Geschäftsbericht Dillinger Hütte (2012) - Dillinger Hütte GTS

dillinger.de

Geschäftsbericht Dillinger Hütte (2012) - Dillinger Hütte GTS

Bericht des Vorstands

Anspruchsvolle Stahllösungen

für komplexe

Anforderungen

Hochwertige Grobbleche der Dillinger Hütte werden zur Realisierung von außergewöhnlichen

und technisch anspruchsvollen Projekten auf der ganzen Welt verwendet.

Die vielseitige Anwendbarkeit dieser Stähle zeigt ihr Einsatz an den unterschiedlichsten

Orten und zu den unterschiedlichsten Zwecken. Dabei werden oft völlig gegensätzliche

und vermeintlich widersprüchliche Anforderungen gestellt, wie Verformbarkeit und Stabilität,

Festigkeit und Leichtigkeit, Zähigkeit und Formtreue. Die Dillinger Hütte bietet

ihren Kunden maßgeschneiderte Stähle und umfassenden Service für höchste Anforderungen

– sei es bei der Realisierung architektonischer Meisterleistungen oder zur Energiegewinnung.

Stähle für besondere Dachkonstruktion: Grand Stade Lille Métropole

Für die Fußball-Europameisterschaft 2016 in Frankreich wurden seit der Bewerbung

2009 zahlreiche Stadien renoviert oder neu erbaut. Eines der größten und modernsten

ist das Grand Stade Lille Métropole, das über 50 000 Besuchern Platz bietet. Das Stadion

kann durch einen riesigen Vorhang in verschiedene Bereiche aufgeteilt und so in kürzester

Zeit individuell an alle Veranstaltungsarten und Zuschauerzahlen angepasst werden.

Für die Multifunktionsarena wurde eine zweiteilige Dachkonstruktion entwickelt, für die

die Dillinger Hütte und GTS Industries 5 400 Tonnen Stahl lieferten.

Energiegewinnung auf hoher See: Windpark Walney

Vor der Westküste Englands wurde am 9.2.2012 ein neuer Rekord aufgestellt: Der zu dieser

Zeit größte Offshore-Windpark nahm seinen Betrieb auf. Auf einer Fläche von 73 km²

wurden 102 Turbinen mit einer Gesamtleistung von 367 MW errichtet, ausreichend für

die umweltfreundliche Stromversorgung von bis zu 320 000 Haushalten. Durch die

damit verbundene CO 2 -Einsparung trägt Walney einen großen Anteil zum Erreichen der

hochgesteckten Klimaziele Großbritanniens bei. Die Anlagen stehen auf Monopile-Gründungsstrukturen,

die 56 m lang sind und bei einem Durchmesser von 5,5 m bis zu 600

Tonnen wiegen. Dillinger Hütte und GTS lieferten 35 700 Tonnen thermomechanisch

gewalzte Grobbleche in Dicken bis 105 mm, die sich durch besonders leichte schweißtechnische

Verarbeitbarkeit auszeichnen.

Die bekanntesten Marken

der Dillinger Hütte heißen

DILLIMAX für hochfeste Feinkornbaustähle

und DILLIDUR

für verschleißfeste Stähle

Stahllösungen für Errichterschiff „Innovation“

Nicht nur für die Gründungsstrukturen der Offshore-Windkraftanlagen, sondern auch

für Teile der speziellen Errichterschiffe, mit denen die gewaltigen Konstruktionen im

Meeresboden verankert werden, kommen Stähle der Dillinger Hütte zum Einsatz. Die

„Innovation“ der HGO InfraSea Solutions wurde im August 2012 in Betrieb genommen.

Das 147,5 m lange und 42 m breite Schiff ist mit einem eigenen Helideck und einem

1 500-Tonnen-Kran ausgerüstet und bietet Platz für eine Besatzung von 100 Personen.

Außerdem verfügt es über vier Hubbeine, mit denen es in bis zu 50 m tiefem Wasser

arbeiten kann. Der Antrieb besteht aus vier Propellergondeln und drei Querstrahlern, die

eine dynamische Positionierung des Schiffes auch bei unruhiger See ermöglichen. Die

Weiterverarbeitung der Dillinger Hütte lieferte für die Hubbeine 1 470 Tonnen Zahnstangen,

brenngeschnittene Bauteile engster Toleranz, aus einer speziellen hochfesten Stahllegierung

in Dicken bis 178 mm sowie 1 050 Tonnen warm umgeformte Halbschalen

(Chords) in Dicken bis 63,5 mm.

28

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine