„

geliefert, also auf der Straße vor

dem Hauseingang abgestellt.


REPORT

Dieses Architekturmodell

zeigt,wie

der Park einmal

aussehen könnte –

nur der geplante

Standortwird noch

nicht verraten.

Fotos: Sabine Gudath, SurfEra

Aloha, Berlin!

Von

FLORIAN THALMANN

Wer schon einmal

auf einem Surfbrett

gestanden

hat, schwärmt

von den riesigen Wellen, vom

Wind in den Haaren, vom Gefühl

der Freiheit, vom Adrenalin,

das den Körper durchflutet.

Als Eirik Randow zum ersten

Mal auf dem Brett stand und eine

Welle erwischte, wurde

auch er gepackt. „Es war in Santa

Cruz in Kalifornien“, sagt er.

„Und danach war mein Schicksal

besiegelt. Ich wusste: Wellenreiten

wird in der Zukunft

die Weichen in meinem Leben

stellen.“ Schon als Kind sei er

zum Windsurfen gegangen,

sein Vater habe ihn im Alter von

vier Jahren erstmals auf ein

Brett gestellt. Aber dann, wäh-

Die Hauptstadt wird Hawaii! Eirik Randow(30) ist begeisterter Wellenreiter –

und möchte, gemeinsam mit Freunden, in den kommenden Jahren einen Surfpark

errichten. Es klingt nach einem verrückten Plan, aber ein Investor ist schon gefunden

rend eines Schüleraustauschs

im Alter von 15 Jahren, kam er

in Amerika zu einer Familie, in

deren Leben das Surfen große

Bedeutung hatte. „Also ging ich

mit – und es hat mich nicht

mehr losgelassen.“

Das Feuer war entfacht. Heute

will der 30-Jährige dieses unbeschreibliche

Gefühl auch anderen

Menschen zugänglich machen.

Auf einem ungewöhnlichen

Weg: Mit einem Team aus

Freunden plant er eines der

spannendstenBauvorhaben, das

die Hauptstadt je gesehen hat.

In den kommenden Jahren will

Randows Startup „Surf Era“ einen

Park zum Wellenreiten eröffnen.Bis

zu sechs Hektargroß

soll das Gelände sein. Kernelement:

Ein 150 mal 150 Meter

großes Becken zum Surfen,

mehr als fünf Fußballfelder

groß, mit einer Technologie, die

Wellen unterschiedlicherHöhe,

Frequenz und Intensität erzeugt.

Mit einem sonnendurchlässigen,

ein- und ausfahrbaren

Dach, das das Surfen auch im

Winter möglich macht. Ringsumher

Platz für Restaurants,

Läden, Bars und Wellnessangebote,

„ein Sport- und Erholungszentrum“,

schwärmt Randow.

Investitionsvolumen:

Rund 36 Millionen Euro, „wobei

das erste Hochrechnungen sind,

die sich korrigieren können.“

Es hört sich verrückt an, aber

wer Randow und sein Team in

ihrem Planungsbüro in Adlershof

besucht, der bemerkt sofort,

dass das Projekt Surfpark

nicht nur ein Hirngespinst ist.

Überall hängen Visualisierungen

und Architekturmodelle.

„Wir konnten sogar einen Projektentwickler

für den Plan begeistern,

der den Park finanzieren

würde“, sagt Randow. „Aktuell

suchen wir nach einem

Grundstück. Wir haben schon

eine Idee und sind in Gesprächen

und Verhandlungen.“ Wo

sich der Park genau befinden

soll, verrät er nicht. Nur, dass er

im Idealfall im Südosten Berlins

liegen könnte und somit in

einer halben Stunde vom Zentrum

aus erreichbar wäre.

Wie aber kommt man auf so

eine Idee? Randow studierte

Sport und BWL, wollte beides

kombinieren – und verfolgte

mit Begeisterung das Vorhaben

von 2013, das einen Surfpark

für das Tempelhofer Feld vorsah.

Im Zuge der Bebauungs-

Debatte wurde der Plan gekippt.

„Also dachte ich: Dann

mache ich es selbst.“ Nach und

nach versammelte er Studienkollegen

und Freunde um sich,

stellte ein Team zusammen, gemeinsam

starteten sie in die


SEITE19

BERLINER KURIER, Dienstag, 1. Oktober 2019

Die Visualisierung zeigt das

Herzstück des Parks: Ein

150 mal 150 Meter großes

Becken, durch das die

verschiedenen Wellen laufen.

Eirik Randowist Surfer aus

Leidenschaft –wie auch

rund 25000 andere

Sportler in Berlin.

DasDach, das den Park überspannt,soll

lichtdurchlässig sein –sowäreder Betrieb auch

im Winter und bei Regen problemlos möglich.

Planung. „Und zwar bis zur

letzten Schraube“, sagt er. Besonderen

Wert wollen Randow

und sein Team auf

Nachhaltigkeit legen. Allein

die Technik für die

Wellen verbraucht pro

Jahr so viel Strom wie

400 Einfamilienhäuser.

Der Park soll aber so konstruiert

sein, dass er mit regenerativen

Energiesystemen

seinen eigenen Strom erzeugt.

7000 Quadratmeter Solaranlagen

sollen dafür sorgen –nicht

nur auf dem Dach, sondern

auch an den Wänden. Im Netz

informiert das Team auf surfera.com

über den Planungsstand,

für die laufende Feinplanung

läuft zudem eine Crowdfunding-Kampagne

auf Startnext,

bei der Surf-Fans aus der ganzen

Welt spenden können.

Mit der Idee sind Randow und

sein Team nicht allein –imGegenteil.

„Wir sind Teil eines

weltweiten Trends, denn der

Surfsport wird populärer“, sagt

er. Grund könne sein, dass das

Wellenreiten zur olympischen

Disziplin ernannt wurde, bei

den Sommerspielen in Tokio

wird erstmals ein Wettkampf

im Surfen ausgetragen. Richtige

Surfparks mit Wellen-Pools

gibt es aber selten. „Momentan

sind sie bereits in Wales, Kalifornien

und Texas zu finden, es

sind aber eine Vielzahl internationaler

Anlagen in Planung.“

Für die rund 500000 Wellenreiter,

die es in Deutschland

gibt, darunter 25000 in Berlin,

ist aber kaum Infrastruktur vorhanden.

Noch in diesem Jahr

sollte in Lichtenberg das „Wellenwerk“

entstehen, ein Wellenbecken

für Surfer. In der

Landsberger Allee wird dafür

gebaut, der Eröffnungstermin

steht aber noch nicht fest.

„Und das Wachstum in dem

Sport ist sehr groß. Der Surfpark

wäre auch für Berlin ein

Leuchtturmprojekt.“ Auch das

Potenzial für die Auslastung

der Anlage sieht Randow. „Mit

über 3,1 Millionen Einwohnern

im Alter zwischen 15 und 65

Jahren bietet die Metropolregion

ein enormes Besucherpotenzial“,

heißt es im Konzept. „Das

vielfältige Angebot des Surfparks

lädt auch die Nicht-Surfer

zum Besuch ein. Hinzu

kommen die rund 13 Millionen

Touristen, die Berlin jedes Jahr

besuchen.“

Ein solcher Park passe zudem

zur Vielschichtigkeit Berlins,

könne sogar in der sozialen Arbeit

eingesetzt werden, beispielsweise

bei der Arbeit mit

Jugendlichen und Integrationsprojekten.

Und: „Das 50

Meter hohe Dach wäre ein neues

Wahrzeichen für Berlin.“


*

SPORT

ZWEITE LIGA

Bielefeld–Stuttgart • •

Wiesbaden–Osnabrück • •

Regensburg–Hamburg • •

Bochum–Darmstadt • •

Karlsruhe–Heidenheim • •

St.Pauli–Sandhausen • •

Gr.Fürth–Kiel • •

Erzgeb. Aue–Dresden • •

Hannover–Nürnberg • •

•••••••••••••••••••••••• 0:1

••••••••••••••••• 2:0

••••••••••••••••••• 2:2

•••••••••••••••••••••• 2:2

••••••••••••••••••• 1:1

••••••••••••••••••• 2:0

•••••••••••••••••••••••••••••• 0:3

••••••••••••••••••••• 4:1

••••••••••••••••••••• 0:4

1. Stuttgart 8 14:7 20

2. Hamburg 8 19:7 17

3. Bielefeld 8 19:11 15

4. Erzgeb. Aue 8 12:11 14

5. Heidenheim 8 13:10 12

6. St.Pauli 8 13:11 12

7. Nürnberg 8 14:13 12

8. Sandhausen 8 8:8 11

9. Karlsruhe 8 12:14 11

10. Gr.Fürth 8 9:12 11

11. Osnabrück 8 10:8 10

12. Dresden 8 12:16 9

13. Regensburg 8 15:13 8

14. Kiel 8 9:12 8

15. Hannover 8 8:14 8

16. Darmstadt 8 8:12 7

17. Bochum 8 13:17 5

18. Wiesbaden 8 11:23 4

3. LIGA

Magdeburg–Würzburg • •

Zwickau–Viktoria Köln • •

Braunschweig–Halle • •

Münster–B. München II • •

Großaspach–Chemnitz • •

CZ Jena–Duisburg • •

1860 München–Kaiserslautern • •

Mannheim–Rostock • •

Meppen–KFC Uerdingen • •

Ingolstadt–Unterhaching • •

•••••••••••••••••• 3:0

•••••••••••••••••• 4:0

•••••••••••••••••••••• 1:1

••••••••••••••••• 1:4

•••••••••••••••••• 2:0

•••••••••••••••••••••••• 1:2

•••••••• 3:1

••••••••••••••••••••••• 1:1

••••••••••••••••• 1:2

••••••••••••••• 0:0

1. Unterhaching 10 17:12 21

2. Halle 10 20:9 20

3. Braunschweig 10 20:12 20

4. Duisburg 9 22:12 19

5. Mannheim 10 18:10 17

6. Viktoria Köln 10 20:17 17

7. Magdeburg 10 17:10 15

8. Ingolstadt 10 16:13 15

9. Zwickau 10 16:14 14

10. B. München II 10 19:20 14

11. 1860 München 10 14:16 14

12. Rostock 10 12:12 13

13. KFC Uerdingen 10 12:17 12

14. Würzburg 10 17:27 12

15. Meppen 9 17:13 11

16. Großaspach 10 12:20 11

17. Kaiserslautern 10 15:22 10

18. Münster 10 14:19 9

19. Chemnitz 10 12:20 6

20. CZ Jena 10 7:22 1

Pokal: Hütte voll

Berlin – Herthas Pokalspiel

gegen Dresden am

30. Oktober, 20.45 Uhr,

ist fast ausverkauft. Es

gibt lediglich noch Plätze

mit Sichtbehinderung.

TV-TIPPS

EUROSPORT

15.00 -17.00 Rad: Tour of Croatia,

1. Etappe

SPORT1

15.55 -18.00 Fußball, Uefa Youth

League: Tottenham-FC Bayern

ARD

16.10 -18.00, 18.50 -20.00 und

20.15 -22.00 Leichtathletik-WM

Fragen?

Wünsche?

Tipps?

E-Mail: berlin.sport@dumont.de

Darida: Wieder

richtig wichtig

für Hertha

Der KURIER erklärt, wie sich der

Tscheche aus dem Tief gekämpft hat

Von

PATRICK BERGER

Berlin – Er hatte einen großen

Anteil am 4:0-Kantersieg

von Hertha in Köln:

Zwei Tore bereitete Laufwunder

Vladimir Darida

vor, machte hinter den Spitzen

ein starkes Spiel. Der

Tscheche ist wieder richtig

wichtig für die Blau-Weißen.

Der KURIER erklärt,

wie sich der Mittelfeldmann

zurückgekämpft hat.

In Köln zählte Darida zu den

besten Herthanern.

Der Blick auf

die Statistik beeindruckt:

Mit 12,98 Kilometern

rannte der

29-Jährige die zweitmeisten

am ganzen

sechsten Spieltag. Nur

Bayern-Lunge Joshua

Kimmich (24/13,41) lief

noch mehr. 36 Sprints und

100 intensive Läufe (zwischen

21 und 24 km/h) waren

mit Abstand Top-Wert im

Spiel. Dazu brachte Passmaschine

Darida 40 von 44 Zuspielen

an den Mann, bereitete

den 1:0-Dosenöffner von

Javairo Dilrosun (21) sowie

das 3:0 durch Vedad Ibisevic

(35) vor. Coach Ante Covic

(44) happy: „Vladi zeigt Tag

für Tag, dass er am Wochenende

auf die Weide muss. Er

ist sich nicht zu schade, lange

Wege zu gehen und sich für

die Mannschaft zu opfern.“

In Köln ließ Covic den

Tschechen als hängende Spitze

spielen –ein Taktik-Kniff

mit Erfolg. Auf dieser Position

spielte Darida zuletzt auch bei

der Nationalmannschaft und

traf beim 3:0 in der EM-Quali

gegen Montenegro. Darida

verrät: „Ich sollte als Zehner

einen Kölner Innenverteidiger

konsequent anlaufen und

somit ihr Aufbauspiel stören –

das hat gut geklappt.“ Gemeint

ist Sebastiaan Bornauw

(20), der ein schwaches Spiel

machte. „Wir haben immer

wieder Lücken gefunden und

den Ball erobert. Bei der Roten

Karte (Tritt von Jorge

Meré/d.Red.) wurde ich am

Schienbein getroffen und hatte

das Gefühl, dass der Platzverweis

berechtigt war. Gegen

zehn Mann haben wir es

dann gut gemacht, waren fokussiert

und konnten so den

Sieg einfahren.“

Die Auferstehung des Vladimir

Darida. Die letzte Saison

bezeichnet der 57-fache Nationalspieler

als „die schwerste

Zeit meiner Karriere“.

Er sagt: „Ich

hoffe, dass ich so

etwas nie mehr erleben

muss.“ Vom

Verletzungspech

verfolgt (Knie,

Sehne, Oberschenkel)

verpasste der Ex-Freiburger

16 Spiele, hatte nur zehn

Einsätze und fiel in ein Loch.

