Berliner Kurier 17.10.2018

BerlinerVerlagGmbH

Fotos: Friedel, Oberst PostvertriebsstückA11916/Entgelt bezahlt

Mittwoch, 17.Oktober 2018 •Berlin/Brandenburg1,10 ¤•D/Auswärts 1,20 ¤

www.berliner-kurier.de •NR. 283/2018 –A11916

ZEITUNG FÜR BERLIN-BRANDENBURG

1:2 in Frankreich

Jogi verliert,

aber es macht

etwas Hoffnung

SEITEN 24–25

Die Holzklotz-Tragödie

Ibrahim(†8)

Erstarb

durchdie

Tateines

10-Jährigen

DasSchock-Geständnis des Nachbars-Jungen

SEITE 8


*

POLITIK

Nahles-SPD

am Abgrund

Zwischen der SPD und

dem Abgrund steht

derzeit ein Mann: Thorsten

Schäfer-Gümbel. Geht die

Landtagswahl in Hessen,

lange eine Sozi-Hochburg,

so desaströs aus wie in Bayern,

dürfte nicht nur die

Parteilinke den Austritt aus

der GroKo fordern –und

den Kopf von Andrea Nahles.

So weit muss es aber

nicht kommen. Die Umfragen

sagen für die SPD 24

Prozent voraus. Das wären

fünf Punkte weniger als

2013. Damit muss die SPD

leben nach der desaströsen

GroKo-Performance in

Berlin, die Horst Seehofer

zu verantworten hat, die

aber auch an den Sozis hängen

bleibt. Aber: Selbst

wenn Hessen mit einem

blauen Auge für die Nahles-

SPD endet, ist die Krise

nicht vorbei. Denn die inhaltliche

Erneuerung, die

Nahles versprochen hat, ist

nicht in Sicht. Das Hartz-

IV-Trauma ist nicht überwunden.

Beim Klimaschutz,

bei Diesel-Fahrverboten

oder in der Kohlefrage

haben die Beton-Köpfe

die Partei fest im Griff. Zukunftsfähigkeit

sieht anders

aus. Das Umsteuern des geschrumpften

SPD-Tankers

hat nicht mal begonnen.

Elizabeth Warren

MEINE

MEINUNG

Die demokratische US-Senatorin

fordert von Präsident

Donald Trump Wettschulden

in Höhe von einer

Million

Dollar

ein. Hintergrund:

Trump

verspottet

Warren

als

„Fake

Pocahontas“

und bezweifelt, dass sie indianische

Wurzeln hat.

Trump bot eine Million für

den Fall, dass Warren sich

einem Gentest unterzieht.

Der Test ergab nun, dass sie

indianische Vorfahren hat.

Foto: Imago

Von

Dierk

Rohwedder

FRAU DES TAGES

Fotos: dpa

Letzte

Ausfahrt

n

Hesse

SPD in der Krise:

Parteilinke wollen

GroKoverlassen,

wenn die nächste

Wahl schiefgeht

Riad –Zwei Wochen nach dem

Verschwinden des Journalisten

Jamal Khashoggi erwägt

Saudi-Arabien offenbar, einen

gewaltsamen Tod des Regierungskritikers

einzuräumen.

Das meldete der US-Nachrichtensender

CNN.

Saudi-Arabien wolle erklären,

Khashoggi sei bei einem Verhör

während eines Entführungsversuchs

gestorben. Der gegen

den Regimegegner gerichtete

Einsatz sei ohne Genehmigung

von oben abgelaufen und außer

Kontrolle geraten –die Verantwortlichen

würden zur Rechenschaft

gezogen.

Nach unbestätigten türkischen

Berichten wurde der

Journalist im saudischen Konsulat

in Istanbul vernommen,

gefoltert, getötet – und dann

zerstückelt. Von der Leiche

fehlt bisher jede Spur. Die mutmaßlichen

Täter, saudische

Agenten, hätten das Land nach

der Tat in einem saudischen

Privatflugzeug verlassen.

Türkische Ermittler haben

am Montagabend erstmals das

Konsulat durchsucht. Sie nahmen

auch Proben aus dem Garten.

Staatspräsident Recep

Tayyip Erdogan sprach anschließend

von ersten Hinweisen.

Man schaue sich mögliche

Spuren „giftiger Substanzen“

genauer an. Diese seien überstrichen

worden.

Nach Abschluss der Durchsuchung

des Konsulats begannen

Ermittler am Abend eine Suche

SPD-Chefin Andrea

Nahles wirkt ratlos.

Thorsten Schäfer-

Gümbel ist der letzte

Hoffnungsträger der

Sozis. Hessen wählt

in elf Tagen.

Der Fall Khashoggi

Räumen Saudis die Tötung ein?

Laut US-Medien lief Verhör des kritischen Journalisten „aus dem Ruder“. Ermittler finden erste Spuren

Fotos: dpa, ap

Der saudische König Salman.

Kleines Foto: Jamal Khashoggi

im Privathaus des Konsuls. Der

war Medien zufolge kurz zuvor

nach Saudi-Arabien abgereist.

US-Außenminister Mike

Pompeo sprach in Riad mit König

Salman und Kronprinz Mohammed

über den Fall. Die Regierung

sagte ihm nach US-Angaben

eine „vertiefte und transparente

Untersuchung“ zu.

Anschließend reiste Pompeo in

die Türkei weiter.

Der Fall belastet das Verhältnis

zwischen den USA und ihrem

traditionellen Verbündeten.

Die Saudis haben allerdings

für über 100 Milliarden

Dollar Waffen in den USA bestellt.

Dieser Deal soll nicht gefährdet

werden.


*

SEITE3

BERLINER KURIER, Mittwoch, 17.Oktober 2018

Berlin – Es grummelt in

der SPD: Nach der vernichtenden

Niederlage

in Bayern drohen Parteilinke

mit dem Rückzug

aus der Großen Koalition.

„Wenn es nicht besser

wird, hallo, dann machen

wir auch nicht weiter“,

kündigte der SPD-

Gesundheitsexperte

Karl Lauterbach an. Es

wäre aber falsch, schon

vor der Landtagswahl in

Hessen Konsequenzen

zu ziehen.

Die Niederlage der Sozialdemokraten

im Freistaat

liege auch im „Riesenstreit“

der GroKo begründet,

der immer wieder von

der CSU ausgegangen sei,

so Lauterbach. Aber in

Hessen habe der dortige

SPD-Spitzenkandidat

Thorsten Schäfer-Gümbel

echte Chancen. „Das darf

jetzt nicht vergeigt werden.“

Der Fraktionschef im

nordrhein-westfälischen

Landtag, Thomas Kutschaty,

rät seiner Partei

dazu, das Regierungsbündnis

mit der Union im

Bund zu beenden. „Solange

wir Juniorpartner in

der Großen Koalition sind,

werden wir nicht als Alternative

wahrgenommen“,

sagte Kutschaty dem „Kölner

Stadt-Anzeiger“. Er

forderte eine klare Absage

an die Agenda 2010: „Die

ist und bleibt ein Klotz am

Ehemann vonMesale Tolu

darf aus Türkei ausreisen

Bein der SPD. Und dieser

Klotz muss weg.“

Ganz anders Ex-SPD-

Chef Sigmar Gabriel: Er

warnte in „Bild“ seine Partei

davor, auf ein Ende der

Großen Koalition in Berlin

zu setzen. „Eine neue Regierungskrise

auszulösen,

weil man die Brocken hinschmeißt,

macht Deutschland

bestimmt nicht stabiler“,

sagte Gabriel. Er rate

dazu, „diesen Denkzettel

zu akzeptieren und die

richtigen Konsequenzen

zu ziehen“. Das heiße „vor

allem erst mal, besser zu

regieren. Es gibt ja genug

zu tun.“ Der Ausgang der

Bayern-Wahl sei eine

Quittung für den Regierungsstil

in Berlin.

Inder Union wird unterdessen

darüber gestritten,

ob die Union im Falle eines

Austritts der SPD nach der

Hessen-Wahl eine Minderheitsregierung

wagen

sollte. Das hatte Bundestagspräsident

Wolfgang

Schäuble vorgeschlagen.

Der Parlamentarische Geschäftsführer

Michael

Grosse-Brömer (CDU)

hält das für falsch: „Wir

brauchen stabile Mehrheitsverhältnisse.“

Auch

CDU-Bundesvize Thomas

Strobl denkt an eine Minderheitsregierung,

aber

auch an neue Verhandlungen

mit Grünen und FDP

über ein Jamaika-Bündnis.

Strobl ist Schäubles

Schwiegersohn.

Foto: dpa

NACHRICHTEN

800-Millionen-Strafe

Wolfsburg –Die Rechnung

für Volkswagen wegen

der Dieselaffäre wird

höher: Nach dem Bußgeld

von VW in Höhe von einer

Milliarde Euro im Juni

zahlt die Konzerntochter

Audi nun weitere 800 Millionen

Euro an die Staatskasse.

Das Verfahren gegen

den Autobauer aus Ingolstadt

wird damit eingestellt.

Macron bildet um

Paris –Frankreichs im

Umfragetief steckender

Staatschef Emmanuel Macron

bildet nach dem Rücktritt

des Innenministers die

Regierung um. Er ernannte

seinen Vertrauten Christophe

Castaner (52) zum neuen

Innenminister.

Zwei Tote bei Manöver

Kiew –Bei einem gemeinsamen

Luftwaffenmanöver

der Ukraine mit mehreren

Nato-Staaten sind zwei Piloten

ums Leben gekommen.

Ein Kampfjet vom Typ

Su-27 sei während einer

Übung abgestürzt, teilte die

Armeeführung mit.

Barleymacht’s

Berlin –Bundesjustizministerin

Katarina Barley soll

Spitzenkandidatin der SPD

für die Europawahl im Mai

nächsten Jahres werden.

Sie hatte die Kandidatur zunächst

abgelehnt, bevor sie

nun doch von der Parteispitze

überzeugt werden

konnte.

Stormy Daniels verliert

Journalistin reiste zum Prozess–trotz der Gefahr einer erneuten Festnahme

Istanbul –Ihre erneute Festnahme

nahm die Ulmer Journalistin

Mesale Tolu (33) in

Kauf, als sie zu ihrem Prozess

nach Istanbul reiste: Gemeinsam

mit ihrem Mann Suat Corlu,

der neben ihr auf der Anklagebank

saß, forderte sie Freispruch.

Ihre Familie sei geschädigt

worden, weil sie

monatelang mit ihrem dreijährigen

Sohn in Untersuchungshaft

gesessen habe und ihr

Mann nicht ausreisen durfte.

Die Ausreisesperre gegen

Corlu ist zumindest schon mal

vom Tisch: Die Richter hoben

eine entsprechende Verfügung

auf. Das Ehepaar ist im selben

Prozess angeklagt. Tolu wird

Mitgliedschaft in der linksextremen

Marxistisch-Leninistischen

Kommunistischen Partei

(MLKP) vorgeworfen, die in

der Türkei als Terrororganisation

gilt. Ihr drohen bis zu 20

Jahre Haft.

Vor ihrer Abreise in die Türkei

erklärte Mesale Tolu, dass

sie mit einer Gefängnisstrafe

Dürfen ausreisen: Mesale Tolu und

ihr Mann Suat Corlu

rechnet. „Es ist jederzeit möglich,

dass ich in der Türkei wieder

festgenommen oder verurteilt

werde. Das sind die Risiken,

die ich eingehe“, sagte sie

dem Sender RBB. Und sie nannte

auch die Gründe, warum sie

die Risiken eingeht: „Es war

keine leichte Entscheidung.

Aber es ist natürlich sehr wichtig,

dass mein Sohn auch seinen

Vater wieder bei sich hat. “

Tolu hatte voriges Jahr bereits

mehr als sieben Monate in

U-Haft verbracht, war nach ihrer

Freilassung im Dezember

per Ausreisesperre in der Türkei

festgehalten worden. Erst

Ende August hatte sie mit ihrem

Sohn nach Deutschland

fliegen dürfen.

Der Prozess wird am 10. Januar

fortgesetzt.

Foto:dpa

Los Angeles –US-Präsident

Donald Trump hat gegen

die Pornodarstellerin

Stormy Daniels einen Erfolg

erzielt –sie hatte nach

eigenen Angaben vor Jahren

ein sexuelles Abenteuer

mit Trump. Die beanstandete

abfällige Twitter-Äußerung

des Präsidenten

über Stormy Daniels sei

durch die Redefreiheit gedeckt,

urteilte Richter S.

James Otero.


*

HINTERGRUND

Weltkulturerbe

in höchster Not

Der Schutz der Museumsinsel

als Weltkulturerbe

steht auf dem Spiel. Die

Chefs der dortigen Kultur-

Tempel befürchten das

Schlimmste, wenn der

Busverkehr noch weiter

zunimmt –und damit die

Abgase. Schon jetzt sei

das gesamte Gelände von

Reisebussen verstopft.

Wenn erst das nahe Berliner

Stadtschloss öffne,

dürften sogar noch mehr

Touris in Bussen kommen.

Reisebusse drängen sich

auf der Bodestraße und

verstopfen die Berliner

Museumsinsel.


*

Bus-Chaos

SEITE5

BERLINER KURIER, Mittwoch, 17.Oktober 2018

Kommt die

Museumsinsel

unter die Räder?

Kultur-Tempel beklagen sich über Lärm und Dreck.Sie fordern ein Verkehrskonzept

Von

NIKOLAUS BERNAU

Passend zum Thema der

Pressekonferenz über

die künftige Verkehrsplanung

auf der Museumsinsel

und rund ums Schloss zog eine

kräftige Diesel-Abgaswolke

vom Lustgarten durchs Fenster

in den Dom. Es musste geschlossen

werden, das Problem

war klar: Reisebusse sind

zwar praktisch, aber auch ruinös

für ein schönes Stadtbild.

Sie verursachen erheblichen

Lärm und –besonders wenn es

ältere Modelle sind –reichlich

dreckige Abgase.

Es ist also eher verwunderlich,

dass die „Interessengemeinschaft

Kultur und Bildung

Spreeinsel“ erst jetzt gegen

die Bus- und Touristenverkehrsplanung

des Berliner

Senats protestiert. „Das Weltkulturerbe

darf nicht zum Busbahnhof

werden“, hieß es. Die

Museumsinsel müsse vielmehr

möglichst „busfrei“ sein.

In der IG Spreeinsel haben

sich die Hanns-Eisler-Hochschule

für Musik, die Domgemeinde,

die Staatlichen Museen

Preußischer Kulturbesitz

sowie die Zentral- und Landesbibliothek

zusammengetan.

Nach aktuellen Plänen der Verkehrsverwaltung

sollen schon

im November vor dem Marstall,

in dem seit Jahrzehnten

die Hochschule residiert, die

ersten drei Busparkplätze angelegt

werden. Rektor Robert

Ehrlich war sichtlich entsetzt –

auch über die mangelnde Absprache

der diversen Senatsinstitutionen

untereinander.

Schließlich weiß die Kulturverwaltung,

dass sein Haus pro

Jahr 300 öffentliche Veranstal-

Reisebusse aus aller

Herren Länder bringen

Touristen zu den Berliner

Sehenswürdigkeiten.

tungen anbietet und die Lehrund

Probenräume teilweise

auf den Schlossplatz ausgerichtet

sind. Nun aber sollen jede

Stunde, so Ehrlich, um die

1000 Menschen auf dem nicht

allzu breiten Bürgersteig vor

der Hochschule ein- oder aussteigen.

Die Busse würden von

8 Uhr morgens bis 20 Uhr

Abends Abgase ausstoßen. Öffentliche

Toiletten, Sitzgelegenheiten,

Regen- und Sonnenschutz,

die in solchen Situationen

eigentlich zwingend

sind, findet man in den Senatsplanungen

nicht. „Es wird

durchregiert mit einem Basta-

Verdikt –das finden wir nicht

akzeptabel“, sagte Ehrlich.

Die Hochschule durfte, um

Geld zu sparen, beim Umbau

des Marstalls vor einigen Jahren

keine Klimaanlage einbauen.

Sie muss also über die Fenster

für Temperaturausgleich

sorgen –imSommer wird es

ohne weiteres 38 Grad warm.

Aber durch die Fenster ziehen

dann die Abgase und der Lärm

der Menschenmassen in die

Studien- und Probenräume.

Der Direktor der Zentralund

Landesbibliothek, Volker

Heller, warnte davor, dass sich

künftig die Laster mit den Büchern

zwischen den Menschenmassen

hindurchquälen

sollen. Auch Friederike Seyfried,

Direktorin des Ägyptischen

Museums, fordert den

Berliner Senat eindringlich zu

Neuplanungen auf: Immer

wieder stehen Busse gleich reihenweise

in der schmalen

Bode-Straße –mit den Auspuffen

genau auf der Höhe der

Museumsbüros im Sockelgeschoss

des Alten Museums.

Aber gäbe es umsetzbare Alternativen?

Hans-Dieter Hegner,

zuständig für den Bau des

Humboldt-Forums, hat im

Auftrag der IG Spreeinsel ein

Konzept entwickeln lassen: An

der Karl-Liebknecht-Straße

könnten gegenüber vom Dom-

Aquaree sechs Bushaltestellen

zum Ein- und Aussteigen entstehen

–mit allem nötigen Service.

Das soll erst einmal genügen,

um die in den Spitzenzeiten

zwischen 10 und 13 Uhr

pro Stunde erwarteten 28 Busse

mit etwa 1100 Passagieren

abzufertigen.

Die Busse führen dann weiter

etwa bis zum breiten Mittelstreifen

an der Schillingallee

und könnten von dort aus per

Handy wieder zurückgerufen

werden. Diese Einrichtung

könne sogar noch zur Eröffnung

des Humboldt-Forums in

einem Jahr fertig werden.

Übrigens: In der britischen

Hauptstadt London gibt es an

der National Gallery und am

British Museum nur Parkplätze

für Schulbusse. Alle anderen

Besucher kommen zu

Fuß, per U-Bahn oder mit ganz

normalen Bussen. Also mit den

Verkehrsmitteln, die es auf der

Berliner Spreeinsel bereits

reichlich gibt, zusätzlich zu

den nahen S-Bahnhöfen.

Fotos: Engelsmann


BERLIN

DER

ROTE

TEPPICH

Ehre, wemEhregebührt!

Susanne

Rinnert

sucht neue

Räume

für ihre

Tanzschule

Bizarrer Zoff

Sorgerechts-Streit um

süßes Sittich-Pärchen

SEITE 10

Die letzte Torte im

Kult-Café

Betreiberin des „Niesen“ in Prenzlauer

Bergkann die neue Miete nicht bezahlen

Foto: privat

Wer kann schon von

sich behaupten, sein

bisheriges Berufsleben als

Lebenswerk zu bezeichnen?

Susanne Rinnert aus

Berlin kann das, sagt sie: Sie

leitet seit fast 20 Jahren eine

Tanzschule am Strausberger

Platz 19. In der

„TanzZwiEt“, wie sich die

Einrichtung nennt, lernen

Hunderte Kinder, Jugendliche

und Erwachsene Ballett,

Zumba und vieles

mehr. Doch derzeit gibt’s

mächtig Ärger. Denn der

Mietvertrag für die Schule

läuft im Frühjahr 2019 aus.

Eine Verlängerung gibt es

nicht, was Tanzlehrer,

Schüler und Eltern ziemlich

bedauern. Grund für

das Auslaufen des Vertrags:

Schon seit mehreren Jahren

gibt es einen Rechtsstreit

mit dem Vermieter.

Es ging um Mieterhöhungen

und Baumängel, sagt

Susanne Rinnert. „Wir

haben die Schule an dem

Standort 1999 am Tag des

Kindes eröffnet, jetzt müssen

wir am Tag des Kindes

wieder ausziehen. Die

Schule ist doch mein Lebenswerk“,

sagt Susanne

Rinnert dem KURIER. Die

Tanzschule ist jetzt auf der

Suche nach neuen Räumen.

Wer der „TanzZwiEt“ dabei

helfen will, kann die

Schule kontaktieren: info@tanzzwiet.de

oder

unter 030/5251522 CHG

Fotos: B. Friedel

Fragen?

Wünsche?

Tipps?

Redaktion: Tel. 030/63 33 11 456

(Mo.–Fr. 10–18 Uhr)

10969 Berlin, Alte Jakobstraße 105

E-Mail: leser-bk@dumont.de

Abo-Service: Tel. 030/232777

Chefin Christine Wick

steht an ihrem letzten

Öffnungstag im „Café

Niesen“ in der Schwedter

Straße (oben). Der Kult-

Laden mit Kiez-Charme

schließt nach 13 Jahren.


Kolumne

Chin Meyerüber die

Ergebnisse der Bayern-Wahl

SEITE 11

SEITE7

BERLINER KURIER, Mittwoch, 17.Oktober 2018

Von

N. KOCH-KLAUCKE

und

M. WILMS

Eine Geburtstagsparty war

geplant. Das 13-jährige Bestehen

des „Café Niesen“

sollte gefeiert werden –mit vielen

Gästen und einer Jazzband. Doch

nun wurde gestern Abend eine

Abschiedsfeier daraus. Denn das

Kult-Lokal am Mauerpark in

Prenzlauer Berg, das ein beliebter

Treffpunkt der Anwohner im

Gleimkiez ist, schließt für immer.

Den Entschluss traf Inhaberin

Christine Wick (50) nicht ganz

freiwillig. Eine Mieterhöhung um

55,6 Prozent ist der Grund dafür.

Die gesalzene Geld-Forderung

kam von einer Hausverwaltung.

Das Mehrfamilienhaus, in dem

sich das Café befindet, soll einem

weltbekannten Rock-Star mit ostdeutschen

Wurzeln gehören. Dem

KURIER ist der Name des Musikers

bekannt, aber wir nennen ihn

aus rechtlichen Gründen an dieser

Stelle nicht.

„Ich bin sehr traurig“, sagt Café-

Betreiberin Christine Wick –und

man merkt es ihr auch an. Sie

muss nun acht Angestellte entlassen,

die für sie mehr als nur Arbeitnehmer

waren. „In den letzten

Tagen kamen Kunden, die

weinten. Kindern machten Fotos

von dem Ort, an dem sie so oft mit

ihren Eltern waren.“ Das „Niesen“

war eben nicht nur ein Café. „Es

war noch mehr –ein echter Kiez-

Treff, wo die Nachbarn abends anstoßen,

wo man miteinander ins

Gespräch kommt, wo man sich

kennt“, sagt Michail Nelken von

der BürgerinitiativeGleimkiez. Es

ging zu wie in einer Alt-Berliner

Eckkneipe, nur eben mit Kaffee

und Kuchen. Es gab Lesungen,

Jazz-Abende mit Kult-Status und

Treffen von Mieterinitiativen.

„Mir war es wichtig, dass jeder

meine Preise bezahlen kann“, sagt

Wick. Doch genau da liegt das

Problem: Ein Laden wie dieser,

der auch soziale Ziele verfolgt,

kann nicht mit 20 Euro Kaltmiete

pro Quadratmeter betrieben werden.

Bisher lag der Preis bei 12,85

Euro. Anders ausgedrückt sollte

die Kaltmiete von 1927,50 Euro

auf 3000 Euro im Monat steigen.

Und so kam es dazu: „Die Hausverwaltung

teilte mir schon vor

zwei Jahren mit, dass mein alter

Vertrag nicht verlängert wird“,

sagt Christine Wick. Ihr sei allerdings

die Möglichkeit angeboten

worden, einen neuen Fünf-Jahres-Vertrag

zu den schlechteren

Konditionen abzuschließen. „Ich

habe immer wieder versucht, eine

andere Lösung zu erreichen, aber

die Hausverwaltung hätte mir das

Café allenfalls ein Jahr länger zum

alten Preis gelassen“, sagt Wick.

Die Betreiberin suchte Hilfe bei

Politikern und einem Anwalt, sie

zapfte auch ihre privaten Kontakte

zum künstlerischen Umfeld des

Musikers an. „Aber es war leider

nichts zu machen“, sagt Wick. Der

künftige Preis von 20 Euro pro

Quadratmeter sei nicht verhandelbar

gewesen. Zum Vergleich:

Die durchschnittliche

Gewerbemiete in Berlin lag

2017 bei 15 Euro pro Quadratmeter.

In begehrten Kiezen wie

dem Prenzlauer Berg liegen sie

GRATIS DAZU:

AMAZON

ECHO SHOW* S O

inzwischen aber zwischen 20

und 25 Euro pro Quadratmeter.

Der KURIER fragte bei der

Hausverwaltung nach, die für

den Rock-Star tätig ist. Wir

wollten wissen: Warum kommt

ein wohlhabender Musiker, der

seit Jahrzehnten Welterfolge

feiert und im Prenzlauer Berg

seine Heimat hat, dem Kiez-

Treff nicht entgegen? „Kein

Kommentar“, sagte eine Mitarbeiterin

der Hausverwaltung

am Telefon.

Café-Betreiberin Wick betont,

dass sie, wenn sie mit der

Zeitung spricht, „keine Rache

üben oder den Ruf des Mannes

beschädigen will“. Er wisse womöglich

nicht einmal, was seine

Hausverwaltung in seinem Namen

unternehme. Wick: „Das

Haus ist für ihn vermutlich nur

eine Geldanlage.“

DOPPELTEPOWER

IM BESTEN NETZ

Jetztvorbestellen: dasintelligenteHUAWEI Mate20 Pro

mit weltweit erster mobiler Dual KIund überragender

Akkulaufzeit!

AB1€ *

Jetzt in Ihrem Telekom Shop, unter www.telekom.de

oder 0800 3303000

*Angebot inkl.der Zugabe desAmazonEcho Show (2nd Generation),giltbei Bestellung einesHUAWEI

Mate20 Pro imAktionszeitraum 16.–25.10.2018 inVerbindung mit dem Neuabschluss bzw. einer Vertragsverlängerung

(Laufzeit jeweils 24Monate) im Tarif MagentaMobil Lmit Premium-Smartphone zu

folgendenKonditionen:monatlicher Grundpreis aktionsweisebei Buchungbis 31.01.2019 in denersten

6Monaten 79,95 €,abdem 7. Monat 86,95 €. Bereitstellungspreis 39,95 €.

Ein Angebot von: Telekom Deutschland GmbH, Landgrabenweg 151, 53227 Bonn.

Laut CHIP Mobilfunknetztest,

Heft 01/2018


8 BERLIN BERLINER KURIER, Mittwoch, 17.Oktober 2018 *

NACHRICHTEN

Gericht soll entscheiden

Foto: dpa

Berlin –Der Senat lehnt

das Volksbegehren für

mehr Videoüberwachung

ab. Das Vorhaben sei

„rechtlich unzulässig und

politisch verfehlt“, so Innensenator

Andreas Geisel.

Es werde daher dem Verfassungsgerichtshof

zur

Entscheidung über die Zulässigkeit

vorgelegt.

Ex-Direktoren klagen

Tiergarten –Am29. Oktober

findet am Arbeitsgericht

ein Gütetermin zur

Kündigungsschutzklage

des entlassenen Vize-Direktors

der Stasiopfer-Gedenkstätte,

Helmuth Frauendorfer,

statt. Auch Gedenkstätten-Chef

Hubertus

Knabe geht gegen seine

Entlassung vor. Einen Verhandlungstermin

für dessen

Klage gibt es noch nicht.

Hitlergruß gezeigt

Oberschöneweide –Ein

Betrunkener (76) hat in der

Edisonstraße SS-Lieder gesungen

und den Hitlergruß

gezeigt. Die Polizei nahm

den Mann fest. Eine Alkoholkontrolle

ergab mehr als

zwei Promille.

Fahrerflucht begangen

Tiergarten –Ein Autofahrer

hat auf der Potsdamer

Straße, Höhe Bissingzeile,

einen Radfahrer (15) angefahren,

der Jugendliche erlitt

Knochenbrüche. Der

Mann stieg am Montag gegen

16.15 Uhr kurz aus, fuhr

dann aber mit seinem Audi

weiter. Die Polizei sucht

nun Zeugen des Unfalls.

ARCHE NOAH

Luisann ... kam als Findling

ins Tierheim und ist Menschen

gegenüber noch sehr

ängstlich. Die hübsche

Samtpfote sucht ein Zuhause

mit katzenerfahrenen

Haltern und der Möglichkeit

zum Freigang.

