Aufrufe
vor 6 Monaten

E_1948_Zeitung_Nr.023

E_1948_Zeitung_Nr.023

AUTOMOBIL-REVUE

AUTOMOBIL-REVUE MITTWOCfi 19. MAI 1948 - Nr. 23 Maiensprichwort: Hab Sonne im Herzen und PENNZOIL im Motor! Kleber- Colombes Ersatzteile für: Kapitän Olympia Blitz Societe des Pneumatiques et caourchouc manufacture KLEBER-COLOMBES Alleinvertretung der B.F.Goodrich Co. ^, vs» 11, rue General Dufour 34-36 Neumühlequai GENF ' Te. 4 22 30 ZÜRICH Te. 28 37 37 AUTOMOBILWERKE FRANZ AG. ZÜRICH Badenerttr. 311 T«. (051)272755 BIANCHI DIESEL 4 TONNEN der bekannte, bestbewährte italienische Lastwagen Ab Lager oder kurzfristig lieferbar als: CHASSIS mit und ohne Kabine LASTWAGEN mit fester Brücke LASTWAGEN mit Dreiseitenkipper Denzler AUTO PULLMAN 3Oplätzig Vertreten St. Gallen: H. Faust, Rosenbergstr. 49 Zürich: H. Kuli & Autoc S.A., Beilevue- Garage Brugg: Fritz Zulauf Schönenwerd: Paul Kaufmann Basel: Cautschi It Kaejlin Für weitere Gebiete werden noch Vertreter gesucht. Auskünfte durch den Inspektor der Fabrik; F. Pickcrt, Bern (Tel. 2 85 88) Tillierstrasse 4 Generalvertretung FRATELLI AMBROSOLI ZÜRICH 1 Bahnhofstr. 31 /St. Peterstr. 11 Postfach Hauptpost

Nr. 23 - MITTWOCH 19. MAI 1948 AUTOMOBIL-REVUE Rheineck—Walzenhausen—Lachen Arezzi Gianm Nissotti Francesco Triverio Walthy Campolongo Emllio Wüst Walter Roos Henry Senn Henry Seiler Ernst Dieziger Walter Hajek Max Seyffer Robert Egle Wolter dell'Acqua Nino Azzi Gion-Battista Abbühl Willy Moos Oswald Bär Otto Sommerhaider Erwin Ranzini Aldo Aebl! Kaspar Halter Kurt Haig Betty Miss Fortsetzung der Nennliste von Seite 3 Guaaenbüh Guggenbühl Albert Habisreutinger Erika Habisreutinger Rolf Ittensohn Peter Messmer Paul Renaud Charles « Herva > « Tony > de Terra Max Voser Rene lofgren Carl Hirt Peter Sportwagen (Forts.) Gruppe bis 1100 ccm Experten Italien Fiat 750 Italien Fiat-Stonguell. Siders Sitnca 1089 Zürich Cisitalia 1089 Zürich Cisitalia 1089 Winterthur Fiat-S 1089 Gruppe 1101—1500 ccm Amateure Lausanne Romanshorn St. Gallen Uitikon Meilen Zollikon Meilen St. Gallen St. Gallen St. Margrethen St. Gallen Basel Zollikon Baden Schweden Zollikon Experten Italien Italien Unterseen Basel Zürich Spiez Italien MG 1250 K MG 1250 MG 1250 MG 1250 MG 1250 K MG 1250 MG 1250 MG 1250 K MG 1250 K MG 1250 MG 1250 K MG 1250 K MG 1250 Fiat 1439 K BMW 1490 BMW 1490 HRG 1496 Lancia 1492 Maserati 1500 Maserati 1Ä» BMW 1479 MG 1250 MG 1250 MG 1250 K Lancia 1435 1089 Gruppe 1501—2000 ccm Amateure Uster BMW 1971 Wil BMW 1971 England Frazer-Nosh/ BMW 1971 Hat die Organisation der nationalen Zuverlässigkeitsfahrt vom 25. April durch die ACS-Sektion Zürich durwegs einen hervorragenden Eindruck hinterlassen, so wirkt es wie eine kalte Dusche, wenn man nun hinterher vernehmen muss, dass im seinerzeit an der Preisverteilung verlesenen und in den Nrn. 20 und 21 der « A.