Aufrufe
vor 7 Monaten

15.04.18 Grenzland Anzeiger

15. April 2018

15. April 2018 Grenzland Anzeiger Nr. 8/2018 BRAUNAU Info Beasty Ladies starten tänzerisch durch Braunau (wg). Wenn am Samstag, 14. April, die österreichischen Meisterschaften im Garde- und Showtanz in der Bezirksporthalle über die Bühne gehen, dann ist es für die aktiven Tänzer der Beasty Ladies ein ganz besonderes Ereignis. Seit vergangenem August haben sie sich auf die österreichische Garde- und Showtanz Meisterschaft in ihrer Heimatstadt vorbereitet, entsprechend groß ist jetzt kurz vor dem großen Turnier die Anspannung. Unter Anleitung der drei Haupttrainerinnen Monika Höfelsauer, Steffi Leeb und Daniela Hötzenauer wurden die Show- und Akrobatikeinlagen im Kolpingsaal und in 200 Meter guter Geschmack Braunau (mm). Unter dem Motto „200 Meter guter Geschmack“ veranstalten die Fachgeschäfte am Unteren Stadtplatz in Braunau am Freitag, 13. April ihren zweiten Einkaufsabend. Nicht nur bildlich wird für die Kunden der rote Teppich ausgerollt, sondern auch mit dem aktuellen Frühjahrsangebot und dem freundlichen Service lohnt sich ein Besuch um die bunte Vielfalt und die neuesten Trends kennenzulernen. Mit dabei sind die Modeboutiquen Innfashion, Frau Bruna Matera, Mode Waninger und woman‘s fashion by Herwig Untner. Bei Wohnkultur Brühwasser erwartet die Besucher eine Vielfalt an Wohntrends sowie schmackhafte Ideen – soviel sei verraten: es gibt Craftbeer. Neu im Bunde ist die Bäckerei Zagler, die ebenso wie das Stadtcafe für Gaumenfreuden sorgen wird. Nicht fehlen Auch dieses Mal rollen zehn Geschäfte am Unteren Stadtplatz den roten Teppich für ihre Kunden aus Foto: Madl Die Haupttrainerinnen (v. li.) Daniela Hötzenauer, Monika Höfelsauer und Steffi Leeb Foto: Geiring den städtischen Turnräumen fleißig geübt. Bis zu dreimal in der Woche fanden die Trainingseinheiten statt, oft gab es auch Parallelkurse, damit alles bis zur großen Meisterschaft perfekt passte. Gestartet wird mit fünf Turniergruppen, darunter drei Modern-, eine Polka- und eine Charaktergruppe, die insgesamt 17 Tänze in 14 unterschiedlichen Kategorien zu bewältigen haben. Zudem ist der Wettkampf in die drei Altersklassen Schüler 5 bis 12 Jahre, Jugend 12 bis 16 Jahre und Hauptklasse ab 16 Jahre eingeteilt. Ein glückliches Händchen bewiesen die drei Haupttrainerinnen auch bei der Auswahl der Choreografie, die meist von den Trainerinnen vorgegeben werden. Anders sieht es bei den Aktiven der Young Diamonds aus, sie wirken bei der Choreografie tatkräftig mit und lassen ihre eigenen Ideen in die Tänze einfließen. Sonst wird laut Höfelsauer viel ausprobiert, denn letztlich sieht man auch bei anderen Turnieren unter dem Jahr viele Tanzelemete, die man anschließend ausprobiert. „Natürlich muss das alles auch passen, was nicht immer einfach ist”, gibt sie zu bedenken. Auf ein gutes Abschneiden hofft man auch bei den Solisten des Vereins. Hier drückt man ganz besonders Julia Offenhuber mit ihrem Programm die Daumen. Gegründet wurden die Beasty Ladies im Jahr 2002, mittlerweile gibt es 50 aktive Tänzer, die bei Wettkämpfen teilnehmen und 50 weitere Tänzer. Sehen lassen können sich auch die Erfolge, die in den verschiedenen Altersklassen erreicht wurden. So gab´s seit 2003 bei den Beasty Ladies siebenmal einen österreichischen und zweimal einen bayerischen Meistertitel. Man brachte es sogar unter die zehn besten Tanzformationen bei einer Europameisterschaft. Sehr gut sah es auch bei den Young Diamonds aus, die sich über einen österreichischen Meistertitel im vergangenen Jahr und Platz sieben bei einer Europameisterschaft freuen konnten. Gut lief es auch bei den Teenie Diamonds, die Polkagruppe wurde im vergangenen Jahr sogar österreichischer Vizemeister. Und was hat man sich für die große Meisterschaft in der eigenen Stadt vorgenommen? „Wir haben mit den Young Diamonds eine starke Jugendmannschaft und hoffen hier auf eine gute Platzierung, allerdings wird es nicht einfach, da die Konkurrenz sehr groß ist. Es handelt sich um eine österreichische Meisterschaft und