Darida kämpfte sich aber

über den Sommer zurück, ließ

den Urlaub sausen und schuftete

schon vor der eigentlichen

Vorbereitung in einem

Berliner Athletik-Zentrum,

das mit Hertha kooperiert,

fürs Comeback. Das verlorene

Selbstvertrauen holte sich der

gebürtige Pilsener in aufbauenden

Gesprächen mit Coach

Covic, einer guten Vorbereitung

und Einsätzen bei der

Nationalmannschaft zurück.

Einen zusätzlichen Motivationsschub

gab ihm auch die

Geburt von Söhnchen Andreas

im Juni. Kürzlich sagte Darida:

„Ich habe den großen

Traum, eines Tages mit ihm in

die Ostkurve zu gehen und einen

Hertha-Sieg zu feiern.“

Schon jetzt spielte Darida

fast so viele Minuten (371) wie

in der kompletten letzten Saison

(375). In dieser Form

kommen Ondrej Duda (24)

und Eduard Löwen (22) nicht

an ihm vorbei.

Vladimir Darida

ballt die Faust,

jubelt mit

Torschütze

Vedad Ibisevic

über dessen

3:0 in Köln.


*

London – Das Duell beim

vermeintlich schwersten

Champions-League-

Gruppengegner Tottenham

wird für den FC Bayern

heute ab 21 Uhr zum

Härtetest. Im Mittelpunkt

steht dabei

Joshua Kimmich,

dem die Bosse

nach seinen direkten

Worten ordentlich

Druck machen.

„Wenn man kritisch ist,

muss man die Flagge in die

Hand nehmen und nach

oben halten. Und dann müssen

alle demjenigen hinterherrennen.

Dann muss er

auch große Leistung liefern.

Den Anspruch muss er jetzt

auch an sich selbst haben“,

sagt Vorstandschef Karl-

Heinz Rummenigge. Auch

Sportdirektor Hasan Salihamidzic

erhöht den Druck

auf Kimmich. „Wenn er was

sagt, muss er vorneweggehen

und Topleistung bringen.

Wer die Klappe aufmacht,

muss vornewegmarschieren.“

Die Bayern-Bosse reagieren

mit ihren Aussagen auf

Kimmichs Sätze nach dem

3:2 in Paderborn. „Man

muss feststellen, dass wir es

in dieser Saison noch nicht

SEITE21

BERLINER KURIER, Dienstag, 1. Oktober 2019

Der Vedator ballertsich beim

Lieblingsgegner vonder Bank

Berlin – Drei Ballkontakte, vier

Minuten, zwei Tore – mehr

brauchte Vedad Ibisevic nicht,um

Hertha zum Sieg zu schießen.

Das2:0 und 3:0 kurz nach seiner

Einwechslung für Davie Selke

(24) warenseine Treffer 13 und

14 im 15. Spiel gegen Köln.

„Wir sind sehr glücklich,

dasswir Stürmer haben, die

treffen“, so Trainer Ante

Covic (44). „Ich freue

mich für Vedad, weil er

eine überragende Vorbereitung

gespielt hat

und im Training brutal

viel Feuer gibt.“

Dreimal saß Ibisevic

zuletzt auf der Bank.

Eine Rolle, die dem

Foto: imago images/Eibner

ehrgeizigen Routinier sicher

nicht gefällt, oder? Cool sagt er,

der mit nun 122 Bundesliga-Toren

auf Platz 29 der ewigen Torjägerliste

an Miroslav Klose und Lothar

Matthäusvorbeigezogen ist:

„Ich habe meine ganze Karriere

lang hart gearbeitet, umjetzt an

diesem Punkt zu sein. Ich bin 35

Jahre alt und mir der Situation

bewusst. Dakann esschon mal

vorkommen, dass ein alter Mann

auf der Bank sitzt. Ich kann das

akzeptieren.“ Klar ist für Ibisevic

aber auch: „Ich will immer spielen,

das ist kein Geheimnis. Aber

der Trainerentscheidet.“ Für das

Spiel am Freitag gegen Düsseldorf(20.30Uhr)hat

derVedator

nun die besseren Karten. PB

Die Bayern-Bosse

kitzeln Kimmich

Werdie Klappe aufmacht,mussauch liefern

geschafft haben, ein Spiel

über 90 Minuten dominant

zu bestreiten. Wir laufen

unserem Anspruch hinterher.

Fürs Tottenham-Spiel

müssen wir da was

draufpacken.“ So

deutlich hatte bisher

noch keiner der

Akteure an der eigenen

Leistung rumgenörgelt.

Aber Salihamidzic

nimmt

seinen Wortführer

auch in Schutz: „Ich

mag Spieler, die was sagen,

Verantwortung übernehmen

und Vorangehen. Das

tut er ja auch.“

Bayern-Star Joshua Kimmich

kann auch Lautsprecher.

Foto: Getty

BUNDESLIGA

Hertha BSC–Düsseldorf • •••••••••

Fr., 20.30

FC Bayern–Hoffenheim •••••••••••

Sa., 15.30

Leverkusen–Leipzig • ••••••••••••••

Sa., 15.30

Freiburg–Dortmund • ••••••••••••••

Sa., 15.30

Paderborn–Mainz ••••••••••••••••••

Sa., 15.30

Schalke–1. FC Köln ••••••••••••••••

Sa., 18.30

Gladbach–Augsburg •••••••••••••••

So., 13.30

Wolfsburg–1. FC Union • ••••••••••

So., 15.30

Frankfurt–Bremen •••••••••••••••••

So., 18.00

1. FC Bayern 6 19:6 14

2. Leipzig 6 14:6 13

3. Freiburg 6 13:5 13

4. Schalke 6 13:6 13

5. Gladbach 6 10:5 13

6. Leverkusen 6 11:7 13

7. Wolfsburg 6 9:4 12

8. Dortmund 6 17:9 11

9. Frankfurt 6 9:8 10

10. Hertha BSC 6 9:11 7

11. Bremen 6 10:14 7

12. Hoffenheim 6 4:10 5

13. Augsburg 6 7:14 5

14. Düsseldorf 6 8:11 4

15. 1. FC Union 6 6:12 4

16. Mainz 6 5:16 3

17. 1. FC Köln 6 4:15 3

18. Paderborn 6 8:17 1

CHAMPIONS LEAGUE

Gruppe A

Real Madrid–FC Brügge • •••••

heute., 18.55

Gal. Istanbul–Paris SG • •••••••

heute, 21.00

1. Paris SG 1 3:0 3

2. FC Brügge 1 0:0 1

Galatasaray Istanbul 1 0:0 1

4. Real Madrid 1 0:3 0

Gruppe B

RS Belgrad–Olympiakos • •••••

heute, 21.00

Tottenham–FC Bayern • •••••••

heute, 21.00

1. FC Bayern 1 3:0 3

2. Tottenham 1 2:2 1

Olympiakos 1 2:2 1

4. RS Belgrad 1 0:3 0

GruppeC

Bergamo–Sch. Donezk • •••••••

heute, 18.55

ManCity–Zagreb ••••••••••••••••

heute, 21.00

1. Zagreb 1 4:0 3

2. ManCity 1 3:0 3

3. Sch. Donezk 1 0:3 0

4. AtalantaBergamo 1 0:4 0

Gruppe D

Lok Moskau–Atletico Madrid heute, 21.00

Juventus–Leverkusen • •••••••

heute, 21.00

1. Lokomotive Moskau 1 2:1 3

2. Juventus 1 2:2 1

Atletico Madrid 1 2:2 1

4. Leverkusen 1 1:2 0

GruppeE

KRC Genk–Neapel ••••••••••••

morgen, 18.55

FC Liverpool–RB Salzburg •• morgen, 21.00

1. RB Salzburg 1 6:2 3

2. Neapel 1 2:0 3

3. FC Liverpool 1 0:2 0

4. KRC Genk 1 2:6 0

Gruppe F

Slavia Prag–Dortmund • •••••

morgen, 18.55

Barcelona–Inter • •••••••••••••

morgen, 21.00

1. Inter 1 1:1 1

Slavia Prag 1 1:1 1

3. Dortmund 1 0:0 1

Barcelona 1 0:0 1

GruppeG

St.Petersburg–Benfica • ••••

morgen, 21.00

Leipzig–Olym. Lyon • •••••••••

morgen, 21.00

1. Leipzig 1 2:1 3

2. Olym. Lyon 1 1:1 1

St.Petersburg 1 1:1 1

4. Benfica 1 1:2 0

Gruppe H

FC Valencia–Ajax •••••••••••••

morgen, 21.00

OSC Lille–FC Chelsea • ••••••

morgen, 21.00

1. Ajax 1 3:0 3

2. FC Valencia 1 1:0 3

3. FC Chelsea 1 0:1 0

4. OSC Lille 1 0:3 0


22 SPORT

**

BERLINER KURIER, Dienstag, 1. Oktober 2019

Gentners Plan in Wolfsburg:

Zurück in die Zukunft

Der Ex-Unioner Berk Inaler dreht

bei Altglienickemächtig auf.

Dank Union:

Berk rockt

Altglienicke

Berlin –Ein Sololauf fast von

der Mittellinie, ein kurzer Doppelpass

mit Christian Preiß und

dann der Abschluss ins lange

Eck –drin! Es war das fünfte

Tor der VSG Altglienicke beim

5:0 gegen Bischofswerda, aber

der erste Treffer für Berk Inaler

überhaupt in der Regionalliga.

„Das war ein unglaubliches

Gefühl“, jubelte der erst 19-jährige

Mittelfeldspieler, der beim

Tabellenzweiten als Sechser

agiert. Sein Trainer

Karsten Heine

hält große

Stücke auf den

Ex-Union-

Nachwuchsspieler.

„Er hat bei mir

immer von Anfang an gespielt.

Normalerweise brauchen A-

Jugendliche einige Zeit, um

sich an den Männerfußball zu

gewöhnen. Er hat das in der

Vorbereitungszeit klasse gemacht.

Manchmal ist er noch zu

übereifrig, wo er mehr mit Auge

machen müsste. Aber das

lernt er“, so Heine.

Berk ist so etwas wie das Sinnbild

für das Dilemma, vor dem

Nachwuchsspieler beim 1.FC

Union stehen, wenn sie die

Schwelle aus der Jugend übertreten.

Wer –wie beispielsweise

Maurice Arcones – einen

Vertrag bei den Profis bekommt,

darf ein Jahr oben mit

rumturnen, aber Spielpraxis

kriegt er nicht. Es bleibt mangels

U21 nur der Weg weg von

den Köpenickern. „Ich habe gerade

sehr viel richtig gemacht“,

freut sich Inaler über den eingeschlagenen

Weg. M. Bunkus

Beim VfL, mit dem er Meister wurde, will der Routinier am Sonntag mit Union punkten

Von

PATRICK BERGER

Berlin – Der 1. FC Union will

und muss am Sonntag (15.30

Uhr) beim noch ungeschlagenen

VfL Wolfsburg eine Reaktion

auf die Ergebniskrise

zeigen.

Gefragt ist da

auch Christian Gentner

(34). Für den Routinier

ist es eine Reise

zurück in die Vergangenheit.

Vor zehn Jahren wurde der

Mittelfeldspieler mit den

Wölfen Deutscher Meister.

Es war eine Sensation.

2008/09 holte der VfL unter

Felix Magath (heute 66) den

Titel. Das geniale Trio Grafite,

Edin Dzeko und Zvjezdan Misimovic

ballerte die Grün-Weißen

auf den Thron. Mittendrin:

Christian Gentner. Der heute

34-Jährige war vor zehn Jahren

Dreh- und Angelpunkt im

Mittelfeld, machte alle 34 Saisonspiele

und steuerte vier Tore

zur Meisterschaft bei, gab

zehn Vorlagen.

Vorm Hit gegen seinen Ex-

Klub (2008 bis 2010) sagt er:

„Hin und wieder denke ich

schon an die Zeit zurück. Vor

der Saison wurden die Meistermannschaft

mal wieder vom

Verein eingeladen, weil es nun

zehn Jahre her ist. Es war eine

schöne Zeit. Aber das Rad

dreht sich weiter. Es lässt nicht

zu, dass man ständig in Erinnerung

schwelgt.“

Gentner schaffte das Kunststück,

mit Wolfsburg und

Stuttgart (2007) die

Schale zu holen.

„Diese Konstellation“,

sagt der Oldie

schmunzelnd,

„mit zwei verschiedenen

Vereinen

Meister zu

werden, die nicht

Bayern und Dortmund heißen,

Fotos: imago/sportfotodienst,Koch

Bei den Eisernen kam

Gentner bislang in allen

Spielen zum Einsatz.

hält mir Ludovic Magnin (Ex-

Kollege in Stuttgart/d.Red.)

immer vor.“ Magnin holte mit

Bremen (2004) und Stuttgart

den Titel. „Er spricht da gerne

von einem sehr elitären Kreis.“

Ist auch so! Doch am Wochenende

zählt für Gentner,

der in Köpenick nur Vertrag

für diese Saison hat, weder

Stuttgart noch Wolfsburg

–sondern nur Union!

99 Bundesligaspiele

machte Gentner (l.)

für Wolfsburg,

feierte 2009 mit Edin

Dzekoden Titel.

Mit den Eisernen befindet sich

Gentner im ersten kleinen Tief.

Drei Spiele sieglos. Das 1:2 gegen

Frankfurt bedeutete den

Absturz auf Platz 15. Gentner,

der im letzten Jahr mit Stuttgart

abstieg, kennt die Situation

und sagt: „Das kann durchaus

ein Vorteil sein.Wir müssen

Ruhe bewahren und weiter

geduldig spielen. Wir wissen,

was unsere Stärken sind!“

Chaos in Jena: Trainer weg, die Spieler weinen!

Jena –Was ist denn bitte bei

Carl Zeiss los? Keine Stunde

nach der 1:2-Pleite in der 3.

