Aufrufe
vor 9 Monaten

Ättis 95-Geburtstag

Ättis 95-Geburtstag

Eveline Jean-Pierre

Eveline Jean-Pierre Eveline Jean-Pierre Eveline Jean-Pierre Eveline Jean-Pierre Eveline Jean-Pierre Anneliese Werner Anneliese Werner Jean-Pierre Eveline Jean-Pierre Ättis 95. Geburtstag Fahr du doch ändlech ab! Ig ha ändgültig gnue vo dir. Du chotzisch mi a. Was du hüt Abe hesch bote, isch under jedem Hund. Aber ig muess säge, du bisch nid us dr Rolle gheit. Genau so ne Chotzbrocke han ig ghürate und zu mir i ds Bett gla, so grusig. Wenn sie wider uf em Bougrüscht si, de pfiffe ig mir dr erstbescht Arbeiter ine. Dä isch im Bett sicher weniger brutal als du. Du weisch nümm, was du seisch. Ig weiss genau, was ig säge. Äs isch us, Jean-Pierre. Ig la mi la scheide. Scho nächscht Wuche. Was wosch de mache ohni mi? Äntlech wieder frei si. Und mis Awaltsbüro, mi Kandidatur? Jean-Pierre, du bisch es Chind. Und jetz näme mir däm Chind alli sini Spilzüg wäg, und nächhär isch es ganz truurig und verlasse, gäll? Eveline, gopferdami nomal, das isch ke Witz meh. So witzig wie jetz grad han igs scho lang nüm gfunde. Eveline, huäre Siech! Brutal im Bett, was cha me sich bessers wünsche? Das isch doch besser, als wenn überhoupt nüt isch, so dass me nid emal meh weiss, wie me zu sine drü Chind isch cho. Susanne, lachet nid. Brutal, das han ig mir mis Läbe lang gwünscht. Was hie passiert, isch alles gar nid wahr. Mir hocke binenand und fyre am Ätti si Geburtstag. Das isch alles, eifach echli binenang si. Eveline, d Sheila het doch es Flötestückli vorbereitet für si Urgrossvater. Dir chöit doch das arme Chind jetz nid la flötle, das isch ja pervers. Sheila, tue flötle, hopp. Wie geisch du mit üsem Chind um? © Teaterverlag Elgg in Belp. Kein Bearbeitungs- und Kopierrecht. Kein Aufführungsrecht. - 27-

Eveline Hans-Ueli Anneliese Hans-Ueli Anneliese Hans-Ueli Grossvater Eveline Jean-Pierre Eveline Anneliese Eveline D Sheila isch mis Chind. Du bisch höchstens der Chindsvater und o über das liess sech no stritte. Ig schmöcke Thymian. Wie dr Tou uf de Blätter glänzt. D Sunne isch ä grossi, roti Schibe und überschwemmt mit ihrem Liecht dr Himmel. Und wit obe, ganz wit obe, lueget di wisse Vögel. Ig ghöre ä Bach rusche. Si Melodie tuet mir wohl. A däm Bach stöh Zypresse. Dür die stricht dr Wind, mir isches, als gieng er dür Orgelpfife. Und dr Himmel vermischt sich mit em Wasser, und d Musig wird eis mit de Farbe vo däm Morge, ganz wit wäg, ganz wit wäg vo allem. berührt ihn. Hans-Ueli, hesch es luschtig? Wer bin ig? Du bisch üse Hans-Ueli und fierisch hie mit üs am Ätti si füfenünzigscht. lacht. Das hani befürchtet. Ig bi dr Hans-Ueli und bi hie mit öich am Fire. leise. Dumms Züüg, das si doch kener richtige Wintere meh. D Sheila het es Flötestückli vorbereitet. Sie het sich furchtbar gfröit uf dä Abe. Chumm mir göh hei. Das wird mir alles z viel, ig halte das nümme us. Für ds Flötestück und dr witer Verlouf vo däm Abe isch d Awäseheit vom muetmassleche Chindsvater absolut nid erforderlech. Tschüss Jean-Pierre! Ja, gib’s ihm, däm ufblasene Sack. Mach ne fertig, © Teaterverlag Elgg in Belp. Kein Bearbeitungs- und Kopierrecht. Kein Aufführungsrecht. vertschalp ihm sis Schnäggehüsli. Z Bode mit ihm. Bisch du würklech brutal im Bett? Zeig, hesch Haar uf dr Bruscht? Sie geht zu ihm. Ah, ä richtige Gorilla! Werner zwingt sie auf ihren Platz zurück und versucht ihr erfolglos eine Tablette zu geben. Werner, Wy häre! Werner geht in die Küche. So Sheila, jetz aber hopp, gflötlet wie dr Tüfel. Sheila bläst ohne Ton in die Flöte. - 28-

TiTelThema WieDersehen zum 95. GeburTsTaG von lina berGer ...
Stéphane Hessel. 95.Geburtstag. Ablehnung der Weimarer ...
Stéphane Hessel. 95.Geburtstag. Ablehnung der beantragten ...
KHS Würdigung zum 95.Geburtstag von Stéphane Hessel 20.10.2012