Berliner Kurier 19.08.2019

BerlinerVerlagGmbH

EisbärenSuper-PosterindiesemKURIER

SEITEN 18–19

PostvertriebsstückA11916/Entgelt bezahlt

Montag, 19.August 2019 •Berlin/Brandenburg1,20 ¤•D/Auswärts 1,30 ¤

www.berliner-kurier.de •NR. 224/2019 –A11916

ZEITUNG FÜR BERLIN-BRANDENBURG

Union versemmelt

Bundesliga-Start

Aufstehen,

Mund

abputzen,

Foto: Martin Rose/Bongarts/Getty Images

weiter!

SEITEN

0:4-Heimpleite gegen RB Leipzig.

Bitterer Saisonauftakt für die

Köpenicker.Und was sagen

die wahren Fans? Niemals

vergessen, Eisern Union!

22–25

SEITEN 8–9


*

POLITIK

MEINE

MEINUNG

Von

Steven

Geyer

Nicht mehr als eine

Promo-Aktion?

Ein Jahr ist es her, dass die

damals 15-jährige Greta

vors schwedischeParlament

statt ins Klassenzimmer zog,

um für den Klimaschutz zu

streiken –und so zum Vorbild

für freitägliche Klima-Schulstreiks

in rund 100Ländern

wurde. Ausgerechnet ihre bislang

spektakulärste Aktion

scheint die Stimmung zum

Kippen zu bringen: Auf einer

klimaneutralen Hochseeyacht

reist sie nach NewYork zum

UN-Klimagipfel.

Seitdem sich jedoch herausstellte,

dass die Logistik dafür

so viele Transatlantik-Flüge

erfordert, dass die Reise am

Ende klimaschädlich ist, sind

auch Wohlgesonnene sauer: Ist

die Reise nur eine schillernde

Promo-Aktion? Es ist die Frage,

die sich immer stellt, wenn

es um Symbolik geht: Heiligt

der Zweck die Mittel? Das wissen

wir erst, wenn Gretas

Weltreise so viele Menschen

für den Klimaschutz begeistert,

dass deren Druck die Politik

zum Handelnzwingt. Zweifel

sind angebracht. Es wäre

nicht das erste Mal, dass Proteste

ein Thema zwar auf die

Tagesordnung setzen,inder

mühevollen Umsetzung aber

nicht viel von der Aufmerksamkeit

übrig bleibt –und so

auch nicht von den Versprechen

der Regierungen.

MANN DESTAGES

Cem Özdemir

Der Bundestagsabgeordnete

und langjährige Grünen-Chef

Cem Özdemir (53) ist in der

Frankfurter Paulskirche mit

dem Ignatz-

Bubis-Preis

ausgezeichnet

worden.

DerPolitikererhielt

denmit

50000 Euro

dotierten

Preis für

„außergewöhnliches

Engagement und ein stets zukunftsorientiertes

Handeln

zum Aufbau einer friedlichen

Welt mit Offenheit und Toleranz“,

so die Begründung. Zuletzt

hatte 2016 Frank-Walter

Steinmeier den Preis erhalten.

Foto: Gbrci/imago images

Werwirddie Frau

neben Olaf Scholz?

Bei der SPD-Kandidatenkür mussauch der Hamburger im „Doppelpack“ mit einer Frau antreten

Berlin – Zwei Tage nach seinem großen

Coup sitzt Olaf Scholz auf dem Podium

der Bundespressekonferenz in Berlin

und lächelt. Ob er sich über die Aufmerksamkeit

freut oder den Auftritt

lieber schnell hinter sich bringen will,

ist nicht ganz klar. Sicher ist nur: Ihm

hören jetzt wieder alle zu. Und allein

das war bis vor Kurzem nicht zu erwarten

gewesen.

Noch vergangene Woche galt der Bundesfinanzminister

als politisches Auslaufmodell.

Doch seit der „Spiegel“ enthüllt hat,

dass Scholz ins Rennen um die SPD-

Führung eingreift, beflügelt der

Mann aus Hamburg wieder die

Fantasien –und zwar sowohl in

positiver wie auch in negativer

Hinsicht.

Manch einer in der SPD ist

erleichtert, dass mit Scholz endlich

wieder etwas Ernsthaftigkeit

und Bedeutsamkeit in den

zuletzt unfreiwillig komisch

wirkenden Prozess der Vorsitzendensuche

zurückgekehrt

ist. Andere fürchten, dass die

Partei ihre Chance auf einen

Neuanfang nun schon wieder

verspielt. So oder so: Scholz

hat vieles verändert.

Bleibt die brennende Frage:

Mit welcher Frau wird Olaf

Scholz in Rennen gehen?

Er selbst antwortet darauf vorerst

nicht. Erst einmal gelte es, einiges

miteinander durchzusprechen,

so der 61-Jährige. „Es ist ja nicht nur

wichtig, dass man gemeinsam kandidiert“,

sagt er. „Man macht das ja auch,

um am Ende Erfolg zu haben.“ Das Rätselraten

ist natürlich längst in vollem Gange,

Alice Weidel lebt wiederinder Schweiz

Nach Kritikhatte die AfD-Fraktionschefin 2017 ihren Lebensmittelpunkt zurück nach Deutschland verlegt

Bern –Nach heftiger Kritik an

ihrem „Schweizer Exil“ –die

AfD-Fraktionschefin lebte bis

November 2017 mit ihrer

Freundin und deren Kindern in

Biel –war Alice Weidel damals

nach Deutschland gezogen.

Jetzt berichten Schweizer Medien,

die Rechtspolitikerin sei

heimlich wieder in die Schweiz

Olaf Scholz, Vizekanzler,

Bundesfinanzminister und

stellvertretender

Bundesvorsitzender der SPD,

hat seinen Hut in den Ring

geworfen. Anfang dieser Woche

könnte er das Geheimnis lüften,

mit welcher Frau an seiner Seite er

für die Kandidatenkür antritt.

zurückgekehrt. Sie schätze insbesondere

die beeindruckende

Natur und die Freundlichkeit

der Menschen, bestätigte ihr

Sprecher Daniel Tapp entsprechende

Berichte. Aus Gründen

der Sicherheit und des Datenschutzes

der Familie könne er

zu weiteren Fragen keine Informationen

geben. „CH Media“

berichtete, die umstrittene

Politikerin wohne in einer größeren

Gemeinde in der Zentralschweiz,

mit Blick auf die

Alpen.

Im eher linksliberalen Biel,

wo Weidel in multikulturellen

Kreisen verkehrte, war ihr vorgeworfen

worden, ihre politischen

Ansichten und ihr reales

Leben ständen im Widerspruch.

Aus Deutschland war

ihr vorgeworfen worden, wer

mit scharfen Untertönen völkische

Ansichten predige und

gleichzeitig im Exil lebe, könne

nicht ernst genommen werden.

Weidel hatte betont, ihr Hauptwohnsitz

und Steuersitz seien

in Deutschland.


*

SEITE3

BERLINER KURIER, Montag, 19. August 2019

zumal die meisten prominenten

Sozialdemokratinnen inzwischen

abgesagt haben. Familienministerin

Franziska Giffey hat

in einem Brief an die kommissarische

Parteiführung erklärt,

dass sie auf eine Kandidatur verzichtet.

Die Ministerpräsidentinnen

Manuela Schwesig und

Malu Dreyer sollen intern keinen

Zweifel an einer Weigerung

lassen.

Also schießen die Spekulationen

ins Kraut. Wird es Svenja

Schulze, die Kabinettskollegin

für Umwelt und Verbraucherschutz?

Schulze wäre ein Zeichen

der Erneuerung, außerdem

kommt sie aus dem wichtigen

SPD-Landesverband Nordrhein-Westfalen.

Allerdings gilt

die Umweltministerin als politisches

Leichtgewicht.

Manche tippen deshalb auf

eine Vertreterin aus der Wissenschaft.

Jutta Allmendinger etwa,

die Präsidentin des Wissenschaftszentrums

Berlin für Sozialforschung,

wurde in der SPD

schon für alles Mögliche gehandelt.

Bislang allerdings hat sie

den Wechsel in die aktive Politik

gescheut. Auch in seinem eigenen

Hamburger Landesverband

könnte sich Scholz umschauen.

Seine Nachfolgerin als Hamburger

SPD-Vorsitzende, Sozialsenatorin

Melanie Leonhard, gilt

als Frau mit Zukunft. Nachteil:

Ein Hamburger Duo würde in

der südlichen SPD sauer aufstoßen.

Ein echter Paukenschlag wäre

es, wenn Olaf Scholz Katarina

Barley für eine Doppelkandidatur

gewinnen könnte. Die Vizepräsidentin

des Europäischen

Parlamentes würde Scholz

gut ergänzen –sie könnte

vor allem beim linken SPD-

Flügel punkten, außerdem

genießt sie bei jüngeren

Frauen großen Rückhalt.

Notfalls könnte Scholz doch

aucheinfach mit seinerEhefrau

antreten, der Brandenburger

Bildungsministerin Britta

Ernst, witzeln einige Genossen.

Und ganz Verwegene nennen

noch einen weiteren Namen:

Andrea Nahles. Im Moment

wundert einen bei der SPD ja

nichts mehr...

Foto: Wolfgang Kumm/dpa

Alice Weidel, AfD-

Fraktionsvorsitzende, soll

wieder in der Schweiz

leben. Warum will die

nationalistische

Politikerin nicht in ihrer

Heimat leben?

JuttaAllmendinger,(62), ist

Soziologin und Präsidentin des

Wissenschaftszentrums Berlin

für Sozialforschung.

Malu Dreyer, (58),

Ministerpräsidentin von

Rheinland-Pfalz und

kommissarische SPD-Chefin.

Svenja Schulze, (50), sitzt

zusammen mit Olaf Scholz am

Kabinettstisch –als Ministerin

für Umwelt und Naturschutz.

Britta Ernst,(58),

Bildungsministerin in

Brandenburg, steht schon an der

Seite vonOlaf Scholz –privat.

Fotos: Bernd von Jutrczenka, Soeren Stache, Uwe Anspach, Christoph Soeder, Ralf Hirschberger/dpa; Leontura/iStock

Hongkong –

ein Ozean

aus Schirmen

Bis zu eine Million Menschen gingen gegen

ChinasWillkür auf die Straße –ohne Gewalt

DasWetter warauf Pekings Seite –doch es hielt die Hongkonger nicht

vonihrem Protest ab.

Hongkong –Allen Drohungen

aus Peking zum Trotz

sind in Hongkong wieder

Hunderttausende, möglicherweise

sogar eine Million

Anhängerder Demokratiebewegungauf

dieStraße gegangen.

Bei der zentralen Kundgebungin

derInnenstadtder

ehemaligen britischen Kolonie

war der Victoria Park bis

auf den letzten Platz gefüllt.

Auch auf den Straßen rundum

war kaum noch ein

Durchkommen. Die Menschen

ließen sich auch von

heftigem Regen nicht davon

abbringen, lautstark Freiheit

und Demokratie zu verlangen.Bis

zum Abendblieb alles

friedlich.

Zu der Kundgebung hatte

das Bündnis Civil Human

Rights Front aufgerufen, das

mit früheren Protesten bereits

Pläne der prochinesischen

Stadtregierung für ein

Auslieferungsgesetz gestoppt

hatte. Inzwischenrichtet sich

der Protest zunehmend

gegen Peking direkt. Hongkong

gehört seit dem Abzug

der Briten 1997 wieder zu

China. Als Sonderverwaltungszone

hat es eigentlich

noch bis 2047 umfangreiche

Sonderrechte garantiert. Viele

fürchtennun darum.

Die Demonstration am

Sonntag galt als Gradmesser,

welchen Rückhalt die Protestbewegung

in der Metropole

mit ihren 7,5 Millionen

Einwohnernnochhat.

Foto: Chris McGrath/Getty Images

Foto: Rafiq Maqbool/AP/dpa

Foto: R. Zensen/imago images

NACHRICHTEN

63 Tote bei Anschlag

Kabul –Bei einem Selbstmordattentat

auf eine Hochzeitsfeier

in der afghanischen

Hauptstadt Kabul sind mindestens

63 Menschen getötet

und mehr als 180 verletzt

worden. Der Anschlag erfolgte

nach einer weiteren Verhandlungsrunde

zwischen

den USA und den Taliban

über Frieden.

Tanker darfablegen

London –Gibraltar hat einen

Antrag der USA, einen iranischen

Supertanker freizulassen,

abgelehnt. Die Regierung

des britischen Territoriums

teilte mit, das Schiff

dürfe abfahren, da es auch im

Rest der EU keine Entsprechungen

für US-Sanktionen

gegen den Iran gebe.

Maaßen provoziert

Berlin –Der umstrittene Ex-

Verfassungsschutzchef Hans-

Georg Maaßen hat Sachsens

Ministerpräsidenten Michael

Kretschmer aufgerufen, sich

inhaltlich von der Bundes-

CDU abzugrenzen. Zuvor hatte

sich CDU-Chefin Annegret

Kramp-Karrenbauer deutlich

von Maaßen distanziert.

Engpässe nach Brexit

London –Für den Fall eines

Brexits ohne Abkommen

rechnet die britische Regierung

einem Medienbericht

zufolge mit Engpässen bei

Lebensmitteln, Benzin und

Medikamenten. Zudem

drohten Blockaden an den

Häfen und eine harte Grenze

zu Irland, so die „Sunday

Times“ .

Mehr Schutz für Mieter

Berlin –Die große Koalition

will Mieter entlasten: Die

Mietpreisbremse wird bis

2025 verlängert. Bei einem

Verstoß soll zu viel gezahlte

Miete auch rückwirkend für

bis zu 2,5 Jahre zurückgefordert

werden können. Darauf

einigten sich die Spitzen der

Koalition gestern Abend.


*

HINTERGRUND

Fotos: dpa, Förster

Am 19. August

vor30Jahren

Das„Paneuropäische

Picknick“ vom19. August

vor30Jahren ist ein Beispiel

dafür,wie manchmal

ungeplant Geschichte geschrieben

wird. Nachdem

drei Monate zuvor erste

Grenzanlagen zwischen

Ungarn und Österreich demontiertwurden,

wollten

beide Länder die Annäherung

mit einem Picknick

im Grenzgebiet feiern.

Dochdie für drei Stunden

öffnende Grenze nutzen

Hunderte DDR-Bürger

zur Flucht –der Anfang

vomEnde des Eisernen

Vorhangs.

Von

ANDREASFÖRSTER

„Was wir mit dem Paneuropäischen

Picknick auslösten, ahnten

wir vor 30 Jahren nicht“,

sagt László Nagy. „Du gehst ja

nicht mal so am Sonntag nach

dem Mittagessen mit der Familie

aus dem Haus und erwartest,

Weltgeschichte zu machen.“

Das von Nagy

mitorganisierte

Picknick in

der ungarischen

Grenzstadt

Sopron

am 19. August

1989 wurde

weltberühmt,

weil Hunderte

DDR-Bürger

es zu einer

Massenflucht

nach Österreich

nutzten.

Der ehemalige

Bürgerrechtler

Nagy ist ein freundlicher

und gelassener Mann, der

mit viel Humor und in fehlerfreiem

Deutsch stundenlang

über den Sommer 1989 erzählen

kann. Im November 1988

hatte er mit Freunden einen

Ortsverband der Oppositionsbewegung

Ungarisches Demokratisches

Forum (MDF) gegründet.

Bei einer MDF-Veranstaltung

am 20. Juni 1989 sei die

Idee zum Picknick geboren

worden, erinnert sich Nagy.

Während eines Abendessens

mit Otto von Habsburg, der für

die CSU im Europaparlament

saß und der Paneuropa-Union

angehörte, habe man beklagt,

dass die Welt vom Abbau der

Grenzanlagen an der ungarisch-österreichischen

Grenze

keine Notiz nimmt, erzählt der

61-Jährige. „Wir überlegten

uns, die österreichischen Nachbarn

einzuladen zu einem Fest,

wo wir am Feuer sitzen, Speck

und Brot braten und Schnaps

trinken. Dazu sollte das seit 40

30 JAHRE 1989

MAUERFALL2019

Jahren verschlossene Grenztor

zwischen Sopron und St. Margarethen

geöffnet werden.“

Nach einigen Wochen Bedenkzeit

stimmte die reformorientierte

Führung der Ungarischen

Sozialistischen Arbeiterpartei

um Ministerpräsident

Miklós Németh zu. Allerdings

wurde der Festplatz vor das

Sperrgebiet, etwa zwei Kilometer

von der Grenzlinie entfernt,

verlegt. Und das alte Grenztor

sollte am 19. August nur von 15

bis 18 Uhr aufgesperrt bleiben

dürfen.

„Wir druckten Flugblätter,

auf denen wir zum Paneuropäischen

Picknick am Eisernen

Vorhang in Sopron einluden“,

erzählt Nagy. „Ein paar Tausend

in ungarischer Sprache.

Und 1500 auf Deutsch, die wir

in den österreichischen Grenzgemeinden

unter die Scheibenwischer

der Autos klemmten.“

An die vielen Ostdeutschen, die

am rund 150 Kilometer entfernten

Balaton Urlaub machten,

hätten sie gar

nicht gedacht,

beteuert er.

Doch wenige

Tage vor dem

19. August

tauchten auf

den Campingplätzen

am

Plattensee

Tausende

Picknick-Flugblätter

in deutscher

Sprache

auf. „Mir erzählten

Deutsche

später,

ein Mann sei über den Campingplatz

gelaufen und habe die

Flugblätter verteilt. Bevor man

ihn dazu ausfragen konnte, sei

er schon wieder verschwunden

gewesen“, sagt Nagy. Das habe

dazu geführt, dass viele DDR-

Urlauber an eine Stasi-Falle

glaubten. „Wenn es diese Zweifel

nicht gegeben hätte, wären

wir wahrscheinlich

von

Tausenden Ostdeut-

wor-

schen überrannt

den.“ Er sei überzeugt

davon, dasss die Schrei-

ben damals

in der BRDheimlich

ko-

Botschaft

piert wurden.

Möglihabe

der BND

cherweise

dahinter gesteckt.

Am 19. August sollte

um Punkt 15 Uhr das

nur von einer

Handvoll Sol-

wachte alte

Grenztor

daten be-

geöffnet

werden, um

Der Tag,an

der Eiserne

Vorhang

zerbröselte

1989 nutzten in Ungarn Hunderte DDR-Bürger das

Paneuropäische Picknick zur Flucht in den Westen

László Nagy (61)erinnertsich

an die Tage im August 1989,

die Geschichte schrieben.

die österreichischen

Besu-

nach Un-

cher des Picknicks

garn

zu lassen. Rund

5000 Einwohner aus

den Grenzgemeinden

im

Westen warteten

darauf. Da näherte

sich aus Richtung

Sopron schweigend

eine Gruppe von etwa

150 Männern, Frauen und

Kindern. Der diensthabende

Grenzoffizier hielt sie zunächst

für eine Abordnung

der Stadt, bekam dann aber

mit, dass es offenbar Ostdeutsche

sind. „Die Menschen gingen

bis zum Tor, blieben dann


*

SEITE5

BERLINER KURIER, Montag, 19. August 2019

dem

direkt vor den Grenzwachen

stehen. Wortlos, Gesicht an Gesicht“,

erzählt Nagy. „Was sollten

die Wachen machen? Vor

ihnen 150 Fluchtwillige, hinter

ihnen 5000 Österreicher. Da

konnte man doch nicht zur

Waffe greifen.“ Die Beamten

wichen schließlich zur Seite,

Sobald sich das

Toreinen Spalt

breit öffnete,

schoben sich

Hunderte

DDR-Bürger

in den Westen.

die Menschen drückten das Tor

auf –und liefen jubelnd in die

Freiheit. „Plötzlich strömten

noch Hunderte weitere Leute

aus einem Maisfeld neben der

Straße. Dort hatten sie sich offenbar

versteckt, um abzuwarten,

ob der Durchbruch gelingt.“

Die wenigen Fotos dieses

Ereignisses zeigen

chaotische Szenen,

in denen Men-

schen sich durch

die schmale Lücke

des noch nicht

vollständig geöffneten

Tores

Der österreichische Volksschullehrer

Alexander Wind (73)

half den DDR-Bürgern.

zwängen, Kinder und Begleiter

hinter sich herzerren, andere

wegschubsen. Die Gesichter

sind ernst, ungläubig, erschöpft,

selten sieht man ein Lächeln.

Viele weinen.

Alexander Wind stand an jenem

Augusttag auf österreichischer

Seite und hat die Menschen,

die sich durch das

schmale Tor drängten, gesehen.

„Die Kinder haben geweint,

weil sie spürten, dass irgendetwas

passiert, die Erwachsenen

zitterten, hatten immer noch

Angst. Wir haben sie umarmt,

ihnen gut zugeredet: Ihr seid in

Österreich, in Sicherheit, ihr

habt’s geschafft“, erzählt Wind.

Der 73-Jährige ist in St. Margarethen

geboren, er war hier

Volksschuldirektor. Der nur

fünf Kilometer entfernte Eiserne

Vorhang war immer gegenwärtig.

„Es verging keine Woche,

in der wir nicht Ohrenzeugen

waren von mutmaßlichen

Tragödien, die sich dort abspielten“,

sagt er. Bis in den Ort

hinein habe man die Schüsse

gehört, das rasende Gebell von

Schäferhunden, explodierende

Minen. „Vielleicht hatte ein

Tier die Explosion ausgelöst,

vielleicht verblutete dort aber

auch ein Mensch. Wir lebten

mit dieser grausamen Ungewissheit.“

Dann kam der 19. August 1989,

und mit ihm die vielen DDR-

Flüchtlinge. Mit Autos fuhren

die Österreicher sie in das vom

Grenztor fünf Kilometer entfernte

St. Margarethen, Dorfbewohner

gaben ihnen zu essen

und ließen sie duschen. „Manche

hatten ganz wunde Füße,

weil sie in Sandalen über die

Felder gelaufen waren. Wir versorgten

ihre Wunden“, erzählt

Wind.

Wie viele DDR-Bürger an diesem

Augusttag in die Freiheit

gelangten, lässt sich heute nicht

mehr feststellen. Zwar hatte die

deutsche Botschaft den Ab-

der Flüchtlinge ins

transportt

Notaufnahmelager in Gießen

organisiert, wo 661 Ankömm-

wurden. Nagy

linge registriert

schätzt aber, dass es noch 300

Menschen mehr gewesen sein

können, die das Picknick zur

Flucht nutzten.

Einen knappen Monat nach

dem Paneuropäischen

Pick-

am 11. nick, September

1989, öffnete Ungarn

für die im Land teils

seit Wochen ausharrenden

60000 DDR-

Bürger seine Grenzen

zum Westen.

Keine zwei Monate

später fiel die Mauer

in Berlin.


*

BERLIN

Air Berlin

Ex-Steward wird zum

Schönheits-Guru

SEITE 14

DER

ROTE

TEPPICH

Ehre, wemEhregebührt!

Marga Bach

feiertden

ersten

Geburtstag

ihres Berlin-

Theaters.

Fragen?

Wünsche?

Tipps?

Redaktion: Tel. 030/63 33 11 456

(Mo.–Fr. 10–18 Uhr)

10969 Berlin, Alte Jakobstraße 105

E-Mail: leser-bk@dumont.de

Abo-Service: Tel. 030/232777

Foto: Imago-Images/Wolff

Über 150 Theater gibt es

in der Hauptstadt.

Doch nur auf einer Bühne

wird wirklich Berliner Dialekt

gesprochen und gepflegt

–dank der Biesdorfer

Kabarettistin Marga Bach.

Die Künstlerin, die eigentlich

in Rente gehen wollte,

ging das berufliche Wagnis

ein und investierte in den

Umbau des einstigen Kabaretts

„Charly M.“ an der

Karl-Marx-Allee. Heraus

kam mit 80 Plätzen eines

der kleinsten Theater in der

Stadt. Ihr Haus „Berliner

Mundart“ ist auch ein Kulturort,

wo in Comedy-

Shows und in Liederabenden

wieder nach Herzenslust

frei nach Schnauze berlinert

wird. Für Bach, die

seit über 20 Jahren bei den

„Stachelschweinen“, in der

„Kneifzange“ oder im „Tränenpalast“

auftrat, war es

schon immer ein Traum,

ein eigenes Theater mit

dem echten Berliner Icke-

Charme zu führen. Nun feiert

ihre Bühne „Berliner

Mundart &Comedy Theater“

am 1. September ersten

Geburtstag. „Hier jeht wat

ab“ heißt das Jubiläumsprogramm

an diesem Tag.

Karten sollte man sich

schnell besorgen. Denn die

Aufführungen sind bei den

Ickes sehr begehrt, und daher

nicht nur wegen der 80

Theater-Plätze schnell ausverkauft.

NKK

Fotos: dpa, imago images/Hardt

Stressmit dem Geldinstitut?

Oftmals mussdas

Kleingedruckte herhalten,

wenn Verträge nachträglich

geändertwerden.

Von

THERESA DRÄBING

Esgab sie mal. Die gut verzinsten

Sparverträge mit

Prämienaufschlag. Wer

vor 20, 30 Jahren einen Prämiensparvertrag

bei einer Sparkasse

abgeschlossen hat, dem

wurden sehr viel höhere Zinsen

versprochen als heute. Sparer

mit Altverträgen profitieren davon

heute noch –zum Leidwesen

der Banken, die die Verträge

gerne loswerden wollen. In

der Vergangenheit haben bundesweit

Dutzende Institute

Kündigungen verschickt. Zuletzt

nach einem BGH-Urteil

im Mai, das zugunsten der

Sparkassen ausging. Das Urteil

der Richter besagt, dass Sparkassen

Prämiensparverträge

kündigen dürfen, wenn die

höchste Prämienstufe erreicht

ist (Az. XI ZR 345/18).

„Das Urteil bedeutet aber

nicht, dass es gleichsamauf alle

Prämiensparverträge anzuwenden

ist“, sagt Uwe Döhler,

Finanzexperte der Stiftung

Warentest. „Nicht alle Produkte

dürfen gekündigt werden, Verbraucher

sollten den Vertrag

im Zweifelsfall von der Verbraucherzentrale

überprüfen

lassen.“ Denn, so argumentieren

die Verbraucherschützer,

beziehe sich das BGH-Urteil

auf einen ganz bestimmtenVertragstypen

einer einzelnen

Sparkasse –indiesem Fall der

Kreissparkasse Stendal in

Sachsen-Anhalt. Zwar ist das

Sparprinzip bei all diesen

Produkten ähnlich, „aber je-

Weil sieZinsen sparenwollen

parkassen kündigen

Sparverträge

Verbraucherschützer: So sollten Betroffene reagieren

de Sparkasse konnte im Detail

sowohl über die Verzinsung, als

auch über die Nebenbedingungen

eigene Bedingungen in

den Vertrag schreiben“, sagt

Döhler. Wenn etwa das Produkt

für eine bestimmte Laufzeit

ausgeschrieben ist, würde

dieses BGH-Urteil nicht greifen.

Denn dieses berief sich darauf,

dass keine feste Laufzeit in

den Vertragsbedingungen angegeben

war.

Das Altprodukt bei der Berliner

Sparkasse hieß „Vorsorgesparen

flexibel“, andernorts

führten es die Sparkassen

unter „Prämiensparen flexibel“

oder „Prämiensparvertrag“.

Auch bei der Berliner

Sparkasse ist von Altverträgen

auszugehen, die noch eine

Weile laufen werden. Das Produkt

„Vorsorgesparen flexibel“

ist erst im Juli 2016 vom Markt

genommen worden, bis dahin

konnten Kunden einen Vertrag

abschließen. Ersetzt wurde es

durch ein Prämiensparprodukt

namens „Zinssparen“, dabei

liegt der Basiszins allerdings

bei mickrigen 0,01 Prozent, ab

dem dritten Jahr bekommen

Sparer jährlich steigende Bonuszahlungen

von bis zu zwölf

Prozent im 15. Sparjahr. Wer

beispielsweise 100 Euro monatlich

einzahlt, bekäme im 15.

Jahr 144 Euro Bonus. „Das ist

ein relativ kleiner Betrag und

sicherlich nicht vergleichbar

mit den Altverträgen“, sagt

Döhler. Bei diesen Verträgen

bestehe deshalb kaum Gefahr,

dass sie von der Sparkasse gekündigt

werden würden. „Der

geringe Betrag schmerzt sie

nicht so sehr wie Altverträge.“

In Berlin zumindest ist von

gekündigten Altverträgen noch

nichts zu hören. „Gekündigte

Sparverträge sind seit längerem

sporadisch ein Thema bei uns,

aber nur von Verbrauchern, die

solche in anderen Städten abgeschlossen

haben“, sagt Volker

Schmidtke von der Verbraucherzentrale

Berlin.

Doch nicht erst bei Kündigung

lohne es sich, den Prämiensparvertrag

zu überprüfen.

Darauf macht die Verbraucherzentrale

Baden-Württemberg

aufmerksam. Diese hat langfristige

Sparverträge überprüft

und Verstöße festgestellt. So

darf der Basiszins in den Prämiensparverträgen

nach mehreren

Urteilen des BGH nicht

willkürlich geändert werden,

sondern muss sich am Referenzzins

orientieren. „Im Mittel

haben die Sparer nach unserer

Berechnung nur die Hälfte

der Zinsen erhalten, die ihnen

bei Anwendung der BGH-

Rechtsprechung zustünden“,

sagt Bank-Experte Niels Nauhauser

von der Verbraucherzentrale

Baden-Württemberg.


*

TimBendzko

Sein Herzschlägt

für den 1. FC Union

SEITE 21

Kündigung

Die Verbraucherzentralen empfehlen einer Kündigung

erst einmal schriftlich zu widersprechen. Aufder Website

der Verbraucherzentrale findet sich dazu auch ein kostenloser

Musterbrief.WeitereHilfe kann eine persönliche

Beratung durch eine Verbraucherzentrale oder einen

Fachanwalt bieten.

Öffis: Freifahrt

für Soldaten?

Berlin –Die CDU-Fraktion

fordert, Soldaten in Uniform

auch im Nahverkehr in Berlin

kostenlose Fahrten zu ermöglichen.

Polizisten, Feuerwehrmänner,

Justizvollzugsbeamte

und Mitarbeiter des Ordnungsamtes

in Dienstkleidung

könnten schon lange Busse

und Bahnen in der Hauptstadt

kostenlos nutzen.

Tornado über

Brandenburg

Berlin/Potsdam –Heftige

Unwettersind gestern Abend

überBerlin und Brandenburg

hinweggezogen. Während es

in der Hauptstadt bei Blitz,

Donner und Starkregen blieb,

sollesimKreis Potsdam-Mittelmark

einenTornado gegeben

haben.Die „B.Z.“ berichtete,

dieWindhose habe in

dem DorfKlaistowerhebliche

Schäden verursacht.

SEITE7

BERLINER KURIER, Montag, 19. August 2019

Drogenhändler

aufgeflogen

Berlin –Sie haben bandenmäßig

mit Rauschgift in „nicht geringer

Menge“ gehandelt: Die

Polizei hat sechs Mitglieder einer

Drogenhändlergruppe

festgenommen. Bei der Durchsuchung

von neun Wohnungen

sowie drei Lokalen stellten

die Beamten große Mengen

Drogen sicher –40Kilogramm

Marihuana, zwei Kilogramm

Haschisch, 3000 Ecstasy-Tabletten

und 100 Gramm Kokain.

Auch neun jeweils ein Kilogramm

schwere Goldbarren

wurden gefunden. Außerdem

beschlagnahmten die Ermittler

mehrere Zehntausend Euro

Bargeld, diverse Handys und

Speichermedien. Die Durchsuchungen

fanden in Kreuzberg,

Marienfelde, Charlottenburg

und Tegel statt. Fünf

Männer zwischen 29 und 65

Jahren sowie eine 57-jährige

Frau sind dringend tatverdächtig.

Den Einsätzen waren

mehr als zwei Jahre Ermittlungen

eines Rauschgiftkommissariats

vorausgegangen.

ANZEIGE

ANZEIGE

Erektionsstörungen?

DamitMannwieder kann

Sexuelle Schwäche (z.B. Erektionsstörungen)

ist ein weit verbreitetes Problem.Bei

Männern über 60 istbereits

jeder Dritte betroffen. Wir verraten,

wie Sie Erektionsstörungen bekämpfen

können –mit einem natürlichen

Arzneimittel, das sogar rezeptfrei erhältlich

ist(Neradin, Apotheke).

Erektionsstörungen –

häufig einAltersproblem

Erektionsstörungen treten häufig mit

fortschreitendem Alterauf.Viele Betroffene

haben zunächst nur gelegentlich

Probleme imBett, doch diese werden

meist über die Jahre stärker und häufiger.

Die meisten Männer schrecken vor

dem Griff zu chemischenPotenzmitteln

zurück, ausAngst vormöglichenstarken

Neben- oder Wechselwirkungen.

WirksameHilfe –ganzohne Rezept

Wasviele nicht wissen: Es gibt ein

natürliches Arzneimittel bei sexueller

Schwäche, das rezeptfrei in der

Apotheke erhältlich ist –Neradin. In

Neradin steckt die Wirkkraft der Arzneipflanze

Turnera diffusa, die ausMittelamerika

stammt. Schon die Maya

schätzten ihre Wirkung, um verlorengegangene

Manneskraft zurückzuerlangen.

Laut Arzneimittelbild setzt der

Wirkstoff imUrogenitalsystem anund

wirdhauptsächlichbei sexueller Schwäche,

z.B. Erektionsstörungen, angewendet.

Seitdem dieser spezielle Wirkstoff

in Neradin auch hierzulande erhältlich

ist, vertrauen zahlreiche Betroffene auf

seineWirkkraft.

EntscheidendeVorteile

Mit Neradin ist esForschern gelungen,

ein Arzneimittel zu entwickeln,

dessen Wirkung nicht vom Einnahmezeitpunkt

abhängig ist –anders als bei

vielen herkömmlichen, chemischenPräparaten.

Betroffene müssen daher nicht

AbbildungBetroffenen nachempfunden

NERADIN. Wirkstoff: Turnera diffusa Trit. D4. Homöopathisches Arzneimittel bei sexueller Schwäche. www.neradin.de •ZuRisiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und

fragenSie IhrenArztoderApotheker.•PharmaSGPGmbH, 82166Gräfelfing •Die Einnahme vonArzneimitteln über längereZeitsolltenach ärztlichem Raterfolgen.

jedes Mal rechtzeitig vor dem Sex an

die Einnahme denken. Stattdessenwird

Neradin regelmäßig eingenommen.

Dadurch kann der Sex wieder spontan

und aus der Leidenschaft des Moments

heraus entstehen. Ein weiterer Pluspunkt:

Neradin ist gut verträglich und

hat keine bekannten Nebenwirkungen

oder Wechselwirkungen mit anderen

Arzneimitteln.

Fazit: Fragen Sie bei Erektionsstörungen

inder Apotheke nach Neradin

(rezeptfrei)!

Die Vorteile von Neradin auf

einen Blick

Die Wirkung ist unabhängig vom

Einnahmezeitpunkt.

Neben- oder Wechselwirkungen sind

nicht bekannt.

Neradin ist rezeptfrei in der Apotheke

erhältlich.

Für Ihren Apotheker:

Neradin

(PZN 11024357)


8 BERLIN BERLINER KURIER, Montag, 19. August 2019

NACHRICHTEN

Linke-Chefin wehrtsich

Foto: dpa

Links: Michael

Hoffmann ist

Leiter der Mordkommission,

die

im Fall Rebecca

ermittelt.Jetzt

istihm der

Kragen geplatzt.

Berlin –Berlins Linke-

Chefin Katina Schubert hat

sich gegen Kritik gewehrt,

ihre Partei messe dem

Wohnungsbau zu wenig

Bedeutung bei: „Die Linke

bremst nicht.“ Unter Senatorin

Katrin Lompscher

(Linke) seien in den letzten

Jahren so viele Wohnungen

wie schon lange nicht mehr

gebaut worden.

In Haltestelle gerast

Weißensee –Ein betrunkener

Autofahrer (28) ist

auf der Berliner Allee mit

einem Firmenwagen in eine

Straßenbahnhaltestelle gefahren.

Anschließend kam

der Transporter an einem

Zaun zu stehen. Menschen

kamen nicht zu Schaden.

Eine Atemalkoholkontrolle

ergab 1,7 Promille.

Zähne ausgeschlagen

Köpenick –Eine Gruppe

Jugendlicher hat auf einem

Straßenfest einen 16-Jährigen

verprügelt und ihm drei

Zähne ausgeschlagen. Das

Opfer kam mit Platzwunden

am Kopf und Prellungen

in ein Krankenhaus. Ob

Täter und Opfer sich kannten,

war zunächst unklar.

Tempo 30 wirkt

Berlin –Die Anordnung

von Tempo 30 auf Straßen

mit hoher Stickoxid-Belastung

zeigt nach Angaben

von Verkehrssenatorin Regine

Günther (Grüne) Wirkung.

„Die ersten Ergebnisse

zeigen eine Verminderung“,

sagte sie der „Berliner

Morgenpost“.

Rebecca-Chefermittler

Wut-Mail an wirren

Hellseher

Der Leiter der Mordkommission macht klar

deutlich, dasserkeine übersinnliche Hilfe braucht

ARCHE NOAH

Joris und Joey... sind ein

etwas ungleiches Brüderpaar:

Joey ist zutraulich,

Yoris Menschen gegenüber

etwas zurückhaltender. Ihrem

Alter entsprechend

sind die beiden jungen Katzen

noch sehr verspielt.

Vermittlungs-Nr. 19/1862, -65

Tierheim Berlin,

Hausvaterweg 39, 13057 Berlin,

Telefon: 030/768880,

www.tierschutz-berlin.de

Die Tiervermittlung ist geöffnet:

Mittwoch–Sonntag 13–16 Uhr

Foto: Tierheim Berlin

Von

P. DEBIONNE

Berlin – Ein halbes Jahr schon

ist Rebecca wie vom Erdboden

verschluckt. Weder ihre

Eltern noch die Polizei wissen,

was am Tag ihres Verschwindens

geschah, und

auch ob das Mädchen noch

lebt, ist unklar. Der ebenso

aufsehenerregende wie tragische

Fall der Schülerin zieht

auch selbst ernannte Hellseher

an. Menschen wie Michael

Schneider, der felsenfest

davon überzeugt ist, mit

übersinnlichen Kräften bei

der Suche nach Rebecca helfen

zu können (KURIER berichtete).

Michael Hoffmann,

der Leiter der für Rebecca zuständigen

Mordkommission,

die nach wie vor ermittelt.

findet nun deutliche Worte,

mit denen er Schneider direkt

konfrontiert.

Freunde und Familie des

Mädchens hatten mit

Handzetteln nach ihm

gesucht.

„Sehr geehrter Herr Schneider,

ich habe festgestellt, dass auch

ich ein Seher bin“, beginnt die

E-Mail (liegt dem KURIER vor),

die der Chef-Ermittler vor wenigen

Tagen an den vermeintlichen

Hellseher geschrieben hat.

„Ich habe vorhergesehen, dass

Sie trotz meiner Bitte keine Ruhe

geben!“ Offenbar hatte Hoffmann

Schneider mehrfach zu

verstehen gegeben, dass er sich

bitte nicht in die Ermittlungen

einmischen möge.

Was den Hellseher aber nicht

davon abhielt, immer neue E-

Mails mit angeblichen Hinweisen

an die Polizei zu schicken.

So lange, bis Michael Hoffmann,

der als hartnäckiger und

erfahrener Ermittler gilt, nun

die Geduld verlor. So schreibt

er: „Jetzt noch einmal –die Berliner

Polizei geht keinen Hinweisen

von Sehern, Geisterkontaktlern,

Kartenlegern, Pendelschwingern,

Kaffeesatzlesern,

Wahrträumern, Wünschelrutengängern,

remote Viewern,

Astralwahrnehmern, Computerfrequenzauslesern

usw.

nach.“

Doch nicht nur die Polizei,

auch mehrere Zeitungsredaktionen

sowie Opferorganisationen

und sogar die Familie selbst

hatte Schneider kontaktiert. So

hatte er nach eigener Aussage

„kurz nach Beginn des Verschwindens

von Rebecca kurz

Kontakt zu Frau Reusch und sie

höflich und zurückhaltend am

Telefon gefragt, ob sie meine Sehung

zu Rebecca wollte“. Laut

Schneider habe sie ihm geantwortet,

dass „ich ihr meine Sehung

per Mail zukommen lassen

möge“. Was der Hellseher

auch tat –doch die angebliche

Fundstelle, ein kleiner Wald in

Großziethen, stellte sich als

falsch heraus.

Zwar kontaktierte Schneider

Rebeccas Familie anschließend

nicht mehr, die Berliner Polizei

erhielt jedoch weiterhin regelmäßig

Koordinaten möglicher

Fundorte Rebeccas sowie Kon-


BERLIN 9

Hellseher Michael

Schneider ist überzeugt,

bei Kriminalfällen

helfen zu können.

Wochenlang

suchte die

Berliner Polizei

mit einem

Großaufgebot

nach Rebecca.

Bis heute ist die

Schülerin jedoch

verschwunden.

Rebecca wird seit einem halben

Jahr vermisst.

Foto: Richard, Aktenzeichen XY,Erhard Paul, dpa

Jetztvorbestellen!

GalaxyNote10|10+ vorbestellen, altes Smartphone

eintauschenund bis zu 500€ sichern. 2

taktdaten zu angeblichen Zeugen.

Damit soll nun endlich

Schluss sein. Das hofft zumindest

Mordkommissions-Leiter

Michael Hoffmann. Das

schreibt er auch dem Hellseher

in sarkastischen Worten: „Weitere

Kontaktversuche, das sollten

Sie eigentlich vorhersehen

können, sind somit für Sie nicht

zielführend“.

In einer Antwort auf die Mail

des Kriminalhauptkommissars

schreibt Michael Schneider

zwar, dass er „kein Stalker“ sei

und „Ihr Nichtwollen selbstverständlich“

akzeptieren würde.

Nach mehreren Sätzen, in

denen sich Schneider von anderen

Hellsehern abgrenzt,

wünscht er schließlich noch

„viel Erfolg bei der Lösung des

Falles“. Um hinter einem PS

dann doch noch hinzuzufügen:

„Bei allen Stellen südlich der

A12 werden Sie nicht fündig

werden, da Rebecca eindeutig

nördlich der A12 liegt.“

SCHON AB 1€ 1 IM BESTEN NETZ

• NeuesSamsungGalaxy Note10 oder Note10+zum Aktionspreis sichern

•Giltfür vieleTelekom Kunden undalle,die es nochwerden wollen

In Ihrem Telekom Shop, unter www.telekom.de oder 0800 33 03000

Laut CHIP Mobilfunknetztest,

Heft 01/2019

NUR BIS

22.08.!

1) Vom 07.08. bis zum 22.08.2019 bestellen Sie imTelekom Shop das Samsung Galaxy Note10 für 1€inVerbindung mit dem Abschluss eines Mobilfunk-Vertrags imTarif

MagentaMobil Lmit Premium-Smartphone (86,95 €/Monat, einmaliger Bereitstellungspreis 39,95 €, Mindestvertragslaufzeit 24 Monate) vor. 2) Bei gleichzeitigem Verkauf

einesAltgeräts (Ankaufswert mind.10€)andie Teqcycle Solutions GmbH (Bedingungenunter www.samsung.de/galaxy‐note10‐vorbestellen) erhalten Sieeinen Coupon in

Höhe von100 €und den Restwert IhresAltgeräts –maximal 400 €. Diesentspricht einem Höchstbetrag von500 €. Coupon und Restwert werden im TelekomShop auf den

Kaufpreis einesSamsung Galaxy Note10, Note10+ oder Note10+ 5G angerechnet. VerbleibendesRestguthaben auf dem Coupon verfällt nachAnrechnungauf den Kaufpreis.

Eine Barauszahlungist ausgeschlossen. Der Ankaufspreis desAltgeräts wird in Form einesimTelekom Shop einlösbaren Gutscheins oder per Banküberweisungausgezahlt.

EinAngebotvon: TelekomDeutschland GmbH, Landgrabenweg151, 53227 Bonn.


10 BERLIN BERLINER KURIER, Montag, 19. August 2019 *

Puppenspielerin

Christine

Neißner mit

den Originalen

vonMischka

und Bummi

Auf der Suche nach

Pittiplatsch und

Schnatterinchen

Spieler Heinz

Schröder starb

2009. Seinen

Pitti bekam

er ins Grab

gelegt.

KURIER-Besuch bei Christine Neißner,die die TV-Bären-Stars Mischka und Bummi behütet

Von

NORBERT KOCH-KLAUCKE

Berlin – Pitti, Schnatterinchen

und Moppi: Wie

berichtet musste der

RBB die beliebten Figuren

jetzt für neue Folgen

des Sandmännchen-

Abendgrußes, die im

Herbst gezeigt werden,

nachbauen. Doch wo sind

die Originale von Pitti

und den anderen einstigen

DDR-Kinderfernsehlieblingen

geblieben?

Der KURIER forschte

nach, traf in Schöneiche

auf Christine Neißner (75).

Die Schauspielerin war von

1972 bis 1982 beim

DDR-Kinder-

fernsehen,

spielte und

sprach die

Puppe vom

Mischka-

Die

Bären.

Originalfigur

besitzt

sie

noch

heute. Auch die von Mischkas

Vorgänger, dem Bären

Bummi, steht bei ihr im

Wohnzimmerschrank.

Wie sie dahin kamen, ist

eine lange Geschichte.

„Heinz Schröder, der in

den 60ern bis Anfang der

70er-Jahre den Pittiplatsch

und den Bummi spielte

und

sprach,

wurde

schwer

krank“,

sagt Neißner.

„Ihm

wurde das

Spielen

von zwei

Puppen zu

viel. Also

gab er den

Bummi

ab.“ So

kam

Neißner 1972 in das TV-

„Da

aber Bummi

Puppen-Ensemble.

nicht mit einer neuen

Stimme auf dem Bild-

sollte, wur-

schirm

deerfür die Kinder

in die Sowjetuni-

Christine

Neißner mit

ihrem Mischka

in Aktion.

on geschickt.

Für ihn kam

von dort der

Mischka-Bär

in die DDR,

den ich spielen

durfte“,

erinnert sich

Neißner.

Das tat sie zehn Jahre

lang. 1982 entschloss sich

Neißner, selber ein Puppentheater

zu gründen und

mit eigenen Figuren auf

Tour zu gehen, was sie

noch bis heute macht.

Neißner mit

Fotos aus der

DDR-Kinderfernsehzeit.

Als am 31. Dezember 1991

das Ende des DDR-Fernsehens

kam, wurde die Sandmann-Puppenstube

aufgelöst.

„Alle Puppenspieler

bekamen damals ihre Originalpuppen“,

sagt Neißner.

„Und Puppenspieler

Heinz Schröder erhielt

nicht nur Pitti, auch Mischka

und Bummi. Die Bären-

Figuren überreichte er mir

später. Den Mischka, weil

ich ihn spielte. Und seinen

Bummi als Dankeschön.

Ich hätte mit meinen

Mischka die Kinder so begeistert,

dass sie den Bummi

nicht mehr vermissten,

sagte er und gab mir daher

auch Bummi.“ Laut Meißner

hätte Schröder, der

2009 starb, tatsächlich den

originalen Pittiplatsch mit

ins Grab bekommen. „Es

war sein Wunsch“, sagt sie.

Und Schnatterinchen?

Die Figur wurde von der

Schauspielerin Friedgard

Kurze gespielt und gesprochen.

„Auch sie bekam

wohl ihre Figur, als der

Puppenfundus aufgelöst

wurde.“ Möglicherweise

haben nun die Erben von

Friedgard Kurze die Figur.

Die Schauspielerin starb im

Mai im Alter von 90 Jahren.

Was aus den anderen

Puppen wie Mauz, Hoppel

oder Moppi geworden ist,

weiß Neißner nicht. Sie

glaubt, dass der TV-Neustart

von Pitti und Co.

schwierig wird. „Schließlich

gibt es ja nicht mehr die

Menschen, die mit ihrer

Stimme und ihrem Spiel die

Figuren so erfolgreich zum

Leben erweckt haben.“

Fotos: Manfred Gößinger,RBB


Mo.19.08.-Sa. 24.08.

KNALLER-

PROZENTE!

KNALLHARTREDUZIERT!

bis zu

-47%

FÜR 33

WASCHLADUNGEN!

-15% AxeDeospray

150-ml-Flasche

2.49 *

(100 ml =1.66)

2.95

Ohne Aluminiumsalze;

verschiedeneSorten

-16%

33x30-g-Pckg.

7.49 *

(Anwendung =0.23)

8.95

ArielAll-in-1 Pods Color

Tiefensauber, flecklösend undstrahlend

rein;für 33 Waschladungen

AxeBodywash

Verschiedene Sorten

-13%

400-ml-Flasche

1.99 *

(Liter =4.98)

2.29

-16%

2,6-kg-Packung

7.49 *

(Anwendung=0.19)

8.95

-20%

ArielVollwaschmittel

Pulver;entfernt selbst hartnäckigeFlecken;

für40Anwendungen

-16%

1-kg-Schale

1.49 *

(kg=1.49)

1.79

Zwetschgen

Klasse 1; Deutschland

-33%

125-g-Schale

0.59 *

(100 g=0.47)

0.89

-47%

kg

0.99 *

(kg=0.99)

1.89

400-g-Beutel

1.59 *

Maoam

JoyMixx

(kg=3.98)

1.99

Bunte Kaubonbon-Mischungmit

Frucht- undCola-Geschmack

Pfirsiche

LoseWare; gelbfleischig;

großeFrüchte;Klasse1;

Italien,Spanien

Rucola-Salat

Klasse 1; Deutschland

aldi-nord.de/aktion

*Bitte beachtenSie,dass diese Artikel nur in begrenzter Anzahl zur Verfügung stehen. Siekönnen daher zu bestimmten Zeiten der Aktion ausverkauft sein.

ALDI Einkauf GmbH &Co. oHG, Eckenbergstr. 16 +16A,45307 Essen.Firma undAnschrift unserer regional tätigen Unternehmen finden Sie unteraldi-nord.deunter

„Filialenund Öffnungszeiten“.Ferner steht Ihnen unserekostenlose automatisierte telefonischeHotline unter 0800-723 48 70 zur Verfügung.

19082019


12 BERLIN BERLINER KURIER, Montag, 19. August 2019

BarbaraCarus und

rund 300 Mitstreiter

protestierten gestern

gegen Spahns Reformpläne.

Bei dieser

Demo geht

es um Leben

und Tod

Beatmungspatientin BarbaraCarus (62) will nicht ins Heim

Von

KERSTIN HENSE

Mitte – Sie hat ihre letzten

Kräfte mobilisiert. Die ALSkranke

Barbara Carus, über

die der KURIER mehrfach berichtete,

protestierte gestern

mit rund 300 weiteren Betroffenen

aus ganz Deutschland

während des Tags der offenen

Tür vor dem Bundesgesundheitsministerium

in Mitte gegen

neue Reformpläne zur

Versorgung schwer kranker

Menschen, die künstlich beatmet

werden müssen.

„Bevor ich ins Heim gehe, möchte

ich lieber gleich sterben“, ruft

Carus und ballt die rechte Hand

zu einer Faust. Wenn sie spricht,

hört es sich an, als würde sie lallen.

Die unheilbare Nervenerkrankung

nimmt ihr nach und

nach die Sprache. Die Ex-Ballerina,

die zu DDR Zeiten im Me-

MUSEEN

NEUDABEI!

BarbaraCarus (re.)

spricht mit Jens Spahn.

Links protestiert

Raul Krauthausen.

tropol-Theater auftrat,

kämpft seit zwei Jahren für

das bisschen Selbstbestimmung,

das ihr als Pflegefall

noch bleibt. Nach der KU-

RIER-Berichterstattung

übernahm die Krankenkasse,

die sich zunächst weigerte,

die erforderliche 24-Stunden-

Betreuung, damit sie in ihren

eigenen vier Wänden bleiben

kann. Vor allem nachts muss

Carus beatmet werden, da sie

sonst ersticken würde.

Nun könnte der Kampf von

vorne beginnen, denn die Gesetzespläne

des Bundesgesundheitsministers

Jens

Spahn (CDU) sehen vor, dass

Beatmungspatienten wie Carus

künftig in Pflegeeinrichtungen

betreut werden.

Häusliche Intensivpflege wäre

dann eine Ausnahme. Der

Verein Ability Watch, der

zum Protest aufrief und sich

als Teil der modernen Behindertenbewegung

versteht,

schreibt auf seiner Homepage:

„Der Gesetzesentwurf

missachtet die Würde von

Menschen, dringt in ihren

Alltag ein und diskriminiert

sie.“

Nach zwei Stunden schafften

es die hartnäckige Barbara

Carus und andere Mitstreiter,

ins Ministerium zu gelangen

und mit Jens Spahn persönlich

zu reden. „Er hat mir

gesagt, dass er sich kümmern

wird und ich zu Hause bleiben

kann“, so Barbara Carus.

Der Minister versprach sogar,

dass sie bei Problemen wiederkommen

könne.

NUR NOCH HEUTE

75 MUSEEN.

1PREIS.

JETZTSPARTICKETSICHERN!

12€

bis19.8., danach 18 €

Programm und Tickets: WWW.LANGE-NACHT-DER-MUSEEN.DE

#LNDMberlin

Eine Gemeinschaftsveranstaltungder

Berliner Museen mit

Tagder offenen Tür

Merkel zeigt,wie gut es ihr geht

Berlin –Sehen, wie Politik

gemacht wird. Das taten

Zehntausende Menschen,

die zum Tag der offenen

Tür der Bundesregierung

kamen. Höhepunkt war

gestern ein einstündiger

Rundgang mit Kanzlerin

Angela Merkel (CDU). Gut

gelaunt zeigte sie sich im

Bundeskanzleramt den

Bürgern, unter anderem

vor einem Hubschrauber

der Bundespolizei, mit dem

die Kanzlerin oft unterwegs

ist. Dort durfte ein Mädchen

ihr die wichtigste Frage

der Veranstaltung stellen:

„Geht es dir gut?“ Merkel

zögerte nicht und erklärte:

„Mir geht es gut, ja!“

Danach unterhielt sich die

Kanzlerin auch mit Promis

Foto: dpa

Angela Merkel voreinem Heli

wie der Olympiasiegerin

und ehemaligen Bahnradfahrerin

Kristina Vogel und

einem der erfolgreichsten

deutschen Skirennfahrer,

Felix Neureuther.

Großer Besucherandrang

herrschte auch in den anderen

Bundesministerien.

Dort ging es bei Veranstaltungen

unter anderem um

Fragen zum Klimaschutz in

Deutschland.


Erbsen &Möhrchen/

Goldmais Erbsen &Möhrchen

Abtr.-Gew.520 g (1 kg =3,63)

oder Goldmais Abtr.-Gew. 560 g

(1 kg =3,38),3x212-ml-Dose +

1x212 ml gratis je

4er-Pack

1,89 *

3+1 gratis

Erdnüsse geröstet &gesalzen

4x50-g-Packung +2x50 ggratis

(1 kg =6,63)

31%

billiger

UVP 2,89

1,99 *

300 g

+

4+2

gratis

5Minuten Terrine

viele versch. Sorten, z. B.

Gulaschtopf 71-g-Becher (100 g = –,97)

je Becher

27% billiger

+

25%

gratis

UVP –,95

–,69 *

billiger

+

gratis!

Chipsfrisch ungarisch

250-g-

Packung +

40 ggratis

(1 kg =5,14)

25% billiger

UVP 1,99

1,49 *

Batterien

Mignon AA oder MicroAAA

8Stück +4Stück gratis je 12er-Pack

UVP 10,99

3,99 *

+

40 ggratis

63% billiger

8+4 gratis +

ab Montag, 19.August

Tafeltrauben 1kg

hell „Victoria“

Italien, Kl. I;

je Packung

20% billiger

Sonderpreis

1,99 *

Heidelbeeren 500 g, im Eimer

Polen/Niederlande/

Deutschland, Kl. I

(1kg =6,98)

je Packung

(Abbildung

ähnlich)

Sonderpreis

3,49 *

Cherryrispentomaten 500 g

Belgien/Niederlande,Kl. I

(1 kg=2,22) je Packung

30% billiger

Sonderpreis

1,11 *

Gültig bis 25. August

halbes

Kilo!

1kg

Gültig bis 25. August

Gültig bis 25. August

Pfanne

Ø ca. 28cm

(Modellbeispiele)

NEUE

Designs

Aluguss-Topf oder Pfanne „Elverum“

•Hochwertiger Aluminium-Guss •Wärmeisolierende,silikonummantelte

Griffe •Extra starker, energiesparender FerroTherm ® -Boden

•Optimierte Hitzeverteilung

je 2er-Set

3,99 *

Ofenhandschuh

2er-Set je ca.17x28cm

Oberseite 100%Baumwolle

Wenn ich

Hunger habe

hört der

Spaß

auf

Aufback-

Spezialist

Kaffeeautomat

mit 2Thermokannen 800 Watt,

KA9234 •Schwenkfilter 1x4mit Tropfverschluss

•Wasserstandsanzeige •Automatische

Abschaltung •Für bis zu 8Tassen

je Ausführung

Inklusive 2Thermokannen

mit

50% billiger

UVP 59,99

29,99 *

Kochtopf

Ø ca. 28cm

Aromaschutz und

Schraubdeckel

Auch

online

Kochtopf

Ø ca. 20cm

Topf Ø ca. 16 cm /

Kochtopf

Ø ca. 24cm

Für alle Herdarten

geeignet,

Induktions

geeignet auch Induktion

Topf Ø ca. 20 cm /

Viele weitere Motive erhältlich

Ich lasse

nichts anbrennen

Schwarz

Kochtopf

Ø ca. 16cm

Pfanne

Ø ca. 24cm

Topf Ø ca. 24 cm

oder Ø ca. 28cm

Pfanne Ø ca.24cm Pfanne Ø ca.28cm

Auch

14,99 *

online 17,99

* 22,99

*

Happy Cooking

Leinenoptik-Tischdecke

mit hochwertiger Fleckschutzbeschichtung,

100 %Polyester

(nicht alle Farben

in allen Größen

erhältlich)

Champagner

+

ca. 100x140 cm

5,99 *

ca. 130x160 cm

7,99 *

ca. 140x220 cm

11,99 *

Butterfly

Green

Geschirrtücher

2er-Set

je ca. 50x70cm

•Extrem saugstark

•100%Baumwolle

je 2er-Set

3,99 *

Kochlöffel

Pfannenwender

gelocht

Altrosé

2,99 *

NEU

Kochlöffel

mit Loch

Pfannenwender

Herbstlaub

Leinen-

optik-

Mitteldecke

ca.80x80cm

•Mit hochwertigem

Transferdruck

•Einfach abwischbar

•100%Polyester

Vario-Duo-Rollo mit

Klemmträger bis ca. 24/25mmFalzstärke

•Mit Kindersicherungs-Schnurhalter

•Inklusive

Kettenstopper

3Jahre

Garantie

ca. 40x150 cm

ca. 60x150 cm

ca. 80x150 cm

ca. 90x150 cm

ca. 100x150cm

9,99 *

ca. 80x210 cm

11,99 *

NEU

Buttermesser

2er-Set

Blätter

Auszugslänge ca.150 bzw. 210cm

Honigheber

NEU

Küchenhelfer

aus

Olivenholz

Blumen

Rot

je Artikel

2,99 *

Oliven/

Zitrone

Hibiskus

Blumen

Orange

* Keine Mitnahmegarantie! Sofern der Artikel in unserer Filialenicht vorhanden ist, könnenSie diesendirekt in der Filiale

innerhalbvon 2Tagen ab o.g.Werbebeginnbestellen undzwarohne Kaufzwang oder Sie wendensich bezüglich

kurzfristigerLieferbarkeit an www.norma-online.de/aktionsartikel. Es istnicht ausgeschlossen, dassSie einzelne Artikel

zu Beginn der Werbeaktion unerwartet undausnahmsweiseineiner Filiale nicht vorfinden.Wir helfenIhnen gerne weiter.

Schuheund Textilien teilweisenichtinallenGrößen erhältlich. Alle Preise in Euro. Bei Druckfehlern keineHaftung.

Artikel mit „Auch online“ sind ab

sofort in dieser oder anderer Ausführung

unter www.norma24.de

bestellbar (Preis inkl. MwSt.,

zzgl. Versandkosten)

34/19

www.norma-online.de

Die neuesten

-Prospekte onlineblätternunter

www.norma-prospekt.de

NORMA Lebensmittelfilialbetrieb Stiftung&Co. KG,Heisterstraße 4, 90441 Nürnberg


14 BERLIN BERLINER KURIER, Montag, 19. August 2019

Jan Rüdiger und Dr.Milos Zoric (re.)

mit Erotikmodel Micaela Schäfer,

die sich schon im Wilmersdorfer

Schönheitsstudio behandeln ließ.

Bis zur Insolvenz im Oktober

2017 flog Jan Rüdiger als

Steward für Air Berlin

Langstrecke.

Jan Rüdiger

machte sich mit

einem Schönheitsstudio

selbstständig.

Nach Air-Berlin-Pleite

Er macht mal

schön weiter

Ex-Steward Jan Rüdiger behandelt in seinem

Botox-Studio nun Promis wie Micaela Schäfer

Von

KERSTIN HENSE

Wilmersdorf

– Früher

flog er

mit

ihnen

den

ken.

über

Wol-

Jetzt

landen die

Promis

bei

ihm in

der

Bo-

tox-Um-

laufbahn.

Jan

Rü-

diger

(34) war

bis

zur

Pleite

Steward

bei Air Ber-

lin. Nun

hat er

ein neues lukratives

Geschäft für sich entdeckt.

Er eröffnete eine eigene

Schönheitspraxis nahe

des

Kudamms.

„Für mich ist jeder Patient ein

Passagier der Businessclass“,

sagt Rüdiger. So wie damals bei

seinem früheren Arbeitgeber

erhält auch jeder seiner„Passa-

giere“ ein Herz aus Vollmilch-

schokolade an Bord seiner Prader

Uh-

xis Medicalthree in

landstraße im Dachgeschoss ei-

nes Altbau-Mietshauses. Der

Ex-Steward hat alles, was schöner

und jünger macht im Programm:

Von Botox über Hyuoloron-Faltenunterspritzung

(ab

115 Euro) bis hin zu Fadenliftings

(ab 250 Euro). Und demnächst

auch noch Brustvergrößerungen.

Vergangene Woche, als er die

KURIER-Reporter traf, waren

es auf den Tag genau zwei Jahre,

als die Fluglinie, bei der er

tätig war, Insolvenz anmeldete

und Jan Rüdiger und Tausende

seiner Kollegen um ihre Existenz

bangten. Doch statt zu verzweifeln,

hatte der Flugbegleiter

einen Plan B. „Ich sah in der

Misere eine neue Chance“, sagt

er. Denn Rüdiger fuhr schon

länger zweigleisig. Bereits 2014

stieg er als Medizinproduktberater

in die ästhetische und

plastische Chirurgie ein und

flog nur noch Teilzeit. Seine Erfahrungen

im Verkauf hatte er

vor seiner Ausbildung bei Air

Berlin in der Versicherungsbranche

gesammelt.

Er wagte 2017 den Absprung

aus der Luftfahrtbranche und

gründete mit finanziellen

Rücklagen das Unternehmen

Medicalthree. „Mein Vorteil

war, dass ich schon über ein

großes Netzwerk in der Medizin

verfügte“, so Geschäftsführer

Rüdiger. Für die Behandlungen

an seinen Patienten hat

er Ärzte und Heilpraktiker eingestellt.

Viele bekannte Berlinerinnen,

die er auf seinen

Langstrecken kennenlernte,

zählen zu seinen Kunden, darunter

Micaela Schäfer, Djamila

Rowe und Yvonne Woelke.

Das Geschäft mit der Schönheit

boomt in Großstädten wie

Berlin. Ob Jan Rüdiger keine

Angst vor Konkurrenz hat?

„Die hat man immer, aber man

muss versuchen, sich von ihr

abzuheben.“ Wie er das macht?

„Ich probiere die Behandlungen

vorher an mir selbst aus

und mache davon Videos für

Facebook, um meinen Patienten

ein ehrliches Ergebnis und

den Schmerzfaktor zu präsentieren.“

Ein Glas Champagner

beim Beratungsgespräch gibt es

zudem gratis dazu und Rüdiger

setzt sich sogar persönlich zu

seinen Patienten ins Wartezimmer,

„um ihnen die Angst zu

nehmen“. Sein Ziel: Er will der

„Udo Walz der Beautybranche“

werden.

Jan Rüdiger ist glücklich in

seinem neuen Job. Er sagt:

„Dass ich nach der Zeit bei Air

Berlin jemals wieder durchstarte,

hätte ich mir nie träumen

lassen“. Nur manchmal, wenn

er selbst auf Reisen geht und

den Geruch des Kerosins auf

dem Rollfeld in die Nase bekommt,

„dann werde ich doch

ein bisschen wehmütig“, sagt

Jan Rüdiger.

Foto: Volkmar Otto/privat


BERLIN 15

DieSpur der Hassbrenner

Unbekannte setzen zwölf Autos an nur einem

Wochenende in Brand, die Polizei ermittelt

Von

P. DEBIONNE

Berlin – Dichter Qualm, meterhoch

lodernde Flammen

und rauchende Trümmer, die

kurz zuvor noch Autos waren.

Am vergangenen Wochenende

wüteten Hass-

Brenner in mehreren Bezirken,

fackelten gnadenlos Autos

ab. Zwölf Fahrzeuge

fielen der Zerstörungswut

zum Opfer, in allen Fällen ermittelt

jetzt die Polizei. Einen

Chronologie des Hasses.

In der Nacht zu Freitag bemerkte

gegen 1.45 Uhr ein Zeuge

auf einem Firmenparkplatz

an der Boxberger Straße in

Marzahn Feuer an einem Audi

und einem BMW und alarmierte

die Feuerwehr. Der Audi

brannte vollständig aus, der

BMW wurde stark beschädigt.

Ein in der Nähe abgestellter

Nissan wurde ebenfalls in Mitleidenschaft

gezogen.

Um kurz vor drei Uhr der

nächste Einsatz in Neukölln: In

der Framstraße sah eine Passantin

einen Mercedes in Flammen

stehen und rief die Feuerwehr.

Die Einsatzkräfte konnte

das Ausbrennen des Pkw nicht

mehr verhindern. Ein davor geparkter

VW wurde ebenfalls

beschädigt.

In der Nacht zu Sonntag ging

der Feuer-Terror weiter: Ein

Zeuge alarmierte gegen 21.45

Uhr die Feuerwehr in die Grevesmühlener

Straße in Hohenschönhausen,

dort stand ein

VW Golf in Flammen und wurde

erheblich beschädigt.

Das Klirren einer Scheibe

machte eine Zeugin gegen 1.25

Uhr auf zwei Personen am Roedeliusplatz

in Lichtenberg aufmerksam,

die sich an einem

BMW zu schaffen machten. Anschließend

fing der Wagen an

zu brennen, auch ein daneben

abgestellter Smart fing Feuer.

Beide Fahrzeuge brannten nahezu

vollständig aus. Zwei daneben

geparkte Autos, ein Mini

und ein Mitsubishi, wurden

durch die Flammen beschädigt.

Die Feuerwehr löscht

letzte Glutnester in den

Wracks am Roedeliusplatz

in Lichtenberg.

Dieser Mercedes wurde in der

Framestraße in Neukölln angezündet.

Einsatzkräfte der Berliner Polizei bei

ihrer Ermittlungsarbeit am Tatort.

Fotos: Pudwell

stellenmarkt

Dienstleistung/weitere Berufe

Reinigungskräfte für Schulen im

Wedding gesucht Mo-Fr ab

16.00Uhr 4Std.Gebäudedienste

Schwarz-Weiss GmbH Tel.

030-89065360

technische Berufe

Helfer m/w/d für Produktionsund

Verpackungsarbeiten.

berlin@pieninggmbh.de,

Tel. 030 310183-0

ankauf/Verkauf

ankauf

Kaufe Ölgemälde, Münzen, Antiquität.

Dr. Richter, 01705009959

Vermischtes

Berliner adressen

Sofort

Barauszahlung!

Wir kaufen alle EDELMETALLE...

Zahngold - Altgold

Faire Preise!

Schmuck - Münzen - Platin - Silber

Zinn und Versilbertes

Berlin-Tegel

Grußdorfstr.16, gegenüber derGorki-Einkaufspassage

Mo.-Fr.: 9.00 -13.00 u. 14.00 -18.00 Uhr, Sa.: 9.00 -13.00 Uhr

seit 41 Jahren

Schwäbische

schwäbisch solide, fleißigund schnell

Goldverwertung Reutlingen

Tel. 07121/38 13 01 Fax07121/38 03 25

Waimer GmbH

www.waimergold.de

Kostenloser Fahrservice für

Patienten von TürzuTür

ZAHNARZT

meindentist.de

MEHRMALS

IN BERLIN

Jetzt auch in Adlershof

dienstleistungen

Fachbetrieb bietet Dachdeckerarbeiten,

kleine +große Reparaturen,

Trockenlegungen zB.

Keller, Dachrinnenreinigung

48,- €Festpreis. 0163 890 28 99

Entrümp.,10%Rabatt f. Seniorenbei Leerwhg.

Sofort,Entr.,Transp.,T.47556358

telefonische Anzeigenannahme: 030 2327-50

Termine erhalten SieinunsererPraxis in der

Franz-Ehrlich-Straße 9oder unter 03076101310

FürBerliner!

Ihr Anzeigenmarkt

im Berliner Kurier

Anzeigenannahme:

030 2327-50


SERIE

Die Pfeuffers aus der Gleditschstraße

Herein in unser Glück,

daseshoffentlich

nochsehr langegibt

Skelett für die Ausbildung

„Wir sind beide Physiotherapeuten, das

Skelett hat uns in der Ausbildung durch

sämtliche Lernphasen begleitet. Wir sind

Lerntypen, die sich Dinge merken können,

wenn sie sie sehen. Natürlich hat das Stück

auch einen Namen: Es heißt Jonny.“

VonFLORIAN THALMANN

und SABINE GUDATH(Foto)

Dass der KURIER im Rahmen der Serie

„So lebt Berlin“ heute diese Wohnung

vorstellen kann, ist nicht selbstverständlich

–imGegenteil. Pauline Pfeuffer (26), ihr

Mann Leo (26) und das gemeinsame Töchterchen

Josephine (10 Monate) mussten

lange um ihre Unterkunft bangen. Grund:

Sie leben in der Schöneberger Gleditschstraße,

einem Gebiet, in dem Investoren

versuchten, ganze Wohnblöcke zu kaufen.

Es ging um drei Häuser mit insgesamt 39

Wohnungen –auch die Pfeuffers wären betroffen

gewesen. „Die Leute, die hier leben,

tun das in einigen Fällen seit Jahrzehnten.

Wir alle hatten Angst vor steigenden Mieten,

davor, dass wir uns die Wohnungen

nicht mehr leisten können. Und dass wir,

wenn wir ausziehen müssen, nichts Bezahlbares

mehr finden“, sagt Pauline Pfeuffer.

Die Mieter hängten Plakate auf, demonstrierten,

veranstalteten ein Hoffest. Mit Erfolg:

Der Bezirk übte sein Vorkaufsrecht

aus, die Bewohner sind damit vorerst gerettet.

Und das Glück der kleinen Familie wird

hoffentlich noch lange erhalten bleiben.

Boxfür Kampfkunst-Zubehör

„Die Box haben wir auch schon eine ganze

Weile“, sagt Leo. „Ich wollte sie unbedingt

haben, sie gehörte der Mutter meines Onkels.

Darin sind verschiedene Sportgeräte,

darunter stumpfe Übungssäbel, die ich

zum Trainieren von Kampfkunst brauche.“

Kleiner Schatz Josephine

„Josephine ist unser kleiner Schatz. Sie ist

jetzt zehn Monate alt, beherrscht unser gemeinsames

Leben. Wir unternehmen mit

ihr gern schöne Dinge. An Wochenenden

fahren wir Inliner mit Kinderwagen, besuchen

Freunde oder gehen in den Park.“

Erinnerung an die Hochzeit

„Als wir geheiratet haben, bekam ich diesen

Kranz zu meinem Junggesellinnenabschied

geschenkt“, sagt Pauline. „Eigentlich

sind solche Dinge gar nicht mein Fall,

aber es war ein schöner Tag. Wir sind Boot

gefahren und hatten ein Picknick im Park.“

Tigerfell aus der Kindheit

„Das Tigerfell habe ich als kleines Kind von

meiner Mama geschenkt bekommen“, sagt

Pauline. „Ich habe es immer gepflegt, gebürstet

und gestaubsaugt, deshalb ist es

noch gut erhalten. Ich freue mich, dass ich

es an Josephine weitergeben kann.“


Geliebter Schöneberger Kiez

„Wir lieben unseren Schöneberger Kiez

sehr. Ich bin hier aufgewachsen“, sagt Leo.

„Die Anbindung ist wirklich klasse, man

kommt immer innerhalb kurzer Zeit überall

hin. Außerdem haben wir hier natürlich

unsere Freunde und unser Umfeld.“

SEITE17

BERLINER KURIER, Montag, 19. August 2019

So lebt

Berlin

Boxsack und Turn-Ringe

„Der Boxsack ist mir sehr wichtig“, sagt

Leo. „Ich hatte besonders während meiner

Abiturzeit einige emotionale Phasen, in denen

ich daran meine Wut auslassen konnte.

Die Ringe sind etwas neuer. Ich mache seit

langem Kung-Fu, Übungen daran helfen,

die Stabilität des Körpers zu sichern.“

Sessel für die Schwiegermama

„Den Sessel habe ich mitgebracht, als ich

hier eingezogen bin“, sagt Pauline. „Das ist

heute der offizielle Platz von Leos Mama.

Sie wohnt auch hier, passt oft auf Josephine

auf, wenn wir anderweitig unterwegs

sind. Dann sitzt sie gern hier, trinkt Tee.“

Ordner für den Wohnungs-Fall

„In den Ordnern sind die Unterlagen zu

unserem Häuser-Problem. Die erste Meldung,

dass ein Verkauf der Gebäude zur

Debatte steht, kam vor etwa zwei Jahren,

seitdem zieht es sich. Aber der Fall hat die

ganze Nachbarschaft zusammengebracht.“

Ausklapp-Bett für Gäste

„Das Bett kann man ausklappen und zu einer

großen Liegewiese machen. Gastfreundschaft

spielt bei uns eine sehr große

Rolle, es übernachten immer wieder

Freunde hier, wenn sie uns besuchen.

Dann wird das hier zum Gästezimmer.“


Die Eisbäre

HintereReihe: (L-R) Physiotherapeut André Kreidler,Des Squire(Statistik

Louis-MarcAubry, KaiWissmann, Vincent Hessler,Sebastian Streu, JakeUstorf

MittlereReihe: (L-R) Maskottchen Bully,Mentaltrainer Markus Flemming, Physioth

Jonas Müller,Florian Kettemer,Florian Busch, John Ramage, Ryan McKiern

VordereReihe: (L-R) Marvin Cüpper,Constantin Braun, Frank Hördler,Maxim L

André Rankel, James Sheppard, Austin Ortega, S


n 2019/20

), Jeremy Lee (Video), Charlie Jahnke, Thomas Reichel, Marcel Noebels,

, Fitnesscoach JakeJensen, Betreuer Dirk Perschau und Betreuer Oliver Lange

erapeut Thomas Wöhrl, Sean Backman, Fabian Dietz, Lukas Reichel, Leo Pföderl,

an, Mark Olver,Maximilian Franzreb und Torwarttrainer Sebastian Elwing

apierre, Co-Trainer Craig Streu, Trainer SergeAubin, Co-Trainer GerryFleming,

ebastian Dahm und Maskottchen Bully Bambini

Foto: City-Press


Leser-

MEINUNG

Die Leser-Seite

in Ihrem KURIER

BERLINER KURIER, Montag, 19. August 2019

WIE ICH

ES SEHE

Von

Ralf

Rohrlach

Vorfahrtvor allem

für Radfahrer?

Wenn der Verkehrsminister

vor allem den

Radfahrern die Vorfahrt

einräumt, liegt er zwar im

Trend, liebäugelt mit den

Grünen und damit auch um

Wählerstimmen. Seine

neue StVO räumt Radfahrern

mehr Sicherheit ein.

Doch warum fordert er

nicht das verkehrsgerechte

Verhalten derselben, die

sich und andere gefährden.

Dazu gehört die Beachtung

der Verkehrsregeln. Im

wachsenden Straßenverkehr

ist es nicht angebracht,

freihändig zu fahren oder

mobil zu telefonieren. Rote

Ampeln sind eben Rot und

nicht Grün. Straßen, Radwege

und Fußwege haben

Benutzungskriterien, wie

auch das Überqueren von

Kreuzungen bestimmten

Vorschriften unterliegt und

nicht diagonal sein kann.

Die technische Ausrüstung

regelt die StVZO für Verkehrsteilnehmer.

Radfahrende

gehören dazu. Hier

aber sind die „Dunkelräder“

eine Eigengefährdung

und die anderer.

Wichtig wäre es deshalb,

auch Fahrräder mit Kennzeichen

zu versehen. Das

erhöht das Bewusstsein, ein

Verkehrsteilnehmer mit

Verantwortung zu sein.

ÄRGER DES TAGES

DasHin und Her um

Doktortitel nervt nur noch!

Warum wird Leuten erst

ein Doktortitel zuerkannt?

Hier müssen doch schon

vor Vergabe eines Titels die

Doktorarbeiten auf Plagiat

untersucht werden! Im

Nachhinein finde ich

Plagiatsvorwürfe nur

schwachsinnig und fies.

Schadet außerdem auch der

Person –vielleicht ist aber

gerade das gewollt!

Detlev Herrlich, per Mail

So erreichen

Sie die

Redaktion:

Forum-Redaktion

Alte Jakobstraße 105

10969 Berlin

Tel. 030/63 33 11 456 (Mo.-Fr. 10–16 Uhr)

Fax: 030/63 33 11 499

E-Mail: leser-bk@dumont.de

CARTOON DESTAGES vonMario Lars

WeitereCartoons unter www.berliner-kurier.de/cartoons

„Muss man sich denn

jetzt überall einklagen?“

Zu: „Gericht entscheidet: Mädchen

darf nicht in Knabenchor!“,

vom 17. August

Gerichte müssen sich mit so

einem Kram beschäftigen, nur

weil eine Mutter nicht akzeptieren

kann, dass ihre Tochter

es einfach nicht draufhat ...

Muss man sich denn überall

reinklagen? Meint die echt, ihre

Tochter hätte dann noch Spaß

daran, wenn alle wissen, sie

darf nur da singen, weil ein Gericht

das so entschieden hat?!

Diana Matzat, Facebook

Gefällt Muddern nicht

Das wird Muddern nicht gefallen

und sie wird weiterziehen.

„Dem Senat ist der Sportdoch egal!“

Zu: „Jahn-Stadion: Erst Abriss,

dann Chaos?“, Facebook-Diskussion,

vom 16. August

Der Abriss selbst ist ja nicht

schlecht, aber wurde das nicht

erst für viel Geld saniert?

Susanne Fabian

Der KURIER berichtete am 17.August

über die Klage einer Mutter.

Damit kann ich wahrscheinlich

meinen Antrag fürs Frauenfitnessstudio

auch zurückziehen.

Manuel Roemer, Facebook

Susanne Fabian, wurde es

nicht. Im Gegenteil, das

THW musste zum Beispiel

aushelfen, da die Flutlichtmasten

total marode sind.

Elke von Domarus

Susanne Fabian, wie schon

geschrieben wurde am Stadion

selber nichts gemacht. Im

Umfeld wurden das Basketball-

Feld, die Streetsoccer-Anlage

und die Beachvolleyball-Anlage

fertiggestellt. Was auch

noch auf der Liste steht, sind

das kleine Stadion, die

Tennishalle und der Neubau

Tradition hat Vorrang

Ich finde es schrecklich, dass

unbedingt jetzt alles eingeklagt

werden muss. Gleichberechtigung

hört bei mir bei alter, jahrhundertelanger

Tradition auf.

Sandra Welsch, Facebook

Schwachsinnige Klage

In einem Knabenchor singen

wie schon erwähnt, nur

Knaben. Da haben Mädchen

nichts zu suchen. Es gibt

genug gemischte Chöre, wo

das Mädel singen kann. Ich

staune, dass manche Eltern

genug Geld haben, um für so

eine schwachsinnige Klage

für Gymnastik, Kraft, Physio

und Büros. Mike Körner

Dem Senat ist der Sport doch

eigentlich egal! Dem geht es

doch nur um die internationale

Außenwirkung. Sonst würde er

doch erst einmal im Vorhinein

den Vereinen, die jetzt

dort agieren, Spielmöglichkeiten

ermöglichen. Aber die

anderen Plätze und Stadien

sind ja auch senatseigen,

KURIER

kämpft!

Ärger,Probleme, Fragen? Das

„Kämpft-Team“ und die Profis

kümmern sich um Ihre Sorgen.

Schreiben Sie uns (ambesten mit

Unterlagen), Absender und

Telefonnummer nicht vergessen.

Geld zu verplempern.

Susi Lindemann, Facebook

Knabe bleibt Knabe

Knabenchor ist Knabenchor.

Die müssten ja dann ein neuen

Namen haben –Knabenchor

mit einem Mädchen.

Eleirbag Schmidt, Facebook

Es geht um die Mutter

Die Mutter will nur im Rampenlicht

stehen. Es geht nicht

um die Tochter, es geht um die

Mutter, glaube ich.

Thomas Weigner, Facebook

Frauenparkplätze für alle

Dann klage ich auf das Recht,

als Mann Frauenparkplätze benutzen

zu dürfen, denn ich finde

mich etwas diskriminiert!

Dirk Boger, Facebook

Allein unter Jungs

Und dann ist das Mädel alleine

unter den ganzen Jungs? Welche

Mama möchte das für ihre

Tochter? Richtig seltsam. Es

gibt so viele andere Gruppen.

Sophia Süskind, Facebook

Werbung für Frau Mama

Man sollte schöne Traditionen

nicht mit irgend so einem blöden

Vorwand ändern wollen

und die eh überlasteten Gerichte

noch zusätzlich mit Unnötigem

zu belasten. Denke, der

Frau Mama geht’s eher darum,

Berühmtheit zu erlangen.

Herbert Hahn, Facebook

Wassoll das?

Oh Mann, es ist nun mal ein

Jungenchor, also was soll das?

Bestimmt wieder eine gaaaanz

emanzipierte Mutter, die damit

nicht klarkommt .Gibt ja keine

anderen Möglichkeiten ...

Melanie Weltl, Facebook

So diskutieren die Leser auf:

www.berliner-kurier.de

und wie es dort aussieht,

wissen ja die Sportinteressierten.

Elke von Domarus

Lasst doch Hertha dort eine

Arena bauen. Timo Engelage


*

LEUTE BERLINER

NEUE CDS

Musikalischer Unfall

Oli.P, CD: Alles Gute! (Telamo

Music). Es ist wie bei

einem Unfall. Man will

nicht hingucken, tut es aber

doch. Man bekommt die CD

von Oli.P auf den Tisch, will

auf gar keinen

Fall

reinhören,

tut es aber

doch. Und

erlebt, wie

Musik Totalschaden

erleidet. Seine

letzten Hits liegen 20 Jahre

zurück. 20 Jahre, die nichts

besser gemacht haben. Oli.P

kann immer noch nicht singen,

immer noch nicht rappen

–und tut genau das, unterlegt

von Plumpaquatsch-

Rhythmen. Er fährt deutsche

Pop-Klassiker gegen

die Wand. Von Karat

(„Über sieben Brücken“)

über HRK („Dein ist mein

ganzes Herz“) zu Hubert

Kah („Engel 07“). Genug

Stoff für Trash-Partys. STH

NEUE DVDS

Ein Burton-Märchen

Dass in dem kleinen Elefanten

mit den Riesenohren etwas

Skurriles steckt, war

immer klar. Doch zeigen tut

das erst Tim Burton, der

Meister schaurig-schöner

Fantasiewelten.

Der Regisseur

durfte

Disneys

Trickklassiker

in die

Realität holen.

Oder das, was bei Burton

Realität ist. Er zeigt den

Zirkus als ein Sammelbecken

skurriler Gestalten.

1919 –Danny DeVito bangt

als Zirkusdirektor um seine

Existenz. Sein Star (Colin

Farrell) hat im Krieg einen

Arm verloren –doch dann

kommt „Dumbo“ (Disney,

DVD –12,99 Euro, BD –

16,99 Euro, 3D –22,99 Euro)

und verzaubert nicht

nur die Zirkusleute.

Neustartfür Piper

In Staffel 6wird „Orange is

the new Black“ (Studiocanal,

DVD –22,99 Euro, BD –

28,99 Euro) auf Anfang gesetzt.

Nach

dem Aufstand

in Litchfield

werden Piper

&Co. in ein

Hochsicherheitsgefängnis

verlegt. Dazu

kommen neue Insassen,

neue Wärter, neue Uniformen,

aber es bleibt die alte

Erzähllust.

STH

TimBendzko

schwärmt auch

für die Bayern.

Aber sein Herz

gehörtUnion.

Einst kickte er eisern, jetzt singt er für den Verein

SEITE21

KURIER, Montag, 19. August 2019

TimBendzkoals Steppke: Im

Nachwuchs-Kader hält er eisern

das Union-Schild fürs Teamfoto.

TimBendzko:

Sein Herz schlägt

rot-weiß

VonNORBERT

KOCH-KLAUCKE

„Auch wenn wir schon

weit gekommen sind, gehen

wir immer weiter

hoch hinaus. Egal, wie

hoch die Hürden auch

sind.“ Das singt Tim

Bendzko in seinem neuen

Hit „Hoch“. Ein Song, wie

gemacht für eine Hymne

zum Bundesliga-Start für

den 1. FC Union. Denn das

Herz des Pop-Stars

schlägt eisern rot-weiß –

jetzt erst recht.

„Für die Liga ist das doch

super, so eine Mannschaft

zu bekommen, statt eine

No-Name-Truppe“, sagte

Bendzko der „WaS“. Und

Union habe das als kleiner

Verein aus eigener Kraft

geschafft. Was der 34-Jährige

an den Klub so liebt?

„Union ist einer der Klubs,

die von sich behaupten

können, ein Traditionsverein

zu sein.“ Zwar würden

auch andere Vereine ge-

Bendzkos neuer Hit klingt wie

eine Hymne für den 1. FC Union.

wisse Fußballwerte auf ihre

Fahnen schreiben. „Aber

hier haben wir einen, der

tatsächlich danach lebt.“

Bendzko hat es bei den

Eisernen selbst erlebt. Als

„kleiner Gnom war ich

schon da, als sie noch in der

Oberliga spielten“, nie daran

zu denken war, dass

sich der Verein eines Tages

in die 1. Bundesliga kämpfen

würde. Da war Bendzko

acht, spielte sich von der

E- bis zur B-Jugend hoch.

„Ich habe meine komplette

Jugend bei Union verbracht“,

sagt er. „Mein Bruder

hat mich zu Union

nachgeholt.“ Auch wenn

Bendzko wusste, das er

kein Profi, sondern Musiker

werden wollte: „Ich habe

bei Union gerne Fußball

gespielt.“

Das liege schon an den

Fans und der unbeschreiblichen

Stadion-Atmosphäre

in der Alten Försterei. Es

ist die große Nähe, die viele

Berliner zu Union haben.

Und das nicht nur, weil die

Fans auf dem Platz viel näher

an den Spielern sind,

und die Arena der Eisernen

kleiner ist als bei Hertha,

meint Bendzko.

Bei Hertha BSC würde

ein anderes Fan-Klima

herrschen. „Da sind Leute,

die gesagt haben, was machen

wir am Wochenende,

ach komm, wir gehen mal

zum Fußball, die aber

nichts mit dem Verein am

Hut haben“, sagt Bendzko.

Der Sänger hofft, dass Union

sich den Klassenerhalt

frühzeitig sichert. „Was

aber viel wichtiger ist: Ich

glaube nicht, dass sie bei

Union dann durchdrehen

und anfangen davon zu reden,

dass sie in fünf Jahren

Europacup spielen werden.“

Fotos: imago images/Simon, 1. FC Union


*

SPORT

Das ist sie also, diese

Bundesliga. Und sie

kam mit Wucht auf die Eisernen

zu. Eigentlich gefällt

Deutschlands Eliteklasse

den Eisernen ja recht gut.

Stimmungstechnisch und

so. Entscheidend aber ist

auf dem Platz. Und da zeigte

Liga eins schon im ersten

Spiel, wofür sie steht. Für

schnelleren Fußball. Für

Kicks, in denen kleine Fehler

gnadenlos bestraft werden.

Böse bestraft werden.

Weil die Bundesligakicker

nicht nur mit den Füßen,

sondern auch im Kopf eine

Nummer schneller sind.

Wie heißt es so schön im

Volksmund: Beim ersten

Mal tut es immer weh! Der

Auftakt beim 17. Anlauf in

der Erstklassigkeit –16Jahre

Oberligazugehörigkeit in

der DDR dürfen nicht einfach

unter den Tisch fallen

–ging gehörig in die Hose.

Daran konnte auch der seit

der Relegation offenbar

grundsätzlich Union-affine

Videoassistent nichts ändern.

Er verhinderte eben

nur einen früheren höheren

Rückstand. Doch eins ist

auch klar: Leipzig ist keine

schnöde Durchschnittsmannschaft.

Sondern ein

Team, das sich mit Klubs

wie Bayern und Dortmund

um den Titel streiten will.

Die sind nicht nur für Union

eine Nummer zu groß. Dass

der Weg zum Klassenerhalt

ein langer und steiniger sein

würde, war jedem in Köpenick

bewusst, noch bevor

der erste Ball gespielt wurde.

Ein kleiner Trost: Nicht

jeden Tag also kommen

Gegner dieses Kalibers an

die Alte Försterei. Die nötigen

Punkte müssen halt woanders

geholt werden.

Nachschussverpasst?

www.berliner-kurier.de/

sport/nachschuss

NACH-

SCHUSS

Fragen?

Wünsche?

Tipps?

E-Mail: berlin.sport@dumont.de

Von

Mathias

Bunkus

Die Punkte muss

es woanders geben

TV-TIPP

EUROSPORT

16.55 -3.00 Tennis: US Open,

1. Qualifikationstag aus New York

Einmal 0:4 ist besser

als viermal 0:1

Bruchlandung für die Eisernen beim

Bundesliga-Debüt gegen RB Leipzig

Von

MATHIASBUNKUS

Berlin Autsch, Union. Das

Märchen in Rot und Weiß hat

in der Bundesliga einen erheblichen

Dämpfer genommen.

Hans Christian Anderson

stand Pate, nicht die Gebrüder

Grimm mit ihrem steten

Happy End. 0:4 (0:3) hieß

es am Ende für den Bundesliga-Novize

gegen RB Leipzig,

die sich dabei nicht mal groß

ein Bein ausreißen mussten.

Immerhin erwiesen sich die

Roten Bullen als höfliche Gäste,

störten das 15-minütige Protestschweigen

der eisernen

Fans nicht nachhaltig. Erst ab

Minute 16 schlugen sie zu. Marcel

Halstenberg riss die Köpenicker

aus dem auch von den

Rängen wieder ausstrahlenden

0:4

Stimmungshoch. „Bis dahin hat

es Union gar nicht so schlecht

gemacht. Wir hatten Mühe,

hinter ihre Reihen zu kommen“,

sagte Leipzigs Trainer

Julian Nagelsmann.

Mit dem 2:0 durch Lukas

Klostermann (31.) –eingeleitet

durch einen völlig überhasteten

Abwurf von Rafal Gikiewicz –

war der Drops eigentlich schon

gelutscht, Timo

Werners 3:0 (42.)

nur das Sahnehäubchen

auf die

Vorstellung des

Champions-

League-Teilnehmers.

Bleibt vor allem

festzuhalten, dass

der Plan von Urs

Fischer, mit Suleiman

Abdullahi

und Robert Andrich

den Leipzigern

ein paar Rätsel

aufzugeben,

nicht aufging.

Nach der Pause

wurde es zwar etwas

besser, als Fischer mit der

Hereinnahme von Anthony

Ujah das System umstellte, von

seinem favorisierten 4-3-3 auf

4-4-2 ging. Wobei man –soviel

Ehrlichkeit muss sein –auch

am „Besserwerden“ den Gästen

einen gehörigen Anteil einräumen

muss. Die drückten nämlich

nicht mehr so sehr aufs

Gas, begnügten sich über weite

Strecken mit dem Verwaltungsmodus.

Aber selbst in dem

sprang dann noch ein vierter

Treffer heraus. Der eingewechselte

Christopher Nkunku (69.)

verdarb dann endgültig den

Einstand der Eisernen in

Deutschlands Eliteklasse.

Schlusslicht! Nach dem ersten

Spieltag! Bitter. Aber bestimmt

kein Grund, die Flinte ins Korn

zu werfen. „Wir sind jetzt noch

nicht Meister und Union ist

noch nicht abgestiegen“, meinte

denn auch Nagelsmann. Lieber

einmal ein 0:4 kassieren, als

viermal ein 0:1. Denn mehr als

drei Punkte gingen auch nicht

flöten. 99 sind noch im Topf.

Und 40 ist die Marke, die es zu

knacken gilt für den Klassenerhalt.

Und nur darum geht es ja

in diesem ersten Jahr in der

Bundesliga. Schlusswort Urs

Fischer: „Wir sind angekommen

in der Liga. Aber hart angekommen.

Auf dem Boden gelandet.

Wir haben in der erste

Hälfte zu viele Geschenke gemacht.

So darf man sich am Ende

nicht wundern. Wir hätten

auch höher verlieren können.“

Eine der wenigen Chancen vonUnion: Sebastian

Andersson ist vorLeipzig-Torwart PeterGulacsiamBall.

Fotos: dpa

1. FC Union –RBLeipzig

Trainer:

Urs Fischer

Gikiewicz 3,5

Trimmel 4,5 Friedrich 4 Schlotterbeck 4 Lenz 4

Prömel 4,5 Gentner 5

Abdullahi 5 Bülter 4

Andrich 5

Andersson 4

Schiedsrichter

Werner 2,5 Poulsen 4 Schmidt 2

(Stuttgart)

Kampl 3,5 Sabitzer 1,5

Demme 3,5

Halstenberg 2 Klostermann 2

Orban 3 Konaté 2,5 Mukiele 3

Gulacsi 3

1. FC UNION

Einwechslungen: Ujah 3,5 (46. für Gentner), Becker

(58. für Abdullahi), Polter (69. für Andersson)

Gelbe Karte: Becker

RB LEIPZIG

Einwechslungen: Laimer (62. für Demme), Nkunku (65.

für Werner), Forsberg(73. für Kampl)

Trainer:

Julian Nagelsmann

1 weltklasse

2 stark

3 ganz o.k.

4 naja

5 schwach

6 unterirdisch

Gelbe Karten: keine; Zuschauer: 22467 (ausverkauft), Tore: 0:1 Halstenberg

(16.), 0:2 Sabitzer (31.), 0:3 Werner (42.), 0:4 Nkunku (69.)


*

Leipzig feiertdas 3:0

vonTimo Werner (M.),

Unions Suleiman

Abdullahi (l.) ist bedient.

SEITE23

BERLINER KURIER, Montag, 19. August 2019

Der 1. Spieltag

FC Bayern-Hertha BSC •

1:0 Lewandowski (24.), 1:1 Lukebakio (36.), 1:2 Grujic (38.),

2:2 Lewandowski (60., Foulelfmeter)

Zuschauer: 75 000 (ausverkauft)

2:2

•••••••••••••••••••••••••••••••••••••

Werder Bremen-Fort. Düsseldorf •

0:1 Hennings (36.), 1:1 J. Eggestein (47.), 1:2 Karaman (52.),

1:2 Ayhan (64.); Zuschauer: 42100 (ausverkauft)

SC Freiburg-FSVMainz 05 •

1:3

•••••••

3:0

•••••••••••••••••••••••••

1:0 Höler (81.), 2:0 Schmid (84.), 3:0 Waldschmidt (87., Foulelfmeter)

Zuschauer: 24 000(ausverkauft)

Bayer Leverkusen-SC Paderborn •

1:0 Bailey (10.), 1:1 Michel (15.), 2:1 Havertz (19.), 2:2 Mamba (25.),

3:2 Volland (69.); Zuschauer: 26208

Borussia Dortmund-FC Augsburg •

0:1 Niederlechner (1.), 1:1 Alcacer (3.), 2:1 Sancho (51.), 3:1 Reus (57.),

4:1 Alcacer (59.), 5:1 Brandt (82.)

Zuschauer: 81365 (ausverkauft)

VfLWolfsburg-1. FC Köln •

1:0 Arnold (16.), 2:0 Weghorst (60.), 2:1 Terodde (90.+1)

Zuschauer: 25099

Bor.M’gladbach-FC Schalke 04 •

Zuschauer: 54022 (ausverkauft)

3:2

••••••

5:1

••••••

2:1

••••••••••••••••••••••••••••••••

Eintr.Frankfurt-1899 Hoffenheim •

1:0 Hinteregger (1.); Zuschauer: 50200

1. FC Union-RB Leipzig •

0:1 Halstenberg(16.), 0:2 Sabitzer (31.), 0:3 Werner (42.),

0:4 Nkunku (69.)

Zuschauer: 22467 (ausverkauft)

Bundesliga

0:0

•••••••••

1:0

••••

0:4

••••••••••••••••••••••••••••••••••••

1. (1) Dortmund 1 1 0 0 5:1 +4 3

2. (1) Leipzig 1 1 0 0 4:0 +4 3

3. (1) Freiburg 1 1 0 0 3:0 +3 3

4. (1) Düsseldorf 1 1 0 0 3:1 +2 3

5. (1) Leverkusen 1 1 0 0 3:2 +1 3

6. (1) Wolfsburg 1 1 0 0 2:1 +1 3

7. (1) Frankfurt 1 1 0 0 1:0 +1 3

8. (1) Hertha BSC 1 0 1 0 2:2 0 1

(1) FC Bayern 1 0 1 0 2:2 0 1

10. (1) Schalke 1 0 1 0 0:0 0 1

(1) Gladbach 1 0 1 0 0:0 0 1

12. (1) Paderborn 1 0 0 1 2:3 -1 0

13. (1) 1. FC Köln 1 0 0 1 1:2 -1 0

14. (1) Hoffenheim 1 0 0 1 0:1 -1 0

15. (1) Bremen 1 0 0 1 1:3 -2 0

16. (1) Mainz 1 0 0 1 0:3 -3 0

17. (1) Augsburg 1 0 0 1 1:5 -4 0

18. (1) 1. FC Union 1 0 0 1 0:4 -4 0

Wirsind nichtaufgestiegen, um uns

jede Woche abschlachten zu lassen

Grischa Prömel verspricht: Wirwerden in Augsburgein anderes Gesicht zeigen

Grischa Prömel: „Wir haben

gesehen, dass es in der Bundesliga

anders läuft. Leipzig ist eiskalt,

die haben so viel Qualität.

Wir haben zu viele von unseren

Tugenden vermissen lassen,

sind zu wenig in die Zweikämpfe

gegangen und waren immer

zu weit weg. Aber wer weiß,

wozu so eine Klatsche gut ist.

Wir sind nicht aufgestiegen, um

uns jede Woche abschlachten

zu lassen. Wir werden in Augsburg

bestimmt ein anderes Gesicht

zeigen.“

Christopher Trimmel:

„Man hat gesehen, wenn man

nicht mutig genug nach vorne

verteidigt, dann hat man es

schwer. In der ersten Halbzeit

sind wir nur zurückgewichen.

Dadurch hatte Leipzig Räume

und hat das eiskalt bestraft.“

Sebastian Andersson: „Wir

haben Leipzig zu viel Zeit und

Platz gelassen. Drei Tore in einer

Hälfte zu kassieren,ist echt

übel. Aber es war das erste Spiel.

Wir müssen uns auf die nächsten

fokussieren, daraus lernen.“

Christopher Trimmel im Zweikampf

mit Leipzigs Christopher Nkunku.

Foto: City-Press

So geht’s weiter

Freitag, 20.30 Uhr: Köln-Dortmund. Sonnabend, 15.30 Uhr: Düsseldorf-Leverkusen,

Mainz-M’Gladbach, Augsburg-1. FC Union, Paderborn-Freiburg,

Hoffenheim-Bremen. 18.30 Uhr: Schalke-FC Bayern.

Sonntag, 15.30 Uhr: Leipzig-Frankfurt. 18 Uhr: Hertha BSC-Wolfsburg

Torjäger

Robert Lewandowski

(FC Bayern) und Paco

Alcacer (Dortmund)

trafen zum Auftakt jeweils

doppelt und liefern

sich damit schon am

ersten Spieltag eine

Neuauflage des Vorjahresduells

um die Schützenkrone.

Für Hertha

waren MarkoGrujic und

Dodi Lukebakio je einmal

erfolgreich.

Der FC Augsburgliegt Dortmund-Knipser

Paco Alcacer.Inder Vorsaison traf der

Spanier viermal gegen die Schwaben.

Foto: Getty


24 SPORT BERLINER KURIER, Montag, 19. August 2019*

Mega in Köpenick: Fußball rot-weiß

Die Unioner Fans machen

das Spiel zum Spektakel.

Auch mit der Aktion um die

verstorbenen Unioner,die

auf Bannern im Stadion

mit dabei waren.

Die eisernen Fans zelebrieren das Bundesliga-Debüt mit ganz viel Herzund noch mehr Prinzipien-Treue

Von

BATRICK BERGER

Erkonnte sich den Seitenhieb

dann doch nicht

verkneifen. „Allen, denen

Mitbestimmung in einem

Verein etwas bedeutet, sind

herzlich dazu eingeladen, in

den nächsten 15 Minuten lautstark

zu schweigen“, verkündete

Presse- und Stadionsprecher

Christian Arbeit wenige Minuten

vor dem Anpfiff über die

Stadionmikrofone. Zuvor hatte

er, so viel Anstand musste dann

bei aller Abneigung gegenüber

dem „Konstrukt RB Leipzig“

(als solches bezeichneten die

Union-Fans den Gegner im

Vorfeld) sein, auch die mitgereisten

Leipziger begrüßt.

„Auch in der 1. Liga machen wir

das so“, sagte Arbeit, „wir begrüßen

unsere Gäste.“ Der

Name des Gegners, so wie sonst

üblich, wollte ihm dann aber

nicht über die Lippen gehen.

Kurz darauf ertönte dann die

Vereinshymne „Eisern Union“

aus den Lautsprechern und die

Union-Fans hielten rund 500

Banner hoch, die die Konterfeis

verstorbener Fans, Mitglieder,

Angehöriger sowie frühere

Spieler zeigten. Mit der Aktion

„Endlich dabei“ gedachten die

Unioner denen, die diese historische

Saison im deutschen

Oberhaus nicht mehr erleben

können. Gänsehaut! Dieser besondere

Moment rührte den einen

oder anderen zu Tränen.

Und dann schwiegen sie.

Stimmungsboykott für eine

Viertelstunde. Obwohl das mit

dem Schweigen nicht zu hundert

Prozent klappte. Bei Foulspielen

des Gegners wurde

lautstark gepfiffen, sobald sich

eine Torchance anbahnte,

schnellte der Stimmungspegel

in die Höhe. Nur der organisierte

Support mit Fangesängen

blieb eben aus. Bis um 18.15 Uhr

dann. Zehn, neun, acht, sieben,

sechs …–die Unioner zählten

die Sekunden runter. Kurz darauf:

Stimmungsexplosion!

Und wie. Die Fans sangen und

hüpften: „Union du wirst siegen,

glaub an dich und es wird

wahr/Die erste Bundesliga ist

für uns zum Greifen nah/Die

Zeit ist nun gekommen, ihr

werdet’s alle sehn/Der Erste

FC Union wird nun endlich

oben stehen/Allez, allez, allez,

allez, ohohohooo/Mit uns an

Der erste Einlauf der Spieler für ein Bundesliga-Spiel in der Alten Försterei.

Fotos: City-Press

deiner Seite wirst du niemals

untergehen.“ Der kurz darauf

folgende 0:1-Rückstand durch

Marcel Halstenberg tat der

Stimmung keinen Abbruch.

Journalisten aus aller Welt

waren gekommen, um das historische

Spiel der Eisernen gegen

Leipzig in Köpenick hautnah

zu verfolgen. Berichterstatter

aus Tschechien, Frankreich,

den USA, sogar aus Japan und

aus Italien. Aus Mailand war

ein Vertreter vom „Corriere

della Sera“ angereist. Man habe

sehr wohl auch in Italien vom

Aufstieg des Kult-Vereins aus

Ost-Berlin gehört und sei begeistert

von der Fankultur, sagte

der Reporter. Die Bilder nach

dem Sieg in der Relegation von

feiernden Fans und später dann

auch von der Aufstiegsfeier hätten

auch im Süden Europas für


*

Berlin –Christoph Metzelder

gab sich mit den Pokal-Losen

wirklich alle Mühe. Aber was

für den 1. FC Union dabei herauskam,

war alles andere als ein

Wunschlos. Ein Bundesliga-

Duell. Beim SC Freiburg. Geht’s

noch weiter? Die Reise unter

der Woche am 29. oder 30. Oktober

wird für die eisernen Fans

eine echte Herausforderung.

Und für die Spieler ist es mehr

als eine undankbare Aufgabe.

Am Spieltag davor geht es zum

FC Bayern, danach steigt das

Derby gegen Hertha. Eine unglaubliche

englische Woche.

Felix Kroos siegte im Mai 2015 mit

Union gegen Freiburg2:1.

SPORT 25

Pokal: Union zieht

eine Hammerwoche

Eiserne müssen zwischen Bayern und Berlin-Derby

zum SC Freiburg. Hertha freut sich auf Dresden

Bei Hertha dagegen haben sie

den „Metze“ richtig lieb. Nicht

nur, dass der Vize-Weltmeister

von 2002 das so gern genommene

Heimspiel zog. Metzelder

packte auch noch einen tollen

Gegner drauf. Mit Dynamo

Dresden kommt Fußball-Historie

pur ins Olympiastadion.

Allein die Ansetzung liest sich

toll und wird an einem hoffentlich

noch lauen Abend Ende

Oktober das Stadion füllen.

Blau-Weiß gegen Schwarz-

Gelb –das wäre neben Dortmund-Gladbach

doch auch ein

tolles TV-Spiel.

Peter Pekarik verlor im März2013

mit Hertha in Dresden 0:1.

Foto: imago sportfotodienst,imago/Koch

DFB-POKAL, 2. RUNDE

Berlin, Berlin, wir

fahren nach Berlin

Bundesligagegen Bundesliga

SC Freiburg–1. FC Union •

Borussia Dortmund–Bor.Mönchengladbach •

Bayer Leverkusen–SC Paderborn •

VfLWolfsburg–RB Leipzig •

Bundesligagegen Zweite Liga

Hertha BSC–Dynamo Dresden •

Fortuna Düsseldorf–Erzgebirge Aue •

VfLBochum–Bayern München •

Arminia Bielefeld–Schalke 04 •

Werder Bremen–1. FC Heidenheim •

FC St.Pauli–Eintracht Frankfurt •

Bundesligagegen 3. Liga

MSVDuisburg–TSGHoffenheim •

Bundesligagegen Regionalliga

1. FC Saarbrücken–1. FC Köln •

Zweite Ligagegen Zweite Liga

Darmstadt 98–Karlsruher SC •

Hamburger SV–VfB Stuttgart •

Zweite Ligagegen 3. Liga

1. FC Kaiserslautern–1. FC Nürnberg •

Zweite Ligagegen Regionalliga

SC Verl–Holstein Kiel •

••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

••••••••••••

•••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

•••••••••••••••••••••••••••••••••

•••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

•••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

••••••••••••••••••••••••••••••••••••

•••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

•••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

•••••••••••••••••••••••••••••••

••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

Die Spiele der 2. Hauptrunde werden am 29. und 30. Oktober 2019 ausgetragen.

WeitereTermine: Achtelfinale: 4./5. Februar 2020, Viertelfinale: 3./4.

März2020, Halbfinale: 21./22. April 2020, Finale in Berlin: 23. Mai 2020

Dynamo strahlt schonrichtig hell

Aufsehen gesorgt. „Wir vermissen

das bei uns in Italien“, sagte

er und blickte von der Pressetribüne

sehnsüchtig auf den Rasen.

„Dieser bedingungslose

Rückhalt, die Liebe der Fans zu

ihrem Verein, der einfacher

Fußball, die vollen Stehplätze.“

Schon weit vor dem Spiel war

in Köpenick die Hölle los. Bereits

um 15.30 Uhr, zweieinhalb

Stunden vor dem Debütspiel,

drängten sich die Menschenmassen

aus der S-Bahn. An der

Union-Tanke zischten Eiserne

ihr Bier, aßen Wurst. Ein etwas

korpulenter Fan in rot-weißem

Trikot hatte noch zwei Tickets

über, verkaufte sie fast zum

Einkaufspreis von 15 Euro und

machte damit zwei Menschen

glücklich. Auch das ist eben

Union: Zusammenhalt und

Treue. Das bleibt: Auch wenn

das Premieren-Spiel dann 0:4

verloren wurde.

BFC-Trainer Christian Benbennek zieht nach den ersten vier Spielen in der Ligaein ziemlich positives Fazit

REGIONALLIGA

RW Erfurt–Auerbach • •

Babelsberg–Viktoria 89 • •

Lichtenberg47–BAK • •

Halberstadt–BFC Dynamo • •

Altglienicke–Meuselwitz • •

Lok Leipzig–Cottbus • •

Hertha BSC II–Rathenow • •

Fürstenwalde–Nordhausen • •

Bischofswerda–Chemie Leipzig • •

•••••••••••••••••••••• 2:1

••••••••••••••••• 0:0

•••••••••••••••••••••• 1:0

••••••••••••••• 1:1

•••••••••••••••• 2:0

••••••••••••••••••••• 3:2

••••••••••••••• 6:0

••••••••••••• 1:2

••••••• 0:0

1. Lok Leipzig 4 9:5 10

2. BFC Dynamo 4 6:2 10

3. Hertha BSC II 4 17:5 9

4. BAK 4 8:4 9

5. Nordhausen 3 10:1 7

6. Altglienicke 4 8:5 7

7. Cottbus 4 12:12 6

8. Lichtenberg47 3 2:2 6

9. Halberstadt 4 7:6 5

10. Meuselwitz 4 5:5 5

11. Viktoria 89 4 2:2 5

12. Chemie Leipzig 4 1:1 4

13. RW Erfurt 4 7:10 4

14. Babelsberg 3 2:4 2

15. Fürstenwalde 4 2:6 1

16. Rathenow 3 2:10 1

17. Bischofswerda 4 2:13 1

18. Auerbach 4 3:12 0

Der Meister der RegionalligaNordost bestreitet

Relegationsspiele zur 3. Ligagegen den Meister

der RegionalligaWest

Halberstadt – Am Ende

war das Team sauer

auf sich. Weil alle beim

BFC der Meinung waren,

dass mehr drin gewesen

wäre, als nur der

eine Punkt beim 1:1 (1:1) in

Halberstadt.

Obwohl Trainer Christian Benbennek

später zugab, dass das

Unentschieden eigentlich „leistungsgerecht“

gewesen war.

Aber es ist die Einstellung, die

dem Coach derzeit viel Spaß

macht.

„Die Mentalität des Teams ist

überragend. Sie ziehen alle mit.

Aber natürlich kann eine so

junge Truppe nicht alles auf

Anhieb. Man hat gesehen, dass

sie zwei Systeme noch nicht beherrschen.

Daran arbeiten wir“,

so der 46-Jährige.

Daran und anAutomatismen.

An Passwegen, am Pressingverhalten.

Denn in Halbzeit zwei

war trotz guten Willens auch

Foto: Skrzipek

einiger Leerlauf zu erkennen.

Etwas, was Benbennek

als normal betrachtet.

„Wir haben ein neu

zusammengestelltes

Team. Da braucht es eben auch

etwas Zeit“, sagte der Trainer

der Weinrot-Weißen.

BFC-Trainer Christian

Benbennek gibt an der

Seitenlinie immer alles.

Hilfreich ist dabei natürlich,

dass ein guter Start hingelegt

wurde. Die Spieler glauben

schon jetzt an all das, was der

Coach ihnen vermittelt. So

kann er jeden einzelnen Kicker

ein kleines bisschen besser machen.

Und damit das ganze

Team.

MB


26 SPORT

Hertha jubelt:

Klünter wird

zum Luk-Ass

BERLINER KURIER, Montag, 19. August 2019*

Kein Vorbeikommen für

Bayerns KingsleyComan:

Lukas Klünter schirmt

den Ball geschickt ab.

Von

WOLFGANG HEISE

Berlin – Da hat Hertha jetzt

mal ein Luxusproblem. Eigentlich

wollten die Blau-

Weißen bis zum Transferende

am 2. September noch einen

rechten Außenverteidiger

holen. Jetzt fragen sich

viele Fans: Warum denn? Lukas

Klünter spielt doch richtig

stark!

Beim 2:2 bei

Bayern meldet

er Coman ab

und kriegt viel

Lobvom Trainer

Beim 5:1-Pokalsieg in Ingolstadt

gegen den VfB Eichstätt

ließ ihn Trainer Ante Covic

draußen. Er sollte

seine Kräfte

für die Bayern sparen.

Das ging voll

auf. Klünter war

beim 2:2 einer der

besten Herthaner

und räumte in der

Abwehr richtig ab. Covic

lobt ihn: „Lukas hat

sein Herz auf dem Platz gelassen.

Er war immer der Letzte

in der Abwehrkette, der sich

immer reingeschmissen hat.

Aufgrund seiner Geschwindigkeit

war er in der Lage, viele Lücken

zu schließen. Es hat Spaß

gemacht, ihm zuzuschauen.“

Solche Worte kommen bei

Klünter sehr gut an. In seinem

ersten Jahr warf ihn eine Muskelverletzung

in der Hinrunde

zurück. In der Rückrunde wurde

der Ex-Kölner dann zur

Stammkraft. Jetzt kommt die

nächste Leistungssteigerung.

„Lob freut mich natürlich immer“,

sagt er bescheiden und

bleibt realistisch bei der Einschätzung

des 2:2 in München:

„Wir können froh sein, einen

Punkt gemacht zu haben.“

Klünter hatte die Hammeraufgabe,

musste Bayern-Pfeil

Kingsley Coman stoppen. „Das

war eine Herausforderung. Seine

Wendungen und sein Tempo

sind immer gefährlich. Wir

haben uns hinten immer gegenseitig

gut abgesichert, deswegen

konnte ich ihm immer auf

den Füßen stehen. Das hat ganz

gut geklappt“, gibt er die Komplimente

für seine Leistung an

die Kollegen weiter. Klünter,

ein echter Teamplayer.

Mit so einem starken Auftritt

braucht der rechte Außenverteidiger

erst mal keinen zu

fürchten. Nicht mal einen Last-

Minute-Zugang auf seiner Position.

Doch daran denkt Klünti

sowieso nicht. Er hat schon den

nächsten Gegner Wolfsburg im

Kopf. „Bayern, das war nun

wirklich kein kleiner Gegner.

Das Unentschieden können wir

höher setzten. Wir gehen

selbstbewusst ins nächste

Heimspiel.“ Nach Bayerns Coman

heißt sein nächster Auftrag:

Joao Victor vom VfL

Wolfsburg kaltstellen.

Foto: Winter

Maxi ist maximal hartgegen sich selbst

Mittelstädt lässt sich bei

Bayern über 90 Minuten

seinen kaputten großen

Zehnicht anmerken

Zehkaputt?Egal!

Maxi Mittelstädt (r.)

lässt Bayerns Serge

Gnabrybeim Flanken

nur zuschauen.

Trainer Ante Covicweiß genau, dass

Mittelstädt besonderer Dank gebührt.

Berlin – Hart, härter, Mittelstädt!

Fünf Tage quälte sich

Herthas linker Flügelflitzer

Maxi Mittelstädt (22) mit einer

fiesen Zehverletzung herum.

Der Nagel des großen Onkels

war nach einem Tritt im Pokalspiel

beim 5:1 in Ingolstadt gegen

den VfB Eichstätt blau. Gemeine

Schmerzen. Trotzdem

biss Maxi beim 2:2 bei den Bayern

in München 90 Minuten

auf die Zähne.

Respekt! Besonders für seine

Worte danach. Mittelstädt:

„Ich habe während des Spiels

nicht so viel gespürt. Da hat unsere

medizinische Abteilung

sehr gute Arbeit geleistet. Dafür

möchte ich danken.“

Dem nächsten Einsatz gegen

Wolfsburg nächsten Sonntag

(18 Uhr, Olympiastadion) steht

nichts entgegen. Denn Mittelstädt

machte nach dem Bayern-

Spiel auch am Wochenende

schon wieder das Regenerationstraining

mit. WH

Fotos: City-Press,imago images/König


*

SPORT 27

BVBsicher:Mit Paco und Mats

gelingt die große Bayern-Hatz

Stürmer Alcacer &Rückkehrer Hummels überstrahlen den Dortmunder Traumstart

Dortmund – Schon auf den

Weg vom Rasen in die Kabine

warfen die Dortmunder einen

flüchtigen Blick auf die

Tabelle auf der Videowand.

Was sie dort sahen,

bestärkte sie in

ihrer Strategie, Topfavoriten

Bayern den

Kampf anzusagen.

Schließlich verhalf das

am Ende famos rausgespielte

5:1 (1:1) über Augsburg

dem BVB gleich an die Spitze

und schürte den Glauben an

die eigene Stärke.

„Das ist ein geiles Gefühl. Besser

hätten wir nicht starten

können“, schwärmte Mittelfeldspieler

Julian Weigl nach

dem höchste Saison-Auftaktsieg

des BVB in seinen bisherigen

52 Bundesliga-Jahren.

Weigl: „Das Unentschieden der

Bayern haben wir natürlich

wahrgenommen. Das hat

uns umso mehr angespornt,

gleich mal ein

Zeichen zu setzen. Ich

denke, das ist uns heute

sehr gut gelungen.“

Bei aller Freude über die

prompte Tabellenführung

warnte Michael Zorc davor,

den Kantersieg zu hoch zu bewerten:

„Das war ein guter

Start, mehr aber auch nicht.“

Ähnlich zurückhaltend fiel das

Urteil des Trainers aus. Unbeirrt

hielt Lucien Favre an seinem

schon in der vergangenen

Saison kultivierten Credo fest:

„Wir haben noch an ein paar Sachen

zu arbeiten.“

Gleichwohl wirkte der BVB

wie ein Meister-Aspirant. Auch

die Diskussion, dass zur Titelreife

noch ein körperlich robuster

Mittelstürmer im Kader

fehlt, dürfte sich vorerst erledigt

haben. Denn wie schon

beim 2:0 im Supercup gegen

den FC Bayern und beim 2:0 im

Pokal über den Drittligisten

Uerdingen traf der bisher vor

allem als Jokerkönig bekannte

Paco Alcacer auch in dritten

Pflichtspiel der noch jungen

Saison als Startelfspieler ins

Tor. „Paco hat jetzt endlich damit

aufgeräumt, dass er nur

treffen kann, wenn er eingewechselt

wird“, kommentierte

Sportdirektor Michael Zorc.

Darüber hinaus trug auch der

wohlwollende Empfang für

Rückkehrer Mats Hummels zur

guten Stimmung bei. Nur vereinzelt

waren vor der Partie

Pfiffe derjenigen Fans zu hören,

die wegen seines Wechsels im

Sommer 2016 vom Revierklub

nach München noch immer

verärgert sind. Doch die ansprechende

Leistung des Abwehrchefs

dürfte auch die Kritiker

besänftigt haben.

„Für ihn gab es große Erwartungen.

Er hat es sehr, sehr gut

gemacht“, lobte Trainer Favre,

der den früheren BVB-Kapitän

sogleich wieder in den Mannschaftsrat

berief.

Kaum zurück,schon wieder der

Abwehrchef beim BVB: Mats

Hummels kontertseine Kritiker

mit starker Leistung.

ZWEITE LIGA

Hamburg–Bochum ••••••••••••••••••••••••••

1:0

Sandhausen–Nürnberg ••••••••••••••••••••

3:2

Stuttgart–St.Pauli ••••••••••••••••••••••••••

2:1

Bielefeld–Erzgeb. Aue ••••••••••••••••••••••

3:1

Wiesbaden–Hannover •••••••••••••••••••••

0:3

Kiel–Karlsruhe ••••••••••••••••••••••••••••••••

2:1

Dresden–Heidenheim •••••••••••••••••••••••

2:1

Gr.Fürth–Regensburg • ••••••••••••••••••••

1:0

Osnabrück–Darmstadt ••••••••

heute, 20.30

1. Hamburg 3 6:1 7

2. Stuttgart 3 6:4 7

3. Karlsruhe 3 7:5 6

4. Erzgeb. Aue 3 6:5 6

5. Gr.Fürth 3 4:3 6

6. Bielefeld 3 7:5 5

7. Hannover 3 5:3 4

8. Darmstadt 2 3:1 4

9. Heidenheim 3 6:5 4

10. Regensburg 3 4:3 4

11. Sandhausen 3 4:4 4

12. Kiel 3 3:4 4

13. Osnabrück 2 2:3 3

14. Dresden 3 4:6 3

15. Nürnberg 3 3:7 3

16. Bochum 3 4:7 1

17. St.Pauli 3 3:6 1

18. Wiesbaden 3 3:8 0

Fotos: imago images/Team 2, AP

München –Spätestens Philippe

Coutinho versetzt die Bayern-Bosse

in Glückseligkeit.

Mit dem „kleinen Magier“ (1,72

m) will der Dauermeister die

BVB-Attacke um die Meisterschaft

parieren und den verlorenen

Champions-League-

Glanz wiedergewinnen.

„Das ist ein Topspieler! Und

solche Spieler können in der

Saison den Unterschied ausmachen,

ob du etwas gewinnst

oder nicht“, sagt Robert Lewan-

Der Türöffner zum Dortmunder Traumstart: Paco Alcacer trifft gegen Augsburgzum 1:1.

Coutinho Mega-Deal macht Bayern-Bosse froh

Kleiner Magier soll BVB-Attacke parieren und Champions-League-Glanz bringen

dowski: „Wir sind sehr zufrieden.“

Der Torjäger hatte unruhig

auf das Ende des Münchner

Transferstaus gewartet, der

sich mit den namhaften

Leihspielern Coutinho

und Ivan Perisic (30) sowie

dem Gladbacher Mittelfeldtalent

Mickael Cuisance

(20) spät, aber dann im

Eiltempo auflöste. „Jetzt ist unser

Kader so komplett oder so

gut aufgestellt, wie wir uns das

vorgestellt haben“, findet Präsident

Uli Hoeneß. Die Titeljagd

kann jetzt wieder losgehen.

„Dieser Spieler ist ein Topspieler.

Unsere ganze Offensive

wird davon profitieren“,

frohlockt Vorstandsboss

Karl-Heinz

Rummenigge. InEngland

nannten sie Coutinho

„Little Magician“ (kleiner Magier).

„Mit diesem Spieler bieten

wir unseren Fans etwas

Spektakuläres“, schwärmt

Sportboss Hasan Salihamidzic.

Philippe Coutinho soll Bayern neuen

Glanz verleihen.

Foto: imago images/Agencia EFE

3. LIGA

Chemnitz–Magdeburg •••••••••••••••••••••

0:0

KFC Uerdingen–Ingolstadt • ••••••••••••••

0:3

Würzburg–Münster ••••••••••••••••••••••••

3:2

Duisburg–Zwickau ••••••••••••••••••••••••••

3:1

1860 München–Meppen ••••••••••••••••••

0:0

Viktoria Köln–Unterhaching • ••••••••••••

0:2

Rostock–Großaspach • •••••••••••••••••••••

0:1

Kaiserslautern–Braunschweig • •••••••••

0:3

CZ Jena–Mannheim ••••••••••••••••••••••••

1:2

Halle–B. München II • ••••••••••

heute, 19.00

1. Ingolstadt 5 11:3 13

2. Duisburg 5 14:5 12

3. Braunschweig 5 11:6 12

4. Unterhaching 5 11:7 11

5. Mannheim 5 8:3 9

6. Halle 4 6:2 9

7. Viktoria Köln 5 11:11 7

8. Münster 5 8:8 7

9. Großaspach 5 8:9 7

10. Zwickau 5 5:6 7

11. Magdeburg 5 6:6 6

12. Würzburg 5 10:14 6

13. Kaiserslautern 5 6:8 5

14. 1860 München 5 5:7 5

14. Meppen 5 5:7 5

16. KFC Uerdingen 5 6:9 5

17. Rostock 5 5:7 4

18. B. München II 4 6:11 3

19. Chemnitz 5 6:11 2

20. CZ Jena 5 2:10 0


28 SPORT BERLINER KURIER, Montag, 19. August 2019 *

Eisbären: Drei

Tests, aber

noch kein Sieg

Neumarkt –Ups, die

Eisbären stehen nach drei

Testspielen für die neue

Saison noch immer ohne

Sieg da. Nach der Penalty-

Niederlage in Weißwasser

und dem 1:2 im Halbfinale

des Dolomitencups

gegen den Schweizer

Meister SC Bern gab es im

Spiel um

Platz 3des

Vorbereitungsturniers

in Südtirol

ein 1:2

(0:0, 0:1,

1:0/0:1) gegen Norwegens

Rekord-Meister Valerenga

Oslo. Louis-Marc Aubry

besorgte in einem

eher unintensiven Spiel

den einzigen Treffer (58.)

für überlegene Eisbären.

Kapitän André Rankel hat

seinen Optimismus nicht

verloren: „Wir sind noch

früh in der Vorbereitung,

aber auf dem richtigen

Weg.“ Jetzt geht’s in Trainingscamp

nach Berchtesgaden

–daist Zeit für

den Feinschliff ... OM

KontaKte

Wenigstens auf

Hans Lindbergist

immer Verlass.

VielFüchse-StussgegenTuS

Gegen Zweitligist reicht’s gerade so für das Pokal-Achtelfinale

Spenge – Puh, das war aber

knapp am Fehlstart vorbei!

Die Füchse leisten sich

beim 23:21 (12:12) am

DHB-Pokal-Wochenende

gegen Zweitligist

TuS N-Lübbecke viel

Handball-Stuss und zittern

sich ins Achtelfinale

Anfang Oktober.

Es lief holpriger als gedacht. In

der ersten Halbzeit machten

Girl desTages :Jacky Valentine

Hallo mein Süßer.Ich

bin Jacky Valenne und

bei mir im Livechatauf

chatstrip.net erwartet

dich eineheiße Zeit

mit mir.

,

JETZT 60 MINUTEN

GRATIS ZUSCHAUEN!

www.chatstrip.net/kostenlos

1. Gehe auf www.chatstrip.net/

kostenlos

2. Gib diesen Gutscheincode ein:

2018-60-COOL

3. Klickeauf Abschicken >>> und los gehts!

Geile Studennnen!

09005-22 22 30 09 *

Geile Hausfrauen!

09005-22 22 30 51 *

Schneller Quickie!

09005-22 22 30 80 *

*Nur99Cent/Min ausdem dt. Festnetz, Mobilfunk abweichend.

die Füchse zwar gut Druck,

leisteten sich aber im Abschluss

zu viele Fehler. Nach

zwölf Minuten dann die

erste Führung, kurz darauf

waren es schon dann

immerhin zwei Tore vor

(14., 7:5).

Doch Lübbecke hielt

dagegen. Erst auf den letzten

Metern konnten die Füchse die

Partie für sich entscheiden.

Hans Lindberg fing kurz vor

sie für ihn

14 -6

Uhr

Straßmannstr.29,Fr´hain

v 4264445

18+

www.carena-girls.de

Echtheiß!

Der Erotikmarkt

im Berliner Kurier

Anzeigenannahme:

030 2327-50

Schluss einen Ball ab und ermöglichte

den Gegenstoß. Zwei

Minuten später sicherte er mit

einem Siebenmeter den Sieg.

Mit insgesamt zehn Treffern

bei elf Versuchen war der Kapitän

abermals bester Werfer.

Nach der Wackelpartie wartet

nun ein anderes Gegner-Kaliber:

Zum Bundesliga-Start in

Leipzig müssen die Füchse

noch ein paar große Schippen

draufpacken ...

CAP

Neu! 4 junge Girls, 24 J. + 2 Trans, ab 21 J.

www.gera.rotlichtmodelle.de -0176-987 23 393

Karlsgartenstr. 3,bei Gera, tgl. 24h

Berlin Bei nacht

21-6 BETREUTES TRINKEN

open

6Girls 18+

VIVA-BAR

Siemensstr.27

viva-girls.de v 53606093

12459 Schöneweide

Modelle/

darsteller gesucht

Das Liberty in Schöneberg sucht

tagew. eine Hausdame (45-55J.),

Tel. 0173-6425623

KontaKte …täglich in Ihrem Berliner Kurier! • Telefon: 030 2327-50 • Fax: 030 2327-6730 • E-Mail: kontakte@berliner-kurier.de

Der von hier

Foto: imago images/Beautiful Sports

Foto: Getty

NACHRICHTEN

Feigenbutz-Kracher

Boxen –Vincent Feigenbutz

(23/Foto) verteidigte

in Ludwigshafen den unbedeutenden

GBU-WM-Titel

im Supermittelgewicht

durch t.K.o. in Runde 8gegen

den Spanier Cesar Nunez.

Jetzt will der Karlsruher

einen Kampf um einen

„echten“ Titel (WBA, WBO,

WBC oder IBF).

Frauen im Torrausch

Hockey –Deutschlands

Frauen knallten in Antwerpen

Weißrussland 13:0 (5:0)

weg –ihr höchster EM-Auftaktsieg

aller Zeiten.

Bronze-Lauravorm Aus

Judo –Berlins Laura Vargas

Koch (29), Olympiadritte

2016 bis 70 Kilo, riss sich

zum zweiten Mal innerhalb

von zwei Jahren das Kreuzband

–Olympia 2020 in

akuter Gefahr.

Augsburgwill Oldie

Fußball –Nach dem Saison-Fehlstart

will Augsburg

Abwehr-Oldie Stephan

Lichtsteiner (35). Der

Schweizer (105 Länderspiele)

–sieben Jahre Juve,

dann ein Jahr Arsenal –ist

momentan vereinslos.

Rödl streicht Wagner

Basketball –Nach dem

92:84 gegen Polen und damit

dem dritten Sieg beim

Supercup in Hamburg sortierte

Bundestrainer Henrik

Rödl Berlins NBA-Center

Moritz Wagner (22/Washington

Wizards) aus seinem

Kader für die WM in

China (ab 31. August) aus.

Sieg am Geburtstag

Triathlon –Olympiasieger

Jan Frodeno (Köln) gewann

an seinem 38. Geburtstag

über die Olympia-

Distanz in Immenstadt im

Allgäu, ist seit zwei Jahren

ungeschlagen.

Kollers Rad-Koller

Fußball –Trainer Marcel

Koller (58) stürzte mit dem

Fahrrad: Prellungen, Abschürfungen,

Schulter-OP

droht. Wie lange er dem FC

Basel fehlt, ist noch offen.

HAPPY BIRTHDAY

Toni Leistner

(ehem. 1. FC Union,

jetzt Queens Park

Rangers) zum 29.

Daniel Fischbuch (ehem. Eisbären,

jetzt Nürnberg) zum 26.

Nick Hülkenberg (Formel-1-Pilot

für Renault,168 GP) zum 32.


Herbst 2019 4,50 €

BERLINER KURIER, Montag, 19. August 2019

BERLIN-RÄTSEL 29

Sportruderboot

Glücksfall

Hof um

eine

Lichtquelle

kleiner

Dolch

Teil des

Heeres

russ.

Arbeiterkollektiv

med.:

Unterschenkel

altnord.

Sagensammlung

Flächenmaß

der

Schweiz

vorausdenken

eine

Trompete

Glaubensbote

Husums

(8. Jh.)

Tatbestaende

kränklich

Mittelloser

Schreittanz

überall

Meeresraubfisch

schlimme

Lagen

am

vorigen

Tag

schmal

zulaufend

germanische

Göttin

Benzinbehälter

(Mz.)

Schaufensterdekoration

unbedingt

(franz.)

franz.,

span.

Fürwort:

du

Einziehen

von

Geldfordg.

Karteikartenkennzeichen

Autor

von ,Der

Name

der RoseԠ

Flachs

4

Hilfe

in Notzeiten

durchsichtig

Halbton

unter c

italien.

Insel

(Toskana)

Werkzeug,

Apparat

männlicher

Wolf

im

Ganzen

(franz.)

1

ein

weiches

Metall

Sohn

Gads

(A.T.)

Hühnervogel

englisch:

fern

UND

europ.

Filmschau

NIEMALS

DASMAGAZIN DES

Stadt bei

Lissabon

ital.

Männername

VERGESSEN

junge

Birke

EISERN

UNION

JETZT

am Kiosk

das

Ganze,

insgesamt

int.

Kfz-K.

Neuseeland

Wahrnehmungsorgane

Kfz-Z.

Traunstein

ärztl.

Instrumente

französisch:

Name

schirmlose

Mütze

Stangenweißbrot

(franz.)

kleines

Raubtier

10

Arbeitseifer

Frauenkurzname

Kfz-Z.

Rosenheim

7

evangel.

Kirchenverband

(Abk.)

einfältige

Menschen

Boten

Gottes

Körperausstrahlung

französisch:

er

Sinnestäuschung

dt. Profiboxer

(Sven)

Vorname

Eastwoods

Maßbandeinteilung

Unruhestifter

japan.

Zwergbaum

germanischer

Speer

amerik.

Bauernhof

Pappelbaum

(Mz.)

Sportgröße

alter

franz.

Adelstitel

Heidekraut

Schrulle,

Spleen

Hauptstadt

Nordirlands

griech.

Buchstabe

5

LÖSUNGSWORT:

3

großes

Meerestier

Lagerarbeiter

chem.

Zeichen

für

Kupfer

Rheindeltaarm

niederl.

Name

der Rur

Jesus

im

Islam

Vorname

des ital.

Sängers

Torriani

Elendsviertel

Flughafen

von

Tel Aviv

Fremdwortteil:

hinein

vordringlich

Südosteuropäer

italienisch:

Insel

stabiler

Kopfschutz

2

Initialen

d. Philosophen

Kant

Stadt bei

Leipzig

EDV-

Einheiten

8

chem.

Zeichen

für

Helium

ohne

Erhebungen

rote

Rübe

veraltet:

zwei

nord.

Gott

des

Lichts

Abkochbrühe

Vorsignale

auf

Bahnstrecken

ABENTEUER

BUNDESLIGA!

Eine Rundreise

durch Unions

neue Fussballwelt

EISERN ANTWORTEN

DieAbwehrspielerNeven Subotic und

Marvin Friedrich im Doppelinterview

www.berliner-kurier.de

Gebäudeansicht

(...seite)

dt.

Autohersteller

(Abk.)

Stadt auf

Gomera

(Kanar.

Inseln)

winkelig

Borstenhaar

(lat.)

Festigkeit

EISERN UNTERSTÜTZEN

Ein in Arizonalebender,besonders

leidenschaftlicher FanimPorträt

eine

Lagebezeichnung

Ruinenstätte

in der

Türkei

schwerfällig

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12

6

Berührungsverbot

9

englisch:

Fleisch

Unglück

Heißluftbad

Ausbilder

Baumeister

der Osmanen

Abk.:

Stück

ägypt.

Sonnengott

jugosl.

Volksschelm

Gegenteil

von

,mehr‘

Initialen

des

Autors

Gide †

Formgestaltung

Teil

eines

Buches

12

in den

Adelsstand

heben

zweistimmiger

Gesang

Vorläufer

der EU

BK-ta-sr-22x29-2027

Stille

Fremdwortteil:

vor

germamische

Göttin

11

Heißgetränk

Stadt in

Kalifornien

(Abk.)

chem.

Zeichen

für

Titan

Landschaft

in

Westfalen

Auflösung von gestern

I O E G A C C Z

M A SHO T K O RAB B R ACHUCA S C H IMMERANTENNE R

M AGE N A T T N EGLER U O IA

M A A REA O

F E INE S T H A N K

BERHARD TREBE S M IR K B I

G H E T A G L

EORGE ORW S

T E I

T L R L

ONI I

G A K E

K O

RIZONA EULA M DESSA

S O L E

RANIEN A S

N M L UEDEN

O ESSROCK IE R

P NST S

ANS A H O C D

U E E H M EKTAR RA L E H E

O LE T E R A

C A P R S U A A S G

LHA S A ITE S S I TIT B

E U E R IMONIE T O R U M

G E N S E I A X ITTEL

M D IEBE C M LI A U N

BRA B I S EIT I G K E IEL

E RD O S TR N I D

V N T

S N E

MESOPOTAMIEN

Balkonpflanzen

A

N

O

KULI

H

O

LZK O

NED

O

HLE

L

B

E L

U

K T

R E

EI N

D

E

Auch morgen wieder ein

Riesen-Rätsel in Ihrem KURIER

I

I

F

E

S

R

E

R N

A TE

N

R

T TAI

E

H

E N

R E

A R

N

K

O R

D EAT

S

EE U

R


30 FERNSEHEN BERLINER KURIER, Montag, 19. August 2019

ARD

ZDF RTL

SAT. 1

PRO 7

5.30 ARD-Morgenmagazin 9.05 Live

nach Neun 9.55 Sturm der Liebe 10.45

Meister des Alltags 11.15 Gefragt –Gejagt

12.00 Tagesschau 12.15 ARD-Buffet.Zuschauerfragen

zum Thema: Konfitüre

selber machen /Gute Idee: Geblümter

Bilderrahmen im Gipsy-Look /

360°-Quiz

13.00 ZDF-Mittagsmagazin

14.00 Tagesschau

14.10 BJRote Rosen

15.00 Tagesschau

15.10 Sturm der Liebe

16.00 Tagesschau

16.10 Verrückt nach Meer

Dokumentationsreihe. Süße

Versuchung auf Sri Lanka

17.00 Tagesschau

17.15 Brisant

Magazin

18.00 Gefragt –Gejagt

Show

18.50 BJGroßstadtrevier

Auf eigene Faust.Krimiserie

20.00 Tagesschau

5.00 ZDF.reportage 5.30 ARD-Morgenmagazin

9.05 Volle Kanne –Service

täglich. Sorgerecht fürs Haustier –

Trennung: Wer darf das Tier behalten?

/Magersucht bei Männern /Wanderer

und E-Biker im Stress 10.30 Notruf

Hafenkante 11.15 SOKO Wismar

12.00 heute 12.10 drehscheibe

13.00 ZDF-Mittagsmagazin

14.00 heute –inDeutschland

14.15 Die Küchenschlacht

15.05 Bares für Rares

16.00 heute –inEuropa

16.10 BJDie Rosenheim-Cops

Tödliche Konkurrenz.

Krimiserie

17.00 heute

17.10 hallo deutschland

17.45 Leute heute

Magazin

18.00 BJSOKOMünchen

Der Kuss.Krimiserie

19.00 heute

19.25 WISO

WISO-Tipp: Online-Spielsucht

5.10 Explosiv –Weekend. Moderation:

Nazan Eckes 6.00 Guten Morgen

Deutschland. Moderation: Susanna

Ohlen, Jan Hahn 8.30 Gute Zeiten,

schlechte Zeiten 9.00 Unter uns 9.30

Alles was zählt 10.00 Der Blaulicht-

Report 11.00 Der Blaulicht-Report

12.00 Punkt 12

14.00 Die Superhändler –

4Räume, 1Deal

15.00 Die Superhändler –

4Räume, 1Deal

16.00 Meine Geschichte –Mein

Leben Doku-Soap

17.00 Meine Geschichte –Mein

Leben Doku-Soap

17.30 B Unter uns

18.00 Explosiv –Das Magazin

18.30 Exclusiv –Das Star-

Magazin

18.45 aktuell

19.05 BJAlles waszählt

Soap

19.40 BJGute Zeiten, schlechte

Zeiten Soap

5.10 Auf Streife 5.30 Sat.1-Frühstücksfernsehen.

Mod.: Matthias Killing,

Christian Wackert, Marlene Lufen,

Alina Merkau, Jochen Schropp, Karen

Heinrichs 10.00 Im Namen der Gerechtigkeit

–Wir kämpfen für Sie! 11.00 Im

Namen der Gerechtigkeit –Wir kämpfen

für Sie! 12.00 Anwälte imEinsatz

13.00 Anwälte im Einsatz

Doku-Soap

14.00 Auf Streife

Doku-Soap

15.00 Auf Streife –Die Spezialisten

Doku-Soap

16.00 Klinik am Südring

Doku-Soap

17.30 Klinik am Südring –Die

Familienhelfer Doku-Soap

18.00 Promis Privat

Doku-Soap

19.00 Genial daneben –Das Quiz

Show.Rateteam: Hella von

Sinnen, Wigald Boning,Sonja

Zietlow,Herr Schröder

19.55 Sat.1 Nachrichten

5.50 Watch Me6.05 Eine schrecklich

nette Familie 7.05 Eine schrecklich

nette Familie 7.30 Last Man Standing

8.25 The Middle9.20Fresh off the Boat

10.15 Mike &Molly 10.40 How IMet

Your Mother 11.10 How IMet Your Mother

11.35 2Broke Girls 12.05 2Broke

Girls 12.30 Mom

13.00 B Twoand aHalf Men

13.50 B Twoand aHalf Men

14.20 B The Middle

14.45 B The Middle

15.15 B The Big Bang Theory

Duell in drei Jahren /Die Helium-Krise.

Comedyserie

16.10 B The Big Bang Theory

Die Spockumentation /Spione

wie wir.Comedyserie

17.00 taff

18.00 Newstime

18.10 Die Simpsons

Krustys Bar Mitzvah /Eine

Simpsons-Weihnachtsgeschichte.

Zeichentrickserie

19.05 Galileo

20.15 KRIMIKOMÖDIE

Sauerkrautkoma

Ein neuer Fall wartet auf den Provinzpolizisten

Franz Eberhofer (Sebastian

Bezzel, r.)und seinen Kumpel Rudi

Birkenberger (Simon Schwarz, l.).

20.15 TV-KRIMIKOMÖDIE

Nord NordMord

Bei ihm geht es Schlag auf Schlag:

Noch während er ermittelt, macht

sich Theo Clüver (Robert Atzorn)

Gedanken über die Rente.

20.15 DOKUMENTATIONSREIHE

DasJenke-Experiment

„Keine Macht den Drogen –Hirn wird

sonst verbogen!“ Dieser saloppen

Aussage geht RTL-Reporter Jenke

von Wilmsdorff auf den Grund.

20.15 TV-ABENTEUERFILM

Gefangen im Paradies

Als Piraten das Luxusresortüberfallen,

müssen Touri Anna (Anna Loos,

r.) und der Hotelangstellte Philipp

(BernhardPiesk,l.) fliehen.

20.15 COMEDYSERIE

The Big Bang Theory

Sheldon (Jim Parsons, r.)musssich

an einen neuen Esstisch gewöhnen

und Howard (Simon Helberg, l.)

überlegt nochmal ins All zu fliegen.

Sport-TV-Tipps im Sportteil 20.00

20.15 BJICSauerkrautkoma

Krimikomödie,D2018.

Mit Sebastian Bezzel, Simon

Schwarz, Lisa Maria Potthoff.

Regie: Ed Herzog

21.45 Exclusiv im Ersten

Reportagereihe. Schmutzige

Reifen: Ein Milliardengeschäft

22.15 Tagesthemen

22.45 D-Mark, Einheit, Vaterland

Dasschwierige Erbe der

Treuhand

23.30 Im Land der Täter (1/2)

Leben in der Wohlfühldiktatur

0.15 Nachtmagazin

0.35 HBJITatort

Nemesis. TV-Kriminalfilm,

D2019. Mit Karin Hanczewski,

Cornelia Gröschel, Martin

Brambach. Regie: Stephan

Wagner

2.10 BJICSauerkrautkoma

Krimikomödie, D2018.

Mit Sebastian Bezzel, Simon

Schwarz, Lisa Maria Potthoff.

Regie: Ed Herzog

3.40 Im Land der Täter (1/2)

Leben in der Wohlfühldiktatur

4.25 Brisant

4.45 D-Mark, Einheit, Vaterland

SRTL

14.05 Die Nektons –Abenteurer der

Tiefe 14.35 Grizzy & die Lemminge

14.55 Dragons –Auf zu neuen Ufern

15.25 Voll zu spät! 15.50 Spirit: wild und

frei 16.20 Zig &Sharko 16.45 Coop

gegen Kat 17.15 Sally Bollywood 17.40

Die Nektons –Abenteurer der Tiefe

18.10 Grizzy & die Lemminge 18.40

WOW Die Entdeckerzone 19.10 Voll zu

spät! 19.40 Angelo! 20.15 On the Case –

Unter Mordverdacht 0.05 Infomercials

3SAT

13.00 ZIB 13.20 Grenzflüsse 14.50 Romantische

Flüsse 17.00 Terra X 17.45

20.15 BJIENord Nord

Mord –Clüver und der leise Tod

TV-Krimikomödie, D2018. Mit

RobertAtzorn, Julia Brendler,

Oliver Wnuk.Regie: Anno Saul

21.45 heute-journal

22.15 BJICENovember

Man

Actionthriller,USA/GB 2014.

Mit Pierce Brosnan, Luke

Bracey,OlgaKurylenko. Regie:

Roger Donaldson

23.55 heute+

0.10 BIEDie Wunde

Drama, SA/D/NL/F 2017.Mit

Nakhane Touré, Bongile Mantsai,

Niza Jay Ncoyini. Regie:

John Trengove

1.35 Baresfür Rares

Die Trödel-Show mit Horst

Lichter

2.25 Bares für Rares

Magazin. Die Trödel-Showmit

Horst Lichter

3.20 Bares für Rares

Die Trödel-Show mit Horst

Lichter

4.10 Bares für Rares

Die Trödel-Show mit Horst

Lichter

Terra X 18.30 nano 19.00 heute 19.20

Kulturzeit 20.00 Tagesschau 20.15 Von

der Steppe in die Alpen –Vögel in Österreich

21.05 Universum 22.00 ZIB 2

22.25 Heimweh. Dokumentarfilm, A

2017 23.45 Notfall Hausarzt 0.15

10vor10 0.45 Science Busters –Wer

nichts weiß, muss alles glauben 1.15

Sendung ohne Namen

SKY-TIPPS

Sky Action: 20.15 ^ Deadpool 2. Actionkomödie,

USA 2018 Sky Cinema

Hits: 20.15 ^ Zwischen zwei Leben –

The Mountain Between Us. Drama,

USA2017 Sky Cinema+24: 20.15 ^ Pre-

20.15 DasJenke-Experiment

Dokumentationsreihe. Drogen

21.45 DasJenke-Experiment

Dokumentationsreihe. Kiffen /

Cannabis

22.50 Extra–Das RTL Magazin

23.25 Spiegel TV

Rechter Rapper erobertdie

Charts –wer ist Chris Ares? /

Die Gesichtsretter –wie deutsche

Ärzte missgebildeten

Kindern in Vietnam eine neue

Zukunft geben

0.00 RTL Nachtjournal

0.30 Die Alltagskämpfer –Über-

Leben in Deutschland

Reportagereihe. Gestrandet auf

Mallorca. Auf der dunklen Seite

der Ferieninsel

1.15 Ohne Filter –Sosieht mein

Leben aus!

Reportagereihe. Uckermark –

Kampf um Windräder

1.45 Der Blaulicht-Report

Doku-Soap

2.35 Der Blaulicht-Report

Doku-Soap

3.25 Der Blaulicht-Report

Doku-Soap

4.15 Der Blaulicht-Report

dator –Upgrade. Sci-Fi-Horror, USA/

CDN 2018 Sky Cinema+1: 21.15 ^ Johnny

English – Man lebt nur dreimal.

Agentenkomödie, GB/F/USA 2018 Sky

Cinema+24: 22.05 ^ Mile 22. Actionfilm,

CHN/USA 2018 Sky Cinema+1:

22.45 ^ DasHaus der geheimnisvollen

Uhren. Fantasyfilm, USA 2018 Sky Cinema+1:

0.35 ^ AStarIsBorn. Musikfilm,

USA2018

NDR

11.35Einfach genial 12.00Elefant,Tiger

&Co. 12.25 In aller Freundschaft 13.10

In aller Freundschaft – Die jungen

Ärzte 14.00 NDR//aktuell 14.15 die

SONDERZEICHEN✚ I Stereo J für Gehörlose v Hörfilm E Breitbild C Dolby ^HSpielfilm GZweikanal

20.15 BCGefangen im Paradies

TV-Abenteuerfilm, D2016.

Mit Anna Loos, Bernhard Piesk,

Mika Seidel. Regie: Felix

Herzogenrath

22.15 Promi Big Brother

Show

23.45 akte 20.19 Spezial

Magazin. Promi Big Brother.

Auch in diesemJahr ziehen

prominente Bewohner in die

Welt von „Promi Big Brother“

ein und zeigen sich von ihrer

ganz persönlichen Seite. „Akte

Spezial“ begleitet exklusiv die

Bewohner,die am Vorabend

das Spiel verlassen mussten.

0.40 Promi Big Brother

Show

2.10 BCCriminal Minds: Team

Red

Die blaue Maske. Krimiserie

2.55 BCCriminal Minds: Team

Red

Ein Leben für ein Leben.

Krimiserie

3.30 BCCriminal Minds

Der illustrierte Mann.

Krimiserie

4.15 Auf Streife

nordstory 15.15 Werweiß denn sowas?

16.00 aktuell 16.20 Mein Nachmittag

17.10 Leopard, Seebär &Co. 18.00 Ländermagazine

18.15 Die Nordreportage

18.45 DAS! 19.30 Ländermagazine

20.00 Tagesschau 20.15 Markt 21.00

Die Tricks... 21.45 NDR//aktuell 22.00

45 Min 22.45 Kulturjournal 23.15 extra

3 0.00 Ladies Night 0.45 Die Tricks...

WDR

10.10 Wasserland NRW 10.40 Lokalzeit-Geschichten

11.10 TelAviv– Hier

tanzt Israel 11.55 Elefant, Tiger &Co.

12.45 aktuell 13.05 Nashorn, Zebra &

Co. 13.55 Zoo-Babies 14.20 In aller

Freundschaft 15.50 Erlebnisreisen

16.00 aktuell 16.15 Hier und heute

20.15 BCThe Big Bang Theory

Die Spaßbremse. Comedyserie

20.45 BCETheBig Bang

Theory Wenn Männer Händchen

halten ... Comedyserie

21.10 BCEMom

Wegmit den Spendierhosen /

Vergebungskumpels.

Comedyserie

22.05 BCETheBig Bang

Theory Mein Gespräch mit Mutter

/Reife Leistung, Playboy!

23.05 BCETheOrville

DasBlut der Patrioten.

Sci-Fi-Serie

0.05 BCETheBig Bang

Theory Comedyserie

0.50 BCETheBig Bang

Theory Comedyserie

1.35 BCEMom

Comedyserie

2.15 BCESuperior Donuts

Die Not mit den Noten.

Comedyserie

2.40 BCEWilfred

Umweg /Stillstand.

Comedyserie

3.20 BCENewGirl

Rufder Wildnis. Comedyserie

3.40 BCENewGirl

18.00 WDR aktuell / Lokalzeit 18.15

Servicezeit 18.45 Aktuelle Stunde

19.30 Lokalzeit 20.00 Tagesschau

20.15 Land und lecker 21.00 Ausgerechnet

21.45 aktuell 22.10 Hunde verstehen!

22.40 DasLeben ist kein Pausenhof

23.25 Das Leben ist kein Pausenhof

0.10 NightWash

ARTE

13.35 ^ Sierra Charriba. Western, USA

1965 15.45 Stadt Land Kunst 16.25

X:enius 16.55 Wales –Großbritanniens

wilder Westen 17.45 Ein Traum von

Baum 18.35 Wüste Wurzeln, starke

Stämme 19.20 Journal 19.40 Südtirol

20.15 ^ Immer Ärger mit Harry. Krimikomödie,

USA 1955 21.50 ^ Augen


FERNSEHEN 31

KABEL 1 RBB

MDR RTL 2

VOX

5.55 Without aTrace 6.40 The Mentalist

7.35 Blue Bloods –Crime Scene

New York. Wem die Stunde schlägt

8.30 Blue Bloods –Crime Scene New

York.Der Verführer 9.25 Navy CIS: L.A.

Zwei Arten Schuld10.20Navy CIS. Vollgas

11.10 Without aTrace. Doppelgänger

12.05 Numb3rs. Sneakerhead

13.05 B Castle

Wilde Flitterwochen. Krimiserie

14.00 B The Mentalist

Es ist nie zu spät.Krimiserie

14.55 B Navy CIS: L.A.

Wenn die Lichter ausgehen.

Krimiserie

15.50 News

16.00 B Navy CIS

Schwiegermuttertag. Krimiserie

16.55 Abenteuer Leben täglich

17.55 Mein Lokal, Dein Lokal –Der

Profi kommt

„Restaurant &Café Heider”,

Potsdam

18.55 Achtung Kontrolle aktuell

Reportagereihe

6.05 Schau in meine Welt! 6.30 rbb

Praxis 7.30 Tier zuliebe –Die Reportage

8.00 Aktuell 8.30 Abendschau /

Brandenburg aktuell 9.00 In aller

Freundschaft 9.45 In aller Freundschaft

–Die jungen Ärzte 10.35 Rote

Rosen 11.25 Sturm der Liebe 12.15 Der

Winzerkönig

13.05 Verrückt nach Meer

Schlammschlacht in Kolumbien

13.55 Gartengeschichten

14.40 Marita –die Apfelretterin

Dokumentation

15.10 Stadt, Land, Haus

So wohnt Deutschland

16.00 rbb24

16.15 Werweiß denn sowas?

Show.ZuGast:Andy Borg,

Stefanie Hertel

17.05 Panda, Gorilla &Co.

18.00 rbb UM6

18.30 zibb

19.30 Abendschau /Brandenburg

aktuell

20.00 Tagesschau

6.15 Sehen statt Hören 6.45 Klabautergeschichten

am Kelbraer Meer 7.10

Rote Rosen 8.00 Sturm der Liebe 8.50

In aller Freundschaft – Die jungen

Ärzte 9.40 Paarduell 10.30 Elefant,

Tiger &Co. 11.00 MDR um elf 11.45 In

aller Freundschaft 12.30 Der Duft von

Holunder. TV-Romanze, D2010

14.00 MDR um zwei

15.15 Wer weiß denn sowas?

Show.ZuGast:PeterLohmeyer,Ulrich

Noethen

16.00 MDR um vier

Magazin. Neues von hier

16.30 MDR um vier

Magazin. Gästezum Kaffee

17.00 MDR um vier

Magazin. Gut gesichertgegen

Einbruch. Mit Marco Ammer

17.45 aktuell

18.10 Brisant

18.54 Sandmännchen

19.00 Regional

19.30 aktuell

19.50 Biwak (1)

7.00 Die Straßencops –Jugend im Visier

(2) 8.00 Frauentausch. Heute tauschen

Jessica (20) und Britta(45)die

Familien 10.00 Frauentausch. Heute

tauschen Sandra (20) und Christel

(25)die Familien 12.00 Frauentausch.

Heute tauschen Anastasia (23) und

Daniela (48) die Familien

14.00 Die Reimanns –Ein außergewöhnliches

Leben Doku-Soap

15.00 Hilf mir! Jung, pleite,

verzweifelt ...

Doku-Soap. Mamas Glück

16.00 Hilf mir! Jung, pleite,

verzweifelt ...

Doku-Soap. Abgestempelt

17.00 News

17.10 Krass Schule –Die jungen

Lehrer

Doku-Soap. Drogen an der

Schule!

18.05 Köln 50667

Doku-Soap

19.05 Berlin –Tag &Nacht

Doku-Soap. DasUltimatum

6.55 CSI: Den Täternauf der Spur 7.50

CSI: Den Täternauf der Spur 8.50 Verklag

mich doch! 9.50 Verklag mich

doch! 10.55 Mein Kind, dein Kind –Wie

erziehst du denn? 12.00 Shopping

Queen. MottoinFrankfurt: Queens and

Stripes! Zeige, wie du bunte Streifen

kombinierst!Tag 5: Woulla

13.00 Zwischen Tüll und Tränen

Doku-Soap

14.00 Mein Kind,dein Kind –Wie

erziehstdudenn?

Doku-Soap. Klaus vs. Monika

15.00 Shopping Queen

Doku-Soap

16.00 4Hochzeiten und eine

Traumreise

Doku-Soap

17.00 Zwischen Tüll und Tränen

Doku-Soap

18.00 First Dates –Ein Tisch für

zwei

Doku-Soap

19.00 Dasperfekte Dinner

Doku-Soap

20.15ACTIONFILM

Godzilla

Viele Jahre nach einem Unglück in

einem Atomkraftwerk,versetzen riesige,

prähistorische Monster die Bevölkerung

in Panik.

20.15 MAGAZIN

Super.Markt

In dem Verbrauchermagazin mit

Moderatorin Janna Falkenstein

geben Experten hilfreiche Tipps zu

sämtlichen Lebenslagen.

20.15TV-ARZTFILM

In aller Freundschaft –ZweiHerzen

Während sein Sohn in Leipzig in Lebensgefahr

schwebt,sitztDr. Roland

Heilmann (Thomas Rühmann) im

thailändischen Knast.

20.15 DOKU-SOAP

Konny Goes Wild!

Diese beiden wollen es wissen: Mit

dem Floß versuchen Joey Heindle

(l.) und Konny Reimann (r.) den

Yukon River zu bezwingen.

20.15 DOKU-SOAP

Hot oder Schrott –Die Allestester

Egal ob „Tischtennis-Luft-Volleyball“

oder Mini Laser Gravurmaschine“.

Detlef (l.) und Nicole (r.) testen

alles was ihnen in die Finger kommt.

20.15 BCGodzilla

Actionfilm,USA/J 2014. Mit

Aaron Taylor-Johnson,Ken

Watanabe, Elizabeth Olsen; Juliette

Binoche. Regie: Gareth

Edwards

22.50 BCBorn 2Die

Actionfilm,USA 2003. Mit Jet

Li, DMX,Anthony Anderson.

Regie: Andrzej Bartkowiak:

Dem Gangster Tony Fait und

seinem Team ist ein spektakulärer

Juwelenraub gelungen –

nun ist ihm nicht nur der taiwanesische

Agent Su auf den Fersen,

sondern auch der international

gesuchte Verbrecher

Ling –Sus ehemaliger Partner.

0.45 B Der Mann mit der Todeskralle

Karatefilm, HK/USA1973. Mit

Bruce Lee, John Saxon, Ahna

Capri. Regie: RobertClouse

2.40 B Bruce Lee: Die Todesfaust

des Cheng Li

Karatefilm, HK 1971. Mit Bruce

Lee, Maria Yi, JamesTien.

Regie: Lo Wei

4.25 BCThe Mentalist

Bomben. Krimiserie

20.15 Super.Markt

Gefahr durch blaues PC Licht /

Ärger mit dem Mietwagen /Wer

alt ist zahlt mehr /Brötchen im

Test

21.00 Brandenburg-Wahl

Die Herausforderer

21.45 rbb24

22.00 HBTatort

Der scheidende Schupo. TV-

Kriminalfilm, D2017.Mit Nora

Tschirner,Christian Ulmen,

Thorsten Merten

23.30 H Polizeiruf 110

Die alte Frau im Lehnstuhl.TV-

Kriminalfilm, DDR 1987.Mit

Wolfgang Dehler,Lutz Riemann,

Hartmut Schreier.Regie:

EdgarKaufmann

0.55 B Alles Klara

König der Gartenzwerge.

Krimiserie

1.45 Die Spur der Täter

Der Mädchenmörder

2.10 Brandenburg-Wahl

Die Herausforderer

2.55 Super.Markt

Neues für Verbraucher

3.40 zibb

4.40 rbb UM6

20.15 BJIEIn aller

Freundschaft –ZweiHerzen

TV-Arztfilm, D2018. Mit Thomas

Rühmann, Alexa Maria

Surholt,Jascha Rust.Regie:

Franziska Hörisch

21.45 aktuell

22.05 MDRWahlarena

Diskussion. Zu Gast: Florian

Oest (CDU), Anna Gorskih

(Linke), Sophie Koch (SPD),

Rolf Weigand (AfD), Lucie

Hammecke (Grüne), Philipp

Hartewig (FDP)

23.05 BJIETaking Woodstock

–Der Beginn einer Legende

Komödie, USA2009. Mit

Demetri Martin, Emile Hirsch.

Regie: Ang Lee

0.55 BJIEAlles Klara

Letzte Ruhe Lotussitz.

Krimiserie

1.45 MDRKultur –Filmmagazin

2.00 MDR Wahlarena

Diskussion

3.00 HolidayamSüßen See (1/4)

Doku-Soap

3.25 HolidayamSüßen See

Doku-Soap

3.50 Holiday am Süßen See

20.15 Konny Goes Wild! (1)

Doku-Soap. Mit Konny

Reimann,Joey Heindle

22.15 Reality Alarm!

Dokumentation. Die verrücktesten

Augenblicke: Prominente

Zeitgenossen blicken auf die

25 lustigsten und skurrilsten

Peinlichkeiten der Fernsehgeschichte

zurück.

23.15 Traumfrau gesucht

Ein Bayer in der Karibik

0.15 exklusiv –Die Reportage

Traumfrau gesucht! –Letzte

Hoffnung Osten

1.05 exklusiv –Die Reportage

Reportagereihe. Sexist mein

Leben –Pornostars privat

1.55 exklusiv –Die Reportage

Sexvor der Kamera –Pornoveteranen

packen aus

2.40 exklusiv –Die Reportage

Camping extrem –Auch gerne

nackt!

3.25 exklusiv –Die Reportage

Heiße Nächte –Sofeiert

Deutschland (1)

4.05 exklusiv –Die Reportage

Heiße Nächte –Sofeiert

Deutschland (2)

20.15 Hotoder Schrott –Die

Allestester Doku-Soap. „TischtennisLuftVolleyball”/„LaserEinparkhilfe

Duo”/„Wunder-

Böxli BettyBossi” /„Mini Laser

Gravurmaschine” /„Infrarot

Sauna” /„Shock Ball”

22.15 Endlich kapiert?!

Show.Lern fürs Abi /Willstdu

ein Date mit mir? /Hör auf zu

Rauchen /Komm mal pünktlich

23.15 Hot oder Schrott –Die

Allestester Doku-Soap. „Selfietoaster”/„Bierdosenkühler”/

„Ferngesteuerter Wischmop”/

„Rocket-Skates”

0.15 vox nachrichten

0.35 MedicalDetectives –Geheimnisse

der Gerichtsmedizin

Eine Frage der Zeit

1.30 Medical Detectives –Geheimnisse

der Gerichtsmedizin

Lebenslänglich

2.15 Medical Detectives –Geheimnisse

der Gerichtsmedizin

Verborgene Geheimnisse

3.00 Medical Detectives –Geheimnisse

der Gerichtsmedizin

Nebel des Grauens

3.45 Medical Detectives

20.00

ohne Gesicht. Horrorfilm, F/I 1960

23.20 Frühstart Leben. Dokumentarfilm,

B2016 0.35 Journal 0.55 ^ Das

Mädchen Insiang. Drama, PHI 1976

KIKA

8.05 Mama Fuchs und Papa Dachs

8.30 Die Biene Maja 9.00 Heidi 9.45

Nils Holgersson 9.55 ^ Vater hoch

vier –Auf hoher See. Familienfilm, DK

2012 11.10Find me in Paris –Tanz durch

die Zeit 12.25 H2O –Plötzlich Meerjungfrau

13.35 Livespiel 13.45 krass

nass! Die Tigerenten Club Sommerspiele

14.10 Schloss Einstein 15.00

Mako – Einfach Meerjungfrau 15.45

Stoked 16.10Lenas Ranch 16.55Horseland

17.35 Eine lausige Hexe 18.00

Bobby &Bill 18.15 Ben &Hollys kleines

Königreich 18.40 Löwenzähnchen

18.50 Sandmännchen 19.00 Mia and

me 19.25 Wissen macht Ah! 19.50 logo!

20.00 KiKA Live 20.10 SamFox

NTV

Stündlich Nachrichten 10.10 Telebörse

10.40 Telebörse 11.10 Telebörse 11.40

Telebörse 12.10 Telebörse 12.30 News

Spezial 13.10 Telebörse 13.30 News

Spezial 14.10 Telebörse 14.30 News

Spezial 15.20 Ratgeber –Die Reportage

15.40 Telebörse 16.15 Telebörse

16.30 News Spezial 17.15 Telebörse

17.30 News Spezial 18.20 Telebörse

18.35 Ratgeber – Hightech 19.05

Wohin die Reise geht -Raumfahrtforschung

für die Umwelt 20.15 Wissen

21.05 Mission Weltall 22.10 Das Universum

–Eine Reise durch Raum und

Zeit 23.15 Telebörse 23.30 Auslandsreport

0.10 Man Made Planet –Unsere

Erde 1.10 Mission Weltall

SPORT1

14.00 Teleshopping 15.30 Storage

Wars – Die Geschäftemacher 16.30

Find It,Fix It,Flog It –Schätze aus der

Scheune 17.30 Storage Hunters 18.30

Storage Wars –Geschäfte in Miami

20.00 Sport1 News 21.00 Fußball: DFB-

Pokal Pur 22.00 News 22.30 Goooal! –

Das internationale Fußball-Magazin

23.00 Fußball: Die MLS-Highlights

23.30 3. Ligapur 0.15 Sport-Clips

TV Einschaltquoten vonSonnabend

Deutschland (gesamt)

Berlin

1. Tagesschau (ARD) ..........

5,75 1. Abendschau (RBB) .........

0,22

2. Sportschau (ARD) ..........

4,40 2. Tagesschau (ARD) ..........

0,20

3. Wilsberg(ZDF) .............

4,30 3. Tagesschau (RBB) ..........

0,18

4. Der Staatsanwalt (ZDF) .....

3,64 4. Wilsberg(ZDF) ..............

0,15

5. Verstehen Sie Spaß? (ARD) . 3,44 5. Sportschau (ARD) ...........

0,14

6. heute journal (ZDF) .........

2,73 6. Verstehen Sie Spaß? (ARD) .. 0,13

7. heute (ZDF) ................

2,50 7. heute (ZDF) .................

0,11

8. Promi Big Brother (Sat.1) . . . 2,20 8. RTL Aktuell ..................

0,10

9. RTL Aktuell ..................

2,10 9. Der Staatsanwalt (ZDF) ....

0,09

10. Da kommst du nie ... (ZDF) .. 1,97 9. Begabt (Pro7) ..............

0,09

(Angaben in Millionen)


32 WETTER/HOROSKOP

IhreSterne

vonAstrologin

Anastacia Kaminsky

Widder -21.3. -20.4.

Wenn man jetzt schlechte Laune an

Ihnenauslässt, dann nehmen Sie es

nichtsoschwer.Esist auf keinen Fall

persönlich gemeint!

Stier -21.4. -20.5.

Machen Sie IhreTräume wahr und

bringen Sie IhreIdeen ans Tageslicht!

Es gibtabsolutkeinenGrund, sie zu

verstecken.

Zwillinge-21.5. -21.6.

Versteckteemotionale oder erotische

Blockaden können Sie überwinden.

Dafür müssen Sie offenüber

IhreWünsche sprechen.

Krebs -22.6. -22.7.

Manchmal müssen Sie mehr Verständnis

für Ihren Körper aufbringen,

denn IhreBegeisterungsfähigkeit

fordert viel Einsatz.

Löwe -23.7. -23.8.

Trennungstendenzen in der Beziehung

zerren an Ihren Nerven. Besprechen

Sie den Kern, anstatt sich in

Gefühlen zu verstricken.

Jungfrau -24.8. -23.9.

Kosmobremser Saturn kann Ihnen

IhreKarrierepläne verpfuschen. Vermeiden

Sie jetzt unnötigeKraftproben

mit dem Chef.

Waage-24.9. -23.10.

Neue Herausforderungen bringen Sie

auf Trab. Wie wärees, wenn Sie ein

neuesHobbybeschnuppern,etwas

Ausgleichendes?

Skorpion -24.10. -22.11.

Mit der richtigen Einstellung steht

Ihnenein wundervoller Tagbevor.

DenkenSie positiv und es wirdGlück

regnen.

Schütze -23.11. -21.12.

Eine Affäre kann nur Unruhe in die

Partnerschaft bringen. Den Wunsch

nach mehr Zärtlichkeit zeigen Sie

besser dem Partner.

Steinbock -22.12. -20.1.

Die Liebessterne liegen etwas quer.

Gehen Sie mit Ihrem Partner besonders

aufmerksamum. Nicht an der

Oberfläche bleiben!

Wassermann -21.1. -20.2.

Forsch und fastangriffslustig stellen

Sie sich neuen beruflichen Aufgaben.

Alle Zeichen versprechen Ihnen

Erfolg.

Fische -21.2. -20.3.

Unterstützung ist Ihnensicher.Seien

Sie heuteoffen fürneue Anregungen,

damit eröffnen sich Ihnen ungeahnte

Möglichkeiten.

Chefredakteur: Elmar Jehn

Mitglied der Chefredaktion:

Jochen Arntz

Newsdesk-Chefs

(Nachrichten /Politik /Wirtschaft):

Michael Heun, Tobias Miller

Textchefin: Bettina Cosack

Newsroom-Manager: Jan Schmidt

Teams:

Investigativ: KaiSchlieter

Kultur: HarryNutt

Regio: Karim Mahmoud, Arno Schupp

Service: Klaus Kronsbein

Sport: Markus Lotter

Story: Christian Seidl

Die für das jeweilige Team an erster Stelle

Genannten sind verantwortliche Redakeure

im Sinne des Berliner Pressegesetzes.

ArtDirection:

Annette Tiedge

Newsleader Regio:

Stefan Henseke

Newsleader Sport:

Matthias Fritzsche, Christian Schwager

Berliner Kurier am Sonntag:

Dr.Michael Brettin

Redaktion: Berliner Newsroom GmbH,

Berlin24Digital GmbH

Geschäftsführung: Aljoscha Brell,

Alte Jakobstraße 105, 10969 Berlin

Lesertelefon: 030-63 33 11-456

E-Mail: leser-bk@dumont.de

Verlag: Berliner Verlag GmbH

Geschäftsführung: Jens Kauerauf

Postadresse: 11509 Berlin

Besucher: Alte Jakobstraße 105,

10969 Berlin Telefon (030) -2327-9

Fax: (030) -2327-55-33

Internet: www.berliner-verlag.de

Einzige Gesellschafterin: BV Deutsche Zeitungsholding

GmbH, Berlin

Einzige Gesellschafterin der BV

Deutsche Zeitungsholding GmbH:

PMB Presse- und Medienhaus Berlin

GmbH &Co. KG,Berlin

TAGESZEITUNG

FÜR BERLIN UND

BRANDENBURG

Persönliche haftende Gesellschafterin der

PMB Presse-und Medienhaus Berlin GmbH

&Co. KG: PMB Presse- und Medienhaus

Berlin Verwaltungs GmbH, Berlin Kommanditist

der PMB Presse- undMedienhaus

Berlin GmbH &Co. KG: DuMont Mediengruppe

GmbH &Co. KG,Köln

Vertrieb: BVZ Berliner Lesermarkt GmbH,

KayRentsch.

Leserservice: Tel.: 030 -232777;

Fax: 030 -232776;

www.berliner-kurier.de/leserservice

Anzeigen: BVZ BM Vermarktung GmbH

(BerlinMedien), Andree Fritsche.

Anzeigen: Postfach 11 05 06,

10 835 Berlin

Anzeigenannahme:

Tel.: 030 -2327 50; Fax030 -2327 6697.

Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr.34, gültig

seit 1.1.2019.

Druck: BVZ Berliner Zeitungsdruck GmbH,

Am Wasserwerk 11, 10365 Berlin.

www.berliner-zeitungsdruck.de

Bezugspreis monatlich

(einschließlich 7% MwSt):

Berlin /Brandenburg überregional

Mo.-Sa. 25,30 Euro 27,40 Euro

Mo.-So. 28,90 Euro 32,10 Euro

So.5,50 Euro

6,65 Euro

Im Falle höherer Gewalt und bei Arbeitskampf

besteht kein Belieferungs- oder

Entschädigungsanspruch. Erfüllung und

Gerichtsstand ist Berlin-Mitte. Für unverlangt

eingesandte Manuskripte oder Fotomaterial

wird keine Haftung übernommen.

Keine Rücksendung.

Die Auflage des BERLINER KURIER wird

von der unabhängigen Informationsgemeinschaft

zur Feststellung der Verbreitung

von Werbeträgern geprüft.

Der BERLINER KURIER erreicht

laut Mediaanalyse 2018 in

Berlin und Brandenburgtäglich

214.000 Leser.

I II III IV

DasWetter heute

In Berlin/Brandenburg

24°

26°

Bio-Wetter

Pollenflug

Windstärke 2

Hoher Blutdruck Beifuß

aus West

Niedriger Blutdruck Gänsefuß

Kreislauf

Brennnessel

WeitereAussichten

Konzentration Ambrosia

Dienstag Mittwoch Donnerstag

26°

Unwohlsein

Rheumaschmerzen

Reaktionszeit

Migräne

Spitzwegerich

Gräser

Linde

Sauerampfer

Belastung für den Körper: keine gering mittel stark

Deutschland-Wetter

23°

Wasser-Temperaturen

Deutsche

Nordseeküste ..........

Deutsche

Ostseeküste ...........

Algarve-Küste .........

Biskaya ...............

8

9

1

7

8

5

7

3

6

4

1

2

5

3

9

4

LEICHT

2

8

6

9

20°

17-19°

18-20°

19-23°

17-21°

22°

21°

Wind

23°

24° 26°

4

6

2

3

9

7

2

8

Westliches

Mittelmeer ............ 24-29°

Östliches

Mittelmeer ............ 26-31°

Kanarische

Inseln ................ 20-24°

2

3

7

6

4

1

7

5

2

7

6

8

3

5

6

2

25°

SCHWER

1

7

5

2

9

3

6

1

3

4

23°

26°

UV-/Ozon-Werte

Urlaubs-Wetter

Dublin 17°

Lissabon 26°

London 22°

Madrid 33°

LasPalmas 32°

Agadir ..... 33°,

Amsterdam . 22°,

Barcelona .. 28°,

Budapest .. 33°,

Dom.Rep. .. 33°,

Izmir ...... 33°,

Jamaika ... 35°,

Kairo ...... 34°,

24°

Heute steigen die Temperaturen auf 24 bis

26 Grad. Dazu wechseln sich Sonne und Wolken

ab.Schauer sind dabei die Ausnahme.Der Wind

weht nur schwach aus westlichen Richtungen. In

der Nacht verstecken sich die Sterne gelegentlich

hinter Wolken. Dabei belaufensich die Tiefstwerte

auf 15 bis 13 Grad. Morgen zeigen sich viele Wolken,

doch zwischendurchscheint die Sonne.Die

Höchsttemperaturen sind bei 23 bis 25 Grad anzutreffen.

UV-Index: 6

StarkeStrahlung,Sonnenbäder

meiden.

.............................

Ozon: Es werden Werte bis

89 Mikrogramm/m 3

erwartet.

8

7

1

3

1

7

6

5

Paris 24°

Palma 34°

Berlin 24°

Tunis 34°

sonnig

Regenschauer

sonnig

sonnig

heiter

sonnig

heiter

sonnig

Oslo 18°

Mondphasen

Sonnenaufgang:

Sonnenuntergang: 20:24 Uhr

Wien 28°

Rom 32°

Miami ..... 33°,

Nairobi .... 25°,

New York .. 33°,

Nizza ..... 28°,

Prag ...... 25°,

Rhodos ... 33°,

Rimini ..... 31°,

Rio ....... 22°,

23.08. 30.08.

06.09. 14.09.

Warschau 27°

Sudoku täglich in Ihrem KURIER

5:55 Uhr

St. Petersburg 25°

Moskau 21°

Varna 28°

Athen 33°

Antalya 33°

heiter

bedeckt

heiter

sonnig

Regenschauer

sonnig

sonnig

Regenschauer

Auflösungen der letzten Rätsel:

6

5

8

1

9

7

2

3

4

7

9

3

6

4

2

8

1

5

1

4

2

5

3

8

7

6

9

2

8

5

7

1

6

4

9

3

4

6

7

3

5

9

1

2

8

3

1

9

8

2

4

5

7

6

8

2

1

4

6

3

9

5

7

BERLINER KURIER, Montag, 19. August 2019

Füllen Sie das Raster mit den Zahlen von 1bis 9.

In jeder Zeile und in jeder Spalte darf jede Zahl

nur einmal vorkommen.

Auch in jedem 3x3-Feld kommt jede Zahl nur

einmal vor.

Doppelungen sind nicht erlaubt.

9

7

6

2

8

5

3

4

1

5

3

4

9

7

1

6

8

2

3

4

2

1

6

8

5

9

7

6

5

8

9

7

4

2

1

3

7

1

9

2

5

3

6

4

8

8

3

1

7

9

5

4

2

6

9

7

5

4

2

6

3

8

1

2

6

4

3

8

1

7

5

9

4

2

7

8

3

9

1

6

5

1

8

6

5

4

7

9

3

2

5

9

3

6

1

2

8

7

4


*

PANORAMA

SEITE33

BERLINER KURIER, Montag, 19. August 2019

NACHRICHTEN

Gedenkgottesdienst

Foto: dpa

Glashütten –Ineinem Gedenkgottesdienst

in Glashütten

(Hessen) haben Angehörige

und Freunde Abschied

von dem Achtjährigen

genommen, der vor einen

ICE gestoßen worden

war. Ein 40-Jähriger hatte

den Jungen und dessen

Mutter am 29. Juli im

Frankfurter Hauptbahnhof

vor den einfahrenden Zug

gestoßen. Der Junge starb,

seine Mutter konnte sich in

letzter Sekunde retten.

Honigernte bricht ein

Berlin –Schlechtes Wetter

hat deutschen Imkern die

Frühjahrsernte vermasselt.

Im Schnitt brachte jedes abgeerntete

Bienenvolk in der

Frühtracht nur 15,1 Kilo

Honig ein –etwa ein Viertel

weniger als vor einem Jahr.

Istanbul überschwemmt

Istanbul –Bei schweren

Regenfällen in Istanbul ist

ein Mann ums Lebengekommen.Das

Wasser überflutetezahlreiche

Straßen

sowie Teile des jahrhundertealtenGroßen

Basars, der

als eine der wichtigsten historischen

Sehenswürdigkeiten

der Stadt gilt.Der obdachlose

Mann wurde in einer

Unterführung tot aufgefunden.Erwar

ertrunken.

LOTTO-ZAHLEN

6aus 49: 2, 6, 9, 28, 33, 45;

Superzahl: 0;

Spiel77: 3350693;

Super6: 736880;

Glücksspirale: Endziffer 9:

10 Euro; 26: 25 Euro; 969:

100 Euro; 8378: 1000 Euro;

93331: 10000 Euro; 599044 und

584955: 100000 Euro. Prämienziehung

–10000 Euro monatlich

für 20 Jahre: 6469514

Gewinnzahlen der Aktion-

Mensch-Lotterie: Wöchentliche

Ziehung für das Glücks-Los

vom 13. August 2018:

Sofortgewinn: 8686341;

Kombigewinn: 5343191;

Dauergewinn: 5325860;

Zusatzspiel: 58948; (ohne Gewähr)

KENO-ZAHLEN

2, 3, 9, 16, 20, 21, 22, 26, 28, 30,

32, 36, 38, 39, 43, 46, 55, 57,64,

67; plus-5-Gewinnzahl:

40369 (ohne Gewähr)

Fotos: AP

Trauer um Dugong-Baby

Tod durch

Plastik-

Müll

Auch Tierärzte, die die kleine Seekuh

aufzogen, konnten ihr Leben nicht retten

Bangkok – Monatelang päppelten

thailändische Tierärzte

Baby-Seekuh „Mariam“ auf, die

ihre Mutter verloren hatte.

Doch nun verkündeten die Helfer

die traurige Nachricht. Das

Dugong-Baby ist gestorben. Im

Magen des Jungtiers wurde

Plastikmüll gefunden.

„Unsere Rettungsversuche

sind gescheitert“, sagte Chaiyapruk

Werawong, Direktor des

Meereszentrums in der thailändischen

Provinz Trang. Hier

war die junge Seekuh seit Mai

in Behandlung und wurde rasend

schnell zum Internetstar.

Bilder auf denen Tierärzte und

Helfer das Dugong-Baby gestreichelt

und umsorgt haben,

machten schnell die Runde.

Auf einem Livestream konnten

Fans dabei zusehen, wie Mariam

behandelt oder mit Milch

gefüttert wurde. In der Nacht

zu Sonnabend starb sie trotz aller

Bemühungen.

„Sie starb an einer Blutinfektion

und hatte Eiter in ihrem Magen“,

sagte Werawing. In ihrem

Darmtrakt seien kleine Mengen

Plastikmülls gefunden worden,

darunter ein 20 Zentimeter langes

Stück Kunststoff. Eine behandelnde

Tierärztin schrieb

in einem Facebook-Beitrag, der

Eine Mitarbeiterin

des Meereszentrums

füttertdie Baby-Seekuh

Mariam. Doch alle

Bemühungen reichten

nicht aus, um ihr

Leben zu retten.

Tod des Tieres solle für die

Menschen ein Weckruf für den

Umweltschutz sein. „Sie ist von

uns gegangen, als hätte sie sagen

wollen: Bitte sagt allen,

dass sie nach uns schauen und

die Arten schützen sollen.“

Die Abteilung für Meeresund

Küstenressourcen des Zentrums

für Meeresbiologie teilte

den Tod der Baby-Seekuh auf

ihrer Facebook-Seite mit. Tausende

Menschen bekundeten

Beileid und Trauer.

Nach Angaben des Zentrums

stranden Dugongs in der Folge

von Fischerei und anderen

menschlichen Aktivitäten. Dugongs

gelten als seltene Tierart.

In den Gewässern von Südthailand

leben etwa 250 Tiere.

Doch die Plastikverschmutzung

der Gewässer setzt nicht

nur ihnen zu.


34 PANORAMA BERLINER KURIER, Montag, 19. August 2019*

GretaThunbergin

Stockholm: Mit einem

Schild wie diesem fing

voreinem Jahr alles an.

Stockholm – Vor einem Jahr

hockte sich ein damals 15-jähriges

Mädchen vor den Reichstag

in Stockholm, um für mehr Klimaschutz

zu demonstrieren. Ihren

Namen kannte damals kaum

jemand:Greta Thunberg.Heute

ist die junge Schwedin eines der

bekanntesten Gesichter der Erde,

ihrem Vorbild zum Klimaprotest

folgen Abertausende,

vor allem junge Menschen. Aus

dem stillen Protesteiner einzelnen

ist innerhalb eines Jahres

eine Weltbewegung geworden –

und aus dem unbekannten Mädchen

eine Kandidatin für den

Friedensnobelpreis.

Am 20. August 2018 war all

das völlig undenkbar. An dem

Tag fing für Thunberg das neue

Schuljahr an. Statt in den Unterricht

ging sie vor den Reichstag

in Stockholm und setzte

sich mit einem Schild mit der

Aufschrift „Skolstrejk för klimatet“

(Schulstreik fürs Klima)

auf den Boden. Bis zum Tag der

schwedischen Parlamentswahl

Anfang September werde sie

Ein Jahr

Greta-Protest

Am 20. August 2018 streikte sie erstmals für das Klima. Inzwischen ist eine weltweite Bewegung entstanden

aus Protest fürs Klima nicht zur

Schule gehen, kündigte das

Mädchen damals auf einem

DIN-A4-Zettel an.

„Ich habe mir damals gedacht,

dass ich etwas tun muss“, sagte

Thunberg kürzlich in einem

schwedischen Podcast einer

Mitschülerin. Nachdem sie sich

lange mit Klimawandel und

Erderwärmung beschäftigt habe,

sei sie an der Erkenntnis

verzweifelt, dass niemand etwas

für das Klima unternehme.

Also setzte sie sich vors Parlament.

Schüler auf der ganzen

Welt schlossen sich ihrem Klimaprotest

an, besonders viele

in Deutschland. „Fridays for

Future“ war geboren.

Derweil scheint der Aufschrei

der Klimademonstranten im

Bundestag angekommen, Debatten

wie die über eine CO2-

Steuer sind die Folge. Damit hat

Thunberg letztlich auch die

deutsche Gesellschaft verändert.

„Greta und Fridays for Future

haben sicherlich Politik

und Öffentlichkeit aufgeweckt“,

sagt Klimaforscher Stefan

Rahmstorf. „Die Debatte in

Deutschland hat sich verändert,

viele nehmen das Thema

jetzt erstmals ernst.“ Konkrete

politische Maßnahmen lassen

bislang aber auf sich warten.

GretaThunberg

an Bord des

Rennseglers

„Malizia“, der sie

und ihren Vater

über den Atlantik

bringen soll.

Thunberg bekommt viel Zuspruch,

beispielsweise von Barack

und Michelle Obama,

Papst Franziskus oder dem Dalai

Lama. Doch nicht alle sind

überzeugt. Gegner wollen ihre

Asperger-Erkrankung gegen

sie ausspielen und beobachten

jeden ihrer Schritte mit Argusaugen.

So auch ihre nächste

Mission: der Kampf für das Klima

in Amerika. Dort schippert

sie mit einem Renn-Segelboot

hin (KURIER berichtete). Es

fühle sich an, wie auf einer Achterbahn

zu campen, schrieb sie

auf Twitter. Sie wählte diesen

Weg, um klimaneutral über den

Atlantik zu kommen. Doch so

klimaneutral wie es scheint, ist

auch diese Reise nicht, wie ein

Bericht der „taz“ zeigt. Um das

Boot wieder zurückzufahren

fallen Flüge von Crewmitgliedern

an –sechs Stück laut Bericht.

Das Team hat inzwischen

verlautbart, dass tatsächlich

nur vier Flüge anfallen. So viele,

wie Thunberg und ihr Vater gebraucht

hätten, wären sie einfach

hin und zurück geflogen.

Dieser Art zu reisen hätte allerdings

die Symbolik gefehlt und

es braucht nicht viel Fantasie,

um sich auszumalen, wie Kritiker

wohl auf eine Flugreise der

Aktivistin regiert hätten.

Foto: AFP,dpaDie Wachrüttlerin


*

Anja Blacha

Erste Deutsche

bezwingt den K2

Islamabad –58Tage lang war

Anja Blachaunterwegsumden

Gipfelzubesteigen, vor dem

auch erfahrenste Bergsteiger

größten Respekt haben: den K2

(8611 Meter) in Nordpakistan.

Sieschaffte es als ersteDeutsche.

Und das ohneFlaschensauerstoffauf

der Gipfeletappe.

Bisdahin wareseine langeReise

für die 29-Jährige, die heutein

Zürich lebt. Bevor sie sich einen

Versuch am K2 zutraute, hatte

sie bereits die „Seven Summits“

–die höchstenGipfel aller Kontinente

–bestiegen. Am Mount

Everestwar sie mit damals 26

Jahren die jüngste Deutsche.

Suche im Gully endet tödlich

Mann verliertGegenstand, Autofahrer übersieht den am Boden liegenden Mann

Kiefersfelden – Die Suche

nach einem Gegenstand in einem

Gully endete auf dem

Parkplatz eines Supermarktes

im bayerischen Kiefersfelden

(Landkreis Rosenheim) für einen

Mann tödlich.

Nach bisherigem Ermittlungsstand

verlor ein 62-jähriger

Kunde einen Gegenstand,

der durch das Gitter eines am

Parkplatz befindlichen Kanaldeckels

fiel. Er öffnete den Deckel

von Hand und legte sich

flach auf den Boden, um den

Gegenstandzusuchen.

Ein Autofahrer (21) übersah

den am Boden liegenden Mann

und überrollte ihn mit seinem

Kleinwagen. Zeugen leiteten

laut Polizei sofort Erste-Hilfe-

Maßnahmen ein. Der schwer

verletzte 62-Jährige, der aus

Nordrhein-Westfalen stammt,

kam mit einem Hubschrauber

in eine Klinik. Dort starb er

noch am Abend.

Was der Verunglückte verloren

hatte, konnte die Polizei zunächst

nicht sagen.

Foto: dpa

PANORAMA 35

Auf der Suche entfernte ein Mann eine

Kanalabdeckung wie diese.

Der Täter ist gestellt.

Polizisten nehmen den

Messerstecher von

Iserlohn fest.

Anja Blacha sauf dem Gipfel des K2,

des zweithöchsten Berges der Welt

Foto: dpa

Evakuierungen

Erneut Waldbrand

auf Gran Canaria

Madrid –Auf Gran Canaria ist

erneut ein Waldbrand ausgebrochen.

Ein Luxushotel und

ein Aussichtspunkt im bergigen

Zentrum der Ferieninsel

wurden geräumt, wie die Inselverwaltung

mitteilte. Zudem

sollen die Gemeinde Tejeda

mit knapp 2000 Einwohnern

und ihr Umland evakuiert

werden. Mehr als 600 Feuerwehrleute

sowie elf Löschflugzeuge

und -hubschrauber waren

im Einsatz. Das Feuer

brach in einer Region aus, in

der es erst vor vier Tagen gebrannt

hatte. Die Behörden gehen

von Brandstiftung aus.

Durch Bayern

Mann fährtfür

750EuroTaxi

Augsburg –Ein 55-Jähriger

stieg in Augsburg in ein Taxi

und buchte eine Fahrt bis

Würzburg. Auf dem Weg legte

er Zwischenstopps in Neuburg

an der Donau, Ingolstadt und

Nürnberg ein. Als ihn der Taxifahrer

daraufhin fragte, ob er

sich die „Sightseeing Bayernrundreise“

für nunmehr rund

750 Euro denn leisten könne,

antwortete der Mann, dass er

weder Geld noch EC-Karte dabei

habe. Er wolle jedoch nach

Hamburg fahren. Der Taxifahrer

fuhr ihn zurück nach Augsburg

bis zu einer Polizeidienststelle

und erstattete Anzeige.

Foto: dpa

Er

erstach gerade

eine junge Mutter

Polizei geht von einer Beziehungstat aus. DasOpfer floh zuvor bereits ins Frauenhaus

Iserlohn – Dramatische Szenen

am Bahnhof in Iserlohn:

Bei einer Bluttat sind ein Mann

und eine Frau aus Bergisch

Gladbach ums Leben gekommen.

Die zwei Monate alte

Tochter der Frau überlebte den

Angriff. Der mutmaßliche Täter

(43), offenbar der Ex-Partner

der Frau, wurde noch am

Tatort festgenommen.

Für die örtliche Polizei war

der mutmaßliche Täter kein

Unbekannter. Der 43-Jährige

soll wegen häuslicher Gewalt

einschlägig bekannt sein. Seine

Ex, die nun getötete 32-Jährige,

soll deshalb in einem Iserlohner

Frauenhaus Schutz gesucht

haben. Doch nicht mal dieses

eindeutige Zeichen schien der

43-Jährige zu akzeptieren. Offenbar

schaffte er es, sie zu einem

Treffen am Sonnabend am

Iserlohner Stadtbahnhof zu

überzeugen. Die junge Mutter

sollte es nicht überleben.

Es war gegen 14.20Uhr, als der

Täter über seine Ex und ihren

neuen Freund (23) herfiel und

beide mit Messerstichen tötete.

Noch gestern wurde Haftbefehl

gegen den 43-Jährigen erlassen.

Die Ermittler gehen von einer

Beziehungstat aus. Die Frau und

der mutmaßliche Täter stammen

beide aus dem Kosovo und

sollen eine Zeit lang in einer gemeinsamen

Wohnung gelebt

haben. Das 23-jährige Opfer

stammt aus Afghanistan. Nach

KURIER-Informationen soll er

in einer Flüchtlingsunterkunft

in Bergisch Gladbach gelebt

haben und der Vater des Babys

gewesensein.

Die Tat geschah mitten am Tage.

Durch den regen Publikumsverkehr

hatte die Tat viele Zeugen.

Neben einer 20-köpfigen

Hochzeitsgesellschaft hatte

auch Lotto-Laden-Inhaber Olaf

Hennecke, die grausame Tat

mitbekommen.„Ich wollte gerade

zum Parkhaus gehen, da hörte

ich Schreie: Ruft die Polizei“,

erklärte er dem „Iserlohner

Kreisanzeiger“. Er sah, wie der

Täter auf den jüngeren Mann

einstach, „obwohl drei kräftige

Männer, zu ihm kamen, ließ er

sich nicht davon abbringen. Ich

hatte den Eindruck, der hört gar

nicht auf –als ob er noch eine

Rechnung offen hatte.“

Später, als die Polizei eingetroffen

war, wurde der Tatverdächtige

auf dem Boden sitzend

widerstandlos am Tatort festgenommen.

Die zahlreichen

Zeugen wurden von Seelsorgern

betreut.


Montag, 19. August 2019

WITZDES TAGES

„Liebe Frau Schulz, immer wenn Sie lächeln,

möchte ich sagen: ,Besuchen Sie

mich doch mal!'“ –„Sie sind ja ein Charmeur!“

–„Nein, Zahnarzt!“

WUSSTEN SIE SCHON...

... dass jedeszehnte Grundschulkindin

Deutschlandmit leerem Magenzur Schule

geht? Hochgerechnet aufdie knapp drei

Millionen Grundschüler sind rund 300 000

Kinder betroffen. Neben den Kindern, die

mit leerem Magenzur Schule kommen, gibt

es fast genausoviele Kinder (9 Prozent), die

morgens alleine zu Hausefrühstücken,ergab

eine Allensbach-Umfrage.

www.sam-4u.de

Geheimes

www.sam-4u.de

WASBEDEUTET...

... Streik? Als 1768 in Sunderland Seeleute

gegen schlechte Arbeitsbedingungenkämpfen

wollten, gingensie an Bord einiger im

Hafen liegender Schiffe und ließen deren

Rahen herunter(englischstrike the sails,

deutsch dieSegel streichen),umsie am Auslaufen

zu hindern. Noch im selben Jahr verbreitete

sich das Wort „strike“ für die Arbeitsniederlegung

außerhalbder Seefahrt.

ZULETZT

Einjähriger verriegelt Auto voninnen

Eine Mutter hatte in einem Parkhaus in

München ihrem im Auto sitzenden Einjährigen

den Schlüsselgegeben,umsich ums

Gepäckkümmernzukönnen. Als sie dann

den Kleinen aus dem Wagen nehmenwollte,

stellte siefest, dass er dieTürenverriegelt

hatte. BeidemVersuchder35-Jährigen,den

Sohnwieder zum Öffnen des Wagens zu bewegen,

ließ er den Schlüssel in den Fußraumfallen.

Erst eine Polizeistreife konnte

das Kind befreien und die Mama beruhigen.

4

194050

301203

11034

Fotos: dpa

Liebes-

Comeback?

Fergie und Prinz

Andrew gemeinsam

im Málaga-Urlaub

Dass die beiden sich seit

längerem wieder gut verstehen,

wird schon länger

getuschelt. Doch jetzt

sieht es so aus, als seien

Prinz Andrew (59) und

Sarah „Fergie“ Ferguson

(59) wieder ein Paar.

Klammheimlich jetteten

sie gemeinsam zum Urlaub

ins spanische

Málaga.

Die beiden wurden erwischt,

als sie in Andalusien

gemeinsam aus dem Privatjet

stiegen. Laut „Sun“ ließen

sich Prinz Andrew und

„Fergie“ dann in einer Limousine

ins edle Luxusresort

„Sotogrande“ chauffieren.

1986 geheiratet, 1996 geschieden.

Und jetzt ein

Traumurlaub, um das Liebes-Comeback

zu feiern?

„Wir genießen die Gesellschaft

des anderen. Wir erlauben

dem anderen, aufzublühen“,

sagte „Fergie“

bereits vor einigen Mona-

seien sie ei-

ten. Schließlich

ne Familie, i sie haben gemeinsam

die beiden Töchter

Beatrice (31) und Eugenie

(29).

Doch offiziell werden

„Fergie“ und Andrew ihre

Liebe so schnell nicht machen

können. Zu schwer

wiegen die Skandale, die sie

sich in der Vergangenheit

geleistet hatte. Noch während

der Ehe mit Andrew

tauchten Fotos auf, auf denen

ein US-Finanzmanager

an „Fergies“ Zeh saugte.

Dann wurde bekannt, dass

sie hohe Steuerschulden

hatte, sie machte eine Werbekampagne

für die

„Weight Watchers“.

Schließlich fiel sie auf einen

Reporter herein, der einen

Geschäftsmann spielte.

„Fergie“ bot ihm für

500000 Pfund (558000 Euro)

an, ihm einen Kontakt

Als wären sie nie geschieden

worden. Prinz Andrew und

„Fergie“ schon 2015 gemeinsam

in Ascot.Unten: Die beiden

hatten 1986 geheiratet.

zu Prinz Andrew herzustellen.

Später wollte sie sich

damit herausreden, dass sie

betrunken war.

Vor allem Prinz Philip

(98), Ehemann von Queen

Elizabeth (93), kann „Fergie“

diese peinlichen Ausrutscher

bis heute nicht verzeihen.

Zur Hochzeit von

Prinz William (37) und Herzogin

Kate (37) 2011 durfte

sie nicht erscheinen.

Erst kurz vor ihrer Abreise

nach Málaga soll sie die

Queen mit Prinz Andrew

auf dem schottischen

Schloss Balmoral besucht

haben. Doch als Prinz Philip

dazukam, musste sie gehen.

Angeblich erträgt er es bis

heute nicht, mit „Fergie“

unter einem Dach zu sein.

Allerdings hat derzeit

auch Prinz Andrew ein Riesenproblem.

Der Grund ist

das Verfahren um US-Milliardär

Jeffrey Epstein (66),

der sich erst vor wenigen

Tagen das Leben nahm. Er

soll laut Anklage einen Sex-

Ring aufgebaut haben und

viele Minderjährige missbraucht

haben. Prinz Andrew

war ein guter Freund

von Epstein.

Bisher sei der Prinz ziemlich

relaxed gewesen, doch

jetzt werde er richtig nervös,

plaudert ein Insider in

der „Sun“ aus. „Fergie“ habe

darauf bestanden, ihn jetzt

in den Urlaub zu begleiten.

Sie wolle sich um ihn kümmern

und der ganzen Welt

zeigen, dass sie zu ihm

steht. Das klingt nach einem

starken Beweis einer neuen

Liebe zwischen den beiden

Skandal-Royals.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine