Aufrufe
vor 5 Monaten

E_1930_Zeitung_Nr.058

E_1930_Zeitung_Nr.058

werden zeigen, ob die

werden zeigen, ob die Erneuerung des Materials gerechtfertigt ist oder ob die dafür bereitzustellenden Mittel nicht besser für eine Bestellung für Omnibusse verwendet werden. Diei ganze Automobilgemeinde und wohl auch die an der Strasse interessierten Ortschaften wüssten dieser Strassenbahn - Verwaltung Dank, wenn das- bedenkliehe Verkehrshindernis, das dieses Tram mit seinem unregelmässig wechselnden Trasse in der schmalen Seestrasse darstellt, endgültig beseitigt würde. Aber nicht nur ihr, auch anderen Bahnverwaltungen gilt die Aufmunterung, es der Bern - ZoMikofen - Bahn nachzumachen. Die praktischen Ergebnisse bilden den besten Gradmesser für die Leistungsmöglichkeiten des Autos und den zuverlässigsten Wegweiser für die einzuschlagende Politik der einzelnen Bah'ndirektionen. Die Versuche zeigen ohne weiteres, ob eine leichte Anpassungsfähigkeit an die besonderen lokalen Verhältnisse besteht, so dass davon abgesehen werden kann, fernliegende Vergleiche mit fremden Betrieben anzustellen, die doch keinen absolut zutreffenden Rückschluss erlauben. Weg vom grünen Tisch, in die Praxis: «denn grau ist alle Theorie!» Spitzbergenfahrt des Automobil-Club der Schweiz. Morgen Dienstag, den 8. Juli, nachmittags, wird das Luftschiff « Graf Zeppelin > in Friedrichshafen bereitgestellt, um die 20 Teilnehmer der Clubfahrt des A. C. S., die nach Spitzbergen führen soll, aufzunehmen. Herr Dr. Eckener wird persönlich die Fahrtleitung übernehmen. Es ist zum erstenmal, dass das Luftschiff «Graf Zeppelin» zu einer Nordlandfahrt aufbricht. Die Fahrt darf quasi als Studienfahrt für die pro 1931 geplante Nordpolfahrt gelten. Der Automobil-Club der Schweiz hat mit der Durchführung dieser Spitzbergenfahrt eine grosse touristische Tat gewagt. Diese Spitzbergenfahrt wird den Teilnehmern eine grossartige Fülle herrlicher Reiseeindrücke vermitteln. Unter den 20 Teilnehmern, alles A. C. S.-Mitglieder, befinden sich Clubkollegen aus allen Landesgegenden. Die Berichterstattung über die Fahrt ist vom Automobil- Club der Schweiz Herrn Dr. Martin Hürlimann, dem bekannten Redaktor der «Atlantis», und Herrn Mittelholzer, unserm noch bekannteren Flieger, übertragen worden. Für Filmaufnahmen und photographische Bilder wird vorgesorgt. Wir veröffentlichen heute die drei Plakate, welche der T. C.S- vom-1: Juli bis 15. August in der ganzen Schweiz verbreitet, um alle Strassenbenützer, seien es nun Automobilisten, Motorradfahrer, Velofahrer oder Fussgänger, an die erst© Regel des modernen Verkehrs, «Safety first», zu mahnen. Die gleichen Zeichnungen sind übrigens auch als Reklamemarken zum Aufkleben auf Briefe usw. erhältlich. Auf einem roten Fragezeichen mit schwarzem Grund hebt sich die eindringliche Frage ab, die nun jeder selbst beantworten muss. Das Plakat lehnt sich in seiner Ausführung Das Fahrttrasse ist vor zwei Tagen mit der Leitung der Zeppelin-Luftschiffbau A.-G., Friedrichshafen, resp. mit Herrn Dr. Eckener, wie folgt festgelegt worden: Hinfahrt über Deutschland, Dänemark, Westküste von Norwegen, Nordkap, Bäreninsel. Rückfahrt via Nordkap, Schweden, Finnland, Ostsee, Polen Tschechoslowakei, Deutschland. In Spitzbergen findet eine Landung nicht statt, da die nötigen Verankerungseinrichtungen fehlen. Dagegen wird eine Rundfahrt über Spitzbergen Gelegenheit geben, in die landschaftlichen Schönheiten dieser nördlichsten Insel Einblick zu nehmen. Dienstag den 8. Juli werden sich die 20 reiselustigen und wagemutigen Fahrtteilnehmer in Friedrichshafen Rendez-vous geben, um dann in der Zeppelinwerft die Reise anzutreten. Während der Dauer der Fahrt wer-j den die Autos in der Luftschiffhalle parkiert. Für Verpflegung ist gut vorgesorgt. Zehn Kabinen ä je zwei Betten stehen für das Aiisrtthen zur Verfügung. Die Mitternachtssonne AUTOMOBIL-REVUE 1930 — Sicherheitskampagne des T. C. S. denjenigen der grossen englischen «Safety First Association» an, welche das wirkungsvolle rote Fragezeichen mit grossem Erfolg in ihren Feldzügen verwendet hat. •. Man muss den T. C. S. zu seiner Initiative nur beglückwünschen. Jeden Tag kann man ja sehen, wie nötig eine Erziehung des Publikums ist (auch desjenigen, das nicht mehr in die Schule geht) und wie wenig mit halben Lösungen da erreicht wird. Nur eine Kampagne 1 , die einheitlich die ganze Schweiz erfasst, kann da eine Wendung zum Bessern bringen; Ml. •- .- * * • STOÄS S ENBENÖ 12E# t «JT•£>Ä «C e M ö p KlT| T-7 CD I STRASSENBENÜTZER! TUUR NG'CLUB'DEBSCHWEIZ TOURING-CtUB DER SCHWEIZ wird dafür sorgen, dass der Schlaf einem nicht zu sehr in die Augen fällt. Die Fahrtdauer ist auf dreieinhalb Tage, eventuell vier Tage, angesetzt, die totale Reisestrecke auf ca. 8000 km. s. Stiasien Enttäuschung auf dem Kerenzerberg. Mit anerkennenswertem Weitblick haben die glarnische Regierung und deren Instanzen sich an die Ausführung des Projektes einer Autostrasse über den Kerenzerberg herangemacht. Ohne Gefährdung des Landschaftbildes wird sich die Strasse mit ihrem neuzeitlichen Ausbau trefflich in die Gegend des Kerenzerberges einpassen.. Die Frage der Wallehseestrasse darf den Bau der Kerenzerbergstrasse nicht beeinflussen, denn die Schwierigkeiten für die Erstellung der Strasse dem See entlang sind gross. Trotzdem machte die glarnerische landrätliche Strassenkommissiqn auf dem Berge selbst am-Projekte, einige fühlbare Abstriche, No 58 die von "der Bevölkerung jenes Gebietes mit geteilter Freude aufgenommen wurden und ein wenig verschnupften. Bereits haben denn auch schon die Klagen den Weg in die glarnerische Presse gefunden. Es handelt sich Um Wegfall der Brücke beim Hüslibacb und Wegfall der Korrektion des Traces zwischen Filzbach und Rütegg. Man frage sich vor allem, warum diese Kommission, in der doch aktive Automobilisten sitzen, eine die Verkehrssicherheit weniger gewährleistende Vorlage unterstütze. Es könne durchaus kein ausschlaggebender Grund angeführt werden, um diese halbe Lösung zu verteidigen, denn auf jeden Fall sei der Hinweis auf die kommende Wallenseestrasse ein dubioser Wechsel auf lange Sicht... Ob nun gerade der Kerenzerberg des zweifelhaften Vergnügens teilhaftig werde, als Sparobjekt auserkoren zu werden? Das Verhalten der glarnerischen Behörden wird zeigen, ob sie auch in dieser Frage ihre erfreuliche Grosszügigkeit, die sie mit der Verteidigung des Gesamt-Projektes zeigte, beibehalten wird, oder ob das Ganze eine schöne Geste war. mb. Touristik-Bulletin des A.C.S. vom 4. Juli 1930. Verschiffung von Automobilen über den LangensM (Lago Maggiore). Die Societä Subalpina di Imprese Ferroviarie hat zwischen Intra und Laveno versuchsweise einen Autofähredienst errichtet. Es besteht folgender Fahrplan: •An Werktagen: Intra ab: 7.30 9.15 14.15 16.30 18.15 Laveno ab: 8.00 10.00 15.00 17.15 19.00 An Sonn- und Feiertagen: Intra ab: 7.30 9.15 10.30 14.13 16.30 18.15 19.30 Laveno ab: 8.00 10.00 11.15 15.00 17.15 19.00 20.00 Bestimmungen und Tarife. Zum Transport gelangen Tourenwa^en jede? Gattung, deren Gesamtlänge 5,5 na nicht übersteigt. Preis für eine einfache Fahrt L. 25.