Kaffee Globus - Ausgabe 3

ESPRESSOPOOL

Die dritte Ausgabe des Kundenmagazins von EspressoPool und MIOMONDO. Themen rund um Kaffee, Kaffeemaschinen und Equipment. In dieser Ausgabe: London Coffee Festival - Baders Mobile Kaffee Bar - WoFuHa 2017 - Portrait: Barista Carlo Graf Bülow (Schamong) - nemox Eismaschinen - Eisrezepte - MIOMONDO Siemens EQ 9 - Simone Dessi im Interview - BUNN Ice Tea - Auf einen Kaffee mit Ronja Hilbig

Sowohl Cafflano-Klassik, eine 4-in-1 Filter-,

Mühlen-, Becher-, Drip-Kettle-Kombination, als

auch Cafflano-Kompact, eine Art Aeropress fürs

Handgepäck, sind super Reisebegleiter. Gut für

alle ESPRESSO PARTNER POOL-Kunden, denn

alle Cafflano-Produkte sind bei ihren Händlern

erhältlich.

Am Stand von Bella Barista stoßen wir auf die

Eureka ATOM-Mühle, deren ausführlichen Testbericht

wir in KAFFEE GLOBUS 02 gebracht haben.

Neben dem Handel mit Eureka-Produkten befassen

sich die umtriebigen Briten auch mit dem

Umbau von älteren Lieferfahrzeugen zu coolen

Food-Trucks.

Eine Halle weiter sehen wir eine super Lösung für

alle Gastronomen, die freie Sicht zu ihren Kunden

haben wollen. Bei MAVAM aus Seattle/USA verschwinden

Pumpen und Boiler im Unterschrank

und nur der Siebträgerhalter selbst bleibt sichtbar.

Ein sehr anspruchsvolles System. Technisch,

aber leider auch was den Geldbeutel angeht.

Espresso kann die Maschine aber. Gut für unseren

langsam abflachenden Koffeinpegel.

Deutlich erschwinglicher und trotzdem in der

Lage höchsten Ansprüchen gerecht zu werden,

sind die Filterkaffeemaschinen von BONAVITA, die

wir jetzt in Augenschein nehmen. Deren optisch

eher dezent wirkendes Gerät ist derzeit die weltweit

einzige Filterkaffeemaschine für zu Hause,

die von der SCAA (Specialty Coffee Association of

America) zertifiziert worden ist. Natürlich müssen

wir die Qualität in der Tasse überprüfen: Alles

super. Koffein bleibt auf hohem Level.

Ein Veranstaltungs-Highlight auf dem LCF ist der

Coffee-Masters-Wettbewerb. Hier bewerben sich

im Vorfeld der Veranstaltung Baristi mit einem

Video, in dem sie ein spezielles Kaffee-Rezept

vorstellen. Im Wettbewerb selbst müssen dann

verschiedene anspruchsvolle Aufgaben erledigt

werden. Hier kommen nur die Allerbesten durch.

Im Jahr 2017 ist übrigens James Wise aus England

die No.1.

Auf dem Rückweg treffen wir noch eine gute alte

Bekannte, die ebenfalls Final-Teilnehmerin der

Coffee Masters war: Simone König aus Berlin, die

nun ihr umfangreiches Wissen und Können dem

Rohkaffeehändler Cafe Imports Europe in Vollzeit

zur Verfügung stellt. Wir verlassen die trubeligen

Hallen nicht ohne einen kleinen Espresso macchiato

beim SLAYER-Stand abzustauben. Unser

Koffeinkonto ist nun deutlich im Plus, was gut ist,

da wir noch einen Termin außerhalb des Geländes

wahrnehmen wollen.

EVENT 27

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine