10.10.2019 Aufrufe

Berliner Kurier 09.10.2019

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

Hirntumor-Rettung<br />

Die Zeitbombe in<br />

meinem Kopf<br />

PostvertriebsstückA11916/Entgelt bezahlt<br />

Mittwoch, 9. Oktober 2019 •Berlin/Brandenburg1,20 ¤•D/Auswärts 1,30 ¤<br />

www.berliner-kurier.de •NR. 274/2019 –A11916<br />

ZEITUNG FÜR BERLIN-BRANDENBURG<br />

SEITE 10 SEITE 24<br />

Union-Kolumne<br />

Hilfe, die<br />

Ost-Stars<br />

sterben aus<br />

Urlaubs-Chaos im<br />

Senat<br />

Fotos: dpa (2), Helios Klinikum<br />

Regieren<br />

gecancelt!<br />

Zu viele Senatoren weg, Sitzung zum Mietendeckel geplatzt.<br />

Ramona PopoderMichael Müller –wer hat’s verbockt? SEITEN 6–7


*<br />

POLITIK<br />

Für die AfD<br />

zählt nurHetze<br />

MEINE<br />

MEINUNG<br />

Von<br />

Jörg Köpke<br />

Einigesmag dafürsprechen,dass<br />

der Lkw-Zwischenfall<br />

im hessischenLimburgeinen<br />

islamistischen<br />

Hintergrund hatte. Parallelen<br />

zum Anschlag in Berlin<br />

vor drei Jahren drängensich<br />

auf,als der Tunesier Anis<br />

Amri auf dem Breitscheidplatz<br />

ein Blutbad anrichtete.<br />

Solange die Ermittlungender<br />

Polizei nicht abgeschlossen<br />

sind, verbietensich Spekulationen<br />

über die Motivlage<br />

des Täters. Es verbieten sich<br />

Vermutungen darüber,die<br />

Ermittler hätten einen Maulkorbverpasstbekommen,um<br />

die wahren Hintergründe<br />

der Tat zu verschleiern. Die<br />

Polizei ermittelt noch, das<br />

sollte genügen.<br />

Die sich selbst bürgerlich<br />

nennende AfD blendet das<br />

kleine Einmaleins unseres<br />

Rechtsstaates aus. Die Bundestagsfraktionschefin<br />

Alice<br />

Weidel spricht von einem<br />

Terroranschlag, ohne dass<br />

die Fakten auf dem Tisch liegen<br />

–mit Absicht. Was zählt,<br />

sindHass und Hetze, um die<br />

danach lechzende Klientel zu<br />

beglücken. An Tatsachen<br />

undSeriosität ist diese Partei<br />

im postfaktischen Zeitalter<br />

nurbedingt interessiert. Oft<br />

nurdann, wenneigene Empfindsamkeiten<br />

berührt werden.<br />

MANN DESTAGES<br />

Nick Hague<br />

Nick Hague, US-Astronaut,<br />

erhält nach einem Erlass von<br />

Kremlchef Wladimir Putin<br />

den Tapferkeitsorden für<br />

sein Vertrauen<br />

in die<br />

russische<br />

Technik.<br />

Der 44-jährige<br />

Amerikaner<br />

habe<br />

unter Risiko<br />

für sein Leben<br />

Mut<br />

und Professionalität<br />

bewiesen, heißt es in dem<br />

Auszeichnungsschreiben.<br />

Mitte Oktober 2018 war es<br />

zum Fehlstart einer Sojus-<br />

Rakete gekommen. Hague<br />

war dann im zweiten Anlauf<br />

zur ISS gestartet.<br />

Foto: Dmitri Lovetsky/dpa<br />

Fotos: Sascha Ditscher/dpa, Thorsten Wagner/dpa, Patrick Scheiber/Imago Images<br />

Massenkarambolage: Ein<br />

Polizist dokumentiertmit<br />

einerKamera dievon<br />

Scheinwerfern<br />

ausgeleuchtete Unfallstelle.<br />

32-jähriger Syrer verursacht in Limburgschweren Crash –war die Tatein Terroranschlag?<br />

Limburg –Der Tathergang<br />

erinnert an die Anschläge<br />

von Nizza oder Berlin: Im<br />

hessischenLimburgwar am<br />

Montagabend ein Flüchtling<br />

in einem gestohlenen<br />

Lastwagen ungebremst in<br />

mehrere an einer Ampel<br />

wartende Autos gerast. Dabei<br />

wurdenneun Menschen<br />

verletzt. Ob es sich um<br />

einen versuchten Terroranschlag<br />

gehandelt hat,<br />

blieb am Dienstag zunächst<br />

unklar. Der Mann konnte<br />

noch am Unfallort von der<br />

Polizei festgenommen werden.<br />

Bei dem Amokfahrer handelt<br />

es sich um den 32-jährigen<br />

Syrer Omar A. I., der 2015<br />

nach Deutschland kam. Laut<br />

Polizei fielder Flüchtling bisher<br />

durch Gewalt- und Drogendelikte<br />

negativ auf –nicht<br />

jedoch durch Verbindungen<br />

in die islamistische Szene.<br />

Der Mann soll als Kriegsflüchtling<br />

ein eingeschränktes<br />

Aufenthaltsrecht („subsidiärer<br />

Schutz“) inDeutschland<br />

bis 1. Oktober gehabt haben.<br />

Ob er sich um eine Verlängerung<br />

gekümmert hatte<br />

und ob dies ein Motiv für die<br />

Tat gewesensein könnte,war<br />

unklar.<br />

Wie die „FrankfurterNeue<br />

Presse“ berichtet, hatte der<br />

200 m<br />

32-Jährige den eigentlichen<br />

Fahrer etwa 400 Meter vom<br />

Ort der Kollision aus dessen<br />

Fahrzeug gezerrt. Als er vor<br />

einer roten Ampel wartete,<br />

habe der Unbekannte die<br />

Fahrertür des Lkw aufgerissen<br />

und ihn mit weit geöffneten<br />

Augen angestarrt, so der<br />

Lkw-Zwischenfall in Limburg/Hessen<br />

Unfallort<br />

DiezerStr.<br />

Bahnhof<br />

Schiede<br />

RND-Grafik; Quelle:OSM-Mitwirkende,dpa<br />

Dom<br />

Lahn<br />

A3<br />

Limburg<br />

Fahrer. „Was willst du von<br />

mir?“, habe er den Mann gefragt.<br />

„Aber erhat kein Wort<br />

geredet. Ich habe ihn noch<br />

mal gefragt. Dann hat er mich<br />

aus dem Lkw gezerrt.“ Unmittelbar<br />

vor der Tat soll der<br />

Verdächtige vergeblich versucht<br />

haben, andere Lkw<br />

unter seineKontrollezubringen.<br />

Der Zeitung zufolge sollen<br />

Omar A. I. und andere Verletzte<br />

nach dem Zusammenstoß<br />

von Passanten erstversorgt<br />

worden sein. Unter ihnen<br />

waren zufällig auch junge<br />

Bundespolizisten. Sie nahmen<br />

den Fahrer schließlich<br />

fest. Dabei leistete dieser erheblichen<br />

Widerstand. Die<br />

angehenden Beamten erlitten<br />

deshalb leichte Verletzungen.<br />

Bundesinnenminister Horst<br />

Seehofer (CSU) dankte der<br />

Gruppe für ihr „entschlossenes<br />

und umsichtiges Eingreifen“.<br />

Laut Passanten soll der<br />

Verdächtige nach seiner Tat<br />

mehrfach „Allah“ gesagt haben.


*<br />

SEITE3<br />

BERLINER KURIER, Mittwoch, 9. Oktober 2019<br />

Nur noch Schrottwert: Der<br />

schwereUnfall hinterließ in der<br />

Limburger Innenstadt viele<br />

Autowracks. DasHausdes<br />

Täters (u.) wurde am Dienstag<br />

durchsucht.<br />

Bei einer Durchsuchung<br />

von zwei Unterkünften in<br />

Südhessen sind Mobiltelefone<br />

und USB-Sticks sichergestellt<br />

worden. Hessens<br />

Innenminister Peter<br />

Beuth (CDU)erklärte nach<br />

den Durchsuchungen: „Das<br />

Motiv des Mannes ist nach<br />

wie vor unklar.“ Der Verdächtige<br />

habe nachden Erkenntnissen<br />

der Behörden<br />

keine Verbindungen indie<br />

gewaltbereite islamistische<br />

Szene gehabt,bestätigte er.<br />

Die Behörden ermittelten<br />

aberweiter in alle Richtungen.<br />

Der Verdächtigte befand<br />

sich am Dienstag in<br />

Polizeigewahrsam und<br />

sollte dem Haftrichter vorgeführt<br />

werden.<br />

Die Reaktion von AfD-<br />

Fraktionschefin AliceWeidel<br />

ließ die Fakten außer<br />

Acht: „Terroranschlag in<br />

Limburg“ betitelte sie ihren<br />

Tweet. Grünen-Innenexperte<br />

Konstantin von Notz<br />

warnte: „Die Ermittlungsbehörden<br />

müssen jetzt<br />

sorgfältig die Hintergründe<br />

auswerten. Dafür muss<br />

man ihnen Zeitgeben“, sagte<br />

von Notz dem RedaktionsNetzwerk<br />

Deutschland<br />

(RND). Ohne Zweifel<br />

seidie Gefahr,die von islamistischen<br />

Terroristen<br />

ausgehe, aber nach wie vor<br />

hoch.<br />

EU-Milliarden werden verschlampt<br />

Prüfer des Europäischen Rechnungshofes sehenGrund in zu viel Bürokratie<br />

Brüssel –Beim Einsatz von<br />

EU-Geldern wird weiter in<br />

großem Maß geschlampt oder<br />

getrickst. Der Europäische<br />

Rechnungshof (EuRH)<br />

kommt in seinem neuen Kontrollbericht<br />

zu dem Ergebnis,<br />

dass im vergangenen Haushaltsjahr<br />

geschätzt mehr als 3<br />

Milliarden Euro ohne Rechtsgrundlage<br />

ausgegeben wurden.<br />

Dies entspricht bei den<br />

berücksichtigten Ausgaben<br />

von rund 121 Milliarden Euro<br />

einer Fehlerquote von 2,6 Prozent.<br />

Die Prüfer äußerten sich<br />

zur Veröffentlichung ihres Berichts<br />

dennoch zuversichtlich<br />

und verwiesen auf das grundsätzlich<br />

hohe Niveau des EU-<br />

Finanzmanagements in den<br />

vergangenen drei Jahren. Dies<br />

sei ein gutes Zeichen, kommentierte<br />

Rechnungshofpräsident<br />

Klaus-Heiner Lehne.<br />

Foto: Ron Sachs/Imago Images<br />

Trump droht Türkei<br />

die Zerstörung an<br />

Partei des US-Präsidenten kritisiertAbzug amerikanischerTruppen ausNordsyrien<br />

Washington –Die Entscheidung<br />

von Donald Trump, US-<br />

Truppen aus Nordsyrien abzuziehen<br />

und soder Türkei<br />

dort eine Militäroffensive zu<br />

ermöglichen, hat heftige Kritik<br />

hervorgerufen. Sogar seine<br />

Republikaner fallen über den<br />

US-Präsidenten her. Der verteidigt<br />

sich mit den verrücktesten<br />

Tweets seiner Amtszeit.<br />

Raum für Verbesserungen<br />

gibt es seiner Meinung nach<br />

vor allem bei Regulierungen.<br />

Die künftige EU-Kommission<br />

unter Ursula von der Leyen<br />

solle bürokratische Hürden<br />

abbauen und bessere Kontrollmöglichkeiten<br />

schaffen,<br />

sagte Lehne.<br />

Fehler passierten nach Angaben<br />

der Rechnungsprüfer<br />

unter anderem dadurch, dass<br />

nicht förderfähige Kosten erstattet<br />

wurden. Im Forschungsbereich<br />

wurden etwa<br />

immer wieder zu hohe Personalkosteneingereicht.<br />

Bei der<br />

Kostenrückerstattung habe<br />

die geschätzte Fehlerquote bei<br />

4,5 Prozent gelegen. Eine<br />

mögliche Ursache könnten<br />

auch die zum Teil komplexen<br />

Vorschriften sein, hieß es.<br />

Insgesamt beliefen sich die<br />

EU-Ausgaben im Jahr 2018<br />

auf rund 157 Milliarden Euro.<br />

Gefährliche Tweets für den Verbündeten in Ankara: US-Präsident Donald<br />

Trump und einer seiner Generäle.<br />

US-Senator Lindsey Graham,<br />

republikanischer Mehrheitsführer<br />

im Senat, bezichtigte<br />

Trump offen der Lüge<br />

(„Der IS ist nicht besiegt“) und<br />

nannte die Entscheidung „unverantwortlich“.<br />

Auch andere<br />

Republikaner kritisieren die<br />

Abzugspläne heftig. Trump<br />

versuchte sich zu verteidigen.<br />

Sollte die Türkei in Nordsyrien<br />

„irgendetwas machen,<br />

Mussfür Ausgabendisziplin sorgen:<br />

Ursula von derLeyen,künftige<br />

Chefin der EU-Kommission.<br />

Dies sind etwas mehr als 2<br />

Prozent aller öffentlichen<br />

Ausgaben in Europa.<br />

Absichtlichen Betrug vermuteten<br />

die Prüfer nur selten.<br />

Foto: Virginia Mayo/AP/dpa<br />

was ich in meiner großartigen<br />

und unerreichten Weisheit als<br />

Tabu erachte, werde ich die<br />

türkische Wirtschaft total<br />

zerstören und ausradieren<br />

(wie ich es schon getan habe)“,<br />

schrieb er ohne einen<br />

Anflug von Ironie auf Twitter.<br />

Außerdem könnten die US-<br />

Truppen „jederzeit“ nach<br />

Nordsyrien zurückkehren<br />

und „sie total in die Luft<br />

sprengen“. Mit „sie“ meinte<br />

Trump die Truppen des Nato-<br />

Verbündeten Türkei. Die Türkei<br />

zeigte sich von den Drohungen<br />

unbeeindruckt. Man<br />

werde sich dem internationalen<br />

Druck nicht beugen, so Vizepräsident<br />

Fuat Oktay am<br />

Dienstag. Die türkische Regierung<br />

nennt die de facto autonome<br />

kurdische Region an der<br />

Südgrenze einen „Terrorstaat“.<br />

Im Falle eines Einmarsches<br />

fordert der Chef der Linken<br />

im Bundestag, Dietmar<br />

Bartsch, den Nato-Ausschluss<br />

der Türkei. „Die Türkei kündigt<br />

einen Völkerrechtsbruch<br />

an. Das ist unfassbar und unvereinbar<br />

mit Nato-Statuten“,<br />

sagte er dem RedaktionsNetzwerk<br />

Deutschland (RND).<br />

Foto: Sean Kilpatrick/AP<br />

Foto: Kyodo/dpa<br />

NACHRICHTEN<br />

Pöbeleien im Wahlkampf<br />

Ottawa –Zwei Wochen vor<br />

der Parlamentswahl in Kanada<br />

hat sich Ministerpräsident<br />

Justin Trudeau harte Angriffe<br />

vom konservativen Herausforderer<br />

Andrew Scheer<br />

gefallen lassen müssen. „Sie<br />

sind ein Schwindler, Sie sind<br />

ein Betrüger, Sie verdienen<br />

es nicht, dieses Land zu regieren“,<br />

so Scheer.<br />

Arme Kinder bleiben arm<br />

Berlin –Die große Mehrheit<br />

der Kinder und Jugendlichen<br />

in Hartz-IV-Haushalten hat<br />

nach Berechnungen des Paritätischen<br />

Wohlfahrtsverbandes<br />

nichts vom Bildungs- und<br />

Teilhabepaket. Mindestens 85<br />

Prozent profitierten nicht von<br />

Zuschüssen, etwa für Sportvereine,<br />

heißt es in der Studie.<br />

Warnung vor Einmarsch<br />

Hongkong –Hongkongs Regierungschefin<br />

Carrie Lam<br />

schließt ein Eingreifen des<br />

chinesischen MilitärsimFalle<br />

einer krassen Eskalation der<br />

Proteste nicht aus. 10 000 Soldaten<br />

der Volksbefreiungsarmee<br />

sind seit der Rückgabe<br />

der britischen Kolonie 1997 in<br />

Hongkong stationiert.<br />

Auf der schwarzen Liste<br />

Washington –Die USA haben<br />

eine Reihe chinesischer<br />

Hersteller von Gesichtserkennungssoftware<br />

und anderer<br />

künstlicher Intelligenz auf<br />

eine schwarze Liste gesetzt.<br />

Deren Technologie wird laut<br />

Handelsministerium für die<br />

Unterdrückung der muslimischen<br />

Minderheit eingesetzt.<br />

EU-Geld verschlampt<br />

Brüssel –BeimEinsatz von<br />

EU-Geld wird in hohem Ausmaß<br />

geschlampt. Der Europäische<br />

Rechnungshof stellt<br />

in seinem neuen Kontrollbericht<br />

fest, dass im vergangenen<br />

Haushaltsjahr mehr als<br />

3Milliarden Euro ohne<br />

Rechtsgrundlage ausgegeben<br />

wurden. Fehlerquote:<br />

2,6 Prozent.


*<br />

HINTERGRUND<br />

LeereStraßen,<br />

Autos im Stau<br />

Die Demonstrationen der<br />

Klimaaktivisten vonExtinction<br />

Rebellion haben in<br />

der Stadt zu Verkehrsbehinderungen<br />

geführt.<br />

„Auch wenn Berlin leer ist,<br />

sind die Auswirkungen<br />

groß“, sagt ein Mitarbeiter<br />

der Verkehrsinformationszentrale.<br />

Dennoch<br />

blieb die große Katastrophe<br />

aus: Gestern räumte<br />

die Polizei die Blockaden.<br />

Eine Frage bleibt: Wersind<br />

die Klima-Rebellen?<br />

Polizeibeamte tragen am<br />

Potsdamer Platz einen Aktivisten<br />

des Klimaschutz-Bündnisses<br />

Extinction Rebellion weg.<br />

Klimahelden<br />

Anhänger der<br />

Gruppe ketteten sich<br />

an mit Zement gefüllten<br />

Badewannen fest.<br />

Die Räumung lief<br />

gewaltfrei ab –denn<br />

Gewalt weisen die<br />

Regeln von„XR“ zurück.<br />

oder<br />

gefährliche<br />

Öko-Sekte?<br />

Die Polizei löste die Blockaden der Extinction-Rebellion-Anhänger auf.Derweil wird<br />

Kritik laut: Die Protest-Bewegung erinnertmanche an eine Glaubensgemeinschaft<br />

Ungemütlich ist es am<br />

Dienstagmorgen, es<br />

nieselt, der Himmel<br />

ist grau. Kein Vergleich<br />

zum Tag zuvor, als die<br />

Sonne sich in den goldenen Rettungsdecken,<br />

in die sich Klimaaktivisten<br />

eingewickelt hatten,<br />

spiegelte und die Seifenblasen<br />

in bunten Farben glitzern ließ.<br />

Kein Wetter, um im Schneidersitz<br />

im Kreis zu sitzen, Gitarre<br />

zu spielen, Lieder zu singen.<br />

Die ganze Nacht haben Dutzende<br />

Demonstranten der Umweltorganisation<br />

Extinction<br />

Rebellion (XR) am Potsdamer<br />

Platz und am Großen Stern an<br />

der Siegessäule ausgeharrt und<br />

die Straßen weiter für den Verkehr<br />

blockiert. Auch am Dienstagmorgen<br />

mussten Autofahrer<br />

im Berufsverkehr die Plätze<br />

weiträumig umfahren. Am<br />

Abend zuvor hatte die Polizei<br />

noch versucht, den Potsdamer<br />

Platz zu räumen, sich dann aber<br />

zurückgezogen. Wohl auch, um<br />

die eigenen Kräfte zu schonen.<br />

Denn spätestens am Dienstagmorgen<br />

war auch klar, warum:<br />

Die Aktivisten hatten sich angekettet<br />

–anBadewannen, gefüllt<br />

mit Beton, an die Achsen von<br />

Lkw oder anderen Konstruktionen,<br />

die die Klimaschützer am<br />

Montag aufgebaut hatten.<br />

Und so machten die Beamten<br />

sich gegen halb zehn daran, die<br />

sogenannten Lock-ons aufzulösen.<br />

Badewannen wurden zersägt,<br />

Aktivisten vorsichtig aus<br />

der Verkettung gelöst – und<br />

unter „Ihr seid nicht allein“-<br />

Gesängen anderer Demonstranten<br />

von der Polizei in Gewahrsam<br />

genommen.Die Aktivisten<br />

ließen sich ohne Widerstände<br />

abtransportieren.<br />

Eines ist den Aktivisten dennoch<br />

gelungen: Sie brachten die<br />

Stadt durcheinander, auch<br />

wenn die Auswirkungen nicht<br />

so schlimm waren wie befürchtet.<br />

Trotzdem sorgen die Aktionen<br />

für Kritik und Anschuldigungen<br />

verschiedenster Art. Im<br />

Fokus steht vor allem die ehemalige<br />

Grünen-Politikerin Jutta<br />

Ditfurth: Sie warnte vor der<br />

Gruppierung. „XR ist keine ,gewaltfreie<br />

Klimabewegung‘,<br />

sondern eine religiös-gewaltfreie<br />

esoterische Sekte, welche<br />

an die Apokalypse der baldigen<br />

,Auslöschung der Menschheit‘<br />

glaubt und ,Selbstaufopferung‘<br />

empfiehlt“, twitterte Ditfurth<br />

bereits am Sonntagabend. Außerdem<br />

schüre die Bewegung<br />

Emotionen, die den Verstand<br />

vernebelten. Etwa wenn behauptet<br />

werde: „Wir sind die<br />

letzte Generation der Menschheit<br />

vor der Auslöschung“. Die<br />

68-Jährige warnte davor, sich<br />

an den Aktionen in Berlin zu beteiligen.<br />

Stattdessen empfahl<br />

sie unter anderem, Fridays for<br />

Future zu unterstützen. Auch<br />

Christian Lindner, der Bundesvorsitzende<br />

der FDP, übte Kritik<br />

an Extinction Rebellion. Die<br />

Gruppe stelle „offen die Demokratie<br />

infrage“, weswegen sich<br />

Klimaaktivisten und Grüne von<br />

der Gruppe distanzieren sollen.<br />

Die CDU-Fraktion in Berlin<br />

will nun sogar vom Verfassungsschutz<br />

wissen, ob Extinction<br />

Rebellion eine extremistische<br />

Organisation sei.<br />

Was ist dran amSekten-Vorwurf?<br />

Das ist bisher unklar. Fakt<br />

ist: Wervon außen auf die Praxis<br />

der Gruppe schaut, kann durchaus<br />

Parallelen zu Glaubensorganisationen<br />

vermuten. In der offiziellen<br />

Einladung zur Eröffnungsveranstaltung<br />

der Rebellion<br />

in London hieß es unter<br />

anderem, Teilnehmer sollen gekleidetzur<br />

Zeremonie kommen,<br />

„was auchimmer das für dich bedeutet“.<br />

„Zusammen werdenwir<br />

zum Tanz des universellen Friedenseinladen,<br />

Lieder des Mutes<br />

teilen und mit dem Herzen und<br />

der Seele unsererAuslöschungskrise<br />

sprechen. Es werde „ein<br />

Moment sein, in dem wir innehalten,<br />

tiefeinatmen, einen Blick<br />

in uns selbst werfenund gemeinsam<br />

in diesen evolutionären Moment<br />

eintreten.“ Zeremonien<br />

und Gebete sind zudem ein Bestandteil<br />

der Praxis der Klima-<br />

Bewegung. Aktivisten reagierten<br />

unterschiedlich auf den Tweet<br />

der Grünen-Politikerin Ditfurth.<br />

CleoMieulet, eine <strong>Berliner</strong> Sprecherin<br />

von XR, wies den Vorwurf<br />

zurück. „Religiosität<br />

kommt bei uns nicht vor“, sagte<br />

sieder „taz“.Sie selbst sei Atheistin.Zudem<br />

sei an denForderungen<br />

der Gruppe –unter anderem<br />

keine CO 2 -Emissionenbis 2025–<br />

nichts spirituelles oder religiöses<br />

zu finden. „Wenn Spiritualität<br />

die Liebe zum Leben undzur Natur<br />

ist, dann sind wir eine spirituelle<br />

Bewegung“, sagt demnach<br />

Aktivistin Sarya, die das Camp<br />

vor dem Kanzleramt mitorganisierte.<br />

Und Aktivistin Hannah<br />

Elshorst, die die <strong>Berliner</strong> Bewegung<br />

vonAnfang an unterstützt,<br />

erklärt: „Extinction Rebellion<br />

vertritt Werte, mit denensich die<br />

spirituelle Szene identifizieren<br />

kann.“<br />

In jedem Fall scheinen die<br />

Proteste gut organisiert: Schon<br />

früh versuchten die Aktivisten,


*<br />

SEITE5<br />

BERLINER KURIER, Mittwoch, 9. Oktober 2019<br />

Auch am Großen<br />

Stern protestierten<br />

die Aktivisten, trugen<br />

schwarze Banner über<br />

die Straße des 17.Juni.<br />

Fotos: Volkmar Otto, AfP, dpa<br />

über die Messengerdienste ihre<br />

„Rebellen“, wie sie sich selbst<br />

nennen, zu mobilisieren. Überhaupt<br />

funktioniert die Organisation<br />

in diesen Tagen hauptsächlich<br />

über die sozialen Medien.<br />

In regelmäßigen Abständen<br />

werden Zwischenberichte,<br />

Videos oder Hinweise verschickt.<br />

Mal geht es um fehlende<br />

Schlafsäcke oder warme Getränke,<br />

dann um die nächsten<br />

Blockade-Aktionen. „Es ist mit<br />

baldiger Räumung zu rechnen!<br />

Schnappt euch Bezugsgruppen,<br />

Freunde und Verwandte sowie<br />

Regenschirme und Capes und<br />

kommt vorbei“, heißt es am<br />

Dienstag, um elf Uhr, beim<br />

Messengerdienst Telegram, in<br />

dem knapp 8000 Abonnenten<br />

die News von Extinction Rebellion<br />

verfolgen. Zehn verschiedene<br />

WhatsApp-Gruppen sind<br />

freigeschaltet – jede Gruppe<br />

hat 265 Mitglieder.Hinzu kommen<br />

Gruppen in Englisch.<br />

Die „Rebellen“ sollen sich dabei<br />

in Bezugsgruppen mit vier<br />

bis zwölf Personen organisieren<br />

–auf der Homepage finden<br />

sich dazu Anweisungen, Handbücher,<br />

Songbücher, Verhaltenstipps,<br />

auch für Verhaftungen.<br />

Dort kann man sich auch<br />

den „Rebellionskonsens“ mit<br />

Prinzipien herunterladen: Alles<br />

soll gewaltfrei verlaufen, keine<br />

Aktionen unter Drogen und Alkohol.<br />

Auch die Räumung am<br />

Potsdamer Platz bleibt gewaltfrei,<br />

sie wirkt fast ein wenig bizarr.<br />

Da reicht ein Polizist in<br />

voller Montur einem Aktivisten<br />

noch einen Keks, dort rückt einer<br />

das Kopfkissen zurecht und<br />

stopft die vom Wind verwehte<br />

Rettungsdecke unter die Beine.<br />

Anders als bei den Anhängern<br />

von Fridays for Future wissen<br />

viele nicht so genau, was sie mit<br />

der Bewegung anfangen sollen.<br />

Zu radikal, finden viele, weil sie<br />

zu weit gingen. Wer dann junge<br />

Frauen in Elfenkostümen sieht,<br />

die mit Blättern in den Haaren<br />

barfuß durch den Regen laufen,<br />

wird es vielleicht schwer<br />

haben, diese Attributzuweisung<br />

aufrechtzuerhalten. Zu<br />

negativ und dogmatisch, sagen<br />

andere, weil die Aktivisten mit<br />

apokalyptischen Ängsten spielten.<br />

MR, FTH<br />

Mehr auf Seite 15


*<br />

BERLIN<br />

Mann &Frederic<br />

Musical-Königinnen<br />

aus dem Osten<br />

SEITE 16<br />

DER<br />

ROTE<br />

TEPPICH<br />

Ehre, wemEhregebührt!<br />

Michael<br />

Michalsky wird<br />

als bester<br />

Designer in<br />

Wien<br />

geehrt.<br />

Foto: dpa<br />

Ersorgt dafür, dass Berlin<br />

eine Modestadt ist.<br />

Michael Michalsky (52),<br />

angesagter Modeschöpfer<br />

und Designer, der in seinem<br />

Kreuzberger Atelier stets<br />

für neue Trends sorgt. Ob<br />

aufregende Damen- und<br />

Herren-Kleidung, Entwürfe<br />

für Möbel und Elektrogeräte,<br />

ein neuer Look für eine<br />

Katzenfutter-Dose oder<br />

Waschmittelverpackung:<br />

Michalsky kennt keine<br />

Grenzen in seinem Schöpfertum.<br />

Seine Profession<br />

hat er von der Pike auf bei<br />

namhaften Firmen gelernt.<br />

Seine Kariere begann Michalsky<br />

als Designmanager<br />

beim Jeans-Hersteller „Levi<br />

Strauss &Co.“, arbeitete<br />

in den 90er-Jahren als<br />

Chefdesigner bei Adidas.<br />

2006 machte er sich selbstständig,<br />

gründete sein Mode-und-Lifestyle-Unternehmen<br />

„Michalsky“. Die<br />

erste Modenschau fand ein<br />

Jahr später im Roten Rathaus<br />

statt. Nun wird dem<br />

<strong>Berliner</strong> Mode-und-Designer-König,<br />

der auch stets<br />

im Fernsehen präsent ist,<br />

eine besondere Ehre zuteil:<br />

In Wien wird Michalsky bei<br />

den Vienna Awards for Fashion<br />

&Lifestyle mit dem<br />

„21st Century Style“-Preis<br />

ausgezeichnet. Das Urteil<br />

der Jury: „Michalsky gehört<br />

zu den erfolgreichsten Designern<br />

der heutigen Zeit.“<br />

NKK<br />

Rückfahrtverpennt?<br />

Senatorin Ramona Pop<br />

verpasste die Senatssitzung,<br />

weil sie zu spät aus<br />

ihrem Urlaub abreiste.<br />

Fragen?<br />

Wünsche?<br />

Tipps?<br />

Redaktion: Tel. 030/63 33 11 456<br />

(Mo.–Fr. 10–18 Uhr)<br />

10969 Berlin, Alte Jakobstraße 105<br />

E-Mail: leser-bk@dumont.de<br />

Abo-Service: Tel. 030/232777


*<br />

Kolumne<br />

Chin Meyerist das<br />

Klima nicht wurscht<br />

SEITE 13<br />

SEITE7<br />

BERLINER KURIER, Mittwoch, 9. Oktober 2019<br />

Der Regierende<br />

Bürgermeister<br />

Michael Müller (r.)<br />

wollte sich am Dienstag<br />

vertreten lassen.<br />

Kultursenator<br />

Klaus Lederer (l.)<br />

fiel dafür aus: Er weilt auf<br />

Dienstreise in Fernost.<br />

Fotos: dpa, ZB<br />

Urlaub statt Regieren:<br />

Senatssitzung platzt,<br />

weil Senatoren fehlen<br />

Die für Wirtschaft zuständige Ramona Pop(Grüne) schafft es nicht rechtzeitig aus<br />

Kroatien zurück in die Hauptstadt.Darum wurde nicht über den Mietendeckel beraten<br />

Berlin – Eklat im Roten Rathaus.<br />

Am Dienstagmorgen ist<br />

die allwöchentliche Sitzung<br />

des Senats ausgefallen, weil –<br />

mitten in den Herbstferien –<br />

zu wenige Mitglieder der Regierung<br />

anwesend waren.<br />

Mangels Beschlussfähigkeit<br />

gingen die Anwesenden unverrichteter<br />

Dinge auseinander.<br />

Dabei wollten sie sich eigentlich<br />

über eines der wichtigsten<br />

politischen Projekte<br />

verständigen: über den<br />

Stand der Gespräche<br />

zum Mietendeckel.<br />

Wie das passieren<br />

konnte, dazu gibt es<br />

je nach Parteizugehörigkeit<br />

unterschiedliche<br />

Antworten.<br />

Während<br />

einen<br />

von<br />

die<br />

„Schlamperei“ reden, heißt es<br />

bei den anderen: „Höhere<br />

Gewalt“.<br />

Jedenfalls hatten es von den<br />

elf Regierungsvertreten nur<br />

fünf ins Rote Rathaus geschafft.<br />

Sechs Ressortchefs fehlten: darunter<br />

Kultursenator und Bürgermeister<br />

Klaus Lederer (Linke),<br />

Wirtschaftssenatorin und<br />

Bürgermeisterin Ramona Pop<br />

(Grüne) sowie der Regierende<br />

Bürgermeister Michael Müller<br />

(SPD), der mit seinen Kindern<br />

Urlaub macht.<br />

Wichtig ist dies, weil der Regierende<br />

Bürgermeister normalerweise<br />

durch die Bürgermeister<br />

vertreten wird. Also<br />

durch Pop oder Lederer. Weil<br />

Lederer mit den Philharmonikern<br />

auf Dienstreise in Tokio<br />

ist, hätte Pop die Sitzung am<br />

Dienstag leiten sollen. Pop<br />

schaffte es aber nach Angaben<br />

ihrer Sprecherin nicht, rechtzeitig<br />

vom Urlaub aus Kroatien<br />

nach Berlin zurückzukehren.<br />

Die Senatorin habe nachts per<br />

Fernbus nach Venedig fahren<br />

wollen, um von dort per Flugzeug<br />

nach Berlin zu kommen.<br />

Doch der Bus sei ohne die Senatorin<br />

gefahren. Er sei „überbucht“<br />

gewesen, erklärt Pops<br />

Sprecherin –also ein Fall von<br />

höherer Gewalt. Es sei ärgerlich<br />

und peinlich, dass dies passiert<br />

sei, doch die Senatorin habe<br />

„alles versucht“. Dass die<br />

Landesregierung nicht beschlussfähig<br />

gewesen sei, bedauere<br />

sie, so die Sprecherin.<br />

Im Lauf des Dienstags landete<br />

Pop dann doch noch in Berlin –<br />

und entschuldigte sich sogleich<br />

per Brief bei den Senats-Kollegen.<br />

Sie werde „sicherstellen,<br />

dass sich so eine Situation nicht<br />

wiederholt“.<br />

Zugleich bedauerte sie, dass<br />

sie ihre Kompromissvorschläge<br />

zum Mietendeckel nicht persönlich<br />

mit den anderen Senatoren<br />

habe diskutieren können.<br />

Obwohl die Senatssitzung offiziell<br />

nicht stattfand, berieten<br />

einige Politiker informell darüber,<br />

wie es mit dem Mietendeckel<br />

weitergehen solle –„stehend“<br />

am Senatstisch, wie Teilnehmer<br />

berichten. Die meisten<br />

Vertreter der SPD, darunter<br />

mehrere Staatssekretäre, verließen<br />

den Sitzungssaal. Innensenator<br />

Andreas Geisel (SPD)<br />

blieb jedoch.<br />

Der Gesetzentwurf zum Mietendeckel<br />

aus dem Haus von<br />

Stadtentwicklungssenatorin<br />

Katrin Lompscher (Linke) befindet<br />

sich zurzeit im sogenannten<br />

Mitzeichnungsverfahren.<br />

Das heißt, dass die beteiligten<br />

Senatsressorts, darunter die<br />

Justiz-, die Finanz- und die<br />

Wirtschaftsverwaltung, dazu<br />

Stellung nehmen. Am Dienstag<br />

sollte im Senat der Stand der<br />

Dinge beraten werden. Hauptstreitpunkt<br />

ist die Frage, ob es<br />

im Mietendeckel einen Anspruch<br />

auf Absenkung überhöhter<br />

Mieten geben soll. Die<br />

SPD lehnt dies ab.<br />

Innensenator Andreas Geisel<br />

erklärte am Dienstag, sein Ressort<br />

habe der Senatsverwaltung<br />

für Stadtentwicklung verfassungsrechtliche<br />

Bedenken gegen<br />

eine Absenkung mitgeteilt.<br />

Der KURIER hatte bereits am<br />

Montag über Geisels Bedenken<br />

berichtet. „Was wir für möglich<br />

halten, ist selbstverständlich<br />

die Absenkung von Wuchermieten“,<br />

so der Senator am<br />

Dienstag. „Wir können uns<br />

auch darauf konzentrieren, beispielsweise<br />

Mieten oberhalb<br />

der gültigen Mietpreisbremse<br />

abzusenken.“<br />

Die Linke ist weiter für Absenkung.<br />

Die Grünen wollen<br />

die Absenkung überhöhter<br />

Mieten zwar auch durchsetzen,<br />

sind aber bereit, den Anspruch<br />

der Mieter erst in einem zweiten<br />

Schritt einzuführen –etwa<br />

neun Monate nach Inkrafttreten<br />

des Mietendeckels. Das<br />

geht aus den Vorschlägen der<br />

Wirtschaftssenatorin hervor.<br />

Dahinter steckt der Gedanke,<br />

die Zeit zu nutzen, um ein Mietpreis-Kataster<br />

für Berlin aufzubauen,<br />

also eine Übersicht über<br />

die vereinbarten Mieten in der<br />

Stadt. Anhand dieser Übersicht<br />

soll dann festgestellt werden,<br />

ob die ortsüblichen Entgelte<br />

überschritten werden –und inwiefern<br />

ein Anspruch auf Absenkung<br />

der Miete besteht. Die<br />

Grünen wollen zugleich absichern,<br />

dass Investitionen, die<br />

dem Klimaschutz dienen, nicht<br />

zurückgehen. So soll die Förderung<br />

energetischer Modernisierungen<br />

ausgeweitet werden,<br />

schlägt Pop vor. Die Mietpreise<br />

sollen nach ihrer Ansicht so reguliert<br />

werden, „dass Genossenschaften<br />

und sozial agierende<br />

Vermieter mit niedrigen Bestandsmieten<br />

nicht über Gebühr<br />

belastet werden“.<br />

Ulrich Paul, Elmar Schütze


8 BERLIN BERLINER KURIER, Mittwoch, 9. Oktober 2019 *<br />

NACHRICHTEN<br />

Streik am Flughafen<br />

Trotz ausgelöster Airbags<br />

wurde die Streifenbesatzung<br />

verletzt.<br />

Der Mercedes warwegen<br />

nicht eingeschalteter<br />

Scheinwerfer aufgefallen.<br />

Foto: dpa<br />

Tegel –Rund 150 Gebäudereiniger<br />

sind gestern am<br />

Flughafen Tegel einem<br />

Warnstreikaufruf gefolgt.<br />

Der Flugverkehr sei durch<br />

die Aktion nicht beeinträchtigt<br />

worden, hieß es<br />

vonseiten des Flughafens.<br />

Kronburger gestorben<br />

Berlin –Der frühere TVund<br />

Radio-Journalist Goetz<br />

Kronburger ist tot. Er starb<br />

Ende September im Alter<br />

von 86 Jahren, wie der RBB<br />

bestätigte. Der gebürtige<br />

<strong>Berliner</strong> war Reporter und<br />

Nachrichtensprecher beim<br />

SFB und moderierte Radiosendungen<br />

wie „Rund um<br />

die Berolina“.<br />

Gericht weiter offline<br />

Schöneberg –Nach einer<br />

Cyberattacke (KURIER berichtete)<br />

sind die infizierten<br />

Computer im Kammergericht<br />

weiter vom Internet<br />

getrennt. Das Virus „Emotet“<br />

ist dem Bundesamt für<br />

IT-Sicherheit zufolge „eine<br />

der größten Bedrohungen<br />

weltweit“.<br />

Feuer auf Fabrikgelände<br />

Schmargendorf –Auf dem<br />

Gelände einer ehemaligen<br />

Zigarettenfabrik in der<br />

Mecklenburgischen Straße<br />

hat es gestern gebrannt.<br />

Nach rund einer Stunde<br />

waren die Flammen unter<br />

Kontrolle. Es gab keine<br />

Verletzten.<br />

Der KURIER gratuliert<br />

Werner Hofmeister aus<br />

dem Kursana-Domizil Marzahn<br />

zum 76. Geburtstag.<br />

ARCHE NOAH<br />

Max ... ist etwas zurückhaltend,<br />

aber wenn er Vertrauen<br />

gefasst hat, wird er zum<br />

richtigen Kuscheltier. Der<br />

rot-weiße Kater ist altersgemäß<br />

noch recht verspielt,<br />

mag es ansonsten aber<br />

lieber ruhig.<br />

Vermittlungs-Nr. 19/2409<br />

Tierheim Berlin,<br />

Hausvaterweg 39, 13057 Berlin,<br />

Telefon: 030/768880,<br />

www.tierschutz-berlin.de<br />

Die Tiervermittlung ist geöffnet:<br />

Mittwoch–Sonntag 13–16 Uhr<br />

Foto: Tierheim Berlin<br />

Erst Amokfahrt,<br />

dann rief er nach Papa<br />

Jugendlicher (18) verletzt bei wilder Verfolgungsjagd in Köpenick zwei Polizisten<br />

Von<br />

LUTZ SCHNEDELBACH<br />

Köpenick – Der Verdacht gegen<br />

einen jungen Mann (18)<br />

aus Köpenick wiegt schwer.<br />

Fahren ohne Führerschein,<br />

fahren unter Alkoholeinfluss,<br />

illegales Autorennen<br />

und Unfall mit Verletzten,<br />

sind die Vorwürfe, die seit<br />

vergangener Nacht die Polizei<br />

gegen ihn erhebt.<br />

Die schockierte Beifahrerin wird in<br />

einem Streifenwagen befragt.<br />

Der 18-jährige<br />

Vaneo-Fahrer<br />

versuchte<br />

vergeblich, vorder<br />

Polizei zu fliehen.<br />

Fotos: Pudwell<br />

Es war kurz nach Mitternacht,<br />

als der Heranwachsende zusammen<br />

mit einer Bekannten<br />

(19) durch Köpenick fuhr. Beide<br />

saßen in einem Mercedes<br />

Vaneo und waren ohne eingeschaltete<br />

Scheinwerfer unterwegs.<br />

Das wurde dem Fahrer<br />

zum Verhängnis. Die Besatzung<br />

eines Streifenwagens<br />

wurde auf sie aufmerksam.<br />

Doch das bemerkten sie zunächst<br />

nicht. Erst als die Polizisten<br />

Blaulicht und Martinshorn<br />

einschalteten, fiel ihnen<br />

auf, dass sie verfolgt wurden.<br />

Auf die Aufforderung anzuhalten,<br />

reagierte der Jugendliche<br />

aber nicht. Anstatt zu bremsen<br />

gab der 18-Jährige Gas und versuchte<br />

zu entkommen. Die<br />

Flucht des Mannes führte über<br />

die Bölschestraße, den Fürstenwalder<br />

Damm und die Seelenbinderstraße<br />

sowie durch den<br />

Bellevuepark an der Kusenickstraße.<br />

Zeugen berichteten später,<br />

dass das Fahrzeug mit mehr<br />

als 100 Kilometern in der Stunde<br />

unterwegs gewesen sei. Als<br />

der Jugendliche von der Puchanstraße<br />

nach rechts in die<br />

Friedrichshagener Straße abbiegen<br />

wollte, um seine Verfolger<br />

abzuschütteln, kam es zum<br />

Crash mit einem zu Hilfe geeilten<br />

Streifenwagen. Der Aufprall<br />

war so heftig, dass das Auto<br />

mindestens sechs Meter auf<br />

der Straße weiterrutschte. Die<br />

beiden Beamten vom Abschnitt<br />

66 wurden trotz der ausgelösten<br />

Airbags in ihrem VW Touran<br />

verletzt. Die Männer wurden<br />

vorsorglich in ein Krankenhaus<br />

gebracht.<br />

Dem Unfallfahrer und seiner<br />

Begleiterin war gesundheitlich<br />

nichts zugestoßen. Der Jugendliche<br />

fiel bei der Befragung zur<br />

Unfallursache aber durch aggressives<br />

Verhalten auf, sagen<br />

Polizisten. Und er habe verlangt,<br />

seinen Vater sprechen zu<br />

dürfen. Der sei Anwalt für Verkehrsrecht,<br />

betonte er immer<br />

wieder. Ob sich Vater und Sohn<br />

in der Nacht noch gesprochen<br />

haben, ist unklar.


DEUTSCHE GÄRTNERQUALITÄT<br />

ab Mittwoch<br />

9. Oktober<br />

Bepflanztes Herbst-Arrangement rund<br />

oder eckig, in verschiedenen Varianten,mit 5<br />

Pflanzen und Dekostecker, winterhart<br />

•Höhe bis 35cm inkl. Gefäß<br />

•Schale (ca. 27 cm), Holzgefäß oder<br />

Korb (ca. 30 x18cm) je Arrangement<br />

Herbst-Trio-Mix<br />

•Bepflanzt mit 3Pflanzen<br />

•Höhe ca. 25 cm<br />

inkl. 14-cm-Kulturtopf<br />

9,99 * •Im10,5-cm-Kulturtopf<br />

je Pflanze<br />

2,99 * je Pflanze<br />

2,49 *<br />

DEUTSCHE GÄRTNERQUALITÄT<br />

Edel-Enzian Gentiana scabra<br />

•Winterharte Gartenstaude<br />

•Blaublühend<br />

Livistona<br />

DEUTSCHE GÄRTNERQUALITÄT<br />

Nolina<br />

AktuelleProduktion<br />

Saison2019/2020<br />

Zzgl.<br />

Batteriepfand<br />

7,50€ gemäß<br />

BattG §10<br />

Auch<br />

online<br />

41%<br />

billiger<br />

UVP 102,87<br />

44Ah<br />

59,99 *<br />

43%<br />

billiger<br />

UVP 140,39<br />

60Ah<br />

79,99 *<br />

Die besondere<br />

Dendobrium Art<br />

Dendrobium nobile<br />

(ohneÜbertopf)<br />

•Verschiedene Farben<br />

•Höhe ca. 55 –70cminkl. 12-cm-Kulturtopf<br />

je Pflanze<br />

Qualität<br />

aus unseren Landen!<br />

18% billiger<br />

statt 12,20<br />

9,99*<br />

Feinherbes Pilsner<br />

20x0,5-l-Flasche<br />

(1 l=1,–)<br />

zzgl. 3,10 Pfand<br />

6,99 * rosa oder rot •Höheca. 25 cm<br />

•Höhe sortenabhängig ca. 25 –45cm<br />

2,49 *<br />

5,99 *<br />

Aktionszeitraum:<br />

07.10. bis 13.10.2019<br />

45%<br />

billiger<br />

UVP 166,06<br />

72Ah<br />

89,99 *<br />

Amaryllis 1Trieb<br />

•Inden Farben z.B.:gestreift,<br />

inkl.13-cm-Kulturtopf je Pflanze<br />

Starter-Batterie<br />

✔Absolutwartungsfrei<br />

✔Erstausrüster-Qualität<br />

✔Biszu18Monatelagerfähig<br />

✔CA 100-Technologie<br />

47%<br />

billiger<br />

UVP 188,50<br />

80Ah<br />

99,– *<br />

Billiger!<br />

Käse<br />

versch. Sorten,<br />

z.B. mild &nussig<br />

48% Fett i.Tr.,150-g-<br />

Packung (100 g=–,86)<br />

je Packung<br />

35% billiger<br />

statt 1,99<br />

1,29*<br />

Premium<br />

48%<br />

billiger<br />

UVP 251,20<br />

100Ah<br />

129,– *<br />

5W-30,<br />

5Liter<br />

(1l=6,–)<br />

47%<br />

billiger<br />

UVP 56,99<br />

29,99 *<br />

Auch<br />

online<br />

SAE-Qualitäts-Motorenöl<br />

10W-40,<br />

5Liter<br />

(1l=3,–)<br />

50%<br />

billiger<br />

UVP 29,99<br />

14,99 *<br />

Auch<br />

online<br />

Aucherhältlich<br />

5W-40für 19,99 €<br />

Dieses Öl gehört nach Gebrauch in eine Altölannahmestelle!<br />

Unsachgemäße Beseitigung von Altöl gefährdet die Umwelt. Jede<br />

Beimischung von Fremdstoffen wie Lösungsmitteln, Bremsund<br />

Kühlflüssigkeiten ist verboten.<br />

XXL-Profi-<br />

Jump Starter 3in1 12.000mAh<br />

Spray 750 ml<br />

•Starthilfe fürFahrzeugbatterie •Laden von Smartphones,<br />

Weißes Fett-Spray,ICE-<br />

Tablets etc. •Notlicht mit 3Lichteffekten •Neuartige<br />

Rostlöser-Spray,Polster-<br />

QC3.0 Schnellladefunktion je Jump Starter<br />

Schaumreiniger,Cockpit-Spray,<br />

Inklusive Polzangen, Micro-USB-Ladekabel,<br />

Bremsenreiniger-Spray,<br />

UVP 89,99 Zigarettenanzünderbuchse und -adapter,Steckdosenadapter<br />

und Aufbewahrungstasche<br />

ZinksprayAlu hell (1 l=3,99)<br />

je Dose<br />

69,99 *<br />

2,99 *<br />

* Keine Mitnahmegarantie! Sofern der Artikel in unserer Filialenicht vorhanden ist, könnenSie diesendirekt in der Filiale<br />

innerhalbvon 2Tagen ab o.g.Werbebeginnbestellen undzwarohne Kaufzwang oder Sie wendensich bezüglich<br />

kurzfristigerLieferbarkeit an www.norma-online.de/aktionsartikel. Es istnicht ausgeschlossen, dassSie einzelne Artikel<br />

zu Beginn der Werbeaktion unerwartet undausnahmsweiseineiner Filiale nicht vorfinden.Wir helfenIhnen gerne weiter.<br />

Schuheund Textilien teilweisenichtinallenGrößen erhältlich. Alle Preise in Euro. Bei Druckfehlern keineHaftung.<br />

Auch<br />

online<br />

Im Kühlregal:<br />

Aktionszeitraum:<br />

07.10. bis 13.10.2019<br />

22%<br />

billiger<br />

Artikel mit „Auch online“ sind ab<br />

sofort in dieser oder anderer Ausführung<br />

unter www.norma24.de<br />

bestellbar (Preis inkl. MwSt.,<br />

zzgl. Versandkosten)<br />

Angebote für unterwegs<br />

Unsere App –jetzt downloaden und kein Angebot mehr verpassen!<br />

Alocasia<br />

Grünpflanze<br />

mit Keramik-Übertopf<br />

inkl. Übertopf je Pflanze<br />

inkl.<br />

Design-Übertopf<br />

WD-40<br />

Doppelpack<br />

2x150-ml-Dose<br />

(1l =13,30)<br />

53% billiger<br />

UVP 8,58<br />

3,99 *<br />

Ficus lyrata<br />

Im Kühlregal:<br />

Kaergarden gesalzen,<br />

ungesalzen, Balance gesalzen oder<br />

Balance ungesalzen<br />

250-g-Schale<br />

(100 g=–,52)<br />

je Schale<br />

41%<br />

billiger<br />

statt 2,19<br />

1,29*<br />

41/19<br />

Aktionszeitraum:<br />

07.10. bis 13.10.2019<br />

www.norma-online.de<br />

5in1<br />

Multifunktionsöl<br />

NEUES<br />

Modell–<br />

Mehr<br />

Leistung<br />

NORMA Lebensmittelfilialbetrieb Stiftung&Co. KG,Heisterstraße 4, 90441 Nürnberg


10 BERLIN BERLINER KURIER, Mittwoch, 9. Oktober 2019 *<br />

Christian Opitz<br />

mit seiner Ärztin<br />

Dr.Yu-Mi Ryang,<br />

der er viel zu<br />

verdanken hat.<br />

Sie brach ihren<br />

Urlaub ab und<br />

rettete ihrem<br />

Patienten in einer<br />

sechsstündigen,<br />

riskanten OP<br />

das Leben.<br />

<strong>Berliner</strong> Ärztin bricht Urlaub<br />

ab, um Krebspatient zu retten<br />

Foto: Helios Klinikum, privat<br />

Christian Opitz aus Hohenschönhausen wuchs ein zehn Zentimeter großer Tumor im Kopf,der auf seine Arterie drückte<br />

Von<br />

KERSTIN HENSE<br />

Hohenschönhausen – Dankbar<br />

hält Christian Opitz seine<br />

kleine Tochter Frieda (1) im<br />

Arm und singt ihr leise etwas<br />

ins Ohr. Es grenzt an ein<br />

Wunder, dass der 29-Jährige<br />

einen gefährlichen Hirntumor<br />

überlebt hat. Aus Angst<br />

flüchtete er fast fünf Jahre<br />

vor der riskanten Operation.<br />

Das hätte ihm am Ende fast<br />

das Leben gekostet.<br />

„Meine Tochter hat mich am<br />

Leben erhalten“, sagt Christian<br />

Opitz und er glaubt ganz fest an<br />

eine schicksalhafte Fügung.<br />

„Ich sollte noch nicht sterben,<br />

weil ich Frieda mein Faible für<br />

die Musik noch näherbringen<br />

soll“, sagt er leise. Der Familienvater<br />

ist leidenschaftlicher<br />

Hobbymusiker. Dass er heute<br />

wieder Gitarre spielen kann,<br />

hätten wohl noch nicht mal seine<br />

behandelnden Ärzte im Helios-Klinikum<br />

Berlin-Buch vermutet.<br />

Als Christian Opitz im Juli im<br />

Rettungswagen in die Klinik gebracht<br />

wurde, war es fast zu<br />

spät. Zu diesem Zeitpunkt war<br />

bereits ein zehn Zentimeter<br />

großer Tumor in seinem Kopf<br />

gewachsen. Noch in der Notaufnahme<br />

brach Opitz zusammen.<br />

„Ich kam in die Klinik und<br />

dann weiß ich nichts mehr“,<br />

sagt er. „Als ich wieder aufgewacht<br />

bin, haben mir die<br />

Schwestern gesagt, dass meine<br />

Atmung und mein Herzschlag<br />

ausgesetzt hätten und ich reanimiert<br />

werden musste“, so<br />

Christian Opitz.<br />

In einer sechsstündigen OP<br />

rettete das Ärzteteam aus dem<br />

Helios-Klinikum sein Leben.<br />

Die Chefärztin der Neurochirurgie,<br />

Dr. Yu-Mi Ryang, brach<br />

für den riskanten Eingriff extra<br />

ihren Urlaub an der Ostsee ab.<br />

„Meinem Patienten ging es so<br />

schlecht, dass er sofort operiert<br />

werden musste“, sagt die Medizinerin.<br />

Zum Glück sei alles gut<br />

gegangen.<br />

Als Christian Opitz am 9. Juli<br />

wieder erwachte, war der Tumor<br />

komplett entfernt. Die<br />

Krankheit war vor der OP<br />

schon sehr weit fortgeschritten.<br />

Bereits vor fünf Jahren diagnostizierte<br />

ein Neurologe<br />

nach einer Untersuchung im<br />

MRT den bösen Tumor, der zu<br />

dem Zeitpunkt schon in seinem<br />

Kopf wütete und bei ihm starke<br />

Übelkeit und Schmerzen verursachte.<br />

Er riet Christian Opitz<br />

bereits damals dringend zu einer<br />

OP. „Ich hatte aber solche<br />

Angst, dass ich seinem Rat<br />

nicht befolgte. Ich fürchtete<br />

mich so davor, an den Folgen<br />

des Eingriffs zu sterben oder<br />

mit einer Behinderung aufzuwachen“,<br />

sagt er.<br />

Und die Angst kehrte auch<br />

nach der gelungenen OP noch<br />

einmal kurz zurück. „Ich konnte<br />

plötzlich nicht mehr sprechen<br />

und nicht mehr schlucken<br />

und niemand konnte mir sagen,<br />

ob das so bleibt“, erinnert er<br />

sich. Aber die Beschwerden<br />

vergingen wieder. Opitz verbrachte<br />

mehrere Wochen in<br />

der Klinik und danach in der<br />

Reha. Er bekam verschiedene<br />

Therapien – und lernte das<br />

Sprechen und Gehen wieder<br />

neu. „Ich musste wieder ganz<br />

von vorn beginnen. Das war<br />

sehr anstrengend“, so Opitz.<br />

Seine Tochter Frieda gab ihm<br />

immer wieder neuen Antrieb<br />

und die nötige Kraft weiterzumachen.<br />

„Als sie mich endlich<br />

wieder besuchen kommen<br />

konnte und ich sie wieder in<br />

Vater und Tochter sind ein<br />

tolles Gespann:<br />

Christian malt mit Frieda, die<br />

demnächst zwei wird, ein Bild aus.<br />

meine Arme schließen konnte,<br />

war es der schönste Moment<br />

für mich“, sagt er. Nach der<br />

schweren Zeit hat er neuen Leund<br />

will<br />

bensmut geschöpft<br />

bald eine Galerie für<br />

Nach-<br />

eröffnen. „Ich habe die-<br />

wuchskünstler in Berlin<br />

sen Tumor überlebt. Al-<br />

les was jetzt kommt,<br />

ist für mich auf jeden<br />

Fall einen Versuch<br />

wert“, findet<br />

Christian Opitz.


BERLINER KURIER, Mittwoch, 9. Oktober 2019<br />

Die bunten Nächte vonBerlin<br />

BERLIN 11<br />

Berlin leuchtet wieder.<br />

Die Wahrzeichen der<br />

Stadt werden als Licht-<br />

Kunstwerke erstrahlen.<br />

Heute geht’s los<br />

So herrlich verrückt soll das<br />

Brandenburger Torindiesem<br />

Jahr angestrahlt werden. Es ist<br />

einer vonvielen Orten, die sich<br />

in Kunstwerkeverwandeln.<br />

Berlin –Wenn die Tage wieder<br />

kürzer werden, feiert Berlin die<br />

Lichtwochen – die „Berlin<br />

Light Weeks“. Nach Einbruch<br />

der Dunkelheit verwandeln<br />

sich zentrale Plätze, Straßen<br />

und Wahrzeichen der Stadt in<br />

bunte Lichtinstallationen. Los<br />

geht’s heute mit dem Festival<br />

„Berlin leuchtet“, das ab Freitag<br />

noch um das „Festival of<br />

Lights“ ergänzt wird. Letzteres<br />

steht vor dem 30. Jahrestag des<br />

Mauerfalls unter dem Motto<br />

„Lights of Freedom“ –Lichter<br />

der Freiheit. Dazu sollen auch<br />

Ministerien, Botschaftsgebäude,<br />

Bezirksrathäuser und Kirchen<br />

mit Bildprojektionen<br />

ins Szene gesetzt werden.<br />

Die Lichtkunstwerke erinnern<br />

„an die hohe Bedeutung<br />

von Freiheit und Demokratie“,<br />

sagt Schirmherr<br />

Michael Müller (SPD).<br />

Die Lichtwochen, die in<br />

diesem Jahr bis 20. Oktober<br />

dauern, zieht es auch verstärkt<br />

in Bezirke fernab der<br />

City und der touristischen<br />

Pfade. So sind Lichtinstallationen<br />

im Märkischen Viertel,<br />

in Hellersdorf und Siemensstadt<br />

geplant. Dieses<br />

Konzept soll 2020 weiter<br />

ausgebaut werden. MOW<br />

Die Projektionen auf dem <strong>Berliner</strong><br />

Dom sind immer ein Highlight.<br />

Licht-Blitze<br />

durchzucken den<br />

Fernsehturm.<br />

Fotos: Festival of Lights, dpa<br />

Babyleiche<br />

Säugling ist<br />

ein Mädchen<br />

Lichtenrade – Deram<br />

Montagvormittag am<br />

Dorfteich an der Straße<br />

Alt-Lichtenrade entdeckte<br />

Leichnam eines<br />

Säuglings ist ein Mädchen.<br />

Laut Staatsanwaltschaft<br />

soll das Kind<br />

bereits einige Tage am<br />

Ufer gelegen haben. Einzelheiten<br />

über den Zustand<br />

des Säuglings<br />

wurden wegen der Ermittlungen<br />

nicht mitgeteilt.Soist<br />

noch unklar,<br />

ob das Mädchen lebend<br />

geboren wurde. Gestern<br />

wurden erneut Anwohner<br />

befragt.Ein öffentliches<br />

Mithilfeersuchen<br />

der Mordkommission sei<br />

bisher nicht geplant,<br />

heißt es bei der Polizei.<br />

Dastote Kind war, wie<br />

berichtet,amMontagvormittag<br />

vomHund eines<br />

Spaziergängers entdeckt<br />

worden. LSC<br />

<strong>Berliner</strong> adressen<br />

TERRASSENDACH<br />

mitDreh-Lamellen<br />

„Bei Sonne auf ...<br />

bei Regen zu.“<br />

Sonderkonditionen<br />

fürReferenzobjekte<br />

Kostenlose Beratung unter 030-26325198<br />

www.allweda.de ·allweda-nord@email.de ·Dipl.-Ing. W. Moldenhauer<br />

Telefonische Anzeigenannahme: 030 2327-50


12 BERLIN<br />

*<br />

BERLINER KURIER, Mittwoch, 9. Oktober 2019<br />

Hier tagt noch das Politbüro<br />

Hans Modrow und 500 Ostalgiker<br />

feiern den 70. Geburtstag der DDR<br />

Berlin/Neuenhagen – Die DDR<br />

ist seit fast 30 Jahren Geschichte.<br />

Das hält verbliebene<br />

Fans nicht davon ab, in<br />

dieser Woche den 70. DDR-<br />

Geburtstag zu begehen. 500<br />

alte Recken trafen sich jetzt<br />

im Bürgerhaus Neuenhagen –<br />

mit Star-Gast Hans Modrow<br />

(91), dem letzten Vorsitzenden<br />

des DDR-Ministerrats.<br />

Das nächste Event, diesmal<br />

mit Egon Krenz (82), findet<br />

Sonnabend in Marzahn statt.<br />

In seiner Rede spricht Modrow<br />

über Frieden und Antifaschismus.<br />

Der Saal ist voll: Etwa 500 Gäste<br />

sind zum DDR-Event gekommen.<br />

Es ist fast wie früher, nur sind<br />

die Gesichter älter geworden.<br />

Hans Modrow spricht vor der<br />

„Alternativen Einheitsfeier“ in<br />

die Kamera eines russischen<br />

TV-Teams, später doziert er am<br />

Rednerpult über Frieden und<br />

Antifaschismus. Teilnehmerin<br />

Anja Mewes von der „<strong>Berliner</strong><br />

Friedensglockengesellschaft“<br />

nimmt kein Blatt vor den Mund:<br />

„Mit dieser feindlichen Übernahme<br />

der DDR durch die BRD<br />

hat man mir meine Heimat genommen“,<br />

sagt sie im RBB-Inforadio.<br />

Aber eines habe ihr der<br />

Westen nicht wegnehmen können<br />

–die Sehnsucht nach Geborgenheit<br />

und Gemeinschaft.<br />

Am Tag nach der Veranstaltung<br />

widerspricht Modrow Berichten,<br />

nach denen die DDR-<br />

Nationalhymne gesungen wurde.<br />

„Vielmehr haben wir die aktuelle<br />

Debatte angesprochen,<br />

ob das vereinigte Deutschland<br />

eine neue Hymne braucht, etwa<br />

die ,Kinderhymne‘ von Brecht“,<br />

sagt Modrow dem KURIER.<br />

Um das Thema plastisch darzustellen,<br />

habe es „Musikeinspielungen“<br />

gegeben – aber kein<br />

Abfeiern der DDR-Hymne.<br />

Gleichwohl könne das heutige<br />

Deutschland wieder vom Osten<br />

lernen, etwa bei der Gleichstellung<br />

der Frau und bei der Studien-Förderung<br />

von jungen Leuten<br />

aus ärmeren Familien. Man<br />

dürfe die DDR, und auch das sei<br />

eine ganz aktuelle Diskussion,<br />

nicht einseitig als Unrechtsstaat<br />

verdammen. In der BRD<br />

habe es auch Unrecht gegeben,<br />

etwa das Verbot der FDJ und<br />

die Bestrafung von Mitgliedern.<br />

Die nächste „Festveranstaltung“<br />

zum 70. Jahrestag der<br />

Hier im Bürgerhaus<br />

Neuenhagen fand<br />

das Treffen der<br />

DDR-Fans statt.<br />

Hans Modrow (r.)<br />

war als Star-Gast<br />

eingeladen.<br />

DDR steigt Sonnabend (ab<br />

11 Uhr) im Freizeitforum Marzahn.<br />

„Als Festredner konnte<br />

Egon Krenz gewonnen weres<br />

in der Internet-<br />

den“, heißt Ankündigungg stolz. Die Veran-<br />

ausverkauft –<br />

staltung ist längst<br />

wegen der großen Nachfrage.<br />

Am 30. Oktober lädt dann die<br />

„Gesellschaft zum Schutz von<br />

Bürgerrecht und Menschenwürde“<br />

ins ND-Gebäude: Gelesen<br />

wird aus Ostalgie-Büchern<br />

wie „Meine geliebte stolze Republik“<br />

und „Die große Freiheit<br />

ist es nicht geworden“. Man<br />

wolle, so die<br />

Einladung, den<br />

„ersten deutschen<br />

Friedensstaat“<br />

ehren. Mike Wilms<br />

tos: Michel Nowak/RBB (2), Friedel, Wächter<br />

Fot<br />

Das Leben genießen<br />

Messe Reise &Gesundheit<br />

berlinmessen.de/tickets<br />

2. und3.<br />

November 2019<br />

10 –17 Uhr<br />

Cafe Moskau<br />

Karl-Marx-Allee 34<br />

10178 Berlin<br />

Tickets<br />

jetzt<br />

online!<br />

Dieneuesten Trends<br />

VieleAngebote<br />

Spannende Vorträge<br />

Großes Gewinnspiel<br />

Dabei sein, mitmachen,<br />

informieren undgewinnen!<br />

BERLIN<br />

MESSEN<br />

*bei Buchung bis zum30. April 2019


BERLINER KURIER, Mittwoch, 9. Oktober 2019<br />

BERLIN 13<br />

Der neue Intercity<br />

wird auch den<br />

<strong>Berliner</strong> Hauptbahnhof<br />

ansteuern.<br />

Dresden–Berlin–Rostock<br />

Der neue Ost-Express<br />

DieBahn eröffnet eine Intercity-Linie. Die Fahrtandie Ostsee dauertkünftig nur noch zwei Stunden<br />

Foto: dpa<br />

Berlin – Die Bahn trumpft im<br />

Osten auf. Mit einer neuen<br />

Intercity-Linie verdoppelt<br />

sie zwischen Dresden, Berlin<br />

und Rostock ihr Zugangebot<br />

–auf eine Fahrt pro Stunde.<br />

Schneller wird sie auch: Berlin–Rostock<br />

dauert künftig<br />

weniger als zwei Stunden.<br />

Sparpreistickets gibt es ab 17,90<br />

Euro. Die Expresslinie geht in<br />

zwei Stufen in Betrieb. Los geht<br />

es am 15. Dezember mit bis zu<br />

fünf Zugfahrten pro Tag und<br />

Richtung, sagt Berthold Huber,<br />

Chef des Personenverkehrs bei<br />

der Bahn.<br />

Ab 8. März 2020 soll es dann<br />

sogar bis zu acht Fahrten pro<br />

Tag und Richtung geben –dann<br />

mit Wagen, die gerade mal zwei<br />

Jahre alt sind. Neun Doppelstockzüge<br />

mit dem Markennamen<br />

Kiss, die von der österreichischen<br />

Westbahn gekauft<br />

worden sind, sind für die IC-Linie<br />

vorgesehen. Hersteller ist<br />

Stadler in der Schweiz. Merkmale<br />

der Vier-Wagen-Garnituren:<br />

Tempo 200, rund 300 Sitzplätze,<br />

jeder mit Steckdose,<br />

Gratis-WLAN, Imbissservice in<br />

zwei Bistros, Radstellplätzen.<br />

Laut Fahrplan wird die Reise<br />

vom <strong>Berliner</strong> zum Rostocker<br />

Hauptbahnhof in den meisten<br />

Fällen eine Stunde und 59 Minuten<br />

dauern –heute sind mit<br />

dem Regionalexpress 40 Minuten<br />

mehr einzuplanen. Für Berlin–Dresden<br />

wird ebenfalls eine<br />

Stunde und 59 Minuten veranschlagt.<br />

Ab 4. Mai stoppen<br />

die neuen Intercity-Züge im<br />

Bahnhof Flughafen Berlin-<br />

Schönefeld SXF. Nach Eröffnung<br />

des BER (angekündigt ist<br />

das für Oktober 2020) halten<br />

sie stattdessen unter dem neuen<br />

Hauptstadt-Airport, der damit<br />

ans Fernzugnetz angeschlossen<br />

wird. Zum 17. Mai<br />

wird die neue Linie im Norden<br />

verlängert: nach Warnemünde.<br />

Auch Richtung Süden gibt es<br />

ganz neue Möglichkeiten: Ein<br />

Rostocker Zugpaar wird von<br />

und nach Wien verlängert –<br />

dort ist die Werkstatt.<br />

Warum wir die Killerwurst fürchten!<br />

Bereits zwei Menschen starben<br />

an Listerien-Keimen<br />

in der Wurst der Firma Wilke.<br />

Das hat bei allem Schrecken<br />

auch eine schwarzhumorige<br />

Komponente: einem Vegetarier<br />

wäre das nicht passiert –<br />

selbst wenn ihm sonst alles<br />

wurscht wäre…<br />

Warum ist die Wurst eigentlich<br />

so billig? Warum sind die<br />

klimaschädlichen Folgekosten<br />

der Fleischproduktion im Preis<br />

nicht enthalten? Ein Kilo<br />

Fleisch verbraucht 15000 Liter<br />

Wasser –ein Kilo Kartoffeln<br />

nur rund 100. Die Schweinerei,<br />

die Fleischhaltung im wahrsten<br />

Sinne des Wortes ist, wird<br />

also nicht wieder aus dem Weg<br />

geräumt. Das ist, als kackte bei<br />

Ihnen daheim jemand auf den<br />

Wohnzimmerteppich und weigerte<br />

sich anschließend, das<br />

wegzumachen. Womöglich<br />

mit der Begründung: Er ließe<br />

sich von einer linksgrün versifften<br />

Elite doch nicht vorschreiben,<br />

wo er seine Notdurft<br />

verrichten dürfe.<br />

Jetzt kommt raus, dass das geplante<br />

EU-Abkommen mit den<br />

südamerikanischen Mercosur-<br />

Staaten vor allem südamerikanischen<br />

Rinderfarmern nutzt.<br />

Was die veranlassen könnte,<br />

den Regenwald noch schneller<br />

zu entsorgen. Nun heißt es<br />

gern, dass die Mercosur-Staaten<br />

sich in dem Abkommen<br />

doch verpflichten, das Pariser<br />

Klimaschutzabkommen einzuhalten.<br />

Wenn sie es nicht tun<br />

(und Bolsonaro bolzt den Regenwald<br />

nieder!), dann folgt an<br />

Konsequenz: Nix! Das ist in etwa<br />

so wirkungsvoll, als verböte<br />

man Kindern exzessiven Süßigkeiten-Konsum<br />

mit der<br />

Drohung: „Dann guckt Mami<br />

aber böse!“<br />

Kinder sind die Leidtragenden<br />

dieser klimaschädlichen<br />

Fleisch-Preise. Vielleicht sollten<br />

wir mal über unsere kinderfeindliche,<br />

also „pädophobe<br />

Mensch<br />

Meyer<br />

Kabarettist<br />

Chin Meyer<br />

schreibt jeden<br />

Mittwoch und<br />

Sonnabend<br />

im KURIER<br />

Preispolitik“ nachdenken.<br />

Denn eins dürfen uns unsere<br />

Nachkommen auf keinen Fall<br />

sein: Wurscht!


14 BERLIN /BRANDENBURG BERLINER KURIER, Mittwoch, 9. Oktober 2019<br />

TV-Klassiker<br />

darf in Berlin<br />

weiterleben<br />

Die ARD-Serie, die 2020 endet,findet im<br />

Film-und-Fernseh-Museum eine Heimat<br />

Berlin – Sie lebt weiter. Die<br />

TV-Serie „Lindenstraße“,<br />

die die ARD im Frühjahr<br />

2020 beenden will, kommt<br />

jetzt nach Berlin ins Museum.<br />

Die Deutsche Kinemathek<br />

am Potsdamer Platz<br />

will dem Fernseh-Klassiker<br />

nun ein Denkmal für<br />

die Ewigkeit setzen.<br />

Es war ein Schock für die<br />

deutsche Fernsehnation. Die<br />

Nachricht vom Ende der<br />

„Lindenstraße“, die seit 34<br />

Jahren immer sonntags im<br />

Ersten läuft. Im kommenden<br />

März soll das letzte Kapitel<br />

des Dauerbrenners gezeigt<br />

werden. Dann ist für immer<br />

Schluss mit Mutter Beimer<br />

und Co.<br />

Nicht ganz. Der Serien-<br />

Dauerbrenner, der in München<br />

spielt, wird im <strong>Berliner</strong><br />

Film-und-Fernseh-Museum<br />

eine neue Heimat finden.<br />

Aus etwa 370 der insgesamt<br />

über 1800 „Lindenstraßen“-Folgen<br />

fertigen die<br />

Kuratoren einen<br />

Zusammenschnitt,<br />

der in einer<br />

Sonderausstellung<br />

den Besuchern<br />

präsentiert<br />

wird.<br />

„In Zusammenarbeit<br />

mit dem<br />

WDR und der<br />

Geißendörfer<br />

Film-und-Fernsehproduktion<br />

wollen wir<br />

sichtbar machen, welche erzählerische<br />

Bedeutung diese<br />

Familienserie über mehr als<br />

30 Jahre hinweg hatte“, teilt<br />

das Museum mit. Vom 8. November<br />

bis zum 23. März<br />

2020 soll die „Lindenstraßen“-Schau<br />

gezeigt werden.<br />

Doch damit ist für die Serie,<br />

die am 8. Dezember 1985<br />

erstmals im TV zu sehen<br />

war, noch nicht Schluss.<br />

Ausgesuchte Folgen werden<br />

DasFilm- und<br />

Fernsehmuseum<br />

wird die neue<br />

Heimat für die<br />

TV-Serie „Lindenstraße“.<br />

Familie Beimer am Tisch: So fing<br />

es 1985 mit der „Lindenstraße“ an.<br />

in der Mediathek des Museums<br />

archiviert, sind dort für<br />

Besucher abrufbar. Es sind<br />

vor allem Episoden, die<br />

Weihnachtsfeiern, Hochzeiten<br />

oder Wahlen in der „Lindenstraße“<br />

zeigten.<br />

Zur Eröffnung der Ausstellung<br />

am 7. November werden<br />

auch Stars aus der Serie<br />

wie Marie-Luise Marjan<br />

(Helga Beimer), Joachim H.<br />

Luger (Hans Beimer), Irene<br />

Fischer (Anna Ziegler) und<br />

Georg Uecker (Dr. Carsten<br />

Flöter) erwartet. NKK<br />

Fotos: Imago-Images/Joko, WDR<br />

Foto: dpa<br />

Gute Ernte für<br />

Brandenburgs<br />

Weinbauern<br />

Cottbus – Die Weinbauern<br />

in der Lausitz haben eine<br />

überwiegend positive Erntebilanz<br />

gezogen. „Wir sind<br />

sehr zufrieden mit der Qualität<br />

des Weins, alles vollreife<br />

Trauben“, sagt Winzerin<br />

Cornelia Wobar aus Großräschen<br />

(Oberspreewald-Lausitz).<br />

Die vielen Sonnenstunden<br />

in der Region seien optimal<br />

gewesen. Allerdings seien<br />

bei Frösten im April auch<br />

zahlreiche Reben erfroren.<br />

Wobar baut auf 1,5 Hektar<br />

Wein an. 20000 Rebstöcke<br />

hat Hubert Machbach auf<br />

seinem Weinberg in Jerischke<br />

(Spree-Neiße). In diesem<br />

Jahr erntete er 18000 Kilo<br />

Wein. 2018 sei mit 21000 Kilo<br />

ein noch besseres Jahr gewesen.<br />

In Brandenburg wird<br />

dem Agrarministerium zufolge<br />

seit rund drei Jahrzehnten<br />

wieder Wein angebaut. Auf<br />

etwa 40 Hektar entstehen bevorzugt<br />

Weine, die über Direktvermarktung<br />

bei Familienfesten,<br />

bei öffentlichen<br />

Anlässen oder auch als Souvenir<br />

verkauft werden.<br />

Trauben der Rotweinsorte<br />

„Pinotin“ vonWinzerin Wobar.<br />

BrandenBurger adressen<br />

25.RHEINSBERGER<br />

TÖPFERMARKT<br />

Sa.12./So. 13. Oktober2019 •10.30 -17Uhr<br />

•100 Keramikeraus Deutschland &Europa<br />

•bestesHandwerk&Unikat-Keramik<br />

•Keramikpreisder StadtRheinsberg<br />

•Manufakturbesichtigungen<br />

•Ausstellungen<br />

info: www.heimatverein-rheinsberg.de<br />

Telefonische Anzeigenannahme: 030 2327-50<br />

Veranstaltungen<br />

BERLIN Tempodrom<br />

DIE SCHÖNSTEN TANZ- UND AKROBATIKSZENEN IM STILE VON:<br />

RIVERDANCE · DIRTY DANCING<br />

STOMP · LORD OF THE DANCE · UVM.<br />

THE SPIRIT OF<br />

FREDDIE<br />

MERCURY<br />

DIESTIMME -DAS GEFÜHL -DIE LEIDENSCHAFT<br />

Live Experience<br />

FEATURING:<br />

queen<br />

realtribute<br />

VVK:Hotline 01806-570 066*+alle bek. VVK-Stellen<br />

+www.asa-event.de (*dt. Festn. 20ct/Anr, Mobil 60ct/Anr)<br />

07.02.20<br />

17.02.20<br />

Echt erholsam!<br />

IhrReisemarktim<strong>Berliner</strong> <strong>Kurier</strong><br />

CENTRAL MUSICAL COMPANY<br />

Roman: Gaston Leroux<br />

Die Originalproduktion von A.Gerber und P.Wilhelm<br />

Die erfolgreichste Musicalgala!<br />

über2<br />

Millionen<br />

Besucher!<br />

15.02.20<br />

16.03.20<br />

TANZ DER VAMPIRE · KÖNIG DER LÖWEN<br />

GREATEST SHOWMAN · MAMMA MIA · CATS · UVM.<br />

Anzeigenannahme:<br />

030 2327-50<br />

Vermischtes<br />

dienstleistungen<br />

Entrümp.,10%Rabatt f. Seniorenbei Leerwhg.<br />

Sofort,Entr.,Transp.,T.47556358<br />

ankauf/Verkauf<br />

ankauf<br />

Comicladen kauft: Mosaik v. HannesHegen<br />

t 030/42 670 85<br />

Kaufe Ölgemälde, Münzen, Antiquität.<br />

Dr. Richter, 01705009959<br />

...weil jeder Mensch<br />

wertvoll ist<br />

HERZENS-<br />

WÜNSCHE<br />

ERFÜLLEN<br />

www.mercyships.de


Leser-<br />

MEINUNG<br />

Die Leser-Seite<br />

in Ihrem KURIER<br />

SEITE15<br />

BERLINER KURIER, Mittwoch, 9. Oktober 2019<br />

WIE ICH ES SEHE!<br />

ZumZirkus Görlitzer Park<br />

würde ein Zirkus passen<br />

Zu den Veröffentlichungen<br />

über den Görlitzer Park und<br />

den Ärger dort mit Drogendealern<br />

möchte ich sagen:<br />

Ich wurde im Jahre 1925 in<br />

Kreuzberg geboren. Meine<br />

Eltern und ich wohnten in<br />

der Wiener Straße, direkt<br />

gegenüber vom Bahnhof.<br />

Meine Kindheit und Jugend<br />

habe ich dort verbracht<br />

und ging in der Glogauer<br />

Straße zur Schule.<br />

Wo der Park entstand, lagen<br />

früher die Gleise für die<br />

Fern- und Güterzüge. Im<br />

Zuge der neuen Bevölkerungsansiedlung<br />

entstand<br />

ein ekelhafter und hässlicher<br />

Bereich, an dem Straftaten<br />

und Drogenhandel eine<br />

große Rolle spielen. Ich<br />

würde eine Umgestaltung<br />

empfehlen, mit einer Gärtnerei<br />

oder einem Zirkus,<br />

und sozialen Wohnbauten<br />

den Vorzug lassen.<br />

Hans Schuckar<br />

So erreichen<br />

Sie die<br />

Redaktion:<br />

Forum-Redaktion<br />

Alte Jakobstraße 105<br />

10969 Berlin<br />

Tel. 030/63 33 11 456 (Mo.-Fr. 13–14 Uhr)<br />

Fax: 030/63 33 11 499<br />

E-Mail: leser-bk@dumont.de<br />

„Wir müssen aufhören<br />

mit der Klimahysterie“<br />

Die Umweltaktivisten blockierten die Stadt,eine Woche sollen die Proteste<br />

dauern, so berichtete der KURIER gestern.<br />

Zu: „Party-Rebellen feiern leere<br />

Straßen“, vom 8. Oktober<br />

Was hier geschieht, ist ein<br />

schwerer Eingriff in den Straßenverkehr.<br />

Es ist eine Straftat<br />

und muss geahndet werden.<br />

Wir müssen endlich wieder zur<br />

Normalität zurückkehren, aufhören<br />

mit der Klimahysterie.<br />

Andreas Schwartz, Facebook<br />

Schmuddelkinder<br />

Sie sehen aus wie Schmuddelkinder,<br />

aber sehr fröhliche.<br />

Trotzdem nicht übertreiben.<br />

Monica Conrad, Facebook<br />

Der Normalbürger leidet<br />

So geht es aber auch nicht! Aktivisten<br />

sind für mich, die tätig<br />

aktiv etwas zum Wohl für die<br />

Gemeinschaft tun. Hier werden<br />

aber über Stunden Straßen mit<br />

Sitzblockaden lahmgelegt, Party<br />

gefeiert, einfach mal so alles,<br />

was vier Räder hat, terrorisiert.<br />

Hinterher liegt der Müll wieder<br />

herum. Es müssen Menschen<br />

zur Arbeit oder zum Arzt und<br />

das zeigt mal wieder, dass solche<br />

Aktionen, nur Normalbürger<br />

hart zu spüren bekommen.<br />

Die Politik schaut zu.<br />

Monika Köppe,<br />

Hohenschönhausen<br />

Bösartiger Angriff<br />

Das geht nicht, ist ein bösartiger<br />

Angriff auf unseren Stadtverkehr.<br />

Strafe muss sein, da<br />

sie sonst denken, sie können<br />

machen, was sie wollen.<br />

Detlev Herrlich,<br />

Alt-Hohenschönhausen<br />

Glücklich in der DDR<br />

Zu: „SED-Staat vor 70 Jahren<br />

gegründet“, vom 7. Oktober<br />

Ich habe mein Leben in der<br />

DDR geliebt und war glücklich,<br />

genauso wie meine komplette<br />

Familie. Von Weltoffenheit,<br />

Reisefreiheit, teuren Autos<br />

haben wir nie geträumt.<br />

Nadine Hahn, Facebook<br />

Mehr Mitgefühl<br />

Ich habe beide Systeme kennengelernt<br />

und festgestellt,<br />

dass vieles verloren gegangen<br />

ist. Unter anderem das Mitgefühl<br />

für den Anderen.<br />

Jeannette Binda, Facebook<br />

KURIER<br />

kämpft!<br />

Ärger,Probleme, Fragen? Das<br />

„Kämpft-Team“ und die Profis<br />

kümmern sich um Ihre Sorgen.<br />

Schreiben Sie uns (ambesten mit<br />

Unterlagen), Absender und<br />

Telefonnummer nicht vergessen.<br />

Man hat sich arrangiert<br />

Man hat sich mit den Bedingungen<br />

arrangiert. Wer nicht auffällig<br />

wurde, hatte trotz Versorgungsmängeln<br />

ein anständiges<br />

Leben. Die Rentner brauchten<br />

in der DDR nicht zu knausern<br />

oder gar Flaschen zu sammeln!<br />

Elke von Domarus, Facebook<br />

Vieles warzuteuer<br />

Ich habe als Schreibkraft/Sekretärin<br />

gearbeitet und mein<br />

Gehalt waren 380 Mark. Auch<br />

wenn das Brot nicht so teuer<br />

war, denken Sie mal an die<br />

Preise von Eiern, Kaffee,<br />

Damenstrumpfhosen.<br />

Tamara Schubert, Facebook<br />

Wende zum Besseren<br />

Ich bin unendlich glücklich<br />

darüber, jetzt in einer freien<br />

Gesellschaft zu leben. Mein Leben<br />

hat sich grundsätzlich geändert.<br />

Niemals mehr möchte<br />

ich in einem Land wie die DDR<br />

leben. Trotzdem war die DDR<br />

meine Heimat.<br />

Mario Schüler, Facebook<br />

LESERREISEN<br />

Echt exklusiv:<br />

Schlager unter Palmen<br />

Erleben Sie einen unvergesslichen Traumurlaub mit Ihren<br />

Schlagerstars auf Griechenlands Sonneninsel No1KRETA<br />

und feiern Sie mit uns „Schlager unter Palmen“ imexquisiten5*-De-Luxe-Hotel<br />

„Creta MarisBeach“mit AllInklusive-Verpflegung<br />

und direkter Sandstrandlage!<br />

8Tage –15Künstler mit täglichen Live-Konzerten und<br />

dieser Künstlerbesetzung: Fantasy, Semino Rossi,<br />

Bernhard Brink, Monika Martin, Bata Illic, Die<br />

Dorfrocker,Francine Jordi, René Ulbrichu.v.m.<br />

Preise p.P.:<br />

DZ Gartenblick: €999,–<br />

DZ Meerblick: €1.075,–<br />

EZ Gartenblick: €1.275,–<br />

EZ Meerblick: €1.395,–<br />

Kinder (max.<br />

2) unter 12<br />

Jahre bei zwei<br />

Vollzahlern<br />

Hotel frei<br />

Dreibettzimmer: wie DZ, 3. Person €899,–<br />

Touristensteuer vor Ort pro Zimmer/Nacht €4,–<br />

Berlin Flugzuschlag €55,-<br />

Inklusive:<br />

7ÜN/AI im DZ Gartenblick mit Balkon oder Terrasse im<br />

5*-Hotel Creta Maris Beach (95% Weiterempfehlung<br />

HolidayCheck 2019)<br />

All Inklusive Verpflegung<br />

Flug ab Leipzig inkl.<br />

Transfer sowie Zug zum Flug<br />

5Konzertabende mit insg. 15Künstlern<br />

Unplugged-Session mit Gitarre<br />

Griechischer Abend „Ganz in weiß“<br />

kostenfreie WLAN-Nutzung<br />

Fakultativ:<br />

Ausflug „Der Sonne entgegen“ Tag 3: Schlagerparty auf dem<br />

Meer im Partyboot inkl. Barbecue p.P. €79,–<br />

Ausflug „Land &Leute“ Tag 6: Busfahrt zum Dorf Matala und<br />

Besuch der Hippiehöhlen p.P. €59,–<br />

Reisetermin:<br />

20.04. –27.04.2020<br />

Preis p.P.<br />

im DZ (8 Tage)<br />

All Inklusive<br />

ab €999,–<br />

FANTASY<br />

MONIKAMARTIN<br />

FRANCINEJORDI<br />

KONZERTARENA<br />

SEMINO ROSSI<br />

BATA ILLIC<br />

RENÉ ULBRICH<br />

Infos &<br />

Buchung:<br />

0176 -38598754<br />

BERNHARD BRINK<br />

DORFROCKER<br />

ZIMMERBEISPIEL<br />

95%<br />

Weiterempfehlung“<br />

(HolidayCheck<br />

2019)<br />

Bildrechte:Francine Jordi: Roger Reist,B.Bischoff |MonikaMartin: JanWeskott |Fantasy:SandraLudewig |Semino Rossi: Manfred<br />

Esser |René Ulbrich:XiomaraBender |Bernhard Brink: Monsterpics |BataIllic: BataIllic |Dorfrocker:Dorfrocker |Palmenfoto:<br />

Shutterstock |Konzertarena:René Ulbrich |Fotos Hotel: CretaMaris Beach<br />

www.berliner-kurier.de/leserreisen 0176 –38598754 Kennwort: „<strong>Berliner</strong> <strong>Kurier</strong>“<br />

Reiseveranstalter (i.S.d.G.): René Ulbrich, Wichernstr. 26, 04318 LeipzigDetaillierte Informationen zur Reise und rechtliche<br />

Hinweise erhalten Sie vom Reiseveranstalter.


LEUTE<br />

NEUE CDS<br />

Zum Heulen schön<br />

Seeed, CD: Bam Bam<br />

(BMG). Das eine Eist weg.<br />

Aber noch einmal ist Ear<br />

alias Demba Nabe zu hören.<br />

Das erste Seeed-Album<br />

nach sieben Jahren Pause<br />

und ein<br />

Jahr nach<br />

dem Tod<br />

des Sängers<br />

endet mit<br />

dem majestätischen<br />

„What aday“, einer mit<br />

Streichern unterlegten<br />

Soul-Hymne, auf er stimmgewaltig<br />

bye-bye sagt. Zum<br />

Heulen schön. Aber sonst<br />

wird nicht geheult, sondern<br />

getanzt. Zu Bassraketen wie<br />

„Geld“ und seeedschen<br />

Soulhämmern wie „Immer<br />

bei Dir“ (feat. Trettmann).<br />

Metal-Harmonie<br />

Helloween,<br />

CD +DVD: United alive in<br />

Madrid<br />

(Nuclear<br />

Blast).<br />

Auch<br />

Speed-Metaller<br />

brauchen<br />

mal<br />

Harmonie(n). Frisch versöhnt<br />

gingen Helloween<br />

2017 wieder mit Michael<br />

Kiske (Gesang) und Kai<br />

Hansen (Gitarre) auf Tour.<br />

Und auf der Bühne kracht<br />

es wie eh und je. Auch wie<br />

hier live in Madrid. STH<br />

BERLINER KURIER, Mittwoch, 9. Oktober 2019<br />

Die Broadway-Ladys<br />

ausdemOsten<br />

Nicht nur wegen der Kostüme<br />

ein Hingucker: Angelika<br />

Mann (als Anne Stuart) und<br />

Anne Schaab (als Sarah<br />

Churchill)imMusical<br />

„Der Mann mit dem Lachen“.<br />

Auszeichnung für Angelika<br />

Mann: Die „Lütte“ bekommt<br />

den Deutschen Musicalpreis –<br />

Kollegin Dagmar Frederic trällert<br />

sich derweil durch Brandenburg<br />

NEUE DVDS<br />

Gangster ohne Können<br />

Was passiert, wenn ein<br />

Amateur hochkriminell<br />

wird? Alles<br />

geht schief,<br />

natürlich.<br />

Die alleinerziehende<br />

Mutter Mel<br />

(Hannah<br />

Herzsprung)<br />

will sich und ihrer Tochter<br />

mal was Gutes bieten. Aber<br />

das Geld fehlt. Was tun? Na<br />

klar –sie plant mal schnell<br />

einen Diamanten-Diebstahl.<br />

So beginnt „Sweethearts“<br />

(Warner, DVD –<br />

11,99 Euro, BC –13,99 Euro).<br />

Und, na klar –alles geht<br />

schief. Ungeplant und unverhofft<br />

wird Mel zur Geiselnehmerin<br />

–einer Geisel<br />

(Karoline Herfurth), die<br />

dummerweise auch noch an<br />

Panikattacken leidet. Spätestens<br />

jetzt wissen Sie,<br />

dass dieser Film kein Thriller,<br />

sondern eine streckenweise<br />

ganz charmante Komödie<br />

von und mit Hannah<br />

Herzsprung ist. STH<br />

VonFLORIAN<br />

THALMANN<br />

und NORBERT<br />

KOCH-KLAUCKE<br />

Große Auszeichnung für unsere<br />

Lütte! Am Montag wurde<br />

in Hamburg der Deutsche<br />

Musical Theater Preis verliehen<br />

–andeutsche Musiktheaterproduktionen<br />

aus<br />

dem vergangenen Jahr. Einen<br />

Pokal gab’s für Angelika<br />

Mann (70), die in „Der Mann<br />

mit dem Lachen“ an der<br />

Dresdner Staatsoperette die<br />

englische Königin spielte.<br />

„Ich freue mich sehr, dass ich<br />

den Preis bekommen habe“,<br />

sagt Mann dem KURIER.<br />

„Dass mir gesagt wurde, ich<br />

hätte die Rolle brillant gespielt<br />

–das geht runter wie Öl!“ Sie<br />

selbst konnte nicht zur Verleihung<br />

kommen, stattdessen<br />

nahmen Staatsoperetten-Kollegen,<br />

Dirigent Peter Christian<br />

Feigel und Intendantin Kathrin<br />

Kondaurow, den Pokal entgegen.<br />

Die Lütte weilte nach einem<br />

Tag mit Theaterproben<br />

Dagmar Frederic steht in „Mein Freund Bunbury“ auf der Bühne<br />

Fotos: Staatsoperette Dresden/Floß, zVg<br />

am Abend im Varieté „Wintergarten“–als<br />

Besucherbei einer<br />

Talkshow mit Jörg Kachelmann.<br />

„Als die Meldung kam,<br />

dass ich gewonnen habe, habe<br />

ich vor Freude laut gebrüllt,<br />

auf der Bühne sprangen alle<br />

auf und gratulierten!“<br />

Im Musical geht es um den<br />

Waisenjungen Gwynplaine, bekannt<br />

als „Der Mann mit dem<br />

Lachen“, weil sein Gesicht zu<br />

einem entsetzlichenDauergrinsen<br />

verzerrt ist. Eines Tages<br />

stellt sich heraus, dass er Erbe<br />

eines unermesslichen Vermögensist<br />

–erfindet sichplötzlich<br />

in derWelt des Hochadels wieder.Hier<br />

triffterAnne, die Königin,<br />

gespielt von Mann. „Ich<br />

mag die Rolle, weil sie nicht<br />

meinem Charakter entspricht.<br />

Ich bin eine Frohnatur –aber<br />

Anne ist arrogant und immer<br />

schlecht gelaunt. Das zu spielen<br />

macht Spaß.“ 2020übernimmt<br />

sie die Rolle erneut, dann wird<br />

Wiederaufnahme gefeiert.<br />

Mit „Himmlische Zeiten“,<br />

der Fortsetzung der beliebten<br />

Musical-Komödien „Heiße<br />

Zeiten“ und „Höchste Zeit“,<br />

steht schon das nächste Projekt<br />

in den Startlöchern. Und: Am<br />

27. Oktober feiert Mann mit<br />

der Komödie „Ruhe! Wir drehen!“<br />

in Dieter Hallervordens<br />

Schlosspark Theater Premiere.<br />

Eine gefeierte Musical-Lady<br />

ist auch Dagmar Frederic (74).<br />

Standing Ovations gab es für<br />

sie, als vergangenen Freitag<br />

„Mein Freund Bunbury“ in<br />

Brandenburg/Havel Premiere<br />

hatte. Das Stück nach einer<br />

Komödie von Oscar Wilde ist<br />

eines der erfolgreichsten Musicals<br />

aus der DDR, entstand<br />

1961, komponiert von Gerd<br />

Natschinski. Frederic spielt<br />

darin die Londoner Adelsdame<br />

Lady Bracknell. „Es ist eine<br />

echte Glanzrolle“, schwärmt<br />

die Sängerin. „Ich bin froh,<br />

dass dieses DDR-Musical<br />

nach langer Zeit wieder aufgeführt<br />

wird.“<br />

Zu Beginn ihrer Karriere<br />

sang Frederic bereits 1967 im<br />

Friedrichstadt-Palast Melodien<br />

aus „My Fair Lady“. 1971<br />

spielte die Sängerin in Halle<br />

die Hauptrolle im Musical<br />

„Andrea“. Viele Engagements<br />

folgten. Noch heute ist Frederic<br />

im Genre erfolgreich: Bisher<br />

war sie unter anderem in<br />

den Musical-Komödien „Heiße<br />

Zeiten“ und „Höchste Zeit“<br />

in Magdeburg zu erleben.


*<br />

MEDIZIN<br />

Der große<br />

KURIER-Ratgeber<br />

BERLINER KURIER, Mittwoch, 9. Oktober 2019<br />

*<br />

Tipps gegen Baby-Bauchweh<br />

Wasbei Dreimonatskoliken am besten hilft<br />

Kleine Babys haben oft<br />

Bauchweh, vor allem in den<br />

ersten Monaten des Lebens.<br />

Die sogenannten Dreimonatskoliken<br />

beginnen manchmal<br />

schon zwei Wochen nach<br />

der Geburt –und kosten Eltern<br />

und Nachwuchs jede<br />

Menge Kraft und Nerven.<br />

Vorbei ist der Spuk meist<br />

nach drei Monaten, daher<br />

auch der Name. Manchmal<br />

bleibt das Bauchweh aber<br />

auch ein halbes Jahr, wie die<br />

Bundeszentrale für gesundheitliche<br />

Aufklärung (BZgA)<br />

erläutert.<br />

In vielen Fällen kommt der<br />

Schmerz am frühen Abend. Eltern<br />

erkennen das quälende<br />

Bauchweh zum Beispiel daran,<br />

dass ihr Kind die Beine abwechselnd<br />

anzieht und wieder<br />

streckt. Hier kommen Tipps,<br />

mit denen sich die Koliken lindern<br />

lassen:<br />

Wärme: Ein Kirschkernsäckchen,<br />

eine Wärmflasche oder<br />

auch ein Bad machen die Blähungen<br />

erträglicher. Wichtig<br />

dabei: Zu heiß darf es nicht<br />

sein, gleichmäßige Wärme hilft<br />

am besten. Alternativ können<br />

Eltern ihr Kind massieren, indem<br />

sie mit dem Finger im Uhrzeigersinn<br />

um seinen Bauchnabel<br />

kreisen.<br />

Nähe: Babys mit Blähungen<br />

fühlen sich im sogenannten<br />

Fliegergriff – bäuchlings auf<br />

Mamas oder Papas Unterarm<br />

also – oft am wohlsten. Kuscheln<br />

im Tragetuch beruhigt<br />

ebenfalls und reduziert die<br />

Zahl der Blähungen.<br />

Nahrung: Gerade Babys, die zu<br />

Koliken neigen, sollten Eltern<br />

regelmäßig und rechtzeitig füttern.<br />

Denn hungrige Babys trinken<br />

hastig und schlucken zu<br />

viel Luft. Pausen für Bäuerchen<br />

Foto: dpa<br />

Eltern sollten darauf achten, dassbeim Füttern nicht zu viel Luft in den Magen gelangt.<br />

während der Mahlzeit verhindern,<br />

dass sich zu viel Luft im<br />

Bauch sammelt und dort Blähungen<br />

verursacht. Bei Fläschchen<br />

sollte das Loch im Sauger<br />

zudem nicht zu groß sein –<br />

sonst gelangt ebenfalls Luft in<br />

den Magen.<br />

Helfen solche Tricks gar<br />

nicht, können Eltern sich auch<br />

an den Arzt oder Apotheker<br />

wenden. Es gibt verschiedene<br />

Mittel und Medikamente gegen<br />

die Schmerzen und die Verdauungsprobleme.<br />

Wichtig ist: Längst nicht jedes<br />

Dauergeschrei ist ein sicheres<br />

Zeichen für Bauchschmerzen –<br />

laut BZgA ist das nur bei fünf<br />

Prozent der sogenannten<br />

Schreibabys tatsächlich der<br />

Fall. Eltern solcher Kinder sollten<br />

sich daher rechtzeitig Hilfe<br />

holen, zum Beispiel in einer<br />

Schreiambulanz oder bei anderen<br />

Beratungsstellen für junge<br />

Eltern.<br />

Anzeige<br />

HELIOS KLINIKUM BERLIN-BUCH<br />

Therapien bei Mund- und Rachenkrebs<br />

Neue Methoden ermöglichen eine schonendere Behandlung von Tumoren im Mund- und Rachenraum<br />

Tumore in Mund und Rachen werden oftmals zu<br />

spät erkannt. Dabei erkranken nach Angaben<br />

des Robert Koch-Instituts jährlich etwa 8000<br />

bis 9000 Männer und 2000 bis 3000 Frauen<br />

an einem Karzinom im Mund- und Rachenraum.<br />

Minimalinvasive Operationen können Folgeschäden<br />

der Therapie heute minimieren.<br />

Kaum jemand denkt sich etwas dabei, wenn es<br />

im Hals etwas kratzt, gerade zu dieser Jahreszeit.<br />

Doch manchmal steckt mehr hinter dem<br />

scheinbar harmlosen Symptom: Wenn sich das<br />

Kratzen zu starken Schmerzen auswächst, die<br />

gemeinsam mit Husten oder gar Atemnot länger<br />

als zwei bis vier Wochen anhalten, sollten Betroffene<br />

umgehend einen HNO-Arzt aufsuchen.<br />

Schließlich gibt es im Mund- und Rachenraum einige<br />

Regionen, in den sich Karzinome ansiedeln<br />

können. So treten Mundhöhlen- und Rachenkarzinome<br />

an der Zunge, am Mundboden, am Gaumen<br />

und meistens an den Mandeln auf. Eine<br />

weitere Tumorart, die oftmals nur schwer zu erkennen<br />

ist, ist ein Karzinom, welches in Richtung<br />

Zungengrund wächst. Anzeichen für eine Krebserkrankung<br />

sind beispielsweise weiße Flecken<br />

an der Mund- und Rachenschleimhaut, die sich<br />

in Krebs verwandeln und relativ schnell wachsen<br />

können, wenn sie bösartig geworden sind.<br />

Mundhöhlen- und Rachenkrebs wird unter<br />

anderem durch Tabak- und Alkoholkonsum ausgelöst.<br />

Doch obwohl es inzwischen weniger Raucher<br />

gibt, sind die Fallzahlen nichts rückläufig.<br />

ThomasOberländer/Helios Kliniken<br />

Prof. Dr.med. Marc Bloching,Chefarzt der Hals-Nasen-Ohrenheilkunde im Helios Klinikum Berlin-Buch.<br />

„Mittlerweile sind neue Risikofaktoren hinzugekommen,<br />

etwa das HP-Virus. Dadurch kommt<br />

es sogar wieder zu einem Anstieg an Erkrankungen“,<br />

erklärt Prof. Marc Bloching, Chefarzt der<br />

Hals-Nasen-Ohrenheilkunde im Helios Klinikum<br />

Berlin-Buch. Ursprünglich war das Virus als Risikofaktor<br />

für Gebärmutterkrebs identifiziert worden,<br />

doch mittlerweile steigt auch die Rate der<br />

Karzinome an, die durch HP-Viren bedingt sind.<br />

Mittlerweile gibt es deshalb auch für Jungen von<br />

neun bis 14 Jahren eine offizielle Empfehlung<br />

durch die Ständige Impfkommission (STIKO).<br />

Die Kosten übernehmen in diesen Fällen die<br />

Krankenkassen. Ein weiterer Risikofaktor ist eine<br />

unzureichende Mundhygiene. So können die<br />

Zahnfleisch- und Mundgesundheit, chronische<br />

Entzündungen oder die Zahl der kariösen Zähne<br />

bei einer Tumorentstehung von Bedeutung sein.<br />

Während ein Karzinom im Mund- und Rachenraum<br />

in einem frühen Stadium meist operativ<br />

entfernt wird, müssen fortgeschrittene Tumore<br />

im Normalfall multimodal behandelt werden.<br />

Die Behandlung umfasst dann eine OP sowie<br />

eine Radio-Chemotherapie. „Wichtig ist uns<br />

vor allem eine individuelle Behandlung. Denn<br />

es gibt Tumore an Stellen, die fürs Weiterleben<br />

unheimlich wichtig sind.“ Muss aufgrund eines<br />

Zungengrundkarzinoms der Zungengrund entfernt<br />

werden, so können die Patienten oft nicht<br />

mehr richtig schlucken. Einschränkungen dieser<br />

Art beeinträchtigen somit in einem hohen Maße<br />

die Lebensqualität der Betroffenen.<br />

Heute geht der Trend dagegen zur minimalinvasiven<br />

Chirurgie. „Wir arbeiten vermehrt<br />

endoskopisch, mikroskopisch mit dem Laser<br />

oder im Einzelfall mit dem Operationsroboter“,<br />

so Prof. Bloching. Funktionseinschränkungen<br />

wie Schluck- und Sprechbeschwerden lassen<br />

sich dennoch nicht ausschließen. Begleitende<br />

Maßnahmen wie beispielsweise die Spülung der<br />

Speicheldrüsen mittels eines Endoskops sind<br />

jedoch innovative medizinische Alternativen,<br />

die den Patienten den Weg zurück in ein normales<br />

Leben erleichtern können. Und auch die<br />

Nachsorge sollte nicht vernachlässigt werden,<br />

empfiehlt Prof. Bloching: Grundsätzlich rät der<br />

Experte dazu, sich nur in Zentren wie dem Helios<br />

Klinikum in Berlin-Buch behandeln zu lassen,<br />

die eine allgemeine Nachsorge durchführen und<br />

diese als ein Gütesiegel ihrer Behandlungsmethoden<br />

betrachten<br />

Der Krebs-Infotag: Am Samstag, 9. November<br />

sprechen Spezialisten von 9bis 15 Uhr im<br />

Helios Klinikum Berlin-Buch mit Interessierten<br />

über moderne Krebsmedizin. Arzt und TV-Moderator<br />

Dr. Carsten Lekutat moderiert eine Expertenrunde<br />

zur fachübergreifenden Krebsbehandlung.<br />

Interessierte können sich über die Website<br />

anmelden, aber auch spontane Teilnehmer<br />

sind herzlich willkommen:<br />

www.helios-gesundheit.de/krebs-weiter-leben


*<br />

REPORT<br />

„Esist Zeit für eine<br />

Politik im Interesse<br />

KURIER traf<br />

Stadtforscher<br />

Andrej Holm und<br />

Immobilienboss<br />

Ralf Spann zum<br />

Streitgespräch<br />

der Mieter!“<br />

KURIER traf Andrej Holm<br />

und Akelius-Chef<br />

Ralf Spann zum Start<br />

von„Mietenwatch“.<br />

Mietenwatch.de<br />

Mietenwatch.de wurde entwickelt,umzuerfahren, wie<br />

hoch die Mieten für Menschen sind, die über Online-<br />

Portale nach Wohnungen suchen. Dafür wurden rund<br />

80000 Wohnungsangebote ausgewertet,die seit März<br />

2018 online gingen. Mietenwatch wertet verschiedene<br />

Aspekte aus: die Leistbarkeit bezogen auf Wohnungsgröße<br />

und Haushaltseinkommen. Und nun, welche<br />

Anbieter am Markt mit welchen Preisen antreten und<br />

wie hier der Mietendeckel wirken würde.<br />

Nettokaltmiete<br />

in Euro pro<br />

Quadratmeter<br />

in Berlin<br />

43,24 20,24<br />

17,52<br />

Homefully<br />

Akelius<br />

Romi Immobilien


*<br />

SEITE19<br />

BERLINER KURIER, Mittwoch, 9. Oktober 2019<br />

Foto: Markus Wächter<br />

Als Ralf Spann und<br />

Andrej Holm aufeinandertreffen,<br />

begegnen<br />

sich zwei Menschen,<br />

deren Blick auf den Immobilienmarkt<br />

kaum gegensätzlicher<br />

sein könnte: Spann,<br />

gebürtiger <strong>Berliner</strong> und Europa-Chef<br />

von Akelius, arbeitet<br />

seit Jahren bei einem Immobilienkonzern,<br />

der zu den größten<br />

Wohnungseigentümern in<br />

Berlin zählt –und der für hohe<br />

Mieten und für manche auch<br />

für die Probleme steht, die entstehen,<br />

wenn Wohnen zur international<br />

gehandelten Ware<br />

wird. Andrej Holm wiederum<br />

war einer der Ersten, die als<br />

Stadtforscher untersuchten,<br />

wie ökonomische Verdrängung<br />

funktioniert, was sie mit Kiezen<br />

anstellt und wie sie dazu führt,<br />

dass große Bevölkerungsteile<br />

ausgetauscht werden. Er sorgte<br />

dafür, dass heute fast jeder<br />

schon einmal das Wort für diesen<br />

Vorgang gehört hat: „Gentrifizierung“.<br />

KURIER: Herr Spann, Herr<br />

Holm: Hat die Attraktivität<br />

Berlins was mit den vergleichsweise<br />

niedrigen Mieten<br />

zu tun?<br />

Spann: Berlin ist im Vergleich<br />

zu anderen Städten attraktiv,<br />

was das angeht, ja. Das Mietniveau<br />

ist in Berlin sehr viel geringer<br />

als in anderen europäischen<br />

Metropolen, in denen wir<br />

vertreten sind.<br />

Aber die Mieten steigen, und<br />

zwar rapide. Bestandsmieten<br />

und Neuvermietungsmieten<br />

haben sich enorm auseinanderbewegt.<br />

Wer kann das<br />

wieder in den Griff kriegen –<br />

der Markt oder der Staat?<br />

Holm: Die Frage ist ja, was geregelt<br />

werden soll. Es geht gar<br />

nicht darum, dem Markt sämtliche<br />

Steuerungsfunktionen abzusprechen.<br />

Was der Markt<br />

aber nicht gut kann, ist diejenigen<br />

mit weniger Geld als der<br />

Durchschnitt angemessen mit<br />

Wohnraum zu versorgen. Man<br />

kann doch stolz darauf sein,<br />

dass Berlin noch eine relativ gemischte<br />

Stadt ist. Das ist international<br />

eine riesige Ausnahme,<br />

dass wir eine Stadt<br />

haben, deren Innenstadt noch<br />

nicht eindeutig an die Wohlhabenden<br />

gegangen ist.<br />

Spann: Wirsind uns, denke ich,<br />

einig, dass es zu wenig günstigen<br />

Wohnraum gibt. Aber dazu<br />

sage ich ganz klar: Die beste<br />

Maßnahme gegen steigende<br />

Mieten ist der Bau von neuen<br />

Wohnungen. Regulierung<br />

schafft keinen neuen Wohnraum.<br />

Nur neuer Wohnraum<br />

schafft Entspannung am Wohnungsmarkt.<br />

Es gibt die Forderung nach<br />

Enteignung, nach Vergesellschaftung<br />

von Wohnraum.<br />

Würden Sie sagen, wenn die<br />

Konzerne da entschädigt<br />

werden, istdas eine adäquate<br />

Maßnahme?<br />

Spann: Enteignung, Vorkaufsrecht,<br />

Mietpreisbremse, Mietendeckel<br />

– das schafft alles<br />

keinen neuen Wohnraum. Bei<br />

den Enteignungen wird ja über<br />

200000 Wohnungen diskutiert.<br />

Meiner Auffassung nach<br />

wären dafürungefähr 30 Milliarden<br />

Euro fällig. Eine kleine<br />

Anzahl von Leuten würde davon<br />

profitieren. Da ist doch die<br />

Frage: Ist das gerecht? Und die<br />

andere Frage ist: Was könnte<br />

man mit dem Geld machen, wie<br />

könnte man mit dem Geld helfen?<br />

MeinerMeinung nach sollte<br />

man das Geld nehmen und<br />

damit neue Wohnungen bauen.<br />

Herr Holm, wie sehen Sie das<br />

mit dem Neubau?<br />

Holm: Mich ärgert an der Diskussion,<br />

dass ja immer aufgeführt<br />

wird, welche Maßnahmen<br />

alle nicht zum Neubau<br />

führen. Wenn ich jetzt aber<br />

überlege, ob der massenhafte<br />

Handel mit Bestandsimmobilien<br />

irgendeine neue Wohnung<br />

baut, komme ich ja zu dem<br />

Ergebnis, dass das nicht so ist.<br />

In den letzten zehn Jahren sind<br />

fast 140 Milliarden Euro für<br />

den Erwerb von Bestandsimmobilien<br />

und Grundstücken<br />

ausgegeben worden. Für den<br />

Wohnungsbau vielleicht 16<br />

Milliarden,hoch angesetzt. Das<br />

ist doch ein Ungleichgewicht:<br />

Wenn es dem Markt überlassen<br />

bleibt,<br />

fließt<br />

das Geld nicht in den Wohnungsbau.<br />

Spann: Wir sind ein Bestandshalter<br />

von Wohnimmobilien,<br />

langfristig orientiert. Wir sind<br />

nicht auf Neubau spezialisiert.<br />

Was wir machen, ist, dass wir<br />

Wohnimmobilien erwerben,<br />

die lange Jahre vernachlässigt<br />

worden sind. Dann modernisieren<br />

wir diese Wohnungen, sehr<br />

behutsam. Das heißt, dass sich<br />

die finanziellen Einschränkungen<br />

für die Mieter in Grenzen<br />

halten. Wenn es Mietanpassungen<br />

geben sollte, dann strecken<br />

wir die auf drei bis fünf Jahre,<br />

wir machen das sehr moderat.<br />

Kein Mieter muss bei uns deswegen<br />

ausziehen. Wir sind nur<br />

daran interessiert, bei Fluktuation,<br />

wenn also jemand auszieht,<br />

weil er eine Familie gründet<br />

oder den Arbeitsplatz<br />

wechselt, die Wohnung zu sanieren.<br />

Die machen wir schon<br />

sehr schön, das ist eine Top-<br />

Qualität. Und die vermieten wir<br />

dann zur Marktmiete. Das ist<br />

unser Geschäftsmodell.<br />

Was erwarten Sie denn, was<br />

der Mietendeckel bewirken<br />

wird?<br />

Spann: Zwischen 2011 und<br />

2017 sind 330000 Menschen<br />

nach Berlin gekommen. Im<br />

gleichen Zeitraum wurden<br />

65000 Wohnungen neu gebaut.<br />

Wir haben etwa 40000 Menschen<br />

pro Jahr, die nach Berlin<br />

kommen. Das Wohnungsangebot<br />

bleibt gleich. Und jetzt ist<br />

die entscheidende Frage: Wer<br />

bekommt die günstige Wohnung<br />

in der Innenstadt? Meine<br />

Prognose ist, dass die privaten<br />

Vermieter schauen: Wer passt<br />

in die Hausgemeinschaft? Und<br />

wer hat eine vernünftige Bonität?<br />

Das heißt, die Leute, die eigentlich<br />

bedürftig sind, bekommen<br />

keine Wohnung.<br />

Herr Holm, muss der Staat<br />

radikal eingreifen, auch zulasten<br />

privater Vermieter?<br />

Holm: Ja, nach 25 Jahren neoliberaler<br />

Wohnungspolitik zugunsten<br />

privater Gewinne ist es<br />

wirklich an der Zeit für eine<br />

Politik im Interesse der Mieterinnen<br />

und Mieter. Soziale<br />

Wohnversorgung und private<br />

Gewinnerwartung schließen<br />

sich aus. Werden soziale Mietpreise<br />

durch eine Regulierung<br />

verordnet, dann reduzieren<br />

sich die wirtschaftlichen Erträge<br />

Andersherum: Ohne<br />

staatlichen Eingriff wird die<br />

Mietentwicklung der Marktlogik<br />

überlassen und die Zahl<br />

der preiswerten Wohnungen<br />

wird sich weiter verringern. Da<br />

ist der Staat aus meiner Sicht im<br />

Moment völlig zu Recht aufgefordert,<br />

die schützende Hand<br />

über den Großteil der Mieterinnen<br />

und Mieter zu legen.<br />

Gleichzeitig ist klar, dass die<br />

Ausweitung des öffentlichen<br />

gemeinwirtschaftlichen Wohnungsbaus<br />

und die Forcierung<br />

des leistbaren Wohnungsbaus<br />

eine Hauptaufgabe ist. Aber das<br />

ist ein Prozess, der etwas dauert,<br />

der eben keine unmittelbare<br />

Lösung ist.<br />

Spann: Die Mietregulierung<br />

schützt die Bestandsmieter.<br />

Aber was ist denn mit denen,<br />

die nach Berlin kommen? Der<br />

Mietendeckel baut keine Wohnungen.<br />

Wir brauchen aber<br />

mehr Wohnungen.<br />

Holm: Kein Mietendeckel baut<br />

doch auch keine Wohnungen.<br />

Das sind doch zwei verschiedene<br />

Instrumente, die<br />

sich nicht gegenseitig ausschließen.<br />

Kann es auch sein, Herr<br />

Holm, dass der Mietendeckel<br />

dazu führt, dass immer mehr<br />

Leute nach Berlin wollen,<br />

weil es hier dann so günstig<br />

ist?<br />

Spann: Das ist ein guter Punkt!<br />

Holm: Das sieht man ja an<br />

Eberswalde und Frankfurt<br />

(Oder), wo die Mieten noch<br />

günstig sind: Günstige Mieten<br />

allein machen eine Stadt nicht<br />

attraktiv. Menschen kommen<br />

in Städte, weil es ihnen dort<br />

gefällt. Dass jemand aus Paderborn<br />

sagt, es gibt einen Mietendeckel<br />

in Berlin, also lass uns da<br />

mal hinziehen, das halte ich für<br />

ausgeschlossen. Entscheidungen<br />

zum Umzug sind komplexer.<br />

Das spielen Familienverhältnisse<br />

eine Rolle, die<br />

Arbeit, Ausbildung.<br />

Das Gespräch führten Marlene<br />

Gürgen und Kai Schlieter<br />

12,87 12,68 12,48 10,77 10,73 10,46 10,04<br />

Ado Immobilien Vonovia Deutsche<br />

Wohnen<br />

Degewo Gesobau Gewobag Howoge<br />

BLZ/GALANTY; QUELLE: MIETENWATC


*<br />

IMMOBILIEN<br />

Mängel überprüfen:<br />

Werdarfins Miethaus?<br />

Um Schäden musssich meist der Vermieter kümmern.<br />

Vorher darfersie besichtigen –aber wer noch?<br />

BERLINER KURIER, Mittwoch, 9. Oktober 2019<br />

Vermieter haben das Recht,<br />

angezeigte Mängel eines<br />

Mieters zu überprüfen. Allerdings<br />

dürfen sie zur Besichtigung<br />

nicht beliebige<br />

Dritte mitnehmen. Das geht<br />

aus einer Entscheidung des<br />

Landesgerichts Nürnberg-<br />

Fürth hervor (Az.: 7 S<br />

8432/17), teilte die Justizpressestelle<br />

des Oberlandesgerichts<br />

Nürnberg mit.<br />

In dem verhandelten Fall<br />

machte ein Mieter den Vermieter<br />

eines Reihenhauses auf<br />

Mängel aufmerksam. Aus Sicht<br />

des Vermieterssei die Mängelanzeige<br />

unbegründet und Teil<br />

einer Schikane. Dennochwollte<br />

er die Mängel mit einem<br />

Zeugen überprüfen –der Mieter<br />

weigerte sich wiederholt,<br />

eine dritte Person zur Besichtigung<br />

in das Mietobjekt zu lassen.<br />

Der Vermieter kündigte<br />

daraufhin das Mietverhältnis<br />

fristlos –essei für ihn nicht zumutbar.<br />

Erwandte sich mit einer<br />

Räumungsklage zunächst<br />

ans Amtsgericht Erlangen (Az.:<br />

15 C603/17).<br />

Die Amtsrichter wiesen die<br />

Klage mit der Begründung ab,<br />

dass ein Vermieter sein Besichtigungsrechtschonend<br />

ausüben<br />

Foto: dpa<br />

Schimmel, Defekte und Co. –Mietmängel dürfen nur vomVermieter und vonFachkundigen geprüft werden.<br />

muss –also das Interesse des<br />

Mieters an Unverletzlichkeit<br />

der Wohnung wahren muss. Die<br />

Besichtigung sollte effektiv<br />

durchgeführt sowie weitere<br />

Termine vermieden werden.<br />

Fachkundige Personen wie ein<br />

Handwerker oder ein Sachverständiger<br />

seien zur Mängelbesichtigung<br />

zulässig, irgendeine<br />

dritte, sachunkundige Person<br />

hingegen nicht. Das Landgericht<br />

folgte im Berufungsverfahren<br />

dieser Argumentation und<br />

wies die Klage ebenfalls ab.<br />

mietangebote<br />

tempelhof/schöneberg<br />

immobiliengesuche<br />

lichtenberg<br />

Vorsicht bei Mietvertragsabschluß! Vorher zum <strong>Berliner</strong> Mieterverein e.V. z 030 22 62 60; www.berliner-mieterverein.de<br />

marzahn/<br />

hellersdorf<br />

Zi m² MIETE IN EUR BK/NK FREI AB<br />

3 68,76 541,14 w inkl. 15.11.<br />

Am Bürgerpark!<br />

Karl-Holtz-Str.<br />

23, 6. OG o. Aufzug,<br />

saniert, Balkon, gute Verkehrsanbindung<br />

durch Bus, Tram, Einkaufsmöglichkeiten<br />

fußläufig erreichbar,<br />

Gen.-Anteil 2.015,00 €zzgl.<br />

50,00€Beitritt, gute Bonitätvorausg.,<br />

Hundehaltung nicht gewünscht,<br />

VEA:107/(m²a) FW, Bj. 1982,<br />

www.fortuna-eg.de<br />

wohnen@fortuna-eg.de<br />

Abkürzungen EnEV2014<br />

Artdes Energieausweises<br />

V ............... Verbrauchsausweis<br />

B ............... Bedarfsausweis<br />

kWh ........ Kilowattstunde<br />

Energieträger<br />

Ko ............ Koks,Braunkohle,Steinkohle<br />

Öl ............ Heizöl<br />

Gas .......... Erdgas, Flüssiggas<br />

FW ........... Fernwärmeaus Heizwerk<br />

oder KWK<br />

Hz ............ Brennholz, Holzpellets,<br />

Holzhackschnitzel<br />

E .............. Elektrische Energie<br />

(auch Wärmpumpe), Strommix<br />

Baujahr des Wohngebäudes<br />

Bj .............. Baujahr<br />

Energieeffizienzklasse des<br />

Wohngebäudes<br />

A+ bis H, zum Beispiel B<br />

Zi m² MIETE IN EUR BK/NK FREI AB<br />

2 53,02 458,62 w inkl. 20.11.<br />

Am Bürgerpark!<br />

Ludwig-Renn-<br />

Str. 4, 5. OG o.<br />

Aufzug, modernes Duschbad, renoviert,<br />

gute Verkehrsanbindung durch<br />

Bus, Tram, Einkaufsmöglichkeiten<br />

fußläufig erreichbar, Gen.-Anteil<br />

1.550 €zzgl. 50 €Beitritt, gute Bonität<br />

vorausg. Hundehaltung nicht gewünscht,<br />

VEA:V 60 kWh/(m²a) FW, Bj.<br />

1981, www.fortuna-eg.de<br />

wohnen@fortuna-eg.de<br />

4 82,53 988,82 inkl. sofort<br />

Kienbergstraße<br />

21, 9. OG, Aufzug,<br />

Balkon, offene<br />

Kü., Bad m. Wanne, Abstellraum,<br />

Energiebedarfsausweis, ENEV: 40,00<br />

kWh/(m²*a), Fernwärme, Baujahr<br />

2019, Kl. A,Kaution 3NKM,<br />

www.stadtundland.de<br />

Tel.: 030 6892 6104<br />

4 81,82 643,92 w inkl. 01.12.<br />

Am Kiezpark!<br />

Wuhletalstr. 96,<br />

5. OG o. Aufzug,<br />

modernes Wannenbad, renoviert,<br />

gute Verkehrsanbindung durch Bus,<br />

Tram, Einkaufsmöglichkeiten fußläufig<br />

erreichbar, Gen.-Anteil 2.480 €<br />

zzgl. 50 € Beitritt, gute Bonität vorausg.<br />

Hundehaltung nicht gewünscht,<br />

VEA:V 104kWh/(m²a) FW,Bj.<br />

1984, www.fortuna-eg.de<br />

wohnen@fortuna-eg.de<br />

3 70,93 823,14 inkl. sofort<br />

Kienbergstraße<br />

21, 11. OG, Aufzug,<br />

Balkon, offene<br />

Kü., Bad m.Wanne, Abstellraum,<br />

Energiebedarfsausweis, ENEV: 40,00<br />

kWh/(m²*a), Fernwärme, Baujahr<br />

2019, Kl. A,Kaution 3NKM,<br />

www.stadtundland.de<br />

Tel.: 030 6892 6104<br />

Bauherrenbeispiel<br />

Vorsichtbei Mietvertragsabschluß! Vorherzum <strong>Berliner</strong> Mieterverein e.V. z 030 22 62 60; www.berliner-mieterverein.de<br />

Kaufangebote<br />

brandenburg<br />

Beratung: 033439 919-39<br />

Verwirklichen<br />

www.markon-haus.de<br />

SieIhr Wunschhaus ...<br />

markon-hausist Ihrzuverlässiger<br />

Partner. Sprechen Sieuns an.<br />

Altlandsberg -<br />

markon-haus<br />

Firmensitz:<br />

Besuchen Sie uns. Wir beraten<br />

Sie gern. 15345 Altlandsberg OT<br />

Bruchmühle, Radebrück 13. Mo -<br />

Fr 11 -18Uhr und Sa/So 11-16<br />

Uhr, www.markon-haus.de,<br />

t 033439 919-39<br />

BesuchenSie uns auch in unserem<br />

MusterhausFredersdorf<br />

oder am Firmensitz.<br />

Radebrück 13 ▪15345 Altlandsberg<br />

Fredersdorf-<br />

Vogelsdorf -<br />

Stadthaus, ca.<br />

107 m²Wohnfläche, zu besichtigen,<br />

BA,53kWh/m²a,Gas +Solar,<br />

Bj 2019,B,15370 Fredersdorf-Vogelsdorf,Lortzingstraße4,Mo-Fr<br />

15 -18Uhr und Sa/So11-16Uhr,<br />

www.markon-haus.de,<br />

t 033439 919-39<br />

EigEntumswohnungEn<br />

Wohnungen<br />

zum Kauf<br />

dringend<br />

gesucht<br />

zur Eigennutzung von solventen<br />

Käufern, ob groß oder klein, bitte<br />

allesanbieten. t (0 30) 56 54 54 54<br />

Bachmann Immobilien GmbH<br />

Für<strong>Berliner</strong>!<br />

Ihr Anzeigenmarktim<strong>Berliner</strong> <strong>Kurier</strong><br />

Anzeigenannahme:<br />

030 2327-50<br />

Der von hier


häuser<br />

Immobilie<br />

verkaufen?<br />

Hohe Kaufpreise durch:<br />

Ihre Immobilie in<br />

sicheren Händen<br />

21<br />

EBERHARDT<br />

IMMOBILIEN<br />

Treskowallee 96 ·10318 Berlin<br />

Tel. 030 61 28 44 64<br />

Eberhardt-immobilien@online.de<br />

Erbimmobilie<br />

Scheidungsimmobilie<br />

Vermieten, verkaufen<br />

oder<br />

selbst bewohnen?<br />

Wirberatenvertraulich.<br />

x Günstige Wertgutachten<br />

x schon ab 550,- €<br />

x durch IHK-geprüftenGutachter<br />

www.Eberhardt-immobilien.de<br />

Bis 750.000€<br />

Einfamilienhaus<br />

dringend<br />

gesucht<br />

Mo-So 8-22 t (0 30) 56 54 54 54<br />

Bachmann Immobilien GmbH<br />

OEHMCKE<br />

I mm o b i l i e n<br />

über 60 Jahre in Berlin<br />

sucht Ein- und<br />

Zweifamilienhäuser<br />

&Grundstücke<br />

Grünauer Str. 6,12557 Berlin-Köpenick<br />

030-6 779980<br />

www.Oehmcke-Immobilien.de<br />

Unsere Erfahrung istIhreSicherheit<br />

über 60 Jahre in Berlin<br />

Immobilien<br />

OEHMCKE<br />

Immobilienwelten<br />

Magazin für Immobilien, Wohnen, Bauen und Design<br />

<br />

<br />

VerkaufIhrer Immobilie<br />

mitRund-um-Beratung!<br />

*KeineKosten für Verkäufer!<br />

030/55 15 67 03<br />

www.immozippel.de<br />

5Sterne Bewertung von Verkäufern!<br />

7<br />

Fragen kostet nichts!<br />

Sie denken darüber<br />

nach, Ihre Immobilie<br />

zu verkaufen? Dann<br />

sollten Sie nichts dem Zufall überlassen.<br />

Ich ermittle Ihnen den höchst zu<br />

erzielenden Verkaufspreis. So kommen<br />

Sie sicher und schnell zu Ihrem Geld.<br />

Kostenlos und unverbindlich. Bernd<br />

Hundt Immobilien –Ihr Partner in Berlin<br />

und im <strong>Berliner</strong> Randgebiet.<br />

t 03362 –883830<br />

Bernd-Hundt-Immobilien.de<br />

Andere ImmobIlIengesuche<br />

Immobilie<br />

verkaufen?<br />

Nur mit DEM<br />

Bachmann!<br />

Mo-So 8-22 t (0 30) 56 54 54 54<br />

Bachmann Immobilien GmbH<br />

Bis 300.000€<br />

Grundstück<br />

gesucht, auch mit Abrißhaus.<br />

Mo-So 8-22 t (0 30) 56 54 54 54<br />

Bachmann Immobilien GmbH<br />

Kinder habenRechte.<br />

So steht esinder UN-Kinderrechtskonvention.<br />

Doch jeden Tag werden die Rechte von Kindern<br />

millionenfach verletzt: durch Ausbeutung, Gewalt,<br />

Krieg und Missbrauch. terre des hommes engagiert<br />

sich für Kinder in Not. Helfen auch Sie, damit<br />

Kinder zuihrem Recht kommen. Überall.<br />

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit –<br />

mit Ihrer Spende!<br />

Weitere Informationen unter<br />

Telefon 0541/7101-128<br />

Überall.<br />

“Dank der St. Josefs<br />

Indianerschule<br />

lese und lerne ich<br />

mit Begeisterung.”<br />

Mehr Informationen auf:<br />

www.stjosefs.de/indianerschule<br />

www.tdh.de/kinderrechte<br />

St. Josefs Indianer Hilfswerk e.V.<br />

Echtmehr Raum!<br />

Ihr Immobilienmarktim<strong>Berliner</strong><strong>Kurier</strong><br />

Anzeigenannahme:<br />

030 2327-50


22<br />

stellenmarkt<br />

reisemarkt<br />

technische Berufe<br />

Autohaus Plauener Straße GmbH<br />

in Berlin Lichtenberg sucht ab<br />

sofort einen versierten Kfz-Mechatroniker<br />

Verstärkung. Es erwartet<br />

Sie ein kleines hoch motiviertes<br />

Team mit einer 1-<br />

schichtigen Arbeitszeit und einer<br />

5-Tage Woche (Mo-Fr.) Bewerbungen<br />

richten Sie bitte im<br />

PD-F-Format an:<br />

bewerbung@suzuki-aps.de<br />

Blitzschutz-Monteur oder –Helfer<br />

(m/w/d) ab sofort zur Festeinstellung<br />

gesucht. Vollzeit, unbefristet,<br />

gute Bezahlung. Elektroinstallateur<br />

+FSvon Vorteil.<br />

Blitzschutzanlagenbau<br />

t (0 30) 746 81 630<br />

dienstleistung/weitere Berufe<br />

Wir suchen absofort für die Reinigung<br />

in Berlin Mitarbeiter/innen<br />

für Teil- und Vollzeit,<br />

mit und ohne Führerschein.<br />

Sprachkenntnisse in Deutsch<br />

mind. Stufe B1 sind erwünscht.<br />

Bewerbungen telefonisch erbeten<br />

unter: 030-42 84 22 77 08<br />

o. Mail: julia.englert@sasse.de<br />

BerlinMobil sucht ab sofort für<br />

neue Aufträge Fahrer m/w/d<br />

(von Minijobbasis bis Festanstellung)<br />

für die Schüler- und<br />

Behindertenbeförderung für<br />

das gesamte Stadtgebiet Berlin.<br />

Arbeitstage: Mo. bis Fr. Wochenende<br />

generell frei. Bei Interesse<br />

bitte telefonisch unter<br />

030-422199-12 bewerben.<br />

Paketzustellerm/w/d für den <strong>Berliner</strong>-Raum<br />

gesucht, in VZ, feste<br />

Tour. Tel. 033435 152250<br />

Suche Taxifahrer m/w/d für Tagessch.<br />

auf MB ab Nov. in Bln.-<br />

Hellersdorf, Tel. 030- 5668435<br />

Sicherheitsmitarbeiter (m/w/d) für<br />

Pforten- undEmpfangsdienst in<br />

Berlin-Pankow gesucht. Bewerb.<br />

bitte an info@allwacht.de<br />

Rückfragen telefonisch unter<br />

030/93770077<br />

Bildungsmarkt<br />

DU BIST AM ZUG! Ausbildung zum<br />

Lokführer (m/w/d), Rangierlokführer<br />

(m/w/d) o. Personaldisponent<br />

(m/w/d) ab 25.11.19<br />

in Berlin. 100% Jobgarantie! Finanzierung<br />

über Bildungsgutschein.<br />

Infoveranstaltung mittwochs<br />

15:30 Uhr •bahn-jobs.de<br />

Tel.: 030 577 013 874 •<br />

ostsee<br />

usedom<br />

Goldener Herbst an derOstsee<br />

in einem First-Class-Hotel<br />

muss nichtteuer sein!<br />

5Ü/HP als 3-Gang-Abendmenü<br />

im Oktober 19ab385 €p.P./DZ<br />

Nov.19 - Feb.20 ab 335 €p.P./DZ<br />

Weihnachten ab449 €p.P./DZ<br />

ausgenommen Silvester<br />

Neptun Kühlungsborn Hotelbetriebs GmbH<br />

Strandstr. 37 ·18225 Kühlungsborn<br />

T. 03 82 93/63 0·F.038293/63-299<br />

www.neptun-hotel.de<br />

4Tage Auszeit an der See<br />

3Übernachtungen incl. Frühstücksbüfett,<br />

Schwimmbad und Sauna,<br />

€ 153,- p.P. im DZ/Standard<br />

gültig: im Oktober 2019<br />

(Kapazitäten begrenzt, nur Neubuchungen)<br />

Unsere Ferientipps im Oktober:<br />

7=5 bei Anreise am 20.10.19<br />

„1 Familie =1Preis“ 5o.7Ü/F f. 2Erw.&2K.,<br />

im Standard 2-Raum-AP ab € 580,-<br />

mehr: www.kurhotel-heringsdorf.de<br />

Kurhotel zu Heringsdorf GmbH &Co. KG<br />

Delbrückstr.3,17424 Seebad Heringsdorf<br />

Telefon 038378-82222<br />

STRANDSCHNUPPERN<br />

2Nächteab159 € -Anreise So. bis Mi.*<br />

3Nächteab239 € -Anreise So. bis Di.*<br />

Gültig bis 25.10.2019<br />

*Preis p.P.imDZSüdseiteinklusive:<br />

•Frühstücksbuffet, Genießer-HP<br />

•Nutzungdes Spa- und Saunabereiches &<br />

des örtlichen Thermalbades •WLAN<br />

Hotel Kleine Strandburg·MST Hotel GmbH<br />

Dünenstr.11·17454 Zinnowitz ·038377 38 000<br />

info@kleine-strandburg.de ·www.kleine-strandburg.de<br />

BrandenBurg<br />

Polen<br />

Echthin &weg!<br />

Ihr Reisemarkt<br />

im <strong>Berliner</strong> <strong>Kurier</strong><br />

Herbstangebot im romantischen Fischerdorf<br />

ab 43,- €p.P.inkl. Halbpension<br />

oder ab 33,- €inkl. Frühstück<br />

im Gasthaus "Haffblick" –kostenfreier Parkplatz,<br />

WLAN, 1Min. zum Wasser,mit Hund mgl.<br />

Tel. 038376/20203, www.haffblick-kamminke.de<br />

SvenHollatz, Wieckstr.12, 17419 Kamminke<br />

Herbst<br />

am Döllnsee<br />

Buchen Sie unsere<br />

günstigen Tagespreise<br />

–NutzenSie unsere Fahrräder,<br />

Booteund StandUpPaddlingBoardskostenfrei im<br />

Rahmenjeder Zimmerbuchung, nach Verfügbarkeit<br />

–LassenSie sichvon unserem<br />

gastronomischen Team verwöhnen<br />

–NutzenSie dasPanoramaschwimmbad<br />

unddie Saunen<br />

Buchungszeitraum: Oktober bis November 2019<br />

Tel.: 039882/ 63 -0oder www.doellnsee.de<br />

Hotel Döllnsee GmbH &Co. KG<br />

Döllnkrug 2·17268 Templin<br />

140€p.P.-3Tage/2Nächte +Wasserbettmassage<br />

160€p.P.-4Tage/3Nächte<br />

175€p.P.-4Tage+3Behandlungen<br />

340€p.P.-8Tage+5Behandlungen<br />

360€p.P.-8Tage/Kurpaket+10Behandlungen<br />

Anzeigenannahme:<br />

030 2327-50<br />

Ihr Unternehmen.<br />

UnsereReichweite.<br />

VonA–Z,die ganze Stadt imBlick!<br />

Das Branchenverzeichnis fürBerlin auf vier der wichtigsten Websites der Stadt.<br />

•Berlin.de<br />

•BerlinOnline.de<br />

•<strong>Berliner</strong>-Zeitung.de<br />

•<strong>Berliner</strong>-<strong>Kurier</strong>.de<br />

BerlinOnline<br />

www.berliner-zeitung.de/berlin-finder<br />

Jetzt eintragen und von55Millionen<br />

Zugriffen proMonat profitieren!


BERLINER KURIER, Mittwoch, 9. Oktober 2019<br />

BERLIN-RÄTSEL 23<br />

Organist<br />

Fremdwortteil:<br />

rückwärts<br />

Wegelagerer<br />

niederl.<br />

Airline<br />

(Abk.)<br />

asiat.<br />

Buckelrind<br />

einer d.<br />

hinduist.<br />

Hauptgötter<br />

Westeuropäer<br />

Anlage<br />

zum<br />

Heizen<br />

große<br />

Räume<br />

Vorname<br />

der<br />

Dagover<br />

†1980<br />

pflegen<br />

und<br />

schützen<br />

Betrag<br />

nach<br />

Abzug<br />

motorlos<br />

fliegen<br />

offene<br />

See<br />

Figur in<br />

Brechts<br />

‚Mutter<br />

Courage’<br />

arab.<br />

Fürstentum<br />

Tätigkeitswort<br />

Krawallmacher<br />

offizieller<br />

Ratgeber<br />

Melassebranntwein<br />

Verführerinnen<br />

(Odyssee)<br />

6<br />

ein<br />

Kaufmann<br />

Jazz-<br />

Zwischensolo<br />

Büchergestell<br />

tibetanischer<br />

Mönch<br />

Stalldung<br />

großer<br />

See in<br />

Nordamerika<br />

Abschiedsgruß<br />

Mundtuchfessel<br />

Stadt<br />

an der<br />

Lahn<br />

Reise<br />

verschieben<br />

Stammvater<br />

Kolbengetreide<br />

ir. Untergrundorganisation<br />

math.<br />

Aufgabe<br />

Initialen d.<br />

Ohnsorg-<br />

Mimin<br />

Mahler<br />

chem.<br />

Zeichen<br />

für Neon<br />

kaufm.:<br />

zum<br />

Nennwert<br />

ein<br />

Mineral<br />

amtliche<br />

Genehmigung<br />

LÖSUNGSWORT:<br />

7<br />

8<br />

zunächst<br />

Stadt<br />

an der<br />

Bode<br />

dt.<br />

Weinbaugebiet<br />

Schminke<br />

beim<br />

Fernsehen<br />

westl.<br />

Militärbündnis<br />

(Abk.)<br />

biblischer<br />

Priester<br />

4<br />

2<br />

Rufname<br />

Eisenhowers<br />

hoher<br />

kath.<br />

Würdenträger<br />

darlegen<br />

Hauptstadt<br />

der<br />

Hethiter<br />

höchster<br />

Berg<br />

d. Erde<br />

Mount...<br />

Teil des<br />

Beins<br />

Initialen<br />

von<br />

Kishon†<br />

Klöppelarbeit<br />

asiatische<br />

Völkergruppe<br />

Trinkgefäße<br />

Männername<br />

Adelsprädikat<br />

ehem.<br />

span.<br />

Exklave<br />

(Afrika)<br />

nicht<br />

nur<br />

einer<br />

tiefe<br />

Ohnmacht<br />

Windrichtung<br />

Ostgermane<br />

Gruppe<br />

Gleichgesinnter<br />

hinterer<br />

Flugzeugteil<br />

3<br />

10<br />

Materie<br />

des<br />

Erdkerns<br />

12<br />

persönl.<br />

Fürwort<br />

Initialen<br />

der<br />

Fitzgerald<br />

Signalinstrument<br />

Untergrenze<br />

Wohnungspächter<br />

Verstorbener<br />

Schutzwälle<br />

Ur-,<br />

Hauptgegner<br />

englisch:<br />

herauf,<br />

aufwärts<br />

Studienbeihilfegesetz<br />

(Abk.)<br />

Frauenkurzname<br />

kriminalistischer<br />

Begriff<br />

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12<br />

9<br />

kaufm.:<br />

heute<br />

Immer<br />

und überall.<br />

www.berliner-kurier.de/mobil<br />

unser<br />

Planet<br />

poet.:<br />

flaches<br />

Wiesengelände<br />

gefiedertes<br />

Tier<br />

11<br />

US-<br />

Schauspielerin<br />

(Meryl)<br />

Speisefisch<br />

Seite<br />

eines<br />

Dreiecks<br />

Nur fürs<br />

Smartphone:<br />

Rätsel, Videos,<br />

Sonderausgaben<br />

u.v.m.<br />

ein<br />

Bindewort<br />

Cognac-<br />

Güte<br />

(Abk.)<br />

spanischer<br />

Artikel<br />

chem.<br />

Zeichen<br />

für Europium<br />

Flüssigkeitsmaß<br />

(Abk.)<br />

engl. Bier<br />

Handelnder<br />

Fremdwortteil:<br />

Zehn<br />

Geduld<br />

zu<br />

keiner<br />

Zeit<br />

Wasserstandsmesser<br />

Tatbestaende<br />

Ganove<br />

Roman<br />

von<br />

Jane<br />

Austen<br />

höchster<br />

Berg<br />

in der<br />

Türkei<br />

Vorname<br />

von<br />

Delon<br />

ein<br />

Bindewort<br />

Erdichtung<br />

Bergstock<br />

in<br />

Graubünden<br />

Schaffensfreude<br />

Hundeschar<br />

bei der<br />

Jagd<br />

BK-ta-sr-22x29-2070<br />

Linie<br />

Fürstin<br />

in<br />

Indien<br />

englisch:<br />

nach,<br />

zu<br />

stufenweise<br />

quälendes<br />

Nachtgespenst<br />

südfranzösische<br />

Stadt<br />

Mutter<br />

Isaaks<br />

(A.T.)<br />

Fremdwortteil:<br />

groß<br />

große<br />

Anzahl<br />

Griff<br />

des<br />

Besens<br />

franz.<br />

unbest.<br />

Artikel<br />

5<br />

Strom<br />

in<br />

Italien<br />

Rufname<br />

von<br />

Capone<br />

Kfz-Z.<br />

Bochum<br />

engl.<br />

Frauenkurzname<br />

innerasiatisches<br />

Gebirge<br />

arab.<br />

Zupfinstrument<br />

französisch:<br />

eins<br />

Musikrichtung<br />

altägyptischer<br />

Hauptgott<br />

Wellenbrecher<br />

an<br />

Küsten<br />

sichere<br />

Gewandheit<br />

Auflösung von gestern<br />

M A E A K N<br />

ITT NOMALIE F O S N O L T EER<br />

S P R TI R U HEMEN<br />

M A M B<br />

W S AEHRE E G O<br />

F OCH G N U V N<br />

L A B A<br />

T O I EICHTFERTIG<br />

PA<br />

M O D<br />

ILO MAS W EA<br />

P G I<br />

S N<br />

A<br />

K I L L E<br />

AOLIN SLAND B E S<br />

M E S<br />

R A<br />

L A Y A<br />

U M P O P SIE T<br />

D IE N ATER R<br />

H O R K T<br />

ERALDIK AIS W H E N<br />

T A N EGE N B<br />

R S T U R<br />

M P C K B U<br />

A EEN L N L O N<br />

S D E N TE A D EI<br />

U E B R E<br />

ANPRANGERUNG<br />

T<br />

A<br />

N<br />

TIE<br />

M<br />

E<br />

L<br />

N<br />

U<br />

SER<br />

P<br />

RAE<br />

E<br />

F<br />

I<br />

N<br />

K<br />

Auch morgen wieder ein<br />

Riesen-Rätsel in Ihrem KURIER<br />

1<br />

franz.<br />

Philosoph<br />

(Paul)†<br />

Originalton<br />

(Kw.)<br />

Spaziergänger<br />

G H G<br />

ALE B D AUT N K UR N G<br />

E T E EONYM<br />

H M L K<br />

O A S C H O<br />

U N R UDAN H L<br />

I E T R O<br />

R H NNE<br />

G I S EI G<br />

N T RUSS<br />

G E N<br />

T E E R A<br />

MME C IA<br />

A S A R<br />

L INAI E K<br />

E M M ATECHET<br />

H N S E AR<br />

A<br />

A N U O<br />

G E E I TTE<br />

S A B O R ST<br />

M ULLEN N S<br />

D IE L<br />

R<br />

IFT B<br />

E L<br />

U<br />

U FF O<br />

U N T


*<br />

SPORT<br />

Unionist gar nicht so<br />

anders als die anderen<br />

RobertAndrich (r.),<br />

im Kopfballduell mit<br />

dem Wolfsburg-<br />

Schweizer Renato<br />

Steffen, ist Unions<br />

einziger Stammspieler<br />

mit Ost-Wurzeln.<br />

ZumBeispiel bei Stammspielern aus dem Osten. Die sind leider aber Liga-weit eine aussterbende Spezies<br />

L<br />

änderspielpause,<br />

das ten in der Bundesliga? ten zu finden, bei dem kein exakt 20 Jahre später, aus? tung werden –der Potsdamer<br />

DFB-Team und wie viel Os-<br />

überhaupt einen Bundesligis-<br />

zwar die: Wie sieht es heute, tens so etwas wie eine Fes-<br />

heißt nach den Es hat Zeiten gegeben, 1996 Ossi-Spieler unter Vertrag Von „nicht so gut“ bis Robert Andrich.<br />

vergangenen war das, da hätte es ohne einen<br />

Leader aus Dresden, Mat-<br />

daran gelegen, dass die Plätze dabei. Aber das grenzt an steigen, wenn Leonardo Bit-<br />

stand. Natürlich hat es auch „könnte besser sein“ ist alles Natürlich könnte ihre Zahl<br />

Wochen gerade<br />

für den 1. FC thias Sammer nämlich, keinen<br />

für ausländische Spieler da-<br />

Schönfärberei, denn ein tencourt –sein Vater Franklin<br />

Union vor allem: durchpusten!<br />

EM-Titel gegeben und da mals arg limitiert waren. In Wort, ein einziges, trifft es am ist Brasilianer, aber Leo ist in<br />

Während andere Trainer reichten die Finger einer erster Linie aber waren die besten: katastrophal! Und Leipzig zur Welt gekommen<br />

lediglich mit einem Häuflein Hand nicht aus, um die DFB- Jungs, die nahezu ausnahmslos<br />

zwar Liga-weit. Die Bundesli-<br />

und spielt in Bremen –, sein in<br />

an Spielern üben, ändert sich Stars mit<br />

ihre Entwicklung gaspieler „von hier“ sind eine Erfurt aufgewachsener Wer-<br />

für Urs Fischer jedoch nicht Wurzeln<br />

in den Kinder- und aussterbende Spezies. der-Kollege Kevin Möhwald,<br />

viel. Na gut, Sebastian Andersson<br />

zwischen<br />

Jugendsport-<br />

Weil Steven Skrzybski, der Markus Schubert, der aus<br />

und Christopher Rostock und<br />

schulen er-<br />

Ex-Unioner aus Kaulsdorf, Freiberg stammende zweite<br />

Trimmel sind nicht da, aber Aue, Magdeburg<br />

fahren hat-<br />

auf Schalke in dieser Saison Keeper des FC Schalke, den<br />

sonst? Wer weiß, vielleicht ist<br />

und Frankten,<br />

gran-<br />

noch nicht zum Zuge gekom-<br />

Durchbruch schaffen und Tofahren<br />

das sogar ein Vorteil. Sogar<br />

gegenüber Christian Streich<br />

furt (Oder) zu zählen.<br />

Bei der WM 2002 in Japan<br />

dios ausgebildet.<br />

Selbst bei Hertha BSC, der<br />

men ist, Ralf Fährmann, in<br />

Chemnitz geboren, als das<br />

ny Jantschke, der „Oberlausitz-Botschafter“<br />

aus Hoyerswerda,<br />

und dem nächsten eisernen und Südkorea jedenfalls kurze Schwenk westwärts sei noch Karl-Marx-Stadt hieß,<br />

in Mönchengladbachs<br />

Gegner SC Freiburg, gegen<br />

den es schon in zwei Wochen<br />

stammten sieben der 23 Spieler<br />

– Michael Ballack, Jörg<br />

erlaubt, standen während der<br />

besten Zeit, in der Champions-League-Saison<br />

die Knappen im Sommer verlassen<br />

hat, Marcel Schmelzer,<br />

Stammelf zurückkehrt, sieht<br />

die Sache zwar noch immer<br />

im Pokal ein Wiedersehen Böhme, Carsten Jancker,<br />

der aus Magdeburg stammt, schlimm, aber nicht mehr<br />

gibt, denn auch die Breisgauer<br />

Jens Jeremies, Thomas Linke,<br />

1999/2000, sieben Spieler aber in Dortmund keine Rolle ganz so belämmert aus.<br />

stellen inzwischen tatsäch-<br />

lich elf Mann für diverse Auswahlteams<br />

ab.<br />

Bei manchem Länderspiel,<br />

Marko Rehmer und Bernd<br />

Schneider –aus dem Osten.<br />

Fast ein Drittel also. Aktuell,<br />

und das seit Jahren, ist Toni<br />

unter Vertrag, die ihr Fußball-Abc<br />

im Osten gelernt hatten:<br />

mit Marko Rehmer sogar<br />

ein ehemaliger Unioner, dazu<br />

mehr spielt, haben Experten<br />

in den 18 Bundesligateams gerade<br />

mal vier – tatsächlich<br />

nur v-i-e-r! – Stammspieler<br />

Auch in Köpenick gibt es<br />

Luft nach oben. Felix Kroos,<br />

wie sein Weltmeister-Bruder<br />

Toni in Greifswald zur Welt<br />

gerade wieder beim heutigen Kroos der letzte der Mohikaner.<br />

Andreas Thom, Michael ausgemacht, die aus einem gekommen, sollte es draufha-<br />

gegen Argentinien und dem<br />

Hartmann, Hendrik Herzog, der fünf neuen Bundesländer ben.<br />

am Sonntag in Estland, Die Bundesliga ihrerseits René Tretschok, Sixten Veit kommen. Ihre handverlesenen<br />

Nicht falsch verstehen, das<br />

kommt mir, weil beide kurz wurde nach dem Fall der und Dariusz Wosz, die Zaubermaus.<br />

Namen: Maximilian Ar-<br />

ist kein Ruf und noch weniger<br />

nach dem Tag der deutschen Mauer geradezu überschwemmt<br />

Da waren Axel Krunold<br />

(Wolfsburg) aus Riesa, ein Schrei nach einer Ost-<br />

Einheit stattfinden und weil<br />

mit Union mal wieder eine mit klasse Spie-<br />

lern aus der DDR-Oberliga.<br />

se, Steffen Karl, Uwe Weidemann<br />

und Falko Götz schon<br />

Nils Petersen (Freiburg) aus<br />

Halberstadt, Felix Uduokhai<br />

Quote im Fußball. Bloß nicht!<br />

Aber sich Gedanken darüber<br />

echte Mannschaft aus dem Ihre Zahl ist locker dreistellig gar nicht mehr dabei und Stefan<br />

(Augsburg) aus Annaberg- zu machen, dass es so gekommen<br />

Osten im Oberhaus spielt, etwas<br />

anderes in den Sinn: Wie<br />

viel Osten steckt eigentlich im<br />

und es fällt mir verdammt<br />

schwer, in den zehn Jahren<br />

nach der politischen Wende<br />

Beinlich noch gar nicht<br />

da. Noch Fragen?<br />

Eine natürlich schon, und<br />

Buchholz und –auch der 1. FC<br />

Union ist dabei und könnte<br />

mit seinem Ballhaus des Os-<br />

ist wie es gekommen ist,<br />

sollte man durchaus.<br />

Andreas Baingo<br />

Foto: imago images/osnapix


*<br />

DER WEISHEIT<br />

LETZTER SCHUSS<br />

Neue Saison, neues Format.Andreas Baingo (l.) und Michael Jahn fühlen<br />

mit ihrer Erfahrung aus über 40 bzw.30Jahren Arbeit rund um Union und<br />

Hertha jeden Mittwoch in ihrer Kolumne „Der Weisheit<br />

letzter Schuss“ den <strong>Berliner</strong> Fußball-Bundesligisten auf den Zahn.<br />

SEITE25<br />

BERLINER KURIER, Mittwoch, 9. Oktober 2019<br />

Fotos: City-Press<br />

Herthabrauchtes<br />

es<br />

steil,nahundlaut<br />

laut<br />

–unbedingt!<br />

Hexenkessel?<br />

Herthas Marius<br />

Wolf musssein 2:0<br />

gegen Paderborn<br />

vorhalb leeren<br />

Rängen bejubeln.<br />

Andreas Baingo<br />

Michael<br />

Jahn<br />

Auch beim Feiern<br />

vonSiegen kommen<br />

sich Herthas Fans<br />

und Spieler im<br />

Olympiastadion<br />

nicht wirklich<br />

richtig nah.<br />

So toll das Olympiastadion auch ist: Ohne<br />

neue Fußball-Arena ist die Zukunft düster<br />

V<br />

or ein paar Tagen<br />

fand ich und schön“, halten es aber für<br />

den, finden es „einzigartig<br />

bei YouTube den Bundesliga-Alltag für ungeeignet.<br />

Ihnen fehlt durch<br />

ein Video vom<br />

Duell der Hertha<br />

die enorme Entfernung zum<br />

BSC gegen Spielfeld das „überwältigende<br />

den AC Mailand aus der Stadionerlebnis“, so Beyer.<br />

Champions-League-Saison Außerdem kommen im<br />

1999/2000. Im drei Minuten Schnitt meist nur rund 48000<br />

langen Mitschnitt sah ich, wie Zuschauer in den 74000-<br />

die Zaubermaus Dariusz Mann-Kessel.<br />

Wosz nach einem fulminanten<br />

Der großartige Support der<br />

Sturmlauf mit einem Ostkurve verpufft so im<br />

Flachschuss das entscheidende<br />

1:0 erzielte. Ich bekam<br />

Glücksgefühle wie einst als<br />

Augenzeuge im Olympiastadion.<br />

Schon wegen solcher<br />

Erlebnisse fand ich das riesige<br />

Stadion imposant.<br />

Aber ganz ehrlich: In der<br />

heftig diskutierten Stadionfrage<br />

war ich lange Zeit hinund<br />

hergerissen. Ich halte es<br />

mit den Worten des ehemaligen<br />

Hertha-Trainers Jürgen<br />

Röber: „Das Olympiastadion<br />

Olympiastadion. In einer steilen<br />

Arena ohne Laufbahn, so<br />

sagen es Beyer &Co. voller<br />

Überzeugung voraus, werden<br />

sich künftige Gegenspieler einen<br />

„Vorrat an Ohropax“ zulegen<br />

müssen.<br />

Die Ideen der Fans, die im<br />

Austausch mit Herthas Vereinsführung<br />

stehen, aber eigenständig<br />

agieren, sind in einem<br />

Interview mit dem Portal<br />

„Stadionwelt.de“ zu lesen. Im<br />

Moment sammeln die Fans<br />

ist zweimal großartig<br />

emsig Unterschriften<br />

–wenn es ganz<br />

für eine Petition, die<br />

leer ist oder ganz<br />

dem <strong>Berliner</strong> Senat<br />

voll.“<br />

überreicht werden<br />

In dieser Arena ging<br />

soll.<br />

es mir wie vielen Hertha-Anhängern:<br />

Beyer sagte mir:<br />

Ich er-<br />

lebte spannende, vor allem<br />

emotionale Duelle wie<br />

1997 das 2:0 gegen Kaiserslautern<br />

oder das 6:1 gegen den<br />

HSV 1999 mit drei Toren von<br />

Michael Preetz oder Triumphe<br />

gegen den FC Bayern. Natürlich<br />

gab es auch viele bittere<br />

Niederlagen.<br />

Aber auch ich sehe längst<br />

die Notwendigkeit, dass Hertha<br />

ein reines Fußballstadion<br />

benötigt, um auf Jahre hinaus<br />

„Wir sind bei etwa<br />

8500 Unterschriften von <strong>Berliner</strong>n,<br />

benötigen 11000. Die<br />

wollen wir später in einer riesigen<br />

Papierrolle dem Senat<br />

präsentieren.“ Ziel ist es, eine<br />

breite Öffentlichkeit für ein<br />

neues Stadion zu gewinnen.<br />

Bei jedem Heimspiel werden<br />

Unterschriften gesammelt.<br />

Unabhängig davon wächst<br />

die Front der Befürworter einer<br />

neuen Arena. Berlins Fußball-Präsident<br />

Bernd Schultz,<br />

wettbewerbsfähig zu sein. den ich für ein Interview traf,<br />

Das sollte tatsächlich „steil,<br />

nah und laut sein“. Die Zeit<br />

rennt. Und je länger eine endgültige<br />

Entscheidung von der<br />

sagte mir: „In den nächsten<br />

Tagen werden sich auch der<br />

<strong>Berliner</strong> Fußballverband und<br />

der Landesportbund Berlin in<br />

Politik, in diesem Fall vom einer gemeinsamen Erklärung<br />

<strong>Berliner</strong> Senat, hinausgezögert<br />

wird, umso schwieriger<br />

wird der Plan von Hertha einzuhalten<br />

sein, ab 2025 in einer<br />

neuen, eigenfinanzierten Arena<br />

zu spielen.<br />

zu Wort melden, in der<br />

beide die Pläne von Hertha<br />

BSC für ein neues Stadion unterstützen<br />

–ohne einen genauen<br />

Standort in Berlin zu<br />

favorisieren. Beide Verbände<br />

Nun gibt es große Aktivitäten<br />

erwarten eine seriöse Lö-<br />

von Hertha-Fans in der sung.“<br />

völlig unabhängigen „Initiative<br />

Blau-Weißes Stadion“. Deren<br />

sachliche und bestens begründete<br />

Argumente für eine<br />

neue Arena auf dem Olympiagelände<br />

Auch ich habe die Petition<br />

inzwischen mit meiner Unterschrift<br />

unterstützt und bin<br />

für den Bau einer reinen Fußball-Arena.<br />

Ich möchte noch<br />

kann ich absolut tolle Spiele in enger Atmo-<br />

nachvollziehen.<br />

Initiator Knut Beyer, ein<br />

Fan-Urgestein, und seine Mitstreiter<br />

sind alle mit dem<br />

Olympiastadion groß geworsphäre<br />

erleben und solche<br />

Momente wie den grandiosen<br />

Treffer von Dariusz Wosz gegen<br />

den großen AC Mailand.<br />

Michael Jahn


26 SPORT BERLINER KURIER, Mittwoch, 9. Oktober 2019 *<br />

Löw-Garantie:<br />

Im siebten Spiel lässt<br />

Bundestrainer Jogi Löw<br />

(r.) Niklas Stark nun<br />

endlich ran.<br />

Hertha-Stark<br />

feiert Debüt<br />

Der blau-weiße Abwehrchef darfheute im<br />

Test gegen Argentinien von Beginn an ran<br />

Dortmund – Jetzt ist es endlich<br />

so weit: Niklas Stark (24)<br />

feiert heute Abend im Test<br />

gegen Argentinien (20.45<br />

Uhr, RTL) sein Länderspiel-<br />

Debüt. Bundestrainer Jogi<br />

Löw (59) kündigte an: „Seine<br />

Stunde wird schlagen!“<br />

Am 30. Januar 2019 sagte Niklas<br />

Stark selbstbewusst in einem<br />

KURIER-Interview: „Die<br />

Nationalmannschaft ist mein<br />

Ziel! Das ist mein großer<br />

Wunsch.“ Acht Monate später<br />

wird sein Traum war. Der Herthaner<br />

wird heute in Dortmund<br />

gegen Argentinien auf dem<br />

Platz stehen –und zwar von Beginn<br />

an. Die Garantie dafür gab<br />

Heute, 20.45 Uhr,RTL<br />

es von Löw höchstpersönlich:<br />

„Seine Stunde schlägt, auf jeden<br />

Fall! Das hatte ich schon länger<br />

angekündigt, weil Niklas stabile<br />

und sehr solide Leistungen in<br />

Berlin auf der Position gezeigt<br />

hat“, sagte der Bundestrainer<br />

auf der Pressekonferenz. „Niklas<br />

imponiert mir. Er wird auf<br />

jeden Fall von Beginn an spielen.“<br />

Herthas Abwehrchef profitiert<br />

von den vielen Ausfällen<br />

(insgesamt 13). Allein in der<br />

DFB-Abwehr waren Antonio<br />

Rüdiger (26/Knie), Thilo Kehrer<br />

(23/Fuß) sowie Matthias<br />

Ginter (25/Schulter) gar nicht<br />

erst mitgereist. Und Jonathan<br />

Tah (23), der eigentlich fest eingeplant<br />

war, muss kurzfristig<br />

wegen einer Erkältung passen.<br />

Tah wird wohl gegen Estland<br />

(Sonntag, 20.45 Uhr) wieder<br />

zurückkehren. Löw, der Freiburgs<br />

Innenverteidiger Robin<br />

Koch (21) nachnominierte: „Die<br />

Personallage ist unerfreulich.<br />

So viele Absagen gab es noch<br />

nie. Es ist daher schwierig, ganz<br />

große Erwartungen an die<br />

Mannschaft zu haben.“<br />

Erwartungen wird der ehrgeizige<br />

Stark allerdings an sich<br />

selbst haben. Er und Freiburg-<br />

Stürmer Luca Waldschmidt<br />

(24), der auch von Beginn an<br />

auflaufen wird, werden die<br />

Löw-Debütanten 102 und 103.<br />

Seit März war Stark dreimal<br />

vom Bundestrainer eingeladen<br />

worden, saß dann in allen sechs<br />

Länderspielen aber nur auf der<br />

Bank. So lange hatte in der<br />

Löw-Ära seit 2006 noch kein<br />

Feldspieler-Neuling auf seine<br />

Chance warten müssen.<br />

Jetzt darf Stark bei der Neuauflage<br />

des WM-Finals von<br />

2014 (ohne den gesperrten<br />

Superstar Lionel Messi) sein<br />

Debüt feiern. Verdient hat er es.<br />

Bei Hertha ist der Ex-Nürnberger<br />

zum absoluten Führungsspieler<br />

gereift. Hertha-Trainer<br />

Ante Covic (44) sah die Entwicklung<br />

und machte den gebürtigen<br />

Bayer vor der Saison<br />

zum Vizekapitän.<br />

Nach Arne Friedrich (40) und<br />

Marvin Plattenhardt (27) wird<br />

Stark damit auch ganz offiziell<br />

der nächste Hertha-Nationalspieler.<br />

Patrick Berger<br />

Deutschland –Argentinien<br />

Trainer:<br />

Jogi Löw<br />

Klostermann<br />

(Leipzig/23/4)<br />

Gnabry<br />

(Bayern/24/10)<br />

In Klammern:<br />

Verein/Alter/Zahl<br />

der Länderspiele<br />

Pereyra<br />

(FC Watford/28/18)<br />

Kimmich<br />

(Bayern/24/44)<br />

Tagliafico<br />

(Ajax Amsterdam/27/22)<br />

Herthas Stark<br />

(l.) räumt<br />

gegen<br />

Düsseldorfab.<br />

Süle<br />

(Bayern/24/22)<br />

Waldschmidt<br />

(Freiburg/23/0)<br />

ter Stegen<br />

(Barcelona/27/22)<br />

Havertz<br />

(Leverkusen/20/5)<br />

Dybala<br />

(Juventus/25/26)<br />

Paredes<br />

(Paris St.Germain/25/20)<br />

Otamendi<br />

(ManUnited/31/67)<br />

Marchesin<br />

(Porto/31/5)<br />

Stark<br />

(Hertha BSC/24/0)<br />

Martinez<br />

(Inter Mailand/22/13)<br />

Can<br />

(Juventus/25/22)<br />

Halstenberg<br />

(Leipzig/28/4)<br />

Brandt<br />

(Dortmund/23/27)<br />

Schiedsrichter<br />

Rodriguez<br />

(CF America/25/5)<br />

de Paul<br />

(Udinese Calcio/25/13)<br />

Pezzella<br />

(ACFlorenz/28/13)<br />

Turpin (Frankreich)<br />

Foyth<br />

(Tottenham/21/7)<br />

Trainer:<br />

Lionel Scaloni<br />

Foto: imago/MISL<br />

Karriere-Ende für Schweini: Jogi<br />

bietet Weltmeister einen Job an<br />

Chicago – Bastian<br />

Schweinsteiger (35/<br />

Foto, l.) beendet zum<br />

Saisonende seine<br />

herausragende Karriere.<br />

Im Internet<br />

verkündete der Noch-<br />

Profi von Chicago Fire:<br />

„Mein Abschied als aktiver<br />

Spieler stimmt mich ein bisschen<br />

wehmütig, aber ich freue<br />

mich auf die spannenden Aufgaben,<br />

die mich bald erwarten.<br />

Fotos: City-Press,AFP<br />

Dem Fußball werde ich<br />

treu bleiben.“<br />

Bei DFB?. Bundestrainer<br />

Jogi Löw<br />

(59/Foto, r.) bietet<br />

seinem 2014er-Weltmeister<br />

jedenfalls ein<br />

Job an: „Für ihn haben<br />

wir immer einen Platz.<br />

Möglich, dass er zu uns kommt<br />

zur Hospitation im Trainerstab.“<br />

Er sei einer „der größten<br />

Spieler, die Deutschland hatte“.


* BERLINER KURIER, Mittwoch, 9. Oktober 2019<br />

NACHRICHTEN<br />

Klinsi ist Katar-Fan<br />

Fußball –Entgegen dem<br />

allgemeinen Trend freut<br />

sich Ex-Bundestrainer Jürgen<br />

Klinsmann (55/Foto)<br />

auf die Wüsten-WM 2022<br />

in Katar. Und zwar überschwänglich:<br />

„Das wird eine<br />

WM der Extraklasse. Ich<br />

kann es wirklich kaum erwarten,<br />

das wird ein wundervolles<br />

Erlebnis.“<br />

Mädels weiter makellos<br />

Frauenfußball –5:0 (2:0)<br />

in Griechenland durch Tore<br />

von Alexandra Popp (33.),<br />

Lena Oberdorf (40.), Sandra<br />

Starke (65.), Pauline Bremer<br />

(75.) und Klara Bühl<br />

(90.). –nach dem vierten<br />

EM-Qualispiel hat das<br />

Team von Bundestrainerin<br />

Martina Voss-Tecklenburg<br />

maximale 12 Punkte und<br />

31:0 Tore auf dem Konto.<br />

Schmitt coacht Jena<br />

Fußball –Drittliga-<br />

Schlusslicht Carl Zeiss Jena<br />

wird nach dem Rauswurf<br />

von Lukas Kwasniok ab sofort<br />

von Ex-Aue-Coach Rico<br />

Schmitt (51) trainiert.<br />

Große Ehrefür Franzi<br />

Schwimmen –Ex-Goldfisch<br />

Franziska van Almsick<br />

(41) wird am 21. November<br />

in Berlin mit der „Goldenen<br />

Sportpyramide“ der Deutschen<br />

Sporthilfe geehrt<br />

(„erster gesamtdeutscher<br />

Sportstar“) und als 117. Mitglied<br />

in die deutsche Hall of<br />

Fame aufgenommen.<br />

Bösel hat WM-Chance<br />

Boxen –Halbschwergewichts-Europameister<br />

Dominic<br />

Bösel (29, Freyburg)<br />

kämpft am 16. November in<br />

Halle/Saale gegen Schwedens<br />

Titelverteidiger Sven<br />

Fornling um den WM-Titel<br />

nach IBO-Version.<br />

Wagner in Top-Form<br />

Basketball –Ex-Albatros<br />

Moritz Wagner (22) verlor<br />

mit seinen Washington Wizards<br />

zwar das Testspiel gegen<br />

NBA-Konkurrent New<br />

York Knicks 99:104, war<br />

aber mit 16 Punkten in 24<br />

Minuten Spielzeit bester<br />

Werfer.<br />

HAPPY BIRTHDAY<br />

Petri Vehanen (Ex-<br />

Eisbären-Keeper,<br />

Weltmeister mit Finnland<br />

2011) zum 42.<br />

Olaf Zinke (Ex-Eisschnellläufer,<br />

Olympiasieger 1992) zum 53.<br />

Thomas Stratos (Ex-BFC-Trainer,<br />

jetzt Fortuna Köln) zum 53.<br />

Foto: dpa<br />

Foto: imago images/PanoramiC<br />

SPORT 27<br />

LeclerctrenntsichvonFreundin<br />

Ferrari-Pilot will sich ganz der Formel 1und<br />

dem Team-Duell mit Sebastian Vettel widmen<br />

Warenknapp vier Jahre<br />

ein Paar: Ferrari-Pilot<br />

Charles Leclercund die<br />

Italienerin Giada Gianni.<br />

Wegner-Kündigung<br />

Sven Ottke: Das<br />

gehörtsich nicht<br />

Berlin – Der Pulverdampf<br />

um die Kündigung von Kult-<br />

Boxtrainer Ulli Wegner (77)<br />

durch den Sauerland-Stall<br />

hat sich noch nicht verzogen.<br />

Nach Arthur Abraham (39),<br />

der mit seinem Dank an Wegner<br />

gleich sein Karriereende<br />

verkündete, meldete sich mit<br />

Sven Ottke ein zweiter Ex-<br />

Schützling zu Wort, den<br />

Wegner zum Weltmeister<br />

machte. Der inzwischen 52-<br />

Jährige, der sieben Jahre<br />

zeitweise zwei Champions-<br />

Gürtel im Besitz hatte und alle<br />

34 Profikämpfe gewann, ist<br />

gar nicht erfreut darüber, wie<br />

sein Ex-Arbeitgeber Sauerland<br />

mit seinem Ex-Coach<br />

umspringt: „Ich will nicht<br />

nachtreten, das gehört sich<br />

nicht. Ich sage nur so viel:<br />

Mich überrascht es nicht. Ulli<br />

verdient allen Respekt der<br />

Welt. Er lebt für den Sport<br />

und seine Boxer.“<br />

Ein unschlagbares Paar: Trainer<br />

Ulli Wegner und Sven Ottke.<br />

Foto: imago/sportfotodienst<br />

KontaKte<br />

Girl desTages :Vivian Schmitt<br />

Hallo mein Süßer.Ich<br />

bin Vivian Schmi und<br />

bei mir im Livechatauf<br />

chatstrip.net erwartet<br />

dich eine heißeZeit<br />

mitmir.<br />

,<br />

JETZT 60 MINUTEN<br />

GRATIS ZUSCHAUEN!<br />

www.chatstrip.net/kostenlos<br />

1. Gehe auf www.chatstrip.net/<br />

kostenlos<br />

2. Gib diesen Gutscheincode ein:<br />

2018-60-COOL<br />

3. Klickeauf Abschicken >>> und los gehts!<br />

Suzuka – Neues von den Ferrari-Feinden<br />

Sebastian Vettel<br />

(32) und Charles Leclerc<br />

(21): Vor ihrem nächsten Duell<br />

beim Großen Preis von Japan<br />

am Sonntag in Suzuka<br />

(7.10 Uhr, RTL) sorgen drei<br />

Nachrichten für Wirbel.<br />

Geheimer Vettel-Test: Eigentlich<br />

herrscht während der<br />

Saison Test-Verbot, doch plötzlich<br />

tauchte Vettel mit seiner<br />

Roten Göttin in Barcelona auf.<br />

Für Reifenlieferant Pirelli testete<br />

er die 2020er-Reifen und<br />

spulte dabei 145 Runden ab –eine<br />

doppelte Renndistanz. Sicherlich<br />

gewann er dabei keinerlei<br />

Erkenntnisse für Suzuka,<br />

aber Rivale Leclerc könnte den<br />

Test als unfairen Vorteil für<br />

kommende Saison ansehen.<br />

Keine Strafe für Vettel:<br />

Nach dem Sotschi-Aus wegen<br />

eines Defekts am Hybridsystem<br />

musste Sebastian den Einbau<br />

einer dritten MGU-K (der Generator<br />

gewinnt beim Bremsen<br />

kinetische Energie) und eine<br />

Geile Studennnen!<br />

09005-22 22 30 09 *<br />

Geile Hausfrauen!<br />

09005-22 22 30 51 *<br />

Schneller Quickie!<br />

09005-22 22 30 80 *<br />

*Nur99Cent/Min ausdem dt. Festnetz, Mobilfunk abweichend.<br />

Strafversetzung für Suzuka befürchten.<br />

Doch die Analyse des<br />

defekten Teiles ergab, dass lediglich<br />

ein neues Steuergerät<br />

eingebaut werden muss –und<br />

istnicht strafbar.<br />

Leclerc trennt sich von seiner<br />

Freundin: Knapp vier Jahre<br />

lang war der Monegasse mit<br />

der Italienerin Giada Gianni<br />

(21) liiert, zeigte sich gerne bei<br />

Galas wie im Juni dem TV-Festival<br />

in Monte Carlo und verliebt<br />

im Bali-Urlaub auf Instagram.<br />

Doch nun die plötzliche<br />

Trennung. „Charles hat mich<br />

verlassen“, bestätigt Gianni via<br />

„Vanity Fair“. Doch es soll keine<br />

andere Frau im Spiel sein,<br />

sondern nur seine Rote Göttin.<br />

Gianni: „Er möchte sich voll<br />

und ganz Ferrari widmen.“<br />

Dies bestätigt auch Leclerc:<br />

„Ich möchte mich zu hundert<br />

Prozent auf meinen Job konzentrieren.“<br />

Der Inteam-Streit<br />

mit Vettel erfordert offensichtlich<br />

seine ganze Aufmerksamkeit,<br />

da blieb die Liebe auf der<br />

Strecke. Oliver Reuter<br />

Sie für ihn<br />

14 -6<br />

Uhr<br />

Straßmannstr.29,Fr´hain<br />

v 4264445<br />

18+<br />

www.carena-girls.de<br />

Neu! 3junge Girls, 24 J. + 3 Trans, ab 21 J.<br />

www.gera.rotlichtmodelle.de -0176-987 23 393<br />

Karlsgartenstr. 3,bei Gera, tgl. 24h<br />

Berlin Bei nacht<br />

21-6 BETREUTES TRINKEN<br />

open<br />

6Girls 18+<br />

VIVA-BAR<br />

Siemensstr.27<br />

viva-girls.de v 53606093<br />

12459 Schöneweide<br />

Echtfesselnd!<br />

Der Erotikmarkt<br />

im <strong>Berliner</strong> <strong>Kurier</strong><br />

Anzeigenannahme:<br />

030 2327-6730<br />

Der von hier<br />

KontaKte • Telefon: 030 2327-50 • Fax: 030 2327-6730 • E-Mail: kontakte@berliner-kurier.de


28 SPORT BERLINER KURIER, Mittwoch, 9. Oktober 2019 *<br />

Torwart Dahm: Ichbin mit mir zufrieden<br />

Fotos: imago images/kolbert-press, City-Press<br />

Sebastian Dahm<br />

warbisher<br />

bei fünf<br />

WM-Turnieren<br />

im dänischen<br />

Aufgebot.<br />

Puck abgewehrt!<br />

Eisbären-Goalie<br />

Sebastian Dahm<br />

findet immer<br />

besser in die<br />

Saison.<br />

Der anfangs kritisierte EHC-Keeper zeigt zunehmend seine Klasse<br />

Berlin – Nach dem Sechs-<br />

Punkte-Wochenende war die<br />

Stimmung beim ersten Eisbären-Training<br />

der Woche ausgelassen.<br />

Speziell Sebastian<br />

Dahm (32) war die Freude anzusehen.<br />

Der Torwart grinsend:<br />

„Wir haben ein paar<br />

schöne Tage hinter uns.“<br />

Was natürlich auch damit zu<br />

tun hat, dass der Däne mit deutschem<br />

Pass von Woche zu Woche<br />

besser wird und mehr Sicherheit<br />

ausstrahlt. Er sagt:<br />

„Natürlich kann man immer Sachen<br />

besser machen, aber ich<br />

bin zufrieden. Ich bringe die<br />

Leistungen, die man von einem<br />

Top-Torhüter erwarten darf.“<br />

Dass es unter den Fans nicht<br />

wenige gibt, die den Keeper kritisch<br />

sehen, weil er vermeintlich<br />

nicht die Qualität seiner<br />

Vorgänger Petri Vehanen und<br />

Kevin Poulin besitzt, lässt ihn<br />

bislang ziemlich kalt. „Mich interessiert<br />

nicht so sehr, was<br />

hier und da gesprochen wird.<br />

Für mich ist entscheidend, dass<br />

die Trainer und mein Team mit<br />

meiner Leistung zufrieden<br />

sind. Und das Gefühl geben sie<br />

mir.“<br />

Ob die EHC-Bosse auf die erneut<br />

schwere Verletzung von<br />

Keeperkollege Marvin Cüpper<br />

(Syndesmosebandriss) noch<br />

auf dem Transfermarkt reagieren<br />

oder weiter aufs Duo Dahm<br />

und Maximilian Franzreb setzen,<br />

ist noch offen. „Das wird<br />

man sehen“, sagt Dahm, „aber<br />

ich denke, dass wir ein gutes<br />

Torwartteam sind. Franzi hat ja<br />

immer wieder gezeigt, dass er<br />

in dieser Liga spielen kann.“<br />

Dahm, der im Sommer aus<br />

DEL<br />

Düsseldorf–Ingolstadt • •••••<br />

morgen, 19.30<br />

Bremerhaven–Schwenningen ••••<br />

Fr., 19.30<br />

Eisbären–Krefeld • ••••••••••••••••••<br />

Fr., 19.30<br />

Köln–Augsburg ••••••••••••••••••••••<br />

Fr., 19.30<br />

München–Wolfsburg •••••••••••••••<br />

Fr., 19.30<br />

Nürnberg–Straubing • ••••••••••••••<br />

Fr., 19.30<br />

1. München 9 36:15 27<br />

2. Mannheim 9 31:24 19<br />

3. Straubing 9 35:24 18<br />

4. Düsseldorf 9 25:18 17<br />

5. Bremerhaven 9 25:22 15<br />

6. Nürnberg 9 24:22 14<br />

7. Iserlohn 9 20:22 13<br />

8. Ingolstadt 9 30:31 11<br />

9. Eisbären 8 18:22 11<br />

10. Wolfsburg 9 21:27 9<br />

11. Krefeld 9 21:30 9<br />

12. Augsburg 9 25:29 8<br />

13. Köln 9 16:29 8<br />

14. Schwenningen 8 24:36 7<br />

Iserlohn kam, fühlt in seiner<br />

neuen Heimat jedenfalls wohl<br />

und kann es kaum erwarten,<br />

Freitag gegen Krefeld wieder in<br />

der MB-Arena zu spielen, wo<br />

bislang alle drei Partien gewonnen<br />

wurden. „Wir haben die<br />

beste Heim-Arena in der Liga<br />

mit tollen Fans, da spielt es sich<br />

immer besser“, schwärmt er.<br />

Damit die Bären eine Siegesserie<br />

starten können, braucht es<br />

aber auch in der Fremde noch<br />

mehr Konstanz. Dahm weiß:<br />

„Wir müssen mit mehr Geduld<br />

spielen, aber ich finde, wir sind<br />

auch hier schon besser geworden.“<br />

Benedikt Paetzholdt<br />

HANDBALL-BULI<br />

Erlangen–Göppingen • •••••••<br />

morgen, 19.00<br />

Kiel–HSG Nordhorn ••••••••••<br />

morgen, 19.00<br />

Stuttgart–Lemgo •••••••••••••<br />

morgen, 19.00<br />

Leipzig–Balingen •••••••••••••<br />

morgen, 19.00<br />

Erlangen–RN Löwen •••••••••••••••<br />

So., 13.30<br />

HSG Wetzlar–Melsungen • •••••••<br />

So., 16.00<br />

Hannover–Magdeburg ••••••••••••<br />

So., 16.00<br />

Füchse–Bergischer HC •••••••••••<br />

So., 16.00<br />

Göppingen–Friesenheim • ••••••••<br />

So., 16.00<br />

Minden–Flensburg • •••••••••••••••<br />

So., 16.00<br />

1. Hannover 8 236:203 14:2<br />

2. RN Löwen 8 234:205 12:4<br />

3. Flensburg 8 208:190 11:5<br />

4. Melsungen 8 216:211 11:5<br />

5. Kiel 6 184:163 10:2<br />

6. Magdeburg 8 256:221 10:6<br />

7. Füchse 8 225:200 10:6<br />

8. Leipzig 8 220:226 10:6<br />

9. Erlangen 7 180:178 9:5<br />

10. HSG Wetzlar 8 239:234 9:7<br />

11. Minden 8 212:216 7:9<br />

12. Bergischer HC 8 218:227 7:9<br />

13. Göppingen 7 176:187 4:10<br />

14. Balingen 7 199:218 4:10<br />

15. Stuttgart 7 175:202 3:11<br />

16. Lemgo 8 215:242 3:13<br />

17. Friesenheim 8 193:222 2:14<br />

18. HSG Nordhorn 8 197:238 2:14<br />

Foto: dpa<br />

So will es Trainer Velimir Petkovic nicht sehen: Flensburgs Johannes Golla<br />

zieht energisch zum Tor, Fuchs Simon Ernst (r.) hält sich eher zurück.<br />

Alarm! Die Füchse<br />

sind oft viel zu zahm<br />

Berlin – Nach dem 23:27 in<br />

Flensburg hatten die Handball-<br />

Füchse einen Tag frei zum Verdauen.<br />

Gestern ging es in die<br />

Analyse. Resultat: Es ist mehr<br />

Aggressivität nötig.<br />

Rückraum-Ass Paul<br />

Drux meinte nach Flensburg,<br />

das Team müsse<br />

noch viel lernen. Das findet<br />

Trainer Velimir Petkovic<br />

spitze: „Es ist gut, wenn<br />

Paul das sagt. Ich bin 63 Jahre<br />

und lerne noch immer.“<br />

Was genau muss besser werden?<br />

„Wir haben 20 Minuten<br />

nur vor der Deckung rumgetanzt,<br />

ohne nach vorne zu<br />

schauen oder Lücken zu schaffen,<br />

das hat Flensburg perfekt<br />

gemacht“, analysierte der<br />

Coach. Gleichermaßen fehlte<br />

ihm die Härte im Angriff: „Wir<br />

haben es nicht geschafft, auch<br />

mal eine Zeitstrafe zu holen.<br />

Da erwarte ich mehr<br />

Aggressivität von meinen<br />

Jungs. Die braucht es<br />

nicht nur in der Deckung.“<br />

Und Mittelmann Fabian<br />

Wiede monierte: „Die Abschlüsse<br />

waren oft nicht präzise genug.“<br />

Sollte sich schnell ändern.<br />

Mit dem Bergischen HC kommt<br />

am Sonntag kein Aufbaugegner<br />

in den Fuchsbau. CAP


AUTO<br />

Selbst hohe Geschwindigkeiten<br />

sind im neuen Porsche Carrera911<br />

bei offenem Verdeck möglich.<br />

SEITE29<br />

BERLINER KURIER, Mittwoch, 9. Oktober 2019<br />

Auf dem Asphalt punktet<br />

das Porsche-Carrera-<br />

911-4S-Cabrio. Anders<br />

bei der Öko-Bilanz<br />

Ein wenig ist es natürlich aus<br />

der Zeit gefallen –ein Cabrio,<br />

das 304 km/h schnell ist und<br />

locker über zehn Liter Super<br />

plus auf 100 Kilometer verbraucht.<br />

Öko geht anders. In<br />

Zeiten aufgeheizter Klimadebatten<br />

ist abzusehen, dass die<br />

Zeit für ein Auto mit Sechszylinder-Boxermotor<br />

endlich<br />

ist. Aber: Für Leute, die Spaß<br />

am Fahren haben wollen, ist<br />

der 911er noch immer das<br />

Nonplusultra. Wir sind das<br />

Porsche-Carrera-911-4S-Cabriolet<br />

Probe gefahren.<br />

DasNonplusultra<br />

Wie er aussieht: Ein bisschen<br />

dick auf den Hüften. Der 911er<br />

hat in der Breite zugelegt –das<br />

fällt vor allem von hinten auf.<br />

Größere Reifen (vorne 20-Zöller,<br />

hinten 21-Zöller) verlangen<br />

größere Radkästen. Aber ansonsten<br />

siehteraus wie ein Carrera<br />

auszusehen hat –sportlich.<br />

Wie er sich geschlossen fährt:<br />

Wie kein anderer. Es gibt ein<br />

Wort, das alles sagt: Fahrmaschine.<br />

Präzise Lenkung, souverän<br />

arbeitendes Achtgang-Doppelkupplungsgetriebe.<br />

Gierig<br />

krallen sich die 450 PS in den<br />

Asphalt und beschleunigen in<br />

3,8 Sekunden auf 100 km/h.<br />

Doch kein anderer Sportwagen<br />

lässt sich so kontrolliert schnell<br />

und sicher fahren –und das Auto<br />

tut das Seine,dass es so bleibt.<br />

Fotos: zVg<br />

in Sachen Fahrspaß<br />

Der Porscheerkennt selbst nasse<br />

Fahrbahnen und passt die<br />

Traktions- und Stabilitätskontrolle<br />

an. Der Allradantrieb des<br />

4S tut das Übrige, damit selbst<br />

miese Pisten sicher und komfortabel<br />

befahrbar sind.<br />

Wie er sich offen fährt: Ähnlich<br />

wie der geschlossene 911er.<br />

Die Drei-Liter-Maschine rumortnur<br />

deutlichlauter.Binnen<br />

zwölf Sekunden sitztman in der<br />

Sonne und das Stoffdach verschwindet<br />

elektrohydraulisch<br />

auf Knopfdruck. Das elektrisch<br />

ausfahrbare Windschott lässt die<br />

Haare weniger flattern. Selbst<br />

hohe Geschwindigkeiten sind<br />

offen möglich–allerdingsdringt<br />

dann der Radioton nur noch als<br />

fernes Echoans Ohr.<br />

Wie es sich sitzt: Mit viel Seitenhalt.<br />

Die Sportsitze passen<br />

wie angegossen. Größere Fahrer<br />

schubbern allerdings mit<br />

den Knienander Mittelkonsole.<br />

Was reinpasst: Nicht viel. Das<br />

Flaschen-und-Aufbewahrungsfach<br />

unter der vorderen Klappe<br />

nennt sich Kofferraum, ist aber<br />

eigentlich keiner. 132 Liter passen<br />

gefühlt bei anderenAutos ins<br />

Handschuhfach. Gepäck für den<br />

Wochenendtrip ist aber möglich.<br />

Was er kostet: Viel, sehr viel.<br />

142259 Euro ruftPorsche für das<br />

Cabrioletauf. Mehr Spaßkostet<br />

aber noch mehr. PASM-Sportfahrwerk<br />

(940 Euro), Sport-<br />

Chrono-Paket (2326 Euro) oder<br />

Sportsitze plus (3273Euro)kosten<br />

extra.<br />

STH<br />

Der Testwagen wurde uns von Porsche<br />

zur Verfügung gestellt. Porsche Carrera<br />

4S Cabrio –Motor: 3-Liter-Sechszylinder-Biturbo-Boxermotor,Drehmoment:<br />

530 Nm, Spitze: 304 km/h,<br />

0auf 100 km/h: 3,8 Sek, Verbrauch:<br />

9Liter Super plus, CO 2 -Wert: 207<br />

g/km, Preis: ab 142259 Euro.<br />

Verkäufe<br />

GebrauchtwaGen<br />

Hyundai i10 1.0, TZ, Klima, Navi, TFL,<br />

Start-Stopp-Syst., Tempo., Bluetooth,<br />

Verbr.: 4,6 l/100 km(komb.), 5,6 l/100 km<br />

(innerorts), 4,0 l/100 km (außerorts), CO 2 -<br />

Emissionen 106g/km (kombiniert), günst.<br />

Finanzierung mögl., jetzt 10.750 €<br />

Auto Eicke Handels u.Service GmbH<br />

Kaiser-Wilhelm-Str. 2-4<br />

Tel. 7705979-0<br />

Hyundai Kona 1.0 T-GDI, Klima, Navi, Rückfahrkamera,<br />

Soundsys. Krell, Sitzhzg., Tempom.,<br />

Induktionsladung, LED-Tagfahrlicht<br />

Bluetooth, Verbr. 5,6 l/100 km (komb.), 6,6<br />

l/100 km (innero.), 4,9 l/100km(außero.), CO 2-<br />

Emissionen 127 g/km (komb.), günst. Finanz.<br />

mögl., jetzt 19.900 €<br />

Auto Eicke Handels u. Service GmbH<br />

Kaiser-Wilhelm-Str. 2-4<br />

Tel. 7705979-0<br />

Škoda Octavia Combi, Benziner, Autom.,<br />

EZ: 11/2011, 77 kW, Klimaanl.,<br />

Standheizg. mit FB, Einparksens.,<br />

Sitzheizg., Lendenstützen, Gepäcknetz,<br />

Mittelarmlehne, HU NEU,<br />

günst. Finanz. mögl., Inspektion<br />

NEU, jetzt 8.700 €<br />

Auto Eicke Handels u.Service GmbH<br />

Kaiser-Wilhelm-Str. 2-4<br />

Tel. 7705979-0<br />

Kiacee’d SW, Navi,Sitzheizg., Regensensor,<br />

aktiver Spurhalteass., Berganfahr-Ass.,<br />

Fernlichtass., Müdigkeitserkennungs-Sensor,<br />

Freisprecheinr., Bluetooth,Verbr.6,2 l/100km<br />

(komb.), 7,9 l/100 km (innerorts), 5,3 l/100 km<br />

(außerorts), CO 2 -Emissionen 142 g/km<br />

(komb.), günst. Finanz. mögl., jetzt 21.900 €<br />

Auto Eicke Handels u. Service GmbH<br />

Kaiser-Wilhelm-Str. 2-4<br />

Tel. 7705979-0<br />

Hyundai iX 20 1.6, Autom., Navi, PDC,<br />

Rückfahrkamera, Sitzhzg., Tempom.,<br />

Freisprecheinr., Bluetooth, Verbr. 6,5<br />

l/100 km(komb.), 8,6 l/100 km(innerorts),<br />

5,2 l/100 km (außerorts), CO 2-Emissionen<br />

150 g/km (komb.), günst. Finanz. mögl.<br />

jetzt 18.900 €<br />

Auto Eicke Handels u.Service GmbH<br />

Kaiser-Wilhelm-Str. 2-4<br />

Tel. 7705979-0<br />

Kia Venga 1.6, TZ, Klima, Navi, Sitzheizg.,<br />

Rückfahrkamera, Tempom., Tagfahrlicht,<br />

Bluetooth, Verbr. 6,4 l/100 km<br />

(kombiniert), 7,4 l/100 km(innerorts), 5,7<br />

l/100 km (außerorts), CO 2 -Emissionen<br />

148 g/km (kombiniert) günst. Finanz.<br />

mögl., jetzt 15.900 €<br />

Auto Eicke Handels u. Service GmbH<br />

Kaiser-Wilhelm-Str. 2-4<br />

Tel. 7705979-0<br />

Kia Sportage 1.6 Vision 2WD, Klima,<br />

Sitzheizg., Berganfahr-Ass., Tempom.,<br />

Freisprecheinr., Einparkhilfe<br />

hinten, Bluetooth, 1 Jahr Garantie,<br />

günst. Finanz. mögl., jetzt 12.950 €<br />

Auto Eicke Handels u. Service GmbH<br />

Kaiser-Wilhelm-Str. 2-4<br />

Tel. 7705979-0<br />

Kia Sportage 1.6 T-GDI, TZ, Autom., Kia<br />

Navi 7Zoll, 17 Zoll Alu Felgen, Berganfahr-<br />

Ass.,Fernlichtass., Müdigkeitswarner, Freisprecheinr.<br />

Bluetooth, Verbr. 6,5 l/100 km<br />

(komb.), 7,8l/100 km (innerorts), 5,7l/100 km<br />

(außerorts), CO 2-Emissionen 149 g/km<br />

(komb.) günst. Finanz. mögl., jetzt 23.990 €<br />

Auto Eicke Handels u. Service GmbH<br />

Kaiser-Wilhelm-Str. 2-4<br />

Tel. 7705979-0<br />

Hyundai Tucson 1.6 GDI, TZ, Klima,<br />

Navi, DAB Radio, Rückfahrkamera,<br />

Lichtautom., Sitzheizg., Tempom., Touchscreen<br />

Bluetooth, Verbr. 7,1 l/100 km<br />

(komb.), 8,2 l/100 km (innero.), 6,4 l/100<br />

km (außero.), CO 2 -Emissionen 162 g/km<br />

(komb.) günst. Finanz. mögl. jetzt 4.400 €<br />

Auto Eicke Handels u. Service GmbH<br />

Kaiser-Wilhelm-Str. 2-4<br />

Tel. 7705979-0<br />

Hyundai Tucson 1.6 GDI N-Line, Autom.,<br />

Abstandswarner & Notbremsass., Klima,<br />

Navi, Teilleder, DAB Radio, Rückfahrkamera,<br />

Lichtautom., Sitzhzg., Tempom., Touchscreen<br />

Bluetooth, Verbr. 6,2l/100 km (komb.),<br />

6,9 l/100 km (innerorts), 7,9 l/100 km (außerorts),<br />

CO 2-Emissionen 157 g/km (komb.)<br />

günst. Finanz. mögl., jetzt 28.490 €<br />

Auto Eicke Handels u. Service GmbH<br />

Kaiser-Wilhelm-Str. 2-4<br />

Tel. 7705979-0<br />

Ihre Spende hilft! www.kinderhospiz-bethel.de


30 FERNSEHEN BERLINER KURIER, Mittwoch, 9. Oktober 2019<br />

BERLINER KURIER, Mittwoch, 9. Oktober 2019<br />

ARD<br />

ZDF<br />

RTL<br />

SAT.1<br />

PRO 7<br />

5.00 Report München 5.30 ZDF-Morgenmagazin<br />

9.00 Tagesschau 9.05<br />

Live nach Neun. Infomagazin 9.55<br />

Sturm der Liebe. Telenovela 10.44 Tagesschau<br />

10.45 Meister des Alltags<br />

11.15 Werweiß denn sowas? Quizshow.<br />

Moderation: Kai Pflaume 12.00 Tagesschau<br />

12.15 ARD-Buffet<br />

5.30 ZDF-Morgenmagazin 9.00 heute<br />

Xpress 9.05 Volle Kanne –Service täglich<br />

10.45 30 Jahre Friedliche Revolution.<br />

Der 9. Oktober 1989 gehört zu<br />

den entscheidenden Tagen der Friedlichen<br />

Revolution in der DDR. Rund<br />

70 000 Menschen demonstrierten in<br />

Leipzig gegen das SED-Regime.<br />

5.25 Exclusiv –Das Starmagazin 5.35<br />

Explosiv –Das Magazin 6.00 Guten<br />

Morgen Deutschland 8.30 Gute Zeiten,<br />

schlechte Zeiten. Daily Soap 9.00 Unter<br />

uns 9.30 Alles was zählt 10.00 Der<br />

Blaulicht Report. Reality-Soap 11.00<br />

Der Blaulicht Report 12.00 Punkt 12 –<br />

DasRTL-Mittagsjournal<br />

5.30 Sat.1-Frühstücksfernsehen. Infotainment.<br />

Moderation: Christian<br />

Wackert, Alina Merkau. Zu Gast: Ulrike<br />

Döpfner, Daniel Engelbarts 10.00<br />

Im Namen der Gerechtigkeit – Wir<br />

kämpfen für Sie! 11.00 Im Namen der<br />

Gerechtigkeit –Wir kämpfen für Sie!<br />

12.00 Anwälte im Einsatz<br />

5.15 2Broke Girls 5.35 The Middle 6.15<br />

Two and aHalf Men. Santas Dorf der<br />

Verdammten /Ein gewisses Ziehen /<br />

Selbsterniedrigung ist ein visuelles<br />

Medium 7.35 The Big Bang Theory 8.55<br />

How IMet Your Mothery 10.45 Fresh<br />

Off the Boat 11.10 Mike &Molly 11.35 2<br />

Broke Girls 12.30 Mom<br />

13.00 IJARD-Mittagsmagazin<br />

14.00 IJTagesschau<br />

14.10 IJRote Rosen<br />

15.00 IJTagesschau<br />

15.10 IJSturm der Liebe<br />

16.00 IJTagesschau<br />

16.10 IJSportschau Turn-WM.<br />

Mannschaftsfinale Mehrkampf<br />

Männer, live<br />

17.00 IJTagesschau<br />

17.15 IJBrisant<br />

18.00 IJWerweiß denn sowas?<br />

18.50 IJvHubert und Staller<br />

19.45 IJvWissen voracht –<br />

Werkstatt<br />

19.50 IJWetter /Börse<br />

20.00 IJTagesschau<br />

13.00 IJARD-Mittagsmagazin<br />

14.00 IEheute –<br />

in Deutschland<br />

14.15 IEDie Küchenschlacht<br />

Kochshow<br />

15.00 IJEheute Xpress<br />

15.05 IJEBares für Rares<br />

16.00 IJheute –inEuropa<br />

16.10 IJvEDie Rosenheim-Cops<br />

Krimiserie<br />

17.00 IJEheute<br />

17.10 IJhallo deutschland<br />

17.45 IJELeute heute<br />

18.00 IJvESokoWismar<br />

18.54 IELotto am Mittwoch<br />

19.00 IJEheute /Wetter<br />

19.25 IJvEHeldt<br />

14.00 IEDie Superhändler –<br />

4Räume, 1Deal Trödelshow<br />

15.00 IESchätzeaus<br />

Schrott<br />

16.00 IEMenschPapa!<br />

Väter allein zu Haus<br />

17.00 IEHerz über Kopf<br />

17.30 IEUnter uns<br />

18.00 IEExplosiv –<br />

DasMagazin<br />

18.30 IEExclusiv –<br />

DasStarmagazin<br />

18.45 IERTL Aktuell<br />

19.05 IJEAlles waszählt<br />

Daily Soap<br />

19.40 IJEGute Zeiten,<br />

schlechte Zeiten Daily Soap<br />

13.00 E Anwälte im Einsatz<br />

14.00 E Auf Streife<br />

15.00 E Auf Streife –<br />

Die Spezialisten<br />

16.00 E Klinik am Südring<br />

Doku-Soap<br />

17.00 E Klinik am Südring –<br />

Die Familienhelfer Doku-Soap<br />

17.30 E Klinik am Südring –<br />

Die Familienhelfer /oder Sat.1<br />

Regional-Magazine<br />

18.00 E Die Ruhrpottwache<br />

19.00 E Genial daneben –das<br />

Quiz Quizshow.ZuGast: Hella<br />

von Sinnen, Wigald Boning,<br />

Stefan Mross, Mimi Fiedler<br />

19.55 E Sat.1 Nachrichten<br />

13.25 JETwoand aHalf Men<br />

Sitcom. Liebe ist geisteskrank/<br />

Meine Zunge ist aus Fleisch /<br />

Wasist ein Quickie?<br />

14.45 E The Middle Comedyserie.<br />

Die Sommerferien /Der<br />

Familienausflug (1/2)<br />

15.40 JEThe Big Bang<br />

Theory Sitcom. Mädels an der<br />

Bar /Howards Phasen /Terror<br />

in derStadt der Rosen<br />

17.00 E taff Paaradies<br />

18.00 E Newstime<br />

18.10 JECDie Simpsons<br />

Zeichentrickserie. Die Farbe<br />

Gelb /Grand Theft U-Bahn<br />

19.05 E Galileo<br />

20.15 KOMÖDIE<br />

20.15 FAHNDUNGSMAGAZIN<br />

20.15 FUSSBALL<br />

20.15 CASTINGSHOW<br />

20.15 ACTIONSERIE<br />

Halbe Hundert<br />

Anne (Martina Gedeck) und Josh<br />

(Torben Liebrecht) verbringen gemeinsam<br />

ein romantisches Wochenende<br />

in Annes Ferienhaus.<br />

Aktenzeichen XY ... ungelöst<br />

Ein traumatisches Erlebnis für die<br />

Inhaberin eines Juweliergeschäfts<br />

(M.) und deren Tochter: Sie werden<br />

von Räubern überfallen.<br />

RTL Fußball<br />

Gemeinsam mit RTL-Fußball-Experte<br />

Jürgen Klinsmann liefert Moderatorin<br />

Laura Wontorra Hintergründe<br />

zum anstehenden Länderspiel.<br />

The Taste<br />

Es gilt, die Jurymitglieder Tim Raue,<br />

Frank Rosin, Maria Groß und Alexander<br />

Herrmann (v. l.n.r.) mitkulinarischen<br />

Leckereien zu überzeugen.<br />

9-1-1 Notruf L.A.<br />

Maddie (Jennifer Love Hewitt)<br />

nimmt den Notruf eines Mannes entgegen,<br />

der beim Wandern von einer<br />

Klippe gestürzt ist.<br />

20.00<br />

u<br />

20.15 IJvHHalbe Hundert<br />

Komödie D2012. Mit Martina<br />

Gedeck, Johanna Gastdorf.<br />

Regie: Matthias Tiefenbacher.<br />

Drei Freundinnen um die<br />

50 haben mit ihren jeweils<br />

ganz eigenen Problemen zu<br />

kämpfen: Bei Anne zerbricht die<br />

Ehe, Charlotte wird durch eine<br />

Brustkrebs-Diagnose aufgerüttelt,und<br />

Fiona fühlt sich alt.<br />

21.45 IJPlusminus<br />

22.15 IJTagesthemen<br />

22.45 IJFamilie Brasch Eine<br />

deutsche Geschichte<br />

00.25 IJNachtmagazin<br />

00.45 IJvHHalbe Hundert<br />

Komödie D2012. Mit Martina<br />

Gedeck, Johanna Gastdorf.<br />

Regie: Matthias Tiefenbacher<br />

02.18 I Tagesschau<br />

02.20 IJHLiebe, Lügen,<br />

Leidenschaften (5/6) Melodram<br />

D/A 2002. Mit Christian Kohlund,<br />

Barbara Wussow.Regie:<br />

Marco Serafini<br />

03.50 IJttt–titel thesen<br />

temperamente<br />

04.20 I Brisant<br />

04.53 I Tagesschau<br />

20.15 IJEAktenzeichen<br />

XY ... ungelöst Fahndungsmagazin.<br />

Mord im Supermarkt /<br />

Schreck hoch zwei /Räuber mit<br />

Spray /Dramatische Szenen /<br />

Der XY-Preis 2019<br />

21.45 IJEDie Chefin<br />

Krimiserie. Prager Kristalle. Der<br />

freiwillige Krankenhausaufenthalt<br />

der Crystal-Meth-Abhängigen<br />

Sonja endet tödlich. Sie<br />

wird von einem Unbekannten<br />

erschossen –während der<br />

Schicht von ZoeLanz. Stunden<br />

später steht Vera Lanz am<br />

nächsten Tatort: Der Antiquitätenhändler<br />

Matthias Arnold<br />

wurde ermordet aufgefunden.<br />

23.15 IJEheute journal<br />

23.45 IJEMarkus Lanz<br />

Talkshow<br />

00.55 IEheute+<br />

01.10 IEDie innere<br />

Unsicherheit –Wenn Bürger<br />

Streife gehen<br />

01.55 IJEAktenzeichen<br />

XY ... ungelöst<br />

03.25 IJEDer wahrePreis<br />

für den perfekten Apfel<br />

03.55 IJEFrontal 21<br />

20.15 IERTL Fußball<br />

Länderspiel. Countdown. In<br />

der FIFA-Weltrangliste liegt<br />

Argentinien sechs Plätze vor<br />

Deutschland. Und auch in<br />

der Länderspielstatistik führt<br />

Argentinien mit 10:8 Siegen bei<br />

vier Remis. Aber wenn es um<br />

etwas ging, hatte die DFB-Elf<br />

immer die Nase vorn.<br />

20.45 IJERTL Fußball<br />

Länderspiel. Deutschland –<br />

Argentinien, live<br />

22.45 IJERTL Fußball<br />

Länderspiel. Highlights<br />

23.15 IEstern TV<br />

00.00 IERTL Nachtjournal /<br />

Wetter<br />

00.30 IJECSI: Den Tätern<br />

auf der Spur Krimiserie. Mit<br />

besten Grüßen, Dr.Jekyll<br />

01.20 IJECSI: Den Tätern<br />

auf der Spur Krimiserie. Romeo<br />

will sterben<br />

02.15 IJECSI: Den Tätern<br />

auf der Spur Krimiserie. Schön<br />

ist die Sünde nur bis zum Tod<br />

03.05 IJECSI: Den Tätern<br />

auf der Spur Krimiserie. Das<br />

Ende der Legende<br />

20.15 E The Taste Castingshow.Unter<br />

dem wachen<br />

Auge von Gast-Juror<br />

Björn Swanson müssen die<br />

Kandidaten im Teamkochen<br />

vier amerikanische Saucen<br />

zaubern: eine BBQ-Sauce, eine<br />

Honey-Mustard-Sauce, Guacamole<br />

sowie eine Thousand-<br />

Islands-Sauce. Im Solokochen<br />

gilt es, aus Cranberrys,<br />

Zuckermais und Weißkohl eine<br />

kulinarische Köstlichkeit zu<br />

kreieren, bevor die Teilnehmer<br />

in der Entscheidungsrunde<br />

zeigen müssen, ob sie sich<br />

mit der Steak-Kultur der USA<br />

auskennen.<br />

23.00 E TopTen! Der<br />

Geschmacks-Countdown<br />

Rankingshow.Fast Food voll<br />

verrückt<br />

23.55 E The Taste<br />

Castingshow<br />

02.10 E Auf Streife –<br />

Die Spezialisten<br />

02.55 E Auf Streife –<br />

Die Spezialisten<br />

03.40 E Auf Streife<br />

04.00 E Auf Streife<br />

Programmänderung möglich:<br />

15 Minuten Joko &Klaas bei<br />

einem Showsieg am Dienstag.<br />

20.15 JEC9-1-1 Notruf L.A.<br />

Actionserie. Geister.Gerade<br />

als Elisio und Stavros eine<br />

Grabstätte ausheben, rutscht<br />

plötzlich der Boden unter ihren<br />

Füßen weg. Für die Ersthelfer<br />

ist es ein riskantes Unterfangen,<br />

Stavros aus dem Erdloch<br />

zu retten. /Liebesgeschichten<br />

22.20 JECAtlanta Medical<br />

Arztserie. Risiken und Nebenwirkungen<br />

/Gebrochenes Herz<br />

00.15 JETwoand aHalf<br />

Men Sitcom. Fragen Sie Ihren<br />

Bruder /Wollmäuse und Kuhpuppen<br />

/Liebe ist geisteskrank<br />

/Meine Zunge ist aus Fleisch<br />

01.55 ECTheFlash Actionserie.<br />

Der Retter von Central<br />

City /Zwei Welten<br />

03.15 E ProSiebenSpätnachrichten<br />

03.20 ECMom Sitcom. Eine<br />

einfache Umarmung /Wer<br />

Freunde hat,braucht keine<br />

Feinde /Jill und ihr Bodyguard<br />

04.20 ECMike &Molly<br />

Sport-TV-Tipps im Sportteil<br />

SRTL<br />

10.30 Tomund Jerry 13.10 Polly Pocket<br />

13.40 Angelo! 14.15 Die Tomund Jerry<br />

Show 14.45 Dragons 15.15 Mr. Bean<br />

–Die Cartoon-Serie 15.45 Alvinnn!!!<br />

und die Chipmunks 16.40 Die Nektons<br />

17.10 Mr.Magoo 17.40 ZakStorm 18.10<br />

Die Tomund JerryShow 18.35 Woozle<br />

Goozle und die Weltentdecker 19.05<br />

Alvinnn!!! und die Chipmunks 19.45<br />

Mighty Mops 20.15 Dr. House. Arztserie<br />

0.30 Infomercials<br />

3SAT<br />

5.20 Der große Schamane 6.10 3sat-<br />

TextVision 6.20 Kulturzeit 7.00 nano<br />

7.30 Alpenpanorama 9.00 ZIB 9.05<br />

Kulturzeit 9.45 nano 10.15 Zimmer frei<br />

11.15 Die Suche nach dem Paradies<br />

12.00 Zwei Bayern und 40 000 Bienen<br />

12.30 Böses Wasser 13.00 ZIB 13.15<br />

Leben für die Utopie 13.35 unterwegs<br />

18.30 nano 19.00 heute 19.20 Kulturzeit<br />

20.00 Tagesschau 20.15 Arm, alt,<br />

sucht Wohnung 21.00 Verwalter des<br />

einsamen Todes 21.45 Edinburgh –die<br />

Perle Schottlands 22.00 ZIB 2 22.25<br />

H Alles Isy.Drama D2018 23.55 Megacity<br />

Mumbai 0.25 10 vor 10<br />

SKY-TIPPS<br />

16.55 H Midnight Sun –Alles für dich.<br />

Drama (USA 2018) (Sky Emotion)<br />

18.50 H Antz. Animationsfilm (USA<br />

1998) (Sky Cinema Family) 20.15 H<br />

Monsieur Claude und seine Töchter.<br />

Komödie (F 2014) (Sky Cinema Hits)<br />

21.00 Prost Mortem –Die letzte Runde.<br />

Krimiserie. Kapitel Eins (13th Street)<br />

21.50 Chicago P.D. Actionserie. Unantastbar<br />

(AXN) 23.20 H Dein Weg.<br />

Roadmovie (USA/E 2010) (Kinowelt<br />

TV) 0.00 H VomEnde einer Geschichte.<br />

Drama (GB 2016) (Sky Cinema HD)<br />

NDR<br />

10.00 Schleswig-Holstein Magazin<br />

10.30 buten un binnen 11.00 Hallo Niedersachsen<br />

11.30 Die Nordreportage<br />

SONDERZEICHEN✚ I Stereo J fürGehörlose v Hörfilm E Breitbild C Dolby H Spielfilm G Zweikanal<br />

12.00 Brisant 12.25 In aller Freundschaft<br />

13.10 In aller Freundschaft –Die<br />

jungen Ärzte 14.00 NDR//Aktuell 14.15<br />

die nordstory 15.15 Gefragt –Gejagt<br />

16.00 NDR//Aktuell 16.20 Mein Nachmittag<br />

17.10 Leopard, Seebär &Co.<br />

18.00 Regionales 18.15 Wie geht das?<br />

18.45 DAS! 19.30 Regionales 20.00 Tagesschau<br />

20.15 Expeditionen ins Tierreich<br />

21.00 Treckerfahrer dürfen DAS!<br />

XXL 21.45 NDR//Aktuell 22.00 Großstadtrevier.<br />

Nur wegen dir 22.50 extra<br />

3 23.20 extra 3Spezial 23.50 7Tage ...<br />

0.20 Kümo Henriette. Die Morgengabe<br />

WDR<br />

9.40 Aktuelle Stunde 10.25 Regionales<br />

10.55 Planet Wissen 11.55 Nashorn,<br />

Zebra &Co. 12.45 WDR aktuell 13.05<br />

Elefant, Tiger &Co. 13.55 Erlebnisreisen<br />

14.00 Lecker an Bord 14.30 In aller<br />

Freundschaft 16.00 WDR aktuell 16.15<br />

Hier und heute 18.00 WDR aktuell /<br />

Lokalzeit 18.15 Servicezeit 18.45 Aktuelle<br />

Stunde 19.30 Regionales 20.00<br />

Tagesschau 20.15 Markt 21.00 Doc Esser<br />

–Das Gesundheits-Magazin 21.45<br />

WDR aktuell 22.10 Das Comeback der<br />

Hippie-Droge LSD 22.55 Die Macht am<br />

Rhein 0.25 Spielen Sie Gott, Mr. Feinberg?<br />

Dokumentarfilm D2017<br />

ARTE<br />

12.15 Re: 12.50 Arte Journal 13.00<br />

Anderswo in Europa 13.05 Stadt Land<br />

Kunst 13.50 H Tage des Himmels: In


FERNSEHEN 31<br />

KABEL 1<br />

RBB<br />

MDR RTL 2 VOX<br />

5.50 Without aTrace –Spurlos verschwunden<br />

6.40 The Mentalist 7.35<br />

Blue Bloods –Crime Scene New York<br />

8.35 Blue Bloods –Crime Scene New<br />

York 9.30 Navy CIS: L.A. 10.25 Navy<br />

CIS 11.20 Without aTrace –Spurlos<br />

verschwunden 12.15 Numb3rs –Die<br />

Logik des Verbrechens<br />

13.05 JECCastle Krimiserie.<br />

Die Hölle kennt keine Wut<br />

14.00 JECTheMentalist<br />

Krimiserie. Schmerzund Geld<br />

14.55 JECNavy CIS: L.A.<br />

Krimiserie. Vertrauenssache<br />

15.50 E kabel eins news<br />

16.00 ECNavy CIS Krimiserie.<br />

Dasmagische Dreieck<br />

16.55 E Abenteuer Leben<br />

täglich RegionaleKlassiker<br />

17.55 E Mein Lokal, Dein Lokal<br />

–Der Profikommt Doku-Soap.<br />

„Dolce Vita“, Göttingen<br />

18.55 E Achtung Kontrolle!<br />

Wir kümmern uns drum Täglich<br />

grüßt die Überladung<br />

5.15 <strong>Berliner</strong> Nächte 5.30 Panda, Gorilla<br />

&Co. 6.20 zibb 7.20 Brisant 8.00<br />

Brandenburgaktuell 8.30 Abendschau<br />

9.00 In aller Freundschaft.Bittere Vorwürfe<br />

9.45 In aller Freundschaft. Mit<br />

ganzem Herzen 10.30 Rote Rosen 11.20<br />

Sturm der Liebe 12.10 Julia –Eine ungewöhnliche<br />

Frau. Scheidungen<br />

13.00 IErbb24<br />

13.10 IJEVerrückt nach<br />

Meer Die Tempel von Taiwan<br />

14.00 IJHLiebeohne Minze<br />

Drama D2011<br />

15.30 IJTierebis unters Dach<br />

16.00 IJErbb24<br />

16.15 IJEGefragt –Gejagt<br />

17.00 IJErbb24<br />

17.05 IJEPanda, Gorilla &<br />

Co. Zoo-Soap<br />

17.55 IJESandmännchen<br />

18.00 IErbb UM6<br />

18.30 IEzibb<br />

19.30 Abendschau /Brandenburg<br />

aktuell<br />

20.00 IJETagesschau<br />

5.20 MDR Thüringen Journal 5.45<br />

nano 6.15 Sturm der Liebe 7.05 Rote<br />

Rosen 7.55 Sturm der Liebe 8.43 MDR<br />

aktuell 8.45 H Nikolaikirche.Drama D<br />

1995 10.55 MDR aktuell 11.00 MDR um<br />

11 11.40 In aller Freundschaft.Schwindendes<br />

Misstrauen 12.25 H Sonnenallee.<br />

Komödie D1999<br />

13.58 IJEMDR aktuell<br />

14.00 IJEMDR um 2<br />

15.15 IJEDer Klang der<br />

Freiheit –Neue Glocken für<br />

St. Nikolai<br />

16.00 IJEMDR um 4<br />

16.50 IJEMDR extra<br />

Lichtfest aus Leipzig<br />

17.00 IJEFriedensgebet<br />

aus der Leipziger Nikolaikirche<br />

18.20 IJEMDR extra<br />

Lichtfest aus Leipzig<br />

18.50 IJEWetter für 3<br />

18.54 IJESandmännchen<br />

19.00 Regionales<br />

19.30 IJEMDR aktuell<br />

19.50 IJETierisch tierisch<br />

5.15 Privatdetektive im Einsatz 6.00<br />

Die Straßencops West –Jugend im<br />

Visier 7.00 Die Straßencops West –<br />

Jugend im Visier 8.00 Frauentausch.<br />

Reality-Soap. Tanja tauscht mit Brigitte<br />

10.00 Frauentausch. Lucy tauscht<br />

mit Janine 12.00 Frauentausch. Swante<br />

tauscht mit Jacqueline<br />

14.00 E Traumfrau gesucht<br />

Doku-Soap. Polka meets Samba<br />

15.00 IETraumfrau gesucht<br />

Doku-Soap. Walther holt die<br />

Sterne vom Himmel<br />

16.00 E Hilf mir! Die volle<br />

Dröhnung Der Familiengeneral<br />

/Nicht ohne Bernhard /Die<br />

Zecke /Ich leide!<br />

17.00 E RTL II News<br />

17.04 IERTL II Wetter<br />

17.05 IEKrass Schule –Die<br />

jungen Lehrer Der Sex-Guru<br />

18.05 IEKöln 50667 Daily<br />

Soap. Beziehungskrisen<br />

19.05 IEBerlin –Tag &<br />

Nacht No drugs, please!<br />

5.15 CSI: NY. Taube Ohren 6.00 CSI:<br />

NY. Schlussakkord 6.55 CSI: Vegas.<br />

Geld, Gewalt und Gift 7.50 CSI: Vegas.<br />

Heuern und –Feuer 8.45 Verklag mich<br />

doch! 9.50 Verklag mich doch! 10.50<br />

VoxNachrichten 10.55 Mein Kind, dein<br />

Kind –Wie erziehst du denn? 11.55<br />

Shopping Queen<br />

13.00 IEZwischen Tüll und<br />

Tränen Doku-Soap<br />

14.00 IEMein Kind, dein<br />

Kind –Wie erziehst du denn?<br />

Doku-Soap. Lisa vs. Joyce<br />

15.00 IEShopping Queen<br />

Doku-Soap. Tag3:Ella<br />

16.00 IEDie schönste Braut<br />

Doku-Soap. Tag3:Anna,Thema:<br />

Romantisch und verspielt<br />

17.00 IEZwischen Tüll und<br />

Tränen Doku-Soap<br />

18.00 IEFirst Dates –Ein<br />

Tisch für zwei Dateshow<br />

19.00 IEDasperfekte<br />

Dinner Tag3:Luise, Hamburg<br />

20.00 IEProminent!<br />

20.15 GAUNERKOMÖDIE<br />

Ocean’sEleven<br />

Saul Bloom (Carl Reiner, l.) und<br />

Dusty Ryan (Brad Pitt) sind Teil<br />

des Spezialistenteams, das mehrere<br />

Spielhöllen bestehlen will.<br />

20.15 MAGAZIN<br />

rbb Praxis<br />

Moderator Raiko Thal spricht darüber,<br />

wann eine Operation bei Wirbelgleiten<br />

erforderlich ist und welche<br />

Therapie-Alternativen es gibt.<br />

20.15 DOKUMENTARFILM<br />

Zug in die Freiheit<br />

Drei junge Männer schleichen sich<br />

an den Bahnhof in Reichenbachund<br />

erreichen den Zug, der nach Hof in<br />

Bayern rollen wird.<br />

20.15 DOKU-SOAP<br />

Die Wollnys<br />

Loredana (l.) wurde von ein paar<br />

Tagen an den Füßen operiert. Mama<br />

Silvia kümmert sich daher liebevoll<br />

um ihr Nesthäkchen.<br />

20.15 KRIMISERIE<br />

Bones –Die Knochenjägerin<br />

Booth (David Boreanaz) und Brennan<br />

(Emily Deschanel), die mitten in<br />

der Hochzeitsplanung stecken, müssen<br />

zum Leichenfundortklettern.<br />

20.15 JECHOcean’s<br />

Eleven Gaunerkomödie USA<br />

2001. Mit George Clooney, Brad<br />

Pitt.Regie: Steven Soderbergh.<br />

Gauner Danny Ocean ist keine<br />

24 Stunden auf Bewährung in<br />

Freiheit und plant schon, drei<br />

Kasinos in Las Vegasum150<br />

Millionen Dollar zu erleichtern.<br />

Dafür braucht er ein Team von<br />

Spitzenganoven.<br />

22.40 ECHHeat Actionfilm<br />

USA1995. Mit Al Pacino,<br />

RobertDeNiro. Regie: Michael<br />

Mann. Der erfahrene Polizist<br />

VincentHanna heftet sich an<br />

die Fersen einer Gangstertruppe<br />

und will deren Chef aus dem<br />

Verkehr ziehen.<br />

01.50 E Watch Me –<br />

das Kinomagazin<br />

02.00 E kabel eins late news<br />

02.05 JECHOcean’s<br />

Eleven Gaunerkomödie USA<br />

2001. Mit George Clooney<br />

03.50 E kabel eins late news<br />

03.55 JECTheMentalist<br />

Krimiserie. Beste Verbindungen<br />

04.35 JECTheMentalist<br />

Krimiserie. DasSpiel ist aus<br />

20.15 IJErbb Praxis Magazin.<br />

Gleitwirbel –Was kann<br />

die Schmerzen lindern?<br />

21.15 IJEDie rbb<br />

Reporter Die Müllsammler von<br />

nebenan. Plastikmüll, Zigarettenkippen<br />

und kaputter Hausrat<br />

türmen sich in den Straßen<br />

und Parks. Immer mehr <strong>Berliner</strong><br />

und Brandenburger wollen das<br />

nicht länger hinnehmen und<br />

packen selbst an, um Ordnung<br />

zu schaffen.<br />

21.45 IJErbb24<br />

22.00 IJEWildes Südafrika<br />

(1/3) Kapder Extreme<br />

22.45 IJEWildes<br />

Arabien (1/2)<br />

23.30 IETalk ausBerlin<br />

Talkshow<br />

00.00 IJErbb Praxis Magazin.<br />

Gleitwirbel –Was kann<br />

die Schmerzen lindern?<br />

01.00 IJEDie rbb<br />

Reporter Die Müllsammler von<br />

nebenan<br />

01.30 IJEAbendschau<br />

02.00 IJEBrandenburg<br />

aktuell<br />

02.30 IEzibb<br />

20.15 IJEZugindie Freiheit<br />

Dokumentarfilm D2014. In<br />

dem Film werden historische<br />

Ereignisse, die den Wegzur<br />

Deutschen Einheit maßgeblich<br />

mitgeprägt haben, rekonstruiert.<br />

21.45 IJEMDR aktuell<br />

22.05 IJvEHTatort:<br />

Trübe Wasser Krimireihe D<br />

2001. Mit Peter Sodann, Bernd<br />

Michael Lade. Regie: Thomas<br />

Freundner<br />

23.33 IEMDR aktuell<br />

23.35 IJvEMein Zug in<br />

die Freiheit Waswurde aus den<br />

Prager Botschaftsflüchtlingen?<br />

00.20 IEunicato<br />

01.33 IEMDR aktuell<br />

01.35 IJELindenstraße<br />

Familienserie. Schmutzige<br />

Gedanken<br />

02.03 IEMDR aktuell<br />

02.05 IJEZugindie<br />

Freiheit Dokumentarfilm D2014<br />

03.33 IEMDR aktuell<br />

03.35 IJETierisch<br />

tierisch<br />

04.00 IEAutobahn vonoben<br />

nonstop Sachsen-Anhalt<br />

20.15 E Die Wollnys –Eine<br />

schrecklichgroße Familie!<br />

Doku-Soap. Estefania und<br />

Loredana im Krankenhaus!<br />

Gleich zwei Wollny-Sprösslinge<br />

sind im Krankenhaus: Estefania<br />

wegen unerklärlicher Kopfschmerzen,<br />

Loredana wegen<br />

einer Fuß-OP.<br />

21.15 E Die Wollnys –Eine<br />

schrecklich große Familie!<br />

Ein Hochzeits-Outfit muss her!<br />

22.15 E Babys! Kleines<br />

Wunder –Großes Glück<br />

23.15 ECThe Walking Dead<br />

Horrorserie. Home Sweet Home<br />

00.15 ECThe Walking Dead<br />

Horrorserie. Lydia<br />

01.10 ECThe Walking Dead<br />

Horrorserie. Home Sweet Home<br />

02.05 ECThe Walking Dead<br />

Horrorserie. Lydia<br />

02.45 IECrime Town USA–<br />

Verbrechen im Hinterland<br />

Spurlos<br />

03.10 IECrimeTownUSA –<br />

Verbrechen im Hinterland<br />

Mord auf dem Campus<br />

03.30 IEDie Forensiker –<br />

Profis am Tatort<br />

20.15 JECBones –Die<br />

Knochenjägerin Krimiserie. Ein<br />

Vorbild als Vogelfutter.Aneinem<br />

Kletterseil an einer Klippe<br />

hängen menschliche Überreste.<br />

Es handelt sich um den Lehrer<br />

Charlie McCord.<br />

21.15 JECBones –Die<br />

Knochenjägerin Krimiserie. Die<br />

Frau in Weiß<br />

22.10 JECChicago Med<br />

Krankenhausserie. Aufgeflogen<br />

23.05 JECChicago Med<br />

Krankenhausserie. Abgewiesen<br />

23.55 IEVoxNachrichten<br />

00.15 IJMedical Detectives –<br />

Geheimnisse der Gerichtsmedizin<br />

Doku-Serie. Im Namen<br />

des Volkes<br />

01.15 IJMedical Detectives –<br />

Geheimnisse der Gerichtsmedizin<br />

Doku-Serie. Verwischte<br />

Spuren<br />

02.00 IJMedical Detectives –<br />

Geheimnisse der Gerichtsmedizin<br />

Doku-Serie. Schriftliches<br />

Vermächtnis<br />

02.50 IJMedical Detectives –<br />

Geheimnisse der Gerichtsmedizin<br />

Nachricht aus dem Jenseits<br />

u<br />

20.00<br />

der Glut des Südens. Drama USA1978<br />

15.20 Wie das Land, so der Mensch<br />

15.50 Feine Stoffe, ferne Länder 16.40<br />

Xenius 17.10 Yangtse –Unterwegs in<br />

China 17.40 Spanien, 24 Stunden 18.35<br />

Tierisch alt! 19.20 Arte Journal 19.40<br />

Re: 20.15 H Wildes Treiben am Quai<br />

d’Orsay. Komödie F2013 22.05 André<br />

Malraux – Schriftsteller, Politiker,<br />

Abenteurer 23.00 H Der Schwan. Drama<br />

D/ISL/EST 2017 0.30 Arte Journal<br />

KIKA<br />

9.35 Teletubbies 9.50 Drache Digby<br />

10.09 Kikaninchen 10.15 TanzAlarm!<br />

10.30 Mascha und der Bär 10.45<br />

Chexperiment 11.00 logo! 11.10 Tib &<br />

Tumtum 11.35 Die unglaublichen Abenteuer<br />

von Blinky Bill 12.00 Tashi 12.25<br />

The Garfield Show 12.50 Marcus Level<br />

13.15 41/2 Freunde 13.40 Die Pfefferkörner<br />

14.10 Schloss Einstein –Erfurt<br />

15.00 Eine lausige Hexe 15.50 Miss<br />

Moon 16.15 Die Piraten von nebenan<br />

16.50 Geronimo Stilton 17.35 Belle und<br />

Sebastian 18.00 Der kleine Nick 18.15<br />

Kleine lustige Krabbler 18.35 Elefantastisch!<br />

18.47 Baumhaus 18.50 Unser<br />

Sandmännchen 19.00 Tib &Tumtum<br />

19.25 Anna und die wilden Tiere 19.50<br />

logo! 20.00 Kika Live 20.10 Twin Teams<br />

NTV<br />

Stündlich Nachrichten 5.15 Mission<br />

Weltall 6.05 Telebörse 12.30 News Spezial<br />

13.10 Telebörse 13.30 News Spezial<br />

14.10 Telebörse 14.30 News Spezial<br />

15.15 Ratgeber –Bauen &Wohnen<br />

15.40 Telebörse 16.30 News Spezial<br />

17.15 Telebörse 17.30 Klamroths Konter<br />

mit Frank Thelen 18.20 Telebörse 18.35<br />

Ratgeber –Geld 19.10 PS –Automagazin<br />

20.15 Hightech-Waffen 22.05<br />

Telebörse 22.10 Helden der Nacht<br />

23.15 Telebörse 23.30 Spiegel TV 0.10<br />

Überlebenstraining<br />

SPORT 1<br />

5.45 Sport Clips 6.00 Teleshopping<br />

15.30 Storage Wars –Die Geschäftemacher<br />

16.30 Lost &Sold 17.00 Yukon<br />

Gold 19.00 Poker. PCA 2018 Main<br />

Event 20.00 Die PS Profis – Mehr<br />

Power aus dem Pott 0.00 Sport Clips<br />

TV Einschaltquoten vonMontag<br />

Deutschland (gesamt)<br />

Berlin<br />

1. Dengler (ZDF) ..............<br />

5,60 1. Abendschau (RBB) .........<br />

0,29<br />

2. Tagesschau (ARD) ..........<br />

5,01 2. Tagesschau (RBB) ..........<br />

0,19<br />

3. heute (ZDF) .................<br />

3,71 2. heute (ZDF) .................<br />

0,19<br />

4. heute journal (ZDF) .........<br />

3,69 4. Tagesschau (ARD) ..........<br />

0,17<br />

5. SOKOPotsdam (ZDF) .......<br />

3,27 5. Dengler (ZDF) ...............<br />

0,16<br />

6. RTL Aktuell (RTL) ..........<br />

3,03 5. RTL Aktuell (RTL) ...........<br />

0,16<br />

7. Werweiß denn...? (ARD) ....<br />

3,01 7. Exclusiv (RTL) ..............<br />

0,13<br />

8. WISO (ZDF) .................<br />

2,91 8. Wohnen. Mieten (ARD) ......<br />

0,12<br />

9. Morden im Norden (ARD) . . . 2,81 8. WISO (ZDF) .................<br />

0,12<br />

10. Wohnen. Mieten (ARD) ......<br />

2,71 8. Die Rosenheim-Cops (ZDF) . 0,12<br />

(Angaben in Millionen)


32 WETTER/HOROSKOP<br />

Ihre Sterne<br />

vonAstrologin<br />

Anastacia Kaminsky<br />

Widder -21.3. -20.4.<br />

Beruflich haben Sie guteVorarbeit<br />

geleistet,aber mit Ungeduld machen<br />

Sie alles zunichte. Noch ein bisschen<br />

Geduld!<br />

Stier -21.4. -20.5.<br />

Fahren Sie ins Blaue oder machen<br />

Sie blau,nur vermeiden Sie selbst<br />

diesen Zustand. Ein Launentief zieht<br />

vorüber.<br />

Zwillinge-21.5. -21.6.<br />

Sie sind krisenfest genug, um unangenehmenSituationen<br />

ins Auge<br />

zu schauen. Werden Sie erwachsen,<br />

stellen Sie sich der Realität.<br />

Krebs -22.6. -22.7.<br />

Zeigen Sie dem Chef Ihreeigenen<br />

Trümpfe.ImLaufedes heutigen<br />

Nachmittags könnteein schöner<br />

Durchbruch gelingen.<br />

Löwe -23.7. -23.8.<br />

Es mangelt an Konzentration. Lassen<br />

Sie sich nicht dauernd vonder Arbeit<br />

abhalten. Sonst schleichen sich böse<br />

Fehler ein.<br />

Jungfrau -24.8. -23.9.<br />

Gesprächemit Kollegen ermöglichen<br />

es Ihnen, gewisse Dingeaus einem<br />

anderen Blickwinkel zu betrachten.<br />

Davon profitieren Sie.<br />

Waage-24.9. -23.10.<br />

In Ihrer Situation solltenSie immer<br />

offenfür alles Neue sein. Es könnte<br />

ein einziger,entscheidender Aspekt<br />

sein, der Sie weiterbringt.<br />

Skorpion -24.10. -22.11.<br />

LassenSie sich nicht irritieren, wenn<br />

IhreBegeisterung nicht unbedingt<br />

auf Gegenliebe stößt. Ein Versuch<br />

macht klüger.<br />

Schütze -23.11. -21.12.<br />

Kümmern Sie sich mehr um Ihr<br />

Befinden. Jede Vernachlässigung<br />

Ihres Körpersschlägt jetzt deutlich<br />

zu Buche.<br />

Steinbock -22.12. -20.1.<br />

Das Glück steht nicht vorder Türund<br />

bittet um Einlass, Sie müssen es sich<br />

schon holen und dann auf jeden Fall<br />

ganz fest halten.<br />

Wassermann -21.1. -20.2.<br />

Bei Ihnen ist die berufliche Versuchsund<br />

Erkenntnisphase angebrochen.<br />

Wenn es schief geht, neu anfangen<br />

–und Erfolg ernten!<br />

Fische -21.2. -20.3.<br />

Beruflich werden Sie weniger gefordert,<br />

als Sie befürchtet haben. Sie<br />

findensogar Zeit für den geruhsamen<br />

Meinungsaustausch.<br />

Chefredakteur: Elmar Jehn<br />

Mitglied der Chefredaktion:<br />

Jochen Arntz<br />

Newsdesk-Chefs<br />

(Nachrichten /Politik /Wirtschaft):<br />

Michael Heun, Tobias Miller<br />

Textchefin: Bettina Cosack<br />

Newsroom-Manager: Jan Schmidt<br />

Teams:<br />

Investigativ: KaiSchlieter<br />

Kultur: HarryNutt<br />

Regio: Karim Mahmoud, Arno Schupp<br />

Service: Klaus Kronsbein<br />

Sport: Markus Lotter<br />

Story: Christian Seidl<br />

Die für das jeweilige Team an erster Stelle<br />

Genannten sind verantwortliche Redakeure<br />

im Sinne des <strong>Berliner</strong> Pressegesetzes.<br />

ArtDirection:<br />

Annette Tiedge<br />

Newsleader Regio:<br />

Stefan Henseke<br />

Newsleader Sport:<br />

Matthias Fritzsche, Christian Schwager<br />

<strong>Berliner</strong> <strong>Kurier</strong> am Sonntag:<br />

Dr.Michael Brettin<br />

Redaktion: <strong>Berliner</strong> Newsroom GmbH,<br />

Berlin24Digital GmbH<br />

Geschäftsführung: Aljoscha Brell,<br />

Alte Jakobstraße 105, 10969 Berlin<br />

Lesertelefon: 030-63 33 11-456<br />

E-Mail: leser-bk@dumont.de<br />

Verlag: <strong>Berliner</strong> Verlag GmbH<br />

Geschäftsführung: Jens Kauerauf<br />

Postadresse: 11509 Berlin<br />

Besucher: Alte Jakobstraße 105,<br />

10969 Berlin Telefon (030) -2327-9<br />

Fax: (030) -2327-55-33<br />

Internet: www.berliner-verlag.de<br />

Einzige Gesellschafterin: BV Deutsche Zeitungsholding<br />

GmbH, Berlin<br />

Einzige Gesellschafterin der BV<br />

Deutsche Zeitungsholding GmbH:<br />

PMB Presse- und Medienhaus Berlin<br />

GmbH &Co. KG,Berlin<br />

TAGESZEITUNG<br />

FÜR BERLIN UND<br />

BRANDENBURG<br />

Persönliche haftende Gesellschafterin der<br />

PMB Presse-und Medienhaus Berlin GmbH<br />

&Co. KG: PMB Presse- und Medienhaus<br />

Berlin Verwaltungs GmbH, Berlin Kommanditist<br />

der PMB Presse- undMedienhaus<br />

Berlin GmbH &Co. KG: DuMont Mediengruppe<br />

GmbH &Co. KG,Köln<br />

Vertrieb: BVZ <strong>Berliner</strong> Lesermarkt GmbH,<br />

KayRentsch.<br />

Leserservice: Tel.: 030 -232777;<br />

Fax: 030 -232776;<br />

www.berliner-kurier.de/leserservice<br />

Anzeigen: BVZ BM Vermarktung GmbH<br />

(BerlinMedien), Andree Fritsche.<br />

Anzeigen: Postfach 11 05 06,<br />

10 835 Berlin<br />

Anzeigenannahme:<br />

Tel.: 030 -2327 50; Fax030 -2327 6697.<br />

Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr.34, gültig<br />

seit 1.1.2019.<br />

Druck: BVZ <strong>Berliner</strong> Zeitungsdruck GmbH,<br />

Am Wasserwerk 11, 10365 Berlin.<br />

www.berliner-zeitungsdruck.de<br />

Bezugspreis monatlich<br />

(einschließlich 7% MwSt):<br />

Berlin /Brandenburg überregional<br />

Mo.-Sa. 25,30 Euro 27,40 Euro<br />

Mo.-So. 28,90 Euro 32,10 Euro<br />

So.5,50 Euro<br />

6,65 Euro<br />

Im Falle höherer Gewalt und bei Arbeitskampf<br />

besteht kein Belieferungs- oder<br />

Entschädigungsanspruch. Erfüllung und<br />

Gerichtsstand ist Berlin-Mitte. Für unverlangt<br />

eingesandte Manuskripte oder Fotomaterial<br />

wird keine Haftung übernommen.<br />

Keine Rücksendung.<br />

Die Auflage des BERLINER KURIER wird<br />

von der unabhängigen Informationsgemeinschaft<br />

zur Feststellung der Verbreitung<br />

von Werbeträgern geprüft.<br />

Der BERLINER KURIER erreicht<br />

laut Mediaanalyse 2018 in<br />

Berlin und Brandenburgtäglich<br />

214.000 Leser.<br />

I II III IV<br />

DasWetter heute<br />

In Berlin/Brandenburg<br />

HeutescheintdieSonnebeistarkbewölktemHimmelnurselten.DieHöchstwertemachenbei<br />

16Gradhalt,undderWindwehtschwachbismäßig<br />

ausSüdwest.InderNachtbelaufensichdieTemperaturenauf8Grad.Dazuisteswechselndbewölkt<br />

mitRegenschauern.MorgengehenzwischenSonnenscheinundWolkeneinigeSchauernieder,und<br />

dieHöchsttemperaturenbetragen13bis15Grad.<br />

DerWindwehtschwachbismäßigausWest.<br />

Bio-Wetter<br />

Hoher Blutdruck Schlafstörungen<br />

Niedriger Blutdruck Herzbeschwerden<br />

Kreislauf<br />

Erkältungsgefahr<br />

Konzentration Atemwege<br />

Unwohlsein<br />

Koliken<br />

Rheumaschmerzen Krämpfe<br />

Reaktionszeit<br />

Gicht<br />

Migräne Leistungsvermögen<br />

Windstärke 3<br />

15°<br />

Belastung für den Körper: keine gering mittel stark<br />

aus Südwest<br />

Deutschland-Wetter<br />

15°<br />

Wasser-Temperaturen<br />

13°<br />

Deutsche<br />

Nordseeküste .......... 14-16°<br />

Deutsche<br />

Ostseeküste ........... 12-13°<br />

Algarve-Küste ......... 19-23°<br />

Biskaya ............... 15-20°<br />

6<br />

5<br />

4<br />

9<br />

1<br />

3<br />

8<br />

9<br />

8<br />

5<br />

2<br />

6<br />

8<br />

3<br />

7<br />

1<br />

2<br />

7<br />

4<br />

5<br />

15°<br />

14°<br />

14° 15°<br />

8<br />

4<br />

9<br />

1<br />

3<br />

2<br />

3<br />

7<br />

5<br />

Westliches<br />

Mittelmeer ............ 20-25°<br />

Östliches<br />

Mittelmeer ............ 23-29°<br />

Kanarische<br />

Inseln ................ 21-23°<br />

8<br />

6<br />

2<br />

4<br />

1<br />

3<br />

6<br />

7<br />

1<br />

6<br />

1<br />

3<br />

2<br />

6<br />

7<br />

9<br />

8<br />

2<br />

1<br />

14°<br />

4<br />

6<br />

9<br />

2<br />

5<br />

Wind<br />

Donnerstag<br />

14°<br />

Urlaubs-Wetter<br />

Dublin 11°<br />

Lissabon 23°<br />

Freitag<br />

15°<br />

London 16°<br />

Madrid 30°<br />

LasPalmas 24°<br />

Agadir ..... 25°,<br />

Amsterdam . 14°,<br />

Barcelona .. 24°,<br />

Budapest .. 20°,<br />

Dom. Rep. .. 31°,<br />

Izmir ...... 22°,<br />

Jamaika ... 33°,<br />

Kairo ...... 36°,<br />

5<br />

7<br />

1<br />

15°<br />

WeitereAussichten<br />

6<br />

5<br />

9<br />

9<br />

8<br />

2<br />

Paris 17°<br />

Sonnabend<br />

Palma 26°<br />

19°<br />

Berlin 15°<br />

Tunis 26°<br />

heiter<br />

Regenschauer<br />

bewölkt<br />

sonnig<br />

heiter<br />

sonnig<br />

heiter<br />

sonnig<br />

Oslo 5°<br />

Mondphasen<br />

Sonnenaufgang:<br />

Miami ..... 31°,<br />

Nairobi .... 30°,<br />

NewYork .. 17°,<br />

Nizza ..... 23°,<br />

Prag ...... 14°,<br />

Rhodos ... 27°,<br />

Rimini ..... 24°,<br />

Rio ....... 18°,<br />

15°<br />

16°<br />

13.10. 21.10.<br />

28.10. 04.11.<br />

7:20 Uhr<br />

Sonnenuntergang: 18:25 Uhr<br />

Wien 15°<br />

Rom 22°<br />

St. Petersburg 8°<br />

Warschau 17°<br />

Sudoku täglich in Ihrem KURIER<br />

LEICHT<br />

SCHWER<br />

Moskau 6°<br />

Varna 20°<br />

Athen 24°<br />

Antalya 29°<br />

Gewitter<br />

wolkig<br />

Regen<br />

wolkig<br />

Regen<br />

sonnig<br />

sonnig<br />

Regenschauer<br />

Auflösungen der letzten Rätsel:<br />

9<br />

2<br />

7<br />

5<br />

6<br />

3<br />

4<br />

1<br />

8<br />

6<br />

5<br />

3<br />

1<br />

8<br />

4<br />

2<br />

9<br />

7<br />

1<br />

8<br />

4<br />

2<br />

9<br />

7<br />

6<br />

3<br />

5<br />

7<br />

4<br />

1<br />

6<br />

2<br />

9<br />

8<br />

5<br />

3<br />

8<br />

3<br />

9<br />

4<br />

1<br />

5<br />

7<br />

2<br />

6<br />

5<br />

6<br />

2<br />

7<br />

3<br />

8<br />

1<br />

4<br />

9<br />

4<br />

9<br />

8<br />

3<br />

7<br />

1<br />

5<br />

6<br />

2<br />

BERLINER KURIER, Mittwoch, 9. Oktober 2019<br />

Füllen Sie das Raster mit den Zahlen von 1bis 9.<br />

In jeder Zeile und in jeder Spalte darf jede Zahl<br />

nur einmal vorkommen.<br />

Auch in jedem 3x3-Feld kommt jede Zahl nur<br />

einmal vor.<br />

Doppelungen sind nicht erlaubt.<br />

3<br />

1<br />

6<br />

8<br />

5<br />

2<br />

9<br />

7<br />

4<br />

2<br />

7<br />

5<br />

9<br />

4<br />

6<br />

3<br />

8<br />

1<br />

2<br />

3<br />

4<br />

9<br />

8<br />

1<br />

6<br />

5<br />

7<br />

1<br />

6<br />

9<br />

4<br />

7<br />

5<br />

3<br />

2<br />

8<br />

8<br />

5<br />

7<br />

2<br />

6<br />

3<br />

4<br />

9<br />

1<br />

3<br />

1<br />

6<br />

7<br />

4<br />

9<br />

2<br />

8<br />

5<br />

7<br />

4<br />

2<br />

5<br />

1<br />

8<br />

9<br />

6<br />

3<br />

5<br />

9<br />

8<br />

3<br />

2<br />

6<br />

7<br />

1<br />

4<br />

6<br />

2<br />

3<br />

1<br />

5<br />

4<br />

8<br />

7<br />

9<br />

9<br />

8<br />

1<br />

6<br />

3<br />

7<br />

5<br />

4<br />

2<br />

4<br />

7<br />

5<br />

8<br />

9<br />

2<br />

1<br />

3<br />

6


*<br />

PANORAMA<br />

SEITE33<br />

BERLINER KURIER, Mittwoch, 9. Oktober 2019<br />

NACHRICHTEN<br />

Gedenken an KarelGott<br />

Natascha<br />

Dass sie sich nicht<br />

als gebrochenes<br />

Opfer zeige, werde<br />

ihr immer wieder<br />

vorgeworfen, sagt<br />

Natascha<br />

Kampusch.<br />

Prag –Ein Meer aus Kerzen<br />

und Blumen erstreckt<br />

sich vor der Villa von Karel<br />

Gott in Prag. Vor einer Woche<br />

ist der tschechische<br />

Schlagerstar im Alter von<br />

80 Jahren gestorben. Wie<br />

beliebt er war und wie sehr<br />

er verehrt wurde, ist auch<br />

an diesen vielen Zeichen<br />

des Gedenkens zu sehen.<br />

Tödliche Selfies<br />

Neu Delhi –Bei Selfie-Aufnahmen<br />

sind in Indien vier<br />

Menschen ertrunken. Im<br />

hüfthohen Wasser eines<br />

Flusses machten sechs junge<br />

Leute Selbstporträts, als<br />

einer ausrutschte und alle<br />

mit in die Fluten riss. Darunter<br />

eine frisch verheiratete<br />

Frau. Ihrem Mann (24)<br />

gelang es, sich und seine<br />

Schwester (20) zu retten.<br />

60 Rinder gerettet<br />

Kayhude –Die Feuerwehr<br />

hat im Kreis Segeberg rund<br />

60 Rinder aus einem brennenden<br />

Stall gerettet. Bei<br />

dem Einsatz wurden drei<br />

Menschen leicht verletzt.<br />

Einer von ihnen kam in ein<br />

Krankenhaus. Die Tiere<br />

blieben unverletzt.<br />

Todesurteil für Dealer<br />

Hanoi –Wegen illegalen<br />

Drogenhandels sind in Vietnam<br />

elf Menschen zum Tode<br />

verurteilt worden. Ein<br />

GerichtinHo-Chi-Minh-<br />

Stadt verhängte die Todesstrafe<br />

über acht Mitglieder<br />

eines Drogenrings. Sie sollen<br />

132 Kilo Heroin und 55<br />

Kilo Crystal Meth aus Laos<br />

nach Vietnam geschmuggelt<br />

und dort verkauft haben.<br />

Tiger mit Goldzahn<br />

Maßweiler –Dank eines<br />

Goldzahns kann Tigerdame<br />

Cara in der Pfalz wieder in<br />

voller Schönheit ihr Gebiss<br />

fletschen. In der Tierauffangstation<br />

setzte ein Ärzteteam<br />

der sechsjährigen<br />

Großkatze die Krone während<br />

einer etwa 80-minütigen<br />

Operation ein.<br />

KENO-ZAHLEN<br />

1, 2, 3, 4, 7, 10, 15, 17,18, 23, 35,<br />

40, 45, 47,56, 63, 64, 65, 66,70;<br />

plus-5-Gewinnzahl:<br />

90628 (ohne Gewähr)<br />

Foto: imago images/CTK Photo<br />

Kampusch<br />

Ihr Kampf<br />

gegen den<br />

Hass im<br />

Netz<br />

Seit ihrer Flucht aus dem Keller-Kerker ist die Österreicherin immer wieder Anfeindungen<br />

in sozialen Medien ausgesetzt.Nun teilt sie ihreErfahrungen in einem neuen Buch<br />

Wien –„Am meisten getroffen<br />

hat es mich immer, wenn gesagt<br />

wurde, dass meine Gefangenschaft<br />

nur ein Spaziergang gewesen<br />

wäre“, sagt Natascha<br />

Kampusch. Die Österreicherin<br />

wird seit ihrer Flucht aus einem<br />

Kellerverlies in sozialen Medien<br />

und Online-Foren beschimpft<br />

und beleidigt. Viele Userhätten<br />

ihr den Tod gewünscht. In ihrem<br />

heute erscheinenden Buch<br />

„Cyberneider. Diskriminierung<br />

im Internet“ will die 31-Jährige<br />

ihre Erfahrungen teilen und fordert<br />

härtere Strafen für Cyber-<br />

Mobber.<br />

Eine international agierende<br />

„Internet-Polizei“ schwebt<br />

Kampusch vor, die bei Vergehen<br />

sofort eingreifen und Betroffenen<br />

helfen soll. Vor allem<br />

Frauen würden im Internet<br />

häufig zum Ziel von Mobbern.<br />

Opfer sollten die Angriffe nicht<br />

still ertragen, sondern vielmehr<br />

dokumentieren und die Behörden<br />

einschalten, rät die Wienerin.<br />

Kampusch war als Zehnjährige<br />

auf dem Schulweg entführt<br />

und mehr als acht Jahre lang in<br />

einem Keller gefangen gehalten<br />

worden. Im August 2006 gelang<br />

der damals 18-Jährigen die<br />

Flucht. Stunden später brachte<br />

sich der Entführer um.<br />

Dass sie sich nicht als gebrochenes<br />

Opfer in der Öffentlichkeit<br />

zeige, werde ihr seit ihrer<br />

Selbstbefreiung immer wieder<br />

vorgeworfen: „Sie sehen mich<br />

lächeln und kommen gar nicht<br />

auf die Idee, dass ich mich, gerade<br />

weil ich so viel Schreckliches<br />

durchgemacht habe, so<br />

freue, auf der Welt zu sein und<br />

meine Freiheit zu genießen.“<br />

„Man hat mich schon habgierig,<br />

mediengeil, verlogen<br />

oder fresssüchtig geschimpft“,<br />

schreibt Kampusch in ihrem<br />

dritten Buch. Sie habe lange gebraucht,<br />

um sich von diesen<br />

Worten nicht mehr verletzen zu<br />

„Cyberneider“ vonNatascha<br />

Kampusch, Dach-Verlag, 19,99 Euro<br />

Fotos: Matthias Silveri, H. Schneider/ZERO Werbeagentur/Dachbuch Verlag/dpa<br />

lassen. Wieso ihr so viel Hass<br />

entgegenschlage, habe sie aber<br />

bis heute nicht verstanden. Die<br />

Angst, von anderen instrumentalisiert<br />

zu werden, sei ein ständiger<br />

Begleiterfür sie geworden.<br />

Oft bemerke sie auch, dass Passanten<br />

auf der Straße heimlich<br />

Fotos von ihr machten, die später<br />

in Medien auftauchten.<br />

Kampusch, die selbst auf<br />

Twitter und Instagram aktiv ist,<br />

wolle sich aber trotz der negativen<br />

Seiten nicht gänzlich von<br />

sozialen Medien fernhalten. Sie<br />

erhalte auch positive Zusendungen.<br />

Auf bösartige oder verletzende<br />

Zitate ihr gegenüber<br />

aus dem Netz habe sie auf den<br />

192 Seiten ihres Buches bewusst<br />

verzichtet. „Allerdings<br />

habe ich mich dafür entschieden,<br />

keiner dieser Hasstiraden<br />

unnötig Raum zu geben, denn<br />

den haben sich ihre Verfasser<br />

wahrlich nicht verdient.“


34 PANORAMA<br />

BERLINER KURIER, Mittwoch, 9. Oktober 2019 **<br />

Physik-Nobelpreis für Erforscher des Alls<br />

DasDenkmal vonHeinz Erhardt<br />

auf der Polizeiwache<br />

Erhardt-Denkmal<br />

wieder da<br />

Göttingen –Vor rund drei<br />

Wochen wurde in Göttingen<br />

das Denkmal des Schauspielers<br />

Heinz Erhardt (1909–<br />

1979) aus dem Sockel gerissen<br />

und gestohlen. Es entstand<br />

ein Schaden von mehreren<br />

Tausend Euro. Jetzt<br />

wurde das zwei Meter hohe<br />

und 20 Kilo schwere Standbild<br />

an einen Baum gelehnt<br />

gefunden. Die Polizei nahm<br />

die Statue, die Erhardt als<br />

Verkehrspolizist zeigt, mit<br />

auf die Wache –und sucht<br />

weiter nach den Tätern.<br />

US-Militärjet<br />

abgestürzt<br />

Trier –InRheinland-Pfalz<br />

ist am Dienstag ein US-Militärflugzeug<br />

abgestürzt. Es<br />

handle sich um einen F-16-<br />

Kampfjet, teilten die US-Armee<br />

vor Ort und die Luftwaffe<br />

in Berlin mit. Der Pilot<br />

konnte sich nach Angaben<br />

der Polizei in Trier mithilfe<br />

des Schleudersitzes retten<br />

und wurde in ein Krankenhaus<br />

gebracht. Über die Unglücksursache,<br />

mögliche<br />

weitere Verletzte oder Schäden<br />

wurde nichts bekannt.<br />

Schüsse aus<br />

kurzer Distanz<br />

Kitzbühel –Die Opfer von<br />

Kitzbühel wurden aus kurzer<br />

Distanz erschossen, ergab die<br />

Obduktion. Andreas E. (25)<br />

hatte gestanden, seine Ex-<br />

Freundin Nadine (19), ihre<br />

Familie und ihren neuen<br />

Freund getötet zu haben. „Es<br />

geht uns allen sehr schlecht,<br />

auch meinem Sohn“,sagte<br />

E.s Mutter RTL.de. Ihr Sohn<br />

und die 19-Jährige seien seit<br />

fünf Jahren zusammen gewesen,<br />

hätten heiraten wollen.<br />

Laut Polizei trennten sie<br />

sich vor zwei Monaten.<br />

Blumen und Kerzen vordem Haus<br />

der ermordeten Familie<br />

Foto: dpa Foto: dpa<br />

Auszeichnung geht an Schweizer und Kanadier<br />

Stockholm – Der Nobelpreis<br />

für Physik geht in diesem Jahr<br />

jeweils zur Hälfte an den kanadisch-amerikanischen<br />

Kosmologen<br />

James Peebles (84) sowie<br />

an die Schweizer Astronomen<br />

Michel Mayor (77) und Didier<br />

Queloz (53). Ihre Beiträge hätten<br />

entscheidend zum Verständnis<br />

des Universums beigetragen,<br />

teilte die Königlich-<br />

Schwedische Akademie der<br />

Wissenschaften mit. Die höchste<br />

Auszeichnung für Physiker<br />

ist mit umgerechnet etwa<br />

830000 Euro dotiert.<br />

Die beiden Schweizer hatten<br />

1995 den ersten Exoplaneten<br />

Der Wunder-Hundvon den Bahamas<br />

„Miracle“ überlebte<br />

wochenlang unter Trümmern<br />

Nassau – Seine<br />

Retter tauften ihn<br />

Miracle, zu<br />

Deutsch: Wunder.<br />

Und dass der einjährige<br />

Rüde noch<br />

lebt, kommt tatsächliche<br />

einem<br />

Wunder gleich:<br />

Nur mithilfe des<br />

vielen Regenwassers<br />

hat der Mischlingshund<br />

unter<br />

Trümmern auf den<br />

Bahamas drei Wochen<br />

lang überlebt.<br />

Helfer der US-<br />

Tierschutzorganisation<br />

„Big Dog<br />

Ranch Rescue“ hatten<br />

den völlig ausmergelten<br />

Hund<br />

am Freitag mithilfe<br />

Tiger,Löwen und Elefanten zu Unrecht verkauft?<br />

vorGericht<br />

Kiel – Hat eine Kieler Staatsanwältin<br />

in Tierschutzverfahren<br />

jedes Maß verloren?<br />

Für die Justiz ist der Fall heikel.<br />

Im Bemühen, die Rechte<br />

von Tieren zu schützen, soll<br />

die 44-Jährige das Recht bewusst<br />

gebeugt haben. Nun<br />

sitzt die Juristin selbst auf<br />

der Anklagebank.<br />

Durch heftige Proteste und<br />

Strafanzeigen der Tierhalter<br />

kamen die Ermittlungen gegen<br />

die 44-Jährige in Gang. Ihr<br />

Vorwurf: Die Staatsanwältin<br />

habe auf Höfen, in Reitställen<br />

und bei Privatleuten in großem<br />

Stil Tiere beschlagnahmen lassen<br />

und notverkauft, ohne die<br />

Besitzer dazu anzuhören und<br />

einer an einer<br />

Drohne befestigten<br />

Infrarotkamera<br />

aufgespürt. Der<br />

Hund war so<br />

schwach, dass er<br />

nicht mehr aus eigener<br />

Kraft laufen<br />

konnte, schreibt<br />

die Organisation<br />

auf Facebook. „Miracle<br />

wird Physiotherapie<br />

brauchen<br />

und viel Hilfe und<br />

Kraft, damit er wieder<br />

laufen kann.<br />

Unser wunderbares<br />

Team hält ein<br />

Auge auf ihn und<br />

wird dafür sorgen,<br />

dass es ihm hier so<br />

gut geht wie möglich.“<br />

ihnen das Recht auf Widerspruch<br />

einzuräumen. So<br />

habe sie verhindert, dass<br />

sich die Tiereigentümer,<br />

gegen die wegen schwerer<br />

Tierschutzverstöße ermittelt<br />

wurde, mit Rechtsmitteln<br />

wehren konnten.<br />

Um zehn Fälle geht es im<br />

Verfahren vor dem Kieler<br />

Landgericht. Die Itzehoer<br />

Staatsanwaltschaft ermittelt<br />

noch in drei weiteren Verfahren<br />

gegen die Kollegin. Dazu<br />

gehört der spektakuläre Fall<br />

des Zirkuselefanten „Gitana“.<br />

Die Staatsanwältin ließ sie in einer<br />

Großaktion zusammen mit<br />

zwei Tigern und zwei Löwen<br />

aus einem Zirkus abtransportieren.<br />

Die Elefantendame wird<br />

Die Schweizer Astronomen Didier<br />

Queloz(l.) und Michel Mayor<br />

kurz darauf nach Belgien notverkauft.<br />

Die Tierrechtsorganisation<br />

Peta, die Strafanzeige gestellt<br />

haben soll, jubelt – die<br />

Zirkusbesitzer gehen auf die<br />

Barrikaden.<br />

Auch Rinder, Pferde, Hunde,<br />

Kaninchen und Katzen wurden<br />

abgeholt und notveräußert –<br />

entdeckt, der um einen sonnenähnlichen<br />

Stern kreist. Mittlerweile<br />

kennen Forscher mehr<br />

als 4100 Exoplaneten. James<br />

Peebles schuf laut Komitee mit<br />

seinen Forschungen zum Kosmos<br />

den „theoretischen Rahmen“,<br />

der die Grundlage für das<br />

moderne Verständnis der Geschichte<br />

des Universums, vom<br />

Urknall bis zu Gegenwart, bildete.<br />

Tierrettung: Staatsanwältin<br />

Foto: dpa<br />

Bei Verurteilung droht der 44-Jährigen eine<br />

jahrelange Haft und dem Land blühen<br />

Schadenersatz-Forderungen in Millionenhöhe<br />

Foto: dpa<br />

Die Angeklagte<br />

(2.v. r.)zwischen<br />

ihren Verteidigern<br />

Einer der Retter mit<br />

Rüde „Miracle“<br />

auf dem Arm<br />

ohne dass die Betroffenen<br />

Gelegenheit hatten, juristisch<br />

dagegen anzugehen.<br />

Sie mussten zusehen, wie<br />

die Tiere verladen und<br />

weggebracht werden –unterstützt<br />

vom entsprechenden<br />

Polizeiaufgebot.<br />

Sie habe bei der Bearbeitung<br />

der Fälle Fehler gemacht,<br />

räumte die 44-Jährige<br />

zu Prozessbeginn ein,<br />

„aber keinesfalls habe ich das<br />

Recht gebeugt“, wehrt sie sich.<br />

Im Falle einer Verurteilung<br />

droht ihr eine jahrelange Haftstrafe<br />

und die Entlassung aus<br />

dem Staatsdienst –dem Land<br />

Schleswig-Holstein Schadenersatzforderungen<br />

betroffener<br />

Tierhalter in Millionenhöhe.<br />

Foto: zvg


**<br />

PANORAMA 35<br />

DasSkizzenbuch<br />

des Serienkillers<br />

Washington – Er mordete an<br />

unzähligen Orten in den<br />

USA. Obwohl einige Taten<br />

schon Jahrzehnte zurückliegen,<br />

will sich der 79-jährige<br />

Samuel Little noch an<br />

kleinste Details seiner Opfer<br />

erinnern. Nun trägt der<br />

US-Amerikaner einen verstörenden<br />

Titel. Little hat<br />

93 Morde gestanden –und<br />

ist damit der schlimmste Serienmörder<br />

in der Geschichte<br />

der USA, wie die<br />

Bundespolizei FBI mitteilte<br />

(KURIER berichtete).<br />

93 Frauenmordegestanden<br />

Keiner tötete so oft wie Samuel Little, der Porträts seiner Opfer malte<br />

„Hübsch“ und „freundlich“<br />

sei sie gewesen und habe „honigfarbene<br />

Haut“ gehabt. Seelenruhig<br />

beschreibt Samuel<br />

Little in einem Video, wie er<br />

1982 eine um die 30 Jahre alte<br />

afroamerikanische Frau in<br />

New Orleans bei einer Geburtstagsparty<br />

traf. Er bot ihr<br />

an, sie hinterher nach Hause<br />

zu fahren. Stattdessen hielt er<br />

an einem Kanal an der Straße:<br />

„Ich habe sie an den Beinen<br />

ins Wasser gezogen. Sie ist die<br />

einzige, die ich jemals durch<br />

Ertränken umgebracht habe.<br />

Ich habe sie mit dem Kopf im<br />

Wasser zurückgelassen. Ihre<br />

Beine schauten noch heraus.“<br />

Mit „Geständnisse eines Killers“<br />

ist die Internetseite des<br />

FBI überschrieben, die detailliert<br />

Auskunft über einige von<br />

Littles Vergehen zwischen<br />

1970 und 2005 gibt. Der Großteil<br />

seiner Opfer waren Frauen.<br />

Zeichnungen bestätigter<br />

und mutmaßlicher Opfer sind<br />

zu sehen. Eine Karte der USA<br />

ist übersät mit blauen Ortsmarkern,<br />

die zeigen, wo Little<br />

gemordet hat oder haben<br />

könnte: Ohio, Florida, Louisiana,<br />

Nevada und<br />

Kalifornien sind<br />

nur einige der US-<br />

Bundesstaaten.<br />

In Videos gibt er<br />

Auskunft über seine<br />

Taten. Davon verspricht<br />

sich das FBI,<br />

zu den bislang unbestätigten<br />

Geständnissen<br />

Hinweise<br />

aus der Bevölkerung<br />

zu bekommen,<br />

um Fälle<br />

gänzlich aufzuklären.<br />

In den Clips beschreibt<br />

Little erschreckend<br />

genau das Aussehen<br />

seiner mutmaßlichen Opfer.<br />

Von einer blonden Frau,<br />

die er 1984 getötet und am<br />

Straßenrand liegengelassen<br />

haben soll, will er sich noch an<br />

Haarlänge, etwaiges Gewicht<br />

und die Größe erinnern.<br />

FBI-Spezialisten halten<br />

Littles Geständnisse für<br />

glaubwürdig. Laut Ermittlern<br />

Samuel Little –mit<br />

Hilfe der Porträts<br />

will die Polizei die<br />

Opfer identifizieren.<br />

gab Little an, seine Opfer erwürgt<br />

zu haben. Ursprünglich<br />

sei der Tod vieler seiner Opfer<br />

auf Überdosen oder „unbeabsichtigte<br />

oder unbestimmte<br />

Ursachen“ zurückgeführt<br />

worden, erklärte die Bundespolizei.<br />

Denn der Killer suchte<br />

sich bevorzugt Drogenabhängige<br />

und Prostituierte aus.<br />

Einige Leichen wurden nie<br />

gefunden.<br />

FBI Verbrechensanalystin<br />

Christie Palazzolo:<br />

„Little war<br />

sich sicher, dass man<br />

ihn niemals auf die<br />

Schliche kommen<br />

würde –weil seine<br />

Taten oft nicht von<br />

der Polizei untersucht<br />

wurden.“<br />

Little ging den<br />

Fahndern 2012 zunächst<br />

wegen Drogendelikten<br />

ins<br />

Netz. Anhand von<br />

DNA-Spuren stellten<br />

die Ermittler die Verbindung<br />

zu drei Mordfällen her:<br />

Die Frauen waren in den Jahren<br />

1987 bis 1989 in der Gegend<br />

um Los Angeles erwürgt<br />

worden. Little kooperiert<br />

mittlerweile mit den Ermittlern<br />

–und bei den drei Taten,<br />

für die er 2014 dreimal zu lebenslanger<br />

Haft verurteilt<br />

wurde, sollte es nicht bleiben.<br />

Foto: FBI, AP


Adele: Wasläuft da<br />

Mittwoch, 9. Oktober 2019<br />

WITZDES TAGES<br />

Im voll besetzten Wartezimmer des<br />

Hausarztes, die Arzthelferin ruft auf: „Aus<br />

datenschutzrechtlichen Gründen dürfen<br />

wir Sie nicht mehr mit dem Namen aufrufen<br />

–der Mann mit den Potenzproblemen<br />

bitte in Behandlungszimmer 2!“<br />

WUSSTEN SIE SCHON...<br />

... dass Fahrgäste im öffentlichen Personennahverkehr<br />

täglich 240-mal um die<br />

Welt reisen? Hat das Statistische Bundesamt<br />

ausgerechnet. 2018 zählten die Statistiker<br />

knapp 11,6 Milliarden ÖPNV-Fahrten.<br />

Zusammengerechnet legten die Fahrgäste<br />

mit Bussen, Trams, Eisenbahnen, U- oder<br />

S-Bahnen 3,5 MilliardenKilometer zurück.<br />

www.sam-4u.de<br />

mitRapperSkepta?<br />

Angeblich hat sie den tätowierten Bad Boy sogar schon ihren Freunden vorgestellt<br />

Auf den ersten Blick passen<br />

diese beiden gar nicht<br />

zusammen –und doch soll<br />

es jetzt ernst werden zwischen<br />

den Musikern. Adele<br />

(31), die glamouröse<br />

Pop-Sängerin und der<br />

volltätowierte Bad-Boy-<br />

Rapper Skepta (37).<br />

Zwischen den beiden hat es<br />

offenbar heftig gefunkt –sie<br />

soll ihn sogar schon ihren<br />

besten Freunden vorgestellt<br />

haben. Seit Jahren<br />

kennen sich die beiden, mögen<br />

sich. Eine Liebesbeziehung<br />

hielt dennoch kaum<br />

jemand für möglich. Bis<br />

jetzt. Seit sich Adele im<br />

April von Noch-Ehemann<br />

Simon Konecki (45, im September<br />

reichten sie die<br />

Scheidung ein) trennte,<br />

wurde ständig über einen<br />

neuen Mann an ihrer Seite<br />

spekuliert. Jetzt verdichten<br />

sich die Hinweise, dass der<br />

Rapper tatsächlich genau<br />

das ist. „Bislang war es nur<br />

ein kurzes Abenteuer. Aber<br />

diese zwei Menschen scheinen<br />

sich mehr füreinander<br />

zu interessieren als Freunde,<br />

es bleibt also eine aufregende<br />

Zeit“, zitiert die britische<br />

Zeitung „The Sun“<br />

jetzt einen Insider. Zwischen<br />

Adele und Skepta habe<br />

sich eine stürmische Romanze<br />

entwickelt.<br />

Zuletzt soll die Sängerin<br />

den Rapper bereits ihren<br />

besten Freunden, TV-Moderator<br />

James Corden (41)<br />

und Jugendfreundin Laura<br />

Dockrill (33), vorgestellt<br />

haben. „Diese Tatsache<br />

g ) , „ „<br />

ist ein gutes Zeichen. Jeder<br />

wünscht den beiden nur das<br />

Beste“, so der Insider weiter.<br />

Tatsächlich haben der<br />

Rapper, der eigentlich Joseph<br />

Junior Adenuga heißt,<br />

und die „Hello“-Interpretin<br />

eine enge Verbindung. Beide<br />

stammen aus dem Lon-<br />

doner Stadtteil Tottenham<br />

und sind mit ihrer<br />

Musik erfolgreich.<br />

Adele hat<br />

rund 120 Millionen<br />

Euro auf<br />

dem Konto, das<br />

Vermögen des 37-<br />

Jährigen wird auf<br />

rund 4,5 Millionen<br />

Euro geschätzt.<br />

2016 erzählte er<br />

dem Magazin „ES“:<br />

„Adele schreibt mir<br />

die ganze Zeit Nachrichten,<br />

erzählt mir,<br />

wie die Dinge laufen.“<br />

Etwa zur gleichen Zeit<br />

teilte die Sängerin ein Foto<br />

Skeptas auf ihrer Insta-<br />

gram-Seite. „Tottenham<br />

Boy“, schreibt sie dazu,<br />

versehen mit einem<br />

Herz-Emoji. Seine<br />

Antwort: „Love<br />

you“, dazu eine<br />

rote Rose.<br />

Offiziell bestätigt haben<br />

sie eine Beziehung bislang<br />

allerdings nicht. Beide gelten<br />

in ihrem Heimatland als<br />

sehr zurückhaltend.<br />

Übrigens: Auch Skeptas<br />

Ex-Freundin ist weltbekannt.<br />

2018 datete er Model<br />

Naomi Campbell (49).<br />

www.sam-4u.de<br />

WASBEDEUTET...<br />

... Paywall? Als Paywall (deutsch Bezahlmauer<br />

oder Bezahlschranke) wird ein<br />

Mechanismus bezeichnet, mit dem bestimmte<br />

Inhalte einer Internetseite nur<br />

nach dem Bezahlen einer Gebühr oder<br />

dem Abschluss eines Abonnements sichtbar<br />

sind. In dem Zusammenhang ist oft<br />

auch von Paid Content die Rede, was kostenpflichtige<br />

Inhalte bezeichnet.<br />

ZULETZT<br />

Kalt erwischt an der Waschanlage<br />

Er hatte den Führerschein noch nicht in<br />

der Tasche, sein gerade gekauftes Auto hatte<br />

noch keinKennzeichen. Dennoch fuhr<br />

ein 18-JährigerinHessen damit zur<br />

Waschanlage. Pech, dassander Tankstelle<br />

gerade zwei Polizisten ihren Streifenwagen<br />

betankten... Als der junge Mann losfuhr,<br />

stopptensie ihn. Nun muss er sich<br />

wegen Kennzeichenmissbrauchs und Fahrens<br />

ohneFahrerlaubnis verantworten.<br />

4<br />

194050<br />

301203<br />

31041<br />

Fotos: imagoimages /Runway Manhattan, dpa<br />

Rapper Skeptasoll<br />

eine stürmische<br />

Romanze mit der „Hello“-<br />

Interpretin Adele haben.

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!