—: hin und zurück L. 40.—. Das Rückfahrtsbillet ist nicht übertragbar und ist gültig bis zum letzten Kurs des der Ausgabe folgenden Tages; falls das Retourbillet vor einem oder mehreren Festtagen gelöst wird, ist die Gültigkeit bis zum nächstfolgenden Werktag ausgedehnt. Das Billet berechtigt zum Gratistransport des Wagenführers; die übrigen Insassen bezahlen den gewöhnlichen IL Klass-Tarif Intra- Laveno. Alpenstrassen. Mit der durchgehenden Oeffnung des Grossen St. Bernhard sind nunmehr alle schweizerischen Alpenstrassen dem Automobilverkehr geöffnet. In Frankreich ist noch unpassierbar der Col de la Cayolle, alle übrigen Alpenstrassen sind offen und beispielsweise die Grande Rout« des Alpes in ihrer ganzen Länge befahrbar. . Von allen Pneumarken, die von Ihnen berücksichtigt -werden möchten, ist nur EI NE schweizerischer Fabrikation. Und diese eine: ist heute so gut, dass sich ihr jedermann anvertrauen kann. Sollte Ihr gewohnter Pneulieferant PALLAS-CORD nicht führen, wenden Sie sich, bitte, direkt an die Fabrikanten Aktien-Gesellschaft R. & E. HUBER Schweiz. Gummiwerke PFÄFFIKON-Zch. Mit Esso im Tank steigt das Auto über die steilen Alpenpässe mit einer Leichtigkeit und Rasse, die Sie vielleicht von Fahrten durch das Flachland kennen. Füllen Sie den leeren Tank des Autos mit Esso und vergleichen Sie dann die Leistung Ihres Wagens mit dem, was Ihr Wagen früher leisten konnte. Tanken Sie Esso bei den silbernen Pumpen,oder aus der geeichten 10-Litcrkannc • • • S50-IH7 STANDARD MOTOR OH • fcs» • STANDARD BENZIN

N» 58 1930 ÄUTOMOBIL-REVUE 11 JUHASZ Der Vergaser mit unverstellbarer Düseneinstellung (Register). 1. Höchste Tourenzahl des Motors. 2. Progressive, geschmeidige und rasche Beschleunigung (selbst bei direktem Gang und kleinen Geschwindigkeiten). 3. Unvergleichlicher Leerlauf. 4. 15—40% Benzinersparnis bei allen Modellen. 5. Rasches Anfahren selbst bei niederen Temperaturen. Mit JUHASZ hat ein 4-Zyl.-Wagen Gang und Geschmeidigkeit eines 6zylindrigen. Ueberzeugen Sie sich ... wir liefern Ihnen einen Apparat 10 Tage zur Probe, kostenlos und unverbindlich 1 Bei Kauf macht sich der Apparat rasch bezahlt, nicht nur durch die beträchtliche Ersparnis an Benzin.sondern auch durch die erhöhte Leistung und Geschmeidigkeit des Wagens. Man sucht Vertreter für einige Kantone! General-Vertretung für die Schweiz: Garantie: S te (('Exploitation automobile S. A., Geneve Telephone eahone 45946 — Rue de la Coulouvreniere 26/28 ist das Urteil der Berna-Fahrer über ihren Lastwagen. Mit seinem Ritzel-Antrieb bietet er die grösste Sicherheit! MOTORWAGEN- FABR , K Steigerung. Aus der Eonkursmasse der Grand Garage Central A.-G. in Bern werden Donnerstag, den 10. Juli '1930, nachm. von 2 Uhr an, bei der Garage Auiomo A.-G., Länggassstrasse 21, in Bern, öffentlich versteigert : 45888 1 Auto FIAT Torpedo, 4plätzig 1 Auto CHIRIBIRI Typ Monza Bern, den 2. Juli 1930. Konkursami Bern-Stadt. 1 Zu verkaufen umständehalber sehr preiswürdig neue, moderne Drehbank mit Zug- und Leitspindel, Wechselkasten, 1,5 m Cadillac Drehlänge. Besichtigung in Bern. — Daselbst: Schmirgelmaschine. — Off. unt. Chiffre 45936 an d. Automobil-Revue. Bern. sehr elegante Limousine, 4/5-Plätzer, mit Koffer u. 2 Reserverädern, ist wegen Abreise sofort 1929, Sedan 5-P1., 4türig, wenig gefahren, neuer Zustand, wegen Abreise sofort zu verkaufen zu Fr. 6200.—. Offert, an Lippert, Basel, Steinenvorstadt 56. 45932 Wer einen Wagen sucht oder einen solchen anzubieten hat, konsultiert in erster Linie die „Automobil-Revue" Wenn Sie also Ihren Wagen verkaufen oder sich einen Occasionswagen anschaffen wollen. dann füllen Sie nachstehenden Coupon aus und senden ihn uns ein. Hier abtrennen! An die Administration der „Automobil-Revue", Bern Nehmen Sie nachstehenden Text ein-, zwei-, dreimal (Nichtzutreffendes bitte streichen) in Ihrem Blatte auf. Betrag folgt anbei • per Postcheck 111/414 - ist per Nachnahme zu erheben (Nichtzutreffendes bitte streichen). (Ort and Datum) (Adresse) Ab Leger lieferbar Achenbach- Garagen a. Stahl, Wellblech o. Beton Schuppen jeder Art, ^ •_„ • «.is • Angebote und Prospekte kostenlos. Gebr. Achenbach G. m. b. H. Eisen- u. Wellblechwerke Weidenau/Sieg, Postt. 194 Vertr.: E. J o s t, Basel Dornacherstrasse 117 • Telephon Birsig 29.36 zu verkaufen Anschaffungspreis 32 000 Fr., jetziger Verkaufspreis Fr. 12 000.—. 7993 Offerten unter Chiffre Z. 1702 an die Automobil- Revue. Bureau Zürich. Zu kaufen gesucht fabrikn. od. wenig gef. AUTO in tadellosem Zust., geschlossen, 4—6 Zyl., 4-P1., nicht unter 10 PS. An einen Teil der Zahlung sollten elektr. Warmwasser-Boiler oder Radio-Apparate bezogen werd. Off. ünt. Chiffre 45902 an die Automobil-Revue, Bern. Gut eingerichtete Schlosserei und Schmiederei wünscht noch Arbeit zu übernehmen, bei billigster Berechnung. Offerten unter Chiffre 45738 an die Automobil-Revue, Bern. Zwo Lanciatambda 1 Limousine, Serie 6, türig, 4/5-Plätzer,. 4 Zyl., 13 PS, 6 bereifte Drahtspeichenräder; ferner: 1 Limousine, Serie 7, 4türig, 6-Plätzer, 4 Zyl., 13 PS, mit neuem Motor, 5 zum Teil neue bereifte Drahtspeichenräder, Zustd. wie neu. Besichtigung und unverbindl. Vorführung d. A. Böhler, Zürich- Altstetten, Badenerstr. Nr. 65. Tel. üto 50.16. Reklamedrucksachen tiefen prompt und billig in tadelloser Ausführung HALLWAG Aktiengesellschaft, Bern Walte« Iff CNaobioker von Jakob Iff) Langenthai and Kaltenherberge Modern «Ingericht. Reparatur-Werkttttte. AUTO-GARAGE. PRIVAT-BOXEN. Vertretung von Fiat und Chevrolet. Auto-Occasions A-G ZÜRICH - BADENERSTR.-STADTQRENZE TELEPHON UTO 0O.1O Jedermann seinen Typ! AMILCAR BUICK CADILLAC CHEVROLET CHRYSLER CITROEN DELAG* DIATTO DODGE FIAT FIAT-Liefer'w. GRAHAM-PAIGE HOTCHKISS MATH IS MERCEDES OAKLAND OLDSMOBILE OPEL PAIGE-JEWETT PANHARD-LEVASSOR STEYR STOEWER STUDEBACKER TALBOT VICTORY WILLYS KIMIGTH 18UO m* AUSSTELLUNGSRAUM. VOLLSTÄNDIG UNVERBINDLICHE, FREIE BESICHTIGUNG. WWVWWWVW A Steigern Sie die Motoren-Leistung durch DE HAEN'S AUTO-KOLLAG Zusatz zum Motor- und Getriebe - Gel. • Bessere Abdichtung der Kolbenringe, verminderte Abnutzung der gleitenden Flächen. — Verringerte Be- . triebskosten. — Beratung und Prospekte durch: Robert L Stehelin & Cie., Basel Ballonaufsatz baut Ihnen zu sehr günstigen Bedingungen A.WYSS, Carrosserie WETZIKON • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • MERCEDES SS Cabriolet, 3pl., Kompressor Typ CARACCIOLA, fast neuer, seltener Sportwagen, von der Fabrik kürzlich geprüft, in tadellosem Zustand, Schnelligkeit ca. 165 km, komplett ausgerüstet, ca. Fr. 30000.— unter dem- Verkaufspreis, ist aus erster Hand umständehalber '' - 8267 zu verkaufen Zu besichtigen: Dufourstrassse 23, Zürich 8. MARKE •0NGINAL- ElfENFAff MITHAHN RI5CH