Aufrufe
vor 5 Jahren

Artikelkatalog webshop - Attac Deutschland

Artikelkatalog webshop - Attac Deutschland

Artikelnr Titel

Artikelnr Titel Beschreibung Preis Bild 3811 Lunapark21 # 3: Welt und Wirtschaft unterm Hammer 5,50 € Lunapark21, die Zeitschrift zur Kritik der globalen Ökonomie, widmet sich in der dritten Ausgabe im Schwerpunkt dem Zusammenhang von Ölkapitalismus und Autogesellschaft, deren folgenreiche Allianz vor 100 Jahren begann. Sechs Autoren blicken vom Peak Oil auf die öldurstige Welt und untersuchen dabei unter anderem auch die Situation in den Ölförderländern Mexiko, Venezuela und im Iran. In punkto Weltwirtschaftskrise zeigt sich ungeachtet der gerade erfolgreichen Rettung zweier großer US-Banken: Die Einschläge rücken näher. Was die ganz Reichen keineswegs ärmer macht - ganz im Gegenteil, konstatierte sogar die Bundesregierung im Armuts- und Reichtumsbericht. Ärmer werden andere, zum Beispiel Frauen, welche unter Lohnabbau und prekären Multijobs - einer Form moderner Sklavenarbeit - besonders zu leiden haben. Und wer davon krank wird, erlebt nicht nur die längst etablierte Zweiklassenmedizin am eigenen Leib, sondern auch, dass ein marodes und teilweise paradoxes Gesundheitsfinanzierungssystem Krankenhäuser krank macht. Das globale Huhn ist überall: Ein Blick über den EU-Tellerrand zeigt, dass eine Freihandelspolitik, die hierzulande keine Arbeitsplätze schafft - weil die Produktion in den Industriestaaten hochautomatisiert ist -, in den Dritte-Welt-Ländern lokale Märkte zerstört und Existenzen ruiniert, die teilweise gerade erst mit Entwicklungshilfegeldern aus eben dieser EU mühsam aufgebaut wurden. Da hat Rekha, die junge Textilarbeiterin aus Bangladesch, beinah noch Glück, dass sie für 14 Euro Monatslohn 14 Stunden am Tag für deutsche Kunden schuften darf - Kunden von Lidl und KiK. Sich wehren - aber wie? Gewerkschaften klagen über Mitglieder- und Bedeutungsverlust. Das wundert nicht, wenn sie so widerstandslos in die Anpassungsfalle angeblicher Globalisierungszwänge laufen. Neue gewerkschaftliche Strategien sind nötig - erfolgreiche Ansätze dazu kommen gerade aus den USA. Doch auch schon im Kelsterbacher Stadtwald trifft man auf Leute, welche sich wehren: Hier gegen den das Klima schädigenden Flughafenausbau. Weil Atomkraftwerke angeblich CO2-neutral sind, werden sie selbst bei manchen Grünen salonfähig - aber was steckt hinter den vollmundigen, gar nicht realisierbaren Neubau- Ankündigungen der Atomindustrie?. Ist das nur strahlende Propaganda? Und Lulas "goldene Revolution" des Agrosprits - nur ein Etikettenschwindel? Wirklich goldene Zeiten erlebt dagegen die günstig privatisierte DDR- Kali-Industrie - dank steigender Lebensmittelpreise, also letztlich dank Agrosprit. Sogar Glück ist käuflich, meinen zumindest die Kaufleute für Glücksgefühle - und verdienen gut daran. Vielleicht auch, weil manche hauptberufliche Glücksproduzenten - die Künstler - sich lieber als Kleinbürger zwischen den Klassen einrichten, statt sich in die Kunst-als-Waffe-schwingende Avantgarde einzureihen. Übrigens geht es auch im neuen Lunapark21 vor allem um Ökonomie. Viel Spaß beim Lesen. 3901 Publik Forum Dossier: Ein Grund zum Leben PUBLIK-FORUM DOSSIER Ein Grund zum Leben. Die Vision eines Grundeinkommens für alle. 2,00 € Die Finanzkrise hat alle Illusionen über die Selbstheilungskräfte des Marktes zerstört. Die Umweltkrise zeigt die Grenzen der Wachstumswirtschaft. Die Politik versucht mit Schutzschirmen zu retten, was zu retten ist. Doch unter diesen Schutzschirmen verbergen sich immer nur die gleichen alten Ideen. Die Bürgerinnen und Bürger spüren dies und sind tief verunsichert. »Man kann ein Problem nicht mit den gleichen Denkstrukturen lösen, die zu ihm geführt haben«, sagte einst Albert Einstein. Deshalb brauchen wir neue Gedanken. Notwendig sind andere Konzepte für das Leben und Arbeiten im 21. Jahrhundert. Die Einführung eines Grundeinkommens für alle – unabhängig von Erwerbsarbeit – ist eines davon. Es stellt die Arbeitsgesellschaft auf andere Grundlagen – und bietet ganz neue Perspektiven. Gerade deshalb braucht es eine möglichst breite Diskussion – über die unterschiedlichen Vorstellungen eines Grundeinkommens; darüber, wie es bezahlt werden soll und was sich dadurch für wen wie ändert. Das vorliegende Dossier, das Publik-Forum zusammen mit dem Netzwerk Grundeinkommen, der Attac AG Genug für alle, der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung Deutschland e. V. und dem Bundesvorstand des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend verantwortet, will diese Diskussion anregen und verstärken. In der Hoffnung, dass die Krise Herz und Verstand für Neues öffnet, bevor die Angst die Seelen auffrisst. 3903 Lunapark21 # 5 "Capitalism" ?Wie würden Sie die aktuelle Krise charakterisieren?? fragte die Redaktion den Direktor des Instituts für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK), Gustav A. Horn.: Die Antwort: ?Es ist eine Weltwirtschaftskrise. Wenn sie nicht entschlossen bekämpft wird, wird diese sogar in eine Depression münden.? Diese Neue Qualität der Krise ist eines von zwei Schwerpunktthemen in der Frühjahrsausgabe von Lunapark21. Es analysieren u.a. Lucas Zeise (Frankfurt/M.), Prof. Hermann Knoflacher (Wien), Theodoros Praskevopoulos (Athen), Anton Mifka (Bratislava) und Winfried Wolf (Berlin). Im zweiten Schwerpunkt widmet sich das Heft den möglichen Alternativen zur bestehenden kapitalistischen Produktion (die ja für diese neue historische Krise verantwortlich ist). Unter dem Motto MISSION POSSIBLE werden historische, aktuelle und denkbare Alternativen u.a. in Beiträgen von Beat Ringger (Zürich), Georg Fülberth (Marburg/L.), Thomas Kuczynski (Berlin), Gerold Schmidt (Mexico D.F.), Gerhard Klas (Köln) und Alexandra Weiss (Innsbruck) skizziert. 5,50 € Im Bereich Kultur & Gesellschaft erwartet Sie u.a. ein Interview mit Erwin Wagenhofer, dem Regisseur von ?Let´s make money?. Außerdem enthält das aktuelle Heft erstmals vier Sonderseiten LunArt, die von Künstlern aus Köln, Buenos Aires und Zürich speziell zu LP21-Themen gestaltet wurden. Mittwoch, 14. Juli 2010 Seite 38 von 50

Artikelnr Titel Beschreibung Preis Bild 3904 isw Grafik-Report 12: NATO. Rüstung. Krieg. 60 Jahre NATO - was den Mitgliedsstaaten, Deutschland in der ersten Reihe, in diesem Jahr Anlass zu umfänglicher Selbstbeweihräucherung ist, stellt in Wahrheit einen Skandal erster Güte dar. 19 Jahre nach dem Ende der globalen Systemauseinandersetzung weist die Nato die höchsten Militärausgaben aller Zeiten auf, mehr als zwei Drittel dessen, was auf der ganzen Welt für Rüstung ausgegeben wird. Die Nato und ihre Mitgliedsstaaten führen unter dem Kommando der USA Kriege in Afghanistan und im Irak, weit außerhalb des Bündnisgebietes (Nato = North Atlantic Treaty Organisation, Nordatlantikpakt-Organisation) und wider jedes Völkerrecht. 6,00 € In acht Abschnitten (Welt in Waffen / 60 Jahre NATO / Bundeswehr in aller Welt / Globalisierung und Krieg / Ressourcen-Imperialismus / Rüstung und Profit / Folgen von Rüstung und Krieg / Alternativen)und 52 Seiten- Kapiteln liefert dieser Grafik-Report Grafiken, Karten, Karikaturen und Kurztexte mit den wichtigsten Fakten und Argumenten zu Nato und Bundeswehr, zu Globalisierung und Krieg, zu Rüstung und Profit und vielem mehr. Die Materialien können Hilfe geben für die Erstellung von Referaten, für die Durchführung von Bildungs- und Schulungszirkeln, für Wandzeitungen, Ausstellungen, Publikationen aller Art. 3905 Kairos Europa: Räuberische Aneignung im Neoliberalismus - Die Eigentumsfrage kehrt zurück - aus dem Inhalt 1. Einleitung 2. Die Herausentwicklung der herrschenden Eigentumskonzeption a. Alter Orient und Antike b. Die Eigentumsmarktgesellschaft der Neuzeit c. Begriffsfassung und Bedeutung in unserer heutigen Rechtsordnung 3. Die Expansion privatwirtschaftlicher Aneignung und die Ausdehnung des Eigentumsbegriffs im neoliberalen Kapitalismus und deren Folgen a. Privatisierung (nationaler) öffentlicher Güter und Dienstleistungen b. Privatisierung globaler Gemeingüter (Global Commons) c. Die internationalen Finanzmärkte als "Brennglas" räuberischer Aneignung im Neoliberalismus 4. Perspektiven und Anknüpfungspunkte im Engagement für eine Eigentumsordnung von unten 30 Seiten, Heidelberg, Dezember 2008, Autoren: Ulrich Duchrow & Martin Gück 3906 Move Zeitschrift des Jugendnetzwerks NoYa Vor gut einem Jahr enstand im Kontext des Jugendnetzwerkes noya die Idee eine Zeitschrift auf die Beine zu stellen, die Jugendliche mit informativen, aber leicht zugänglichen und aufweckenden Texten an globalisierungskritische Themen heranführt. Seit Mitte April ist die erste Ausgabe nun endlich da! Unter der Titelthema "Globalisierung" finden sich in der "move!" abwechslungsreiche, kritische Artikel zu den Themen Hunger, Klimawandel, EU-Abschottung, zu Weltbank und WTO, außerdem politische Reiseberichte, Gedichte, Interviews und vieles mehr – allesamt verfasst von jungen AutorInnen aus der breiten globalisierungskritischen Bewegung. 3908 Wissensallmende Report 2009 Wem gehört das Wissen der Wel Der Report bietet in verständlicher Sprache und mit vielen Illustrationen einen fundierten Einstieg in das komplexe Thema Wissensallmende. 3909 W&F 02/09 Broschüre Ressourcen 3,50 € 0,00 € 5,00 € Rohstoffe und natürliche Ressourcen spielen in zahlreichen Konflikten eine wichtige Rolle – sei es als profitable Ressource zur Finanzierung der Waffen, sei es als rares oder gefährdetes Gut, das es zu kontrollieren gilt. In den Beiträgen des Heftes werden die Bedeutung von Ressourcen für (gewaltsame) Konflikte systematisiert und zahlreiche aktuelle Konflikte analysiert, in denen Ressourcen eine zentrale Bedeutung zukommt. Außerhalb des Schwerpunktes befassen sich unsere AutorInnen mit aktuellen Konflikte im Nahen Osten, in Sri Lanka, Georgien, den Philippinen und in Afghanistan 7,50 € Mittwoch, 14. Juli 2010 Seite 39 von 50

