Aufrufe
vor 5 Jahren

Artikelkatalog webshop - Attac Deutschland

Artikelkatalog webshop - Attac Deutschland

Artikelnr Titel

Artikelnr Titel Beschreibung Preis Bild 2901 Basistext 32: Entwaffnet die Märkte Peter Wahl: Entwaffnet die Märkte! Der schwerste Finanzcrash seit der Weltwirtschaftskrise von 1929 hat Anfang 2009 bereits vom Finanzsektor auf die Realwirtschaft übergegriffen: Die Welt steckt also in einer allgemeinen Wirtschaftskrise. Hinzu kommt, dass diese mit einer dramatischen Verschärfung der Klima- und Energiekrise zusammenfällt. Wir sind also mit einem Problemdruck von menschheitsgeschichtlichen Dimensionen konfrontiert. Peter Wahl macht in diesem Attac Basistext die für viele kaum noch vorstellbare Tragweite der Krise greifbar. Er führt die Bankrotterklärung des neoliberalen Leitbilds von den freien Finanzmärkten vor Augen und liefert Fakten und Argumente für Reformen, die sich nicht auf die Reparatur einzelner krisenauslösender Momente beschränken. 2902 Basistext 33: Sozialstaat oder: Globale Soziale Rechte? Werner Rätz / Horst Lüdtke (Hrsg) 6,50 € 6,50 € Umfragen zeigen, dass die Mehrheit der Bundesbürgerinnen und Bundesbürger den Sozialstaat und seine kollektiven Sicherungssysteme nicht aufgeben will. Gerade in der Wirtschaftskrise erweist sich seine Bedeutung. Diese Einschätzung ist in allen westeuropäischen Nationen ähnlich. Entsprechend führt die Ankündigung von Sozialreformen zu Protest und Widerstand. "Die globalisierungskritische Bewegung versteht sich auch und vor allem als soziale Bewegung. Sie muss diesem Anspruch nicht zuletzt dadurch gerecht werden, dass sie sich mit der sozialen Frage hier und heute auseinandersetzt. Es wird auf Dauer nicht möglich sein, auf der internationalen Ebene zu agieren, zu argumentieren und sich zu vernetzen, wenn sich 'zu Hause' die Perspektiven für viele Menschen verschlechtern." 2903 Attac (Hg.) Wir bauen Europa neu Alternativen für ein demokratisches, soziales, ökologisches und friedliches Europa. Nach dem Bestseller “Das kritische EU-Buch” ruft Attac Österreich nun in einem neuen Buch die LeserInnen auf, sich aktiv an der Neugestaltung der EU zu beteiligen. Attac Österreich präsentiert rechtzeitig vor den EU- Parlamentswahlen konkrete Alternativen für alle Bereiche und lässt Prominente ihre ganz persönlichen Visionen einer idealen EU darlegen. Inmitten globaler Krisen - der Finanzkrise, der Lebensmittelkrise, des Klimawandels – steckt