Vermittlungs-Nr. 18/33431

Tierheim Berlin,

Hausvaterweg 39, 13057 Berlin,

Telefon: 030/768880,

www.tierschutz-berlin.de

Die Tiervermittlung ist geöffnet:

Mittwoch–Sonntag 13–16 Uhr

Foto: Tierheim Berlin

Foto: Oberst,Richard, privat

Vordem Haus in der

Tiefenseer Straße

erinnern Kerzen und

Blumen an Ibrahim

(großes Foto).

Ein Nachbarsjunge (10) warf

den Todesklotz auf Ibrahim

Ein Cousin und eine

Cousine trauern seit

Sonntag um den

kleinen Ibrahim.

Bilder aus einer Überwachungskameraüberführten den Schüler

Von

LUTZ SCHNEDELBACH

und KLAUS

OBERST

Reinickendorf – Was für eine

Tragödie: 48 Stunden nach

dem Tod von Ibrahim A. († 8)

ist das Rätsel um den geworfenen

Holzklotz aus einem

Hochhaus im Märkischen

Viertel gelöst. Polizisten

haben am Dienstagvormittag

einen Jungen (10) aus

der Nachbarschaft festgenommen.

Er soll den todbringenden

Klotz am Sonntag aus einem

Fenster eines Hochhauses

geworfen haben.

Das hat er den Mordermittlern

gestern gestanden.

Auf die Spur des

Verdächtigen waren die

Mordermittler durch

die Auswertung von Videoaufnahmen

gekommen.

Demnach wurde

der Zehnjährige am Tattag

gefilmt, wie er aus

dem Wohnhaus des Opfers

kam. Dabei habe er

sich auffällig verhalten.

„Bei der anschließenden

Durchsuchung der elterli-

Ibrahim (8, großes Foto) wurde von

diesem 20 Kilogramm schweren

Holzklotz erschlagen. Ein Nachbarsjunge

(10) soll ihn geworfen haben.

chen Wohnung ist die bei der

Tatbegehung getragene Kleidung

gefunden worden“, sagt

Martin Steltner, Sprecher der

Staatsanwaltschaft. Kinder

unter 14 Jahre sind laut Gesetz

in Deutschland strafunmündig.

Der zehnjährige Schüler

wohnt mit seiner Familie nicht

im 15-geschossigen Todeshaus

an der Tiefenseer Straße 13,

sondern ein paar Wohnblöcke

nebenan. Er ist unter Aufsicht

und Betreuung zu dem folgenschweren

Wurf befragt worden.

Ermittler schließen indes

nicht aus, dass sich die Familie

des getöteten Jungen an der Familie

des Zehnjährigen rächen

könnte.

Die Ermittlungen hatten gestern

eine schnelle Wende genommen.

Noch am Morgen war

ein anderer Nachbarsjunge (12)

als Täter vermutet worden.

Nachbarn hatten das behauptet.

Doch die Staatsanwaltschaft

wies die Behauptungen

zurück. Sie schloss das Kind als

Täter aus. Der Zwölfjährige hat

zum einen ein wasserdichtes

Alibi, zum anderen wurden am

Tatort keine Spuren von dem

Jungen entdeckt, sagen Fahnder.

Die Staatsanwaltschaft ermittelt

trotz des Fahndungserfolgs

wegen eines vorsätzlichen

Tötungsdelikts. Noch steht

nicht fest, ob der Verdächtige

allein gehandelt hat.

Am Sonntag war aus einem

Flurfenster in der obersten Etage

des Wohnblocks an der Tiefenseer

Straße ein etwa 50 Zentimeter

langer und 30 Zentimeter

dicker Klotz einer Birke aus

dem Fenster geworfen worden.

Dabei traf der Baumstamm den

achtjährigen Ibrahim, der mit

seinem BMX-Rad am Haus vorbeifuhr.

Das Kind war auf der

Stelle tot. Auf dem Fahrrad saß

auch dessen Cousin Halid (10).

Er wurde am Arm verletzt.

Mitarbeit: A. Schmalz


•Inden Farben: z.B.

Rot, Orange,

Rosa oder

Dunkelrot

•Höhe ca. 40–45cm

inkl. Kulturtopf

je Pflanze

Höhe ca. 40cm

inkl. Kulturtopf

je Pflanze

(ohne Übertopf)

(ohne Übertopf)

1,2 kg

27%

billiger

statt 26,40

22% billiger

billiger

UVP 1 kg = 21,90

z.B. 165 g

Mini-Handkreissäge

MCS 550-1,

• Effizientes Staubabsaugungssystem

• Schnellverriegelungsknopf für Schnitttiefe

Trennscheiben-Set

•FürdünnwandigeBleche,Profile,Rohreundrostfreie

Stähle

je Ausführung

Universal Schubkarrenrad

mit Achsadapter

• Pannensicherer Laufbelag aus geschäumtem Polyurethan

• Robuste Stahlfelge • Tragkraft 100 kg

MPA-Z 13841

www.mpa-hannover.de

3 Jahre Garantie

je Schubkarrenrad

29% billiger

Jetzt mit

kraftvollen

550 Watt

Schrauben je Ausführung

(ohne

Schubkarre)

Auch in

Schwarz

erhältlich

Rot

Kaschmir-

Touch-Decke

oder Kissen

Decke ca. 150x200 cm,

Kissen ca. 45 x45cm

•Kissen-Rückseite in

Wildleder-Optik

•Mit edler Ornament-

Fräsung

Rot

Cremé

Grau

Camel

je Kissen

4,99 *

je

12,99 *

UVP 19,99

Hochwertige

Doppelripp-

Qualität

* Keine Mitnahmegarantie! Sofern der Artikel in unsererFiliale nichtvorhanden ist, können Sie diesen direkt in der Filiale

innerhalb von 2Tagen ab o.g.Werbebeginn bestellen und zwar ohne Kaufzwang oder Sie wendensich bezüglich

kurzfristiger Lieferbarkeit an www w.norma-online.de/aktionsartikel. Es ist nicht ausgeschlossen, dass Sie einzel ne Artikel

zu Beginn der Werbeaktion unerw

artet und ausnahmsweise in einerFiliale nicht vorfinden.Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Schuhe und Textilien teilweise nicht in allen Größen erhältlich.Bei Druckfehlern keine Haftung.

42/18

NORMA Lebensmittelfilialbetrieb Stiftung &Co. KG,Heisterstraße4,90441 Nürnberg


10 BERLIN

BERLINER KURIER, Mittwoch, 17.Oktober 2018

Sorgerechts-Streit

umdiesesüßenSittiche

Thai-Masseurin Sompong (44)will ihregeliebten Vögel zurück –doch bisher gibt es kein Happy End

Von

KERSTIN HENSE

Charlottenburg – Sie heißen

„Chokmi“ und

„Michok“, das bedeutet

in Thailand langanhaltendes

Glück.

Doch Jochen Köhler

(49) und seiner

Ehefrau Sompong

(44) ist das

Glück entflogen.

Ihre beiden Wellensittiche

sind

ausgebüxt und

im Berliner

Tierheim gelandet.

Jetzt bekommt

das Paar

sie nicht mehr

zurück.

Dieser Sorgerechtsstreit

ist tierisch

bizarr: „Wir

möchten unsere Wellis

wieder haben. Meine

Frau weint sich die

Augen aus“, sagt Jochen

Köhler. Er hatte seiner

Frau das Wellensittich-Pärchen

im Juli zum Hochzeitstag

geschenkt –und nun sind

die Vögel verschwunden.

Das Malheur passierte am 25.

August. Sompong Köhler betreibt

ein thailändisches Massage-Studio

an der Deutschen

Oper und hatte während einer

Behandlung ein Fenster leicht

angelehnt, durch das die Sittiche

entfliegen konnten. „Sie

war ganz außer sich und voller

Schuldgefühle“, erinnert sich

Ehemann Jochen. Er schrieb

dem Tierheim Berlin eine Mail

mit einem Foto von Chokmi

und Michok, in der Hoffnung,

dass die Vögel dort abgegeben

worden sein könnten. „Zurzeit

ist bei uns noch kein Fund-Welli

angekommen“, hieß es.

Köhler wurde gebeten, seine

Anfrage alle zwei bis drei Tage

zu wiederholen. Das tat er auch

in regelmäßigen Abständen

und erhielt stets die gleiche

Antwort. Schließlich riet ihm

eine Mitarbeiterin, auf der

Facebookseite des Tierheims

nachzuschauen. Dort werden

aktuell gefundene Tiere gepostet.

Jochen Köhler befolgte

auch diesen Rat und wurde fündig.

Er erkannte Chokmi und

Michok auf den Bildern. Er rief

im Tierheim an und teilte einem

Mitarbeiter das Ergebnis

seiner Recherche mit. „Doch

statt mir zu helfen, wurde diskutiert,

ob es wirklich meine

Vögel

sind.

Mir wurde

gesagt, dass Sittiche

eigentlich

nicht so weit fliegen können,

einer wurde in Falkenberg

gefunden“, sagt Köhler. Er habe

das Gefühl gehabt, dass man

ihm die Tiere gar nicht zurück

geben wollte.

Die Köhlers machte das Verhalten

der Mitarbeiter im Tierheim

wütend. Sie sendeten eine

weitere Mail, in der sie ihren

Kummer über den Verlust ihrer

„Wellis“ noch einmal freundlich

deutlich machten. „Der

Mitarbeiter sagte uns, dass die

Vögel an eine neue Familie vermittelt

worden sind und die

nicht bereit sind, sie wieder

herzugeben, aber wir könnten

dagegen klagen“, so Köhler.

Im Tierheim hieß es nach KU-

RIER-Anfrage, man wolle den

Fall zügig klären und versprach,

den Köhler’s zu helfen.

Wie der KURIER erfuhr, können

rechtlich gesehen auch vermittelte

Tiere innerhalb von

sechs Monaten von ihren Besitzern

zurückverlangt werden.

„Ich hoffe sehr, dass es ein gutes

Ende nimmt und die andere

Chokmi und Michok sind

ein Paar und haben bis vor

zwei Monaten noch zusammen

bei den Köhlers gelebt.

Familie unsere Wellis rausrückt“,

sagt Jochen Köhler.

Vielleicht kommt das Glück

wieder zu ihnen zurück.

Und bleibt dann ein bisschen

länger.

Foto: Christian Schulz/Privat

Bei Facebook will das Paar seinen Chokmi erkannt haben.

Ein Foto im leeren Käfig erinnertdie

Köhlers jetzt an ihrebeiden Wellis.

„Das ist eindeutig Michok“, sagt Jochen Köhler.Der Screenshot entstand auf der Facebook-Seite des Tierheims.


BERLINER KURIER, Mittwoch, 17.Oktober 2018

Warum die CSU abgeschoben wird!

Die gute Nachricht zuerst:

Die SPD wurde von der

UNO jetzt endgültig auf die

Liste „bedrohter Tierarten“

gesetzt. Das ist eine erste

Konsequenz der Wahl in Bayern,

die von den Medien abwechselnd

„Bayern-Beben“,

„Schock-Wahl“ oder „historisch“

genannt wird. Anscheinend

tat der Wähler das, was

die CSU in ihrem Raumfahrtprogramm

„Bavaria One“ gefordert

hat: Er schoss Söder

zum Mond! Leider dauert es

noch, bis die bayrischeRaumfahrt

einen Mondflug hinkriegt

–daher darf der Söder

noch ein bisschen regieren.

Natürlich in „Demut“, wie

dieser mehrfach betonte. Die

bayrische Landeshauptstadt

heißt aber gar nicht „Demut“.

Sondern München –was natürlich

heißt, dass das mit

dem „in Demut“ regieren wieder

mal nix wird…

Gründe, AfD, Freie Wähler

gewannen spektakulär an

Stimmen hinzu, die AfD nicht

ganz so stark wie erwartet.

Das Fischen in bräunlich getrübten

Gewässern hat anscheinend

seine Grenzen.

Und der bayrische Wähler

antwortete auf die markigen

„Wir schieben ab um jeden

Preis“-Parolen mit einem:

„Na, dann schieb mal ab!“

Auch die FDP, besser bekannt

als „die Hüpfburg des Kapitalismus“

ist inBayern wieder

im Landtag, was lustig zu werden

verspricht. Trotzdem

werden sie vermutlich nicht

auf den Regierungszug springen,

genauso wenig wie die

Grünen. Da sind die Freien

Wähler vorn –letztlich eine

Art CSU im Faschingsmodus:

andere Gesichter, ähnliches

Programm.

Angesichts der „Watschn“,

die SPD und CSU erhalten

haben, wäre es vielleicht doch

mal eine ganz gute Idee, sich

BERLIN 11

Mensch

Meyer

Kabarettist

Chin Meyer

schreibt jeden

Mittwoch und

Sonnabend

im KURIER

gemeinsam auf den Weg zu

machen und zu gucken, ob

dieser ominöse Ort „Demut“

nicht gefunden werden kann…

Rio Reiser Wenn er doch Königin

vonDeutschland wär ...

... dann hätte Kreuzbergein Problem weniger.Denn eigentlich

dürfen Straßen und Plätze nur nach Frauen benannt werden

Von

STEFAN STRAUSS

Kreuzberg – Theoretisch ist die

Sache klar: Mitten in Kreuzberg

soll der Musiker, Hausbesetzer

und Anarchist Rio Reiser

(1950–1996) geehrt werden. So

haben es Bezirkspolitiker von

Linker, SPD und Grünen nach

langen Debatten beschlossen.

Dazu soll ein Teil des Mariannenplatzes

oder des Heinrichplatzes

in Rio-Reiser-Platz umbenannt

werden. Doch praktisch

ist das nicht so einfach.

Denn Rio Reiser ist ein Mann.

Der Bezirk hat vor 13 Jahren eine

Frauenquote für Straßen, Plätze

und Brücken festgelegt. Diese

Quote gilt so lange, bis mindestens

die Hälfte aller nach Personen benannten

Straßen im Bezirk die

Namen von Frauen tragen. „Diese

Regelung ist schwer mit dem aktuellen

Beschluss vereinbar“, sagt

Bezirksbürgermeisterin Monika

Herrmann (Grüne).

Tatsächlich hat der Bezirk

schon einige Ausnahmen gemacht:

2008 wurde ein Abschnitt

der Kochstraße in Kreuzberg zur

Rudi-Dutschke-Straße. Und seit

2013 trägt die Gabelsberger Straße

in Friedrichshain den Namen

des linken Aktivisten und Hausbesetzers

Silvio Meier, den Neonazis

1992 auf dem U-Bahnhof Samariterstraße

getötet haben.

Im Kulturausschuss haben sich

die Verordneten lange mit der

Frage beschäftigt, in welcher

würdigen Form sie Rio Reiser ehren

könnten. Historisch gesehen

sei der Mariannenplatz der passende

Ort, sagt der Ausschussvorsitzende

Werner Heck (Grüne).

Es sei gerechtfertigt, für Rio Reiser

eine Ausnahme vom Frauenquoten-Beschluss

zu machen. „Er

war einer der wenigen Prominenten,

die sich damals schon zu ihrer

Homosexualität bekannt

haben.“ Eine Arbeitsgruppe bereitet

nun ein Versammlung zu

diesem Thema vor. Die CDU wird

sich an der Diskussion nicht beteiligen.

„Rio Reiser unterstützte die

Hausbesetzerszene in ihren illegalen

Aktionen und Kämpfen gegen

die Polizei“, sagt der CDU-

Fraktionschef

im

Bezirk, Timur

Husein.

Gert Möbius ist

ein Bruder von Rio

Reiser, er verwaltet

den Nachlass. Möbius

sagt, einen Teil

des Mariannenplatzes

nach Rio Reiser zu benennen,

passe zur Musik seines

Bruders. „Den Mariannenplatz

kennen viele wegen des

‚Rauch-Haus-Songs‘“, sagt

der 74-Jährige. Zur Taufe des

Rio-Reiser-Platzes würde er

dort ein Konzert veranstalten.

„Die Musik von Rio Reiser ist

nach wie vor lebendig. Viele

Bands spielen seine Songs.“

LinkeGeschichte:

RioReiser sang im

Rauch-Haus-Song

vonder Besetzung

des Bethaniens

in Kreuzbergim

Dezember 1971.

Foto: Roland Owsnitzki, imago


12 BERLIN BERLINER KURIER, Mittwoch, 17.Oktober 2018

Die dreckigen

Geschäfte der

Sperrmüll-Mafia

Gestern musste sich

der mutmaßliche

Sperrmüll-Trickser

vorGericht verantworten.

DasUrteil

soll am 31. Oktober

fallen. Rechts: Auch

Maria T. sagte aus.

BugraG.(38) soll sich als BSR-Mann ausgegeben, mehrereRentner abgezockt haben

Foto: PressefotoWagner

Moabit – Das dreckige Geschäft

der Müll-Mafia: Tricksen,

Druck machen, abkassieren!

Als Abzocker war auch

Bugra G. (38) unterwegs.

Tausende Euro fürs Entsorgen

von ein paar Möbelstücken

wollte er. Nun feilscht

er vor Gericht.

Ein fülliger Mann, Speckfalten

im Nacken. Mit ihm stand der

Wucher vor der Tür. Bugra G.

jetzt gelassen: „Habe die Preise

so weit wie möglich in die Höhe

getrieben – ordentlich eins

draufgepackt.“ Mit Lügen wie

„Da wird eine Umweltsteuer

fällig“ oder „Da brauchen die

Männer eine Schutzausrüstung“.

Als Vorarbeiter einer

Firma für Sperrmüll-Entsorgung

war er unterwegs. Gab

sich als „Herr Morgenstern“

aus, hatte bis zu zehn breitschultrige

Tagelöhner an seiner

Seite, die orange T-Shirts trugen.

Als wären sie von der Berliner

Stadtreinigung. Doch mit

der BSR hatte das nichts zu tun.

Erst wird ein gutes Angebot

gemacht, dazu ein Vertrag. Der

Horror bei der Abholung: Der

Preis gilt plötzlich nicht mehr.

Angeklagt acht Fälle. Betroffen

vor allem Rentner. Das älteste

Opfer fast 90!

Erster Fall in der Anklage: Die

Abzocke bei Heinz F. (80). Sofa,

Eckcouch und Fernsehtisch

sollten weg. Er fand im Internet

eine Firma. Ähnelte der BSR.

Drei bis vier Kubikmeter Sperrmüll

hatte er und dachte: 200

bis 300 Euro. G. und sein

„Team“ hatten alles auf die

Straße gestellt, als G. unverfroren

rief: „Bei dem Kubikmeter-

Preis haben Sie sich verhört.“

Der betrage nicht 2,39, sondern

239 Euro. 3000 Euro! Die Anklage:

„F. war durch die Übermacht

der Männer eingeschüchtert,

zahlte.“

Oder die miese Abzocke bei

Maria T. (59) in Neukölln. Sie

musste die Wohnung ihrer verstorbenen

Mutter räumen. Maria

T. aus Hamburg: „550 Euro

waren vereinbart. Als die Sachen

auf der Straße standen,

verlangte er plötzlich 1500 Euro.“

Möbel, die ihre Eltern liebten,

lagen bereits als Kleinholz

auf der Fahrbahn. Seine Drohung:

„Bleibt da liegen, wenn

Sie nicht zahlen.“

Bugra G. zum Richter: „Man

merkt mit der Zeit, wo mehr zu

holen ist.“ Der Abzocker: „Das

Team stellte die Firma.“ Vom

„Gewinn“habe er um 30 Prozent

erhalten. G.: „Aber man hat mich

auch ausgenutzt.“ Seine Chefs?

„Zu den Personen will ich nichts

sagen.“ Im Prozess feilscht er

sichauf unfassbare Milde: Gegen

ein Geständnis maximal zwei

Jahre Haft auf Bewährung. Urteil:

31. Oktober.

KE.

BS

Einfach ausfüllen, ausschneiden und per Post im Umschlag senden an:

Berliner Kurier, Leserservice, Postfach 51 12 54, 13372 Berlin oder faxen an: (030) 23 27 76

Ja, ich lese den Berliner Kurier 6Monate lang Mo.–So. zum Vorteilspreis

on ,6 statt zurzeit 6, inlusie Mehrertsteuer rei aus. ch spare ,

das sind , . ie Kinoutscheine 6 eommeich gratis dazu

Gratis

für Sie!

Erleben Sie auf den komfortablen Luxus-Kinosesseln mit

elektrisch verstellbarem Fuß- und Rückenteilen, auch mehr

Beinfreiheit und persönlichem Raum. Genießen Sie zusammen

in einer für Sie individuell bequemen, auf Wunsch halbliegenden

Position eine neuartige Erlebnisqualität mit dem UCI Luxe Kino

am Mercedes Platz direkt im Herzen Berlins.

______________________________________________________________________________

Name, Vorname

Geburtsdatum (freiwillige Angabe)

Straße, Hausnummer

PLZ

Wohnort

Wenn ich nach Ablauf der 6Monate den Berliner Kurier weiterhin beziehen möchte, brauche ich nichts zu tun. Ich erhalte

das Abonnement dann zum Preis on zurzeit monatlich 2,40 (inlusie gesetzliche Mehrwertsteuer) frei Haus.

Mein Abonnement ann ich jederzeit bis zum 0. des Monats schriftlich zum Monatsende ndigen. Sollte ich ber die

6Monate hinaus eine weitere Lieferung wnschen, sende ich innerhalb on 2Monaten nach Beginn der Zustellung eine

Postarte mit dem Vermer Keine weitere Lieferung an Berliner Kurier,Leserserice, Postfach 5 2 54, 2 Berlin

oder eine E-Mail an lesersericeberliner-urier.de

Telefon (Freiwillige Angabe)

www.berliner-kurier.de

E-Mail (Bitte zwingend angeben fr Ihre nline-echnung per E-Mail) 2

Ich bin einerstanden, dass mich die Berliner Verlag GmbH per Telefon, E-Mail, SMS, MMS und WhatsApp ber

passende Leserangebotezu deren Verlagsproduten und -serices persönlich informiert und indiiduell bert

und ann dies jederzeit auch teilweise widerrufen (per E-Mail lesersericeberliner-erlag.de oder per Post

Berliner Verlag GmbH, Leserserice, Alte Jaobstraße 05, 06 Berlin). Die Zustimmung wird ausdrclich als

ertragliche Gegenleistung fr das zur Verfgung gestellte Angebot ereinbart.

*Hierbei handelt es sich um Produkte, die von der oben genannten Gesellschaft angeboten werden: gedruckte/

digitale Presseprodukte ggf. mit Geräten und Zugaben sowie Produkte der Shops des Verlages shop.berlinerzeitung.de

oder shop.berliner-kurier.de: Bücher, Kalender, Rabattkarten, Fan-/Dekoartikel, Schmuck, Wein,

Reisen, Brief- und Paketdienste, Veranstaltungen, Wohn-/Freizeitzubehör.

Datum Unterschrift DM-AZ-AL VMP4BKUCI

1

Ihre gewählte Prämie erhalten Sie nach Zahlung der ersten Abonnementgebühr.

2

Sollten Sie keine E-Mail-Adresse besitzen, erhalten Sie Ihre Rechnung selbstverständlich postalisch.

Dieses Angebot gilt nur in Berlin/Brandenburg und nur solange der Vorrat reicht.

Ihnen steht ein gesetzliches Widerrufsrecht zu. Alle Informationen über dieses Recht und die Widerrufsbelehrung

nden Sie unter www.berliner-urier.dewiderruf

Berliner Verlag GmbH, Alte Jakobstraße 105, 10969 Berlin

@

Starten Sie jetzt mit dem Berliner Kurier Ihre Kino-Erlebnis-Saison.

Echt Kinoerlebnis.

Echt gratis.

Jetzt 6Monate Berliner Kurier lesen, nur 4bezahlen!

54,80 sparen und 4UCI Luxe-Kino-Gutscheine sichern.

Gleich anrufen oder online bestellen:


(030) 24 00 23

Bitte Bestellnummer angeben DM-AZ-AL VMP4BKUCI

www.berliner-kurier.de/uci

www.berliner-kurier.de

Dervon hier


BERLINER KURIER, Mittwoch, 17.Oktober 2018

BERLIN 13

Schulklo-Krise:

Frische Ideen gesucht!

Ein Wettbewerb soll für Sauberkeit auf den Ekel-Örtchen sorgen

Berlin – Die Toilette verstopft,

das Urinal überlaufen:

Berlins Schulklos stinken

zum Himmel. Zwei Drittel

der Schüler sollen laut dem

Verein „German Toilet Organization“

(GTO) die stillen

Örtchen mittlerweile meiden,

weil die Zustände zu eklig

sind. Ein Wettbewerb, der

mit Preisgeld lockt, soll jetzt

für Sauberkeit sorgen.

Es klingt absurd: „Es gibt in

Berlin schon Eltern, die die

Schultoiletten putzen. Wenn es

so weit ist, dann ist das schon

krass“, berichtet Landeselternsprecher

Norman Heise. Kein

Wunder: Es gibt Schüler, die

auf den Toiletten verrückt

spielten, so Radloff. „Aber dafür

darf man nicht alle kollektiv bestrafen“,

forderte er.

An seiner Schule gebe es keine

Papierhandtücher mehr,

weil einige wenige Schüler

nicht in der Lage seien, den Papierspender

zu benutzen. In

anderen Schulen werden die

Toiletten wegen Vandalismus

abgesperrt, Schüler müssen

sich einen Schlüssel holen.

Am Montag startete nun der

Wettbewerb „Toiletten machen

Schule“. Der Verein GTO

will Anreize schaffen, damit

Schüler mit Hausmeistern,

Lehrern und anderen Beteiligten

die miserablen Zustände

auf den Schulklos verbessern.

Engagement soll belohnt werden.

Den drei Preisträgern winken

insgesamt 50000 Euro. Der

Einsendeschluss für den Wettbewerb

ist am 1. April und die

Preisverleihung im Mai 2019

geplant.

Denn es gebe –vor allem in

anderen Bundesländern –Beispiele,

wo es klappt. Es gibt

Schulen, an denen Künstler ihre

Arbeiten in den Toilettenräumen

ausstellen oder auch

Schüler selbst die Wände gestalten

dürfen.

In Potsdam sorgt die Schülerfirma

„Putzdamer“ für saubere

Toiletten auf der dortigen Waldorfschule.

Für die Einsätze in

den Sanitäranlagen bekommen

Schüler Geld. An anderen Schulen

sorgen Minijobber oder

Toilettenfrauen, die bezahlt

werden müssen, für saubere

Toiletten.

Foto: dpa

Gekritzel und

Fußspuren auf

dem Klo. Der

Zustand gilt in

Berlin noch als

normal.

Urteil

Bewährungfür

Pflegehelferin

Tiergarten – Weil sie eine

75 Jahrealte Patientin

geschlagen, an den

Haaren gezogen und ihr

den Mund zugehalten

hatte, ist eine Pflegehelferin

zu einem Jahr Haft

auf Bewährung verurteilt

worden. DasAmtsgericht

verhängte zudem

ein fünfjähriges Berufsverbot

sowie eine Geldauflage

von1200 Euro

gegen die geständige

Angeklagte.

EU-Zertifikat

Beelitz-Spargel

jetzt geschützt

Berlin – Jetzt liegt es

schwarzauf weiß vor:

Die Bezeichnung Beelitzer

Spargel ist vonder

EU geschützt.Damit

darfnur Spargel aus einem

bestimmten Gebiet

rund um die Beelitz

(Potsdam-Mittelmark)

so genannt werden. Das

EU-Zertifikat des Beelitzer

Spargels als geografisch

geschütztes Produkt

wurde jetzt an das

Bundeslandwirtschaftsministerium

übergeben.

ANKAUF &VERKAUF

ANKÄUFE

ANTIQUITÄTEN

Kaufe Ölgemälde, Münzen, Antiquität.

Dr.Richter, 01705009959

BAUEN &RENOVIEREN

Polsterei Staeck & Burneleit,

Meisterbetrieb seit 1949. Preiswertes

aufarbeiten und neubeziehen

aller Polstermöbel. Tel.:

030 291 06 37

BEKANNTSCHAFTEN

Brigitte, Anf. 70, eine unkomplizierte

u. lebenslustige Witwe,

unabhängig u. flott, wü. sich einen

Freizeitpartner. Singlecontact

Berlin: Tel. 2823420

Christine, 66J., schönes Haus,

hübsche Frau mit etwas griffiger

Figur, eine anschmiegsame

Witwe mit Geschmack, sucht

ehrl. Mann, der sich auch nach

Zweisamkeit sehnt. Glücksbote:

Tel. 27596611

ER, 80, Bau-Ing., verw., gepflegt u.

solide, su. Freizeitpartnerin!

Agt.Neue Liebe: Tel.2815055

Ich bin blond, lache gern und esse

am liebsten Gummibärchen und

Spaghetti, Franziska, 44J., ledig

mit Kind, möchte sich verlieben.

Glücksbote: Tel. 27596611

Jeanette, 57, Krankenschwester,

lg.braune Haare,unkompliziert,

sucht den ganz normalen Mann,

möchte nicht im Internet suchen.

HERZBLATT-BERLIN:

Tel. 20459745

Kavalier der alten Schule! ER,

74/1.84, Akademiker i. R., verw.,

angen. Ä., NRmit Pkw, su. fröhliche

Freizeitpartnerin! HERZ-

BLATT-BERLIN: Tel.20459745

Kleine Hübsche Frauen sind die

Besten! Ramona, 65, ein hübscher

blonder Wirbelwind, su.

den passenden Partner! Agt.

Neue Liebe: Tel.2815055

Mann alleine –was nun? Hannes,

73/1.78, Beamter, fröhliches Wesen,

angen. Ä., fährt gern Auto,

kann kochen, mag Kultur, su.

passende SIE über Singlecontact

Berlin: Tel.2823420

Mut z. 1. Schritt! Ltd. Angestellter,

62J., gepfl. schönes Wohnumfeld,

Hobbykoch und Optimist..

möchte das SCHÖNE im Leben

teilen und nicht im Internet die

Abende verbringen. Glücksbot:

Tel. 27596611

Peter, 67/1.84, Handwerker, angen.

Äußeres, verw., guter Autofahrer,

anpassungsfähig – su.

sympathische SIE. Agt. Neue

Liebe: Tel. 2815055

Simone, 58, Angest., hübsch anzusehen,

freche Sommersprossen,

hatte wenig Glück in der

Liebe, mö. nicht solo sein! Agt.

Neue Liebe: Tel.2815055

DIENSTLEISTUNGEN

Umzugskartons!

NEU S,M,L,XL, Euro 0,50/0,75/1,20/1,30, Gebr. 0,25/

0,45/0,55/0,75/0,85. Klkt. 4,85. Seeburger Str. 13/14

Lief. frei Haus möglich, Mo.–Fr. 8 bis 18 Uhr

So. nach Vereinb. Tel.: 7–20Uhr 351 95 60

Kartonfritze !!

Sofort,Entr.,Transp.,T.47556358

Wohnungsauflös. kostenlos, Entrümpel.,

Entsorgung 65264343

BERLINER ADRESSEN

TERRASSENDACH

mitDreh-Lamellen

„Bei Sonne auf ...

bei Regen zu.“

Sonderkonditionen

fürReferenzobjekte

Kostenlose Beratung unter 030-26325198

www.allweda.de ·allweda-nord@email.de ·Dipl.-Ing. W.Moldenhauer

Telefonische Anzeigenannahme: 030 2327-50


14 BERLIN BERLINER KURIER, Mittwoch, 17.Oktober 2018

Wieder dickeLuft bei

der Berliner Polizei

Foto: dpa

Beamte können mit den neuen Gewehrennicht üben, weil die Munition die Schießstände mit Blei verseucht

Von

ANDREAS KOPIETZ

Berlin – Die Polizei und ihre

Waffen –die Probleme hören

nicht auf. Erst erntete sie

Spott, als sie für einen Euro je

Stück alte P6-Pistolen kaufte.

Ärger gibt es, weil neue SFP-9-

Pistolen ungenau schießen.

Nun kommt auch noch raus,

dass Hunderte neuer MCX-

Gewehre seit März in Waffenschränken

verstauben.

Diese von der Firma Sig Sauer

hergestelltenSturmgewehre sollen

es der Polizei eigentlich ermöglichen,

auf Terrorakte mit

Kriegswaffenzureagieren. Doch

dazu müssten die Beamten mit

ihnen trainieren.

Das können sie aber laut Gewerkschaft

der Polizei (GdP)

nicht. Denn schon ein Schuss der

dazugehörigen Munition würde

die Luft inden Schießständen

vergiften. Die Affäre um verseuchte

Schießstände und an

Krebs erkrankte Polizisten, die

geradeaufgearbeitetwird,macht

deshalb Schießtrainer besonders

hellhörig.

Laut GdP wurden die Spezialeinheiten

des Landeskriminalamtes

im März mit den neuen,

durchschlagkräftigenWaffen beliefert

(Einzelpreis ohne Mengenrabatt:

2299 Euro). Auch die

drei Bereitschaftspolizeiabteilungenbekamen

jeweilshundert

MCX-Sturmgewehre. Die Behörde

habe zudem 300000

Schuss Munition eingekauft:

5.56x45Styx Action.

Doch die Anzündhütchen in

den Patronen enthalten dasgiftige

Bleitrinitroresorcinat. In einem

Schreiben informierte die

Serviceeinheit Technik und Logistik

das Polizeipräsidium über

ein Gutachten der Landesanstalt

für Umweltschutz Baden-Württemberg.

Diese hatten nach der

Abgabe von Schüssen die Luft in

geschlossenen Räumen untersucht.

Nach wenigen Schüssen

sei durch den Bleianteil im Anzündhütchen

der zulässige

Grenzwert von 0,1 Milligramm

pro Kubikzentimeter überschritten

worden.Pro zehn Kubikmeter

Raumvolumendürfte nur ein

Schuss am Tag abgefeuert werden.

Dabei gibt esMunition, die

keinBleiimAnzündsatz enthält.

Diese für Trainingszwecke anzuschaffen,

habe die Behörde jedoch

versäumt, sagt GdP-SprecherBenjaminJendro.„Die

Verantwortlichen,

die dieseMunition

angeschafft haben, scheinen

aus dem Schießstand-Skandal

nichts gelernt zu haben“, sagt

Jendro.

VorGericht Die eiskalten Killer vonRathenow

Sie sollen eine 36-Jährige vergewaltigt,dann das Opfer und einen Zeugen ausgeschaltet haben. Nun stehen zwei Männer vor dem Richter

Potsdam – Gefesselt werden

die Angeklagten in den großen

Saal des Landgerichts in

Potsdam geführt. Die beiden

mutmaßlichen Killer schauen

direkt auf die Nebenkläger,

die Hinterbliebenen ihrer

Opfer. Eine junge Frau

hat ein Foto vor sich auf den

Tisch gestellt, damit es die

Angeklagten sehen können.

Es zeigt ihren achtjährigen

Sohn mit seinem Vater, dem

ermordeten Marcel G. (34).

Kevin M. und Bodo K. sollen am

13. Januar 2018 Daniela J. (36)

und deren Lebensgefährten

Marcel G. im havelländischen

Rathenow grausam getötet

haben. Sie wollten eine andere

Straftat verdecken.

Die Anklage hört sich an wie

ein einziger Gewaltexzess. Bodo

K. (53), ohne festen Wohnsitz,

soll einige Tage vor den

Morden seine Bekannte Daniela

J. aufgesucht, die Tür eingeschlagen

und sie unter Androhung

des Todes mehrfach vergewaltigt

haben.

Daniela J. erstattet Anzeige –

ihr Todesurteil. Am Tattag sollen

Bodo K. und sein 29-jähriger

Bekannter Kevin M. gegen

3.30 Uhr in die Wohnung von

Daniela J. und Marcel G. eingedrungen

sein, um das Pärchen

zu töten –Daniela J. sollte als

Belastungszeugin ausgeschaltet,

Marcel G. als Zeuge des

Mordes beseitigt werden. Die

Angeklagten sollen ihre Opfer

an Händen und Füßen gefesselt

haben. Daniela J. wurde mit einem

Hosenbein geknebelt, ihre

Bodo K. (53, re.)

und Kevin M.

(29) stehen

wegen Doppel-

Mordes

vorGericht.

Mörder versuchten ihr mit einem

Messer die Kehle zu

durchtrennen. Dann traten und

schlugen Bodo K. und Kevin M.

auf die Frau ein, um sie für die

Anzeige zu bestrafen.

Marcel G. wurde mit einer

Jogginghose gewürgt und einem

Messer am Oberkörper,

Rücken und Oberschenkel

schwer verletzt, er wurde geschlagen

und getreten. Als die

Täter glaubten, ihre Opfer getötet

zu haben, sollen sie eine

Couch im Wohnzimmer angezündet

haben, um die Spuren

ihrer Tat zu verwischen. Daniela

J. und Marcel G. starben an

Foto: dpa

einer Rauchgasvergiftung.

Nach der Anklageverlesung

ist der Prozess auch schon wieder

vorbei. Bodo K., ein kleiner

Mann mit schütterem Haar, der

eine Jogginghose trägt und einen

Einkaufsbeutel dabei hat,

und Kevin M., groß mit Glatze

und Bauch, werden abgeführt.

Rechtsanwalt Peter-Michael

Diestel, der die Mutter des ermordeten

Marcel G. vertritt,

sagt nach der Verhandlung,

dass die Angeklagten bindungsunfähig

seien, „grausam, brutal

und primitivst“. Roswitha

Glombik, seine Mandantin,

sagt: Ihr Hass auf die Angeklagten

werde immer größer. Die

62-Jährige spricht aber auch

von ihrer Angst. „Dass die Beiden

vor mir sitzen und irgendwann

lachen.“


Leser-

MEINUNG

Die Leser-Seite

in Ihrem KURIER

SEITE15

BERLINER KURIER, Mittwoch, 17.Oktober 2018

WIE ICH ES SEHE!

Mein Mitgefühl gilt der

Familie vonIbrahim

Wie viele Menschen bin

auch ich entsetzt über den

Tod des kleinen Ibrahim (8)

im Märkischen Viertel.

Mein Mitgefühl gilt seiner

Familie. Es ist eine unfassbareTragödie.

Früher gab

es Schilder in den Häusern:

Das Spielen der Kinder in

Flur und auf den Treppen

ist verboten. Heute sind in

Wohnblocks die weitläufigen

Gänge und Treppen beliebte

Treffpunkte und oft

ohne Kontrolle! So ist der

bekannte Missbrauch der

Gemeinschaftsräume aber

kaum zu verhindern. Dabei

wäre es für die Sicherheit

der Be- und Anwohner

sinnvoll. Der Treffpunkt im

Hochhaus war bekannt.

Was genau passierte, wer

die Täter sind, ist möglichst

schnell zu klären!

Ralf Rohrlach,

Friedrichshain

So erreichen

Sie die

Redaktion:

Forum-Redaktion

Alte Jakobstraße 105

10969 Berlin

Tel. 030/63 33 11 456 (Mo.-Fr. 10–16 Uhr)

Fax: 030/63 33 11 499

E-Mail: leser-bk@dumont.de

„Eswäreviel besser,

Miethaie zu enteignen“

Zu: „CDU fordert 250 000

neue Wohnungen“, vom

15. Oktober

Es ist natürlich leicht, als

Opposition Forderungen

zu stellen, wenn man gerade

keine Regierungsverantwortung

hat. Frau

Grütters unterschlägt aber

die Tatsache, dass die CDU

Der KURIER berichtete über die Pläne der CDU.

jahrelang an der Regierung

in Berlin beteiligt

war. Warum hat die CDU

ihre politischen Möglichkeiten

nicht genutzt? Sie

hätte der sich nicht erst

seit heute abzeichnenden

Wohnungsnot durch geeignete

Maßnahmen entgegenwirken

und den

Wohnungsneubau vorantreiben

können.

Michael Braun,

Hellersdorf

Radikal enteignen

Besser wäre es, die Miethaie radikal

zu enteignen und deren

Wohnungen zu Sozialwohnungen

zu erklären. Oder durch

Eingemeindungen neue Stadtteile

schaffen. Anders ist die

Großstadt Berlin auch nicht

entstanden.

Matze Helbig, per Facebook

Alles wird verscheuert

Rücksichtsloses Bauen macht

die Luftverschmutzung erst

recht zum Problem. Wer die

ganze Innenstadt, kleine

Freiflächen und Innenhöfezubaut,

gefährdet die

Gesundheit der Bürger.

Ein vernünftiges Konzept

zum Bauen gibt es nicht,

alles was geht, wird verscheuert.

Zubetoniert

wird unter anderem Friedrichshain.

In Dahlem ist so

viel Platz, da regiert das

Geld und da baut man eben

nicht!

Sigrun Sohn,

per Facebook

Soviel Kohle

Zu: „Bushido: Der frühe

Vogel kann mich mal“,

vom 16. Oktober

Was will man auch von

so einem erwarten? Traurig,

dass er mit seiner grottenschlechten

„Musik“ so viel

Kohle macht. Zum Arbeiten

ist er offensichtlich nicht geboren.

Sven Hordak, per Facebook

Vernünftigen Lohn

„Platzt die GroKo? Nach Bay-

KURIER

kämpft!

Ärger,Probleme, Fragen? Das

„Kämpft-Team“ und die Profis

kümmern sich um Ihre Sorgen.

Schreiben Sie uns(am besten mit

Unterlagen), Absender und

Telefonnummer nicht vergessen.

ern-Debakel werden Forderungen

nach einem Ausstieg der

SPD lauter“,

vom 16. Oktober

Es ist doch so einfach, wenn

man auf die Stimme des Volkes

hört: Was bedrückt die Menschen?

Sie wünschen sich für

gute Arbeit auch einen vernünftigen

Lohn, von dem eine Familie

mit zwei, drei Kindern leben

kann, mehr Polizei und schnellere

Gerichtsurteile bei Gewaltverbrechen.

Keine leeren

Sprechhülsen.

F. Kurt, per Mail

Flüchtlingspolitik

Der Pulverdampf des Wahlkampfs

ist noch nicht richtig

verraucht, da beginnt das Rätselraten

in Sachen Wählerverhalten.

Doch das war noch nie

so erklärbar wie heute. Es ist

doch logisch, dass bei Wahlkämpfen

auch die Bundespolitik

auf das Ergebnis einwirkt.

Das ist seit 2015 Kanzlerin Merkel

mit ihrer umstrittenen

Flüchtlingspolitik.

Claus Reis, Schwabach

LESERREISEN

Echt maritim: Magische

Orte am Ärmelkanal

8-tägige Kreuzfahrt mitMSVascodaGamaab/bis Bremerhaven

Von Southampton erkunden Sie die historischen Städte Salisbury und Winchester

mit großartigen Kathedralen und malerischen Gassen. Auch London lockt mit eindrucksvoller

Skyline, neu gestylten Museen und moderner Architektur. Palmen,

üppige Parks und Gärten, traumhafte Buchten prägen die Kanalinseln Jersey und

Guernsey. Die Normandie bezaubert mit dem Künstlertreff Honfleur oder mit

Étretat und seinen Steilklippen, Torbögen und Felsnadeln an der Alabasterküste.

Inklusivleistungen:

Schiffsreise in der gewählten

Kabinenkategorie

Vollpension mit Menüwahl an Bord

Kapitänsdinner oder festlicher Gala-Abend

deutschsprachige Reiseleitung an Bord

Zusätzliche Kosten p. P.:

Busan-/-abreise

Berlin –Bremerhaven –Berlin: 168,–

Landausflüge

Reisezeitraum:

25.08. –01.09.2019

p. P. in der

2-Bett-Innenkabine

ab¤839,–

Geburtstags- &

Hochzeits-Special –

sprechen Sie

unsan!

www.berliner-kurier.de/leserreisen 030 –23276170 Kennwort: „Berliner Kurier

Reiseveranstalter(i.S.d.G.):South Quay Travel &LeisureLtd.UK–unterder Bezeichnung TransOceanKreuzfahrten, Rathenaustraße 33,63067 Offenbach

DetaillierteInformationen zurReiseund rechtliche HinweiseerhaltenSie vomReiseveranstalter.

Infos&

Buchung:

030 –23276170

Der vonhier


*

LEUTE

BERLINER KURIER, Mittwoch, 17.Oktober 2018

Komponist Reinhard Lakomy

starb 2013 an Lungenkrebs.

Lakomy: Jetzt

wird er wirklich

unsterblich

In einer Gießerei entsteht derzeit eine Bronze-Büste des Komponisten

Bildhauer Claudio fertigte in langer

Arbeit diese Büste von„Lacky“ an.

Von

F. THALMANN

Die heiße Bronze fließt

langsam in die Form –ein ergreifender

Moment für

Schriftstellerin Monika Ehrhardt-Lakomy

(71): Es ist

der Augenblick, in dem ihr

Lacky (†67) endgültig unsterblich

wird! Mehr als

fünf Jahre nach dem Tod des

Komponisten wurde in einer

Werkstatt in Berlin jetzt eine

Büste des berühmten

Künstlers gegossen.

„Das war für mich emotional

unglaublich berührend“, sagt

sie dem KURIER. „Man sieht

die Kiste, auf der der Name Lakomy

steht, darin befindet sich

die Gussform. Es ist so ein

schönes Gefühl, das zu sehen –

denn Lacky hat es verdient,

der Nachwelt auf diese Weise

erhalten zu bleiben.“

Schon vor einiger Zeit kam sie

auf die Idee, in Gedenken an ihren

Lacky ein Kunstwerk zu

schaffen. Der Berliner Bildhauer

Claudio formte in seinem

Atelier zuerst eine Büste aus

Ton. Ehrhardt-Lakomy: „Das

war ein langerProzess, weil es

schwierig war, Lackys wilde

Haarpracht zu modellieren.

Außerdem wollten wir ein

Gleichgewicht zwischen dem

jungen und dem alten Lacky

finden.“ Aus der Büsteentstand

eine Form, in die die Arbeiter

der Kunstgießerei Flierl die

Fotos: Friedel, Ponizak

Ehrhardt-Lakomy mit der

Form, in die die Arbeiter

der Gießerei später die

heiße Bronze füllten.

Bronze füllten. Zwei Tage muss

das Werknun auskühlen.

Mit dem Kunstprojekt feiert

Ehrhardt-Lakomy ein Jubiläum:

Vor 40 Jahren begannen

sie und Lacky, mit den „Geschichtenliedern“

eine neue

Kunstform für Kinder zu erfinden.

Seit Reinhard Lakomys

Tod im Jahr 2013 führt die

Schriftstellerin das gemeinsame

Lebenswerk fort, lässt am

„Traumzauberbaum“ neue

Blätterwachsen –die Büste ist

eines davon. Stehen soll sie im

Lakomy-Archiv, das die 71-

JährigeinLackys Haus in Blankenburg

eingerichtet hat. Hier

können auch Historiker und

Musikstudenten die Arbeit des

Komponisten erforschen.

„Aber ich habe auch die Idee,

einige wenigeAbgüsse des Originals

auf die Reise zu schicken,

damit sie in den Lakomy-Kitas

und -Schulen in Deutschland

aufgestellt werden können“,

sagt sie. Allerdings soll der

Kopf nicht auf einer Stelestehen.

„Die Büste soll nahbar

sein, die Kinder müssen sie

anfassen können. Es ist keine

Büste, die man anbeten,

sondern mit der man leben

soll.“ Auch dafür, mit der

bleibenden Trauer umzugehen,

sei die Büste wichtig.

„Wenn sie hier im Studio

steht, habe ich eine Möglichkeit,

mit meinem Lacky zu reden

über Projekte rund um

den Traumzauberbaum. Denn

nie aufzugeben, das habe ich

ihm versprochen.“

Liv Lisa Fries (r.) spielt Charlotte

Ritter,Irene Böhm ihreSchwester.

Foto: dpa

Merkwürdig: Schweizer zeigen „Babylon Berlin“ zuerst

Zürich – Alle warten auf die

Fortsetzung der Geschichte aus

den 20er-Jahren, der Story um

den Polizisten Gereon Rath

(Volker Bruch) und seine Gehilfin

Charlotte Ritter (Liv Lisa

Fries). Am Dienstag, 16. Oktober,

startete die zweite Staffel

von „Babylon Berlin“ im TV –

wie bitte? Ja, aber nicht zuerst

in Deutschland! Die Schweizer

konnten auf SF2 die Folgen 9

und 10 (20:10 bis 21:50 Uhr) früher

sehen. Zwei Tage vor den

deutschen Fernsehzuschauern.

Denn die ARD überträgt den

Beginn der zweiten Staffel an

dem bisher festen Sendeplatz

am Donnerstag, 18. Oktober. Also

erst morgen, um 20.15 Uhr.

Die Schweizer vor den Deutschen

–dawill man fragen: Wer

hat’s erfunden?

„Das stört uns überhaupt

nicht“, sagt Burchard Röver,

Sprecher der ARD-Programmdirektion.

Auch die deutschen

Zuschauer können am 16. Oktober

Folge 9anschauen –inder

Mediathek. Mit der zweiten

Staffel hält es die ARD nach den

millionenfachen Streaming-

Zugriffen wie bei der ersten: Ab

Donnerstag ist die komplette

zweite Staffel (Folge 9bis 16) in

der Mediathek abrufbar. Die

Österreicher machen es mit der

analogen Ausstrahlung wie die

Deutschen: Sie starten morgen

mit Staffel zwei. TOK


MEDIZIN

Der große

SEITE17

KURIER-Ratgeber BERLINER KURIER, Mittwoch, 17.Oktober 2018

DIE PROFIS

Dr.Ralph Lehrke,

Chefarzt an der

St.-Barbara-

Klinik in Hamm

Eine Ärztin bespricht

am Telefon mit einem

Patienten seine

Untersuchungsergebnisse.

Therapie mit dem

Hirnschrittmacher

Was ist eine tiefe Hirnstimulation

und wozu ist sie

gut ?

Mit der tiefen Hirnstimulation

behandeln wir neurologische

Erkrankungen im Gehirn,

insbesondere auch die

Bewegungseinschränkungen

von Morbus-Parkinson-

Patienten.Stimuliert werden

die Nervenzellen im Gehirn,

die für die Bewegungssteuerung

zuständig sind.

Erfolgen die Stimulationen

im Gehirn besondersgezielt,

wie beim Infinity DBS-System

von Abbott,können wir

Nebenwirkungen,die bei

anderenFormender Stimulation

auftreten können, vermeiden.

NACHRICHTEN

Riskant fürs Herz

Neben Cholesterin rücken

nun auch weitere Blutfette

wie Triglyceride in den

Fokus der Wissenschaft.

Die Fette, die über der

Mensch über die Nahrung

aufnimmt, erhöhen das

Risiko für Herz- und Gefäßschäden.

Vorbeugen ohne

Tabletten kann man durch

ausreichende Bewegung,

eine gesunde und ausgewogene

Ernährung sowie wenig

Alkohol.

Gefährliche Fettleber

Nicht nur Alkoholkonsum,

auch Übergewicht kann die

Entstehung einer Fettleber

begünstigen. Dabeilagert

sich Fett innerhalb der Leberzellen

ab und stört die

Funktion des wichtigen Organs,

erläutert die Gastro-

Liga. Übergewichtigen Betroffenen

etwa rät Prof. Axel

Holstege aus dem Gastro-

Liga-Vorstand, langsam abzunehmen.

Ideal seien ein

bis zwei Kilogramm pro Monat.

Das sei ein realistisches

Ziel. Auf Alkohol sollten die

Patienten verzichten.

Fragen?

Wünsche?

Tipps?

Tel. 030/63 33 11-456

(Mo.–Fr. 10–15 Uhr)

E-Mail: berlin.service@dumont.de

Ich packemeinen Koffer ...

... und nehme meinen Arzt mit

TeleClinic-App: So können Urlauber ohne Aufwand

jederzeit einen deutschen Arzt konsultieren

Die Herbstferien stehen

vor der Tür. Endlich Urlaub!

Aber was, wenn man

krank wird? Wie kommt

man dann schnell anärztliche

Hilfe? Sonnenbrand

oder ein gebrochener Arm –

jeder Zehnte wird laut Forsa-Umfrage

im Urlaub

krank.

Wer eine Auslandskrankenversicherung

hat, kann natürlich

ohne weiteres im Urlaubsland

einendortigen Arzt aufsuchen.

Meist ist das jedoch mit

langen Wartezeiten, Verständigungsschwierigkeiten

oder

Stress verbunden.

Einfacher geht es mit der kostenlosen

TeleClinic-App. Über

diese kann man von überall aus

einen in Deutschland niedergelassenen

Allgemein- oder

Facharzt konsultieren. Einfach

im App-Store downloaden und

mit der Krankenversicherungsnummer

registrieren.

Rund 250 deutsche Ärzte bieten

bereits über die TeleClinic-

App ihre Dienste an. Über die

App kann man mit den Ärzten

telefonieren oder auch per Videochat

sprechen. Einen Termin

mit einem Allgemeinmediziner

bekommt man innerhalb

von 15 Minuten, mit Spezialisten

anderer Fachrichtungen

innerhalb von 24 Stunden. TeleClinic

ist ein zertifiziertes

Medizinprodukt und kooperiert

mit Krankenversicherungen

und Kassenärztlichen Vereinigungen

zwecks Kostenübernahme.

Auch Susanne Esen hat gute

Erfahrungen mit der App gemacht.

Sie brach sich im Bali-

Urlaub den Arm. Die Ärzte vor

Ort wollten operieren, Frau

Esen war sich jedoch unsicher

und kontaktierte über TeleClinic

einen Facharzt.Der konnte

ihr schnell helfen und sie beruhigen.

Der Orthopäde riet, den

Arm ruhig stellen zu lassen und

die OP nach dem Urlaub in

Deutschland vornehmen zu

lassen. Frau Esen konnte die

letzten Urlaubstage noch auf

Bali verbringen. Die Diagnose

konnte der TeleClinic-Arztaus

der Ferne stellen.

Bisher übernehmen zehn

Krankenversicherungen die

KostenfürdendigitalenArztbesuchvia

TeleClinic. Welche das

sind, kann man hier erfahren:

www.teleclinic.com. Nutzen können

die TeleClinic-App aberalle.

Übernimmt die Krankenversicherung

nicht die Kosten,

werden dann pro Arztbesuch

rund 30 Euro fällig.

DIENSTLEISTUNGEN

GESUNDHEIT &MEDIZIN

Herzschwäche -Chronische Herzinsuffizienz

Sind auch Sie davon betroffen?

Leiden auch Sieunter dentypischenSymptomen

wieAtemnot(z.B. beim Treppensteigen), Abgeschlagenheit

und Ödemen („Wasser in denBeinen“)?

Wirführenzurzeit eine klinischeStudiedurch,inder ein neues

Medikament hinsichtlichSicherheitund Wirksamkeitbei Patienten mit

Herzschwächemit erhaltener Pumpfunktion untersuchtwerdensoll.

BeiIhnen wurdedie Diagnose ChronischeHerzinsuffizienzmit

erhaltener Pumpfunktion gestellt?Zur TeilnahmeindieserStudie

suchen wir Frauen und MännerimAlter ab 45 Jahren.

DieEntscheidung über dieAufnahmeindie Studietrifft der Prüfarzt.

DieNovartisPharma AG istSponsor dieser Studie.

Wenn Sie aneiner Teilnahme interessiert sind, erhalten Sie hier

weitere Informationen:

Tel.: 030-450 540 233 (Frau Merkert)

Tel.: 030-450 540 258 (Frau Zippel)

E-Mail: doris.merkert@charite.de

Universitätsmedizin Berlin

Charité Campus Buch

Franz-Volhard-Centrum für Klinische

Forschung am ECRC

Lindenberger Weg 80, 13125 Berlin

www.klinischeforschung.novartis.de

Diese Untersuchung ist den zuständigen Behörden angezeigt.

Foto: zVg


InmeinemSohn

REPORT

JonnyK.sSchw

meinBruderwe

KURIER traf Tina K. und ihren Sprössling Rajon –der Kleine kam im vergangenen Jahr zur Welt,zweiTage

nach dem Todestag seines Onkels Jonny,den mehrereSchläger 2012 am Alexanderplatz zu Tode prügelten

Von

FLORIAN THALMANN

Der große, bunte Button

darf schon jetzt auf keinen

Fall fehlen: „I am

Jonny“ steht darauf, „Ich bin

Jonny“. Es ist der Name des

Vereins, der noch heute an Jonny

K. (†20) erinnert, den jungen

Mann, der vor sechs Jahren

am Alexanderplatz zu Tode geprügelt

wurde. Der Button

hängt am Dach des Kinderwagens,

den Tina K. (34), Jonnys

Schwester, heute durch den

Harry-Bresslau-Park in Steglitz

schiebt –und drinnen liegt Rajon,

ihr Sohn. Tina lächelt zur

Begrüßung, und als Rajon wach

wird, strahlt auch er sofort mit

der Sonne um die Wette. Er ist

gerade ein Jahr alt, wurde 2017

geboren, am 16. Oktober. Zwei

Tage nach dem 14. Oktober,

Jonnys fünftem Todestag.

Es sind zwei Daten, die das

Leben von Tina K. für immer

veränderten. Und die zeigen:

Manchmal liegen Glück und

Schmerz so nah beieinander.

„Rajon ist ein positiver, lieber,

freundlicher Junge“, sagt Tina

dem KURIER. „Er gibt mir

Kraft und Mut, auch für meine

Projekte. Erst am Sonntag, an

Jonnys Todestag, gab es wieder

eine Mahnwache

am Alex.“

Morgens habe

sie, wie so oft an

jenem Tag, nicht

aufstehen wollen,

weil sie traurig

war. „Aber liegen bleiben

geht mit Rajon nicht“, sagt sie

und lacht. „Er ist voller Energie

und hat gute Laune, da ist es tabu,

keine Lust zu haben.“

Der Junge, ein Wunschkind

von Tina und ihrem Freund Michael,

bringt das Glück in Tinas

Leben zurück – nach Jahren

der Trauer. Sechs Jahre ist es

her, dass ihr Bruder am Alexanderplatz

in eine Prügelei geriet.

In der Nacht zum 14. Oktober

wollte er einem Freund helfen,

der nahe dem Roten Rathaus

Rajon bringt das

Glück in Tinas

Leben zurück

angegriffen wurde. Den Einsatz

bezahlte Jonny mit seinem Leben.

Er wurde zu Boden gestoßen,

kassierte Tritte gegen seinen

Kopf, starb Stunden später

im Krankenhaus an einem Blutgerinnsel

im Gehirn.

„Diesen Tag zu erleben, fühlt

sich jedes Jahr

Sie wird ihm

irgendwann von

Jonny erzählen

so an, als würde

ich eine Zeitmaschine

betreten“,

sagt sie heute.

„Man riecht das

Krankenhaus,

erinnert sich an die Kleinigkeiten.

Ständig schaue ich auf die

Uhr und denke: Jetzt ist es passiert.

Jetzt kam er in die Klinik.

Und jetzt bekommen wir gerade

die Nachricht.“ Der Schmerz

werde nie vergehen, auch nach

Jahren nicht. „Dass mein Sohn

Jonny nie kennenlernen wird,

macht mich traurig. Ich bin sicher,

er wäre ein toller Onkel

gewesen, würde mit ihm immer

Fußball spielen wollen.“

Seit Jonnys Tod setzt sich Tina

unermüdlich für den Kampf gegen

Gewalt ein, machte ihren

Bruder damit zur zentralen Figur

einer neuen Bewegung für

Zivilcourage. Sie gründete den

Verein „I am Jonny“, leistetPräventionsarbeit

an Schulen. Sie

plant einen Jonny-K.-Aktivpark

und stellte erst am Freitag in

Spandauein Projekt gegen Mobbing

und Gewalt vor, das „Zivilcourage-Netzwerk“.

Viele Schulen

machen mit, in jeder gibt es

eine Jonny-Gruppe, gekämpft

werden soll damit gegen Probleme,

die es überall gibt. „Wir waren

mal an einer Schule, da gab

es in einer dritten

Klasse eine

Massenschlägerei.

Oft wird

das heruntergespielt,

weil kein

Schulleiter will,

dass seine Schule in den Fokus

rückt.“ Doch der Wille sei da,

besonders bei den Schülern.„Sie

wollen,dass sich was verändert,

fühlen sichaber nicht gehört.“

Die aktuelle Situation –auch

die politische –zeige, wie wichtig

es sei, immer wieder Position

zu beziehen. „Jeder muss

sich dessen bewusst sein, dass

man etwas verändern kann“,

sagt sie. „Auch mit Kleinigkeiten

kann man etwas bewirken,

im eigenen Kosmos, aber im

Kleinen muss man beginnen.“

Das Leben gehe weiter, nach ihrem

Bruder, auch nach ihr

selbst. „Aber das Engagement

darf nicht aufhören.“

Wenn sie an Schulen Vorträge

hält, ist Söhnchen Rajon schon

heute dabei. „Meistens kommt

meine Mama mit und beschäftigt

ihn in der

Zeit, denn unser

Leben dreht sich

um ihn, er gibt

den Takt vor“,

sagt sie. „Wir

verbringen auch

viel Zeit miteinander, es gibt

bei der Arbeit Pausen zum

Spielen und Kuscheln.“ Vor allem

jene gemeinsamen Momente

seien ihr sehr wichtig –

sie seien es, die ihr fehlen, wenn

sie an ihren Bruder denkt. „Im-

Links: Mahnwache an der Jonny-K.-Gedenkstätte in Mitte.

Mitte: Diese Platte erinnertamTatortandie Prügelei, nach

der der 20-Jährige starb. Rechts: Tina gründete den Verein

„I am Jonny“, kämpft damit für mehr Zivilcourage.

Fotos: Engelsmann, Lebie, dpa, Friedel


SEITE19

BERLINER KURIER, Mittwoch, 17.Oktober 2018

ester

Tina K. mit ihrem

Sohnemann Rajon –der

Name ist eine Anspielung

auf den Sonnengott

Ra und ihren toten

Bruder Jonny.

lebt

iter

mer, wenn ich in Thailand bin,

denke ich: Er wollte hier immer

noch mal her. Ich sitze am

Strand, treffe Familienmitglieder

–und er fehlt. Man würde

gern da sitzen, mit einem Tisch

voller Essen, einfach nur quatschen,

einen gemeinsamen Moment

erleben.“

An Rajons Geburtstag blieb

die Arbeit deshalb gestern liegen.

„Wir wollten im Familienkreis

feiern –und das Krankenhaus

besuchen, in dem Rajon

geboren wurde. Er kam per

Notkaiserschnitt auf die Welt,

sein Herz hätte fast aufgehört

zu schlagen. Ohne Hebammen

hätte ich das nicht überstanden.

Dafür will ich mich bedanken.“

Auch für ihre Arbeit gibt ihr

der Knirps Motivation. „Ich

sehe schon jetzt, wie schnell er

groß wird. Bevor er in die Schule

kommt, muss sich etwas verändern.

Ich will, dass die Welt

auch für ihn zu einem besseren

Ort wird.“ Ob er irgendwann in

ihre Fußstapfen treten, an ihrer

Seite gemeinsam mit ihr kämpfen

wird? „Ich glaube, dass er

mal eine Rolle in unserer Bewegung

spielen wird. Sonst hätte

er mich nicht als Mama ausgesucht“,

sagt sie. „Rajon steht

schon jetzt für ein friedliches

Miteinander. Ich hoffe, dass er

sich immer für das Gute entscheidet

und glücklich wird.“

Von seinem Onkel will sie ihm

erzählen, irgendwann. Sie wolle

aber nicht, dass er sauer wird,

dass sein Leben bestimmt wird

von der Wut auf die Täter –sie

wurden zu Haftstrafen verurteilt.

Denn auch so lebt Jonny in

Rajon weiter. „Meine Mama

sagt: Die großen Ohren hat er

von ihm“, sagt Tina und lacht.

„Denn Jonny war der einzige in

der Familie, der so riesige Ohren

hat.“ Und auch im Namen verewigte

sie ihren Bruder. Tina

hatihn selbst zusammengesetzt.

Aus „Ra“, dem ägyptischenSonnengott.

Und „Jon“ für Jonny.


IMMOBILIEN

Der Wohnungs-Markt

in Ihrem KURIER

BERLINER KURIER, Mittwoch, 17.Oktober 2018

Für Farbpsychologen –ja, die

gibt es in der Tat –sind weiße

Wände ein Gräuel. Denn

Weiß bedeutet Verzicht. Also

fordern sie mehr Mut zur

Farbe in heimischen Wänden.

Und das lässt sich hervorragend

selbst erledigen.

Aber worauf sollte man achten,

damit der neue Anstrich

klappt –auch wenn man kein

geborener Handwerker ist?

Ich sprüh’s an jede Wand …

Nein, bitte nicht sprühen und

schon gar nicht an jede Wand.

Denn bevor man möglichst zu

Pinsel und Farbeimer greift,

muss der Untergrund getestet

werden. Alte Farbe kann abblättern

und an Rolle oder Pinsel

hängen bleiben. Experten

raten zum Test mit einem Streifen

Klebeband. Dieses einfach

fest auf die Wand kleben und

mit einem Ruck abreißen.

Bleibt Farbe daran hängen, sollte

die Wand abgewaschen und

mit sogenanntem Tiefengrund

vorbehandelt werden. Diese

Flüssigkeit dringt tief in die Poren

der Wand ein und verstopft

sie. Damit haftet Farbe besser,

man benötigt weniger Material

und erzielt auch als Nicht-

Handwerker ein einheitlicheres

Streichergebnis. Vor allem

beim Neuanstrich von Kalkwänden

raten die Experten zu

dieser Vorbehandlung, denn

anderenfalls lässt sie sich gar

nicht erst mit einer normalen

Dispersionsfarbe überstreichen.

Dispersions- oder Latexfarbe?

Im Innenraum kommen

meist sogenannte Dispersionsfarben

zum Einsatz. Sie sind

dickschichtig, decken dadurch

Wände streichen?

Dasschafft jeder!

Expertentipps für ein gelungenes Farbergebnis

Streichen will gut vorbereitet sein. Die Farbrolle sollten Heimwerker vorher mit etwas Wasser feucht machen.

gut, riechen kaum, trocknen

schnell und sind fleckenbeständig.

Wer eine besonders widerstandsfähige

Farbe beispielsweise

für Küche oder Flur benötigt,

sollte zur Latexfarbe

greifen. Sie ist wasserabweisend,

scheuer- und abriebfest.

Foto: Imago

Beide Farbarten sind wasserverdünnbar

und schonend für

Umwelt und Gesundheit. Während

intakte Altanstriche aus

Dispersionsfarbe problemlos

mit Latexfarbe übergestrichen

werden können, raten Experten

bei einem umgekehrten Anstrich,

also Dispersions- auf Latexfarbe,

zu einer Vorbehandlung

mit Haftgrund.

Normierte Farben: Schon

beim Kauf der Farbe sollte man

ein Auge auf die Verpackung

werfen und darauf achten, dass

es sich um ein normiertes Produkt

handelt. Denn mit der

Norm EN 13300 werden sowohl

die Deckkraft als auch die

Reinigungsfähigkeit bestimmt.

So ist das Deckvermögen der

Klasse 1amstärksten und sollte

für kontrastreiche Untergründe

und dunklere Altanstriche

gewählt werden. Gleiches gilt

für die sogenannte Nassabriebbeständigkeit.

Je widerstandsfähiger

eine Farbe gegen mechanischen

Abrieb z.B. durch

Reinigen der Oberfläche sein

soll, desto höher muss die Klasse

gewählt werden. Beim Anstrich

von Hauseingängen beispielsweise

raten die Experten

zur Klasse 1. Auch wer es bunt

mag, sollte auf normierte Farben

setzen. Die sogenannten

RAL-Farben sind nach einem

europäischen Farbsystem abgestimmt,

so dass ein Nachkaufen

im selben Farbton in der Regel

problemlos möglich ist.

Rolle oder Pinsel? Ob Rolle

oder Pinsel ist abhängig vom

Untergrund, der einen neuen

Anstrich bekommen soll.

Grundsätzlich gilt: Pinsel für

die Ecken, Rolle für die Flächen.

Strukturierte Wände

werden am besten mit Rollen

aus Lammfell gestrichen, die

die Farbe gut aufnehmen. Bei

Lasuren sind dünneren

Schaumrollen besser geeignet.

Oft gibt auch der Hersteller der

Farbe bereits eine Empfehlung

ab. Wenn die Malerarbeiten beendet

sind, darf flüssige Farbe

nicht in die Toilette gekippt

oder im Hausmüll entsorgt

werden. Sie gehört auf einen

Wertstoffhof. Nur eingetrocknete

Wandfarbe darf in den

Hausmüll.

UMZÜGE

zapf umzüge; 61061; zapf.de

VERMIETUNG

Berlin

Charlottenburg-Wilmersdorf

Vorsicht bei Mietvertragsabschluß! Vorher zum Berliner Mieterverein e.v. z 030 22 62 60; www.berliner-mieterverein.de

Abkürzungen EnEV2014

Artdes Energieausweises

V ............... Verbrauchsausweis

B ............... Bedarfsausweis

kWh ........ Kilowattstunde

Energieträger

Ko ............ Koks,Braunkohle,Steinkohle

Öl ............ Heizöl

Gas .......... Erdgas,Flüssiggas

FW ........... Fernwärmeaus Heizwerk

oder KWK

Hz ............ Brennholz, Holzpellets,

Holzhackschnitzel

E .............. Elektrische Energie

(auch Wärmpumpe), Strommix

Baujahr des Wohngebäudes

Bj .............. Baujahr

Energieeffizienzklasse des

Wohngebäudes

A+ bis H, zum Beispiel B

Marzahn-hellersdorf

Zi m² MIETE IN EUR BK/NK FREI AB

3 68,80

577,92 w

inkl.

15.12.

Sanierte 3Zi

Wohnung im

Kiezpark! Blum

berger Damm 287, 5. OG, großer

Balkon, neues Wannenbad, renoviert,

neuer Bodenbelag, weiße Innentüren,

sehr gute Verkehrsanbindung durch

Bus und Tram, Einkaufen, Schule und

Kita in der Nähe, Gen.Anteil. 2.015

€, gute Bonität vorausg., Hundehal

tung nicht gewünscht, VEA: V, 98

kWh/(m²a), FW, Bj1984.

www.fortunaeg.de

wohnen@fortunaeg.de

Zi m² MIETE IN EUR BK/NK FREI AB

2 53,02

455,97 w

inkl.

15.12.

Hübsche 2Zi

Wohnung! Meh

rower Allee 87!

6. OG, modernes Duschbad, reno

viert, neuwertiger Bodenbelag, weiße

Innentüren, sehr gute Verkehrsanbin

dung durch Bus und Tram, Einkaufen

in der Nähe, Gen.Anteil. 1.550 €, gu

te Bonität vorausg., Hundehaltung

nicht gewünscht, VEA: V, 108

kWh/(m²a), FW, Bj 1984. www.fortu

naeg.de wohnen@fortunaeg.de

4 86,73

728,53 w

inkl.

15.12.

Familienfreund

liche 4ZiWoh

nung am Bür

gerpark! LeaGrundigStr. 67, 4.

OG, großer Balkon, neues Wannen

bad, renoviert, neuer Bodenbelag,

weiße Innentüren, sehr gute Ver

kehrsanbindung durch Bus und Tram,

Einkaufen, Schule und Kita inder Nä

he, Gen.Anteil. 2.635 €,gute Bonität

vorausg., Hundehaltung nicht ge

wünscht, VEA: V,138 kWh/(m²a), FW,

Bj 1982. www.fortunaeg.de

wohnen@fortunaeg.de

Endlich mehr Raum! Dank

der Angebote im Berliner Kurier

Der ImmobilienmarktimBerliner Kurier

Telefon: 030 /23277070

TrepTow-KöpenicK

Vorsicht bei Mietvertragsabschluß! Vorher zum Berliner Mieterverein e.v. z 030 22 62 60; www.berliner-mieterverein.de

EIGENTUMSWOHNUNGEN

Berlin

Tempelhof-Schöneberg

Oehmcke

Immobilien

suchen Häuser, Grundstücke und

Eigentumswohnungen in Berlin

und imUmland ( 6779980

Häuser

Berlin

Beratung:033439 919-41

2-euro-helfen.de

01 80-2 22 22 10

0,06 Euro/Anruf

Sie wollen Ihr jetziges Haus

verkaufen und ein

altersgerechtes Haus bauen?

Rufen Sie uns an.

Wir unterstützen Sie gern.

atzenroth@markon-haus.de

www.markon-haus.de


Häuser

Berlin

Musterhaus

in Berlin

Mahlsdorf,

ca. 144 m² Wohnfläche, möb

liert, zu besichtigen, BA, 19

kWh/m²a, LWP, Bj 2016, A+.

12623 Berlin, AltMahlsdorf 11,

MoFr 1518 Uhr und Sa/So

1116 Uhr, (033439) 91939,

www.markonhaus.de

BrandenBurg

Beratung:033439 919-39

Das Leben ist

begrenzt.Ihre

Hilfe nicht.

EinVermächtnis zugunstenvon

ärzteohne grenzen schenkt Menschen

weltweit neue Hoffnung.

Wirinformieren Siegerne.SchickenSie

einfach dieseAnzeige an:

ärzteohnegrenzen e.V.

Am Köllnischen Park 1

10179Berlin

Besuchen Sie uns in unserem

Musterhaus:

Gartenstraße 23

15366 Hoppegarten OT Hönow

Mo-Fr 15-18 Uhr Sa/So 11-16 Uhr

Wir beraten Sie gern.

Musterhaus

Beratung zum

in Hönow,

neuen Haus

ca. 150 m²

am Firmen

Wohnfläche, möbliert, zu be

sichtigen, BA, 21 kWh/m²a,

LWP, Be u. Entlüftung, Bj 2017,

A+, 15366 Hoppegarten OT

Hönow, Gartenstraße 23. MoFr

1518 Uhr und Sa/So 1116

Uhr, www.markonhaus.de,

(033439) 91939

Ankäufe/Gesuche*

sitz: Besuchen Sie uns, wir

sind gern für Sie da. 15345 Alt

landsberg OTBruchmühle, Ra

debrück 13, MoFr 1118 Uhr

und Sa/So 1116 Uhr,

www.markonhaus.de,

(033439) 91939

Fragen kostet nichts!

Sie denken darüber

nach, Ihre Immobilie

zu verkaufen? Dann

sollten Sie nichts dem Zufall überlassen.

Ich ermittle Ihnen den höchst zu

erzielenden Verkaufspreis. So kommen

Sie sicher und schnell zu Ihrem Geld.

Kostenlos und unverbindlich. Bernd

Hundt Immobilien –Ihr Partner in Berlin

und im Berliner Randgebiet.

t 03362 –883830

Bernd-Hundt-Immobilien.de

Bis 750.000€

Einfamilien

haus dringend

gesucht

MoSo 822 ( 56 54 54 54

Bachmann Immobilien GmbH

Verkauf Ihrer Immobilie

mitRund-um-Beratung!

*KeineKosten fürVerkäufer!

030 /55156703

www.immozippel.de

5Sterne Bewertung von Verkäufern!

7

OEHMCKE

I mm o b i l i e n

über 60 Jahre in Berlin

sucht Ein- und

Zweifamilienhäuser

&Grundstücke

Grünauer Str. 6,12557 Berlin-Köpenick

030-6 779980

www.Oehmcke-Immobilien.de

Unsere Erfahrung istIhreSicherheit

über 60 Jahre in Berlin

Immobilien

OEHMCKE

Immobilie

verkaufen?

Nur mit DEM

Bachmann!

MoSo 822 ( 56 54 54 54

Bachmann Immobilien GmbH

Die clevere Wahl! Bestens plaziert

im Dienstleistungsmarkt in

Ihrem BERLINER KURIER.

GRUNDSTÜCKE

BrandenBurg

VERKÄUFE

21

bis 300.000€

Grundstück

gesucht, auch mit Abrißhaus.

BACHMANN ImmobilienGmbH

Mo So822 ( 56 54 54 54

Oehmcke

Immobilien

suchen Häuser &Grundstücke in

Berlin u. im Umland ( 6779980

Gewerbe-ImmobIlIen

BrandenBurg

VERMIETUNG

3000m² Warmhalle+Büro 700

m² in 15898 OssendorfNeu

zelle, ca.100km bis Berlin/40

km bis Frankfurt/Oder, 16.900

m² Grdst., Bj.2004, Gash., Mie

te: 6.500€ KM zzgl. 2,38 KM

Prov., Kauf: 490.000€ +7,14%

Prov., www.dhimmobilien.de

Tel.: 03991730673

immoweltOnlineID: 2M49L4B

Kinder habenRechte.

Überall.

www.tdh.de/kinderrechte

über 25 Jahre

Stoppt das »Vogel-Strauß-Syndrom«

Uwe G. Bachmann

Immobilie verkaufen?

Verkauf mit Rund-um-Service

Mo-So

8-22 Uhr

Keine Kosten für Verkäufer

Zeigt Zivilcourage. Ruft Hilfe: 110

DIETZ &PARTNER, KÖLN

EBERHARDT IMMOBILIEN

Treskowallee 96 ·10318Berlin ·Tel.030 61 28 44 64

Was ist meine Immobilie wirklich wert?

In wenigen Schritten zum Marktwert Ihrer Immobilie.

¨ sicher und zuverlässlich

¨ unverbindlich und kostenlos

Online

www.Eberhardt-immobilien.de

Menschen werden belästigt, bedroht,

geschlagen, sexuell gedemütigt –

vor unseren Augen.

Die Opfer hoffen auf unsere Hilfe.

Viel zu oft jedoch vergebens.

Jeder von uns kann helfen. Auch Sie!

www.weisser-ring.de

Spendenkonto 34 34 34

Deutsche Bank Mainz (BLZ 550 700 40)

Info-Telefon (01803) 34 34 34


22

STELLENMARKT

KAUFMÄNNISCHE

BERUFE

Bürofachkraft / Kaufmännische

Fachkraft (w/m) zur Verstärkung

unseres Teams in 12681 Berlin

gesucht! Sie sind zuverlässig,

pünktlich, freundlich und beherrschen

den Umgang mit der

Standardsoftware (MS-Office),

dann sind Sie bei uns richtig!

Wir bieten eine Dauerstellung

auf geringfügiger Basis bei flexiblen

Arbeitszeiten, 10 Stunden

pro Woche. Bei Interesse

melden Sie sich gerne von 9.00 -

15.00 Uhr unter der Tel.-Nr..

030-5568820 oder per E-Mail:

bewerbung@flex-service.de. Wir

freuen uns auf Ihre Bewerbung.

TECHNISCHE BERUFE

Kfz-Mechaniker- u.Mechatroniker

(m/w) für Autohaus Golbeck

GmbH in Berlin-F’hain. ges. Wir

freuen uns über Ihre Bew.:

cgolbeck@ah-golbeck.de

Tel. 0172-3001390

Bäcker m/w/d und Schichtleiter

m/w/d zur sofortigen Festeinstellung

für die Herstellung

tiefgekühlter Backwaren im 3-

Schichtsystem für unser Werk

in Pankow gesucht. Bewerben

Sie sich jetzt! Bakery & Food

GmbH, Prenzlauer Promenade

42,13089 Berlin. email:

bewerbung@bakery-food.de

Hausmeister/Fachkraft Gebäudehandwerk

gesucht. Schulung

mit Führerschein in 6Monaten.

Förderung Arbeitsagentur/Jobcenter.

Nach erfolgreicher Teilnahme

bieten wir Ihnen einen

Arbeitsplatz an.

www.GULLIVERS.de/

Tel. 030-89066471

GESUNDHEITSWESEN

&WISSENSCHAFT

Pflegebasiskurs/Altenpflege inkl.

FS, komplett gefördert mit Job-

Vermittlung, Tel. 030/ 60980234

Pflegekräfte von kleiner Pflegeeinrichtung

in Treptow ges..

Übertarifliche Vergütung u. Zuschläge,

attraktives Arbeitsumfeld

u. ruhige Atmosphäre. Tel.:

030 2832356

Rettungssanitäterausbildung

komplett gefördert, b. Bedarf

mit Führersch.B+C T. 60980234

DIENSTLEISTUNGEN &

WEITERE BERUFE

Servicekräfte (m/w) in Vollzeit

und zur Aushilfe gesucht. Persönl.

Vorstellung Mo-Sa von

10-18 Uhr /Soab16Uhr: Berlin-Pavillon,

Scheidemannstr. 1

/ ggü. vom Reichstag oder per

Mail an: cateringservice@

berlin-pavillon.de

Wir suchen ab sofort Mitarbeiter

(m/w) für d. Glas- und Gebäudereinigung,

Grünanlagen und

Winterdienst mit FS in VZ o.

400€ Basis. Tel. 03342-2520110

BerlinMobil sucht ab sofort für

neue Aufträge Fahrer/innen

(von Minijobbasis bis Festanstellung)

für die Schüler- und

Behindertenbeförderung für das

gesamte Stadtgebiet Berlin. Arbeitstage:

Mobis Fr,Wochenende

generell frei. Bei Interesse

bitte telefonisch unter

030-422199-12 bewerben.

Paketzusteller m/w für den Berliner-Raum

gesucht, in VZ, feste

Tour.Tel.033435 152250

Su. Kraftfahrer CE-Schein ohne

Hängerbetrieb v. Mo-Fr 6-15

Uhr, Verteilerverkehr; 2000,-€

plus Zulagen; 0162/ 98 64 457

PKW-Fahrer/in gesucht! Schulung

zum Bus- oder LKW-Fahrer mit

Führerschein DE oder CE in

nur 4 Monaten für den Stadtoder

Fernlinienverkehr. Förderung

Arbeitsagentur/Jobcenter.

Arbeitsplatzgarantie nach erfolgreicher

Teilnahme.

www.GULLIVERS.de/

Tel. 030-89066471

PKW-Fahrer/in gesucht! Schulung

zum Krankenwagenfahrer/Sanitäter

mit Führerschein C1 und

P-Schein in 5Monaten. Förderung

Arbeitsagentur/Jobcenter.

Arbeitsplatzgarantie nach erfolgreicher

Teilnahme.

www.GULLIVERS.de/

Tel. 030-89066471

Su.Taxi-Alleinfahrer für Audi A6

zu Superkondis.030 63416881

info@taxi-wonneberger.de

Taxifahrer gesucht.

Tel. 030 42014440 ab 11:30 Uhr

Sicherheitsmitarbeiter

(m/w)

für qualifizierten Empfangsund

Pfortendienst im Wechselschichtdienst

in Berlin-Reinickendorf

zu guten Konditionen und

übertariflicher Bezahlung gesucht.

Bewerbungen bitte an

info@allwacht.de

oder telefonisch unter

030/93770077

Pro Saison mind.

2.600 €

n

verdienen!

Für die Winterdienstsaison vom

1.11.2018 bis 31.3.2019 suchen wir

Tourenfahrer/-innen

mit gültigem Führerschein

Klasse B, C, CE oder C1E, sowie

Mitarbeiter/-innen

für die manuelle

Schneebeseitigung

Wir bieten eine attraktiveEntlohnung,

Zusatzprämien und wohnortnahe

Einsatzmöglichkeiten. Wir freuen

uns auf Ihre Bewerbung an:

PENTAGebäudeserviceGmbH

Tel. (030) 44670–76066 oder

www.pentaservice.de

Bügler/in (m/w), auch zum Anlernen,

ab sofort gesucht, Teil- o.

Vollzeit, gute Bezahlung,

0163-200 92 50

REISEMARKT

OSTSEE

Zur Verstärkung

unseres Teams

suchen wir:

Verkäufer/in

Kraftfahrer/in mit Fkl. C1/3

Auslieferungsfahrer/in

mit Fkl. B

Ihre Bewerbung senden Sie bitte

an: Der Bäcker Feihl,

Wolfener Str.29, 12681 Berlin

info@feihl-berlin.de

Eiskalter Nebenverdienst! Winterdienstmitarbeiter

auf 450-€-Basis

gesucht! Wir suchen zuverlässige

und motivierte Mitarbeiter

für den Winterdienst diverser

Objekte ausgehend von dem

Standort Berlin-Hohenschönhausen.

Wir bieten u.a. Bereitschaftsgeld,

ggf. Dienstwagen

auch eine Festanstellung ist

möglich. Sollten wir Ihr Interesse

geweckt haben, melden Sie

sich unter der Tel.-Nr.

0151-46162998 oder per E-Mail

unter: info@muetra.de

Mitarbeiter/in im Garten -und

Landschaftsbau gesucht. Schulung

mit Führerschein in nur 6

Monaten. Förderung Arbeitsagentur/Jobcenter.

Nach erfolgreicher

Teilnahme bieten wir

Ihnen einen Arbeitsplatz an.

www.GULLIVERS.de/

Tel. 030-89066471

Wir suchen in Berlin ab sofort

Rangierer mit Reinigungstätigkeit

nur mit Führerschein der

Klassen C, D, C1E, CE, D1E für

Teil- und Vollzeit (zwischen

18:00 und 6:00 Uhr), gern auch

auf 450 €-Basis. Bewerbungen

telefonisch erbeten unter:

0177-96 96 953 bzw.per Mail an

julia.englert@sasse.de

Mitarbeiter/in für Süßwaren auf

Weihnachtsmarkt gesucht. Flex.

AZ,absofort. T. 0162/ 9510357

BILDUNGSMARKT

Traumberuf Lokführer! Ausbildung

zum Lokführer (m/w),

Rangierlokführer (m/w) o. Personaldisponent

(m/w) ab

12.11.18 in Berlin. 100% Jobgarantie!

Finanzierung über Bildungsgutschein.

Infoveranstaltung

mittwochs 15:30 Uhr Tel.:

030 577 013 874. Weitere Termine

&Kurse unter bahn-jobs.de

Die clevere Wahl! Einfach Spitze,

jedes Wochenende, der aktuelle

Reisemarkt in Ihrem BERLI-

NER KURIER.

Urlaub an der Ostsee

in einem First-Class-Hotel

muss nichtteuer sein!

5Ü/HP als 3-Gang-Abendmenü

im Oktober ab319 €p.P./DZ

Nov. 18 – Feb.19 ab 299 €p.P./DZ

Weihnachten ab 449 €p.P./DZ

ausgenommen Silvester

Neptun Kühlungsborn Hotelbetriebs GmbH

Strandstr. 37 ·18225 Kühlungsborn

T. 03 82 93/63 0·F.038293/63-299

www.neptun-hotel.de

3Nächte amAlten Strom /Warnemünde

Ferienwohnungen teilweise mit Terrasse, teilweise mit

Stromblick. 3Nächte inklusive Frühstück (10-12) und

Abendessen im hauseigenen Restaurant sowie eine

Hafenrundfahrt für 2Personen ab248,- €,jede weitere

mitreisende Person 86,- €. Wochenendzuschlag

30,00 €,Kinder bis 6Jahre frei. www.tweelinden.de

Tel. 0381-1273623, Christian Linkis, AmStrom 85,

18119 Rostock. Gültigkeit: 1.11.-24.12.18. u. 3.1.-31.3.19

USEDOM

MECKLENBURGISCHE SEENPLATTE

ERZGEBIRGE

POLEN

Echthin &weg!

Ihr Reisemarkt

im Berliner Kurier

KURZURLAUB AUF USEDOM

OSTSEEBAD KARLSHAGEN

2ÜN /reichhaltiges Frühstück und HP,

Saunabenutzung, Bademantel, Flasche

Sekt auf dem Zimmer, 1x2 Fahrräder

99,- €p. P. (198,- €für 2Pers. imDZ)

Anreise ab14.10.18 –letzte Anreise 10.04.19

Hotel Nordkap

Inhaber: Martin Conin

Strandstr. 8,17449 OstseebadKarlshagen

T. 038371 55-0, www.hotel-nordkap.com

willkommen@hotel-nordkap.de

Ostseeluft schnuppern!

auf Usedom

im 4 Ostseehotel -Villen im Park

▪ Übernachtungen inkl. Frühstück &

Abendessen vom Schlemmerbuffet

▪ Nutzung der Bade- und Saunalandschaft

ab 49,- € p.P. /Nacht*

Wir schenken Ihnen ein Zimmerupgrade.*

Schnell sein und mit etwas Glück eine Suite bekommen!

*Reisezeitraum: nach Verfügbarkeit bis 18.04.2019

Eine detaillierte Preisangabe erhalten Sie bei einer

unverbindlichen Buchungsanfrage.

ViP Kaiserbad Bansin Hotelbetriebs-GmbH &Co. KG

Seestraße 59 ▪ 17429 Bansin Telefon 038378-49990

www.vip-usedom.de

300m zum Ostseestrand, Angebot

Ferienanlage „Kölpinseeblick“

mit Hotel „Karl’s Burg“

5ÜBDoppelzimmer inkl. HP ab 490 €f.2Personen

7ÜBDoppelzimmer inkl. HP ab 685 €f.2Personen

1- bis 3-Raum-Ferienwohnungen, Hund &Transfer mögl.

Tel. 038375/2360 · www.kölpinsee.com

B. Golibrzuch, Strandstr. 4·17459 Kölpinsee

Geheimtipp inder Müritzregion

Radeln, Wandern und Wellness

Herbst- &Radlerarrangements

Weihnachts- &Silvesterarrangements

NEU: Seeatelier mit Hauslift ·Arrangements

zu allen Jahreszeiten! ·Wir holen auch ab!

Hotel Seeresidenz Gesundbrunn INH. H. Rauer

Hermann-Niemann-Str. 11 ·19395 Plau amSee

Z 03 87 35-81 40/ -415 28 ·www.seeresidenzgesundbrunn.de

Oktober Lastminute •1Nacht gratis!

7Nächte =228 €* ab 27.10.

6Nächte =200 €* ab 28.10.

incl. HP, Sauna, Menü imFelsenkeller, WLAN,

Wanderung/Bowling, Tanz/Erzg. Abend.

6Nächte im November =216 €* p.P.

incl. 1Stollen und Schaubacken

bei Anreise 4./18./24.11. nur 198 €*

Adners Gasthof &Hotel 08359 Breitenbrunn Hauptstr. 131

Inh. Jörg Saupe ✆ 037756-1655 www.adners.de

Tee, Dessert. Hallenbad + Saunas, Bewachter Parkplatz.

120 € p.P.-3 Tage/2 Nächte

150 € p.P.-4 Tage/3 Nächte

165 € p.P.-4 Tage+ 3 Behandlungen

330 € p.P.-8 Tage+ 5 Behandlungen

360 € p.P.-8 Tage/Kurpaket + 10 Behandlungen

Weihnachten im 4-Sterne-Hotel

in Bad Flinsberg schon ab435,– €

7Ü/HP, 6Anwendungen/Spezielles Feiertags-

menü/Kulturveranstaltungen, gilt 22.–29.12.2018

29.12.2018

Park Hotel****KUR &SPA

W. Buczyński Sp.J., ul.Orzeszkowej 2,

59-850 Świeradów-Zdrój

+48757816229, www.parkhotel.pl

Anzeigenannahme:

030 2327-50


Angebot gilt nur

solange der

Vorrat reicht!

oder

IHR BESTELLCOUPON

Einfachausfüllen, ausschneiden und per Post im Umschlagsenden an:

Berliner Kurier,Leserservice, Postfach 51 12 54,13372 Berlin oder faxenan: (030)232776

Ja, ich lese den Berliner Kurier3Monate lang montags bis sonntags zum Vorteilspreis

Meine angekreuztes Geschenk 1 bekomme ich GRATIS dazu!

Bitte hier ankreuzen:

(nur 1Kreuz)

Globetrotter (Y431)

(Z173)

Echt Exklusiv-Geschenk.

EchtgünstigesAngebot.

______________________________________________________________________________

_________

Name, Vorname

Geburtsdatum (freiwillige Angabe)

______________________________________________________________________________________________________________

Straße, Hausnummer

PLZ

Bitte stellen Sie mir den Berliner Kurier zu:

ab sofort

_________________________________________________________________________________

Wohnort

ab dem

2018

Spätester Lieferbeginn: 24.10.2018 24.12.2018

Bitte hier die Daten zur Bankverbindung lt.SEPA-Verfahren angeben, damit wir Ihnen Ihr Bargeld überweisen

können:

Land Prüfziffer Bankleitzahl Kontonummer

DE

IBAN

Wir empfehlen Ihnen die Mitteilung von Bankdaten oder anderer sensibler Daten ausschließlich in verschlossenen Briefumschlägen oder auf

einem anderen geschützten Wegvorzunehmen.

Wenn ich nach Ablauf der 3Monate den Berliner Kurier weiterhin beziehen möchte, brauche ich nichts zu tun. Ich erhalte das Abonnement

dann zum Preisvon zzt. monatlich 27,40 ¤(inkl.gesetzl. MwSt.) frei Haus. MeinAbonnementkannich jederzeit bis zum 10. des Monats schriftlich

zum Monatsendekündigen. Sollte ich über die 3Monate hinauskeine weitere Lieferung wünschen, sende ich innerhalbvon 2Monaten

nach Beginn derZustellungeinePostkarte mitdem Vermerk„Keine weitereLieferung“ an:Berliner Kurier, Leserservice, Postfach511254,

13372 Berlinoder eine E-Mail an: leserservice@berliner-kurier.de

Exklusiv-GeschenknachWahl GRATIS sichern!

Gleich anrufen:

(030)24 0023

Bitte Bestellnummer angeben: DM-AZ-AL M3NBKEP

________________________________________________ ___________________________________________________________

Telefon (Freiwillige Angabe.) E-Mail (Bitte zwingend angeben für Ihre Online-Rechnung per E-Mail.) 2

Ichbin einverstanden,dass michdie Berliner Verlag GmbH perTelefon, E-Mail,SMS, MMS und Whatsapp über passende Leserangebote*

zu deren Verlagsprodukten und –services persönlich informieren undindividuell beraten und kann dies jederzeit auch teilweise widerrufen

(per E-Mail: leserservice@berliner-verlag.de oder per Post: Berliner Verlag GmbH, Leserservice,AlteJakobstraße 105,10969 Berlin).

Die Zustimmung wird ausdrücklich als vertragliche Gegenleistung fürdas zur Verfügung gestellte Angebot vereinbart.

*Hierbei handelt es sich um Produkte, die von der oben genannten Gesellschaft angeboten werden: gedruckte /digitale Presseprodukte

ggf. mit Geräten und Zugaben sowie Produkte der Shops des Verlages unter shop.berliner-zeitung.de oder shop.berliner-kurier.de: Bücher,

Kalender, Rabattkarten, Fan-/Dekoartikel, Schmuck, Wein, Reisen, Brief- und Paketdienste, Veranstaltungen, Wohn-/Freizeitzubehör.

@

_______________________________________________________________________________________________________________

Datum

Unterschrift

DM-AZ-ALM3NBKEP

1 Ihre gewählte Prämie erhalten Sie nach Zahlung der ersten Abonnementgebühr.

2 Sollten Sie keine E-Mail-Adressebesitzen, erhalten SieIhre Rechnungselbstverständlichpostalisch.

Dieses Angebot gilt nur in Berlin/Brandenburg und nursolange der Vorrat reicht.

Berliner Verlag GmbH, Alte Jakobstraße 105, 10969 Berlin.

Ihnen steht eingesetzliches Widerrufsrecht zu. Alle Informationen über dieses Rechtund die Widerrufsbelehrung

finden Sie unter www.berliner-kurier.de/widerruf

www.berliner-kurier.de

Der von hier


*

SPORT

NACH-

SCHUSS

Schweden 2.0,

macht wasdraus

Von

Matthias

Fritzsche

Freistoß Kroos, Toni Tor

–dieser Treffer gegen

Schweden bei der WM in

Russland löste die letzte

deutsche Fußballekstase

aus. Seitdem kommen Jogis

Jungs vorm Tor stets ins Eiern,

erklären die gruseligen

Spiele fortwährend mit

dem einen Ball, der einfach

mal reingehen muss.

Jetzt haben sie diesen einen

Ball gehabt. Wieder war es

Toni Kross. Was war der

Star von Real Madrid angespannt

vor diesem Elfmeter.

Die Zunge spielte nervös

um die Lippen, die Lider

schlossen sich immer

wieder vor den Augen. Der

Taktgeber war sich der

Wichtigkeit dieses einen

Schusses mehr als bewusst.

Die Verantwortung lastete

tonnenschwer. So schwer,

dass er noch nicht einmal

richtig jubeln konnte.

Es ist dieses Tor, was die

Weltmeister von 2014 als

Initialzündung für das Platzen

des Knotens beschworen

haben. Es hat diese Eigenschaften.

Das deutsche

Team gewinnt an Sicherheit.

Vorn sieht es gut aus,

hinten zittert man mit. Das

Wörtchen verdient

schleicht sich ein. Völlig zurecht.

Nur: Vorerst ist es

nur dieses eine Spiel. Wie es

Schweden bei der WM war.

Es bringt Hoffnung und daraus

kann wieder Vertrauen

werden. Das gilt bis zum

nächsten Spiel gegen die

Niederlande. Schweden

2.0, macht was draus!

Nachschussverpasst?

www.berliner-kurier.de/

sport/nachschuss

TV-TIPPS

EUROSPORT

13.45 -18.55 Snooker:

English Open: 3. Tag

SPORT1

18.55 -21.00 Fußball: Champions

League der Frauen, Achtelfinale,

Hinspiel: VfLWolfsburg-Atletico

Madrid

Fragen?

Wünsche?

Tipps?

E-Mail: berlin.sport@dumont.de

So feiern Kimmich

(oben) und Kroos

die verdiente

Führung.

Paris – Dass auf das DFB-Team

irgendwie kein Verlass mehr

ist, ist seit der Grusel-WM ja

klar. Dass es aber, wenn mal

wieder eine Klatsche erwartet

wird, doch völlig anders läuft,

selbst wenn es am Ende doch

wieder eine Niederlage ist,

passt dann trotzdem ins Bild.

Womöglich ist es nach dem 1:2

(1:0) in St. Deniz gegen Frankreich

aber auch nur so: Mit Toni

Kroos ist ja doch schwer

was los. Allemal das Beste aber

ist: Es löwt wieder bisschen.

Kriegen sie vielleicht doch endlich

die Kurve? Na gut, eine

Wundertüte ist Jogi Löws Team

sowieso. Zuletzt viel zu oft in die

falsche Richtung, diesmal dann

aber doch wieder wie gewohnt.

Oder: Muss denn erst der Weltmeister

kommen, damit diese

Mannschaft merkt, was die Glocke

tatsächlich geschlagen hat?

Obwohl: Diese Mannschaft ist

es nicht mehr. Fünf Veränderungen

nimmt Löw im Vergleich

zum Holland-Debakel (0:3 am

Sonnabend) vor. Unter denen,

Tempo, Tricks

und Tonis Tor:

Es Löwtwieder

einbisschen

Trotz der Niederlage beim Weltmeister zeigt die

DFB-Elf jedoch, dasssie die Alarmglocken gehört

hat und nur ein zweifelhafter Elfmeter einen

nahen Achtungserfolg zunichte macht

2:1

die rausfliegen, sind mit Jerome

Boateng (ohnhin mit muskulären

Problemen schon zu Hause)

und Thomas Müller zwei Weltmeister.

Damit stehen nur noch

vier Helden von 2014 in Löws

Startelf. Diejenigen aber, die neu

reinkommen, Serge Gnabry, Niklas

Süle, Thilo Kehrer, Leroy

NATIONS LEAGUE

AGruppe 1

Frankreich–Deutschland • •••••••••••••••••

2:1

1. Frankreich 3 4:2 7

2. Niederlande 2 4:2 3

3. Deutschland 3 1:5 1

Sané und Nico Schulz, bringen es

zusammen auf lediglich 31 Länderspiele.

Das riecht schon viel

mehr nach einem Neuanfang als


*

SEITE25

BERLINER KURIER, Mittwoch, 17.Oktober 2018

Drin! Mit ein wenig Glück

haut Kroos den Elfer zum

1:0 in die Maschen.

Frankreich-Keeper Lloris

ist dran, doch der Ball

passt trotzdem.

NACHRICHTEN

Angelique feuertWim

Frankreich –Deutschland

Trainer:

Didier Deschamps

Pavard 3

VfBStuttgart

Mbappé 2,5

Paris St.Germain

Sané 2,5

Manchester City

Schulz 2,5

TSGHoffenheim

Varane 3

Real Madrid

Kanté 3,5

FC Chelsea

Giroud 4

FC Chelsea

Kroos 2,5

Real Madrid

Hummels 3,5

Bayern München

Lloris 2,5

Tottenham Hotspur

Kimpembe 3,5

Paris St.Germain

Griezmann 2,5

Atletico Madrid

Gnabry 3

Bayern München

Kimmich 3

Bayern München

Neuer 2,5

Bayern München

Pogba 4

Manchester United

Matuidi 3

Juventus Turin

Schiedsrichter

Mazic 3 (Serbien)

Werner 3

RB Leipzig

FRANKREICH

Einwechslungen: Dembele (Barcelona/86. für Mbappe),

Ndombele (Ol. Lyon/90+1 für Griezmann), N'Zonzi (AS

Rom/90+3 für Kante); Gelbe Karten: keine

DEUTSCHLAND

Einwechslungen: Draxler (Paris SG/75. für Sané) Brandt

(Leverkusen/83. für Ginter), Müller (FC Bayern/88. für

Gnabry); Gelbe Karten: Ginter

Hernandez 2,5

Atletico Madrid

Kehrer 4

Paris St.Germain

Trainer:

Joachim Löw

Zuschauer: 75000, Tore: 0:1 Kroos (14., Handelfmeter), 1:1 Griezmann

(62.), 2:1 Griezmann (80., Foulelfmeter)

die Neuanfängchen der Spiele

zuvor.

Es hätte noch viel besser laufen

können, klar. Zumal die Halbzeitführung

durch den Handelfmeter

von Kroos völlig verdient

ist (14.) und weitere Chancen

eher auf ein 2:0 deuten als auf einen

möglichen Ausgleich des

Weltmeisters. Den Angriff der

Equipe tricolore haben die Recken

um Süle gut im Griff, allein

Mats Hummels weiß sich gegen

Kylian Mbappé nur mit einem

Schubser zu helfen, der gut und

Süle 2,5

Bayern München

Ginter 3

Bor.M’Gladbach

1 weltklasse

2 stark

3 ganz o.k.

4 naja

5 schwach

6 unterirdisch

gern auch ein Elfmeter hätte sein

können.

Den kriegt Mbappé letztlich

gegen Hummels auch –nur ist

dieser Strafstoß total ungerecht,

weil der Franzose dem Münchner

im Zweikampf auf den Fuß

tritt und erst dadurch zu Fall

kommt. Das Bittere aber ist: Dieser

Elfer entscheidet das Spiel.

Zuvor nämlich, bis zum eigentlich

unerwarteten Ausgleich

durch einen Kopfball von Griezmann

(62.), läuft es nicht einmal

schlecht. Allein die Chancenverwertung

ist wieder der Hakan an

der Sache. Hätte Sané bei einem

satten Konter nur besser auf

Werner gespielt (19.) oder Matthias

Ginter nach einer Ecke den

Ball besser getroffen (24.), Löw

hätte seinen Kopf noch etwas

mehr aus der Schlinge gezogen.

So bleibt die Diskussion, nur ist

ihr die Schärfe vorerst genommen.

Denn viel besser konnte

diese Mannschaft niemand erwarten.

„Gefühlt hatten wir jas

eigentlich alles iom Griff, aber

wir haben uns vor allem in der

Jogi Löw zeigt sich

engagiertander

Linie, nur stellt sich

der Erfolg wieder

nicht ein.

ersten Halbzeit nicht mit einem

zweiten Tor belohnt“, sieht es

Kapitän Manuel Neuer. „Man

hat nicht gemerkt, dass wir in

Holland 0:3 verloren haben. Das

sah eher aus, als hätten wir dort

3:0 gewonnen.“

Natürlich droht nun in der Nations

League der Abstieg aus der

A-Gruppe. Nur: Was bedeutet

das wirklich? „Es ist bitter und

enttäuschend“, sagt Neuer weiter,

„aber unser Gefühl ist wieder

ein besseres.“ Das wohl ist in dieser

Situation das Wichtigste.

Fotos: AFP,AP(2)

Foto: dpa

Tennis –Angelique Kerber

(F.) hat sich von Trainer

Wim Fissette getrennt. Der

Belgier hatte im November

2017 die Nachfolge von

Torben Beltz angetreten

und Kerber zurück in die

Weltspitze geführt. Höhepunkt

der Zusammenarbeit

war Kerbers Wimbledon-

Triumph im Juli.

U21 kürtmit 2:0

Fußball –Die U21 gewinnt

das letzte EM-Quali-Spiel

mit Herthas Maximilian

Mittelstädt und Unions

Marcel Hartel gegen Irland

durch Tore von Serra (32.),

und Öztunali (40.) 2:0

Angebot für Bolt

Fußball –Sprint-Weltrekordler

Usain Bolt hat ein

Profi-Angebot. Nach seinem

Doppelpack bei seinem

Startelf-Debüt für seine

australische Mannschaft

Central Coast Mariners will

Maltas Meister FC Valetta

den Jamaikaner schnellstens

verpflichten.

Alba-Talent im Pech

Basketball –Hendrik Drescher

(18) zog sich bei Albas

115:76 über Crailsheim einen

Kreuzbandriss im linken

Knie zu und fällt sechs

Monate aus.

Sturz, Bruch, Pause

Rodeln –Toni Eggert (Ilsenburg)

erlitt bei einem

Trainingsunfall einen offenen

Wadenbeinbruch.

Nach der sofortigen Operation

muss der 30-Jährige

sechs bis acht Wochen pausieren.

Mischa floppt weiter

Tennis –Mischa Zverev

(Hamburg) kassierte in

Moskau gegen den Franzosen

Benoit Paire mit 6:7, 6:2,

1:6 die sechste Erstrunden-

Pleite in Folge. Andrea Petkovic

(Darmstadt) besiegte

in Luxemburg Alison van

Uytvanck (Belgien) 6:3, 6:4,

steht im Achtelfinale.

HAPPY BIRTHDAY

Erich Kühnhackl

(Eishockey-Legende,

Oly-3. 1976) zum 68.

Kimi Räikkönen (finn.

F1-Pilot,WM2007) zum 39.


W

Herbst 2018 4,50 €

36

26 SPORT BERLINER KURIER, Mittwoch, 17.Oktober 2018 *

BUNDESLIGA

Frankfurt–Düsseldorf • ••••••••••••

Fr., 20.30

Leverkusen–Hannover ••••••••••••

Sa., 15.30

Stuttgart–Dortmund • •••••••••••••

Sa., 15.30

Augsburg–Leipzig ••••••••••••••••••

Sa., 15.30

Wolfsburg–FC Bayern • •••••••••••

Sa., 15.30

Nürnberg–Hoffenheim ••••••••••••

Sa., 15.30

Schalke–SVWerder Bremen • •••

Sa., 18.30

Hertha BSC–Freiburg • ••••••••••••

So., 15.30

Gladbach–Mainz •••••••••••••••••••

So., 18.00

1. Dortmund 7 23:8 17

2. Leipzig 7 16:9 14

3. Gladbach 7 15:9 14

4. SV Werder Bremen 7 13:8 14

5. Hertha BSC 7 12:7 14

6. FC Bayern 7 12:8 13

7. Frankfurt 7 12:11 10

8. Mainz 7 4:4 9

9. Wolfsburg 7 10:11 9

10. Augsburg 7 14:13 8

11. Freiburg 7 9:13 8

12. Nürnberg 7 7:16 8

13. Hoffenheim 7 11:12 7

14. Leverkusen 7 7:13 7

15. Schalke 7 5:9 6

16. Hannover 7 8:14 5

17. Düsseldorf 7 5:11 5

18. Stuttgart 7 6:13 5

Fotos: Winter,City-Press

Kopfballstark und

schon bald wieder

gesund: Niklas Stark.

Blitz-Heilung bei Hertha?

Stark

fliegt zum

Comeback

kompakt

Blau-weiße Gymnastik

Der Innenverteidiger könnte am

Sonntag gegen Freiburgdie

Abwehr-Not reduzieren

Klotzen nach drei freien

Tagen:Statt mit Fußbällen

starteten Derrick Luckassen

(23), Davie Selke (23), Fabian

Lustenberger (30, v.l.)

und Co. zunächst mit Stretching

und Medizinbällen in

die neue Woche.

Kraft kann’sauch vorne

Ersatztorhüter Thomas

Kraft (30) trainiert immer

mal wieder als Feldspieler

mit. Und beweist, dass er

auch als Torjäger taugt.

Gleich mehrmals netzte er

ein, einmal sogar per Seitfallzieher.

Foto: City-Press

Von

SEBASTIAN SCHMITT

Berlin – Seit Wochen wird

Hertha BSC von Abwehrsorgen

geplagt. Nach Jordan Torunarigha

(21) und Niklas

Stark (23) ist auch der dritte

Innenverteidiger Karim Rekik

(23) im Moment nicht einsatzbereit.

Gut, dass zumindest

Stark vor einem Blitz-

Comeback gegen Freiburg

(Sonntag, 15.30 Uhr) steht.

Die Aussicht, früher als erwartet

wieder auf Stark zurückgreifen

zu können, bereitet

Cheftrainer Pal Dardai gute

Laune: „Wie kann es sein, dass

es bei uns keine Wunderheilung

gibt?“, scherzt der Ungar.

„Wir hatten deswegen eine Krisensitzung

mit unserem Doc

Uli Schleicher.“

Derzeit (noch) zum Zuschauen verdammt:

Torunarigha (l.) und Stark.

Der Gag: Die Wunderheilung

ist nah! „Der Doc hat mich angerufen“,

berichtet Dardai.

Stark, der nach seiner in Mainz

erlittenen Fußprellung eigentlich

erst mit seiner Rückkehr in

der nächsten Woche in Dortmund

rechnete, könnte nun

schon am Sonntag seine 1,89

Meter in die Luftduelle mit den

Breisgauern werfen.

Sein Blitz-Comeback wäre für

die Blau-Weißen Gold wert.

Sonst droht, dass Dardai gezwungen

ist, zum sechsten Mal

im achten Spiel seine Abwehr

umzubauen. Torunarigha

(Achillessehne) fehlt definitiv.

Rekik, der vergangene Woche

wegen muskulärer Probleme

pausierte, wird von einem Infekt

geplagt. Dardai: „Bei Karim

ist eine Erkältung dazugekommen.

Wir werden sehen, wann

er wieder trainieren kann.“

Die Innenverteidiger-Not ist

sogar so groß, dass Jung-Profi

Florian Baak (19) nicht mit der

U23 zum International Cup der

Premier League nach England

reisen durfte. Dardai: „Wir

haben zu viele Verletzte. Das

können wir nicht riskieren.“

Immerhin: Besserung ist zumindest

im defensiven Mittelfeld

in Sicht. Per Skjelbred (31),

der in Mainz einen Schlag abbekommen

hatte und ebenfalls eine

Woche zum Zuschauen verdammt

war, könnte schon heute

wieder mit dem Team trainieren.

Dardai: „Er hat einen

Riesen-Fortschritt gemacht.“

Ein paar Bauchschmerzen hat

Dardai beim Einsatz von Stark,

der bisher die einzige Konstante

in der blau-weißen Abwehr

(alle sieben Spiele) war, aber

doch: „Es ist immer schwierig.

Nach einer Woche Schiene

weiß man nicht, wie die Muskeln

wieder auf eine Belastung

reagieren.“

Herthas Cheftrainer bleibt gelassen.

Dardai: „Wir haben einen

erfahrenen Trainerstab,

der entscheiden wird. Es kann

sein, dass Niklas sogar spielt.“

ZWEITE LIGA

Sandhausen–Ingolstadt •••••••••••

Fr., 18.30

Dresden–Erzgeb. Aue ••••••••••••••

Fr., 18.30

Kiel–1. FC Köln ••••••••••••••••••••••

Sa., 13.00

Bielefeld–Gr.Fürth • •••••••••••••••

Sa., 13.00

Heidenheim–Magdeburg • ••••••••

Sa., 13.00

Hamburg–Bochum •••••••••••••••••

So., 13.30

Regensburg–Darmstadt • •••••••••

So., 13.30

Paderborn–1. FC Union • ••••••••••

So., 13.30

Duisburg–St.Pauli • ••••••••••••••

Mo., 20.30

1. 1. FC Köln 9 22:14 19

2. 1. FC Union 9 14:7 17

3. Hamburg 9 12:11 17

4. Gr.Fürth 9 13:8 16

5. St.Pauli 9 15:15 16

6. Paderborn 9 19:15 15

7. Bochum 9 16:10 14

8. Regensburg 9 16:13 14

9. Dresden 9 12:10 13

10. Heidenheim 9 14:12 12

11. Kiel 9 14:14 12

12. Bielefeld 9 12:14 12

13. Erzgeb. Aue 9 10:13 10

14. Darmstadt 9 11:15 10

15. Magdeburg 9 13:14 9

16. Duisburg 9 9:18 5

17. Sandhausen 9 5:14 5

18. Ingolstadt 9 9:19 5

Union: Ohne sieben ist es dünne

Nach drei freien Tagen geht es im Training der Eisernen sehr überschaubar zu

Berlin –Ohne sieben, so lautete

das Motto nach drei freien

Tagen auf dem Trainingsplatz

der Eisernen. Michael Parensen

trainierte nach seinem heftigen

Schreckmoment am letzten

Donnerstag individuell,

ebenso Marc Torrejon und

Eroll Zejnullahu. Lennard Maloney

war vormittags schulisch

verhindert, und die drei Nationalspieler

Sebastian Andersson,

Marcel Hartel und Julian

Ryerson waren abends im Einsatz.

Kein Grund jedoch zur Sorge

für Coach Urs Fischer mit

Blick auf die Partie in Paderborn

am Sonntag (13.30 Uhr),

die Stammelf hat er ja mit Ausnahme

von Andersson die gesamte

Woche auf dem Platz.

Fischers Marschroute gegen

das torgeile Team von Steffen

Unions Urs Fischer legt wieder los.

Foto: Koch

Baumgart: „Es gilt, Freistöße

und Standards zu verhindern.“

Positives gibt es von der Stadionbetriebs

AG zu vermelden.

Der Gewinn aus dem Geschäftsjahr

2017/18 entspricht

dem Überschuss aus dem Vorjahr

und beträgt 54436,69 Euro.

Auf der Aktionärsversammlung

am 21. November (19 Uhr)

soll beschlossen werden, den

Gewinn wie immer mit dem Bilanzverlust

zu verrechnen. Er

sinkt auf 948657,89 Euro. Am

28. November (19 Uhr) lädt der

Verein zur Mitgliederversammlung

in die Sporthalle

Hämmerlingstraße. Es wird

der Aufsichtsrat gewählt. MBO

ANZEIGE

U.N.V.E.U. H

Ein Porträt desCheftrainers

UrsFischer, des Vereinfachers

aus der Schweiz

EISERN RAEN

Ein Nachmittag mit

Romano,dem König

von Köpenick

EISERN ERINNERN

Ein Besuchbei Michael

Kölmel, demUnternehmer

und Klubretter

DASMAGAZIN DES

DASMAGAZIN DES

EISERNER DOPPELPASS

DIEABRAFAXE

ENTDECKEN

UNION

EISERN COACHEN

K

ECHT FÜR FANS.

ECHT VON HIER.

4 198198 404505


* BERLINER KURIER, Mittwoch, 17.Oktober 2018

SPORT 27

Füchse spazieren ins Halbfinale

Eisbär Daniel Fischbuch

traf schon nach 69

Sekunden.

Eisbären

in Grodno

richtiggut

Foto: City-Press

Grodno –Die Eisbären verabschieden

sich mit einem

Sieg aus der Champions Hockey

League (CHL). Beim

weißrussischen Meister HC

Neman Grodno gewinnt der

EHC 4:2 (1:1, 1:1, 2:0).

Ohne acht verletzte oder erkrankte

Profis setzten die Bären

um, was sie sich vorgenommen

hatten: neue Dinge

ausprobieren und Sicherheit

gewinnen. Vor allem beim

Torschießen im fünf gegen

fünf. Das gelingt perfekt. Daniel

Fischbuch, Brendan

Ranford, Sean Backman und

Micki DuPont treffen bei voller

Spielerstärke auf dem Eis.

Schon vor dem letzten Vorrundenspiel

hatten beide

Teams keine Chance mehr

gehabt, ins Achtelfinale einzuziehen.

Trotzdem sahen

die 2130 Zuschauer im Ledovy

Dvorets Sporta (Eissportpalast)

ein schnelles und ausgeglichenes

Duell. Das

schnelle Tor von Fischbuch

nach bereits 69 Sekunden

löste alle eventuell vorhandenen

taktischen Fesseln sofort.

Durch den zweiten Sieg

klettern die Eisbären noch

auf den dritten Platz der

Gruppe D.

DEL

2:4

München–Schwenningen • • morgen, 19.30

Eisbären–Wolfsburg ••••••••••••••••

Fr., 19.30

Mannheim–Ingolstadt • ••••••••••••

Fr., 19.30

Düsseldorf–Köln ••••••••••••••••••••

Fr., 19.30

Bremerhaven–Straubing • •••••••••

Fr., 19.30

Augsburg–Krefeld • •••••••••••••••••

Fr., 19.30

Iserlohn–Nürnberg • ••••••••••••••••

Fr., 19.30

1. Mannheim 11 41:29 24

2. Ingolstadt 11 36:25 22

3. Düsseldorf 11 37:26 21

4. Straubing 11 35:32 20

5. Augsburg 11 32:28 19

6. Krefeld 10 34:34 18

7. München 11 33:34 18

8. Köln 10 24:20 16

9. Eisbären 11 29:29 16

10. Bremerhaven 11 34:36 16

11. Iserlohn 11 41:43 14

12. Nürnberg 11 36:36 13

13. Wolfsburg 11 23:40 8

14. Schwenningen 11 10:33 3

Aber die Verletzung von

Kevin Struck trübt die

Freude über den starken

Auftakt bei der Klub-WM

in Katar

Doha–TrainerVelimir Petkovicverlässt

glücklich die Halle

und zeigt mit dem Daumen

nach oben. Die Spieler feiern

mit den mitgereisten Fans. So

kann es weitergehen inDoha!

48 Stunden nach dem Heimsieg

gegen Lemgo gewinnen

die Füchse das Auftaktspiel im

Super Globe gegen das Team

aus Taubate ungefährdet mit

33:25 (19:11).

KONTAKTE

GirldesTages :Katie Pears

1. Gehe auf www.chatstrip.net/

kostenlos

2. Gib diesen Gutscheincode ein:

2018-60-COOL

3. Klickeauf Abschicken >>> und los gehts!

Foto: Imago

,

JETZT 60 MINUTEN

GRATIS ZUSCHAUEN!

www.chatstrip.net/kostenlos

VonVerletzung getrennt:

Füchse-Coach Velimir

Petkovic (l.) und Kevin

Struck.

Hallo mein Süßer.Ich

bin Kae earsund

bei mir im Livechatauf

chatstrip.net erwartet

dich eineheiße Zeit

mit mir.

Geile Studennnen!

09005-22 22 30 09 *

Geile Hausfrauen!

09005-22 22 30 51 *

Schneller Quickie!

09005-22 22 30 80 *

*Nur99Cent/Min aus demdt. Festnetz, Mobilfunkabweichend.

Im Eiltempo klären die Füchse

gegen die Brasilianer die Fronten,

führen nach zwölfMinuten

schon mit sieben Treffern, zur

Pause sind esacht. Perfekt für

Petkovic. Der Coach wechselt

munter durch,verteilt dieBelastung.

Besonders erfreulich war

die Rückkehr von Kreisläufer

Mijajlo Marsenic, der teilweise

artistische Einlagen hinlegte.

Zusammen mit ChristophReißky

war er mit fünf Toren bester

Werfer der Partie.

Dochleider gehtesnichtohne

Rückschlag ab. Kevin Struck

knickt bei einer Abwehraktion

um und muss in der Kabine behandelt

werden (50.). „Es sieht

leider nicht nach einer Bagatellverletzungaus.

Wir werden Kevin

jetzt zum Röntgen schicken

und dann weitersehen“, sagt

Manager Bob Hanning. Fabian

Wiede zeigt sich dennoch zuversichtlich:

„Wir haben einensehr

soliden Auftritt gezeigt, haben

hinten kompakt gestanden und

konnten vorne schnelle und damit

leichteToremachen. Daher

SIE FÜR IHN

14 - 6

Uhr

Straßmannstr. t 29,Fr´hain 18+

v 4264445

ww

w w.carena-girls.de





Echtheiß!

Der Erotikmarkt

im Berliner Kurier

Anzeigenannahme:

0302327-50

können wir durchaus zufrieden

sein.“

Heute treffen die Füchse auf

die katarische Mannschaft von

Al Sadd, die Sidney University

besiegte. Im zweiten Halbfinale

stehen Titelverteidiger FC Barcelona

und Champions-League-

Sieger Montpellier. CP

Neu! 4 junge Girls, 24 J. + 2 Trans, ab 21 J.

www.gera.rotlichtmodelle.de -0176-987 23 393

Karlsgartenstr. 3,bei Gera, tgl. 24h

BERLIN BEI NACHT

21-6 BETREUTES TRINKEN

open

VIVA-BAR 6Girls 18+

1245

9Schöneweide Siemensstr.27

viva-girls.de v 53606093

TELEFONSERVICES •SMS •MMS

KONTAKTE …täglich in Ihrem Berliner Kurier! • Telefon: 030 2327-6592 • Fax: 030 2327-6730 • E-Mail: kontakte@berliner-kurier.de

Der von hier


AUTO

Für Meteorologen beginnt

der Winter am 1. Dezember,

laut Kalender fällt der Winteranfang

auf den 21. Dezember

– Autofahrer hingegen

sollten nicht auf den Kalender

schauen, sondern aufs Thermometer.

Fällt das Quecksilber im

Schnitt unter plus sieben Grad,

ist es Zeit für den Wechsel –in

unseren Breitengraden also

meist im Oktober. Denn je tiefer

die Temperaturen, desto mehr

verhärten die Gummimischungen

der Sommerreifen und die

Haftung auf trockener Straße

lässt nach. Und liegt erst einmal

Schnee oder Matsch auf der

Wenn es kälter

wird, gehörennach

Expertenmeinung

Winterreifen ans

Auto.

Die Zeit ist reif für Winterreifen

re

eif

en

Telefon-Aktion: WasAutofahrer jetzt über den wichtigen Wechsel wissen sollten

Straße, geht fast gar nichts mehr.

Das sieht auch der Gesetzgeber

so, und hat eine „situative Winterreifenpflicht“

eingeführt.

Doch was bedeutet das genau

und was versteht der Gesetzgeber

unter einem Winterreifen?

Und was ist von Ganzjahresreifen

zu halten?

„Von Obis O“ –Oktober bis Ostern

– sollen Autofahrer mit

Winterreifen unterwegs sein, so

das Mantra von Reifenexperten.

Aber müssen sie auch? Der Gesetzgeber

sieht eine solche zeitliche

Regelung nicht vor, sondern

hat eine situative Winterreifenpflicht

verordnet. Die

Straßenverkehrsordnung

schreibt vor, dass ein Kraftfahrzeug

bei Glatteis, Schneeglätte,

Schneematsch, Eis- oder Reifglätte

nur mit Reifen gefahren

werden darf, die mit dem so genannten

Alpine-Symbol als Winterreifen

gekennzeichnet sind.

Für den Alltag auf Deutschlands

Straßen bedeutet das: Wer vom

Winterwetter überrascht wird

und keine Winterreifen aufgezogen

hat, muss sein Auto stehen

lassen. Wer trotzdem fährt, riskiert

ein Bußgeld und wird zur

Kasse gebeten, wenn er andere

mit seinem Auto fahren lässt.

Zusätzlich gibt es einen Punkt in

Flensburg. Seit dem 1. Januar

2018 produzierte Reifen müssen

das so genannte „Alpine-Symbol“

tragen, damit sie als Winterreifen

zugelassen sind. Es ersetzt

das alte M+S-Symbol und

definiert höhere und besser vergleichbare

Eigenschaften der

Reifen.

Ganzjahresreifen? Früher waren

das noch Sommerreifen mit

einem wintertauglicheren Profil.

Heute sind Ganzjahresreifen

Winterreifen, die auch bei wärmen

Temperaturen gefahren

werden können. Die Bremswege

von Ganzjahresreifen im Sommer

sind allerdings länger als die

von Sommerreifen,

Fragen rund um die Themen

Winterreifen und Reifenwechsel

beantworten morgen unsere

Experten am Lesertelefon (siehe

Kasten). Klaus Kronsbein

Foto: zVg

BERLINER KURIER, Mittwoch, 17.Oktober 2018

Experten am

Lesertelefon

Muss ich alte M+S-Reifen

jetzt austauschen?

Gibt es eine Mindestprofiltiefe

für Winterreifen?

Wie interpretiere

ich die Ergebnisse

von Reifentests? Was

sagt das EU-Reifenlabel

über die Qualität des

Reifens aus? Worauf

muss ich bei der Nutzung

von Carsharing-

Fahrzeugen achten?

Wann sollten Winterreifen

spätestens erneuert

werden? Lohnt sich

das Einlagern der Räder

beim Fachhändler?

Fragen rund ums Thema

Winterreifen beantworten

die Experten

der Initiative Reifenqualität

am Lesertelefon.

Dabei sind unter

anderem Dipl.-Ing.

(FH) Stefan Ehl, Prüfingenieur

der Kraftfahrzeug-Überwachungsorganisation

freiberuflicher

Kfz-Sachverständiger

e.V. (KÜS) und

Dipl.-Ing. (FH) Christian

Koch, Reifensachverständiger

DEKRA.

Rufen Sie an! Am morgigen

Donnerstag, den 18. Oktober,

von 10 bis 17 Uhr.Der Anruf

unter 0800 /0 60 4000 ist

aus allen deutschen Netzen

gebührenfrei.

GEBRAUCHTWAGEN

VERKÄUFE

Fiat Punto 1.2, 44 kW, 134.700 km,

Bastlerauto oder für Händler, mit

diversen Mängeln, jetzt nur 450 €

Opel Astra 1.6, 55 kW, 147.000 km,

Bastlerauto oder für Händler, mit

diversen Mängeln, jetzt nur 550 €

Opel Corsa Automatik 1.2, 48 kW,

90.800 km, Bastlerauto oder für

Händler, mit diversen Mängeln,

jetzt nur 850 €

Toyota Corolla Automatik 1.3, 63

kW, Bastlerauto oder für Händler,

mit diversen Mängeln,

jetzt nur 450 €

Audi 80 Automatik 1.6, 51 kW,

Bastlerauto oder für Händler, mit

diversen Mängeln, jetzt nur 450 €

Auto Eicke Handels u. Service GmbH

Kaiser-Wilhelm-Str. 2-4

Tel. 7705979-0

Auto Eicke Handels u. Service GmbH

Kaiser-Wilhelm-Str. 2-4

Tel. 7705979-0

Auto Eicke Handels u. Service GmbH

Kaiser-Wilhelm-Str. 2-4

Tel. 7705979-0

Auto Eicke Handels u. Service GmbH

Kaiser-Wilhelm-Str. 2-4

Tel. 7705979-0

Auto Eicke Handels u. Service GmbH

Kaiser-Wilhelm-Str. 2-4

Tel. 7705979-0

Ford Focus Automatik 2.0, 107 kW,

Bastlerauto oder für Händler, mit

diversen Mängeln, jetzt nur 1.700 €

Mazda 323 1.3, 54 kW, Bastlerauto

oder für Händler, mit diversen

Mängeln, jetzt nur 1.100 €

Opel Zafira Automatik 2.2, 108 kW,

Bastlerauto oder für Händler, mit

diversen Mängeln, jetzt nur 1.850 €

VW Fox 1.2, 40 kW, Bastlerauto

oder für Händler, mit diversen

Mängeln, jetzt nur 750 €

Audi A4 Automatik 1.8, 92 kW,

Bastlerauto oder für Händler, mit

diversen Mängeln, jetzt nur 850 €

Auto Eicke Handels u. Service GmbH

Kaiser-Wilhelm-Str. 2-4

Tel. 7705979-0

Auto Eicke Handels u. Service GmbH

Kaiser-Wilhelm-Str. 2-4

Tel. 7705979-0

Auto Eicke Handels u. Service GmbH

Kaiser-Wilhelm-Str. 2-4

Tel. 7705979-0

Automarkt! Ihr AutomarktimBerliner Kurier

Auto Eicke Handels u. Service GmbH

Kaiser-Wilhelm-Str. 2-4

Tel. 7705979-0

Anzeigenannahme:

030 2327-50

Auto Eicke Handels u. Service GmbH

Kaiser-Wilhelm-Str. 2-4

Tel. 7705979-0

ANKÄUFE

Bis zu 20% über Liste für Ihr Auto

zahlt AutoAlex, Blankenburger

Str. 93,13089 Bln., Tel. 74685155


BERLINER KURIER, Mittwoch, 17.Oktober 2018

BERLIN-RÄTSEL 29

gemein

ältester

Sohn

Noahs

(A.T.)

Kurort in

Belgien

schwäb.

Herrscherhaus

Einspruch

Augenschließfalten

Buchinhalte

ehem.

hoher

orient.

Beamter

poln.

Kleingewicht

(12,5 g)

ständig

populär

französischer

Polizist

auszeichnen

Knabenstimmlage

genmanipuliertes

Wesen

weil,

durch

franz.:

sehr

Himmelsbläue

Spielleitung

Ausguss

an

Krügen

6

bayr.

Männerkosename

kurzhalsiger

Meeresvogel

Musikveranstaltung

Grafschaft

in Nordirland

LÖSUNGSWORT:

8

Berg der

zehn

Gebote

schweiz.

Hauptstadt

Sehvermögen

Wagenladung

radioaktives

Element

feines

Baumwollgewebe

mittellos

7

Abk.:

Intercity

zeitlos

angol.

Grashochland

klangvoll

Krötengattung

betriebsam

zustimmende

Antwort

chem.

Zeichen

für

Chrom

chem.

Zeichen

für

Arsen

Symbol

für

Christus

westafrikanischer

Staat

5

Flugnavigator

Gefrorenes

Notsignal

ein Teilbereich

der

Kirche

mutig

9

größter

Strom

Gabuns

krummes

Gliedmaß

Computer

Stadt in

Thüringen

französischer

Philosoph


Buchstabenversetzrätsel

3

ägypt.

Gott der

Schöpfung

Transportgerät

hochwertig,

kostbar

Abgabe

Freiherr

asiat.

Halbinsel

gänzlich

gefüllt

nicht

völlig

Ackergerät

Hauptstadt

vom

Senegal

Hülle

einige,

mehrere

französisch:

dich

bestimmter

Artikel

englisch:

nach,

zu

Abk.:

Euroscheck

reichlich

akademischer

Grad

(Abk.)

10

Damenunterbekleidung

(Abk.)

amtl.

Einrichtung

heiliger

Drachenkämpfer

Blutstillmittel

Riesenschlange

wurmstichig

,Mutter

Gottes‘-

Figur

Fahrräder

(engl.)

Trinkgefäß

Fußballbundesligist

(Abk.)

Prüfung

der

Messgeräte

italien.

Provinzhauptstadt

Geistlicher

im

Islam

Beinmuskel

poet.:

heilig,

erhaben

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12

12

Urkunde

im

Völkerrecht

Erinnerungsstück

Minister

im islam.

Land

Schritt

beim

Steptanz

US-

Amerikaner

(Kw.)

weibliche

Gemse

4

Kfz-Z.

Neuwied/

Rhein

Initialen

von

Neruda

Kfz.-Z.:

Ostholstein

Gebäckunterlage

japan.

Brettspiel

(japan.)

Nachbildung

der

Erde

englisch:

ist

Geldsumme

Augenblick

Backgewürz

Abk.:

Aktenzeichen

Zahlzeichen

knapp,

wenig

Raum

lassend

engl.:

tun,

machen

med.

Fachbereich

(Abk.)

Mittelmeeranrainer

-

staat

ital.

Rechtsgelehrter

†1220

Küstenstadt

in

Florida

einige

BK-ta-sr-22x29-1767

einheitlich

Landungsbrücke

Kurzmitteilungen

(Kw.)

1

Pökelflüssigkeit

Frauenkosename

weinartiges

Honiggetränk

islamischer

Richter

Bildungsstudie

Kfz-

Abgasentgifter

(Kw.)

11

altrömischer

Grenzwall

einfarbig

zart

Gerät des

Kardiologen

Abk.:

Anno

Domini

Abk.:

Stück

Abk.:

Purser

kath.

Hilfspriester

Getreideflocke

(engl.)

aufgeräumt

babylonische

Gottheit

flüchtiger

Brennstoff

Laubbaum

Sonderpolizeieinheit

(Abk.)

Auflösung von gestern

Auch morgen wieder ein

Riesen-Rätsel in Ihrem KURIER

2

Nomadenbehausung

Schmuckstück

durch

die Haut

M S E U F E R E T A

ONILIA T T E RBSEN N E P A LF ES R K L A ERROR R E NTENNE

A O E R L A UTARK A B A T

C TI Y U D W O N N E F

P C H N B ERL L TE K E L

L S T ESO I U U D R EVIN U

R T A G R I U T U R A T

M O R

P A FF

A V A G

E ILL A D

RMADA U F O

T E E RELL

A S E LTRA N

N O

L A R

O E H R LUS

G A U

ERB A

B R U M U M I S

O KTI TOPF ONTAG M B

R I S O T

L ODI R ALEAREN

F RIAN A M

S R U ESU

T H O M E

W A G E N A S A G

N C G N O M T E I L E J E M

A KE T EAEST N ORE U ND R U H OE N EE

H A L M F E M N S N D

QUARIU UN W I L PEN S IT R EIDE

R I O ENDI O G B E

S E L E G ENUSS N I

A M E E Z H E I N

AEL L L I M T I G N

G T IE G M A AT G AL L E O

M L D E U C H A N D

HANDELSRECHT


30 FERNSEHEN BERLINER KURIER, Mittwoch, 17.Oktober 2018

BERLINER KURIER, Mittwoch, 17.Oktober 2018

ARD

ZDF RTL

SAT. 1

PRO 7

5.05Brisant5.30ARD-Morgenmagazin

9.05 Live nach Neun 9.55 Sturm der

Liebe 10.45 Meister des Alltags 11.15

Wer weiß denn sowas? 12.00 Tagesschau

12.15 ARD-Buffet. Reis –welcher

ist der beste? /Gute Idee: Serviettenringe

aus Holzspaten /Leckerwissen:

Tafeltrauben /360-Grad-Quiz

13.00 ZDF-Mittagsmagazin

14.00 Tagesschau

14.10 BJRote Rosen

15.00 Tagesschau

15.10 Sturm der Liebe

16.00 Tagesschau

16.10 Verrückt nach Camping

HartamWind

17.00 Tagesschau

17.15 Brisant

Magazin

18.00 Werweiß denn sowas?

Show.ZuGast: Chris Tall,

Annette Frier

18.50 BJRentnercops

1A-Stimmung. Krimiserie

20.00 Tagesschau

5.15 Leute heute 5.30 ARD-Morgenmagazin.

Moderation: Susan Link, Sven

Lorig 9.05 Volle Kanne –Service täglich.

Widerspruchsrecht Lebensversicherung

/ Was tun bei Kopfläusen?

10.30 Notruf Hafenkante 11.15 SOKO

Stuttgart. Mann ohne Gesicht 12.00

heute 12.10 drehscheibe

13.00 ZDF-Mittagsmagazin

14.00 heute –inDeutschland

14.15 Die Küchenschlacht

15.05 Bares für Rares

16.00 heute –inEuropa

16.10 J Die Rosenheim-Cops

Nur der Mond schaut zu.

Krimiserie

17.00 heute

17.10 hallo deutschland

17.45 Leute heute

18.00 BJSOKOWismar

Tattoo-Tod. Krimiserie

19.00 heute

19.25 BJDie Spezialisten –Im

Namen der Opfer

Die Lüge.Krimiserie

5.35 Explosiv – Das Magazin 6.00

Guten Morgen Deutschland 8.30 Gute

Zeiten, schlechte Zeiten 9.00 Unter

uns 9.30 Freundinnen – Jetzt erst

recht. Unterhaltungsserie 10.00 Die

Superhändler –4Räume,1Deal. Show

11.00 Der Nächste, bitte! 12.00 Punkt

12. DasRTL-Mittagsjournal

14.00 Die Superhändler–

4Räume, 1Deal

15.00 Hol dir die Kohle –5.000 €

für deine Idee

16.00 Meine Geschichte–Mein

Leben

17.00 B Freundinnen –Jetzt erst

recht

Unterhaltungsserie

17.30 B Unter uns

18.00 Explosiv –Das Magazin

18.30 Exclusiv –Das Star-

Magazin

18.45 aktuell

19.05 BJAlles waszählt

19.40 BJGute Zeiten,schlechte

Zeiten

5.30 Sat.1-Frühstücksfernsehen. Mod.:

Matthias Killing, Karen Heinrichs 10.00

Im Namen der Gerechtigkeit – Wir

kämpfen für Sie! 11.00 Im Namen der

Gerechtigkeit 12.00 Anwälte im Einsatz.

Erfahrene Juristen kämpfen in

Familienrechtsfällen oder auch in Sachen

Arbeitsrecht und Strafrecht.

13.00 Anwälte im Einsatz

14.00 Auf Streife

15.00 Auf Streife –Die-

Spezialisten

16.00 Klinik am Südring

17.00 Klinik am Südring –Die

Familienhelfer

17.30 Schicksale –und plötzlich

ist alles anders

Leos großes Geheimnis

18.00 Endlich Feierabend!

Magazin

19.00 Genial daneben –Das Quiz

Show.Rateteam: Hella von Sinnen,

Reiner Calmund, Wigald

Boning, Ingo Appelt

19.55 Sat.1 Nachrichten

5.15 Mom 5.55 Mike &Molly 6.15 2

Broke Girls 7.05 The Big Bang Theory

7.30 The Big Bang Theory 7.55 The Big

Bang Theory 8.20 Twoand aHalf Men

8.45 Twoand aHalf Men 9.10 Twoand

aHalf Men 9.35 The Middle 10.25 Mike

&Molly 10.50 How IMet Your Mother

11.45 2Broke Girls 12.35 Mom

13.00 B Mom

13.25 B Twoand aHalf Men

14.45 B The Middle

Der Zeitreisende und der Sensenmann

/Das Magen-Darm-

Virus. Comedyserie

15.40 B The Big Bang Theory

Souvlaki statt Pizza /Die Antilope

im Curry/Hochzeit und

Herzinfarkt.Comedyserie

17.00 taff

18.00 Newstime

18.10 B Die Simpsons

MoonshineRiver/Die unheimlich

verteufelte Zeitreise durch

das schwarze Loch

19.05 Galileo

20.15TV-DRAMA

Frankfurt,Dezember '17

Die alleinerziehende Mutter Anne

Wegner (Katja Flint) fällt aus allen

Wolken, als sie erfährt, dassihr Sohn

ein Straftäter sein soll.

20.15MAGAZIN

Bares für Rares

Hot oder Schrott? Ramsch oder

Schätzchen? Moderator Horst Lichter

bringt in seiner Trödel-Show

Lichtins Dunkel.

20.15 SHOW

Die 25...

Moderatorin Sonja Zietlow präsentiertauch

heutewieder 25 spannende

Momente. Diesmal dreht sich

alles um das Thema „Schönheit“.

20.15 SHOW

The Taste

Schmeckt nicht, gibt’s nicht! Oder

doch? Frank Rosin, Alexander Herrmann

und Cornelia Poletto (v.l.n.r.)

finden es heraus.

20.15 KRANKENHAUSSERIE

Grey's Anatomy –Die jungen Ärzte

Arizona (Jessica Capshaw, l.) bekommt

Besuch von ihrer Mentorin

Nicole Herman (Geena Davis, r.), die

über starke Kopfschmerzen klagt.

Sport-TV-Tipps im Sportteil 20.00

20.15 BJICFrankfurt,

Dezember '17

TV-Drama, D2018.

Mit Ada Philine Stappenbeck,

Christoph Luser,Lana Cooper.

Regie: Petra K. Wagner

21.45 Plusminus

DasWirtschaftsmagazin

22.15 Tagesthemen

22.45 Maischberger

Talkshow.SandraMaischberger

diskutiertmit Gästen

aktuelle Themen, die gesellschaftlich

relevant sind

0.00 Nachtmagazin

0.20 BJICFrankfurt,

Dezember '17

TV-Drama, D2018. Mit Ada

Philine Stappenbeck,Christoph

Luser,Lana Cooper. Regie:

Petra K. Wagner

1.55 BJIDie Erntehelferin

TV-Drama, D2007.

Mit Christine Neubauer,Götz

Otto, August Schmölzer.

Regie: Peter Sämann

3.25 Maischberger

Talkshow

4.40 Brisant

Magazin

SRTL

14.05 Ninjago 14.30 Dennis &Fletscher

14.40 Dragons 15.10 Bugs Bunny &

Looney Tunes 15.45 5Freunde 16.15 Die

Nektons 16.45 Hotel Transsilvanien –

Die Serie 17.15 Ninjago 17.45 Sally Bollywood

18.10 Bugs Bunny 18.45 WOW

Die Entdeckerzone 19.15 ALVINNN!!!

19.45 Angelo! 20.15 Dr.House 21.10 Dr.

House 22.05 Dr. House 23.00 Upps!

Die Pannenshow 23.55 Böse Mädchen

3SAT

13.00 ZIB 13.20 Chinas Grenzen 14.50

Straßen der Hoffnung 17.00 Malaysia

von oben 17.45 Indonesien von oben

20.15 Bares für Rares

Die Trödel-Show.ZuGast:

Ingolf Lück (Comedian)

21.45 heute-journal

22.15 auslandsjournal

22.45 Schuften bis zum Umfallen

Dokumentation. DHL-Zusteller

unter Druck

23.15 Markus Lanz

Talkshow

0.30 heute+

0.45 Die 68er –Wir warendie

Zukunft

Dokumentation

1.30 Der 68er-Check –Sieben

Mythen und Wahrheiten

Dokumentation

2.15 auslandsjournal

2.45 Schuften bis zum Umfallen

Dokumentation. DHL-Zusteller

unter Druck

3.15 Wenn Eltern alt werden

Beratung, Betreuung,

Bezahlung

3.55 plan b

Dokumentationsreihe. WIR sind

die Stadt –WennEinwohner

anpacken

4.25 Deutschlandsgroße Clans

Die Bahlsen-Story

18.30 nano 19.00 heute 19.20 Kulturzeit

20.00 Tagesschau 20.15 Strom des

Lebens 22.00 ZIB 2 22.25 ^ Am Ende

des Sommers. TV-Drama, A/D/CH 2015

23.55 Mensch, Leute! 0.25 10vor10

0.50 ECO 1.20 Slowenien-Magazin

SKY-TIPPS

Sky Cinema+1: 19.35 ^ Chuck –Der

wahre Rocky.Biografie, USA2016 Sky

Cinema+24: 20.15 ^ DasGlück des Augenblicks.

Drama, USA/CDN 2016 Sky

Cinema+24: 22.10 ^ Geostorm. Katastrophenfilm,

USA 2017 Sky Select HD:

22.30 ^ Solo: AStar Wars Story. Actionfilm,USA

2018 Sky Action: 23.00 ^

20.15 Die 25...

schillerndsten Storys rund um

die Schönheit.U.a.: Jas Sullivan

investierttausende Pfund

in ihre kleine Tochter /Der

'World's Ugliest Dog'-Contest

mit Dane &Rascal /Philip Treacy

ist der Hutdesigner der

Stars und Royals /Dr. Sandra

Lee auch bekannt als Dr.

Pimple Popper

22.15 stern TV

Magazin. Drei Frauen, drei Geschichten,

eine Entscheidung:

Wasmacht eine Abtreibung mit

betroffenen Frauen? /Der

Renner in den App-Stores: Was

kann die ‘Wish’-App wirklich? /

Schockierende Bilder aus

Schlachtbetrieb: Veterinäramt

in Erklärungsnot

0.00 RTL Nachtjournal

0.30 BJCECSI: Vegas

Leichtes Handgepäck.

Krimiserie

1.20 BJCECSI: Vegas

General gegen Hippie.

Krimiserie

2.15 BJCECSI: Vegas

De Los Muertos. Krimiserie

Schneemann. Drama, GB/USA/S 2017

Sky Cinema+1: 23.40 ^ Professor Marston

and the Wonder Women. Biografie,

USA 2017 Sky Cinema+24: 0.05 ^

High Society –Gegensätze ziehen sich

an. Komödie, D2017 Sky Select HD:

0.45 ^ Jurassic World: Das gefallene

Königreich. Abenteuerfilm, USA/E 2018

Sky Cinema+1: 1.30 ^ Jumanji: Willkommen

im Dschungel. Actionkomödie,

USA2017

NDR

11.30 Die Nordreportage 12.00 Brisant

12.25In aller Freundschaft 13.10In aller

Freundschaft –Die jungen Ärzte 14.00

SONDERZEICHEN✚ I Stereo J für Gehörlose v Hörfilm E Breitbild C Dolby ^HSpielfilm GZweikanal

20.15 The Taste

Show.Jury: Cornelia Poletto,

Frank Rosin, Roland Trettl,

AlexanderHerrmann

23.45 TopTen! Der Geschmacks-

Countdown

Dokumentationsreihe. Schräge

Partykracher.Sie planen eine

Party-aber keine gewöhnliche?

Wir zeigen Ihnen die au-

ßergewöhnlichstenParty-

Snacks und -Drinks der Welt.

Algen im Drink,Ziegenhirn als

Bier-Einlage oder doch lieber

Pudding mit lecker-schmecker

Hühnchenfleisch! Wasist das

Geheimrezept für eine richtig

geile Nacht?

0.40 The Taste

Show.Jury: Cornelia Poletto,

Frank Rosin, Roland Trettl,

AlexanderHerrmann

3.30 TopTen! Der Geschmacks-

Countdown

Dokumentationsreihe.

Schräge Partykracher

4.15 Auf Streife

Doku-Soap

4.45 Auf Streife

Doku-Soap

NDR//aktuell 14.15 die nordstory 15.15

Gefragt – Gejagt 16.00 NDR//aktuell

16.20 Mein Nachmittag 17.10 Leopard,

Seebär &Co. 18.00 Ländermagazine

18.15 Wie geht das? 18.45 DAS! 19.30

Ländermagazine 20.00 Tagesschau

20.15 Expeditionen ins Tierreich 21.00

Treckerfahrer dürfen das! 21.45 NDR//

aktuell 22.00 Großstadtrevier 22.50

extra 3Spezial 23.20 Zapp 23.50 7

Tage ... 0.20 Ein Jahr ohne Sonntag

0.45 Visite

WDR

11.05 Seehund, Puma &Co. 11.55 Giraffe,

Erdmännchen &Co. 12.45 aktuell

13.05 Planet Wissen 14.05 Die Schweizer

14.50 Abenteuer Alpenüberquerung

20.15 BCGrey's Anatomy –Die

jungen Ärzte

Eiskalt.Krankenhausserie

21.15 BCGrey's Anatomy –Die

jungen Ärzte

Drei Hochzeiten.

Krankenhausserie

22.15 BCYounger

Schäferstündchen /(S)ex

Mann /Fürchtetden Zorn des

Himmels /Keine Hochzeit und

ein Todesfall. Comedyserie

0.05 BCTwoand aHalf Men

Alle lieben Alan /Die Superchance

/WestSide Story/Darf

ichaus ihrem Schlauch trinken?

Comedyserie

1.55 B Mr.Griffin –Kein Bock

auf Schule

Streberhafte Jungfrauen /

Ausgehen in Toledo.

Comedyserie

2.50 BCYounger

Schäferstündchen /(S)ex

Mann /Fürchtetden Zorn des

Himmels /Keine Hochzeit und

ein Todesfall. Comedyserie

4.10 HowIMet Your Mother

Die Trilogie /Punktsieg /Die

Ersatz-Robin. Comedyserie

15.35 Zoo-Babies 16.00 aktuell 16.15

Hier und heute 18.00 WDR aktuell /Lokalzeit

18.15 Servicezeit 18.45 Aktuelle

Stunde 19.30 Lokalzeit 20.00 Tagesschau

20.15 Markt 21.00 Könnes

kämpft 21.45 aktuell 22.10 Die Story

22.55 sport inside 23.25 Frühjahr 48.

Dokumentarfilm, D2018 0.55 Maischberger

ARTE

13.00 Stadt Land Kunst 13.45 ^ Das

Mädchen mit dem Perlenohrring.

Drama, GB/F/LUX 2003 15.20 Begegnung

mit den Meeresvölkern 15.50

Südkorea –Das Land der vielen Wunder

16.45 X:enius 17.10 Begegnung mit

den Meeresvölkern 17.40 Die letzten


FERNSEHEN 31

KABEL 1 RBB

MDR RTL 2

VOX

5.50 Without aTrace 6.35 The Mentalist

7.30 EUReKA –Die geheime Stadt

8.30 EUReKA – Die geheime Stadt.

Sonnige Zeiten 9.20 Navy CIS: L.A. Gewebe

und Knochen 10.20 Navy CIS. Der

Schatz des Piraten 11.15 Without a

Trace. Das Wettessen 12.10 Numb3rs.

Storyohne Helden

13.05 B Castle

Bis dassder Toduns scheidet.

Krimiserie

14.00 B The Mentalist

Sagniemals nie. Krimiserie

14.55 B Navy CIS: L.A.

Der Auserwählte. Krimiserie

15.50 News

16.00 B Navy CIS

Schachmatt.Krimiserie

16.55 Abenteuer Leben täglich

17.55 Mein Lokal, Dein Lokal –Der

Profi kommt

„Zum roten Eichhörnchen”,

Kelheim

18.55 Achtung Kontrolle! Wir

kümmern uns drum

5.30 Panda, Gorilla &Co. 6.20 Rote

Rosen 7.10 Sturm der Liebe 8.00 Aktuell

8.30 Abendschau / Brandenburg

aktuell 9.00 In aller Freundschaft 9.45

In aller Freundschaft – Die jungen

Ärzte 10.35 Elefant, Tiger &Co. 11.25

Panda, Gorilla &Co. 12.15 Amerikas

Flüsse. Der Colorado River

13.00 rbb24

13.10 Verrückt nach Meer

Perlen aus Bora Bora

14.00 ZDF-Mittagsmagazin

15.00 Planet Wissen

Magazin. Übersinnliche

Phänomene –Was ist dran?

16.00 rbb24

16.15 Gefragt –Gejagt

17.05 Elefant, Tiger &Co.

18.00 rbb UM6 –Das Ländermagazin

18.30 zibb

Magazin

19.30 Abendschau /Brandenburg

aktuell

20.00 Tagesschau

5.25 Thüringen-Journal 5.55 Brisant

6.35 Fang mich, wenn Du kannst! 7.00

Planet Wissen 8.00 Sturm der Liebe

8.50 In aller Freundschaft –Die jungen

Ärzte 9.40 Verrückt nach Meer 10.30

Elefant, Tiger &Co. 11.00 MDR um elf

11.50In aller Freundschaft12.35Giulias

Verschwinden. Komödie,CH2009

14.00 MDR um zwei

DasMDR-Mittagsmagazin

15.15 Gefragt–Gejagt

16.00 MDR um vier

16.30 MDR um vier

Gäste zum Kaffee

17.00 MDR um vier

Broyer du Poitou (gebrochener

Nusskuchen). Mit Aurélie Bastian

(Backexpertin)

17.45 aktuell

18.10 Brisant

18.54 Sandmännchen

19.00 Regional

19.30 aktuell

19.50 Tierisch,tierisch

DasTiermagazin des MDR

5.15 Die Straßencops Ruhrgebiet –Jugend

im Visier 5.55 Infomercial 7.00 Die

Straßencops Ruhrgebiet –Jugend im

Visier 8.00 Die Straßencops Ruhrgebiet

–Jugend im Visier 9.00 Frauentausch.

Heute tauschen Nadine (20)

und Silke (35)die Familien 10.55 Family

Stories 11.55 Family Stories

13.00 Hilf mir! Jung, pleite,

verzweifelt ...

Barbie-Girl

14.00 Köln 50667

Wird Jule wirklich sterben?

15.00 Berlin –Tag &Nacht

16.00 Krass Schule –Die jungen

Lehrer

Der Schulball!

17.00 News

17.10 Krass Schule –Die jungen

Lehrer

Dasunmoralische Angebot

18.05 Köln 50667

Jule isterwacht.

19.05 Berlin –Tag &Nacht

Zoe

6.55 Verklag mich doch! 7.55 Verklag

mich doch! 8.50 Verklag mich doch!

9.50 Verklag mich doch! 10.55 Mein

Kind, dein Kind – Wie erziehst du

denn? 11.55 Shopping Queen. Mottoin

Braunschweig: Der erste Eindruck

zählt –Punktemit deinem Look bei deiner

Schwiegermutter! Tag2:Inga

13.00 Zwischen Tüll und Tränen

14.00 Mein Kind,dein Kind –Wie

erziehstdudenn?

15.00 Shopping Queen

Doku-Soap. Motto in Braunschweig:

Der erste Eindruck

zählt, Tag3:Finja

16.00 4Hochzeiten und eine

Traumreise

17.00 Zwischen Tüll und Tränen

18.00 First Dates –Ein Tisch für

zwei

Doku-Soap

19.00 Dasperfekte Dinner

Doku-Soap. Tag3:Eva

20.00 Prominent!

Magazin

20.15 KOMÖDIE

Der Teufel trägt Prada

Die Mode-Ikone Miranda Priestly

(Meryl Streep, r.)macht es ihrer Assistentin

Andy (Anne Hathaway, l.)

alles andere als leicht.

20.15MAGAZIN

rbb Praxis

Aktuell und regional informiertRaiko

Thal in dem Gesundheitsmagazin

über die neusten Entwicklungen in

der Medizin und Vorsorge.

20.15 MAGAZIN

Exakt

Nachrichtenmagazin mit Moderatorin

Annett Glatz hält die Zuschauer

über aktuelle politische Themen auf

dem Laufenden.

20.15DOKU-SOAP

Teenie-Mütter

Ein Schockfür die dreifacheMutter

Nathalie. Die 21-Jährige ist erneut

ungewollt schwanger. Diesmal erwartet

sie Zwillinge.

20.15 DRAMASERIE

The Good Doctor

Bei dem Versuch eine Spenderleber

abzuholen, wird Dr. Shaun Murphy

(Freddie Highmore) mit traumatischen

Ereignissen konfrontiert.

20.15 BCDer Teufel trägt Prada

Komödie, USA/F 2006.

Mit Meryl Streep, Anne

Hathaway, Emily Blunt,Stanley

Tucci, Simon Baker.

Regie: David Frankel

22.30 BCSieben

Mysterythriller,USA 1995.

Mit Brad Pitt,MorganFreeman,

Kevin Spacey.Regie: David Fincher.Der

pensionsreife Detective

Somerset bekommt mit

David Mills einen neuen Partner.Inihrem

ersten gemeinsamen

Fall jagen sie einen

Ritualmörder, dessen Taten

sich an den sieben Todsünden

orientieren.

1.00 BCDer Teufel trägt Prada

Komödie, USA/F 2006.

Mit Meryl Streep, Anne

Hathaway, Emily Blunt.

Regie: David Frankel

2.50 Watch Me –das Kinomagazin

3.05 BCSieben

Mysterythriller,USA 1995.

Mit Brad Pitt,MorganFreeman,

Kevin Spacey.Regie: David

Fincher

20.15 rbb Praxis

Pfeiffersches Drüsenfieber –

eine verkannte Infektion

21.00 Täter –Opfer –Polizei

Der rbb Kriminalreport

21.45 rbb24

22.00 Wildes Brasilien

Im Bann des Monsuns.

Im Cerrado, dem Grasland,

kündigt sich ein Wetterwechsel

an: In nur wenigen Tage ist der

jährliche Monsun da.

22.45 Unbekanntes Afrika

DasAbenteuer

23.30 Talkaus Berlin

0.00 B Praxis mit Meerblick: Der

Prozess

TV-Komödie, D2018.

Mit Tanja Wedhorn, Stephan

Kampwirth, Patrick Heyn.

Regie: Sibylle Tafel

1.30 rbb Praxis

Pfeiffersches Drüsenfieber –

eine verkannte Infektion

2.15 Täter –Opfer –Polizei

Der rbb Kriminalreport

3.00 Abendschau /Brandenburg

aktuell

3.30 Aktuell

4.00 zibb

20.15 Exakt

DasNachrichtenmagazin

20.45 Exakt–Die Story

21.15 DieSpur der Ahnen

Uwe Steimle und sein Urururururururgroßvater

21.45 aktuell

22.05 HBJIETatort

DasWunder von Wolbeck.TV-

Kriminalfilm,D2012. MitAxel

Prahl, Jan Josef Liefers,

Stephan Kampwirth. Regie:

Matthias Tiefenbacher

23.35 BJIESedwitz

Kaiserwalzer.Comedyserie

0.05 BJIESedwitz

Trick 17.Comedyserie

0.35 Rockpalast

Konzert. Marit Larsen

1.05 Rockpalast

Konzert. Marion Raven

1.40 BJIELindenstraße

2.10 Exakt

2.40 Exakt –Die Story

3.10 Die Spur der Ahnen

3.40 Mach dich ran!

4.05 Autobahn vonobennonstop

–Sachsen

4.25 SachsenSpiegel

4.55 Sachsen-AnhaltHeute

20.15 Teenie-Mütter –Wenn

Kinder Kinder kriegen

Die 21-jährige Natalie und die

25-jährige Silvana

21.15 Teenie-Mütter –Wenn

Kinder Kinder kriegen

Ashley und Tatjana

22.10 Wunschkinder –Der Traum

vomBabyglück

23.10 BCEThe Walking

Dead

Fluchtnach Hilltop. Horrorserie

0.00 BCEThe Walking

Dead

Der Schlüssel zur Zukunft.

Horrorserie

1.00 BCEThe Walking

Dead

Fluchtnach Hilltop.

Horrorserie

1.40 BCEThe Walking

Dead

Der Schlüssel zur Zukunft.

Horrorserie

2.25 BCEThe Quest–

Die Serie

Der Vertrag mit dem Teufel /

DasBild der Unsterblichkeit/

Gefangen in der Zeitschleife.

Abenteuerserie

20.15 BJCEThe Good

Doctor

Nur ein einziges Glas.

Dramaserie

21.10 BJCEThe Good

Doctor

Gegen alle Vernunft.

Dramaserie

22.10 BJIETake Two

Der Unfall. Comedyserie

23.05 BJCEConviction

Schwarze Orchidee.

Dramaserie

23.55 vox nachrichten

0.15 MedicalDetectives –Geheimnisse

der Gerichtsmedizin

Dokumentationsreihe.

Rendezvous mit dem Tod

1.05 MedicalDetectives –Geheimnisse

der Gerichtsmedizin

Verhängnisvolle Konfrontation

1.50 Medical Detectives–Geheimnisse

der Gerichtsmedizin

Ungehörte Schreie

2.40 Medical Detectives –Geheimnisse

der Gerichtsmedizin

Kalte Herzen

3.25 Medical Detectives –Geheimnisse

der Gerichtsmedizin

Kurzer Prozess

20.00

Jäger Grönlands 18.35 Eine Tagesreise

von Spitzbergen bis Namibia 19.20 Arte

Journal 19.40 Re: 20.15 ^ Van Gogh.

Biografie, F1991 22.50 Neo Rauch –

Gefährten und Begleiter.Dokumentarfilm,

D2016 0.30 ^ Box. Drama, RUM/

D/F 2015

KIKA

9.15Ene Mene Bu 9.25Einfach Sol 9.40

Dinotaps 10.09 Kikaninchen 10.15

Babar und die Abenteuer von Badou

10.35 Der Katermit Hut 11.00 logo! 11.10

Yakari 11.35 Doki 12.00 Tom 12.30 The

Garfield Show 12.55 Käpt'n Flinn und

die Dino-Piraten 13.15 Max &Maestro

13.40 Die Pfefferkörner 14.10 Schloss

Einstein 15.00 Dein großer Tag 15.25

Hank Zipzer 15.50 Mirette ermittelt

16.05 PeterPan 16.50 Der kleine Prinz

17.35 Max &Maestro 18.00 Eine Möhre

für Zwei 18.15 Belle und Sebastian

18.35 Elefantastisch! 18.50 Sandmännchen

19.00 Yakari 19.25 pur+ 19.50

logo! 20.00 Ki.KaLive 20.10 Die Jungs-

WG

NTV

Stündlich Nachrichten 10.10 Telebörse

12.30 News Spezial 13.10 Telebörse

13.30 News Spezial 14.10 Telebörse

14.30 News Spezial 15.20 Ratgeber –

Steuern &Recht 15.40 Telebörse 16.30

News Spezial 17.15 Telebörse 17.30

News Spezial 18.20 Telebörse 18.35

Ratgeber: Geld 19.10 PS 20.15 Kriegshölle

unter Wasser 21.05 Kriegshölle

unter Wasser 22.10 Schuldig! Täterjagd

im Labor 23.05 Anwälte der Toten –Die

schlimmsten Serienkiller der Welt 1.10

Kriegshölle unter Wasser

SPORT1

14.30 Storage Wars –Die Geschäftemacher

15.30 Texas Flip and Move

16.30Storage Wars –GeschäfteinNew

York 17.30 Storage Wars –Geschäftein

Texas 18.30 Bundesliga aktuell 18.55

Fußball: Champions League der Frauen

Achtelfinale 21.00 Bundesliga aktuell

21.30 Die PS-Profis –Mehr Power aus

dem Pott 22.00 Die PS-Profis Schule

23.00 Motorvision.TV –#spotted 0.00

Sport-Clips 0.45 Teleshopping-Nacht

TV Einschaltquoten vonMontag

Deutschland (gesamt)

Berlin

1. Nord Nord Mord (ZDF) ......

8,16 1. Nord Nord Mord (ZDF) ......

0,31

2. Bauer sucht Frau (RTL) .....

5,40 2. Tagesschau (RBB) ..........

0,30

3. Tagesschau (ARD) ..........

4,90 3. Abendschau (RBB) .........

0,28

4. heute Journal (ZDF) ........

4,69 4. Tagesschau (ARD) ..........

0,24

5. heute (ZDF) ................

4,08 5. heute (ZDF) ................

0,22

6. RTL aktuell ..................

3,43 6. Bauer sucht Frau (RTL) .....

0,22

7. Soko Potsdam (ZDF) ........

3,27 7. RTL aktuell ..................

0,18

8. GZSZ(RTL) .................

3,24 8. heute Journal (ZDF) ........

0,18

9. Extra (RTL) .................

3,04 9. Extra (RTL) .................

0,16

10. ZDF spezial: Wahl i. Bayern . 2,99 10. GZSZ(RTL) .................

0,15

(Angaben in Millionen)


32 WETTER/HOROSKOP

Ihre Sterne

vonAstrologin

Anastacia Kaminsky

Widder -21.3. -20.4.

Sie schwanken an diesem Tage

zwischen zwei Extremen.Sorgen Sie

für ein Gleichmaß zwischen Aktivität

und Passivität.

Stier -21.4. -20.5.

Sie sollten auf neue Begegnungen

nicht mit alten Verhaltensmustern

reagieren. Die Sterne unterstützen

IhreSpontaneität.

Zwillinge-21.5. -21.6.

Eine schöne, kommunikativeZeit ist

angebrochen. Sie suchen gern gute

Gesellschaft und genießen die vorzügliche

Unterhaltung.

Krebs -22.6. -22.7.

Sie lassensich nicht so leicht in die

Eckedrängeln. Sie stehen zu Ihrer

ungewöhnlichenMeinungund sind

weniger angreifbar.

Löwe -23.7. -23.8.

Die Kraft, die Sie in die Verwirklichung

Ihrer persönlichen Ziele

gesteckt haben, zahlt sich nun aus.

Pflücken Sie die Beeren!

Jungfrau -24.8. -23.9.

Gestalten Sie IhreFreizeit bitteerholsamer.

Sonst sind IhreEnergiereserven

erschöpft. Leistungsdruck

ausschalten!

Waage-24.9. -23.10.

Hier gibteskeinen Grund zur Klage,

Sie sind vital. Nichts spricht dagegen,

dass Sie Ihr Arbeitspensum etwas

anheben.

Skorpion -24.10. -22.11.

Dieser Tagwirdinemotionaler Hinsicht

einfach himmlisch. Zu Gast ist

Liebesgöttin Venus, die Sie mit ihren

Strahlen wärmt.

Schütze -23.11. -21.12.

Scheuen Sie sich nicht, es sich gut

gehen zu lassen. Die Zeichenstehen

wiederdeutlichauf Wohlbefinden

und Harmonie.

Steinbock -22.12. -20.1.

Sie dürfen einen Termin auf keinen

Fall platzen lassen, auch wenndieser

danach ruft. Auf dem Rückweg

scheint die Sonne!

Wassermann -21.1. -20.2.

Sie sind sensibler,als Sie wahrhaben

möchten. Ein Glück! So können Sie

heutedie Sprache der Liebe besser

verstehen.

Fische -21.2. -20.3.

Das größteKapitalkönnen Sie aus

Ihrer blühenden Fantasie schöpfen.

Man wirdSie brauchen, um Neuerungenzustarten.

Chefredakteur: Elmar Jehn

Mitglieder der Chefredaktion:

Jochen Arntz, Thilo Knott

Newsdesk-Chefs

(Nachrichten /Politik /Wirtschaft):

Michael Heun, Tobias Miller,

Michaela Pfisterer

Textchefin: Bettina Cosack

Newsroom-Manager: Jan Schmidt

Teams:

Investigativ: KaiSchlieter

Kultur: HarryNutt

Regio: Karim Mahmoud, Maike Schultz,

Arno Schupp

Service: Klaus Kronsbein

Sport: Markus Lotter

Story: Christian Seidl

Die für das jeweilige Team an erster Stelle

Genannten sind verantwortliche Redakeure

im Sinne des Berliner Pressegesetzes.

ArtDirection:

Felix Scheer,Annette Tiedge

Newsleader Regio:

Sabine Deckwerth, Stefan Hensecke

Newsleader Sport:

Matthias Fritzsche, Christian Schwager

Berliner Kurier am Sonntag:

Dr.Michael Brettin

Redaktion: Berliner Newsroom GmbH,

Berlin24Digital GmbH

Geschäftsführung: Patrick Wölke,

Alte Jakobstraße 105, 10969 Berlin

Lesertelefon: 030-63 33 11-456

E-Mail: leser-bk@dumont.de

Verlag: Berliner Verlag GmbH

Geschäftsführung: Jens Kauerauf

Postadresse: 11509 Berlin

Besucher: Alte Jakobstraße 105,

10969 Berlin Telefon (030) -2327-9

Fax: (030) -2327-55-33

Internet: www.berliner-verlag.de

Einzige Gesellschafterin: BV Deutsche Zeitungsholding

GmbH, Berlin

TAGESZEITUNG

FÜR BERLIN UND

BRANDENBURG

Einzige Gesellschafterin der BV

Deutsche Zeitungsholding GmbH: PMB

Presse- und Medienhaus Berlin GmbH &

Co. KG,Berlin

Persönliche haftende Gesellschafterin der

PMB Presse-und Medienhaus Berlin GmbH

&Co. KG: PMB Presse- und Medienhaus

Berlin Verwaltungs GmbH, Berlin Kommanditist

der PMB Presse- undMedienhaus

Berlin GmbH &Co. KG: DuMont Mediengruppe

GmbH &Co. KG,Köln

Vertrieb: BVZ Berliner Lesermarkt GmbH,

KayRentsch.

Leserservice: Tel.: 030 -232777;

Fax: 030 -232776;

www.berliner-kurier.de/leserservice

Anzeigen: BVZ BM Vermarktung GmbH

(BerlinMedien), Andree Fritsche.

Anzeigen: Postfach 11 05 06,

10 835 Berlin

Anzeigenannahme:

Tel.: 030 -2327 50; Fax030 -2327 6697.

Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr.33, gültig

seit 1.1.2018.

Druck: BVZ Berliner Zeitungsdruck GmbH,

Am Wasserwerk 11, 10365 Berlin.

www.berliner-zeitungsdruck.de

Bezugspreis monatlich

(einschließlich 7% MwSt):

Berlin /Brandenburg

Mo.-Sa. 24,00 Euro

Mo.-So. 27,40 Euro

So.5,20 Euro

überregional

26,00 Euro

30,40 Euro

6,30 Euro

Im Falle höherer Gewalt und bei Arbeitskampf

besteht kein Belieferungs- oder

Entschädigungsanspruch. Erfüllung und

Gerichtsstand ist Berlin-Mitte. Für unverlangt

eingesandte Manuskripte oder Fotomaterial

wird keine Haftung übernommen.

Keine Rücksendung.

Der BERLINER KURIER hat

gemäß der unabhängigen

Mediaanalyse 2017 IVW

Täglich 214 000 Leser

I II III IV

DasWetter heute

In Berlin/Brandenburg

Heute scheintverbreitet

ungehindert die

Sonne. Die Temperaturspanne

reicht von19bis

21 Grad, und der Wind weht

nur leichtaus Südost. In der

Nacht werden Tiefstwerte

von10bis 8Gradanvisiert.

Dazu istesbei fastwolkenlosem

Himmel vielerorts

sternenklar.Morgen gibt es

zeitweise Sonnenschein,ab

und zu aberauch Wolken,

und es istmit Höchstwerten

von18bis 20 Grad zu rechnen.

DerWind weht nur

schwach aus Nordwest.

Bio-Wetter

Mit der aktuellenWetterlage

stehen Blutdruckschwankungen,

Kopfweh

und Migräne in Zusammenhang.Der

Tiefschlaf istwenig

erholsam. Darunter leiden

die Leistungsfähigkeit.

Deutschland-Wetter

23°

23°

23°

22°

Deutsche

Nordseeküste ..........

Deutsche

Ostseeküste ...........

Algarve-Küste .........

Biskaya ...............

Westliches

Mittelmeer ............

Östliches

Mittelmeer ............

Kanarische

Inseln ................

3

7

2

4

20°

Wasser-Temperaturen

5

1

3

2

4

3

6

7

1

3

6

9

5

3

6

19°

14-18°

18°

13-17°

18-21°

14-18°

20-25°

22-28°

24-26°

5

9

7

8

5

4

6

1

4

9

8

Wind

Windstärke 1

aus Südost

Donnerstag

18°

Freitag

14°

Agadir ..... 24°,

Amsterdam . 19°,

Barcelona .. 23°,

Budapest .. 22°,

Dom. Rep. .. 29°,

Izmir ...... 26°,

Jamaika ... 31°,

Kairo ...... 29°,

19°

WeitereAussichten

Urlaubs-Wetter

Dublin 11°

Lissabon 23°

6

2

9

5

London 18°

Madrid 23°

LasPalmas 25°

9

8

7

9

3

6

Paris 22°

Sonnabend

Palma 24°

9

5

13°

Berlin 19°

Tunis 26°

heiter

bewölkt

heiter

heiter

wolkig

sonnig

wolkig

sonnig

6

7

3

8

2

Oslo 14°

Mondphasen

Sonnenaufgang:

Miami ..... 33°,

Nairobi .... 31°,

New York .. 18°,

Nizza ..... 24°,

Prag ...... 18°,

Rhodos ... 26°,

Rimini ..... 19°,

Rio ....... 29°,

19°

21°

21°

24.10. 31.10.

07.11. 15.11.

7:35 Uhr

Sonnenuntergang: 18:07 Uhr

Wien 20°

Rom 24°

8

5

9

1

3

9

2

St. Petersburg 15°

Warschau 20°

Moskau 15°

Varna 22°

Athen 24°

Antalya 28°

5

3

4

7

9

8

heiter

wolkig

heiter

heiter

wolkig

sonnig

bewölkt

Regenschauer

Sudoku täglich in Ihrem KURIER

LEICHT

SCHWER

Auflösungen der letzten Rätsel:

6

7

8

5

3

4

1

2

9

1

9

3

7

6

2

4

5

8

2

4

5

1

9

8

3

6

7

4

8

1

6

7

5

2

9

3

5

3

9

4

2

1

8

7

6

7

6

2

9

8

3

5

1

4

TELEFONTARIFE

UHRZEIT ANBIETER VORWAHL PREIS/

MINUTE

Ortsgespräche

0-7Uhr Sparcall 01028 0,1 ct

7-12 Uhr 01097telecom 01097 1,54 ct

12-19 Uhr Sparcall 01028 1,66 ct

19-24 Uhr01052 01052 0,92 ct

Ferngespräche innerhalb Deutschlands

0-7Uhr Sparcall 01028 0,1 ct

7-14 Uhr 010088 010088 0,75 ct

14-18 Uhr 010012 010012 0,55 ct

18-19 Uhr 010088 010088 0,75 ct

19-24 UhrArcor 01070 0,29 ct

Inlandsgespräche vomFestnetz zum Handy

0-24 Uhr tellmio 01038 1,81 ct

Alle Tarife mit Tarifansage. Die Liste

zeigt günstige Call-by-Call Anbieter,

die Sie ohne Anmeldung sofortnutzen

können. Tarife mit Einwahlgebühr,

0900-Vorwahl oder einer Abrechnung

schlechter als Minutentakt wurden nicht berücksichtigt.

Stand: 16.10.2018. Teltarif-Hotline (Montag

bis Freitag 9–18 Uhr): 09001330100 (1,86 Euro pro

Minute von T-Home). Quelle: www.teltarif.de

Alle Angaben sind ohne Gewähr!

3

2

6

8

1

9

7

4

5

BERLINER KURIER, Mittwoch, 17.Oktober 2018

Der Verkehr wird

unterstützt von:

9

1

4

3

5

7

6

8

2

8

5

7

2

4

6

9

3

1

Verkehr

8

9

4

6

5

3

1

2

7

7

5

1

8

4

2

9

3

6

3

6

2

9

1

7

4

5

8

präsentiertvon

Nico Karasch

Straßenverkehr: Rahnsdorf: Für eine

Mahnwache ist die KreuzungFürstenwalder

Allee /Fahlenbergstraße in der

Zeit von 17.30 bis 18.15 Uhr blockiert.

Verkehrsteilnehmer sollten in dieser

Zeit den Bereich meiden. Französisch-Buchholz:

Bis Mitte Dezember

wird die Hauptstraße stadteinwärts

wegen einer Baustelle gesperrt. Betroffen

ist der Bereich zwischen Triftstraße/Bucher

Straße und Mühlenstraße.

Eine Umleitung für motorisierte

Verkehrsteilnehmer ist ausgeschildert.

Radfahrendefahren bitte bis zur

Baustellevor und passieren sie zu

Fuß. Marzahn: Auf der Allee der Kosmonauten

beginnt gegen Mittag eine

neue Baustelle. Je Richtung stehtin

Höhe der Kreuzung Helisostraße /

Vierlandenstraßenur ein Fahrstreifen

zur Verfügung. Friedrichshain: Ab ca.

17 Uhr wird aufgrund eines Konzerts

in der Mercedes-Benz-Arena (Beginn

19 Uhr)erhöhtes Verkehrsaufkommen

im Bereich der Mühlenstraße,

Warschauer Straße, Oberbaumbrücke

und Stralauer Allee erwartet.

Füllen Sie das Raster mit den Zahlen von 1bis 9.

In jeder Zeile und in jeder Spalte darf jede Zahl

nur einmal vorkommen.

Auch in jedem 3x3-Feld kommt jede Zahl nur

einmal vor.

Doppelungen sind nicht erlaubt.

2

4

9

5

3

8

7

6

1

5

3

7

1

9

6

8

4

2

6

1

8

2

7

4

5

9

3

9

8

6

7

2

5

3

1

4

4

2

5

3

8

1

6

7

9

1

7

3

4

6

9

2

8

5


*

PANORAMA

SEITE33

BERLINER KURIER, Mittwoch, 17.Oktober 2018

NACHRICHTEN

Tote bei Zugunglück

Durchsuchungen bei einem

Pflegedienst in

Spandau 2016 –wegen

Abrechnungsbetrug im

großen Stil.

Foto: dpa

Rabat –Bei einem Zugunglück

in Marokko sind mindestens

sieben Menschen

ums Leben gekommen,

Dutzende wurden verletzt.

Der Unfall ereignete sich

rund 20 Kilometer nördlich

der Hauptstadt Rabat. Die

Unglücksursache war zunächst

unklar.

VaterüberfährtSohn

Warendorf –Bei einem

tragischen Verkehrsunglück

hat ein 33-Jähriger

seinen eineinhalbjährigen

Sohn überfahren. Der

Mann fuhr in seinem Transporter

auf einem Hofgelände

in Ostbevern nahe

Münster in Nordrhein-

Westfalen rückwärts, übersah

seinen Sohn und verletzte

ihn tödlich.

Ebola-Krisentreffen

Goma –Wegen der zahlreichen

Ebola-Fälle im Kongo

hat die Weltgesundheitsorganisation

den Krisenausschuss

einberufen. Es könnte

sich um eine Notlage von

internationaler Tragweite

handeln. Im Osten des Kongos

sind durch die neuerliche

Seuche bereits 100

Menschen gestorben.

Reisebus ausgebrannt

Mörschwil –Ein deutscher

Reisebus mit mehr als

20 Passagieren ist auf einer

Autobahn in der Schweiz

komplett ausgebrannt. Alle

Insassen konnten den Doppeldecker

anschließend

rechtzeitig verlassen, ehe er

vollständig abbrannte.

Paul Allen ist tot

Seattle –Gemeinsam mit

Bill Gates gründete Paul Allen

das Unternehmen Microsoft.

Wegen einer Krebserkrankung

musste er aber

schon im Jahr 1983 aus dem

Unternehmen aussteigen.

Immer wieder hatte er mit

der Krankheit zu kämpfen.

In der Nacht zu gestern verstarb

Allen im Alter von 65

Jahren.

KENO-ZAHLEN

2, 14, 15, 16, 21, 25, 29, 30, 38,

39, 40, 41, 42, 43, 46, 47,48, 50,

53, 55; plus-5-Gewinnzahl:

93632 (ohne Gewähr)

Hamburg –Die meisten Pflegeanbieter

arbeiten ehrlich.

Doch es gibt auch einige, die

systematisch das System ausnehmen,

Leistungen abrechnen,

die sie nicht erbracht

haben. Viele Krankenversicherungen

lassen die Abzocke einfach

geschehen, berichtet der

„Spiegel“. Nur ein Bruchteil des

Betrugs werde aufgedeckt. Der

Schaden gehe weit in die Milliarden.

Deutschlandweit haben laut

Spiegel die Krankenkassen

2016 und 2017 zusammen 14

Millionen Euro an Schäden

durch Abrechnungsbetrug in

der ambulanten Pflege erfolgreich

zurückgefordert. Verglichen

mit den wirklichen Schäden

sei diese Summe jedoch lächerlich.

Demnach schätzen

Experten, dass durch Betrug allein

in der ambulanten Pflege

rund zwei Milliarden Euro

jährlich verloren gehen.

Die Methoden der Betrüger:

Pflegearbeit abrechnen, die in

Wahrheit Angehörige geleistet

haben oder die gar nicht erst erbracht

wurde. Ungelernte Pflegekräfte

werden als qualifizierte

Mitarbeiter ausgegeben oder

es ist weniger Personal im Einsatz

als die Kassen bezahlen.

Der interne Bericht des Spitzenverbands

der gesetzlichen

Krankenversicherungen (GKV)

Milliardenschaden durch Abzocke

WieKrankenkassenbeim

Pflegebetrug zusehen

Fotos: dpa, imago

für das Bundesgesundheitsministerium,

aus dem das Magazin

berichtet, gibt demnach einen

Einblick in das Ausmaß des

Pflegebetrugs. Ein Großteil der

Versicherungen versage dabei,

dem kriminellen Treiben Einhalt

zu gebieten und Betrug

aufzudecken. „Viele Krankenkassen

haben trotz des sich ausbreitenden

Betrugs in der ambulanten

Pflege kaum etwas dagegen

getan“, zitierte der „Spiegel“

einen Kassenexperten.

„Den meisten Unternehmen ist

es zu aufwendig, weil oft eine

Vielzahl geringer Einzelpositionen

für den Nachweis von

Abrechnungsbetrug geprüft

werden muss.“

Nur wenige Kassenermittler

stechen demnach heraus, die

zeigen, dass man durchaus gegen

die Betrüger vorgehen kann.

Fünf AOK-Versicherungen der

insgesamt mehr als 110 gesetzlichen

Kassen holten laut „Spiegel“

zusammen 40 Prozent des

Betrugsschadens in der ambulanten

Pflege in den vergangenen

zwei Jahren zurück. Allein

die AOK Niedersachsen und

Bayern sicherten demnach gut

ein Viertel der Gesamtsumme.

Andere AOKs, vor allem aber die

Betriebskrankenkassen würden

sich auffällig zurückhalten, sagten

dem Magazin Fachleute.

Auch die sechs Ersatzkassen

wie Techniker, Barmer, DAK

und KKH könnten demnach

deutlich mehr tun.

Durch Betrug in der Pflege entstehen Milliardenschäden. Es werden Leistungen abgerechnet,die nicht erbracht wurden.


34 PANORAMA BERLINER KURIER, Mittwoch, 17.Oktober 2018*

Schock-Tatvon Köln stellt Polizei vorRätsel

Warder Geiselnehmer

psychisch krank?

Köln – Der Zugverkehr rollt

nach der Geiselnahme am

Kölner Hauptbahnhof wieder.

Normalitätkehrtderweil noch

nicht ein. Die Apotheke,inder

sich der Täter mit einer Frau

verschanzthatte, ist noch immer

nicht vonder Polizeifreigegeben.

Während der Geiselnehmer

inzwischen zweifelsfrei

als 55-jähriger anerkannter

Flüchtling aus Syrien

identifiziert ist, bleiben noch

viele Fragen offen.

Noch am Montag wurde die

Wohnung des Syrers, der

nach einer Not-OP im künstlichen

Koma liegt, in einer

Flüchtlingsunterkunft im Kölner

Stadtteil Neuehrenfeld

durchsucht. Dabei seien an

der Wand arabische Schriftzeichen

mit muslimischem

Bezug gefunden worden, sagte

Kripo-Chef Klaus-Stephan

Becker. Es gebe dabei aber

keinen konkreten islamistischen

Bezug, insbesondere

nicht zur Dschihadistenmiliz

IS. Ein terroristischer Hintergrund

wird dennoch nicht

ausgeschlossen, daher prüft

die Bundesanwaltschaft eine

Übernahmedes Verfahrens.

DenErmittlungen zufolge leben

auch Bruder und Sohn

des Täters in Deutschland.

Seine Frau soll sichaber noch

in Syrien aufhalten. Ihre Anträge

auf Einreise nach

Deutschland seien zweimal

abgelehntworden.

Der Mann soll in Syrien als

politischer Häftling und Gegner

des Assad-Regimes im

Gefängnis gesessen haben.

Das berichteten sein Vermieter

und sein Hausmeister dem

„Kölner Stadt-Anzeiger“

(KStA). „Er sagte, dasserdort

gefoltert wurde. Mit Stromschlägen,

Wasser,Licht“, sagte

der Hausverwalter seiner

Wohnung. „Das hat ihn psychischkrank

gemacht. Er war

deswegen auch in Behandlung.“

Von einer psychischen

Beeinträchtigung, wegen der

er nicht in der Lage gewesen

sei, einer Arbeit nachzugehen,sprichtauch

die Polizei.

Wie der Vermieter dem

KStA weiter sagte, habe des

Syrer am Montag eigentlich

nach Hamburg zu einem

Freund ziehen wollen, seine

Wohnung sei schon gekündigt

gewesen. Stattdessen fuhrer

mit Gaskartuschen, Brandbeschleuniger

und einer Soft-

Air-Waffe zum Kölner Hauptbahnhof,

zündete in einem

McDonald’s-Restaurant einen

Molotowcocktail und beging

die Geiselnahme. Nach

Zeugenaussagen wareralkoholisiert.

Ob es Mittäter gab,

istbislang nicht bekannt.

Ein Koffer,eine Tasche und Brandbeschleuniger

des Täters. Mit diesem Foto sucht die Polizei

Zeugen,die Angaben zu den

Gegenständenmachen

können.

Bis spät in die Nacht wurden

in der ApothekeamKölner

Hauptbahnhof Spuren gesichert.

In diesem McDonald’s

zündete der Geiselnehmer

einen Molotowcocktail.

Fotos: dpa, Polizei


*

PANORAMA 35

Meghan &Harryzeigen es stolz in Australien

Guckt mal,

ich hab ein

Mini-Bäuchlein

Sydney/London – Gerade haben

Prinz Harry (34) und seine

Frau Herzogin Meghan(37) stolz

verkündet, dass sie Eltern werden,

und schon hagelt es eine

Menge Geschenkefür das Ungeborene.

Von Kuscheltieren über

Anziehsachen bis hin zu einem

Meghans Schwippschwägerin

Pippa, hier noch mit Baby-

Bauch, ist inzwischen

Mutter geworden.

Fotos: AP,dpa

Geschenke gab’sauchschon für die werdenden Eltern

neuen Titel für den werdenden

Papaist allesdabei.

Erst im Frühling 2019 kommt

das Baby auf die Welt. Doch

schon jetzt – auf ihrer Reise

durch Australien, auf der sich

Meghan erstmals nach der Baby-

Nachricht zeigte –gab’s bereits

Geschenke. Generalgouverneur

Peter Cosgrove (71) überreichte

ein wirklich süßes Willkommensgeschenk:

Die werdende

Mutter bekam ein Plüsch-Känguru

mit Baby im Beutelund der

Papainspe die für Australientypischen

Ugg-BootsimBaby-Format.„So

süß“, sagte dieehemalige

Hollywood-Schauspielerin.

Queen Elizabeth (92) machte

ihrem ungeborenen Urenkel

zwar nicht direkt ein Geschenk,

aberdafürdurftesichHarryfreuen.

Sie stärkt seine Position, indem

er zum „Personal Aide-decamp“

ernannt wurde. Dadurch

darf er seine Großmutter bei der

bedeutenden Parlamentseröffnung

oder Gedenkgottesdiensten

vertreten.

Besonders schön für Meghan:

Ihre Mutter Doria Ragland (62)

ist kürzlich von L.A. nach London

gezogen. Sie freue sich sehr

auf ihr erstes Enkelkind, hießes,

und wolle ihre Tochtertatkräftig

unterstützen.Sie soll sogar einen

Nanny-Kurs besucht haben.

Das Geschlecht des Kindes ist

noch nicht bekannt. Wenn es ein

Mädchen wird, wartetein besonderesSchmuckstück

auf dieKleine:

Eine 6000-Euro-Uhr von

Cartier, die sich Meghan zu

„Suits“-Zeiten gekauft hat. Sie

habe die Uhr gravieren lassen

und wolle sie eines Tages ihrer

Tochter geben, sagte sie.

Unterdessen hat Meghans

Schwippschwägerin Pippa

Matthews (35), die Schwester

von Herzogin Kate, ein Kind

zur Welt gebracht, Medienberichten

zufolge soll es ein Junge

sein.

Pia Schulte

Froschbande überfällt

und tötet Senioren

DieachtTäter aus Rumänien stehen jetzt vor Gericht

München – Sie sollen ein

Rentnerpaar im Landkreis

Starnberg brutal überfallen, gequält

und in einer Kammer eingesperrt

zurückgelassen

haben. Der 72-jährige Mann

überlebte die Tortur nicht. Seit

gestern stehen acht Rumänen

wegen der grausamen Tat in

Münchenvor Gericht.

Als „Froschbande“ (wegen

ihrer gedrungenen Statur und

weil sie viele sind) wurden die

Männer berüchtigt, auch in der

Schweizund in Österreichsollen

sie bevorzugt alte und kranke

Menschen überfallen und

misshandelt haben. Einige Mitglieder

wurden in Österreich

bereits verurteilt. Die Männer,

die jetzt in München angeklagt

sind, sollenimSeptember 2015

in Meiling den 72-Jährigen auf

der Terrasse seines Hauses mit

Holzlatten und einer Eisenstange

zusammengeschlagen

haben. Seine damals 68-jährige

Frau sollen sie aus dem Schlaf

gerissen und mit Fußtritten

Foto: dpa

malträtiert haben. Die Bande

sperrte das schwer verletzte

Paar in eine Besenkammer,

während sie das Haus durchsuchte.

Die Beute: 350 Euro

und eine teure Armbanduhr.

Die Senioren ließen sie nicht

frei. Am Tag darauf starb der

Mann in der Abstellkammer,

seine Frau lag zwei weitere Tage

neben seiner Leiche, bevor

ein Zeitungsbote ihr Wimmern

hörte.

Einer der Angeklagten im Gericht.

ProstMahlzeit! Klimawandel

könnte Bierpreis verdoppeln

East Anglia – Steigende kungen des Klimawandels zent sinken –jenach Szenario.

Meere und vermehrte Wetterextreme

trivial, sagt Studienleiter Ste-

Deutschland drohen im

wie Dürren, ven Davis. „Aber es gibt eine schlimmsten Fall Einbußen

Starkregen und Unwetter – interkulturelle Anziehungskraft

in der Verfügbarkeit von

die erwarteten Folgen des

von Bier, und am Ende Gerste von 27 bis 38 Prozent.

Klimawandels sind schlimm eines zunehmend gewöhnlich

Die Bierpreise könnten sich

genug. Nun haben Forscher

heißenTages kein kühles verdoppeln. Selbst unter ei-

herausgefunden: Auch das Bier zu bekommen, würde nem weniger starken Temperaturanstieg

Bier könnte teuer werden. das Ganze noch schlimmer

ist den Analysen

Bei einem ungebremsten machen.“

zufolge mit einer Verteuerung

Anstieg der Temperaturen Bis 2099 könnten die Gerstenerträge

von 15 Prozent zu rech-

würden sich die Bierpreise

weltweit im Schnitt etwa verdoppeln,

um 3bis 17 Pronen.

berichtet ein internationales

Forscherteam im könnte das Wiesn-

Der Klimawandel

Fachblatt „Nature Plants“. Bier nochteurer

Verantwortlich sei das häufigere

gleichzeitige Auftreten

machen.

von Dürre- und Hitzeperioden,

das der Gerste beim

Wachstum schadet und das

Angebot der Brauzutat verknappenwürde.

Zwar scheinen steigende

Bierpreise angesichts der lebensbedrohlichen

Auswir-

Foto: dpa


KURIERtrafdas Biest aus dem„Denver Clan“

4

Mittwoch, 17.Oktober 2018

WITZDES TAGES

Der Angeklagte versteht die Welt nicht

mehr: „Herr Richter, Ihnen kann man es

wirklich nicht recht machen. Breche ich

ein, werde ich verurteilt –und dann breche

ich aus und werde wieder verurteilt.“

WUSSTEN SIE SCHON...

... dass es New York erstmals seit 25 Jahren

ein Wochenende ohne Morde und

Schießereien erlebt hat? Das gab es in der

Millionenstadt zuletzt 1993. Ein positiver

Trend ist das aber keinesfalls. So sei das

vorangegangene Wochenende „furchtbar“

gewesen, sagen Behörden. Da habe es

mehrere Schießereien in den Stadtteilen

Brooklyn und Bronx gegeben.

www.sam-4u.de

WASBEDEUTET...

... Connaisseur? Als Connaisseur bezeichnet

man einen Kenner im künstlerischen

oder kulinarischen Bereich. Der Begriff

stammt vom französischen Wort

connaître ab und bedeutet kennen, wissen.

Das französische Wort geht wiederum

auf das lateinische Verb cognoscere

zurück, was lernen bedeutet.

ZULETZT

Steht ein Kamel am Straßenrand...

Mehrere Autofahrer haben in Freiburg

ihren Augen kaum getraut: Direkt an der

Bundesstraße 3stand in der baden-württembergischen

Stadt am Montagnachmittag

ein ausgewachsenes Kamel. Das Tier

gehörte zu einem Zirkus, der an der Straße

gerade sein Zelt aufbaute. Das Tier hatte

Zügel an, war aber nicht angebunden.

Die Zirkusleute waren zwar sicher, dass

es nicht auf die Straße laufen würde, führten

es aber trotzdem ab.

194050

www.sam-4u.de

301104

31042

Joan Collins

betont im

KURIER-Interview,

dasssie

sich 30 Jahre

jünger fühlt.

Tatsächlich kann

man ihr –hier auf

einem Ball Anfang

Oktober in

Hollywood –die

85 Jahrekaum

ansehen.

JoanCollins(85)

JungeMänner

motivierenmich

Von

DIERK SINDERMANN

Fast 40 Jahre ist es her,

dass Joan Collins

als

„Biest“ in der Serie „Den-

ver Clan“ zum

Weltstar

aufstieg. „Altern“, so eine

Bemerkung von

ihr, „ist

völlig unbedeutend – es

sei denn, man isteine Fla-

Joan ist

sche Wein.“ Und

beileibe keinee

Flasche

Wein, sondernn auch mit

85 noch eine

schöne

Frau. Jetztt spielt sie

eine mysteriöse

Power-Lady in der

Serie „American

Horror Story“. Der

KURIER traf sie

zum Interview.

Rollen

dieser

Art bleiben

Ihnen

treu.

Schon

im „Denver

Clan“

walzten

sie als

böse „Alexis

Carrington“

Schwäche-

res jeden

Genieder.

Ich war nicht böse.

schlechts

Ich war eineVorreite-

rin der „MeToo“-Be-

eine

wegung. Ichwar

starke Frau, die sich

nichts gefallen ließ.

Das sind Rollen, die

ich immer bevorzugt

habe. Ich kann aller-

Rolle

dings in jede

schlüpfen.

Haben Sie als junge

Schauspielerin mit Män-

schlechte Erfahrungen

machen müssen?

Die traurige Antwort ist,

nern im Filmgeschäft

dass fast alle Frauen meiner

Generation von Männern

ausgenutzt wurden.

Wir

haben es nur nicht Missbrauch

genannt. Es war die

Art, wie junge Schauspiele-

wurden.

rinnen behandelt

Wissen Sie, wer mich davor

als eine der ersten gewarnt

hat? Marilyn Monroe! Mit

dem Namen kann ich angeben,

oder? (lacht). Es war

bei einer Party. Marilyn hat

mich zur Seite genommen

und meinte, dass ich mich

vor all den Wölfen in Hollywood

in Acht nehmen soll.

Haben Sie auf sie gehört?

Sie hat mir nichts Neues

erzählt, die gab es in England

auch. Ich hatte schon

einige schlechte Erfahrungen

gemacht. Gott sei Dank

war ich sehr gut darin, mein

Knie in Weichteile zu rammen.

So habe ich es nie zugelassen,

dass ich ein Opfer

werde.

Gibt es Dinge, die Sie bereuen?

Zwei meiner Ehemänner

auf jeden Fall (lacht). Im

Ernst, es gibt nichts, was ich

anders machen würde. Ich

habe wundervolle Kinder

und habe wegen ihnen meine

Karriere unterbrochen,

weil ich Mutter sein wollte.

Sie sind unglaublich

schlagfertig und mental

messerscharf. Wie halten

Sie sich geistig so gut in

Schuss?

Scrabble und Poker (lacht).

Nein, ich habe keine Ahnung.

Ich fühle mich noch

genau so wie vor 30 Jahren.

Ich lese drei bis vier Zeitungen

am Tag und habe das

Glück, gute Gene zu haben.

Ihr Ehemann Percy Gibson

ist 32 Jahre jünger …

…was sicher auch ein Faktor

ist. Ein junger Mann an

deiner Seite motiviert dich,

sich nicht gehen zu lassen.

Ich kann mir gar nicht ausmalen,

wie es wäre, mit einem

Mann meines Alters

zusammen zu sein. Wahrscheinlich

müsste ich dessen

Tasche tragen und ihm

ständig hoch helfen (lacht).

Sie sind schon so lange berühmt,

wie gehen Sie damit

um?

Ich habe mich selbst nie

als Berühmtheit betrachtet.

Und mittlerweile haben viele

junge Leute auch schon

keine Ahnung mehr, wer

ich bin. Damit kann ich leben.

Glauben Sie mir, ich

bin nie in die Schauspielerei

gegangen, weil ich prominent

sein wollte.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine