Berliner Kurier 13.10.2019

BerlinerVerlagGmbH

Fotos: Sabine Gudath, camcop media/Andreas Klug, adeo-verlag/zvg

PostvertriebsstückA11916/Entgelt bezahlt

13. Oktober 2019 •Berlin/Brandenburg1,30 ¤•D/Auswärts 1,40 ¤ •NR. 278/2019 –A11916

Pankow

AM

Kronprinzessin

Mette-Marit

im Kiezladen

SEITEN 4–5

Marzahn

Krenz feiertmit

350 Genossen

DDR-Geburtstag

SEITEN 6–7

Dasneue

Leben

eines

Mörders

SONNTAG

Er raubte undtötete. 22 Jahresaß Torsten Hartung im Knast.Und ist geläutert

SEITEN 12–15

VERKAUFSOFFENES WOCHENENDE IN HOPPEGARTEN

12. &13.10.2019 |SAMSTAG 09 –18UHR &SONNTAG 13 –18UHR

OHNE ANZAHLUNG, WINTERKOMPLETTRÄDER GESCHENKT 1) &MIND.2.000€ ÜBER WERTFÜR IHRENALTEN GEBRAUCHTEN 2) !

FIAT500

99€

monatliche Leasingrate

statt UVP 15.719 €

Barpreis 10.920 €

Auch alsAutomatik verfügbar!

Vollkasko-Versicherung

*

für nur 29,60 €mtl. 3)

Fiat 500 PopStar 1.2 8V -EURO 6d ·3-Türer ·69kW ·Benzin ·Klimaanlage ·Radio, MP3 ·*zzgl. 799 €für Bereitstellungskosten

·mtl. Leasingrate: 99 €·Anzahlung: 0€·Laufzeit: 48 Mon. /10Tkm/Jahr ·ein Angebot der König

LeasingGmbH(10829Berlin,Kolonnenstr.31)·1) BeimKaufdesAktionsmodellsam12.&13.10.2019 · 2) mind.2.000€

für Ihr Altfahrzeug bei Inzahlungnahme ab Baujahr 2000 · 3) nur gültig für Privatkunden, nur bei Finanzierung oder

Leasing und nur für einen Zeitraum von 1Jahr ·Versicherungsumfang: Kfz-Haftpflicht,VK (500 €SB) -inkl.TK (150

€SB) ·die Aktion gilt für Fahrer ab einem Alter von 24 Jahren in Kooperation mit der Verti Versicherung AG (Rheinstr.7A,

14513 Teltow) ·Abb. zeigt Sonderausstattungen · Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts 6,2;

außerorts 4,2; komb. 4,9; CO2-Emiss. (g/km): komb. 115 (Werte nach VO (EG) 715/2007)

www.autohaus-koenig.de

Berlin-Spandau, Am Juliusturm 23 030-330963880 ∙ Berlin-Reinickendorf,

Jacobsenweg 33 030-414719800 ∙ Hoppegarten, Carenaallee 3 03342-

426860 ∙ Teltow, Warthestr. 1703328-3378300 ∙ Gosen, Am Müggelpark 6

03362-883910 ∙ Fürstenwalde, Autofocus 1 03361-376410 ∙ Finsterwalde-Massen,

Ludwig-Erhard-Str. 1-3 03531-7165300 ∙ Frankfurt/Oder, Berliner

Chaussee 100 0335-2845760 ∙ Königs Wusterhausen, Weg amKrankenhaus

2 03375-526590 ∙ Autohaus Gotthard König GmbH (Sitz: 10829 Berlin-Schöneberg,

Kolonnenstr. 31 030-7895670) ∙ insgesamt 47x in Deutschland


POLITIK

AKK-CDU als

spaßfreie Zone

MEINE

MEINUNG

Manchmal klingen

Selbstverständlichkeiten

wie ein Flehen. So ist es

derzeit bei der CDU. „Spaß

auf sich selbst“müsse die

Partei haben, hat Parteichefin

Annegret Kramp-Karrenbauergesagt.Zumerken

ist

bei der CDU davon nichts.

Die Parteichefinist ein knappes

Jahr nach Amtsantritt

kein Kraftzentrum,umdas

sich alles schart. Die Begehrlichkeiten

von Friedrich

Merzsind wiederaufgeflammt,

weil die SPD mit

ihrerVorsitzendensuche eine

baldige Neuwahlinden Bereichdes

Möglichen gerückt

hat.

AberKramp-Karrenbauer

selbst hat Raumfür dieseBegehrlichkeiten

gelassen.Unsicher

und ungelenkist sie in

ihr Amt gestartet, mit einer

Serieaus unglücklichen Äußerungen

und strategischen

Fehlentscheidungen. Die Urwahlidee

aus demAKKskeptischenLager

der Jungen

Unionund der ultrakonservativenWerte-Unionist

daherauch wenigerals plötzlichesInteresseanBasisdemokratie

zu sehen denn als

Versuch, eine ungewollte

Chefin doch irgendwie zu bezwingen.

Eine Partei mit

Spaß an der Politik sieht

wirklich anders aus.

FRAU DESTAGES

Jane Fonda

Von

Daniela

Vates

Jane Fonda, berühmte US-

Schauspielerin, ist bei einem

Klimaprotest in Washington

festgenommen worden. Auf

dem Instagram-Account

der

81-Jährigen

war ein Video,

das

zeigt, wie

sie in einem

knallroten

Mantel am

Freitag bei

der Protestaktion

vor dem Kapitol in

Handschellen von der Polizei

abgeführt wurde. Fonda sagte

in einer Videobotschaft,

die schwedische Klimaaktivistin

Greta Thunberg habe

sie inspiriert.

Foto: Jordan Strauss/AP

Foto: Harald Tittel/dpa

JU stößt aufMerzan

Der AKK-Widersacher kommt

beimNachwuchs der Union gut

an –die Parteichefinehernicht

Saarbrücken – Für den einen

gab es ein kühles Bier, für den

anderen eine kalte Dusche:

Auf dem Deutschlandtag der

Jungen Union (JU) war am

Wochenende deutlich zu erkennen,

wem beim Nachwuchs

der Christdemokraten

die Herzen zufliegen.

Am Freitagabend hatte die JU

Friedrich Merz, den ehemaligen

CDU-Fraktionschef aus dem

Sauerland, frenetisch gefeiert.

Mit Gesängen, Sprechchören

(„Friedrich, Friedrich“) und

Bierflaschen auf den Tischen.

„Mehr Sauerland für Deutschland“

stand auf TV-wirksamen

Plakaten.

„Wenn Sie wollen, dass ich dabei

bin, dann bin ich dabei“, hatte

Merz dem Parteinachwuchs

mit Blick auf kommende politische

Auseinandersetzungen zugerufen.

„Oh, wie ist das schön“,

Der Kampf CDU vs. AKK

Annegret

Kramp-Karrenbauer

kämpft selbst aus

Afrika umihre unsicher werdende

Kanzlerkandidatur. Sie

lehnte inMali eine Urwahl in

der CDU ab mit dem Hinweis:

„Die Union hat bisher mit guten

Gründen immer gesagt,

dass sie diesem Weg nicht

folgt.“ Welche guten Gründe

das sind, sagte sie nicht. Allerdings

haben diejenigen, die

eine Urwahl wollen, auch

einen gutenGrund: Sie wollen

AKK als Kanzlerkandidatin

verhindern.Würde ihr der erste

Zugriff auf diese Position

verwehrt, wäre sie als Partei-

stimmten einige Delegierte an.

Merz versicherte AKK zwar

treuherzig seine Unterstützung

–nahm dann aber ihren Generalsekretär

Paul Ziemiak scharf ins

Visier. Ein Generalsekretär müsse

in der Lage sein, Begriffe zu

prägen. Das sei nicht gegeben. Er

nannte den „Dieselskandal“. Es

gebe aber nur einen „Betrugsskandal“.

Die CDU dürfe es nicht

zulassen, dass eine der „modernsten

Technologien der

Welt“ so diskreditiert werde.

Nach der gefeierten Merz-Rede

stimmte die Junge Union dafür,

den nächsten Kanzlerkandidaten

in einer Urwahl zu bestimmen.

An den Beschluss ist die

Partei nicht gebunden, aber er

erzeugt Druck. Bei einer Urwahl

hätte Parteichefin Annegret

Kramp-Karrenbauer viel zu verlieren.

Denn CDU-Vorsitzende

haben den ersten Zugriff auf die

Kanzlerkandidatur.

Am Samstagmorgen sprach

Gesundheitsminister Jens

Spahn (CDU). Einst war er der

Favorit des Parteinachwuchses

um den Vorsitzenden Tilman

Kuban. Nicht zuletzt auf

Druck der JU kam Spahn ins

Kabinett.

Doch diesmal erlebte der 37-

Jährige einen überraschend

kühlen Empfang. Womöglich

hat er es auch geahnt: „Nachdem

Rausch kann manchmal der Kater

kommen“, begann Spahn seine

Rede. Er erinnerte an seine

Einsätze für die Partei. Allein im

Thüringen-Wahlkampf sei er 15-

mal aufgetreten. Das mag eine

Spitze gegen Merz sein, dem seine

Gegner zu wenig Basiseinsatz

vorwerfen.

Spahn bezeichnete Rechtsextremisten

als „völkische

Stammbuchhalter“ und

schimpfte auf die Umweltbewegung

„Extinction Rebellion“, der

vorsitzende entmachtet. Das

sind wiederum ihre guten

Gründe.

Dassesüberhaupt so viele Diskussionen

um dieses Thema

gibt,liegt an Frau Kramp-Karrenbauer.

In den Umfragen

liegt sie noch hinter Olaf

Scholzvon der SPD und hinter

Robert Habeck von den Grünen.

Ihr Weg des letzten halben

Jahres ist begleitet von

Pannenund Versprechern und

dem gebrochenen Versprechen,

kein Ministeramt anzunehmen.Sie

gibt der CDU keinen

klarenKurs vor, schwankt

zwischen Liberalen und Konservativen.

Mit ihr wäre in absehbarer

Zeit keine Wahl zu

gewinnen.

Aber genau das ist der Hauptdaseinszweck

der CDU: Wahlen

gewinnen. Deshalb wird

nur der- oder diejenige Kanzlerkandidat,

der glaubhaftdieses

Versprechen einlösen

kann. Deshalb machte die

CDU 2002 Edmund Stoiber

zum Kanzlerkandidaten und

nicht Angela Merkel. Sie

glaubte noch nichtansie. Deshalb

wird auch der nächste

CDU/CSU-Kanzlerkandidat

Merz, Spahnoder Laschetund

nicht Kramp-Karrenbauer

Na, dann mal Prost: Friedrich

Merz (l.) und der JU-Bundesvorsitzende

Tilman Kuban.

er „totalitäres Denken“ vorhielt

–doch so recht wollte der Funke

nicht überspringen. Der Applaus

blieb zurückhaltend.

JU-Chef Kuban war bei der

Rede nicht mal im Raum. Als

Spahn später auf der Bühne

Platz nahm, blieben die Plätze

neben ihm leer.

Nach Spahn trat CSU-Chef

MarkusSöder auf, der die politische

Konkurrenz als „Mäkler

und Motzer“ abtat. Man solle

immer diejenigen Personen aufstellen,

die die breiteste Zustimmung

in der Partei und „vor allem

bei den Wählern“ haben,

sagte er –das konnte man als

Spitze gegen AKK verstehen, die

in vielen Umfragen hinten liegt.

Das Schaulaufen der Unions-

Kanzlerkandidaten vor dem

Parteinachwuchs schließt heute

die Parteivorsitzende persönlich

ab. Leicht wird sie es nicht haben.

Spreng-

Stoff

Der Journalist

und Politik-Berater

Michael H. Spreng

schreibt

jede Woche

im KURIER

heißen, wenn sich die Parteivorsitzende

nicht spektakulär

erholt. Das aber grenzte an ein

Wunder.

Eine alte Regel in der Politik

lautet: Das Amt muss zur Person

kommen, nichtdie Person

zum Amt.


SEITE3

BERLINER KURIER, Sonntag, 13. Oktober 2019

WarPolizei in Halle zu langsam?

Nur ein Streifenwagen trafzunächst am Tatort desTerroranschlags ein.InnenausschussdiskutiertEinsatz

Halle/Saale –Hat die Polizei

in Halle bei der Jagd auf StephanB.Fehlergemacht?Nach

den ersten Schüssen um12.04

Uhr ander Synagoge dauerte

es mehr als eineinhalb Stunden,

bis der Attentäter festgenommen

werden konnte.

Der Vorsteher der Jüdischen

Gemeinde in Halle, Max

Privorozki, hatte die Polizei als

zu langsam kritisiert. Es habe

lediglich sieben Minuten gedauert,

bis der erste Streifenwagen

eingetroffen sei, sagte

hingegen Sachsen-Anhalts Innenminister

Holger Stahlknecht

(CDU). „An dieser Zeit

gibt es nichts zu beanstanden.“

Allerdings reichte die Zeit

für den Killer aus, 500 Meter

weiter zu dem Dönerimbiss zu

fahren. Rainer Wendt, Chef

der Deutschen Polizeigewerkschaft,

erklärte in „Bild“, nach

seinen Informationen sei zunächst

nur ein einziger Streifenwagen

zur Synagoge geschickt

worden. Von dort fuhren

die Polizisten weiter zum

Dönerladen.

Dort eröffnete B. das Feuer

auf die Beamten.Die schossen

zurück und verwundeten den

Neonazi am Hals. Der Killer

konnte mit dem Auto fliehen

und geriet „außer Sicht“, so

Stahlknecht. Ob zu diesem

Zeitpunkt bereits andere Streifenwagen

vor Ort waren, ist

unklar. Ebenso die Frage, warum

das Fluchtauto nicht

durch Schüsse gestoppt wurde.

Offenbar wusste die Polizei

fast eine Stunde nicht genau,

wo Stephan B. sich aufhält.

Erst um 13.38 Uhrkonnten die

Foto: Sebastian Willnow/dpa

Polizisten ihn auf der Bundesstraße

91 stellen. Zwischen

dem Schusswechsel und dem

Zugriff hatte der Terrorist

noch ein Ehepaar angeschossen.

Das Innenministerium in

Magdeburg beantwortete zunächst

keine der Fragen. Ein

Sprecher verwies lediglichauf

einen Sonder-Innenausschuss

im LandtagamMontag.

Zahlreich, aber nicht schnell: Polizisten an der Synagoge in Halle/Saale.

NACHRICHTEN

Handelskrieg entschärft

Washington – Im Handelskrieg

mit ChinahatUS-Präsident

Donald Trumpein

Teilabkommen verhandelt.

Die„Phase eins“ beinhalte

den Schutzgeistigen Eigentums,

Finanzdienstleistungen,

Währungsfragen und

Agrarprodukte,sagte Trump

nach einemTreffenmit PekingsChefunterhändlerLiu

He.

Angriffauf US-Soldaten

Ankara –Die USA haben

ihrem Nato-Partner den Beschuss

amerikanischer Truppen

in Syrien vorgeworfen.

Die Einheiten seien im

Grenzgebiet zur Türkei unter

Artilleriebeschuss geraten,

teilte das US-Verteidigungsministerium

mit. Getötet

oder verletzt wurde niemand.

Das Pentagon bereitet

„harte Sanktionen“ gegen

Ankara vor, will sie aber vorerst

nicht anwenden.

DauerhaftimSortiment

Dauerhaft

billiger

AxeBodyspray

Versch. Sorten.

Je 150-ml-Dose

100 ml =1.83

Orangennektar

Fruchtgehalt:

mind. 50 %

AusOrangensaftkonzentrat

1,5-l-Flasche

Pfandfrei

1l=-.53

Schokoriegel

Versch. Sorten.

270-g-/290-g-/

300-g-Packung

1kg=-.40/

-.38/.-36

BurgSchöneck

Jahrgangssekt

0,2-l-Flasche

100 ml =-.45

billiger

Seit 6.8.2019

1.09 * 1.15

Dove Cremedusche/

Pflegedusche

Versch. Sorten.

Je 400-ml-Flasche; 1l=5.13

In 2019 über

670

Artikel

dauerhaft

im Preisgesenkt! **

billiger

Seit 20.9.2019

2.75

* 2.95

Signal

Zahnpasta

Versch. Sorten.

Je 125-ml-Tube

100 ml =1.-

1

Rexona

Roll-on

Versch. Sorten.

Je 50-ml-Roller

100 ml =3.30

billiger

Seit 10.8.2019

-.79 * -.85

-10%

Seit 13.9.2019

-.89 * -.99

billiger

Seit 20.9.2019

2.05 * 2.15

billiger

Seit 4.10.2019

1.55 * 1.65

-10%

Seit 19.9.2019

1.25 * 1.39

Pampers

Premium

Protection

Gr.1,2-5 kg.23er-Packung

billiger

Seit 20.9.2019

2.95 * 3.15

*Dieser Artikel kann aufgrundbegrenzter Vorratsmenge bereits im Laufe des ersten Angebotstages ausverkauft sein. Alle Preise ohne Deko. Für Druckfehlerkeine Haftung. Lidl Dienstleistung GmbH &Co. KG, Rötelstr. 30,74166 Neckarsulm • Namenund Anschrift der regionaltätigen Unternehmenunter www.lidl.de/filialsuche oder 0800 4353361. **Seit Januar 2019.

¹ Online-Verbraucherbefragung in DeutschlandimZeitraum04.06.2019 bis 27.08.2019,durchgeführt vonQ&A Insights Europe BV.Insgesamt 168.898 Bewertungen in 31 Kategorien. Mehr Informationen unterwww.haendlerdesjahres.de.


BERLIN

Brand in Moabit

Wäscherei geht

in Flammen auf

SEITE 8

DER

ROTE

TEPPICH

Ehre, wemEhregebührt!

Friedhelm

Schmitz-

Jersch ist der

Landeschef

des Naturschutzbundes,

setzt sich für

Artenvielfalt ein.

Fragen?

Wünsche?

Tipps?

Redaktion: Tel. 030/63 33 11 456

(Mo.–Fr. 10–18 Uhr)

10969 Berlin, Alte Jakobstraße 105

E-Mail: leser-bk@dumont.de

Abo-Service: Tel. 030/232777

Foto: zVg

Sie machen sich stark für

die Artenvielfalt: Umwelt-

und Naturschutzverbände

in Brandenburg

haben für ihre Volksinitiative

zum Schutz von Insekten

im ersten halben Jahr bereits

63 547 Unterschriften

von Bürgern gesammelt.

„Wir fordern daher die

neue Landesregierung auf,

sich endlich wirksam für

den Artenschutz einzusetzen

und eine naturnahe

Landwirtschaft stärker zu

fördern“, sagt der Landesvorsitzende

des Naturschutzbundes,

Friedhelm

Schmitz-Jersch. Die möglichen

neuen Koalitionspartner

SPD, CDU und Grüne

hätten einen Neuanfang in

der Landespolitik versprochen.

„Dazu gehört unbedingt

die Annahme der

Volksinitiative, die von so

vielen Bürgern unterstützt

wird.“ Die Initiative

„Artenvielfalt retten –Zukunft

sichern“fordert in

bestimmten Gebieten

unter anderem Verbote für

den Einsatz von Pestiziden

auf den Äckern, in Naturschutzgebieten

sollen sie

komplett verboten werden.

Landeseigene Flächen sollten

an ökologische Betriebe

verpachtet und Agrarsubventionen

umwelt- und

klimagerechtfür Blühflächen,

Hecken und artenreiches

Grünland eingesetzt

werden.

Fotos: Sabine Gudath

Katrin Mirtschink (55)und

PetraWenzel (58) eröffneten

ihren Buchladen voracht Jahren.

Berlin ist, wenn du

Prinz undPrinzessin

im Kiezladen triffst

Die norwegische Kronprinzessin Mette-Marit und Kronprinz

Haakon besuchten eine kleine Buchhandlung in Pankow

Von

FLORIAN THALMANN

Pankow – Da geht man nichtsahnend

in einen Buchladen –

und plötzlich stehen sie vor

der Tür: die norwegische

Kronprinzessin Mette-Marit

und Kronprinz Haakon! Sowas

gibt’s auch nur in Berlin.

Die Royals besuchen am Wochenende

Berlin, statteten

gestern der nordischen Buchhandlung

„Pankebuch“ einen

Besuch ab.

Am Montag starten Mette-Marit

und Haakon von der Hauptstadt

aus mit einem „Literaturzug“ mit

Schriftstellern wie Jostein Gaarder

und Schulkindern in Richtung

Frankfurt, um die Buchmesse

zu besuchen.Norwegen ist offizieller

Ehrengast der Messe.

Doch vorher gibt’s die Stippvisite

in Berlin –und den Ausflug in den

Kiez-Laden. Groß herumgesprochen

hatte sich der hohe Besuch

allerdings nicht: Nur rund 20

Schaulustige fanden sich gestern

vorm Geschäft „Pankebuch“ in

der Wilhelm-Kuhr-Straße 5ein,

um die royalen Gäste zu bejubeln.

Als sie aus dem Auto steigen,

wirken Mette-Marit und Haakon

entspannt: Sie, heute im

cremefarbenen Rollkragenpullover,

und er, dunkelblauer Anzug

zu hellblauem Hemd, winken

und lächeln in die Kameras,

die ihnen die Schaulustigen entgegenstrecken.

Darunter: Judith

(35) mit Mette (5) und Thea (8)

und Carolin (35) mit Jona (7)

und Marit (4). „Wir sind seit der

Schulzeit befreundet“, sagt Judith.

„Durch Zufall erfuhren wir,

dass Mette-Marit heute hier ist –

und da unsere Töchter Mette

und Marit heißen, wollten wir

vorbeikommen.“ Es lohnte sich:

Begrüßung für die nordischen Royals:

Judith (35, 2.v. r.)mit Mette (5, r.)

und Thea (8, 3.v. r.)und Carolin

(35, l.) mit Jona (7)und Marit (4).

Die Royals begrüßen die Kids

persönlich. „Es war nett – sie

sagte ,Hallo‘ und fragte, wie die

Kinder heißen“, sagt Carolin

später zum KURIER. „Das war

schon ziemlich aufregend!“

Stefanie (36) ist aus Karlshorst

angereist, um die Prinzessin live

zu sehen –allerdings mehr aus

Interesse an der nordischen Kultur.

„Ich reise gern nach Skandinavien,

mag die Lebensart und

die Menschen. Sie zu sehen, war

was Besonderes“, schwärmt sie.

Mette-Marit und Haakon plauderten

im Laden mit den Inhaberinnen

Katrin Mirtschink (55)

und Petra Wenzel (58). Vor acht

Jahren eröffneten sie den Laden,

arbeiten seit einiger Zeit eng mit

der norwegischen Botschaft zusammen.

„Aber es war das erste

Mal, dass wir die beiden kennenlernen

durften. Es war ein sehr

warmes Gespräch, sehr angenehm“,

sagt Wenzel. „Wir redeten

über Bücher, über Literatur

für Kinder –Mette-Marit interessiert

sich sehr für das Thema.“

Für die beiden Geschäftsfrauen

war der Besuch ein Highlight.

„Wir haben unseren Laden herausgeputzt,

waren nervös.“

Auch nach dem Gespräch im

Buchladen nehmen sich sich genug

Zeit, um Fragen zu beantworten.

Mette-Marit entpuppt

sich dabei als begeisterter Bücherwurm,

lobte den Buchladen.

„Für mich war das Lesen immer

sehr wichtig –deshalb bin ich begeistert,

dass Norwegen das

Gastland der Buchmesse ist. Und

der Laden ist fantastisch. Die Inhaberinnen

sind so leidenschaftlich.“

Überhaupt freuten sich


Kronprinzessin

Mette-Marit und

Kronprinz Haakon

vordem kleinen

PankowerBuchladen.

Foto: AFP

Nach Rückrufen

Wie gefährlich sind

unsereLebensmittel?

SEITEN 42–43

XR-Aktivisten vordem Ministerium

Berlin –Nachdem die Umweltaktivisten

von Extinction Rebellion

in den vorhergehenden

Tagen immer wieder mit Brücken-Blockaden

für Verkehrschaos

gesorgt hatten, hat die

Polizei gestern zunächst keine

Störungen gemeldet. „Die Lage

ist ruhig“, so ein Polizeisprecher.

Vor dem Bundesumweltministerium

in der Stresemannstraße

in Mitte hielten

SEITE5

BERLINER KURIER, Sonntag, 13. Oktober 2019

Klimarebellen belagern das Umweltministerium

sich mehrere Hundert Menschen

auf. Zuvor hatten nach

Angaben der Polizei „Personen

im einstelligen Bereich“ versucht,

die Eingänge zum Ministerium

zu blockieren.

IODE19SD01262-01

DER TRAUM VOM FLIEGEN.

DER MENSCH AUF DEM MOND.

Jeder Durchbruch braucht eine Vision, die nur durch

die Kraft vieler Menschen zur Realität werden kann.

Auch der Kampf gegen Krebs ist Teamwork.

Ob medizinische Experten, das Immunsystem von

Patienten oder die Familie, Freunde und Kollegen –

jeder hat eine wichtige Rolle. Als Pharmaunternehmen

sind wir der forschende Teil dieses Teams.

Gemeinsam geben wir unser Bestes, damit eines Tages

niemand mehr an Krebs sterben muss.

Stefanie (36) ist aus Karlshorst

angereist,umdie Prinzessin livezu

sehen. „Ich mag Skandinavien, die

Kultur und die Menschen“, sagt sie.

DAS IST UNSERE VISION ZERO.

beide über den Deutschland-

Besuch. „Wir sind froh, wieder

hier zu sein“, sagt Kronprinz

Haakon. „Und wir hoffen, dass

wir in unserer Zeit noch etwas

mehr über die deutsche Literatur

lernen können.“

Nach einem Auftritt beim

Rundfunk Berlin-Brandenburg

(RBB) am heutigen Abend beginnt

morgen die Zugreise. Zuerst

geht es nach Köln, dortsteht

der Besucheiner weiteren Buchhandlungan,

abends ist ein Empfang

geplant. Am Dienstag soll

der Zug dann inFrankfurt eintreffen,dannwird

die Buchmesse

eröffnet. Rund 7500 Aussteller

sinddabei, erwartet werden 100

norwegische Schriftsteller.

bms.com/de


6 BERLIN BERLINER KURIER, Sonntag, 13. Oktober 2019*

NACHRICHTEN

Kurden demonstrieren

Berlin –Kurdische Grup-

pen und Migrantenorgani-

ge-

sationen haben gestern

gen die türkische Militär-

demonstriert. Um 14 Uhr

offensive in Nordsyrien

kamen rund 200 Men-

schen am Brandenbur-

ger Tor zusammen.

Später am Nachmittag

gab es eine Demonstra-

tion mit mehreren Tau-

send Teilnehmern in

Neuköllln.

Frau angegriffen

Rollstuhlfahrer verletzt

Friedrichshain –Ein

Taxi-

Platz eine Frau (32) homo-

phob beleidigt, bespuckt

und angegriffen haben. Der

fahrer soll am Warschauer

Staatsschutz ermittelt.

Fennpfuhl –Ein betrunke-

ner Rollstuhlfahrer (62) ist

auf der Landsberger Allee

angefahren und schwer

verletzt worden. Er habe

die Straße überquert, ob-

Rot

wohl die Ampel für ihn

zeigte, so die Polizei. Eine

Alkoholkontrolle ergab

rund 1,9 Promille.

Der KURIER gratuliert

Rosemarie Großmannn aus

dem Kursana-Domizil

Mar-

zahn zum 87. Geburtstag.

Foto: dpa

Krenz ließ über einen russischen

Botschaftssekretär an Präsident

Putin ausrichten, man werde die

Rolle der UdSSR an der Seite der

DDR nicht vergessen.

In Marzahn

Krenz feiert mit 350

Vor 70 Jahren entstand der sozialistische

Staat. Sein vorletzter Chef trauertihm nach

Berlin – Machtvoll erklang die

DDR-Nationalhymne

nicht,

die meist betagte Herrschaf-

Mar-

ten im Freizeitforum

zahn anstimmten. War der

Text doch seit 1972 wegen

„Deutschland, einig Vaterland“

in der DDR nicht mehr

gesungen worden. Viele grif-

fen da zum

Programm der

„Festveranstaltung zum 70.

Jahrestag der Gründung der

DDR“, wo er abgedruckt

war. Dannn fieberten alle

dem Höhepunkt

entgegen:

einer Rede von Egon Krenz.

Krenz, 1989 zu Zeiten des Mauerfalls

kurzfristig DDR-Staatsratsvorsitzender

und SED-Chef,

war mit 82 Jahren nah am

Durchschnittsalter der rund 350

Gäste. Er erwies sich als gewiefter

Redner: „Freundschaft“ rief

er am Anfang. Damit hatte er die

Genossen, die schon beim Betreten

des Hauses mit Marsch-

Klängen eines Schalmeien-Orchesters

auf DDR eingestimmt

worden waren, auf seiner Seite.

45 Minuten lang breitete Krenz

sein Weltbild aus. „Wir glorifizieren

die DDR nicht“, sagte er,

Aufstehen zur DDR-Hymne im BVV-Saal vonMarzahn-

Hellersdorf. DasDKP-nahe „DDR-Kabinett Bochum“

hatte dorthin zur Festveranstaltung eingeladen.

Das Leben genießen

Messe Reise &Gesundheit

berlinmessen.de/tickets

2. und3.

November 2019

10 –17 Uhr

Cafe Moskau

Karl-Marx-Allee 34

10178 Berlin

Tickets

jetzt

online!

Dieneuesten Trends

VieleAngebote

Spannende Vorträge

Großes Gewinnspiel

Dabei sein, mitmachen,

informieren undgewinnen!

BERLIN

MESSEN

*bei Buchung bis zum30. April 2019


*

BERLIN 7

Genossen die DDR-Gründung

um es dann in weiten Teilen

doch zu tun. Sie sei 1989 nicht

pleite gewesen. Vom Westen

„übernommen“, sei der „Ellenbogen“

im Osten eingekehrt,

habe eine „gerechte, friedliche

und vernünftige Welt“ geendet.