der Global Player EU nicht zufällig in einer demokratischen Legitimationskrise. Dabei wäre ein Mehr an Miteinander innerhalb der Union und über ihre Grenzen hinaus gerade jetzt notwendig - und machbar. Mit Texten von: Christian Felber, Gerald Häfner, Gerhard Jagschitz, Helga Kromp-Kolb, Wolfgang Machreich, Freda Meissner-Blau, Manfred Nowak, Martin Rümmele, Gabriele Sorgo, Aurélie Trouvé, Petra Ziegler u. a. 2904 Christian Felber: Neue Werte für die Wirtschaft - eine Alternative zu Kommunismus und Kapitalismus - 17,90 € 19,90 € Der Kapitalismus hält keines seiner zentralen Versprechen. Individuelle Freiheit und persönliches Glück, wie sie Hayek und Friedman in Aussicht stellten, rücken für den Großteil der Menschen in unerreichbare Ferne. Die kapitalistischen Kernwerte - Wachstum, Wettbewerbsfähigkeit, Gewinn - stehen im Widerspruch zu den fundamentalen Werten der Demokratie: Freiheit, Menschenwürde und Gerechtigkeit. Welche Werte aber wollen wir? Christian Felber plädiert in seinem neuen Buch für einen ganzheitlichen "dritten" Weg. In der Wirtschaft sollen dieselben humanen Werte gelten wie in zwischenmenschlichen Beziehungen. Nicht Egoismus, Konkurrenz und Materialismus sollten belohnt werden, sondern Kooperation, Selbstbestimmung und ökologische Verantwortung. 2905 Buch: Das Casino schließen! Thomas Sauer / Sike Ötsch / Peter Analysen und Alternativen zum Finanzmarktkapitalismus Reader des Wissenschaftlichen Beirats von Attac. 14,80 € Das Buch zu Analysen und Alternativen zum Finanzmarktkapitalismus ist frisch erschienen. Unter anderem finden sich darin verschiedene Interpretationen zur Krise und deren Auswirkung. Mit dem Sammelband wollten wir vor allem einen Beitrag leisten, Alternativen weiterzuentwickeln, die in Attac-Kreisen diskutiert werden. Die AutorInnen haben u.a. Pionierarbeit betrieben um die Rolle der und deutschen Banken und von Steuer- und Regulierungsoasen zu klären, Formen von Wirtschaftsdemokratie zu umreißen und die Probleme der nationalen und internationalen Finanzaufsicht zu ergründen. Thematisiert werden des weiteren die Funktion und Wirkungsmöglichkeiten globaler Institutionen und die Handlungsspielräume der Bewegung. Ein heißes Eisen wird in einer Kontroverse um den Green New Deal aufgegriffen. Darüber hinaus wird ausgehend von Konjunkturmaßnahmen die Frage aufgeworfen, wie und ob eine Ökonomie mit Wachstum funktionieren kann. Mittwoch, 14. Juli 2010 Seite 26 von 50

Artikelnr Titel Beschreibung Preis Bild 2906 Die zweite grosse Depression Wo die Krise herkommt · Wo sie hinführt · Was tun? Das 180 Seiten Taschenbuch enthält 94 Abbildungen nach der verfügbaren Datenlage vom 5. April 2009. Es wird in verständlicher Sprache einen umfassenden Überblick über die sehr komplexen deutschen und internationalen Zusammenhänge vermittelt. Ein Glossar erklärt die Fach-Begriffe. Auch viele Fragen werden beantwortet. Wo ist das Geld hergekommen, das die Banken und anderen Finanzmarktinstitutionen verspielt haben? Warum kam es zur Kreditblase? Auf welchen Wegen frißt sich die Kreditkrise in die Realwirtschaft hinein? Wie schlimm kann es werden? Wie lange kann es dauern? Soll und kann man die Banken retten und wie? Wo ist der Weg aus der Krise? Welche Lehren sind für die Zukunft zu ziehen? 14,95 € Es ist wichtig, den Systembruch zu verstehen, der nun durch die schwere Krise eingetreten ist und auf den die deutsche und die internationale Politik noch keine überzeugende Antwort gefunden hat. Bei diesem Verständnis will das Buch helfen. Zugleich will es mit konkreten Nachweisen und dem Aufzeigen von vielen Parallelen zur Großen Depression der Ausrede vor allem deutscher Politiker entgegentreten, die Krise sei ohne deren Zutun entstanden. 2907 Buch: Die Globale Krise Im Sommer 2008 zeichnete sich ab, dass die Finanzmarktkrise einen historischen Epochenbruch bewirken würde. Deshalb hat Karl Heinz Roth seine Überlegungen zu "Globaler Krise, Proletarisierung und Gegenperspektiven" – so der angekündigte Titel – präzisiert und auf zwei Bücher verteilt. Dieses Buch ist der erste Band eines Projekts, in dem sich Karl Heinz Roth mit der globalen Krise und den durch sie ausgelösten Proletarisierungsprozessen auseinandersetzt. Im zweiten Band wird er die Perspektive umkehren und zeigen, dass aus der Systemkrise ein vielschichtiges Multiversum der Unterklassen hervorgeht, das in der Lage sein könnte, auf das Krisenmanagement der herrschenden Eliten selbstbestimmt zu antworten. Autor: Karl Heinz Roth 2908 Buch: Krisen Analysen Die tiefste Finanzkrise in der Geschichte des Kapitalismus und die Jahrhundertkrise der Globalökonomie verlangen nach angemessener empirischer Analyse und theoretischer Einordnung. 22,80 € Die hier vorgelegten Beiträge liefern keine "linke" Einheitsmeinung – sie zeigen, dass die alternative politische Ökonomie über ein reichhaltiges Instrumentarium zur monetären und gesamtwirtschaftlichen Steuerung verfügt. In diesem Buch werden folgende Themenkomplexe behandelt: ? die Ursachen der Krise: vom Platzen der Spekulationsblasen über den Zusammen-bruch des Wall Street- Dollar-Regimes bis zum konjunkturellen Niedergang, der dazu führt, dass 2009 erstmals seit 60 Jahren die Weltwirtschaft schrumpft. ? die vielfältigen Zusammenhänge zwischen den Krisenerscheinungen: von der kapitalistischen Produktions- und Konsumweise als "Mutter aller Krisen" über die Finanzkrise, die Hypotheken-, Immobilien-, Kredit- und Überakkumulationskrise bis zur humanitären und Klimakrise. Dabei wird auch das Konzept eines "Green New Deal" als Ausweg kritisch hinterfragt. ? der Entwicklungsverlauf: Er wird nicht nur hinsichtlich Tiefe und Länge der Krise und der möglichen Gefahren für das Weltwährungssystem analysiert, sondern es wird auch gezeigt, wie nach dem Ende des "amerikanischen Jahrhunderts" die globale Wohlstands- und Machtverteilung umgewälzt wird. ? das Scheitern bisheriger Rettungsversuche. Gefragt sind alternative Strategien, denen es nicht um die Revitalisierung überkommener Verhältnisse geht, sondern die Perspektiven grundlegender gesellschaftlicher Veränderung (im Kapitalismus und darüber hinaus) aufzeigen. 148 Seiten (2009) 14,80 € AutorInnen: Elmar Altvater / Joachim Bischoff / Rudolf Hickel / Joachim Hirsch / Dierk Hirschel / Jörg Huffschmid / Karl Georg Zin Mittwoch, 14. Juli 2010 Seite 27 von 50

Glocalist Nr.92 - Attac Deutschland
Diskussionen in Attac Deutschland zu einer ... - goeker.org
LiDL ist nicht zu billigen! - Attac Deutschland
Konzept für eine europaweit koordinierte ... - Attac Deutschland
Basisinfo Bananenpreisdumping - Attac Deutschland
Factsheet - Attac Deutschland
Krötenwanderung jetzt - Attac Deutschland
Alle Einsendungen zum G8 Song- & Slogan ... - Attac Deutschland
Die „EU-Dienstleistungsrichtlinie“ Fakten und ... - Attac Deutschland
Selbstverständnis - Attac Berlin
Der Imperialismus als höchstes Stadium des ... - Attac Berlin
Sand im Getriebe 15 - Attac Berlin
Webshop für die ÜFA - „smartstore“ - lehrer
– DEUTSCHLAND EL SALVADOR 4:0 - Attac Frankfurt am Main
Das Finanz-Casino schließen! - Erklärung des Attac ... - Welt der Arbeit
Deutschland und die USA in der Internationalen Geschichte des 20 ...
Apollo LED-Tec-Light - LED-Tec-Light Vertriebs GmbH Deutschland
HTD-ZEITung Januar-Februar 2011 - Humanity's Team Deutschland ...