Aufrufe
vor 4 Monaten

E_1928_Zeitung_Nr.070

E_1928_Zeitung_Nr.070

AUT ^OTfti^FVUB

AUT ^OTfti^FVUB 1928 — NO 70 bei den Eisriesen im Berner- Die Zufa Bekanntes Haus Spezialabkommen hrtastraseen Führer für aus Auto UULTlUtttf, Hotel SimmenthaJ Renoviertes Haus. Schöner Garten Ausgezeichnete Verpflegung:. Pensionspreis von Fr. 7.— an. 'Garage. Reparatur- Werkstlltte, Oel. Benzin. Tel. Nr. 1. Stets irische Forellen. Bauernschinken. Der neueliesitzer L. Rieder-Hirschi Mitglied dos T. G. 8. Hitbekannter Landgasthof mit besch. Preisen u. anerkannt vorzügl. Küche" und Keller. Diners zu jeder Tageszeit. Leb. Forellen. Äutogarage, Oe» u. Benzintank. Tel.Nr 5. Ä. Reichenbach. IM m ü. M. (JBerner Uberianuj Idealer Sommer-Aufenthalt Lohnendes Week-End- lind Auto-Ausflugsziel. Garage. Pens.Fr.12.-bis 13. GASTHOF ZUM HIRSCHEN Einfaches, gutgef. Haus. Gutbürgerl. Butteraüche. Reelle Weina Garage: Tel. 62. ßoute SimmenthaL Eingang der Stockenthalstrasse. E. Friedrieh. Besitzer der ganzen Scnwelz sl raobiltahrer o*tiTi««»e in schöner ruhiger Latje am Höheweg. Haus I. Ranges. Alle Zimmer mit flieasendein' Wasser oder ansehliessendem Privat- Badezimmer All HOTEL SIMMENTHAL Kendez-vous der AutoiuubilLsteii Bekannt gute Küche und Keller Forellen. Garten. Auto - üarat,'« Telephon Nr. 1. T. Boectli. Küchenchef Versicherungsgesellschaft in Winterthur nd ersichtlich in Ausgabe des* T O. R es wunaerschönes Ausflugsziel tür Aufomobilisten. G Ute Küche un d Keller Stets frische Forellen Tea- Room am oee Sehöue behagliche (reselltjcliaftsräutne. Restaurant mit Terrasse an der Aare Grosaer Garten. Garage und Boxen. Benzin-Tank. Oel. A Für la. Küche und Keller bekannt. Forellen. Restauration zu jeder Tageszeit. Jahresbetrieb. Autopark. Telephon 16. - 1, Küchenchef. elopUoii Nr. i. Altbekannte* Haus Restauration KII ieder Tageszeit Forellen Garagen Herrn«. Auto Taxis. Massige Preise. Arraugo tnent f. If aiuilioü u. Goseilsehäüton. Farn L. O€ RL1 JAGG Durchgangssta ion Pilion-Les Mosses im Zentrum der Ortschaft. — Massige Preise — Bürgerliche Küche, für Gesellschaftswagen. — Autogarage. — Telephon Nr 48. A. Kuiii.WiithricIi. 1050 Meter über Meer Gute Automobilstrasse. Vorzttgl. Küche u. Keller. Stärkste Eisenquelle der Schweiz zu Bade- und Trinkkuren. Billige Pensionspreise. Illustrierte Prospekte verlangen. GAÜAGK — OEL — BkN/JN Erstes Hans am Platz. V orzügliclie Küche u. Keller. Stets lebende Forelloii. Garage. Telephon Nr. 15. luhabor- .%. .1 Haus, reuuz rt.:rD; >reisc Eigene G*-»rasfe- mi • Boxen: "n H rren Automobilisten best oit Bevor Sie zur Besichtigung dor Oberhasli weiterfahren, besichtigen ringen (Turnhalle die Aareschlucht — Reichenbachfall Sie orientiert 8ie in vorzüglicher Gnmsei-Route tnnertkirchen Auto-Kontrolle HOTEL HOF UND POST soignierte Küche. Stets lebende Forellen, la offene und Flaschen-Weine. Aufmerksame Bedienung. Altbekanntes/Haus. — W» Winkler, ehem. langj. Chef de Service Bahnhof-Büffet Luzern. W Müller, Neuer lvraltwerkf Sie in Mei- Garage. Besitzer lohnende Ausflugsziele "und Aufenthalte für Automobilisten; verlangen in Ihrem. eigenen Interesse sofort Spezialöfferte für ein solches Feld bei der Administration der Automobil-Revue . MÜ^HI • I ^V I II § | %^tHT %# M bekannt durcü seine eute ÜQcne u. Üeher i Speziaütäti Forellen. — Autoszaradt Knimmttionspnnkt an der Strass« Interiaüen—Oenrerse« -, Telephon 23. R. Wehren, Beaitzei Subdirektion Bern: A.TEUSCHER. Das Kleinod Berner Alpen J. GFELLER-RINDLISBACHER A.-G. SAANEN 1 L S. GrosslandhaHS and Kiaaichbote. BEAU KIVAGE GRAND HOTEk ßrand Hotpi Dei REUTIGEN Thun V Zweisimmen Bahnhof-Bufffet Hute* - Pension BÄHEN und OLOrnii Hotel National I.C.S. ROTHBAD Diemtigtales Schweizerische J 'l elenhon Nr 15 6. nHe.s SAANEN Hotel Saanerhot T.S.L Lauterbrunnen Moiei z. Weissen Kreuz J. C,S. Ausstellung „Grirnsei" QASTHOFC d er b Wagners BERN, Bärenplatz ZÜRICH Löwenolatz BASEL, Eisengasse ttrcclitbuh II» Doi'ptiier, Bes., Aktivmitglied «ies auf sonniger Höhe des UfCffALI Mtucki-Mani liataad. lAWm u.M es. Weise. o.>^ Hotel Weisses Kreuz Sporifioißi und Karüaiii 1 Million Fische lechzt nach unsern frischen Mücken,. und glänzenden Spinnern! Weshalb sie hungern lassen ? Wurkönneri Sie im Interesse dieser Fische und zu Ihrer Zu-; friedenheit bedienen." Zürich, Rämistr. 3 Die Schweiz und ihre Grenzgebiete. . Der Schweizer Automobilist hat es bis ietzt fmmer als einen Mangel ^empfunden*;• dass keine Ufebersichtska,rte der Schweiz bestand, die auch"* noch' die angrenzenden Gebiete der Nachbarländer zur Darstellung bringt'. Besonders die Autler in unsern Grenzstädten, wie z. 13. Oenf,"It.ä Ghaux-de-Fonds, Basel, chaffhaiisenf.etc.'"Haben - entweder,-- Schweizer-Karten, die; ihnen* für^ihre.. Touren, nur nach einer Richtung nützen können, oder sie liaben ausländische, Karten, die nur bis an ihre Grenzpfähle reichen. Diesem Uebelstand wird;mini durch eine' neue Karte abgeholfen, die söerjen, betitelt «Die Schweiz und ihre, Grenzgebiete», erschiene^ ist. " - Biese Karte. im^Massstab 1 :;500,000 britigt das Gebiet zwischen MüncheW Chaurnorit, Nyon, Vallence, Turin,""Piapenza,'^Venedig, Bolzano und Innsbnic|^2t^ Darstellung. Man sieht also, ein weites "Öebergreifcn über un-r sere Grenzen lunaus r: so dass. es^alich von insereF ''SclywiBtzefgf^nle^'äiiÄ möglich ist, mr", mit, eiiier Kaft# versehen; grösserc Touren'zu •.iiriternelimsn., ^''f v" ^ -~ In der Dar$telluhg^|st;- ; die : Karte sehr gut gelungen: 'in Melirlärbciidruck -zeigt sie deut- Elhe zweitägige Totir durch die Nord- und Ostschweiz, jetzt, wo die Hochsaison ihrer Neige entgegengeht, rnählich und mählich der Betrieb über die Alpefipässe abnimmt und es in'deii Höhen über 20Ö0'm kälter,, wird und die Tage schon kürzer', sindV x 'da wird sich rtiancJier" Schon eine Ferientour für die. Herbstrhonate 'zurecht'legen und sich fragen: ; Wo soll ich an einem schönen September- Samstag oder'Sonntag hinfahren? Da möchten wir 4 ihm eine Route., vorschlagen, die ; kfe'uz; irrid Quer durch tfie Nord- f und Osts'cli w e i l ' fülirt/ ' ' . > ! • • " • •• 1. Jag". ,VOD, -Zürich :vdurchs .Limvriattal auf schöner Slra'sse,'nach Dietilkpn., Alan kann auch den Umvyeg über das immer" schöne RcsoiiKclorf wählen, lind ilann" wietfer hinunter ins : Liimnattal fahren Weiter;.nach der Bäderstadt Baden, wo die Jjimmat durch den Juraarm, der Lagern, durchgebrochen i rf l und weiter an den Zusammenfluss von Limmat und Aare nach Brügg, dann nordwärts der Aaro entlang an ;don iBhciniund" nach Zürzachj'-üHer Kreiiz:- .^trasse, dann Rorlms und ül)ec Plaaqh nach Andelfingen auf ,dje grosso Strasse, die von \yinterthui nach Sch'^ffhausenan.Feuerthalen vorbei führt: I« Schaffhaiifcen • abstochen -nach: Neuhausen und Bcsu'Ch. des: Rheinfalles.' Prächtig ist 'xüe i Weiterfahrt j ' . i -• '• . $chaffhauscn Die Glocknerstrasse. Die Sektion Klagenfurt des Deutschen,,,,und Oesterreichischen Alpenvereins als Eigentümerin der von Heiligenblut zum • Grossglocknerhaiis, ..führenden Glocknerstrasse gibt/bekannt, dass die .Behörden ;.von ; Spittal folgende .Forschriften für die Benützung der Glockner-Strasse. erlassen haben: Die Bergfahrt darf nur um, 5, 7, 9, 11, 13, 15, 17 und 19 UÜr von Heiligenblut aus erfolgen, die Talfahrt nur um 6, ; 8, 10, 12, 14, 16, 18 und .20 Uhr/vom Grossglocknerhaus aus angetreten werden. Aufenhalte, unterwegs sind, von Pannen und Unfällen abgesehen, wegen Vermeidung von Verkehrsstörungen verboten. Automobile mit einem Fassungsraum von über sieben Personen dürfen die.Strasse i nur,benützen, wenn sie von der Bezirkshauptmannschaft Spittal hiefür geeignet erklärt und ,hiezu ermächtigt sind. Pferdefuhrwerke welchen stets bergseits aus. s. lieh die grossen Hauptstrassenzüge, lässt aber auch die Strassen zweiter und dritter Klassö noch gut erkennen. Die Angabe der Kilometer-Zahlen verhilft zu einem raschen Bestimmen der "zu befahrenden oder schon a 1 - gefahrenen Kilometer. Der Karte beigefügt sind in gan? knapper Form die nötigsten Fahr- u. Grenzübertritts- Bestimmungen für die Schweiz, Oestcrreich, Deutschland, Frankreich und Italien. Um die Karte möglichst vielen zum Gebrauch zugänglich zu machen, ist der Text, der sie begleitet, viersprachig gehalten, und zwar deutsch, französisch, italienisch und englisch. Die^e" Viersprachigkeit entspricht auch dem Zweck der Karte,- die ja vor altem für die Fahrten über die Grenze als praktisches Hilfsmittel dienen soll. Dabei sei aber nicht vergessen, dass sie auch für Fahrten in der Schweiz selbst ganz ausgezeichnete Dienste leistet und den grossen Vorteil besitzt, eimen raschen Ucberblick über die Hauptdurchgangsrouten zu vermitteln. -/Die Karte ist von O. R. Wagner, dem auf autototiristischem Gebiet seit vielen Jahren bekannten Fachmann, in gewohnt sorgfältiger Weise redigiert worden; sie ist im Verlag tler «Automobil-Revue» zu dem äusserst billigen Preise von Fr. 8.— erhältlich. Abonnenten erhalten 20% Rabatt. Lu. Wioinaufwärts übjDr Diesscnhofou hiuein nach dem alterfümlichwi Stein a. Ith., vorbei au der Kuranstalt Marnmoiii, Glarisegg, Stcckborn, ßcrlingon, Ermatingeix und hinüber nach,*'dem deutschen Konstanz. Ein Uebertritt auf deutsches Gebiet ist ohno weiteres möglich, da nach den neuesten Bestimmungen während fünf Tagen keine Gebühr für den Gi en zu bertritt bezahlt werden muss. Weiler führt unsere Route den Bodensee entlang über Güttingcri nach Romanshorn, Arbon, Rorschach und dann nach Rheineck. Hier verlassen wir die Uferstrasse und fahren hinauf nach Heiden, das sich vorzüglich als Etappenort eignet (1. Tag total 219 km). Der 2. Tag führt über Trogen—Teufen nach St. Gallon weiter nach Herisau. SeTir empfehlenswert ist hier im Appenzollerland ein Abstecher