Die DDR und damit ihre Bürger

würden „degradiert“. Der

Artikel 1 des Grundgesetzes

(„Die Würde des Menschen ist

unantastbar“) müsse auch für

einstige MfS-Mitarbeiter gelten.

Großer Beifall.

Überhaupt habe der Osten

wegen der gegenüber dem

Westen viel höheren Reparationen

den schlechteren Start

nach 1945 erwischt. Das Publikum

nahm hin, dass diese Aussage

nicht recht zu Krenz’ Lob

der Sowjetunion als starkem

Partner der DDR passte, hatte

doch die UdSSR die Industrie

demontiert.

„Weltniveau“ hätten viele

Kombinate gehabt, sagte Krenz

und lobte die angeblich von der

Treuhand zerschlagene DDR-

Wirtschaft. Um im gleichen

Atemzug zu beklagen, dass die

westliche Embargo-Politik die

DDR vom Fortschritt im Kapitalismus

abgeschnitten habe.

Dem bescheinigte er keine Zukunft,

die gehöre dem Sozialismus,

„auch wenn wir das wahrscheinlich

nicht mehr erleben“.

Die Mauer relativierte Krenz,

der bis 2003 wegen der Mauertoten

knapp vier Jahre Haft –

vorwiegend im offenen Vollzug

– abgesessen hatte. Es gebe

neue Mauern, zum Beispiel

Fotos: camcop media/Andreas Klug

zwischen Nato und Russland.

Obwohl es in der DDR Menschen

gegeben habe, „die sich

nicht so wohl gefühlt haben“,

und es „leider auch Opfer“ gab –

„so sehr ich sie bedauere“, sei

die DDR doch ein Aufbruch in

ein Land ohne Krieg und Krisen

gewesen. Die Bundesrepublik

dagegen habe Kriege geführt.

sei Schuld an der Teilung.

Bravo-Rufe am Ende, als er

sagte: „Wir lassen unser

sinnvolles Leben nicht in

den Schmutz ziehen.“

Das sahen einige Demonstranten,

offenbar aus dem

Kreis der AfD, anders: In

Innen Fahnen und ein

Jubel-Film mit Erich

Honecker,den Krenz

1989 abservierte ...

DDR-Uniformen standen zum

Beispiel zwei ehemalige Grenzer

vor einer Mauerattrappe,

Jürgen K. (61) hielt ein Pappschild

hoch: „Ich sollte auf

Flüchtlinge schießen.“ Er finde

es unmöglich, dass die DDR

glorifiziert werde. Bernd Pachel

(59): „Die sollen machen,

was sie machen, aber nicht widerspruchslos

im Bezirk, der

sonst zum Synonym für die

Ewiggestrigen wird.“ GL

... draußen eine Demo, bei der zwei Ex-Grenzer,Bernd Pachel (l.) und Jürgen L. (M.) den Schießbefehl anprangern.

Foto: Pudwell

Einer der Steine zerstörte die

Frontscheibe des Autos.

Anschlag

Steine auf Auto

der Polizei

geschleudert

Treptow – In der Nacht zu

Sonnabend ist in der

Bouchéstraße ein Polizeifahrzeug

mit Steinen beworfen

worden. Drei Polizisten

in Zivil saßen in einem

VW und warenauf

dem Wegzueinem Einsatz.

Dafür hatte der Beifahrer

ein mobiles Blaulicht

auf das Dach des

Dienst-VWbefestigt.Als

die Polizisten kurz vorder

Unterführung waren, gab

es einen dumpfen Schlag

und die Frontscheibe

barst.MehrereSplitter

trafen den Beifahrer an

den Händen und am Hals.

Im Internet tauchte am

Nachmittag ein Bekennerschreiben

auf,indem die

Tatineinen Zusammenhang

mit dem Angriffauf

die Synagoge in Halle gebracht

wird. LSC

echT kulTuR

Tickets unter www.dodotickets.de |Weitere Konzerte unter www.trinitymusic.de

Telefonische Anzeigenannahme: 030 2327-50


8 BERLIN BERLINER KURIER, Sonntag, 13. Oktober 2019*

Hier geht eine Wäscherei in Flammen auf

Zwei Mitarbeiter schleppen sich noch aus dem

brennenden Gebäude und werden festgenommen

Die Fabrikhalle stürzte

ein. Die Ursache für die

Flammen kennt die

Polizei noch nicht.

Moabit – Bei einem Großbrand

in der Quitzowstraße

ist in der Nacht eine Großwäscherei

ausgebrannt. Zwei

Mitarbeiter (38 und 42) wurden

festgenommen. Die

Löscharbeiten dauerten bis

in den Morgen.

Es war kurz nach Mitternacht,

als die ersten Flammen aus dem

Dach des Fabrikgebäudes

schlugen. Die Halle brannte auf

einer Fläche von 1500 Quadratmetern

nieder. Die Feuerwehr

rückte mit mehr als 80 Beamten

an. Sie verlegten Schläuche

Foto: Pudwell, Richard

über eine Länge von 400 Metern,

um genug Wasser auf die

Rohre zu bringen. Außerdem

nutzten sie zum Löschen von

außen mehrere Wasserwerfer.

Vom Inneren des Gebäudes her

war die Brandbekämpfung

nicht möglich. Das wäre zu gefährlich

gewesen, sagen Feuerwehrleute.

Die Halle war nicht mehr zu

retten. Das Dach stürzte ein.

Selbst angrenzende Industriegebäude

und Werkstätten gerieten

in Gefahr. Ein Übergreifen

der Flammen konnte die

Feuerwehr aber verhindern.

Während des Löschens nahm

die Polizei zwei Mitarbeiter in

der Umgebung der Wäscherei

fest. Beide Männer hätten sich

aus dem Gebäude geschleppt,

berichten Zeugen. Der Jüngere

musste ambulant behandelt

werden.

Die Brandursache ist noch unklar.

Bei dem Feuer entstand eine

Hitze von bis zu 1000 Grad,

das Mauerwerk muss sich abkühlen.

Erst dann seien kriminaltechnische

Untersuchungen

zur Brandursache möglich, sagt

ein Beamter. ERI, LSC

Bekanntschaften

Achtung Singles! Auch oft Langeweile

am Wochenende? Jetzt

geht’s los: Stimmung u. Spaß,

nachmittags Tanz, Ausflüge,

Frühstücken … u. neue Leute

kennenlernen. STM Singletreff:

t 01607474222

Akad., 65+/189, mit liebensw. Eigensch.,

Humor, wenig Zeit z.

Suchen, sportl. Figur, volles

Haar, mö. dem Zufall etwas

nachhelfen! Sind Sie es …? Harmonie

t 0151/20126923

Andreas, 65/1,83, ltd. Angest. ö.

D., gepflegt u. super lustig, geht

gern aus, findet es auch zu Hause

gemütlich, su. Dich für Gemeinsamkeit.

Agt. Neue Liebe:

t 2815055

Berliner Mann, Jochen, 69/1,80,

Ing. i. R., vorzeigbar, modisch,

verw., vielseitig, mö. nicht "typisch

Single" werden! Singlecontact

Berlin: t 2823420

Bianca, 50J., eine Frau mit Herz

u. hübschen Beinen, würde sich

freuen, wenn in ihr Leben wieder

die Liebe zieht. HERZ-

BLATT-BERLIN: t 20459745

Kultur- u. Klassikfreund, Bernd,

75/1,79, gepfl., verw., Pensionär,

su. jung gebliebene Partnerin,

passenden Alters zum

gem. Erleben, auch bei getr.

Wohnen. Glücksbote:

t 27596611

Vera,68, verw., schl., attr. Figur m.

fraul. Reizen, trägt gern enge

Jeans, aber auch Pumps u.

Etuikleid, ist natürl. u. fröhlich,

eine Frau m. Klasse u. Feinsinn,

wü. sich, dass Sie nicht so lange

warten, denn wie soll man sich

denn sonst kennenlernen? Harmonie

t 0151/20126923

70 –ist nur eine Zahl! Marianne,

eine sympathische Frau, modisch,

untern.-lustig, su. Freizeitparter

(evtl. mehr). Agt.

Neue Liebe: t 2815055

Ganz einfach: Jenny, 64, blond,

verw., gute Figur, möchte einen

Mann kennenlernen. Agt.

Neue Liebe: t 2815055

Hartmuth, 75/1,85, Pensionär, ein

Mann mit Stärken, reist gern,

su. sympathische "Sie". Agt.

Neue Liebe: t 2815055

Herzenswunsch! Er, 50/1,80,

verw., Dr., volles Haar, strahlend

blaue Augen, natur- u. kulturinteressiert,

su. keine Ärztin,

sondern die gern lachende

Herzensfrau, für noch viele

schöne Jahreszeiten. HERZ-

BLATT-BERLIN: t 20459745

Johann, 80/1,76, Ruheständler,

verw., gepflegt, su. Freizeitpartnerin!

Singlecontact:

t 2823420

Katja, 60 J., hübsche, verw. Mädchenfrau

o. Allüren, hofft auf

ein 2. Glück, möchte wieder

gem. frühstücken, sich auf das

Wochenende freuen, su. Partner

zum Lieben, Lachen, Leben

gem. Glückl.sein. HERZBLATT-

BERLIN: t 20459745

Kleine Frau ganz groß! Silvia, 59,

blond, Krankenschwester, zieht

sich gern schick an, ein passender

"Er" für Streicheleinheiten

fehlt sehr! Agt. Neue Liebe:

t 2815055

DasLeben ist zu kurz, um auf den

Zufall zu warten! Renate, 75,

verw., nett anzusehen, wünscht

sich Harmonie u. Nähe. Singlecontact

Berlin: t 2823420

Er,63J., Ostseefan suchtSie,

Tel. 0176/53104209

Ein Mann inden besten Jahren!

Alex, 63/1,83, techn. Beruf, verschmitztes

Lächeln, ein gestandener

Mann, Inter. Theater,

Klassik, Kurzreisen, aber auch

ferne Länder, sucht junggebl.

Partnerin passenden Alters.

Glücksbote: t 27596611

Liselotte, 80, verw., su. Freizeitpartner.

Singlecontact:

t 2823420

Michaela, 68, hüb. Hausfrau o. Allüren,

herzl. Lächeln, schöne

OW, verw., möchte wieder

Zweisamkeit spüren, welchem

Mann geht es auch so? Su. "Ihn"

bis ca. 75 J. Glücksbote:

t 27596611

Su.keinSuperweib u. keine Haushälterin.

U. Du bist zufällig über

meine Wünsche gestolpert …

Er, 70+, verw., e. kluger Kopf m.

humorv. Art u. viels. Inter., su.

Sie, bei getr. Wohng. u. viel gemeins.

Zeit. Harmonie

t 0151/20126923

Suche netten Mann, 65-70 J., mit

dem ich wieder leben, lieben

und lachen kann. Bin 69 J., 1,57

m, SMS 0170 39276488

Thomas, 58/1,82, Feuerwehrbeamter

bringt Dich zum Lachen,

ist positiv im Denken und

Handeln, ist Hobbykoch u. familiär,

mö. dem Zufall etwas

nachhelfen. Glücksbote:

t 27596611

Einfache Frau, Cindy, 52, berufst.,

blond, wohnt in Pankow, fühlt

sich sehr allein, möchte einen

Mann kennenlernen. Anruf

über Agt. Neue Liebe: t 2815055

Berliner adressen

Telefonische Anzeigenannahme: 030 2327-50

tiermarkt

RH-Dackelwelpen m. DTK-Pap.,

geimpft, gechipt, ab Mitte Okt.

zu verk. t 03327/ 71 653

www.rauhhaar-teckel.com


*

BERLIN 9

DDR-Schlagerstar

Thomas Lück (†76)

Thomas Lück mit seiner

Amiga-LP,die im Jahre

1978 erschienen ist.

Fotos: imago images/Fellechner,dpa

Er hat bis

zuletzt

gekämpft

Nach schwerer Krankheit ist

er in Brandenburggestorben

Er war Spezialist für

humorvollen Schlager.

Mit Hits wie „Wo

kommt der Schnee auf dem

Kilimandscharo her“ und

„Lass doch bloß den

Schlankheitstee“ sang sich

Thomas Lück in die Herzen

der Fans. Nach schwerer

Krankheit hat sein Herz in

der Nacht zu Freitag aufgehört

zu schlagen.

Drei Jahre kämpfte er gegen

seine Krankheit an.

Haut- und Lymphdrüsenkrebs,

der mit Gesichtsoperationen

und Strahlentherapien

einherging. 2017 erlitt

der Entertainer seinen

dritten Schlaganfall. Doch

einige Monate später stand

er schon wieder auf der

Bühne. Seinen Lebensmut

und Humor wollte er sich

von der Krankheit nicht

nehmen lassen. „Mein Motto

ist: Zähnehoch und Kopf

zusammengebissen“, witzelte

er in einem Interview

mit der „Super Illu“ kurz

nach seinem76. Geburtstag

im Februar diesen Jahres.

Einen Wunsch konnte

sich Thomas Lück nicht

mehr erfüllen –noch einmal

mit seinem Freund und

Kollegen Andreas Holm auf

der Bühne zu stehen, mit

dem er seit 1997 immer wieder

auf Tour ging. Thomas

Lück hätte in diesem Jahr

sein 50. Bühnenjubiläum

gefeiert. Doch im Interview

mit der „Super Illu“ sagt er

in Februar: „Ich habe nicht

mehr die Kraft, eine Stunde

auf der Bühne zu singen

und Faxen zu machen.“

Thomas Lück, gelernter

Elektromechaniker, war

1966 mit „Hallo Frau Sonnenschein“

erstmals im

DDR-Fernsehen zu hören,

zwei Jahre moderierte er

die „Aktuelle Notenbank“.

Zwischen 1969 und 1974

übernahm er Rollen in

Spiel- und Fernsehfilmen

(„Liebesfallen“), ehe er sich

ganz auf die Musik konzentrierte.

Die großen der Musikszene

schrieben ihm

Songs auf den Leib: Arndt

Bause, Siegfried Schulte,

Andreas Holm. Hört man

den Hit „Hobbykosmonaut“

von 1984, ahnt man sofort

den Ursprung. Klingt wie

von den Puhdys, ist von den

Puhdys. Geschrieben von

Dieter Birr und Peter Meyer

–imStil ihres Albums

„Computer-Karriere“ aus

dem Jahr zuvor.

Thomas Lück war ein

Mann, der den Erfolg und

das Leben genoss. Er war

mit Aurora Lacasa und Nina

Hagen liiert, hat drei Kinder

aus drei Ehen und war

seit 1997 zum 4. Mal verheiratet.

Glücklich, wie er immer

betonte. Zu Hause, bei

seiner Frau, ist er nun im

brandenburgischen Leegebruch

gestorben. STH

Veranstaltungen

Vermischtes

dienstleistungen

Sofort,Entr.,Transp.,T.47556358

ankauf/Verkauf

Verkauf

www.polnische-zaeune.de ausgewiesene

MwSt= dt. Garantie!!

ab 49€/m² Grat-Katalog, vor

Ort-Termine t (0 30)6 55 90 03

14

NOV

2 0 1 9

NEUE SHOW

FAMILYAFFAIRS

Spiegelpalast

Hertzallee /Bahnhof Zoo

www.palazzo.org

Jetzt

TICKETS

sichern!

08

MÄR

2 0 2 0

ankauf

Berliner kauft: hochwertige Damen-/Herrenbekleidung

(auch

Mäntel, Jacken), Zinn, Bleikristall,Porzellan,

t 0151/66 81 91 52

Ankauf von Schmuck, Altgold,

Zahngold und Silber

Juwelier Heinen Weitlingstr. 57

10317 Berlin Tel. 030-529 38 55

Kaufe Ölgemälde, Münzen, Antiquität.

Dr. Richter, 01705009959

Kaufe Orden und Abzeichen aus

derDDR. (030) 651 60 54


BERUF

Planung

bis ins

letzte Detail

Technische Systemplaner –noch

nie gehört? Sie planen Klimaoder

Sanitäranlagen für Gebäude

Kaufmännische Berufe

Wir suchen für unser Mercedes-

Benz Autohaus schnellstmöglich

eine/n Buchhalter/in. Weitere Informationen

finden Sie unter

www.karriere.heinzhammer.de

• Produktionshelfer

• Maschinenbediener

Für langfristige Einsätze bei

unseren Kunden suchen wir

ab sofort d/m/w

• Kraftfahrer

• Staplerfahrer

technische Berufe

Autohaus Plauener Straße GmbH

in Berlin Lichtenberg sucht ab

sofort einen versierten Kfz-Mechatroniker

Verstärkung. Es erwartet

Sie ein kleines hoch motiviertes

Team mit einer 1-

schichtigen Arbeitszeit und einer

5-Tage Woche (Mo-Fr.) Bewerbungen

richten Sie bitte im

PD-F-Format an:

bewerbung@suzuki-aps.de

Wir suchen für unser Mercedes-

Benz Autohaus schnellstmöglich

eine/n Teile- und Zubehörverkäufer/in.

Weitere Informationen

finden Sieunter

www.karriere.heinzhammer.de

Wir suchen für unser Mercedes-

Benz Autohaus schnellstmöglich

eine/n Kfz-Mechatroniker/in.

Weitere Informationen finden

Sieunter

www.karriere.heinzhammer.de

Kurfürstendamm 235, Berlin, Tel.: 030 /880 47 47

bewerbung@wp-widmann.de

Dienstleistung/weitere Berufe

Für langfristige Einsätze bei

unseren Kunden suchen wir

ab sofort d/m/w

• Servicekräfte • Küchenhilfen • Köche

Karl-Marx-Str. 165, Berlin, Tel.: 030 /568 20 80

bewerbung@wp-widmann.de

Wirsu. füreineKitain13407 Berlin

1Unterhaltsreiniger (m/w/d).20

Std/W Zahlung und Urlaub nach

Tarif, Mo-Fr 16:00-20:00 Uhr,

kein We/Feiertag. Schriftl. Bew

an Firma Rund ums Haus Handwerker

&Dienstleister GmbH,

Wustrower Str. 20, 13051 Berlin

o. per E-Mail: info@ruhdi.com

Wirsu. füreineKitain14129 Berlin

1Unterhaltsreiniger (m/w/d). 40

Std/W Zahlung und Urlaub nach

Tarif, Mo-Fr 05:00-13:30 Uhr o.

15:00-23:30 Uhr, kein We/Feiertag.

Schriftl. Bew. an Firma

Rund ums Haus Handwerker &

Dienstleister GmbH, Wustrower

Str. 20, 13051 Berlin oder

per E-Mail: info@ruhdi.com

Wir suchen absofort für die Reinigung

in Berlin Mitarbeiter/innen

für Teil- und Vollzeit,

mit und ohne Führerschein.

Sprachkenntnisse in Deutsch

mind. Stufe B1 sind erwünscht.

Bewerbungen telefonisch erbeten

unter: 030-42 84 22 77 08

o. Mail: julia.englert@sasse.de

BerlinMobil sucht ab sofort für

neue Aufträge Fahrer m/w/d

(von Minijobbasis bis Festanstellung)

für die Schüler- und

Behindertenbeförderung für

das gesamte Stadtgebiet Berlin.

Arbeitstage: Mo. bis Fr. Wochenende

generell frei. Bei Interesse

bitte telefonisch unter

030-422199-12 bewerben.

Paketzustellerm/w/d für den Berliner-Raum

gesucht, in VZ, feste

Tour. Tel. 033435 152250

Sicherheitsmitarbeiter (m/w/d) für

Pforten- undEmpfangsdienst in

Berlin-Pankow gesucht. Bewerb.

bitte an info@allwacht.de

Rückfragen telefonisch unter

030/93770077

WE CARE.

www.care.de/

spendenshop

www.care.de

Moritz Bonk,Azubi

zum technischen

Systemplaner,steht

in einem Technikraum

an einem Heizungsverteiler.


SEITE11

BERLINER KURIER, Sonntag, 13. Oktober 2019

Eine Klinik braucht eine

Lüftungsanlage. Damit

Monteure wissen, wo genau

in dem Gebäude sie

Leitungen und Kanäle

verlegen müssen, benötigen

sie die Vorarbeit von

Technischen Systemplanern.

Diesen Beruf in der

Fachrichtung Versorgungs-

und Ausrüstungstechnik

erlernt Moritz

Bonk. Der 18-Jährige ist

Auszubildender am Forschungszentrum

Jülich.

In seinem Arbeitsalltag erstellt

er am PC Zeichnungen

und Pläne für die versorgungstechnischen

und digital

vernetzten Anlagen eines

Gebäudes, etwa in den Bereichen

Heizung, Lüftung

und Sanitär. „Es ist faszinierend

zu erleben, was heutzutage

mit Technik alles möglich

ist“, sagt Bonk.

Technische Systemplaner

sind verantwortlich für detaillierte

Montageanleitungen.

Zudem berechnen sie

den Materialbedarf. Dafür

sind ein gutes räumliches

Vorstellungsvermögen und

Mathe-Kenntnisse unerlässlich.

„Auch auf sehr präzises

Arbeiten kommt es

an“, erklärt Dennis Hirtz. Er

ist der Ausbilder von Moritz

Bonk.

Denn wenn etwa das Eckstück

eines Lüftungskanals

nicht auf den Millimeter genau

berechnet ist, passt es

später bei der Montage

nicht und muss neu gefertigt

werden. Das kostet Zeit,

Geld und Nerven. Bei ihrer

Arbeit nutzen Technische

Systemplaner CAD-Software

(Computer-Aided-Design),

mit der sie zwei- oder

dreidimensionale Modelle

abbilden können.

Beim Planen der Anlagen

müssen Technische Systemplaner

immer das Gebäude

als Ganzes im Blick haben.

„Die Gefahr ist manchmal

groß, Kleinigkeiten zu übersehen“,

erzählt Bonk. So ist

etwa beim Planen einer Lüftungsanlage

daran zu denken,

wo die Trinkwasseroder

Elektroleitungen verlaufen,

damit es hier nicht zu

Kollisionen kommt.

Technische Systemplaner

sind dafür zuständig, die für

eine Anlagebenötigten Werkstoffe

auszuwählen. Sie erstellen

Stücklisten und legen

fest, wie viele Exemplarewelcher

Bauteile geordert werden.

„Der Beruf hat viele Facetten,

erfolgt aber überwiegend

am Bildschirm“, sagt

Bonk, der als AusgleichinseinerFreizeit

joggt.

Bewerber müssen Organisationstalent

haben und

teamfähig sein. Daneben ist

es auch ein sehr kommunikativer

Beruf.

Foto: dpa

Wir zählen mit über 1.450 Filialen

zu den bedeutendsten Handelsunternehmen

imLebensmitteldiscount.

Für unsere Filialen in

Berlin /Brandenburg

suchen wir:

Ausgezeichnetals

Top-Arbeitgeber

im Mittelstand

2019

Bewerber um einen Ausbildungsplatz

benötigen zumindest

einen Hauptschulabschluss.

„Viele Azubis haben die Mittlere

Reife oder das Abitur“, so Meier.

Die Ausbildung dauert dreieinhalb

Jahre.

Die Vergütung fällt unterschiedlich

aus, je nachdem, wo

die Lehrlinge ausgebildet werden.

Ingenieur-, Architekturund

Planungsbüros zahlen zum

Beispiel eher weniger als die Metall-

und Elektroindustrie oder

der öffentliche Dienst. Für das

letzte Ausbildungsjahr gibt die

Filialleiter (m/w/x)

Arbeitsagentur Orientierungswerte

zwischen rund 950 und

1180 Euro an. „Nach der Ausbildung

ist ein Einstiegsgehalt als

fertige Fachkraft von 2400 Euro

brutto möglich“, so Meiers Einschätzung.

Sabine Meuter

Ihre Aufgaben: ■ Warendisposition, -kontrolle,-präsentation ■ Umsatz-,Kosten-,Inventurverantwortung

■ Motivieren undFühren IhresTeams.

Ihr Profil: ■ Berufsausbildung im Einzelhandel wäre vonVorteil,ist aber

nichtBedingung ■ Selbstständige undleistungsorientierte Arbeitsweise.

Verkäufer (m/w/x)

flexibelinTeilzeit

Ihre Aufgaben: ■ Bedienen derScannerkassesowie Auffüllender Waren.

Wir bieten: ■ Gründliche Einarbeitung, auch wenn Siebranchenfremdsindund

keineVorkenntnisse besitzen ■ Leistungsgerechte,lukrativeBezahlung,UrlaubsundWeihnachtsgeld,Vermögenswirksame

Leistungen

■ Eine abwechslungsreiche undverantwortungsvolleTätigkeit sowieeinen zukunftssicheren

Arbeitsplatz ■ Verkäufer(m/w/x)wirdbei entsprechender Eignung

derAufstieg zumFilialleiter-Stellvertreter (m/w/x)bzw.zum

Filialleiter (m/w/x)ermöglicht.

Aushilfen

(m/w/x)

Ihre Aufgaben: ■ Bedienen derScannerkassesowie Auffüllender Waren.

Wir bieten: ■ Gründliche Einarbeitung, auch wenn Siebranchenfremdsindund

keineVorkenntnisse besitzen.

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen senden Sie bitte an:

NORMA Lebensmittelfilialbetrieb

Stiftung &Co. KG

z. Hd. Frau Kaiser

Möbel-Hübner-Str.1

16356 Ahrensfelde /OTBlumberg

blu.verkauf@norma-online.de

auf450,– Euro Basis

Stundenlohn11,50 Euro


JOURNAL

Torsten

Hartungs

Zelle

in Tegel.

Hinter dieser

Tür verbüßte

er seine

Haftstrafe

wegen Mordes.

.

Auf den ersten Blick

ist mir der Mann sofort

sympathisch:

markantes Gesicht,

exakter Scheitel auf der rechten

Seite, ein ergrauter Bart.

Im Wohnzimmer steht eine

Statue der Mutter Maria, über

dem Sofa hängt ein Jesusbild.

„Ich habe in meinem ganzen

Leben keinen bösartigeren

Menschen kennengelernt als

mich selbst“, sagt der Mann.

Er spricht leise. „Aber das ist

lange vorbei. Gott hat mir verziehen.“

Er lächelt.

Dass dieser Mann mit Unterbrechungen

22 Jahre seines

Lebens hinter Gittern verbracht

hat, dass er einen Menschen

kaltblütig getötet hat,

das kann ich mir nur schwer

vorstellen. Und dieses Grinsen,

wie soll ich es deuten?

„Komm mit“, sagt er, „ich erzähle

dir meine Geschichte.“

Torsten Hartung heißt dieser

Mann, er ist 58 Jahre alt.

Und was er zu erzählen hat,

darüber soll sich jeder selbst

ein Urteil bilden.

Wir setzen uns unter das

Zeltdach im Hof seines Hauses.

Seine Frau Claudia bringt

Bier und Wasser. Er lächelt

wieder und schaut mir in die

Augen. Ich bin verunsichert

und frage, weshalb er grinse.

„Ich grinse nicht, ich lächle“,

antwortet er. „Und das tue ich

nur, wenn ich mich wohlfühle.“

Er nimmt einen Schluck

aus der Bierflasche. Ich greife

zu meinem Wasserglas.

In seinem Elternhaus beginnt

seine Geschichte. „Für

meine Mutter war ich ein lediglich

ein Unfall und das

hässlichste Kind, das sie je gesehen

hatte“, sagt er. Geborgenheit

und Liebe habe er gesucht,

Schimpfe und Schläge

habe er bekommen.

Seine Mutter habe ihn mal

„windelweich geprügelt“, weil

der Riemen an seiner Brottasche

gerissen war, sagt er. „Ich

kroch unter den Küchentisch,

sie stellte sich auf einen Stuhl,

legte sich eine Wäscheleine

um den Hals und schrie: Du

bist schuld! Ich weinte und

versprach: Ich mache alles,

Der

DasPolizeifoto zeigt Hartung nach seiner

Festnahme am 12. Oktober 1992.

böse Mann

und der liebe Gott

Torsten Hartung (58) saß insgesamt 22 Jahreseines Lebens

hinter Gittern –und fand plötzlich den Wegseiner Läuterung

was du willst! Dann musste

ich ohne Essen ins Bett.“

Sein Vater habe ihn mal wegen

einer schlechten Note so

heftig geschlagen, „dassmeine

Mutter schrie: Hör auf, du

schlägst den Jungen ja tot!“

Er lächelt. Und sagt, er habe

seinen Eltern vergeben.

Zu Hause bekam er Schläge,

in der Schule verteilte er

welche. „Für mich galt das

Recht des Stärkeren“, sagt

er. „,Wenn ihr mich besiegen

wollt, müsst ihr mich töten!‘,

erklärte ich jedem, der mich

angriff.“

So wurde er in Schwerin zu

einem bekannten Schläger.

Die erste große Liebe kam

zu Torsten Hartung 1979.

Anke. Er begann eine Dach-

Dieses Foto

entstand bei einem

Festgottesdienst

zur Einweihung

des Hauses der

Barmherzigkeit

im Dezember 2012.


SEITE13

BERLINER KURIER, Sonntag, 13. Oktober 2019

Torsten Hartung

steht am Torder

Strafanstalt Tegel,

wo er wegen

Mordes einsaß.

Fotos: adeo-verlag/zvg(8), Rolf Kremming (3)

deckerlehre, er war glücklich.

Doch er konnte seine

Aggressionen nicht zügeln.

Erbekam zehn Monate ohne

Bewährung wegen Körperverletzung,

kurz darauf dreizehn

Monate wegen Körperverletzung

und Raub. Anke

trennte sich von ihm. „Ich

war maßlos enttäuscht“, sagt

er, „und das Tier in mir

schwor Rache.“

Neun Jahre später traf er

Anke wieder. Sie war geschieden

und hatte zwei

Kinder. Und da nahm er Rache:

„Ich spielte ihr Liebe

vor, nur um mein verletztes

Ego zu befriedigen. Ich habe

sie sogar meinen Kumpels

zum Sex angeboten.“

Ich bin sprachlos. Und frage

mich, was da noch kommt.

Nachdem Anke ihn verlassen

hatte, lernte Hartung

Antje kennen. Sie war ein

schmales, blondes Mädchen.

Im September 1983 zog das

Paar nach Chemnitz. Alles

war so, wie er es sich erträumt

hatte. Fast alles. Er

betrog sie. „Für mich galt

nur: Ich sehe eine, die ist

hübsch, die greife ich mir.“

Heute wisse er, dass er all

diese Frauen nur benutzte.

„Es war meine persönliche

Rache an meiner Mutter.“

Antje blieb bei ihm, sie

wollte mit ihm in den Westen.

Beide stellten einen Ausreiseantrag.

Ihrer wurde bewilligt,

seiner abgelehnt.

„Ich schrieb Bundeskanzler

Kohl einen Brief, und Antje

trennte sich pro forma von

mir, denn wir wussten, die

Stasi hatte uns im Auge.“

Eines Nachts zog er mit

Seitenschneider und Taschenlampe

los und ließ sich

hinter dem ersten Grenzzaun

schnappen. Er wollte

sich verhaften und vom

Westen freikaufen lassen.

Sein Plan ging auf.

Nach achtzehn Monaten

Haft, im März 1988, wurde

Hartung in den Westen abgeschoben.

Ein paar Monate

später zog er mit Antje in eine

gemeinsame Wohnung.

Doch dann lief es wieder

nicht wie erhofft. Er packte

die Meisterschule nicht, und

übrig blieben 14000 Mark

Schulden bei seinem Chef.

Mit seiner eigenen Firma

ging er pleite. Und Antje

trennte sich von ihm, er hatte

sie zu oft betrogen.

Er schaut mich lange an,

schiebt die Flasche Bier zur

Seite und stützt seine Arme

auf den Tisch. „Hinter mir

lagen nur Ruinen und ich

war emotionales Ödland“,

sagt er. „Ich bin ganz bewusst

ein Krimineller geworden.“

Er habe sich damals

„für das Böse“ entschieden,

„einen Pakt mit dem

Teufel“ geschlossen und

dem versprochen: „Achtzehn

Monate will ich leben

wie ein König, dann kannst

du mich haben.“

Mit alten Kumpels aus dem

Knast drehte Hartung ein

paar Dinger. Eines Tages

lernte er den „Paten von Riga“

kennen. „Ein bisschen

Small Talk, ein gegenseitiges

Abklopfen, dann die Frage:

Könnt ihr Autos besorgen?

Aber Nobelkarossen. Ruft

an, wenn ihr liefern könnt.“

Doch bevor er sich auf den

Deal mit dem Paten einließ,

wollte Hartung eine solide

Grundlage schaffen. Und die

hieß: Geld, möglichst viel. Er

hatte gehört, dass polnische

Autohändler mit viel Bargeld

nach Deutschland kamen,

um Gebrauchtwagen

zu kaufen. Er besorgte Polizeiuniformen,

Leuchtkellen,

Gaspistolen und bastelte

mithilfe eines Kinderstempelkastens

Polizeiausweise.

„Gleich der erste Einsatz

war ein Volltreffer“, erzählt

Claudia und Torsten sind seit

zwölf Jahren ein Paar.

Hartung. Mit einem dunklen

BMW und Blaulicht stoppten

sie auf der A12 einen

Kleinbus mit Anhänger.

„Wir erklärten den verängstigten

Polen, es hätte einen

Überfall gegeben und es sei

Geld geraubt worden. Wir

müssten ihre Banknoten mit

den Nummern der gestohlenen

Scheine vergleichen.“

Dann hieß es: Beine spreizen,

Hände aufs Autodach!

Hartung tastete alle ab und

„sicherte“ Geldscheine. Anschließend

stellte er „Quittungen“

mit dem Stempel

„Polizeidirektion Berlin“

aus. „Wir haben in drei Monaten

100000 Mark gemacht.“

Es ist inzwischen 15 Uhr.

Torsten Hartungs Ehefrau

Claudia bringt neue Getränke.

Er erzählt weiter: „Es ist

völlig egal, ob du einen

Waschmittelkonzern oder

ein Verbrechersyndikat leitest.

Die Fähigkeiten, die du

Bitte umblättern


14 BERLINER KURIER, Sonntag, 13. Oktober 2019

brauchst, sind immer die gleichen:

Selbstsicherheit, gute

Nerven, und du darfst niemals

die Führung aus der Hand geben.“

Als Zeitungen und Fernsehen

von den Überfällen berichteten

und die Polizei die

Autobahnkontrollen verstärkte,

entschied sich Hartung, den

Paten von Riga zu beliefern.

Erstes Opfer: ein BMW-Händler

aus Tempelhof. Im Maßanzug,

mit Seidenkrawatte und

einem geklauten Ausweis trat

er auf –und verschwand bei

der Probefahrt mit einem

115000-Mark-Flitzer.

„Zeitweilig verdienten wir

pro Woche locker 150000

Mark“, sagt Hartung. „Meist

fuhren wir im Konvoi mit drei

bis fünf Wagen und gefälschten

Nummernschildern über

die Grenze. Manchmal stellte

ich auch ein Blaulicht auf das

Dach, und die Grenzbeamten

salutierten.“

Zuverlässig lieferte Hartungs

Bande, die schließlich 54 Mitglieder

zählte. Bestellt, geknackt

und weg!, hieß ihre Devise.

So stahlen sie 120 Luxusautos

im Wert von 15,8 Millionen

Mark.

Eines Tages flüsterte ihm der

Pate zu, dass Dieter, ein Bandenmitglied,

einen gestohlenen

Wagen auf eigene Rechnung

verkaufen wolle und sich

an Torstens Freundin Antje –

die war zu ihm zurückgekehrt

–ranmache.

„In diesem Moment dachte

ich“, sagt Hartung, „Dieter, du

bist tot!“

20. Juni 1992, ein Wald bei

Riga. Zwei dunkle Limousinen

halten auf einer Lichtung.

Hartung sagt zu Dieter, ein Autositz

klemme, er solle sich das

mal ansehen. „Als er sich bückte,

drückte ich ab.“ Ein Kopfschuss,

von vorne. „Wir vergruben

seine Leiche irgendwo

in der Tiefe des Waldes.“

Hartung schweigt.

Wie hast du dich nach dem

Mord gefühlt?, will ich wissen.

„Ich habe damals gar nichts

empfunden“, antwortet er,

„weder Reue noch Schuld.“

Ich frage mich, ob er auch ohne

seine schwere Kindheit so

bösartig geworden wäre. Viele

Menschen wachsen in einer

unheilen Welt auf und werden

trotzdem nicht kriminell.

Mit einer Reise nach Mallorca

veränderte sich das Leben

von Torsten Hartung, da ist er

sich rückblickend sicher. In

der Kapelle des Klosters San

Salvador sah er, wie Pilger Zettel

mit Gebetsanliegen unter

die Jesusstatue legten. „Erst

dachte ich: Das ist ja wie bei

,Wünsch dir was!‘“ Doch dann

schrieb auch ich einen Zettel.

Auf einen zerknitterten Kassenbon

schrieb ich: Ich wünsche

mir ein Leben in Glück.“

Einen Tag später stürzte

Hartung beim Paragliding gegen

einen Felsen. „Außer einer

Beule war mir nichts passiert.

Blick in das

gesicherte

Treppenhaus

im Haus 3

der Strafvollzugs-

Anstalt Tegel.

In Zelle 274

verbrachte

Hartung Jahre

seines Lebens.

Der Glaube habe ihn stark gemacht,

sagt Hartung.

Sein Leben in der Zelle spielte sich auf neun

Quadratmetern ab.

DasTagebuch warHartungs bester Freund während seiner Zeit im Gefängnis.


15

Unterwegs im Namen des Herrn: Maria, Mutter Jesu, ziertdas Heckfenster

des VW-Busses des Bonifatiuswerks.

„Vier Schritte nach

vorne, drei Schritte

zur Seite, vorbei an

einem Tisch, einem

Stuhl, dem Waschbecken

und dem Klo.“

So beschreibt Torsten

Hartung seine Zelle

in Tegel.

Für mich stand fest: Das mit

dem Wunsch ist voll in die Hose

gegangen!“ Seine Freundin

sah das anders: Du bist nicht

tot, weil Gott noch was mit dir

vorhat. „Sie hatte recht. Doch

das begriff ich erst später.“

Im Oktober 1992 wurde er

festgenommen, auf der Fähre

von Sassnitz nach Trelleborg.

Antje trennte sich endgültig

von ihm. Der Festnahme

schloss sich eine U-Haft in einer

Einzelzelle an. Die Staatsanwaltschaft

wollte verhindern,

dass er Kontakt zu seinen

Komplizen hält.

Mehrere Prozesse folgten.

Die Tage zogen sich dahin. Das

Tagebuch wurde sein bester

Freund.

Im November 1998 wurde

Hartung wegen Mordes, unerlaubten

Waffenbesitzes und

räuberischer Erpressung zu 15

Jahren Gefängnis verurteilt.

Ein halbes Jahr zuvor hatte

sich ihm zufolge etwas ereignet,

das sein Leben von Grund

auf änderte. Es war der 15. Mai,

16 Uhr: „Ich lag auf meiner

Pritsche und hatte wegen der

Sonne ein Laken vor das Gitter

gehängt. Da blähte sich der

Stoff wie ein Segel auf, drückte

sich einen Moment gegen die

Gitterstäbe und ich sah den

Schatten des Fenster- Kreuzes.

Ich bekam Gänsehaut und hörte

mich rufen: Gott, wenn es

dich gibt, dann gib mir ein Zeichen,

schenke mir ein neues

Leben! Ich bin ein böser

Mensch. So will ich nicht länger

leben.“

Dann habe er geweint –und

plötzlich eine Stimme gehört:

Ich weiß!

„Plötzlich war meine Zelle

kein Gefängnis mehr“, sagt

Hartung. „Ich fühlte mich so

frei wie nie zuvor.“ Von da an

studierte Hartung die Bibel,

verzichtete auf Freigänge, ließ

sich sogar früher einschließen,

um mehr Zeit zum Lesen zu

haben. „Ich brauchte sehr viel

Zeit für mich. Tief in mir fühlte

ich das begangene Unrecht, betete

und bereute meine Taten.“

Acht Jahre nach dem Mord

ließ er sich in der katholischen

Gefängniskirche taufen.

Nach 5510 Tagen war er ein

freier Mann, mit 750 Euro in

der Tasche und dem Vorsatz

„Hierher will ich nie zurück!“

Als ihm Tage später ein alter

Kumpel einen „Traumjob“ anbot,

lehnte er ab.

Stattdessen nahm er das Angebot

eines Pfarrers an, eine

Pilgerreise nach Bosnien zu

unternehmen. Am Flughafen

Schönefeld wurde er festgenommen.

Man hatte vergessen,

ihn aus dem Fahndungsregister

zu löschen. Nach zwanzig

Minuten war das Missverständnis

aufgeklärt.

„Von nun an fügte sich alles

zusammen“, sagt Hartung,

„weil Gott es so wollte.“

Ein mitreisender Priester aus

Südkorea lud ihn ein, um seine

Lebensgeschichte zu erzählen.

Bei einer Veranstaltung lernte

er die Frau kennen, mit der er

seit zwölf Jahren verheiratet

ist: Claudia. Mit der Sonderpädagogin

baute er unter dem

Dach des Bonifatiuswerks den

Verein „Maria hilf-t“ auf, für

Menschen in Not. Keiner muss

katholisch, nicht einmal Christ

sein.

Es gibt noch viel zu tun an

dem 110 Jahre alten Backsteinbau

in Frohburg im Landkreis

Leipzig. Und es gibt Menschen,

die dem Verein zurückhaltend

gegenübestehen, Menschen,

die raunen: Ein Mörder

bleibt ein Mörder!

„Ich kann niemanden verübeln,

so zu denken“, sagt Hartung.

Er freue sich, dass die

meisten Frohburger Bürger

ihn und seine Arbeit unterstützen.

„Ein Mensch, der sich ungeliebt

fühlt, gerät schnell auf

die dunkle Seite des Lebens.

Jeder Mensch braucht einen

anderen, der sich für ihn interessiert.“

Sein Leben und seine Läuterung

hat er zu Papier gebracht

(mit Christoph Fasel: Du musst

dran glauben. Vom Mörder

zum Menschenretter, Adeo-

Verlag; 17,99 Euro).

Als ich mich von ihm verabschiede,

schaue ich noch einmal

auf die Jesusstatue, der eine

Hand fehlt, und auf den

dreibeinigen Kater, der gerade

die Treppe herunterhoppelt.

Nichts auf der Welt ist vollkommen,

denke ich.

Rolf Kremming


16 BERLINER KURIER, Sonntag, 13. Oktober 2019

Interviewmit EvaLongoria

„Frauen

inszenieren

Sex-Szenen

andersals

Männer“

Fotos: Touchstone_Pictures, Pascal Le Segretain/Getty Images, imago-images, VianneyLeCaer/Invision/AP

Filmszene aus „Doraund die goldene Stadt“: Eva Longoria

spielt Doras Mutter Elena.

EvaLongoria als Gabrielle

Solis in der Fernsehserie

„Desperate Housewives“


17

Die Schauspielerin (44)über ihreLiebe zum

Film, ihren Sohn und darüber,was in

Hollywood nach wie vor im Argen liegt

Sie ist winzig, gerade etwas

über 1,50 Meter groß. Aber

sie strahlt Größe aus. Eva

Longoria (44) sitzt in einem

Sessel am Strand des Hotel

Martinez in Cannes. Seit anderthalb

Jahren ist sie Mutter. Ihre

Babypause hat sie längst beendet,

jetzt ist sie im Kino im Familienabenteuer

„Doraund die goldene

Stadt“ (Start 10. Oktober) zu sehen,

eine Live-Action-Version

der kultigen Zeichentrickserie.

KURIER: Sie haben zwei Monate

nach der Geburt Ihres Sohnes

für „Dora und die goldene

Stadt“ vor der Kamera gestanden?

Eva Longoria: Ich musste einfach.

In Deutschland kennt man

„Dora“ kaum, was ist ihr Stellenwert

in der hispanischen

Kultur?

Der Cartoon war immer schon

Kult in unserer Gemeinschaft,

vielleicht sogar eine globale Ikone.

Mich riefen sogar meine

Freunde aus London an und

freuten sich, dass ich Doras

Mutter Elena spiele.

Daher

war ich

wirklich,

wirklich

aufgeregt. Das Drehbuch ist

auch eine sehr gelungene Adaption

des Cartoons.

Wie haben Sie den Dreh mit Ihrem

Kind organisiert?

Die Sache mit dem Stillen war

manchmal nicht einfach. Aber

insgesamt war es am einfachsten,

meine Familie einzupacken und

nach Australien zu fliegen. Ich

nehme meinen Sohn seitdem auf

jede Reise mit. Er macht mir das

Reisen aber auch einfach, weil

Santiago so ein unkompliziertes

Baby ist.

Wie hat sich Ihr Leben verändert?

Ich glaube, als mir am Set von

„Dora“ das erste Mal wieder die

Haare und ein Make-upgemacht

wurden, sah mich mein Baby an,

als wollte er sagen „Wer ist diese

Frau? Wo ist meine Mutter?“ Ich

kann mit ganzen Herzen sagen,

dass es wahr ist, was die anderen

erzählen: Das Leben hat sich

schon deshalb so geändert, weil

man das Kind so sehr liebt. Wenn

ich ihn sehe, fühlt es sich an, als

würde mein Herz außerhalb meines

Körpers schlagen.

Denken Sie jetzt anders?

Ja, ich mache mir jetzt viel größere

Sorgen um die Zukunft! Ich

habe das Gefühl, die ganze Welt

retten zu müssen, damit mein

Sohn besser aufwachsen kann. Es

mag naiv klingen, und ich war davor

auch schon politisch engagiert,

aber jetzt hat das noch mal

eine ganz neue Dimension bekommen.

Wir müssen vor allem

die Umwelt für unsere Kinder

retten.

Wann haben Sie sich in die

Schauspielerei verliebt?

Nach dem College. Ich hatte ein

Stipendium bekommen, um in

Los Angeles an einem Modelund

Talentwettbewerb teilzunehmen.

Das war kurz vor Beginn

meines Masterstudiums,

ich wollte Bewegungswissenschaften

studieren und mich

auf Sportverletzungen spezialisieren.

Aber dann gewann

ich den Wettbewerb.

Das ist 20 Jahre her.

Wie ging es weiter?

Ich habe als Statistin angefangen.

Mit der Zeit wurden

mir immer größere Rollen

angeboten. Später fing ich

an, als Produktionsassistentin

zu jobben. Ich habe in

dieser Zeit sehr viel gelernt.

Ich weiß heute genau,

wer welchen Job zu

erledigen hat und merke

sofort, wenn jemand seine

Arbeit nicht macht.

Heute sind Sie Schauspielerin,

Produzentin und

Regisseurin.

Ich habe über zehn Jahre

lang bei „Desperate Housewives“

mitgespielt. Damals

war es die größte

Serie der Welt. Ich

musste nicht viel mehr

machen, als am Set meinen

Text aufzusagen.

Aber ich wollte über

kreative Prozesse mitentscheiden,

z.B. bestimmen,

welcher meiner

Takes verwendet

wird oder Mitspracherecht

beim Casting von

neuen Kollegen haben.

Ich habe auch die Zeit

genutzt, um noch mehr

über das Filmhandwerk zu lernen.

Ich habe darauf geachtet,

wie die Kameras und das Licht

positioniert werden und auf jedes

Detail, was technisch passierte –

auch hinter der Kamera.

Könnten Sie sich „Desperate

Housewives“ auch auf der

Leinwand als Kinoversion vorstellen?

Ich weiß nicht, wir hatten oft ja

nicht mal das Skript für den

nächsten Drehtag in der Hand –

ich möchte nicht wissen, wie es

dann erst mit einem Filmskript

gehen würde! (Lacht) Aber im

Fernsehen waren wir Pioniere.

Nicht nur, weil es in dieser Serie

um Frauen ging, sondern sogar

um ältere Frauen. Das war ein

Meilenstein, mal moderne Frauen

in den Mittelpunkt zu stellen.

Für mich hat sich dadurch das

Gesicht des Fernsehens verändert.

Jetzt achte ich natürlich darauf,

dass ich auch andere Frauen

fördere.

Haben Sie einen moralischen

Kompass, der Ihnen im Job den

Weg zeigt?

Er hängt sehr von den Projekten

ab. Bei der TV-Serie „Grand Hotel“

war es mein Ziel, zu zeigen,

dass Mexikaner durchaus auch

wichtige Rollen in der Gesellschaft

übernehmen können und

nicht nur Dienstmädchen sind,

die gebrochen Englisch sprechen.

Außerdem konnte ich in der Serie

vielen lateinamerikanischen Kollegen

einen Chance geben. Wie

oft werden Mexikaner nur als

Hausmädchen oder Drogendealer

gezeigt! Gegen diese Stereotypen

wollte ich angehen.

Haben weibliche Regisseure eine

andere Arbeitsweise?

Ich denke schon. Frauen würden

eine Sex-Szene ganz anders

inszenieren als Männer. Ich sage

nicht, dass wir Frauen besser

sind, wir machen es einfach nur

anders. Es tut dem Filmgeschäft

sehr gut, auch mal andere Perspektiven

einzunehmen.

Warum ist es immer noch so

schwer für Frauen, im Filmgeschäft

Fuß zu fassen?

Meiner Meinung nach liegt das

daran, dass es auch noch immer

Die Schauspielerin

mit Sohn Santiago.

Der Kleine

ist bei jedem

Dreh dabei.

Männer sind, die in

den entscheidenden

Positionen sitzen. Sie

leiten die Filmstudios.

Diese Positionen

müssten auch diverser besetzt

werden, mit Frauen und Menschen

mit unterschiedlichen kulturellen

Hintergründen.

Würden Sie sich dafür anbieten?

Klar, ich würde gerne ein Studio

leiten. (Lacht) Dann könnte ich

noch ein anders Problem anpacken,

nämlich, dass Frauen keine

zweite Chance bekommen. Falls

ein Film kein Erfolg wird, war es

das für gewöhnlich für eine Frau,

sie wird nicht mehr engagiert.

Männer kriegen dagegen öfter eine

zweite Chance. Selbst nach

Flops werden ihnen noch die

tollsten Projekte angeboten. Da

fasst man sich wirklich oft an den

Kopf.

Wie haben Sie gemerkt, dass

Sie weniger verdienen als Ihre

männlichen Kollegen?

Das war knifflig. Es hieß immer:

„Willst du den Job nun oder

nicht?“ Natürlich wollte ich arbeiten!

Aber meine Agentin war

nicht blöd, die hat schnell herausgefunden,

dass bei denselben Filmen

die Männer mehr verdienen.

So kam es raus. Aber grundsätzlich

gibt es in jeder Branche überall

auf der Welt das Problem, dass

Frauen für die gleiche Arbeit weniger

gezahlt bekommen als

Männer, auch bei Zahnärzten

oder Anwälten. Da muss sich gesellschaftlich,

aber auch bei der

Gesetzgebung ganz viel ändern.

Sie sind in einer großen Familie

aufgewachsen. Welche Ihrer

drei Schwestern steht Ihnen

besonders nah?

Meine älteste Schwester Elizabeth.

Sie ist geistig behindert,

aber war schon immer das Licht

unserer Familie. Sie ist sehr witzig

und in jeder Hinsicht einfach

erstaunlich. Ich habe ihr zu Ehren

in unserer Heimatstadt San

Antonio eine Charity gegründet,

„Eva’s Heroes“, die Kinder mit

geistigen Behinderungen unterstützt.

Diese Stiftung ist nur aus

der Erfahrung mit meiner

Schwester entstanden. Es ist gut,

denen etwas zurückgeben zu

können, die uns so sehr unterstützt

haben.

Interview: Mariam Schaghaghi


18 JOURNAL BERLINER KURIER, Sonntag, 13. Oktober 2019

Ab in den Wald und

Pilze suchen: Der

Herbst ist vorallem

die Zeit für

Steinpilze

und Champignons.

Der giftige Braunwarzige

Kartoffelbovist.

DasessbareViolette Schweinsohr

gibt es nicht häufig.

Nicht nur

Jetzt heißt es wieder:

Ab in die Pilze!

Jean-Henri Fabre,

französischer

Naturwissenschaftler

malte im 19.

Jahrhundert

Hunderte von ihnen

Der Schopf-Tintling ist im jungen

Alter ein guter Speisepilz.

Vorzüglich und gesellig:

der echte Pfifferling.


19

Der Wetterstern rollt die Arme seiner

sternförmigen Außenhülle bei trockenem

Wetter ein, bei feuchtem wieder aus.

Der Hut des Gemeinen Riesenschirmlings

schmeckt toll.

Der Steinpilz ist ein Sammel-

Klassiker in unseren Wäldern.

zum Pflücken sind sie da

Nach ihm suchen

fast alle: Der

Steinpilz ist

einer der

edelsten

Speisepilze.

Fotos: muséum national d’histoirenaturelle, Paris (10), imago images (2)

Wenn das Laub sich

blutrot färbt und

es unter den

Schuhen raschelt, hat der

Herbst Einzug gehalten. Mit

ihm schießen –bei guten Bedingungen

–die Fruchtkörper

der Pilze aus den moosbedeckten

Böden unserer

Wälder. Sie faszinieren die

Menschheit seit Jahrtausenden,

nicht zuletzt, weil

manche von ihnen so köstlich

schmecken und andere

uns das Leben kosten können,

aber sicherlich auch,

weil sie weder wahrlich

Pflanze noch Tier sind, sondern

wundersame Gebilde,

die aus unterirdischen Geflechten

entstehen.

Jean-Henri Fabre, französischer

Naturwissenschaftler

und Mitglied der Académie

Française, warschon im

19. Jahrhundert von den

verschiedenen Formen, Farben

und Gerüchen dieser

Geschöpfe beflügelt. Geboren1823

im heutigen Département

Aveyron, lebt er nach

seiner Lehrerausbildung in

der Provence und auf Korsika,

bevor er1879 mit seiner

Familie in Sérignan-du-

Comtat, etwa 40 Minuten

nördlich von Avignon, ein

Haus mit Garten erwirbt.

Dort setzt er die Naturbeobachtung

fort, die er mit unermüdlichem

Enthusiasmus

schon sein ganzes Leben betreibt.

Zahlreiche Schriften

über Insekten, Flechten und

Pilze hat Fabre veröffentlicht,

die bekannteste davon

„Souvenirs entomologiques“,

Erinnerungen eines Insektenforschers.

1879 beginnt

er, die Pilze, die ihm in

und um Sérignan begegnen,

mit seinem Wasserfarbkasten

zu malen. Die feinen,

präzisen Aquarelle erscheinen

wie eine Liebeserklärung

an die Mykologie. Insgesamt

entsteht ein Pilzpanorama

aus 616 Bildern, die

man heute im Original in seinem

ehemaligen Haus, dem

„Harmas de Fabre“ bestaunen

kann, das heute ein Museum

ist.Oder an einem verregneten

Nachmittag auf

der Couch: Matthes &Seitz

hatFabres Aquarelle vorvier

Jahren als Buchband veröffentlicht.

Sarah Pepin

Der Rote Gitterling sieht nicht nur bizarr aus,

er verströmt auch einen aasartigen Geruch

vonverdorbenem Fleisch.

Eine Ikone unter Pilzen: der

Fliegenpilz, Amanitamuscaria.

Köstlich: Die Spitz-Morchel

mit ihrem wabenartigem Kopf.


Der

Aufbruch

Niemand hatte sich eine Erdumrundung

vorgenommen. Magellan wollte auf dem

Westweg zu den Molukken im Südosten der

bekannten Welt.Aber sein König Manuel I. winkte

ab: Wozu ins Ungewisse segeln? Zu den Molukkenkonnte

er ja seine Schiffe auf dem kürzlich gefundenen

Ostweg schicken. Also ging Magellan mit

seinem Plan nach Spanien –und fand Gehör.Nach

der Entdeckung Amerikas durch Kolumbus 1492

hatte Papst Alexander VI. die Welt kurzerhand

aufgeteilt: den Osten für Portugal, den Westen

für Spanien. Wenn die Molukken auf dem

Westweg zu erreichen wären, kalkulierte

der spanische König Karl V.,dann gehörten

sie ihm. Also schickte er den Portugiesen

Magellan los. Den

Globus umsegeln sollte

er nicht.

Eine runde

Sache

Der

Durchbruch

DerSpanier Núñez de Balboa hatte 1513

als erster Europäer den Ozean im Westen

Amerikas erblicktund „Südsee“ genannt –aber

wie dortmit dem Schiffhinzugelangen wäre, war

noch ein Geheimnis. Und wie weit wärewohl der

Wegüber die Südsee bis nach Asien?Als Magellan

nach langemSuchen den Durchbruch fand –Magellanstraße

heißt die Passageheute zu seinen Ehren –

stieß er hinaus in einen immensen Ozean, den er

den friedlichen, den pazifischen, nannte,weil kein

Sturm ihm das Fortkommen erschwerte –aber

auch kein Wind es ihm erleichterte. Der italienische

Chronist an Bord, Antonio Pigafetta,fand

kaum Wortefür das Grauen,

das dieseReise ins Ungewisse für

die Seeleute bedeutete.

6.9.1522

Ankunft in

Sanlúcar

6.3.1521

Landung auf

den Marianen

Der

Pazifik

„Ich glaube wahrhaft,dasseine solche

Reise niemalswieder unternommen wird“,

schrieb Antonio Pigafetta.Fast vier Monate

wardie kleine Flotte über dieses gewaltige, unbekannte

Meer gesegelt,ohne Land zu sehen. Die Besatzung

litt Hunger und Durst.„Wir aßen Zwieback,

der kein Zwieback mehr war, sondern Zwiebackstaub,

voller Würmer,die sich darüberhergemacht

hatten, und der stark nach Rattenurin roch. Wir

tranken gelbes, seit vielenTagen fauligesWasser.“

Selbst hiervonkonnten viele nichts zu sich

nehmen, weil ihnen der Skorbut den Mundverschwollen

hatte. Sie verreckten, sprangen

im Wahn vonBord. Ein kleiner Rest der

Expedition aber warnach über100

Tagen auf Seeauf der anderenSeite

der Welt.

28.11.1520

Durchquerung der

Südwest-Passage

Fotos: Imago Images/Leemage, Getty


21

Vor500 Jahren sticht der

Portugiese Ferdinand Magellan

in See. Er wird nie nach Hause

zurückkehren und dennoch als

erster Weltumsegler in die

Geschichte eingehen –und den

Beweis erbringen, dassdie Erde

eine Kugel ist.

VonMARTIN DAHMS

Der Neil Armstrong seiner Zeit:

Ferdinand Magellan, eigentlich

Fernão de Magalhães (1480–1521).

20.9.1519

Aufbruch in

Sanlúcar

Die

Heimkehr

Die Reise Magellans ist eine Heldengeschichte,geschrieben

aus Blut und Dreck.

Kaum einerüberlebte sie. Vonden 247Männern,

die am 20.September 1519 unter Führung

des damals 39-jährigen portugiesischen Kapitäns

in fünfkleinen Schiffen vonSanlúcar de Barrameda

im SüdwestenSpaniens aufbrachen, kamen drei

Jahrespäter an Bord der „Victoria“ ganze 18 wieder

im selben Hafen an –darunter auch ein aus Aachen

stammender deutscherKanonier.Ihr spanischer

Kapitän, Juan SebastiánElcano, schrieb seinem

König und Kaiser Karl V.:„Wir haben das ganze

Rund der Welt entdeckt und umrundet,

indem wir genWesten gefahren sind

und aus dem Osten

zurückkehrten.“

27.4.1521

TodMagellan auf

Mactan (Philippinen)

Die Weltumsegelung von

Ferdinand Magellan und

Juan Sebastián Elcano

(20.9. 1519–6.9.1522).

Der

Ruhm

Weil dieses Jahr auch der 50.Jahrestag der

ersten Mondlandungbegangen wird, drängen

sich Parallelen auf.Vor allem diese: dass der

Wettlauf zweier Großmächte um die Vorherrschaft

in der Welt die Horizonte erweiterthat.Erst

der Wunsch des spanischen Königs, den Rückstand

zum portugiesischen Konkurrenten aufzuholen,

hatMagellans Expedition überhaupt ermöglicht.Damals

galt die Reise freilich als Fehlschlag,

sie eröffnete keine neue Handelsroute, Magellan

starb bei einem wenig heldenhaften Angriff

auf eine heute philippinische Insel. Dennoch

gebührtihm der Ruhm, diese kaum glaubliche

Fahrtins Ungewisse begonnen zu

haben. Erwar derNeilArmstrong

seiner Zeit.


22 BERLINER KURIER, Sonntag, 13. Oktober 2019

Fahrräder sind das wichtigste Mittel

der Fortbewegung auf Terschelling.

Bei Ankunft

Erholung

eingeweiht.

Die Meslânzer

Kerk in Midsland

wurde 1880

Die westfriesische Insel Terschelling

bietet alles, um sich zu entspannen

Rott, rott, rott! Nasal

rufende Wolken

von dunklen

Meergänsen fliegen

über den Deich, vom

Watt kommend, um auf den

Wiesen zu rasten. Ein böiger

Wind pfeift und treibt weiße

Bäusche über den blauen

Himmel und Schaumkronen

übers Meer. Die warmen

Sonnenstrahlen spürt man

nur, wenn auch der Wind

mal rastet.

Auf den Wiesen füllen die

ersten Ringelgänse ihre

Energiereserven nach ihrer

Rückkehr aus ihren Brutquartieren

in der arktischen

Kältewüste und der

Tundra auf. Währenddessen

sammeln sich andere

Vögel, um sich auf den

Weg in den Süden zu machen.

Mit ihren langen Schnäbeln

stochern Uferschnepfen

in den saftigen Wiesen

nach Würmern. Austernfischer

bevorzugen die zuletzt

gemähten Wiesen, sie

fliegen immer wieder mit

schrillen Rufen auf.

Lebendiges Nordseeklischee

bietet Terschelling, eine

der fünf bewohnten westfriesischen

Inseln. Das niederländische

Eiland liegt 15

Kilometer vom Festland entfernt

zwischen Ameland

und Vlieland, es hat annähernd

5000 Bewohner.

Schon am Fährhafen im

größten Ort West Terschelling

beginnt die Entschleunigung

vom Festlandleben.

In den Gassen um den 1594

eröffneten, mit 52,5 Metern

höchsten Leuchtturm der

Niederlande treffe ich auf

sehr freundliche und angenehm

entspannte Holländer.

Viele sitzen vor den Cafés

und genießen die letzten

wärmenden Sonnenstrahlen.

Von hier aus führt die

Hauptstraße nach Osten, sie

verbindet die drei Hauptorte

West Terschelling, Midsland

und Hoorn. Neben ihnen

gibt es noch einige kleinere

Orte, Feriensiedlungen

und ein großes Naturschutzgebiet.

E-Busse fahren die

Orte an, Ladestellen für E-

Autos sowie unzählige E-

Fahrräder sind auf der Insel

überall zu finden.

Von Harlingen aus erreichen

dreimal am Tag die von

der Tide unabhängigen Autofähren

nach knapp zweistündiger

Fahrtzeit die Insel.

Im Zweiten Weltkrieg

war sie von

über 2000 deutschen

Soldaten besetzt; von dieser

Zeit zeugen heute noch, neben

einer Radarstation,

zahlreiche verfallene Bunker.

Die meisten der jährlich

600000 Besucher erreichen


23

Eine Uferschnepfe

warnt voreiner Katze.

Eine Wattwanderung sollte zu jedem

Terschelling-Besuch dazugehören.

Eine Sumpfohreule

hält Ausschau.

Fotos: Wolfgang Stürzbecher

Der Steinschmätzer ist startklar

für seinen Flug ins Winterquartier.

Die ersten Ringelgänse

erobern die Wiesen.

Eine Malerin versucht,

Gezeiten festzuhalten.

Terschelling über Schnellfähren

per Fahrrad und nutzen

das 60 Kilometer lange

Radroutennetz der Insel.

Viele Straßen sind nur für

Fußgänger und Radfahrer

zugelassen. Autos sind hier

in der Minderheit, Deutsche

noch seltener. Durch

die kürzere Anfahrt und

mehr touristische Angebote

sind Nachbarinseln für viele

Touristen attraktiver. So

bleiben Niederländer hier

meist unter sich.

Eine ausgedehnte Dünenkette

trennt den Nordseestrand

von einem landwirtschaftlich

genutzten

Poldergebiet. Mehr als 600

Pflanzenarten, darunter

seltene und wilde Hyazinthen-

und zahlreiche Orchideenarten,

gedeihen hier

prächtig. An der reichhaltigen

Flora und Fauna

kommt der Besucher nicht

vorbei, schon gar nicht am

30 Kilometer langem

Strand und den Cranber-

Ein Seehund robbt über den

Strand. Die Tieresind scheu.

rys. Den aus Nordamerika

stammenden roten Beeren

begegnet man in unterschiedlichen

Speisen. Die in

Deutschland als Große

Moosbeere bezeichnete

Frucht wächst auf Terschelling

in großen Mengen.

Sie ist der Verkaufsschlager,

nicht nur auf der

Insel; sie wird auch nach

den Niederlanden und Belgien

geliefert.

Im19. Jahrhundert verlor

ein Handelsschiff in einem

Sturm ein Teil seiner

Fracht, darunter Cranberrys.

Die wurden an den

Strand von Terschelling gespült.

Dort schlugen sie

Wurzeln und breiteten sich

aus. Im Jahr 1868 erwähnte

der Biologiestudent Franciscus

Holkema die sich

ausbreitende Pflanze in seiner

Abschlussarbeit über

Terschellings Vegetation.

Seit 1911 verpachtet deren

Forstverwaltung das kommerzielle

Pflückrecht für

die Erntemonate September

und Oktober. Andere

Beeren, Pflanzen und Kräuter

Terschellings werden in

der Insel-Käserei verarbeitet.

Produkte der Insel und

der Nordsee bekommt man

auch in den zahlreichen

Restaurants und Cafés in

den kleinen Gassen. An der

Wattseite der Insel begegnet

der Besucher dem zu

den seltensten und bedrohtesten

Vögeln Deutschlands

gehörenden Steinschmätzer.

Das scheue Männchen

bevorzugt eine weite Umsicht

und Steinhaufen für

sein Nest, ab und zu nistet

es auch in einem verlassenen

Kaninchenbau. Neben

Lerche, Blutfink, Löffler,

Wiesenweihe und Co. ist

auch er hier noch häufig zu

beobachten.

Nach einer aktuellen Studie

gibt es auf Terschelling

durchschnittlich 20 Prozent

mehr Wind als im Rest

der Niederlande. Den bekomme

ich jetzt wieder zu

spüren. Dabei hoffe ich auf

die anderen nachgewiesenen

20 Prozent mehr: auf

Sonnenschein.

Wolfgang Stürzbecher


*

SPORT

Neuer Job

Ex-Herthaner

Storck heuer rt

inBrügge an

Berlin/Brügge –Nächster

Job in Belgien für Bernd

Storck (56). Bei Hertha war

er von 1996 bis 2002 Assis-

tent von Kult-Trainer

Jürgen Röber. Bis Mai

arbeitete Storck als

Cheftrainer beim

Erstligisten Royal Excel

Mouscron, bei dem Röber

Sportdirektor ist. Jetzt

hat Storck einen neuen Arbis

beitgeber, unterschrieb

Saisonende bei Cercle

Brügge. Der Klub ist mo-

mentan Tabellenletzter in

der Jupiler Pro League und

hatte sich nach einem 0:6

gegen SV Zulte-Waregem

vom Franzosen Fabien

Mercadal getrennt. Storck

hatte vergangene Saison

auch Mouscron auf dem

letzten Tabellenplatz übernommen

und dann souverän

die Klasse gehalten.

Ex-Assistent Storck ist seit

elf Jahren selbst Chefcoach,

trainierte auch die

Nationalteams Kasachstans

(2008 bis 2010) und

Ungarns (2015 bis 2017).

Unions Sport-BossOliver Ruhnert

Fünf Teams

Auf zum nächsten Job! Bernd

Storck arbeitet jetzt in Brügge.

TV-TIPPS

RTL

7.00 -8.55 Formel 1: GP von Japan

20.45 -22.40 Fußball, EM-

Quali: Estland-Deutschland

EUROSPORT

9.50 -12.00 Springreiten: Masters

in Peking 13.55 -16.00 Tennis:

Frauen-Finale in Linz 16.00 -

17.00 Rad: Paris-Tours (217 km)

SPORT1

15.00 -16.55 Basketball, Buli:

Göttingen-Vechta 16.55 -19.30

Eishockey,DEL:Krefeld-Köln

Fragen?

Wünsche?

Tipps?

E-Mail: berlin.sport@dumont.de

Foto: imago images/Pro Shots

kämpfen mit uns

um die Klasse

Der KURIER zeigt,wie die Lage bei

den eisernen Mit-Konkurrenten ist

Von

PATRICK BERGER

Berlin – Der 1. FC Union verbringt

die Länderspielpause

als Tabellen-16. Nach zuletzt

vier sieglosen Spielen bleibt

Manager Oliver Ruhnert

(46) cool: „Sechs von 18

Teams kämpfen am Ende um

den Klassenerhalt. Wenn wir

regelmäßig an unsere Grenzen

kommen, können wir unser

Ziel, Platz 15, schaffen.

Unsere Mannschaft ist gut.“

Ruhnert verriet am Rande des

„Fußball Kongress“ An der Alten

Försterei: „Als der Spielplan

rauskam, haben wir nicht

gerade gejubelt. Sieben der

acht international spielenden

Teams haben wir in den ersten

neun Spielen. Das ist für einen

Aufsteiger nicht einfach.“ Was

dem Sportchef allerdings Mut

macht: „Drei der letzten vier

Spiele haben wir mit nur einem

Tor Unterschied verloren. Ein

Punkt war immer drin.“ Und

weiter: „Es ist natürlich nicht

zufriedenstellend, wenn alle

nach einer Niederlage sagen:

Mensch, das war eine gute

Leistung, ihr wart nah dran. Es

ist aber noch alles entspannt.

Wir bleiben ruhig.“

Der KURIER nimmt die Lage

bei den fünf eisernen Mit-Konkurrenten

unter die Lupe:

FSV Mainz 05: Das 2:1 zuletzt

beim SC Paderborn war

wichtig für Mainz. Trainer

Sandro Schwarz stellte sein

System erfolgreich von einer

Raute auf ein 4-4-2 um. Das

spielt vor allem den schnellen

Außen Öztunali und Onisiwo

sowie Stürmer Quaison in die

Karten. Spannend: Die Rheinhessen

spielen jetzt in Düsseldorf

und gegen Köln, am 9. November

dann gegen Union. Die

Qualität ist –vor allem offensiv

–da, um die Klasse zu halten.

FC Augsburg: Der FCA ist

mit Paderborn (19 Gegentreffer)

die Schießbude der Liga.

Augsburg hat die zweitschlechteste

Zweikampfquote

(47 Prozent), lässt ligaweit die

meisten Chancen zu (60). Die

Kritik an Chefcoach Martin

Schmidt wächst. Er muss den

35-Mann-Kader bei Laune halten.

Jetzt geht es allerdings gegen

Bayern, Wolfsburg und

Schalke ...

Fortuna Düsseldorf: F95

startete mit einem 3:1 gegen

Bremen, ist seither aber sieglos.

Größtes Manko: Das Team

verspielte zuletzt gegen Freiburg

und Hertha BSC jeweils

eine 1:0-Führung. Die Stür-


*

BUNDESLIGA

Frankfurt–Leverkusen • •••••••••••

Fr., 20.30

Leipzig–Wolfsburg •••••••••••••••••

Sa., 15.30

Bremen–Hertha BSC • •••••••••••••

Sa., 15.30

Düsseldorf–Mainz • ••••••••••••••••

Sa., 15.30

Augsburg–FC Bayern • ••••••••••••

Sa., 15.30

1. FC Union–Freiburg ••••••••••••••

Sa., 15.30

Dortmund–Gladbach ••••••••••••••

Sa., 18.30

1. FC Köln–Paderborn •••••••••••••

So., 15.30

Hoffenheim–Schalke ••••••••••••••

So., 18.00

1. Gladbach 7 15:6 16

2. Wolfsburg 7 10:4 15

3. FC Bayern 7 20:8 14

4. Freiburg 7 15:7 14

4. Leipzig 7 15:7 14

6. Schalke 7 14:7 14

7. Leverkusen 7 12:8 14

8. Dortmund 7 19:11 12

9. Frankfurt 7 11:10 11

10. Hertha BSC 7 12:12 10

11. Bremen 7 12:16 8

12. Hoffenheim 7 6:11 8

13. Mainz 7 7:17 6

14. Augsburg 7 8:19 5

15. Düsseldorf 7 9:14 4

16. 1. FC Union 7 6:13 4

17. 1. FC Köln 7 5:16 4

18. Paderborn 7 9:19 1

Unions Neven

Subotic muss

noch oft die

Grätsche

rausholen wie

hier beim 1:1 in

Augsburg.

Fotos: AFP,imago images/Panoramic, dpa

Von

WOLFGANG HEISE

Berlin – In der Bundesliga

klappte es bei Hertha zuletzt

prima –drei Siege in Folge.

Und was machen die blauweißen

Profis bei ihren jeweiligen

Nationalteams? Da

gehen gerade die Gefühlswelten

ganz weit auseinander.

Einer schiebt Frust, zwei

haben ganz große Lust.

Niklas Stark: Seine Länderspielreise

endete frühzeitig und

ganz bitter. Eigentlich sollte er

schon beim 2:2 gegen Argentinien

endlich sein Debüt feiern.

Ein Magen-Darm-Virus verhinderte

es. Nächste Chance

bei EM-Quali-Spiel heute in

Estland? Auch nicht! Der In-

Daumen hoch!

Boyata (l.) hat mit

Belgien nach dem

9:0 gegen San

Marino das

EM-Ticket.Stark

wartet weiter auf

sein Debüt und

ist verletzt.

nenverteidiger

knallte im DFB-

Teamhotel in Dortmund

mit dem Bein

gegen eine Tischkante.

Schnittwunde am linken

Unterschenkel, die

genäht werden musste.

Abreise! Mehr Pech gibt’s

kaum. Stark geht damit in die

Historie ein. Für acht Länderspiele

nominiert und noch keine

Minute gespielt. Neuer Rekord!

Ex-Nationalkeeper René

Adler musste sieben Spiele auf

seinen ersten Einsatz warten.

Noch schlimmer: Hertha zittert

jetzt um den Einsatz seines Abwehrspielers

für die nächste

Partie in Bremen.

Vladimir Darida: Der

Tscheche kommt gerade nicht

mehr aus dem Jubeln heraus.

Bei Hertha eroberte er sich mit

SEITE25

BERLINER KURIER, Sonntag, 13. Oktober 2019

Stark schiebt Frust,

Darida voller Lust

So unterschiedlich erleben Herthas Profis die EM-Qualifikation

starken Leistungen den

Stammplatz zurück. Und

weil es gerade so gut

läuft, schaffte er mit seinem

Nationalteam auch

noch eine Sensation.

Tschechien gewann in der EM-

Quali 2:1 gegen England –angetrieben

von Darida. Vladi ist

happy: „Das war ein super Spiel

von uns.“ Die Three Lions waren

zuvor in der EM-Quali zehn

Jahre oder 41 Partien lang ungeschlagen.

Für den Mittelfeldspieler

ist damit das Euro-Ticket

ganz nah –mit zwölf Punkten

auf Platz 2hinter England

und vor dem Kosovo (acht Zähler).

Dedryck Boyata: Der Verteidiger

hat sich nach einem 9:0

mit Belgien gegen San Marino

als erster Herthaner schon für

die EM qualifiziert.

mer-Abgänge

von Lukebakio

und Rahman schmerzen zudem

extrem.

1. FC Köln: Der Effzeh steht

mit dem Rücken zur Wand,

hat aber auch mit Wolfsburg

(1:2), Dortmund (1:3), Gladbach

(0:1), Bayern (0:4) oder

Schalke (1:1) auch schon einige

Brocken hinter sich. In diesen

Spielen war das Team meist

defensiv gefordert und konnte

nur wenige Offensiv-Akzente

setzen. Das wird sich gegen

Mit-Konkurrenten sicher ändern.

Schnelle Außen (Schindler

und Kainz) und gute Stürmer

(Modeste, Terodde, Cordoba)

hat Köln

ja, um drinzubleiben.

SC Paderborn: Das Team

des Ex-Unioners Steffen

Baumgart ist mit nur einem

Remis (1:1 in Wolfsburg) und

sechs Niederlagen gestartet.

Der Aufsteiger agierte zwar

mutig und forsch, traf auch in

jedem Spiel. Doch in der Defensive

sind die Schwächen

eklatant. Baume selbstkritisch:

„Das ist nicht unser Anspruch.

Jetzt bin ich gefragt.“

Nach der Pause sind Köln und

Düsseldorf die Gegner. Geht

der Trend auch gegen die Konkurrenten

weiter, sieht es düster

aus für den SCP.

Herthas Überflieger!

Vladimir

Darida gewann

mit Tschechien

sensationell 2:1

gegen England.


EM-QUALIFIKATION

Gruppe A

Bulgarien–England • •••••••••

morgen, 20.45

Kosovo–Montenegro • •••••••

morgen, 20.45

1. England 5 20:6 12

2. Tschechien 6 11:9 12

3. Kosovo 5 10:10 8

4. Montenegro 6 3:13 3

5. Bulgarien 6 5:11 3

GruppeB

Litauen–Serbien ••••••••••••••

morgen, 20.45

Ukraine–Portugal • •••••••••••

morgen, 20.45

1. Ukraine 6 13:1 16

2. Portugal 5 13:4 11

3. Serbien 5 10:12 7

4. Luxemburg 6 5:11 4

5. Litauen 6 4:17 1

26 SPORT BERLINER KURIER, Sonntag, 13. Oktober 2019 *

GRUPPE C

Weißrussland–Niederlande •• heute, 18.00

Estland–Deutschland • ••••••••

heute, 20.45

1. Niederlande 5 17:6 12

2. Deutschland 5 17:6 12

3. Nordirland 6 8:7 12

4. Weißrussland 6 3:10 4

5. Estland 6 2:18 1

Manuel Neuer,Mittwoch

gegen Argentinien noch

auf der Bank,steht heute

wieder im deutschen Tor.

Gruppe D

Georgien–Irland • •

Dänemark–Schweiz • •

••••••••••••••••••••••••••• 0:0

••••••••••••••••••••••• 1:0

1. Irland 6 6:2 12

2. Dänemark 6 16:5 12

3. Schweiz 5 10:5 8

4. Georgien 6 4:8 5

5. Gibraltar 5 0:16 0

Gruppe E

Ungarn–Aserbaidschan • ••••••

heute, 18.00

Wales–Kroatien •••••••••••••••••

heute, 20.45

1. Kroatien 6 13:5 13

2. Slowakei 6 10:8 10

3. Ungarn 6 7:9 9

4. Wales 5 5:5 7

5. Aserbaidschan 5 5:13 1

GruppeF

Färöer–Rumänien • •

Malta–Schweden • •

Norwegen–Spanien • •

•••••••••••••••••••••••• 0:3

••••••••••••••••••••••••• 0:4

•••••••••••••••••••••••• 1:1

1. Spanien 7 18:4 19

2. Schweden 7 17:8 14

3. Rumänien 7 16:7 13

4. Norwegen 7 12:9 10

5. Malta 7 2:17 3

6. Färöer 7 3:23 0

GruppeG

Polen–Nordmazedonien • •••••

heute, 20.45

Slowenien–Österreich • •••••••

heute, 20.45

Israel–Lettland ••••••••••••••••••

heute, 20.45

1. Polen 7 11:2 16

2. Österreich 7 16:7 13

3. Nordmazedonien 7 10:9 11

4. Slowenien 7 13:7 11

5. Israel 7 12:14 8

6. Lettland 7 1:24 0

GruppeH

Frankreich–Türkei • ••••••••••

morgen, 20.45

Island–Andorra •••••••••••••••

morgen, 20.45

Moldawien–Albanien ••••••••

morgen, 20.45

1. Türkei 7 15:2 18

2. Frankreich 7 20:4 18

3. Island 7 10:10 12

4. Albanien 7 10:10 9

5. Andorra 7 1:14 3

6. Moldawien 7 2:18 3

Gruppe I

Kasachstan–Belgien •••••••••••

heute, 15.00

Zypern–Russland • •••••••••••••

heute, 18.00

Schottland–San Marino • •••••

heute, 18.00

1. BELGIEN 7 28:1 21

2. Russland 7 22:4 18

3. Zypern 7 13:7 10

4. Kasachstan 7 9:11 7

5. Schottland 7 5:17 6

6. SanMarino 7 0:37 0

GruppeJ

Bosnien-Herzegowina–Finnland • •

Italien–Griechenland • •

Liechtenstein–Armenien • •

••••••• 4:1

••••••••••••••••••••• 2:0

••••••••••••••••• 1:1

1. ITALIEN 7 20:3 21

2. Finnland 7 9:8 12

3. Armenien 7 13:12 10

4. B.-Herzegowina 7 16:12 10

5. Griechenland 7 7:12 5

6. Liechtenstein 7 2:20 2

Löw: „Ob wir titelreif

sind, weiß ich nicht!“

Vorm EM-Quali-Spiel heute in Estland fährtder Bundestrainer die Erwartungen runter

Tallinn – Das

Freundschaftsspiel

gegen Argentinien

(2:2)

war Kür für

die DFB-Elf, heute in Estland

kommt die Pflicht –EM-Qualifikation.

Ein Sieg muss her!

Frisch gelandet in der estnischen

Hauptstadt Tallinn

mahnte Bundestrainer Jogi

Löw auch gleich, damit es bei

den Balten keine Bruchlandung

gibt: „Ich erwarte, dass

die Mannschaft das Spiel seriös

angeht!“

In EM-Quali-Gruppe Cist Holland

an Jogis Jungs vorbeigezogen.

Macht zwar nicht viel, da

auch der zweite Gruppenplatz

die direkte Qualifikation für das

pan-europäische Turnier im

nächsten Sommer bedeutet.

Doch ein Gruppen-Endspiel gegen

den Dritten Nordirland im

November sollte schon vermieden

werden. Löw: „Wir dürfen

uns in der Gruppe keine Punktverluste

mehr leisten.“

Immerhin spielen heute die

zuletzt angeschlagenen Marco

Reus, Ilkay Gündogan und Timo

Werner wieder mit.

Doch optimal läuft es für Löw

Heute, 20.45 Uhr,RTL

nach die vielen

Absagen durch

Verletzungen

nicht. Torwart

Manuel Neuer

verrät: „Schade

ist, dass nicht alle Spieler dabei

sind. Wir machen immer Analysen,

taktische Schulung und so

weiter. Das gilt schon alles für

die EM. Es wäre ein Vorteil,

wenn alle dabei wären. Es

steckt ein bisschen der Wurm

drin.“

Die Vorbereitung auf das Mega-Turnier

ist gestört. Löw

bleibt bis Juni 2020 nicht mehr

viel Zeit, um seinem Kader die

neue Spielausrichtung einzutrichtern.

Das weiß Löw auch

selbst. Er muss die jungen Spieler

integrieren, aber mit wem?

Die erfahrenen wie Kroos und

Co. waren nicht da.

Deswegen ist der Bundestrainer

auch sehr vorsichtig geworden

und schraubt die Erwartung

für die EM 2020 erst mal

runter. Löw: „Wir schauen, wer

sich verletzt, wer eine gute

Form hat. Ob diese Mannschaft

dann titelreif ist, das weiß ich

nicht, dass muss sich im Laufe

des Turnieres zeigen.“

Das Signal ist klar: Kein

Hochmut mehr –wie er noch

Estland –Deutschland

Trainer:

Karel Voolaid

Teniste

(Brann Bergen/31/75)

Senjow

(Qaraghandy/30/81)

In Klammern:

Verein/Alter/Zahl

der Länderspiele

Gnabry

(FC Bayern/24/11)

Halstenberg

(RB Leipzig/28/5)

vor der völlig verkorksten WM

2018 in Russland herrschte.

Löw: „Die Mannschaft, die 2014

Weltmeister geworden ist,

musste 2010 und 2012 ihre Erfahrung

sammeln. Das muss

man berücksichtigen.“

Löw sichtet noch weiter EM-

Lepmets

(FCI Levadia/32 /10)

Baranow

(Alasch. Martuni/27/35)

Käit

(NK Domzale/21/23)

Mets

(AIK Solna/26/59)

Kreida

(Flora Tallinn/20/2)

Wassiljew

(Flora Tallinn/35/117)

Sorga

(Flora Tallinn/20/4)

Werner

(RB Leipzig/23/27)

Havertz

(Leverkusen/20/6)

Gündogan

(Manchester City/28/34)

Süle

(FC Bayern/24/23)

Neuer

(FC Bayern/32/90)

Kallaste

(GKSTychy/31/42)

Ojamaa

(Miedz Legnica/28/41)

Schiedsrichter

Reus

(Dortmund/30/43)

Kimmich

(FC Bayern/24/45)

Koch

(SC Freiburg/23/1)

Kabakow

(Bulgarien)

Klostermann

(RB Leipzig/23/5)

Trainer:

Jogi Löw

Kandidaten und gibt zu: „Was

nächstes Jahr sein wird, weiß

ich nicht. Wir machen viele

Analysen, schauen uns viele

Spieler an.“

Das ist die nahe Zukunft, heute

ist Gegenwart. Und da zählt

nur ein Sieg in Estland.


Foto: City-Press

*

Landon Ferraro(l.) bekam

vonEisbären-Sportchef

StéphaneRichersein

neues Trikot überreicht.

Völlig begeistert! Landon

brennt aufs Eisbären-Debüt

Foto: City-Press

Berlin – Landon Ferraro

musste an sich halten, um

nicht vollends überzusprudeln.

Der kanadische Neuzugang

der Eisbären war vorm

6:2 gegen Krefeld direkt vom

Flughafen nach Friedrichshain

gedüst und erst während

des ersten Drittels in

der MB-Arena eingetroffen –

aber er war sofort Feuer und

Flamme.

DEL

SPORT 27

Wolfsburg–Bremerhaven • ••••

heute, 14.00

München–Iserlohn • ••••••••••••

heute, 14.00

Straubing–Mannheim • ••••••••

heute, 14.00

Schwenningen–Düsseldorf • •heute, 16.30

Ingolstadt–Eisbären • ••••••••••

heute, 16.30

Krefeld–Köln • ••••••••••••••••••••

heute, 17.00

Augsburg–Nürnberg •••••••••••

heute, 19.00

1. München 10 39:17 30

2. Mannheim 9 31:24 19

3. Straubing 10 37:27 18

4. Düsseldorf 10 26:20 18

5. Bremerhaven 10 28:23 18

6. Nürnberg 10 27:24 17

7. Eisbären 9 24:24 14

8. Ingolstadt 10 32:32 13

9. Iserlohn 9 20:22 13

10. Augsburg 10 28:30 11

11. Wolfsburg 10 23:30 9

12. Krefeld 10 23:36 9

13. Köln 10 17:32 8

14. Schwenningen 9 25:39 7

„Ich habe ja schon davon gehört,

dass es hier laut sein soll,

aber es dann zu erleben, ist etwas

anderes. Die Halle hat getobt,

das war irre. Vor allem,

wenn man aus einer nordamerikanischen

Liga kommt, in der

manche Teams gerade mal

knapp 2500 Zuschauer haben.“

Überhaupt war dem 28-Jährigen

anzumerken, dass er richtig

glücklich ist, in Berlin zu

sein. „Ich kann es kaum erwarten,

loszulegen“, gestand der

Sohn von NHL-Legende Ray

Ferraro, der sich zuvor bei seinen

früheren Mitspielern

Louis-Marc Aubry und Brendan

Ranford über die Eisbären

erkundigt hatte. „Sie haben geschwärmt,

wie großartig es hier

ist“, so der Stürmer.

Nach einem Jahr, in dem er

bei den Iowa Wild verletzungsbedingt

nur auf zwölf Einsätze

kam, will sich Ferraro bei den

Eisbären zurückkämpfen. „Ich

fühle mich wieder fit, habe die

Vorbereitung bei den Vancouver

Canucks bestritten“, erklärte

der Neu-Eisbär, betonte aber

auch: „Ich muss ein bisschen

aufholen, die Jungs hier haben

ja schon zehn Spiele in den

Knochen. Aber da ist eine Menge

angestauter Energie, und die

will jetzt raus ...“ MOH

Wiede „Rückraum

endlich gefährlich“

Ausder Tiefesind die Füchse schwer auszurechnen

Weil immo

alles passen muss.

Berlin –Sodarf es gerne weitergehen!

Die letzten drei

Heimspiele haben die Füchse

gewonnen. Heute sollen im

Fuchsbau gegen den Bergischen

HC (16 Uhr) zwei weitere

Punkte folgen.

Aktuell auf Platz 8geht der

Blick von Berlins Handball-Assen

nur nach oben. Der kurzzeitige

Sprung auf Rang 2vergangene

Woche soll keine Eintagsfliege

bleiben. Dafür müssen

die Jungs von Velimir Petkovic

heute allerdings wieder siegen.

Wie das klappt? An die Abwehrleistung

der letzten Wochen

anknüpfen und im Angriff

zulegen. Mittelmann Fabian

Wiede ist optimistisch: „Ich

glaube, wir habenunsere Rückraum-Achse

gefunden.“

Der 25-Jährige erklärt: „Simon

Ernst ist wieder an dem

Punkt, dass er torgefährlich ist.

Spielerisch war er immer clever

und hilft uns da sehr. Ich

fühle mich sehr wohl mit ihm

auf der Mitte, genauso wie

schon seit Jahren mit Paul

Drux.“ Neue Ideen gibt es außerdem

von Jacob Holm: „Jacob

bringt dann noch einmal

frischen Wind. Wir haben alle

andere Ideen und sind für den

Gegner nicht so leicht auszurechnen.

Das gefälltmir richtig

gut dieses Jahr.“

Noch besser würde Wiede natürlich

ein Sieg gefallen. Doch

auch da ist der National-Fuchs

zuversichtlich. CAP

HANDBALL-BULI

Erlangen–Göppingen • ••••••••••••••••••

23:26

Kiel–HSG Nordhorn ••••••••••••••••••••••

31:23

Stuttgart–Lemgo ••••••••••••••••••••••••

26:26

Leipzig–Balingen ••••••••••••••••••••••••

27:26

Erlangen–RN Löwen • ••••••••••

heute, 13.30

HSG Wetzlar–Melsungen • ••••

heute, 16.00

Hannover–Magdeburg • •••••••

heute, 16.00

Füchse–Bergischer HC ••••••••

heute, 16.00

Göppingen–Friesenheim • •••••

heute, 16.00

Minden–Flensburg • ••••••••••••

heute, 16.00

1. Hannover 8 236:203 14:2

2. Kiel 7 215:186 12:2

3. RN Löwen 8 234:205 12:4

4. Leipzig 9 247:252 12:6

5. Flensburg 8 208:190 11:5

6. Melsungen 8 216:211 11:5

7. Magdeburg 8 256:221 10:6

8. Füchse 8 225:200 10:6

9. HSG Wetzlar 8 239:234 9:7

10. Erlangen 8 203:204 9:7

11. Minden 8 212:216 7:9

12. Bergischer HC 8 218:227 7:9

13. Göppingen 8 202:210 6:10

14. Balingen 8 225:245 4:12

15. Stuttgart 8 201:228 4:12

16. Lemgo 9 241:268 4:14

17. Friesenheim 8 193:222 2:14

18. HSG Nordhorn 9 220:269 2:16

Finde dein perfektes Zuhause

berliner-kurier.immowelt.de


28 SPORT BERLINER KURIER, Sonntag, 13. Oktober 2019 *

Marathon unter

zwei Stunden

Wien –Eliud Kipchoge (Foto)

hält jetzt zwei Weltrekorde

über die 42,195 Kilometer.

Den Berlin-Marathon

gewann der Kenianer

vor einem Jahr in 2:01:39

Stunden. In Wien lief er als

erster Mensch in 1:59:40

unter zwei Stunden. Aber

das ist nicht wirklich schneller

als 2018 in Berlin. In

Wien wurden optimale Bedingungen

geschaffen. Kipchoge

lief quasi im Labor: eigens

asphaltierte, 9,6 km

langen Strecke im Vergnügungspark

Prater, 41 Tempomacher,

sehr viele Bäumen

als Windschutz. Unter

diesen Bedingungen schaffte

der 34-Jährige in viereinhalb

Runden, was er der

Welt beweisen wollte:

Man(n) kann Marathon

unter zwei Stunden laufen.

KontaKte

Girl desTages :Babe Jane

Foto: AFP

,

JETZT 60 MINUTEN

GRATIS ZUSCHAUEN!

www.chatstrip.net/kostenlos

1. Gehe auf www.chatstrip.net/

kostenlos

2. Gib diesen Gutscheincode ein:

2018-60-COOL

3. Klickeauf Abschicken >>> und los gehts!

Ferrari sichert

seine Garage mit

Sandsäcken.

Sandsäckegegen Taifun

Formel-1-Teams trotzen dem Sturm und wollen Rennen fahren

Hallo mein Süßer.Ich

binBabe Jane und bei

mir im Livechatauf

chatstrip.net erwartet

dich eine heiße Zeit

mit mir.

Geile Studennnen!

09005-22 22 30 09 *

Geile Hausfrauen!

09005-22 22 30 51 *

Schneller Quickie!

09005-22 22 30 80 *

*Nur99Cent/Min ausdem dt. Festnetz, Mobilfunk abweichend.

Sie für ihn

Neu! 3junge Girls, 24 J. + 3 Trans, ab 21 J.

www.gera.rotlichtmodelle.de -0176-987 23 393

Karlsgartenstr. 3,bei Gera, tgl. 24h

Suzuka – Der Super-Taifun

„Hagibis“ wütet über Japan

und sorgt auch an der Strecke

in Suzuka für Sturm und Dauerregen.

Die Formel-1-Teams

haben ihre Garagen mit Sandsäcken

und ihre Teamunterkünfte

mit Stahlhaken gesichert.

Das 3. Training für den Japan-

GP (heute, 7.10 Uhr/RTL) wurde

ganz abgesagt, das Qualifying

sollte vorm Rennen stattfinden.

Erst zum fünften Mal in

der Geschichte, nachdem Suzuka

bereits 2004 und 2010 betroffen

war und zuletzt 2015

auch beim US-Rennen in Austin

Land unter herrschte.

Die Veranstalter rechnen damit,

dass „Hagibis“ nach Norden

abzieht, damit das Qualifying

gefahren werden kann.

Sonst gilt die Zeitentabelle des

zweiten freien Trainings für die

Startaufstellung. Dann stünde

Valtteri Bottas auf der Poleposition

vor WM-Spitzenreiter

Lewis Hamilton, Max Verstappen,

Charles Leclerc und Sebastian

Vettel. Oliver Reuter

21 -6

Uhr

Echtheiß!

Der Erotikmarkt

im Berliner Kurier

Anzeigenannahme:

030 2327-50

Berlin Bei nacht

Straßmannstr.29,Fr´hain

v 4264445

18+

www.carena-girls.de

21-6 BETREUTES TRINKEN

open

6Girls 18+

VIVA-BAR

Siemensstr.27

viva-girls.de v 53606093

12459 Schöneweide

KontaKte …täglich in Ihrem Berliner Kurier! • Telefon: 030 2327-50 • Fax: 030 2327-6730 • E-Mail: kontakte@berliner-kurier.de

Der von hier

Foto: imago images/Action Plus

Foto: Skrzipek

NACHRICHTEN

Gut gelaunt zum Sieg

Fußball –BFC-Trainer

Christian Benbennek (Foto)

strahlt. Die Vorbereitung

aufs heutige Berlin-

Pokalspiel bei Landesligist

Berolina Stralau lief perfekt.

„Wir wollen im Pokal

so weit wie möglich kommen.

Deshalb gehen wir die

Partie wie ein Punktspiel

an“, sagt Dynamos Coach.

Start-Erfolg für Volleys

Volleyball –Auch ohne

drei Asse, die bei ihren Nationalteams

im Einsatz

sind, gewann Meister BR

Volleys den Bundesliga-

Auftakt bei den Netzhoppers

KW-Bestensee 3:1.

Wellbrock macht Welle

Schwimmen –Obwohl gesundheitlich

leicht angeschlagen,

gewann Weltmeister

Florian Wellbrock

(Magdeburg) beim Weltcup

in Berlin über 1500 Meter.

Weltmeister umgekarrt

Eisschnelllauf –Rekord-

Weltmeister Sven Kramer

(33) war in Inzell mit dem

Rad auf dem Weg zum Training,

als dem Holländer ein

Auto die Vorfahrt nahm –

Knieverletzung.

Zverev im Finale

Tennis –6:3, 6:4 gegen den

Italiener Matteo Berrettini

–Alexander Zverev (Hamburg)

erreichte beim Masters

in Shanghai das Finale,

trifft da auf den Russen Daniil

Medwedew.

Drei Tore in 13 Minuten

Fußball –Schalkes Weston

McKennie erzielte beim 7:0

der USA gegen Kuba den

schnellsten Dreierpack (1.,

5., 13.) des US-Verbandes.

Fury geht fremd

Boxen –Skandalnudel Tyson

Fury (31) steigt vor seinem

zweiten Kampf gegen

US-Schwergewichts-Weltmeister

Deontay Wilder am

22. Februar 2020 (Duell

Nr. 1endete unentschieden)

noch mal in den Ring.

Der Brite gibt am 31. Oktober

in Saudi-Arabien gegen

Braun Strowman (36/USA)

sein Debüt als Wrestler.

HAPPY BIRTHDAY

Katrin Wagner-

Augustin (Kanu, 4x

OS, 10xWM) zum 42.

Ian Thorpe (austr.

Schwimmer,5xOS) zum 37.

Annegret Richter (Leichtathletik-

Sprinterin, 2xOS) zum 69.


BERLINER KURIER, Sonntag, 13. Oktober 2019

BERLIN-RÄTSEL 29

kurz für:

an dem

Schokoladenart

Prophezeiung

Leibriemen

Singvögel

antikes

Zupfinstrument

fertiggekocht

Rednerpult

im

Karneval

Anlasser

beim

Auto

jugosl.

Volksschelm

Lurchtier

Patient

ein

Halogen

Schritt

beim

Steptanz

ehemaliger

Schah

Persiens

poetisch:

Stille

schaurig

Richtungsänderung

Stadtbezirk

Londons

Blätter

der

Bäume

Deckblatt

span.:

Gebirgskette

Leid

3

Frau

Abrahams

(A.T.)

Hauswand

Backmasse

anmaßend

eine

Segelstange

ein dt.

Fußballverein

(Abk.)

spanischer

Artikel

LÖSUNGSWORT:

6

Geflügel

Gesangsstücke

engl.

Teestube

Inseleuropäer

Mutter

der

Göttin

Hera

12

moham.

Oberhaupt

stehendes

Gewässer

Geliebte

des

Zeus

ehem.

bras.

Fußballstar

Skatausdruck

erzählende

Dichtkunst

nicht

ausgeschaltet

griech.

Buchstabe

hierher

Einheit

der

Strahlendosis

antiker

Name

Trojas

verwirrt

brit.

Pop-

Musiker

(Chris)

Mikrofilm

11

ein

großer

Planet

Vorläufer

der EU

Stadt im

Frankenwald

Dickblattpflanze

französisch:

Gold

standhaft

Arbeitstisch

nochmals

glimmendes

Tonmineral

Küchenschabe

Jazzführungsstimme

niederl.

Maler

†1672

Bruder

von

Romulus

Strom

durch

Bern

8

russ.

Teekochgerät

portug.

Dessertwein

chem.

Zeichen

Germanium

Jupitermond

zuversichtlich

Kfz.-Z.:

Aalen

Flechte,

Hautausschlag

Muskelkrampf

Teil

Großbritanniens

2

Schliff

im

Benehmen

ungezogenes

Kind

Patientenforum

Initialen

des

Autors

Ambler

Fremdwortteil:

entsprechend

traditionelle

Kleidung

westafrik.

Volksstamm

engl.

Frauenkurzname

starker

Zweig

span.

surreal.

Maler

†1989

ritterl.

Reiterkampfspiel

tatsächlich

altperuan.

Adelsschicht

Korankapitel

(Mz.)

med.:

Fette

Marinedienstgrad

Kfz-

Abgasentgifter

(Kw.)

44. Präsident

der USA

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12

4

forum 6|2019

Anordnung

des

Zaren

brüchig

an der PARK-KLINIK WEISSENSEE

Diagnose Krebs–vielleicht

auchein Wendepunkt im Leben?

WirstellenIhnen Strategien und Wege vor, um mit

derDiagnoseumgehen zu lernen und sich vor Überforderungzuschützen.

Referentinnen: Dr.med. Lily Maqami

Fachärztin für Gynäkologiemit Zusatzbezeichnung

Medikamentöse Tumortherapie

DorisJohannaWüst

PsychologischeBeratungder Krebszentren

Dienstag, 22.10.2019, 18.00 Uhr

Casino der Park-Klinik Weißensee, Schönstraße 80,

13086 Berlin

Jetzt kostenfrei und unverbindlich anmelden:

030/96 28 –4166oder mail@park-klinik.com

Weitere Informationen auf www.park-klinik.com

Initialen

der

Temple

Initialen

Dürers

Initialen

der engl.

Autorin

Christie

Flächenmaß

männlicher

franz.

Artikel

franz.,

latein.:

und

Aristokratin

Name

von zwei

süddt.

Flüssen

brennendes

Gas

(Mz.)

französisch:

man

englisch:

Staat

Vorname

der

Nielsen †

10

Abk.:

Asian

Highway

Zirkusarena

Pluspole

Stinktier

Welthilfssprache

Wasserstauanlage

Vermächtnis

empfangen

griech.

Buchstabe

asiat.

Staatenverbund

(Abk.)

Beamter

im

auswärt.

Dienst

scheinheilig

7

BK-ta-sr-22x29-2073

dicker

Haarknoten

vollständiges

Bienenvolk

Koralleninsel

Tropenfrucht

elegante

Frau

munter,

aktiv

Edelgas

1

Farbe

entfernen

Kimonogürtel

(Mz.)

jetzt

islam.

Gelehrter

Bedrängnis

Stift

5

ugs.:

Hallo

Kfz-Z.

Gütersloh

abgespannt

chem.

Zeichen

für Aluminium

Abk.:

in

Gründung

Auflösung von Freitag

Auch morgen wieder ein

Riesen-Rätsel in Ihrem KURIER

9

anonym

franz.

Adelsprädikat

Beobachter

spanisch:

Freund

Stammvater

weit

abseits

A A U A F D K

L A G E R N BBA O T AHRT N I K EMONSTRATIV IEW N B A U

P U E R E E RAUMA HR A E ACHE M I

I T O N B S N

BE

N O M A K OLA A O O W E R

B I N D EISEN F A U DA E PE ET C H ENNRAD

S O L D L Z R R F

A T M N A SA T ERNFAHRER

D F A G

M E I E N A M I

I N LL A M

A N F A L IST G N

N U A B O

LADI G

W A H L A R A S I EHABE

R A C T TIEREN R

B L E I CHATE H

R V E

P I N A

P R O N

M P L M LE A

B I O O PEL M O F I L N DLER

N O F RZELLAN T T ETRONO HNE E BI E NUIT O A U

O SE A H LI

L O N S E L N R T T R

S U H E R H O A O M

ITP S O N A B ER N D LL

R U E N RILLE I H E

ATI M E M S G O O ISIG

O L I E D IEB ELN R PSA A

B L C K G EL S ES HN

D O N A U E L

ENKELTOCHTER


REISE

NACHRICHTEN

Losleger in der Schweiz

Neuschnee am Titlis! Einige

Pisten des 3239 mhohen

Gletschers sind bereits präpariert

–ideale Bedingungen

also für den frühen Saisonbeginn

in Engelberg-

Titlis. Als eines der ersten

Skigebiete der Schweiz

startet die Region an diesem

Wochenende.

Reise-Informationen:

www.engelberg.ch

Tourenski im Test

Tourenski sollten laufruhig

sein, auch auf vereisten Flächen

Griff haben und im

Tiefschnee funktionieren.

Zugleich sind sie möglichst

leicht, damit sie Wintersportlern

bei Aufstiegen

nicht zur sehr zu Last fallen.

Alles gleich gut können

die Ski aber nicht. Am besten

schnitt der K2 Wayback

88 ab (550 Euro), der mit einem

Index von 1,38 eher zu

den leichteren Modellen

zählt und sowohl auf der

Piste als auch im Tiefschnee

überzeugt.

Markt mit Eisbahn

Die Weihnachtsmarkt-Saison

naht und einer der

größten Märkte in Nordrhein-Westfalen

startet am

25. November in Bielefeld.

Quer durch die Innenstadt

zieht sich die leuchtende

Weihnachtsmeile mit mehr

als 120 dekorierten Häuschen.

Erstmals wird zum

Markt in der Altstadt eine

Eisbahn aufgebaut.

Geduldige in Tirol

Dem 7. Dezember 2019 fiebern

Wintersportler in Tirol

entgegen: Dann starten

die Lifte der SkiWelt Wilder

Kaiser-Brixental in die

neue Saison. Sportlich Aktive

fordern sich auf der Hohen

Salve, dem Hartkaiser

oder Brandstadl beim Carven,

Snowboarden oder Rodeln

heraus. Wer es ruhiger

mag, begibt sich im Tal auf

weiße Pfade –als Langläufer

oder auf Schneeschuhen.

Infos: www.tirol.at

Foto: zVg Foto: zVg

Fotos: ministryoftourism bulgaria

Der breite

Witoscha-

Boulevard

ist die

beliebteste

Einkaufsstraße

vonSofia.

Der Schnittpunkt zweier

Kulturkreise zieht sich mitten

durch Sofia. Da sind der

rustikale und nostalgische

Charme des Ostens und

gleichzeitig die entspannte

Atmosphäre des Südens.

Diese Lage beschreibt auch

die Mentalität Sofias, das

zwar die Hauptstadt Bulgariens

ist, im Vergleich zu den

Küstenstädten des Landes

aber wenig Aufmerksamkeit

bekommt.

Dabei gibt es hier eine besondere

Mischung aus Vergangenem

und Neuzeitlichem. Sofias

Erscheinungsbild ist aus mehreren

Epochen zusammengepuzzelt.

Die Stadt ist reich an

Geschichte, aber nicht auf eine

prahlende oder aufdringliche

Weise. Neben den Römern

haben auch die Osmanen und

die Sowjetzeit ihr Erbe hinterlassen.

Sofia ist eine der wenigen europäischen

Hauptstädte, die

nicht am Wasser liegen – es

gibt weder einen größeren

Fluss noch ein Meer in der

Umgebung. Dafür gibt es hier

Thermalwasser. Die unterirdischen

heißen Quellen waren

der Grund, warum die Römer

einst genau hier, weit entfernt

von Wasserstraßen, eine Stadt

gebaut haben.

Die Mineralbrunnen sprudeln

noch immer in der Stadt

und sind für alle zugänglich.

Einheimische füllen hier große

Kanister mit dem gesunden

mineralhaltigen Wasser. Dass

die Bewohner mit den Behältern

durch die Stadt laufen, hat

noch einen weiteren Grund:

Bulgarien ist das ärmste EU-

Land –und das ist auch in Sofia

manchmal nicht zu übersehen.

Das Preisniveau im ganzen

Land ist niedrig. Restaurantbesuche

oder Hotelzimmer sind

Fusionsküche auf

Bulgarisch: Die

Landesküche vereint

türkische, griechische

und russische Elemente

mit einem Hauch

Mittleren Osten.

Heiße Quellen und

bunte Knieläden

Bulgariens Hauptstadt Sofia ist

facettenreich und garnicht teuer

im Vergleich zu Westeuropa

doch erheblichgünstiger.

Ein meterhohes, melancholisches

Graffiti blitzt auf der

Zar-Iwan-Schischman-Straße

zwischen Wohngebäuden hervor.

Die urbane Kultur erzählt

von den Träumen der Stadt,

neben den alten Identitäten eine

neue zu finden –für den Lebensabschnitt

nach dem Kommunismus,

der 1990 mit den

ersten freien Wahlen begonnen

hat. Seit 2007 ist Bulgarien

Mitglied der Europäischen

Union.

Neben großer Geschichte ist

Sofia auch voller kleiner Tücken:

Schiefe Steine, Schlaglöcher

und hervorragende Metallstücke

machen aus einem

Spaziergang mituntereinen innerstädtischen

Parcours. Auf

der anderen Seite passen die

holprigen Gehwege irgendwie

zum Underdog-Image der

Stadt. Man muss sie mögen,

wie sie ist: frech, alt, bunt.

Wer, um nicht stürzen, häufig

nach unten blickt, dem werden

schnell die kleinen bunten

halbhohen Läden in einigen

Straßen auffallen. Die sogenannten

Knieläden sind Überbleibsel

aus der Zeit des Kommunismus

und noch in Gebrauch.

Vornehmlich bieten

Schuster, Kioske oder Buchhändler

ihre Dienste aus den

Kellerfenstern herausan.

In Sofia ist von fast überall in

der Ferne ein Schatten zu sehen:

Das Witoschagebirge

strahlt von Weitem eine erhabene

Ruhe aus. Die Ausläufer

reichen bis an die Stadtautobahn

heran. Nur eine halbe

Stunde mit den öffentlichen

Verkehrsmitteln vom Zentrum

entfernt liegen weite Berghänge

und steile Aufstiege.

Ein Prachtbau ist die Aleksandar-Newski-Kathedrale

mit ihren strahlenden Gold-


SEITE31

BERLINER KURIER, Sonntag, 13. Oktober 2019

Prachtvoller Bau:

Ein Besuch der

Aleksandar-Newski-

Kathedrale lohnt

besonders gegen Abend.

kuppeln. Ein Besuch lohnt

vor allem kurz bevor gegen

19 Uhr die Türen schließen.

Dann ist fast niemand mehr

dort und die Atmosphäre

mit den vielen Kerzen samtig

schwer.

Dass in Sofia nicht nur die

vorherrschende Religion

der Bulgarisch-Orthodoxen

ihren Platz hat, beweist

das Viereck der religiösen

Toleranz im Zentrum der

Stadt –eine Gegend mit hoher

Symbolkraft, eingerahmt

von der Banja-Baschi-Moschee,

der orthodoxen

Kathedrale Sweta Nedelija,

der Sofioter

Synagoge und der katholischen

Kathedrale St. Joseph.

Eine seltene Zusammenkunft,

auf die man hier

sehr stolz ist und die exemplarisch

für die Vielfalt Sofias

steht.

Jacqueline Rother

Urlaubs-Experte Stefan Hack

aus dem HolidayCheck Reisebüro

Enttäuscht vomFrühstück am

Urlaubsort? Wasder Reise-Experte rät.

Laut Reiseangebot wurde Ihnen ein abwechslungsreiches

Buffet versprochen,

vorOrt finden Sie aber ein überschaubares

und eintöniges Frühstück vor? Dies

kann unter Umständen ein Reisemangel

sein. Wichtig ist es nun, diese Einschränkung

zu fotografieren, um mögliche

Ansprüche beim Veranstalter geltend

machen zulassen. Mit wie viel Preisminderung

Sie rechnen können, können

Sie in der Frankfurter Tabelle nachlesen.

Füralle weiteren Fragen sind die

Urlaubs-Experten vonHolidayCheck

täglich von08.00 bis 23.00 Uhr

erreichbar.

089 143 79 100

www.holidaycheck.de

Echterholsam!

IhrReisemarktimBerliner Kurier

Anzeigenannahme:

0302327-50

-Anzeige-

Reisetipp

5NÄCHTE BLEIBEN,NUR 4BEZAHLEN!

ab p.P.

EUR51

im DZ

pro Übernachtung

mit Halbpension

und 5=4 bis 31.10.2019

Stichwort:

Herbst

So viel inklusive

Innen-Pool mitKinderbecken und Aquafitness vielfältiges Freizeitprogramm tägliches Abendentertainment

YOKI AHORN Kinderwelt

Spielplatz Minigolf Streichelzoo mitZiegen Spielwelt innen mitBällebad und Rutsche Kino Bastel- oder Märchenstunde

Kinderdisco YOKI AHORN Indianerdorf mit Goldschürfbach YOKI AHORN Kinderbuffet morgens und abends

TIPP Erhalten Sie im November 20 %Rabattauf Ihren Aufenthalt ab 3Nächten!

Tel. 037348 17830 ·www.ahorn-hotels.de/fichtelberg

Hotel Am Fichtelberg Oberwiesenthal Betriebs GmbH &Co. KG ·Karlsbader Straße 40 ·09484 Kurort Oberwiesenthal

Weiterempfehlungsrate

90 % HolidayCheck 02.10.2019

Auf Anfrage und nach Verfügbarkeit.


32 REISE BERLINER KURIER, Sonntag, 13. Oktober 2019

Goethe, Gärten

und guter Wein

Zwischen Leipzig und Weimar trifft man fast überall auf Goethes Spuren

Wo war er nicht überall gewesen,

unser Johann Wolfgang

von Goethe! Im Renaissance-

Schloss von Dornburg verbrachte

er1828 sogar mehrere

Wochen am Stück. Tatsächlich,

dort steht Goethes originaler

Schreibsekretär. Und so

glaubt man, einen Hauch von

Goethe-Aura im Arbeitszimmer

des Poeten zu spüren.

Trat Goethe vor die Schlosstüre,

so genoss er die „wohlunterhaltenen

Gärten“. Sie verbinden drei

Schlösser, die auf der Höhe eines

Steilhanges thronen. Da sind der

Rokokogarten mit seinen Heckenräumen,

der Landschaftspark

nach englischem Vorbild,

der Versorgungsgarten mit Kräutern

und Obst sowie der Weingarten.

Dank Goethe wird in Bad Sulza

seit dem 19. Jahrhundert Sole für

therapeutische Zwecke genutzt.

„Denn von Goethe stammt die

Idee, hier einen Kurbetrieb aufzumachen“,

erklärt Melanie

Kornhaas, die dortige Kurdirektorin.

„Immer tief einatmen!“, heißt

es für die Besucher des Gradierwerks

„Louise“, damit die Salzpartikel

aus der Luft möglichst

tief in die Bronchien gelangen.In

der 142 Meter langen Anlage zur

Salzkonzentration fließt Sole

über Dornengestrüpp. So verdunstet

Wasser und der Salzgehalt

steigt. In einen weißen

Schutzmantel mit einer Kapuze

gekleidet, tappt man dort als Besucher

durch den fast undurchsichtigen

Salznebel.

Auch im „Goethe-Gartenhaus

zwei“, einer exakten Kopie seines

Gartenhauses an der Ilm in

Weimar, wirkt der Dichter präsent.

„Die Räume sind mit typischen

Goethe-Möbeln ausgestattet“,

erläutert die Gästeführerin

Ingrid Müller, „wie etwa

sein eigenes Reisebett, das ihn

vor Flöhen und Wanzen schützen

sollte.“

1802 ließ Goethe in dem Kurort

in Bad Lauchstädt ein Theater

bauen, das heute noch bespielt

wird. Schließt man die Augen

in diesem authentischen

Bauwerk, sieht man ihn als Theaterchef

seine Anweisungen geben.

„Die Bühne war damals

hochmodern“, versichert Renée

Schmidt, der Geschäftsführer.

„Heute ist sie noch voll funktionstüchtig.“

In Naumburg an derSaale hatte

sich Goethe einst durch den

hochmittelalterlichen Dom führen

lassen. Und mit Sicherheit

hat der Meisterdichter ihr in die

Augen gesehen: Uta von Naumburg.

Die steinerne Stifterfigur

wird als „schönste Frau des Mittelalters“

bezeichnet. Seit 2018

gehört der Dom zum Unesco-

Weltkulturerbe.

Ein Stadtspaziergang durch die

renovierte Altstadt von Naumburg

mutet wie eine Zeitreise an.

„Die meisten Bürgerhäuser stammen

aus der Renaissance“, sagt

Matthias Ludwig, Domarchivar

und Gästeführer.

Seit mehr als 1000 Jahren wird

an der Saale und der Unstrut

Wein angebaut. Freyburg ist das

Zentrumdes Weingebietes. „400

Weinbauern zählt unsere Winzervereinigung

Freyburg-Unstrut“,

berichtet Sommelier Robert

Sander.

Lange hatten die Weine der Region

einen schlechten Ruf, doch

nach der Wende änderte sich

dies: Viele Winzer setzen nun auf

Qualität.

Bekannt ist Freyburg vor allem

wegen Rotkäppchen. Auf dem

Dach der legendären Sektkellerei

ist noch der verschnörkelte

Schriftzugaus DDR-Zeiten zu sehen.

„Wir machen auch die klassische

Flaschengärung mit

Handrüttelung“, sagt Ilona Kaiser,

die Marketing-Leiterin von

Rotkäppchen, als sie durch den

historischenSektkeller führt.

Ebenso wie der Weinanbau

prägt der Kohleabbau die Landschaft

im Saale-Unstrut-Gebiet.

Im einst riesigen Braunkohlerevier

im Flusstal der Geisel ist der

Tagebau bereits Geschichte. Mit

der Flutung entstanden Deutschlands

größter künstlicher See sowie

ein Freizeit- und Naturschutzareal.

In der nagelneuen Marina in

Mücheln legen Boote ab. „Auf

dem Geiseltalsee ist richtig viel

Platz“, freut sich SkipperJohannes

Ebelt und gibt das Kommando

zum Segelsetzen. Die Ufer

sind längst bewachsen –auch mit

Weinstöcken. Das hätte Goethe,

der als Beamter ebenso für den

Bergbau zuständig war, vermutlich

gefallen.

Infos: www.saale-unstrut-tourismus.de

v •

Allgäu

Hotel Bad Wörishofen

Inklusive:

• FahrtimNichtraucherfernreisebus mit WC

und Getränkeselfservice

• 7 Hotelübernachtungen in Zimmern mit

Bad/Dusche und WC

• Galabuffet und Allgäuer Spezialitätenbuffet

(im Rahmen der Halbpension)

• Begrüßung durch den SKAN-CLUB 60 plus-

Betreuer und die Hoteldirektion

• 1Getränk zum Abendessen NEU!

(bis Rückreise 18.01., außer Silvesterreise)

• 1Mittagessen mit Kaiserschmarrn NEU!

(bis Rückreise 18.01., außer Silvesterreise)

• Ausflug: Allgäu-Rundfahrt NEU!

(bis Rückreise 18.01., außer Silvesterreise)

• Reiseforum

• Betreuung d. d. SKAN-CLUB 60 plus-Team

• Kofferservice im Hotel und vieles mehr ...

• Silvesterreise: Diverse Spezialitätenbuffets,

besondereThemenprogramme u. v. m.

02.11.–09.11.19 €399,–

30.11.–07.12.19 €389,–

28.12.–04.01.20 €725,–

(Silvester; Einzelzimmerzuschlag:

€95,–)

www.seniorenreisen.de

8-Tage-Seniorenreisen

11.01.–18.01.20 €399,–

08.02.–15.02.20 €409,–

07.03.–14.03.20 €439,–

13.04.–18.04.20 €389,–

(6 Tage, EZ-Zuschl.: €60,–)

ab Euro 389,– p. P. im DZ/ZB, inkl. HP

Kein Einzelzimmerzuschlag!

(bis Rückreise 18.01.20, außer Silvesterreise)

Sonst Einzelzimmerzuschlag: €85,–)

Preisnachlass bei Selbstanreise: €50,– p. P.!

(Silvesterreise und ab Anreise 08.02.)

Keine Parkgebühren!

Zuschlag für Personen unter 60 Jahren: €27,–

Kurtaxe wird vor Ort erhoben.

bayerischer wald

Hotel Bischofsmais

Inklusive:

• Fahrt imNichtraucherfernreisebus mit WC

und Getränkeselfservice

• 7 Hotelübernachtungen in Zimmern mit

Bad/Dusche und WC

• 7 ×Frühstücksbuffet

• Galabuffet und Bayerisches Spezialitätenbuffet

(im Rahmen der Halbpension)

• Begrüßung durch den SKAN-CLUB 60 plus-

Betreuer und die Hoteldirektion

• „All inclusive-Angebot“ (außer Silvesterreise)

• Kostenlose Nutzung des Hallenbades

• Kostenlose Nutzung des Skiraumes

• Reiseforum

• Betreuung durch das SKAN-CLUB 60 plus-

Team

• Kofferservice im Hotel und vieles mehr ...

• Silvesterreise: Diverse Spezialitätenbuffets,

besondereThemenprogramme u. v. m.

30.11.–07.12.19 €349,–

28.12.–04.01.20 €675,–

(Silvester; Einzelzimmerzuschlag:

€80,–)

11.01.–18.01.20 €369,–

Veranstalter: SKAN-TOURS Touristik International GmbH

Gehrenkamp 1, 38550 Isenbüttel

08.02.–15.02.20 €389,–

07.03.–14.03.20 €429,–

13.04.–18.04.20 €355,–

(6 Tage)

ab Euro 349,– p. P. im DZ, inkl. HP

Kein Einzelzimmerzuschlag!

(außer Silvesterreise)

Preisnachlass bei Selbstanreise:

€50,– pro Person!

Keine Parkgebühren!

Zuschlag für Personen unter 60 Jahren: €27,–

Kurtaxe wirdvor Ort erhoben.

Kostenloses Kundenservicetelefon: 0800-123 19 19 (täglich 8–20 Uhr, auch sa/so)

BUcHUng Und BeratUng Bei:

DER Reisecenter TUI: Annenstr. 50, Tel.: 030-68 83 23 95 •Berliner Allee 47, Tel.: 030-9 26 82 92/

92 37 41 74 DER Dt. Reisebüro: Bahnhofstr. 18, Tel.: 030-6 57 12 24 Reisebüro Steffen Kühn:

Bahnhofstr. 45, Tel.: 030-65 070877Alltours Reisecenter: Greifswalder Str. 220,

Tel.: 030-4 29 28 72 DER Deutsches Reisebüro: Koppenstr. 77, Tel.: 030-29 33 990

Zustiege: Fehrbelliner Platz in Wilmersdorf · Ostbahnhof/IC Hotel in Friedrichshain

ostsee

Schicken Sie

Zukunft!

Helfen Sie mit Ihrer Spende.

Schon mit 16 € finanzieren Sie zwei Jahre lang

Hefte, Stifte und Bücher für ein Schulkind.

Goldener Herbst an derOstsee

in einem First-Class-Hotel

muss nichtteuer sein!

5Ü/HP als 3-Gang-Abendmenü

im Oktober 19ab385 €p.P./DZ

Nov.19 - Feb.20 ab 335 €p.P./DZ

Weihnachten ab449 €p.P./DZ

ausgenommen Silvester

Neptun Kühlungsborn Hotelbetriebs GmbH

Strandstr. 37 ·18225 Kühlungsborn

T. 03 82 93/63 0·F.038293/63-299

www.neptun-hotel.de

Hotel und Ferienwohnungen idyllisch

gelegen an der Ostsee

49 moderne FeWo und DZ mit Balkon

•500 mzum Golfplatz und Strand

•Pool- und Saunabereich

•Massagen &Kosmetik

•Frühstücksrestaurant

Preise: FEWO ab 89,– €, DZ ab 94,– €

Strandhafer Diedrichshagen GmbH

Am Stolteraer Ring 1

18119 Warnemünde

Tel. 0381 375657-0

info@hotel-strandhafer.de

www.hotel-strandhafer.de

www.care.de/spendenshop

Foto: Daniela David, dpa


REISE 33

Eine

Traube der

Sorte

Weißburgunder

hängt an einer

Weinrebe.

usedom

4Tage Auszeit an der See

3Übernachtungen incl. Frühstücksbüfett,

Schwimmbad und Sauna,

€ 153,- p.P. im DZ/Standard

gültig: im Oktober 2019

(Kapazitäten begrenzt, nur Neubuchungen)

Unsere Ferientipps im Oktober:

7=5 bei Anreise am 20.10.19

„1 Familie =1Preis“ 5o.7Ü/F f. 2Erw.&2K.,

im Standard 2-Raum-AP ab € 580,-

mehr: www.kurhotel-heringsdorf.de

Kurhotel zu Heringsdorf GmbH &Co. KG

Delbrückstr.3,17424 Seebad Heringsdorf

Telefon 038378-82222

harz

Wellness &Sporthotel

"Harzer Land Allrode"

Herbst -Hammer -Hit

"Wellness &Wohlfühltage"

vom 20.10. -13.12.2019

nur buchbar von Sonntag -Freitag

2ÜNinkl. HP +Wellness

ab 99,- €p.P. im DZ

Zimmer mit DU./WC, Tel. Sat-TV, W-LAN

4.500 qm Wellness Oase mit 2Schwimmb., Kegelbahn

Wandern, Reiten, Fitnessstudio, Friseur,1€Gasthaus

Freyburgist

das

Zentrum des

Weinanbaus im

Saale-Unstrut-

Gebiet.

SINNLICHES GENIESSEN

3Nächteab212 € -Anreise So. bis Di.*

3Nächteab222 € -Anreise Mi.bis Sa.*

Gültig: 25.10.-22.12.2019

*Preis p.P.imDZSüdseiteinklusive:

·Frühstücksbuffet, Genießer-HP

(2x 4-Gänge/Buffet, 1x Candle-Light-Dinner)

·60min. Wellness-Kosmetik-Anwendung

·Nutzung des Spa- und Saunabereiches &

des örtl. Thermalbades ·WLAN u.v.m.

Hotel Kleine Strandburg·MST Hotel GmbH

Dünenstr.11·17454 Zinnowitz ·038377 38 000

info@kleine-strandburg.de ·www.kleine-strandburg.de

300m zum Ostseestrand, Insel Usedom

Hotel„Karl’s Burg“ mitRestaurant „Weiße Düne“

Einzelzimmer, Doppelzimmer, Appartements

ab 30 €pro Person inkl. Frühstück

1- bis 3-Raum-Ferienwohnung,

Hund &Transfer möglich

038375/2360 www.kölpinsee.com

Hotel Karl’s Burg GmbH, Strandstraße 4, 17459 Kölpinsee

Herbstangebot im romantischen Fischerdorf

ab 43,- €p.P.inkl. Halbpension

oder ab 33,- €inkl. Frühstück

im Gasthaus "Haffblick" –kostenfreier Parkplatz,

WLAN, 1Min. zum Wasser,Fahrradverleih mgl.

Tel. 038376/20203, www.haffblick-kamminke.de

SvenHollatz, Wieckstr.12, 17419 Kamminke

sachsen

BrandenBurg

Echtlokal!

Ihr AnzeigenmarktimBerlinerKurier

WeihnachtenimHotel am See***S

4x Ü/HP vom23.-27.12.2019

z. B. Glühweinfest,Krippenspiel,Besuch

Weihnachtsmarkt,Theater, tägl.Nutzung

Wellnessbereich u. v. m. ab 299,- €p.P.

Acamed ResortGmbH, GF Frank

Wyszkowski,BrumbyerStraße 5,06429 Nienburg

Tel. 034721/50100, www.acamed.de

Herbst

am Döllnsee

Buchen Sie unsere

günstigen Tagespreise

–NutzenSie unsere Fahrräder,

Booteund StandUpPaddlingBoardskostenfrei im

Rahmenjeder Zimmerbuchung, nach Verfügbarkeit

–LassenSie sichvon unserem

gastronomischen Team verwöhnen

–NutzenSie dasPanoramaschwimmbad

unddie Saunen

Buchungszeitraum: Oktober bis November 2019

Tel.: 039882/ 63 -0oder www.doellnsee.de

Hotel Döllnsee GmbH &Co. KG

Döllnkrug 2·17268 Templin

Anzeigenannahme:

030 2327-50


34 REISE BERLINER KURIER, Sonntag, 13. Oktober 2019

Die Skisaison kann man

auf den fünf Tiroler

Gletschern bereits im

November einläuten.

Die besten Reise-Tipps fürs

Wo undwann der Tiroler Ski-Winter in dieser Saison am schönsten ist

In Tirol kommen Ski-Fans

voll auf ihre Kosten. Sechs

Monate kann man den Winter

so richtig genießen. Von

November bis April sind die

Pisten präpariert.

Im November als Erste in die

neue Skisaison starten: Echte

Ski-Fans wissen: Der November

ist perfekt zum Skifahren.

Man muss nur ein bisschen höher

hinauf, um die besten Pisten

zu finden. In Tirol ist das

zum Glück kein Problem. Insgesamt

gibt es nämlich 573

Dreitausender und zahlreiche

Gletscher. Fünf davon sind für

Skifahrer erschlossen, und

dort sind die Lifte bereits seit

September in Betrieb. Auf dem

Kaunertaler Gletscher, dem

Pitztaler Gletscher, den Gletschern

in Sölden, dem Stubaier

Gletscher und dem Hintertuxer

Gletscher kann man die

Ski-Vorsaison so richtig auskosten.

Und noch etwas

spricht fürs Skifahren im November:

Das Wetter ist auf

3000 Metern, über der herbstlichen

Wolkenschicht, einfach

besser als im Tal.

Im Dezember die Tiroler

Vorweihnachtszeit genießen:

AbMitte Dezember starten

dann auch die meisten tiefer

gelegenen Skigebiete in den

Winter. Eine gute Zeit, um Skifahren

mit Weihnachts-Shopping

und Advents-Stimmung

zu verbinden. Auf den Pisten

ist wenig los und die Tiroler

Adventsmärkte bieten viel

Brauchtum, das andernorts

längst vergessen ist. Neun besondere

Märkte haben sich zu

„Advent in Tirol“ zusammengeschlossen:

Innsbruck,

Achensee, Hall in Tirol, Kitzbühel,

Kufstein, Lienz, Rattenberg,

Seefeld und St. Johann in

Tirol. Sie alle sind nach dem

Skifahren einen Besuch wert.

Eine besondere Stimmung

herrscht auf dem Weihnachtsmarkt

in Rattenberg, der ausschließlich

mit Kerzen und

Feuerstellen erleuchtet wird.

Im Januar die großen Verbund-Skigebiete

ausfahren:

Nach den Weihnachtsfeiertagen

und Silvester kommt das

„Jännerloch“. Wer jetzt auf die

Pisten geht, genießt alle Vorteile

der Nebensaison, vor allem

die günstigeren Preise für

Skipässe und Hotels. Der Januar

ist perfekt, um in den großen

Skigebieten den Skipass einmal

so richtig auszufahren.

Ideal ist der Januar auch für

Familien mit kleinen, noch

nicht schulpflichtigen Kindern:

Die Skikurse sind nicht

so voll und in den meisten Tiroler

Skigebieten fahren Kinder

den ganzen Winter hindurch

vergünstigt oder sogar

gratis. So wird ein Start in die

junge Skikarriere nicht nur erschwinglich,

sondern auch

entspannt.

Im Februar finden vor allem

Familien tolle Angebote:

Denn obwohl wegen der

Schulferien Hochsaison ist,

sind beispielsweise einige

Übungslifte für Kinder kostenlos.

In den besonders familienfreundlichen

Skigebieten gibt

es sogenannte Jungfamilien-

Tickets. Dieses Ticket können

Eltern untereinander übertragen,

sodass immer ein Elternteil

alleine oder mit den größeren

Kindern Ski fahren kann,

während der andere sich um


REISE 35

WerimMärzfrüh aufsteht,

kann in vielen Skigebieten

Frühaufsteher-Angebote

nutzen und noch vorallen

anderen die frisch präparierten

Pisten genießen.

Im Dezember öffnen auch die meisten

anderen Skigebiete. Dann kann man das

Skifahren mit einem Besuch auf einem der

schönen Tiroler Weihnachtsmärkte verbinden.

Fotos: zVg

Zittauer GebirGe

Winterhalbjahr

Herbstzauber im Kurort Jonsdorf

im historischen,urgemütlichen Gasthof mit hüb. Zimmern,

Wandergebiet direkt ab Haus, v. Ausflugsmöglichkeiten,

4xÜHP 199€ pro Pers. oder 7xÜHP 350€ pro Pers.

Gasthof „Zur Dammschenke “ Inh. Steffen Herrling,

Großschönauerstraße 65,02796 Jonsdorf,T.:035844-72777

Weihnachtsarrangement unter www.dammschenke.de

bayerischer Wald

die kleineren Kinder kümmert.

Im März genießt der frühe

Vogel den ersten Schwung:

Wenn die Tage wieder wärmer

und länger werden, bieten

viele Skigebiete die Möglichkeit,

noch vor der eigentlichen

Öffnungszeit, Ski fahren

zu gehen. Fast alleine

genießt man dann die frisch

präparierten Pisten. Ein

Traum für jeden Ski-Liebhaber.

Das Beste daran: Wenn

die Langschläfer kommen,

können die Frühaufsteher

schon auf der Hüttenterrasse

sitzen und ohne schlechtes

Gewissen die Sonne auskosten.

So kann man beispielsweise

in Serfaus-Fiss-Ladis

jeden Mittwoch ab 7.30 Uhr

die erste Spur ziehen, in Zell

und Gerlos im Zillertal geht

das im März jeden Donnerstag

und Sonntag sogar schon

ab 6.55 Uhr. Eine Stunde länger

schlafen Frühaufsteher in

Fieberbrunn, wo man täglich

ab 8.00 Uhr in Richtung Gipfel

fahren kann.

Im April zu Ostern noch mal

auf die Piste: Ostereier im

Schnee suchen –kein Problem

in Tirol. Viele Skigebiete

haben bis Ostern geöffnet. Gerade

in den höher gelegenen

Regionen, wie etwa in Obergurgl-Hochgurgl,

Ischgl, St.

Anton oder natürlich auf den

fünf Tiroler Gletschern sind

die Pistenverhältnisse auch im

Frühjahr noch perfekt. Für Familien

sind die Osterferien

auch ideal, denn gerade in den

familienfreundlichen Gebieten

fährt der Osterhase selbst

Ski und überrascht die Kinder

auf den Pisten. Und es gibt tolle

Angebote, wie etwa im Ski

Juwel Alpbachtal Wildschönau.

Da fahren nämlich Kinder

bis 15 Jahre in Begleitung

eines Elternteils gratis.

Reise-Informationen:

www.tirol.at,

www.tirolergletscher.com

Polen

Hotel „Haus am Berg“

ruhige Lage bei Zwiesel

mit Panoramablick, familienfreundlich, Hallenbad, Sauna, Massagen,

Kosmetik, Infrarot, Solarium, Komfort-Zimmer &Familien-App.

WINTERANGEBOT: 7xÜ/HP ab € 255,- p.P.

Schnupptertage: 3x Ü/HP ab € 130,- p.P.

Kind im App.bis 6J.frei ·imElternzimmer Kind bis 15 J. frei!

Inhaber Christa Eder ·Oberasberg 2·94269 Rinchnach

Tel. 09922-3063 ·info@hotel-am-berg.de ·www.hotel-am-berg.de


Abbildungen zeigen mögliche Sonderausstattungen gegen Mehrpreis.

·elektr.FH. vorn

·Außenspiegel elektr.

7.490EUR

Space StarBasis 1.0 l,

52 kW (71 PS), 5Gang

·Klimaautomatik

·Audiosys. inkl. Radio

14.990EUR

ASX Basis 1.6 l, 86 kW

(117 PS), 5Gang

Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 6,7-4,6.

CO2-Emission im kombiniertenTestzyklus 154-104 g/km.

Effizienzklasse: C(Messverfahren RL 715/2007EG)

*5Jahre Herstellergarantie bis 100.000 km und zusätzlich

5Jahre Mobilitätsgarantie gem. der Allianz Global Assistance.

Details unter www.mitsubishi-motors.de/garantie

Unternehmenssitz

Johannisthaler Ch. 403

12351 Berlin-Buckow

nahe den Gropiuspassagen

Tel.: 030/670 666 040

www.autohaus-aida.de

IMMERWIEDER ZU AIDA

Filiale

TempelhoferWeg 44-48

12347Berlin-Britz

nahe Gradestraße

Tel.: 030/60 902015

AIDAAutohaus GmbH

JA!AIDAhat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

Verkäufe

neuwagen

Da

Das

as Fü

Für und Wi

Wider

DasFür und Wider

er u igen Bo iden

der bulligen Boliden

AUTO Die mobile Seite

in Ihrem KURIER

er u igen Bo iden

der bulligen Boliden

An den beliebten SUV scheiden sich die Geister.Auch Experten sind gespalten

Der neue Mercedes GLB

soll ein kompakter SUV

für große Familien sein.

brochen. 2018 lag ihr Anteil

unter den Neuzulassungen

bei 18,3 Prozent, wie das

Kraftfahrt-Bundesamt (KBA)

angibt.Sie verzeichneten den

deutlichsten Zuwachs im

Vergleich der Fahrzeug-Segmente,

hieß es. Geländewagen

erreichten einen Anteil

von 8,8 Prozent.

Wo ist der Unterschied zwischen

SUV und Geländewagen?

Für Thorsten Rechtien

vom TÜV Rheinland ist ein

SUV mehr Pkw als Offroader,

also ein normales Auto mit etwas

bulligerer Optik. „Es gibt

keine eigenetechnischeDefinition

von SUV oder Crossover,

dadurch unterscheiden

sie sich nicht von normalen

Pkw“, sagt er.

Im Gegensatz zu Geländewagen:

Hier gibt es durch eine

europäische Richtlinie

klare Merkmale. Sie müssen

unter anderem Allradantrieb

und Differentialsperre haben,

eine Steigung von 25 Prozent

erklimmen können und eine

geländetaugliche Karosserie

besitzen – etwa bestimmte

Überhang- und Rampenwinkel

sowie Bodenfreiheit.

Rechtien sagt: „SUV leisten

das nicht, sind also auch nicht

fürs Gelände geeignet.“

SUV seien eine neue Karosserieart,

ähnlich wie Coupés

oder Cabrios. Vorteile bieten

SUV nur wenige, so Rechtien.

Dazu zählten das bequeme

Ein- und Aussteigen aus einem

hohen Auto sowie die

hohe Sitzposition. Durch die

Karosserieform sei oftmals

die Rundumsicht eingeschränkt,

vor allem nach hinten

durch die meist kleine

Heckscheibe.

Das KBA etwa zählt VW T-

Roc, Ford Kuga und Mercedes

GLC als SUV, während

BMW X3, Skoda Kodiaq und

VW Tiguan schon als Geländewagen

durchgehen. Die

Größe ist nicht eben nicht

entscheidend, sondern die

den technischen Möglichkeiten

eines Autoszählen.

Die Hersteller wollen vom

SUV-Hype profitieren. Allein

bei den Kompakt-SUV kommen

dieses und nächstes Jahr

viele neue Modelle auf den

Markt, unter anderem Range

Rover Evoque, Audi Q3

Sportback, Skoda Kamiq,

Ford Kuga, Mercedes GLB,

VW T-Roc Cabrio und Nissan

Qashqai.

Woher rührt der Erfolg der

Komfort-Geländewagen, wie

SUV manchmal genannt werden?

Vor allem von der Höhe

des Fahrzeugs, sagt Constantin

Hack vom Auto Club Europa

(ACE). Es lässt sich dadurch

unter anderem leichter

beladen. Und die Größe vermittelt

ein Gefühl von Sicherheit.

Das sieht Hack aber

zweischneidig: Aufgrund von

Masse und Höhe seien SUV

im Vergleich zu anderen

Fahrzeugen, etwa Kleinwagen,

bei Unfällen zwar sicherer

für den Fahrer –„abernur

auf Kosten der Sicherheit der

anderen

Verkehrsteilnehmer.“

Ausreichend

Geländegängigkeit

bieten nur wenige

SUV, obwohl viele Offroad-

Eigenschaften

suggerieren,

so Hack. „Aber inWirklichkeit

können sie nur über gut

über Asphalt und Schotterwege

fahren.“

Arthur Kipferler von der

auf die Automobilindustrie

spezialisierten Beratungsfirma

Berylls Strategy Advisors

sieht bei SUV dagegen mehrere

Vorteile. Er verweist auf

mehr Platz und Variabilität,

die höhere Sitzposition, den

bequemeren Einstieg. SUV

seien deutlich flexibler und

nützlicher als normale Pkw.

„Sie sind Allrounder, wie ein

Schweizer

Taschenmesser

für die Straße“, sagt Kipferler.

„Sie bieten mehr Möglichkeiten

fürs Geld.“

Dazu kämen ein bulligeres

Design, das viele Autofahrer

anspricht, sowie ein inzwischen

sehr breites Angebot an

Modellen

verschiedener

Marken und Leistungsklassen.

„Der Trend geht weiterhin

zum SUV und das durch

alle Fahrzeugklassen“, prognostiziert

Kipferler. Für ihn

gibt es nur wenige Gründe,

kein SUV zu kaufen. Und so

hat jeder seine Meinung zu

den bulligenBoliden.

Hoch, bequem und variabel,

aber auch vernünftig? An SUV

scheiden sich die Geister. Die

einen schwören auf ihren

Komfort, andere regen sich

auf, wenn sie die voluminösen

Autos herumfahren sehenund

fragen sich: Warum fährt man

so etwas?

Was sich festhalten lässt: Die Beliebtheit

von SUV scheint unge-


SEITE37

BERLINER KURIER, Sonntag, 13. Oktober 2019

Der Ford Kuga soll im

Frühjahr 2020 auf einer

neuen Plattform in den

Handel kommen.

Fotos: dpa

gebrauchtwagen

Hyundai i10 1.0, TZ, Klima, Navi, TFL,

Start-Stopp-Syst., Tempo., Bluetooth,

Verbr.: 4,6 l/100 km(komb.), 5,6 l/100 km

(innerorts), 4,0 l/100 km (außerorts), CO 2 -

Emissionen 106g/km (kombiniert), günst.

Finanzierung mögl., jetzt 10.750 €

Auto Eicke Handels u.Service GmbH

Kaiser-Wilhelm-Str. 2-4

Tel. 7705979-0

Hyundai Kona 1.0 T-GDI, Klima, Navi, Rückfahrkamera,

Soundsys. Krell, Sitzhzg., Tempom.,

Induktionsladung, LED-Tagfahrlicht

Bluetooth, Verbr. 5,6 l/100 km (komb.), 6,6

l/100 km (innero.), 4,9 l/100km(außero.), CO 2-

Emissionen 127 g/km (komb.), günst. Finanz.

mögl., jetzt 19.900 €

Auto Eicke Handels u. Service GmbH

Kaiser-Wilhelm-Str. 2-4

Tel. 7705979-0

Hyundai iX 20 1.6, Autom., Navi, PDC,

Rückfahrkamera, Sitzhzg., Tempom.,

Freisprecheinr., Bluetooth, Verbr. 6,5

l/100 km(komb.), 8,6 l/100 km(innerorts),

5,2 l/100 km (außerorts), CO 2-Emissionen

150 g/km (komb.), günst. Finanz. mögl.

jetzt 18.900 €

Auto Eicke Handels u.Service GmbH

Kaiser-Wilhelm-Str. 2-4

Tel. 7705979-0

Kia Sportage 1.6 T-GDI, TZ, Autom., Kia

Navi 7Zoll, 17 Zoll Alu Felgen, Berganfahr-

Ass.,Fernlichtass., Müdigkeitswarner, Freisprecheinr.

Bluetooth, Verbr. 6,5 l/100 km

(komb.), 7,8l/100 km (innerorts), 5,7l/100 km

(außerorts), CO 2-Emissionen 149 g/km

(komb.) günst. Finanz. mögl., jetzt 23.990 €

Auto Eicke Handels u. Service GmbH

Kaiser-Wilhelm-Str. 2-4

Tel. 7705979-0

Škoda Octavia Combi, Benziner, Autom.,

EZ: 11/2011, 77 kW, Klimaanl.,

Standheizg. mit FB, Einparksens.,

Sitzheizg., Lendenstützen, Gepäcknetz,

Mittelarmlehne, HU NEU,

günst. Finanz. mögl., Inspektion

NEU, jetzt 8.700 €

Auto Eicke Handels u.Service GmbH

Kaiser-Wilhelm-Str. 2-4

Tel. 7705979-0

Hyundai Tucson 1.6 GDI N-Line, Autom.,

Abstandswarner & Notbremsass., Klima,

Navi, Teilleder, DAB Radio, Rückfahrkamera,

Lichtautom., Sitzhzg., Tempom., Touchscreen

Bluetooth, Verbr. 6,2l/100 km (komb.),

6,9 l/100 km (innerorts), 7,9 l/100 km (außerorts),

CO 2-Emissionen 157 g/km (komb.)

günst. Finanz. mögl., jetzt 28.490 €

Auto Eicke Handels u. Service GmbH

Kaiser-Wilhelm-Str. 2-4

Tel. 7705979-0

Kia Sportage 1.6 Vision 2WD, Klima,

Sitzheizg., Berganfahr-Ass., Tempom.,

Freisprecheinr., Einparkhilfe

hinten, Bluetooth, 1 Jahr Garantie,

günst. Finanz. mögl., jetzt 12.950 €

Auto Eicke Handels u. Service GmbH

Kaiser-Wilhelm-Str. 2-4

Tel. 7705979-0

Hyundai Tucson 1.6 GDI, TZ, Klima,

Navi, DAB Radio, Rückfahrkamera,

Lichtautom., Sitzheizg., Tempom., Touchscreen

Bluetooth, Verbr. 7,1 l/100 km

(komb.), 8,2 l/100 km (innero.), 6,4 l/100

km (außero.), CO 2 -Emissionen 162 g/km

(komb.) günst. Finanz. mögl. jetzt 4.400 €

Auto Eicke Handels u. Service GmbH

Kaiser-Wilhelm-Str. 2-4

Tel. 7705979-0

Kiacee’d SW, Navi,Sitzheizg., Regensensor,

aktiver Spurhalteass., Berganfahr-Ass.,

Fernlichtass., Müdigkeitserkennungs-Sensor,

Freisprecheinr., Bluetooth,Verbr.6,2 l/100km

(komb.), 7,9 l/100 km (innerorts), 5,3 l/100 km

(außerorts), CO 2 -Emissionen 142 g/km

(komb.), günst. Finanz. mögl., jetzt 21.900 €

Auto Eicke Handels u. Service GmbH

Kaiser-Wilhelm-Str. 2-4

Tel. 7705979-0

Kia Venga 1.6, TZ, Klima, Navi, Sitzheizg.,

Rückfahrkamera, Tempom., Tagfahrlicht,

Bluetooth, Verbr. 6,4 l/100 km

(kombiniert), 7,4 l/100 km(innerorts), 5,7

l/100 km (außerorts), CO 2 -Emissionen

148 g/km (kombiniert) günst. Finanz.

mögl., jetzt 15.900 €

Auto Eicke Handels u. Service GmbH

Kaiser-Wilhelm-Str. 2-4

Tel. 7705979-0

Ihre Spende hilft! www.kinderhospiz-bethel.de

Ankäufe

Wir kaufen Wohnmobile +

Wohnwagen, Tel. 03944-36160,

www.wm-aw.de Fa.


38 FERNSEHEN BERLINER KURIER, Sonntag, 13. Oktober 2019

BERLINER KURIER, Sonntag, 13. Oktober 2019

ARD

ZDF

RTL

SAT.1

PRO 7

7.05 Tigerenten Club 8.05 Tiere bis

unters Dach 9.30 Die Sendung mit

der Maus 10.00 Tagesschau 10.03 H

Das singende, klingende Bäumchen.

Märchenfilm D2016 11.00 H Die drei

Federn. Märchenfilm D 2014 12.00

Tagesschau 12.03 Presseclub 12.45

Europamagazin

13.15 IJTagesschau

13.30 IJCHDie Lebenslüge

Melodram D2009

15.00 IJvHSommer in Rom

Komödie D2013

16.30 IJvHerbstwelten

17.15 IJTagesschau

17.30 IJEchtes Leben

18.00 IJSportschau

18.30 IJBericht aus Berlin

18.49 I Deutsche Fernsehlotterie

18.50 IJLindenstraße

19.20 IJWeltspiegel

19.58 IJAnsprache des Bundespräsidenten

zur Woche der

Welthungerhilfe

20.00 IJTagesschau

6.30 Belle und Sebastian 6.55 Wickie

und die starken Männer 7.20 Bibi und

Tina 7.45 Mia and me 8.35 Löwenzahn

9.00 heute Xpress 9.03 sonntags 9.30

Evangelischer Gottesdienst 10.15 Bares

für Rares –Lieblingsstücke 12.05

heute Xpress 12.10 ZDF-Fernsehgarten

on tour 14.10 Du ahnst es nicht!

14.55 IJEheute Xpress

15.00 IJEplanet e.

15.30 IJEZDF Sportextra

Triathlon: Ironman-WM /ca.

15.55 Turn-WM /Goalball-EM

17.00 IJEheute

17.10 IJZDF Sportreportage

18.00 IJEZDF.reportage

18.30 IJETerraXpress

18.55 IJEAufruf des

Bundespräsidenten zur Woche

der Welthungerhilfe

19.00 IJEheute

19.10 IJEBerlin direkt

19.28 IJEAktion Mensch

19.30 IJEFaszination

Universum

5.20 Der Blaulicht Report. Reality-

Soap 6.00 Formel 1. Countdown zum

Großen Preis von Japan 7.00 Formel 1.

DasRennen zum Großen Preis von Japan,

live 8.55 Formel 1. Siegerehrung

und Highlights 9.30 Formel 1 11.30

Undercover Boss. Reality-Soap 12.25

Undercover Boss. Reality-Soap

14.20 IEDasSupertalent

16.45 IEExplosiv –

Weekend

17.45 IEExclusiv –

Weekend

18.45 IERTL Aktuell

19.03 IERTL Aktuell –

DasWetter

19.05 IEComeback oder

weg? Show.David Odonkor und

seine Tochter Adriana testen,

wie man früher mit Plastik

umgegangen ist.Daneben

rätselt Familie Atalay,wozuman

eigentlich einen PDA–einen

digitalen Assistenten –gebraucht

hat.

5.40 Watch Me –Das Kinomagazin

5.55 Auf Streife. Reality-Soap 6.15 Auf

Streife. Reality-Soap 7.15 Auf Streife

8.15 So gesehen –Talk am Sonntag

8.35 LUKE! Die Greatnightshow 10.45

The Voice of Germany. Castingshow.

Coaches: Alice Merton, Mark Forster,

ReaGarvey,Sido

13.25 JCHDaddy ohne Plan

Komödie USA2007.Mit Dwayne

„The Rock“ Johnson, Roselyn

Sanchez, Bebe Neuwirth. Regie:

Andy Fickman

15.35 JHFerdinand –Geht

STIERisch ab! Animationsfilm

USA2017.Regie: Carlos

Saldanha

17.40 Dasgroße Backen

Kochshow.Für die vier verbliebenen

Kandidaten kämpfen um

den Einzug ins Finale: In Aufgabe

eins wartet eine Überraschung

–„Blätterteig-Pasteten

Surprise“.

19.55 Sat.1 Nachrichten

5.15 Mom 5.35 Mom 5.55 Two and a

Half Men 6.20 Twoand aHalf Men 6.50

Twoand aHalf Men 7.15 Eine schrecklich

nette Familie. Bundy gegen den

Rest der Welt 7.40 Eine schrecklich

nette Familie. Bart oder nicht Bart?

8.10 Galileo 9.15 Galileo 10.20 Galileo

11.20 Die Liveshow bei Dir zuhause

15.20 J The Voice of Germany

Castingshow.Moderation:

Lena Gercke, Thore Schölermann.

Dieses Mal treten an:

Sophie-Charlotte Lewing, Oliver

Frauenrath, Saenab Sahabuddin,

Fabian Haugg, Larissa

Pitzen, Herculano Marques,

Rebecca Selje, Benjamin

Eberling, Patrick Rust,Janet

Gizaw,Mariel Kirschall, Liza

Anthimidou, Julian Mauro und

PrincessIgbokwe.

17.55 Newstime

18.05 taffweekend Infotainment

19.05 J Galileo Moderation:

Stefan Gödde

20.15 KRIMIREIHE

Tatort: Kaltblütig

Szymon Pecht (Tomek Nowicki)

vertraut Lena Odenthal (Ulrike Folkerts)

bei einem heimlichen Treffen

am Rheinufer Informationen an.

20.15 ROMANZE

Katie Fforde: Bellas Glück

Bella Castle (Diana Amft,r.) undihre

Mutter Elizabeth (Angelika Thomas)

verabschieden mit gemischten Gefühlen

Bellas Sohn.

20.15 FUSSBALL

RTL Fußball

Moderatorin Laura Wontorra liefert

imCountdown Hintergründe zu

der anstehenden Partie zwischen

Deutschland und Estland.

20.15 CASTINGSHOW

The Voice of Germany

Kann Musiker Rea Garvey ein vielversprechendes

Talent aus einem

Team der anderen drei Coaches für

sich gewinnen?

20.15 ACTIONFILM

Ghost in the Shell

Major Mira Killian (Scarlett Johansson)

wurde nach einem Unfall in einen

Cyborgverwandelt und dient als

Waffe im Kampf gegen das Böse.

20.00

u

20.15 IJvCHTatort:

Kaltblütig KrimireiheD2013.

Mit Ulrike Folkerts, Andreas

Hoppe. Regie: Andreas Senn.

Roza Lanczeck,die Freundin

des Firmenchefs Frank

Brenner,kommt bei einem

Autounfall ums Leben. Die

Spurenlage ist eindeutig: Die

Bremsdichtungen des Wagens

wurden manipuliert.

21.45 IJvCHMordkommission

Istanbul –Der verlorene

Sohn Krimireihe D2017.Mit Erol

Sander,Oscar OrtegaSánchez.

Regie: Marc Brummund

23.15 IJTagesthemen

23.35 IJttt–titel thesen

temperamente

00.05 IJDruckfrisch

00.35 IJvCHDas

Leuchten der Stille Drama USA

2010. Mit Channing Tatum,

Amanda Seyfried. Regie: Lasse

Hallström

02.18 I Tagesschau

02.20 IJvCHMordkommission

Istanbul –Der verlorene

Sohn Krimireihe D2017.Regie:

Marc Brummund

20.15 IJvEHKatie

Fforde: Bellas Glück Romanze

D/USA2017.Mit Diana Amft,

Steffen Groth. Regie: Frauke

Thielecke. Die Scheidung der

New Yorker Maklerin Bella

Castle verläuft einvernehmlich

und friedlich. Aber die Nachricht,dassihr

Exmann Mick

wieder Vater wird, wirft sie aus

der Bahn.

21.45 IJEheute journal

22.15 IEOpus Klassik 2019

Gala

00.10 IEZDF-History

Geheimes Deutschland –Rätselhafte

Orte der Geschichte

00.55 IEheute Xpress

01.00 IJEHInspector

Barnaby: Alles Böse kommt von

oben Krimireihe GB 2017.Mit

Neil Dudgeon, Fiona Dolman

02.30 IJEFaszination

Universum Unser kosmisches

Schicksal

03.15 IJERussland von

oben Kalte Küsten und

ewiges Eis

04.00 IEZDF-History

04.45 IEzdf.formstark

20.15 IERTL Fußball

European Qualifiers. Countdown.

Moderation: Laura

Wontorra

20.45 IJERTL Fußball

European Qualifiers. Estland –

Deutschland, live. Kommentator

Marco Hagemann hält die

Zuschauer über das Geschehen

auf dem Platz auf dem

Laufenden.

22.40 IERTL Fußball

European Qualifiers. Highlights

und Zusammenfassung der

anderen Spiele

00.00 JECHCrank 2–

High Voltage Actionfilm USA

2009. Mit Jason Statham, Amy

Smart. Regie: Taylor,Neveldine

01.25 IEDer Blaulicht

Report Reality-Soap. Frau

in Bikini wird von Nachbarin

angegriffen

02.25 IEDer Blaulicht

Report Reality-Soap. Übergewichtige

dreht wegen Mini-

Brautkleid durch /Kleinkind in

Pkw deckt Raub auf

03.20 IEDer Blaulicht

Report Reality-Soap

20.15 J The Voice of Germany

Castingshow.Auge um Auge,

Stimme gegen Stimme: In den

Battles wird gekämpft wie nie

zuvor,denn der „heiße Stuhl“

wird schon vor den Sing Offs

ausgepackt. Beim Unlimited

Steal kann jeder Coach ein

Talent aus einem anderen Team

„stehlen“. Anders als in den

Vorjahren sind die Steals nie sicher.Das

Talent kann jederzeit

ausgetauscht werden.

23.00 Die Martina Hill Show

Comedyshow.Martina Hill

startet in die zweite Staffel –

mit neuen Promi-Gästen und

neuen Figuren.

23.30 J Genial daneben Comedyshow.ZuGast:

Hella von

Sinnen, Wigald Boning, Carolin

Kebekus, Pierre M. Krause,

Bastian Pastewka

00.25 J The Voice of Germany

Castingshow

02.45 Auf Streife –

Die Spezialisten

03.30 Auf Streife –

Die Spezialisten

04.15 Auf Streife

20.15 JCHGhost in the Shell

Actionfilm USA2017.Mit Scarlett

Johansson, Pilou Asbæk.

Regie: RupertSanders.Cyborg

Mira Killian ist auf der Jagd

nach dem skrupellosen Cyber-

Terroristen Kuze, der sich in

den Verstand von Menschen

gehackt hat.

22.25 H Resident Evil 6–The

Final Chapter Actionfilm

GB/F/D/CDN/AUS/USA2016.

Mit Milla Jovovich, Ali Larter.

Alice überlebt den Einfall der

Zombies in Washington D.C.

Nun ist sie auf sich allein gestellt.Als

sie eine Möglichkeit

auf Heilung der Menschen in

Aussicht gestellt bekommt,begibt

sie sich auf eine gefährliche

Reise. Doch läuft sie damit

direkt in eine Falle?

00.25 JCHStar Wars: Eine

neue Hoffnung Science-Fiction-

Film USA1977/1997.Mit Mark

Hamill, Harrison Ford. Regie:

George Lucas

02.45 JCHGhost in the Shell

Actionfilm USA2017.Mit Scarlett

Johansson, Pilou Asbæk

Sport-TV-Tipps im Sportteil

SRTL

9.00 Angelo! 9.05 Alvinnn!!! und die

Chipmunks 9.35 Ninjago 10.05 Mr.

Magoo 10.30 Pokémon 11.00 Jurassic

World 11.30 Die Tom und Jerry

Show 12.00 H Robinson Crusoe.

Animationsfilm B/F 2016 13.25 Barbie

–Traumvilla-Abenteuer 13.55 H

Barbie – Fairytopia. Animationsfilm

USA2004 15.15 City –Abenteuer 15.45

Grizzy &die Lemminge 17.10 Mr. Magoo

17.40 ZakStorm 18.10 Die Tomund

JerryShow 18.35 Woozle Goozle 19.05

Alvinnn!!! und die Chipmunks 19.45

Mighty Mops 20.15 H Die Reise zur

geheimnisvollen Insel. Abenteuerfilm

USA 2012 22.00 Criminal Confessions

23.50 Comedy total 0.20 Infomercials

3SAT

11.05 Literaturclub 12.20 Brahms:

Doppelkonzertfür Violine und Cello in

a-Moll op. 102 13.00 ZIB 13.05 Eichkätzchen

&Co. 13.30 H Das Wirtshaus

im Spessart. Komödie D1957

15.05 H Ich denke oft an Piroschka.

Romanze D1955 16.40 H Die Zürcher

Verlobung. Komödie D1957 18.20 Liselotte

Pulver –eine Hommage 19.00

heute 19.10 Einblick in die russische

Seele 19.40 Schätze der Welt 20.00 Tagesschau

20.15 Pufpaffs Happy Hour

21.00 Mittermeier! 21.45 H Der König

SONDERZEICHEN✚ I Stereo J fürGehörlose v Hörfilm E Breitbild C Dolby H Spielfilm G Zweikanal

von Berlin. Krimikomödie D2017 23.15

H Polizeiruf 110: Schwelbrand. Krimireihe

D1995 0.40 H Tollkühne Flieger.

Drama USA1975

SKY-TIPPS

19.15 Outlander. Fantasyserie. Rache

(RTLPassion) 20.15 H Die nackte

Wahrheit.Liebeskomödie (USA2009)

(Sky Cinema Hits) 21.45 H Kaltes Blut

–Julia Durant ermittelt. Kriminalfilm

(D 2019) (Sat.1 Emotions) 21.45 Die

Rosenheim-Cops. Krimiserie. Mord im

Kletterpark (Sky Krimi) 21.50 H Der

Sex Pakt. Komödie (RC/USA 2018)

(Sky Cinema Hits) 21.55 H Heimatland.

Heimatfilm (A 1955)(Heimatkanal)

22.00 H Zwei an einem Tag. Liebesdrama

(USA 2011) (Sky Emotion)

22.15 H Bohemian Rhapsody.Biografie

(GB/USA 2018) (Sky Cinema HD)

23.15 H Erdbeben im Paradies. Drama

(T 2014)(Sat.1Emotions)

NDR

9.30 Hamburg Journal 10.00 Schleswig-Holstein

Magazin 10.30 buten

un binnen 11.00 Hallo Niedersachsen

11.30 NDR Talk Show 13.45 Typisch!

14.15 Rute raus, der Spaß beginnt!

14.45 Sportclub. Abschiedsspiel Rafael

vander Vaart, live 17.00 Bingo! 18.00

Hanseblick 18.45 DAS! 19.30 Regionales

20.00 Tagesschau 20.15 Baltrum

–Inseljuwel im Watt 21.45 Die NDR

Quizshow 23.30 Das Quiz der wilden

Supertiere 0.15 Flieg mit mir!

WDR

10.05 Eine Weltreise durch den Westen

10.45 Kölner Treff 12.15 Countdown

ins neue Jahrtausend 13.00 NRW von

oben 13.45 Das Wunder von Essen

–Grüne Hauptstadt Europas! 14.30

Hallo Schatz 15.15 Wunderschön!

16.45 H Arzt mit Nebenwirkung. Komödie

D2017 18.15 Tiere suchen ein

Zuhause 19.10 Aktuelle Stunde 19.30

Westpol 20.00 Tagesschau 20.15 Wunderschön!

21.45 Hirschhausens Quiz

des Menschen 23.15 Von Carrell bis

Rosenthal 0.45 Rockpalast


FERNSEHEN 39

KABEL 1

RBB

MDR RTL 2 VOX

5.40 Eureka –Die geheime Stadt 6.20

Eureka –Die geheime Stadt 7.15 Eureka

–Die geheime Stadt. Die Knallgasreaktion

8.10 Eureka –Die geheime

Stadt. Der menschliche Magnet 9.10

Abenteuer Leben Spezial – Jugend

kann nicht kochen 11.10 Rosins Restaurants

–Ein Sternekoch räumt auf!

13.00 Rosins Restaurants –

Ein Sternekoch räumt auf!

15.00 Mein Lokal, Dein Lokal –

Der Profi kommt Doku-Soap

16.00 kabel eins news

16.10 Mein Lokal, Dein Lokal –

Der Profi kommt Doku-Soap.

„Krone“, Heidelberg

17.10 Mein Lokal, Dein Lokal –

Der Profi kommt Doku-Soap.

„Cottage“, Heidelberg

18.10 Mein Lokal, Dein Lokal –

Der Profi kommt „Nana –Lieblingsbar“,

Heidelberg

19.10 Mein Lokal, Dein Lokal –

Der Profi kommt Doku-Soap.

„SchlossNeuburg“,Heidelberg

5.55 H Doktor Proktors Pupspulver.

Komödie D/N 2014 7.20 Brisant 8.00

Brandenburgaktuell 8.30 Abendschau

9.00 H Ich denke oft an Piroschka.

Romanze D1955 10.30 H Utta Danella

–Der schwarze Spiegel. Drama

D2000 12.00 Alles Klara 12.45 Morden

im Norden. Eiskind

13.35 IEHeimatjournal

14.00 IJETierarztgeschichten

14.45 IJEBerlin –

Schicksalsjahreeiner Stadt

16.15 IJvEIn aller

Freundschaft –die jungen Ärzte

17.05 IJvEIn aller

Freundschaft Herzstolpern

17.50 IJEUnser Sandmännchen

18.00 IErbb UM6

18.30 IErbb Gartenzeit

19.00 I Täter –Opfer –Polizei

19.30 Abendschau /Brandenburg

aktuell

20.00 IJETagesschau

7.25 Glaubwürdig 7.30 Gegner von

einst 8.00 Selbstbestimmt –Das Magazin

8.30 MDR Garten 9.00 Unser

Dorf hat Wochenende 9.30 Schottlands

Nordseeküste 10.13 MDR aktuell

10.15 H Die geheimnisvolle Insel.

Abenteuerfilm GB 1960. Mit Michael

Craig 11.50 Riverboat

13.53 IJEMDR aktuell

13.55 IJvESagenhaft

15.23 IJEMDR aktuell

15.25 IJSaltoPostale

16.15 IJEMDR aktuell

16.25 IJDerKlang der Freiheit

–Neue Glocken für St. Nikolai

17.10 IJvEIn aller

Freundschaft –Die jungen Ärzte

18.00 IJEMDR aktuell

18.05 IJvEIn aller

Freundschaft Herzstolpern

18.50 IJEWetter für 3

18.52 JEGSandmännchen

19.00 Regionales

19.30 IJEMDR aktuell

19.50 IJEKripo live

5.50 X-Factor: Das Unfassbare 6.40

H Dick und Jane –Zuallem bereit,zu

nichts zu gebrauchen. Komödie USA

2005 8.20 Infomercial 9.20 X-Factor:

Das Unfassbare 11.20 Die Schnäppchenhäuser

–Der Traum vom Eigenheim

12.20 Die Schnäppchenhäuser

–Der Traum vom Eigenheim

13.15 IEDie Schnäppchenhäuser–Der

Traum vom

Eigenheim Doku-Soap

14.15 IEZuhause im Glück

–Unser Einzug in ein neues

Leben Doku-Soap

16.15 IEDer Trödeltrupp –

DasGeld liegt im Keller Otto bei

Bettina und Heiko. Christoph

will seinen beiden Chefs Bettina

und Heiko helfen: Auf ihrem

Dachboden herrscht absolutes

Chaos.

17.15 E Mein neuer Alter

Doku-Soap

18.15 E Grip –

DasMotormagazin

5.30 Criminal Intent 6.15 Criminal Intent

7.10 Criminal Intent 8.05 Criminal

Intent 9.00 Criminal Intent 9.55 Criminal

Intent 10.40 Criminal Intent.Auf

Herz und Nieren 11.35 Criminal Intent.

Blutsbande 12.25 Bones –Die Knochenjägerin.

Flitterwochen mit Sonne,

Pool und totem Nazi

13.20 JECBones –Die

Knochenjägerin Krimiserie.

Im Biberdamm der Samenmann

14.10 JECBones –Die

Knochenjägerin Krimiserie.

Die Wutder Geschworenen

15.05 JECBones –Die

Knochenjägerin Krimiserie.

Grausiger Geschmacksverstärker

mit Geheimnis

16.00 IEBitte folgen! Die

Verkehrspolizei im Einsatz

17.00 IEauto mobil

18.10 IEDetlef &Nicole –

100 Tage wir

19.10 IEDie Beet-Brüder

Doku-Soap

20.15 DOKU-SOAP

Trucker Babes

Truckerin Angelika behauptet sich

in der Männerdomäne mit Charme,

Charakter sowie Können und gibt

Einblicke in ihren Alltag.

20.15 QUIZSHOW

Gefragt –Gejagt

Franziska Dietz ist zu Gast bei Moderator

Alexander Bommes. Kann

die Kandidatin in dem rasanten Wissensquiz

bestehen?

20.15 SHOW

Damals war’s

Wolfgang Lippert lädt die Zuschauer

zu einer Zeitreise ein. Inwelches

Jahr es dabei geht, gilt es, im Laufe

der Sendung zu erraten.

20.15 KOMÖDIE

Meine Braut, ihr Vater und ich

Greg (Ben Stiller, r.) wird von Jack

(Robert deNiro), seinem Schwiegervater

in spe, an den Lügendetektor-Test

angeschlossen.

20.15 KOCHSHOW

Kitchen Impossible

Tim Mälzer reist dieses Mal unter

anderem nach Lima. Dort verliert

sich der Spitzenkoch in den Untiefen

der peruanischenKulinarik.

20.15 Trucker Babes –400 PS in

Frauenhand Doku-Soap. Früher

hat sie Metall veredelt,heute

nur noch den Asphalt: Auswanderin

Janine lebt ihren Truckerinnen-Traum

in Kanada. Auf

ihren Touren hat sie das ganze

Land gesehen –jetzt ist sie in

den Lebendviehtransportumgesattelt.Eine

Fuhre Schweine

soll in die Aufzuchtstation, aber

auf den holprigen Straßen Ontarios

streikt plötzlich der zwölf

Jahre alte Truck.MussJanine

in der kanadischen Wildnis

campieren?

22.20 Abenteuer Leben am

Sonntag Die Wüste bebt!

Trucker-Lady Martina erobert

das Outback

00.20 Mein Revier

02.05 Achtung Kontrolle! Wir kümmern

uns drum Täglich grüßt

die Überladung –Lkw-Kontrolle

Rosenheim

03.15 Achtung Kontrolle! Wir kümmern

uns drum Lange Schlangen

–TürsteherDüsseldorf

04.15 Achtung Kontrolle! Wir

kümmern uns drum

20.15 IJEGefragt –

Gejagt Quizshow.Vier Kandidaten

müssen in Einzelrunden

eine Minute lang Fragen gegen

die Uhr beantworten. Prorichtiger

Antwortwird ihnen Geld

gutgeschrieben. In Einzelduellen

gegen den „Jäger“ müssen

sie dann ihr Geld verteidigen.

Werden sie dabei von ihm

eingeholt,scheidensie aus.

21.00 IJEGefragt –

Gejagt Quizshow

21.45 IJErbb24

22.00 IEGegen das System

DasNeue Forum und der

Herbst 1989

22.45 IEWiderspruch –

Havemann und der Kommunismus

23.30 E Chronik der Wende

7. Oktober ’89

23.45 E Chronik der Wende

8. Oktober ’89

00.00 E Chronik der Wende

9. Oktober ’89

00.15 E Chronik der Wende

10. Oktober ’89

00.30 E Chronik der Wende

11. Oktober ’89

20.15 IJvEDamals war’s

Show.Moderation: Wolfgang

Lippert

21.45 IJEMDR aktuell

22.00 IJESoja statt

Kartoffeln? Wie dasKlima unsere

Landwirtschaft verändert.

Ausgedorrte Felder,verlorene

Ernten, hunderte Millionen

Euro Schaden: Der Extremsommer

2018 hat besondersin

der Landwirtschaft Spuren

hinterlassen. Und auch dieses

Jahr war ungewöhnlichheiß

und trocken. Für die Landwirte

liegt darin eine existenzielle

Bedrohung.

22.45 IJE1949 –Ein Jahr,

zweimal Deutschland

23.30 IEMeine Reise in die

DDR –25Jahrespäter Dokumentarfilm

D2015

00.55 IJEKripo live

01.20 IJESchlager

meiner Heimat Musikshow

02.50 IJEGegner von

einst Wiedersehen nach

25 Jahren

03.20 IJESelbstbestimmt

–Das Magazin

20.15 ECHMeine Braut,

ihr Vater und ich Komödie USA

2000. Mit RobertDeNiro, Ben

Stiller.Regie: Jay Roach. Ein

Krankenpfleger aus Chicago,

der aus armen Verhältnissen

stammt,möchte seiner

Freundin einen Heiratsantrag

machen. Doch vorher muss

er bei ihrem Vater um ihre

Hand anhalten –und dieses

Vorhaben läuft komplett aus

dem Ruder.

22.25 ECHDickste Freunde

Komödie USA2011. Mit Vince

Vaughn, Kevin James

00.40 IEGameOfThrones

–Das Lied vonEis und Feuer

Fantasyserie.Winterfell

01.35 IEGameOfThrones

–Das Lied vonEis und Feuer

Fantasyserie.Ein Ritter der

Sieben Königslande

02.35 IEGame Of Thrones

–Das Lied vonEis und Feuer

Fantasyserie.Schlacht um

Winterfell

03.55 ECHMeine Braut,

ihr Vater und ich Komödie USA

2000. Mit RobertDeNiro

20.15 IJEKitchen Impossible

Kochshow.Tim Mälzervs.

Klaus Erfort. Tim Mälzer kocht

in Wingen-sur-Moder und in

Lima/Klaus Erfortkocht in

Gradiska und in Rom

23.35 IEProminent!

Boulevardmagazin

00.20 IJMedical Detectives –

Geheimnisse der Gerichtsmedizin

Doku-Serie. Todim

Rotlichtmilieu

01.15 IJMedical Detectives –

Geheimnisse der Gerichtsmedizin

Doku-Serie. Rätselhafte

Gene

02.00 IJMedical Detectives –

Geheimnisse der Gerichtsmedizin

Doku-Serie. Verräterische

Schatten

02.50 IJMedical Detectives –

Geheimnisse der Gerichtsmedizin

Doku-Serie. Sprechender

Tatort

03.35 IJMedical Detectives –

Geheimnisse der Gerichtsmedizin

Der letzte Beweis

04.20 IJMedical Detectives –

Geheimnisse der Gerichtsmedizin

Doku-Serie. Überführt

u

20.00

ARTE

13.40 Mythos Tahiti 14.35 Abenteuer

Südsee 15.30 Das andere Bauhaus

16.25 Das Rote Erbe 16.55 Metropolis

17.40 Sternstunden der Musik 18.25

Zu Tisch 18.55 Karambolage 19.10 Arte

Journal 19.30 360° 20.15 Winter des

Schreckens –Jamestown und die ersten

Siedler 21.10 H In the Electric Mist

–Mord in Louisiana. Thriller USA/F

2009 23.00 Aristoteles Onassis –Der

Aufstieg zum reichsten Mann der Welt

23.55 C.W. Gluck, Orphee &Eurydice

in Paris 1.35 Arte Journal

KIKA

13.35 H Löwenzahn – Das Kinoabenteuer.

Familienfilm D 2011 15.05

Wir Kinder aus dem Möwenweg 15.15

Hexe Lilli 15.40 Sagenhaft 15.45 SimsalaGrimm

16.35 Paula und die wilden

Tiere 17.00 1, 2oder 3 17.25 The Garfield

Show 18.00 Der kleine Nick 18.15

Kleine lustige Krabbler 18.35 Elefantastisch!

18.47 Baumhaus 18.50 Unser

Sandmännchen 19.00 Tib &Tumtum

19.25 Pur+ 19.50 logo! 20.00 Erde an

Zukunft 20.15 stark! 20.30 Schau in

meine Welt!

NTV

Stündlich Nachrichten 9.30 Auslandsreport

10.30 n-tv Wissen 11.10 TopGear

12.10 Inside 13.05 Deluxe 14.05 Mein

Kampf 15.05 Geheimakte 16.05 Geheimwaffe

auf See 18.30 n-tv Wissen

19.05 Klima extrem 20.15 Die Zaubertricks

der Tiere 22.05 Fight Club der

Tiere 0.10 Zum Töten geboren

SPORT 1

9.00 Teleshopping 9.15 BundesligaPur

Klassiker 11.00 Der Check24 Doppelpass

12.55 Fußball. Regionalliga. VfB

Oldenburg–SSV Jeddeloh II, 14. Spieltag,

live 15.00 Basketball. Die BBL.BG

Göttingen –RASTA Vechta,3.Spieltag,

live 16.55 Eishockey.DEL. KrefeldPinguine

–Kölner Haie, 11. Spieltag, live

19.30 Porsche GT Magazin 20.00 Motorsport

–DTM 20.30 Die PS Profis.

Doku-Soap 22.15 Die PS Profis –10

Zylinder 23.00 Poker.PCA 2018 Super

High Roller 0.00 Sport Clips

TV Einschaltquoten vonFreitag

Deutschland (gesamt)

1. Servus, Schwiegers.! (ARD) 5,47

2. Tagesschau (ARD) ..........

4,63

3. Der Kriminalist (ZDF) .......

4,28

4. Tagesthemen (ARD) .........

3,52

5. heute-show (ZDF) ..........

3,48

6. heute (ZDF) .................

3,47

7. Bettys Diagnose (ZDF) ......

3,43

8. SOKOWien (ZDF) ...........

3,39

9. Schuld (ZDF) ...............

3,26

10. Werweiß denn ...? (ARD) ...

2,98

.

Berlin

1. Abendschau (RBB) .........

0,27

2. Tagesschau (RBB) ..........

0,19

2. Servus, Schwiegers.! (ARD) 0,19

2. Der Kriminalist (ZDF) .......

0,19

5. heute-show (ZDF) ...........

0,17

6. Tagesschau (ARD) ..........

0,16

6. SOKOWien (ZDF) ...........

0,16

8. heute –inEuropa (ZDF) . ...

0,15

8. heute (ZDF) .................

0,15

10. Werweiß denn ...? (ARD) . . . 0,14

(Angaben in Millionen)

.


40 WETTER/HOROSKOP

Ihre Sterne

vonAstrologin

Anastacia Kaminsky

Widder -21.3. -20.4.

Reibereien um Kleinigkeiten in der

Partnerschaft. Zeigen Sie sich großzügig.Dann

legen sich die Spannungenauch

sehr bald.

Stier -21.4. -20.5.

Seien Sie jetzt kein Bewegungsmuffel.

Herz und Kreislauf zuliebe sollten

Sie ruhig etwas mehr Ausgleichssport

treiben.

Zwillinge-21.5. -21.6.

Wichtig für Sie sind jetzt besonders

die entspannten Perioden, in denen

Sie beim Garnichtstun am glücklichstensind.

Krebs -22.6. -22.7.

SolangeSie nicht alles auf einmal

machen wollen, kommenSie gut

über die Runden. Kräfteganz gezielt

einsetzen.

Löwe -23.7. -23.8.

Die Scheuklappen versperren Ihnen

nicht nur die Sicht auf die netten Personen,

sie verhindern die wichtigen

Augenblicke.

Jungfrau -24.8. -23.9.

Es ist oftunangenehm, in diesen Tagenraus

zu gehen, doch nach einem

Spaziergang fühlen Sie sich erheblich

besser.

Waage-24.9. -23.10.

Sie machen sich nicht vonanderen

Menschen abhängig, aber trotzdem

können Sie anderen Vertrauen und

Mitgefühl zeigen.

Skorpion -24.10. -22.11.

Die Herausforderungen des Lebens

stellen für Sie kein grundlegendes

Problem dar.Leichtigkeit ist Ihr

wichtigstes Lebensmotto.

Schütze -23.11. -21.12.

Sie haben ein gutes Gefühl für Ihre

Bedürfnisse und Möglichkeiten. Vermeiden

Sie festeZusagen für diesen

schönen Tag.

Steinbock -22.12. -20.1.

In punctoLiebe verhalten Sie sich

äußerst reserviert. Mit Ihren hohen

Ansprüchen sitzen Sie nun einsam

auf dem hohen Ross.

Wassermann-21.1. -20.2.

Muntern Sie sich auf,IhreSpannkraft

lässt zurzeit ein wenig nach. Es

gingeIhnen mit etwas Sport sehr viel

besser.

Fische -21.2. -20.3.

Sie sind sehr angespannt und neigen

daher zu unnötig hektischen Reaktionen.

Öfter mal entspannen, bewusst

Muße tun!

Chefredakteur: Elmar Jehn

Mitglied der Chefredaktion:

Jochen Arntz

Newsdesk-Chefs

(Nachrichten /Politik /Wirtschaft):

Michael Heun, Tobias Miller

Textchefin: Bettina Cosack

Newsroom-Manager: Jan Schmidt

Teams:

Investigativ: KaiSchlieter

Kultur: HarryNutt

Regio: Karim Mahmoud, Arno Schupp

Service: Klaus Kronsbein

Sport: Markus Lotter

Story: Christian Seidl

Die für das jeweilige Team an erster Stelle

Genannten sind verantwortliche Redakeure

im Sinne des Berliner Pressegesetzes.

ArtDirection:

Annette Tiedge

Newsleader Regio:

Stefan Henseke

Newsleader Sport:

Matthias Fritzsche, Christian Schwager

Berliner Kurier am Sonntag:

Dr.Michael Brettin

Redaktion: Berliner Newsroom GmbH,

Berlin24Digital GmbH

Geschäftsführung: Aljoscha Brell,

Alte Jakobstraße 105, 10969 Berlin

Lesertelefon: 030-63 33 11-456

E-Mail: leser-bk@dumont.de

Verlag: Berliner Verlag GmbH

Geschäftsführung: Jens Kauerauf

Postadresse: 11509 Berlin

Besucher: Alte Jakobstraße 105,

10969 Berlin Telefon (030) -2327-9

Fax: (030) -2327-55-33

Internet: www.berliner-verlag.de

Einzige Gesellschafterin: BV Deutsche Zeitungsholding

GmbH, Berlin

Einzige Gesellschafterin der BV

Deutsche Zeitungsholding GmbH:

PMB Presse- und Medienhaus Berlin

GmbH &Co. KG,Berlin

TAGESZEITUNG

FÜR BERLIN UND

BRANDENBURG

Persönliche haftende Gesellschafterin der

PMB Presse-und Medienhaus Berlin GmbH

&Co. KG: PMB Presse- und Medienhaus

Berlin Verwaltungs GmbH, Berlin Kommanditist

der PMB Presse- undMedienhaus

Berlin GmbH &Co. KG: DuMont Mediengruppe

GmbH &Co. KG,Köln

Vertrieb: BVZ Berliner Lesermarkt GmbH,

KayRentsch.

Leserservice: Tel.: 030 -232777;

Fax: 030 -232776;

www.berliner-kurier.de/leserservice

Anzeigen: BVZ BM Vermarktung GmbH

(BerlinMedien), Andree Fritsche.

Anzeigen: Postfach 11 05 06,

10 835 Berlin

Anzeigenannahme:

Tel.: 030 -2327 50; Fax030 -2327 6697.

Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr.34, gültig

seit 1.1.2019.

Druck: BVZ Berliner Zeitungsdruck GmbH,

Am Wasserwerk 11, 10365 Berlin.

www.berliner-zeitungsdruck.de

Bezugspreis monatlich

(einschließlich 7% MwSt):

Berlin /Brandenburg überregional

Mo.-Sa. 25,30 Euro 27,40 Euro

Mo.-So. 28,90 Euro 32,10 Euro

So.5,50 Euro

6,65 Euro

Im Falle höherer Gewalt und bei Arbeitskampf

besteht kein Belieferungs- oder

Entschädigungsanspruch. Erfüllung und

Gerichtsstand ist Berlin-Mitte. Für unverlangt

eingesandte Manuskripte oder Fotomaterial

wird keine Haftung übernommen.

Keine Rücksendung.

Die Auflage des BERLINER KURIER wird

von der unabhängigen Informationsgemeinschaft

zur Feststellung der Verbreitung

von Werbeträgern geprüft.

Der BERLINER KURIER erreicht

laut Mediaanalyse 2018 in

Berlin und Brandenburgtäglich

214.000 Leser.

I II III IV

DasWetter heute

In Berlin/Brandenburg

HeuteliegendieTemperaturenbeimaximal22 bis

24Grad.DazuistderSonnenscheinnurgebietsweisedurchWolkengetrübt.DerWindwehtschwach

bismäßigaussüdwestlichenRichtungen.Inder

NachtwandernseltenWolkenamSternenhimmel

vorüber,undeswerdenbis12Gradgemessen.MorgenstelltsichsonnigesWetterein.Dabeierwärmt

essichauf20bis23Grad,undderWindweht

schwachbismäßigauswestlichenRichtungen.

Bio-Wetter

23°

24°

Hoher Blutdruck Schlafstörungen

Niedriger Blutdruck Herzbeschwerden

Kreislauf

Erkältungsgefahr

Konzentration Atemwege

Unwohlsein

Koliken

Rheumaschmerzen Krämpfe

Reaktionszeit

Gicht

Migräne Leistungsvermögen

Windstärke 3

23°

Belastung für den Körper: keine gering mittel stark

aus Südwest

Deutschland-Wetter

22°

Wasser-Temperaturen

21°

Deutsche

Nordseeküste .......... 14-16°

Deutsche

Ostseeküste ........... 13-14°

Algarve-Küste ......... 19-22°

Biskaya ............... 15-19°

6

8

2

7

9

2

3

5

6

5

1

6

2

5

5

3

4

8

24°

20°

26° 24°

9

7

2

4

3

Westliches

Mittelmeer ............ 19-25°

Östliches

Mittelmeer ............ 24-28°

Kanarische

Inseln ................ 20-24°

3

9

4

2

5

2

7

5

6

1

2

5

6

7

2

9

3

4

2

8

1

20°

6

5

8

3

4

2

Wind

Montag

21°

Urlaubs-Wetter

Dublin 13°

Lissabon 22°

Dienstag

20°

London 17°

Madrid 28°

LasPalmas 24°

Agadir ..... 24°,

Amsterdam . 20°,

Barcelona .. 25°,

Budapest .. 22°,

Dom.Rep. .. 31°,

Izmir ...... 28°,

Jamaika ... 33°,

Kairo ...... 35°,

3

4

2

7

1

22°

WeitereAussichten

9

3

8

8 7

8

4

3

9

6

1

5

2

Paris 24°

Palma 29°

Mittwoch

15°

Berlin 23°

Tunis 29°

Oslo 9°

Mondphasen

13.10. 21.10.

28.10. 04.11.

Sonnenaufgang:

Sonnenuntergang:

Wien 19°

Rom 23°

Warschau 22°

heiter Miami ..... 31°,

bedeckt Nairobi .... 28°,

heiter New York .. 20°,

wolkig Nizza ..... 22°,

heiter Prag ...... 21°,

sonnig Rhodos ... 28°,

heiter Rimini ..... 21°,

sonnig Rio ....... 34°,

Sudoku täglich in Ihrem KURIER

LEICHT

SCHWER

7:27 Uhr

18:16 Uhr

St. Petersburg 11°

Moskau 11°

Varna 21°

Athen 26°

Antalya 32°

heiter

wolkig

wolkig

bewölkt

sonnig

sonnig

wolkig

sonnig

Auflösungen der letzten Rätsel:

5

6

1

7

2

4

3

9

8

2

9

3

8

1

5

7

4

6

1

7

2

5

3

8

4

6

9

4

5

6

9

7

1

8

2

3

8

3

9

6

4

2

5

7

1

3

2

5

4

8

9

6

1

7

BERLINER KURIER, Sonntag, 13. Oktober 2019

Füllen Sie das Raster mit den Zahlen von 1bis 9.

In jeder Zeile und in jeder Spalte darf jede Zahl

nur einmal vorkommen.

Auch in jedem 3x3-Feld kommt jede Zahl nur

einmal vor.

Doppelungen sind nicht erlaubt.

6

1

7

2

5

3

9

8

4

9

4

8

1

6

7

2

3

5

9

7

2

4

8

3

1

6

5

8

6

4

1

9

5

2

7

3

3

5

1

6

7

2

9

4

8

2

3

7

9

5

6

8

1

4

1

4

6

3

2

8

5

9

7

5

9

8

7

1

4

3

2

6

4

8

5

2

6

9

7

3

1

6

1

9

8

3

7

4

5

2

7

2

3

5

4

1

6

8

9


PANORAMA

BERLINER KURIER, Sonntag, 13. Oktober 2019

NACHRICHTEN

RobertForster ist tot

Birgit Schrowange (61)rät allen Frauen

Los Angeles –Schauspieler

RobertForster ist am Freitag

im Altervon 78 Jahren gestorben.

Der Hollywood-

Star, der zuletzt in der Erfolgsserie

„Breaking Bad“

und auch in der Filmfortsetzung„El

Camino“mitspielte,

erlag einem Hirntumor.

Angriffe mit Messer

Hamburg –Ein offenbar

psychisch kranker Mann

(23) hat in der Nacht zu gesterninHamburg

Passanten

mit einem Messerangegriffen

und am Gesäßverletzt.

Die drei Opfer wurden leicht

verletzt. Der Täterkonnte

nachseinem dritten Angriff

festgenommen werden.

Tödlicher Absturz

Wels –Zwei Fallschirmspringer

(25, 36) sind in

Oberösterreich abgestürzt

und ums Leben gekommen.

Die beiden waren in der

Luft kollidiert und dann unkontrolliert

zu Boden gestürzt.

Der ältere Springer

starb noch an der Unfallstelle,

der 25-Jährige wenig

später im Krankenhaus.

Fehlalarm in Göttingen

Göttingen –Eine vermeintliche

Weltkriegsbombe

hat sich als harmlos herausgestellt.

Nachdem gestern

rund 14000 Menschen

ihre Wohnungen verlassen

mussten, identifizierte der

Sprengmeister die vermeintliche

Bombe als alte

Blechfässer, Schlacke und

Tonziegel.

LOTTO-ZAHLEN

6aus 49: 4, 23, 36, 42, 44, 45;

Superzahl: 7;

Spiel77: 3246594;

Super6: 215448;

Glücksspirale: Endziffer 6:

10 Euro; 00: 25 Euro; 976:

100 Euro; 2836: 1000 Euro; 09554:

10000 Euro; 658176 und 445799:

100000 Euro. Prämienziehung –

10000 Euro monatlichfür 20 Jahre:

5726902

(ohne Gewähr)

KENO-ZAHLEN

7, 10, 11,12, 14,19, 22, 23, 24,29, 38,

41, 43,48, 50, 51, 53, 54, 57,64;

plus-5-Gewinnzahl:

53267 (ohne Gewähr)

Foto: AP

„Kauft lieber

Aktien statt

Klamotten“

Mit 60 Jahren hat Birgit Schrowange

sich einen Top-WerbevertraganLand

gezogen. Sie ist Markenbotschafterin

für „Basica“, verrät in Anzeigen und in

TV-Spots ihr „Energiegeheimnis“.

Seit 25 Jahren präsentiertsie „Extra“ –und ist für den Ruhestand abgesichert

Köln –Sie startete vor knapp

40 Jahren als Programmansagerin

beim ZDF –und

wurde für ihr Lächeln geliebt.

Am Montag feiert Birgit

Schrowange (61) mit dem

RTL-Magazin „Extra“ den

25. Geburtstag –und lacht

über alle, die in ihr früher

nur einen schönen Kleiderständer

gesehen haben.

Denn die Kölnerin hat sich

und die Marke „Birgit Schrowange“

zum Erfolgsprodukt

gemacht –und sieht dem Ruhestand

dank kluger Geldanlagen

gelassen entgegen.

Keine andere Moderatorin

steht so viele Jahre für eine

Sendung vor der Kamera,

gibt einer Frauenzeitschrift

ihren Namen und füttert sie

mit Input, wirbt für Modeund

Beauty-Produkte mit ihrem

Konterfei.

Schuster, bleib bei deinen

Leisten. Mit der Devise fährt

sie gut. Polit-Talks überlässt

die Kölnerin anderen. Sie ist

eher der Typ Freundin, die

zuhören und –wie in „Extra“

–praktische Tipps fürs Leben

geben kann. Und diese

vermittelt laut Marktforschung

eine Frau wie sie

wohl eher als ein Youngster.

Ihre„Extra“-Highlights: Die Interviews

mit Prediger Paul Hill in der

Todeszelle (Foto), Monica Lewinsky und

Natascha Kampbusch, Texas-Besuch

bei Auswanderer Konny Reimann.

„Ich glaube, die

Leute mögen meine

Lebensfreude an

mir, dass ich dazu

stehe, auch mal ein

Glas Wein zu trinken

oder eine Zigarette

zu rauchen und

so ein entspanntes

Verhältnis zum Älterwerden

habe“, erklärt

sie ihren Erfolg.

Und fügt grinsend

hinzu: „Die

Pflicht ist getan,

jetzt folgt nur noch

die Kür. Keine Angst, man

wird mich nicht aus dem

Studio heraustragen müssen.

Ich bestimme rechtzeitig,

wann Schluss ist.“

Noch genießt sie ihr Pendlerleben.

Das Wochenende

verbringt sie oft bei ihrem

Freund in einem kleinen Örtchen

in der Schweiz, geht

mit ihrem Hund am Zürichsee

spazieren oder hört

Opernarien in der Badewanne.

„Ich bin heute glücklicher

als früher“, sagt sie, „die

Rush-Hour des Lebens mit

Kind und Karriere ist Vergangenheit,

ich gehe nicht

mehr über jeden roten Teppich

und hab kein Problem

damit, heute ein paar Pfunde

mehr auf die Waage zu bringen

als früher, wo ich unbedingt

meine 55 Kilo halten

wollte.“

Angst vor dem Alter („meine

Mutter ist mit 86 noch

topfit“) oder vor der Zukunft

hat die Moderatorin nicht.

Denn kaum einer weiß, dass

Birgit Schrowange ein absoluter

Aktienfuchs ist, morgens

als Erstes die Dax-

Nachrichten liest. Ihr Credo:

Foto: TV Now, PR

„Frauen, überlasst

die Finanzen

nicht euren

Männern oder

vertraut blauäugig

jedem Bankberater.

Investiert

lieber in einen

guten Aktienfonds

als in

Klamotten.“

Schon ab 25 Euro

könne man

monatlich in Aktien

investieren.

Ihren jungen

Kolleginnen rate sie immer,

auf den Coffee to go zu verzichten

und das eingesparte

Geld in einen Aktiensparplan

zu stecken. „Auf dem

Sparbuch gibt es nichts. Und

um eine Rendite zu erwirtschaften,

um beispielsweise

für das Alter vorzusorgen,

kommt man in unseren Niedrigzins-Zeiten

um Aktien

nicht herum.“

Die Einstellung hat abgefärbt.

Als sie ihrem Sohn zum

16. Geburtstag ein Handy

schenken wollte, habe der

nur abgewinkt und gesagt:

„Lieber hätte ich Apple-

Aktien.“

Andrea Kahlmeier


42 PANORAMA BERLINER KURIER, Sonntag, 13. Oktober 2019

Nach Keim-Wurst und Bakterien-Milch

Wie lebensgefährlich sind

unsereLebensmittel?

Nicht mal jeder 2. Betrieb wurde 2018 überprüft.Kontrolleurefordern mehr Personal

Berlin – Listerien in Wurst,

Bakterien in Frischmilch –

wie sicher sind Lebensmittel

in Deutschland, fragt man

sich nach den jüngsten Skandalen

und Rückrufen. Die

Zahl der Kontrollen sinkt stetig,

im vergangenen Jahr

wurde nicht mal jeder zweite

Betrieb überprüft, schlägt

der Bundesverband der

Lebensmittelkontrolleure

Deutschlands Alarm und fordert

dringend mehr Personal.

„Wir als Bundesverband plädieren

natürlich für mehr Personal,

um die amtliche Lebensmittelüberwachung

effektiv

und flächendeckend durchführen

zu können“, sagte der Bundesverbands-Vize

Maik Maschke.

Die Kontrollzahlen seien

zuletzt jedes Jahr gesunken.

„Wir haben voriges Jahr knapp

42 Prozent aller registrierten

Betriebe kontrollieren können“,

so Maschke.

Für die Kontrolle sind die jeweils

örtlichen Lebensmittelüberwachungsbehörden

zuständig.

„Vom Hersteller bis

zum Lebensmittelgeschäft unterliegen

alle 1,2 Millionen registrierten

Betriebe der amtlichen

Überwachung“, erklärte

Maschke. „Die Kontrolle funktioniert

grundsätzlich so, dass

wir unangemeldet kommen.“

Grundsätzlich seien die Lebensmittel

in Deutschland sicher,

so Maschke weiter. Besonders

anschauen solle man

sich aber beim Einkauf Lebensmittel,

die gekühlt werden müssen

–und Produkte, die in den

vergangenen Jahren in den Statistiken

auffällig waren: zum

Beispiel Milchprodukte,

Fleisch und Fisch.

Tatsächlich hat sich die Zahl

der Lebensmittelrückrufe in

Deutschland seit 2012 mehr als

verdoppelt. Besonders betroffen

sind Fleisch- und Milchprodukte,

so das das Bundesamt für

Verbraucherschutz.

Teure Lebensmittel, etwa

Bio-Produkte seien dabei nicht

Julia Klöckner sieht

die Bundesländer bei

den Lebensmittel-

Kontrollen in der

Pflicht.

prinzipiell unbedenklicher, so

Maschke. „Auch teure Lebensmittel

können beanstandet

werden – etwa wegen Kennzeichnungsmängeln.“

Ernährungsministerin Julia

Klöckner (CDU) sieht nach den

jüngsten Skandalen die Bundesländer

für Kontrollen in der

Pflicht. „Ich lege Wert darauf,

In Wurstwaren der Firma Wilke

wurden Listerien nachgewiesen.

Bakterien!Der Milchhändler DMKrief

fettarme Frischmilchzurück.

wenn die Länder stets ihre Zuständigkeit

hier betonen, dass

sie ihrer Verantwortung auch

mit ausreichend Personal für

diese Aufgabe gerecht werden“,

so Klöckner gegenüber der

„Bild“-Zeitung. Laut Bericht

will Klöckner eine Runde mit

allen Länder-Agrarministerien

einberufen. „Ich verlange

schnelle Aufklärung, damit solche

Fälle, die die Gesundheit

unserer Bürger gefährden, sich

nicht wiederholen.“

Fotos: dpa

Dieses Fresko

schmückte

ein Bordell

Rom–Die beiden abgebildeten

Kämpfer auf der

Wandmalerei leuchten farbig

und detailreich wie selten:

Ausgerechnet in einem

ehemaligen Bordell wurde

in den verschütteten Teilen

der berühmten Römerstadt

Pompeji das Freskoeines

Gladiatorenkampfes gefunden.

Es schmückt eine

Wand im Untergeschoss

eines Gebäudes, das vermutlich

eine Taverne für

Gladiatoren sowie ein Bordell

beherbergte, so das

Kulturministerium in Rom.

DasFreskobildet zwei Typen

vonGladiatoren –einen

Murmillo mit Kurzschwert(l.)und

einen

Thraex (mit typischen

Beinschützern) –zueinem

Zeitpunkt des Kampfes ab,

als der Thraex tiefeWunden

davongetragen hatund

offenbar um Gnade bittet.

„Wir wissen nicht,wie dieser

Kampf endete“, sagte

der Leiter der Ausgrabungen,

MassimoOsanna. „Es

konnte der Todsein oder

die Gnade.“ Die StadtPompeji

wurde im Jahr 79 vor

Christus durch einen Ausbruch

des VulkansVesuv

verschüttet.

Foto: dpa


PANORAMA 43

Foto: Getty

Polizei rückt an

Im Netz mit

Waffen posiert

Dresden –Spezialkräfte der

Polizei sind bei einem Mann in

Dresden angerückt, der im Internet

mit Waffen posiert hat.

Ein Zeuge hatte die Fotos zuvor

gesehen und die Behörden

informiert. Bei der Durchsuchung

der Wohnung des 37-

Jährigen konnten die Beamten

nichts Gefährliches finden. Bei

der anschließenden Vernehmung

stellte sich dann heraus,

dass die Fotos bei einem Militärfahrzeug-Treffen

entstanden

waren. Die Beamten ermahnten

den Mann, dann

rückten sie wieder ab.

Tschechien trauert

Letzte Ehrefür

Sänger KarelGott

Prag –Tschechien trauert um

Schlagerstar Karel Gott (†80).

Mit einem Staatstrauertag und

einem Gottesdienst im Prager

Veitsdom nahm das Land gestern

Abschied von einem nationalen

Idol. Zum Gottesdienst

waren Hunderte Gäste

geladen. Darunter waren neben

seiner Witwe Ivana und

seinen Kindern auch Tschechiens

Regierungschef Andrej

Babis, Staatspräsident Milos

Zeman und Fußball-Legende

Antonin Panenka. Die Öffentlichkeit

konnte die Trauerfeier

über Großbildschirme auf dem

Kirchenvorplatz und im Fernsehen

live verfolgen.

Der Sarg vonKarel Gott wird in den

Veitsdom gebracht.

Los Angeles – Wieder müssen

Tausende vor einem Flammenmeer

fliehen, das ihre

Häuser zu verschlingen

droht: Im US-Westküstenstaat

Kalifornien zwingen

zwei Waldbrände im Raum

Los Angeles die Menschen

zur Flucht.

Von heftigen Winden angefacht,

hatten sich die Flammen

rund 40 Kilometer nördlich

von Los Angeles rasch über eine

Fläche von 30 Quadratkilometern

ausgebreitet. Der Gouverneur

von Kalifornien, Gavin

Newsom, rief den Notstand für

die betroffenen Regionen aus.

Auf diese Weise können schnell

Geld und Hilfsmittel bereitgestellt

werden.

Polizei und Feuerwehr forderten

am Freitag mehr als

100000 Menschen dazu auf, ihre

Häuser zu verlassen. Rund

1200 Feuerwehrleute sind

unter anderem mit Helikoptern

und Löschflugzeugen im Einsatz.

Hauptverkehrsrouten

Die Flammen breiteten

sich rasend schnell aus.

Rechts: In Los Angeles

bedankt sich ein Mann

bei einem Feuerwehrmann

für seinen Einsatz

gegen das Inferno.

Buschbrände

fressen sich

durchKalifornien

Schon 2Tote, 100000 Menschen müssen aus ihren Häusern bei LosAngeles fliehen

wurden gesperrt, Schulen und

Geschäfte blieben geschlossen.

Dutzende Gebäude und Wohnhäuser

wurden zerstört.

Ein etwa 50 Jahre alter Mann

starb nahe Los Angeles an einem

Herzinfarkt, als er verzweifelt

versuchte, sein Haus

zu retten. Eine 89-jährige Frau

konnte sich im Bezirk Riverside

County laut Feuerwehr nicht

mehr rechtzeitig vor den Flammen

retten und wurde getötet.

Unterdessen waren in der Region

Hunderttausende Men-

Fotos: dpa

schen ohne Strom, weil der örtliche

Energieversorger zur vorsorglichen

Überprüfung von

Hochspannungsleitungen den

Strom abgeschaltet hatte, um

Brände zu vermeiden.

Vor fast einem Jahr, im November

2018, hatte Kalifornien

eine besonders schlimme

Brandserie erlebt. Allein in der

Ortschaft Paradise starben damals

85 Menschen –eswar der

Brand mit den meisten Toten in

Kalifornien seit Beginn der Aufzeichnungen.

Fingerabdruck-RätselumeinenFamilienmörder

Polizei nimmt falschen Mann bei Fahndung fest

Glasgow –Seit acht Jahren ist

er auf der Flucht –und gestern

glaubte die Polizei für einen

kurzen Moment, endlich den

mutmaßlichen französischen

Familienmörder Xavier Dupont

de Ligonnès in Schottland

gefasst zu haben.

Bei der Ankunft aus Paris war

ein Mann am Flughafen Glasgow

festgenommen worden, bei

dem es sich um den weltweit gesuchten

58-Jährigen handeln

sollte,der seine Frau, die vier gemeinsamen

Kinder und die

Hunde der Familie erschossen

haben soll. Laut „Le Parisien“

hatte die schottische Polizei einen

anonymen Hinweis erhalten,

dass Xavier Dupont de

Ligonnès von Frankreich nach

Glasgowreisen wollte.

Bei den Fingerabdrücken waren

zunächst Übereinstimmungen

festgestellt worden, doch

nach einem Gen-Test mussten

die Ermittler schließlich eingestehen,

dass der gefasste Mann

nicht der aus einer Aristokratenfamilie

stammende Geschäftsmann

ist. Xavier Dupont

de Ligonnès steht im Verdacht,

Anfang April 2011 seine damals

48-jährige Frau Agnès und die

vier Kinder Arthur (20), Thomas

(18), Anne (16) und Benoît

Fotos: AFP

DasHaus der Familie in Nantes: Hier soll Xavier Dupont de

Ligonnès seine Frau und die vier Kinder erschossen haben.

(13) kaltblütig erschossen zu

haben. Die Polizei fand die Leichen

unter der Terrasse seines

Hauses in Nantes verscharrt.

Vom Vater fehlt seitdem jede

Spur, er wird weiterhin von den

Behörden weltweit gesucht.

Der TatortimJahr

2011: Die Polizei fand

die fünf Leichen

unter der Terrasse

vergraben.


Sonntag, 13. Oktober 2019

Prinz Harryhatte für die

14-jährige Aleyna eine

persönliche Nachricht von

Herzogin Meghan dabei. Die

Schülerin freute sich sehr

darüber,hatte ihrerseits ein

Geschenk für Baby Archie

mitgebracht (kl. Foto).

WITZDES TAGES

Ein Mann fragt den Pfarrer: „Ist es eine

Sünde, am Sonntag Golf zu spielen?“ –„So

wie Sie spielen, ist es immer eine Sünde.“

WUSSTEN SIE SCHON...

... dass daserste5G-DorfderWeltinSüdkorea

steht? Das GrenzdorfDaeseong-dong ist

nunmitdemsuperschnellenMobilfunknetz

ausgestattet. So können landwirtschaftliche

Prozesse über das Smartphone gesteuert

werden. Und auchdie Schule in dem Ort

profitiert: Der Unterrichtist digital orientiert,

das Schreiben von Softwareprogrammen

gehört zum Lehrplan.

www.sam-4u.de

www.sam-4u.de

WASBEDEUTET...

... Inspiration? Eine Inspiration ist eine erhellende

Eingebung oder ein erhellender

Einfall. Mediziner bezeichnen damit auch

das Einziehen von Luft in die Lunge. Das

Wort wurde im 16. Jahrhundert aus dem

Lateinischen entlehnt, wo „inspiratio“

Eingebung bedeutet.

ZULETZT

Jesus bekehrtLadendieb

In Iserlohnhat ein Ladendieb seine Beute

reumütig zurückgebrachtund batdarum,

die Polizei rzu rufen –zehn Jahre nachdem

er sie geklaut hatte. Die Beamten konnten

jedochnichts tun, da derDiebstahl des Taschenrechners

seit 2014 verjährt war. Im

Anschluss lieferte der Mann noch weiteres

Diebesgut aus vergangenen Tagen ab.Darunter

waren drei Hemden, eine Swiss

Watch, ein iPod Nano, ein BVB-Trikot, ein

Navigationsgerät, ein Tischtennisschläger

und ein Fernseher.Als Grundfür den Sinneswandelgab

der Mann an, Jesus habeihn

auf den rechtenWeg zurückgebracht.

4

194050

301302

71041

Fotos: Eamonn M. McCormack/Getty Images

Ein Prinz als

Mutmacher

Harryüberbrachte Hirntumor-Patientin (14) private Nachricht von ihrem Idol Herzogin Meghan

Es ist nur eine kleine Geste

gewesen. Aber diese

dürfte für die 14-jährige

Aleyna die Welt bedeutet

haben. Ein persönliches

Geschenk, überreicht

nicht von irgendwem –

sondern von Prinz Harry

(35), dem Mann ihres großen

Idols: Herzogin Meghan

(38).

Seit Aleyna vor zwei Jahren

eine Rede Meghans vor der

UN hörte, ist sie ein riesiger

Fan der heutigen Frau des

britischen Prinzen. Und

nicht nur das: Meghan und

die Schülerin wurden in

dieser Zeit sogar zu Brieffreundinnen.

„Ich wollte ihr

sagen, dass sie mich inspiriert

hat und so habe ich ihr

einen Brief geschrieben.

Seitdem schreiben wir uns“,

berichtet Aleyna laut „People“.

Dass Meghan nicht nur

für Aleyna eine große Inspiration

ist, sondern die Herzogin

offenbar auch von

dem Teenager, der bereits

mehrere Operationen zur

Entfernung eines Gehirntumors

über sich ergehen lassen

musste, beeindruckt ist,

zeigt die Geste, mit der die

britischen Royals sie jetzt

überrascht haben.

Anlässlich des „World

Mental Health Day“ besuchte

Prinz Harry diese

Woche Schüler der Nottingham

Academy. Nach

dem Unfalltod seiner Mutter,

Prinzessin Diana, hatte

Harry eine Therapie gemacht.

Gemeinsam mit seinem

Bruder William setzt

er sich seit langem dafür

ein, dass offen über psychische

Krankheiten gesprochen

wird.

Während seines Besuchs

nahm Harry Aleyna nun zur

Seite, um Meghans Brieffreundin

ein ganz besonderes

Geschenk zu überreichen

–eine private Sprachnachricht

von ihrem großen

Idol: Meghan.

Der Inhalt? Geheim! Außer

der 14-Jährigen bekam

niemand die persönlichen

Worte zu hören. Sie dürften

aber sehr bewegend gewesen

sein. Denn Fotos zeigen,

wie Aleyna Harry im Anschluss

umarmt, dabei äußerst

dankbar aussieht.

„Wow, einfach nur wow“,

sagte sie laut „People“ danach

zu Reportern vor Ort.

Die Überraschung war definitiv

gelungen. Doch auch

Aleyna hatte etwas für den

Prinzen dabei: Sie überreichte

Harry einen Stoffhund

–für Baby Archie.

Das wiederum dürfte

Meghan sehr freuen –esist

wohl nur eine Frage der

Zeit, bis sich die beiden persönlich

treffen können.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine