Aufrufe
vor 6 Monaten

Der Schwimmtrainer Nr. 107

DSTV /

DSTV / Der Schwimmtrainer 48 Oktober 2015 rechnen konnte, der Einzug aber ins Finale verpasst wurde. Entschuldigen muss man allerdings, dass sie krankheitsbedingt etwas gebeutelt sind. Auch daran sieht man, dass im Sport nichts kalkulierbar ist. Alle Ergebnisse wie immer unter www.omegatiming.com. Während der Rennen werden die Sportler von ihren Teammitgliedern sehr lautstark angefeuert. Da die Australier und USA so zahlreich erschienen sind, wird es immer besonders laut, wenn ihre Sportler im Wasser sind. Ihre vermeintlich zukünftigen Stars wie Michael Andrew werden dabei besonders hervorgehoben. Der Kanadier Taylor Ruck schaffte es gestern gleich dreimal aufs Treppchen. Wir sind gespannt, ob die so früh Hochgelobten, auch oben ankommen. Man sieht es an Russland, die nur sehr wenige Sportler aus der Masse der JEM-Teilnehmer/ -Gewinner ganz nach oben bringen. Im Halbfinale über 50m Schmett gab es etwas Kurioses. Es schwammen zwei Sportler zeitgleich auf den sechsten Rang und drei Sportler zeitgleich auf den 8. Rang. Diese mussten am Ende des Abschnitts ins Ausschwimmen um den achten Platz. Heute wieder das „Picture of the day“: Ein kleines Grüppchen Deutscher Eltern/ Heimtrainer hat auch den Weg nach Singapur gefunden. Lautstark feuern sie das Team von der Zuschauerseite aus an. Vielen Dank für die Unterstützung !!!! Schön, dass sie immer über dem Werbebanner eines der uns bekannten Sponsoren sitzen ☺. Es grüßt aus Singapur Euer HaWo Döttling 9. Bericht JWM 2015 Singapur Singapur 29.08.2015 Am heutigen Vormittag konnte sich nur die 4x100m Freistilstaffel der Frauen für das Finale qualifizieren. Über 100m Freistil erreichte Konstantin Walter zeitgleich mit dem Singapurer Darren Lim den 17. Rang. Falls jemand der ersten 16. Sportler ausfällt, mussten beide ins Ausschwimmen. Leider ging Konstantin das Rennen etwas zu langsam an und musste dem Singapurer mit knapp 2/10 Sek Vorsprung den Vortritt lassen. Frauen. Diesen gewann souverän die Italienerin Simona Quardarella. Auffällig zu sehen war dabei, dass bei den meisten Schwimmerinnen die Beine immer mehr Anteil am Vortrieb haben. Mit teilweise Sechserbeinschlag und drei DB–Kicks nach der Wende wurde hier geschwommen. Dies bedarf aber auch einer speziellen Konditionierung, die im Training der Langstreckler beachtet werden muss. Der Nachmittagsabschnitt begann mit dem zeitschnellsten Zeitlauf über 1500m Freistil der

DSTV / Der Schwimmtrainer 49 Oktober 2015 Im Finale über 50 m Rücken konnte sich Laura Riedemann (Halle/S; Frank Embacher, Marian Bobe) nicht mehr steigern und belegte einen guten 6. Platz. Im Finale über 4x100m Freistilstaffel der Frauen gaben unsere vier Morgen ist schon der letzte Wettkampftag. Das „Picture of the day“ ist der Fachsparte Schwimmen des DSV gewidmet. Die Mannschaft möchte sich damit ganz recht herzlich bei Gabi Dörries für die tollen personalisierten Rucksäcke bedanken. Mädels noch mal alles. Leider wurden sie nur mit dem 8. Platz belohnt. Dies waren von links nach rechts: Alina Jungklaus (Würzburg; Stefan Lurz), Katrin Gottwald (Mittelfranken; Wolfgang Göttler); Laura Riedemann (Halle/S; Frank Embacher, Marian Bobe) und Lisa Höpink (Essen; Nicole Endruschat) Dank auch an Stefan Sponer von HEAD, der dies kurzfristig ermöglicht hat. Vielen Dank !!! Es grüßt aus Singapur Euer HaWo Döttling 10. Bericht JWM 2015 Singapur Singapur 30.08.2015 Letzter Wettkampftag Am Vormittag konnte sich noch die 4x100m Lagenstaffel der Frauen für das Finale am Abend qualifizieren. Dort erreichten sie nach gutem Kampf den 7. Platz. Alle Ergebnisse wie immer unter www.omegatiming.com