Aufrufe
vor 2 Jahren

SaarLorLux ...c'est savoir vivre Herbst/Winter Edition 2019

  • Text
  • Saarlorluxsavoirvivre
  • Luxemburg
  • Wellness
  • Saarlandtherme
  • Lifestyle
  • Magazin
  • Saarbruecken
  • Zeit
  • Werbung
  • Marketing
  • Saarland
  • Savoir
  • Saarlorlux
  • Vivre
Herbst/Winter Edition III/2019/2020

eauté

eauté wellness&médecine Herbst-Winter-Edition III/2019/2020 WERTVOLLER SCHLAF WAS SOLLTE MAN LIEBER NICHT TUN VORM SCHLAFENGEHEN? Fühlen Sie sich morgens wie gerädert, weil Sie in der Nacht einfach nicht genügend Schlaf bekommen haben? Oder gehören Sie zu den Menschen, die trotz ausreichender Nachtruhe, auch mit acht Stunden oder mehr, morgens einfach nicht in Schwung kommen? Nicht allein die Schlafdauer entscheidet darüber, wie wir uns am Morgen fühlen. Es sind vor allem die Dinge, die wir vor dem Einschlafen tun, die die Schlafqualität beeinträchtigen können. Dann sollten Sie einmal genau darauf achten, was Sie am Abend unmittelbar vor dem Einschlafen so machen. Denn einige Angewohnheiten könnten die Pläne von erholsamer Nachtruhe zunichtemachen, noch bevor Sie die Augen schließen. Obst zu essen, gehört z. B. dazu, doch es gibt noch reichlich andere Dinge, die Ihrer Erholung im Wege stehen. Zum Beispiel: Alkohol trinken. Zwar macht ein Glas Wein vor dem Schlafengehen müde und hilft so beim Einschlafen. Doch auf die Schlafqualität wirkt sich der Alkohol sehr negativ aus. Die Zeit, die Sie schlafend im Bett verbringen, ist somit vielleicht länger – wirklich erholsam ist sie aber nicht. 28 | SaarLorLux ...c›est savoir vivre Gesättigte Fette und Zucker essen. Wissenschaftler der „American Academy of Sleep Medicine“ haben in einer aktuellen Studie gezeigt, dass die Schlafqualität und auch die Wahrscheinlichkeit durchzuschlafen rapide abnimmt, wenn vor dem Zubettgehen Nahrungsmittel mit gesättigten Fetten und Zucker gegessen wurden. Für einen deutlich besseren und damit erholsameren Schlaf sorgen ballaststoffreiche und proteinreichere Lebensmittel wie zum Beispiel Vollkornprodukte, Trockenfrüchte, Beeren oder fettarmer Käse. Tablet oder Smartphone lesen. Helles Licht signalisiert dem Körper, dass es Zeit ist, aktiv zu werden. Wer abends im Bett noch das Smartphone oder Tablet benutzt und in das grelle Licht des Geräts schaut, wird danach Probleme haben, in den Schlaf zu finden. Wer dennoch abends das Tablet oder Smartphone nutzen möchte, sollte sich eine Dimm-App wie beispielsweise Twilight installieren, im PlayStore und bei itunes erhältlich. Die dämpft das grelle Licht und lässt das Gerät eher in Rottönen strahlen, die deutlich weniger Einfluss auf das Schlaf-Wachverhalten haben. PR-Anzeigen

Herbst-Winter-Edition III/2019/2020 beauté wellness&médecine Koffeinhaltiges trinken. Dass man nicht unmittelbar vor dem Schlafengehen einen doppelten Espresso trinken sollte, ist klar. Doch überraschend ist, wie viele Stunden vor dem Zubettgehen man auf Koffein verzichten sollte, um anschließend in einen erholsamen Schlaf zu finden. Selbst wer den doppelten Espresso drei Stunden vor dem Schlafengehen trinkt, verschiebt seine innere Uhr noch um ganze 40 Minuten und wird somit schwerer einschlafen. Wissenschaftler empfehlen, mindestens sechs Stunden vor der Schlafenszeit vollständig auf Koffein zu verzichten. Benutzen von sozialen Netzwerken. Die Gründe dafür sind noch nicht ganz geklärt, aber eine Studie der Universität Pittsburgh hat gezeigt, dass Menschen im Alter von 19 bis 32, die soziale Netzwerke intensiv vor dem Schlafengehen nutzen, also nicht nur lesen, sondern auch kommentieren, doppelt so häufig Schlafstörungen haben wie Personen, die sich vor dem Schlafen nicht mit Facebook oder Instagram beschäftigen. Wenn Sie Einschlafprobleme haben, sollten Sie diese Netzwerke zumindest am Abend auf keinem Fall mehr besuchen. Aufregendes am Abend vermeiden. Schlaf und Entspannung lassen sich nicht einfach „anknipsen“, wenn die Schlafenszeit gekommen ist. Also lieber keine Krimis oder Horrorfilme vorher anschauen. Dafür ein beruhigendes Buch lesen oder ruhige Musik vorm Schlafengehen hören. L’hygiène du sommeil : Ce qu‘il vaut mieux ne pas faire avant d‘aller dormir Un sommeil réparateur, donc profond, est indispensable pour être en forme la journée et pouvoir assumer ses devoirs quotidiens au travail, dans l’entreprise ou à la maison. Il est donc important de tenir compte des choses à ne pas faire avant de dormir. Certaines règles d’hygiène du sommeil sont très simples à appliquer le soir jusqu’au coucher et au lit pour éviter le risque d’insomnie : Ne buvez pas de café, thé, coca-cola 4 à 6 heures avant votre heure de coucher. Ne pratiquez pas de sport dans les 4 heures qui précèdent le sommeil. Ne dînez pas trop lourd ni trop gras, mangez léger. Mais surtout ne vous coucher pas en ayant faim, car la faim gêne le sommeil. Evitez de boire trop d’alcool le soir. Favorisez des activités relaxantes pour préparer le sommeil, comme lire ou écouter de la musique douce. Pas de smartphone au lit et n’y regardez surtout pas des films excitants. Comme la nicotine est également un stimulant, il vaut mieux ne pas fumer avant d’aller dormir. Ne placez pas le réveil à votre vue dans votre chambre, l’observation des heures qui passent peut angoisser, ce qui interfère le sommeil. Très important aussi : surtout n’emmenez pas vos problèmes au lit avec vous, car ils empêchent l’endormissement et le sommeil profond. Manchmal hat man auch die Nase voll von ständigen Bevormundungen – Genörgels – welche oftmals am Tage bzw. in permanenten Intervallen pro Woche auf einen regelrecht einprasseln. a propos DAS PHÄNOMEN DES SCHWEIGENS Schweigen kann diesbezüglich verbinden und isolieren, verletzen und heilen, offenbaren und verstecken. Die Gründe dafür, dass Menschen schweigen, sind sehr verschieden. Es kann der Wunsch sein, sich dem Lärm der Welt oder dem Einfluss der digitalen Medien zu entziehen. Einfach mal nichts zu sagen klingt einfach, ist aber sehr schwierig. Schweigen ist immer noch ein Tun: Ich halte den Mund und vertraue auf die Wirkung der Stille. Schweigen kann aber auch ein Machtmittel sein – oder ein Zeichen von Ohnmacht. Ein Thema kann totgeschwiegen werden. Zugleich ist im rechten Moment zu schweigen ein Zeichen von Achtsamkeit, Souveränität und Weisheit… Doch, wenn es außen still wird, wird es innen laut. PR-Anzeigen SaarLorLux ...c›est savoir vivre | 29