Aufrufe
vor 1 Monat

PRINTmore_2-17

Segment Vogel Business

Segment Vogel Business Media Dr. Gunther Schunk, , Chief Communication Officer, stellv. Vorsitzender der Vogel Stiftung tung das Thema Datenschutz): Insbesondere mit Blick auf kommende neue EU- Datenschutzregelun gen ist es wichtig, dass die Verlage neue und effizientere Wege im Umgang mit ihren Daten finden und ihre Nutzer noch besser kennenlernen. 3. Ausbau der digitalen Nutzung und Monetarisierung: In Zeiten wachsender Mobilität und der verstärkten Nutzung mobiler Endgeräte ist es wichtig, dass Fachverlage ihre Anstrengungen nochmals deutlich erhöhen, um ihre digitalen Angebote Heise Medien Die to do’s von Gunther Schunk lauten: »Agilität beherrschbar machen und Unternehmenskultur weiterentwickeln.« York von Heimburg hält die Generierung, Aufbereitung und Nutzung digitaler Daten für eine der wichtigsten Zukunfts ressourcen: »Zuallererst geht es um Daten, Daten, Daten. Da geht es darum, wie effizient sie gewonnen werden können, wie sie genutzt und monetarisiert werden oder welche technologischen Entwicklungen sowie Skills dafür nötig sind. Ein weiterer Trend sind crossmediale Services, die sehr kundenindividuell aufgesetzt werden und die dem Kunden dabei helfen, seine Marketingziele effizient zu erreichen.« Gute Inhalte kosten Dr. Alfons Schräder, Geschäftsführer Heise Medien Für Alexander Holzmann haben neben der Digitalisierung Fragen, wie man geeignete Mitarbeiter für die sich wandelnden Berufsbilder findet und sicherstellt, dass die Zielgruppen bereit sind, für gute Inhalte auch Geld zu bezahlen, höchste Priorität. Klaus Krammer mahnt: »Wir dürfen bei al - lem Engagement unsere Branchenkompetenz nicht aus dem Auge verlieren, denn unsere Stär ken liegen in Nischen, die keiner so gut zu bedienen weiß wie wir Fachmedienhäuser.« attraktiver zu machen und die Nutzer zu begeistern. Direkt daran hängen dann weitere Herausforderungen in der Monetarisierung der digitalen Inhalte, um die notwendigen Investitionen in das Digitalgeschäft auch refinanzieren zu können.« Robert Reisch hat folgenden Dreiklang für eine erfolgreiche Zukunft parat: »1. die Nutzer/Leser kennen und verstehen, 2. medienneutrale Angebote erschaffen 3. nachhaltige digitale Geschäfts- und Erlösmodelle erstellen und einführen.« Eva Wienke Journalistin und Kommunikationsberaterin 42 PRINT&more 2/2017

www.vdz.de 43

Digitale Sport Medien Juni - Result-Sports
Sie können das E-Paper auch als pdf-Datei herunterladen.
FOCUS-Jahrbuch 2011 - Marketing-Site.de
Digitale Sport Medien September - Result-Sports
dpr
„Digitale Sport Medien“. - Result-Sports
Inspire Magazin #01 Digital Challenges - Ketchum
17. Oktober, Frankfurt: Bildungskongress - s2design
SOCIAL MEDIA & SPORT Magazin - Result-Sports
Download PDF - VFN Combibloc Home
magazin für lebensaspekte und glauben 0212 - Stiftung Gott hilft
Magazin fürdruck | Medien
Digitale Bilder – CD 17 mit 50 Reisefotografien - bei Kessler Medien
Network Natur Nachwuchs - WIR Willich
Social Media. Leitfaden 2013. Soziale Medien in ... - Dr. Peter Tauber
screen.tv n.04 - Ausgabe 11
daten | informationen | berichte Wir sind dabei ... - Leseraum OÖ
TAG DER EPILEPSIE 2011 krank im Web liegen
Kirchenzeitung April 2013 der katholischen Pfarreiengemeinschaft ...