-R. > veröffentlichten Klassement zum Teil einschneidenden Veränderungen eintreten. Bei der Nachprüfung der Resultate nämlich stellte es sich heraus, dass in der Konkurrentengruppe mit geraden Startnummern der Auswertung der Durchfahrtszeiten an der Kontrolle Z1 IVVila) für den Unterabschnitt Saland-Wila irrtümlich »ine falsche Idealzeit zugrunde gefegt wurde. Durch diesen bedauerlichen Lapsus erfahren 2c> der ursprünglich bekanntgegebenen Ränge eine Verbesserung, während 42 Fahrer schlechter abschneiden; lediglich acht Konkurrenten werden von diesen Verschiebungen nicht berührt. Ist es aber nicht der Gipfel der Ironie, wenn ausgerechnet die Zürcher den Jezler-Pokal, der ihnen auf Grund des ersten Klassements für das beste Abschneiden im ACS-Intersektions-Wettbewerb zufiel, Heuberger Arthur Dattner Alfred Gugolz Henri Minoretti Aldo Schiffmann Leo Scherrer Albert Daetwyler Willy Fehr Hans Glauser Paul Studer Jean Imhof AG. Allard T. L Dürig Arnold Keller Jakob Fischer Rudolf Wüst Walter Peschi Carlo Stuck Hans Flate Enrico de Graffenried E, Kaufmann Hans Branca Antoins Haefeli Emi Hutchison Kenneth Major Bischof Hermann Hptm. Bannwart Heinz Hptm. Pestalozzi AndrÄ Motf. Merian Max Experten Goldach Zürich Zürich Dübendorf Susten VS Gruppe 2001—3000 ccm Amateure Riehen Küsnacht Kilchberg Experten Bern Bern BMW 1957 BMW 1957 BMW 1957 Alfa Romeo 1750 K Alfa Romeo 1750 Alfa Romeo 2300 K Alfa Romeo 2500 SS Alfa Romeo 2300 K Alfa Romeo 5900 K Alfa Romeo 2900 K Gruppe über 3000 ccm Experten England AMard 3917 England Allard 3917 Riggisberg SS-Jaguar 3485 Rennwagen Gruppe bis 1100 ccm Zürich KeMer-Spezia! 500 Zürich Simca-Gordini 1089 Zürich Cisitalia 1089 Italien Cisitalia 1089 Oesterreich Cisitalia 1089 Gruppe 1101—1500 ccm Italien Maserati 1498 K Freiburg Maserati 1498 K Zürich Maserati 1498 K Siders Maserati 1498 K Gruppe 1501—2000 ccm Sirnach Bugatti 2 f Gruppe über 2000 ccm England Alfa Romeo 2900 K Militärkonkurrenz rrauenfeld Thun Zürich Zürich Nationale Zuverlässigkeitsfahrt Zürich Ein rektifiziertes Klassement! Alfa Romeo 1750 Citroen 1911 Citroen 1911 Peugeot 1991 zeichnen und die Preise den Konkurrenten per Post zuzusenden, sobald die provisorischen Ergebnisse eine Nachprüfung erfahren haben. Nur so dürften weitere Ueberraschungen in dieser Richtung ausgeschlossen sein und bleibt es den Konkurrenten erspart, die von ihnen gewonnenen Preise nachträglich untereinander austauschen bzw. überhaupt wieder abliefern zu müssen. i. 2. 3. 5. 7. 8. 9. 10. 11. 12. 13. 14. 15. 16, 17 18. 19. 20. 21. 22. 23. 24. 25. 26. 27. 28. 29. 30. 31. 32. 33. 34. 35. 36. 37. 38. 39. 40. 41. 42. 43. 44. 45. 46. 47. 48. 49. 50. 51. 52. 53. 54. 55. 56. 57. 58. 59. 60. 61. 62. 63. 64. 65. 66. 67 68. 69 70. 71. 72. 73. 74. 75. Die neue Rangliste a) Nationale Veranstaltung Strafp. Lindner M. (König W.l, Binningen 65 Wenger F. W. (Eschmann K.l, Bern 72 Hirt P. iSchneider M.l, Zollikon 118 Moos O. (Brogii H.), Basel 119 Macchi P (Macchi A.), Luzern 123 Seyffer R. (Gossweiler J.l, Meilen , 124 Locher W (Maag M.l, Zürich 126 Endrich F. (Stoll H.). Zollikon 158 Senn H. (Krebs R.l, Lausanne 164 Künzli P. (Wüthrich H.), Ob. Murgenthat 166 Klaus K. (Waldburger E.), Zürich 186 Zimmermann M. (Steiner M.l, Zürich 200 Hoerning W. (Tüscher A.), Bern 201 Guldimonn P (Stehli H.l, Zürich , 207 Scherrer A. (Wenk W.l, Riehen 208 Müller W. (Exer W.), Dübendorf 216 Egle W. (Steiner H.), Zollikon 219 Baltisser E. (Baltisser H.l, Düb«ndorF 223 Helbling H. (Helbling A.), Rapperswil 235 Massara M. IWassmer H.l, Bern 240 Hirt F. (Hirt Th.l, Zürich 245 Hajek M (Hajek D.) Uitikon 246 Bühler F (Schädelin K.), Zürich) 261 Schmocker F. (Schenk P.l, St-Sulpice 263 Bosshard W. (Holliger R.), Winterthur 267 Schaefer Ch. (Kaiser J.l, Thun 270 Loppacher W. (Chytil E.), Zug 275 Greller i. (Kuhn W.), Zürich 283 Roos H. (Marti W.l, Winterthur 312 < Ciodo > (Anegloni E.l, Bellinzona 314 Lieber A. (Bischof K.l, Spiez . 323 Brunner M. (Stoll R.). Schaffhousen 328 Huber B. (Rothen F.), Zürich 335 Rinderknecht H. U. (Brudermann M.), Zürich 340 Staechelin P. (v. Tscharner W.), Basel 342 « Peter» (Schmid H.), Zürich 344 Lenzin P. (Lenzin H.l, Aarau 345 Studer J. (Flury A.l, Bern 350 Aebli K. (Müggler A.l, Uster 358 Troesch M. (Sprüngli R.l, Zürich 371 de Terra M. (Meyer P.l, Zollikon 378 Baumann G. (Eisenegger J.l, Zürich 399 Renaud Ch. (de Reynier M.l, Basel . 407 Giezendanner W. (Rutschmann W.l. Oberuzwil 425 Harre F (Jucker Th.l, Zürich 471 Schmucki W. (Rodemeyer Th.), Basel 526 Guggenbühl A. (Linsi C], Meilen 531 Senn A. (Madöry J.l, Basel 603 Hohl W. (Nikiaus P.l, Bern 607 Gempeler W. iPortner A.), Bern 648 Spring W. (Wernli F.), Zug 669 Campolongo E. (Schätti N.|. Zürich 677 Beck F. (Fontana M.l, Bern 690 Fehr H. (Auer K.) Kilchberg 697 Sargenti F. (Küster A.), Bern 706 Brosi C. (Meier W.l, Zürich 730 Dietrich H. iBaumann W.l, Bäretschwi! 731 Kuenzi F. (Schaefer E.l, Bern 767 Glättli P. iun. [Bensegger W.), Zürich 795 Wüst Walter (Rothmayr W.1, Zürich 796 Bürgin K. (Leu E.l, Schaffhausen 800 Abbühl W. (Zeiter E.l, Unterseen 806 Minoretti A. (Lattmann K.l, Dübendorf 898 Friedli H. (Jeanloz H.), Bern 911 Dattner A. (Mathys H.) Zürich 926 Messmer P (Habisreutmger R.l, St. Gallen 945 Lutz F. (Schanzenbach H.l, Zürich 952 Maggiorini R. (Vogel D.), Basel 1004 Schlotterbeck R. (Grolimund E.l, Zürich 1052 Siebenmann K. »(Minder H.l, Burgdorf 1098 Meyer J. IHauser C.l, Schaffhausen 1132 Schaad Hans (Schaad Heinz), Zürich 1252 Dietrich E. (Dietrich O.l, Basel 1345 v, Tscharner H.-K. (Schaefer K.l. Bern 1378 «Willy » (Salber J.l, Lausanne • 1420 Frick Ö. (Weber O.l, Bern ' -• 1913 1. Motf. Kpl. Theiler G. (Motf. Theiler M.), Zürich 2. Lt. Täschler A. lOblt. Täschler H.), Sarmenstorf 3. Lt. Pestalozzi F (Lt. Pfrunder E.l, Zürich 4. Kpl. Wahlen P (Qm. Blum J.), Bern 5. Hptm. Schubarth W (Oblt. Peter A.), Binningen 6. Motf. Merian M. iun. (Merian M.l. Zürich 7. Oblt. Seiler G. iSdt. Friedli W.l, Dübendorf 1. Equipe Bern II M. Massara W. Hörning P Künzli Z. Equipe Basel II A. Scherrer P Staechelin O. Moos 240 P 201 P 166 P. 208 P 342 P. 119 P. 669 P. 3. Equipe Zürich IV K. Aebli 358 P R. Seyffer 124 P. M. Hajek 246 P. 4. Equipe Zürich VI F Hirt P Hirt M. de Terra 5. Equipe Zürich VII (Troesch, Bosshard Roos) 6. Equipe Zürich I (Endrich, Campolongo, Klaus) 7 Equipe 'Zürich II IDattner, Bühler, Locher) 8. Equipe Zürich IX (Zimmermann, Wüst, Baumann) 9 Equipe Zürich XI (Gfeiler, Müller, Minoretti) 10. Equipe St. G./App. (Helbling, Loppacher, Messmer) 11. Equipe Zürich V (Huber B., Brosi, Harre) 12. Equipe Zürich X (c Peter » Rinderknecht, Lutz) 13. Equipe Basel I (Dietrich E., Lindner, Schmucki) 14. Equipe Bern VI IBeck, Friedli, Studer) 15. Equipe Bern I (Hohl, Wenger, v. Tscharner) 16. Equipe Schaffhausen (Brunner, Meyer, Bürgin) 728 P. 245 P. 118 P 378 P 142 208 221 281 372 375 461 Resultate der ACS-Intersektions-Konkurrenz um die Coupe Jezler 950 P. 1021 P. 1313 P. 1395 P. 1397 P. 1455 P. 1536 P. 1636 P. 1936 P. 1951 P. 20V P. 2260 P. Der Grosse Preis von Europa für Automobile der am 3./4. Juli 1948 in Verbindung mit den internat. Berner Motorradrennen auf der Bremgartenwaldrundstrecke zur Durchführung kommt, wird am Samstag, den 3. Juli um 16.25 Uhr mit dem 14-Runden-Kampf (101,9 km) der nationalen Sportwagenfahrer um den « Preis vom Bremgarten > eröffnet. Im Anschluss daran erfolgt der Start der Motorräder der 250-ccm- und der 350-ccm-Klasse. Das Rennen um den « Preis von Bern > für Voituretten, zu olem Rennwagen von 1100 ccm Hubvolumen ohne Kompressor startberechtigt sind, findet am Sonntagvormittag statt, wobei das Pensum insgesamt 20 Runden — 145,6 km beträgt. Ebenfalls auf den Vormittag ist das Rennen der 600-ccm-Seitenwagenmaschinen angesetzt. Als erste Konkurrenz des Nachmittags steigt der Kampf der Motorräder der Halbliterklasse, worauf im Grossen Preis von Europa für Formelrennwagen, der über 40 Runden = 291,2 km gefahren wird, die erfolgreichsten Lenker des Volants der Gegenwart ihre Kräfte messen. Frankreich b) Militärkonkurrenz 607 P. 741 P Der Grosse Preis von Paris für Rennwagen der Formel Nr. 1 findet am 30. Mai auf der 6,2834 km langen Geschwindigkeits-, bzw. Strassenpiste von Linas—Montlhery statt, wobei 50 Runden = 314,170 km zurückzulegen sind. Dem Rennen der Formelwagen geht ©in solches für Sport- und Rennwagen bis 1100 ccm mit und bis 2000 ccm ohne Kompressor voraus, deren Pensum 22 Runden = 138,2343 km beträgt. (Sport siehe auch Seite 6) Erhöhen Sie die Leistung Ihres Motors Beim Tanken sfefs darauf bestehen, dass dem Brennstoff MOTOR RYTHM wieder an die Berner abliefern müssen, die nun mit der Equipe II iMassara, Hörning, Künzli) an erster Stelle figurieren? Wie dem auch sei: nach den betrüblichen Erfahrungen, die man in bezug auf die KlassementsermittTung im März 1947 bei der Genfer Salon-Sternfahrt und im September darauf bei der Locarneser Zuverläsigkeitsfahrt machte und nach dem völlig unerwarteten und daher um so mehr enttäuschenden Rückfall von Zürich stellt sich jedenfalls neuerdings die Frage nach der Bekanntgabe der Ranglisten bei zukünftigen Prüfungsfahrten. Da es offenbar angesichts der seit Kriegsende üblichen Riesenbeteiligung bei Rallyes, Gelände- und Zuveriässjgkeitswettbewerben ein Ding der Unmöglichkeit ist, noch am Tage der Durchführung mit hieb- und stichfesten Ranglisten aufzuwarten und anderseits die Konkurrenten u. E. auf jeden Fall ein Anrecht darauf besitzen, unmittelbar, d. h. spätestens drei bis vier Stunden nach Beendigung der Veranstaltung zu wissen, wie sie < im Rennen liegen >, schlagen wir vor, inskünftig diese Ranglisten " ausdrücklich als provisorisch zu kennbeigefügt wird. Beim Oelwechse! ebenfalls MOTOR RYTHM beimischen. MOTOR RYTHM reinigt und schmiert zugleich. Sowohl b«im Motor Ihres neuen Wagens als auch bei älteren Modellen ist MOTOR RYTHM Garant grösserer Betriebssicherheit. Beugt der Verrussung Ihres Motors vor. Verkauf in allen Garagen und an den Tankstellen. GENF Tel. 4 83 36 Generalvertretung für die Schweiz SAFIA ZÜRICH Te. 23 9723 BERN Tel. 2 33 40 HENRI BACHMANN ACCSSSOIKIS rOU* l'AUTOMOBILE ET (.'INDUSTRIE T «SOL EX»-Vergaser Verlangen Sla ihn bei Ihrem Garaglsten AUTO.UNO 1NOUSTKIE-ZUBEHDR HENNE TEL (032)278 42 BUE DE L'HOPITAL 12b ZUÜICH TEL (051) 258824 lOWENSTRASSE 31 OENEVE TEL (022) 2«343 BUE DE PRI8OURG 3