Aufrufe
vor 4 Monaten

AUSBILDUNGSPLÄTZE - FERTIG - LOS | München 2018

MECHATRONIKER/IN FÜR

MECHATRONIKER/IN FÜR KÄLTETECHNIK WAS MACHT MAN? WO ARBEITET MAN? 36 BERUFSBESCHREIBUNGEN Im Sommer sind kühle Getränke und angenehm klimatisierte Räume für uns eine Wohltat. Damit wir nicht darauf verzichten müssen, gibt es Mechatroniker/innen für Kältetechnik. Die kümmern sich um alles, was mit Klima- und Kältetechnik zu tun hat, ob Kühlschränke, Kühltechnik für Lastwagen oder große Produktionshallen, die bestimmte Temperaturvorgaben erfüllen müssen. Dafür lernst du als Mechatroniker/ in für Kältetechnik nicht nur, wie Klima- und Kühlanlagen funktionieren, sondern auch, wie du diese zusammenstellst und montierst. Du fertigst die Anlagen in der Werkstatt vor, baust sie dann beim Kunden ein, überprüfst die Funktionalität, programmierst die Steuerungs- und Regeltechnik und sorgst für die Sicherheit der Anlage. Nach der Inbetriebnahme erklärst du dem Kunden die Anlage und bist danach für Wartung und Reparaturen zuständig. Beschäftigungsbetriebe: Als Mechatroniker/in für Kältetechnik findest du Beschäftigung • in Betrieben für die Planung, Errichtung und Wartung von Kälte-, Klima- und Wärmepumpenanlagen • in Unternehmen der Gebäudetechnik Arbeitsorte: Als Mechatroniker/in für Kältetechnik arbeitest du • in Büroräumen • in Werkstätten oder Werkhallen Darüber hinaus arbeitest du ggf. auch beim Kunden vor Ort (z.B. in Kühlräumen). Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre Arbeitszeit: Werktags AUSBILDUNGSBETRIEBE ZU DIESEM BERUF SEITE 55

MEDIENTECHNOLOGE/-TECHNOLOGIN DRUCK WAS MACHT MAN? WO ARBEITET MAN? Wenn du dich für die Ausbildung Medientechnologe/-technologin Druck entscheidest, dreht sich dein Arbeitsleben rund um bedruckte Dinge: Werbebroschüren, Bücher, Verpackungen oder Tapeten werden von dir nach Kundenwunsch bedruckt. Dafür prüfst du die Druckdaten und bereitest für den Druck alles vor. Du richtest die Druckmaschinen ein, stimmst die Farben ab, erstellst Probedrucke und legst sie dem Kunden zur Freigabe vor. Dafür ist manchmal einige Vor- und Nacharbeit notwendig: Druckformen müssen geprüft oder selber hergestellt werden, die Maschinen werden gereinigt und gewartet oder Daten für digitale Druckverfahren müssen vorbereitet werden. Damit die Qualität immer gleich hoch ist, wird dir auch während des Drucks nicht langweilig: Du prüfst kontinuierlich die Druckergebnisse und greifst ein, wenn etwas schiefläuft. Beschäftigungsbetriebe: Als Medientechnologe/-technologin findest du Beschäftigung in Druckereien. Arbeitsorte: Als Medientechnologe/-technologin arbeitest du in Produktionshallen und manchmal auch in Lagerräumen. Ausbildungsdauer: 3 Jahre Arbeitszeit: Werktags, Schichtdienst möglich, Wochenendarbeit möglich 37 BERUFSBESCHREIBUNGEN AUSBILDUNGSBETRIEBE ZU DIESEM BERUF SEITE 63