88. Markt in Lebring - Website-Box

browe.at.websitebox.at

88. Markt in Lebring - Website-Box

03/2010 TEILEN MACHT STARK 3

Teilen macht stark

BÄUERINNENORGANISATION DER LANDWIRTSCHAFTSKAMMER STEIERMARK

UNSERE GEMEINSCHAFT

Die Bäuerinnenorganisation Steiermark

besteht seit 1955; sie feiert demnach

heuer ihr 55jähriges Bestehen! Sie ist ein

Zusammenschluss der Bäuerinnen in der

Landwirtschaftskammer und die überparteiliche

Interessenvertretung der Bäuerinnen

in der Steiermark. Über 46.000

Bäuerinnen und Landfrauen engagieren

sich in 720 Orts- bzw. Gemeindegruppen.

UNSERE ZIELE

■ Verbesserungen der Lebens- und Arbeitsbedingungen

im ländlichen Raum

■ Aktive Mitgestaltung der Interessenvertretung

durch Bäuerinnen

■ Unterstützung bei der Existenzsicherung

bäuerlicher Familienbetriebe

■ Soziale Absicherung bäuerlicher Familien

■ Stärkung des Berufsbildes "Bäuerin"

■ Stärkung der Identität bäuerlicher

Familien im ländlichen Raum

■ Mitgestaltung im ländlichen Raum

■ Darstellung der Leistungen der Bäuerinnen

und der der Land- und Forstwirtschaft

für die Gesellschaft

■ Versorgung mit gesunden Lebensmitteln

■ Zusammenarbeit mit Konsumenten

■ Vernetzung mit anderen Frauengruppen

Herd-Aktion mit

heißen Preisen

Besuchen Sie

unseren Stand am

- Markt

UNSERE ORGANISATION

In allen 16 steirischen Bezirken werden in

geheimer Wahl Gemeindebäuerinnen

gewählt. Diese wählen wiederum den

Bäuerinnenbeirat auf Bezirksebene und

die jeweilige Bezirksbäuerin. Auf Landesebene

bilden die Landesbäuerin ÖR Kathi

Zechner gemeinsam mit ihrer Stellvertreterin

Anna Singer und den weiteren

Bezirksbäuerinnen, sowie den Landeskammerrätinnen,

der Landjugend und der

Meistervertretung den Bäuerinnenbeirat.

Die Geschäftsführung der Bäuerinnenorganisation

Steiermark obliegt der Leiterin

der Abteilung Ernährung und Erwerbskombination

der Landwirtschaftskammer

Steiermark, Mag. Andrea Muster. Auf

Bundesebene agiert die Arbeitsgemeinschaft

Österreichische Bäuerinnen, die

1972 gegründet wurde. Der Bundesbäuerin

Abg.z.NR ÖR Anna Höllerer aus Niederösterreich

und der Geschäftsführerin

in der Landwirtschaftskammer Österreich,

DI Maria Marksteiner, obliegt die

bundesweite Koordination. Die ARGE

Bäuerinnen ist in allen Bundesländern bis

auf Kärnten im Kammergesetz eingebun-

den. Im Juni 2006 hat sich die ARGE

Österreichische Bäuerinnen als Verein

konstituiert. Im Rahmen der Bäuerinnenorganisation

werden jährlich zahlreiche

Veranstaltungen durchgeführt, die zu

einem positiven Image der Landwirtschaft

beitragen sollen und durch die der

unmittelbare Kontakt zu den Konsumenten

hergestellt werden kann.

Mag. Andrea Muster, Abteilung Ernährung und Erwerbskombination

Bäuerinnenorganisation der Landwirtschaftskammer

Stmk.

LIEBE LESER INNEN

UND LESER

Durch drei Siebe schütten

Heute habe ich eine Geschichte für Sie,

liebe Leserinnen und Leser.

Zum griechischen Philosophen Sokrates,

der im 5. Jahrhundert vor Christus lebte,

kam einmal ein Mann. Er sagte: „Sokrates,

ich muss dir etwas über deinen Freund

erzählen.“ „Warte“, meinte Sokrates. „Hast

du das, was du mir erzählen willst, schon

durch die drei Siebe geschüttet?“ „Welche

Siebe meinst du?“, antwortete der Mann.

„Das erste Sieb ist das Sieb der Wahrheit.

Ist alles, was du mir über meinen Freund

erzählen willst, auch wirklich wahr?“, fragte

der Philosoph. „Ich weiß es nicht“, entgegnete

der Mann, „ich habe es ja auch nur

von anderen gehört.“ „Aber du hast das,

was du mir erzählen willst, doch ganz

bestimmt durch das zweite Sieb geprüft,

durch das Sieb der Güte. Willst du mir von

guten Dingen berichten?“ Der Mann wurde

unsicher. „Nein, auch das nicht.“ „Aber

bestimmt“, meinte Sokrates, „hast du doch

das dritte Sieb benützt und geprüft, ob es

nötig und nützlich ist, mir das von meinem

Freund zu erzählen, was du mir unbedingt

mitteilen willst.“ „Ob es nützlich ist, habe

ich mich eigentlich auch nicht gefragt“,

musste der Besucher eingestehen. „Wenn

das, was du mir über meinen Freund sagen

wolltest, weder wahr, noch gut, noch nutzbringend

ist, dann behalte es lieber für

dich“, beschloss Sokrates das Gespräch,

lächelte und ging seiner Wege.

JA, DAS WÄR’S, EINEN TAG NACH

DIESER GESCHICHTE LEBEN.

Einen Tag nur Wahrheiten, keine aufgeblasenen

Geschichten weitererzählen. Für

einen Tag das Fundament der Wertschätzung

in all das eigene Handeln und Tun

integrieren. Einen Tag nur Dinge weitererzählen,

die nötig und dem anderen nützlich

sind. Ja, nur für einen einzigen Tag.

Einen Versuch ist es sicher wert. Alles

Gute bei der Umsetzung.

Herzlichst Ihre Ingrid Gady

ANZEIGE

HAUSMESSE bei NEUREITER

Maschinen und Werkzeuge in

SÖDING mit zahlreichen Produkt-

Vorführungen und 10% Gutschein-

Aktionen:19.-22. März

Tel. 03137 / 3109

www.neureiter-maschinen.at

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine