Berliner Kurier 06.11.2018

BerlinerVerlagGmbH

Aus für Analog-TV

Wastun, wenn

die Glotze

schwarz bleibt?

PostvertriebsstückA11916/Entgelt bezahlt

Berliner Promis

bauen

Fotos: Polizei, dpa, Wächter

SEITE 11

Dienstag, 6. November 2018 •Berlin/Brandenburg1,10 ¤•D/Auswärts 1,20 ¤

www.berliner-kurier.de •NR. 307/2018 –A11916

ZEITUNG FÜR BERLIN-BRANDENBURG

TatortSupermarkt-Parkplatz

Mauer

wieder auf

SEITEN 8–9

Rentnerköpft

Wildschwein

... weil er sich Fleisch einfach

nicht mehr leisten kann, sagt der

80-jährige Berliner anschließend

den Polizeibeamten. Der Fall

SEITE 10

BERLIN

MESSEN

Cafe Moskau

Karl-Marx-Allee 34

10178 Berlin

Reise &Gesundheit

DieMesse für Urlaub,Fitness &Ernährung

10. &11.

November 2018

10 –17Uhr

5€Eintritt*

Kinder &Jugendliche

unter 16 Jahren

freier Eintritt

*Ticketfür beide Messetagegültig

Exklusive

Messeangebote

Interessante

Präsentationen

www.berlinmessen.de


*

POLITIK

Prüfung für die

US-Demokratie

Amerika am Scheideweg:

Wann zuletzt war

eine Zwischenwahl –gewählt

werden Repräsentantenhaus

und ein Drittel

des Senats –sowichtig?

Während man den Sieg

Trumps vor zwei Jahren

noch als Unfall entschuldigen

kann, weil ein Teil der

liberalen Wählerschaft

schlicht geschlafen hat,

scheint heute jedermann in

Amerika zu wissen, worauf

es ankommt. Wer derzeit

die USA besucht, kann es

mit Händen greifen: Diese

Wahl elektrisiert ein ansonsten

politisch eher

schlafwandelndes Land.

Wenn es die auf Trump-

Kurs gebürsteten Republikaner

tatsächlich schaffen,

ihren Vorsprung in Senat

und Repräsentantenhaus

zu halten oder gar auszubauen,

dann ist sie tatsächlich

angekommen: die nationalkonservative

Revolution.

Die heutigen Zwischenwahlen

sind die letzte Gelegenheit,

der auf Spaltung,

Hass und nationale Alleingänge

zielenden Politik eines

wie entfesselt agierenden

Präsidenten Einhalt zu

gebieten. Und es gibt Zeichen

der Hoffnung, dass

Amerikas Demokratie diese

Prüfung besteht.

Gérard Collomb

MEINE

MEINUNG

MANN DES TAGES

Der frühere französische

Innenminister Gérard Collomb

ist wieder Bürgermeister

der Großstadt Lyon.

Der

Stadtrat

wählte

den 71-

Jährigen

gestern

mit großer

Mehrheit

in

das Amt,

das er bis

2017 bereits 16 Jahre innehatte.

Der Rücktritt Collombs

als Innenminister

hatte die Regierung von

Präsident Emmanuel Macron

nach der Sommerpause

in eine Krise gestürzt.

Foto: dpa

Von

Harald

Stutte

Foto: dpa

Der Minister

und sein neuer

Maas-Anzug

Eine Stil-Kritik von

Marcus Weingärtner

Berlin – Heiko Maas gilt als

Politiker neuer Prägung, der

Außenminister macht auf dem

internationalen Parkett zumeist

eine gute Figur, ist alert

und –für einen deutschen Politiker

seit Gerhard Schröder

eher ungewöhnlich – immer

bemerkenswert gut angezogen.

Maas’ Anzüge sitzen, seine

Krawatten zeugen von Stilbewusstsein.

Und wer einmal

Gerhard Schröder in einer Badehose

gesehen hat, der weiß,

wie wichtig ein gut geschnittener

Anzug für die Außenwahrnehmung

sein kann.

Was war passiert? Der Außenminister

kam zur Präsidiumssitzung

der SPD in die Parteizentrale

der Partei im Willy-

Brandt-Haus. Der Termin hatte

Maas offenbar daheim auf

Washington – Immer mehr Künstler protestieren

dagegen, dass ihre Songs im

Wahlkampf der Republikaner für die heutigen

Zwischenwahlen eingesetzt werden.

Dazu gehören Superstar Rihanna und Musiker

Pharrell Williams und auch Steven

Tyler von Aerosmith oder Sänger Elton

John.

Zuvor hatte Guns-N’-Roses-Frontmann

Axl Rose getwittert, es gebe jemanden im

Weißen Haus, der wenig Achtung vor der

Wahrheit, Moral oder Empathie jeder Art

habe. In einer Reihe weiterer Tweets ließ

der Sänger seinem Frust freien Lauf, weil

die Republikaner Schlupflöcher suchten,

um ohne Genehmigung Musik der Gruppe

dem Sofa überrascht. Der Fahrer

wartete wohl schon, da

wirft man halt so über, was an

der Garderobe hängt. Im Falle

des Außenministers waren das

eine Lederjacke, ein sogenannter

Herrenschal und ein paar

Sneaker zu einer dunklen

Jeans. Kann man machen.

Bei Heiko Maas ergeben sich

nur zwei Probleme. Erstens ist

der Mann der Außenminister

dieses Landes, man möchte ihn

aus dem einen oder anderen

Grund nicht in seiner Privatkleidung

sehen. Auch Guido

Westerwelle ließ sich in legerer

Kleidung ablichten, doch

diese bestand zumeist aus der

zwar biederen aber durchaus

seriös daherkommenden Kombination

Chino, Hemd und

Pullover. Womit wir beim

zweiten Problem wären: Maas’

Lederjacke sieht billig aus,

nach Massenproduktion vom

schwedischen Oberbekleidungsdiscounter,

dessen zu

glänzendes Leder, gar Kunstleder,

knittrig am Arm hängt und

dort auch noch eine Idee zu

lang ist. Das Schälchen des Außenministers

dient offenbar

der reinen Zierde, vor rund

zehn Jahren war diese Art von

Tuch en vogue, warum, das

weiß heute kein Mensch mehr.

Als ob das nicht schlimm genug

wäre, trägt Maas dazu ein paar

Hightop-Sneaker, die ihm in

der Gesamterscheinung etwas

von einem sympathischen

Käng uru verleihen. Das ist

ganz süß. Wenn man 15 ist.

All das kann man abtun und

für irrelevant erklären, Maas

Rockstars gegen Trump

tagabend. Nicht

mal in schwarzem

Knitterleder.

auf politischen Veranstaltungen

zu spielen. Und: Es seischon eine

ArtIronie, dass Trump-Unterstüt-

zer der „Anti-Trump-Musikhörten, spottete Rose. „Ich kann

zumir

nicht vorstellen,dass viele

von ihnen das verste-

hen oder sich darum

scheren.“ Rose hatte

zudem aufgerufen,

für die Demokraten zu

stimmen.

Auch „Don’t Stop The Music“ von

Rihanna wurde offenbar ohne Ein-

bei Trump

willigung der Künstlerin

gespielt.

ist eben nicht mehr jene Art Politiker,

die in Zeiten nach dem

Krieg und später im Kalten

Krieg den Anzug wie eine Rüstung

trug. Bei manchen Politikern

dieser Zeiten hatte man

das Gefühl, sie würden darin

schlafen, so wenig konnte man

sich Edmund Stoiber, Helmut

Kohl oder Helmut Schmidt in

sogenannter Leisure Wear,

Freizeitkleidung, vorstellen.

Aber will man das denn überhaupt?

Eines muss man Maas

allerdings lassen –sograuenhaft

bekleidet wie sein Kollege

von der CSU, Alexander Dobrindt,

ist der Außenminister

nicht mal am Sonn-

Guns-N’-Roses-Sänger

Axl Rose ist stinksauer

auf Präsident Donald

Trump.

Foto: maxppp


*

SEITE3

BERLINER KURIER, Dienstag, 6. November 2018

Maaßen gefeuert –

Seehofer hinterher?

Geheimdienstchef geht: Er sieht „linksradikale Kräfte“ am Werk.Innenminister unter Druck

Berlin – Ein Mann hat

sich um Kopf und Kragen

geredet. Zumal einer,

bei dem die Verschwiegenheit

eigentlich

zum Geschäft gehört:

Nach jüngsten

Äußerungen wurde der

scheidende Verfassungsschutzpräsident

Hans-Georg Maaßen in

den einstweiligen Ruhestand

versetzt. Er

hatte in einer Rede

„linksradikale Kräfte“

innerhalb der Großen

Koalition für seinen

Zwangsabschied verantwortlich

gemacht.

Auch sein Dienstherr,

Innenminister Seehofer,

gerät unter Druck.

Foto: dpa

Stand bislang als Dienstherr hinter Maaßen: Horst Seehofer (r.).

Mit 55 in den einstweiligen

Ruhestand! Hans-

Georg Maaßen wird jetzt

doch nicht Sonderberater

im Bundesinnenministerium.

Und wie schon bei seiner

Absetzung als Verfassungsschutzpräsident

sind unüberlegte

Äußerungen der Grund

dafür (KURIER berichtete): In

einer Rede, die Maaßen am 18.

Oktober in Warschau im Rahmen

des „Berner Clubs“ vor

den Chefs der europäischen

Inlandsgeheimdienste gehalten

hat und die anschließend

im BfV-Intranet zu lesen war,

sagte er dem zweiseitigen Manuskript

nach Folgendes: Es

gebe in der Bundesregierung –

also beim Unions-Koalitionspartner

SPD –„linksradikale

Kräfte“, die von Beginn an gegen

die Regierung gewesen

seien. Zusammen mit Teilen

der Opposition und der Medien

hätten diese Kräfte versucht,

ihn als Vehikel zum

Bruch der Koalition zu benutzen.

Maaßen glaube, er sei für

diese Kräfte schon immer unliebsam

gewesen, weil er die

Flüchtlingspolitik der Bundesregierung

stets kritisiert habe.

Zudem verteidigte er seine

umstrittenen Aussagen zu

„Hetzjagden“ bei einer

Demo in Chemnitz.

Für die Koalition war damit

das Maß voll. Maaßens

bisheriger Stellvertreter

Thomas Haldenwang

soll vorläufig die

Aufgaben des Präsidenten

übernehmen. Der 55-Jährige

bekommt im einstweiligen

Ruhestand etwa

52 Prozent seines bisherigen

Gehaltes (ca. 140000

Euro/Jahr), also etwa

70000 Euro, wie „Bild“ erfuhr.

Wegen eines Interviews

war Maaßen schon einmal

in die Kritik geraten, in

dem er die Echtheit eines

Videos zu den rechten

Ausschreitungen in

Chemnitz vom August angezweifelt

und bestritten

hatte, dass es dort Hetzjagden

gab.

Die große Koalition aus

Union und SPD stritt daraufhin

wochenlang über die Zukunft

des BfV-Präsidenten.

Dessen Dienstherr, Bundesinnenminister

Horst Seehofer

(CSU), hatte sich stets hinter

den Spitzenbeamten gestellt.

Doch gestern blieb ihm nichts

anderes übrig, als Maaßens

Rauswurf zu rechtfertigen.

So wollen sie die GroKoretten

SPD verzichtet auf Sonderparteitag. Merkel: Wechsel an der CDU-Spitze ohne Auswirkung

Foto: dpa

NACHRICHTEN

Koalition steht

München –CSU und Freie

Wähler mit Hubert Aiwanger

(r.) an der Spitze haben

gut drei Wochen nach der

bayerischen Landtagswahl

ihren gemeinsamen Koalitionsvertrag

unterzeichnet.

Dies sei „in der Tat ein historischer

Tag“, sagte Ministerpräsident

Markus Söder

(CSU, l.).

Renten deutlich rauf

Berlin –Die gesetzlichen

Renten in Deutschland

werden zum 1. Juli 2019 voraussichtlich

erneut um

mehr als drei Prozent steigen:

Im Westen um 3,18, im

Osten um 3,91 Prozent. Das

geht aus dem Entwurf des

Rentenversicherungsberichts

2018 hervor, so RND.

Öl wird teurer

London –Die US-Sanktionen

gegen den Iran, die seit

gestern in Kraft sind, werden

den Ölpreis hochtreiben,

sagen Experten voraus.

Der Iran hat die Uno aufgefordert,

gegen die Sanktionen

vorzugehen. Sie seien

illegal und rücksichtslos,

heißt es in einem Brief.

Würdige Bestattung

Washington –Die Söhne

des ermordeten Regimekritikers

Jamal Khashoggi fordern

die Herausgabe der

Leiche ihres Vaters, um sie

in Medina (Saudi-Arabien)

bestatten zu können. Khashoggi

war im saudischen

Konsulat in Istanbul ermordet

worden.

Anwalt auf der Flucht

Berlin –Der Ausstieg aus der

GroKo ist abgesagt: zumindest

vorerst. Mit großer Mehrheit

hat der SPD-Vorstand auf seiner

Klausur einen Sonderparteitag,

auf dem über das Ende

des Bündnisses mit der Union

abgestimmt werden sollte, abgelehnt.

Unter anderem Juso-

Chef Kevin Kühnert und die

schleswig-holsteinische SPD

hatten einen solchen Sonderparteitag

gefordert.

Die SPD hatte bisher angekündigt,

nach der Hälfte der

Legislaturperiode – also im

Herbst 2019 –über einen Verbleib

in der großen Koalition zu

entscheiden.

Der Kieler SPD-Landeschef

und Bundesvize Ralf Stegner

warnte erneut vor Personaldebatten

in der Partei. Stattdessen

müsse es vor allem um die

„langen Linien“ gehen, die SPD

müsse für den sozialen Zusammenhalt

und Weltoffenheit stehen,

sagte Stegner. „Ich glaube,

die SPD-Führung hat wirklich

verstanden, in welcher schwierigen

Situation wir sind. Wir

sind auch ein Stück zusammengerückt

dabei.“

Mit Blick auf das Rennen in

Fotos: ap, dpa

Turbulente Wochen: SPD-Chefin

Nahles, CDU-Chefin Merkel

der CDU um den Parteivorsitz

sagte SPD-Chefin Andrea Nahles:

„Wir machen die Zukunft

und das, was wir uns vorgenommen

haben, nicht davon

abhängig, was jetzt in der Union

entschieden wird.“

Die CDU hat sich, ebenfalls in

einer Klausur, auf das weitere

Verfahren im Rennen um die

Merkel-Nachfolge verständigt:

Die Kandidaten sollen sich bis

Mitte November in acht Regionalkonferenzen

der Parteibasis

vorstellen. Bislang gibt es zwölf

Bewerber, darunter Generalsekretärin

Annegret Kramp-Karrenbauer,

Gesundheitsminister

Jens Spahn und Ex-Unionsfraktionschef

Friedrich Merz.

Merkel: Der Wechsel hat keine

Auswirkungen auf die GroKo.

Foto: Imago

Den Haag –Der Anwalt der

in Pakistan freigesprochenen

Christin Asia Bibi ist in

die Niederlande geflohen.

Die 47-Jährige war wegen

angeblicher Gotteslästerung

zum Tode verurteilt,

nach acht Jahren aber in

der vergangenen Woche in

Islamabad freigesprochen

worden. Gegen den Freispruch

gingen Tausende

auf die Straße (Foto).


*

HINTERGRUND

VonStalin zu

Karl Marx

Es wardie Vorzeige-Straße

der DDR.Von 1952 bis

1958 entstanden an der

damaligen Stalinallee rund

3000 Wohnungen. Vorallem

Arbeiter zogen ein.

Zur Allee gehörten eine

Sporthalle und ein Stalin-

Denkmal. Die Halle wurde

1960 gesprengt,das

Denkmal1961 demontiert.

Seit 1961 heißt ein Teil des

Boulevards Karl-Marx-Allee,

der anderewieder

Frankfurter Allee.

Foto: Berliner Zeitung

Zwischen Frankfurter Torund

Strausberger Platz wurden die

Wohnungen verkauft.


*

SEITE5

BERLINER KURIER, Dienstag, 6. November 2018

Karl-Marx-Allee

Deutsche Wohnen:

Mieter zittern

Der Immobilien-Gigant erwirbt 700 Wohnungen. Doch es gibt ein Vorkaufsrecht des Bezirks

Die berühmteste

Wohnstraße der

DDR wechselt den

Besitzer. Von den

rund 3000 im Zuckerbäckerstil

errichteten Wohnungen

an der Karl-Marx-Allee, einst

Stalinallee, werden nach Recherchen

des KURIER etwa

700 an die Deutsche Wohnen

verkauft.

Zwar gibt es offiziell noch

keine Bestätigung über den

neuen Eigentümer,

Unternehmen

dementiert

den Erwerb der

Wohnungen

nicht

Von

ULRICH PAUL

doch die Sprecherin

der Deutschen

Wohnen, Manuela

Damianakis, sagte

gestern auf Anfrage:

„Wir dementieren

den Ankauf

nicht.“

Die Deutsche Wohnen ist

mit etwa 110000 Wohnungen

der größte private Vermieter

in der Hauptstadtregion,

steht wegen einer rigiden

Mieterhöhungspolitik aber

in der Kritik. Mieterinitiativen

haben erst kürzlich angekündigt,

einen Volksentscheid

mit dem Ziel der Enteignung

des Unternehmens

anzustreben. Die Mieter der

verkauften Häuser an der

Karl-Marx-Allee reagieren

besorgt auf den Verkauf an

die Deutsche Wohnen.

„Wenn ich mir was wünschen

dürfte, würde ich mir

jeden anderen Käufer wünschen

als die DeutscheWohnen,

weil sie keinen guten

Leumund hat“, sagt Mieterbeirat

Norbert Bogedein. Die

Deutsche Wohnen sei bekannt

dafür, dass sie sich bei

Mieterhöhungen nicht am

Mietspiegel orientiere und

die Mieten nach oben treibe.

Ganz ohne Hoffnung sind

die Mieter aber nicht. Sie setzen

darauf, dass der Bezirk

Friedrichshain-Kreuzberg

von seinem Vorkaufsrecht

Gebrauch macht. Das ist

theoretisch für einen der vier

Blöcke mit etwa 80 Wohnungen

im Milieuschutzgebiet

Weberwiese möglich.

Verkauft ein Hausbesitzer

in einem Milieuschutzgebiet

seine Immobilie, hat der Bezirk

zwei Monate Zeit, um in

den Kaufvertrag einzutreten,

wenn zu befürchten ist, dass

die Ziele des Milieuschutzes

ausgehebelt werden. Ausgeübt

wird das Vorkaufsrecht

meist zugunsten einer landeseigenen

Wohnungsbaugesellschaft.

Nicht zum Zuge kommt das

Vorkaufsrecht, wenn sich

der Käufer verpflichtet, die

Ziele des Milieuschutzes einzuhalten.

Eine solche Verpflichtung

wird Abwendungsvereinbarung

genannt.

Der Baustadtrat von Friedrichshain-Kreuzberg,

Florian

Schmidt (Grüne), sagt, er

sei „höchst alarmiert“. Sollte

die Deutsche Wohnen eine

Abwendungsvereinbarung

unterzeichnen wollen, strebe

er unter anderem an, darin

die Einhaltung der Mietpreisbremse

als eine Bedingung

festzuschreiben.

Gestern Abend erläuterte

der Bezirk den Mietern des

betroffenen Wohnblocks das

Verfahren des Vorkaufsrechts

bei einer Informationsveranstaltung.

Rund 50

Anwohner kamen.

Verkäufer der vier Wohn-

Blöcke sind jeweils vier unterschiedliche

Gesellschaften

bürgerlichen Rechts, die

von der Predac Immobilien

Management AG betreut

werden. Die Predac informierte

die Mieter per Schreiben

über den Verkauf, nannte

aber nicht den Namen Deutsche

Wohnen.

Mieter, die ein Vorkaufsrecht

an ihrer Wohnung haben,

würden vom Notar informiert,

heißt es in dem Schreiben.

Soweit sich aus den

Mietverträgen Kündigungsbeschränkungen

ergäben,

seien „diese von der Käuferin

ebenso zu beachten“. Ferner

habe die „Käuferin Verpflichtungen

zum Mieterschutz“

übernommen, die

einst beim Ankauf eingegangen

worden seien.

Dazu gehört nach Recherchen

des Berliner

KURIER,

dass Mieter, die

vereinfacht gesagt,

vor dem

Jahr 1994 in die

Wohnungen

eingezogen sind,

Mieter,die

schon vor

1994 dortlebten,

sind gut

geschützt

dauerhaft vor

Eigenbedarfskündigungen

geschützt sind. Mieter waren

im vergangenen Jahr zunächst

lediglich darauf verwiesen

worden, dass sie für

mindestens zehn Jahre vor

Eigenbedarfskündigungen

sicher seien. Nach Akteneinsicht

des KURIER stellte sich

aber heraus, dass bei der Privatisierung

der Wohnungen

Ende 1993 für die Mieter ein

lebenslanger Schutz vereinbart

worden war.

.


*

BERLIN

Kriminalitätsstatistik

Im Zentrum

des Verbrechens

SEITE 12

DER

ROTE

TEPPICH

Ehre, wemEhregebührt!

Engelbert

Diegmann

verschenkt

Freude mit

Kicker-

Tischen.

Fragen?

Wünsche?

Tipps?

Redaktion: Tel. 030/63 33 11 456

(Mo.–Fr. 10–18 Uhr)

10969 Berlin, Alte Jakobstraße 105

E-Mail: leser-bk@dumont.de

Abo-Service: Tel. 030/232777

Foto: privat

Esgibt Menschen, deren

größte Freude es ist,

anderen eine Freude zu bereiten.

Zu ihnen gehört der

Berliner Engelbert Diegmann

(48). Vor einem Jahr

gründete der Fotograf den

Verein „So viel Freude“, mit

dem er vor allem schwer

kranken Kindern in Kliniken

neuen Mut und vor allem

Lebensfreude schenken

möchte –und zwar mit

Tischfußball. Wie viel Spaß

das Kickern vor allem Kinder

und Jugendlichen bereitet,

weiß Diegmann aus

seiner zweijährigen Amtszeit

als Vorsitzender der

Deutschen Tischfußball-

Jugend. So entstand bei ihm

die Idee, die Kicker-Begeisterung

auch in die Kliniken

zu bringen, wo unter anderem

an Krebs erkrankte

Kinder auf den Stationen

liegen. „Mit dem Kickern

wollen wir den Kindern ein

wenig Normalität zurückgeben“,

sagt Diegmann. Der

Verein hat seit Bestehen 30

Fußballtische im Wert von

2800 Euro in Berliner

Krankenhäuser aufgestellt,

bundesweit sind es insgesamt

100 Kliniken. Unterstützt

wird der Verein von

Stiftungen und Firmen-

Spenden. „Wir verschenken

nicht nur die Tische,

wir besuchen auch die Kinder,

kümmern uns um sie“,

sagt Diegmann. Mehr Infos

unter: www.sovielfreude.de

Spurt endlich,

ihr Nerv-Parker!

Berliner Polizei jagt eine Woche lang Autofahrer,die Straßen und Radwege blockieren

Von

P. DEBIONNE

und

K. OBERST

Berlin – Es ist einfach nur

rücksichtslos. Sein Auto „mal

eben schnell“ in zweiter Reihe

parken, weil man etwas zu

erledigen hat. Und dabei den

Radweg blockieren. Weil dieses

rüpelhafte Verhalten unzähliger

Autofahrer in Berlin

leider an der Tagesordnung

ist, bläst die Polizei eine Woche

lang zur Jagd auf Radweg-

Blockierer.

„Im vergangenen Jahr wurden

37487 Halt- und Parkverstöße

auf Radschutzstreifen und Radwegen,

33122 Verstöße auf Busspuren

und 58118 Verstöße in

zweiter Reihe zur Anzeige gebracht“,

so ein Polizeisprecher.

Bei einer fünftägigen Verkehrssicherheitsaktion

im Frühjahr

2018 seien zudem „4093 Haltund

Parkverstöße festgestellt

und geahndet worden“.

Jetzt schlägt die Berliner Polizei

erneut zu: Im gesamten

Stadtgebiet werden noch bis

Freitag gemeinsam mit Kräften

der Ordnungsämter und der

BVG Schwerpunktkontrollen

durchgeführt. So wie gestern an

der Schlüterstraße Ecke Kudamm.

Ab 10.30 Uhr schnappte

die Falle hier zu. Mit vollem Erfolg:

Innerhalb weniger Stunden

ging den Beamten eine

zweistellige Zahl von Zweite-

Reihe-Parkern ins Netz.

So wie ein aus Serbien stammender

Autofahrer, der die Aufregung

um sein mitten auf dem

Radweg abgestelltes Auto überhaupt

nicht verstehen konnte.

Zudem habe er nach eigenen

Angaben keine andere Möglichkeit

gehabt: Er habe extrem

dringend pinkeln müssen und

keinen Parkplatz gefunden. Unerwartete

Kosten für die Puller-

Pause: 35 Euro.

Die Erklärung eines Getränkelieferanten

klang hingegen

nachvollziehbar: Er müsse ein

Restaurant beliefern, eine Lkw-

Ladezone oder Haltebuchten

gebe es in der Nähe aber nicht.

Dennoch zeigten sich die Polizisten

von ihrer strengen Seite:

Weiterfahren oder zahlen! Weil

der Lieferant es nach eigener

Aussage nicht einsehen würde,

aus der eigenen Tasche eine

Strafe für die Firma zu zahlen,


*

Goldene Victoria

Königin Rania ehrt

Angela Merkel

SEITE 14

SEITE7

BERLINER KURIER, Dienstag, 6. November 2018

rückte er kurzerhand

wieder ab –mitsamt

seinen Getränken.

Nur bei einem Zusteller

der DHL

drückten die Einsatzkräfte

in der Schlüterstraße

gestern ein

Auge zu, da „er seine

Pakete nun mal ausliefern

muss“, wie es

vor Ort hieß. Zudem

hatte der berufsbedingte Verkehrssünder

zwar in zweiter

Reihe, aber immerhin nicht

auf dem Radweg geparkt.

Der wurde von einem völlig

ignoranten Radler übrigens

trotz freier Bahn nicht genutzt:

Der Mann fuhr unbeirrt über

Der Fahrer dieses

Autos hat den

Radweg zugestellt,weil

er

nach eigener

Aussage dringend

pinkeln musste.

Foto:

O.:Zwei

Lkw und die

Polizei im

Dauereinsatz.

Li.: Ein

Radler als

Beifang des

Tages.

den Gehweg, bis auch er von

der Polizei erst aufgehalten

und dann ermahnt wurde. Eine

Strafe gab’s aber nicht.

Überhaupt kamen alle gestern

erwischten Verkehrssünder

vergleichsweise glimpflich

davon. Denn neben Verwarnungsgeldern

von bis zu 35 Euro

werden Autos „konsequent

umgesetzt, sofern kurzfristig

kein Verantwortlicher erscheint“,

so die Polizei. Und

dann drohen je nach Fahrzeugart

zusätzliche Gebühren in

Höhe von bis zu 369 Euro.

Fotos: Oberst

Weithin sichtbar: Die Ruinen

Spazieren unterm Mauerpark

Abhörstation Teufelsberg:

Wastun mit dem

lauschigen Plätzchen?

DasGelände steht jetzt unter Denkmalschutz.

Doch was daraus wird, weiß noch niemand

Berlin –Die Senatskulturverwaltung

hat jetzt das 4,8

Hektar große Gelände des

Teufelsbergs im Grunewald

unter Denkmalschutz gestellt.

„Der Teufelsberg ist

ein einzigartiges und vielschichtiges

Geschichtsdenkmal

des 20. Jahrhunderts,

das in dieser Art wohl nur in

Berlin –als Hauptstadt des

Nazireichs und geteilter

Stadt im Kalten Krieg –entstehen

konnte“, sagt dazu der

Kultursenator Klaus Lederer

(Linke).

Der Berliner Teufelsberg

besteht aus den Trümmern,

die Hitlers Größenwahn in

der Hauptstadt hinterlassen

hat. 1937 sollte hier die nationalsozialistische

Wehrtechnische

Fakultät errichtet

werden, In der Nachkriegszeit

entstanden zwei Schuttberge

aus den Trümmern der

Stadt. Auf die Spitze setzten

die Westalliierten Anfang

der 60er-Jahre eine

Abhöranlage. Als

Amerikaner und

Briten Anfang

der

Foto: Friedel

Prenzlauer Berg –AmSonnabend

(12 bis 16 Uhr) und Sonntag

(9 bis 16 Uhr) können Besucher

etwa zwölf Meter in die

Tiefe steigen und den Mauerpark

in seiner Länge von fast

700 Metern unterirdisch

durchqueren. Die Berliner

Wasserbetriebe haben mit einem

Spezialbohrer einen Tunnel

von der Bernauer bis zur

Gleimstraße gegraben. 20 000

Tonnen Erde wurden ausgehoben.

Die Betonröhre ist jetzt

fast so groß wie ein U-Bahn-

Schacht. 7600 Kubikmeter Abwasser

können darin gespeichert

werden. Vollständig fertig

ist der Stauraumkanal aber

erst Ende 2019. Anmeldung

unter www.bwb.de/mauerpark STR

90er-Jahre Berlin verließen,

begann der Verfall. 1996

kauften private Investoren

das Areal. Dann pachtete ein

Sohn eines Eigentümers das

Gelände. Er wollte einen Ort

für Kunst, Kultur, Freizeit

und Sport entwickeln. Den

Verfall konnte auch er nicht

stoppen. SPD, Linke und

Grüne wollen den Teufelsberg

als „Erinnerungs- und

Naturort“ zugänglich machen,

steht im Koalitionsvertrag.

Was künftig möglich ist,

bleibt trotz Denkmalschutz

ungewiss. Konkrete Pläne

gebe es nicht, heißt es aus

dem Denkmalamt.

Zuerst

sei eine Bestandsaufnahme

geplant.

„Erst

dann kann

nachgedacht

werden, was

sich erhalten

oder sanieren

lässt“,

heißt es.

Stefan

Strauß

Weithin sichtbar: Die Ruine

derfrüheren Abhörstation

auf dem Teufelsberg.


8 BERLIN BERLINER KURIER, Dienstag, 6. November 2018 *

NACHRICHTEN

Polizei mit Totalschaden

Berliner Promis

Neukölln –Bei einem Verkehrsunfall,

an dem auch

ein Polizeiauto beteiligt

war, sind vier Menschen

verletzt worden. Der Zusammenstoß

ereignete sich

gestern, gegen 10 Uhr, auf

der Kreuzung Lahn-/Mierstraße.

An beiden Fahrzeugen

entstand Totalschaden.

Schlechter Zustand

Berlin –Der WWF stellt

den Flüssen der Hauptstadt

ein schlechtes Zeugnis aus.

Fließgewässer in gutem

ökologischen Zustand und

mit entsprechendem Potenzial

gibt es der Umweltschutzorganisation

zufolge

in Berlin nicht mehr.

EVGkritisiertKonzept

Berlin –Die Eisenbahnergewerkschaft

EVG hat das

S-Bahn-Konzept des Senats

mit getrennten Gesellschaften

für Betrieb und Wartung

kritisiert. Zuverlässigkeit

sei nur möglich, wenn

„der S-Bahn-Betrieb mit allem,

was dazugehört, aus einer

Hand angeboten wird“,

so die EVG.

Steinbach jetzt Genosse

Potsdam –Anderthalb

Monate nach seinem Wechsel

in die Politik ist Brandenburgs

neuer Minister

für Wirtschaft und Energie,

Jörg Steinbach (62), der

SPD beigetreten. Am Montag

erhielt er vom Generalsekretär

der Landes-SPD,

Erik Stohn, sowie von ihrem

Vorsitzenden, Ministerpräsident

Dietmar Woidke,

sein Parteibuch.

ARCHE NOAH

Hafize ... kam als Findling

ins Tierheim. Die bildhübsche

Samtpfote ist aufgeschlossen

und verschmust,

aber auch ein selbstbewusstes

Persönchen. Sie sucht

ein ruhiges Zuhause bei

katzenerfahrenen Haltern.

Vermittlungs-Nr. 18/3953

Tierheim Berlin,

Hausvaterweg 39, 13057 Berlin,

Telefon: 030/768880,

www.tierschutz-berlin.de

Die Tiervermittlung ist geöffnet:

Mittwoch–Sonntag 13–16 Uhr

Foto: dpa

Foto: Tierheim Berlin

Die Mauer

muss her

Star-Visagist René Koch

(73) und Entertainerin

Dagmar Frederic (73)

zeigen ihreMauer-Stücke.

Am Alexist jetzt eine Mini-Version der East Side Galleryzusehen, gestaltet von Stars

Von

FLORIAN THALMANN

Mitte – Lange ist es her, dass

die Mauer fiel –amFreitag

jährt sich der wichtige Tag

der Geschichte zum 29. Mal.

Viele sind froh, dass der Beton-Wall

aus dem Stadtbild

verschwunden ist, doch in

Mitte entsteht er nun neu:

Berliner Promis gestalteten

für die Miniaturwelt „Little

Big City“ kleine Mauersegmente,

die in der Winzig-

Schau am Alex zu sehen sind.

Fast 29 Jahre ist es her, dass Entertainerin

Dagmar Frederic

(73) allein zu Hause saß –und

nicht fassen konnte, was gerade

über die Mattscheibe ihres TV-

Gerätes flimmerte. „Als die Bilder

vom Mauerfall im Fernsehen

kamen, dachte ich: Das

kann nicht sein!“ Frederic fuhr

zur Grenze und staunte. „Über

die Trabi-Schlangen und die

Herzlichkeit, mit der die Menschen

aus dem Osten im Westen

begrüßt wurden. Heute

hoffe ich, dass es irgendwann

wieder so wird: Dass wir uns alle

so freundlich begegnen.“

Ihre Gedanken hat Frederic

nun auf einem Stück der Berliner

Mauer verewigt –nicht auf

der echten, sondern auf einem

Nachbau im Maßstab 1:21, der

gestern in der Miniatur-Welt

„Little Big City“ am Alex aufgestellt

wurde. Frederics Beton-

Element ist verziert mit einem

Bild der „Unteilbar“-Demo, die

erst im Oktober durch Berlin

zog. „Ich glaube, dass es in unserem

Land sehr viel unnötige

Unzufriedenheit gibt. Die Leute

machen sich täglich an und

sind gehässig zueinander. Dabei

können wir glücklich sein,

dass wir so leben können.“

Frederics Mauerstück ist eins

von 24, die nun das Museum

Zahlreiche Berliner Gesichter gestalteten Mauersteine für die Miniatur-

Schau. Gestern stellten sie ihrekleinen Kunstwerkevor.

schmücken. „Die Mauer spielt

in Berlin eine wichtige Rolle“,

sagt Anja Nitsch, Chefin des

winzigen Berlins. „Weil wir alle

Fans der East Side Gallery sind,

wollten wir für die Ausstellung

eine eigene entwerfen –und baten

prominente Berliner, Mauersegmente

zu gestalten.“

Viele machten mit –die ehemaligen

Hertha-Spieler Andreas

Thom und Andreas „Zecke“

Neuendorf, Schauspielerin Sarah

Tkotsch, Entertainer Friedrich

Liechtenstein, Model und

Moderatorin Katrin Wrobel.

Der Paradiesvogel unter den

Mauersteinen kommt aber von

ihm: Star-Visagist René Koch

(73) verewigte sich auf seinem

Betonteil selbst –als Travestie-

Künstler. „Ich will damit zeigen,

dass nicht nur Heterosexuelle

schrien, dass die Mauer fallen

soll, sondern auch Schwule

und Lesben“, sagt er. „Und auch

die Menschen im Westen. Für

diese Generation stehe ich.“

Koch, der selbst im Westen

lebte, hat zum Osten einen besonderen

Bezug. „Ich arbeitete


* BERLINER KURIER, Dienstag, 6. November 2018

BERLIN 9

Der Ausländer-Hasser

mit dem Rambo-Messer

Er machte im Sozialamt Jagd auf Mitarbeiter und stach auf sie ein

Moabit – Horror-Szenario

im Sozialamt: Weil er kein

nettes Einzelzimmer im

Wohnheim bekam, zückte

Mario Z. (59) sein Rambo-

Messer. Er wollte es einer

Mitarbeiterin in den Hals

rammen. Eiskalt gestand er

nun: „Sie sollte sterben.“

Und er wollte in den Knast.

zum Beispiel für die Zeitschrift

‚Sibylle‘ –und schmuggelte

bei Ausflügen in den Osten

immer Schminke. Lippenstifte

von Dior und Chanel“,

sagt er und lacht. „Ich war der

Spion in Sachen Schönheit.“

Übrigens: Demnächst sollen

Mehr als 20 solcher

kleinen Mauerteile

sind nun im „Little

Big City“ am Alexzu

sehen. Demnächst

sollen sie für

einen guten Zweck

versteigertwerden.

die Mauerteilefür einenguten

Zweck versteigert werden. Die

Erlöse gehen an die Organisation

„Merlins Zauberstab“, die

unter anderem schon die Einrichtung

eines Spielzimmers

im St.-Joseph-Krankenhaus in

Berlin finanzierte.

Fotos: Markus Wächter

Auf dem Richtertisch das

Kampfmesser. Der Ex-Taxifahrer

ging damit ins Bezirksamt

Neukölln. Er wollte die für

ihn zuständige Sozialamtsfrau

Ira R. (Name geändert) töten.

Sozial abgestürztwar er. Gestrandet

in einem Heim. Kaum

Kontakte. Viel Wut. Mario Z.:

„Mein Ausländerhass hatte

sich auch gesteigert.“ Und bei

Ira R. hatte er einen russischen

Akzent bemerkt. Z. zum Motiv:

„Ich wollte der Obdachlosigkeit

entgehen und festgenommen

werden.“

Die Attacke am 19. September

2016. Ira R. öffnet um 9.30

Uhr arglos ihre Bürotür. Er

hebt sein Messer. Ein Hieb in

Richtung Hals. Sie kann fliehen.

Er stürmt hinterher: „Du

bis fällig!“ Ein Kollege

schnapptsich eine Akte, wehrt

Stiche ab,wirdaber getroffen.

Dann verletzt Z. noch einen

Security-Mann an der Hand.

War es eine Tat im Wahn? Davon

gingen Richter in einem

ersten Prozessgegen MarioZ.

im Mai 2017 aus: „Er nahm im

Wahn an, die Frau sei keine

Deutsche, kümmere sich nicht

genügend um seine Wohnsituation.“

Z. erhielt fünf Jahre

Haft und Unterbringung in

der Gerichtspsychiatrie wegen

versuchten Totschlags.

Foto: PressefotoWagner

Der Bundesgerichtshof (BGH)

aber kassierte das Urteil. Diagnose

Tat im Wahn sei nicht

nachvollziehbar. Und es könnte

aus Sicht des BGH versuchter

Mord gewesen sein.

Nun die Neuverhandlung,

die anordnet wurde. Mario Z.

sauer: „Ich wurde zum Obdachlosen

gemacht.“ Schuld

seien die anderen. Dass er den

Kollegen (51) von Ira R. traf,

Der Angeklagte

gestern vor

Gericht.

sei ein „Kollateralschaden“.

Ausgetickt ist der Mann, der

wie besessen Sprachen paukt

und Beethoven-Sonaten hört,

schon früher. 2003 warf er ein

Glas Schrauben aus dem Fenster

auf eine Film-Crew.

Nun sein Ziel: „Ich will in

den normalen Strafvollzug,

will weg vom Idioten-Paragraphen.“

Fortsetzung: Donnerstag.

KE.

S TARDUST THEATRE B.V. PRÄSENTIERT

DER GRÖSSTESCHWANENSEE

®

DER WELT

DEUTSCHLAND-PREMIERE!

MIT MEHR SCHWÄNEN ALS MAN ZÄHLEN KANN!

DAS

SHANGHAI

BALLETT

VOM 1.BIS 16. DEZEMBER 2018

THEATER AM POTSDAMER PLATZ

TICKETS UNTER WWW.EVENTIM.DE

CHOREOGRAPH

DEREK DEANE

W W W . D E R G R O E S S T E S C H W A N E N S E E D E R W E L T . D E


10 BERLIN BERLINER KURIER, Dienstag, 6. November 2018

Auf einem Parkplatz

Fleischer (80)

köpft Wildschwein

Grund für die Schweinerei: Der Mann erklärt, er könnesich sonst so gutes Fleisch nicht mehr leisten

Von

A. KOPIETZ

Reinickendorf – Endlichmal

Schwein gehabt!Das dachte

sich wohl ein Fleischer a.D.

Nahe einem Wald schlachtete

er ein Wildschwein. Dies

ist seine skurrile, aber auch

traurige Geschichte.

Auf einem Lidl-Parkplatz an

der Karolinenstraße sah ein

Zeuge am Donnerstagabend,

Der Täter hatte

den Kopf der

Bache abgetrennt.

wie sich ein Mann einem

Wildschwein näherte. Plötzlichholtediesermit

einerAxt

aus –und schlug zu.

DerZeuge rief diePolizei. In

der Nähe des Parkplatzes

traf eineFunkstreife auf eine

Frau, die in einem geparkten

Auto saß. „Ich warteauf meinen

Mann, der gleich vonder

Arbeit kommt“, sagtedie 75-

Jährige.Was sie mit „Arbeit“

meinte, stellte sich bald heraus,

als sich die Polizisten

weiter umschauten.

Siefandeneine enthauptete

Bache. Laut Polizei war

dasTier schon gehäutet und

teilweise ausgenommen.

Eingeweideund größereStückeFleisch

wurdenbereits in

einer Kiste verpackt. Eine

Axtund einMesser lagen daneben,

der Täter versteckte

sich im Gebüsch.

Bei dem Mann handelte es

sich um einen 80-jährigen

ehemaligen Fleischer.Ergab

zu, das zutrauliche Tier mit

der Axt erschlagen zu haben,

Die Utensilien, mit denen

das Tier getötet wurde

Fotos: Polizei

um es zu schlachten und auszunehmen.

Er zeigte den Polizisten

auch den abgetrennten

Kopf des Tieres.

Die Beamten übergaben die

Kadaverteile dem Förster

und beschlagnahmten die

Schlachtwerkzeuge. Den

80-Jährigen zeigten sie an

wegen Jagdwilderei.

Als Grund für seine Tatgab

der 80-jährige Rentner an,

dass er sich das gute Wildschweinfleisch

einfach nicht

leisten könne.

Friedrichfelde:

Müllhaus geht

in Flammen auf

Foto: Pudwell

Friedrichsfelde –ImKiez

an der Gensinger Straße

herrscht Angst unter den

Anwohnern. Ein Feuerteufel

treibt dort sein Unwesen.

Verletzt wurde noch

niemand. Zuletzt schlug er

am Montag zu. Es war gegen

2.20 Uhr. Eine Anwohnerin

sah meterhohe Flammen,

die aus einem Müllhaus

schlugen. Die Zeugin

alarmierte die Feuerwehr.

Es dauerte nicht lange, bis

Feuerwehrleute den Brand

gelöscht hatten. Zwar gelang

es ihnen nicht, die Behälter

vor der Zerstörung

zu retten. Dennoch verhinderten

sie, dass die Flammen

auf die angrenzenden

Wohnhäuser übergriffen.

Zum Brandstifter hat die

Polizei noch keine Spur.

Die Fahnder wissen lediglich,

dass der Brand an

mehreren Stellen gleichzeitig

ausgebrochen ist.

In der Gensinger Straße ging

das Müllhaus in Flammen auf.

IHR BESTELLCOUPON

Einfach ausfüllen, ausschneiden und per Post im Umschlag senden an:

Berliner Kurier, Leserservice, Postfach 51 12 54, 13372 Berlin oder faxen an: (030) 23 27 76

Ja, ich lese den Berliner Kurier 3Monate lang Mo. –So. zum Vorteilspreis

von 54,80 ¤ (statt zurzeit 82,20 ¤inklusive Mehrwertsteuer) frei Haus. Ich spare 33 %,

das sind 27,40 ¤. Die zwei Gutscheine (Y559) im Wert von 24 ¤bekomme ich gratis dazu!

Gratis

für Sie!

Für alle Besteller: 3Monate die digitale

Ausgabe des Berliner Kurier geschenkt!

______________________________________________________________________________

Name, Vorname

Straße, Hausnummer

PLZ

Bitte stellen Sie mir den Berliner Kurier zu:

ab sofort

Telefon (Freiwillige Angabe)

Wohnort

ab dem Wunschtermin

Geburtsdatum (freiwillige Angabe)

Wenn ich nach Ablauf der 3Monate den Berliner Kurier weiterhin beziehen möchte, brauche ich nichts zu tun. Ich erhalte das Abonnement dann

zum Preis von zurzeit monatlich 27,40 ¤(inklusive gesetzliche Mehrwertsteuer) frei Haus. Mein Abonnement kann ich jederzeit bis zum 10. des

Monats schriftlich zum Monatsende kündigen. Sollte ich über die 3Monate hinaus keine weitere Lieferung wünschen, sende ich innerhalb von

2Monaten nach Beginn der Zustellung eine Postkarte mit dem Vermerk „Keine weitere Lieferung“an: Berliner Kurier, Leserservice,

Postfach 51 12 54, 13372 Berlin oder eine E-Mail an: leserservice@berliner-kurier.de

E-Mail (Bitte zwingend angeben für Ihre Online-Rechnung per E-Mail) 2

Ich bin einverstanden,dass mich die Berliner Verlag GmbH per Telefon,E-Mail, SMS, MMS und WhatsApp über passende Leserangebote*

zu deren Verlagsprodukten und -services persönlich informiert und individuell berät und kann dies jederzeit auch teilweise widerrufen

( per E-Mail: leserservice@berliner-verlag.de oder per Post: Berliner Verlag GmbH, Leserservice, Alte Jakobstraße 105, 10969 Berlin).

Die Zustimmung wird ausdrücklich als vertragliche Gegenleistungfür das zur Verfügung gestellte Angebotvereinbart.

*Hierbei handelt es sich um Produkte, die von der oben genannten Gesellschaft angeboten werden: gedruckte/digitale Presseprodukte ggf.

mit Geräten und Zugaben sowie Produkte der Shops des Verlages shop.berliner-zeitung.de oder shop.berliner-kurier.de: Bücher, Kalender,

Rabattkarten, Fan-/Dekoartikel,Schmuck, Wein, Reisen, Brief- und Paketdienste, Veranstaltungen, Wohn-/Freizeitzubehör.

Datum Unterschrift DM-AZ-AL M3NBKUNTER

1

Ihre gewählte Prämie erhalten SienachZahlung der ersten Abonnementgebühr.

2

Sollten Sie keine E-Mail-Adresse besitzen, erhalten Sie Ihre Rechnung selbstverständlich postalisch.

Dieses Angebot gilt nur in Berlin/Brandenburg und nur solange der Vorrat reicht.

Ihnen steht ein gesetzliches Widerrufsrecht zu. Alle Informationen über dieses Recht und die Widerrufsbelehrung

finden Sie unter www.berliner-kurier.de/widerruf

Berliner VerlagGmbH, Alte Jakobstraße 105, 10969 Berlin

@

Unter Berlin. Geheimnisvolle Orte der Stadt. –Die neue Serie seit 23.10.

Echt spannend.

Echt aufregend.

Jetzt den Berliner Kurier inklusive 8-wöchiger Unterwelten-Serie

lesen und 2Gutscheine von unter-berlin e.V. für die Führung

„Prenzlauer Berg von unten“ sichern.

Gleich anrufen:


(030) 24 00 23

Bitte Bestellnummer angeben: DM-AZ-AL M3NBKUNTER

www.berliner-kurier.de

Dervon hier


BERLINER KURIER, Dienstag, 6. November 2018

Bleibt mein TV jetzt schwarz?

75000 Haushalte in Berlin betroffen –die sechs wichtigsten Fragen und Antworten

Von

ANNIKA LEISTER

Berlin –Die Telefonleitungen

bei TV-Spezialisten

laufen seit Tagen heiß.

Denn viele Berliner sind

verunsichert. Einige haben

Post erhalten, bei anderen

läuft ein Textband über den

Fernsehbildschirm – mit

der Mitteilung, dass das

Analogfernsehen in diesen

Tagen abgestellt wird. Der

KURIER beantwortet die

wichtigsten Fragen.

Wer ist betroffen und

wann? In Berlin sind es

Analog-Fernsehen ade

nachSchätzung der Medienanstalt

Berlin-Brandenburg

rund 75000 Haushalte. Die

Telekom hat in der Nacht zu

heute mit der Abschaltung

begonnen, Vodafone folgt in

Schüben auch am 13., 20. und

27. November.

Brauche ich einen neuen

Vertrag? Nein – auch

wenn Netzbetreiber versuchen,

die Unsicherheit von

Analogkunden auszunutzen

und ausgerechnet jetzt

neue Verträge anbieten.

Woran erkenne ich, ob

mein Fernseher analog

empfängt? Die beste Orientierung

bietet ein Blick in

die Programmliste des

Fernsehers: Sind es nur

rund 30 Programme, die

empfangen werden, und

fehlen digitale Sender wie

One, Tagesschau24 oder

ZDFneo, läuft das Gerät

analog und eine Umrüstung

ist nötig.