z. B. von Trogon nach Speicher oder nach VögelinSegg, oder ein Abstecher von Teufen aus nach Gais-Appenzoll.und ins bekannte Weissbad oder, hinüber in der Richtung nach Urriäsch, vorbei am Jakobsbad und nach Waldstatt. Die vorgezoiehnete Route führt -weiter'über Waldstatt—St. Pelörzell, dann -ins Töggenburg nach Lichtensteig und Biitschwil, wo die Wolfegg-Strasse den Höhenzug zwischen Toggonbiirg und Tösstäl — landschaftlich prächtige Gegenden —•* überwindet. Die erste Talstation im Tösstal ist. Steg; von dort weiter nach Turbental und dann hinüber nach Elgg, und auf der grossen Strasse nach Winterthur über Kempttal zurück nach Zürich. (2. Tagcs-Etappe 142 km, Total-Kilometer der beiden Tagesstrecken 3(31.) u. lies .-Rangiers, -i der prächtige Ausflugspünkt mif ; seinem scliönen Soldaten-Denkljphe, waldumsäumte Strassen und. Höhen- auf die Schönheiten des Jura, dessen herrmal in der Ajoiet wird, bekanntlich von Automobilisten iieissig; besucht. Kürzlich vorge- diese Hinweise bei den. Automobilisten auf züge hingewiesen; die Erfahrung zeigt, dass nommene Zählungen der dort passierenden fruchtbaren Boden fallen. Der Jura in seiner, grossen Ausdehnung von Süden nach "Äutornobile;;. ergaben Tageslrequenzen von 400 und mehr Motorfahrzeugen! . Norden wird immer mehr zum automobilistischen Ausflugsziel. Wir haben ia unserm Blatt häufig schon A ioiel fiPension Sonnentiero 1.0. Züridi? Hfl Grosses Gartenrestaurant. Zürichs schönster Aussichtspunkt. Bevorzugter Aufenthaltsort für Automobilisten. Spezialitäten in Küche und Keller. Stets lebende , Forellen.'— Auto-Garagen mit Boxen. Oel- und Benzintank. — Pension von Fr. 12;— an. Das ganze Jahr offen. HARRY II EYF.R, BPS., Mitglied des A. 0. S. Engelgasse 9 I. stock Fischstube zum WEISSEN KREUZ im Toggenbürger Stil Butterkücho Spezialität) Lebende Bachtorellen, Heebtei Fischfilet und BlauUlehvn. Thomas Mtycr-Fank«

ft»yo — 1928 Tourmg-Antworten. f.AVi79. Holland. Für Ihre Fahrt nach HollanÜ echlago ich Ihnen, dio Rhoinlaad-Toür-vor, dio landschaftlich wohl durch das schönste Gebiet führt, das man auf dieser Reise durchfahren kann; eventuell kommt vorher noch ein Abstecher in den ßchwarzwald in Frage. .-,.;•: •? Dio Route, dor Sie ! ä «•?.- - zu folgen habou, ißt von Genf aus folgondo: Genf, Lausanne, Murlcn, Bern, Kirchberg,-Ollen, LieStal, Basel. Von Basel möchte ich Ihnen den kleinen Umweg in den. Schwarzwald dürch3 • Wi6.^ental über Schopfheim 1 nach Todtnau, dann nach Titisec und über, Zaz;lou nach Freiburg i. Br; empfehlßji. Woiter auf dor grossen Rhointal- Strasso über Herbokheiiu» Offenburg. Rastatt, Karlsruhe, Bruchsal, Heidelberg,, Mannheim, Ludwigs-: hafen, Worme» Mainz, Bingon, Boppard, Koblenz, Bonn, Köln,' Nö^isg, Düsseldorf, Duisburg, Weeel, Reesj'- Emmeidohy Zevcnaar, Arnhom, Wa&eningon, Utrecht, Amsterdam. ( Für die RückrDiso, bei welcher Sio Antwerpen und Brüssel besuchen wollen, mag Ihnen folgendo Routen-Angabe dienlich sein: Amsterdam, Utrecht, Hertogenbosch, Tilburg, Turnhout, Antwerpen, Meclieln, BrüESeJ, Namur; Dinant,v Wellin, I*ea Bara- (iue*s, Neüfchäteäu;-Arl6n,"Luxembourg, Thionville, Metz; Nancy,: Epinal, Beifort, Delle, Pruntrut, und dann empfehle ich Ihnen,' duroh den Jura'nach Genf zu fahren, und_ zwar v über Los Rangiers, Deloir^ont, Moutier, Spnceb.oz, Qhaux-de-Fonds, .Morteau, Pontarlior, Ghampagnolc, St. Laurent, Morez,, La Cure und. über den Col, de la Faucille, Gex nach Gcrif; : ' '"< ''* '•' - • ' •. - f-s- •- -•. • Die gänzo Rciso lässt sich in 1,0 Tagen bewerkstelligen^ ohno dass freilich zur Besichtigung von Städten in Holland mehr als ein Tag eingeschaltet werden kann. S. -F. in R. T.A. 180, : «C.entovalli. . Sclhstvcr|Btändlich können Sie mit d*öm Motorrad oder Äutö durch das: Gontovalli fahren,"irgendwelche Schwierigkeiten sind hier nicht zu überwinden, höchstens dasedie Strasse toilwciso etwas schmal, ist, aber bei Vorsichtigem Fahren ist die Fahrt sicherlich ein Gonuss. Am besten, jst,. natürlich, .Sie sind ..im Besitze eines Triptyks oder Grenzpassierschcincs, dazu wird verlangt dQr internationale Fahrausweis, ein Reisepass und das GH-Schild. Für solche,«die nichTim Besitze des-tf,Triptyks sind, gelten die nachfolgenden Zollansatze: *"? "•"•... •: : ' % bad. Prospekte. Mitglied des. A..C S. und, T.CS. • •§' * Sargans (810 Meter über Meer Horiiotßi und Pension freitiof " üetteu.. ieiepüou io. uütgefUiires B'amillenboteL;-- Vorzüulicbe verpüesrung; * Terrassen u.'Weinestaurant, Bachforellen. • After-, noon»tea D»faclng. KurorcÖesterT ension von Fr. 8.— an. Grosse Räumlichkeiten fUr Anlässe aller Art. Auto-Garage, Benzin- u. V&U Station. -*• llfuötrlerte i J rospökte oereitwüligBt durch die Direktion U AH ton Itsrity. Mitcrl. dp« A C.v Schöner,.ruhiger Ausflugsort für Autosr; Ideale Lage. Oarten-Resiaurant a. Rhein. Gute Küche und reelle Landweine. — Stets lebende Fische. — • Gdaumep, Besitzer«. IMesse ii boten Spezialität: Besuchet den schönsten Punkt: „ . f :'- (aastnöf Hirschen ., Oute,Küche Altnist orisches Graf enschioss Vorzügliche Restauration GLMRUS SDeiseujinscnafi zur Linde Heiner-, ßernecKör- uno t fbel der Brücke) mit Blick auf Bequemer Halteplatz. Tel. 94. WEINfFELDEN HOTEL TRAUBE am RAieinfall Konditorei—CBie-Tea-Rooin den Rhoi E. PEHR. n» HOTEL KRONE A 1 t b o k a n nTe s H a ü"s. Vorzügliche Küthe und Keller. .-. Antopark. Telephon IQ. ,,. Q SplRIGu ' Konditorei Aebli Glarner-Pasteten A.C. S. £LUKONä.Rh. Gästhof z. Schiff Marthalen 'Zeh.) BUtier-KÜCtie. Telephon Nr. 12. A. SIEGEL. bekannt duröh die bewäürten Neuhausen flota.meinten T.C.8. am Untersee Massige Preise. ERMATINGEfC am ÜntersBe Kurhaus Hotel Adler T.CS. A. O* S. Spezialitäten in Küche n. Keller. Kuraufenthalt. 100 Betten. Pro^spekte. Qrösste Garagen, am Unteraee. — Benein, »Oele. Luftpumpanlage. -Telephon 13. : Bes.t Fran E. Heer. Kürsaal - Restaurant- Hotel Pension Schönhalde Grosse Terrasse und wunaerbares rauorama. - In den Zimmern messendes Wasser. C. Bttrjri, Bes. GASTHOFE lohnende Ausflüge u. Ferienaufenthalte für Automobilisten verlangen ., 1 in ihrem eigenen Interesse sofort Spezialoffertefür ein solches Feld bei der Administration d. Automobil-Revue bei Locarno - Orana Hotel Anerkannt daa Haus mit schönster und ruhigsterLageamLan* gensee. Einziges Hotel mit eigenem Strandbad« Ruderboote, Flosse, Tennis, Garage. Orig. Tessiner Weinstube. Aussichtsr. Restaurationsterr. Zimmer von Fr. 5.- an. Pendonspr. Fr. 13.- bis Fr. 18.-. Prosp. d.d.Direktion J. Kleiner. 35