Liga gegen Duisburg gaben

Jena-Boss Klaus Berka und

Geschäftsführer Chris Förster

die Beurlaubung von

Trainer Lukas Kwasniok bekannt.

Während die live über

die Lautsprecher übertragene

Entlassungs-Pressekonferenz

bei den wenigen im Stadion

verbliebenen Jena-Fans für

lautstarke Jubelstürme

sorgte, flossen in der Kabine

Tränen. Zumindest

bei seinen Spielern hatte

Kwasniok (38), der den

Traditionsklub im Vorjahr

vor dem Abstieg bewahrt

hatte, wohl noch einen richtig

guten Stand.

Doch die Mannschaft um den

Ex-Unioner Eroll Zejnullahu

holte in den ersten zehn Saisonspielen

nur beim 1:1 gegen Magdeburg

ein Punkt. Jena hat

nach schon jetzt satte zehn

Punkte Rückstand auf einen

Nichtabstiegsplatz. Viel zu wenig

für die Thüringer, die nun

einen neuen Wunderretter

brauchen …

Foto: imago images/Schröter/Worsch

V. l.: Jenas Ex-Trainer Kwasniok,Geschäftsführer Förster und BossBerka.


* BERLINER KURIER, Dienstag, 1. Oktober 2019

Leichtathletik-WM

KeinHindernis:

GesaholtBronze

Doha – Am vierten Tagder

Leichtathletik-WMinDoha

gibt’sdie erste deutsche

Medaille:Gesa Krause (Foto/27)holte

in deutscher

Rekordzeit von9:03,30

Minuten Bronze über

3000 mHindernis.Nur

Gold-FrauBeatrice Chepkoech

(Kenia) und Emma

Coburn (USA) warennoch

schneller. Daskleine (1,67

m, 50 kg)Laufwunder aus

Trier überglücklich: „Eine

Willensleistung, ich habe

alles aus mir rausgeholt.“

NACHRICHTEN

Arsenal: TschüssÖzil

Fußball –Arsenal will Mesut

Özil (30, Vertrag bis

2021) im Winter loswerden,

notfalls auch Teile des Gehalts

(knapp 400000 Euro

pro Woche) übernehmen.

Gute Olympia-Lose

Volleyball –Die deutschen

Männer treffen in der

Olympia-Quali ab 5. Januar

in Berlin auf Tschechien,

Belgien und Slowenien. Die

ersten zwei sind im Halbfinale,

spielen über Kreuz gegen

die Besten der Gruppe

2. Nur der Turniersieger

qualifiziert sich für Tokio.

Alexmal locker weiter

Tennis –Seltenes Gefühl

für Alexander Zverev. In

Peking hatte der Hamburger

beim 6:3, 6:2 gegen

Frances Tiafoe keine Probleme.

Bei den US Open hatte

Zverev gegen den Ami

noch fünf Sätze gebraucht.

Schweinsteiger-Pleite

Fußball –Autsch! Bastian

Schweinsteiger verpasste

mit Chicago Fire nach einem

2:2 gegen Toronto erneut

die Play-offs der MLS.

Chilene für Netzhoppers

Volleyball –Chile-Nationalspieler

Simon Guerra

(23) spielt in der neuen Bundesliga-Saison

für die NetzhoppersKW-Bestensee.

HAPPY BIRTHDAY

Benjamin Kessel (40

Spiele für den 1. FC

Union, jetzt in Braunschweig)

zum 32.

Andreas Keller (Hockey-Olympiagold

1992) zum 54.

Foto: dpa

Füchse: Alles

auf Derby-Sieg

Im Pokal zählt heute

gegen Magdeburgnur

das Weiterkommen

Berlin – Vier Siege in Serie,

Ludwigshafen mit zehn Toren

geschlagen (29:19), Tabellenplatz

zwei –besser kann es

kaum laufen. Gegen Magdeburg

darf heute (19 Uhr,

Schmelinghalle) im Pokal-

Achtelfinale gerne ein weiterer

Erfolg folgen.

„Jetzt kommt die schwere Phase“,

warnt Kapitän Hans Lindberg

und will den Kantersieg

gegen die Eulen nicht überbewerten.

Im Derby gegen den

Erzrivalen von der Elbe wartet

bei weitem ein anderer Gegner.

Doch während die Füchse gerade

im Aufwind sind, erleben die

Magdeburger einen Abwärtstrend.

Auf vier Siege zum Start inklusive

des Coups gegen Kiel

KontaKte

1. Gehe auf www.chatstrip.net/

kostenlos

2. Gib diesen Gutscheincode ein:

2018-60-COOL

3. Klickeauf Abschicken >>> und los gehts!

Foto: dpa

So schön wollen

die Füchse heute

nach dem Spiel

wieder feiern.

folgten Niederlagen gegen die

RN Löwen, Melsungen und

Wetzlar. „Wir versuchen gerade,

unseren Rhythmus wiederzufinden“,

erklärt Magdeburgs

Ex-Fuchs Erik Schmidt. Sicher

keine Frage der Motivation:

„Die Partie gegen Berlin ist für

jeden Magdeburger Spieler

und Fan etwas Besonderes“,

hat Schmidt schnell gelernt.

Der Kreisläufer will bei seiner

Girl desTages :Wild Readhead Clara

Hallo mein Süßer.Ich

bin Wild Readhead

Claraund bei mir im

Livechatauf chatstrip.

net erwartet dich eine

heiße Zeit mit mir.

,

JETZT 60 MINUTEN

GRATIS ZUSCHAUEN!

www.chatstrip.net/kostenlos

Geile Studennnen!

09005-22 22 30 09 *

Geile Hausfrauen!

09005-22 22 30 51 *

Schneller Quickie!

09005-22 22 30 80 *

*Nur99Cent/Min ausdem dt. Festnetz, Mobilfunk abweichend.

Rückkehr unbedingt gewinnen:

„Für mich ist das noch mal eine

ganz spezielle Situation. Ich bin

heiß auf das Spiel.“

Das sieht auf der Berliner Seite

genauso aus. Füchse-Boss

Bob Hanning: „Ich freue mich

auf das Spiel. Magdeburg ist eine

Top-Truppe, die sich unglaublich

gut weiterentwickelt

hat. Das wird ein ganz harter

und heißer Kampf.“ CAP

Sie für ihn

Neu! 3junge Girls, 24 J. + 3 Trans, ab 21 J.

www.gera.rotlichtmodelle.de -0176-987 23 393

Karlsgartenstr. 3,bei Gera, tgl. 24h

SPORT 23

HANDBALL-BULI

Magdeburg–Göppingen • •••••••••

Sa., 18.30

HSG Nordhorn–Leipzig •••••••••••

Sa., 20.30

Ludwigshafen–Stuttgart •••••••••

Sa., 20.30

Flensburg–Füchse •••••••••••••••••

So., 13.30

RN Löwen–HSG Wetzlar ••••••••••

So., 16.00

Melsungen–Hannover • •••••••••••

So., 16.00

Bergischer HC–Minden • •••••••••

So., 16.00

Lemgo–Kiel ••••••••••••••••••••••••••

So., 16.00

Balingen–Erlangen • •••••••••••••••

So., 16.00

1. Hannover 7 211:172 14:0

2. Füchse 7 202:173 10:4

3. RN Löwen 7 205:179 10:4

4. Leipzig 7 190:193 10:4

5. Flensburg 7 181:167 9:5

6. HSG Wetzlar 7 213:205 9:5

7. Melsungen 7 185:186 9:5

8. Kiel 5 154:136 8:2

9. Magdeburg 7 226:200 8:6

10. Erlangen 6 148:148 7:5

11. Minden 7 189:190 7:7

12. Bergischer HC 7 192:204 5:9

13. Göppingen 6 155:157 4:8

14. Balingen 6 169:186 4:8

15. Lemgo 7 188:212 3:11

16. Ludwigshafen 7 170:195 2:12

17. Stuttgart 6 148:179 1:11

18. HSG Nordhorn 7 164:208 0:14

14 -6

Uhr

Echtheiß!

Der Erotikmarkt

im Berliner Kurier

Anzeigenannahme:

030 2327-50

Straßmannstr.29,Fr´hain

v 4264445

18+

www.carena-girls.de

Berlin Bei nacht

21-6 BETREUTES TRINKEN

open

6Girls 18+

VIVA-BAR

Siemensstr.27

viva-girls.de v 53606093

12459 Schöneweide

KontaKte …täglich in Ihrem Berliner Kurier! • Telefon: 030 2327-50 • Fax: 030 2327-6730 • E-Mail: kontakte@berliner-kurier.de

Der von hier


24 SPORT BERLINER KURIER, Dienstag, 1. Oktober 2019 *

Keine Angst vorgroßen Namen:

Lukas Reichel lauertneben

Dennis Gilbertvor Chicago-Goalie

Robin Lehner.

Fotos: City-Press, imago images/osnapix

NHL-Star

PatKane

macht

Lukas

Reichel

Mut für die

Zukunft.

Berlin – Das Spiel der Eisbären

gegen die Chicago Blackhawks

(1:3) war für alle Seiten

ein Erfolg. Besonders für

EHC-Youngster Lukas Reichel,

der gegen sein Lieblingsteam

antreten durfte.

Der 17-Jährige konnte nach

dem Spiel gar nicht mehr aufhören

zu lächeln. Nicht nur,

dass er gerade gegen NHL-Legenden

spielen durfte. Beim

Verabschieden gab es auf dem

Eis sogar noch eine Umarmung

und nette Worte von Patrick

Kane –seinem Lieblingsspieler.

Wow!

„Es ist cool, gegen solche Leute

zu spielen. Da denkt man am

Anfang schon etwas mehr

nach“, sagte Reichel. „Aber

dann ist es am Ende auch nur

ein Gegenspieler, gegen den

man den Check fertig fährt und

gewinnen will.“

Und der gebürtige

Nürnberger machte ein

richtig gutes Spiel.

Schnell auf dem Eis

erarbeitete sich Reichel

nicht nur eine Torchance,

sondern legte

auch für seine Mitspieler

vor.

„Lukas ist ein besonderes

Talent. Ich sehe ihn jeden

Tag und bin immer wieder begeistert.

Für sein Alter hat er

sich wirklich gut geschlagen

Teenie LukasReichel

StarkesSpiel und

Lobvom NHL-IdolKane

Eisbären-Talent (17) kommt nach dem Chicago-Test aus dem Strahlen garnicht raus

und wird hoffentlich viel

Selbstbewusstsein aus dem

Spiel mitnehmen“, befand Eisbären-Trainer

Serge Aubin.

In einer Szene schien Reichel

selbst etwas überrascht, wie

frei er sich vor dem

gegnerischen Tor bewegen

konnte. Er kollidierte

prompt mit der

Bande und legte sich

aufs Eis. Der Youngster

nahm’s mit Humor:

„Da war ich etwas nah

an der Bande, habe

nicht aufgepasst und

bin hingefallen. Es hat sich angefühlt,

als ob da jemand eine

Bananenschale hingelegt hat.“

Nun ja, Mund abputzen und

weitermachen. Den NHL-

Scouts in der Arena ist dieser

Ausrutscher bestimmt nicht zu

negativ aufgefallen. Das Reichels

Weg bald aus Berlin wegführen

könnte hin zu einem

Klub in Übersee, ist für viele

nur eine Frage der Zeit.

Doch wo sieht er selbst seine

Zukunft? In der NHL, bei den

Blackhawks? „Ich schaue einfach

von Spiel zu Spiel und versuche,

immer mein Bestes zu

geben“, erklärte Reichel bescheiden.

„Was dann passiert,

wird man sehen.“

Wie auch immer die Geschichte

ausgeht: Lukas Reichel

wird sicher seinen Weg gehen.

Carolin Paul

DEL

Schwenningen–München •• morgen, 19.30

Düsseldorf–Mannheim ••••••

morgen, 19.30

Bremerhaven–Köln • •••••••••

morgen, 19.30

Augsburg–Ingolstadt • •••••••

morgen, 19.30

Iserlohn–Eisbären ••••••••••••

morgen, 19.30

Nürnberg–Krefeld ••••••••••••

morgen, 19.30

Wolfsburg–Straubing • ••••••

morgen, 19.30

1. München 6 27:12 18

2. Straubing 6 25:18 12

3. Bremerhaven 6 17:13 12

4. Mannheim 6 18:16 12

5. Düsseldorf 6 15:11 10

6. Wolfsburg 6 16:16 9

7. Augsburg 6 19:19 8

8. Krefeld 6 17:20 8

9. Schwenningen 5 19:22 7

10. Köln 6 12:19 7

11. Nürnberg 6 13:16 6

12. Iserlohn 6 11:16 6

13. Eisbären 5 10:16 5

14. Ingolstadt 6 20:25 3

Sebastian Vettel (l.) und Charles

Leclerc: Noch reden sie miteinander.

Foto: Getty

Sotschi –AmEnde des schwarzen

Sonntags in Sotschi war es

ausgerechnet Glücks-Sieger Lewis

Hamilton (34), der Sebastian

Vettel (32) aufmunterte. Am

Flughafen traf das Duo zwei Ferrari-Fans

und posierte lächelnd

für ein Selfie. Hamilton weiß

vom einstige „Krieg der Sterne“

mit Silberfeind Nico Rosberg genau,

wie sich Vettel fühlt.

Ein mysteriöser Motorplatzer

kostete Hamilton 2016 den Titel.

Rosberg trat danach zurück.

Fahrer-Zoff Will Ferrari Vettel wegekeln?

Jetzt tobt bei Ferrari ein „offener

Krieg zwischen Vettel und

Leclerc“ (Corriere dello Sport).

Vettel wurde von Ferrari erneut

öffentlich gedemütigt, als

ihn der beim Start überholte

Leclerc via Funk zum Bremsen

und Platztausch aufforderte. Als

sich Vettel weigerte und dem

Jungspund riet, erst mal zu ihm

aufzuschließen, entschied

Teamchef Mattia Binotto (49),

Vettel durch einen späterem

Reifenwechsel zurückzustufen.

Danach versagte dessen Auto.

Ebenso mysteriös wie damals

Hamiltons Motorschaden.

Vettel verkniff sich Kritik am

Team, muss sich stattdessen von

Leclerc noch falsches Spiel vorwerfen

lassen: „Ich habe Seb

Windschatten gegeben. Wir

müssen uns vertrauen, das ist

wichtig für das Team.“

„Ich denke, das Beste ist es

jetzt, nichts mehr zu sagen“,

meinte Vettel, nachdem Binotto

behauptet hatte, Leclercs Windschatten

war ebenso wie der spätere

Platztausch abgesprochen.

Doch dann sagte Vettel doch

noch etwas: „Ich habe mich an

die Abmachungen gehalten.“

Rums, der Riss ist wohl nicht

mehr zu kitten. Da kommt ein

böser Verdacht auf: Will Ferrari

Vettel wegekeln, damit der am

Saisonende die Brocken hinwirft?

Die Indizien verdichten

sich: Als Leitwolf ist er enteiert,

als Nr. 2mit 30 Millionen Euro

Jahresgehalt zu teuer. O. Reuter


BERLINER KURIER, Dienstag, 1. Oktober 2019

BERLIN-RÄTSEL 25

kleiner

Metallstift

10. dt.

Bundespräsident

Zeichen

in

Psalmen

ein

Indogermane

bestimmter

Artikel

gewerbl.

Handel

Bewohner

einer

Donaustadt

Frauenname

Strohunterlage

3

bezahlter

Mörder

biblischer

König

altgriech.

Philosophenschule

Porzellanverzierung

Tierfuß

Gemüseknolle

Forschungseinrichtung

schräg

hohe

Rückentragen

ägypt.

Name v.

Heliopolis

7

fester,

farbloser

Überzug

dummes

Gerede

Trödel

Schiffstachometer

Mandarinensorte

Ölpflanze

Alleinanspruch

Geschäftsräume

Kfz-Z.

Neuenburg,

Schweiz

elektr.

Informationseinheiten

Erde

ausheben

dt.

König

†1298

2

hebräisch:

ja

Tratsch

altirische

Schrift

griech.

Buchstabe

Heiliges

Buch

des

Islams

Karpfenfisch,

Döbel

Stadt im

Irak

(Al ...)

Geliebte

des

Zeus

Kfz.-Z.:

Ostholstein

malays.

Bundesstaat

Bankansturm

die

orientalischen

Länder

Männername

Autor v.

,Sherlock

Holmes‘

Sehvermögen

zustimmende

Antwort

englisch:

gehen

Stadt

an der

Weißen

Elster

BERLINER KURIER SHOP

Wandkalender

2020

Bestell-Hotline:

030-20164005

weibliche

Menschen

kleines

Fangnetz

biblische

Landschaft

Mailänder

Opernhaus

4

Geldsummen

amerik.

Bauernhof

Sponsor

Fremdwortteil:

Nerven

Filmabschnitt

unbeschrieben

(Papier)

Gleichklang

im

Vers

schräg

unverschlossen

Koran-

Recht

arab.

Segelschiff

Quellgebiet

des

Rheins

engl.

Krimiautorin

(...Granger)

englisch:

Strand

Spezialist

11

Tuchmacher

österr.

Komponist

†1809

Wundstarrkrampf

LÖSUNGSWORT:

8

engl. Abk.

für die

Zeit am

Vormittag

Meeressäugetier

Schalterstellung

(engl.)

Stadtteil

von

Duisburg

12

Hunnenkönig

Gewässerrand

englisch:

wir

Abk.:

Steradiant

Schlaufen

straff

gefüllt

Kurzform

von

Elisabeth

Einmannruderboot

Verkehrsweg

taktvolle

Rücksicht

Männername

portug.:

Bergkette

9

sehr

kurz

(Mode)

Abk.:

ehrenamtlich

Kfz-Z.

Trier

in Salz

eingelegtes

Ei

Stadt

südlich

von

Paris

*inkl. MwSt., zzgl. ¤3,95 Versand, ab ¤75,– versandkostenfrei.

Ihnen steht ein gesetzliches Widerrufsrecht zu.

Alle Informationen über dieses Recht und die Widerrufsbelehrung

finden Sie unter www.berliner-kurier.de/shop.

Ein Angebot der M. DuMont SchaubergExpedition der

Kölnischen Zeitung GmbH &Co. KG,Amsterdamer Str.192,

50735 Köln

www.berliner-kurier.de /shop

Initialen

der

Loren

altes

Volk in

Nigeria

ein

Treibstoff

verdorrt

Halbton

unter d

6

enthaltsamer

Lebensstil

Kampf

unter

Völkern

eine

Plastik

ein

Insekt

ein dt.

Fußballverein

(Abk.)

ein

Seidengewebe

Wegstrecke

griech.

Buchstabe

südafrikan.

Trockensteppe

Art.-Nr.

1447016

¤12,99*

Der Kalender „Bei Herrn Fuchs und Frau Elster im Märchenwald“ birgt liebevoll

dargestellte Märchenwald-Episoden mit dessen Bewohnern. Inkl. toller Spiel-,

Mal- und Bastelideen.

Format: 42¬ 30 cm (B/H)

Der vonhier

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12

5

ital.

Heiliger

†1595

schlammig,

sumpfig

Andrang

1

Traubenernte

Initialen

des

Dichters

Jens

Kfz.-Z.:

Uckermark

Rauschgifthändler

(engl.)

Oper

von

Verdi

ugs.:

Hinterteil

dt.

Bundesland

10

Abk.: Industriegewerkschaft

tatkräftiger

Mensch

betagte

Menschen

Tanzschritt

(franz.)

Ohrschmuck

(Mz.)

Großbuchstabe

BK-ta-sr-22x29-2064

aus

dem

Stand

(2 W.)

südamerikan.

Strauch

Fremdwortteil:

Erde

ein

Körperteil

Ort bei

Gronau

(Münsterland)

chem.

Zeichen

für

Thulium

Abk.:

Teil der

Bibel

Schneegleitbrett

Initialen

Hemingways

orthodoxer

Priester

Auflösung von gestern

B V H O C S

K O P I E R ELDIN NE LUB I TREUER

RUSSE S EN I

Z T U A

ELL G P S H

A Z E T R A

R E M R A S U

S K ARA P

S C H U

B AUCE H A M S

E PAN T

S F E

Z N TEE EHLEN R

LET

K A P L

RKADEN A G

R B

K A B A A

A M R S E

G S C H IL C K T M O

I C H L A B IRAT L

H P O L A R

F U C H S U M N

O RANTEK T ASE A SE T ANAGER

E C H

I X O R

O E RN R EBE E

G S TE E R LI

U H L H

GIFTSCHLANGE

A

E

B

N

O

D

I

N

O

S

M

USE

D

H

U

NA

K

G

T

RIAS

L

D

N

T

E

TAGEN

E

M

Ranzen

T A

REK B A STAIRE K E

N ANANE L ETTE RZIEHER

T H

E T

A D

E E C

T U R M U HINA

M INGO O

A A

Z U E T NTI

LL H

J O G

G R A U S AMET M

M ON

S P A NA I

A S NTERN

O P A R

H H I AHN

M O N AO CA

IAUEN S

C P

LI N

Q E

U N G

E A K

Auch morgen wieder ein

Riesen-Rätsel in Ihrem KURIER


26 FERNSEHEN BERLINER KURIER, Dienstag, 1. Oktober 2019

ARD

ZDF RTL

SAT. 1

PRO 7

5.30 ARD-Morgenmagazin 9.05 Live

nach Neun 9.55 Sturm der Liebe 10.45

Meister des Alltags 11.15 Werweiß denn

sowas? 12.00 Tagesschau 12.15 ARD-

Buffet.AmDienstag kocht Ali Güngörmüs

gebratene Steinpilze mit Ofenkartoffeln

und Parmesancreme / Entspannter

Nacken –leicht gemacht

13.00 ZDF-Mittagsmagazin

14.00 Tagesschau

14.10 BJRote Rosen

15.00 Tagesschau

15.10 Sturm der Liebe

16.00 Tagesschau

16.10 Leichtathletik:Weltmeisterschaften

Hammerwerfen Herren; 400 m

Herren; Hochsprung Herren;

400 mHürden Damen

18.00 Werweiß denn sowas?

Show

18.50 Leichtathletik: Weltmeisterschaften

Stabhochsprung Herren,

Finale. Aus Doha (KAT)

20.00 Tagesschau

5.30 ARD-Morgenmagazin 9.05 Volle

Kanne –Service täglich.Depressionen

bei Schülern –Wenn die Psyche leidet

/ Bayrischer Kartoffelkäse – Leckeres

Rezept von Chefkoch Roßmeier

/ 50 Jahre Berliner Fernsehturm

10.30 Notruf Hafenkante 11.15 SOKO

Wismar 12.00 heute 12.10 drehscheibe

13.00 ZDF-Mittagsmagazin

14.00 heute –inDeutschland

14.15 Die Küchenschlacht

15.05 Bares für Rares

Mit Horst Lichter

16.00 heute –inEuropa

16.10 BJDie Rosenheim-Cops

Zu hoch zu Ross.Krimiserie

17.00 heute

17.10 hallo deutschland

17.45 Leute heute

18.00 BJSOKOHamburg

Der Pferdeflüsterer.Krimiserie

19.00 heute

19.25 BJDie Rosenheim-Cops

Eine sensationelle Entdeckung.

Krimiserie

5.25 Exclusiv –Das Star-Magazin 5.35

Explosiv – Das Magazin 6.00 Guten

Morgen Deutschland. Moderation:

Wolfram Kons, Roberta Bieling 8.30

Gute Zeiten, schlechte Zeiten 9.00

Unter uns 9.30 Alles was zählt 10.00

Der Blaulicht-Report 11.00 Der Blaulicht-Report

12.00 Punkt 12

14.00 Die Superhändler XXL

16.00 Mensch Papa! Väter allein

zu Haus

Doku-Soap

17.00 B Herz über Kopf

Krimiserie

17.30 B Unter uns

18.00 Explosiv –Das Magazin

18.30 Exclusiv –Das Star-Magazin

18.45 aktuell

19.05 BJAlles waszählt

Soap

19.40 BJGute Zeiten, schlechte

Zeiten Soap. Yvonne rechtfertigt

sich vor Gernerfür ihre

Äußerung Johanna gegenüber.

5.30 Sat.1-Frühstücksfernsehen. Mod.:

Karen Heinrichs, Daniel Boschmann

10.00 Im Namen der Gerechtigkeit –

Wir kämpfen für Sie! Mit Alexander

Hold, Stephan Lucas, Alexander Stephens,

Isabella Schulien 11.00 Im

Namen der Gerechtigkeit –Wir kämpfen

für Sie! 12.00 Anwälte im Einsatz

13.00 Anwälte im Einsatz

Doku-Soap

14.00 Auf Streife

Doku-Soap

15.00 Auf Streife –Die Spezialisten

Doku-Soap

16.00 Klinik am Südring

Doku-Soap

17.00 Klinik am Südring –Die

Familienhelfer Doku-Soap

18.00 Die Ruhrpottwache

Doku-Soap

19.00 Genial daneben –Das Quiz

Show.Rateteam: Hella von

Sinnen, Wigald Boning,Janin

Ullmann, Mimi Fiedler

19.55 Sat.1 Nachrichten

5.00 2Broke Girls 6.20 Twoand aHalf

Men 6.45 Twoand aHalf Men 7.10 Two

and aHalf Men 7.40 The Big Bang Theory

8.05 The Big Bang Theory 8.30 The

Big Bang Theory 8.55 How IMet Your

Mother 10.45 Fresh off the Boat 11.10

Fresh off the Boat 11.40 Mike &Molly

12.00 2Broke Girls 12.55 Mom

13.20 B Twoand aHalf Men

13.50 B Twoand aHalf Men

14.15 B Twoand aHalf Men

14.40 B The Middle

15.10 B The Middle

15.40 The Big Bang Theory

Der Kampf der Bienenköniginnen

/Der Wolowitz-Koeffizient.

Comedyserie

16.30 The Big Bang Theory

Die Las-Vegas-Kur

17.00 taff

18.00 Newstime

18.10 B Die Simpsons

Everyman begins /Die Antwort.

Zeichentrickserie

19.05 Galileo

20.15 SPORT

Leichtathletik: Weltmeisterschaften

Moderator Claus Lufen berichtet

heute vom Speerwerfen der Damen

unddem Finale im 800-Meter-Rennen

der Herren.

20.15DOKUMENTATION

Rewe oder Edeka?

Rewe oder Edeka? Welche Kette ist

größer? Werbietet mehr Produkte?

Fernsehkoch Nelson Müller findet

es heute heraus.

20.15 DOKUMENTATIONSREIHE

Zahltag! Ein Koffer voller Chancen

Heinz Buschkowsky,Ilka Bessin und

Felix Thönnessen (v.l.n.r.) machen

mit den Hoffnungen von ALG-II-

EmpfängernQuote.

20.15 ACTIONSERIE

MacGyver

MacGyver (Lucas Till)versucht den

flüchtigen Aaron Deckard aus der

Obhut der Kopfgeldjäger-Familie

Colton zu befreien.

20.15 SHOW

Renn zur Million ... wenn Du kannst!

Daniel Aminati, Rebecca Mir und

Elmar Paulke (v.l.n.r.) moderieren

die Spielshow,inder es heißt: „Wer

rennt, gewinnt“.

Sport-TV-Tipps im Sportteil 20.00

20.15 Leichtathletik: Weltmeisterschaften

Speerwerfen Damen,

Finale; 800 mHerren, Finale;

200 mHerren, Finale.

Aus Doha (KAT)

22.00 Report Mainz

DasPhänomen Greta/Alleingelassen

in der Psychiatrie /

Überstunden für den Chef

22.30 Tagesthemen

23.00 Hier spricht Berlin

Zu Gast: Günther Jauch, Sido,

Petra Schmidt-Schaller,

Thomas Quasthoff,Else Buschheuer,Daniel

Krause

0.30 Nachtmagazin

0.50 BJICDämmerung

über Burma

TV-Drama, A2015. Mit Maria

Ehrich, Daweerit Chullasapya,

Pauline Knof.Regie: Sabine

Derflinger

2.35 Hier spricht Berlin

Zu Gast: Günther Jauch, Sido,

Petra Schmidt-Schaller,

Thomas Quasthoff,Else Buschheuer,Daniel

Krause

4.05 Kamtschatka –Die Abenteuer

der jungen Bären

Dokumentation

SRTL

14.55 Dragons 15.20 Mr. Bean –Die

Cartoon-Serie 15.50 ALVINNN!!! und

die Chipmunks 16.20 Zig &Sharko

16.45 Die Nektons 17.10 Mr. Magoo

17.40 Zak Storm 18.10 Die Tom und

JerryShow 18.45 Woozle Goozle 19.10

ALVINNN!!! und die Chipmunks 19.40

Angelo! 20.15 Snapped –WennFrauen

töten 23.50 Böse Mädchen

3SAT

13.00 ZIB 13.20 Nordgriechenland –

Die unbekannte Schöne 14.05 Sonnenziele

für jede Jahreszeit 14.50 Das

Land, wo die Orangen blühen 15.35 In-

20.15 Reweoder Edeka?

Dokumentation. Der große Einkaufs-Check

mit Nelson Müller

21.00 Der Mordfall Sophia- Protokoll

einer fehlerhaften Fahndung

Dokumentation. Sophia Lösche

wurde beim Trampen von einem

Fernfahrer ermordet.„Frontal

21“ berichtet über die Fahndungsfehler

der Polizei und die

Instrumentalisierung der Tat

durch rechte Populisten.

21.45 heute-journal

22.15 Die Anstalt

Politsatire. Zu Gast: Timo

Wopp, MichaelAltinger,Anny

Hartmann

23.00 Leschs Kosmos

Magazin. Digitale Revolution:

die Zukunft des Lernens

23.30 Markus Lanz

Talkshow

0.45 heute+

1.05 BJICETrapped –

Gefangen in Island

Krimiserie

2.40 BJICETrapped –

Gefangen in Island

Krimiserie

4.15 BJIEFather Brown

seln des Mittelmeeres 16.15 Küstenparadies

Kroatien 18.30 nano 19.00 heute

19.20 Kulturzeit 20.00 Tagesschau

20.15 ^ Der Mann ohne Schatten. TV-

Thriller, D2015 21.45 kinokino 22.00

ZIB 2 22.25 Der Doppelgänger von Ost-

Berlin 23.25 Geheimnisvolle Orte 0.10

Mauerkinder0.55Reporter1.1510vor10

SKY-TIPPS

Sky Cinema Hits: 18.30 ^ Game Night.

Krimikomödie, USA 2018 Sky Cinema+24:

18.40 ^ Gänsehaut 2. Horrorkomödie,

GB/USA 2018 Sky Cinema+1:

19.25 ^ Intrigo: Todeines Autors. Kriminalfilm,

S/USA/D 2018 Sky Cinema

20.15 Zahltag! EinKoffer voller

Chancen

Dokumentationsreihe

23.00 Vera unterwegs –Zwischen

Mut und Armut

Reportagereihe. Vera Int-Veen

reistquer durch Deutschland

und besucht Orte, die durch

Armut traurige Schlagzeilen

gemacht haben.

0.00 RTL Nachtjournal

0.30 BJCEBones –Die

Knochenjägerin

Und wen verurteilen die Opfer?

Krimiserie

1.20 BJCEBones –Die

Knochenjägerin

Der Mörder im Mittleren Osten.

Krimiserie

2.15 BJIECSI: Miami

Zurück zur Folter.Krimiserie

3.05 BJIECSI: Miami

Eine Frage der Rache.

Krimiserie

3.55 BJIECSI: Miami

DasGeheimnis der verschwundenen

Familie. Krimiserie

4.30 Der Blaulicht-Report

Doku-Soap. Nackter wird an

Kühlschrank gefesselt

Hits: 20.15 ^ 24 Hours to Live. Actionthriller,

SA/CHN/USA 2017 Sky Cinema+1:21.15

^ Die unglaublichen Abenteuer

von Bella. Familienfilm, USA/CHN

2019 Sky Action: 21.55 ^ Meg. Sci-Fi-

Film, USA/CHN 2018 Sky Cinema+24:

22.20 ^ Upgrade. Actionfilm, AUS

2018 Sky Cinema+24: 0.05 ^ The

Bouncer.Actionfilm, F2018

NDR

11.30 Typisch! 12.00 Brisant 12.25 In

aller Freundschaft 13.10 In aller

Freundschaft –Die jungen Ärzte 14.00

NDR//aktuell 14.15 die nordstory 15.15

Gefragt – Gejagt 16.00 NDR//aktuell

SONDERZEICHEN✚ I Stereo J für Gehörlose v Hörfilm E Breitbild C Dolby ^HSpielfilm GZweikanal

20.15 B MacGyver

Hochverrat.Actionserie

21.15 B MacGyver

Auge um Auge. Actionserie.

Mac steht vor einem Dilemma:

Rettet er das Leben eines

geliebten Freundes oder von

Hunderten unschuldiger

Menschen?

22.15 B Hawaii Five-0

Der falsche Fensterputzer.

Krimiserie

23.10 Focus TV –Reportage

Reportagereihe. Verschuldet,

verpfändet –gerettet! Letzter

Ausweg Pfandleihhaus

0.15 Dinner Party –Der Late-

Night-Talk

Gespräch. Zu Gast: Gayle Tufts

1.20 B MacGyver

Hochverrat.Actionserie

2.00 BCEMacGyver

Auge um Auge. Actionserie

2.40 BCEHawaii Five-0

Der falsche Fensterputzer.

Krimiserie

3.20 BCECriminal Minds

Melodie des Schreckens

4.00 BCECriminal Minds

DasSystem. Krimiserie

16.20 Mein Nachmittag 17.10 Leopard,

Seebär &Co. 18.00 Ländermagazine

18.15 NaturNah 18.45 DAS! 19.30 Ländermagazine

20.00 Tagesschau 20.15

Visite 21.15 Panorama –die Reporter

21.45 NDR//aktuell 22.00 Polizeiruf 110

23.30 Weltbilder Spezial 0.00 Im

Schatten der Netzwelt –The Cleaners.

Dokumentarfilm, D/BRA/NL/I/USA

2018 1.25 3nach 9

WDR

10.55 Planet Wissen 11.55 Nashorn,

Zebra &Co. 12.45 aktuell 13.05 Elefant,

Tiger &Co. 14.00 Lecker an Bord 14.30

In aller Freundschaft 16.00 aktuell

16.15 Hier und heute 18.00 WDR aktuell

/Lokalzeit 18.15 Servicezeit 18.45

20.15 Renn zur Million ... wenn Du

kannst! Show

22.50 Die Simpsons

Lisa und ihre Jungs.

Zeichentrickserie

23.15 Die Simpsons

Barthat die Kraft.

Zeichentrickserie

23.45 Die Simpsons

Wenn ich einmal reich wär!

Zeichentrickserie

0.10 Die Simpsons

Der beste Missionar aller

Zeiten. Zeichentrickserie

0.40 Die Simpsons

Moe mit den zwei Gesichtern.

Zeichentrickserie

1.10 Rennzur Million ... wenn Du

kannst! Show

3.25 Eine schrecklich nette

Familie

Der Boss. Comedyserie

3.50 Eine schrecklich nette

Familie

Johnnys Hamburgerbude.

Comedyserie

4.10 Eine schrecklich nette

Familie

...Dann arbeite ich eben.

Comedyserie

Aktuelle Stunde 19.30 Lokalzeit 20.00

Tagesschau 20.15 Abenteuer Erde

21.00 Quarks 21.45 aktuell 22.10 ^

Jahr des Drachen. TV-Drama, D2012

23.40 ^ Auf einmal. Drama, D/NL 2016

1.25 Menschen hautnah

ARTE

13.00 Stadt Land Kunst 14.10 ^ Goldene

Hochzeit mit Handicap. TV-Komödie,

F2019 15.45 +/- 5Meter 16.40

X:enius 17.10 Wie das Land, so der

Mensch 17.35 Kuba –Flüchten oder

standhalten? 18.30 Geheimnisse Asiens

– Die schönsten Nationalparks

19.20 Arte Journal 19.40 Re: 20.15 Palast

der Gespenster. Dokumentarfilm,

D2019 21.45 Gorbatschow. Dokumen-


FERNSEHEN 27

KABEL 1 RBB

MDR RTL 2

VOX

5.05 The Mentalist 5.55 Without a

Trace 6.45 The Mentalist 7.40 Blue

Bloods –Crime Scene New York 8.35

Blue Bloods –Crime Scene New York.

Alte Wunden 9.30 Navy CIS: L.A. Team

Red 10.25 Navy CIS. Phantom 8 11.20

Without aTrace. Keine zweite Chance

12.15 Numb3rs. Radioaktiv

13.10 B Castle

Mord àlaShakespeare.

Krimiserie

14.05 B The Mentalist

Hypnose. Krimiserie

15.00 B Navy CIS: L.A.

Team Red. Krimiserie

15.50 News

16.00 B Navy CIS

Fürimmer jung. Krimiserie

16.55 Abenteuer Leben täglich

Achim on Tour: Geheimtipps

neben der Autobahn A7

17.55 Mein Lokal, Dein Lokal –

Spezial Eintopf

18.55 Achtung Kontrolle! Wir

kümmern uns drum

6.20zibb7.20Brisant8.00Aktuell8.30

Abendschau / Brandenburg aktuell

9.00 In aller Freundschaft. WoRauch

ist.Arztserie9.45In aller Freundschaft.

Luftschlösser 10.30 Rote Rosen 11.20

Sturm der Liebe 12.10 Julia –Eine ungewöhnliche

Frau. Der EU-Inspektor.

Unterhaltungsserie

13.00 rbb24

13.10 Verrückt nach Meer

14.00 Mein Traum vomHof

14.45 Traumhäuser

15.15 Mit dem Zug ... (1/2)

An Australiens Pazifikküste:

Der legendäre „Sunlander”

16.00 rbb24

16.15 Gefragt –Gejagt

Show

17.05 Panda, Gorilla &Co.

18.00 rbb UM6 –Das Ländermagazin

18.30 zibb

19.30 Abendschau /Brandenburg

aktuell

20.00 Tagesschau

5.25 Thüringen-Journal 5.50 nano

6.20 Sturm der Liebe 7.10 Rote Rosen

8.00 Sturm der Liebe 8.50 In aller

Freundschaft –Die jungen Ärzte 9.40

Dingsda (5) 10.30 Elefant,Tiger &Co.

11.00 MDR um elf 11.45 In aller Freundschaft

12.30 Pilgerfahrt nach Padua.

TV-Komödie, D2011

14.00 MDR um zwei

15.15 Gefragt–Gejagt

Show

16.00 MDR um vier

Magazin. Neues von hier

16.30 MDR um vier

Magazin. Gästezum Kaffee

17.00 MDR um vier

Magazin. Neues von hier &

Leichter leben. Mit Hanno Neustadt

(Gerichtsreporter)

17.45 aktuell

18.10 Brisant Classix

18.54 Sandmännchen

19.00 Regional

19.30 aktuell

19.50 Einfach genial

5.15Privatdetektive im Einsatz6.00Die

Straßencops West–Jugend im Visier

7.00 Die Straßencops West –Jugend

im Visier 8.00 Frauentausch 10.00

Frauentausch. Heute tauschen Odette

(32) und Sabine (49) die Familien

12.00 Extrem sauber –Putzteufel im

Messie-Chaos. Tim und Erika

13.00 Extremsauber –Putzteufel

im Messie-Chaos Doku-Soap.

Michaela und Chris

14.00 Traumfrau gesucht

Doku-Soap. Die Suche geht

weiter

15.00 Traumfrau gesucht

Doku-Soap. Dennis am Ziel

seiner Träume?

16.00 Hilf mir! Die volle Dröhnung

Doku-Soap

17.05 Krass Schule –Die jungen

Lehrer Doku-Soap

18.05 Köln 50667

Doku-Soap

19.05 Berlin –Tag &Nacht

Doku-Soap

6.55 CSI: Vegas 7.50 CSI: Vegas 8.50

Verklag mich doch! 9.50 Verklag mich

doch! 10.55 Mein Kind, dein Kind –Wie

erziehst dudenn? Anna-Lena vs. Lisa

12.00 Shopping Queen. Motto inKiel:

Love is in the air –Finde das perfekte

Outfit für eine Hochzeit! Mit Guido

Maria Kretschmer

13.00 Zwischen Tüll und Tränen

Doku-Soap

14.00 Mein Kind,dein Kind –Wie

erziehstdudenn?

Doku-Soap

15.00 Shopping Queen

Doku-Soap

16.00 Die schönste Braut

Doku-Soap

17.00 Zwischen Tüll und Tränen

Doku-Soap

18.00 First Dates –Ein Tisch für

zwei Doku-Soap

19.00 Dasperfekte Dinner

Doku-Soapt

20.00 Prominent!

Magazin

20.15 ABENTEUERFILM

ForbiddenKingdom

Durch einen antiken Kampfstabgelangt

der 14-jährige Martal-Arts Fan

Jason (Michael Angarano) in das

historische China.

20.15 DOKUMENTATION

Der Alex–Platzder Extreme

Acht Hektar Beton mitten in Berlin.

Der Alexanderplatz ist nicht nur

einer der größten, sondern auch der

bekannteste PlatzDeutschlands.

20.15MAGAZIN

Umschau

In ihrer Sendung gibt AnaPlasencia

wertvolle Verbrauchertipps imUmgang

mit Steuern, Behörden, Gesetzen

undFinanzen.

20.15 DOKUMENTATIONSREIHE

Armes Deutschland

Trotz zweier Jobs ist Theo (l.) in finanzieller

Not. Erund seine Frau

Margret (r.) arbeiten durchgehend,

um über die Runden zu kommen.

20.15 SHOW

Die Höhle der Löwen

Die Idee ist gut,doch die Welt noch

nicht bereit: Levin (l.), und Hedda

(r.) präsentieren einen „Wurfpfeil”

für Luftaufnahmen.

20.15 BCForbidden Kingdom

Abenteuerfilm, CHN/USA

2008. Mit Jackie Chan, Jet Li,

Michael Angarano. Regie: Rob

Minkoff

22.25 B Mortal Kombat

Actionfilm,USA 1995. Mit

Christopher Lambert, Robin

Shou, Linden Ashby.Regie:

Paul Anderson. Der Wettstreit

zwischen den Schergen des

Bösen und der Kämpfer der

Erde steht bevor.Gott Rayden

mussdafür sorgen, dassdie

Menschen gewinnen, sonst

wird das Böse fortandie Erde

regieren.

0.15 B Mortal Kombat 2

Actionfilm,USA 1997.Mit Robin

Shou, Talisa Soto, James

Remar.Regie: John R. Leonetti

1.55 B Mortal Kombat

Actionfilm,USA 1995. Mit

Christopher Lambert, Robin

Shou, Linden Ashby.Regie:

Paul Anderson

3.30 Numb3rs

Verfolgungskurven. Krimiserie

4.10 C Numb3rs

Hinterhalt.Krimiserie

20.15 Der Alex–Platz der

Extreme Dokumentation

21.00 Expedition Baikal –Mit dem

Robur nach Sibirien

VomUral bis Nowosibirsk

21.45 rbb24

22.00 Nuhr im Ersten

Nur aus Berlin. Zu Gast: Lisa

Eckhard, Monika Gruber,Ingo

Appelt,Torsten Sträter

22.45 Ladies Night

Zu Gast: Dagmar Schönleber,

Tina Teubner,Carmela de Feo,

Helene Bockhorst

23.30 Talk aus Berlin

Magazin

0.00 Abendshow

0.45 Expedition Baikal –Mit dem

Robur nach Sibirien

1.30 Vor der Wahl: Polen verstehen

Diskussion. Zu Gast: Agnieszka

Łada,Christoph von

Marschall, Prof.Krzysztof

Ruchniewicz, Dr.Justyna

Schulz, Bartosz Wieliński

2.50 Abendschau /Brandenburg

aktuell

3.20 Aktuell

3.50 zibb

4.45 rbb UM6

20.15 Umschau

MDR-Magazin

21.00 Der Osten –Entdeckewodu

lebst

Dokumentationsreihe. Farbfernseher

aus Staßfurt–Der

RFT Color 20

21.45 aktuell

22.05 Kriminalfälle der Einheit –

Bankraub, Banden, Bilderdiebe

Dokumentation

22.50 HJPolizeiruf 110

Ein unbequemer Zeuge. TV-Kriminalfilm,

DDR 1977. Mit Peter

Borgelt,Sigrid Göhler,Peter

Reusse. Regie: Helmut Krätzig

0.05 BJIEWaPo Bodensee

Ausgerudert. Krimiserie

0.55 BJIEWeissensee

Der verloreneSohn.

Dramaserie

1.45 BJIEWeissensee

Die Rückkehr.Dramaserie

2.35 BJIEWeissensee

Julia. Dramaserie

3.25 BJIEWeissensee

Liebe iststärker alsder Tod.

Dramaserie

4.10 Flusslandschaften

20.15 ArmesDeutschland–Stempeln

oder abrackern?

Dokumentationsreihe. Die

Zwangsräumung

22.15 Love Island –Heiße Flirts

und wahreLiebe

Doku-Soap. Moderation: Jana

Ina Zarrella. Mehrere Singles

suchen auf einer Insel, auf der

immer die Sonne scheint, nach

dem passenden Partner.Die

Zeit und die Suche vertreiben

sie mit Wettkämpfen, Flirtereien

und Streitereien.

23.40 Reality Alarm! (2)

Dokumentation. Die heftigsten

Momente aus 25 Jahren RTL II

0.40 Love Island –Heiße Flirts

und wahreLiebe

Doku-Soap

1.50 BIEIbiza Diary

Schuld und Sühne. Telenovela

2.35 BIEIbiza Diary

Volles Risiko. Telenovela

3.20 BIEIbiza Diary

Drei kleine Worte/Was die Zukunft

bringt. Telenovela

4.35 PrivatdetektiveimEinsatz

Doku-Soap. Der goldene

Schuss/Sonnige Aussichten

20.15 Die Höhle der Löwen

Brad Brataus Bremen /Protect

Pads aus Luxemburg/AER aus

Stuttgart/GoBunion aus München.

Jury: Nils Glagau, Judith

Williams, Ralf Dümmel, Frank

Thelen, Carsten Maschmeyer,

Dagmar Wöhrl, u.a.

22.45 True Story

Show.Tom und Asya

23.40 vox nachrichten

0.00 Medical Detectives –Geheimnisse

der Gerichtsmedizin

Dokumentationsreihe. Eine

Frage der Glaubwürdigkeit

0.55 Medical Detectives –Geheimnisse

der Gerichtsmedizin

Mord zum Dessert

1.40 MedicalDetectives –Geheimnisse

der Gerichtsmedizin

Freund oder Feind

2.25 Medical Detectives –Geheimnisse

der Gerichtsmedizin

Tödliche Bündnisse

3.15 Medical Detectives –Geheimnisse

der Gerichtsmedizin

Verhängnisvolle Begierden

4.05 Medical Detectives –Geheimnisse

der Gerichtsmedizin

Mörderisches Spiel

20.00

tarfilm, GB 2018 23.15 Interview mit

Alt-Bundespräsident Joachim Gauck

und Daniela Schadt 23.50 Solidarność

0.45 Geheimsache Mauer. Dokumentarfilm,

D2011

KIKA

8.05 Zoés Zauberschrank 8.30 Wissper

8.45 JoNaLu 9.15 Ene Mene Bu

9.25 Tierbabys mit der Ente 9.35 Teletubbies

9.50 Drache Digby 10.09 Kikaninchen

10.15Coco 10.40Babar und die

Abenteuer von Badou 11.00 logo! 11.10

Tib &Tumtum 11.35 Die unglaublichen

Abenteuer von Blinky Bill 12.00 Tashi

12.25 The Garfield Show 12.50 Insectibles

13.15 41/2 Freunde 13.40 Die

Pfefferkörner 14.10 Schloss Einstein

15.00 Jamie Johnson 15.30 Ein Fall für

TKKG 16.40 Geronimo Stilton 17.25 Mascha

und der Bär 17.35 Belle und Sebastian

18.00 Der kleine Nick 18.15

Kleine lustige Krabbler 18.35 Elefantastisch!

18.50 Sandmännchen 19.00

Tib &Tumtum 19.25 pur+ 19.50 logo!

20.00 KiKA Live 20.10 Twin Teams

NTV

Stündlich Nachrichten 10.10 Telebörse

10.40 Telebörse 11.10 Telebörse 11.40

Telebörse 12.10 Telebörse 12.30 News

Spezial 13.10 Telebörse 13.30 News

Spezial 14.10 Telebörse 14.30 News

Spezial 15.20 Ratgeber – Hightech

15.40 Telebörse 16.15 Telebörse 16.30

News Spezial 17.15 Telebörse 17.30

News Spezial 18.20 Telebörse 18.35

Ratgeber –Steuern &Recht 19.05Feuerlöscher

XXL –Der Panther 20.15 Der

Secret Service –Personenschutz für

den Präsidenten 22.10 Wir sind Geschichte

23.15 Telebörse 23.30 Geheime

Orte –Von der Regierung verheimlicht

0.25 Welcome to Trumpland

SPORT1

14.00 Teleshopping 15.30 Hans Sarpei

–Das Tsteht für Coach 15.55 Fußball:

UEFA Youth League: Tottenham

Hotspur –FCBayern München 18.00

Fußball: UEFAYouthLeague 18.20Goooal!

18.50 Wetten? Was! 19.00 Magenta

Sport: Arena 20.00 Fantalk 23.15 Scooore!

0.00 Sport-Clips

TV Einschaltquoten vonSonntag

Deutschland (gesamt)

Berlin

1. Tatort(ARD) ................

8,23 1. Tagesschau (ARD) ..........

0,44

2. Tagesschau (ARD) ..........

7,76 2. Tatort(ARD) ................

0,37

3. Formel 1(RTL) ..............

4,39 3. Abendschau (RBB) .........

0,24

4. heute Journal (ZDF) ........

4,08 4. heute (ZDF) .................

0,21

5. heute (ZDF) .................

3,70 5. Terra X(ZDF) ...............

0,19

6. Terra X(ZDF) ...............

3,60 6. RTL aktuell ..................

0,17

7. Sportschau (ARD) ..........

3,33 7. Terra Xpress(ZDF) ..........

0,16

8. Leichtathletik WM (ARD) . . . 3,29 8. Formel 1(RTL) ..............

0,15

9. RTL aktuell ..................

3,25 9. Berlin direkt (ZDF) ..........

0,15

10. Berlin direkt (ZDF) ..........

3,16 10. Exclusiv (RTL) ..............

0,14

(Angaben in Millionen)


28 WETTER/HOROSKOP

Ihre Sterne

vonAstrologin

Anastacia Kaminsky

Widder -21.3. -20.4.

Sie habeneine widersprüchliche

Ausstrahlung. Ihr Partner wirdnicht

wissen, woran er mit Ihnen ist. Das ist

bald vorüber!

Stier -21.4. -20.5.

Sie fühlen sich stark,IhreKondition

und IhreGesundheit sind beneidenswert.

Mit Ihrer Lebenskraft helfen Sie

anderen!

Zwillinge-21.5. -21.6.

Liebschaften, denen es an Tiefeund

Substanz fehlt, stehen stürmische

Stunden bevor.Ein guter Partner

bleibtbei Ihnen.

Krebs -22.6. -22.7.

Sie lassensich nicht so schnell von

Ihrer Sache abbringen.Indiesem Fall

ist Durchhalten wirklich die letzte

und richtigeLösung.

Löwe -23.7. -23.8.

Stützen Sie sich nichtauf andere. Sie

sind doch gar nicht auf die Mithilfe

anderer angewiesen, sondern stehen

auf eigenen Beinen.

Jungfrau -24.8. -23.9.

Hier gibteskeinenGrund zurKlage,

Sie sind vital. Nichts spricht dagegen,

dass Sie Ihr Arbeitspensum etwas

anheben.

Waage-24.9. -23.10.

Sie habendie Erfolgssterne gebucht.

Nur wer selber macht, wirdzum Macher

befördert. Überstunden lohnen

sich in jedem Fall.

Skorpion -24.10. -22.11.

Zeigen Sie es, wenn Ihr Interesse

an bestimmten Sachen im Beruf

nachlässt. Dann könnendie nötigen

Veränderungen folgen.

Schütze -23.11. -21.12.

Alles, was Sie investieren, kommt auf

Umwegen wieder zu Ihnenzurück.

Das gilt natürlichauch für Ihr Privatleben.

Steinbock -22.12. -20.1.

EignenSie sich das Verhalten eines

Kämpfers an. Lassen Sie in geschäftlichen

Dingen nicht locker.Eswird

sich gut auszahlen.

Wassermann -21.1. -20.2.

Sie können sich jetzt neuen Anforderungen

stellen, wenn Sie das Gefühl

haben,dass Sie Veränderungen

brauchen. Nur Mut!

Fische -21.2. -20.3.

Ruhe bewahren. Sie haben alles im

Griff und es besteht kein Grund,

aufgeregt zu sein. Nur besonnenes

Handeln bringt Sie weiter.

Chefredakteur: Elmar Jehn

Mitglied der Chefredaktion:

Jochen Arntz

Newsdesk-Chefs

(Nachrichten /Politik /Wirtschaft):

Michael Heun, Tobias Miller

Textchefin: Bettina Cosack

Newsroom-Manager: Jan Schmidt

Teams:

Investigativ: KaiSchlieter

Kultur: HarryNutt

Regio: Karim Mahmoud, Arno Schupp

Service: Klaus Kronsbein

Sport: Markus Lotter

Story: Christian Seidl

Die für das jeweilige Team an erster Stelle

Genannten sind verantwortliche Redakeure

im Sinne des Berliner Pressegesetzes.

ArtDirection:

Annette Tiedge

Newsleader Regio:

Stefan Henseke

Newsleader Sport:

Matthias Fritzsche, Christian Schwager

Berliner Kurier am Sonntag:

Dr.Michael Brettin

Redaktion: Berliner Newsroom GmbH,

Berlin24Digital GmbH

Geschäftsführung: Aljoscha Brell,

Alte Jakobstraße 105, 10969 Berlin

Lesertelefon: 030-63 33 11-456

E-Mail: leser-bk@dumont.de

Verlag: Berliner Verlag GmbH

Geschäftsführung: Jens Kauerauf

Postadresse: 11509 Berlin

Besucher: Alte Jakobstraße 105,

10969 Berlin Telefon (030) -2327-9

Fax: (030) -2327-55-33

Internet: www.berliner-verlag.de

Einzige Gesellschafterin: BV Deutsche Zeitungsholding

GmbH, Berlin

Einzige Gesellschafterin der BV

Deutsche Zeitungsholding GmbH:

PMB Presse- und Medienhaus Berlin

GmbH &Co. KG,Berlin

TAGESZEITUNG

FÜR BERLIN UND

BRANDENBURG

Persönliche haftende Gesellschafterin der

PMB Presse-und Medienhaus Berlin GmbH

&Co. KG: PMB Presse- und Medienhaus

Berlin Verwaltungs GmbH, Berlin Kommanditist

der PMB Presse- undMedienhaus

Berlin GmbH &Co. KG: DuMont Mediengruppe

GmbH &Co. KG,Köln

Vertrieb: BVZ Berliner Lesermarkt GmbH,

KayRentsch.

Leserservice: Tel.: 030 -232777;

Fax: 030 -232776;

www.berliner-kurier.de/leserservice

Anzeigen: BVZ BM Vermarktung GmbH

(BerlinMedien), Andree Fritsche.

Anzeigen: Postfach 11 05 06,

10 835 Berlin

Anzeigenannahme:

Tel.: 030 -2327 50; Fax030 -2327 6697.

Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr.34, gültig

seit 1.1.2019.

Druck: BVZ Berliner Zeitungsdruck GmbH,

Am Wasserwerk 11, 10365 Berlin.

www.berliner-zeitungsdruck.de

Bezugspreis monatlich

(einschließlich 7% MwSt):

Berlin /Brandenburg überregional

Mo.-Sa. 25,30 Euro 27,40 Euro

Mo.-So. 28,90 Euro 32,10 Euro

So.5,50 Euro

6,65 Euro

Im Falle höherer Gewalt und bei Arbeitskampf

besteht kein Belieferungs- oder

Entschädigungsanspruch. Erfüllung und

Gerichtsstand ist Berlin-Mitte. Für unverlangt

eingesandte Manuskripte oder Fotomaterial

wird keine Haftung übernommen.

Keine Rücksendung.

Die Auflage des BERLINER KURIER wird

von der unabhängigen Informationsgemeinschaft

zur Feststellung der Verbreitung

von Werbeträgern geprüft.

Der BERLINER KURIER erreicht

laut Mediaanalyse 2018 in

Berlin und Brandenburgtäglich

214.000 Leser.

I II III IV

DasWetterheute

In Berlin/Brandenburg

HeutekletterndieHöchsttemperaturenauf17bis

20Grad.DazuherrschtverbreitetRegenwetter.

DerWindwehtschwachbismäßigaussüdwestlichenRichtungen.InderNachtgibtesvieleWolken

sowieRegenschauer, unddieTiefstwertebetragen

10bis8Grad.MorgenhatdieSonnehäufigdas

Nachsehen,dennvieleWolkensindunterwegs.DabeikletterndieHöchsttemperaturenbisauf

15Grad.

Bio-Wetter

Pollenflug

Windstärke 3

Hoher Blutdruck Brennnessel

aus Südwest

Niedriger Blutdruck Gräser

Kreislauf

Ambrosia

WeitereAussichten

Konzentration Gänsefuß

Mittwoch Donnerstag Freitag

20°

Unwohlsein

Rheumaschmerzen

Reaktionszeit

Migräne

Spitzwegerich

Beifuß

Birke

Buche

Belastung für den Körper: keine gering mittel stark

Deutschland-Wetter

18°

Wasser-Temperaturen

12°

Deutsche

Nordseeküste .......... 15-17°

Deutsche

Ostseeküste ........... 14-15°

Algarve-Küste ......... 19-23°

Biskaya ............... 15-20°

2

1

4

3

6

7

8

1

8

3

9

6

5

8

7

1

9

3

1

7

18°

11°

Wind

14°

21° 23°

2

9

6

3

5

6

8

4

2

Westliches

Mittelmeer ............ 21-26°

Östliches

Mittelmeer ............ 24-29°

Kanarische

Inseln ................ 21-24°

4

5

3

1

7

6

5

2

9

6

5

4

2

1

6

8

9

1

3

21°

8

3

5

1

7

4

2

9

13°

14°

UV-/Ozon-Werte

Urlaubs-Wetter

Dublin 14°

Lissabon 26°

London 21°

Madrid 26°

LasPalmas 32°

Agadir ..... 34°,

Amsterdam . 19°,

Barcelona .. 28°,

Budapest .. 24°,

Dom. Rep. .. 31°,

Izmir ...... 28°,

Jamaika ... 33°,

Kairo ...... 32°,

17°

UV-Index: 2

Geringe Strahlung,esbesteht

kaum Gefahr.

.............................

Ozon: Es werden Werte bis

89 Mikrogramm/m 3

erwartet.

5

2

4

6

8

7

2

1

Paris 21°

Palma 29°

Berlin 17°

Tunis 31°

Oslo 12°

Mondphasen

Sonnenaufgang:

17°

17°

05.10. 13.10.

21.10. 28.10.

7:07 Uhr

Sonnenuntergang: 18:44 Uhr

Wien 24°

Rom 23°

Warschau 16°

heiter Miami ..... 31°,

bewölkt Nairobi .... 31°,

heiter New York .. 26°,

wolkig Nizza ..... 24°,

wolkig Prag ...... 21°,

sonnig Rhodos ... 30°,

wolkig Rimini..... 25°,

sonnig Rio ....... 26°,

Sudoku täglich in Ihrem KURIER

LEICHT

SCHWER

St. Petersburg 12°

Moskau 15°

Varna 25°

Athen 30°

Antalya 30°

wolkig

wolkig

heiter

wolkig

wolkig

sonnig

wolkig

wolkig

Auflösungen der letzten Rätsel:

7

5

9

6

2

4

3

1

8

1

8

4

7

9

3

6

2

5

2

3

6

8

5

1

4

7

9

6

4

1

2

7

9

5

8

3

3

7

8

5

1

6

9

4

2

5

9

2

3

4

8

7

6

1

8

6

7

1

3

5

2

9

4

4

1

3

9

6

2

8

5

7

BERLINER KURIER, Dienstag, 1. Oktober 2019

Füllen Sie das Raster mit den Zahlen von 1bis 9.

In jeder Zeile und in jeder Spalte darf jede Zahl

nur einmal vorkommen.

Auch in jedem 3x3-Feld kommt jede Zahl nur

einmal vor.

Doppelungen sind nicht erlaubt.

9

2

5

4

8

7

1

3

6

4

9

2

3

6

5

1

8

7

7

1

3

2

8

4

6

5

9

5

8

6

7

9

1

4

3

2

2

4

5

9

3

8

7

1

6

1

3

7

6

4

2

8

9

5

8

6

9

1

5

7

2

4

3

3

2

8

4

7

9

5

6

1

9

7

4

5

1

6

3

2

8

6

5

1

8

2

3

9

7

4


*

PANORAMA

SEITE29

BERLINER KURIER, Dienstag, 1. Oktober 2019

NACHRICHTEN

Pflegerin vorGericht

Ulm –Wegen der Vergewaltigung

von zwei Heimbewohnerinnen

steht eine

47-jährige Altenpflegerin

vor dem Landgericht Ulm.

Sie soll sexuelle Handlungen

an den von ihr gepflegten

Bewohnerinnen vorgenommen

und Videos davon

einer Onlinebekanntschaft

geschickt haben.

Teneriffa zappenduster

Santa Cruz –Beim größten

Stromausfall der vergangenen

zehn Jahre auf

den Kanaren blieb die gesamte

spanische Insel Teneriffa

etwa neun Stunden

lang ohne Strom.

Lätzchen-Rückruf

Stockholm –Ikea bittet

Kunden, Lätzchen vom Typ

„Matvrå“ in eines der Einrichtungshäuser

zurückzubringen,

sofern es sich um

das Zweierpack in den Farben

Rot und Blau handele.

Es könne sich ein Knöpfchen

lösen und damit eine

Erstickungsgefahrquelle

darstellen.

Bob Dylan lebt

Berlin –Durch ein Versehen

haben wir auf der letzten

Seite der gestrigen Ausgabe

ein „†“ vor die Altersangabe

von Bob Dylan (78)

gesetzt. Der Sänger ist aber

sehr am Leben. Wir bitten

den Fehler zu entschuldigen.

KENO-ZAHLEN

2, 3, 5, 6, 10, 12, 15, 17,20, 31, 32,

34, 36, 43, 45, 46, 50, 60, 65, 69;

plus-5-Gewinnzahl:

45029 (ohne Gewähr)

LOTTO-QUOTEN

6Richtige und

Superzahl: unbesetzt.

6Richtige: 771.344,90 Euro

5Richtige und

Superzahl: 12.441,00 Euro

5Richtige: 5.368,90 Euro

4Richtige und

Superzahl: 200,80 Euro

4Richtige: 52,60 Euro

3Richtige und

Superzahl: 18,80 Euro

3Richtige: 11,60 Euro

2Richtige und

Superzahl: 5,00 Euro (ohne Gewähr)

Foto: dpa

Fotos: Getty Images/iStockphoto, dpa

Rund sieben

Millionen Deutsche

verzichten auf

Fleisch. Ob das

auch gut fürs Klima

ist,hängt davonab,

wassie sonst

essen.

Werauf Fleisch verzichtet,schont das Klima, heißt es. Stimmt das? Ein Faktencheck

Berlin – Rund sieben Millionen

Deutsche verzichten

auf Fleisch. Ihren Lebensstil

würdigt der heutige

Welt-Vegetariertag

–und das seit 1977. Wer

kein Fleisch isst, lebt umweltbewusster,

heißt es.

Sind Vegetarier Klimaretter?

Wie verträgt sich

der Fleischkonsum mit

dem Klima? Ein Faktencheck.

Behauptung: Vegetarier

ernähren sich klimabewusst.

Bewertung: Stimmt nur teilweise,

denn auch manch

fleischloses Produkt verursacht

hohe Treibhausgas-Emissionen.

Fakten: Die Produktion eines

Kilogramms Rindfleisch verursacht

im Schnitt mehr als 15 Kilogramm

Treibhausgas-Emissionen,

bei Obst oder Gemüse

sind es laut Umweltbundesamt

(UBA) weniger als ein Kilogramm.

Wer weniger Fleisch

Heute ist Welt-Veggie-Tag

Können Vegetarier

wirklich die Welt retten?

Regionales

Gemüse

auf dem

Speiseplan

ist gut fürs

Klima.

isst, spart also erst einmal Emissionen.

Hinzu kommt, dass der

Futtermittelanbau –etwa von

Soja in Südamerika –viel Fläche

benötigt, für die zum Teil

wertvoller Regenwald abgeholzt

wird. Die Regenwälder

der Erde stabilisieren als gigantische

CO2-Speicher unser Klima.

Doch mit weniger Fleisch essen

allein ist es nicht getan. Entscheidend

sei die Reduzierung

tierischer Lebensmittel insgesamt,

erklärt Michael Bilharz

vom UBA.

Denn auch Milchprodukte,

insbesondere Butter

oder Käse, sorgen wegen

der Rinderhaltung für hohe

Treibhausgas-Emissionen:

Laut Umweltgutachten

2012 des Sachverständigenrats

für Umweltfragen

der Bundesregierung sind

es bei der Herstellung von

einem Kilo Butter bei konventioneller

Tierhaltung

23,7 Kilo Treibhausgasemissionen

und bei einem Kilo

Käse 8,5 Kilo.

Bilharz sagt deshalb: „Nur

Fleisch durch Käse oder Sahne

zu ersetzen, bringt für das Klima

nichts.“

Die Fleischproduktion trägt

aber nicht nur durch den Flächenverbrauch

zum Klimawandel

bei. Wiederkäuer wie

Rinder stoßen Methangas aus –

ein Treibhausgas, das wesentlich

stärker auf das Klima wirkt

als CO2.

Behauptung: Wer einmal pro

Woche auf Fleisch verzichtet,

bewirkt gar nichts.

Bewertung: Zumindest nicht

besonders viel.

Fakten: Würde ein Mensch ein

Mal auf einen Hamburger mit

100-Gramm-Fleischbulette

(2,11 Kilo Treibhausgase) verzichten

und stattdessen Spaghetti

mit Tomatensoße (0,63

Kilo) essen, ergäbe sich eine Ersparnis

von 1,48 Kilogramm

Emissionen, rechnet Tanja

Dräger de Teran vom WWF

vor. Würden einmal wöchentlich

Spaghetti statt Burger auf

den Tisch kommen, würde man

im Jahr fast 77 Kilogramm

Treibhausgase pro Person einsparen.

Zum Vergleich: Der CO2-Fußabdruck

pro Kopf und Jahr in

Deutschland liegt laut UBA bei

11,6 Tonnen.

Experten zufolge müsste der

Fleischkonsum insgesamt drastisch

sinken, um die angepeilten

Klimaziele zu erreichen.


30 PANORAMA BERLINER KURIER, Dienstag, 1. Oktober 2019*

Urlauber

können

nicht mehr

mit der deutschen

Thomas

Cook

starten.

Reisen bis

31. Oktober

wurden abgesagt.

Foto: dpa

Teuerstes Medikament der

Welt rettet kleinen Michael

Ludwigsburg –Esist das teuerste

Medikament der Welt: 2,1

Millionen Euro kostet das Mittel

Zolgensma. Für den kleinen Michael

ist es ein Segen. Es wird

ihm wohl das Leben retten.

Der einjährige Junge aus Ludwigsburg

(BaWü) leidet an einer

seltenen Erbkrankheit, einer extremen

Form von Spinaler Muskelathrophie

(SMA). Betroffene

Kinder erleben meist nicht mal

ihren dritten Geburtstag, die

Muskeln werden so schwach,

Thomas Cook warnt vormieser Betrugsmasche

2,1 Millionen Euro proSpritze

dass die Kleinen ihren Kopf alleine

nicht halten können, nicht

allein sitzen können –und bald

auch nicht mehr atmen können.

Bei uns bisher zugelassene Therapien

können Schmerzen lindern,

aber nicht heilen.

Michaels Eltern Marina und

Oleg hatten kaum mehr Hoffnung

für ihr Kind. Dann der

Lichtblick aus den USA: Hier

wurde im vergangenen Mai das

Medikament Zolgensma zugelassen,

dasder Schweizer Pharmakonzern

Novartis entwickelt

hatte (wir berichteten).Doch es

ist unfassbar teuer. Esbraucht

zwar nur eine Spritze für die Behandlung,

aber die kostet 2,1

Millionen Euro.

Marina und Oleg schöpften

neue Hoffnung, was fehlte, war

das viele Geld, das die Familie

niemals hätte alleine aufbringen

können.Sie startete einen Spendenaufruf,

unterstützt u.a. von

der Deutschen Muskelstiftung.

Die Resonanz war überwältigend.

Aus aller Welt wurde gespendet,

viele Prominente unterstützten

den Aufruf. Am Ende

waren 1,3 Millionen Euro zusammengekommen.

Dann die

erlösende Nachricht: Die Krankenkasse

erklärte sich bereit, die

Behandlung für Michael zu

übernehmen.

Der Kleineist nach der erfolgreichenInfusion

inzwischen aus

den USA zurück. Dort zeigt das

Millionen-Medikament bereits

gute Erfolge, alle behandelten

Berlin –Wer nach der Pleite

von Thomas Cook auf Entschädigung

hofft, muss sich

vor Abzocke hüten: Der insolvente

Reiseanbieter warnt vor

Betrügern, die offenbar sensible

Kundendaten abfischen

wollen. Geprellten Pauschalurlaubern

wird die Rückerstattung

ihrer Reisekosten angeboten,

doch dafür sollen sie

den Absendern wichtige Daten

übermitteln. Diese E-Mails

seien „als offizielle Nachricht

von Thomas Cook deklariert

mit dem Betreff: „Wichtig: Erstattung

Ihrer Thomas Cook-

Reise“, warnt der Konzern.

Darin würden sensible Daten

abgefragt, beispielsweise Passund

Kreditkartendaten. Kunden

sollten die Mails sofort löschen,

rät Thomas Cook

Deutschland. Die Bemühungen

um eine Rettung der deutschen

Unternehmensteile gehen

derweil weiter. Der Reiseveranstalter

hofft auf einen

Neustart unter der Traditionsmarke

Neckermann Reisen.

Der einjährige Junge leidet an seltener Erbkrankheit.Ohne die Therapie hätte er keine Zukunft gehabt

Kinder haben überlebt, viele

können sitzen und krabbeln, einige

sogar gehen. Auch Michaels

Eltern sind nun voller Zuversicht,

dass ihr Sohn ein normales

Leben führen kann.

Die Spenden für Michael liegen

weiter auf dem Konto der

Deutschen Muskelstiftung.

Vielleicht wird der Kleine sie

doch noch brauchen. Und sie

sollen anderen Projekten zugutekommen,

die ebenso dringend

auf Hilfe angewiesen sind.

Der kleine Michael, der an einer extremen

Form vonMuskelschwund leidet,erhielt eine

Infusion des Mittels Zolgensma.

Foto: helpmichael.de, zvg


*

PANORAMA 31

Geldwäsche-Vorwurf

Luxus-Autos

versteigert

Chéserex –Inder Schweiz

wurden 25 Luxusautos des

Sohns des Präsidenten von

Äquatorialguinea für insgesamt

21,6 Millionen Euro

versteigert, so das Auktionshaus

Bonhams. Die Autos

wurden 2016 im Zuge

von Korruptionsermittlungen

gegen Teodorin Obiang

beschlagnahmt. Obiang soll

Staatsgelder veruntreut

haben, um seinen teuren

Lebensstil zu finanzieren.

WM in Hessen

Meister der

Sudoku-Rätsler

Engelskirchen –Der achtfache

deutsche Sudoku-

Meister Michael Ley hat

sich schon als Kind mit seinem

Opa um die Kreuzworträtsel

in der Zeitung

gestritten. Der Paketzusteller

aus Engelskrichen

(NRW) vertritt Deutschland

seit gestern bei der Sudoku-WM

im hessischen

Kirchheim, hat gute Chancen,

heute am Dienstag den

Titel zu holen.

Foto: AP

Foto: dpa

Foto: dpa

Ein Lämmchen im

Rettungswagen (o.) –

120 Feuerwehrleute

warenauf der Weide

im Einsatz.

Hier bringt die

Feuerwehr wacker

Schäfchen ins Trockene

Dortmund – Umgestürzte Bäume, gesperrte Zugstrecken, Unfälle: Herbststurm

„Mortimer“ wütete in Deutschland und hatvor allem den Fernverkehr der Bahn empfindlich

getroffen. In Dortmund musste die Feuerwehr sogar ausrücken, um 330

Schafe vordem Ertrinken zu retten.Inder Nacht warderen Weide an einem Hang

durch heftigen Regenüberflutet worden. Der Einsatz wurde laut Feuerwehr dadurch

erschwert, dassdie Wolleder Schafe mit Wasservollgesogen war. Dadurch wogendie

Tieredeutlich mehr.Für 20 Schafe kamallerdingsjede Hilfe zu spät.

575000 Euro für HitlersHemd

Auktionshaus in Baden-Württembergversteigerte persönliche Sachen des Nazi-Diktators

Nürtingen – Hitlers Mütze

brachte 420000 Euro, sein

„Braunhemd“ 575000 Euro –bei

einer Auktion am Wochenende

kamen Hinterlassenschaften des

Diktators Adolf Hitler beim

Auktionshaus Andreas Thies in

Nürtingen (BaWü) unter den

Hammer. Auch das Eiserne

Kreuz des Diktators sowie sein

Verwundetenabzeichen aus

dem Ersten Weltkrieg brachten

immerhin noch 100000 Euro.

Das Auktionshaus war am

Montag nicht erreichbar, hatte

aber die „Ergebnisliste“ der Historika-Auktion

online gestellt.

Unklar ist, wer die Gegenstände

Dasjetzt versteigerte „Braunhemd“

und eine Mütze Hitlers

Fotos: Auktionshaus Thies

ersteigert hat. Der KURIER hatte

bereits im Juni über die anstehende

Versteigerung berichtet

und mit dem Auktionator Andreas

Thies gesprochen. Nach seinen

Angaben stammen die Sachen

ursprünglich aus dem Besitz

des US-Offiziers Ben Lieber.

Der war als Oberleutnant 1945 in

München einmarschiert und

hatte diverse persönliche

Gegenstände

Hitlers in dessen

Wohnung am Prinzregentenplatz

entdeckt

und mitgenommen.

In den 70er Jahren

kamen die Sachen in den Militaria-Handel

und sie wechselten

mehrfach den Besitzer. Andreas

Thies: „Wir garantieren die

Echtheit.“ Zusätzlich zu den

Kleidungstücken versteigerte

das Auktionshaus jetzt auch

zwei Porträt-Gemälde für

260000 Euro, die Hitlers Eltern

zeigen. Sie sollen im Arbeitszimmer

Hitlers auf dem „Obersalzberg“

gehangen haben. Weitere

laut Thies erzielte Preise aus

dem Hitler-Nachlass: Goldener

Füller (9000 Euro), „Blutorden“

(250000 Euro), eine „Mitgliedsnadel“

der SS mit der Nummer 1

(80000 Euro) und eine Leinen-

Serviette, die Hitler benutzt

haben soll, brachte immerhin

noch 750 Euro. Th. Hirschbiegel

Mammut-Prozessgegen VW

Dieselgate: 470000 Kunden klagen auf Schadenersatz

Braunschweig –Gut vier Jahre

nachdem Auffliegen desDieselskandals

startete gestern ein

Mammutprozess zwischen klagenden

Kunden und dem VW-

Konzern. Dabei wird das neue

Instrument der Musterfeststellungsklage

angewandt. Der Bundesverband

der Verbraucherzentralen

(vzbv) klagt stellvertretend

für rund 470000 Dieselbesitzer

auf Schadenersatz.

Man müssezunächst vorherige

Urteile anderer Gerichte „sorgfältig

prüfen“, erklärte der Vorsitzende

Richter Michael Neef

nach der Eröffnung des Verfahrens.

Während Verbraucheranwälte

bereits Hoffnung auf Schadenersatz

sehen, gibtesnach Interpretation

von VW Zweifel,

dass den Kunden überhaupt ein

Schaden entstandenist.

„Das Gericht hat die Verhandlung

bisher sehr gut geführt und

aus unserer Sicht Andeutungen

gemacht, dass es zu einer Verurteilung

kommen kann“, sagte AnwaltRalf

Stoll, der den vzbv vertritt.

VW entgegnete: „Nochheute

werden die Fahrzeuge täglich

von Hunderttausenden Kunden

gefahren, weshalb es aus unserer

Sicht keinen Schaden gibt und

damit auch keinen Grund zu einer

Klage.“

Eine zentraleFrage dürfte sein,

zu welchem Zeitpunkt ein möglicherSchaden

für VW-Dieselfahrer

entstand. Klagende Kunden

müssten sich darauf einstellen,

im Erfolgsfall eine Entschädigungmit

der Nutzung des Autos

zu verrechnen, sagte Richter

Neef.

Foto: AFP

Wegen des erwarteten Andrangs wurde

die Verhandlung in die Stadthalle verlegt.


Dienstag, 1. Oktober 2019

Brad Pitt spielt in

„Ad Astra“ einen

Astronauten, der im All

nach seinem Vater sucht.

Im echten Leben

verspürte er aber

nie den Wunsch,

ins All zu fliegen.

WITZDES TAGES

Der Biologie-Lehrer fragt die kleine Anna:

„Wie kann man erkennen, wo der Kopf bei

einem Regenwurm sitzt?“ Da antwortet

sie eifrig: „Man kitzelt ihn in der Mitte

und schaut, auf welcher Seite er lacht!“

WUSSTEN SIE SCHON...

... dass „Made in Germany“ noch immer

weltweit Verkäufe ankurbelt? Produkte

aus Deutschland stehen auf Platz eins der

weltweiten Konsumentengunst, ergab eine

aktuelle Umfrage. Auf Platz zwei der

aktuellen Image-Rangliste von YouGov

und der britischen Cambridge University

stehen Waren aus Italien, gefolgt von

Großbritannien und Frankreich.

www.sam-4u.de

Fotos: dpa

Brad Pitt

Ein Mann ist ein Mann, wenn

er Schwäche zeigen kann

www.sam-4u.de

WASBEDEUTET...

... deichseln? Der Ausdruck für „etwas

Schwieriges mit Geschick meistern“ war

etwa um 1850 vor allem in der Studentensprache

gebräuchlich. Deichseln bedeutet

dabei ursprünglich „(einen Wagen) an der

Deichsel lenken“. Will man einen Wagen,

dem keine Pferde vorgespannt sind, rückwärtslenken

(etwa in eine Scheune), so erfordert

dies Kraft und Geschick.

ZULETZT

Polizei stoppt Wiesn-Heimkehrer

Nach dem Oktoberfest hat sich ein Italiener

betrunken ans Steuer gesetzt, um zurück

in die Heimat zu fahren. Weil er in

Schlangenlinien auf der A8unterwegs

war, zog ihn die Polizei aus dem Verkehr.

Dabei konnte der 32-Jährige den Signalen

der Beamten nur schwer Folge leisten,

hieß es. Ein Alkoholtest ergab 1,3 Promille.

Ziel war die mehr als 600 Kilometer

entfernte Region Massa in der Toskana.

4

194050

301203

21040

Der Hollywood-Star (55)erteilt dem alten Rollenbild eine klareAbsage

Von

DIERK SINDERMANN

Normalerweise interessiert

sich die Welt bevorzugt

für sein Verhältnis

zu (ehemaligen) Ehefrauen.

Dank seines neuen

Films „Ad Astra“ kann

man sich bei Brad Pitt

(55) zur Abwechslung mal

nach einer anderen Seite

seines Familienlebens erkundigen.

Er spielt in

dem Science-Fiction-

Thriller nämlich einen

Astronauten, der im

Weltall nach seinem verschollenen

Vater sucht.

KURIER: Welchen Einfluss

hatte Ihr Vater William

auf Ihre Lebenseinstellung?

Brad Pitt: Er war ein Mann

des Wortes. Da ist er mir ein

Vorbild. Und er hat mich

zum Nachdenken gebracht,

was ich für meine eigenen

Kinder besser machen will.

Und was wäre das?

Dass ich sie offener erziehe

und ihnen zeige,

dassesokay ist, Gefühle zu

zeigen. Ich komme noch

2013: Brad Pitt mit Angelina Jolie und

den Kindern. Auch wenn das Paar heute getrennt ist,

versucht der 55-Jährige, seinen Kindern

ein guter Vater und ein Vorbild zu sein.

aus einer Zeit, in

der man dazu angehalten

war,

seine Schwächen

zu verstecken.

Doch diese Einstellung

von

Männlichkeit errichtet

künstliche

Barrieren,

die Beziehungen

zu geliebten

Menschen im

Wegestehen.

Sie waren bei

der Mondlandung

fünf Jahre

alt. Haben Sie

damals davon geträumt,

Astronaut

zu werden?

Ich kann mich nicht daran

erinnern, als Kind je diesen

Wunsch gehabt zu haben.

Ein Flug durchs Weltall

führt zu einer einsamen

Existenz und man ist in einer

ungastlichen Umgebung

auf seinen Raumanzug

angewiesen, um überleben

zu können. Ich war

schon immer ein Naturbursche,

der durch die Wälder

gezogen ist. Das habe ich

von meinem Vater mit in

die Wiege gelegt bekommen.

Das war für mich die

ultimative Freiheit.

Glauben Sie, dass es da

draußen im Weltall Außerirdische

gibt?

Es gibt Milliarden von Galaxien,

das Universum ist

unendlich. Daher glaube

ich, dass es mehr als wahrscheinlich

ist.

Was würden Sie nach einem

langen Allausflug als

Erstes auf der Erde tun?

Ich würde direkt in meinem

Vorgarten landen.

Weil ich einfach

wieder zu Hause

sein und in meinem

Bett schlafen will.

Meine eigenen vier

Wände machen

mich sehr happy!

Sie sind inzwischen

seit 32 Jahren in

Hollywood. Wie

bleibt man so lange

erfolgreich in Ihrer

Branche?

Mach dein Selbstwertgefühl

bloß

nicht davon abhängig,

ob du bestimmte

Rollen bekommst

oder wie erfolgreich

Filme mit dir sind.

Viel wichtiger ist, ob

man seine innere Einstellung

wahrt, dass man

menschlich bleibt, tiefe Beziehungen

mit anderen hat.

Es wurde berichtet, dass

Sie die Schauspielerei an

den Nagel hängen wollen.

Stimmt das?

Nein. Ich werde meinen

Job so lange ausüben, wie

es geht. Bis man mich nicht

mehr will. Jedoch suche ich

mir meine Rollen genauer

aus –ich will nicht mehr

ständig unterwegs sein.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine