Aufrufe
vor 6 Monaten

2018_505

D.a.

D.a. 505 ... aktuell * Rückblick März 2018 den Wirtsleuten, Christine und Helmut Bals, zumal Helmut heute auch Geburtstag hat und sich nicht lumpen lässt. Auf alle bringt Wilhelm Schulte-Remmert ein lautes "Teufelsgeiger Helau" aus. 20.00 Uhr: Es wird Zeit, um den KCD-Oberen bei Kehls ein Ständchen zu bringen, was wir in gehöriger Lautstärke machen. Meine Stimme lässt nach, was nicht verwunderlich ist. 20.30 Uhr: Zurück in der Birkhofsklause geht dort dann bis in die frühen Morgenstunden die Post ab, denn die Kappenträger/innen des KCD mit ihrer Pauke stoßen noch zu uns. Die Stimmung ist wieder harmonisch und entspannt. Ich habe auf jeden Fall nichts Nachteiliges gehört. Bis in die frühen Morgenstunden schaffe ich es natürlich nicht mehr, denn ich selbst bin geschafft und gehe mit Marianne nach Hause und mache Feierabend. Fazit: Alle Teufelsgeiger haben das Spektakel wohlbehalten überstanden, was ja das Wichtigste ist. Zu loben ist die Disziplin und das Durchhaltevermögen der Truppe, zumal bei dem gegebenen Wetter. Keiner hat über die Stränge geschlagen sein. Die Spendenbereitschaft war erneut toll. Helmut und Christine Bals, herzlichen Dank für die gesponserten Zutaten zur Suppe und die Heringe am Dienstag. Jürgen Hendel hat mit seinem Getränkegutschein Fortsetzung „Kinder unterwegs“ von Seite 14: In der Breslauer Straße wurden dennoch unglaubliche 96 bunt kostümierte Kinder und 47 erwachsene Begleiter/innen gezählt. Die Dorfteile wurden gewohnt unterschiedlich „heimgesucht“. Nicht überall waren es so viele wie in der Breslauer Straße. Dort aber wurden alle unsere Bilder gemacht. Leider verhinderte das kalte Wetter einen besseren Einblick auf die schönen und phantasievollen Kostüme. D.a. 505/18 dafür gesorgt, dass diese Heringe auch schwimmen konnten. Herzlichen Dank der Bäckerei Bals für alle gestifteten Brötchen zur Mittagspause. Dank auch der Fleischerei Kuhnert für das Entgegenkommen beim Abrechnen für Käse und Aufschnitt. Dem Mukoviszidose e.V. haben wir unsere Spende bereits überwiesen. Martina und Hans Kehl sei gedankt für die Arbeit, die sie mit uns hatten. Dem Lippischen Blindenverein (Heidenoldendorf) wird die Spende persönlich beim bevorstehenden Behindertenfest übergeben. Wir haben dadurch und durch die Aufrechterhaltung dieser Tradition unseren Zweck für ein Jahr wieder erfüllt. Danke dafür! Theo Husemann (Fotos: MN, LSR, Jenny Kunau, HWW, Henry Hoffmann, JD)

D.a. 505 ... aktuell * Rückblick März 2018 Sessionsabschluss beim Heringsessen An Aschermittwoch trafen sich 15 überlebende Karnevalisten im Gasthof „An der Bahn“, denn der Karnevalsverein hatte zum Heringsessen geladen. Wie in jedem Jahr hatte der Vorstand gekocht und so konnte zunächst der Hunger der verbliebenen Närrinnen und Narren gestillt werden. Der Vorstand kocht … die Gäste speisen Anschließend bedankte sich Elmar Remmert bei Wirtin Conny Pronk dafür, dass der KCD seinen Sessionsabschluss wieder in ihrer Gaststätte begehen konnte. Sie erhielt dafür eine Flasche Sekt und einen Blumenstrauß. In einer kurzen Ansprache zog der Präsident dann ein sehr positives Resümee der zurückliegenden Session und dankte allen Anwesenden für ihr großes Engagement. Nach dem offiziellen Teil des Heringsessens blieben die Närrinnen und Narren noch zusammen und schmiedeten Pläne für die kommende, karnevalsfreie Zeit. Gegen 21 Uhr fand die Session 2017/2018 ihren endgültigen Abschluss. Der KCD möchte sich an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich bei allen Akteuren, Helfern, Elferrats- und Technikmitgliedern bedanken! Ohne Euch wäre diese tolle Session nicht möglich gewesen! Vanessa Mertens (Schriftführerin des KCD) (Fotos: Jenny Kunau / Vanessa Mertens) Videos vom Karneval in Dedinghausen (HWW) Jennifer Kunau hat die „fünfte Jahreszeit“ für Dedinghausen in vier Videos dokumentiert. Die Videos über den Karneval in unserem Dorf sind unter www.dedinghausen.de einsehbar. Sie sind auch über folgende QR-Codes zu erreichen: < Best off vom Karneval in Dedinghausen Video vom KCD-Ball > < Weiberfastnacht ‚An der Bahn‘ Rosenmontag in Dedinghausen > Die D.a.-Redaktion bedankt sich bei Jennifer. Es ist unverkennbar mit welchem enormen Zeitaufwand und welcher Akribie sie diese unterhaltsamen Dokumente zum Zeitgeschehen in unserem Dorf gemacht hat. D.a. 505/19

Programm "Sucht hat immer eine Geschichte" - Soest
SOso! Veranstaltungs- und Kulturkalender Januar 2017
STALKING Grenzenlose Belästigung ...und was Sie ... - Lippstadt
Bauen in Lippstadt –
Immobilienmarktbericht Südwestfalen 2010/2011
Gewalt gegen Frauen und Kinder - Hilfsangebote in - Lippstadt
INFO
Immobilienmarktbericht Südwestfalen - Kompetenzregion ...
OFFENE ATELIERS - Kunstverein-Kreis-Soest
VSV Info 3/2012
2012 Tolles Wetter und tolles Programm Erfolgsstory erlebt ... - TTVN
Ausgabe 03/2011 - Golfclub Fontana
EDEKA aktiv-Markt· Inh.: Hartmuth Ammermann - FTC Hollen eV ...
Ssssssszack! HGHB vs AMTV
VitaSport - Verein.sv-wacker.de - SV Wacker Burghausen
Konzeption Kita Europaring - Stadt Lampertheim
Unsere starken Athleten im ersten Halbjahr 2013 - media-serv.com