wir sind realistisch und machen da lieber kleinere Stufen, hoffen aber auf eine gute Wertung”, erklärt Obfrau und Trainerin Monika Höfelsauer. Blutspendeaktion Mauerkirchen (mho). Unter dem Slogan „Spende Blut – rette Leben“ lädt das Rote Kreuz für OÖ. zur Blutspendeaktion im Bezirk Braunau ein. Blutspenden können alle gesunden Personen im Alter zwischen 18 und 65 Jahren in drei Monatsabständen. Der nächste Blutspendetermin ist am Große Kleidersammlung Braunau (hph). Am Dienstag, den 24. April, veranstaltet der Verein ORA von 13.00 bis 15.00 Uhr auf dem Merkur-Parkplatz in Braunau, seine jährliche große Sammelaktion. Der Verein ORA (www.ora-international.at) ersucht wieder um Abgabe von sauberen und funktionsfähigen sowie in Schachteln oder Säcken verpackten Artikeln aus untenstehender Liste. Die Ware wird direkt auf einen bereitgestellten Sattelschlepper verladen und anschließend nach Bulgarien transportiert. Benötigt werden Kleidung aller Art, Schuhe, Spielzeug (ohne Bedarf von Batterien), Fahrräder, darf die passende Kosmetik mit aktuellen Schminktipps sowie modische Brillen für den Alltag und Urlaub. Apropos Urlaub: Urlaubsvorschläge für die Ferienzeit gibt es im Reisebüro Scharinger. Ein Bummel bei dem man sich viele Anregungen holen kann ist also garantiert und mit Musik von Sax Frontal spielt am 13. April von 16 - 21 Uhr die Musik am Unteren Stadtplatz in Braunau. Montag, 16. April, von 15.30 bis 20.30 Uhr im Veranstaltungszentrum Mauerkirchen. Alle Spendentermine können im Internet unter www.o.roteskreuz.at oder der kostenlosen Blutspendehotline 0800 190190 abgerufen werden. Kinderwägen, Betten, Matratzen, Decken, Bettwäsche, Handtücher, Vorhänge, Kleinmöbel (Tische, Sessel), Sportartikel, Hygieneartikel, Geschirr und Elektrogeräte (Bügeleisen, Nähmaschinen, Mixer etc.). Die Transportkosten belaufen sich auf mehr als 2000 Euro, daher freut sich der Verein über jeden Euro Transportkostenzuschuss – 1 Euro pro Paket oder Sack. Für etwaige Rückfragen stehen Hanspeter Hofinger, Leiter von ORA Österreich in Andorf unter 0688 8002613 oder Raumund Obermaier, 0660 4989066, zur Verfügung.

15. April 2018 BRAUNAU Info Erfolg für Filmprojekt Braunau (sp). Viel Kreativität haben die Gymnasium-Schüler/ innen der 4A und der Übergangsklasse bewiesen. Sie nahmen kürzlich an einem Filmwettbewerb, initiiert von Welthaus Linz und Land der Menschen OÖ, zum wohl nicht einfachen Thema „Flucht – Interkultur – Zusammenleben“ teil. Insgesamt wurden 45 Filme eingereicht. Die Schüler/ innen konnten das Thema kreativ und spannend umsetzen. Das fand auch Anklang bei der Jury, Diabetes update Frauenbrunch mit Vortrag bestehend unter anderem aus Christine Dollhofer, der Leiterin des Filmfestivals „Crossing Europe“, sowie der Schauspielerin Pia Hierzegger. Der Film „Building a bridge between two countries“ kam unter die besten zehn und wird daher am 27. April beim „Crossing Europe Festival“ noch einmal präsentiert. Alle zehn Filme sind zu sehen unter: https://www.dioezese-linz. at/institution/804401/article/ 94588.html. Braunau (mho). Die Diabetiker- Selbsthilfegruppe Braunau veranstaltet am Mittwoch, 25. April, im Gasthaus Berger ein „Diabetes apdate“. DGKP Gabriele Knauseder MSc und DGKP Agnes Kreilinger informieren dabei über neue Messgeräte, Sensoren, Pens, Insulinpumpen und vieles mehr. Beginn ist um 19.00 Uhr. Braunau (mho). Die Freie Christengemeinde Braunau lädt am Samstag, den 28. April, um 10.00 Uhr – Einlass 9.30 Uhr – zum Frauenbrunch mit Vortrag in die Laabstraße 36. Die Besucherinnen dürfen sich dabei auf die Religionspädagogin und Ordensfrau Schwester Teresa Zukic freuen, die mit lebensnahen Hilfestellungen für den Alltag begeistert. Der Eintritt ist frei – freiwillige Spenden sind erwünscht. Für den Brunch wird ein Unkostenbeitrag von fünf Euro erhoben. Weitere Infos und Anmeldung auf www.fcg-braunau.at. Grenzland Anzeiger Willi Wolle im Kindertheater Braunau (aw). Die Geschichte einer wirklich großen Freundschaft zeigt das Theater Schneck & Co. am Samstag, 14. April im Kindertheater der Stadt Braunau. Das Stück „Willi Wolle“ erzählt von der kleinen Maria, die nicht einschlafen kann und unter der weit verbreiteten „Ich-bin-soalleine-und-keiner-hörtmir-zu“-Krankheit leidet. Einsam liegt Maria im Bett und zählt Schäfchen, als plötzlich das Schaf mit der Nummer 139 stolpert und direkt zu ihr ins Bett purzelt. Die Aufführung findet um 15 Uhr im Veranstaltungszentrum statt, Karten gibt es im Vorverkauf beim Kartenbüro Braunau oder ab 14.30 Uhr an der Tageskasse. Programmvorschau Nr. 8/2018 „Willi Wolle“ am 14. April im Kindertheater Braunau Foto: Schneck & Co. Auch in der kommenden Kindertheater-Saison ab Herbst 2018 stehen fünf spannende und lustige Stücke für Kinder ab vier Jahren auf dem Programm. Nähere Informationen dazu gibt es auf www.braunau.at/Kinder. Die Eintrittskarten kosten je nach Kategorie 5,50 Euro oder 7 Euro pro Aufführung. Mit dem Kindertheater-Abonnement kann man alle fünf Vorstellungen der Saison zum Preis von vier, also um insgesamt 22 Euro bzw. 28 Euro, besuchen. Abo-Bestellungen und Auskünfte im Stadtamt Braunau bei Johanna Eppacher unter 07722 808-232, E-Mail: johanna. eppacher@braunau.ooe.gv.at. Am Samstag, 13. Oktober, spielt das Theater Tabor „Die kleine Hexe“, am Samstag, 3. November, das Theatro Piccolo „Der Sturm“ sowie am Samstag, 15. Dezember, das Klexs Theater das Märchen „Sterntaler“. 2019 geht es weiter am Samstag, 9. Februar, mit dem Theater MOKI und „Hänsel & Gretel“. Diese Aufführung findet in der Bibliothek statt. Das Theater Heuschreck kommt am Samstag, 6. April mit „Sophie und das Drei-Federn-Rätsel“ nach Braunau. Die Gäste haben gewählt Braunau (mm). Das traut sich nicht jeder Gastronom: der Gast darf sein liebstes Frühstück selbst zusammenstellen, verkosten, bewerten und auch noch den Preis bestimmen. Die Bäckerei Schmitzberger in der Höfterstraße 29 in Braunau hat sich diesem Test gestellt und vom 21. Dezember 2017 bis 22. Februar 2018 die „De Luxe Frühstückstester” ihre Entscheidung treffen lassen. Auf einer Punktekarte wurden Qualität, Zubereitungsdauer, die Freundlichkeit des Personals und vieles mehr bewertet. Sieger wurde schließlich das Klassische Frühstück zum Preis von 8,90 Euro, gefolgt vom Mediterranen Frühstück für 8,90 Euro und dem Holzfäller Frühstück für 9,90 Euro. Alle drei Variationen stehen jetzt fix auf dem Programm der Bäckerei, die von Montag bis Freitag von 6.00 bis 18.00 Uhr, am Samstag von 6.00 bis 12.00 Uhr und am Sonntag von 7.00 bis 17.00 Uhr geöffnet hat. Bei Vorlage der nebenstehenden Anzeige und dem Verzehr eines der drei Gewinner-Frühstücke gibt es übrigens ein Glas Prosecco gratis. Aber auch sonst lohnt sich ein Besuch bei Schmitzberger – vor allem wenn es jetzt wieder wärmer wird kann man Eis, Kaffee, Gebäck, Kuchen, warme und kalte Snacks, Torten oder erfrischende Getränke auf der schönen Holzterrasse genießen oder jederzeit im rauchfreien Cafe. „Am wichtigsten ist uns die Meinung unserer Kunden”, bestätigt Karin Lang, die seit April im Team mitarbeitet. Deshalb sind auch in Zukunft Aktionen geplant, z. B. der „Schmitzberger Brötchenfahrradkurier”. Warum also nicht mal einen Test machen und am Sonntag Nachmittag vorbeischauen zu einem Verlängerten mit Plundergebäck für 3,50 Euro oder einem Verlängerten mit einem Stück Torte für 3,90 Euro. Torten und Gebäck kann man selbstverständlich auch nach Hause mitnehmen und schlemmen. Unsere Gewinner- Frühstücke ( mit Feuer und gebacken Bäckerei & Konditorei Braunau/Laab Höfterstraße 29 Eine duftende Tasse Dallmayr Kaffee und ofen - frisches Gebäck nach Wahl, Tomaten-Mozzarella- Mediterranes Frühstück Spieß, Prosciutto, Joghurt und Früchte E 8,90 1 Verlängerter, kleiner Orangensaft, Gebäck nach Wahl, weiches Ei, Butter, Marmelade, Schinken, Klassisches Frühstück Salami und Käse E 8,90 Eine duftende Tasse Dallmayr Kaffee und ofenfrisches Gebäck nach Wahl, Bauern - omelette mit Paprika und Speck oder Käseomelette, Handsalami E 9,90 Holzfäller Frühstück - fast schon Brunch Foto: Kasinger Gerhard Der gute Geschmack und ein gutes Auge für das Schöne im LEBEN!