Aufrufe
vor 8 Monaten

E_1928_Zeitung_Nr.044

E_1928_Zeitung_Nr.044

N 1 44 -

N 1 44 - 1928 AUTOMOBIL-REVUE — REVUE AUTOMOBILE •••••••••••••••••••>••••••••••«••••••> jtuslattd'Totireti Sprechsaal «-»«»«»«•««••»••••••••••»•••••••••••••••••••• Touring-Antworten. T. A. 94. Ottschweiz. Wie aus Nr. 40 Ihres Blattes, Seite 17, zu ersehen ist, hat ein Hr. G. K. in Seh. eine schöne Autotour nach der Ostschweiz beschrieben und auch Schaffhausen-Stadt sehr richtig empfohlen. Was uns aber befremdet ist, dass ein Besuch am wunderschönen Rheinfall nicht erwähnt wurde. Ein «Durchfahren» von Neuhausen ohne die schönste Sehenswürdigkeit genossen zu haben, wäre unverantwortlich. Also allen Ostschweiz- Besuchern ist die Besichtigung des Rheinfalles bestens empfohlen. V u. V. V., N. T. A. 102. Bayrische Alpen. Auf Grund eigener guter Erfahrungen vom letzten Herbst, empfehle ich folgende Reise: Von Bregenz-Rieden direkt über Langen, nach Weiler; dann Immenstadt, Hindelang, Oberjoch, Reutte, Füssen, Hohenschwangau; 250 km von Zürich. Die beste Strasse weiter führt von Füssen zurück über Reutte im Tirol, Leermoos, Partenkirchen; von da aus: Mittenwald, Walchensee, Tölz (Tegernsee-Schliersee), Rosenheim, Ghiemsee, Traunstein, Reichenhall; 300 km von Füssen. Die Strassen sind überall gut, ausgenommen die letzte Strecke. Da österreichisches Gebiet dreimal passiert wird, bei Bregenz, zwischen Hindelang und Füssen und wieder zwischen Füssen und Partenkirchen, ist Triptyk für Oesterreich unerlässlich. Die Rückfahrt kann dann event. über Innsbruck-Arlberg gemacht werden. Die beschriebene Route ist sehr genussreich. Dr. A. B. in Z. T. A. 106. Eriz 1. Sie können Ihre Absicht ohne Bedenken ausführen; das sog. Eriz ist automobilistiEch ziemlich gut erschlossen. Sie fahren entweder über Steffisburg, Eggiwil oder Schangnau, bis in die Nähe von Schwarzenegg; dort zweigt das Strässchen nach Eriz östlich ab, es ist ziemlich schmal, allein gut erhalten und so beschaffen, dass an den meisten Stellen an begegnenden Fuhrwerken gut vorbeizukommen ist. Der Verkehr ist nicht sehr gross, immerhin kommen nach und nach viele Ausflügler in jene Gegend, die eine der schönsten im Bernerland ist. Das Strässchen führt immer mit Illnstr. Prelal. NP. 61 gratis u. versohl, verlangen •' ßnmmluia r A n -©eaehatt P. HÜBSCHER \3ummiwaren mo-is» im setfeid) Mo, Fromm'! let ifc Ted. Sein. 21.0? Ulli. LUiNSIIilUQ T.A. 109. Graubündsn-Oestsrreich. Für eine mehrtägige Tour nach Graubünden und 0 Österreich ist momentan der Zeitpunkt noch etwas zu früh gewählt, da. ©a nicht mögUch, ißt, über die bündneriachen' Pässe per Auto ins Engadin zu gelangen, um somit den Anschloias nach Oesterreich zu bekommen. Ebenso ißt natürlich umgekehrt 'unmöglich, erst nach Oesterreich zu fahren, um van dort aus nach Graubünden zu gelangen. Zudem ist jetzt auch noch der Arliberg für den Verkehr geschlossen. Es käme also nur ein Verladen des Wagens in Frage. Wir möchten Ihnen aber vorschlagen, siclh entweder nur mit einer Bündner Tour oder mir mit einer Tour nach Deutschland und Oeaterreich zu begnügen. Für ein« Tour ausser Landes schlagen wir Ihnen vor: Basel, Zürich, Winterthur, St. Gallen, Bregenz, Lindau, Isny. Kempten, Weissbach, Füssen, Schongau, Oberammergau, Garmisch, Partenkirclhen, über den ScharniUpass nach Zirl, Innsbruck, dann über Wörgl, Kufstein, nach Rosenheim. eventuell' Besuch des Herren-Ghiemsee und über München, Landsberg, iMemmingen, Bregenz wieder in die Schweiz zurück. Für eine Bündner Tour empfehlen wir Ihnen Basel, Zürich, Wadenswü, Näfels 1 , Kerenzerberg, Sargans-, Eagaz, Landcpiart, Klosters, Davos, Tiefenkastei. ThusiB, Reidhenau, Flims, Ilanz, bis nach Disentis', dann wieder zurück über Ilanz und diesmal von hier über die T&lstrasse nach

32 AUTOMOBIL-REVUE — REVUE AUTOMOBILE 192g _ JJO 44 LA PLUS BELLE VOITUREDU SIECLE SAVSArSA CH. NI6G ADMINISTR. GENEVE. Verlas, Administration. ROTOFF-Dmck und Glichen«: HALLWAG \ G Haller»che Blichdruckerei & Wagnersche Verlagsanstalt, Bern.