SchlossMagazin Augsburg Nordschwaben + Fünfseenland Juni 2021

schlossmagazin

06

21

Das Lifestyle-Magazin

für Augsburg, Nordschwaben + Fünfseenland

Preis: unbezahlbar

www.schlossmagazin.com

Schönes Leben in der Region

Endlich – Action!

Das Leben in der Region

nimmt Fahrt auf

Die Sonne genießen

Fashion + Beauty + Wellness

Daheim ist es am schönsten

Natur + Garten + Kultur


Editorial | 3

Revitalisierungs-

Maßnahmen

Unser Dornröschenschlaf hat ein

Ende! Das Leben kämpft sich erfolgreich

durchs Dickicht der

schier undurchdringlich erscheinenden

Pandemie-Hecke und

treibt neue Blüten. Wir können

wieder die Angebote der Gastronomie

genießen, Sportstudios

besuchen, ohne bürokratische Hürden

shoppen und vielen anderen,

ehemals selbstverständlichen Beschäftigungen

nachgehen. Speziell

Kunst und Kultur verspüren jetzt einen gewissen Aufwind. Allerdings

sind die Spuren von Corona noch nicht vollständig getilgt; diverse Hygienemaßnahmen

erinnern uns zu Recht daran, dass wir uns vorsehen

müssen. Doch welch geringes Gewicht haben diese im Vergleich zu den

Freuden, die wir endlich wieder erleben dürfen. Die Revitalisierungs-

Maßnahmen wirken, auch wenn vieles noch seine Zeit brauchen mag.

Städte, Gemeinden und ihre Organe sind glücklich, endlich Besucher

(fast) ohne Einschränkungen im öffentlichen Raum, in Museen,

Ausstellungen und an anderen kulturellen Orten begrüßen zu dürfen;

auch die Durststrecke der Eventveranstalter nähert sich ihrem

Ende. Wir Menschen haben großen Nachholbedarf! Deshalb hat

sich das SchlossMagazin auf die Suche gemacht nach den Angeboten,

die ab sofort verfügbar oder für den Sommer geplant sind. Für

jeden ist etwas dabei in unserer Fundgrube. Allerdings sollte man

sich bei den Veranstaltern rechtzeitig erkundigen, ob und unter

welchen Voraussetzungen die Programmpunkte tatsächlich stattfinden.

Die jeweiligen Websites sind dabei eine große Hilfe. Derzeit

können sich die Prämissen täglich ändern; belastbare Angaben zu

Terminen sind daher nicht immer machbar.

Keinerlei Organisations-Probleme haben Sie, wenn Sie Ihre Freizeit im

eigenen Garten oder in der freien Natur verbringen. Ein besonders intensives

Erleben machen unsere Tipps zur Gartengestaltung möglich.

Auch Familienpicknicks bereiten mit der richtigen Ausrüstung, die wir

für Sie recherchiert haben, noch mehr Vergnügen. Von unseren leckeren

Grill- und Kochrezepten ganz zu schweigen.

Die aktuelle Ausgabe des SchlossMagazins ist also genau die richtige

Lektüre für Ihre ganz persönlichen Revitalisierungs-Maßnahmen. In

diesem Sinne …

persönliche

Beratung

Peter Dallmaier & Heinz Dallmaier

Geschäftsführer

www.kueche-wohnkultur.de

Dallmaier GmbH

Ihre

Hannelore Eberhardt-Arntzen

Chefredaktion


4 | Inhalt

Inhalt

Besuchen Sie das SchlossMagazin

auch auf der Website

www.schlossmagazin.com

Titelfoto

Staatstheater Augsburg: Cyrano de Bergerac

Foto David Ortmann

Region aktuell

6 Die Zeichen stehen auf Grün

… aber wir müssen vieles neu denken

6

8 Was jetzt geht ♦ Events, Ausstellungen und Perspektiven

10 Kultur und Klima

Netzwerk STADTKULTUR fordert kulturellen Wandel

12 LEW: Blühender Betrieb

Neue Auszeichnung für Engagement im Bereich Artenschutz

14 Kurz gefasst ♦ Meldungen aus Kunst, Kultur + Wirtschaft

17 Gar nicht holzig ♦ 30 Jahre Europäisches Spargelmuseum

18 Neues Konzept und höheres Preisgeld

Bezirk Schwaben schreibt Kunstpreis 2021 aus

Bild des Monats

20 Freunde ♦ Foto Superiaja /Agora

12

Lukullisches

22 Rosinen auf den Rost! ♦ Grillrezepte mit fruchtiger Note

24 Die Kartoffel wird cool ♦ Rezept für Kartoffel-Eis

Fashion + Beauty

26 Fashion-Statements für die Nase

Sonnenbrillen Sommer 2021

28 Zeit für neue Schnitte

Frisurentrends in diesem Sommer

Gesundheit + Wellness

30 Das Auge als Spiegel des Körpers ♦ Ins Innere blicken

22

32 Mehr Durchblick im Homeoffice ♦ Biometrische Brillen

33 Erholung für die Augen

Kantenfilterbrillen + Lupenhalbbrillen


Inhalt | 5

36

52

Kunst + Kultur

34 Endlich. Wieder Theater!

Ausblick auf das Programm bis Jahresende

36 „Roxie rocks Chicago“ in Augsburg

Jazz and Crime auf der Freilichtbühne am Roten Tor

38 Kultur in Sicht!

Der Bezirk Schwaben startet sein Programm

Geben Sie Ihrer Familie und

Ihrem Leben das Wertvollste,

was Sie haben und das Zuhause,

das es verdient.

Wir für Sie – hochwertige Qualität

aus Inning am Ammersee.

40 Lebensgefühl AMMERSEErenade

Klassikkonzert-Neustart am 11. September

41 Gute Neuigkeiten für Cineasten

15. Fünf Seen Filmfestival vom 18. bis 31. August

42 Gallery to live in ♦ Die Villa Mussinan mit ihren Kunsträumen

43 Happy Birthday, Beethoven!

Konzert am 10. Juli in Aichach

Motor + Technik

44 Mobilität mit Wasserstoff ♦ Alternative zur Batterie-Elektrik

46 Einen eigenen Pool bauen – einfach so?

Worauf man bei der Planung achten muss

massiv

wertig

energieeffizient

elegant

zeitlos

Natur + Garten

48 Eher Toskana oder Prärie? ♦ Urlaubsfeeling im eigenen Garten

50 Warum noch bücken?

Die neue Lust am Gemüse(hoch-)beet

52 Ich packe meine Tasche und nehme mit …

Gadgets und Grills fürs Picknick + Rezepte

56 Wie man sich bettet … ♦ Vier Betten – vier Stile

Promotions

45 Die verstehen Wasser! ♦ Grünbeck Wasseraufbereitung

58 Vorschau + Impressum

Billerberg 9 • 82266 Inning a. A.

Tel. 08143 - 444 05 - 0

info@josef-augustin.de

seit 1994

www.josef-augustin.de


6 | Region aktuell | Revitalisierung der Region

Hurra! Endlich können wir (fast) zur Normalität zurückkehren. Handel, Kultur

und Gastronomie dürfen sich wieder auf Kundschaft und Publikum freuen.

Doch die Pandemie hat auch Spuren hinterlassen, nicht nur in unmittelbarer

wirtschaftlicher Hinsicht. Sie hat uns zum Umdenken gezwungen, stellt uns

vor neue Herausforderungen. Ein Gespräch mit Götz Beck, Direktor der Regio

Augsburg Tourismus und Vorstandsmitglied im Deutschen Tourismusverband

Die Zeichen stehen

auf Grün

… aber wir müssen

vieles neu denken

Text Hannelore Eberhardt-Arntzen

Foto Regio Augsburg

Corona hat vor allem das Leben in der City

fast zum Erliegen gebracht. Zu einer lebendigen

Stadt gehören Frequenzbringer

wie attraktive Geschäfte, ansprechende

Gastronomie, kulturelle Veranstaltungen, einladendes

Ambiente, Freizeitmöglichkeiten für alle Generationen

und ein gut funktionierendes Verkehrsnetz. Aber

auch touristische Attraktionen wie Museen und historische

Stätten sorgen für Imagesteigerung und Belebung

einer Stadt. All diese Faktoren haben unter den

langen Monaten der Pandemie gelitten und müssen

nun revitalisiert werden. Götz Beck ist als Tourismusdirektor

in Augsburg nicht nur ein langjähriger Ken­


Region aktuell | 7

ner der Verhältnisse in seiner Wahlheimat, sondern

hat als Vorstandsmitglied der DTV-Arbeitsgruppe

Tourismuspolitik auch die Aufgabe, Politik und Gesellschaft

den Stellenwert und die Interessen des Wirtschaftssektors

Tourismus zu vermitteln. „Ein Großteil

der Rahmenbedingungen des Tourismus wird eben

gerade nicht auf lokaler oder regionaler Ebene entschieden,

sondern auf der Bundes- oder sogar EU-

Ebene.“ Somit hat er die Entwicklung des gesamtdeutschen

Tourismus im Blick, die per se die Region

Augsburg mit einbezieht.

Für Götz Beck hat die Pandemie trotz aller negativer

Auswirkungen in mehrerlei Hinsicht auch Chancen

eröffnet. „Die Aktivitäten der Menschen haben sich

während der Pandemie ins Freie bzw. aus der Stadt

hinaus aufs Land verlagert. Wir haben gelernt, unser

Augenmerk wieder mehr auf die eigene Region

zu richten, unsere Heimat besser Wert zu schätzen.

Davon profitieren besonders kleinere Regionen wie

z. B. das Wittelsbacher Land.“ Ganz oben auf der

Prioritätenliste im Freizeitbereich stünden Spaziergänge

oder Radtouren in der stadtnahen Natur oder

speziell in Augsburg zu den Welterbestätten der

UNESCO, digital unterstützt z. B. im Rahmen der

erfolgreichen Lauschtouren. Derartige Aktivitäten

werden nun bewusst noch mehr forciert.

Auf der anderen Seite stellt eine dringend notwendige

Revitalisierung der Stadt alle Beteiligten vor

eine große Herausforderung. „Homeoffice und Online-Handel,

der Trend raus aus der Stadt führen zu

einer geringeren Frequentierung von Städten, was

einen Verlust an Image und wirtschaftliche Einbußen

nach sich zieht. Deshalb müssen sich Städte

neu erfinden; Stichwort ‚Smart City‘ – ein komplexes

Thema, das nur im interdisziplinären Kontext

erfolgreich mit Leben erfüllt werden kann.“ Dazu

gehören, so Beck, auch verstärkt kulturelle Events:

„Ich bin sicher, dass der Budgetanteil von Kultur im

städtischen Haushalt mittelfristig wachsen wird.“

Insgesamt geht es darum, neue städtische Konzepte

zu entwickeln. „Wenn Altes wegbricht, müssen eben

neue Geschäftsfelder erschlossen werden“, rät Beck.

„Die Grenzen zwischen Handel. Lifestyle und Kunst

sind inzwischen fließend. Einkaufen in der City

wird zum gesellschaftlichen Erlebnis, bei dem es

nicht nur ums Shoppen geht, sondern um Erlebnis,

Emotion und Kommunikation.“

Im Rahmen dieser Prämisse bereitet die Regio Augsburg

Tourismus für den kommenden Herbst ein neues

Projekt vor: „Start Again“ – Renaissance 2.0. Hier

sollen sich regionale Künstler und nachhaltige Unternehmen

einbringen und die Stadt als Bühne für

ihre Präsentationen nutzen.


Vom Kruse-Haus

nach Titiwu

Max Kruse zum 100. Geburtstag

Sonderausstellung im

Käthe-Kruse-Puppen-Museum

8. Mai – 26. September 2021

Di - So 11:00 bis 18:00 Uhr

Die Badesaison k

Die Badesaison kann beginnen!

Die Badesaison kann beginnen!

Bei uns

finden Sie

das passende,

top-aktuelle Outfit -

vom Bikini bis

Die Badesaison kann b

zum Strandkleid!

Besuchen Sie uns und

lassen Sie sich

inspirieren und

überraschen!

Käthe-Kruse-

Puppen-Museum

86609 Donauwörth

Pfl egstr. 21 a

www.donauwoerth.de

donauwörth

Durchgehend Montag - Freitag von 10-18 Uhr, Samstag von 10-16 Uhr geöffnet

Durchgehend Montag - Freitag - von von 10-18 Uhr, Uhr, Samstag von von 10-16 Uhr Uhr geöffnet

Wir sind immer fü

Wir sind immer Persönlich für für Sie da! im Ge

Persönlich oder im im Geschäft,

unter:

oder unter:

www.brand-und-n

www.brand-und-nill.de

www.brandundnil

www.brandundnillweb.de

Wir sind immer für Sie da

Persönlich im Geschäft,

Bilder: Erich Hölle © Thienemann Verlag; Archiv Käthe Kruse Manufaktur GmbH


8 | Region aktuell | Revitalisierung der Region

Augsburger Stadtsommer mit Gaswerksommer, Gersthofener Rasenkonzerte,

Theaterevents unter freiem Himmel, Open-Air-Konzerte und neue Ausstellungen:

Der Sommer in der Region hat viel zu bieten. Hier einige ausgewählte

Häppchen zum Steigern der Vorfreude

Was jetzt geht

Events, Ausstellungen und Perspektiven

Foto Stadt Augsburg / Ruth Plössel

Augsburger Stadtsommer

Was den Augsburger Stadtsommer ausmacht, sind

das gemütliche Flair der Stadt, Spezialitäten der

Augsburger Gastrobetriebe und Cafés, Freizeitaktivitäten

aller Art sowie diverse Kulturveranstaltungen.

Fürs ungestörte Flanieren wird bis zum 3.

Oktober die Maximilianstraße zwischen Moritzplatz

und Herkulesbrunnen teilberuhigt und zwar an

Donnerstagen, Freitagen, Samstagen und vor Feiertagen

ab 20:30 Uhr. Die Gastronomie darf wieder

bis 24:00 Uhr öffnen. Freuen wir uns außerdem auf

den Kulturbiergarten am Kö(nigsplatz) der beiden

Augsburger Clubs „Kantine“ und „Hallo Werner“.

Der genaue Termin ist noch nicht gefixt. Auch das

Künstlerfestival La Strada, diesmal im Kö-Park und

am Willy-Brandt-Platz, steht wieder auf dem Programm

und zwar vom 30. Juli bis 1. August. Vom 16.

Juni bis 3. Juli ist auch die Sommerkonzertbühne im

Annahof aufgebaut. www.sommerbuehne-annahof.de

Außerdem gibt es evtl. wieder ein Kettenkarussell

auf dem Rathausplatz. Die Website des Augsburger

Stadtsommers wird kontinuierlich aktualisiert.

www.augsburger-stadtsommer.de

Gaswerksommer

Teil des „Augsburger Stadtsommers“ ist der „Gaswerksommer“

auf dem Gelände des alten Gaswerks.

Er setzt sich aus mehreren spannenden Modulen

zusammen. Bereits gestartet ist #augsburgbewegt,

eine Gemeinschaftsinitiative des Stadtjugendrings,

Augsburg Marketing und den swa, die bis zum 11.

Juli nicht nur Musik, sondern auch Kulturevents der

Augsburger Theater und sportliche Aktivitäten wie

Bouldern, Bogenschießen oder Fußball-Darts nach

Oberhausen bringen. Auch das Modular Festival

des SJR, das in diesem Jahr ein „Modular Festle“ ist,

wurde in den Gaswerksommer eingebettet. Vom 9.

bis 11. Juli laden auf der Streuobstwiese Angebote

zum Mitmachen ein. Musik, Poetry Slam und Essensstände

sorgen für Festivalfeeling. Das genaue

Programm wird auf den Social-Media-Kanälen und

der Website des Modulars bekanntgegeben.

www.modular-festival.de

Im Rahmen ihrer jährlichen #auxblick-Aktion verwandeln

die swa das Gaswerksgelände im Sommer

in ein Biotop. Verschiedene Stationen machen die

Natur auf dem Gelände erlebbar. Unter anderem die

Künstler*innen, die ihre Ateliers auf dem Gaswerk

haben, gestalten das Gelände mit. Auch die Gastronomie,

das Ofenhaus, hat wieder geöffnet. Beim

Foodtruck The Balkan Kitchen gibt es Streetfood

aus der kroatischen Küche frisch auf die Hand. Zu

den Veranstaltungen im Gaswerk gelangt man übrigens

bequem und schnell mit dem Taxi-Shuttle und

der Buslinie 21.

www.gaswerkaugsburg.de

Sommer am Kiez + Strandkorb Open Air

Mit Sommer am Kiez und dem Strandkorb Open Air

sind zwischen Juni und August gleich zwei große

Veranstaltungen am Gaswerk Gelände und an der

Messe geplant. Sommer Am Kiez ist wegen Corona

vom Helmut-Haller-Platz ins Gaswerk umgezogen.

Gerockt wird hier vom 16. Juli bis 21. August. Das


Region aktuell | 9

Strandkorb Open Air findet vom 2. bis 16 Juli auf

dem Messegelände statt.

Tickets und Infos unter www.sommeramkiez.de bzw.

www.strandkorb-openair.de

Sonnendeck und Kulturstrand

Auf dem Sonnendeck auf dem Dach des Parkhauses

Ludwigstraße und am Kulturstrand auf dem

Schlachthofquartier können Sonnenanbeter wieder

die Füße hochlegen. Die Konditionen sind auf der

jeweiligen Website ersichtlich.

www.sonnendeck-augsburg.de

bzw. www.kulturstrand.de

Kleine Kunstnacht, Jazzsommer,

Friedensfest und mehr

Tickets für die Kleine Kunstnacht unter dem Motto

„I feel blue“ am 3. Juli gibt es ab 18. Juni bei

www.augsburg-tourismus.de. Jazzfans erwartet heuer

vom 14. Juli bis zum 15. August ein Internationaler

Augsburger Jazzsommer im Botanischen Garten.

www.augsburger-jazzsommer.de Das Augsburger Hohe

Friedensfest mit dem Thema #Für_Sorge ist auf den

21. Juli bis 8. August terminiert. www.friedensstadtaugsburg.de

Vom 24. bis 27. Juni feiert das Sensemble

Theater mit vier Best-of-Gala abenden sein 20

Jahre & 1-Jubiläum unter dem Motto „Die Richtung

stimmt“. www.sensemble.de

Sommertheater Open Air

Das Theater Eukitea präsentiert auf der Waldbühne

Anhausen die lebenskraftvolle Theaterperformance

„Rainbow Meditations“, getragen von verzaubernden

Klangwelten. Premiere ist am 25. Juni. www.eukitea.de

Das Junge Theater Augsburg beteiligt sich an der

Aktion #augsburgbewegt und präsentiert am 3.

Juli um 15:00 Uhr im Brunnenhof des Augsburger

Zeughauses sein Stück „Die Augsburger Stadtmusikanten“.

www.jt-augsburg.de

Das Theater Donauwörth zeigt auf der Freilichtbühne

am Mangoldfelsen den Klassiker „In 80 Tagen um

die Welt“ von Jules Verne.

www.freilichtbuehne-donauwoerth.de

Sommer-Konzerte

Unter dem Motto „Statt Halle im Grünen“ finden in

diesem Jahr vom 23. bis 25. Juli die Gersthofener Rasenkonzerte

auf dem Gelände der Naturfreunde statt.

In der Stadthalle selbst sind endlich wieder Kabarett

und Comedy angesagt. www.stadthalle-gersthofen.de

Klassische Musik servieren die Augs burger Philharmoniker

im Juni und Juli mit drei Open Air Formaten:

„Oper unterm Sternenhimmel“ auf der Freilichtbühne

am Roten Tor, Serenadenkonzerte und

Sommerklänge auf dem Kunstrasen im martini-Park.

Tickets und Termine

www.staatstheater-augsburg.de

Museen und Ausstellungen

Die Museen in der Region haben wieder geöffnet

und locken mit neuen (Sonder-) ausstellungen. Das

Fugger und Welser Erlebnismuseum Augsburg befeuert

den Neustart Kultur mit der Aktion „Entdecke

jetzt!“ und überarbeitet in Zusammenarbeit mit

Fachleuten aus Wissenschaft und Gesellschaft Teile

seines Konzepts. Auch finden wieder öffentliche

Führungen ab Tourist-Info zum Museum statt.

www.fugger-welser-museum.de


ERLEBE DIE

VORSTÄNDE

DER RENAISSANCE IM

Äusseres Pfaffengässchen 23 | 86152 Augsburg

www.Fugger-und-Welser-Museum.de

Öffnungszeiten:

Dienstag – Sonntag | Feiertag 10 – 17 Uhr

Gefördert durch den Kulturfonds Bayern

LIQUID Agentur für Gestaltung | Bild: Regio Augsburg Tourismus GmbH


10 | Region aktuell | Netzwerk Stadtkultur

Ein Höhepunkt 2008 bei KunstRäume

Bayern: „Bloom In“, monumentaler Blumenteppich

im Hof des Wittelsbacher

Schlosses, Claudia und Thomas Weil

Das STADTKULTUR Netzwerk Bayerischer Städte

e. V. verankerte vor kurzem das Bekenntnis zu den

Zielen für nachhaltige Entwicklung der Vereinten

Nationen in seiner Satzung und setzte als Themenschwerpunkt

der kommenden Jahre „Kultur und

Klima – Den kulturellen Wandel gestalten“.

Kultur und Klima

Netzwerk STADTKULTUR fordert

kulturellen Wandel

Foto Hans Beil

Klimawandel handelt es sich um DIE epochale Herausforderung,

weshalb alle gesellschaftlichen Bereiche gefordert

sind. Es ist unser Anliegen, dass sich der Nachhaltigkeitsfokus

im Kulturbereich erweitert“, erläutert Achim

„Beim

Könneke, Würzburger Kulturreferent und neu gewählter erster Vorsitzender

von STADTKULTUR. „Da die Künste die treibenden Kräfte für gesellschaftliche

Veränderungen sind – und davon sind wir überzeugt –, ist die

Eindämmung des Klimawandels

nur durch einen kulturellen

Wandel zu schaffen“, ergänzt Dr.

Christine Fuchs, Geschäftsführerin

des Vereins.

Beim digitalen Runden Tisch der

Kulturämter im Mai tagten über

40 Kulturabteilungsleiter*innen bereits

zu diesem Thema. Achim

Könneke stellte in seinem Beitrag

das Bündnis KlimaKultur vor, in

dem sich seit Anfang des Jahres

2021 alle städtischen Kultur einrichtungen

zusammengeschlossen

haben, um das Ziel klimagerechter

Kulturarbeit strategisch anzugehen.

Hans-Peter Schuster, der Geschäftsleiter

des Münchner Lenbachhauses,

ging in seinem Vortrag auf die Klimabilanz

seines Hauses ein, die im

Rahmen eines bundesweiten Modellprojekts

der Kulturstiftung des Bundes

erstellt wurde. Anne Reimann,

die Kulturamtsleiterin von Erlangen,

sprach in ihrem Input unter

anderem über das Erlanger Poetenfest,

das kurz- bis mittelfristig als

Pilotprojekt zur klimaneutralen Veranstaltung

entwickelt werden soll.

STADTKULTUR Netzwerk Bayerischer

Städte e.V. ist ein Zusammenschluss

von derzeit 59 Kommunen,

die in gemeinsamen Projekten bayernweit

kulturelle Impulse setzen

und Kunst, Kultur und kulturelle

Bildung fördern. Ein derartiger

Zusammenschluss ist bundesweit

einzigartig. Ziel des Kulturnetzwerks

ist es, Kunst und Kultur

durch gemeinschaftliche Projekte

zu fördern. Die Teilnehmer tau-


Region aktuell | 11

schen Erfahrungen aus, organisieren Tagungen und

setzen neue kulturelle Impulse. Zentraler Bestandteil

der Netzwerkarbeit sind bayernweite Projekte

und Kulturfestivals, die meist aktuelle kultur- und

bildungspolitische Themen aufgreifen und an der

Schnittstelle von Kulturpolitik und Eventmanagement

angesiedelt sind. Mit der Geschäftsstelle bietet

Stadtkultur seinen Mitgliedern fachliche Beratung,

Koordination und Vermittlungsservice.

Frank Büschel aus Friedberg und Elisabeth

Morhard aus Bobingen mit von der Partie

Im Rahmen der jüngsten Mitgliederversammlung

wurde außerdem der Vorstand von STADTKULTUR

neu besetzt. Stellvertreter von Achim Könneke ist

der Münchner Kulturreferent Anton Biebl. Weitere

Vorstandsmitglieder sind die Kulturamtsleiter*innen

aus Friedberg (Frank Büschel), Bobingen (Elisabeth

Morhard) und Weiden i.d.OPf. (Petra Vorsatz). Mit

der Geschäftsführerin Dr. Christine Fuchs als vertretungsberechtigtes

Vorstandsmitglied ist der

Vorstand paritätisch besetzt. Die Stadt Friedberg

profitiert seit 2005 von dem bayerischen Kulturnetzwerk.

So hat Frank Büschel in den letzten Jahren

einige große Formate wie KunstRäume Bayern,

LiteraturUpdate, Stadt.Geschichte.Zukunft. und

„Lokalklang“ in der Herzogstadt organisiert. Er berichtet

auch schon über aktuelle Planungen aus dem

Kultur-Forum: „Nach dem Thema Kunst und Resilienz

widmen wir uns verstärkt dem Anspruch klimagerechter

Kulturarbeit. Es ist sehr aufschlussreich,

welche Möglichkeiten sich Kultureinrichtungen

und Veranstaltungen bei dieser gesellschaftspolitischen

Gestaltungsaufgabe bieten.“ Laut Büschel

erwächst daraus vielleicht ein neues gemeinsames

Projekt „Kultur und Klima“. Bobingen ist Mitglied

seit 2003 und war ebenfalls an vielen Projekten beteiligt,

zuletzt an „kunst&gesund“.


Informationen

www.stadtkultur-bayern.de

Ob zur gepflegten Einkehr beim Stadtbummel, zum Mittagessen mit Kollegen, in gemütlicher

Freundesrunde oder zu Familienfesten aller Art: Willkommen im Strasser, willkommen dahoam!

Seit rund 600 Jahren wunderschön im Herzen Gersthofens gelegen, ist das Wirtshaus Strasser

für seine kulinarische Qualität und freundlichen Service bekannt.

Jung, modern, bayrisch – auf Ihren Besuch freuen sich Sebastian Kahl und Team.

Wirtshaus Strasser

Augsburger Straße 1 · 86368 Gersthofen

Tel. 0821-2071-1438 · info@wirtshaus-strasser.de

www.wirtshaus-strasser.de


12 | Region aktuell | LEW: Blühender Betrieb

LEW: Blühender Betrieb

Neue Auszeichnung für Engagement

im Bereich Artenschutz

Wildblumenwiesen an Umspannwerken und Photovoltaik-Anlagen, Pflegekonzepte

für Dämme und Deiche, Reptilienhabitate oder Feldhecken – die

LEW-Gruppe setzt sich in vielen Projekten für den Erhalt der Artenvielfalt

in der Region ein. Für dieses Engagement hat Thorsten Glauber, Bayerischer

Staatsminister für Umwelt und Verbraucherschutz, der LEW-Gruppe nun die

Auszeichnung „Blühender Betrieb“ verliehen.

Fotos LEW, Bernd Feil

Mit der Auszeichnung

„Blühende Betriebe“

will dasa Bayerische

Staatsministerium

für Umwelt und Verbraucherschutz

den Einsatz von Betrieben für die

Insekten- und Artenvielfalt honorieren

und weitere Unternehmen

dazu motivieren, ebenfalls aktiv zu

werden.

Die LEW-Gruppe verfolgt bei ihren

Projekten im Bereich Natur- und Artenschutz

einen umfassenden An satz,

der sich über alle Unternehmensbereiche

erstreckt. Ein Baustein ist

die Aufwertung eigener Flächen:

Für eigene Grundstücke wie die

18 Betriebsstellen oder mehr als

Staatsminister Thorsten Glauber, LEW-

Vorstandsmitglied Dr. Markus Litpher

120 Umspannwerke entwickelt LEW

passende Artenschutzkonzepte. So

entstehen auf den Außenflächen

unter anderem Hecken aus heimischen

Sträuchern und Bäumen,

Wildblumenwiesen, Insektenhotels,

Nistkästen, Totholz strukturen oder

Reptilienhabitate. Daneben setzt

LEW auf insektenfreundliche LED-

Beleuchtung und verzichtet seit vielen

Jahren auf den Einsatz von Glyphosat

und anderen Herbiziden.

Auch bei Bauvorhaben wie der Errichtung

von Photovoltaik-Anlagen

berücksichtigt LEW die Belange

des Artenschutzes und erarbeitet

dafür individuelle Konzepte. Wie

das funktioniert, wird unter anderem

an einem Solarpark im Norden

von Gersthofen deutlich: Um

die Struktur des Geländes nicht

zu verändern und Lebensräume zu

schützen, hat LEW hier die Module

in die Landschaft integriert. Statt


Region aktuell | 13

eines großen zusammenhängenden PV-Feldes sind

mehrere kleine Modulfelder entstanden. Ökologisch

wertvolle Heckenbereiche blieben erhalten. Außerdem

beweidet eine Schafherde das Gelände, was das Verbuschen

der ebenfalls schützenswerten Magerwiesen

verhindert.

Als Betreiber von 36 Wasserkraftwerken in der Region

setzt sich LEW auch für die Lebensräume in

und an den Flüssen ein. Konkrete Verbesserungen

ergeben sich beispielsweise durch naturnahe Umgehungsgewässer,

Gewässerstrukturmaßnahmen oder

ökologisch wertvolle Kiesufer. Auch bei der Pflege

der insgesamt rund 190 Kilometer langen Dämme

und Deiche berücksichtigt LEW die Belange des Naturschutzes

und trägt so zum Erhalt ökologisch wertvoller

Halbtrockenrasen bei.

Für die Koordination der Artenschutzaktivitäten innerhalb

der gesamten LEW-Gruppe hat das Unternehmen

einen Arbeitskreis eingerichtet, in dem Verantwortliche

aus allen Unternehmensbereichen vertreten sind.

Bei der Planung und Umsetzung der Artenschutzmaßnahmen

arbeitet LEW eng mit Experten aus Naturschutz

und Landschaftspflege zusammen. Gemeinsam

entstehen so individuelle Maßnahmenkonzepte, die

auf den jeweiligen Standort abgestimmt sind.

„Artenschutz ist eine der großen Aufgaben unserer

Zeit. Wir können hier nur gemeinsam erfolgreich sein.

Als regionales Unternehmen haben wir dabei eine

besondere Verantwortung“, sagt Dr. Markus Litpher,

LEW-Vorstandsmitglied. „Die Auszeichnung bestätigt

uns darin und würdigt das herausragende Engagement

der LEW-Mitarbeiter*innen, die sich für den Artenschutz

einsetzen. Wir sind überzeugt von unserem

Ansatz und werden diesen intensiv weiterverfolgen.

Auch unser 120-jähriges Unternehmensjubiläum steht

ganz im Zeichen von Klimaschutz und Nachhaltigkeit.“

Die Fortsetzung

der Landesausstellung

Vom 19. Juni bis 21. November 2021 lädt die

Stadt Aichach im FeuerHaus zu einer neuen

multimedialen Zeitreise ein.

Freilichtbühne am Mangoldfelsen

WIR SPIELEN

SAISON 2021

www.aichach.de/stadt-im-wandel

vom Mittelalter zur Smart Cit y

Theater Donauwörth e. V.

Die Auszeichnung „Blühender Betrieb" vergibt das

Bayerische Umweltministerium seit Oktober 2018 an

Institutionen, die ihre Außenflächen strukturreich

gestalten und dadurch die Arten- und Insektenvielfalt

fördern. Um die Auszeichnung zu erhalten, müssen

bestimmte Kriterien erfüllt werden, wie beispielsweise

eine naturnahe Gestaltung der Außenanlagen mit

bienenfreundlichen Stauden, Hecken oder Blumenwiesen,

der Verzicht auf chemische Pflanzenschutzmittel

und torfhaltige Substrate sowie das Belassen

von Überwinterungsstrukturen. Die Auszeichnung

"Blühender Betrieb" ist Teil des Blühpakts Bayern und

damit ein weiterer Baustein der vielfältigen Maßnahmen

zum Schutz von Bienen und anderen Insekten,

die das Umweltminis terium angestoßen hat.

Informationen www.bluehpakt.bayern.de

GEÄNDERTE SPIELTERMINE

Familienwochenende

Fr. 16.07.21

20:30 Uhr

Sa. 17.07.21

Nachmittags- und

Seniorenaufführung

So. 18.07.21 17:00 Uhr

HINWEIS

Infotelefon: 0906-8981

Abendvorstellungen 20:30 Uhr

Mi. 14.07.21 Fr. 30.07.21

Mi. 21.07.21 Sa. 31.07.21

Fr. 23.07.21 Mi. 04.08.21

Sa. 24.07.21 Fr. 06.08.21

Mi. 28.07.21 Sa. 07.08.21

Die Online-Reservierung + aktuelle Informationen bzgl. Maßnahmen

zum Infektionsschutz finden sie auf unserer Website.

Karten: www.freilichtbuehne-donauwoerth.de


14 | Region aktuell | Meldungen aus Kunst, Kultur + Wirtschaft

swa verlosen Konzerte

in privatem Umfeld

Die Stadtwerke Augsburg (swa) organisieren

jetzt gemeinsam mit ihrem

Tochterunternehmen M-net und

dem Partner egoFM Konzerte in

privaten Höfen. Mit den „Hofkonzerten“

werden den Augs bur ger*innen

in diesem Sommer lokale Bands mit

Live-Konzerten direkt bis vor die eigene

Haustür gebracht. Jede Bürgerin

und jeder Bürger kann mit etwas

Glück eines von drei Privatkonzerten

gewinnen. Unter Einhaltung

der aktuellen Corona-Richtlinien

und Empfehlungen lauschen die

Zuschauer dann entweder von ihren

Balkonen und Fenstern aus der

Musik oder dürfen in begrenzter

Zahl auch persönlich in den Innenhof

kommen. Das erste der drei geplanten

Hofkonzerte bestreitet die

Augsburger Sängerin Lienne am 18.

Juni. Weitere Hofkonzerte sind für

den 20. August und den 10. September

terminiert. Die jew. Bands

werden noch bekannt gegeben. Um

bei dem Gewinnspiel mitmachen zu

können, sollte auf jeden Fall ein

geeigneter Innen-/Hinterhof oder

Garten zur Verfügung stehen. Der

Hof muss zum Beispiel zu einer

Hausgemeinschaft aus mindestens

15 Parteien gehören und es muss

ein Stromanschluss für technische

Geräte zur Verfügung stehen.

Informationen www.swa.to/1y

Im Bild Mit den „Hofkonzerten“ werden

den Augsburger*innen in diesem Sommer

lokale Bands live direkt bis vor die

eigene Haustüre gebracht. ♦ Foto M-net

Kunst aus dem Automaten ziehen

Der neue KunstAUXomat, der an der Ziegelwand nahe der Fleischhalle im

Stadtmarkt hängt, ist eigentlich ein alter Zigarettenautomat, der von den

Augsburger Künstlerinnen Turid Schuszter und Gisela Frank zweckentfremdet

wurde und mit kleinen Originalen von den beiden sowie acht weiteren

Künstlerinnen aus der Region gefüllt ist. Jeder der sechs Automatenschächte

ist wie eine „Wundertüte“ voller Miniaturkunstwerke

ausgestattet, die die Größe einer Zigarettenschachtel nicht überschreiten

dürfen. Mit dem Einwurf von 4.- Euro sichert man sich eines der Schächtelchen;

allerdings weiß der Kunstfreund nicht so genau, was er zieht.

Überraschung! Drin sein können Grafiken, Objekte, Aquarelle in Leporelloform

und vieles mehr. Die überschaubare Investition lohnt sich jedoch

in jedem Fall angesichts der originellen Idee, und die „Beute“ macht bestimmt

Lust auf mehr. Also: Suchtgefahr! 150 Päckchen gehen in den

KunstAUXomaten rein. Spätestens im September wird nachgefüllt und

dann noch einmal vor Weihnachten.

Foto Katinka Molde

Malteser-Rikscha fährt mit Schirmherr

Sebastian Priller-Riegele

Der Malteser Hilfsdienst möchte mit seinem Rikscha-Dienst älteren

Menschen bzw. solchen mit eingeschränkter Mobilität helfen, die Stadt

und deren Grünanlagen wieder einmal genussvoll erleben zu können.

Jetzt konnten die Malteser Sebastian Priller-Riegele von der Brauerei S.

Riegele Augsburg als Schirmherr für die Malteser-Rikscha in der

Diözese Augsburg gewinnen. Die

Malteser-Rikscha bietet vorne Platz

für zwei Personen und ist speziell an

die Bedürfnisse älterer Menschen

angepasst. Gelenkt wird sie von

Ehrenamtlichen, natürlich unter Berücksichtigung

der aktuellen Hygienestandards.

Informationen

augsburg@malteser.org

www.malteser-augsburg.de

Im Bild Malteser-Rikscha mit Schirmherr

Sebastian Priller-Riegle und Passagier

F.R. Funk


Region aktuell | 15

Natur & Aktiv im Landkreis

Pfaffenhofen

Im Landkreis Pfaffenhofen finden sich viele Möglichkeiten

für eine aktive Freizeitgestaltung – ob Badengehen

oder Radfahren, eine romantische Kutschfahrt

durch die Hopfenlandschaft genießen oder bei einer

Führung in die spannende Geschichte des Landkreises

eintauchen. Die Reize der Region lassen sich leicht auf

eigene Faust erkunden. Gut ausgeschilderte Radwege

in den Flusstälern sowie Thementouren rund um den

Spargel und den Hopfen bieten

Auswahlmöglichkeiten

für Familien mit Kindern sowie

für ambitionierte Radfahrer.

In vielen Gemeinden

laden Themenwanderwege

und Spazierpfade zu einem

erholsamen Aufenthalt in der

Natur ein. Übrigens: In der

Region gibt es besonders

viele Reitställe, 14 an der Zahl.

Und auch Golfer können sich über zwei abwechslungsreiche

18-Loch Golfplätze freuen. Sie sind sowohl für

Hobbygolfer als auch für anspruchsvolle Profis schön

zu spielen.

Informationen www.kus-pfaffenhofen.de

Foto wikipedia

RADELN & WANDERN

IM LANDKREIS PFAFFENHOFEN A.D.ILM

Radeln & Wandern - auf den Spuren des Bieres

Vielseitige Thementouren laden zum Kennenlernen von

Kunst, Kultur und Brauchtum im Landkreis Pfaffenhofen ein.

Karten, GPX-Tracks und weitere Informationen unter:

www.kus-pfaffenhofen.de

Kommunalunternehmen Strukturentwicklung Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm

Spitalstraße 7 · 85276 Pfaffenhofen a.d.Ilm

Tel.: 08441 40074-40 · info@kus-pfaffenhofen.de

Wemding in 48

Stunden

Der „Urlaub daheim" ist angesagter

denn je. Abseits vom

Trubel lädt die Wohlfühlstadt

Wemding am Riesrand dazu

ein, ihre Sehenswürdigkeiten

zu besuchen und zu erleben.

Sie ist nicht nur einer der bedeutendsten

Marienwallfahrtsorte

Bayerns. Sie beeindruckt mit Deutschlands einziger

Fuchsienpyramide und war Heimatort berühmter Persönlichkeiten

und Künstler. Von den Zwillingstürmen der

Stadtpfarrkirche St. Emmeram eröffnet sich ein grandioser

Panoramablick in die Ebene des Rieskraters auf der einen

und auf den waldreichen Fränkischen Jura im Altmühltal

auf der anderen Seite. Informationen über die Stadt finden

sich in der Tourist-Information in der Mangoldstraße 5. Da

man für eine stressfreie Entdeckungstour schon zwei Tage

braucht, sollten Besucher eine Übernachtung in einem

der vielen Gasthöfe und Hotels oder auf dem Wohnmobilstellplatz

einplanen.

Informationen www.wemding.de ♦ Foto Dietmar Denger

Jetzt ist Zeit: Wemding entdecken

#wemdingentdecken

Jetzt ist Zeit: Wemding entdecken

#wemdingentdecken

10 Gründe für einen Besuch in Wemding…

jetzt unter www.wemding.de

10 Gründe für einen Besuch in Wemding…

jetzt unter www.wemding.de


16 | Region aktuell | Meldungen aus Kunst, Kultur + Wirtschaft

Donauwörth: In 80

Tagen um die Welt

Das Theater Donauwörth inszeniert auf

der Freilichtbühne Jules Vernes Klassiker

„In 80 Tagen um die Welt“. Lange

war unklar, ob dies überhaupt möglich

sein würde. Mit neuen Regelungen für

Laienschauspieler hat die bayerische

Staatsregierung aber nun die Basis

für Proben auf der Freilichtbühne

geschaffen. Dies will der Theaterverein

Donauwörth nutzen, um das

Stück im Juli und August tatsächlich

auf die Bühne zu bringen. Die

bekannte Geschichte des akkuraten

Briten Phileas Fogg, der wettet, die

Welt im beginnenden 20. Jahrhundert

in nur 80 Tagen umrunden zu

können, soll bunt und ausgelassen

mit einigen Special-Effekts und

ausgefallenen Kulissen und Requisiten

das Publikum begeistern. Eine

Abwechslung nach Monaten der Pandemie,

die ebenso Hoffnung machen

soll, dass (Welt-)Reisen bald

auch wieder in der Realität uneingeschränkt

möglich sein werden.

Informationen,

Termine und Tickets

www.freilichtbuehne-donauwoerth.de

Landsberg: Happening

der bildenden Kunst

Der Verein „Kunst hält Wache“

veranstaltet im von der Bundeskulturstiftung

geförderten Landsberger Kultursommer

2021 ein „Happening der

bildenden Kunst“. Geplant sind

unterschiedliche Kunstaktionen und

-events mit etwa zehn Einzel künstler*innen

oder Künstlergruppen. „Ob Open-Air-Ausstellung, Lichtinstallation,

Videoprojektion oder das temporäre Errichten von Skulpturen einzeln

oder als Skulpturenweg bzw. -park – jedes Format ist denkbar. Die Teilnehmer*innen

entwickeln ein Konzept, für dessen eigenständige Umsetzung

wir sie mit Honoraren oder Stellgeldern von bis zu 5.000.- Euro unterstützen“,

erläutert der künstlerische Leiter Franz Hartmann. Bewerben können sich professionelle

bildende Künstler*innen, gerne auch in Gruppen, oder Kunstvereine.

Sie sollten allerdings einen erkennbaren Bezug zum Landkreis Landsberg haben.

Die Kunstaktionen sind überall im Landkreis an öffentlich zugänglichen Orten

möglich. Die Künstler*innen haben die Wahl. Eine externe, generationenübergreifende

Jury entscheidet über die eingereichten Projekte. Bewerbungen

können bis zum 15. Juli 2021 eingereicht werden. Die Entscheidung

der Jury wird am 1. August bekanntgegeben. Die Projekte können ab August

stattfinden und müssen bis spätestens 31. Dezember 2021 abgeschlossen sein.

Informationen www.kunst-haelt-wache.de

Bewerbungen an Franz Hartmann orga@kunst-halt-wache.de ♦ Foto Susanne Greiner

Landsberg: Live in den Arkaden

In diesem Sommer zieht „Live im Park“, das beliebte Landsberger Summer-

Open-Air auf dem Herkomer Anwesen, als „Live in den Arkaden“ für eine Saison

um in den Säulenhof des Jesuitenkollegs, direkt neben dem Stadtmuseum.

Geschuldet ist der Umzug den derzeitigen Pandemieregeln. Erster Termin der

kleinen Festivalreihe mit diesmal drei Veranstaltungen ist Freitag, der 11. Juni,

Beginn 19:00 Uhr. Auch am Interimsspielort heißt es dann wieder: Konzertgenuss

unter freiem Himmel mit akustischer Musik von angesagten lokalen

Bands und Singer-Songwritern. Wir dürfen uns auf eine Stunde live mit

„Aerbe“ und „han.z“ freuen, gefolgt am Freitag, den 2. Juli, von den „Fursty

Rocks“ und „Red'N' Wine“ sowie am Freitag, den 6. August, von der Formation

„Secret Reason" und der bekannten Landsberger Band „Gretchen Hunt“.

Informationen www.herkomer.de


Jubiläum Europäisches Spargelmuseum | Region aktuell | 17

In Schrobenhausen gibt es ein Museum, das einzigartig ist in seiner Art:

das Europäische Spargelmuseum, das Ende April 1991 seinen offiziellen Titel

erhielt und zwei Jahre später sogar vom Europarat zu einem der zehn besten

europäischen Spezialmuseen gekürt wurde.

Foto wikipedia

Gar nicht holzig

30 Jahre Europäisches Spargelmuseum

Der Vorläufer des heutigen

Museums wurde

bereits 1985 eröffnet.

Zugrunde lag ein Einfall

des Schrobenhausener Kulturent

husiasten Klaus Englert, der –

heimatverbunden wie er war – dem

königlichen Gemüse aus der Region

ein Denkmal setzen wollte. Unterstützung

fand er damals in seinem

Freundeskreis, der an die vermeintliche

Schnapsidee glaubte, einen

Verein gründete und dem neuen Mu­

seum einen Platz im früheren Amtsturm

der Stadtmauer gab. Aus dem

Hobbymuseum mit zunächst relativ

wenigen, einerseits niveauvollen,

andererseits aber auch kuriosen und

banalen Schaustücken erwuchs ein

ernst zu nehmendes Museum, das

schon bald Scharen von Besuchern

aus nah und fern anzog, die sogar

mit Reisebussen vorfuhren.

Mit fast 1.000 Exponaten aus der

ganzen Welt, davon überwiegend

aus Europa, war schließlich ein Level

erreicht, das 1991 das Prädikat „europäisch“

rechtfertigte. Nun mit staatlichen

Fördermitteln ausgestattet,

konnte das Museum auf ein professionelles

Niveau gehoben werden.

Was sich lohnte, denn bis heute haben

über 500.000 Menschen das

Spargelmuseum besucht, das ein

Aushängeschild der Stadt geworden

ist. Rund ums Museum ranken

sich viele Anekdoten, von denen

der Ini tiator Klaus Englert stundenlang

erzählen könnte. Mussten

anfangs die Ausstellungsstücke

noch entdeckt und angefragt

bzw. angekauft werden, entwickelte

sich das Ganze mit steigendem Bekanntheitsgrad

zum Selbstläufer.

So trudelten ungefragt teils überraschende

Dinge mit Spargelmotiven

ein, wie Christbaumkugeln aus den

USA, Briefmarken aus Kuba oder

Faschingsorden aus Schwetzingen.

Da das Spargelmuseum stetig wächst,

ist der Platz eng geworden. Auch

müssen die Räumlichkeiten an die

heutigen Erfordernisse angepasst

werden. Deshalb steht ein Umzug

ins benachbarte Pflegschloss an.

Für die Nutzung des alten Turmdomizils

gibt es schon ein Konzept.

So soll u. a. im Erdgeschoss ein

gemütliches Café zum Besuch einladen.

(hea)


18 | Region aktuell | Kunstpreis 2021

Gewinner Kunstpreis 2013, Fabian Hesse

Gewinner Kunstpreis 2017, Maximilian Prüfer

Gewinner Kunstpreis 2007, Peter Zeiler

Neues Konzept

und höheres Preisgeld

Bezirk Schwaben schreibt Kunstpreis 2021 aus

Der Bezirk Schwaben verdreifacht die Dotierung seines Kunstpreises und

ändert zudem ein wichtiges Kriterium für die Bewerbung. Fotos Barbara Magg

Beachtliche 15.000.- Euro statt bislang

5.000.- Euro – der Bezirk Schwaben erhöht

das Preisgeld für seinen alle zwei

Jahre vergebenen Kunstpreis. Die Auszeichnung

richtet sich in diesem Jahr an junge Kunstschaffende

unter 35 Jahren. Das prämierte Werk wird

zudem im Herbst 2022 in der Schwäbischen Galerie

des Museums Oberschönenfeld ausgestellt. „Mit dem

hochdotierten Kunstpreis wollen wir ein Signal an junge

Künstlerinnen und Künstler senden, die wie viele

andere angesichts von Corona vor Herausforderungen

stehen“, sagt Bezirkstagspräsident Martin Sailer.

„Jetzt ist es wichtiger denn je, dass der Bezirk eine seiner

Kernaufgaben erfüllt: Kunst und Kultur zu fördern

und erlebbar zu machen.“ Um dieser Aufgabe gerecht

zu werden, ändert der Bezirk ein wichtiges Kriterium

für die Bewerbung: Potenzielle Kandidatinnen und

Kandidaten müssen nicht mehr zwingend einen persönlichen

Bezug zu Bayerisch-Schwaben vorweisen,

beispielsweise als Geburtsort, Arbeits- oder Lebensmittelpunkt.

Bewerben können sich nun auch Kunstschaffende,

die lediglich in ihrem Werk die Arbeitsbereiche

des Bezirks in Gesellschaft und Kultur

thematisch aufgreifen oder sich auf Landschaften Bayerisch-Schwabens

beziehen. Die Wahl des künstlerischen

Mediums ist Bewerberinnen und Bewerbern

bewusst offengehalten: Ob Malerei, Grafik, Bildhauerei,

Objekt-, Foto- oder Videokunst – alle Techniken

sind zugelassen. Bewerbungsschluss für den Kunstpreis

2021 ist der 15. August; weitere Informationen

bietet die Website des Bezirks


Informationen www.bezirk-schwaben.de


pro air Medienagentur präsentiert:

PREMIUMPARTNER

CLASSICPARTNER

MEDIENPARTNER


20 | Bild des Monats | Freunde

Freunde

Das Schwarz-Weiß-Denken

ist die Gelbsucht

des Geistes.

Ernst Ferstl

*1955, österreichischer Lehrer,

Dichter und Aphoristiker

Foto © Superiaja / Agora, eines der besten Tierfotos 2020


Bild des Monats | 21


22 | Lukullisches | Grillen mit Rosinen

Rosinen

auf den Rost!!

Grillrezepte mit fruchtiger Note

Die fruchtig-karamelligen Rosinen verleihen vielen

Ge richten eine raffinierte Note, besonders, wenn

sie auf dem Grill geröstet werden. Mit ihren vielen

Ballast stoffen, wichtigen Antioxidantien, Eisen und

Kalium zählen sie außerdem zu den sog. Superfoods.

Fotos heissundinnig, pixabay

Was sind

eigentlich Rosinen?

Rosinen ist ein Oberbegriff für alle

getrockneten Weinbeeren. Diese

werden reif geerntet und danach

in der Sonne oder im Schatten

getrocknet, bis die Feuchtigkeit

der Beeren nur noch etwa 15 bis

18 % beträgt. Sie haben eine honiggelbe

bis dunkelbraune Farbe.

Vier bis fünf Pfund Weintrauben

ergeben ein Pfund Rosinen. Eine

kernlose Rosine nennt man Sultanine;

Korinthen sind eine sehr

kleine aromatische Rosinensorte,

die ursprünglich aus Korinth in

Griechenland stammt.

Grüner Spargelsalat

mit Rosinen

Zutaten für 4 Portionen

2 Handvoll Friseesalat ♦ 32 Stangen

grüner Spargel ♦ je 4 EL grüne

und schwarze Oliven ohne Stein ♦

4 EL Rosinen ♦ 1 TL Chiliflocken

♦ 2 EL Bärlauch, fein geschnitten ♦

Weißweinessig ♦ Olivenöl ♦ Pfeffer

+ Salz

Zubereitung

♦ Friseesalat mit etwas Olivenöl

benetzen und in einem feuerfesten

Sieb direkt über der Grillglut

grillen, bis er Röstaromen

bekommt. Mit einem Schuss Essig,

Pfeffer und Salz würzen.

♦ Grünspargel im unteren Drittel

schälen; unter ständigem Wenden

5 bis 8 Minuten grillen.

♦ Grüne und schwarze Oliven grob

hacken, mit 3 EL Olivenöl, den

Rosinen, den Chiliflocken und

dem Bärlauch vermischen, mit

Salz und Pfeffer abschmecken.

♦ Salat auf Tellern anrichten, mit

dem Spargel beleben und dem

Oliventopping verfeinern.


Lukullisches | 23

Chutney

mit Rosinen

Zutaten

300 g Rosinen ♦ 1 kleine Zwiebel ♦

2 EL Rohrzucker ♦ 1 TL Chili flocken

♦ 1 kleiner Apfel ♦ ½ Limette ♦ Whiskey

♦ Apfel essig ♦ Muskatnuss ♦ Salz,

geschroteter Pfeffer

Zubereitung

♦ Etwas Olivenöl erhitzen und darin

die gewürfelte Zwiebel kurz

anrösten. Rosinen untermischen

und mitdünsten. Mit 100 ml Whiskey

ablöschen und den Alkohol

verdampfen lassen.

♦ Dann den Zucker, 80 ml Essig,

etwas geriebene Muskatnuss und

die Chiliflocken unterheben und

das Ganze bei niedriger Flamme

30 Minuten einkochen.

♦ Den gewürfelten Apfel und den

Abrieb der halben Limette untermischen.

Weitere 30 – 40 Minuten

leise köcheln und mit Salz und

Pfeffer abschmecken.

♦ Passt perfekt zu vielen Grillgerichten

wie Steaks, Patties oder

gegrilltem Gemüse.

Matambre – argentinische

Rinder-Roulade vom Grill

Zutaten für ca. 4 Portionen

1 Flanksteak (800 bis 1.000 g) ♦ 7 EL Kalifornische Rosinen ♦ 1 EL milde

Chiliflocken ♦ 5 EL Pinienkerne ♦ 1 Brokkoli (mittelgroß) ♦ 2 – 3 EL

Olivenöl ♦ Salz ♦ Küchengarn ♦ Gewürzmischung: je 1 EL schwarzer Sesam,

Fenchelsaat, brauner Zucker, Flockensalz

Zubereitung

♦ Flanksteak bis auf einen Zentimeter längs der Faser in der Mitte aufschneiden

und aufklappen. Mit Salz bestreuen. Die Hälfte der Rosinen

mit Chiliflocken mischen, auf der Schnittfläche verteilen. Fleisch

zur Roulade rollen und mit Küchengarn zusammenhalten.

♦ Für die Gewürzmischung alle Zutaten vermischen. Die Matambre

rundum damit würzen. Bei indirekter Hitze (140-150 Grad) und geschlossenem

Deckel grillen, bis eine Kerntemperatur von 54 Grad

erreicht ist.

♦ Pinienkerne und danach die restlichen Rosinen im Metallsieb auf

offener Grillflamme schwenken, bis sie Röstaromen bekommen.

Brokkoli-Röschen auslösen und halbieren. In eine Schüssel geben und

mit Olivenöl beträufeln. Gut durchmischen und bei direkter Hitze

(250 – 300 Grad) unter ständigem Wenden rundum grillen, bis sie

weich sind, aber noch etwas Biss haben.

♦ Die Matambre in Scheiben schneiden, mit Brokkoli, gerösteten

Rosinen und Pinienkernen servieren.

Fotos djd/californiaraisins

Rezepte von BBQ-Profi und Buchautor Tom Heinzle


24 | Lukullisches | Kartoffel-Eis

Die Kartoffel

wird cool

Rezept für Kartoffel-Eis

Wer das Kartoffel-Marillen-Parfait probiert,

muss keine Angst haben, eine

gefrorene gekochte Kartoffel auf

seinem Löffel zu finden. Vielmehr

schmeckt das Parfait fruchtig, da die

Kartoffel mit Vanille und Marillen-

(Aprikosen-) Kompott kombiniert wird.

Dazu schmecken Butterbrösel.

Zutaten für 6 Portionen

Kartoffel-Parfait 3 Kartoffeln, vorwiegend festkochend

(ca. 250 g) ♦ 400 ml Sahne ♦ 2 EL Puderzucker ♦ 4 Eigelb

♦ 120 g Zucker ♦ 2 EL Wasser ♦ 2 TL Vanillepaste ♦ 50 g

Weichweizengries

Marillen-Kompott 400 g Aprikosen ♦ 3 EL Rohrzucker ♦

1 EL Zitronensaft

Butterbrösel 3 EL Semmelbrösel ♦ 20 g Butter ♦ 1 EL

Rohrzucker

Zubereitung

♦ Die Aprikosen entkernen und je nach Größe halbieren

oder vierteln. In einem Topf mit dem Zucker vermengen

und bei mittlerer Hitze ca. 15 min. köcheln lassen.

♦ Danach zum Erkalten zur Seite stellen (Anm.: Werden

Aprikosen aus der Dose verwendet, verkürzt sich die

Kochzeit auf 7 bis 10 Min.).

♦ Die Kartoffeln mit Schale ca. 20 Min. kochen, dann

schälen, durch eine Presse drücken oder reiben und

kaltstellen.

♦ Die Sahne in einem hohen Gefäß mit dem Puderzucker

steif schlagen und in den Kühlschrank stellen.

Dann eine Rührschüssel auf ein Wasserbad stellen

und Eigelb, Zucker und Wasser hinzufügen. Über

dem Wasserbad zu einer dicken und schaumigen

Masse schlagen.

♦ Die Schüssel nun in eine größere Schüssel stellen,

die mit Eiswürfeln und etwas Wasser gefüllt ist. Darin

die Ei-Zucker-Masse kalt schlagen. Dann das

Kartoffelpüree, den Weichweizengries, die Vanillepaste

und die geschlagene Sahne unterheben.

♦ Eine Kasten- oder Terrinenform mit Frischhaltefolie

auslegen und rundum ein wenig Überstand zum Einschlagen

lassen. Ca. 1/3 der Parfaitmasse hineinfüllen

und in der Mitte streifenförmig ¾ des erkalteten

Marillen-Kompotts verteilen. Alles mit einer Gabel

durchziehen. Den Rest der Masse darüber geben

und wieder mit der Gabel verziehen.

♦ Die überstehende Folie auf die Parfaitmasse klappen

und die Form mindestens 6 Stunden in den Gefrierschrank

stellen.

♦ Für die Brösel die Butter mit dem Zucker in einer

Pfanne erhitzen, Semmelbrösel dazugeben und rösten,

bis die Brösel goldbraun sind. Zum Anrichten

zur Seite stellen.

♦ Das Kartoffel-Marillen-Parfait 30 bis 40 Minuten vor

dem Anrichten aus dem Gefrierschrank nehmen und

in den Kühlschrank stellen. Zum Servieren auf eine

Platte stürzen und das restliche Marillen-Kompott

und die Brösel darauf verteilen.


Rezept + Fotos

die-kartoffel.de/diejungskochenundbacken / KMG


Wieder

geöffnet !

Eckhart Matthäus Fotografie

www.timbayern.de


26 | Fashion + Beauty | Sonnenbrillen

Fashion-

Statements

für die Nase

Sonnenbrillen Sommer 2021

Foto Jacob Lund Photography

Die Sonnenbrillen 2021 sind absolute Eyecatcher. Sie sind knallbunt, haben

Ecken und Kanten, Cut-Outs oder überraschen mit modernem Retro-Charme.

#1 Neon-Farben

Neon-Farben versprühen pure Lebensfreude. Wer

endlich wieder aus der Reihe tanzen und dem Outfit

einen ultimativen Kick verleihen will, greift zu dynamischem

Grün, kräftigem Pink, leuchtendem Orange

oder zum strahlenden Illuminating, der Pantone-

Trendfarbe 2021. Materialien und Formen – alles ist

erlaubt: ob Metall, Acetat, Materialmix, Cut-Outs

oder Micro-Shades – Hauptsache bunt.

#2 Eckige Formen

Rund macht Platz für eckig. Geometrische Brillen mit

sechs oder acht Kanten und viereckige Fassungen in

XL sind nach den 70ern wieder State of the Art. Mit

ihrem Mix aus Futurismus und Vintage treffen sie

den progressiven, stilvollen Modenerv. Das Angebot

gleicht einer Wundertüte: kultige Nerd-Brillen, sportliche

Doppelsteg-Fassungen, extravagante Modelle aus

dickem Kunststoff oder mit zarten Rahmen aus Metall.

Eckige Brillen matchen übrigens perfekt mit runden

Gesichtern.

MEXX

Silhouette

BRENDEL eyewear

Mykita

Rodenstock

Pepe Jeans @ Mondottica

3 Silhouette SCOTCH & SODA

@ Mondottica


Fashion + Beauty | 27

Rodenstock

Rodenstock

OCEANBLUE

MINI EYEWEAR

Talbot Runhof Eyewear

BOGNER @ Menrad

Silhouette

Talbot Runhof Eyewear

#3 Cut-Outs

In diesem Jahr sind Aussparungen an der Brillenfront

oder in den -bügeln das Must-have der Sonnenbrillen.

Egal ob die gezielten Cut-Outs Retro-Cateye-

Fassungen, sportive Brillen oder elegante Modelle

schmücken: Mit einem cleanen Look in Szene gesetzt,

avancieren diese Brillenformen zum absoluten Street-

Style-Highlight.

#4 Moderner Retro-Look

Retro-Look und modern – geht das? Und wie! Für diesen

Trend vereinen sich die Vintage Vibes einer Cateye-

Brille mit trendigen Details aus Metall und Acetat. Ein

weiteres Statement setzen diesen Sommer extravagante

Oversize-Sonnenbrillen in geometrischen Formen

ebenso wie futuristische Monoshields, deren Front aus

einem einzigen Glas besteht. Individualisten, die offen

für ungewöhnliche Formate und Designs sind, werden

die avantgardistischen Brillen-Schönheiten lieben.

Quelle KGS

Nylons & Socks exquisit bei Asam-Mode.

Asam-Mode Altstadt / Holzmarkt

Schlossergasse 376 | 86899 Landsberg am Lech

Tel. +49 (0)8191 - 50 652 | info@asam-mode.de

www.asam-mode.de

Geöffnet

Mo-Do 9:30 - 18:00 Uhr

Fr 9:30 - 19:00 Uhr

Sa 9:30 - 16:00 Uhr


28 | Fashion + Beauty | Sommerfrisuren

Bowl-Cut

Der legendäre Pilzkopf aus der

Beatles-Ära lebt wieder auf, neu interpretiert

mit längerer Nackenpartie.

Der Pony reicht bis über die

Brauenlinie. Perfekt wirkt der Look

bei glattem glänzendem Haar. Aufgelockert

kann der Bowl-Cut werden,

indem man einen Seitenscheitel

zieht und den Pony lässig zur Seite

stylt. Gehalten wird das Ganze mit

den Fingern und Stylingcreme im

feuchten Haar. Lufttrocknen genügt

– ideal für den Sommer. Übrigens:

Der Bowl-Cut funktioniert

auch bei Männerfrisuren – s. unten.

Zeit für neue

Schnitte

Frisurentrends in diesem Sommer

Sie müssen es ja wissen: Die Fachleute

des Zentralverbands des Deutschen

Friseurhandwerks haben frische tragbare

Trendfrisuren kreiert, die sich nach Lust

und Laune leicht umstylen lassen.


Fashion + Beauty | 29

Sofort.

Wirksam.

Wow.

Der Feuchtigkeits-

Booster für jede Haut.

Feuchtigkeit

spendend

aufpolsternd

Fältchen mildernd

sofort sichtbares

Ergebnis

made in Germany

Blunt-Cut

Vorne fransig – hinten Bob: In der

Vorderpartie sorgt die Stufung für

Abwechslung. Sie schafft Volumen

und lockert den Look durch heraus

fallende Strähnchen auf, wenn

man die Haare zum Pferdeschwänzchen

oder Bun frisiert.

Mit leichten Wellen erhält der

sleeke Blunt-Cut (sowie die Trägerin)

ein völlig neues Gesicht.

Dafür mit dem Lockenstab erst

sanfte Wellen formen und diese

mit den Fingern auflockern. Ein

mattes Texturspray fixiert den lebendigen

Look.

Face-Framing

Mit dieser Kombination aus vorne

kinnlangem und hinten überschulterlangem

Haar ergeben sich dutzende

Stylingmöglichkeiten. Besonders

tough wirkt die Frisur, wenn

die vorderen kürzeren Partien etwas

aufgehellt werden. Mit Mittelscheitel

und sleek gestylt ist diese

Frisur ein absoluter Hingucker.

Mit unangestrengten Wellen verwandelt

dieser Look jede Trägerin

zur Beach Beauty. Die Wellen werden

überwiegend im vorderen Bereich

eingearbeitet, so dass sie die

Gesichtszüge weich umspielen.

Quelle ZV Friseurhandwerk

Die intensive Hyaluron-Wirkstoffampulle –

glättend und aufpolsternd. Unser professioneller

Anspruch sowie wissenschaftliche

Methoden sorgen für eine effektive Kosmetik.

Ampullen-Experte seit mehr als 60 Jahren.

Perfektion, die berührt.

What's your Wow? Entdecken Sie die

Ampullen-Vielfalt von DR. GRANDEL in ausgewählten

Kosmetikinstituten, Parfümerien,

Apotheken, Reformhäusern, Naturshops

und unter grandel.de


30 | Gesundheit + Wellness | Augendiagnose

Das Auge als Spiegel

des Körpers

Ins Innere blicken

Das Auge ist eines der wichtigsten Sinnesorgane; ohne Sehfähigkeit fällt es

uns schwer, uns zu orientieren. Das Auge ist zugleich aber auch ein Spiegel

ins Innere des Körpers und kann Auskunft über seinen Zustand geben. Ob

Bluthochdruck, Diabetes, Schilddrüsenerkrankung, Borreliose, Tuberkulose,

Multiple Sklerose oder Rheuma: Viele innere Erkrankungen können zuerst

an den Augen in Erscheinung treten.

Fotos stockfoto, blickcheck

Am Auge können wir Erkrankungen erkennen,

die ihre Ursachen an ganz anderen

Stellen des Körpersystems haben. Im Falle

eines Bluthochdrucks etwa spürt der Patient

zwar zunächst keine Beschwerden direkt am Auge.

Aber bei der Untersuchung des Augenhintergrundes

finden Augenärzte typische Gefäßveränderungen an

der Netzhaut. Die Gefäße sind verengt und gestreckt,

wir sehen winzige Blutungen und Schwellungen.

Auch Fehlfunktionen der Schilddrüse können sich

schmerzlos am Auge bemerkbar machen. In diesem

Fall zeigt sich die Lederhaut, das „Weiße“ über der Iris

unterhalb des Oberlides, an einem oder beiden Augen.

Der Augenarzt kann dies durch bloßen Blick erkennen.

Betroffen sind häufig Frauen in der dritten oder

vierten Lebensdekade. In diesem Fall ist es empfehlenswert,

einen Hormonspezialisten aufzusuchen und

die Grund erkrankung zu behandeln. Schwankungen

der Sehschärfe innerhalb eines Tages wiederum können

ein Zeichen für einen unerkannten Diabetes mellitus

sein – Ursache dafür ist der steigende Blutzuckerspiegel,

der über Wassereinlagerungen die Form

der Augenlinse vorübergehend verändert. Die Zuckerkrankheit

kann sich aber vor allem auch an der Netz-


Gesundheit + Wellness | 31

haut zeigen: Findet der Augenarzt

an den Gefäßen der Netzhaut

winzige Blutungen, Aussackungen

oder Gefäßneubildungen, steht

der Gang zum Internisten an.

Darüber hinaus zeigen sich mitunter

infektiöse Erkrankungen zuerst

am Auge. Eine Borreliose beispielsweise

kann sich als Entzündung an

jedem Teil des Auges bemerkbar

machen, an der Bindehaut, Hornhaut

oder am Lid. Auch eine Tuberkulose

kann die Augen befallen und

eine Entzündung an der Gefäßhaut

im Augeninneren auslösen, eine

sogenannte Uveitis. Die Patienten

registrieren eine starke Rötung,

vor allem aber eine Sehverschlechterung.

Ähnliches gilt für eine Syphilis,

die auf die Augen übergreift.

In diesen Fällen gilt: Laboruntersuchungen

und die Überweisung an

den Spezialisten schaffen Klarheit,

ob eine solche Infektion vorliegt.

Dann muss die zugrundeliegende

Infektionskrankheit zum Beispiel

mit Antibiotikatabletten oder -infusionen

behandelt werden.

Multiple Sklerose und Rheuma

zählen ebenfalls zu entzündlichen

Erkrankungen, die sich am Auge

manifestieren können – allerdings

ist hier keine Infektion der Auslöser,

sondern eine Fehlregulation

des Immunsystems. Bei älteren

Menschen meldet sich eine Riesenzellarteriitis,

eine schwere Form

einer rheumatischen Gefäßentzündung,

oft mit plötzlichem Sehverlust

und schweren Kopfschmerzen

in der Schläfengegend. Ein

wichtiger Hinweis sind verhär tete,

geschlängelte Schläfenarterien, die

auf leichten Druck hin schmerzen.

Dann droht dem Sehnerven Gefahr.

Der Sehnerv kann durch die

Entzündung der Blutgefäße eine

Art Schlaganfall erleiden, was zum

Verlust des Sehvermögens führt.

Die akute Riesenzellarteriitis muss

zügig mit Kortison behandelt

werden.

Zeigt sich eine Multiple Sklerose

am Auge, leidet der Patient oft

unter Sehstörungen durch eine

Sehnerv-Entzündung. Man sieht

unscharf, kann nicht mehr lesen,

die Farben erscheinen blass, die

Kontraste sind verschwommen und

die Augenbewegungen schmer zen.

Der Augenarzt sammelt weitere

Hinweise: Ist die Pupillenreaktion

verändert, treten Schmerzen auf,

wenn man leicht auf das Auge

drückt? Bei Verdacht auf Multiple

Sklerose folgt eine Magnetresonanztomographie

und die Überweisung

an den Neurologen.

Mitunter kann ein Rheuma der

Gelenke und Wirbelsäule als erstes

die Augen befallen – oft in

Form einer Regenbogenhautentzündung.

Hier kann der Augenarzt

dafür sorgen, dass frühzeitig eine

medikamentöse und physiotherapeutische

Behandlung begonnen

werden kann und eine Gelenkversteifung

verhindert wird.

Quelle Dr. med. Geerling, DOG

Trockene Augen

Trockene Augen, auch Sicca-Syndrom

genannt, können sehr unangenehm

sein. Ihnen liegt eine komplexe Störung

der Physiologie und Anatomie der

Augenoberfläche zugrunde, die ty pischerweise

mit Benetzungsstörungen, Trockenheitsgefühl

und Schädigung der

Augenoberfläche einhergeht. Die Behandlungsmöglichkeiten

sind vielfältig

und müssen individuell zur Ursache

sowie den Beschwerden passen.

Da der Tränenfilm wichtige Aufgaben

für die Augengesundheit und das deutliche

Sehen übernimmt, sollten trockene

Augen nicht unterschätzt werden.

Ursachen können u. a. verschiedene

Erkrankungen oder die Einnahme bestimmter

Medikamente sein. Unsere

Augen verbringen außerdem zunehmend

Zeit damit, konzentriert auf

Bildschirme zu blicken. Dabei reduziert

sich die Lidschlagfrequenz dras tisch

oder das Auge schließt sich beim Lidschlag

nicht ganz, sodass der Tränenfilm

nicht verteilt werden kann. Zudem

können trockene Augen durch Kontaktlinsen

begünstigt werden. Meistens

helfen bereits eine Veränderung der

lokalen Umgebung (Raumklima etc.)

und Gewohnheiten (z. B. Blinzeln), eine

Modifikation der Ernährung, eine Pflege

der Lider und „künstliche Tränen".

Quelle KGS


32 | Gesundheit + Wellness | Homeoffice-Brillen

Der negative Einfluss von Blaulicht auf

den eigenen Biorhythmus lässt sich mit

einer Homeoffice-Brille mit Blaulichtfilter

reduzieren. ♦ Foto djd/Rodenstock

Mehr Durchblick

im Homeoffice

Biometrische Brillen

Wer Stunde um Stunde vor dem PC sitzt, tut seinem Körper keinen Gefallen.

Verspannungen im Schulter- und Nackenbereich, Kopfschmerzen und

trockene Augen gehören zu den gängigen Begleiterscheinungen. Um den

stark beanspruchten Augen etwas Gutes zu tun, ist neben der Benetzung

mit feuchtigkeitsspendenden Tropfen vor allem das Tragen einer biometrischen

Homeoffice-Brille ratsam.

Denn speziell für die Arbeit am PC konzipierte

Brillengläser können die Augen

beim Blick auf dem Bildschirm unterstützen

und ihre Leistungsfähigkeit steigern.

Dies gilt in besonderem Maße für Gläser, die nicht

nach dem branchenweit üblichen Standardaugenmodell

berechnet werden. Denn lediglich zwei Prozent

aller Augen entsprechen den Messdaten, die einem

dieser Modelle zugrundliegen. Die überwiegende

Mehrheit weicht vom Standard ab. Für passgenaue

Gläser ist daher eine individuelle biometrische Vermessung

der Augen erforderlich, bei der deren exakte

Ausprägung ermittelt wird. Dabei werden umfangreiche

Datensätze mit Tausenden von Messpunkten

erfasst, auf deren Grundlage passgenaue biometrische

Bildschirmgläser angefertigt werden – von jedem

Auge einzeln.

Gemäß der biometrischen Vermessung berücksichtigen

Homeoffice-Brillen die Entfernung zwischen

Auge und Arbeitsbereich. Daher sind die Sehbereiche

entsprechend optimiert. Das macht sich auch

körperlich bemerkbar. Denn mit einer biometrischen

Brille, die auf die individuellen Anforderungen eines

Bildschirm-Arbeitsplatzes zugeschnitten ist, ist wieder

eine lockere Kopfhaltung möglich. Auch Nacken,

Schultern und Rücken können entspannen. Ein weiterer

Vorteil ist die Blaulichtfilterbeschichtung des

Brillenglases. Ob Tablet, Handy, Notebook oder PC:

Alle Bildschirme strahlen künstliches blaues Licht

aus, das den Biorhythmus negativ beeinflussen und

zu Einschlafproblemen führen kann. Eine Reduk tion

des Blaulichts durch einen speziellen Filter kann

dem entgegenwirken.


Quelle Rodenstock


Erholung für die Augen | Gesundheit + Wellness | 33

Kantenfilterbrillen

schützen in der Freizeit vor

UV-Strahlung und Blendung

So erholsam eine Radtour bei sommerlichem Wetter

auch ist – für die Augen stellen Aktivitäten unter

freiem Himmel bei intensivem UV-Licht eine große

Belastung dar. Sogenannte Kantenfilterbrillen bieten

dabei einen wesentlich besseren Schutz als

herkömmliche Sonnenbrillen. Die speziellen Gläser

mit getönten Kantenfiltern absorbieren neben dem

UV-Licht auch kurzwellige, energiereiche Anteile

des sichtbaren blauen Lichts. Für Menschen mit

empfindlichen Augen sind sie ebenso empfehlenswert

wie für ältere Personen, bei Netzhauterkrankungen

oder nach einer Katarakt-Operation. Die

Hersteller bieten die Spezialbrillen in vielen modischen

Designs.

Bei Wanderungen oder Radtouren sorgen Kantenfilterbrillen

für ein entspanntes Sehen. ♦ Foto djd/Eschenbach Optik

Erholung

für die Augen

Lupenhalbbrillen helfen auf

praktische und dezente Art

Bei vielen Seheinschränkungen gilt: je größer die

Sehhilfe, desto besser. Lupen gehören deshalb zu

den am häufigsten verordneten Sehhilfen. Oft ist

es Betroffenen jedoch unangenehm, sich durch die

Nutzung einer Handlupe als sehbehindert zu „outen“.

Außerdem werden fürs Nähen, Basteln oder

Handwerken beide Hände benötigt. Dann kann eine

Lupenhalbbrille die Lösung sein. Sie sieht fast so

aus wie eine normale Lesebrille, kann das betrachtete

Objekt aber um ein Mehrfaches vergrößern. Das

geringe Gewicht und die unauffällige Form sorgen

für eine hohe Akzeptanz und machen sie gleichzeitig

zum beliebten Begleiter für unterwegs. Einer

der größten Vorteile ist aber, dass die Hände frei

bleiben. Zur Auswahl stehen viel schicke und zeitlose

Modelle.


Die unauffällige Form und der hohe praktische Nutzen machen

Lupenhalbbrillen zu einem beliebten Begleiter. ♦ Foto

djd/A. Schweizer/quadratmedia


34 | Kunst + Kultur | Staatstheater Spielplan 2021

Endlich. Wieder Theater!

Ausblick auf das Programm bis Jahresende

Endlich. Oder besser: Endlich!!! Die Absenz jeglicher analoger Kultur hat ein Ende.

Darauf baut das Staatstheater Augsburg mit seinem neuen Spielzeitprogramm

unter dem Motto „Endlich.“ – in mehrfacher Hinsicht. Freuen wir uns auf ein sehr

dichtes und reichhaltiges kulturelles Angebot.

Zu den ohnehin für die neue Saison geplanten

Premieren kommen zahlreiche Wiederaufnahmen

bzw. Inszenierungen, die in der

Spielzeit 2020/21 Lockdown-bedingt entfallen

mussten. Dabei verliert das Staatstheater keine

Zeit: Unter dem Oberbegriff „Kunstrasen“ wird im

martini-Park wieder allerlei zu erleben sein – vom

Sunset-Clubbing über Lesungen und Schauspiel bis zu

Serenaden-Konzerten. Mit dem Musical „Chicago“ auf

der Freilichtbühne am Roten Tor wird ab dem 19. Juni

dann ein furioser analoger Schlussakkord gesetzt für

die in vorwiegend digitaler Präsenz verharrende laufende

Spielzeit. Fast gleichzeitig fällt der Startschuss

für die neue Spielzeit – mit dem Theaterfest, das heuer

bereits am 4. Juli stattfindet und zwar auf dem Gaswerk-Gelände,

in Zusammenarbeit mit der Stadt und

den Akteuren des Gaswerk-Areals.

Offizielle Saisoneröffnung ist am Freitag, den 10.

September (also früher als bisher) in digitaler Form

bzw. am 11. September in Form einer analogen

Schauspiel-Premiere. Als Virtual-Reality-Produk tion

kommt das Ballett „kinesphere“ heraus, in dem das

Augsburger Ballettensemble in einer atemberaubenden

Choreographie von Ballettdirektor Ricardo

Fernando mit einem KUKA-Roboter interagiert. Am

„Cyrano de Bergerac“

ab 17. Juni

Mit der Romantischen Komödie „Cyrano de Bergerac“

startet das Staatstheater Augsburg am Donnerstag, den

17. Juni, um 20:30 Uhr in die Open-Air-Saison. Erstmals

zeigt das Haus mit der Inszenierung von Regisseur

David Ortmann nicht nur musikalisches Programm,

sondern auch Schauspiel unter freiem Himmel – mit

einem Klassiker der französischen Komödie auf der

idyllischen Wiese unter hohen Bäumen im Augsburger

martini-Park.

Das barocke Versdrama des Dichters Edmond Rostand,

1897 mit großem Erfolg in Paris uraufgeführt, wird auf

der Open-Air-Bühne „Kunstrasen“ von einem Ensemble

junger Schauspieler*innen des Staatstheater Augsburg

als berührende Romanze gezeigt, die immer wieder von

halsbrecherisch über die Bühne jagender Komik durchbrochen

wird. Vor dem aufwändigen, an ein historisches

Wandertheater erinnernden Bühnenbild entfaltet sich

eine klassische Verwechslungskomödie, die auf einer

tieferen Ebene jedoch von unerfüllten Erwartungen,

Sehnsüchten und falschen Äußerlichkeiten erzählt.

Weitere Informationen

www.staatstheater-augsburg.de/cyrano_de_bergerac

Foto David Ortmann


Kunst + Kultur | 35

Tag darauf hebt sich auf der brechtbühne der Vorhang

zur Uraufführung des Kammerspiels „Die Antwort

auf alles“ des namhaften US-amerikanischen

Dramatikers Neil LaBute.

Auf jeden Fall darf sich das Publikum in jeder Sparte

auf eine große Vielfalt an packenden Inszenierungen

freuen. Das Musiktheater widmet sich als Erstes der

Wiederaufnahme von Christoph W. Glucks „Orfeo

ed Euridice“ (25. September). Die frühklassische

Oper, die in Augsburg als Hybrid-Oper mit Virtual

Reality gezeigt wird, hatte im Herbst 2020 Premiere,

konnte aber wegen des Lockdowns bisher nur

dreimal gespielt werden. Die erste Neuinszenierung

in dieser Sparte ist die selten gespielte Oper „La

clemenza di Tito“ von Wolfgang Amadeus Mozart,

die am 23. Oktober ihre Premiere feiert.

Am 3. Oktober startet das Ballett Augsburg mit dem

energiegeladenen Tanzabend „Dimensions of Dance.

Part 3“ in die Spielzeit – mit den drei Choreographien

„Whim“ (DE, Alexander Ekman), „Rain Dogs“

(Johan Inger) und „Satisfaction“ (Ricardo Fernando)

zu Musik von Edmundo Ros, Nina Simone, Antonio

Vivaldi, Tom Waits & The Rolling Stones.

Die kommende Spielzeit trägt den Titel „Endlich.“,

was sich doppeldeutig sowohl auf die Rückkehr des

kulturellen Lebens nach Corona bezieht, aber ebenso

die Endlichkeit der Ressourcen unseres Planeten

und den Klimawandel thematisiert – so zum Beispiel

in der Schauspielpremiere des Auftragswerks „Freitags

vor der Zukunft“ von Matthias Naumann am 24.

September, in dem das „Theaterkollaborativ Futur II

Konjunktiv“ für uns einen Blick in die Zukunft wirft.

Die Konzertsaison wird in dieser Spielzeit durch die

prächtige und frisch sanierte Steinmeyer-Orgel im

Kongress am Park bereichert. Im 1. Sinfoniekonzert

am 27./28. September wird das kostbare Instrument

im Zusammenspiel mit den Augsburger

Philharmonikern neu eingeweiht. Der Organist

Christian Schmitt bereichert als Artist in Residence

des Orchesters immer wieder im Laufe der Saison

die Konzerte des Staatstheater Augsburg.

Auch wenn in den Spielstätten wieder Theater live

vor Publikum stattfindet, wird das Digitaltheater

als fünfte Sparte des Hauses weiter ausgebaut. Parallel

zu den analogen Aufführungen werden die unterschiedlichen

Möglichkeiten des Digitaltheaters

im Laufe der Spielzeit weiter erforscht und genutzt,

z. B. im von der Kulturstiftung des Bundes geförderten

Projekt „VR-Hub“. Das deutschlandweit bestellbare

Repertoire von „vr-theater@home“ wird

ständig erweitert, andere Plattformen wie „Twitch“

werden weiterhin bespielt.


Informationen www.staatstheater-augsburg.de

Programm-Highlights bis

zum Jahresende, Premieren,

Wiederaufnahmen:

Musiktheater

25. September: Orfeo ed Euridice

16. Oktober: In der Strafkolonie

23. Oktober: La clemenza die Tito

11. Dezember: Moskau, Tscherjomuschki

Schauspiel

11. September: Die Antwort auf alles

18. September: Der Zauberberg

24. September: Freitags vor der Zukunft

1. Oktober: Der Drache

28. Oktober: Die Kunst des Wohnens

19. November: Mary Page Marlowe – eine Frau

21. November: Tintenherz

4. Dezember: Fliegende Bauten

Ballett

3. Oktober: Dimensions of Dance. Part 3

29. Oktober: Creations

12. November: Winterreise

22. Dezember: Moving (Arbeitstitel)

Konzerte

27./28. September, 16./17. November, 20./21. Dezember:

Sinfoniekonzerte mit großem Orchester

3. Oktober: 1. Kammerkonzert – Bye, bye, Britten

9. Oktober: Zukunft(s)musik I – Ligeti-Gegensätze

31. Oktober: 1. Familienkonzert – Ali Baba

und die vierzig Streicher

14. November: 2. Kammerkonzert –

Lausbuben und Witzbolde

11. Dezember: Sonderkammerkonzert – Heilige Nacht

19. Dezember: 3. Kammerkonzert –

The Seven Stars Of Bethlehem

Digitaltheater

10. September: kinespere

8. Oktober: Solo

26. November: Untitled (Stückentwicklung)

Foto Jan-Pieter Fuhr


36 | Kunst + Kultur | Musical Chicago

Der international bekannte

Augsburger Entertainer Chris Kolonko

verkörpert die Figur der Journalistin

Mary Sunshine ♦ Foto Saskia Wehler

„Roxie rocks Chicago“

in Augsburg

Jazz and Crime auf der Freilichtbühne

Ab Mitte Juni zeigt das Staatstheater Augsburg auf der Freilichtbühne am

Roten Tor „Chicago“, das mit seiner kurzweiligen Story und brillanten Musik

eines der erfolgreichsten Broadway-Musicals aller Zeiten ist. In den Hauptrollen

feiern in Augsburg namhafte Musicalstars ein Wiedersehen mit dem

Publikum. Premiere ist am Samstag, den 19. Juni.

Der Sänger und Schauspieler

Alexander Franzen spielt den

Anwalt Billy Flynn.

Foto Jan-Pieter Fuhr

A

ls witzige Gesellschaftssatire rechnet

„Chicago“ (Uraufführung1975) mit der in

den 1920er Jahren verbreiteten – und

heute immer noch aktuellen – Manipulation

durch die Medien ab, verwoben in der abwechslungsreichen,

eingängigen Musiksprache des Komponisten

John Kander, der hier mit Elementen des Jazz,

Swing und Dixie spielt und den Darsteller*innen

Gelegenheit für heiße Tanz- und Steppszenen bietet.

Das Text-Buch stammt von Fred Ebb und Bob Fosse

nach dem gleichnamigen Stück der Reporterin

Maurine Dallas Watkins aus dem Jahr 1926.

Die Regie und Choreographie übernimmt dabei der

Stepptänzer und Musicalsänger Gaines Hall, der unter

anderem für seine expressiven Stepp-Choreografien

immer wieder gefeiert wird. Er leitet auch die Tanzabteilung

für Musical an der Theaterakademie August


Kunst + Kultur | 37

Everding in München. In den beiden weiblichen Hauptrollen (Roxie Hart

und Velma Kelly) darf man sich auf ein Wiedersehen mit den Musicalstars

Katja Berg (Solistin in „The Show Must Go On“) und Sidonie Smith (Maria

Magdalena in „Jesus Christ Superstar“) freuen. Als gewiefter Anwalt Billy

Flynn tritt Alexander Franzen (Moderation & Solist in „The Show Must

Go On“) auf. Außerdem wirken mit: Marianne Lasen, Sophie Mefan, Cedric

Lee Bradley, Pascal Herington und viele andere.

Als besondere Überraschung steht außerdem erstmals für das Staatstheater

Augsburg der international gefeierte Entertainer und Travestiestar

Chris Kolonko auf der Bühne am Roten Tor – im Musical „Chicago“ wird

er als Journalistin Mary Sunshine dem großen Medienknüller nachjagen.

Und es gibt endlich auch ein Wiedersehen mit dem Ballett Augsburg, das

hier zum ersten Mal seit langem wieder vor Publikum auftritt und in den

anspruchsvollen Tanz- und Steppnummern brillieren kann.

Dass das Musical überhaupt auf der Freilichtbühne am Roten Tor aufgeführt

werden darf, ist übrigens keine Selbstverständlichkeit, denn die

Rechteinhaber aus den USA prüfen die Aufführungsorte sehr genau. Die

Vorstellungen laufen bis einschließlich 31. Juli unter Beachtung der jeweils

gültigen Pandemiebestimmungen. Tickets sind über den Spielplan

auf der Internetseite www.staatstheater-augsburg.de/spielplan buchbar.

Alternativ via Mail: tickets@staatstheater-augsburg.de oder telefonisch unter

0821-324-4900 (Mo – Fr, 9:00 – 17:30 Uhr / Sa, 10:00 – 17:00 Uhr)

Informationen www.staatstheater-augsburg.de

Der Musical-Star Katja Berg gibt in „Chicago“

die Roxie Hart. ♦ Foto Jan-Pieter Fuhr

Regie & Choreografie

Gaines Hall

mit

Katja Berg, Sidonie Smith,

Alexander Franzen, Chris Kolonko

u. v. a.

19.6. – 31.7.2021

Das Musical auf der

Freilichtbühne am Roten Tor

präsentiert von

Tickets: staatstheater-augsburg.de


38 | Kunst + Kultur | Kulturprogramm Bayerisch-Schwaben

Das Klostergelände

Oberschönenfeld aus der

Vogelperspektive

Foto Andreas Brücklmair

Kultur in Sicht!

Der Bezirk Schwaben startet sein Programm

Vom summenden Bienengarten über eindrucksvolle Holzskulpturen bis hin

zum magischen Märchenwald: Am 13. Juni startet der Bezirk sein Kulturprogramm

und gewährt Jugendlichen freien Eintritt in die Bezirksmuseen.

Außerdem erwarten Interessierte Outdoor- und Online-Angebote.

Nun ist es soweit: Die Bezirksmuseen öffnen

am 13. Juni. Das Museum Oberschönenfeld

und das Museum KulturLand Ries

sowie die Ausstellung in Schloss Höchstädt

zeigen das Thema „Holz“ in all seinen Facetten.

Die Beratungsstelle für Volksmusik widmet sich

schwäbischen Traditionen rund um Musik und Tanz;

die Trachtenkultur-Beratung präsentiert das Thema

Heimat und beschäftigt sich mit historischen Knöpfen.

Zudem starten die Bezirksmuseen Oberschönenfeld

und KulturLand Ries mit vereinfachten

Eintrittspreisen. Alle Jugendlichen bis 18 sowie Auszubildende

und Studierende können die Museen kostenlos

besuchen.

Museum Oberschönenfeld

Überlebensgroße Figuren begeistern Besucher im

Freien: Die Holzskulpturen des Bildhauers Josef

Lang, die derzeit auf dem Außengelände des Museums

Oberschönenfeld zu bestaunen sind, bleiben

noch länger – voraussichtlich bis zum 3. Oktober.

Die Sonderausstellung „Heinz hört auf “, die sich dem

Drechsler- und Schreinerhandwerk widmet, startet

ab der Wiedereröffnung und wird bis Herbst 2022

verlängert. Die Exponate umfassen Holzspielsachen,

gedrechselte Gebrauchsgegenstände, Kunsthandwerk

sowie Möbel und vermitteln ein eindrucksvolles

Bild vom Handwerk im Allgäu. In der Schwäbischen

Galerie ist ab 13. Juni eine umfangreiche Einzelaus-


Kunst + Kultur | 39

stellung des Diedorfer Künstlers Norbert Kiening zu

sehen. Unter dem Titel „Mein innerer Wald“ erwarten

die Besucherinnen und Besucher Gemälde, Holzschnitte

und Skulpturen. Die Ausstellung wird bis

zum 15. August gezeigt.

Museum KulturLand Ries

Im Museum KulturLand Ries in Maihingen wartet

die Sonderausstellung „Holz macht Sachen! Holz,

Baum, Wald und Du?“ auf die Besucher. Die Ausstellung

thematisiert das Material Holz in seiner Vielfältigkeit

und richtet den Blick auf seine Bedeutung als

nachhaltiger Rohstoff angesichts des Klimawandels.

Auf dem Außengelände des Museums bieten sich

den Besucher*innen und Besucher demnächst ein

„Bienengarten“ mit zwei Bienenvölkern, ein 100 Jahre

alter Imkerwagen, spannende Informationen und

ein Automat für Blühwiesen-Saatgut – zum Entdecken

und Mitmachen. Weitere aktuelle Informationen

zu den Dauerausstellungen unter:

https://mklr.bezirk-schwaben.de/

In Oberschönenfeld zu bewundern: die Holzskulpturen Rosa

und Grünmann von Künstler Josef Lang ♦ Foto Christian

Rudnik

Schloss Höchstädt

Die Ausstellung „MärchenWald“ auf Schloss Höchstädt

präsentiert den Wald als Schauplatz zahlreicher

Märchen und als facettenreiches Ökosystem, zeigt ihn

als Lebensraum von Tieren, Pflanzen und magischen

Gestalten. Der ursprünglich für den 16. Mai geplante

Holz-Aktionstag wurde auf den 8. August verlegt und

wird zusammen mit dem märchenhaften Sommerfest

veranstaltet. Dazu gibt’s Nachhaltigkeit digital und

zum Mitmachen: Wer sich als Baumpfleger versuchen

möchte, kann schon bald begleitend zur Ausstellung

die App „Mein Märchenwald“ aufs Smartphone laden

und einen virtuellen Baum pflanzen. Für jeden erfolgreich

„online großgezogenen Baum“ pflanzt der Bezirk

Schwaben einen echten Baum.

Ein Pelletwerk en miniature, zu betrachten in Museum

KulturLand Ries ♦ Foto Harald Wodarz

Trachtenkultur- und Volksmusik-Beratung

Mit der großen Sonderausstellung „Sehnsucht nach

Heimat“ präsentiert die Trachtenkultur-Beratung

in Füssen in einer farbenfrohen Gesamtschau spannende

Geschichten aus Tradition und Handwerkskunst.

Sie dauert vom 30. Juli 2021 bis zum 27. Februar

2022. Infos: www.fuessen.de. Informationen

zum Schwäbischen Volksmusikkalender findet man

unter https://volksmusik.bezirk-schwaben.de/.

Informationen www.bezirk-schwaben.de

Zum Thema „Sehnsucht nach Heimat“ ein altes Foto der

Trachtenkulturberatung aus Privatbesitz


40 | Kunst + Kultur | Ammerseerenade

Eigentlich würde das beliebte Klassikfestival

AMMERSEErenade heuer zu seiner 8. Ausgabe einladen.

Nach dem pandemiebedingten Ausfall 2020

rechnen die Veranstalter jetzt fest mit der siebten

Ausgabe. Vom 11. bis 19. September lädt der gemeinnützige

Verein Kultur am Ammersee e. V. in Schondorf

mit seinem Klassikfestival zu einer musikalischen

Entdeckungsreise an den Ammersee ein.

Lebensgefühl

AMMERSEErenade

Endlich

Klassikkonzert-Neustart

am 11. September

wieder da: das Janoska-Ensemble

mit seinem unvergleichlichen Musik-

Stil ♦ Foto Andreas H. Bitesnich

Die einmalige Klassik-Woche am drittgrößten See Bayerns

macht mit seiner Programmankündigung jetzt schon Furore.

Weltmusiker*innen wie Pianistin Elena Bashkirova, die israelische

ECHO Klassik-Preisträgerin Sharon Kam mit ihrer Klarinette

und das Janoshka-Ensemble mit seinem unvergleichlichen Janoshka-

Style, das zum vierten Mal aus Wien an den Ammersee anreist, sind

Garanten für große Aufmerksamkeit auch außerhalb des Fünfseenlandes.

Mit dabei sind auch das Morten Kargaard Septet aus Dänemark, Solocellist

Jakob Spahn von der Bayerischen Staatsoper und sein Horn-Kollege

Christian Loferer. Insgesamt 33 Musiker*innen in Solo-, Duo, Trio, Quartett

bis Septet-Formation geben sich die Ehre. Und zum ersten Mal glänzt

die AMMERSEErenade gleich mit zwei großen Klangkörpern, dem Kammerorchester

des Nationaltheaters Prag und dem Salonorchester Bad

Reichenhaller Philharmonie, das die Festivaltradition des schon legendären

„Schweinsbratenkonzertes“ im Gasthof Zur Post in Raisting fortsetzt.

Kapellentag bereits am 29. August

Einen Vorgeschmack auf das Festivalmotto „Lebensgefühl Ammersee“

gibt der Kapellentag am letzten August-Sonntag, an dem die

Besucher*innen wieder spritzige kleine Kirchenkonzerte rund um den

See geboten bekommen. In diesem Ausnahmejahr führt der musikalische

Ausflug in die Natur statt wie bisher in die 25 meist privaten

Kapellen nun in fünf größere Kirchen: ins Marienmünster in Dießen,

nach Breitbrunn, Schondorf, Hechenwang und St. Ottilien. In gewohnt

bunter, lebhafter Musik-Mischung von Pop, Weltmusik, Volksmusik

oder Klassik finden die Konzerte um 11:00, 15.00 und 18:00 Uhr statt.

Der Eintritt ist wie immer frei, doch coronabedingt müssen für die

Kapellenkonzerte Online-Tickets vorbestellt werden.


Informationen www.ammerseerenade.de

Ticketreservierungen ticket@ammerseerenade.de

Die Weltmusikerin Elena Bashkirova

ist eines der zahlreichen Highlights

Foto Nikolaj Lund

Auch die israelische ECHO Klassik-

Preisträgerin Sharon Kam gibt sich

mit ihrer Klarinette die Ehre. ♦ Foto

Nancy Horowitz


Fünf Seen Filmfestival | Kunst + Kultur | 41

Gute Neuigkeiten

für Cineasten

15. Fünf Seen Filmfestival vom 18. bis 31. August

Fotos Pavel Broz, fsff

Die Jubiläumsausgabe des diesjährigen Fünf Seen Filmfestivals findet unter

dem Motto „Perspektiven“ live an den Spielstätten Starnberg, Gauting,

Schloss Seefeld und Weßling statt.

Das „fsff “ ist inzwischen zur Institution gereift

und mehr als einen Besuch wert.

Heuer werden mehr als 100 ausgewählte

Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilme aus

Mitteleuropa gezeigt.

„Perspektive“ lautet das Thema des Festivals. Dabei

geht es nicht nur um den Ausblick über die Landschaft

oder in die Zukunft, sondern auch um die

unterschiedlichen Blickwinkel und ihre Wahrnehmungen.

Kultur bedeutet Zusammenkommen und

Sich-Austauschen, Perspektiven einnehmen und

Perspektiven verstehen. Kultur bedeutet Überwindung

der drohenden Spaltung einer Gesellschaft.

Diese Perspektive an 14 Festivaltagen zu leben und

erleben ist 2021 das Anliegen des 15. Fünf Seen

Filmfestivals.

Eine Werkschau über „Multiple Perspektiven“, die

neue Filmreihe „Unser Klima jetzt“ – eine Initiative

von Anne und Alex Eichberger – sowie weitere Beiträge

über die gesellschaftlich relevanten Themen

unserer Zeit und über die schönen Künste im Film

ergänzen das außerordentliche Programm des Fünf

Seen Filmfestivals. Mannigfaltige Filmgespräche

zwischen Publikum und Filmbranche, kulminierend

im „Filmgespräch am See“ in der Akademie für Politische

Bildung in Tutzing, runden das Kino-Event

genauso ab wie die zehn Preisverleihungen.

Jedes Jahr lockt das Fünf Seen Filmfestival – das

nach München und Hof wichtigste Filmfest in Süddeutschland

– gut 20.000 Kinofans sowie mehr

als 100 Filmschaffende an. Auch 2021 werden sich

zur 15. Jubiläumsausgabe Schauspieler, Regisseure,

Produzenten und Filmbegeisterte begegnen, um die

neuen spannenden Filmgeschichten aus Mitteleuropa

mitzuerleben – eine positive Perspektive in diesen

eingeschränkten Zeiten.

Festivalleiter Matthias Helwig: „Gerade in der jetzigen

Zeit brauchen wir Orte des Zusammenkommens,

des Austauschs und der Inspiration. Wir

brauchen Perspektiven und andere Blickwinkel. Wir

brauchen Diskussionen darüber und die Bilder dazu.

Deswegen freuen wir uns, dem Publikum mit der

15. Ausgabe des Fünf Seen Filmfestivals dies alles

bieten zu können, mit Filmen, Gesprächen und vor

allem sicheren Räumen draußen und drinnen."

Informationen www.fsff.de


42 | Kunst + Kultur | Villa Mussinan

Elisabeth Carr, Leiterin der KunstRäume am See, lädt zum Auftakt einer

neuen, spannenden, künstlerischen Villenpartie ihr Publikum ein in

eines der zahlreichen historischen, ehemals herrschaftlichen Sommerhäuser

im Fünfseenland, in die von ihr persönlich bewohnten Räume der Villa

Mussinan in Starnberg.

Gallery to live in

Die Villa Mussinan mit ihren Kunsträumen

Fotos KunstRäume am See/Jörn Kachelriess

Historische Villen und

Landhäuser rund um

den Starnberger See

repräsentieren ein bedeutendes

Stück Kulturgeschichte.

Und sie zeugen von der starken

Sehnsucht nach der magisch anziehenden

Schönheit des Sees. Ein

repräsentatives Sommerhaus sollte

einst der Erholung dienen und

dem Wohlstand seiner Besitzer

Ausdruck verleihen. Stets waren

die eleganten Villen aber auch

Schauplätze von Liebesgeschichten

und Dramen, von Geistesblitzen

in großer Einsamkeit und vor

allem von Gipfeltreffen der Kunst.

Am 18. Juni wird die erste „Gallery

to live in“ der Reihe für das

Publikum geöffnet. Dabei schlägt

die Autorin und Kunsthistorikerin

Katja Sebald ihr neues, im Allitera

Verlag erschienenes Buch „Sehnsucht

Starnberger See" auf und

erzählt Geschichte(n) aus der Villa

Mussinan. So wird der Geist des

Hauses mit seinen Gesichtern lebendig.

Und es zeigt sich die Kunst,

wie sie einst und heute in den Räumen

wirkt. Zum Beispiel die zeitgenössischen

Werke von Helmut

Geierstanger mit „Uferlandschaften"

und „Landschaften (A. Böcklin)"

zusammen mit den Bildern

des einstigen Haus- und Hofmalers

Edward Cucuel und seiner Frau

Clara Lotte von Cucuel-Marcard.

Die klangliche Versinnbildlichung

der Villa Mussinan wird durch

die beiden, ebenfalls am Starnberger

See lebenden Künstler Esther

Schöpf (Violine) und Norbert

Groh (Klavier) hörbar. Mit musikalischen

Intarsien der Jahrhundertwende,

der 20er Jahre bis hin

zur heutigen Zeit – in der deutschen

Erstaufführung von „Distant

mountains“ der in Australien

lebenden Komponistin Elena

Kats-Chernin – ist die einmalige

Atmosphäre des Hauses zu erleben.

Wer am 18. Juni, Beginn 19:00 Uhr,

dabei sein möchte, wird um eine

verbindliche Anmeldung gebeten:

www.kunstraeume-am-see.de

Eintritt frei, Spenden sehr willkommen!


Villa Mussinan

Possenhofenerstr. 19

Starnberg am See

Die ausgestellten Kunstwerke können

dort weiterhin besichtigt werden am

20., 26. und 27. Juni sowie am 3. und

4. Juli, jeweils von 16:00 bis 20:00 Uhr

Klassikfestival AMMERSEERENADE 2021 präsentiert

3. Liberation Concert in St. Ottilien

©Nikolaj Lund

©Nancy Horowitz

Sharon Kam und Elena Bashkirova

mit dem Kammerorchester des

Nationaltheaters Prag

Dirigent: Juri Gilbo

Samstag, 18. September 2021

19 Uhr, Erzabtei St. Ottilien,

Klosterkirche

ammerseerenade.de


Aichacher Konzerte | Kunst + Kultur | 43

Happy Birthday,

Beethoven!

Tegernbach. Mit Weitblick golfen.

Lust auf Golf ?

Konzert am 10. Juli in Aichach

Die Aichacher Konzerte starten am 10. Juli mit einem

Beethoven-Konzert. Die Aula der Grundschule Nord

als Konzertort bietet eine fantastische Akustik und

viel Platz. Fotos wikipedia, Mario Dorn

Im Dezember 2020 war Ludwig

van Beethovens 250. Geburtstag.

Leider wurde bislang

allenfalls virtuell und

kaum mit richtigen Konzerten gefeiert.

Aichach möchte am 10. Juli

dieses große Jubiläum nun endlich

mit einem echten Livekonzert in

der Grundschule Nord nachholen.

Die Geigerin Veronika Dorn bringt

gemeinsam mit Wolfgang Kraemer

am Klavier drei kammermusikalische

Perlen von Beethoven zum

Klingen: die beiden Romanzen für

Violine und Orchester op. 40 und

50 und die beliebte Frühlingssonate.

Über sie schrieb die Allgemeine

Musikalische Zeitung zu

Beethovens Lebzeiten: Sie zählt

„… unter die besten, die Beethoven

geschrieben hat“. Neben diesen

aus gewählt schönen Beethoven-

Werken gratuliert kein geringerer

als Franz Schubert seinem großen

Vorbild mit einer spritzigen Sonate.

Veronika Dorn und Wolfgang

Kraemer sind seit Jahren ein eingespieltes

Team in der Traumkombination

Violine und Klavier. Mit den

beiden Vollblutmusikern will die

Aichacher Kulturszene nun endlich

dem großen Wegbereiter unseres

modernen Kulturverständnisses gebührend

gratulieren.

Schnupperkurse

Platzreifekurse

Termine:

www.gc-tegernbach.de

Lust auf mehr

Golf ?

Mitglied beim

GC Tegernbach

werden und

drei weitere Plätze

kostenlos spielen!

Veronika Dorn (Violine) und Wolfgang

Kraemer (Klavier)

Eine persönliche Reservierung von

Tickets (12.- bzw. 8.- €) im Info büro

im Rathaus unter 08251-902-0 oder

per Mail an rathaus@aichach.de

oder infobuero@aichach.de wird

empfohlen. Karten voraussichtlich

auch an der Abendkasse ab

18:00 Uhr.

Bitte die jeweiligen Zugangsbedingungen

im Internet recherchieren.

Informationen

www.aichach.de

Golfanlage Tegernbach

Kapellenweg 1 * 82293 Tegernbach

Tel. 08202 / 90 57 00

www.gc-tegernbach.de


44 | Motor + Technik | Wasserstoff

„Ich fahre mit Wasserstoff": Brennstoffzellen kommen

bereits in ersten Serienfahrzeugen zum Einsatz. ♦ Foto

djd/Michelin Reifenwerke

Klimaneutral mit grünem Wasserstoff

Fahrzeuge mit Brennstoffzellen verursachen lokal

keine klimaschädlichen Emissionen, denn der Antrieb

wandelt Sauerstoff und Wasserstoff in elektrische

Energie um, ohne dass dabei Kohlendioxid

entsteht. Besonders positiv fällt die Umweltbilanz

aus, wenn es sich um sogenannten grünen Wasserstoff

handelt, der zuvor mithilfe erneuerbarer Energiequellen

wie Solar und Wind gewonnen wurde. Zu

weiteren Vorteilen der Brennstoffzelle zählt, dass

Wasserstoff ein sehr effizienter Energiespeicher ist –

und dass vorhandene Infrastrukturen wie Tankstellen

weiter nutzbar bleiben. Das klingt wie eine Zukunftsvision,

ist aber bereits Realität: Die EU plant,

bis 2030 bis zu zehn Millionen Tonnen erneuerbaren

Wasserstoff in Europa zu produzieren. Schon heute

stellen Unternehmen wie Michelin mit seinem

Joint Venture Symbio hunderte Brennstoffzellen her.

Damit soll die erste wasserstoffbetriebene Nutzfahrzeug-Flotte

des Stellantis-Konzerns ausgerüstet

Mobilität mit Wasserstoff

Die Alternative zur Batterie-Elektrik

Weg von Benzin und Diesel,

hin zu erneuerbaren Energien:

Der Wandel der Mobilität ist in

vollem Gange. Aktuell finden dabei

batterieelektrische Fahrzeuge die

größte Aufmerksamkeit. Ihren

Vorteilen bei der Umweltbilanz

stehen allerdings häufig noch Reichweitenprobleme

und eine nicht

flächendeckende Infrastruktur

zum Aufladen gegenüber. Viele

Experten erwarten daher für die

Zukunft einen Mix der Antriebstechnologien

und räumen

insbesondere der Brennstoffzelle

gute Chancen ein – für Pkw-Flotten

genauso wie für Busse oder

schwere Nutzfahrzeuge.

werden. Das Unternehmen plant zudem den Einstieg

in die Massenproduktion für den flächendeckenden

Einsatz der Technologie und startet daher in diesem

Jahr den Bau einer der nach eigenen Angaben größten

Produktionen für Brennstoffzellen Europas.

Vom Taxi bis zum Rennsport

Wenn es zum Beispiel um Transportaufgaben über

weite Distanzen geht, stößt die Elektromobilität

an Grenzen. Taxis und Nutzfahrzeuge dürften die

ersten umfangreicheren Anwendungsbereiche bilden,

denn diese Fahrzeugflotten kehren immer zur

selben Station zurück und können daher mühelos

betankt und regional eingesetzt werden. Aber auch

für private Autos, Reisebusse und schwere Lkw entwickeln

sich die Einsatzmöglichkeiten in rasantem

Tempo. Selbst für Flugzeuge und Schiffe werden

Brennstoffzellen-Konzepte diskutiert. Das ist allerdings

noch Zukunftsmusik, deutlich konkreter sind

bereits die Pläne für den Motorsport: Die „Mission

H24" beispielsweise will 2024 beim Traditionsrennen

im französischen Le Mans beweisen, wie viel Energie,

Ausdauer und Zuverlässigkeit ein Antrieb mit 100

Prozent Wasserstoff auf die Straße bringt.

Quelle Michelin


Promotion

Grünbeck Wasseraufbereitung | 45

Die verstehen Wasser!

Grünbeck Wasseraufbereitung

Gutes Wasser fasziniert, schmeckt, pflegt, begeistert. Es ist der Schatz, den

wir zu Hause täglich genießen – und der es wert ist, mit besonderer Fürsorge

bewahrt zu werden. Dafür setzt sich Grünbeck leidenschaftlich ein.

Fotos Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH

Innovation ist für Grünbeck

kein Selbstzweck. Sie dient

nicht einfach dazu, wirtschaftliche

Erfolge zu mehren. Die

Ideen sind vielmehr ein wichtiger

Beitrag, das Wasser des Planeten

Erde zu pflegen, seine Qualität für

die Menschen verfügbar zu machen.

Seit der Gründung des Unternehmens

hat Grünbeck der Wasseraufbereitung

dafür immer wieder wichtige Impulse

gegeben. Zahlreiche Patente belegen das. Und

wiederholt gewannen Grünbeck-Produkte sogar den

German Design Award.

Dank hervorragender Experten im Team kann Grünbeck

sich den komplexer werdenden Aufgaben rund

ums Thema Wasser auch in Zukunft erfolgreich stellen.

Das Wissen um fortschrittliche Wasseraufbereitung

ist ständig im Fluss. Im Grünbeck Forum, dem

Fortbildungszentrum im Stammhaus Höchstädt, wird

es zu einer wertvollen Quelle der Kompetenz gebündelt.

Neue Technologien und innovative Konzepte

werden in Seminaren an Kunden, Partner, Mit arbeiter*innen

und Auszubildende weitergegeben. Das

Grünbeck Forum leistet einen essentiellen Beitrag zur

Qualität und Nachhaltigkeit von Wasseraufbereitungs­

lösungen. Grünbeck möchte sein Expertenwissen

an alle weiter geben,

weshalb das Forum mit seinen Seminaren

und Vorträgen nicht nur Brancheninsidern

aus allen betroffenen

Gewerken und Branchen, sondern auch

angehenden „Wasser-Verstehern“ unter

den Verbrau chern Wissen vermittelt.

Die Seminare sind teilweise kostenfrei.

Aufgrund der Pandemielage finden

alle Veranstaltungen bis auf Weiteres online statt, als

Web-Seminare. Die Themen und Termine sind unter

den Menüpunkten Seminare und Fortbildungen –

Virtual Classroom – aufgelistet. Dort kann man sich

auch direkt anmelden. Die Teilnehmer erhalten eine

persönliche Anmeldebestätigung mit Zugangslink zum

jeweiligen Termin. Informationen zu Produkten und

über Zusammenhänge in der privaten Wassernutzung

finden Ver braucher auch im virtuellen Wasser-Wisser-

Haus unter www.wasser-wisser-haus.de

Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH

Josef-Grünbeck-Straße 1 ♦ 89420 Höchstädt a. d. Donau

www.gruenbeck.de ♦ info@gruenbeck.de


46 | Motor + Technik | Der eigene Pool

Ein Swimmingpool im eigenen Garten ist nicht nur in Corona-Zeiten ein paradiesischer

Ort, wenn die Temperaturen tropische Werte erreichen. Doch

kann man sich so ein Wasserbecken einfach in den Garten stellen? Tja: Ab

einer bestimmten Größe und unter speziellen Bedingungen ist eine behördliche

Genehmigung notwendig.

Einen eigenen Pool

bauen – einfach so?

Worauf man bei der Planung achten muss

Fotos pixabay

Wer ein Kinderplanschbecken,

einen aufblasbaren

Familienpool

oder andere

transportable Poolsysteme bis zu einer

gewissen Größe aufstellen möchte,

braucht keine Baugenehmigung.

Wer dagegen ein Schwimmbecken

fest in seinem Grund und Boden einbauen

möchte, sollte sich an die zuständige

Baubehörde wenden, um

nicht aus Versehen einen „Schwarzbau“

zu installieren. Von Bundesland

zu Bundesland und von Kommune

zu Kommune sind die Vorgaben allerdings

anders geregelt. Das kann

ganz schön kompliziert sein. Pauschal

lässt sich aber sagen, dass

Pools mit einer Größe bis zu 50 Kubikmetern

in der Regel keine Baugenehmigung

brauchen. Darunter

fallen z. B. Pools mit den Standardmaßen

4 × 8 × 1,5 Meter. Trotzdem

sollte man sich vor der Anlage größerer

Pools an das zuständige Amt

wenden und eine sog. Baumeldung

bzw. Baufertigmeldung einreichen.

Anhand der Planzeichnung vom

Grundstück kann das Bauamt auch

die nötigen Abstände zu Grundstücksgrenzen

oder die vorschriftsmäßige

Wasserentsorgung beurteilen.

Weiterhin kommt es darauf an,

ob sich der Pool in einem sog Innenoder

Außenbereich befinden soll.

Denn was nützt der schönste Pool,

wenn man ihn nicht in Betrieb nehmen

kann, weil er den örtlichen Bestimmungen

nicht entspricht.

Für den Hinterkopf: In Bayern kann

man davon ausgehen, dass Freizeit-Schwimmbecken

im eigenen

Garten bis zu 100 Kubikmeter einschließlich

dazugehöriger temporärer

luftgetragener Überdachungen

im Innenbereich und als Nebenanlage

zu einem Wohngebäude genehmigungsfrei

sind (STMI Bayern, Abstand

Art.6, Artikel 57). Ein normal

großer Pool gilt planungsrechtlich

als Nebenanlage. Sind solche Nebenanlagen

jedoch aus städtebaulichen

Gründen ausdrücklich ausgeschlossen,

ist auch ein einfaches

Becken planungsrechtlich untersagt.

In Schrebergärten (Außenbereich)

sind Einbaupools in der Regel nicht

erlaubt.

Ist ein Schwimmbecken fest mit

dem Haus verbunden, wird es

rechtlich ganz anders behandelt

als ein freistehender Pool im Garten.

Ist der Pool überdacht und von

(Glas-)wänden umgeben, handelt

es sich um ein Gebäude. Das kann

genehmigungspflichtig sein. Auch

wenn der Pool direkt an das bestehende

Haus angebaut wird und mit

dem Gebäude quasi eine Einheit

bildet, muss er genehmigt werden.

Dann sind Abstandsflächen, Baulinien

und dergleichen zu beachten.

Nach Einreichung eines Bauantrags

sollte man einen Vorlauf von mehreren

Monaten einplanen. Am Rande

bemerkt: Auch wenn der geplante

Pool keine Genehmigung brauchen

sollte, ist es ratsam, einen Abstand

von ca. 3 Metern zum Nachbargrundstück

einzuhalten, schon des

lieben Friedens willen.

Noch zwei Aspekte sollten bei der

Planung eines eigenen Pools berücksichtig

werden. Zum einen ist

das der Lärm, der mit der Benutzung

des Beckens verbunden ist, sei

es durch planschende Kinder oder

auch durch technische Geräusche

von Pumpen oder ähnlichem. Hier

könnten sich Nachbarn gestört fühlen.

Zwischen 22:00 Uhr abends

und 6:00 Uhr morgens muss auf

jeden Fall Ruhe herrschen. Wichtig

ist zudem das Thema Sicherheit.

Ein Pool ist eine Unfallquelle, besonders

für kleine Kinder. Deshalb

empfiehlt sich eine spezielle Kindersicherung.

Allgemein gilt: Je größer

und aufwendiger ein Gartenpool ist,

desto eher lohnt es sich, ein Fachunternehmen

für Planung und Bau

zu beauftragen. (hea)


48 | Natur + Garten | Themengärten

Lieblings-Reiseziel? Hinterm Haus! Je nach persönlichen Vorlieben und Lage,

Topografie, Licht und Boden kann man sich das Flair seiner bevorzugten

Urlaubsregion durchaus nach Hause holen.

Eher Toskana oder Prärie?

Urlaubsfeeling im eigenen Garten

Quelle BGL

Wenn ein spezielles Motiv die Gestaltung

des Grundstücks beeinflusst und lenkt,

spricht man von einem Themengarten.

Von der Konzentration auf eine bestimmte

Farbe oder Pflanzenart bis zur Fokussierung

auf eine Region oder ein ganzes Land: Varianten gibt

es viele. Dabei geht es weniger darum, Mitbringsel aus

dem Urlaub aufzustellen. Vielmehr erschafft man mit

einer geschickten Pflanzenauswahl und -anordnung

das authentische Bild einer Landschaft. Auch (landes-)

typische Materialien und entsprechende Farben für

Wege, Mauern oder Terrasse spielen eine entscheidende

Rolle. Natürlich lassen sich auch Accessoires

wie Skulpturen oder Amphoren integrieren, solange

sie sich auf natürliche Weise einfügen.

Nordamerika oder doch lieber Italien?

Für einen Garten, der an eine Prärie erinnert, sind robuste

Gräser und Blühstauden wesentlich. Typische

Arten und Sorten gibt es sowohl für sandigen Unter-


Natur + Garten | 49

Vorbild für einen Heidegarten sind die Heidelandschaften in Norddeutschland.

Die thematische Gestaltung solch einer Anlage macht hauptsächlich in Regionen

mit eher sandigen Böden Sinn.

Wer sich mediterranes Flair hinter

dem Haus wünscht, sollte auf Kräuter

und Duftpflanzen setzen, wie Lavendel,

Rosmarin oder Thymian. Daneben

geben Natursteine dem Garten

südländisches Flair.

Für einen Garten wie aus der Prärie sind robuste Gräser und Blühstauden wesentlich.

Typische Arten und Sorten gibt es sowohl für sandigen Untergrund

als auch für eher lehmige Standorte.

grund als auch für eher lehmige

Standorte. Hier empfehlen sich

Rutenhirse (Panicum virgatum), Reitgras

(Calamagrostis acutiflora), Raublatt-Aster

(Aster novae-angliae)

und Purpurdost (Eupatorium purpureum).

Die Pflanzen werden möglichst

natürlich angeordnet, sodass

sie die wilde Natur des nordamerikanischen

Kontinents nachspüren

lassen.

Wer sich eher die Toskana hinter

dem Haus wünscht, sollte stattdessen

auf mediterrane Pflanzen setzen.

Gut geeignet sind Kräuter und

Duftpflanzen wie Rosmarin, Thymian

oder Salbei. Dazwischen ragen

schlanke Gehölze in den Himmel,

die an Zypressen erinnern.

Besser als klassische Nadelbäume

geeignet sind hierzulande die Amerikanische

Zypresse (Cupressus arizonica)

„Fastigiata“ oder die Leyland Zypresse (Cupressocyparis leylandii)

„Eisspitze“, die ähnlich aussehen. Neben Pflanzen geben Natursteinplatten,

Terrakottafliesen und Kieswege dem Garten südländisches Flair.

Licht- und Boden verhältnisse beachten

Für welchen Themengarten man sich entscheidet, hängt nicht nur vom eigenen

Geschmack ab. Darüber hinaus spielen auch die Lichtverhältnisse vor

Ort und die klimatischen Ansprüche der Pflanzen eine wesentliche Rolle.

Aufgrund des Klimawandels sind die Durchschnittstemperaturen auch hierzulande

gestiegen. Dennoch sollte man nicht dem Irrtum aufsitzen, wir hätten

mittlerweile klimatische Bedingungen wie am Mittelmeer. Zwar müssen

wir uns im Sommer auf längere Hitze- und Trockenperioden einstellen. Gerade

im Frühjahr kommt es aber weiterhin zu Spätfrösten. Das hat natürlich

Einfluss auf die hiesige Pflanzenwahl und Pflanz-Möglichkeiten.

Ebenso wichtig ist die Bodenbeschaffenheit. Zwar ist mit professioneller

Bearbeitung fast alles möglich. Dennoch ist es empfehlenswerter, bei der

Planung die natürlichen Begebenheiten zu nutzen. So macht ein Heidegarten

beispielsweise hauptsächlich in Regionen mit eher sandigen Böden

Sinn, während sich eine mediterrane Gestaltung mit Zitrusfrüchten

auch bei schweren Böden verwirklichen lässt. Hier ist wichtiger, dass das

Klima mild ist.


Informationen www.mein-traumgarten.de


50 | Natur + Garten | Gemüse selbst anbauen

Warum

noch bücken?

Die neue Lust am Gemüse(hoch-)beet

In den letzten Jahren entdecken immer mehr Menschen, welche Freude es

macht, im eigenen Garten Gemüse und Salat anzubauen. Eigentlich kein

Wunder, denn wenn der Job immer kopflastiger wird, ist das Gärtnern ein

willkommener Ausgleich. Nicht nur das: Ein Gemüsebeet im Garten bereichert

auch den Speiseplan ungemein. Und wenn es dazu noch ein Hochbeet

ist, braucht man sich nicht einmal mehr zu bücken.

Fotos gpp, stockfoto

Damit das Gärtnern

auch von Erfolg gekrönt

wird, spielen verschiedene

Faktoren

eine Rolle. An erster Stelle steht

aber sicher die richtige Versorgung

der Gemüsepflanzen. Für ein gesundes

Wachstum benötigen sie

nicht nur genügend Wasser, sondern

auch Nährstoffe wie Stickstoff,

Phosphat, Kalium und Magne sium

sowie verschiedene Spurenelemente.

Eine gute und natürliche

Möglichkeit den Boden im Hausgarten

mit Nährstoffen anzureichern,

ist die Verwendung von

Kompost. Um an dieses „‚schwarze

Gold des Gärtners“ zu gelangen,

muss man lediglich Rasenschnitt,

Herbstlaub, gehäckselte Äste und

Küchenabfälle auf einem Haufen

sammeln. Den größten Teil der

Arbeit übernehmen anschließend

Regenwürmer, Bakterien und Pilze:

Sie verstoffwechseln und zersetzen

die organischen Materialen. Dabei

werden wasserlösliche Mineralstoffe

frei, die als Dünger dienen

können. Damit die kleinen Nützlinge

in der Lage sind, ihre Aufgabe

zuverlässig zu erledigen, sollten

die Pflanzenabfälle allerdings regelmäßig

umgeschichtet werden.

In der Regel dauert es dann etwa

vier Monate bis ein Jahr, bis daraus

nährstoffreiche, krümelige Erde

entsteht, die in den Beeten verteilt

werden kann.

Eine ideale Ergänzung zur Grunddüngung

mit Kompost ist ein spezieller

Gemüsedünger. Er wirkt


Natur + Garten | 51

physiologisch leicht sauer und ist reich an schnell

pflanzenverfügbaren Nährstoffen, welche in Kompost

nur in geringen Mengen vorhanden sind. So ist

die optimale Versorgung der Pflanzen zu jeder Zeit

gewährleistet.

Mischkultur

Für den Gemüseanbau auf wenigen Quadratmetern

empfiehlt sich die sogenannte Mischkultur. Bei dieser

Methode stehen die verschiedenen Arten nicht

in strikt voneinander getrennten Reihen, sondern

werden abwechselnd gesetzt. Kombiniert man beispielsweise

hochwachsenden Kohlrabi mit buschigem

Pflücksalat oder tiefwurzelnden Rettich mit Flachwurzlern

wie Feldsalat, kommen sich die Pflanzen

nicht in die Quere und die zur Verfügung stehende

Beetfläche kann bestmöglich genutzt werden. Mit den

richtigen Nachbarn gedeihen manche Gemüse sogar

doppelt gut, da sie gegenseitig bestimmte Schädlinge

fernhalten. So fühlen sich etwa Karotten in der Nähe

von Zwiebeln besonders wohl, weil deren Geruch die

Möhrenfliege vertreibt. Wird bei der Mischkultur etwas

abgeerntet, empfiehlt es sich, die entstandene

Lücke sofort durch neue Pflanzen oder Nachsaat zu

schließen. So erhält man bis in den Herbst hinein eine

dicht bewachsene Fläche und erntet ständig frisches

und gesundes Gemüse in Bioqualität (www.manna.de).

Hochbeet

Die Idee, Gemüse in praktischer Hüfthöhe anzubauen,

ist uralt: In China säten Gemüsebauern schon

vor Jahrtausenden Pflanzen in sog. Hügelbeeten an.

Die Azteken errichteten ihre Hügelbeete in Sumpfgebieten,

befestigten sie mit Schilf und füllten sie mit

fruchtbarem Schlamm. In den letzten Jahren wurde

die Idee weltweit wiederbelebt, nicht nur, weil Ansaat,

Pflege und Ernte so bequemer werden, sondern weil

auch die Ernte besser ausfällt. Und noch weitere Vorteile

sprechen fürs Hochbeet: Es ist platzsparend und

sogar balkongeeignet. Schwere Arbeit wie Umgraben

entfällt. Und es machen sich weniger Schädlinge über

die Pflanzen her. Eine Schnecke z. B. muss ganz schön

lange hochkriechen, um die Wand eines Hochbeets zu

überwinden. Außerdem entsteht in einem Hochbeet

ein fruchtbares Mikroklima, weil darin verschiedene

Material-Schichten, ähnlich wie bei einem Komposthaufen,

für optimale Wuchsbedingungen sorgen. Für

die Bepflanzung gelten die Regeln für Mischkulturen,

siehe oben. Hochbeet-Einfassungen gibt es in zahllosen

Modellen, Materialien und Größen für jeden Bedarf,

in jedem Stil und in einer weiten Preisspanne.

Mit Teebeuteln

die Bodenqualität erforschen

Bis Mitte Juni sind alle Bürge*rinnen aufgerufen, sich mithilfe

von Teebeuteln aktiv an der Forschung zu nachhaltiger Bodennutzung

zu beteiligen. Die Citizen-Science-Aktion „Expedition

Erdreich" will Daten zum Zustand der Böden in

Deutschland erheben. Grundlage der Aktion ist der Tea-Bag-

Index. Er gibt Auskunft darüber, wie schnell organisches Material,

etwa Pflanzenreste, sich im Boden abbaut. Kombiniert

mit anderen Methoden können die Teilnehmenden selbstständig

ein umfassendes Bild ihrer Böden erstellen. Die Materialien

inklusive der genormten Teebeutel kann man sich bis

Mitte Juni kostenlos unter www.expedition-erdreich.de zuschicken

lassen.


52 | Natur + Garten | Picknick und Grillen

Holzkohlengrill von

Outdoormeister

Ich packe meine Tasche

und nehme mit …

Gadgets und Grills fürs Picknick

Ob im Garten, am Badesee, auf dem Campingplatz

oder auf der Wiese – hier präsentieren wir Dinge,

die jedes Picknick schöner machen.

Fotos Hersteller / Anbieter

2-in-one Lunchbag „to go“: außen

leicht, innen isolierend, von Lékué

In den „Kniferolls“ von Brickwalls

and Barricades lassen sich Messer sicher

aufbewahren und transportieren.

Klassischer Picknickkorb „Essex“ aus

Weidengeflecht für zwei Personen

von Hoff Interieur

Isolierter 30 Liter Kühlrucksack

von Camp Feuer


Natur + Garten | 53

Das muss mit: Packliste

Foto pinterest

♦ Picknick-Tasche oder -Korb

♦ Wenn gegrillt werden soll: transportabler Mini-

Grill mit Holzkohle, Anzünder und Grillbesteck

♦ Picknickdecke mit isolierender und wasserdichter

Unterseite

♦ Kühlbox(en) für Speisen und Getränke

♦ Je nach Personenzahl Teller, Gläser und Besteck

aus ressourcenschonendem, möglichst

unzerbrechlichem Material

♦ Servietten oder Haushaltspapier

♦ Vielzweck-Taschenmesser, Kapselheber,

Flaschenöffner

♦ Fingerfood, Sandwiches und andere Speisen

in Frischhalteboxen; Grillgut

♦ Mülltüten

♦ Sonnenschutzmittel

♦ Mückenspray, Erste-Hilfe-Set

♦ Spiele bzw. Spielzeug für Kinder

Magnetische teilbare

Gewürzmühle

4-in-one „Giant“,

von AdHoc

Schüsseln und

Löffel aus Bambus,

von Magu

Klassisches Gurkensandwich

Zutaten für 4 Personen

8 Toast- oder Weißbrotscheiben ♦ ½ Salatgurke ♦

Butter ♦ gemahlener Pfeffer ♦ Salz

LED Akku Leuchte ELO

zum Stellen oder

Hängen, von Sompex

Zubereitung

Von den Brotscheiben die Rinde abschneiden. Geschälte

Salatgurke in dünne Scheiben schneiden

und diese auf vier gebutterte Brotscheiben verteilen.

Nach Geschmack salzen und pfeffern. Die übrigen

Brotscheiben darauflegen und die Sandwiches

diagonal durchschneiden.

Kronkorken aus

Silikon mit Loch,

von Gefu

Foto a decent cup of tea

Stainless Steel Lunchbox mit

Klammerverschluss, von ppd


54 | Natur + Garten | Picknick und Grillen

Praktischer Eiskugel-

Portionierer von

Mastrad

Kissen (o. und u.) und Teppich (o.) von Dekoria

Strandtuch aus Polyester mit Ankerdruck, von Räder

Erdbeer-Mozzarella-Spieß

Zutaten

Erdbeeren ♦ Kleine Mozzarella-Kugeln ♦ Basilikumblätter

♦ Kurze Holzspießchen ♦ Salz und Pfeffer ♦ Olivenöl

Zubereitung

Stielansätze an den Erdbeeren entfernen und große

Erdbeeren halbieren. Auf jedes Stück Erdbeere ein

Basilikumblatt und eine Mozzarella-Kugel legen,

alles aufspießen. Zum Servieren vor Ort mit Salz,

Pfeffer und Olivenöl würzen.

Man rechnet für jede Person mindestens drei Spieße.

Foto eatsmarter


Natur + Garten | 55

Silikon-Schutzhandschuh

mit herausnehmbarem

Baumwollfutter, von

Mastrad

Stabile Burgerpresse

von

Gefu

BBQ Sicherheitshandschuh

von Mastrad

Brick“ Gefäß von Römertopf,

zum Garen auf dem Grill

Fleckabweisende, nachhaltige Büffelleder-Schürzen

von Brickwalls and Barricades.

Feigen im Schinkenmantel

Zutaten für 20 Stück

10 dünne Scheiben Parmaschinken ♦ 100 g Parmesan

am Stück ♦ 5 reife Feigen ♦ Pfeffer ♦ Gemüseschäler oder

Käsehobel ♦ 20 Zahnstocher

Zubereitung

Schinkenscheiben jeweils der Länge nach halbieren.

Parmesan in 20 kleine Streifen hobeln und jeweils

einen Streifen auf die Schinkenstücke legen. Feigen

vierteln und mit Pfeffer würzen. Belegten Schinken

jeweils um ein Stück Feige wickeln und mit einem

Zahnstocher feststecken.


Foto gutekueche.at

Klappgrill von

Küchenprofi

Koffer- und Kugelgrills

von Nexos

Holzkohlengrill aus Stahl

von Lotus, in versch.

Größen und Farben


56 | Wohnen + Design | Design Betten

Industrial Style

Kennzeichen: Materialkombination

aus Holz und Metall. Passt in

Lofts und zu Ambiente im modernen

„Fabrik“-Look

(l.) Markige Eiche trifft grauen Metallrahmen:

Das schlichte Bett ergänzt mit

seiner Materialkombination wunderbar

Möbel und Accessoires im Industrial

Style. Bett Ceusenia, zum Selbstaufbau;

ges. bei pharao24.de

Wie man sich bettet…

Vier Betten – vier Stile

Bett ist nicht gleich Bett: Das fängt bei Lattenrost und Matratze an – oder

doch eher bei der Entscheidung für einen bestimmten Stil? Die meisten

Bettkäufer wählen eine Bett-Schrank-Kombination aus einem Guss. Doch es

ist zeitgemäßer, das Bett unabhängig vom Schrankmöbel zu wählen. Nur der

Stil der Elemente sollte korrespondieren.

Fotos Hersteller

(l.) Schwer und leicht zugleich: Scheinbar

schwebender Bettrahmen mit markantem

unregelmäßigem Kopfteil aus

4 cm dickem Massivholz, aus verschiedenen

Holzarten wähl- und individuell

konfigurierbar. Designerbett Sabine,

ges. bei my-tische.de

Rustikal

Kennzeichen: Massivholz mit star ker

Maserung bzw. Struktur. Passt

zum gemütlichen Landhausstil

oder als Kontrast zu extrem

schlichtem, purem Interieur.

High-Tech Solitärbett mit Rahmenbezug aus hochwertigem Kunstleder, LED-

Beleuchtung, als Normal- oder Wasserbett; Modell Caserta von Sofa Dreams

High-tech

Kennzeichen: Schlichte, oft ungewöhn

liche Form, mit technischen Elementen

wie LED-Beleuchtung oder

als Wasserbett. Für Individualisten

Boxspringbett

Kennzeichen: Besteht aus drei Liegeelementen,

der Unterbox, der Matratze

und dem Topper. Für Schläfer

mit besonders hohen Ansprüchen

an den Liegekomfort


Wohnen + Design | 57

Boxspringbetten sind kastenförmig und höher als normale Betten. Sie passen sich

dank ihres Aufbaus an alle Bedürfnisse an. Das Bett von Hästens gibt es in verschiedenen

Ausführungen und im typischen Check-Karo in diversen Farben. Ges.

bei Stilmanufaktur

Urlaub zu Hause - so geht`s!

Wir planen für Sie Ihr Outdoor-Wohnzimmer!

Vereinbaren Sie jetzt Ihren Termin mit unserem Planungsbüro.

Stilmanufaktur | Maximilianstraße 30 | 86150 Augsburg | Parkhaus: Hotel Maximilian´s

0821 - 50 87 18 60 | hallo@stilmanufaktur.de | www.stilmanufaktur.de


58 | Vorschau + Impressum

Vorschau

Fotos

VW, Regio Augsburg Tourismus, Sugar and Soul,

Jürgen Günter Schulze

E-Cars 2021

Gastro-Tipps

Impressum

Das regionale Lifestylemagazin

7. Jahrgang ♦ www.schlossmagazin.com

MedienFusion

Verlag

MedienFusion

Verlag:

MedienFusion KG

Am Aichberg Verlag

3 ♦ D - 86573 Obergriesbach

Tel. 08251 - 8 88 08 - 52 ♦ Fax 08251 - 8 88 08 - 53

MedienFusion

Verlag

Gerührt

oder geschüttelt?

Herausgeber:

Raimund T. Arntzen

Tel. 08251 - 8 88 08 - 52 ♦ arntzen@medienfusion-online.de

Chefredaktion / Geschäftsleitung:

MedienFusion

Social Media:

Hannelore Eberhardt-Arntzen

https://www.facebook.com/schlossmagazinbs

Tel. 08251 - 51059 ♦ eberhardt.arntzen@medienfusion-online.de

Verlag

Abonnement:

Verlagsleitung:

Das SchlossMagazin erscheint monatlich jeweils zum Anfang

Marcus Bail ♦ Tel. 08022 -7 044303 ♦ bail@medienfusion-online.de des Monats. Der Preis für ein Jahres abonnement beträgt

48.– € inkl. MwSt und Versandkosten (Inland).

Weitere Mitarbeiter dieser Ausgabe:

Maren Martell

Urheber- und Verlagsrecht:

MedienFusion

Copyright © 2021 für alle Beiträge bei MedienFusion Verlag

Online-Redaktion: onlineredaktion@medienfusion-online.de KG. Kein Teil dieser Zeitschrift darf ohne schriftliche Genehmigung

des Verlages vervielfältigt oder verbreitet werden.

Verlag

Anzeigenverkauf:

Raimund T. Arntzen

Tel. 08251 MedienFusion - 8 88 08 - 52 ♦ arntzen@medienfusion-online.de

Verlag

Marcus Bail

Tel. 08022 -7 044303 ♦ bail@medienfusion-online.de

Die besten Veranstaltungen

Anzeigenpreisliste:

Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 8,

gültig seit 1. Januar 2021

Layout:

Martina Vodermayer

www.mavograph.com

Druck:

Kössinger AG

Fruehaufstraße 21

D-84069 Schierling

www.koessinger.de

Unter dieses Verbot fallen insbesondere der Nachdruck und

die gewerbliche Vervielfältigung per Kopie, die Aufnahme

in elektronische Datenbanken und die Vervielfältigung auf

elektronischen Datenträgern.


Versorgt mit

100%

Ökostrom

Kritische Daten

im Rechenzentrum sichern!

Sichern Sie unternehmenskritische Daten in der

Region im Rechenzentrum, in dem der Strom nicht

ausgeht und das Verbindungen zu allen wichtigen

Carriern hat. Das LEW TelNet Rechenzentrum ist

neben ISO 27001 und 14001 auch vom TÜV SÜD

zertifiziert. Mehr Infos unter 0821/328-2656

oder info@lewtelnet.de


Sehenswürdigkeiten mit Kult-Charakter –

kann man auch auf Asphalt entdecken.

Der neue Taycan Cross Turismo. Soul, electrified.

Entdecken Sie die atemberaubende Performance und Alltagstauglichkeit des

neuen Taycan Cross Turismo. Jetzt im Porsche Zentrum Augsburg.

Porsche Zentrum Augsburg

Sportwagenzentrum Seitz + Kummer GmbH

Porschestraße 5

86368 Gersthofen

Tel. +49 821 45544-900

www.porsche-augsburg.de

Taycan 4 Cross Turismo · Stromverbrauch (in kWh/100 km): kombiniert 28,1; CO₂-Emissionen (in g/km): kombiniert 0; Stand: 04/2021

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine