Aufrufe
vor 3 Monaten

E_1931_Zeitung_Nr.050

E_1931_Zeitung_Nr.050

LEICHTMETALL- I

LEICHTMETALL- I AUTOMOBIL-REVUE 1931 - N° 50 2O% Benzinersparnis 'in enorme Vorteile lacht, solid u. geräumig Kt/rSelyerdecA D.RP Clelouvert VtKQASER MAX SIEGFRIED ZÜRICH 8 Dorfstrasse 43, Tel. 27.436 Antoreparaturwerkstätte Spezi»l-Typen für alle ital. Wagen and Citroen. 2M—3 Tonnen Nutzlast, mit Sechszylinder-Continentalmotor, 21 PS, mit Vierrad-Oeldruckbremsen, mit moderner, geschlossener Kabine, 2/3plätzig, mit Brücke, 350 cm lang und 200 cm breit, mit 35 cm hohen Aufsätzen, unter günstigen Bedingungen und Preis verkauft 50346 Alb. Aeple, Karossericbau, St. Gallen West. Daselbst ebenfalls ein neuer für für gleiche Tragfähigkeit, mit ebenfalls geschlossenen modernen Kabinen, 2/3plätzig, und Brücken, 280/180, mit 30 cm hohen Aufsätzen; ferner daselbst ein neuer für E R S A T Z E I L SEITZ & Co.. Karosseriewerke, Kreuzungen | LASTWAGEN Marke FEDERAL CHEVROLET 114—2 Tonnen Nutzlast, und ein FORD-Lastwagen AUTAVIA A.-G., BASEL \ Hardstratse 14 Thannerstrasse 21/23 Telephon Birs. 79.10 N6ue Pneus aller führenden Marken zu billigsten Preisen Grösste Vulkanisieranstalt am Platze Neugummierungen mit Garantie NarelschOtzer, Occaslonspneus - TAXIS - AMBULANCE Service jour et nuit. Reparations et reVisions. GUMMIFABRIK A.-G. GRENCHEN neugummiert und repariert fortwährend sämtl. Pneus für Luxusautos und Lastwagen, prompt, zuverlässig und zu äussersten Tagespreisen Grosses Lager in Occasions-Pneus und neuen Pneus bester Marken AUTOSATTLEREI Zofingen K. PORTMANN NEUANFERTIGUNGEN, REPARATUREN, POLSTER- ÜBERZÜGE, DACHBEZÜGE, PNEUHÜLLEN. TEPPICHE, AUTO-KOFFER. BLUMENVASEN ASCHENBECHER TELEPHON 234 fleiringen Spaz.-Kep.- Werkstätte Revisionen Good-Year-Stock Autoboxen Blrler, Seiler * Cie. Anhänger 1% Tonnen Nutzlast. Garage Reparaturwerkstö Iten Zenhralsch R E P A R A TOBLER & CO. Haus für Auto-Bereifung GARAGE CENTRAL S. A. FBIBOÜBG (sne. F. l>afflon AUTO SERVICE DE OEPANNAGE Til. 478 in l'Jarage Gelser, lawenttial I der Mühlethurnen FIAT Vertretung Tel. 102. Fr KrähinbQhl Erfolg T616phone SOG Garaus, mech. Werkstatt werden Sie haben bei sofortiger Bestellung Die Zufahrtsstrassen aus der ganzen Schweiz sind ersichtlich In O. R. Wagners CH Tourlng. Führer für Automobilfahrer, offizielle Ausgabe des T. C. S. Bergeinsamkeit und Ferienfuhe 5 im Kurhaus Blausee A.-G. 3 J. GFELLER-RINDLISBACHER A.-G. ^g Großer Autopark. Forellenzucht, Tel. Blausee 12 Bad Heustrich Höhnendes Ausflugsziel, Orchester, Dancing. Schwefelquelle zu empfehlen bei Haiskrankheiten und Rheumatismen. Pension u. Fr. 10.—. Soignierte Küche, Forellen. Autoboxen. Tel. 48. Gleiches Haus Rest. z. Sonne, Mülenen. FRUTIGEN, Hotel Adler Am Kreuzpunkt der Strassen Adelboden-BIausee-Kaudersteg: Selbstgefütirte Küche. Spezialität: Lebende Forellen. Bauernschinken. Pensionspreis von Kr. 7— »n. Tel. Nr. 4. P. BETTSCHEN. Bes. ffleirinp Am Eingang des Dorfes, direkt a. d. Strasse. Altbekanntes Haus. Zimmer von Fr. 3.50—4.50. Frühstück von 6 Uhr an. Gedeckte Terrasse. — Restauration in schattigem Garten. Autopark. Tankstelle. Garage. Telephon Nr. 58. H. FRUTIQER-BRENNENSTUHL. Wimmis Gutbürgerliches Haus, direkt an der Strasse. Schattiger Garten. Anerkannt gute Küche u. Keller. Borellen. Garage. Telephon Nr. 5. R. AST, Bes.

N° 50 - 1931 AUTOMOBIL-PEVUE 15 VERKEHR Die gefährliche Wettsteinbrücke in Basel. Es scheint, dass auch in Basel die heutige Generation für die Sünden der brückenbauenden Väter zu büssen hat. Die Unfälle auf der Wettsteinbrücke, mit ihrer nur 7,6 !fy[eter breiten Fahrbahn, mehren sich. Die Wettsteinbrücke wurde zur gleichen Zeit erbaut wie die Kornhaus- und die Kirchenfeldbrücke in Bern, zu einer Zeit, da man mit dem Motorfahrzeug überhaupt nicht rechnete. Im Basler Grossen Rat ist kürzlich die nachstehende Interpellation eingegeben worden: «Ist der Regierungsrat bereit, möglichst rasch Massnahmen zu ergreifen, um den sich mehrenden Verkehrsunfällen auf der Wettsteinbrücke zu steuern, und was gedenkt er zn tun. um so wohl das Leben der Fussgänger, als auch dasjenige der Velo- und Autofahrer wirksam zu schützen? > Der Interpellant regte in seiner Begründung an. man möchte das gusseiserne Geländer durch ein Stahlgeländer ersetzen und empfiehlt ferner, ein Vorfahrverbot zu erlassen, die' Geschwindigkeiten auf der Brücke zu beschränken und zwischen der Fahrbahn und dem Trottoir noch ein trennendes Geländer einzubauen. Der Regierungsrat betonte in seiner Antwort, dass ein Ersatz des gusseisernen Geländers erst in hinterster Linie in Erwägung gezogen werden könne. Auch die Errichtung eines trennenden Geländers scheint dem Regierungsrat nicht eine erwünschte Lösung zu sein, da auf diese Weise die Fahrbahn und die beiden Trottoirs zu einem Schlauch ausgebildet würden. Das Baudepartement sucht die Lösung im Ersatz der glatten Fahrbahn durch eine rauhe, ist aber noch nicht im klaren,, ob auf der Brücke eine Pflasterung durchgeführt werden kann oder nicht. Ueber die Erhöhung des Trottoirrandsteines und des Trottoirstreifens scheinen keine festen Pläne vorzuliegen. Wir fragen •uns unter diesen Umständen: Ist das baslerische Baudepartement ernstlich gewillt, die nötigen baulichen Korrekturen anzubringen? Es scheint uns eigenartig, dass sich der Interpellant mit diesem Teil der Antwort zufriedenstellen konnte. Aus den Meldungen der Tagespresse ist zu schliessen dass der Regier im gsrat das Hauptgewicht auf verkehrspolitische Ei> Flight-Lieutenant Rawson mit CIERVA AUTOGIRO KOMMT und fliegt ausschliesslich mit Infolge Unfall auf Abbruch zu verkaufen: Arbenz-Lastwagen 3,8 Tonnen daran neu bereifte Räder mit extra weichen Luftkanunerreifen, vorne 2 X 140 X 770, hinten 4 X 150 X 850, bereits neues Getriebe, neue Kolben und Ketten etc. Bei sofortiger Wegnahme sehr billig. Gefl. Anfragen an Kiesindustrie A.-G., ROdtllngen (Kt. Bern). 50372 Reelle occasion! A vendre CQNDUITE INTERIEURE 50370 Chrysler six modele 62, en parfait etat, ayant tres peu roul6. S'adresser: Auto, case postale 50, Monthey (Val.). wägungen legte. Interessant ist für uns die gemeinsame Feststellung des Initianten und des regierungsrätlichen Berichterstatters, eine Bewährung der Vorschrift des Rechts- , gehens sei nicht erfolgt. Zur Behebung der Misere auf der Wettsteinbrücke selbst und auf den Zufahrtsstrassen legte man Verkehrsinseln an und hob Haltestellen auf. Geprüft wird gegenwärtig die Herabsetzung der maximalen Geschwindigkeit auf 18 km und der Erlass eines teilweisen Vorfahrverbotes. Zudem soll nun auf der Brücke ständig ein uniformierter Polizist Verkehrswache halten. An den verkehrspolitischen Massnahmen unterlassen wir unsere Kritik. Hingegen ist zu sagen, dass die zahlreichen Mängel der Wettsteinbrücke eben bauliche Veränderungen erfordern, die weit mehr als die Verkehrsvorschriften Garantie für die Verminderung der Unfälle oder Gewähr für deren harmlosen Verlauf bieten. In der gleichen Sitzung, da der Regierungsrat diese Interpellation beantwortete, lief im Grossen Rat ein Anzug ein, dessen Inhalt wie,folgt lautet: «Der Regierungsrat wird eingeladen zu pTüfen und zu berichten, ob nicht vbrgängig der Studien und Ausführung der Verbreiterung der Wettsteinbrücke resp. der Fahrbahn über dem Strom, die beiden Zufahrtsrampen verbreitert werden können und cb nicht insbesondere im Zusammenhang damit die Verbindung des Kleinbasler Brückenkopfes mit dem Strassennetz raschestens verkehrstechnisch neu und rationell angelegt werden soll.» Die Bedeutung einer prinzipiellen Lösung dieses VerkehrsproWems wird damit ins ; helle Licht gerückt. ; Die neue Regelung. '• Kurz nach der Behandlung der Interpellation über die Wettsteinbrücke erlässt das Basler Polizeidepartement eine Verfügung über den Verkehr auf der Wettsteinbrücke, die schon am 17. Juni in Kraft treten soll: 1. Die hochstzulässigen Verkehrsgeschwindigkeiten auf der Wettsteinbrücke werden hiermit wie '. folgt festgesetzt: Von Grossbasel nach Kleinbasel auf 18 Stundenkilometer. ( Von Kleinbasel nach Grossbasel auf 25 Stundenkilometer. 2. Das TJeberholen yon Fahrzeugen mit einer Eigengeschwindigkeit von mehr als 10 Stundenkilo- : metern ist verboten. lt. Die verspätete Oeffnuflg der Oberalpstrasse veranlasst einen Einsender in der « Neuen Bündner Zeitung» darauf hinzuweisen, dass diese Alpenstrasse im Vergleich zu andern recht stiefmütterlich behandelt werde. Er betont, dass an andern Alpenstrassen wie fiotthard; grosse Mittel angewendet werden, B •• ••;••'••!•!•• •