Glocalist Nr.92 - Attac Deutschland
Neurath, Deutschland, 5. 7. 2005
Diskussionen in Attac Deutschland zu einer ... - goeker.org
Krötenwanderung jetzt - Attac Deutschland
LiDL ist nicht zu billigen! - Attac Deutschland
Konzept für eine europaweit koordinierte ... - Attac Deutschland
Factsheet - Attac Deutschland
Basisinfo Bananenpreisdumping - Attac Deutschland
Alle Einsendungen zum G8 Song- & Slogan ... - Attac Deutschland
Die „EU-Dienstleistungsrichtlinie“ Fakten und ... - Attac Deutschland
Selbstverständnis - Attac Berlin
Bibliothek_FILME.pdf - ATTAC Austria
Sand im Getriebe 15 - Attac Berlin
Der Imperialismus als höchstes Stadium des ... - Attac Berlin
Webshop für die ÜFA - „smartstore“ - lehrer
– DEUTSCHLAND EL SALVADOR 4:0 - Attac Frankfurt am Main
Fünf Jahre Attac mit Bildern neu - JPBerlin
Das Finanz-Casino schließen! - Erklärung des Attac ... - Welt der Arbeit
Deutschland und die USA in der Internationalen Geschichte des 20 ...
Dokumentation Typo3 der Jugendpresse Deutschland ...
Reinhard Uhle-Wettler: Deutschland im Europa der Vaterländer
Newsletter 4 der AfD Hamburg - Alternative für Deutschland ...
1 Deutschland: Der Waffenlieferant der Welt im ersten Bodenkampf ...