Aufrufe
vor 1 Woche

741_Donau_KuK2017_rz_end

54 DIE FREILANDSCHWEINE

54 DIE FREILANDSCHWEINE VON DER SPECK-ALM Die Speck-Alm liegt etwas außerhalb des Mühlviertler Ortes Bad Kreuzen, auf dem Weg Richtung Grein an der Donau. Wobei, den Weg müsste man den zahlreichen Liebhabern der Speck-Alm und ihrer „schweinischen“ Köstlichkeiten gar nicht so genau beschreiben – sie kennen ihn gut. Wanderer, die durch die Wolfsschlucht und am Donausteig zum Bio-Hof kommen, sowie die zahlreichen Ausflügler kehren gern hier ein. Sie lassen sich von Manfred u. Erika Gaßner und ihrem Team eine zünftige Speckjause sowie ein Glas Most servieren. Vorausschauend haben die Gaßners ihren Familienbetrieb aus- und umgebaut. Vor fast 30 Jahren haben sie den Hof auf biologische Wirtschaftsweise umgestellt und eine einfache Jausenstation eröffnet. Seit 1996 heißt der Biobetrieb „Speck-Alm“ und macht seinem Namen alle Ehre. 16 Mutterkühe leben gemeinsam mit ihren Kälbern und Ochsen auf dem Hof. 100 Weideschweine genießen Sonne, Luft und Auslauf – und geben damit dem legendären Speck seine besondere Würze. Während sich die Gäste unterhalten und schlemmen, vergnügen sich die Kinder im weitläufigen Spielgelände – dem „Speckiland“. Da lachen Herz und Gaumen der Besucher. Und die feinen Schmankerl gibt´s im Hofladen der Speck-Alm auch zum Mitnehmen. Köstlichkeiten Das Beste vom Schwein aufs Brot gebracht

55 Würziger Speck, herzhaftes Brot – Die Jause auf der Speck-Alm wächst vor der Haustür Wer sich auf der Speck-Alm niederlässt, um seine Jause zu genießen, kann sich sicher sein, ein besonderes Handwerk von erlesener Qualität serviert zu bekommen – herzhaften Speck von der Freinlandsau. Dass dieser Speck zu den Besten gehört, haben die Gaßners sogar amtlich: Seit 2005 wurden ihre Spezialitäten regelmäßig und mehrfach ausgezeichnet. Mit einer ganzen Reihe von „Culinarix“ Preisen in Gold, Silber und Bronze sowie dem „Speckkaiser“ auf der Ab-Hof-Messe in Wieselburg. Wer erlebt, wie sich die glücklichen Schweine auf ihrer Weide unter freiem Himmel austoben und suhlen, erkennt, dass hier ein ausgezeichnetes Kulturgut der Region heranwächst. Die Jause besteht allerdings nicht nur aus dem Speck allein. Auch was das Brot betrifft, weiß die Familie Gaßner, was sie ihren Gästen schuldig ist. Auf dem Hof steht ein Backhäusl, das traditionell mit Holz gefeuert wird. Hier backen die Brotlaibe, bis sie ebenso knusprig wie würzig-duftend wieder ans Tageslicht kommen. Dieses hausgemachte Bauernbrot ist der ideale Begleiter zu den kräftigen Speck- Schmankerln. Mahlzeit und wohl bekomm’s! Öffnungszeiten: Feb.-Nov. DO-SO sowie Feiertage ab 14 Uhr. Beim Wanderkühlschrank „Ladestation“ kann man sich jeder Zeit stärken 25 Speck Alm, Manfred und Erika Gaßner Lehen 15, 4362 Bad Kreuzen +43 7266 62 61, mostschenke@speck-alm.at, www.speck-alm.at Auszeichnungen: Most u. Kost Bauer, Gutes vom Bauernhof, Bio Austria, Donausteig-Wirt