Was muss ich dann tun?

Ein neues Fernsehgerät

muss her oder ein DVB-C-

Kabelreceiver, mit dem das

alte Gerät aufgerüstet wird.

Die Receiver kosten im

Handel zwischen 40 und 50

Euro. Nachteil: Der Receiver

braucht eine eigene

Fernbedienung, für Ältere

ist das oft schwierig.

Und wenn ich schon digital

empfange? Weil mit

der Abschaltung des Analog-Programms

auch die digitalen

Sender neu sortiert

werden, müssen auch alle,

die digital empfangen, nach

der Umschaltung einen

Sendersuchlauf starten.

Und Radio? Wer Radio

über Kabel analog empfängt,

muss ebenfalls aufrüsten:

Neben dem Digital-

TV-Receiver braucht es

dann auch einen Radio-Receiver

(in der Regel zwischen

35 und 55 Euro).

Mehr Infos im Internet

unter: www.berliner-kurier.de

BERLIN 11

Senior verletzt

Radlerin schwer

Reinickendorf –Ein 89-

Jähriger hat eine Fahrradfahrerin

(54) mit seinem

Auto angefahren und lebensgefährlich

verletzt.

Der Senior fuhr am Sonntagabend

auf dem Falkentaler

Steig (Hermsdorf) und

überholte die Radfahrerin,

so die Polizei. Die Frau

stürzte und erlitt lebensgefährliche

Kopfverletzungen.

Das Auto des Mannes

streifte noch einen parkenden

Wagen und stieß gegen

ein weiteres Fahrzeug, das

dadurch gegen einen Baum

geschoben wurde.

Hündin Lea übt

für BER-Betrieb

Schönefeld –Sie ist keine

zwei Jahre alt, aber schon

der Star der BER-Baustelle:

Die Ungarische Vorstehhündin

Lea trainiert seit

vier Wochen auf den Rollfeldern,

Vögel zu vertreiben.

Zudem ist sie am Flughafen

Tegel auf Streife. „Vogelschlag

ist eine ernste Gefahr

für startende und landende

Flugzeuge“, so eine

Flughafensprecherin. „Lea

soll die Vergrämungsmaßnahmen

mit Blitzlichtern,

Pyrotechnik und Schreckschussanlagen

ergänzen.“

DasAnalog-TV

wird jetzt

abgestellt.

Danach bleibt

der Bildschirm

schwarz.

Foto: dpa

Die vierbeinige Vogelscheuche

Lea im Einsatz

Foto: dpa

AUTOMARKT

GEBRAUCHTWAGEN

ANKÄUFE

Autoverwertung kauft jeden Pkw.;

Reparaturen, Ersatzteile, HU/AU.

Autorecycling GmbH, Bln.-Marzahn,BoxbergerStr.9,T.9309386

Bis zu 20% über Liste für Ihr Auto

zahlt AutoAlex, Blankenburger

Str. 93,13089 Bln., Tel. 74685155

Automarkt!

Ihr Automarkt

im Berliner Kurier

Anzeigenannahme:

030 2327-50

STELLENMARKT

DIENSTLEISTUNGEN &

WEITERE BERUFE

Die Sicherheitsbranche bietet krisenfeste

Jobs! Interesse? Sicherheitsmitarbeiter

m/w mit

SK §34a Rufen Sie uns an:

030 –417 13 508

Wir verstärken unser Team und

suchen engagierte Detektive

und Doorman (m/w) für den

Einzelhandel mit SK§34a. Tel.

030/ 414 08 676

Wir suchen in Berlin ab sofort

Rangierer mit Reinigungstätigkeit

nur mit Führerschein der

Klassen C, D, C1E, CE, D1E für

Teil- und Vollzeit (zwischen

18:00 und 6:00 Uhr), gern auch

auf 450 €-Basis. Bewerbungen

telefonisch erbeten unter:

0177-96 96 953 bzw.per Mail an

julia.englert@sasse.de

STELLENGESUCHE

Su.Putzstelle, T. 0151/ 43489148

BAUEN &RENOVIEREN

Polsterei Staeck & Burneleit,

Meisterbetrieb seit 1949. Preiswertes

Aufarbeiten und Neubeziehen

aller Polstermöbel. Tel.:

030 291 06 37

DIENSTLEISTUNGEN

Umzugskartons!

NEU S,M,L,XL, Euro 0,50/0,75/1,20/1,30, Gebr. 0,25/

0,45/0,55/0,75/0,85. Klkt. 4,85. Seeburger Str. 13/14

Lief. frei Haus möglich, Mo.–Fr. 8 bis 18 Uhr

So. nach Vereinb. Tel.: 7–20Uhr 351 95 60

Kartonfritze !!

Sofort,Entr.,Transp.,T.47556358

Wohnungsauflös. kostenlos, Entrümpel.,

Entsorgung 65264343

zapf umzüge, 61 061, www.zapf.de

ANKAUF &VERKAUF

ANKÄUFE

ANTIQUITÄTEN

Kaufe Ölgemälde, Münzen, Antiquität.

Dr.Richter, 01705009959

BEKANNTSCHAFTEN

Symp. Mann, sucht aufgeschlossene

Dame im betagten Alter

für eine erot. Dauerfreundschaft.

K.fin. Int., 030/45095867

BERLINER ADRESSEN

Telefonische Anzeigenannahme: 030 2327-50


12 BERLIN BERLINER KURIER, Dienstag, 6. November 2018

Mitte

Im Zentrum des

Verbrechens

Exklusiv: Neue Krimi-

Statistik enthüllt,

wo und wann es in der

Berliner Innenstadt

am gefährlichsten ist

Bewaffnet auf

Patrouille im

Tiergarten:

Die täglichen

Polizeistreifen

im Bezirk

Mitte wurden

verstärkt.

Von

MIKE WILMS

Mitte – Im Herzen der Stadt

schlägt das Verbrechen zu:

An einem Durchschnittstag

gibt es fast 250 Straftaten

in Mitte, bei Sonnenschein

jedoch mehr als bei Kälte.

Dem KURIER liegt exklusiv

eine neue Statistik

vor–mit allen Krimi-

Trends in der City.

Drogen- und Sex-

Delikte legten zu,

aber etwaauch Baustellen-Einbrüche.

Kriminellster Monat

in Mitte ist der Juli:

Mit 8399 Straftaten

lag er im Jahreszeiten-Vergleich

2017 klar vorn. Auch

im August (8057 Fälle) und

im März (7779), als der

Winter zu Ende ging, war

CDU-Politiker

Peter Trapp

das Verbrechen rastlos. Insgesamt

gab esvoriges Jahr

88 702 Straftaten in Mitte.

So geht es aus einer unveröffentlichten

Antwort der

Innenverwaltung an den

CDU-Politiker Peter Trapp

hervor.

Auffälligkeiten gibt es

nicht nur bei den Tatzeitpunkten,

sondern auch bei

den Tatorten. Größtes

Sorgenkind ist

der Ortsteil Tiergarten,

wo die Zahl der

Straftaten um 19,1

Prozent anstieg –

von 2416 Fällen im

Jahr 2016 auf zuletzt

2877. So gab es

bei Auto-Einbrüchen

ein Plus von 29,1

Prozent, bei Fahrrad-Klau

von45,7und bei Ladendiebstahl

von55,8 Prozent.

Die Polizei hat Krimi-Hotspots

fest im Visier und

steuert Fehlentwicklungen

entgegen. Wegen des hohen

Anstiegs bei Drogen-Delikten

(plus 48,6 Prozent) und

bei Sexualstraftaten (plus

92,5) imOrtsteil Mitte hat

der Polizeiabschnitt 31 seine

„Streifendienste zur Kriminalitätsbekämpfung“

verstärkt.Diese

Kräfte sind am

Hackeschen Markt, im Monbijoupark

und im James-Simon-Park

unterwegs.

„Im Abschnitt 36 (Gesundbrunnen

und Wedding) hat

insbesondere das Deliktfeld

des Krad-Diebstahls an Bedeutung

gewonnen“, heißt

es beim Senat. Die Polizei

richtete deshalb nach einer

aufwendigen Ladebeurteilung

eine „täglich sichtbare

Präsenzstreife“ ein. WeitererSchwerpunkt:

der Kampf

gegen häusliche Gewalt.

Damit die Polizisten von

Mitte vernünftig ausgerüstet

sind, wurden 2018 neue

Kameras, Handys und

Schutzwesten-Leuchten

besorgt. Beschaffungsmaßnahmen

für Tablets, neue

Dienstpistolen und Maschinenpistolen

laufen bereits.

Unterm Strich: Mit großem

Krafteinsatz wurde zuletzt

zwar ein Kriminalitätsrückgang

erreicht (minus

15,9 Prozent

im Bezirk Mitte

von 2016 auf 2017). Aber

„als Brennpunkte erkannt“

wurden etwa: der Westen

des Großen Tiergartens bis

zum Hansaviertel, der Humboldthain,

die U-Bahnhöfe

Birkenstraße und Westhafen

und die Gegend am Gesundbrunnen-Center.

Inder

Liste der „kriminalitätsbelasteten

Orte“ bleibt

Mitte mit dem Alexanderplatz

vertreten.

Ein typisches Bild: Die Polizei

musszum Alexausrücken

und parkt am U-Bahnhof.

Fotos: Richard, Klug, dpa

Ein Drittel der Windräder vordem Aus

Potsdam – Hunderten Windrädern

in Brandenburg droht

einem Bericht der „Märkischen

Allgemeinen“ zufolge in den

nächsten Jahren das Aus. In

den kommenden fünf Jahren

würden 1300 Anlagen –rund

ein Drittel –20Jahre alt und

fielen damit aus der Förderung

nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz

(EEG). Dann gebe es

statt bis zu 9,10 Cent pro Kilowattstunde

nur noch den

Marktpreis von 3bis 3,5 Cent.

„Wenn so ein Ding nicht mehr

wirtschaftlich ist, kann man es

nur stilllegen“, so ein Sprecher

des Windenergie-Verbands.

Der Ersatz durch neue Anlagen

sei oft unmöglich, weil sie außerhalb

der heutigen Windkraftgebiete

stünden.

Vielen Windkraftanlagen in der

Mark droht bald die Stillegung.

Foto: dpa

Waldbrände: Brandstiftung vermutet

Potsdam –Mit dem heißen,

trockenen Sommer ist in Brandenburg

auch die akute Waldbrandgefahr

vorbei. Doch die

Polizei ermittelt weiter: Bei

mehr als 40 der insgesamt

rund 470 Feuer überprüft sie,

ob möglicherweise Brandstifter

am Werk waren. Die Ermittlungen

liefen noch in alle

Richtungen, so ein Polizeisprecher.

„Fest steht jedoch

bereits, dass bei einigen Bränden

Anhaltspunkte auf Brandstiftung

vorhanden sind.“ Dies

gelte für Brände Jüterbog und

Altes Lager (Teltow-Fläming).

Brandenburgs Innenminister

Karl-Heinz Schröter (SPD)

hatte Ende Oktober erneut bekräftigt,

er gehe nach wie vor

von Brandstiftung aus.


Leser-

MEINUNG

Die Leser-Seite

in Ihrem KURIER

SEITE13

BERLINER KURIER, Dienstag, 6. November 2018

WIE ICH ES SEHE!

In der DDR wurden Bürger

belogen und getäuscht

Wenn ein junger Mensch,

der die DDR nicht persönlich

kennenlernen konnte,

etwas über dieses Land

liest, könnte er sich verwundert

fragen: Warum ist

denn dieser Staat untergegangen?

Er war doch ein

Paradies. Nein, es war ein

Staat, in dem wurden Menschen

erschossen. Nur, weil

sie von einem Land in ein

anderes wollten! Seine Bürger

wurden belogen und getäuscht

über eine vermeintliche

soziale Sicherheit und

mit Parolen bedacht wie:

Mit der Sowjetunion verbündet

zu sein, heißt, zu

den Siegern der Geschichte

zu gehören. Wo ist sie denn,

die Sowjetunion und was

waren denn das für Menschen,

die ihrem Volk diese

Lügen erzählten?

Gerhard Benekenstein,

Nordhausen

(Thüringen)

So erreichen

Sie die

Redaktion:

Forum-Redaktion

Alte Jakobstraße 105

10969 Berlin

Tel. 030/63 33 11 456 (Mo.-Fr. 10–16 Uhr)

Fax: 030/63 33 11 499

E-Mail: leser-bk@dumont.de

„Mit Sportsgeist Flagge

und Farbe zeigen!“

Zu: „Flagge zeigen, Hertha-

Fans! Das (erlaubte) Plakat für

friedliche Stadionbesucher, vom

3. November

Tolle Aktion des KURIER im

Vorfeld auf das Bundesligaspiel

gegen RB Leipzig. Ich akzeptiere

grundsätzlich keine Anwendung

von Gewalt als Lösung

von Konflikten zwischen unterschiedlichen

Standpunkten!

Dafür setze ich mich als Hertha-Mitglied

ein. Also Herthaner!

Mit Sportsgeist Flagge und

Farbe zeigen!

Michael Röber, Pankow

Seine Klientel

Zu: „Knackis kommen jetzt ins

Netz“, vom 2. November

Justiz-Senator Behrendt

scheint jetzt seine Klientel gefunden

zu haben. Zu den Opfern

dieser Knackis, dem Leid

und den Sachschäden, die sie

angerichtet haben, habe ich von

ihm noch nichts gehört.

Gerd Müller, per Mail

Gefängnis soll Strafe sein

Das geht gar nicht. Man sollte

Gegen Gewalt –das Plakat für Herthaner vomKURIER.

den Justizsenator Dirk Behrendt

dringend auf seinen Geisteszustand

untersuchen lassen!

Gefängnis soll doch Strafe sein

und nicht wie Urlaub, geschweige

denn eine bezahlte

Unterkunft mit Vollpension.

Detlev Herrlich,

Alt-Hohenschönhausen

Keine Miete zahlen

Zu: „Steigende Mieten: Die Existenz

vieler Mieter in der Kos-

mossiedlung ist bedroht“, vom 5.

November

Die Mieter sollten sich zusammenraufen

und keine Miete

zahlen. Das ein paar Monate,

dann möchte ich mal sehen,

wer den längeren Hebel hat.

Petra Sander, Facebook

Bedeutend besser

Vor 21 Jahren war es bedeutend

besser. Seit 2000 neuer

Besitzer. Seitdem läuft hier

KURIER

kämpft!

Ärger,Probleme, Fragen? Das

„Kämpft-Team“ und die Profis

kümmern sich um Ihre Sorgen.

Schreiben Sie uns (ambesten mit

Unterlagen), Absender und

Telefonnummer nicht vergessen.

nichts mehr rund. Elektrotechnisch

immer noch DDR-Standard.

Brennbare Holzwand

zwischen Küche und Bad. Elektrokasten

über der Spüle usw.

Bis heute. Aber die Fassade machen.

Außen hui, innen pfui.

Regina Fankhauser, Facebook

Bereue es nicht

Gott sei Dank haben wir vor

vier Jahren entschieden, unsere

Wohnung zu kaufen. Das bereue

ich gar nicht! 15 Jahre

Zinsbindung, Mieterhöhung

nicht möglich.

Viktor Stark, per Facebook

Werde wegziehen

Ich wohne seit 26 Jahren im

Kosmosviertel und werde jetzt,

nachdem ich in Rente gegangen

bin, wegziehen. Von meiner

Rente, die ich nach 46 Jahren

Berufstätigkeit bekomme, und

dem Gehalt meiner Frau als Geringverdienerin

können wir

uns die Miete nach der baldigen

Sanierung nicht leisten.

Frank Wrosch, per Facebook

BERLINER KURIER SHOP

Echtspaßig: Mitden Digedags durch Raum undZeit

TaschenMosaik-Bände vonHannesHegen, gebündeltimWestentaschenformat.

itden igedags nacheru, insandder

insaurier, aufneuelaneten undeiter

ieBnde 7 2entfhren aufeine

aufregende eisedurch aum undeit.

ititund infallsreichtumunternehmen

ig, agund igedagsannende Abenteuer,

meistern rbleme allerArt undhelfen

denen, dieihren Beistandbrauchen.

ederBandbeinhaltet eiten

vller nternehmenslust.

re4,5cm

Art.r.

27

¤23,80

Band

17–20 NEU

Band

1–20

Art.r.

272

¤119

www.berliner-kurier.de/shop 030-20164005 Schriftliche Bestellungen:

inl. t., gl.,5ersand,ab75,versandstenfrei. hnensteht eingesetlichesiderrufsrechtu.

Alle nfrmatinen ber dieses echtund die iderrufsbelehrungfinden ieunter .berlinerurier.desh

Berliner Kurier Kundenservice,

Am Buchberg8,74572 Blaufelden.

inAngebt der . unt chauberg.der Kln.

eitung mb . K,Amsterdamer tr. 2, 575Kln

Der vonhier


*

LEUTE

BERLINER KURIER, Dienstag, 6. November 2018

Anne Kasprik

mit Terence

Hill und Bud

Spencer beim

Dreh von„Die

Troublemaker“

in den USA.

Anne Kasprik:

Auf dem Pilcherweg

Ich stehe auf TV-Kitsch, verrät die Schauspielerin in ihrem neuen Buch

Sie speiste mit Film-Legende

Billy Wilder („Manche mögen’s

heiß“) in Hollywood.

Mit Terence Hill und Bud

Spencer drehte sie einen Italo-Western.

Doch ihren

größten Wunsch hat man Anne

Kasprik (55) nie erfüllt.

Die Berlinerin, die derzeit

in Krimi-Serien im

Fernsehen zu erleben

ist, will endlich mal in

einer Rosamunde-Pilcher-Verfilmung

vor

der Kamera stehen!

Die aktuelle Bewerbung

dafür schrieb Anne

Kasprik nicht etwa per

E-Mail oder in einem

Brief ans ZDF. Die Bitte,

ihr eine Rolle in einem Pilcher-Film

zu geben, steht jetzt

in ihrem Buch „Ich aus dem Osten“

(Neues Leben, 17,99 Euro),

das am 9. November erscheint.

Ein ganzes Kapitel hat sie darin

extra dazu geschrieben. „Ich

gestehe: Auch mich rührt

Kitsch an. Ich würde mich

freuen, mal in einem

Rosamunde-

Pilcher-Streifen

spielen zu dürfen“,

erklärt Kasprik, die

bereits in der DDR

mit Rollen in TV-

Serien wie „Sach-

Die Biografie „Ich aus

dem Osten“ erscheint im

Verlag Neues Leben.

Anne Kasprik beim Dinner mit Billy Wilder (1994) –und heute als Buch-Autorin.

sens Glanz und Preußens

Gloria“ (1985)

ein Star war.

Der Grund, bei Pilcher

mitzuspielen,

liegt nicht an der hohen

Einschaltquote.

„In den Filmen muss

man nicht im Dreck

herumrutschen wie in

den Krimis“, so Kasprik. Es sind

„die angenehmen Drehorte, die

tollen Landschaften, die wunderbaren

Menschen“, die sie

für die Pilcher-Streifen begeistern.

Warum man dem TV-Star

bisher keine Rolle anbot? „Man

hat mir übrigens offen gesagt,

weshalb ich keine Chance habe,

in solchen Filmen besetzt zu

werden. Ich sähe zu proletarisch

aus, zu bodenständig“,

schreibt Kasprik.

Das sahen aber Welt-Stars

ganz anders. Wie Terence Hill

(79), der Kasprik unbedingt für

die Western-Komödie „Die

Troublemaker“ haben wollte,

die er 1994 gemeinsam mit Bud

Spencer (starb 2016) in den

USA drehte. Oder Hildegard

Knef (starb 2002), mit der

Fotos: Neues Leben, zVg/ O. Schmuckler

Kasprik in einer Folge der ZDF-

Serie „Die Stadtindianer“

(1994) spielte. Sogar für den

James-Bond-Film „Spectre“

(2015) wurde sie zum Casting

eingeladen. Warum Kasprik am

Ende nicht mitspielte? „Weil

nicht in Deutschland gedreht

wurde“, vermutet der TV-Star,

der nun auf eine Pilcher-Rolle

hofft. Norbert Koch-Klaucke

Königin überreicht

Kanzlerin eine Victoria

Die „VDZ Publishers’ Night“

2018 in der Telekom-Hauptstadtrepräsentanz

(Französische

Straße): Eine echte Majestät, Königin

Rania Al Abdullah von Jordanien,

darf die Ehren-Victoria

überreichen–anBundeskanzlerin

Angela Merkel (CDU).

Deutschland und Jordanien arbeiten

seit vielen Jahren im Rahmen

der Flüchtlingskrise, im

Kampf gegen Extremismus, bei

Bildungs- und Integrationsprojekten

zusammen. Rania lobte:

„Ich freuemich,Kanzlerin Merkel

die Goldene Victoria zu überreichen,

eine verdiente Anerkennung

ihrer unermüdlichen Bemühungen

für internationalen

Dialog, Brückenbau und Wohlstand

für ihr Land.“

Der Verband verlieh Merkel

die Victoria für „dieerfolgreiche

Bewältigung der Finanzkrise“

sowie die „Führung in einemturbulenten

Europa“. Seit mehr als

zehn Jahren ehren die Zeitschriftenverleger

unter anderem

den Einsatz für die Zivilgesellschaft.

Merkel machesich für die

Pressefreiheit stark, hieß es bei

der Vorstellung.

KM

Foto: Eventpress

Königin

Rania (l.)

und Angela

Merkel bei

der Preisverleihung.


RECHT

DIE PROFIS

Wolfgang Büser,

Rechtsexperte

in der ARD

und im

ZDF

SEITE15

BERLINER KURIER, Dienstag, 6. November 2018

Die Weihnachtsfeier im

Betrieb ist gut für den

Teamgeist und zum

Kennenlernen der

Kollegen.

Überstunden auch

für Lehrlinge?

Foto: zVg

Mein Sohn (20) ist in der

Lehre in einem Saisonbetrieb.

Im Sommer fallen

Überstunden an. Wie weit

darf der Arbeitgeber solche

Mehrarbeit von einem

Auszubildenden verlangen?

Bei volljährigen Azubis, wie

bei Ihrem Sohn, beträgt die

Höchstarbeitszeit pro Tag 8

Stunden, die aber auf (maximal)

10 Stunden verlängert

werden kann. Innerhalb

der folgenden 6Monate

muss die Arbeitszeit aber

so heruntergeschraubt werden,

dass sich im Schnitt „8

Stunden täglich“ ergeben.

Infos: www.wolfgang-büser.de

NACHRICHTEN

Arbeit ohne Vertrag?

Arbeitnehmer dürfen auch

ohne Arbeitsvertrag arbeiten.

Denn: „Ein Arbeitsverhältnis

kann auch mündlich

vereinbart werden“, sagt

Roland Gross, Fachanwalt

für Arbeitsrecht. Wenn Arbeitnehmer

und Arbeitgeber

auf einen Vertrag verzichten,

hat das vorerst keine

Folgen. „Der Arbeitgeber

ist verpflichtet, die Bedingungen

des Arbeitsverhältnisses

schriftlich festzuhalten.

Und zwar spätestens

nach einen Monat.“

Aufzug mit bezahlen

Der nachträgliche Anbau

eines Aufzugs in einem

mehrstöckigen Haus ist keine

Luxusmodernisierung.

Ein Mieter muss eine damit

verbundene Mieterhöhung

hinnehmen (AG Brandenburg,

Az.: 31 C298/17).

Vorsicht,Party mit Chef!

Wenn zu viel

Glühwein doppelt schadet

Wasist bei Weihnachtsfeiern erlaubt,was nicht? Und werhaftet bei einem Unfall?

Gute Musik, lockere Stimmung,

leckeres Essen und

reichlich Bier, Wein oder

Schnaps. Auf der alljährlichen

Weihnachtsfeier lassen

es manche Kollegen wieder

krachen. Doch wer über das

Ziel hinausschießt, für den

kann das auch arbeitsrechtliche

Konsequenzen haben, erklärt

der Arbeitsrechtler Peter

Meyer.

Ist die Weihnachtsfeier

Pflicht?

Auf jeden Fall hingehen. Wenn

die Firma zur Weihnachtsfeier

einlädt, dann sollten Sie diese

Einladung annehmen. Der

Grund dafür ist einfach: Dann

sieht der Chef, dass Sie auch außerhalb

der Bürozeiten Lust

haben, etwas für die Firma zu

tun. Weihnachtsfeiern sind gut

für das Betriebsklima.

Welches Outfit ist angebracht?

Angemessene Kleidung ist genauso

Pflicht wie gutes Benehmen.

Am besten ist es, sich der

Location anzupassen. Das offenherzige

Dekolleté und ein zu

knapper Rock sollten zu Hause

bleiben. Männer sollten auf zu

knappe Socken verzichten.

Ist Lästern oder Flirten erlaubt?

Der Besuch von Weihnachtsfeiern

außerhalb der Arbeitszeit

in keinem Zusammenhang mit

den Arbeitspflichten. Doch das

ist kein Freibrief für schlechtes

Verhalten. Wer zum Beispiel

angetrunken Kollegen schlägt

oder beleidigt, dem droht eine

Abmahnung oder Kündigung.

Es gibt laut Meyer die Regel,

dass Pflichtverletzungen im

Privatbereich keine Sanktionen

des Arbeitgebers rechtfertigen.

Eine Ausnahme gilt aber bei einer

Weihnachtsfeier, wenn

sich das Fehlverhalten auf den

betrieblichen Bereich auswirkt.

Darf man den Chef duzen?

Bietet der Chef das „Du“ an, gilt

das erst dauerhaft, wenn erden

lockeren Ton am nächsten Tag

fortsetzt. Geheimnisse oder Privates

von Vorgesetzten werden

am besten vertraulich behandelt.

Sind Mitarbeiter auf einer

Weihnachtsfeier unfallversichert?

Arbeitnehmer sind auf einer

Weihnachtsfeier über die gesetzliche

Unfallversicherung

versichert.

Generell gilt: Egal, wie lange

das Fest dauert pünktliches Erscheinen

im Büro am nächsten

Morgen ist ebenso selbstverständlich

wie ein herzliches

Dankeschön an die Organisatoren

der Weihnachtsfeier.

RECHTSANWÄLTE &KANZLEIEN

30€ kostet eine Ziege, die einer Familie

mit Kindern zuverlässig Milch liefert.

Ein Geschenk, das Leben verändert.

WE CARE.

Mehr nützliche Geschenkideen unter

www.care.de/spendenshop

CARE Deutschland Luxemburg e.V.

Spendenkonto 44040·Sparkasse KölnBonn ·BLZ 370 501 98

Telefonische Anzeigenannahme: 030 2327-50

www.care.de

Kanzlei Ansprechpartner Adresse Telefon/Fax/Internet

ERBRECHT

Fachanwältin für Erbrecht

Rechtsanwältin und Notarin

Kerstin Ackermann

10247 Berlin

Schreinerstr. 40

Tel.:(030) 420 10 700

Fax: (030) 420 10 603


SERIE

Teil 3

Geheimnisvolle

Orte der Stadt

UNTER

BERLIN

Unter Berlin, da liegt

eine geheimnisvolle

Welt der Tunnel und

Gewölbe, der Bunker

und Keller. Es ist das

Reich verborgener

Stadtgeschichten, die

dem tiefen Vergessen

anheimgefallen sind,

und unterirdischer

Anlagen, die, von der

breiten Bevölkerung

gänzlich unbemerkt,

einem öffentlichen

Zweck dienen. Jeden

Besucher versetzen

diese Unterwelten

in ungläubiges

Erstaunen, manch

einen in inbrünstige

Begeisterung. Diese

Serie bringt Licht in

das Dunkel einiger

besonderer Orte

dieser Welt und

offenbart ihre

Geheimnisse.

Das

unsichtbare Herz

Die Gebäudetechnik unter dem Museum für Naturkunde

Von

MICHAEL BRETTIN

Hinter den Glasscheiben,

da ist ein

Schwimmen, ein

Schlängeln, ein Stehen.

Alles umgibt und durchdringt

ein scheinbar überirdisches

Licht. Hier ist, auch ohne

Beschriftung, für Laien erkennbar,

ein Hammerhai, und

dort... ja, was? Dr. Peter

Bartsch mustert das einen halben

Meter lange Objekt und

sagt: „Das ist eine Clupea finta,

auch genannt Alosa fallax oder

kurz Finte, sehr schmackhaft.“

Menschlich betrachtet wirkt

die Finte mit ihrem leicht geöffneten

Maul verdutzt, als

frage sie sich, wie in Neptuns

Namen sie hier landen konnte,

über beide Kiemen hinaus eingetaucht

in Alkohol.

Ein Grad Celsius mehr hinter

der Glasscheibe wäre bedenklich.

Die Finte, deren Art früher

zahlreich war, auch in der

Oder, ist Teil der „Nass-Sammlung“

im Ostflügel des Berliner

Naturkundemuseums. Und

Dr. Bartsch, der das Schuppentier

aus der Familie der Heringe

in dem vasenähnlichen Behältnis

bestimmte, ist Kustos

der Fischsammlung und nebenbei

Beauftragter für Bauprojekte

des Museums.

Über drei Etagenverteilt sich

diese weltweit einzigartige

Sammlung: eine Million Objekte

aus allen Tiergruppen,

aufbewahrt in 276000 Gläsern

auf 12,6 Kilometer Regalfläche,

eingelegt in 80 Tonnen

Ethanol. Darunter befinden

sich Tausende Typusexemplare,

Erstbeschreibungen ihrer

Art. Es ist ein Archiv der Natur,

ein Gedächtnis für die

Menschheit.

Zwei Grad Celsius mehr hinter

der Scheibe wären furchterregend.

Öffentlich zugänglich ist nur

das Erdgeschoss des Ostflügels,

wo auch die Finte in einem

Gemisch aus 70 Prozent

Alkohol und 30 Prozent Wasser

eine besondere letzte Ruhe

gefunden hat. Im Saal steht ein

nur für Museumsmitarbeiter

oder Gastwissenschaftler zugängliches

Glashaus, dreißig

Meter lang, fünfzehn Meter

breit, sechs Meter hoch.

Drumherum führt ein Gang,

von dem aus Museumsbesucher

die konservierten Objekte

bestaunen können. Hinter der

Scheibe beträgt die Temperatur

exakt 15 Grad Celsius.

Drei Grad Celsius mehr wären

katastrophal.

„Der Flammpunkt von Ethanol

liegt bei 18 Grad Celsius“,

sagt Peter Bartsch. Aber es gebe

keinen Anlass zur Sorge:

Modernste Technik halte die

Temperatur konstant. Und

selbst wenn sich wider aller

Wahrscheinlichkeit etwas entzünden

sollte, würde der

Raum in Bruchteilen von Sekunden

mit Stickstoff geflutet,

sodass das Feuer erstickte.

Dass sich Museumsbesucher

in Sicherheit wiegen können,

darüber wacht unter dem Saal,

unsichtbar für die Öffentlichkeit,

ein Organismus.

Ein Fahrstuhl, so geräumig,

dass sechs Personen bequem

neben- und hintereinander

stehen können, sinkt vom Erdgeschoss

der Nass-Sammlung

in den Keller. Die Schiebetüren

öffnen sich und geben den

Blick auf einen Vorraum frei,

in dem der Kentrosaurus, der

oben im Sauriersaal steht,

Platz fände. Es geht durch eine

Brandschutztür, die nur widerwillig

Eintritt gewährt, so

schwerfällig ist sie. Dahinter

zeigt sich ein verblüffend

schmaler und langer Raum.

Für Peter Bartsch gleicht er

dem Maschinenraum eines U-

Boots. Eine siebenstufige

Leichtmetalltreppe führt hinein:

Links und rechts recken


SEITE17

BERLINER KURIER, Dienstag, 6. November 2018

Im Keller des Ostflügels,

direkt unter der

Nass-Sammlung

(links), befindet sich

modernste Technik,

die wie ein Herz-Kreislauf-System

wirkt.

Die Anlage hat die

Arbeit vonDr. Peter

Bartsch, Kustos

der Fischsammlung

und Beauftragter

für Bauprojekte,

erleichtert–aber

nicht nur das.

Fotos: Gerd Engelsmann (3 ), Carola Radke/Naturkundemuseum (1),RobertSchlesinger/dpa (1)

Bitte umblättern


18 SERIE BERLINER KURIER, Dienstag, 6. November 2018

sich hellgraue, mit Technik

vollgestopfte Blechschränke

gen Decke. Im ebenfalls grauen

Betonboden sind Gitterroste

eingelassen; dorthin strecken

sich graue Plastikrohre, die

Kondenswasser abführen.

Über Kopf schlängeln sich dicke

und dünne Rohre, blitzblanke

und silberfarbene, mit

Alufolie ummantelt. In einer

Ecke stehen schwarze Rohre:

Rückschlagklappe, Schmutzfänger,

Rücklauf Kaltwasser

und Vorlauf Kaltwasser. Hier

und da zeigen sich unterarmdicke

Kabelstränge und dort eine

Schalttafel mit Hunderten

Lämpchen, die beruhigend

grün leuchten.

„Diese Anlage

ist nur für

den Ostflügel

Als wären

die Rohre

Arterien

gebaut worden“,

sagt Peter Bartsch, „sie

versorgt 3000 Quadratmeter

Nutzungsfläche und sichert die

Lämpchen 42

leuchtet rot.

Ein Problem?

gleichmäßige Klimatisierung

der wertvollen Exponate, auch

dadurch, dass sie in den Betonwänden

Flüssigkeitsströme zirkulieren

lässt, und erfüllt alle

modernen Brandschutzbestimmungen.“

Vor Inbetriebnahme der Anlage

mussten Bartsch und Kollegen

einmal im Jahr das Ethanol

in den Gläsern auffüllen,

weil durch die Temperaturschwankungen

so viel verdunstete.

Das habe stets Witzeleien

hervorgerufen, von wegen, haha,

der Alkohol sei verdunstet.

Der Ostflügel trug einst die

Anatomische Sammlung der

großen Säugetiere. Dann suchte

der Krieg auch Berlin heim.

Das Museum beschloss 1942,

die Saurierskelette, deren Rekonstruktion

erst fünf Jahre

zuvor abgeschlossen worden

war, im Keller zu verstauen. Im

April 1943 kamen

weitere

Objekte dazu.

Die ersten

Bomben trafen

das Museum

in der Nacht vom 22. zum

23. November 1943. Ein Luftangriff

am 3. Februar 1945 forderte

Tote und Verletzte. Eine

Zehnzentnerbombe durchschlug

den Ostflügel, der daraufhin

bis in das Kellergeschoss

zusammenfiel.

Es tat sich über Jahrzehnte

wenig, um das Museum zukunftsfähig

zu machen. Inzwischen

befindet es sich in einer

Metamorphose: Die erste Bauphase

(2004–2007) führte zur

Sanierung des Sauriersaals und

angrenzender Räume sowie zur

Einbindung des westlichen

Freitreppenhauses in den Ausstellungsbereich,

die zweite

Phase (2005–2010) zum Wiederaufbau

des Ostflügels samt

Keller, die dritte (2012–2018)

zur Erweiterung der Ausstellungsfläche

durch Öffnung von

Sälen in den Obergeschossen

für Besucher, womit 38 Prozent

des Hauses saniert sind; eine

vierte beginnt 2019.

Modernste Gebäudetechnik

ästelt sich vom Keller durch das

Museum, als wäre es ein Herz-

Kreislauf-System, mit Pumpen

als Herzen, mit Rohren als Arterien

und Kabeln als Kapillaren.

„Früher war das Naturkundemuseum

wie ein

Termitenhügel

konstruiert, mit

Schächten, die

das Haus kaminartig

durchzogen

und die über eine Dampfheizung

Wärme verteilten“, sagt

Peter Bartsch. „In den Sälen gab

es keine konstanten Temperaturen

und keine aktive Belüftung.“

Heute sei das nicht mehr

zeitgemäß, weder aus Sicht des

Objekt- und Brandschutzes

noch der Ökonomie und Ökologie.

Die Wände der Säle wurden

mit feuchtigkeitsregulierendem

Lehm verputzt, dahinter

wurde ein geothermisch betriebenes

Heiz- und Kühlschleifensystem

installiert. „Um Erdwärme

zu nutzen, haben wir 16

geothermische Bohrungen vorgenommen“,

erzählt Bartsch.

Im Hof zwischen Ostflügel und

Mittelbau sei man 98 Meter tief

gedrungen. „Dabei sind wir auf

ein Braunkohleflöz gestoßen.

Es hätte sich nicht gelohnt, es

abzubauen.“ Er schmunzelt in

seinen Bart hinein.

Da leuchtet auf einer Schalttafel

eines der über hundert

Naturkundemuseum

Berlin

Lämpchen nicht

beruhigend grün,

sondern bedenklich

rot: „Nummer

42. Taupunktwächter

Nord.“ Was bedeutet das? „Das

ist ein Hinweis auf Kondenswasser“,

sagt Peter Bartsch.

„Sollte man mal checken.“ Er

ist nicht beunruhigt.

Das mehrflügelige Museumsgebäude

ist voll unterkellert,

mit Ausnahme des Sauriersaals,

unter ihm liegt nur ein Gang:

8600 Quadratmeter Raumfläche

netto nimmt der Keller ein,

eineinhalb bis zweieinhalb Meter

geht er tief. „Dass wir keinen

Tiefkeller haben, hängt mit

dem Grundwasser zusammen“,

erklärt Bartsch.

Nur jedes hundertste aller seiner

30 Millionen Objekte aus

Zoologie, Paläontologie, Geologie

und Mineralogie präsentiert

das Museum in seinen Sälen,

alles andere ist in angemieteten

Lagern, im ersten und

zweiten Stock des Hauses und

auch im Keller untergebracht.

Drei Kellerräume sind mit Gebäudetechnik,

die 46000 Quadratmeter

Nettoraumfläche des

Museums versorgen, vollgestopft.

In anderen Räumen befinden

sich das Präparationslabor

und die Sammlung der

Großpräparate, eingelegt in Alkohol,

Sammlungen der Paläontologie,

der Mineralogie und

der Geologie – alles, was zu

schwer ist, um es in den oberen

Etagen zu lagern.

Bei so vielen Objekten kann

man schon mal den Überblick

verlieren. So stießen im Jahr

2006 Museumsmitarbeiter auf

einen Überseekoffer, der Tausende

Schmetterlinge beinhaltete

und dazu die Geschichte eines

Naturforschers aus den

1930ern.

Drei Jahre später fanden sich

in einer der Transporttrommeln

der Tendaguru-Expedition,

die kurz vor dem ersten

Weltkrieg die 250 Tonnen an

Saurierknochen aus Deutsch-

Ostafrika herbeigeschafft hatte,

Fruchthülsen des Affenbrotbaumes,

darin unzählige kleine

Saurierknochen und dazu eine

Konservendose, in der statt

„Ochsenfilet mit Trüffeln“, wie

das Etikett verhieß, weitere

Saurierknochen waren.

Ob der Keller weitere Überraschungen

birgt? So sehr es reizt,

ihn bis in seine letzte Ecke,

Staubschicht und Spinnwebe

zu erkunden, auf etwas Sagenhaftes

hoffend, das in Vergessenheit

geraten ist, so strikt

sind die Sicherheitsregeln. Den

Raum mit der Sammlung der

Großpräparate zum Beispiel

darf nur betreten, wer vorher

eine Kurzschulung bekommen

hat. „Da ist Explosionsschutzzone

1“, mahnt Peter Bartsch.

„Schon ein Fotoapparat, elektrostatisch

aufgeladen, könnte

eine Katastrophe auslösen.“

Neben dem Keller unter dem

Ostflügel liegt der Keller unter

dem Mittelbau Ost. Der Weg

hinein geht über einen kleinen

Flur in einem schmalen Treppenhaus

voller Baustaub. Auf

dem Boden liegen zwei Holzbretter.

Die Wände sind unver-


SERIE 19

Dasmehrflügelige Museumsgebäude

ist voll unterkellert,

mit Ausnahme des Sauriersaals,

der hinter dem Haupteingang

liegt (siehe Grafik).

Der Ostflügel steht erst seit 2010

wieder –eine Fliegerbombe hatte

ihn 1945 zerstört, bis in den Keller.

Museum für Naturkunde Berlin

Chausseestr.

Habersaathstr.

MITTE

Schwarzer Weg

Invalidenstr.

Tradition und Moderne

Haupteingang

20 m

Das „Museum für Naturkunde

–Leibniz-Institut für Evolutions-

und Biodiversitätsforschung“

in Berlin zählt

weltweit zu den bedeutendsten

Forschungseinrichtungen

auf dem Gebiet der biologischen

und erdwissenschaftlichen

Evolution und

Biodiversität. Eshat so viele

Besucher wie kein zweites

seiner Art in Deutschland:

2017 warenes632454.

Das Museum entstand im

Zuge der Gründung der Berliner

Universität, die 1810 ihrenLehr-und

Forschungsbetrieb

aufnahm (ab 1828

Friedrich-Wilhelms-Universität,ab1949

Humboldt-Universität).

Die Sammlungen,

aus dem Anatomisch-Zootomischen

Museum, dem Mineralogischen

Museum und

dem Zoologischen Museum

füllten um 1880 zwei Drittel

des Hauptgebäudes der Universität

Unter den Linden;

ein neues Haus entstand daher

an der Invalidenstraße.

Es eröffnete 1889.

Das Museum steht dort

noch heute, es wird seit 2004

in Etappen modernisiert.

Museum für Naturkunde Berlin,

Invalidenstraße 43, 10115 Berlin,

Tel. (030) 889140-8591,

www.museumfuernaturkunde.berlin

putzt. An einer Wand glänzt

das halbkugelige Auge einer

Überwachungskamera. Eine

Steintreppe, die im rechten

Winkel abknickt, führt durch

eine Brandschutztür in einen

Gewölberaum mit weiß verputzen

Wänden und aus rotem

Backstein gemauerter

Decke.

Ein Dickicht von Maschinen

und Apparaten, Hohlkörpern

und Behältern, Rohren

und Kabeln, Messgeräten

und Schalttafeln (über)fordert

das Auge des Laien. Ein

Röhren und Rauschen, ein

Brummen und Sirren füllt

den Raum. Die Wärme, welche

die Gerätschaften abstrahlt,

ist schweißtreibend,

fast schon tropisch.

In diesem Keller, der sich in

einen Vor- und einen Hinterraum

teilt, lagerten früher

Kohlen für die Kessel der

Dampfheizung. Später diente

er als Café. „Die Akustik war

schlecht“, erinnert sich Peter

Bartsch. „Man verstand am

eigenen Tisch kein Wort, am

benachbarten jedes.“ Er

schmunzelt wieder in sich

hinein.

Im ersten Kellerraum befinden

sich zwei Kältemaschinen

für den Ostflügel, im

zweiten fällt ein allein stehendes,

sehr kompaktes Gerät

auf, vielleicht zwei Meter

breit, einen Meter tief und

um die 1,70 Meter hoch. „Das

ist die Wärmepumpe“, erklärt

Bartsch, „sie versorgt

unsere Sammlungssäle oben

mit einer Wärmeleitung von

Drei Kellerräume sind vollgestopft

mit Technik,die 46000 Quadratmeter

Nettoraumfläche versorgt.

118 Kilowatt und einer Kühlleistung

von 100 Kilowatt.“

Ein Haustechniker hegt

und pflegt den komplexen

Organismus im Keller des

Museums. Und Mitarbeiter

der Gebäudeleittechnik der

Humboldt-Universität überwachen

seine Werte, auch

die der Nass-Sammlung.

Es geht inzwischen auf den

Nachmittag zu. Besucher

schlendern durch die Nass-

Sammlung, gucken hier, fotografieren

dort. Die Finte

wirkt nach wie vor verdutzt,

bei konstant 15 Grad Celsius.

Lesen Sie am nächsten

Dienstag, 13. November:

Die Kammern des Echos –

Wasserspeicher in Prenzlberg


SPORT

Sechs

Jahrenach

derSkandal-

Relegation

Pyro, Platzsturm,

geklaute Eckfahnen,

zerschnittener

Rasen –das letzte Duell

von Düsseldorf und

Hertha BSC am 15. Mai

2012 in der Relegation

wird zum größten

Skandal der jüngeren

Bundesliga-Geschichte.

Die Blau-Weißen

steigen nach 1:2 und 2:2

erst zehn Tage später

am Grünen Tisch in die

2. Liga ab. Sechseinhalb

Jahre danach

gibt’s das Wiedersehen.

Der KURIER rollt

den Fall mit allen Beteiligten

noch mal auf.

BUNDESLIGA

Hannover–Wolfsburg ••••••••••••••

Fr., 20.30

Hoffenheim–Augsburg ••••••••••••

Sa., 15.30

Bremen–Gladbach •••••••••••••••••

Sa., 15.30

Freiburg–Mainz •••••••••••••••••••••

Sa., 15.30

Düsseldorf–Hertha BSC ••••••••••

Sa., 15.30

Nürnberg–Stuttgart • ••••••••••••••

Sa., 15.30

Dortmund–FC Bayern •••••••••••••

Sa., 18.30

Leipzig–Leverkusen • ••••••••••••••

So., 15.30

Frankfurt–Schalke • •••••••••••••••

So., 18.00

1. Dortmund 10 30:10 24

2. Gladbach 10 23:12 20

3. FC Bayern 10 18:11 20

4. Leipzig 10 19:9 19

5. Frankfurt 10 23:13 17

6. Bremen 10 18:16 17

7. Hoffenheim 10 22:14 16

8. Hertha BSC 10 15:13 16

9. Augsburg 10 18:16 13

10. Freiburg 10 14:16 13

11. Wolfsburg 10 14:15 12

12. Mainz 10 7:11 12

13. Leverkusen 10 16:21 11

14. Schalke 10 8:12 10

15. Nürnberg 10 11:22 10

16. Hannover 10 12:21 6

17. Stuttgart 10 6:24 5

17. Düsseldorf 10 6:24 5

TV-TIPP

SPORT1

19.55 -22.30 Eishockey,Champions

League, Achtelfinale, Hinspiel:

RB München-EV Zug

Fragen?

Wünsche?

Tipps?

E-Mail: berlin.sport@dumont.de

Herthas Alptraum Düsseldorfwird wiederlebendig

„Dieses Spiel war

unmöglich“

Ex-Kapitän Niemeyer über die Gruselshow

auf dem Spielfeld und dann vor Gericht

Von

MICHAEL JAHN

Berlin – Peter Niemeyer ist

hin- und hergerissen. In der

vorigen Woche, beim DFB-

Pokalspiel zwischen Darmstadt

98 und Hertha BSC

(0:2), wurde der 34-Jährige in

der Halbzeitpause vom aktiven

Fußball verabschiedet.

Der Rahmen passte, waren

doch die beiden Kontrahenten

auf dem Rasen zwei seiner

wichtigsten Stationen in

seiner Karriere.

Zwischen 2010 und 2015 erlebte

er bei Hertha BSC zahlreiche

Turbulenzen –den Aufstieg in

die Bundesliga 2011, den dramatischen

Abstieg samt Relegation

2012 und den Wiederaufstieg

mit ihm als starkem Kapitän.

Später nahm ihn Trainer

Jos Luhukay aus „sportlichen

Gründen“ (er habe keinen

Stammplatz mehr sicher) die

Binde wieder weg und machte

Fabian Lustenberger zum

Spielführer. 67 Erstligaspiele

und 53 Duelle in der Zweiten

Liga für Hertha stehen in seiner

Vita.

Auf die Frage, ob die beiden

Relegationsspiele im Mai 2012

gegen Fortuna Düsseldorf (1:2

und 2:2), die mit dem Abstieg

der Blau-Weißen und einem

handfesten Skandal endeten,

sein schlimmstes Erlebnis als

Profi waren, muss Niemeyer

überlegen. „Ich weiß nicht genau,

ob das skandalöse Spiel in

Düsseldorf am schlimmsten

war oder wenn man wie ich zuletzt

fast ein Jahr verletzt außen

vor ist.“ Wegen zahlreicher

Verletzungen musste er auch

seine Karriere beenden.

In der Spielzeit 2011/12 gehörte

Peter Niemeyer zu den

wichtigsten Profis bei Hertha

BSC. In 31 Saisonspielen war er

dabei, erlebte die Entlassungen

der Trainer Markus Babbel und

Michael Skibbe, den Frust der

Fans und die vergebliche Rettungsaktion

durch Altmeister

Otto Rehhagel. Niemeyer, der

auf dem Platz immer hundert

Prozent gab, stand in den beiden

Mannschaften, die Rehhagel

in der Relegation aufbot –

bei der 1:2-Niederlage im Olympiastadion

und beim 2:2 im

Tollhaus der Düsseldorfer Arena.

In der Relegation führte

Andre Mijatovic die Mannschaft

noch als Kapitän, ehe

Niemeyer danach als neuer

Spielführer auserkoren wurde.

„Dieses zweite Spiel war unmöglich“,

sagt Niemeyer

schließlich, „man hätte es wegen

irregulärer Bedingungen

unbedingt abbrechen und wiederholen

müssen. Das ging gar

nicht.“ Doch nicht die Leiden

auf dem Rasen waren das heftigste

Erlebnis für Niemeyer. In

der Nachschau sagt er: „Das

Schlimmste für mich waren unsere

Auftritte nach den Spielen

vor dem DFB-Sportgericht in

Frankfurt am Main. Als Zeuge

kam man sich vor wie ein Angeklagter!

Unmöglich!“

Niemeyer gehörte als Führungsspieler

damals zur Hertha-Delegation,

die zuerst vor

dem Sportgericht und später

vor dem DFB-Bundesgericht

erscheinen musste und als Zeugen

aussagten.

Niemeyer spricht nicht mehr

gern über die Relegation. „Da

kann einem schlecht werden“,

sagt er nur. Mit seiner alten Liebe

Hertha BSC wird es garantiert

im nächsten Jahr ein Wiedersehen

geben. Er besitzt

schließlich einen Anschlussvertrag

bei Hertha, der aber

noch nicht genau definiert ist.

Im Moment ist Niemeyer ein

Suchender. Er will im Fußballgeschäft

bleiben und hat etwa

bei Ajax Amsterdam und

Twente Enschede hospitiert.

Auch bei der Plattform DAZN

war er als Experte aktiv. Und er

macht seinen Trainerschein.

„Ich möchte mich breit aufstellen“,

sagt er. Am liebsten aber

hätte Niemeyer noch gern weiter

Fußball gespielt. Doch der

Körper setzte ein Stoppzeichen.

Die Ferse entpuppte sich

als Schwachstelle. „Nie wieder

Relegation“, sagt er noch am

Telefon, „das möchte man nicht

mehr erleben.“

Peter Niemeyer(2.v. l.),

Trainer Otto Rehhagel (2.v. r.)und

die Anwälte beim Gang zum Sportgericht.

*


*

SEITE21

BERLINER KURIER, Dienstag, 6. November 2018

Peter Niemeyer(r.)guckt

genau, wasSchiri

Wolfgang Stark mit Andre

Mijatovic bespricht.

NACHRICHTEN

Klinsi als VfB-Retter?

Foto: dpa

„Runder Tisch“ ohne Ultras

Novum bei Hertha: Am Donnerstag kommt es zu einem Dialog aller Fangruppen

Berlin –Der Termin steht. Für

Donnerstag ist ein „Runder

Tisch“ bei Hertha BSC geplant,

der erstmals überhaupt in dieser

Form bei den Blau-Weißen

stattfinden soll. Neben Vertretern

aller Fangruppen, der Fanhilfe

und der Fanvertretung erhielten

auch die Ultras eine

Einladung der Geschäftsleitung.

Bedingung der Hertha-

Bosse: Die Vorkommnisse von

Dortmund sollten vorher exklusiv

aufgearbeitet werden.

Deshalb war für Montag ein

Krisengipfel nur zwischen Ultras

und den Hertha-Chefs angesetzt.

Doch die Anhänger der

Gruppierungen „Harlekins“

und „Hauptstadtmafia“ sagten

ab. Wie der KURIER bereits berichtete,

fühlen sich die Ultras

durch die Klub-Bosse erpresst.

Die „Harlekins“ schrieben:

„Wie allgemein bekannt ist,

führen wir aktuell keine Gespräche

mit der Geschäftsführung.

Wir haben uns allerdings

aufgrund der Konzeption des

,Runden Tischs‘ entschieden,

an diesem teilzunehmen und

haben uns dialogbereit gezeigt.

Die Geschäftsführung hat nun

allerdings ein verpflichtendes

Vorgespräch nur mit uns einberufen

und mitgeteilt, dass wir

bei Nicht-Teilnahme vom

,Runden Tisch‘ ausgeschlossen

werden. (...) Dialogbereitschaft

sieht anders aus.“

Eine Lösung im Fan-Streit ist

also vorerst nicht in Sicht.

40 Millionen Euro

Hertha sammelt

dickeKohle ein

Berlin – Jetzt ist es amtlich:

Hertha hatmit einer

Anleihe am Kapitalmarkt

40 Millionen Euro bei Investoren

aus dem In- und

Ausland eingesammelt.

„Die erfolgreiche Emission

ist Beleg für die gute wirtschaftliche

Entwicklung

des Vereins und bildet damit

eine gute Basis für die

nächsten Entwicklungsschritte

vonHertha BSC“,

so Finanzchef Ingo Schiller.Laufzeit:

fünf Jahre.

Foto: dpa

Beim 0:3 gegen Leipzig warHerthas

Ostkurve ruhig und reichlich farblos.

Fotos: City-Press,Imago

Fußball –Neues Rettungsgerücht

beim VfB Stuttgart:

Jürgen Klinsmann (54/Foto)

soll Manager Michael

Reschke beerben.

Geyerkein Ehren-Käpt’n

Fußball –Ede Geyer (74)

verzichtet nach diversen

Protesten ehemaliger Klub-

Idole auf die Ehrenspielführer-Würde

bei Zweitligist

Dynamo Dresden.

Tödlicher Absturz

Ski alpin –Gian-Luca Barandun

(24/Schweiz) kam

bei einer misslungenen

Landung nach einem Gleitschirm-Flug

ums Leben.

Rafael nimmt Ausvaart

Fußball –Ex-HSV-Star

Rafael van der Vaart (35,

2010 Vize-Weltmeister mit

Holland) beendet nach einer

erneuten Verletzung

seine Laufbahn.

14-jähriger Torjäger

Fußball –Fernando Ovelar

(14) ist nach seinem Treffer

für Cerro Porteno beim 2:2

gegen Olimpia Asuncion

jüngster Torschütze in Paraguays

erster Liga.

Dopingprobe vermasselt

Boxen –Kölns Manuel

Charr bleibt eventuell

WBA-Champ im Schwergewicht.Weil

ihm keine Chance

gegeben wurde, beim Öffnen

der B-Probe dabei zu

sein, könnte seine positive

Dopingprobe hinfällig sein.

Klopp schützt Shaqiri

Fußball –Liverpool spielt

heute in der Champions

League bei RS Belgrad ohne

Xherdan Shaqiri. Die Reds

fürchten laut Trainer Jürgen

Klopp Anfeindungen

der RS-Fans, weil der Kosovo-Schweizer

bei der WM

serbische Fans provozierte.

HAPPY BIRTHDAY

Lothar Kurbjuweit

(66 Afür die DDR,

OS 1976) zum 68.

Kjetil Rekdal (Ex-Hertha

BSC, 83 Afür Norwegen, Trainer

Kristiansand) zum 50.

HanneloreZober (Handball,

168 A, 3xWM) zum 72.

André Schürrle (57 A, WM 2014,

jetzt beim FC Fulham) zum 28.


22 SPORT BERLINER KURIER, Dienstag, 6. November 2018 *

Punktverlust

nagt mächtig an

Sebastian Polter

Berlin – Startelf-Einsatz

gehabt (erstmals seit dem

24. Februar), Tor gemacht,

Punkt geholt in Unterzahl

beim 1:1 in Regensburg –

doch Unions Sebastian Polter

ist mit sich und der Welt

im Unreinen.

„Wir haben nicht gewonnen.

Da bin ich immer unzufrieden.

Ich habe zwar ein

Tor gemacht, kann aber ein

zweites machen. Muss es

sogar. Ich stehe zwei Meter

vor dem Tor und mache das

Ding nicht rein“, haderte

der Angreifer mit sich.

Obwohl Union mit Sebastian

Andersson eine zweite

Mittelstürmer-Option hat,

schenkte Trainer Urs Fischer

Polter erstmals nach

dem Achillessehnenriss das

Vertrauen von Anfang an.

Auch wenn Fischer betont,

dass Polter noch nicht wieder

ganz der Alte ist.

Der pflichtet ihm bei.

„Wir sind nicht gut ins Spiel

gekommen. Auch in meiner

Person. Ich habe vorne die

Bälle nicht genug festgemacht.

Das wäre am Anfang

des Spiels sehr, sehr wichtig

gewesen“, so Polter aufrichtig:

„Ich habe einfach kein

gutes Spiel gemacht.“ MB

Die Wut

auf den Schiri

weicht derWut

auf sich selbst

Das1:1 in Regensburgbewegt

die Eisernen viel mehr,als

ihnen eigentlich lieb ist

Fotos: City-Press (2), Koch

Unions Torwart

Rafal Gikiewicz kriegt

sich nach dem Spiel so garnicht ein.

Foto: City-Press

Sebastian Polter feiertsein Tor

in Regensburg.

Tordes Abends

Lasoggaballert

HSVnach vorne

1:0

Hamburg –85Minuten war

der HSV im Vorwärtsgang,

dann gab es die Belohnung.

Pierre-Michel Lasogga traf

zum 1:0 (86.). Hamburg gewann

mit diesem Tor das Duell

der Erstliga-Absteiger gegen

den 1. FC Köln und ist neuer

Spitzenreiter in der Zweiten

Liga. Vorm Stadtrivalen St.

Pauli. Aber so groß das Tamtam

um dieses Spiel auch war –

insgesamt konnte es die hohen

Erwartungen nie erfüllen.

Von

MATHIASBUNKUS

Berlin – Wütend schimpfte

Florian Hübner Richtung offene

Schiedsrichterkabine.

Ein Ordner belegte ihn mit

harten Worten. Das brachte

Unions Manager Oliver Ruhnert

in Rage. Die Emotionen

drohten überzukochen nach

dem 1:1 (1:1) in Regensburg.

Wut auf den Unparteiischen,

Wut auf sich selber. Ob um

den gerechten Lohn gebracht

oder nicht genug getan –die

Eisernen haben wieder zwei

Punkte liegen lassen.

ZWEITE LIGA

Dresden–Sandhausen • •

Gr.Fürth–Bochum • •

Kiel–Ingolstadt • •

Duisburg–Paderborn • •

Darmstadt–Magdeburg • •

Bielefeld–St.Pauli • •

Regensburg–1. FC Union • •

Heidenheim–Erzgeb. Aue • •

Hamburg–1. FC Köln • •

•••••••••••••••••••• 3:1

•••••••••••••••••••••••• 2:2

•••••••••••••••••••••••••••• 2:2

••••••••••••••••••••• 2:0

•••••••••••••••••• 3:1

••••••••••••••••••••••••• 1:2

••••••••••••••••• 1:1

•••••••••••••••• 1:0

•••••••••••••••••••••• 1:0

1. Hamburg 12 14:11 24

2. St.Pauli 12 18:17 22

3. 1. FC Köln 12 24:17 21

4. 1. FC Union 12 15:8 20

5. Gr.Fürth 12 18:14 20

6. Heidenheim 12 19:13 19

7. Dresden 12 16:12 18

8. Bochum 12 21:15 17

9. Regensburg 12 21:18 17

10. Paderborn 12 22:20 17

11. Kiel 12 18:17 17

12. Darmstadt 12 17:17 17

13. Erzgeb. Aue 12 12:15 14

cha Stege an t

rBastia ör z

lorian bn

tel (v.l.) ss

14. Bielefeld 12 15:20 12

15. Magdeburg 12 14:21 9

16. Sandhausen 12 13:20 9

17. Duisburg 12 12:20 9

18. Ingolstadt 12 12:26 7

„Das war so ein dreckiges Spiel,

dass du eigentlich entscheidest

zu deinen Gunsten. Da hast du

noch eine Rote Karte und wirst

am Ende nicht belohnt. Ich

kann die Reaktion meiner Spieler

gut verstehen“, hatte Trainer

Urs Fischer Verständnis für

die überbordenden Emotionen

seiner Kicker. „Es bringt nichts,

darüber noch viele Worte zu

verlieren. Es ist ja nicht mehr

zu ändern.“

Doch mit etwas mehr Abstand

war der Zorn auf den Unparteiischen

zwar nicht verraucht,

aber er machte Platz für die bittere

Erkenntnis, dass man sich

es selber zuzuschreiben hatte.

Die Wut auf Schiedsrichter Sascha

Stegemann wich der Wut

auf sich selber.

„In Unterzahl haben wir es

noch gut verteidigt. Wir haben

aber in der ersten Halbzeit zu

viele Bälle verloren, mussten

immer gegen den Ball arbeiten.

Da hat am Ende die Kraft nach

vorne gefehlt. Das müssen wir

uns klar ankreiden, das können

wir besser. Ich glaube, wir müssen

uns mal hinterfragen, warum

wir das vor 80000 Zuschauern

wie in Dortmund gezeigt

haben und hier vor 10000

nicht“, gab dann Ken Reichel

auch unumwunden zu.

„Drei Punkte hätten uns gutgetan,

aber letztlich haben wir

über 90 Minuten zu wenig dafür

getan. Wir müssen uns an

die eigene Nase fassen“, pflichtete

ihm Abwehrkollege Marvin

Friedrich bei.

Als eine der Ursachen hatte

Fischer mangelnde Präzision

im Zuspiel ausgemacht. Wenn

Bälle ungenau gespielt werden,

fällt es schwer, Tempo ins Spiel

zu bringen. Der Trainer: „Wir

haben es über die 90 Minuten

nicht gut gemacht, Punkt. Da ist

nicht an erster Stelle der

Schiedsrichter zu nennen, sondern

unsere Leistung. Die war

nicht so, wie wir uns das vorgestellt

haben.“

Die Rote Kartegegen

Grischa Prömel (2.v. l.) wurde

noch am wenigsten diskutiert.


* BERLINER KURIER, Dienstag, 6. November 2018

SPORT 23

CHAMPIONS LEAGUE

GruppeA

Monaco–FC Brügge • •••••••••••

heute, 18.55

Atletico Madrid–Dortmund • • • heute, 21.00

1. Dortmund 3 8:0 9

2. Atletico Madrid 3 5:6 6

3. FC Brügge 3 2:5 1

4. Monaco 3 2:6 1

GruppeB

Tottenham–Eindhoven • •••••••

heute, 21.00

Inter–Barcelona •••••••••••••••••

heute, 21.00

1. Barcelona 3 10:2 9

2. Inter 3 4:4 6

3. Tottenham 3 5:8 1

4. Eindhoven 3 3:8 1

GruppeC

RS Belgrad–FC Liverpool • ••••

heute, 18.55

Neapel–Paris SG ••••••••••••••••

heute, 21.00

1. FC Liverpool 3 7:3 6

2. Neapel 3 3:2 5

3. Paris SG 3 10:6 4

4. RS Belgrad 3 1:10 1

GruppeD

FC Porto–Lok Moskau •••••••••

heute, 21.00

Schalke–Gal. Istanbul • ••••••••

heute, 21.00

1. FC Porto 3 5:2 7

2. Schalke 3 2:1 5

3. Galatasaray Istanbul 3 3:1 4

4. Lok Moskau 3 1:7 0

GruppeE

FC Bayern–AEK Athen • •••••

morgen, 21.00

Benfica–Ajax ••••••••••••••••••

morgen, 21.00

1. FC Bayern 3 5:1 7

Ajax 3 5:1 7

3. Benfica 3 3:5 3

4. AEK Athen 3 2:8 0

GruppeF

ManCity–Sch. Donezk • •••••

morgen, 21.00

Olym. Lyon–Hoffenheim • •••

morgen, 21.00

1. ManCity 3 6:3 6

2. Olym. Lyon 3 7:6 5

3. Hoffenheim 3 6:7 2

4. Sch. Donezk 3 4:7 2

GruppeG

ZSKA Moskau–ASRom • ••••

morgen, 18.55

Pilsen–Real Madrid ••••••••••

morgen, 21.00

1. AS Rom 3 8:3 6

2. Real Madrid 3 5:2 6

3. ZSKA Moskau 3 3:5 4

4. Pilsen 3 3:9 1

GruppeH

FC Valencia–YB Bern • •••••••

morgen, 18.55

Juventus–ManUnited •••••••

morgen, 21.00

1. Juventus 3 6:0 9

2. ManUnited 3 3:1 4

3. FC Valencia 3 1:3 2

4. YB Bern 3 1:7 1

Schalke-Plan Eine Gala gegen

Istanbul für das Achtelfinale

Gelsenkirchen – Heute

Abend (21 Uhr) will sich

Schalke 04 in der Champions

League gegen Galatasaray

Istanbul ein gehöriges

Stück weg vom Rumpelstart

schießen. „Wir

haben jetzt eine riesige

Chance, die Voraussetzungen

dafür zu schaffen, um uns für

das Achtelfinale zu qualifizieren“,

baut Sportvorstand

Christian Heidel Druck auf.

Die Voraussetzungen sind

für Schalkes Saisonverhältnisse

perfekt. Beim 3:1 über Hannover

gab es nicht nur endlich

BVB: Erst Atletico,

dann die Bayern

Vorden Top-Spielen

in nur vier Tagen

bleiben Dortmunder

äußerlich ganz cool

Dortmund – 15 Pflichtspiele

hat Borussia in dieser Saison

nicht verloren. Heute

kommt es zum ersten Duell

mit einem der Geschlagenen.

Aber Borussias 4:0 vor

14 Tagen gegen Atletico

Madrid erhöht den Schwierigkeitsgrad

im 68 000 Zuschauer

fassenden neuen

Atletico-Stadion Metropolitano

enorm.

„Wir sind uns sicher,

dass sie eine

Reaktion zeigen

wollen. Das wird

ein hartes Spiel,

darauf müssen wir

uns zuerst vorbereiten“,

sagt Abwehrspieler

Manuel Akanji. Ähnlich sieht

es BVB-Sportdirektor Michael

Zorc: „Madrid wird sehr

wütend in dieses Rückspiel

gehen, nachdem ihre Niederlage

im Hinspiel vielleicht

auch ein bisschen zu hoch

ausgefallen ist. Der Stachel

sitzt tief.“

Schon ein Teilerfolg in Spanien

könnte den Weg in das

Achtelfinale der Champions

League ebnen und den Schub

für das Duell mit den Bayern

vier Tage später verstärken.

„Das wird eine schöne und

wichtige Woche für uns. Machen

wir es gut gegen Atletico,

wird es auch einfacher gegen

die Bayern“, sagt BVB-

Mittelfeldspieler Thomas

Delaney. Sein Kollege Axel

Witsel gibt sich kämpferisch:

„Wir sind entschlossen, den

Lauf fortzusetzen.“

mal wieder solide drei Punkte.

Die Stürmer Mark Uth und

Breel Embolo beendeten ihre

Torflaute. Dazu kommt die

derzeitige Schwäche der

Türken (seit vier Pflichtspielen

ohne Sieg), die ihre

Tabellenführung in der

Süper Lig inzwischen einbüßten,

im Lokalderby gegen Fenerbahce

(Tabellen-15.) nicht

über ein 2:2 hinauskamen.

Für Domenico Tedesco alles

nur Theorie. Der S04-Trainer

warnt: „In der Gruppe ist es

eng. Jeder kann jeden schlagen.“

Foto: dpa

Dortmund im Jubel-Rausch.

Auch im 16. Pflichtspiel

der Saison?

#hosenrunter

Mehr AOK-Leistung:

Vorsorge Darmkrebs ab 40

Männer, lasst die Hosen runter!

Mann hat immer die besten Ausreden –Flieger verpasst,

Akku leer, imStau gestanden. Und bei der Männergesundheit?

Jetzt ehrliche Antworten auf echte Männerthemen finden.

jetzt-hosenrunter.de


24 SPORT

*

BERLINER KURIER, Dienstag, 6. November 2018

Tschüss, Deutschland! Hallo, Eisbären!

Bundestrainer Marco Sturm wechselt als Assistenz-Coach zu den LosAngeles Kings und wird so ein Teil der EHC-Familie

Berlin – Für den Deutschen

Eishockey-Bund ist die Nachricht

eine Katastrophe: Bundestrainer

Marco Sturm (40)

wechselt in die NHL. Für die

Eisbären könnte das eine gute

Nachricht sein. Denn der

Silbercoach von Olympia

wechselt als Co-Trainer zum

DEL

Köln–Augsburg ••••••••••••••••••

16.11., 19.30

Schwenningen–München • ••••

15.11., 19.30

Eisbären–Krefeld ••••••••••••••••

16.11., 19.30

Mannheim–Köln •••••••••••••••••

16.11., 19.30

Düsseldorf–Augsburg ••••••••••

16.11., 19.30

Bremerhaven–Nürnberg •••••••

16.11., 19.30

Wolfsburg–Ingolstadt ••••••••••

16.11., 19.30

Straubing–Iserlohn •••••••••••••

16.11., 19.30

1. Mannheim 17 63:34 42

2. München 17 56:39 36

3. Ingolstadt 17 57:37 34

4. Düsseldorf 17 60:42 33

5. Augsburg 17 44:38 31

6. Eisbären 17 48:46 27

7. Krefeld 17 54:56 27

8. Köln 17 41:44 25

9. Straubing 18 49:56 25

10. Bremerhaven 17 48:53 22

11. Iserlohn 17 61:70 20

12. Nürnberg 18 57:59 19

13. Wolfsburg 17 35:66 12

14. Schwenningen 17 26:59 7

Bruderklub Los Angeles

Kings. Somit gehört er ab sofort

zur Familie.

Schon während seiner

gut dreijährigen Amtszeit

pflegten die Bären ein gutes

Verhältnis zu Sturm.

„Wir haben immer mal wieder

telefoniert“, sagt Sportdirektor

Stéphane Richer, der

Sturms Wechsel begrüßt. „Es

ist eine Riesenchance für Marco,

er hat sich das verdient.“

Wie viel die Eisbären zukünftig

mit dem Dingolfinger zu tun

haben werden, bleibt abzuwarten.

Richer: „Während der Saison

wird sich das in Grenzen

halten. Aber bei Meetings in

Los Angeles wird es sicher zum

Austausch kommen.“

Aber wer weiß: Womöglich

können die Bären den 1006-fachen

NHL-Profi im Sommer im

Sportforum begrüßen. Seit vergangenem

Jahr richtet der

EHC hier bekanntlich ein Ausbildungscamp

mit den Kings

aus. „Eine solche Begegnung

halte ich für möglich“, sagt Richer.

Auch möglich: Vielleicht

entdeckt Sturm wie schon als

Foto: dpa

Bundestrainer das eine oder andere

bisher versteckte Juwel,

das sich in Berlin dann weiterentwickeln

könnte.

Man bräuchte eine Zauberkugel,

um Sturms Entwicklung

vorherzusagen. Aber vielleicht

kommt er in einigen Jahren an

Marco Sturm trainiert

beim Deutschland Cup

zum letzten Mal das

deutsche Team.

den Punkt, wo er sich zurück

nach Deutschland sehnt. Entsprechende

Kontakte nach Berlin

hätte er dann schon ... PAE

KONTAKTE

GirldesTages :Straw XS Berry

,

JETZT 60 MINUTEN

GRATIS ZUSCHAUEN!

www.chatstrip.net/kostenlos

1. Gehe auf www.chatstrip.net/

kostenlos

2. Gib diesen Gutscheincode ein:

2018-60-COOL

3. Klickeauf Abschicken >>> und los gehts!

Hallo mein Süßer.Ich

bin Straw XS Berryund

bei mir im Livechatauf

chatstrip.net erwartet

dich eine heiße Zeit

mit mir.

Geile Studennnen!

09005-22 22 30 09 *

Geile Hausfrauen!

09005-22 22 30 51 *

Schneller Quickie!

09005-22 22 30 80 *

*Nur99Cent/Min aus demdt. Festnetz, Mobilfunkabweichend.

SIE FÜR IHN

Echtfesselnd!

Der Erotikmarkt

im Berliner Kurier

Anzeigenannahme:

030 2327-50

Neu! 4 junge Girls, 24 J. + 2 Trans, ab 21 J.

www.gera.rotlichtmodelle.de -0176-987 23 393

Karlsgartenstr. 3,bei Gera, tgl. 24h

BERLIN BEI NACHT

KONTAKTE …täglich in Ihrem Berliner Kurier! • Telefon: 030 2327-6592 • Fax: 030 2327-6730 • E-Mail: kontakte@berliner-kurier.de

Der von hier

Foto: Imago

Wird Ehrhoffder

neue Sturm?

Berlin –Eswird eine äußerst

knifflige Aufgabe, Marco

Sturm als Eishockey-Bundestrainer

zu ersetzen. Deutsche

Coaches sind ohnehin rar. Jemanden

zu finden, der über

eine entsprechende Aura verfügt,

wird noch schwieriger.

So wäre es wenig erstaunlich,

wenn Christian Ehrhoff

(36) bei den Planungen eine

wichtige Rolle spielt. Der

862-fache NHL-Crack galt

bis zu seinem Karriereende

in diesem Jahr als Identifikationsfigur.

„Er ist der Typ,

der eine Mannschaft führen

kann“, sagt Sturm über seinen

wohl wichtigsten Spieler

beim Olympiasilber-Coup.

Allerdings fehlt die Erfahrung

hinter der Bande. Sinnvoll

wäre also eine Lösung,

die den Silberhelden langsam

an seine Rolle als Eishockey-

Kronprinz heranführt. PAE

Hat im Moment viel Zeit für seine

Ehefrau Farina: Christian Ehrhoff.


BERLINER KURIER, Dienstag, 6. November 2018

BERLIN-RÄTSEL 25

englisch:

zwölf

Währung

auf

Kuba

Charakter

US-

Spielerstadt

(Las ...)

Fragewort

alkoholisches

Getränk

prahlen

griech.

Göttervater

US-

Löschexperte

(,Red‘)

Bereich

röm.

Sonnengott

Moder

arab.

Fürstentum

Ruhmeshalle

bei

Regensburg

klösterliches

Stift

antiker

Name

der

Berber

nord.

Hirsch

dreieckige

Dachfläche

Funkortungsverfahren

germanische

Gottheit

Luftlinie

US-

Bundesstaat

Segelkommando:

wendet!

Figur der

Operette

,Wiener

Blut‘

Spielkarten

Disney-

Figur

(... Gaukeley)

Dringlichkeitsvermerk

Teil des

Baums

Prüfer

ein

Kohlenwasserstoff

Schweinelaut

im

Comic

Fahrräder

(engl.)

König

d. Kung-

Fu †

ringsum

südamerik.

Branntwein

Flugzeugsteuerflächen

Handfeuerwaffe

Luftreifen

(Mz.)

arabische

Zither

italienische

Tonsilbe

Briefanrede

12

Kfz-Z.

Görlitz

Faultier

griech.

Buchstabe

ölhaltige

Feldfrucht

fester

Niederschlag

ein

Fest

begehen

LÖSUNGSWORT:

2

franz.

Schriftsteller

†1974

4

engl.

Fürwort:

er

ein

Sicherheitsglas

beeindruckt

Unverbrauchtes

Haltevorrichtung

Fremdwortteil:

vor

Flachs

russ.

Männername

Babyschnuller

(ugs.)

gegorenes

Milchgetränk

Abk.

einer

Windrichtung

7

ein

Indogermane

Quellgebiet

des Ob

Dauerwurst

Umgangssprache

barschartiger

Fisch

Deckname

Fabrik

Vater d.

Riesen

Talmai

(A.T.)

chem.

Zeichen

für

Calcium

Norm

9

röm.

Kupfergeld

arktischer

Meeresvogel

Ritze,

Nut

8

großer

Lagerbehälter

(Kohle)

jüd.

Gebetsbuch

Holzplatte

schnell

Appsofort:

Top-News

aufsHandy.

Gratis: Täglich zum Feierabend

das Wichtigste desTagesdirekt

direkt

auf Dein Smartphone.

Vorname

des

Malers

Gauguin

Hochschulreife

(Kw.)

Sterbeort

Wallensteins

Abonnement

Verkaufshäuschen

Seltenerdmetall

tiefes

Rundtal

Melde Dich jetzt an: berliner-kurier.de/whatsapp

span.

Kartenspiel

widerstandsfähig

vorderasiat.

Hauptstadt

lateinisch:

so!

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12

3

Pokalwettbewerbe

(engl.)

Erdwachs

Königin

von

Preußen

üblicher

Tagesablauf

Keimzelle

Truppenunterkunft

chem.

Zeichen

für

Mangan

engl.:

Zustimmung

(Abk.)

arge

Lage

Begegnung

Musikträger

(Abk.)

Sinnesorgan

falsch

reden

marok.

Universitätsstadt

mit Salz

haltbar

machen

best.

Artikel

(4. Fall)

Kw.:

Stadt in

Brasilien

Verteidiger

beim

Judo

Entspannung

5

Salz

der

Ölsäure

Vorname

d. Opernsängers

Schock

Nadelloch

6

Kfz-Z.

Krefeld

BK-ta-sr-22x29-1784

größter

Strom

Gabuns

Sultanat

in Malaysia

vordringlich

Spielkartenfarbe

sehr

großer

Menschen

10

Steuer

im MA.

russ.

Atomrakete

(,... 20‘)

Zeitungsbezugsart

(Kw.)

latein.:

Sache

Frauenkurzname

plötzlicher

Windstoß

französisch:

gut

nord.

Unterweltsgöttin

kleines

flaches

Krebstier

Initialen

der

Kabel

griech.:

ja

asiat.

Hühnervogel

italienisch:

gut

Auflösung von gestern

Auch morgen wieder ein

Riesen-Rätsel in Ihrem KURIER

1

11

A G I G

A U S W IA EDULD G E NFO K N ULLY

FE CHELM O R RILL

R E BE U L

N E K RUK

T A M ULO M I

Z U F O C V E

N I R

B O ASSA X IA

F R U T

ISE D U

T B INER LE

P RAUBE U

H R

M A S E

N R K

T ILI F B A U

R P H

P R A T STALL D U Z

N M S I RESCHEN NRUHE E R

B I L T A LT

M O N A T

A

PERATIV R B E E H

S T T E RAUEN C R N

O S E U U D

T FFEE T A W I D E

L A D ATE N N

B G E O S E N

T O A R M T I

TANKERFLOTTE

eine

der

Erinnyen

T

O

O

D

R

T

Y

P

O

UR

K

W

Kfz-Z.

Düren

Chronometer

Besitzwut

Alkoholart

französisch:

in

Z

E

H

N

Pluspole

Theatertruppe

M D I

AEKELN B S UNDEE R DEN

N N

E E

L H R R

A I G E Z

A N EHEN M YANKALI

E IT

A T U

ELEKOLLEG K

U M A G

M IEF S S EISTL

K

O

V L

A S E ISSABON

HE R L O

BLEIB I S

W L

R ARRANT E G R

X D IH

I S A

O

NEN E

TTORE

P

L AU


26 FERNSEHEN BERLINER KURIER, Dienstag, 6. November 2018

BERLINER KURIER, Dienstag, 6. November 2018

ARD

ZDF RTL

SAT. 1

PRO 7

5.30 ZDF-Morgenmagazin 9.05 Live

nach Neun 9.55 Sturm der Liebe 10.45

Meister des Alltags 11.15 Werweiß denn

sowas? 12.00 Tagesschau 12.15 ARD-

Buffet. Rententag 2018 /Gute Idee:

Sukkulentenkissen. Mit Patricia Morgenthaler,

Designerin /Senior Professionals

/Rentner in Minijobs

13.00 ARD-Mittagsmagazin

14.00 Tagesschau

14.10 BJRote Rosen

15.00 Tagesschau

15.10 Sturm der Liebe

16.00 Tagesschau

16.10 Verrückt nach Camping

Camperglück mit Hunden

17.00 Tagesschau

17.15 Brisant

18.00 Werweiß denn sowas?

Show.ZuGast: LindaZervakis,

Susanne Daubner

18.50 BJFamilie Dr.Kleist

Ein rabenschwarzer Tag.

Arztserie

20.00 Tagesschau

5.00 hallo deutschland 5.30 ZDF-Morgenmagazin9.05Volle

Kanne –Service

täglich. Falsche Bankberatung –Ärger

trotz Beratungsprotokoll /Pflegeleichte

Zimmerpflanzen –Easy Gardening.

Zu Gast: Henriette Richter-Röhl 10.30

Notruf Hafenkante 11.15 SOKO Stuttgart

12.00 heute 12.10 drehscheibe

13.00 ARD-Mittagsmagazin

14.00 heute –inDeutschland

14.15 Die Küchenschlacht

15.05 Bares für Rares

16.00 heute –inEuropa

16.10 J Die Rosenheim-Cops

Die Gattin des Anwalts.

Krimiserie

17.00 heute

17.10 hallo deutschland

17.45 Leute heute

Magazin

18.00 BJSOKOKöln

Der Tote im Tank.Krimiserie

19.00 heute

19.25 BJDie Rosenheim-Cops

Der Tote im Garten. Krimiserie

5.15 Der Nächste, bitte! 6.00 Guten

Morgen Deutschland 8.30 Gute Zeiten,

schlechte Zeiten 9.00 Unter uns 9.30

Freundinnen –Jetzt erst recht 10.00

Die Superhändler –4Räume, 1Deal.

Moderation: Sükrü Pehlivan 11.00 Der

Nächste, bitte! 12.00 Punkt 12. Moderation:

Katja Burkard

14.00 Die Superhändler–

4Räume, 1Deal

15.00 Hol dir die Kohle –5.000 €

für deine Idee Show

16.00 Meine Geschichte–Mein

Leben Doku-Soap

17.00 B Freundinnen–Jetzt erst

recht Unterhaltungsserie

17.30 B Unter uns

18.00 Explosiv –Das Magazin

18.30 Exclusiv –Das Star-

Magazin

18.45 aktuell

19.05 BJAlles waszählt

Soap

19.40 BJGute Zeiten, schlechte

Zeiten Soap

5.10 Auf Streife 5.30 Sat.1-Frühstücksfernsehen.

Mod.: Alina Merkau, Jochen

Schropp 10.00 Alles oder Nichts

10.30 Klinik am Südring –Die Familienhelfer.Doku-Soap

11.00 Im Namen der

Gerechtigkeit –Wir kämpfen für Sie!

Doku-Soap 12.00 Anwälte im Einsatz.

Doku-Soap

13.00 Anwälte im Einsatz

14.00 Auf Streife

15.00 Auf Streife –Die

Spezialisten Doku-Soap

16.00 Klinik am Südring

Doku-Soap

17.00 Klinik am Südring –Die

Familienhelfer Doku-Soap

17.30 Schicksale –und plötzlich

ist alles anders Doku-Soap

18.00 Endlich Feierabend!

18.30 B Alles oder Nichts

Soap

19.00 Genial daneben –Das Quiz

Show.Mit Axel Milberg, Kai

Wiesinger

19.55 Sat.1 Nachrichten

5.25 Mom 6.00 Mike &Molly 6.20 2

Broke Girls 7.10 The Big Bang Theory

7.35 The Big Bang Theory 8.00 The Big

Bang Theory 8.25 Twoand aHalf Men

8.50 Twoand aHalf Men 9.15 Twoand

aHalf Men 9.40 The Middle 10.35 Mike

&Molly 11.00 How IMet Your Mother

11.50 2Broke Girls 12.40 Mom

13.05 B Mom

13.30 B Twoand aHalf Men

14.20 B Twoand aHalf Men

14.45 B The Middle

15.15 B The Middle

15.40 B The Big Bang Theory

Der Romantik-Ninja /Keiner ist

so kaputt wie ich. Comedyserie

16.30 B The Big Bang Theory

Prinzessinnen der Wissenschaft.Comedyserie

17.00 taff

18.00 Newstime

18.10 B Die Simpsons

Silly Simpsony /Global Clowning.

Zeichentrickserie

19.05 Galileo

20.15 ANWALTSSERIE

Die Kanzlei

Markus (HerbertKnaup, r.)befürchtet,dasssein

Sohn (Levin Liam, l.) in

die Fänge einer christlich-fundamentalistischen

Sekte geraten ist.

20.15DOKUMENTATION

Exodus? –Antisemitismus in Europa

Der britische Historiker Sir Christopher

Clark (Foto) spürt den Ursachen

des anhaltenden Antisemitismus

in Europa nach.

20.15COMEDYSERIE

Der Lehrer

Drastischer Anschauungsunterricht:

Lehrer StefanVollmer (Hendrik

Duryn) hat so seine ganz eigenen

Lehrmethoden.

20.15 KOMÖDIE

Männerhort

In ihrem Zentralheizungskeller haben

sich Helmut (Detlev Buck, l.) and

Lars (Christoph Maria Herbst,r.) ein

kleines Refugium eingerichtet.

20.15 ZEICHENTRICKSERIE

Die Simpsons

Damals war’s: Wehmütig erinnern

sich Marge (l.) und Homer (r.) an

ihre Zeit, als sie noch unverheiratet

und ohne Kinder waren.

Sport-TV-Tipps im Sportteil 20.00

20.15 BJIDie Kanzlei

Kinderkram.Anwaltsserie

21.00 BJIn aller Freundschaft

Überraschung. Arztserie

21.45 ReportMainz

Leben ohne Strom /Brennende

Züge /Drohnen für die Bundeswehr

/Katastrophale Zustände

in griechischen Flüchtlingslagern

22.15 Tagesthemen

22.45 BJIIm Angesicht des

Verbrechens (1/10) Berlin ist

das Paradies.Krimiserie

23.35 BJIIm Angesicht des

Verbrechens (2/10)

Wo wir sind, ist vorn. Krimiserie

0.25 Tagesschau

0.35 Weltspiegel extra

Denkzettel für Donald Trump?

Kongresswahleninden USA

1.05 BJIDie Kanzlei

Kinderkram.Anwaltsserie

1.50 BJIn aller Freundschaft

Überraschung. Arztserie

2.40 BJIIm Angesicht des

Verbrechens (1/10)

3.30 BJIIm Angesicht des

Verbrechens (2/10)

4.20 Brisant

SRTL

14.05 Angelo! 14.45 Dragons 15.10 Bugs

Bunny &Looney Tunes 15.45 Voll zu

spät! 16.15 Zig &Sharko 16.45 Hotel

Transsilvanien 17.15 ZakStorm –Super

Pirat 17.45 Sally Bollywood 18.10 Bugs

Bunny &Looney Tunes 18.40 Woozle

Goozle 19.15 ALVINNN!!! und die Chipmunks

19.45 Angelo! 20.15 ^ Sechs

Tage, sieben Nächte. Abenteuerfilm,

USA 1998 22.15 Murder She Solved –

Frauen auf Täterjagd 0.15 Infomercials

3SAT

13.00 ZIB 13.15 Mein Périgord 13.25

Pulverfass Italien –Unter den Vulka-

20.15 Exodus? –Antisemitismus

in Europa Dokumentation

21.00 Frontal 21

Magazin

21.45 heute-journal

22.15 Die Kriminalisten

Dem Verbrechen auf der Spur

22.45 Mann, Sieber!

Late Night Kabarett

23.15 Markus Lanz

Talkshow

0.30 heute+

0.50 HBJICEDie

purpurnen Flüsse

Melodie des Todes. TV-Kriminalfilm,

F/D/B 2018. Mit Olivier

Marchal,Erika Sainte, Lubna

Azabal. Regie: Ivan Fegyveres.

Kommissar Pierre Niémans

sucht den Mörder eines ehemaligen

Kollegen, der zurückgezogen

in einem Kloster lebte.

In seiner linken Handfläche

trägt der Ermordete eingeheimnisvolles

Tattoo.

2.25 BJICEDie Brücke

III –Transitinden Tod (4/5)

Krimiserie

4.20 BJICEThe Knick

Tatendrang. Krankenhausserie

nen Ätna, Vesuv und Stromboli 14.10

Universum 15.00 Auf den Schienen des

Doppeladlers 18.30 nano 19.00 heute

19.20 Kulturzeit 20.00 Tagesschau

20.15 ^ Das Attentat –Sarajevo 1914.

TV-Thriller, A/CZ/D 2014 22.00 ZIB 2

22.25 14 – Tagebücher des Ersten

Weltkriegs 23.55 Der Landesverrat

0.45 Von Eva bis Jesus: Streifzüge

durch Bibel und Koran

SKY-TIPPS

Sky Cinema+24: 18.30 ^ Unter deutschen

Betten. Komödie, D2017 Sky Cinema+1:

19.30 ^ Plan B– Scheiß auf

Plan A. Actionfilm, D2016 Sky Action:

20.15 BJIEDer Lehrer

Irgendwie war's besser,als er

noch nicht geredet hat...

Comedyserie

21.15 BJIEDer Lehrer

Wir woll'n euch knutschen

sehen! Comedyserie

22.15 BJIEDer Lehrer

40.000 Gründe,die Eier in die

Hand zu nehmen, anstatt sie zu

schaukeln! Comedyserie

23.15 BJIEBeck is back!

Ausbruch. Anwaltsserie

0.00 RTL Nachtjournal

0.35 BJIEDer Lehrer

Liebe auf'n ersten Blick wird's

ja schon mal nich'!

Comedyserie

1.30 BJIEDer Lehrer

Erst Fluchtweg überlegen,

dann abhauen! Comedyserie

2.25 BJIESankt Maik

Vorder Prozession ist nach der

Prozession. Dramaserie

3.20 BJIESankt Maik

Es ist nicht alles Gold, was

glänzt.Dramaserie

4.10 BJIELifelines

Aus heiterem Himmel.

Arztserie

20.15 ^ Blade Runner 2049. Sci-Fi-

Film, USA/GB/CDN/H 2017 Sky Cinema+24:

20.15 ^ Full Speed. Actionkomödie,

F/MAZ 2016 Sky Cinema+1: 21.15

^ Die Verlegerin. Drama, USA/GB 2017

Sky Cinema+24: 21.50 ^ Im Zweifel für

die Liebe. TV-Liebesfilm, USA2018 Sky

Cinema+1: 23.10 ^ The Midnight Man.

Horrorfilm, USA/CDN 2016 Sky Cinema+1:

0.45 ^ Das Glück des Augenblicks.

Drama, USA/CDN 2016 S

NDR

11.30 Typisch! 12.00 Brisant 12.25 In

aller Freundschaft 13.10 In aller

Freundschaft –Die jungen Ärzte 14.00

SONDERZEICHEN✚ I Stereo J für Gehörlose v Hörfilm E Breitbild C Dolby ^HSpielfilm GZweikanal

20.15 BCEMännerhort

Komödie,D2014. Mit Christoph

Maria Herbst,Elyas M'Barek,

Detlev Buck.Regie: Franziska

Meyer Price

22.20 akte20.18

Magazin. Die verschwiegene

Gefahr –Wie Schönheitschirurgen

bei Brustimplantaten

tricksen /Leben ohne Heimat –

Warum einer jungen Frau der

deutsche Pass verweigert

wird /Wenn der Schlaf nicht

kommen will –Was taugen rezeptfreie

Schlafmittel wirklich?

23.10 Focus TV –Reportage

Reportagereihe. Notarzt am

Limit! –Dauereinsatz fürden

Rettungsdienst

0.15 Dinner Party–DerLate-

Night-Talk Gespräch. Leben am

Limit: Hartz IV

2.20 Dauereinsatz an der

Grenze –Unterwegs mitder

Bundespolizei Reportage

3.00 Raser,Rowdies, Rotlichtsünder!

–Mit derVerkehrspolizei

im Einsatz

3.50 Auf Streife

4.45 Auf Streife

NDR//aktuell 14.15 die nordstory 15.15

Gefragt – Gejagt 16.00 NDR//aktuell

16.20 Mein Nachmittag 17.10 Leopard,

Seebär &Co. 18.00 Ländermagazine

18.15 NaturNah 18.45 DAS! 19.30 Ländermagazine

20.00 Tagesschau 20.15

Visite 21.15 Panorama –die Reporter

21.45 NDR//aktuell 22.00 Tatort 23.30

Weltbilder 0.00 Aus dem Hinterhalt

1.00 NDR Talk Show

WDR

11.05 Seehund, Puma &Co. 11.55 Giraffe,

Erdmännchen &Co. 12.45 aktuell

13.05 Planet Wissen 14.05 Morden im

Norden 15.45 Erlebnisreisen 16.00 aktuell

16.15 Hier und heute 18.00 WDR

aktuell / Lokalzeit 18.15 Servicezeit

20.15 BCEDie Simpsons

Doppeltes Einkommen, kinderlos

/Homer Academy.

Zeichentrickserie

21.15 BCEDie Simpsons

Curling Queen /Die Farbe Gelb.

Zeichentrickserie

22.10 BCEFamily Guy

Ein Haus voller Peter /Der

Herzensbrecher-Hund.

Zeichentrickserie

23.05 BCEMr.Griffin –

Kein Bock auf Schule

Durbins Absturz/Acht Schweine

und eine Ratte. Comedyserie

0.00 Die Simpsons

Die 138. Episode, eine Sondervorstellung

/Hugo, kleine

Wesen und Kang.

Zeichentrickserie

0.50 DieSimpsons

Dasverlockende Angebot /Auf

in den Kampf!Zeichentrickserie

1.45 BCEFamily Guy

Zeichentrickserie

2.40 BCESpartacus: Gods

of the Arena Actionserie

4.20 BEWilfred

Fragen. Comedyserie

4.40 BEWilfred

18.45 Aktuelle Stunde 19.30 Lokalzeit

20.00 Tagesschau 20.15 Auf Leben und

Tod 21.00 Quarks 21.45 aktuell 22.10 ^

Die geliebten Schwestern. Historienfilm,

D/A/CH 2014 1.00 Quarks

ARTE

13.00 Stadt Land Kunst 13.40 Mit Kompassund

Köpfchen auf hoher See 14.10

^ Absturz ins Leben. Drama, F2016

16.00 Grenzflüsse 16.55 X:enius 17.20

Mit Kompass und Köpfchen auf hoher

See 17.50 360° Geo Reportage 18.35

Amerikas Flüsse 19.20 Arte Journal

19.40 Re: 20.15 Mission Wahrheit –Die

New York Times und Donald Trump

23.45 Arte Journal 0.10 ^ Love Island.

Komödie, KRO/D/BIH/CH 2014


FERNSEHEN 27

KABEL 1 RBB

MDR RTL 2

VOX

5.15 Numb3rs 5.55 Without aTrace

6.40 The Mentalist. Ein Akt der Liebe

7.35 EUReKA –Die geheime Stadt 8.35

EUReKA – Die geheime Stadt. Der

große, rote Elf 9.30 Navy CIS: L.A. Der

Absturz 10.25 Navy CIS. Die Sünden

meines Vaters 11.15 Without aTrace.

Angst 12.10 Numb3rs. UFO

13.00 B Castle

Krimiserie

13.55 B The Mentalist

Alte Schule.Krimiserie

14.55 B Navy CIS: L.A.

Omni. Krimiserie

15.50 News

16.00 B Navy CIS

Schüsse im Schnee. Krimiserie

16.55 Abenteuer Leben täglich

Magazin

17.55 Mein Lokal, Dein Lokal –Der

Profi kommt

„RomaRio”, Baden-Baden

18.55 Achtung Kontrolle! Wir

kümmern uns drum

MotorradkontrolleimHarz

6.20 Rote Rosen 7.10 Sturm der Liebe

8.00 Aktuell 8.30 Abendschau /Brandenburg

aktuell 9.00 In aller Freundschaft

9.45 In aller Freundschaft –Die

jungen Ärzte 10.35 Elefant,Tiger &Co.

11.25 Zoobabies 12.15 Unterwegs auf

dem Ho-Chi-Minh-Pfad. VonXéponbis

Ho-Chi-Minh-Stadt

13.00 rbb24

13.10 Verrückt nach Meer

Im Hochland von Papua

14.00 ARD-Mittagsmagazin

15.00 Planet Wissen

VerrückteGutachten–wenn

Menschen entmündigt werden

16.00 rbb24

16.15 Gefragt –Gejagt

Show

17.05 Elefant, Tiger &Co.

18.00 rbb UM6 –Das Ländermagazin

18.30 zibb

19.30 Abendschau /Brandenburg

aktuell

20.00 Tagesschau

5.00 Sachsen-Anhalt Heute 5.30 Thüringen-Journal

6.00 Brisant 6.40

Alarm für Feuerwache 1 7.05 Planet

Wissen 8.05 Sturm der Liebe 8.55 Der

Winzerkönig 9.40 Verrückt nach Meer

10.30 Elefant, Tiger &Co. 11.00 MDR

um elf 11.45 In aller Freundschaft 12.30

Oma ist verknallt. TV-Komödie, D2018

14.00 MDR um zwei

15.15 Gefragt –Gejagt

Show

16.00 MDR um vier

Magazin. Neues von hier

16.30 MDR um vier

Magazin. Gästezum Kaffee

17.00 MDR um vier

Magazin. Neues von hier &

Leichter leben. Mit Ilona Wessner

(Kriminalrätin)

17.45 aktuell

18.10 Brisant

18.54 Sandmännchen

19.00 Regional

19.30 aktuell

19.50 Einfach genial

5.15 Die Straßencops –Spezial 5.55

Infomercial 6.55 Die Straßencops –

Jugend im Visier (1) 7.55 Die Straßencops

–Jugend im Visier (2) 8.55 Frauentausch.

Heute tauschen Jeanett

(27) und Martina (49) die Familien

10.55 Family Stories 11.55 Family Stories

13.00 Hilf mir! Jung, pleite, verzweifelt

... Doku-Soap. Schnelles

Essen, schnelle Kohle

14.00 Köln 50667

Doku-Soap

15.00 Berlin –Tag &Nacht

Doku-Soap. Ein Schritt zu weit

16.00 Krass Schule –Die jungen

Lehrer

Doku-Soap. High Heels für alle!

17.00 News

17.10 Krass Schule –Die jungen

Lehrer Doku-Soap. Epic Fail!

18.05 Köln 50667

Doku-Soap. SorgeumAlex

19.05 Berlin –Tag &Nacht

Doku-Soap

6.50 Verklag mich doch! 7.45 Verklag

mich doch! 8.50 Verklag mich doch!

9.50 Verklag mich doch! 10.55 Mein

Kind, dein Kind – Wie erziehst du

denn? Selina vs. Maria 12.00 Shopping

Queen. MottoinMünchen: Happy Birthday!

Mach dir mit deinem neuen Look

das schönste Geburtstagsgeschenk!

13.00 Zwischen Tüll und Tränen

Doku-Soap

14.00 Mein Kind, dein Kind –Wie

erziehstdudenn? Doku-Soap

15.00 Shopping Queen

Doku-Soap

16.00 4Hochzeiten und eine

Traumreise Doku-Soap. Tag2:

Jackeline, Hannover

17.00 Zwischen Tüll und Tränen

Doku-Soap

18.00 First Dates –Ein Tisch für

zwei Doku-Soap

19.00 Dasperfekte Dinner

Doku-Soap

20.00 Prominent!

Magazin

20.15ACTIONFILM

The Core–Der innereKern

Das Expertenteam umGeophysiker

Dr.Josh Keyes (Aaron Eckhart)begibt

sichauf eine gefährliche Reise

in das Erdinnere.

20.15DOKUMENTATIONSREIHE

Geheimnisvolle Orte

Im Mittelpunkt der heutigen Sendung

steht die „Neue Synagoge“ in

Berlin. Der Prachtbau wurde im

Jahr 1866 eingeweiht.

20.15 MAGAZIN

Umschau

Moderatorin Ana Plasencia präsentiertindem

Magazin wertvolle Tipps

im Umgang mit Finanzen, Steuern,

Gesetzen und Behörden.

20.15 DOKUMENTATIONSREIHE

Hartz und herzlich

Über vier Monate lang begleiteten

die Kamerateams die Bewohner des

einstigen DDR-Chemie-Zentrums

Bitterfeld-Wolfen.

20.15 SHOW

Die Höhle der Löwen

Wolfgang Kleiner (l.) und Vinh-Nghi

Tiet (r.) aus Berlin versuchen, die

Investoren von ihrem Mini-Inhalator

„Aspiraclip“ zu überzeugen.

20.15 BCEThe Core–Der

innereKern Actionfilm, USA/D/

CDN/GB 2003. Mit Aaron Eckhart,

HilarySwank,Delroy

Lindo. Regie: Jon Amiel

23.00 BCEThe DayAfter

Tomorrow Katastrophenfilm,

USA2004. Mit Dennis Quaid,

Jake Gyllenhaal, Emmy Rossum.

Regie: Roland Emmerich.

Der Paläoklimatologe Jack Hall

warnte vor einer neuen Eiszeit,

erntete aber nur Unverständnis.

Als es zur Katastrophe

kommt,kämpft nicht nur er um

sein Leben –sein Sohn Sam

sitzt in New York fest.

1.15 BCEDeep Blue Sea

Actionthriller,USA/AUS 1999.

Mit Saffron Burrows, Samuel L.

Jackson, ThomasJane. Regie:

Renny Harlin

3.05 BCEParis Express

Actionkomödie, F2010. Mit

Michaël Youn, Géraldine Nakache.

Regie: Hervé Renoh

4.40 Watch Me –das Kinomagazin

4.50 BCEThe Mentalist

Erdbeeren mit Sahne

20.15 Geheimnisvolle Orte

Die Synagoge mit der goldenen

Kuppel

21.00 1929 –Das Jahr Babylon

Dokumentation

21.45 rbb24

22.00 B Oma ist verknallt

TV-Komödie, D2018. Mit

Florian Panzner,Ruth Reinecke,

Hilde Dalik.Regie: Markus

Herling.Matthias ist überfordert,

alsseine Mutter auftaucht.Nach

einem Beinbruch

ist sie auf Hilfe angewiesen.

23.30 Talk aus Berlin

Zu Gast: RobertHabeck

0.00 Die große radioeinsSatireshow

0.45 Abendshow

Zu Gast: Detlev Buck,Eike

Immel, Susanne Wilkening,

Steven Mädel

1.30 Abendschau /Brandenburg

aktuell

2.00 Aktuell

2.30 zibb

3.30 Super.Markt –Neues für

Verbraucher

4.15 Täter –Opfer –Polizei

4.40 rbb UM6

20.15 Umschau

MDR-Magazin

20.45 Der Osten –Entdeckewodu

lebst Mythos Glashütte –Die

Uhrenstadt in Sachsen

21.15 MDR Zeitreise

Geschichtsmagazin

21.45 aktuell

22.05 Wir warendoch Nachbarn

Dokumentation

22.50 HJPolizeiruf 110

Der Ring mit dem blauen Saphir.TV-Kriminalfilm,

D1973.

Mit Peter Borgelt,Sigrid Göhler.

Regie: NorbertBüchner

0.00 BJELiebe

Drama, D2018. MitRobert

Gallinowski,Bea Brocks. Regie:

Oliver Adam Kusio

0.30 BJIEHauptstadtrevier

In diesem ehrenwerten

Haus. Krimiserie

1.20 Umschau

1.50 Der Osten –Entdeckewodu

lebst Mythos Glashütte –Die

Uhrenstadt in Sachsen

2.20 MDRZeitreise

2.50 Hart aberfair

Diskussion

4.05 HeuteimOsten

20.15 Hartzund herzlich –Die

Plattenbautenvon Bitterfeld-

Wolfen

Dokumentationsreihe

22.20 Hartz und herzlich –Rückkehr

in die Benz-Baracken

Reportage. Erneutwaren mehrere

Kamerateams vier Monate

jeden TaginMannheim und

haben die Bewohner der Siedlung

begleitet.

0.20 Autopsie Spezial: Die letzten

Stunden von...

River Phoenix.Der angesehene

Wissenschaftler und Mediziner

Dr.Richard Shepherd rekonstruiertanhand

vonAutopsie-

Unterlagen die letzten Stunden

und Tage im Leben des 1993

verstorbenenSchauspielers

River Rhoenix.

1.10 Die Forensiker –Profis am

Tatort

Fünffachmord in Bakersfield

1.50 Hartz und herzlich –Die

Plattenbautenvon Bitterfeld-

Wolfen

Dokumentationsreihe

3.20 Hartz und herzlich –Rückkehr

in die Benz-Baracken

20.15 Die Höhle der Löwen

Show.Mit Judith Williams,

Carsten Maschmeyer,Frank

Thelen, Ralf Dümmel, Dagmar

Wöhrl, GeorgKofler

22.45 Das Vorstellungsgespräch

Dokumentationsreihe. Share

23.50 vox nachrichten

0.10 Medical Detectives –Geheimnisse

der Gerichtsmedizin

Dokumentationsreihe. Todam

Straßenrand

1.10 Medical Detectives –Geheimnisse

der Gerichtsmedizin

Dokumentationsreihe. Giftige

Beziehungen

1.55 Medical Detectives –Geheimnisse

der Gerichtsmedizin

Dokumentationsreihe. Bitteres

Ende

2.40 Medical Detectives –Geheimnisse

der Gerichtsmedizin

Dokumentationsreihe

3.30 MedicalDetectives –Geheimnisse

der Gerichtsmedizin

Dokumentationsreihe. Diagnose

Selbstmord

4.20 Medical Detectives –Geheimnisse

der Gerichtsmedizin

Verräterische Abdrücke

20.00

KIKA

8.10 Lauras Stern 8.30 Kleine Prinzessin

8.49 Kikaninchen 8.55 Poppy Katz

9.05 Rita und das Krokodil 9.15 Ene

Mene Bu 9.25 Ich bin Ich 9.34 Kikaninchen

9.40 Zacki und die Zoobande

10.09 Kikaninchen 10.15 Babar und die

Abenteuer von Badou 10.35 Der Kater

mit Hut 11.00 logo! 11.10 Yakari 11.35

Doki 12.00 Tom 12.30 Garfield 12.55

Käpt'n Flinn und die Dino-Piraten 13.15

Max &Maestro 13.40 Die Pfefferkörner

14.10 SchlossEinstein 15.00 Hank Zipzer

15.25 Mirette ermittelt 16.00 Mia

and me 16.50 Der kleine Prinz 17.35

Max &Maestro 18.00 Eine Möhre für

Zwei 18.10 Feuerwehrmann Sam 18.35

Elefantastisch! 18.50 Sandmännchen

19.00 Yakari 19.25 pur+ 19.50 logo!

20.00 Ki.KaLive 20.10 Durch die Wildnis

NTV

Stündlich Nachrichten 10.10 Telebörse

10.40 Telebörse 11.10 Telebörse 11.40

Telebörse 12.10 Telebörse 12.30 News

Spezial 13.10 Telebörse 13.30 News

Spezial 14.10 Telebörse 14.30 Wie tickt

Amerika? 15.20 Ratgeber –Hightech

15.40 Telebörse 16.15 Telebörse 16.30

News Spezial 17.15 Telebörse 17.30

Klamroths Konter 18.20 Telebörse

18.35 Ratgeber – Bauen & Wohnen

19.05 Phantom der Tiefsee – Jagd

nach dem Riesenkalmar 20.15 Welcome

to Trumpland 21.05 Made in

USA– Ein Präsident gegen den Rest

der Welt 22.10 Gun Shop –Amerika im

Waffen-Wahn 23.05 Wie tickt Amerika?

23.30 KlamrothsKonter 0.00 News

Spezial 0.20 Spiegel TV 1.00 Halbzeitwahlen

in den USA

SPORT1

14.00 Teleshopping 14.30 Normal 15.00

Storage Wars –Die Geschäftemacher

15.30 Texas Flip and Move 16.30 Storage

Wars – Die Geschäftemacher

17.30 Storage Wars – Geschäfte in

Texas 19.30 Bundesliga aktuell 19.55

Eishockey: Champions Hockey League

Achtelfinale, Hinspiel: EHC Red Bull

München –EVZug 22.30 Bundesliga

aktuell 23.15Scooore! 0.00Sport-Clips

TV Einschaltquoten vonSonntag

Deutschland (gesamt)

Berlin

1. Tatort(ARD) ................

9,22 1. Tatort(ARD) ................

0,33

2. Tagesschau (ARD) ..........

6,96 2. Abendschau (RBB) .........

0,33

3. heute Journal (ZDF) ........

5,12 3. Tagesschau (ARD) ..........

0,32

4. Katie Fforde (ZDF) ..........

4,70 4. heute (ZDF) ................

0,25

5. heute (ZDF) .................

4,62 5. Tagesschau (RBB) ..........

0,24

6. Terra X(ZDF) ...............

4,25 6. Berlin direkt (ZDF) ..........

0,19

7. Berlin direkt (ZDF) .........

4,06 7. RTL aktuell ..................

0,18

8. RTL aktuell ..................

3,71 8. Terra X(ZDF) ...............

0,14

9. Voice of Germany (Sat.1) ....

3,46 9. Mad Max (Pro7) .............

0,13

10. Terra Xpress(ZDF) .........

2,88 10. Football Leaks (ARD) ........

0,13

(Angaben in Millionen)


28 WETTER/HOROSKOP

IhreSterne

vonAstrologin

Anastacia Kaminsky

Widder -21.3. -20.4.

Fahren Sie ins Blaue oder machen

Sie blau, nur vermeiden Sie selbst

diesen Zustand. Ein Launentief zieht

vorüber.

Stier -21.4. -20.5.

Heute wirdein schönerTag. Das

können Sie fühlen, wennSie positiv

denken. Sie spüreninnereBalance

und Zufriedenheit.

Zwillinge-21.5. -21.6.

Laut Sternenkonstellation sind Sie

top-gesund.Bis zum Abend sollten

Sie jedoch die wichtigsten Dinge

erledigt haben.

Krebs -22.6. -22.7.

Lenken Sie IhrePower in sportliche

Bahnen um. Dadurch steigern Sie

Ihr körperliches Wohlbefindenund

bekommenKondition.

Löwe -23.7. -23.8.

Sie sind nun einmal nichtsosorglos

wie andere. Wenn es Probleme gibt,

nimmtesSie in Anspruch. Mehr

Selbstschutz!

Jungfrau -24.8. -23.9.

Lassen Sie sich nichtbeirren, die

Liebe wirdsiegen. Sie bekommen

im Gefühlsbereich wieder reichlich

Oberwasser und Glück.

Waage-24.9. -23.10.

Ihr einzig nennenswertes Handikap

im Beruf ist IhreUngeduld. Allein mit

Ihrer Selbstdisziplin könnenSie sie

bezwingen.

Skorpion -24.10. -22.11.

Sie können damit punkten, dass Sie

ein echter Teamworker sind. Kollegen

werden Sie zum Lohn in Ihren Plänen

unterstützen.

Schütze -23.11. -21.12.

Obwohl Sie am Tagesanfang genüsslich

IhreWunden lecken dürfen,

sollten Sie sich vordem Lamentieren

hüten und handeln.

Steinbock -22.12. -20.1.

Im Job ist der kosmische Trend ruhig.

Arbeiten Sie voroder auf.Pläneschmiedenkönnen

Sie auf einen

anderenTag verschieben.

Wassermann -21.1. -20.2.

Eine Aussprache wäreratsam, um

das Seelenklima zwischen Ihnen und

Ihrem Partner wieder harmonischer

zu gestalten.

Fische -21.2. -20.3.

Wenn heutemal wiedereiniges

schief geht, keine Sorge, Sie haben

die Stärkeund die richtigeStimmung,

damit locker umzugehen.

Chefredakteur: Elmar Jehn

Mitglieder der Chefredaktion:

Jochen Arntz, Thilo Knott

Newsdesk-Chefs

(Nachrichten /Politik /Wirtschaft):

Michael Heun, Tobias Miller,

Michaela Pfisterer

Textchefin: Bettina Cosack

Newsroom-Manager: Jan Schmidt

Teams:

Investigativ: KaiSchlieter

Kultur: HarryNutt

Regio: Karim Mahmoud, Maike Schultz,

Arno Schupp

Service: Klaus Kronsbein

Sport: Markus Lotter

Story: Christian Seidl

Die für das jeweilige Team an erster Stelle

Genannten sind verantwortliche Redakeure

im Sinne des Berliner Pressegesetzes.

ArtDirection:

Annette Tiedge

Newsleader Regio:

Sabine Deckwerth, Stefan Hensecke

Newsleader Sport:

Matthias Fritzsche, Christian Schwager

Berliner Kurier am Sonntag:

Dr.Michael Brettin

Redaktion: Berliner Newsroom GmbH,

Berlin24Digital GmbH

Geschäftsführung: Patrick Wölke,

Alte Jakobstraße 105, 10969 Berlin

Lesertelefon: 030-63 33 11-456

E-Mail: leser-bk@dumont.de

Verlag: Berliner Verlag GmbH

Geschäftsführung: Jens Kauerauf

Postadresse: 11509 Berlin

Besucher: Alte Jakobstraße 105,

10969 Berlin Telefon (030) -2327-9

Fax: (030) -2327-55-33

Internet: www.berliner-verlag.de

Einzige Gesellschafterin: BV Deutsche Zeitungsholding

GmbH, Berlin

TAGESZEITUNG

FÜR BERLIN UND

BRANDENBURG

Einzige Gesellschafterin der BV

Deutsche Zeitungsholding GmbH: PMB

Presse- und Medienhaus Berlin GmbH &

Co. KG,Berlin

Persönliche haftende Gesellschafterin der

PMB Presse-und Medienhaus Berlin GmbH

&Co. KG: PMB Presse- und Medienhaus

Berlin Verwaltungs GmbH, Berlin Kommanditist

der PMB Presse- undMedienhaus

Berlin GmbH &Co. KG: DuMont Mediengruppe

GmbH &Co. KG,Köln

Vertrieb: BVZ Berliner Lesermarkt GmbH,

KayRentsch.

Leserservice: Tel.: 030 -232777;

Fax: 030 -232776;

www.berliner-kurier.de/leserservice

Anzeigen: BVZ BM Vermarktung GmbH

(BerlinMedien), Andree Fritsche.

Anzeigen: Postfach 11 05 06,

10 835 Berlin

Anzeigenannahme:

Tel.: 030 -2327 50; Fax030 -2327 6697.

Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr.33, gültig

seit 1.1.2018.

Druck: BVZ Berliner Zeitungsdruck GmbH,

Am Wasserwerk 11, 10365 Berlin.

www.berliner-zeitungsdruck.de

Bezugspreis monatlich

(einschließlich 7% MwSt):

Berlin /Brandenburg

Mo.-Sa. 24,00 Euro

Mo.-So. 27,40 Euro

So.5,20 Euro

überregional

26,00 Euro

30,40 Euro

6,30 Euro

Im Falle höherer Gewalt und bei Arbeitskampf

besteht kein Belieferungs- oder

Entschädigungsanspruch. Erfüllung und

Gerichtsstand ist Berlin-Mitte. Für unverlangt

eingesandte Manuskripte oder Fotomaterial

wird keine Haftung übernommen.

Keine Rücksendung.

Der BERLINER KURIER hat

gemäß der unabhängigen

Mediaanalyse 2017 IVW

Täglich 214 000 Leser

I II III IV

DasWetter heute

In Berlin/Brandenburg

Heute betragen die

Temperaturenmaximal

15 bis 17 Grad. Dazu präsentiert

sich der Himmel

nahezu wolkenlos.Der

Wind weht schwach aus

südöstlichen Richtungen.

In der Nacht verschleiern

kaum Wolken die Sterne,

und die Luft kühlt sich bis

auf 7Gradab. Morgen verdecken

gelegentlich Wolkendie

Sonne.Dabeisind

die Höchstwerte bei 16 Grad

anzutreffen, und der Wind

weht nur schwach aus südlichen

Richtungen.

Bio-Wetter

In der aktuellen Luftmasse

fühlen sich viele Menschen

unwohl. Der gesundeTiefschlaf

verläuft gestört.

Kreislaufund Blutdruck

sind mitunter Schwankungen

unterworfen.

Deutschland-Wetter

17°

16°

17°

16°

Deutsche

Nordseeküste ..........

Deutsche

Ostseeküste ...........

Algarve-Küste .........

Biskaya ...............

Westliches

Mittelmeer ............

Östliches

Mittelmeer ............

Kanarische

Inseln ................

2

3

13°

Wasser-Temperaturen

6

1

8

9

7

1

4

9

6

5

1

6

8

5

3

9

7

19°

11-14°

16°

9-13°

15-18°

12-15°

17-23°

20-26°

5

6

2

8

1

21-25°

4

8

7

5

2

3

1

5

2

4

Wind

Windstärke 2

aus Südost

Mittwoch

15°

Donnerstag

13°

Agadir ..... 21°,

Amsterdam . 16°,

Barcelona .. 17°,

Budapest .. 17°,

Dom. Rep. .. 29°,

Izmir ...... 23°,

Jamaika ... 31°,

Kairo ...... 26°,

15°

WeitereAussichten

Urlaubs-Wetter

Dublin 13°

Lissabon 17°

9

8

London 16°

Madrid 12°

LasPalmas 23°

2

1

5

7

1

4

7

3

Paris 18°

Palma 19°

5

6

Freitag

13°

Berlin 15°

Tunis 21°

wolkig

wolkig

heiter

sonnig

heiter

sonnig

heiter

sonnig

3

8

4

2

9

6

Oslo 9°

Mondphasen

Sonnenaufgang:

Miami ..... 30°,

Nairobi .... 30°,

New York .. 20°,

Nizza ..... 20°,

Prag ...... 14°,

Rhodos ... 22°,

Rimini ..... 21°,

Rio ....... 25°,

15°

17°

17°

07.11. 15.11.

23.11. 30.11.

7:11 Uhr

Sonnenuntergang: 16:27 Uhr

Wien 17°

Rom 20°

9

4

5

7

St. Petersburg 7°

Warschau 17°

Moskau 6°

Varna 15°

Athen 20°

Antalya 25°

1

3

7

2

4

7

8

6

wolkig

heiter

Regen

Regenschauer

sonnig

sonnig

wolkig

bedeckt

Sudoku täglich in Ihrem KURIER

LEICHT

SCHWER

Auflösungen der letzten Rätsel:

4

1

2

3

9

6

8

5

7

5

8

3

7

2

1

4

6

9

9

7

6

4

5

8

1

3

2

6

2

1

8

3

9

5

7

4

3

4

9

5

1

7

2

8

6

8

5

7

2

6

4

3

9

1

TELEFONTARIFE

UHRZEIT ANBIETER VORWAHL PREIS/

MINUTE

Ortsgespräche

0-7Uhr Sparcall 01028 0,1 ct

7-12 Uhr 01097telecom 01097 1,54 ct

12-19 Uhr Sparcall 01028 1,66 ct

19-24 UhrArcor 01070 0,68 ct

Ferngespräche innerhalb Deutschlands

0-7Uhr Sparcall 01028 0,1 ct

7-14 Uhr 010088 010088 0,75 ct

14-18 Uhr 010012 010012 0,55 ct

18-19 Uhr 010088 010088 0,75 ct

19-24 UhrArcor 01070 0,49 ct

Inlandsgespräche vomFestnetz zum Handy

0-24 Uhr tellmio 01038 1,81 ct

Alle Tarife mit Tarifansage. Die Liste

zeigt günstige Call-by-Call Anbieter,

die Sie ohne Anmeldung sofortnutzen

können. Tarife mit Einwahlgebühr,

0900-Vorwahl oder einer Abrechnung

schlechter als Minutentakt wurden nicht berücksichtigt.

Stand: 5.11.2018. Teltarif-Hotline (Montag

bis Freitag 9–18 Uhr): 09001330100 (1,86 Euro pro

Minute von T-Home). Quelle: www.teltarif.de

Alle Angaben sind ohne Gewähr!

2

6

8

1

7

5

9

4

3

BERLINER KURIER, Dienstag, 6. November 2018

Der Verkehr wird

unterstützt von:

1

9

4

6

8

3

7

2

5

7

3

5

9

4

2

6

1

8

Verkehr

4

6

7

3

9

5

8

2

1

8

1

2

6

4

7

5

9

3

3

5

9

2

1

8

4

6

7

präsentiertvon

Nico Karasch

Baustellen: A100 (Stadtring): Aufgrund

von Wartungsarbeiten ist der

Tunnel Ortsteil Britz zwischen 21 Uhr

und 5Uhr in Fahrtrichtung Schönefeld

gesperrt. Prenzlauer Berg: Ab 22

Uhr steht bis Mittwoch, ca. 6Uhr,auf

der Straße Am Friedrichshain in

Richtung Prenzlauer BerginHöhe

Greifswalder Straße nur ein Fahrstreifen

zur Verfügung. Es ist lediglich

das Linksabbiegen in die Otto-

Braun-Straße möglich! Marzahn:

Auch auf der Märkischen Allee beginnt

am Morgen ein neuer Bauabschnitt.InHöhe

Marzahner Promenade

ist die Fahrbahn in beiden Richtungen

auf zwei Fahrstreifen reduziert.

Die Arbeiten dauern bis Ende

Dezember.Adlershof: Am Morgen beginnen

auf Rudower Chaussee in

Richtung Adlergestell Bauarbeiten.

Zwischen Am Studio und Franz-Ehrlich-Straße

ist die Fahrbahn auf einen

Fahrstreifen verengt.

S-Bahn: S3: In der Zeit von 4Uhr bis

16 Uhr fahren keine S-Bahn-Züge

zwischen Karlshorst und Spandau.

Füllen Sie das Raster mit den Zahlen von 1bis 9.

In jeder Zeile und in jeder Spalte darf jede Zahl

nur einmal vorkommen.

Auch in jedem 3x3-Feld kommt jede Zahl nur

einmal vor.

Doppelungen sind nicht erlaubt.

7

9

4

5

8

3

6

1

2

5

2

3

7

6

1

9

4

8

1

8

6

9

2

4

3

7

5

2

4

1

8

3

9

7

5

6

6

7

8

4

5

2

1

3

9

9

3

5

1

7

6

2

8

4


*

PANORAMA

SEITE29

BERLINER KURIER, Dienstag, 6. November 2018

NACHRICHTEN

Erbe bringt Millionen

Foto: dpa

Dallas –Ein Raumanzug,

Anstecknadeln, eine Fahne,

die mit ins All geflogen

war... 2000 private Erinnerungsstücke

von Neil Armstrong,

dem ersten Mann

auf dem Mond, wurden

beim US-Auktionshaus Heritage

Auctions versteigert.

Raumfahrt-Fans gaben zusammen

6,5 Millionen Euro

für die Memorabilien aus.

Unglück nach Hochzeit

Uvalde –Nicht einmal

zwei Stunden nach ihrer

Hochzeit kam ein Paar in

Texas ums Leben. Die beiden

hatten die Ranch der

Familie mit dem Helikopter

verlassen und sind dann

tödlich verunglückt. Auch

der Pilot starb.

Rente vonToter kassiert

Tula –Ein Russe soll den

Tod seiner Mutter etwa 17

Jahre vor den Behörden

verheimlicht haben, um ihre

Rente zu kassieren. Die

Leiche hatte er heimlich begraben.

Die Frau aus der

Region Tula war 2001 mit 71

Jahren gestorben.

Antikenschatz in Acker

Atalandi –Ein Bauer stieß

in Griechenland beim Pflügen

aufseinem Feld aufden

Torso einer antiken Statue.

Archäologen legten daraufhin

gleich mehrere Gräber

frei. Vier lebensgroße Jünglings-Statuenaus

Kalkstein

wurden gefunden.

LOTTO-QUOTEN

6Richtige und SZ: unbesetzt

Jackpot:2737 541,10Euro,

6Richtige: 812 202,10 Euro,

5Richtige und

Superzahl: 13 314,70 Euro

5Richtige: 4143,80 Euro

4Richtige und

Superzahl: 269,20 Euro

4Richtige: 50,10 Euro

3Richtige und

Superzahl: 27,00 Euro

3Richtige: 11,50 Euro

2Richtige und

Superzahl: 5,00 Euro (ohne Gewähr)

KENO-ZAHLEN

2, 7, 12, 15, 19, 21, 23, 24,27, 30,

32, 33, 38, 40, 46, 52, 63, 64, 65,

67; plus-5-Gewinnzahl:

20205 (ohne Gewähr)

Es tobt ein erbitterter

Kampf im Land. Um

Tauben. Wie schützenswert

ist das traditionsreiche

Hobby der Züchter von Brieftauben?

Hat es den gleichen

Wert wie das historische Dokumentarspiel

„Landshuter

Hochzeit“ etwa, die Spergauer

Lichtmeß in Sachsen-Anhalt

oder die Amateurmusikpflege

in Baden-Württemberg? Auf

keinen Fall, warnen Tierschützer.

Schließlich würden für

Wettkämpfe unzählige Tauben

ausgebeutet, verletzt, getötet.

Mit schutzwürdigem Erbe der

Menschheit habe das absolut

nichts zu tun. Die Anerkennung

des Brieftaubenwesens

als immaterielles Kulturerbe

müsse verhindert werden. Die

Entscheidung wird in der ersten

Dezember-Woche verkündet.

Der Verband Deutscher Brieftaubenzüchter

strebt schon

länger nach dem Status des immateriellen

Kulturerbes. Auf

Landesebene in Nordrhein-

Westfalen, wo der Sport stark

verankert ist, hat er das bereits

geschafft. Jetzt geht es um einen

Eintragung als schützenswerte

bundestypische Tradition.

Größtes Ziel sei eine Anerkennung

als Weltkulturerbe –

vergleichbar mit der traditions-

Fotos: dpa

Ein Taubenzüchter hält

eines seiner Tiereinden

Händen. DasHobby hat

eine lange Tradition.

Zoffumdie

Brieftaube

Ist das Züchter-Hobby kulturelles

Erbe oder schlicht Tierquälerei?

reichen Falknerei.

Jedes Jahr komme es bei

Wettkämpfen zu Verlusten von

Hunderttausenden Tieren,

warnt hingegen der Tierschutzbund.

Bei Preisflügen

müssten Brieftauben teilweise

über 1000 Kilometer zurücklegen

und an ihre Leistungsgrenzen

gehen. Auf den Strecken

seien die Tauben durch Beutegreifer,

Windräder oder Strommasten

Gefahren ausgesetzt.

„Viele überleben nicht.“ Andere

verirrten sich auf ihrem

Rückweg zum Schlag und landeten

im besten Fall in einem

Tierheim.

„Es darf nicht sein, dass solche

tierschutzwidrigen Praktiken

durch eine Anerkennung

als immaterielles Kulturerbe

auch noch gefördert werden“,

sagt Denise Ade. Die Fachreferentin

beim Tierschutzbund

weist zudem darauf hin, dass

die ins Kulturerbe strebenden

Züchter ihre in Tierheimen gestrandeten

Vögel meist nicht

zurücknähmen. Gelangen sie

zurück in den Besitz ihrer Halter,

würden sie häufig als „nutzlos“

betrachtet und getötet.

Tierschutz spiele im Brieftaubenwesen

„eine zentrale Rolle“,

entgegnet der Verband

Deutscher Brieftaubenzüchter

in Essen. Das Wohl des Tieres

stehe im Mittelpunkt. Behauptungen

über tierschutzwidrige

Zustände seien „schlichtweg

haltlos“. Distanzflüge, denen

das natürliche Heimfindevermögen

der Tiere zugrunde liege,

könnten nur erfolgreich

sein, wenn den Tieren optimale

Bedingungen geboten würden

und sie einen Heimatschlag

hätten, in dem sie sich wohlfühlten.

„Die Tiere werden

schließlich bei jedem Anlass in

die Freiheit entlassen und entscheiden

selbst, ob sie nach

Hause zurückkehren.“


30 PANORAMA BERLINER KURIER, Dienstag, 6. November 2018*

Gigantischer ProzessinNew York

Für El Chapo

werden ganze

Straßen gesperrt

Dem Ex-Chef des

mexikanischen

Sinaloa-Kartells droht

lebenslänglich Knast

NewYork – BeiGerichtsanhörungen

wandert Joaquín

Guzmáns (61) erster Blickimmer

direkt zu seiner Frau, sofern

sie denn im Saal sitzt.

Auch mit Beginn seines Strafprozesses

kann der mexikanische

Drogenboss, besser bekannt

unter seinem Spitznamen

„El Chapo“, wieder nach

Emma Coronel und den gemeinsamen

Zwillingstöchtern

Ausschau halten. Erst mal

müssen allerdings – unter

höchsten Sicherheitsauflagen

–zwölf Geschworene gefunden

werden, die über den

Mann urteilen sollen, der lange

als einer der meistgesuchten

Verbrecher der Welt galt.

Nach rund zwei Jahren im

Hochsicherheitsgefängnis in

Manhattan –das härter sein

soll als das Lager Guantánamo

auf Kuba –begann gestern für

den 164 Zentimeter kleinen El

Chapo („der Kurze“) der Prozess

mit der Auswahl der Geschworenen,

die aus Sicherheitsgründen

anonym über

Guzmáns Schicksal entscheiden

sollen. Zu groß sei die von

El Chapo ausgehende Gewalt,

nachdem er mutmaßlich Hunderte

Menschen ermorden,

angreifen und entführen ließ,

meint Richter BrianCogan.

Rund 20 bewaffneteSicherheitsleute

schützen das Gerichtsgebäude

in Brooklyn.

Der Auswahlvorgang könnte

sich über mehrere Tage hinziehen.

Der eigentliche Prozessauftakt

ist dann für den

kommenden Dienstag geplant.

DasVerfahren dürfte mehrere

Monate dauern. Rundein Dutzend

Staatsanwälte sitzen in

NewYork an dem Fall, 16 Zeugen

haben sie in Stellung gebracht.

Guzmán hat mehrere

Star-Verteidiger angeheuert.

Aus Sicherheitsgründen wird

Joaquín Guzmán

führte 25 Jahrelang

eines der mächtigsten

Drogenkartelle der Welt.

jeweils die viel befahrene

Brooklyn Bridge gesperrt,

wenn El Chapo zum Gericht

gefahrenwird.

Der 61-Jährige verdiente

nach Überzeugungder Staatsanwaltschaft

mit Drogenschmuggel

und anderen illegalen

Geschäften Milliarden.

LautAnklage soll das mexikanische

Sinaloa-Kartell unter

seiner Führung zwischen

1989 und 2014 fast 155 Tonnen

Kokain in die USA geschmuggelt

haben. Im blutigen

Drogenkrieg, der auch ohne

ihn weitertobt,gleicht Guzmán

einer Jagdtrophäe. Sein weltweiter

Ruhm lässt sich mit

dem des 1993 getöteten Drogenbarons

Pablo Escobar vergleichen.

Die Chicago Crime

Commission hatte ihn 2013

zum Staatsfeind Nummer eins

erklärt –ein Titel, den zuvor

nur Gangsterboss AlCapone

trug. Das Magazin „Forbes“

führte ihn in seinen Milliardärslisten,

sprach vom„mächtigsten

Drogenhändler weltweit“.

Doch wo sein auf rund

14 MilliardenDollar geschätztes

Vermögen steckt, ist eine

der Fragen, die die Ermittler

brennendinteressieren.

2017 war El Chapo in die

USA ausgeliefert worden.

Seitdem sitzt er in dem Hochsicherheitsgefängnis

in Manhattan,

24 Stunden am Tagin

einer 15 Quadratmeter großen,

fensterlosen Zelle. Ausnahmen

gibt es nur unter der Woche,

wenn er täglich eine Stunde

ein Laufband und einen

Januar 2017: El Chapo

in Handschellen bei der

Auslieferung in die USA

Fahrrad-Trainer benutzen

darf. Depressionen und Halluzinationen

seien die Folge,

warnen seine Anwälte. In Mexiko

waren Guzmán zuvor

mehrere spektakuläre Gefängnisausbrüche

gelungen.

Wird Guzmán nur in einem

einzigen der 17 Anklagepunkte

schuldig gesprochen, muss er

den Rest seines Lebens hinter

Gittern verbringen. Die Todesstrafe

ist nach einer Einigung

zwischen Mexiko und den

USAausgeschlossen.


*

PANORAMA 31

Die Brooklyn Bridge wird

für El Chapos Transport

zum Gericht jedes Mal

gesperrt.

Frau bietet Embryo zum Tausch

Die Amerikanerin will lieber einen zweiten Sohn haben als eine Tochter

New York –Umeinen zweiten

Sohn zu bekommen, geht

eine Mutter aus New York an

die Grenzen der medizinischen

und gesellschaftlichen

Ethik. Lisa R. (37) bietet im Internet

ihr eigenes weibliches

Embryo im Tausch gegen ein

männliches an.

Lisa und Ehemann Rey hatten

seit ihrer Hochzeit 2009

vergeblich versucht, schwanger

zu werden. Das klappte

erst 2012 durch die Invitro-Befruchtungsmethode.

Lisa wurde

schwanger und brachte

Sohn Daniel zur Welt. Der

Fünfjährige wünscht sich

nichts mehr als einen kleinen

Bruder und die Eltern hätten

so gerne noch einen zweiten

Sohn. Das Problem. Der noch

übrig gebliebene, eingefrorene

Embryo ist weiblich und Rey

(48) ist wegen einer Krebserkrankung

unfruchtbar. Deshalb

postete Lisa eine Nachricht

in ein Facebook-Forum

für Invitro-Eltern und bot ihre

ungeborene Tochter gegen einen

ungeborenen Sohn an.

Eine Mutter aus Kalifornien

hat bereits Interesse bekundet.

Lisa: „Sie hat einen Sohn und

sechs Stiefsöhne. Sie will unbedingt

ein Mädchen und sie

hat noch zwei männliche Embryos

auf Eis.“ Alles hängt jetzt

am Ehemann der Kalifornierin.

Denn der ist bislang eher

skeptisch, ein Kind „ohne seine

Gene“ zu bekommen.

Die Entrüstung in den sozialen

Netzwerken wegen der Aktion

ist groß. Lisa wurde beschimpft,

wieso sie keine

Tochter adoptiert. Ihre Antwort

darauf: „Wir können uns

das einfach nicht leisten. Die

Adoptionskosten liegen bei

7500 Dollar und man muss oft

Jahre warten. Wir wollen Daniel

so schnell es geht einen

Bruder schenken.“ DS

Camila Cabello freut sich

über eine Auszeichnung –

sie warhaushohe Favoritin

des Abends.

2015 entkam Guzmán in

Mexikodurch einen Tunnel aus

dem Hochsicherheits-Knast

Altiplano.

In seiner Zelle hatte er ein Loch

gebohrt(u.). Mexikosetzte auf den

flüchtigen Drogenboss

3,4 Millionen Euro

Kopfgeld aus.

Fotos: dpa, AFP

MTV Europe Music Awards

CamilaCabello (21)räumt ab

...und Janet Jackson (52) stiehlt den Jungstars die Show

Bilbao – Beste Künstlerin,

bester Song, bestes Video –

mit ihrem Ohrwurm „Havana“

räumte US-Sängerin

Camila Cabello (21) bei den

MTV Europe Music Awards

groß ab. „Dieses Jahr war

das besteinmeinen Leben“,

sagte die in Kuba geborene

Musikerin. 1,3 Milliarden

Mal wurde „Havana“ auf

dem Video-Portal Youtube

angeklickt. Zwei Trophäen

nahm US-Rapperin Nicki

Minaj mit heim: als beste

Hip-Hop-Künstlerin und für

den besten „Look“. Beste

Pop-Künstlerin wurde die

Britin Dua Lipa (23). Allen

die Show stahl jedoch die

52-jährigeUS-Sängerin Janet

Jackson mit Barfuß-

Auftritt und wallender Mähne.

Nach 40Jahren Showbusinesswurde

sie als„Global

Icon“ geehrt. „Eine große

Ehre, aber auch eine große

Janet Jackson wurde

als Ikone des Popgeehrt.

Verantwortung“, sagte

Jackson und sprach allen

unterdrückten Frauen in aller

Welt ihreSolidarität aus.

„Frauen, unsere Stimmen

werden gehört werden!“

Fotos: AP


Dienstag, 6. November 2018

Abgewetzte

Lederjacke,

leerer Blick:

Jenny Schily

spielt die

RAF-Aktivistin

als desillusionierte

Gewalttäterin.

WITZDES TAGES

Polizist kontrolliert einen Mann: „Können

Sie sich identifizieren?“ Der Mann kramt

in seiner Tasche ,holt einen kleinen Spiegel

hervor, blickt hinein und sagt: „Ja, das

bin ich!“

WUSSTEN SIE SCHON...

... dass der Anteil von Seniorenmit DepressioneninAltersheimenhöher

ist als bei

GleichaltrigeninPrivatwohnungen? Von

den über 65-Jährigen, diezuHauselebten,

hättenfünfbiszehnProzentDepressionen–

bei deneninPflegeheimen seien es 25 bis 45

Prozent, sagtenPsychologendes Arbeitsbereichs

Altersmedizin am Institutfür Allgemeinmedizin

der Goethe-Universität.

Jenny Schily mit ihrem Vater,dem Ex-RAF-Anwalt

und späteren SPD-Politiker Otto Schily.

www.sam-4u.de

Jenny Schily:

„Die RAF spielt

www.sam-4u.de

WASBEDEUTET...

... Memorabilien? Mit Memorabilien (lat.

memorabilis =denkwürdig) bezeichnet

man zum Beispiel Gegenstände, die die

Erinnerung an jemand oder etwas wachhalten

sollen. Als Memorabilia können

auch Werke der Geschichtsschreibung

und Geografie bezeichnet werden, die in

lexikalischer Form gegliedert sind.

ZULETZT

Polizei-Einsatz wegen Pipi-Einsatz

Wegen „intensivem,penetranten“ Uringeruchs

wurde diePolizeiinHettenleidelheim(Pfalz)

von Anwohnernalarmiert. Die

Quelle und auch die Verursacherinnen warenschnellausgemacht.Die

zweialten

Frauenwarengeständig: Sie hätten den

Uringesammelt, um damit das Unkraut vor

ihrem Anwesen zu bekämpfen,erklärteeine

85-Jährige. Die Bitte, künftig eine geruchsfreundlichere

Alternative zu nutzen, nahmen

die Damen „prinzipiell einsichtig“ auf.

4

194050

301104

21045

für mich keine Rolle“

DasZDF macht die Tochter des Ex-Terroristen-Anwalts zur Terroristin

Von

BERND PETERS

Ausgerechnet sie! Jenny

Schily (51), Tochter von

Ex-RAF-Anwalt und Ex-

Innenminister Otto Schily

(86), zeigte sich gestern

Abend erstmals selbst als

RAF-Aktivistin. Im ZDF-

Zweiteiler „Der Mordanschlag“,

der morgen fortgesetzt

wird. Die Tochter

des Ex-Terroristenanwalts

wurde für den

Thriller also selbst zur

Terroristin. Im KURIER

erklärt die Schauspielerin

die Hintergründe.

Terror-Rolle? Her damit!

Für die Berlinerin war die

fiktive RAF-Frau „Bettina

Polheim“, die von mehreren

realen Linksaktivistinnen

inspiriert ist, eine dankbare

Rolle. Nicht nur, weil sie

nicht jeden Tag eine Hauptfigur

in einem ZDF-Zwei-

teiler angeboten bekommt.

Extreme Rollen haben für

Schauspieler eben auch extremes

Potenzial.

„Das Spannende war für

mich die Mischung aus Verblendung,

eiskalter Gewalttätigkeit

und Getriebenheit“,

sagte Schily im Interview.

„Irgendwie wirkt sie

auch hilflos: Wenn sie argumentiert,

drischt sie eigentlich

nur noch Phrasen, es

gibt keine echte Vision

mehr. Sie versucht zwar,

sich die Nöte und Interessen

der Arbeiter auf die

Fahnen zu schreiben, aber

das gelingt nicht und eigentlich

interessiert sich niemand

mehr für die RAF.“

Der Film spielt wohlbemerkt

in den Wendejahren,

als die „dritte Generation“

der RAF aktiv war.

Aber auch wenn die RAF

sich mittlerweile selbst

überlebt habe, kann Schily

dem Film etwas Aktuelles

abgewinnen: „Ein sogar

zeitloses Thema scheint mir

die Radikalisierung von

Menschen zu sein, die sich

für die Abgehängten der Gesellschaft

einsetzen, deren

politische Positionen aber

nur in Form undifferenzierter,

schablonenhafter Verallgemeinerung

möglich

sind. Dazu gehört zwingend

auch ein Feindbild oder eine

Bedrohung, die es mit allen

Mitteln zu bekämpfen

gilt.“

Rechts oder links sei da

nicht wichtig. „Heute

kommt die Radikalisierung

eher aus dem rechten Spektrum.

Die Macht und Autonomie

des Kapitalismus hat

sich aber auch mit der Globalisierung

immer weiter

ausgebreitet – enthemmt

und unanständig.“ Klare

Kante.

Sie selbst sei aber trotz der

RAF-Nähe ihres Vaters nie

versucht gewesen, dort einzusteigen.

„Ich war in dieser

Zeit mehr mit meiner eigenen

Orientierung beschäftigt

– beeinflusst

haben mich Punk-, Ökound

Friedensbewegungen.

Und nach dem Mauerfall

fand ich es aufregend, dieses

neue fremde Land zu

entdecken. Die RAF spielte

für mich, bis auf die spätere

Beschäftigung mit der ersten

Generation, keine Rolle.“

Erst „im Zuge der Arbeit

am Film“ habe sie sich jetzt

wieder intensiver damit beschäftigt.

Was hat sie dabei über die

RAF-Kämpfer gelernt? „Ihr

Wunsch nach radikalen,

einfachen Lösungen kann

man als Reaktion auf die

komplexer und diffuser gewordene

Realität verstehen.“

Das größte Problem,

sie als Schauspielerin darzustellen:

„Ich musste immer

wieder versuchen, den

Klischees zu entrinnen, die

manchmal nicht nur für

mich das Naheliegendste zu

sein schienen.“

Fotos: ZDF,Getty


Aktion

nur bis

05.12.2018!

Echt lesen.

Echt Weihnachtsbaum GRATIS.

Jetzt den Berliner Kurier 5 Monate lesen plus Weihnachtsbaum und

Schmuck-Set GRATIS dazu. AuslieferungpünktlichzumFest.*

Gleich anrufen: (030) 24 00 23

Berliner Verlag GmbH, Alte Jakobstraße 105, 10969 Berlin Bitte Bestellnummer angeben: DM-TE-AL V5BKWH

Abbildung ähnlich

www.berliner-kurier.de

Dervon hier


Echt Weihnachtsbaum-

Sorglos-Paket GRATIS:

Echte Nordmanntanne (ca. 1 m, inkl. Baumscheibe als Ständer)

Plus Schmuck-Set: je 8 Kugeln in rot und grün,

12 Strohsterne, 1 Glitzerstern sowie Lichterkette

(mit 20Kerzen)und1Schnellaufhänger-Set

KeineSchlepperei–LieferungfreiHausab18.12.2018*

Abbildung ähnlich

*Auslieferung kann bis zu 3Tagen dauern.


Echt viele Vorteile für Sie:

5 Monate den Berliner Kurier frei Haus – für nur 137,00 ¤

Plus Weihnachtsbaum-Paket GRATIS

7x wöchentlich die ehrliche Boulevardzeitung

Alles drin: Berlin, Berliner und Berliner Sport

Spannende Service-Infos an jedem Wochentag

Nicht verpassen:

Alles Wichtige

zum Fest!

Abbildung ähnlich


Ja, ich lese den Berliner Kurier mindestens 5Monate montags bis sonntags für nur

137,00¤ frei Haus und bekomme mein Weihnachtsbaum-Sorglos-Paket (CM0019)

GRATIS dazu!

IHR BESTELLCOUPON

Einfach ausfüllen, ausschneiden und per Post im Umschlag senden an:

Berliner Kurier, Leserservice, Postfach 51 12 54, 13372 Berlin oder faxen an: (030) 23 27 76

Name, Vorname

Straße, Hausnummer

PLZ

Wohnort

Bittestellen Siemir den BerlinerKurier zu:

absofort

Geburtstag

Bittehier die Daten zurBankverbindunglt. SEPA-Verfahrenangeben:

Land

DE

Prüfziffer Bankleitzahl Kontonummer

abdem 2018

SpätesterLieferbeginn:12.12.2018

WirempfehlenIhnen die Mitteilungvon Bankdaten oder anderersensibler Datenausschließlich in verschlossenen Briefumschlägenoder

aufeinem anderengeschütztenWeg vorzunehmen.

Wenn ich nach Ablauf der 5Monate den Berliner Kurier weiterhin beziehen möchte, brauche ich nichts zu tun. Ich erhalte das Abonnement

dann zum Preis von zzt. monatlich 27,40¤ (inkl. gesetzl. MwSt.) frei Haus. Mein Abonnement kann ich jederzeit bis zum 10. des Monats

schriftlichzum Monatsendekündigen.Sollteich über die 5Monate hinauskeine weitereLieferung wünschen,sende ich innerhalb von 2Monaten nach

Beginn der ZustellungeinePostkarte mitdem Vermerk„Keine weitereLieferung“an: BerlinerKurier, Leserservice,Postfach 51 12 54,13372Berlin oder

eine E-Mail an:leserservice@berliner-kurier.de

Aktion

nur bis

05.12.2018!

Echt lesen.

Echt geschenkt.

Jetzt bestellen: Berliner Kurier lesen und

Weihnachtsbaum-Sorglos-Paket GRATIS sichern!

Telefon

E-Mail (Bittezwingend angeben für IhreOnline-Rechnungper E-Mail.) 1

Ich bindamiteinverstanden,dass mich dieBerlinerVerlagGmbHper Telefon,E-Mail, SMS, MMSund WhatsApp über passendeLeserangebote*zu

deren Verlagsproduktenund -services persönlichinformiert bzw. individuellberät und kann dies jederzeit auch teilweise widerrufen (per E-Mail:

leserservice@berliner-verlag.de oderper Post: Berliner VerlagGmbH, Leserservice,AlteJakobstraße 105, 10969Berlin).Die Zustimmung wird

ausdrücklich alsvertraglicheGegenleistung fürdas zurVerfügung gestellte Angebot vereinbart.

*Hierbei handelt es sich um Produkte,die vonder oben genanntenGesellschaft angebotenwerden: gedruckte /digitale Presseprodukteggf.mit

Geräten undZugaben sowie Produkten derShops desVerlagesuntershop.berliner-zeitung.de oder shop.berliner-kurier.de:Bücher, Kalender,

Rabattkarten,Fan-/Dekoartikel, Schmuck,Wein,Reisen, Brief- undPaketdienste, Veranstaltungen, Wohn-/Freizeitzubehör.

Datum Unterschrift DM-SO-ALV5BKWH

1

Sollten Sie keine E-Mail-Adresse besitzen, erhalten Sie IhreRechnung selbstverständlich postalisch.

Dieses Angebot gilt nur in Berlin /Brandenburgund nur solange der Vorrat reicht.

Ihnen steht ein gesetzliches Widerrufsrecht zu. Alle Informationen über dieses Recht und die Widerrufsbelehrung finden Sie unter

www.berliner-kurier.de/widerruf

Berliner Verlag GmbH, Alte Jakobstraße 105, 10969 Berlin

www.berliner-kurier.de

Abbildung ähnlich

Dervon hier

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine