Berliner Kurier 23.09.2019

BerlinerVerlagGmbH

PostvertriebsstückA11916/Entgelt bezahlt

Union: Rot-Frust bei den Roten

Montag, 23. September 2019 •Berlin/Brandenburg1,20 ¤•D/Auswärts 1,30 ¤

www.berliner-kurier.de •NR. 259/2019 –A11916

ZEITUNG FÜR BERLIN-BRANDENBURG

SportabSEITE 22

Sigmund Jähn (†82)

Jetzt ist er

für immer

mer

Fotos: dpa (2), imago images /MIS, imago images/Moritz Müller

da ob

Er war der

erste Deutsche

im All, 7Tage,

20 Stunden und

49 Minuten -diese

knapp acht Tage

im Sommer 1978

machten Sigmund

Jähn unsterblich.

Am Sonnabend

trat er seine

letzte Reise an.

Er wurde

82 Jahrealt.

SEITEN 34–35

ard-werbung.de

da oben

HOCHSPANNUNG

IM DOPPELPACK

IMMERMONTAGS

18∶50 Uhr

DasErste.de


POLITIK

MEINE

MEINUNG

Ein ziemlich

mieses Timing

Von

Jörg

Köpke

Kaum ist der Sturm der

Erregung über das magere

Klimapaket der großen

Koalition abgeflaut, brandet

er wieder auf. Bundeskanzlerin

Angela Merkel und Verteidigungsministerin

Annegret

Kramp-Karrenbauer

bringen es fertig, fast zeitgleich

in zwei Flugzeugen in

die USA zu fliegen. Das ist

nicht nur mieses Timing,

sondern auch teuer, klimaschädlich

und in höchstem

Maße unsensibel. Während

Greta Thunberg weltweit

Millionen Anhänger gegen

Erderwärmung und Klimawandel

auf die Straße bringt

und es täglich mehr werden,

macht die Ministerialbürokratie

business as usual.

Wie soll die Klimawende in

Deutschland gelingen, wenn

es Beamte im Kanzleramt

nicht schaffen, zwei Regierungsflüge

zusammenzulegen?

Aus dem Kanzleramt

hieß es, man habe die Sache

„verpennt“. Der Chefin erweist

man damit einen Bärendienst.

Anfang der Woche

spricht Merkel vor den UN in

New York. Wie soll sie glaubhaft

die Vorreiterrolle

Deutschlands in Sachen Klima

verkünden, wenn in der

Heimat simpelste Dinge in

den Mühlen derBürokratie

hängen bleiben?

MANN DESTAGES

Reuven Rivlin

Reuven Rivlin, israelischer

Staatspräsident, hat am Sonntag

Gespräche mit allen im

Parlament vertretenen Parteien

über

einen mehrheitsfähigen

Ministerpräsidenten

begonnen.

Sie

sind auf zwei

Tage angesetzt

und

sollen ihm

eine Vorstellung

verschaffen,

wer angesichts des

Patts nach der zweiten Parlamentswahl

in diesem Jahr

Chancen hat, eine stabile Koalition

zu bilden. Er wolle öffentlich

nicht diskutierte Möglichkeiten

ausloten, hieß es.

Foto: Sebastian Scheiner/AP

RND-Montage, Fotos: bgblue/iStock, Bernd von Jutrczenka/dpa, nordphoto/dpa, Maja Hitij/Getty, Michael Kappeler/dpa

Gemeinsam wäreesauch

gegangen: Annegret

Kramp-Karrenbauer (l.)

und Angela Merkel

gönnen sich eine üppige

CO 2 -Sause.

Berlin – Klimaschutz? War

da was? Kanzlerin Angela

Merkel (CDU) und Verteidigungsministerin

Annegret

Kramp-Karrenbauer sind

am Sonntag mit zwei Airbus-

Maschinen in die USA gereist,

obwohl sie auch in

einem Regierungsflieger

Platz gefunden hätten.

Kaum ist die Tinte unter dem

am Freitag beschlossenen Klimapaket

der GroKo trocken,

zeigtsichdie Bundesregierung

einmal mehr als Klimasünder

–mit dem Doppelflug indie

USA. „Unterschiedliche Delegationsreisen

werden unabhängig

voneinander geplant“,

so dielapidare Erklärung eines

Regierungssprechers. Etwa

335 Tonnen Kohlendioxid

werden soüberflüssigerweise

in die Umwelt gepustet. Zum

Vergleich: Pro Kopfproduzieren

die Deutschen im Jahr etwa

elfTonnen CO 2 .

Merkel ist nach New York

aufgebrochen, weilsie dort am

Montag am UN-Klimagipfel

teilnimmt. Ab Dienstagist ihre

Teilnahme an der UN-Gene-

Ein Ziel, aber zwei

Regierungsflieger

Merkel und AKK outen sich mit ihrem Trip in die USAals CO 2 -Sünderinnen

raldebatte vorgesehen.

Kramp-Karrenbauer fliegt zu

einem Treffen mit ihrem amerikanischen

Kollegen Mark

Esper nach Washington. Ursprünglich

war geplant, dass

AKK mit ihrer Delegation in

der Kanzlermaschine mitfliegt,

in der auch Entwicklungsminister

Gerd Müller

(CSU) reist. Der Airbus A340

sollte erst in New York zwischenlanden

und dann weiter

nach Washington fliegen. Weil

Kramp-Karrenbauer bereits

am Montagabend nach

Deutschland zurückfliegt,

wollte sie dann eine normale

Linienmaschine nehmen. Die

entsprechenden Flugtickets

waren bereits bestellt.

Diese Route wäre auch deshalb

sinnvoll gewesen, weil

der Merkel-Airbus ohnehin

aus Platz- und Sicherheitsgründen

nicht auf dem New

Yorker Flughafen stehen bleiben

darf. Doch dann wurden

diese Planungen nach Informationen

des Redaktions-

Netzwerkes Deutschland

(RND) durch eine Intervention

des Kanzleramtes gestoppt.

Denn anders als Entwicklungshilfeminister

Müller

wollte AKK mit einereigenen

großen Delegation mit in

den Merkel-Airbus. Sie hätte

die Zahl ihrer Mitreisenden

deutlich verkleinern müssen,

was sie nicht wollte. Das Verteidigungsministerium

plante

daher um: Kramp-Karrenbauer

ist nun von Berlin-Tegel

mit einem grauen Truppentransporter

der Luftwaffe,der

200 Sitzplätze hat, indie USA

aufgebrochen – eine halbe

Stunde später als der Regierungs-Airbusvon

Merkel. Beide

Flieger sind halb leer!


SEITE3

BERLINER KURIER, Montag, 23. September 2019

Erst am vergangenen Freitag

hatte die große Koalition

ihr lange angekündigtes Klimapaketbeschlossen.

Es sieht

vor, dass Sprit undHeizölteurer

werden, ebenso das Fliegen.

Im Gegenzug soll aber

das Bahnfahren deutlich

preiswerter werden. Zudem

sollen Maßnahmen zum Klimaschutz

durch Steuervergünstigungen

oder Zuschüsse

gefördert werden.

Die Kritikandem Paket riss

auch am Wochenende nicht

ab. Insbesondere die Grünen

warfen der Regierung vor,

eine historische Chance verspielt

zu haben. Das Wort der

Grünen hatGewicht: Die Partei

ist in der Lage, über ihre

Beteiligung an neun Landesregierungen

im Bundesrat jedes

zustimmungspflichtige

Gesetz zur Umsetzung des Pakets

zu stoppen. Nach den Regierungsbildungen

in Sachsen

und Brandenburg könnten es

sogarzwölf Regierungenwerden.

Deshalb muss die GroKo

mit den GrünenKompromisse

eingehen, um das Klimapaket

durchsetzen zu können.

VerübteUS-Präsident

Rufmordper Telefon?

Donald Trump soll die Ukraine in den US-Wahlkampf hineingezogen haben

Washington – Der US-Vorwahlkampf

wird schmutzig:

Der demokratische Präsident-

Joe Biden hat

schaftsbewerber

einee Untersuchung eines Tele-

von US-Präsident Do-

fonats

nald

Trump mit dem ukraini-

Staatschef Wolodymyr

schen

Selenskyj gefordert. Darin soll

Trump gedrängt haben, Er-

gegen Bidens Sohn

mittlungen

Hunter aufzunehmen. Der

arbeitete bei einem ukraini-

Gasunternehmen, als

schen

Biden Vizepräsident war.

Trumps Druckmittel waren

wohl US-Hilfsgelder für das

osteuropäische Land.

„Trump verdient es, unter-

zu werden“, sagte Biden

sucht

am Samstag in Iowa. „Er ver-

jede grundlegende Norm

letzt

eines Präsidenten und begeht

Machtmissbrauch.“

Trump erklärte am Samstag

in einer Serie von Twitter-

hingegen, er habe in

Tweets

dem

Telefonat mit Selenskyj

im Juli nichts Falsches gesagt,

die Medien produzierten Fake

Newsund eine Hexenjagd –so

hatte er auch die Ermittlungen

in der Russland-Affäre gegen

sein Wahlkampfteam bezeichnet

–und ignorierten, dass Joe

Biden als Vizepräsident die

Entlassung eines Staatsanwalts

gefordert habe, der

gegen Hunter Biden ermittelt

habe. Die „New York Times“

und die „Washington Post“,

die als Erste über das Ukraine-

Telefonat berichtet hatte, bezeichnete

er als „Feind des

Volkes“.

Der ukrainische Außenminister

Wadym Prystaiko sagte

am Freitagabend, sein Land

habe kein Interesse daran,

Partei in amerikanischer Innenpolitik

zu ergreifen. „Ich

weiß, worum es in dem Ge-

spräch ging, und denke nicht,

dass es Druck von Trump gab“,

sagte Prystaiko. „Es war ein

langes freundliches Gespräch,

bei dem es um viele Fragen

ging, die manchmal schwerwiegende

Antworten erforderten.“

Trump wird am Mittwoch

Selenskyi am Rande der UN-

Generalversammlung treffen.

PflegerkommenbaldausMexiko

Bundesgesundheitsminister sucht weltweit nach Fachkräften.Vertrag besiegelt

Mit hartenBandagen: US-Präsident Donald Trump.

Werbetour: Gesundheitsminister

Jens Spahn (CDU).

Mexiko-Stadt – Ungewöhnliche

Anwerbung: Wegen

des enormen Bedarfs an

Pflegepersonal in Deutschland

hat Bundesgesundheitsminister

Jens Spahn in

Mexiko um Fachkräfte geworben.

Während seines Besuchs

dort wurde am Freitag

eine Absichtserklärung

unterschrieben, nach der

mexikanischen Pflegern

durch schnelle Anerkennungs-

und Visaverfahren

die Einreise nach Deutschland

erleichtert wird.

Der CDU-Politiker traf

sich auch mit 15 Vertretern

mexikanischer Ausbildungseinrichtungen

für Pflegeberufe

und lud sie zu einer

Deutschland-Reise ein. Die

Ausbilder sollen das deutsche

System kennenlernen

und nach ihrer Rückkehr in

Foto: Xander Heinl/Imago Images

Mexiko für die Arbeit als

Kranken- oder Altenpfleger

in Deutschland werben.

Hauptsächlich gehe es um

Austausch und Kooperation,

betonte Spahn. Es sei ihm

wichtig, dass beide Länder

davon profitieren.

Angesichts des Pflegenotstands

will der Bund Fachkräfte

aus mehreren Ländern

–auch aus dem Kosovo

und den Philippinen –nach

Deutschland holen.

Deutschland sei das zweitälteste

Land der Welt, betonte

er. Es gebe 50 000 bis 80000

Pflegestellen, die finanziert,

aber unbesetzt seien.

Foto: Manuel Balce Ceneta/AP

Foto: Iranian PresidencyOffice/AP

Foto: BrittaPedersen/dpa

NACHRICHTEN

Iran feiert sich selbst

Teheran –Mit Militärparaden

hat der Iran den 39. Jahrestag

des Krieges gegen den

Irak (1980–1988) gewürdigt.

Der Jahrestag der militärischen

Invasion des damaligen

irakischen Machthabers

Saddam Hussein wird im

Iran jährlich am 22. September

als „Tag der heiligen Verteidigung“

gefeiert.

69000 Apps gesperrt

Menlo Park –Facebook hat

bei seinen Untersuchungen

nach dem Datenskandal um

Cambridge Analytica viele

Nutzer gesperrt. Von der

„New York Times“ enthüllte

Zahlen aus einem Gerichtsverfahren

in Boston zeigen,

dass Facebook insgesamt

69 000 Apps blockiert hat.

Bsirske für Grundrente

Berlin –Der scheidende

Verdi-Chef Frank Bsirske

pocht auf die von der großen

Koalition versprochene

Grundrente. „9,3 Millionen

Rentner haben bereits jetzt

eine gesetzliche Rente von

unter 900 Euro“, sagte er

gestern, „und das bei einem

Rentenniveau von derzeit 48

Prozent.“

Neue Hilfe für Kranke

Berlin –Psychisch schwer

erkrankte Patienten sollen

laut Bundesgesundheitsminister

Jens Spahn (CDU)

durch Netzwerke von Therapeuten,

Ärzten und anderen

Berufsgruppen versorgt werden.

Die Neuerung soll kommende

Woche vom Bundestag

verabschiedet werden.

Verluste durch Proteste

Hongkong –Die Demonstrationen

in Hongkong schaden

der Wirtschaft der chinesischen

Sonderregion. Die Folgen

hat Regierungschefin

Carrie Lam mit der Krise

durch den Ausbruch der

schweren Lungenkrankheit

Sars 2003 und der globalen

Finanzkrise 2008 verglichen.


*

HINTERGRUND

Augen zu, und

schon fast da

Immer mehr Menschen

machen sich Gedanken

darüber,wie sie ressourcenschonend

vonAnach B

kommen. DerNachtzug erlebt

ein Revival. Nachdem

die Deutsche Bahn 2016

ihreCity Night Line eingestellt

hat, denkt sie nun

über eine Wiederbelebung

mit Partnern nach. Schon

jetzt gibt es ab Berlin viele

Destinationen, die in einem

Zug über Nacht erreichbar

sind.

Klimafreundlich reisen

In einem

Zug durch

die Nacht

Weraufs Fliegen verzichten möchte, für den gibt es eine bequeme Alternative –der KURIER machte den Test

Von

STEFANIE HILDEBRANDT

Nachtzugreisen sind schwer im

Kommen. Umweltbewusstsein,

Flugangst, Abenteuerlust –die

Gründe für einen Schienentrip

über Nacht sind vielfältig. Die

Destinationen auch. Die Österreichische

Bundesbahn jedenfalls

baut ihre Angebote durch

Deutschland aus, und auch die

Deutsche Bahn denkt, laut einem

Bericht der Wirtschaftswoche,

über ein Comeback des

Nachtzugs nach. Der Vorstand

befinde sich dazu in „ersten Gesprächen“

mit den Österreichischen

und Schweizerischen

Bundesbahnen, heißt es in Konzernkreisen.

Bahn-Chef Richard

Lutz selbst treibe die

Idee voran. Der Bedarf auf dem

Markt gibt es her. Doch wie

reist es sich nachts auf Schienen?

„Möchtest Du eine Schokomilch,

Principessa?“ Mit diesem

Satz hatte der italienische

Schlafwagenschaffner Nuri das

Herz der dreijährigen Reisenden

sofort erobert. Die Principessa

wollte von dem Moment

an in jedem Urlaub nur noch

liegend kutschiert werden und

auch ihr großer Bruder ist seit

unserer ersten Nachtzugreise

vor einigen Jahren Schlafwagen-Fan.

Bis spät in die Nacht

aus dem Fenster den vorbeiflitzenden

Lichtern nachschauen,

so lange bis die Lider schwer

werden und das Rumpeln ihn

ins Traumland befördert.

Der größte Unterschied zu einer

Flugreise besteht, neben

dem Preis (200 Euro kostet ein

eigenes Zugabteil für bis zu 6

Personen auf der Strecke München

Venedig, dazu kommen

die Tickets), in der Reisegeschwindigkeit.

Im Flieger (dieselbe

Strecke für knapp 100 Euro

pro Person) werden die Reisenden

möglichst schnell befördert,

von A nach B

transportiert. Wer aber über

Nacht an sein Ziel gelangt, reist

immer mit dem Hintergedanken,

dass der Weg zum Ziel einiges

an Erlebenswertem bereithalten

könnte. Schokomilch

nach dem Aufwachen zum Beispiel,

oder eine Runde Klettern

über drei Etagen. Oder einen

Cappuccino im Bett, während

eine rote Sonne über der Toskana

aufgeht. Nachtzugreisende

sind Romantiker. Sie müssen es

sein, denn natürlich ist nicht alles

so komfortabel wie man sich

das aus Erzählungen über den

Orientexpress vorstellt. Sind alle

drei Betten übereinander

ausgeklappt, wird es kuschelig

im Abteil. Auch warm. Selbst

wenn sich alle Fahrgäste Mühe

geben, ein Zugklo bleibt ein

Zugklo. Wer weniger komforta-


*

SEITE5

BERLINER KURIER, Montag, 23. September 2019

Die einen lieben es, anderetun

kein Auge zu. In Sachen

Klimafreundlichkeit ist

eine Nacht-Trip dem Flug

innerhalb Europas

überlegen. Komfort?

Geschmackssache.

Frühstück im Bett.

Die Principessa liebte

Schokomilch am Morgen

und schlief beim Geruckel

bald ein. Gerade für

Familien ist eine Nachtzugreise

ein Abenteuer.

Ein Nachtzug der Österreichischen

Bundesbahn

steht abfahrbereit am

Gleis. Die Verbindungen

vonBerlin aus sind gut

nachgefragt,wer früh

bucht,kann sparen.

ble nur mit Sitzplatz-Ticket

reist, sollte sich zudem auf

Schmerzen einstellen. Auch im

Mix-Abteil mit anderen Reisenden

gibt es neben inspirierenden

Gesprächen auch Widrigkeiten

in Kauf zu nehmen. Gerüche,

Geräusche, Geruckel.

Trotzdem: wir tun es immer

wieder. So auch in diesem

Jahr. Von München aus geht es

diesmal nach Venedig. Auch

die Verbindung der ÖBB nach

Rom haben wir als vierköpfige

Familie schon ausprobiert,

ebenso eine Fahrt nach Norwegen

und nach Budapest. Immer

wieder fälltauf, wie wenig

stressig es im Vorfeld zugeht.

Wir müssen uns nicht Stunden

vor Abflug am Flughafen in

Schlangen einreihen. Wir

schlendern in München über

den Bahnsteig, kaufen eine

Brezel und steigen ein. Es gilt:

weniger Gepäck ist mehr. Geschichten

erzählen, Witzeerfinden

gehen auch ohne Equipment.

Sindalle Rucksäcke verstaut,

beginnt das Herumlungern.

In der unteren Etage

kann man nicht aufrecht sitzen,

nur wie die Römer dahingegossen

lagern. Die bereitgestellten

Piccolo erleichtern die

Eingewöhnung. Die Kinder

machen derweil aus dem 3er-

Abteil einen Affenkäfig, klettern

bis unters Zugdach und

wieder runter. Ein Ruck und

der Zug rollt an. Es kehrt Ruhe

ein, auf einem Kärtchen kreuzen

wir an, was wir zum Frühstück

möchten. Dann heißt es

„Gute Nacht.“ Und im Halbschlaf

hörenwir, wie die Bahnhofsdurchsagen

von Deutsch,

über Österreichisch, bis zum

Italienischen „Attenzione“

wechseln. Die Kinder werden

in Schlummer geschaukelt. Bis

die bereits erwähnte Schokomilch

sie schon am frühen

Morgen lächelnlässt.

Als wir ohne Verspätung über

die Lagune von Venedig rattern,

überlegen wir schon, wo

es beim nächsten Mal hingehen

könnte. Der Berlin Night Express

etwa startet um 19.25 Uhr

vom Hauptbahnhof und erreicht

das schwedische Malmö

morgens um 7.30 Uhr. Jeden

Samstag, Montag und Freitag

Fotos: Hildebrandt (2), PR (2)

halten Züge der Russischen Eisenbahn

in Berlin, die über

Minsk in 22 Stunden nach Moskau

fahren. In die andere Richtung

fährt dienstags ein Zug

nach Paris und Nizza. Freitags

geht es wieder zurück nach

Berlin. Vom Ostbahnhof starten

täglich Züge nach Basel und

Zürich, auch nach Wien, Breslau,

Budapest und Bratislava

geht es per Nachtzug. Und ja,

ich habe zum Spaß auch schon

eine Verbindung für den Zug

nach Lissabon recherchiert.

Von Madrid aus kein Problem.


BERLIN

Günter Kunerttot

Der Dichter,den

Honecker fürchtete

SEITE 10

DER

ROTE

TEPPICH

Ehre, wemEhregebührt!

Berliner Azubis wienern und

lassen Kinderaugen glänzen.

Fragen?

Wünsche?

Tipps?

Redaktion: Tel. 030/63 33 11 456

(Mo.–Fr. 10–18 Uhr)

10969 Berlin, Alte Jakobstraße 105

E-Mail: leser-bk@dumont.de

Abo-Service: Tel. 030/232777

Foto: Hans Scherhaufer

Putzen für den guten

Zweck ist schwer in

Mode. Auch drei Azubis des

Gebäudedienstleistern Niderberger

packten jetzt mit

an und wienerten einen

veralgten und verkeimten

Spielplatzdrachen wieder

blitzeblank. Im Rahmen der

Aktionstage „Gemeinsame

Sache –Berliner Freiwilligentage“

haben die Azubis

mit besonders umweltschonenden

Reinigungsverfahren

den Drachen und damit

viele Kinderaugen zum

Glänzen gebracht. Die bei

den jungen Besuchern so

beliebte Figur auf dem pädagogisch

betreuten Abenteuerspielplatz

im Güntzelkiez

in Wilmersdorf konnte

wegen der Verschmutzung

und einiger Schäden nicht

mehr bespielt werden. Das

umbaute Draht-Gips-Gerüst

mit Mosaiken aus Fliesenstücken

und Glastropfen

ist ein „sensibles, filigranes

Objekt“, sagt Gebäudereinigermeister

Peter Hollmann.

Umwelteinflüsse

und alltägliche Nutzung

hätten ihre Spuren hinterlassen,

die nicht mit üblichen

Mitteln zu reinigen

seien. Die Aktion fand anlässlich

der bevorstehenden

Internationalen Reinigungsfachmesse

CMS Berlin

2019 statt, die in dieser

Woche vom 24. bis 27. September

auf dem Berliner

Messegelände läuft. SHI

Fotos: Gudath

Viele Berliner verzichteten auf ihren fahrbaren Untersatz, aber längst nicht alle

Berlin – Die Straßen waren

weniger voll an diesem autofreien

Sonntag. Doch das

geht noch besser.

Der autofreie Sonntag in Berlin

beginnt damit, dass ich ins Auto

steige und in die Redaktion fahre.

Sonntags ist toll, sonntags

sind die Straßen frei: immer. So

auch an diesem Sonntag. Vielleicht

ein wenig mehr.

Ich könnte mit der Bahn fahren:

Doch für die Straßenbahn

vor meiner Haustür fährt seit

Monaten ein Schienenersatzverkehr.

Die Senatsverwaltung und

mehrere Umweltverbände

haben empfohlen, an diesem

Sonntag einmal auf das Auto zu

Autofreier

Sonntag:

Da geht

nochwas!

verzichten. Sie twittern: „Also

einfach mal stehen lassen &

mitmachen. Das schont das Klima

und macht die Stadt lebenswerter“.

Das Adlergestell ist mäßig gut

befahren, und an der Tankstelle

in der Bulgarischen Straße in

Treptow sind an diesem Vormittag

alle Plätze zum Waschen

der Autos besetzt.

„Schick machen für den Sonntagsausflug“,

wie eine junge

Frau sagt. Auf den Autobahnen

in und um Berlin vermeldet der

ADAC immer wieder Staus.

Doch Petra Nelken, die Pressesprecherin

der Berliner Verkehrsbetriebe

(BVG), sagt, dass

der autofreie Sonntag durchaus

angekommen sei bei den Berliner.

Es sei sehr viel ruhiger auf

den Straßen als an „normalen

Sonntagen“. Das habe eine Befragung

unter den Fahrerinnen

und Fahrern der vielen BVG-

Busse ergeben.

Zudem stehe das schöne Wetter

auf Seiten der BVG. „Viele

nutzten den sonnigen Sonntag,

um zu den Berliner Ausflugszielen

zu gelangen –etwa nach

Müggelheim. Die Busse dorthin

waren sehr viel voller, als

sonst“, sagt die BVG-Sprecherin.

Petra Nelken erklärt, dass es

in Berlin einfach und auch

stressfrei sei, mit öffentlichen

Verkehrsmitteln von Anach B

zu kommen. Immerhin hat die

BVG für diesen europaweit geltenden

autofreien Sonntag den

Berlinern und auch den Touristen

ein unschlagbares Angebot

unterbreitet: Der Einzel-Fahrschein

für 2,80 Euro gilt als Tageskarte.

„Dieses Angebot ist ein Appell

an die Berliner. Damit wollen

wir sagen: Leute, probiert einfach

mal aus, mit der Bahn oder

dem Bus zu fahren“, sagt die

BVG-Sprecherin. Jeder gelange

in dieser Stadt sehr gut überall

hin. Selbst in der Nacht komme

man immer nach Hause,

„Der öffentliche Nahverkehr

ist eine ziemlich gute Antwort

auf den Klimawandel“, sagt

Petra Nelken. Und Berlin sei in

dieser Beziehung gut aufgestellt.

Auch wenn die Berliner


70 JahreDauerparty

Als die Sperrstunde

sich schlafen legte

SEITE 14-15

Nicht alle Autofahrer

wollten auf ihr liebstes

Stück verzichten –

und fuhren gen Alex.

SEITE7

BERLINER KURIER, Montag, 23. September 2019

Adlon-Page schrottet Gästeauto

DieKunst,

einen2,5-Tonner

umzukippen

Berlin – Noch immer rätselt

die Polizei, wie ein Hotel-Page

den schweren G-

Klasse-Mercedes in der

Nacht zum Sonnabend in

Mitte umkippen konnte.

Denn so ein Wagen wiegt

immerhin mehr als 2,5

Tonnen.

Die Nachforschungen des

Verkehrsermittlungsdienstes

der Polizei werden erst

heute so richtig anfangen.

Doch schon jetzt scheint immer

klarer, dass der Mitarbeiter

des Hotels Adlon mit

dem G63AMG in rasantem

Tempo um die Kurve gefahren

sein muss. Denn um ein

über zweieinhalb Tonnen

schweres Gefährt umzukippen,

braucht es schon ungewöhnliches

„Geschick“.

„So etwas könnte höchstens

bei einer Slalomfahrt

passieren oder wenn man

mit dem Vorderrad gegen

den Bordstein kommt“, sagte

ein Brandenburger Autoexperte,

der sich auf Ausstattung

dieser Geländewagen

spezialisiert hat, dem Berliner

KURIER.

In der Nacht zum Sonnabend

hatte ein Pärchen aus

Gütersloh im Hotel Adlon

eingecheckt. Einem Pagen

vertrauten sie den

Autoschlüssel an, damit er

den Mercedes in die Tiefgarage

auf der Rückseite des

Hotels bringe.

Der 29-jährige Hotelangestellte

fuhr los, auf dem Beifahrersitz

sein 19-jähriger

Kollege. Ob der Fahrer wusste,

dass der Offroader nach

Angaben des Herstellers in

rasanten 4,5 Sekunden auf

100 Stundenkilometer beschleunigen

kann?

Weil die Behrenstraße

noch wegen der „Fridays for

Future“-Demonstrationen

durch die Polizei gesperrt

war, musste der 29-Jährige

weiterfahren, um später

links in die Yitzhak-Rabin-

Straße abzubiegen. Als sie

von dort in die Straße des 17.

Juni abbogen, passierte es:

Der Wagen kippte auf die

Seite.

Ob der 188 000 teure Wagen

mit extra teurer Lackierung

nun einen Totalschaden

hat, wie Feuerwehrleute

vor Ort vermuteten, ist unklar.

Denn diese Fahrzeuge

sind äußerst robust gebaut.

Der Fahrzeugschwerpunkt

liegt bei der fast zwei Meter

hohen G-Klasse oberhalb

dem vieler anderer Autos.

Ein serienmäßiges ElektronischesStabilitätsprogramm

(ESP) soll jedoch ein mögliches

Umkippen verhindern.

Einem Testbericht zufolge

beginnt der Wagen erst bei

35 Grad Seitenneigung umzufallen.

Einen ähnlichen Unfall gab

es schon einmal vor sechs

Jahren. Damals kippte an

der Kreuzung Am Seegraben,

Ecke Gartenstraße in

Schönefeld ein Polizeiwagen

der Brandenburger Polizei –

ebenfalls eine G-Klasse –

um, als er von einem anderen

Auto gerammtwurde. KOP

Für den Anfang ganz gut:

Nur wenige Autos fahren

am Potsdamer Platz.

oftmals schimpften –auf hohen

Niveau, wie die BVG-Sprecherin

sagt. Außerdem sei es doch

sehr viel schwerer und vor allem

teuerer, „sein Auto in der

Stadt irgendwo zu parken“.

Die Leipziger Straße in Mitte,

sonst selbst an den Wochenende

Stauschwerpunkt, ist an diesem

Sonntag mäßig befahren.

An der Haltestelle des Busses

Nummer 248, der zum Alexanderplatz

fährt, stehen zwei ältere

Herren. „Eigentlich sind wir

potenzielle Autofahrer“, sagt

der 69-jährige Heinz Gutjof,

der am Stock geht. Doch für weniger

als drei Euro den ganzen

Tag in der Stadt herumzufahren,

ohne die nervige Parkplatzsuche,

das sei schon unschlagbar.

Die Berliner Polizei kann auf

Nachfrage nicht sagen, ob weniger

Autofahrer auf den Straßen

unterwegs sind. „Dazu

fehlt uns einfach der Vergleich“,

sagt eine Sprecherin.

Katrin Bischoff

Feuerwehrleute haben den

über 2,5 Tonnen schweren

Geländewagen auf der Straße des

17.Juni wieder aufgerichtet.

Fotos: Pudwell


8 BERLIN BERLINER KURIER, Montag, 23. September 2019

NACHRICHTEN

Ein Tagfür Kinder

Berlin –Beim Weltkindertagsfest

des Deutschen Kinderhilfswerkes

unter dem

Motto „Wir Kinder haben

Rechte“ auf dem Potsdamer

Platz bekommen Schüler

Nachhilfe in Sachen Zahngesundheit.

In ganz

Deutschland fanden mehrere

Hundert Veranstaltungen

zum Weltkindertag

statt.

Nächtliche Autobrände

Berlin –InBerlin sind erneut

Autos durch Brände

zerstört worden. Ein Wagen

fing aus zunächst ungeklärter

Ursache am Samstagabend

in der Straße

Schwarzer Weg in Tegel

Feuer. Auch in Marzahn

brannte in der Nacht zu

Sonntag ein Auto. Die Polizei

ermittelt.

Ab Dienstag trüb

Berlin –Die Berliner und

Brandenburger können das

warme Wetter mit viel Sonnenschein

noch bis Montag

genießen –danach ziehen

Wolken auf. Tagsüber gibt

es dann kaum noch Sonne.

In der Nacht zum Dienstag

fallen die Temperaturen auf

9bis 12 Grad.

Rollstuhl gerammt

Schulzendorf –Der Fahrer

eines Krankenfahrstuhls ist

im Kreis Dahme-Spreewald

bei einem Unfall verletzt

worden. Der Unfallverursacher

flüchtete. Passanten

kümmerten sich um den gerammten

Rollstuhlfahrer.

Der Senior kam in ein Krankenhaus.

ARCHE NOAH

Zippo ... wurde gefunden,

wie so viele Katzen im

Heim. Der hübsche Kater

mit dem kleinen weißen

Latz sucht ein Plätzchen

mit der Möglichkeit zum

Freigang und liebevolle

Zweibeiner mit viel Zeit.

Vermittlungs-Nr. 19/3038

Tierheim Berlin,

Hausvaterweg 39, 13057 Berlin,

Telefon: 030/768880,

www.tierschutz-berlin.de

Die Tiervermittlung ist geöffnet:

Mittwoch–Sonntag 13–16 Uhr

Foto: dpa

Foto: Tierheim Berlin

Fotos: imago images/Ritter

Thälmann-Denkmal:

So kann das nicht

stehen bleiben

PankowerPolitiker

streiten über den

Wettbewerb zur

künstlerischen

Einordnung des

DDR-Monuments

Sanierungsbedürftig:

DasThälmann-Denkmal an

der Greifswalder Straße

Prenzlauer Berg –14 Meter

hoch, 15 Meter lang und mit

stramm gen Himmel gereckter

Faust – so steht es da, das

Ernst-Thälmann-Denkmal an

der Greifswalder Straße. Um

die Deutungshoheit über das

DDR-Denkmal ist im Bezirk

ein Streit entbrannt. Der

Kunstwettbewerb für das Monument

sorgt für Knatsch zwischen

Grünen und Linken.

Die Stahlkonstruktion im Inneren

des Thälmann-Kopfs ist

sanierungsbedürftig. Nächstes

Jahr wird sie für 150 000 Euro

vom Rost befreit. Gleichzeitig

wird das Monument um eine

Kommentierung ergänzt.

Für viele Grüne in Pankow,

deren Bündnis 90 bekanntlich

aus der DDR-Bürgerbewegung

hervorgegangen ist, ist das

Thälmann-Denkmal ein emotionales

Thema. So auch für die

Bezirksverordnete Christiane

Heydenreich. Als der 50-Tonnen-Koloss

1986 samt dazugehöriger

Wohnsiedlung als

DDR-Prestigeprojekt von

Erich Honecker eingeweiht

wurde, sei sie als junge Mutter

in einer kirchlichen Gruppe

politisch aktiv gewesen, erzählt

die 68-Jährige. „Wir

haben das damals alle als politischen

Affront empfunden.“

Der Grund: Das Denkmal

wurde vom Russen Lew Kerbel,

der für seine monumentalen

Plastiken berühmt ist, entworfen.

Diesen „heroischen,

stalinistischen Stil der 30er-

Jahre“ empfand Heydenreich

als politisches Signal: „Hier

herrscht die starke Faust des

Großen Bruders“.

Weil das viele Partei- und

Zeitgenossen ähnlich sehen,

stellte die Grünen-Fraktion in

der Pankower Bezirksverordnetenversammlung

2013 den

Antrag, für eine „historischkritische“

Kommentierung des

Denkmals zu sorgen.

Die beantragte historischkritische

Kommentierung hat

der Bezirk inzwischen in eine

künstlerische Kommentierung

umgewandelt. Im Juli wurde

ein deutschlandweiter Kunstwettbewerb

ausgelobt. Der Senat

hat dafür 300 000 Euro aus

dem Programm „Stadtumbau

Ost“ veranschlagt.

Kritiker befürchten, die ihnen

wichtige historische Einordnung

könnte in den künstlerischen

Entwürfen zu kurz

kommen. Das Problem aus

Sicht der Grünen: Sowohl die

Senatsverwaltung für Kultur

als auch das Pankower Kulturressort

werden mit Kultursenator

Klaus Lederer und Bezirksbürgermeister

Sören

Benn von zwei Linken geleitet.

Sie bestimmen auch die Preisrichter

des Wettbewerbs. Heydenreich

sieht eine Beleuchtung

der Auswahl aus verschiedenen

politischen Perspektiven

gefährdet. „Es handelt sich

bei Thälmann eben nicht um

einen Maler oder Dichter, sondern

um einen umstrittenen

Politiker“, betont sie. Die Bezirksverordnete

kritisiert auch,

dass keine DDR-Bürgerrechtler

als Preisrichter berufen

wurden. Kristina Auer


Mo. 23.09.-Sa. 28.09.

ALDI

KNALLER-

PROZENTE!

KNALLHART REDUZIERT!

KNALLHART REDUZIERT

ist Preisführer.

PREIS­

FÜHRER

2019! A

W ir

sag

sagen Danke!

a

ge

bis zu

%

der

-37%

450-g-Beutel

0.88 *

(kg=1.96)

1.39

-36%

9Weizen-Brötchen Coppenrath&Wiese

3

Fertig gebackene, tiefgefrorene

Brötchen; traditionell hergestellt;

goldbraun und knusprig

De Beukelaer

PrinzenRolle

Verpackung mit

Wiederverschluss

-20%

NUR FÜR

KURZE ZEIT!

bis

12.10.19

emoji ® is aregisteredtrademark trademark in the EU.

©2015–2019 emoji company GmbH. Allrights reserved.

Licensed by BoostCollectibles AG.

B

Nur solange der Vorrat reicht. Ausgenommen sind Pfand, Tabakwaren,

der Buchpreisbindung unterliegende Artikel (z. B. Bücher,Zeitschriften und

Zeitungen) und Gutscheinkarten.

iglo

Rahm-Spinat 3

Portionierbar

1emoji ®

GRATIS

GRATIS

je

je15€

Einkaufswert!

B

Einkaufswert! B

Jetzt ALDI

emoji-App

herunterladen

Hier geht's

zum App Store

-37%

750-g-Packung

1.19 *

(kg=1.59)

1.89

Hier geht's zum

GooglePlayStore

400-g-Packung

1.11 *

(kg=2.78)

1.39

-35%

-15%

Beutel

1.69 *

(kg=8.45/4.90/3.94)

1.99

nimm 2

aldi-nord.de/aktion

Verschiedene Sorten und Gewichte,

200 g, 345 goder 429 g

-12%

0,5-L-Dose

0.69 *

(Liter =1.38)

0.79

Krombacher Pils

Frisch im Geschmack; ausgeprägte

Hopfennote; zzgl. Pfand =0.25

450-g-Packung

2.19 *

(kg=4.87)

3.39

iglo Fischstäbchen 3

Aus 100 %Alaska-Seelachsfilet; mit

Goldknusperpanade; MSC-zertifiziert;

15 Stück

*Bitte beachten Sie, dass diese Artikel nur in begrenzter Anzahl zur Verfügung stehen. Sie können daher zu bestimmten Zeiten der Aktion

ausverkauft sein.

3Aus der Tiefkühlung

A

Quelle: Kundenmonitor ® Deutschland 2019 (www.kundenmonitor.de: Rubrik „Serviceprofile“), ServiceBarometer AG,München. Stand: 12.09.2019

ALDI Einkauf GmbH &Co. oHG, Eckenbergstr.16+16A, 16A, 45307 Essen. Firma und Anschrift unserer regional tätigen Unternehmen finden Sie unter

aldi-nord.de unter „Filialen und Öffnungszeiten“.Ferner steht Ihnen unserekostenlose automatisierte telefonische Hotline unter 0800-723 48 70

zur Verfügung.

23092019


10 BERLIN BERLINER KURIER,Montag, 23. September 2019

Günter Kunert(✝90)

Der Dichter,

den Honecker

fürchtete

Er starb jetzt an den Folgen einer schweren Lungenentzündung

Günter Kunert

wareiner der

großen Dichter

unseres Landes.

Er starb im Alter

von90Jahren.

Die besten Hits aller Zeiten

Berlin 1985: „Daddy Cool“

RADIO

AN!

Foto: imago stock&people

Kaisborstel/Berlin – Er

war einer der großen

deutschen Dichter:

Günter Kunert starb

jetzt im Alter von 90

Jahren. Der gebürtige

Berliner schuf ein umfassendes

Oeuvre –Lyrik,

aber auch Prosa.

Die DDR ließ den Dissidenten

1979 ziehen,

seitdem lebte er in

Schleswig-Holstein.

Günter Kunert starb am

Samstagabend in seinem

Haus im schleswig-holsteinischen

Kaisborstel,

wie die Witwe und ein

enger Freund der Familie,

der Bildhauer Manfred

Sihle-Wissel, am

Sonntag der Deutschen

Presse-Agentur bestätigten.

Er seianden Folgen

einer Lungenentzündung

Zuhause gestorben,

sagte die Witwe

Erika Hinckel.

Der gebürtige Berliner

schuf ein großes Werk

mit Lyrik als Schwerpunkt.

Aber auch Prosa –

darunter zwei Romane,

eine Autobiografie, Reisebeschreibungen

und

Essays –hat der Autor

geschrieben, ebenso

Filmdrehbücher und

Hörspiele. Sein langjähriger

Verleger Michael

Krüger bezeichnete Kunert

einmal als „einen

der bedeutendsten Lyriker

der Nachkriegszeit“

und Dichter inder Tradition

Heinrich Heines.

In Kunerts Leben und

Werk spiegelt sich die

Geschichte Deutschlands

im 20. Jahrhundert:

Geboren 1929 in

Berlin noch zur Zeit der

Weimarer Republik,

wuchs er in der Nazizeit

auf – verunglimpft als

sogenannter Halbjude,

seine Mutter war Jüdin.

In der DDR wurde Kunert,

der nach dem

Zweiten Weltkrieg auf

den Sozialismus setzte

und vom SED-Staat zunehmend

enttäuscht

wurde, lange bespitzelt.

1976 gehörte Kunert zu

den ersten Unterzeichnern

eines Protestes gegen

die Ausbürgerung

des Liedermachers

Wolf Biermann aus der

DDR. 1979 ließ Honeckers

DDR den unbequemen

Dichter inden

Westen. In Schleswig-

Holstein fand er ein neues

Zuhause – in einer

ehemaligen Dorfschule

in Kaisborstel. Dort lebte

er mehr als 40 Jahre.

Rund 70 Jahre lang hat

der ungemein produktive

Autor publiziert. 1950

erschien Kunerts erster

Gedichtband „Wegschilder

und Mauerinschriften“

und 2019 der kritische

DDR-Roman „Die

zweite Frau“ –das Manuskript

war bereits 45

Jahre zuvor entstanden,

Kunert hatte es aus Sorge,

ins Gefängnis zu

müssen, unter Verschluss

gehalten, dann

vergessen und erst im

hohen Alter zufällig im

Keller wiederentdeckt.

Mit seiner ersten Frau

Marianne war Kunert 50

Jahre verheiratet. Nach

ihrem Tod, Kunert war

schon über 80, heiratete

er ein zweites Mal und

widmete Erika seinen

DDR-Roman „Die zweite

Frau“. Bereits zu Lebzeiten

hat Kunert ein

Grab auf dem Jüdischen

Friedhof Berlin-Weißensee

gekauft. Dort

wurde bereits seine erste

Frau beerdigt. Kunert

wollte dort auch beigesetzt

werden.

Matthias Hoenig


UVP 1,59

–,99 *

500g

Rum 80

eignet sich

hervorragend

zum Backen oder

Kochen.

80%vol,

0,5-l-Flasche

(1 l=22,98)

1Euro

billiger

UVP 12,49

11,49 *

Backmargarine

500-g-Becher

(1 kg =1,98)

je Becher

37%

billiger

Große Backwoche

Über 100Artikel

in IhrerFiliale!

ab Montag, 23.September

Heidelbeeren 200 g

Deutschland/Polen/Peru

Kl. I (100 g=1,–)

je Packung

Honig Wabenquellhonigaus

Gebirgs- oder Wildblüten,

Trachten-Honige aus Raps oder

Sonderpreis

Wald, 500-g-Glas (1 kg =7,98) je Glas

Advocaat

Eierlikör

1,99 *

14%vol,

0,7-l-Flasche

Premium Tafeltrauben „Italia“

(1 l=5,56)

hell, kernlos, Italien,Kl. I,

je Flasche

großbeerig,süß;

je kg

UVP 4,89

3,99 *

3,89 *

Sonderpreis

1,99 *

Halbfett-

Mohn-/Kokosfüllung

extra fein, 250-g-Packung

Margarine

(100 g=–,52) je Packung

Paprika 500g,rot

natürlich frischer Geschmack

Spanien,Kl. I

500-g-Packung (1 kg =1,76)

(1kg =1,98)

je Packung

Sonderpreis

–,99 *

statt 1,79

–,88 *

Aktionszeitraum: 1,29 *

Backformen

mit keramisch verstärkter

500 g 23.09. bis 29.09.2019

Antihaftbeschichtung

•Hitzebeständig bis250°C

Über 30 -Artikel in Ihrer Filiale!

•InRot oder Schwarz erhältlich

4Springform quadratisch 1 Springform

Zitronen Premium

ca. 24x24cm Ø ca. 26cm

6 Springform

Schalen- Kuchen

rechteckig

5 Ausziehbares

ca. 35x24cm

Aroma mit Glasur

natürlichem Aroma feinherb

20-g-Packung

100-g-

(100 g=3,95)

Packung

3 Königskuchenform

ca. 30cm

1 2 3 4

5 6 7

2 Bundform

–,79 * –,99 * 4,99 * 8,99 *

ca. 22cm

50%

billiger

18% billiger

das ist billig!

20% billiger

44% billiger

Gültig bis 29. September

Gültig bis 29. September

Gültig bis 29. September

Backblech

ca. 33x33-52cm

7 Springform

Königskuchen

ca. 30cm,

auslaufsicher

Nicki-Bettwäsche

•100%Polyester •Mit Antipilling- und

Antistatik-Ausrüstung

•Mit Markenreißverschluss

NEUE

Designs

Graphic

1Kissenca.80 x80cm

1Bezugca.135x200cm

17,99 *

1Kissen ca.80 x80cm

1Bezugca.155x220cm

19,99 *

Auch

online

Nicki-Spannbetttuch

•100%Polyester

• Mit Antipilling- und

Antistatik-Ausrüstung

•Steghöhe ca. 25 cm

Mint

Grün

Hellgrau

Flieder

Nachthemd

•60%Baumwolle, 40%Polyester

•EdlerSpitzeneinsatz

•Größen M(40/42)– XL(48/50) je Nachthemd

Pflaume

Hellblau

Seitenschlitz

mit

Satinpaspelierung

9,99 *

Rot

Marine

Dunkelgrau

Jade

Nicki-Kissenbezüge 2er-Set ca. 40 x80cm

•100%Polyester •Mit Antipilling- und

Antistatik-Ausrüstung

Mint

Pure Geometry

Fine Stripes

Ethno

90x190 bis

100 x200cm

7,99 *

140 bis

150x200 cm

9,99 *

180bis 200x200 cm

12,99 *

Auch

online

je 2er-Set

5,99 *

Auch

online

* Keine Mitnahmegarantie! Sofern der Artikel in unserer Filialenicht vorhanden ist, könnenSie diesendirekt in der Filiale

innerhalbvon 2Tagen ab o.g.Werbebeginnbestellen undzwarohne Kaufzwang oder Sie wendensich bezüglich

kurzfristigerLieferbarkeit an www.norma-online.de/aktionsartikel. Es istnicht ausgeschlossen, dassSie einzelne Artikel

zu Beginn der Werbeaktion unerwartet undausnahmsweiseineiner Filiale nicht vorfinden.Wir helfenIhnen gerne weiter.

Schuheund Textilien teilweisenichtinallenGrößen erhältlich. Alle Preise in Euro. Bei Druckfehlern keineHaftung.

Artikel mit „Auch online“ sind ab

sofort in dieser oder anderer Ausführung

unter www.norma24.de

bestellbar (Preis inkl. MwSt.,

zzgl. Versandkosten)

Angebote für unterwegs

Unsere App –jetzt downloaden und kein Angebot mehr verpassen!

1/19

www.norma-online.de

NORMA Lebensmittelfilialbetrieb Stiftung&Co. KG,Heisterstraße 4, 90441 Nürnberg


12 BERLIN BERLINER KURIER, Montag, 23. September 2019

Stephan von

Dassel (52)

im KURIER-

Gespräch.

„In autofreien

Zonen brummt

Foto: Gudath

das Leben“

Mittes Bürgermeister

Stephan von Dassel

über die Friedrichstraße

und andereProblemzonen

Radio

an!

1Jahr

Miete frei

mit rs2

rs2.de Jetzt rs2 App downloaden. 943rs2 rs2.berlin

Von

ANNIKA LEISTER

Mitte ist ein Schmelztiegel

und steht exemplarisch für

viele Probleme, die es in Berlin

gibt. Immer wieder rückt

der Bezirk und damit auch

Bezirksbürgermeisters Stephan

von Dassel in den Fokus.

Wie mit dem Sorgenkind

Friedrichstraße, über deren

Neubelebungschon lange diskutiertwird.

Herr von Dassel, in der

Friedrichstraße ballt es

sich nicht mehr wie gewohnt,

Anrainer beklagen

Publikumsschwund und

Ladenleerstand. Gleichzeitig

scheint das Interesse

der Anrainergering, sichzu

organisieren und neue Ideen

umzusetzen.

In der Friedrichstraße gibt

es viele Fonds-Gesellschaften

und eine komplizierte Eigentümerstruktur.

Das erschwert

Absprachen und ein

gemeinsames Vorgehen.

Leerstand tut den Eigentümern

außerdem scheinbar

nicht besonders weh. Das hat,

denke ich, auch damit zu tun,

wie gut man die daraus resultierenden

Verluste steuerlich

abschreiben kann. Das ist

aber eine Frage der Steuerpolitik,

nicht der Bezirke oder

des Landes. Kann ein Unternehmen

die hohen Mieten

nicht mehr zahlen, bleibt die

Fläche leer. Da würde ich mir

mehr Experimentierfreude

wünschen.

Wenn die Läden das nicht

selbst hinbekommen, muss

man die Friedrichstraße

dann sterben lassen?

Ich fände es wirklich dramatisch,

wenn wir nicht versuchen

würden, die Friedrichstraße

noch mal neu zu

erfinden. Wir unterstützen

alle Läden, die es versuchen.

Aber scheinbarist der Impuls

aus der Politik zurzeit nötig,

zu sagen: Lasst uns eine

Friedrichstraße 2.0 kreieren.

So wird auf Initiative des Bezirks

ein Teil der Friedrichstraße

vom 4. bis 6. Oktober

zur Fußgängerzone, in der

Berliner Firmen nachhaltige

Mode präsentieren. So viel

Aufwand kann der Bezirk

aber nicht ständig wiederholen.

Wenn die Anrainer im

Advent keine Weihnachtsbeleuchtung

hinbekommen,

dann ist es so. Wir haben eine

freie Marktwirtschaft. Ich

kann die Immobilien-Besitzer

ja auch nicht dazu verpflichten,

die Mieten zu senken,

so sinnvoll ich das auch

fände.

Würden Sie sich mehr Unterstützung

vom Senat

wünschen?

Das Austesten der Friedrichstraße

als Fußgängerzone

in den nächsten Wochen

wird der Lackmustest sein.

Sowohl die Senatswirtschafts-

als auch die Senatsverkehrsverwaltung

unterstützen

uns logistisch und finanziell.

Dafür sind wir dankbar.

Auch die autofreie Zone

wird unter Anrainern kontroversdiskutiert.

In autofreien Zonen

brummt das Leben, weil man

sich frei bewegen und entspannt

einkaufen kann. Das

nehme ich in jeder anderen

Stadt so wahr, ob in Mannheim,

Stuttgart oder Frankfurt.

Ich bin fest davon überzeugt:

Der Autoverkehr und

vor allem die parkenden Autos

tragen nichts zu einer Aufenthaltsqualität

bei.Wir wollen

ja Leute, die auch verweilen.

Wechseln wir zu einem anderen

Sorgenkind: zum

Straßenstrich rund um die

Kurfürstenstraße. Dort

haben Sie erneut einen


Sperrbezirk ins Spiel gebracht.

Für mich ist Sperrbezirk das

Synonym für: Wir müssen da etwas

ändern. Ich bin weit davon

entfernt, zu sagen, dass ein

Sperrgebiet die Lösung aller

Probleme ist. Aber ich will, dass

wir die Situation vor Ort nicht

verharmlosen und offen über

Lösungen reden. So wie es aktuell

ist, springen wirmit unseren

Hilfsangeboten immer ein

Stück zu kurz. Es

gibt in der Kurfürstenstraße

zum Beispiel

auch Sexarbeitende,

die stehenneben

ihren Wohnwagen.

Wenn der Sex

nur im Wohnwagen

stattfände, hätten wir ganz viele

Konflikte nicht. Wohnmobile

wären also eine Möglichkeit,

auch über die Sex- oder Verrichtungs-Boxen

sollten wir sprechen.

Ich finde, man kann nichts

ausschließen. Das gilt auch für

Verbote.

Sie sprechen aber immer wieder

konkret von Sperrbezirk.

Würden Sie dann anfangen,

die Prostituierten mit Bußgeldernzubelegen?

In den Städten, wo Sperrbezirke

eingeführt worden sind, ist

das nicht von einem Tag auf den

anderen passiert. Es würde

nicht sein wie in französischen

„Allein die

Verabredung

zum Sperrbezirk

hat eine

Wirkung“

Filmen, woProstituierte eingesammelt

und zur Wache gefahren

werden. Das ist Quatsch.

Natürlich würde alleine eine

Verabredung zum Sperrbezirk

eine Wirkung haben. Nämlich

das Signal: Das ist nicht mehr erlaubt.

Anderes –wie das Stehen

vor einem Wohnwagen könnte

gegebenenfalls toleriert werden.

Ist das nicht naiv, der Glauben,

dass alleine die Verabredung

zu einem Verbot

schon die

Durchsetzung

bringt?

Natürlich müsste

man das auch mit

Bußgeldern durchsetzen.

Das Verbot

erst einmal zu beschließen, ist

für mich aber schon für die öffentliche

Wahrnehmung der

Kurfürstenstraße auch außerhalb

Berlins und im Ausland

wichtig. Viele der Sexarbeitenden

kommen aus dem Ausland,

manche freiwillig, manche

nicht. Es gibt viele Grauzonen.

Natürlich hat es eine Bedeutung,

ob Prostitutionauf offener

Straße toleriert wird oder eben

nicht.

Der FDP-Abgeordnete Marcel

Luthe schlägt ein Bordell

vor, im Abstand zu Wohngebieten.

Könnten Sie sich das

auch vorstellen?

Auch darüber kann man diskutieren.

Es gibt keine einfachen

Lösungen. Aber uns muss

klar sein: So lange Männer meinen,

die Not vonFrauen ausnutzen

zu müssen und für 20 Euro

Sex ohne Kondom verlangen,

kann es nur besser werden, aber

nie gut. Ich finde es schade, dass

die Bereitschaft, sich anzuschauen,

wie andere Städte solche

Probleme lösen, in Berlin

unterentwickelt ist. Das gilt

nicht nur im Bereich Prostitution.

Die Fraktion Ihrer Partei hat

sich auf ihrer Sommerklausur

für radikale

Konzepte in

der Verkehrspolitik

ausgesprochen.

Unter anderemwill

sie den S-Bahnring

ab 2030 für Diesel

oder Benziner sperren.

Wenn man es wirklich ernst

meint mit dem Klimaschutz,

dann kann es gar nicht radikal

genug sein. Wenn man sich anschaut,wie

das Eis an den Polen

schmilzt, wie sich das Klima

weltweit verändert, dann sind

auch die Vorschläge der Grünen

noch nicht radikal genug.

Mit welchen Projekten im Bezirk

wollen Sie das Klima

schützen?

Bei vielen klimarelevanten

Themen haben wir als Bezirk

„Dann brauchen

wir uns nicht

schämen, so einen

Dinosaurier am

Netz zu haben“

nur wenig Einflussmöglichkeiten.

Aber unseren eigenenEnergieverbrauch,

den müssen wir

verringern. Ein Beispiel: Wir

haben mit dem Erika-Heß-Stadion

eines vondrei Eisstadien in

Berlin. Wirbrauchen dasStadion.

Leider ist es die größte Energieschleuder,

die man sich vorstellen

kann. Dort wird Eis

künstlich erhitzt, damit es als

Wasser abgeleitetwerdenkann.

Die Lampen verbrauchen 100

Mal mehr Strom als heutige

LEDs. Ende der 60er-Jahre

spielte das alles keine Rolle.

Heute schon.

Und wie wollen Sie

das ändern?

Wir wollen ein gemeinsames

Projekt

mit den landeseigenen

Stadtwerken

starten. Nach der

energetischen Sanierung würde

das Eisstadion wohl mit 20 Prozent

der Energie auskommen.

Mit den Stadtwerken, die ja erst

2013 gegründet wurden, haben

wir den Riesenvorteil: Wir

haben keine Wettbewerbsprobleme,

wir müssen keine Ausschreibung

machen.Dieses Riesenprojekt

schrumpft auf die

Hälfte der Arbeit zusammen.

Und wir brauchen uns nicht

mehr zu schämen, dass wir so

einen Dinosaurier am Netz

haben.

Totalblau

BERLIN 13

Taxi-Gast

zeigt den

Hitler-Gruß

Pankow – Ein 42 Jahrealter

Mann hateinen Taxifahrer

geschlagen und anschließend

den Hitlergruß

gezeigt.Wie die Polizei am

Sonntag mitteilte, soll sich

der Betrunkene zunächst

in dem Taxi übergeben

haben. Weil er anschließend

nicht für die Reinigung

aufkommen wollte,

brach der Taxifahrer die

Fahrtnahe der Florastraße

ab. Daraufhin wurde der

54-Jährige nach eigenen

Angaben vondem Fahrgast

mit einem Gehstock

geschlagen. Gegenüber

den eingetroffenen Polizisten

zeigte der Betrunkene

anschließend den

Hitlergruß und sagte

mehrfach „Heil Hitler“. Ein

Alkoholtest in der Nacht

ergabeinen Wert vonrund

zwei Promille. Beieiner

Durchsuchungfanden die

Beamten zudem ein Messer

bei dem Mann.

ANZEIGE

ANZEIGE

Deutschlandtrinkt sich schön!

Dieser Kollagen-Drink macht‘s möglich

„Ja, ich trinke“ –ein Satz, den man in

letzter Zeit immer öfter hört. Wasin

den Beauty-Redaktionen der Frauenmagazine

startete, raunt mittlerweile

auch beim Frühstück mit Freundinnen

oder im Yoga-Kurs durch die Reihen.

Doch was ist damit gemeint? Das Geheimnis:

Ein Kollagen-Drink, der die

Haut an den Problemzonen von innen

strafft und strahlen lässt (Fulminan,

Apotheke).

Ein Leben lang straffe Haut ohne Falten–diesen

Wunsch hegt wohl jedeFrau.

Doch mitdem Alterlässt die körpereigene

Kollagenproduktion nach, ungeliebte Falten

und Cellulite entstehen. Hier kommt

ein Trend aus den USA ins Spiel: Kollagen

zum Trinken! Mit dem Beauty-Drink

Fulminan (Apotheke) istdieser Trendauch

bei uns angekommen –ersorgt an den

Problemzonen wie Augenpartie, Po und

Oberschenkelnfür straffe Haut voninnen,

ganz einfach aus dem Fläschchen. Wir

wollten wissen: Kann Frau sich wirklich

schön trinken? Unsere Beauty-Experten

haben den Kollagen-Drink Fulminan unter

die Lupe genommen –und sind überzeugt

davon!

Deutschland trinkt Kollagen–warum?

Kollagen istHauptbestandteildieses Trend-

Drinks, denn dasProtein istfür die Elastizität

unserer Haut verantwortlich. Die sogenannten

Kollagen-Peptide in Fulminan sind ganz

besonders: Sie sind soaufgespalten, dass sie

dieHautvon innen aufpolsternkönnen. Das

Resultat sprichtfür sich: Die Kollagenspeicher

„Die Haut wird deutlich straffer,

auch imGesicht erscheint die

Haut frischer und Fältchen

werden gemindert. Kann ich

nur empfehlen!“

(Tanja B.)

der Haut werden aufgefüllt, die Haut wird

elastischer und fühlt sich deutlich straffer

undglatter an.Fulminan istnicht nurinder

Anwendung ganz einfach, sondern auch in

der Dosierung –nur eine Trinkampulle pro

Tagreicht! Genial: Fulminan geht nicht nur

Falten im Gesicht,sondern auch Cellulitean

Po undOberschenkelnanden Kragen.

Prokschetal.,2014, Skin Pharmacol Physiol27:113-119;Proksch et al., 2014,SkinPharmacol Physiol27:47-55;Schunck et al., 2015,Journal of Medicinal Food 18 (12):1340-1348 •*Maximalwert,

Durchschnitt20%,gemessen an Augenfalten •Abbildungen Betroffenen nachempfunden, Name geändert

Beeindruckende

Verbesserungen an

den Problemzonen:

Nach nur 8Wochen:

Reduktion von Augenfalten

um bis zu50% *


Anstieg des Kollagengehalts

in der Haut umbis zu 65%

Nach 3Monaten:

Signifikanter Rückgang von

Cellulite-Dellen an Po und

Oberschenkeln

Für

sichtbar

schöne

Haut

Exklusiv in

Ihrer Apotheke:

PZN 13306108

www.fulminan.de


14 BERLIN BERLINER KURIER, Montag, 23. September 2019

Als die Sperrstundesich schlafenlegte

70 Jahre Party ohne Ende

Ohne Ende wurde auch

in der legendären Ost-

Berliner „Hafenbar“ zu

Live-Musik gefeiert.

Dank dem Sperrstunden-

Aus vor70Jahren wird

noch heute in Berlin ohne

Ende Partygefeiert.

Fotos: imago-images/Heerde/Ruppert/Zensen, Adolph-Press, Herschelmann

Von

NORBERT KOCH-KLAUCKE

Berlin – Es wird gefeiert bis

in den Morgen. In Berlin,

der Stadt, die nie schläft.

Denn hier ist in Kneipen,

Bars und Clubs seit Jahrzehnten

Party ohne Ende.

Und das hat einen Grund,

den man heute schon fast

vergessen hat. Vor 70 Jahren

wurde in Berlin die

Sperrstunde abgeschafft.

Das heutige Partyvolk aus der

ganzen Welt weiß dies zu

schätzen. In Scharen strömt

es in die Hauptstadt, um die

langen Berliner Party-Nächte

zu genießen. Allein über 1,2

Millionen Touris kamen im

Juni. Gastronomen verdienen

gut daran. Bereits von Januar

bis März 2019 machten sie ein

Umsatzplus von 6,7 Prozent

im Vergleich zum Vorjahr.

Am Aus der Sperrstunde, die

es noch in Teilen Bayerns

oder Sachsens gibt – daran

waren die Nachkriegsereignisse

in Berlin schuld. In der

in vier Sektoren aufgeteilten

Stadt führten die Sowjets

gleich 1945 ab 21 Uhr die

Sperrstunde für Lokale und

Bars im Ostteil ein. Die Westalliierten

zogen nach. Daraufhin

verlängerten die Sowjets

ihre Sperrstunde um eine

Stunde nach hinten. Zog der

Westteil erneut nach, verlängerten

die Sowjets wieder die

Sperrzeit um eine Stunde. So

kamen mehr Westberliner in

den Osten, weil dort die Kneipen

60 Minuten länger offen

hatten –amEnde bis 24 Uhr.

Der Kalte Krieg um die Ze-

cher: Für das Sperrstunden-

Aus sorgte der West-Berliner

Gastronom und spätere Hotel-Legende

Heinz Zellermayer

(starb 2011). Er ging im

Juni 1949 zum Berliner US-

Stadtkommandanten, General

Frank Howley. Mit einer Flasche

Whiskey soll er ihn überzeugt

haben, die Sperrstunde

im Westteil abzuschaffen.

Das Nachtleben blühte auf.

West-Berlin wurde zum Eldorado

der Feierwütigen, die vor

allem aus Westdeutschland

kamen, wo es noch Sperrstunden

gab. Nicht nur in den

Kneipen ging es vor allem ab

den 70er-Jahren hoch her, so

wie es 1978 im Kult-Hit

„Kreuzberger Nächte sind

lang“ besungen wurde. Große

Diskotheken, wie das „Big

Eden“ des legendären Playboys

Rolf Eden, entstanden,

wo wilde Partys bis zum Morgengrauen

gefeiert wurden.

Auch in Ost-Berlin wurde

viel und lange in Kneipen und

Bars gefeiert, dank Ausnahmegenehmigungen.

Eine Verordnung

von 1955 sah eigentlich

vor, dass DDR-Gaststätten

im Interesse der öffentlichen

Ruhe und Ordnung

werktags nur bis 24 Uhr und

an Sonnabenden nur bis 1Uhr

geöffnet sein durften. Viele

sogenannte Nachtdiskotheken

hatten aber bis in den frühen

Morgen geöffnet.

Wegen des lauten Partyvolkes

im heutigen Berlin, will so

mancher Bezirk die Sperrstunde

zurück. Beim Holzmarkt

in Friedrichshain sollte

schon um 21 Uhr Schluss ein.

Auch für die Kneipen in der

Simon-Dach-Straße war eine

Sperrstunde (23 Uhr) geplant.

Berliner adressen

Sofort

Barauszahlung!

Wir kaufen alle EDELMETALLE...

Zahngold - Altgold

Schmuck - Münzen - Platin - Silber

Zinn und Versilbertes

Berlin-Tegel

Grußdorfstr.16, gegenüber derGorki-Einkaufspassage

Mo.-Fr.: 9.00 -13.00 u. 14.00 -18.00 Uhr, Sa.: 9.00 -13.00 Uhr

seit 41 Jahren

Schwäbische

schwäbisch solide, fleißigund schnell

Goldverwertung Reutlingen

Tel. 07121/38 13 01 Fax07121/38 03 25

Waimer GmbH

www.waimergold.de

telefonische Anzeigenannahme: 030 2327-50

Berlin erleben!

IhreKulturseiten

im Berliner Kurier

Faire Preise!

Anzeigenannahme:

030 2327-50

Vermischtes

dienstleistungen

Wirliefern Getränke in ganz Berlin...

Firmen,Büros,Privat

Heutebestellt...

morgen sind wirda!

Testen Sieuns!

FragenSie

nach unserem

Geschenk für

Neukunden

Tel. 566 1837

www.getraenke-basar.de

Entrümp.,10%Rabatt f. Seniorenbei Leerwhg.

Wohnungsauflös. kostenlos, Entrümpel.,

Entsorgung 65264343

Sofort,Entr.,Transp.,T.47556358

ankauf/Verkauf

ankauf

Kaufe Ölgemälde, Münzen, Antiquität.

Dr. Richter, 01705009959

stellenmarkt

technische Berufe

Alteingesess. Betrieb su. Monteur

m/wf.Rohrreinigung u. Sanitär f.

Kundendienst, KFZ wird gestellt,

17-18 €/Std.

t 0176 /822 75 801

Dienstleistung/weitere Berufe

Die Sicherheitsbranche bietet krisenfeste

Jobs! Interesse? Sicherheitsmitarbeiter

m/w/d

mit SK §34a. Rufen Sie uns an:

030 -417 13 508

Wir verstärken unser Team und

suchen engagierte Detektive

und Doorman (m/w/d) für den

Einzelhandel mit SK §34a. Tel.

030/ 414 08 676

Su.Florist/in, f. 20 -30h/Wo, flexible

Arb.zeiten; Treptow/Köp.

zahle bei Eignung Wechselprämie;

Tel. 0172/ 70 25 377


BERLIN 15

Heinz Zellermayersorgte

1949 für das Aus der

Sperrstunden.Partylöwe

Rolf Eden und seine

Gäste profitierten davon.

Die Restaurants

in der Simon-

Dach-Straße: Weil

die Gäste zu laut

feiern, plante der

Bezirk für die

Partymeile eine

Sperrstunde.


16 BERLIN BERLINER KURIER, Montag, 23. September 2019

Wasser,Essig, Spüli und Fruchtsaft.„Lecker!“, sagt die Fruchtfliege.

Letzte

Runde

für die

„Lecker! Fruchtfliegen“, sagt wiederum das Fettkraut.

Fotos: Imago, dpa

Fruchtfliege

So bereiten Sie mit Hausmitteln

der schwirrenden Plage eine Ende

Von

STEFANIE HILDEBRANDT

Berlin – Die letzten warmen

Tage locken sie alle zur Küchenparty.

Fruchtfliegen.

Sie legen bis zu 400 Eier am

Tagund vermehren sich rasend.

BeiTemperaturen von

über 25 Grad schlüpfen die

Larven in nur 24 Stunden.

Wer nicht auf kalte Tage

warten will, schreitet lieber

selbst zur Tat. Selbst erprobte

Wege, der Plage ein

Ende zu bereiten. Von martialisch

bis tierfreundlich.

Machen Sie den Fruchtfliegen

mit einer Galgenmahlzeit

im Geschirrspüler den

Abschied leicht: Ein kleiner

Rest vom Haferflocken-

Frühstück in der Schüssel,

ein wenig angetrocknetes

Apfelmus auf dem Teller,ein

Spritzer Essig –und es ist

angerichtet. Jetzt noch das

Spülmittel in den Kasten,

die Klappe angelehnt lassen

und ein Stündchen abwarten.

Dann beherzt Klappe

zu, Knopf gedrückt. Den

Rest erledigt das Eco-Spülprogramm

bei 50 Grad.

Technik-

Freunde, die weniger

zimperlich

sind, bewaffnen sich

mit einem Föhn. Die

von all den Gärstoffen

beseelt-besoffenen Fliegen

fliegen meist nicht

schnell, und lassen sich gezielt

eliminieren. Föhn bereits

in die Nähe legen, wenn

der Schwarm rastet und den

Rausch der überreifen

Früchte genießt, Föhn anschalten

und mit der Rückseite

Feuer unterm Hintern

machen.

Aua, sagen jetzt Tierfreunde.

Zu recht. Menschen, die

auf ihr Karma bedacht sind,

fangen die Viecher bei lebendigem

Leib. Legen Sie

eine Bananenschale oder eine

schön matschige Birne in

eine offene Plastiktüte, falls

Sie keine mehr haben, es

geht auch ein Stoffbeutel.

Schon spricht sich unter

den Küchengästen rum, wo

es etwas Feines gibt. Mit einem

Handgriff schließt sich

das Schlaraffenland und Sie

entlassen die Fliegen an der

frischen Luft mit einem

Adieu wieder. Auch der

Staubsauger kommt gern

zum

Einsatz.

Wenn die

Party am

schönsten ist,

soll man gehen,

heißt es. Husch, husch,

in den Beutel. Dann den

Staubsauger am besten eine

Weile draußen stehen lassen.

Manweiß ja nie, wie zäh

so eine besoffene Fliege ist.

Apropos zäh. Auch fleischfressende

Pflanzen wie

Sonnentau oder Fettkraut

müssen sich ab und an stärken.

Sie lieben kleine Eiweißsnacks

inFliegenform.

Denken Sie über eine Anschaffung

nach.

Fruchtfliegen mögen überdies

kein Basilikum. Und

prompt kriegen Sie Lust auf

Mozzarella Caprese,

stimmt’s?Auch eine aufge-

schnitt-

ene Zwiebel

im Obstkorb soll

die Fliegen vertreiben.

Kein Obst ist schließlich

auch keine Lösung. Obwohl

wir die Fliegen beziehungsweise

deren Eier gratis beim

Obstkauf dazu bekommen,

empfiehlt es sich nicht unbedingt,

das Obst vorsorglich

zu waschen. Es verdirbt

dann schneller und die braunen

Stellen …genau. Lieber

Altes Hausmittel: Eine

Zitrone gespickt mit

Nelken soll lästige

Fruchtfliegen vertreiben.

vor dem

Verzehr waschen.

Und wenn gar nichts hilft,

machen Sie sich einen Sekt

auf.Teilen Sie großzügig mit

den Obstfliegen. Dem süßlichen

Gärungsgeruch widersteht

keine.


Swipe

durchBerlin.

DIGITAL

SO SCHREIBT MAN BERLIN.

berliner-zeitung.de/swipe


Leser-

MEINUNG

Die Leser-Seite

in Ihrem KURIER

BERLINER KURIER, Montag, 23. September 2019

DANKE!

WIE ICH

ES SEHE

Von

Michael Braun,

Hellersdorf

Hygiene-Auskünfte

sind für alle da!

Die Bürger sollten jederzeit

das Recht

haben, Auskunft darüber zu

erhalten, wie genau es Gastronomiebetriebe

mit der

Hygiene halten. Letztlich

sind wir es, deren Gesundheit

beeinträchtigt werden

kann. Oder will man aus fadenscheinigen

Gründen

verhindern, dass die Wahrheit

über die Zustände in

einzelnen Gastrobetrieben

an Licht kommt? Weil es ja

irgendwie auch die Attraktivität

der betreffenden Bezirke

negativ beeinflussen

kann? Dies scheint man höher

zu bewerten als die Gesundheit

der Menschen.

Die Senatsverwaltung hat

doch schon abgeklärt, dass

Anfragen über die Ergebnisse

von Hygiene-Kontrollen

grundsätzlich rechtlich

möglich sind. Es ist es umso

unverständlicher und überhaupt

nicht nachvollziehbar,

warum Berliner Bezirke

diesen Standpunkt nicht

teilen, und derart zurückhaltend

sind.

Haben auch Sie Interesse,

Ihre Meinung hier zu äußern?

Dann schreiben Sie

uns. An: Leserredaktion

KURIER, Alte Jakobstraße

105, 10969 Berlin oder:

leser-bk@dumont.de

Die Nachbarin hat meine

Blumen gut gegossen

Liebe Nachbarin, ich bin

Ihnen so dankbar, dass Sie

meine Balkon-Petunien gegossen

haben, als ich übers

Wochenende weg war. Es

sind die letzten Tage dieser

schönen Blumen, ich genieße

noch ein wenig die Zeit

mit ihnen. Bald werde ich

sie rausnehmen. Vorbei ist

der Sommer, Sie haben ihn

mir verlängert.

Ricarda Softoin, Pankow

So erreichen

Sie die

Redaktion:

Forum-Redaktion

Alte Jakobstraße 105

10969 Berlin

Tel. 030/63 33 11 456 (Mo.-Fr. 13–14 Uhr)

Fax: 030/63 33 11 499

E-Mail: leser-bk@dumont.de

CARTOON DESTAGES vonMario Lars

WeitereCartoons unter www.berliner-kurier.de/cartoons

„Einfach anpacken,

bevordie Natur streikt“

Zu: „Streiken, bevor das Leben

streikt“, vom 20. September

Einfach anpacken, bevor die

Natur streikt! Jeder Einzelne

sollte sich an die eigene Nase

fassen und bewusster leben.

Statt andere zu blockieren, besser

Bäume pflanzen, Parkanlagen

pflegen, Straßenbäume gießen.

Kurz: sich dafür einsetzen,

dass nicht jedes freie Fleckchen

zugepflastert wird, sondern

Gärten und Wiesen bleiben.

Margit Möllers, per Mail

Unbegreifliche Ignoranz

Ich kann die Ignoranz vieler

Leute in unserer Gesellschaft

überhaupt nicht begreifen!

„Mit den Öffis ist man oft verlassen“

Zu: „Umwelthilfe fordert Öko-

Offensive: Autofreier Sonntag

soll nur ein Anfang sein“

vom 19. September

Das war schon einmal, aber nur

für West-Berlin. Im anderen

Teil wurde fleißig weiter gefahren.

Was hat es gebracht?

Nichts.

Waltraud Kühne

Glauben Sie, dass die Welt dann

Die wichtigsten Fragen rund um den weltweiten Klimastreik-Tagbeantwortete

der Berliner KURIER in der Ausgabe vom20. September.

Man wird sich in den nächsten

Jahren noch umgucken,

mit welchen einschneidenden

Verboten die Politik einfach

sauber ist, wenn nur Deutschland

hier etwas macht?

Hamu Pixx

Was machen nur die ganzen armen

Pendler von Land, die jeden

Tag zwei Stunden oder

auch drei im Auto verbringen,

um überhaupt in die Arbeit zu

kommen.

Susi Raimann

reagieren muss, wenn wir unseren

Planeten nicht aufgeben

wollen. Es ist nicht mehr 5vor

12, sondern schon nach 12. Viel

Macht sich sehr gut in der ambulanten

Pflege.

Mandy Thiele

Und als nächstes ein arbeitsfreier

Montag.

Hagbarth Andreas Laska

Entmündigung im großen Stil.

Janine Sommer

Wenn man sich auf die Öffis

verlässt, ist man oft verlassen.

Tamara Schubert

KURIER

kämpft!

Ärger,Probleme, Fragen? Das

„Kämpft-Team“ und die Profis

kümmern sich um Ihre Sorgen.

Schreiben Sie uns(am besten mit

Unterlagen), Absender und

Telefonnummer nicht vergessen.

zu lange schon wurde die Klimaveränderung

bagatellisiert

und verleugnet.

Thomas Henschke,

Waidmannslust

Bin für Kröten da

Ich will nicht auf die Hysterie

eingehen. Seit Jahren betreue

ich ehrenamtlich Krötenschutzzäune.

Wie sieht denn

die persönliche Bilanz der Erwachsenen,

die am Streik teilnehmen,

zum Klimaschutz aus?

Karin Breitenfeld, per Mail

Für die Bürger

Auf einmal spürt die Politik

Druck –zuRecht! Die Regierung

lobt sich und redet sich

raus. Ist das dann aber an uns

Bürgern vorbei gegangen? Die

Politik hat die Zeit verschlafen,

mit Debattieren allein kommen

wir nicht weiter. Nun tut etwas,

aber bitte verständlich und klar

für und nicht gegen uns Bürger.

Ich habe da so meine Zweifel.

Monika Köppe,

Hohenschönhausen

Dienstwagen abschaffen

Wir fliegen nur einmal im Jahr

in den Urlaub, das wollen die

uns noch verteuern. Politiker

fliegen jede Woche nach Bonn

oder Berlin, lassen es sich von

uns bezahlen. Man sollte ihre

Dienstwagen abschaffen, in

Berlin gibt es einen guten öffentlichen

Nahverkehr.

Dieter Hempel,

Friedrichshain

Verkehr lahmlegen

Es ist richtig, dass etwas für das

Klima getan werden muss. Aber

den Verkehr lahmlegen, Parkplätze

besetzen? Warum tut die

Polizei nichts dagegen?

Matthias Grossi, per Mail

So diskutieren die Leser auf:

www.berliner-kurier.de

Als ob das jemand mitmacht.

Virginia Traudt

Also Sanitäter kommen mit

dem Fahrrad und Anhänger, da

kommen die Patienten rauf.

Maxi Kuhnert


*

LEUTE

NEUE CDS

Alte Bekannte

Pixies, CD: Beneath the

Eyrie (Infectious). Die Wut

und das Ungestüme, das die

Pixies einst antrieb, sind

nur noch zu erahnen. Die

Indierocker, die mit Songs

wie „Here

comes your

man“

Grunge erst

möglich

machten,

sind in die

Jahre gekommen, Band-

Boss Francis Black steuert

auf die 55 zu. Aber unüberhörbar:

Melodien, die nicht

vergehen, können sie immer

noch. Inzwischen

schleicht sich etwas Leonard-Cohen-haftes

(„Bird

of prey“) zwischen gut abgehangenen

Punkrock („St.

Nazaire“). Mit Songs wie

„Catfish Kate“, die schon

beim ersten Hören wie ein

alter Bekannter klingen.

Die Leiden der jungen R.

Lana Del

Ray, CD:

NFR! (Polydor).

Die

luftig-wehmütige

Midtempo-Single „Doin’

time“ täuscht ein wenig

darüber hinweg –dass der

Rest des Albums recht

schlurfig daherkommt. Del

Reys dunkle Stimme hat eh

die Tendenz, in Moll zu leiden.

Aber auf Dauer sind

die Leiden der jungen R. zu

anstrengend. STH

NEUE DVDS

Pubertärer Superheld

Sie wissen es also doch.

Dass Comic-Verfilmungen

ohne Humor nicht laufen.

„Shazam!“ (Warner, DVD

–11,99 Euro, BD –14,99 Euro)

ist eine Abwechslung im

sonst doch recht martialisch

angelegten

DC-Comics-Kosmos.

Okay, der Humor

ist recht

pubertär angelegt.

Doch

so ist er ein Film für alle, die

mal eine Auszeit vom sonst

so stumpfen Superhelden-

Genre brauchen. Wir folgen

dem 14-jährigen Billy, Waisenjunge

und Prügelknabe.

Doch dann trifft er auf einen

betagten Magier, der

ihn zum Superhelden

macht. Okay, ein Bösewicht

naht auch bald. Lustig ist es

aber, zu sehen, wie ein pubertierender

Knabe nach

und nach seine Superkräfte

entdeckt.

STH

Fotos: Stage Entertainment,Christian Schulz

Die Kessler Zwillingen bei der

Mamma-Mia-Premiere

im Theater des Westens

Von

FLORIAN THALMANN

Draußen wird es herbstlich,

doch im Theater des Westens

in der Kantstraße ist der

Sommer zurück! Am Abend

feierte hier das Jukebox-Musical

„Mamma Mia“ seine

Wiederaufnahme – zur großen

Premiere bejubelt ein

riesiges Star-Aufgebot die

Musik von Abba.

Ein Klassiker ist zurück auf

Berlins schönster Musical-

Bühne: Mit Hits wie „Dancing

Queen“, „Money Money Money“

und natürlich „Mamma

Mia“ meldete sich das Musical

mit den Hits von Abba auf der

TdW-Bühne zurück. Das Stück

aus der Feder der Abba-Män-

ner Benny Andersson und

Björn Ulvaeus (Buch: Catherine

Johnson), das 1999 Uraufführung

feierte, ist bereits zum

wiederholten Mal in Berlin zu

sehen –und soll gute Laune auf

die Bühne bringen.

Die Story: Die alleinerziehende

Donna lebt mit ihrer Tochter

Sophie auf einer kleinen griechischen

Insel. Sophie weiß

nicht, wer ihr Vater ist –und

findet im Tagebuch ihrer Mutter

mehrere mögliche Kandidaten.

Zu ihrer anstehenden

Hochzeit lädt sie die drei Herren

kurzerhand ein, um sie kennenzulernen

und das Vaterschafts-Rätsel

zu lösen. Der

Spaß beginnt …

Die Darsteller – 33 Sänger,

Schauspieler und Tänzer stehen

auf der Bühne -proben seit

Wochen. Anstrengend vor allem

für eine: Hauptdarstellerin

Sabine Mayer. Sie spielt Donna,

hat damit den Löwenanteil des

Hit-Musicals. „Ich singe in der

Show sehr viele Songs“, sagt sie

dem KURIER. „Das ist natürlich

anstrengend, aber die Rolle

ist eine, die mir gesanglich sehr

liegt. Mit gefällt vor allem der

Facettenreichtum: Es gibt lustige,

aber auch sehr nachdenkliche

Szenen.“ Trotz viel Erfahrung

–Mayer spielte die Rolle

bereits 2012 in Stuttgart und in

einer Tourproduktion –erlebt

ein Musical-Profi aber Lampenfieber,

vor allem bei der

Premiere. „Da ist man schon

nervös, es ist ja ein besonderer

Abend“, sagt sie. Aufregung im

Rampenlicht kenne sie gut: „Es

gab eine Zeit, da erlebte ich auf

der Bühne richtige Panikattacken,

vor allem dann, wenn

SEITE19

BERLINER KURIER, Montag, 23. September 2019

Abba-Songs vomfeinsten

bietet die Mamma-Mia-Show

im Stage Theater des

Westens. Die 70er-Jahre

sind zurück in Berlin!

Mamma Mia, die

Siebziger sind

zurück in Berlin!

Wiederaufnahme-Premieredes legendären Abba-Musicals mit Berliner Prominenz

Kollegen oder wichtige Leute

im Publikum saßen. Mit Meditation

habe sie das Problem in

den Griff bekommen. Heute habe

ich nur noch Spaß!“

Und den sollen auch die Zuschauer

erleben. Bei der Premiere

kamen bereits zahlreiche

Prominente in den Genuss des

Stückes. Angemeldet hatten

sich für den Abba-Abend unter

anderem Schauspielerin Muriel

Baumeister, Moderatorin

Maren Gilzer, Comedian Oliver

Kalkofe, die Sänger Nevio Passaro

und Jay Khan, Nacktschnecke

Micaela Schäfer, Frederic

Prinz von Anhalt –und

Schauspielerin Heike Kloss, die

nach ihrem Engagement für das

Take-That-Musical „The

Band“ den Staffelstab übergab.

„Mamma Mia“ läuft bis April,

Tickets unter www.musicals.de


SERIE

SchauspielerinJohanna Polley

DerKURIERhat

ermittelt,wieder

Krimi-Starwohnt

VonFLORIAN THALMANN

und BERND FRIEDEL (Foto)

Esist unbestritten, dass Liza Minnelli eine der großen Ikonen

der Filmgeschichte ist. Auch in dieser schicken Wohnung in

Friedrichshain wohnt eine Liza, doch die Film-Queen ist hier ’ne

andere! Schauspielerin Johanna Polley ist es, die hier gemütliche

Abende verbringt, wenn sie nicht gerade vor der Kamera steht.

Zuletzt drehte sie neue Folgen der Krimi-Reihe „Der Kriminalist“

(läuft ab 11. Oktober jeden Freitag um 20.15 Uhr im ZDF) –während

hier ermittelt wird, liegen die schauspielerischen Anfänge

eher woanders. „Als Kind sah ich im Kino ,Pünktchen und Anton‘

– in der ersten Einstellung sprangen die Darsteller auf einem

Trampolin herum“, sagt Polley. „Da wusste ich: Das will ich

auch!“ Aus dem kindlichen Wunsch wurde Ernst: Nach einem

Praktikum bei der Berliner Vagantenbühne studierte sie an der

Potsdamer Hochschule für Film und Fernsehen. „Ich liebe es, in

andere Realitäten und Lebenswirklichkeiten einzusteigen, wenn

ich mich in Rollen vertiefe“, sagt sie. Ihre eigene Lebenswirklichkeit

durfte der KURIER besichtigen –hereinspaziert!

Platten für aktives Hören

„Ich habe einen Plattenspieler, weil

ich finde, dass man beim Anhören

einer Schallplatte die Musik viel

bewusster wahrnimmt. Ich setze

mich hin und höre zu, anders als

bei Musik, die ich online höre

und die eher nebenbei läuft.“

Hose für Reitstunden

„Das ist meine Reithose. Ich fahre

auf einen Hof in Brandenburg, um

dort zum Westernreiten zu gehen.

Das hat mir mein Kollege Christian

Berkel empfohlen. Es ist ein Sport,

bei dem nicht die Leistung zählt,

sondern der Umgang mit dem Tier.“

Bücher und Potter

„Ich lese gern. Momentan beschäftige

ich mit dem Buch ,Deutschland

Schwarz Weiß‘ –esdreht sich um

Alltagsrassismus und ist sehr gut geschrieben.

Aber ich bin auch ein

großer Fan der Harry-Potter-Reihe,

habe alle Bücher gelesen.“

Ukulele für Musik-Einlagen

„Die Ukulele habe ich mir angeschafft,

weil Musik immer Teil meines

Lebens war. Ich hatte früher

auch eine Band. Gerade versuche

ich mit Freunden, das Projekt zu reaktivieren.

Erstmal werden wir covern,

dann eigene Songs schreiben.“


So lebt

Berlin

SEITE21

BERLINER KURIER, Montag, 23. September 2019

Jonglieren beim Lernen

„Ich habe gelernt, dass man sich

Texte besser merken kann, wenn

man beim Lernen einer anderen Beschäftigung

nachgeht. Immer wenn

ich mich in ein Drehbuch vertiefen

muss, jongliere ich mit den Bällen.

Ich kann es nicht, aber dadurch ist

die Konzentration noch größer.“

Freunde für immer

„Das Foto auf dem Laptop zeigt

meine Kollegen von der Schauspielschule.

Es ist beeindruckend, wenn

man sieht, dass heute alle ihre Wege

gehen. Die eine ist am Theater, die

andere im Fernsehen. Ich versuche

auch, mir oft die Stücke der anderen

anzuschauen, weil sie als meine

Freunde zum Leben gehören.“

Meine Bohrmaschine

„Ich hatte das Gefühl, dass man,wenn

man erwachsen ist, eineBohrmaschine

habenmuss, damit man nicht andere

danachfragen muss. Alsohabe

ich mir eine gekauft –bei derHeimfahrtvom

Baumarkt dachteich:

Krass, ich habe eine Bohrmaschine!“

Hund aus der Ukraine

„Meine Hündin Liza kommt aus der

Ukraine. Eigentlich sollte mir erst

ein anderer Hund vermittelt werden,

aber es stellte sich heraus, dass

dieser zu gern beißt. So kam sie ins

Gespräch. Ich bekam erst Fotos und

Videos, dann holte ich sie zu mir.“

DVDs statt Streaming

„Eigentlich schaut man sich Filme

ja online an, aber neulich habe ich

mal einen Stapel DVDs gekauft. Sowieso

mag ich DVDs gern –manchmal

möchte ich mir besondere Szenen

nach einem Kinobesuch einfach

ein zweites Mal anschauen.“

Erinnerungsfoto vomDreh

„Das Foto ist für mich eine schöne

Erinnerung an die Drehzeit für die

Serie ,Der Kriminalist‘. Das ganze

Team ist in den drei Jahren sehr eng

zusammengewachsen. Ich freue

mich, dass ich mit einigen Kolleginnen

auch weiterhin Kontakt habe.“


*

SPORT

Esgibt nicht wenige, die

meinen, dassDortmund

endlich raus muss aus

den Köpfen der Union-Kicker.

Dies ist ebenso richtig

wie falsch. Natürlich muss

es raus, weil sich keiner darauf

ausruhen darf, dass alles

wieder so läuft. Und dennoch

ist es wichtig für den

Hinterkopf zu wissen, dass

Union mit den Gegnern in

der Liga mithalten kann.

Und in noch einer Hinsicht

war Dortmund wichtig: Es

lieferte einen Fingerzeig darauf,

was sich bei Union ändern

könnte. Es war die einzige

Partie,inder Kampfzwerg

Manuel Schmiedebach

(1,71 m) mitwirken

durfte. Dessen Tugenden

wurden in Leverkusenarg

vermisst. Ein Wechsel auf

seiner Position sollte keinen

groß verwundern. Auch auf

den Flügeln könnte sich was

tun: Denn Sheraldo Becker

scheintderzeit mit Tempo

und Physis der Bundesliga

noch ein wenigzufremdeln.

Marius Bülter wirkt,als

brauche er eine schöpferische

Pause.Seine Unbekümmertheit

scheint weg.

Akaki Gogia, Joshua Mees

oder Suleiman Abdullahi–

so er denn seine Knieprobleme

ad acta gelegt hat –wären

Alternativen. Auch hinten

links scheint betroffen.

Notgedrungen. Denn wie

schnelldie Adduktoren von

ChristopherLenz wieder

mitspielen,lässt sich nicht

präzisebeantworten.

Nachschussverpasst?

www.berliner-kurier.de/

sport/nachschuss

NACH-

SCHUSS

Fragen?

Wünsche?

Tipps?

E-Mail: berlin.sport@dumont.de

Von

Mathias

Bunkus

Warum Fischer jetzt

wasändern wird!

TV-TIPPS

EUROSPORT

11.00 -12.45 Rad, Straßen-WM

aus Yorkshire: Zeitfahren der Juniorinnen

14.40 -17.45 Zeitfahren

der Junioren

SPORT1

20.15 -22.15 Fußball, Regionalliga

Nord: VfBLübeck-VfBOldenburg

Mit drei Feldverweisen in fünf Spielen schwächt sich der 1. FC Union selbst

Von

MATHIASBUNKUS

Berlin – Union-Trainer Urs

Fischer sprach in seiner gewohnt

ruhigen Art nach dem

0:2 in Leverkusen ein großes

Thema an, das aus Sicht der

Eisernen auch ein paar nassforsche

Töne vertragen

könnte. „Das sind dumme Rote

Karten, das musst du besser

lösen. Ich glaube aber

nicht, dass es Absicht war,

sondern ein bisschen Übereifer.

Aber damit schwächst du

dich selbst. Das darf in dieser

Häufigkeit nicht passieren“,

sagte der Schweizer nach Rot

für Sebastian Polter, dem

dritten eisernen Feldverweis

dieser noch jungen Saison.

Es herrscht, das kann getrost

und ohne große Übertreibung

konstatiert werden, Alarmstufe

Rot in Köpenick. Sicher, man

NevenSubotic (l.) fliegt gegen

Bremen vomPlatz.

kann in Unterzahl auch hin und

wieder mal irgendwas mitnehmen.

Doch die Wahrscheinlichkeit

sinkt, wenn ein eher minderbegabtes

Team auf Dauer

nicht mehr in Gleichzahl mit

seinen Gegnern auftritt.

An diesem Wochenende war

erneut ein dezimiertes Union

zu bewundern, nachdem es zuvor

Keven Schlotterbeck in

Alarmstufe

Rot in

Köpenick

Augsburg (glatt Rot) und Neven

Subotic (Gelb-Rot gegen Bremen)

erwischt hatte. Und dies

quasi in Rekordzeit. Sebastian

Polter wurde erwartungsgemäß

erst eingewechselt (61.).

Keine drei Minuten später –

oder anders ausgedrückt: 340

mund einen Ballkontakt später

–war es schon wieder vorbei.

Bitter für den Angreifer, für

den die Eisernen nach dem Tritt

in die Hacken von JulianBaumgartlinger

eine Sperre von zwei,

drei Spielen erwarten.

Bitter auch für Union. So war

bei Bayer nix mehr zu bestellen.

„Mit zehn gegen elf kannst du

nicht mehr viele Chancen kreieren“,

merkte Keeper Rafal Gikiewicz

an. Denn ein 2:0 sei ein

„gefährliches Ergebnis“, wies

Fischer darauf hin, dass schon

viele solcher vermeintlich sicheren

Spiele gekippt seien,

wenn ein Anschlusstor aus dem

Nichts heraus fällt, weil der auf

der Siegerstraße Befindliche

oft nervös wird und patzt.

Unabhängig davon muss man

natürlich die Frage stellen, warum

Union sich derart häufig

ins Abseits stellt. Denn auffällig

dabei ist ja, dass sich alle drei

Szenen fernab der Hochsicherheitszone

namens eigener

Strafraum abspielten. Irgendwo

im Nirgendwo des Mittelfeldes.

„Da müssen wir cleverer


*

Der 5. Spieltag

Nach Ansicht der Videobilder

wandelt Schiri Robert

Hartmann Gelb für Sebastian

Polter (r.) in Rotum.

Fotos: imago images/Moritz Müller,dpa, imago imgaes/MIS,

SEITE23

BERLINER KURIER, Montag, 23. September 2019

UrsFischerkritisiert

undsiehtaber

auchpositiveAspekte

UnionsTrainer weiß, dasssich bei seiner Truppe

jetzt nicht der Frust in den Köpfen festsetzen darf

Berlin –Urs Fischer hatte gestern

überall zu tun. Das Spiel-

Ersatztraining besuchteermit

halbstündiger Verspätung,

weil er mit den Leverkusen-

Fahrern die Partie auswerten

musste. Nach der Übungsstunde

und einer kurzen Medienrunde

stand der Besuch des

U19-Spiels gegen Leipzig (1:0

durch Laurenz Dehl) auf dem

Programm. Und dann galt es

noch, zwei Ligaspiele am

Fernsehen zu betrachten.

Vor allem der Abendkick der

Frankfurter gegen Dortmund

war für ihn oberste Pflicht,

schließlich kommen die Hessen

am Freitag zum Punktekampf

nach Köpenick.

Dafür gelte es, schnell die

Lehren aus Leverkusenzuziehen.

Ein Spiel, in dem die Eisernen

sich mehr selber schlugen

als dass Bayer ihnen ein

Lehrstück erteilte. „Wir müssen

das abhaken, dürfen uns

moralisch nicht runterziehen

lassen. Es liegt an uns, wie wir

damit umgehen. Es war auch

in Leverkusen in der ersten

Halbzeit nicht alles schlecht“,

wies Fischer darauf hin, dass

die Gastgeber eigentlich nur

durch Unions Fehler zu Toren

gekommen waren.

Der Matchplan –tief stehen,

Urs Fischer ist enttäuscht,dass

sein Team untypisch agierthat.

Bayer den Ballbesitz überlassen

und Leverkusen kompakt

zu empfangen –sei perfekt gewesen.

„Viele Chancen hat die

Werkself ja nicht kreieren

können.“

Wobei Fischer zu Recht moniert,

dass das Uniontypische –

also das kämpferische Element

–zukeiner Zeit auf den

Rasen gebracht worden sei.

Und vorne eben die Zuspiele

kläglich versandet sind. „Wir

müssen das jetzt wegstecken,

Mund abputzen und weiter

geht’s. Wir müssen unter der

Woche wieder mit Zuversicht

an die Sache rangehen“, so Fischer.

Aber man muss es eben auf

dem Feld umsetzen und nicht

nur im Kopf haben. M. Bunkus

Foto: City-Press

FC Schalke 04-FSVMainz 05 •

1:0 Serdar (36.), 1:1 Onisiwo (75.), 2:1 Harit (89.)

Zuschauer: 58687

Bayer Leverkusen-1. FC Union •

1:0 Volland (20.), 2:0 Alario (25.)

Zuschauer: 27430; Rot: Polter (Union/66. –grobes Foulspiel)

Hertha BSC-SC Paderborn •

1:0 Dilrosun (10.), 2:0 Wolf (52.), 2:1 Zolinski (54.)

Zuschauer: 43588

SC Freiburg-FC Augsburg •

1:0 Höler (24.), 1:1 Niederlechner (39.)

Zuschauer: 23800

Bayern München-1. FC Köln •

2:1

••••••••••••••••••

2:0

••••••••••••••

2:1

•••••••••••••••••••••••••••

1:1

••••••••••••••••••••••••••••••••

4:0

•••••••••••••••••••••

1:0 Lewandowski (3.), 2:0 Lewandowski (48.),

3:0 Coutinho (62., Foulelfmeter), 4:0 Perisic (73.)

Zuschauer: 75000 (ausverkauft); Rot: Ehizibue (Köln/59. –Notbremse)

Werder Bremen-RB Leipzig •

0:3

•••••••••••••••••••••••

0:1 Orban (13.), 0:2 Sabitzer (35.), 0:3 Saracchi (83.)

Zuschauer: 40550; Gelb-Rot: Laimer (Leipzig/64. –nach Handspiel)

Bor.M’Gladbach-Fort. Düsseldorf •

0:1 Adams (6.), 1:1 Thuram (74.), 2:1 Thuram (88.)

Zuschauer: 52413

Eintr.Frankfurt-Bor.Dortmund •

0:1 Witsel (11.), 1:1 Silva(43.), 1:2 Sancho (66.),

2:2 Delaney (88., Eigentor); Zuschauer: 51500 (ausverkauft)

Wolfsburg-Hoffenheim •

Bundesliga

heute, ••••••

2:1

••••••

2:2

••••••••••••

20.30

1. (1) Leipzig 5 4 1 0 13:3 +10 13

2. (5) FC Bayern 5 3 2 0 16:4 +12 11

3. (3) Dortmund 5 3 1 1 15:7 +8 10

4. (4) Freiburg 5 3 1 1 11:4 +7 10

5. (2) Schalke 5 3 1 1 10:5 +5 10

6. (7) Gladbach 5 3 1 1 7:5 +2 10

7. (8) Leverkusen 5 3 1 1 8:7 +1 10

8. (6) Wolfsburg 4 2 2 0 7:3 +4 8

9. (9) Frankfurt 5 2 1 2 7:7 0 7

10. (10) Bremen 5 2 0 3 8:12 -4 6

11. (14) Augsburg 5 1 2 2 7:11 -4 5

12. (11) Düsseldorf 5 1 1 3 7:9 -2 4

13. (13) Hoffenheim 4 1 1 2 3:6 -3 4

14. (12) 1. FC Union 5 1 1 3 5:10 -5 4

15. (18) Hertha BSC 5 1 1 3 5:11 -6 4

16. (15) 1. FC Köln 5 1 0 4 4:11 -7 3

17. (16) Mainz 5 1 0 4 5:15 -10 3

18. (17) Paderborn 5 0 1 4 6:14 -8 1

werden“, gibt Fischer zu und

stellt gleichzeitig klar, dass zumindest

im Falle Subotic das alles

spektakulärer ausgesehen

habe als es eigentlich war. „Er

rauschte da im vollen Tempo

heran und macht Druck. Das

fordern wir ja. Und unsere Banden

sind nun mal nahe am

Spielfeld und dahinter ist Beton.“

Da schaue es dann manchmal

halt ein bisschen dramatischer

aus, wenn da einer zu Boden

geht. „Was soll Neven denn

machen? Soll er drei Meter vorher

abstoppen und das Tempo

rausnehmen?“, stellte Fischer

eine rein rhetorische Frage.

Dass die Eisernen eine zu harte

Gangart an den Tag legen,

wies Fischer weit von sich. Als

Aufsteiger müsse man grundsätzlich

auch auf solche Tugenden

setzen. Der Schweizer: „Es

geht nicht darum, gegen den

Mann zu spielen. Es braucht eine

gewisse Aggressivität. Das

ist eine Stärke von uns.“

Unions Keven

Schlotterbeck

(Nr.31) kann es

nicht fassen. Er

sieht in Augsburg

die Rote Karte.

So geht’s weiter

Freitag, 20.30 Uhr: 1. FC Union-Eintracht Frankfurt. Sonnabend, 15.30

Uhr: RB Leipzig-Schalke 04, TSGHoffenheim-Borussia Mönchengladbach,

FSV Mainz 05-VfL Wolfsburg, FC Augsburg-Bayer Leverkusen,

SC Paderborn-Bayern München. 18.30 Uhr: Borussia Dortmund-Werder

Bremen. Sonntag, 15.30 Uhr: Fortuna Düsseldorf-SC Freiburg.

18.00 Uhr: 1. FC Köln-Hertha BSC.

Torjäger

Robert Lewandowski (FC

Bayern) führt nach fünf

Spieltagen mit 9Toren vor

Timo Werner (Leipzig) und

Dortmunds Paco Alcacer,

die beide bisher 5-mal trafen.

Beste Unioner sind Sebastian

Andersson mit 3

und Marius Bülter mit 2Buden,

für Hertha traf bisher

MarkoGrujic 2-mal.

Wenn’spasst,dann passt es: Bayerns

RobertLewandowski trifft,wie er will.

Foto: AP


24 SPORT BERLINER KURIER, Montag, 23. September 2019*

Herthas Solo-Künstler Javairo:

„UnsereSaison beginnt jetzt!“

Für die Blau-Weißen ist der Sieg über Paderborn

die Wende nach den drei Niederlagen in Folge

Berlin – Drei Punkte können in der

Fußball-Welt ganze Berge verschwinden

lassen. Ach was: Mit

unglaublich befreiendem Getöse

verschwindet bei Hertha BSC

nach dem 2:1 (1:0) im Kellerderby

gegen Paderborn ein ganzes Gebirge

an Last und macht Platz für

den großen Wunsch, dass jetzt alles

viel besser wird.

„Ich hoffe, dass die Saison jetzt richtig

beginnt“, spricht Matchwinner

Javairo Dilrosun aus, was alle Blau-

Weißen denken. Zwar lässt der

schmeichelhafte Sieg gegen den Aufsteiger

spielerisch noch sehr viele

Wünsche offen. Aber das ist Nebensache.

Hertha ist nicht mehr Letzter

und will sich nun schnell weiter nach

oben vorarbeiten.

„Diese Woche wird die Atmosphäre

bei den Spielern besser sein, alle werden

lächeln. Wir können uns bei besserer

Stimmung auf das nächste Spiel

vorbereiten“, gibt Marko Grujic einen

tiefen Einblick in die Gefühlslage.

Drei Pleiten in Serie hatten das

Team stark belastet. „Es war schwer

zu trainieren, weil wir wussten, dass

wir nur einen Punkt haben“, verrät

der serbische Mittelfeldspieler.

Die Millionen von Investor Lars

Windhorst, der zudem vor dem Spiel

ankündigte, weitere 100 Millionen

Euro nachzuschieben, lassen die Erwartungen

deutlich steigen. Doch

vieles deutet auf eine schwierige Saison

hin. Daran ändert auch der hart

erkämpfte erste Erfolg von Ante Covic

als Proficoach nichts: „Wir wissen

diesen Sieg sehr zu schätzen und

freuen uns wirklich über die drei

Punkte, die bei uns bleiben.“ Und

Stürmer Davie Selke gibt zu: „Da ist

ein großer Ballast von uns allen abgefallen,

das hat man gesehen.“

Bedeutet das Erfolgserlebnis die

Wende? „Das glaube ich zu 100 Prozent“,

sagt Selke: „Wir wollten gewinnen,

das haben wir getan. Ob jetzt

schön oder nicht, ist ganz egal.“ Doch

Zweifel bleiben. Selbst gegen die

spielerisch limitierten, aber tapfer

kämpfenden Paderborner, die sich

zudem sehr viel mehr Torchancen

erarbeiten, war kaum ein kreatives

Spiel zu erkennen. „Wir sind nicht

blind. Wir haben gesehen, dass wir

nicht gut gespielt haben, da müssen

wir uns steigern“, knurrte dann auch

Manager Michael Preetz.

Einziger Lichtblick war der Auftritt

von Dilrosun. Mit einem starken Solo

brachte er Hertha früh in Führung

(10.), bereitete später das 2:0 von Marius

Wolf (52.) vor. „Ein Weltklasse-

Solo“, schwärmt Selke und lobt wie

alle anderen den Holländer. Geplant

war das geniale Dribbling nicht. „Das

ist mehr ein Gefühl. Ich schaue mir

die Abwehrspieler an und dann

geht’s los“, erklärt Dilrosun seinen

Geniestreich, der die Krönung seines

Startelfdebüts in dieser Saison war.

„Ich hoffe, wir ziehen viel Selbstvertrauen

aus diesem Sieg“, schaut

Dilrosun voraus. Am Sonntag steigt

beim 1. FC Köln das nächste Kellerduell.

Innenverteidiger Dedryck

Boyata verspricht: „Wir sind bereit

für den nächsten Sieg.“ Bis dahin

muss sich aber noch viel verbessern,

gibt Grujic ganz offen zu: „Wir suchen

in der Verteidigung noch nach

der Taktik und den Ideen.“ SR

Endlich Schlussjubel in

Blau-Weiß. Die Herthaner

feiern nach dem 2:1 den

Sieg mit den Fans in der

Ostkurve.

JavairoDilrosun

jubelt nach seinem

1:0 los. Sein Gesicht

spricht nach dem

tollen Solo Bände.

Eigentor macht Dortmund wild

BVB-Kapitän Marco Reus rastet hinterher aus und beschimpft TV-Reporter

Der BVB-Schock-Moment: Thomas Delaneytrifft ins eigene Torzum 2:2.

Foto: imago images/Jan Hübner

Frankfurt/Main – Zweimal

geführt, trotzdem nur einen

Punkt bei Eintracht entführt!

2:2 (1:1) in Frankfurt, der BVB

muss den nächsten Dämpfer

im Titelrennen hinnehmen.

Leipzig und München reiben

sich die Hände.

Der Patzer ist hausgemacht!

Axel Witsel brachte Dortmund

1:0 in Führung (11.), doch vorm

Ausgleich durch André Silva

(43.) sah der zuletzt starke

Mats Hummels nicht gut aus.

Bundestrainer Jogi Löw guckte

auf der Tribüne genau hin.

Allerdings war Hummels da

2:2

wohl schon angeschlagen,

nach 63 Minuten musste er mit

einer Rückenverletzung endgültig

passen. Trainer Lucien

Favre: „Er konnte sich nicht

mehr richtig bewegen und

nicht mehr sprinten.“

Auch ohne Hummels reichte

es zur erneuten Führung. Jadon

Sancho traf zum 2:1 (66.).

Für den BVB-Schock sorgte

dann Thomas Delaney, der den

Ball unglücklich zum 2:2 über

die eigene Torlinie wuchtete.

Statt Platz 2sortiert sich Dortmund

nun hinter Bayern ein.

Kapitän Marko Reus war

richtig sauer: „Wir haben uns

dumm angestellt, ziehen es

nicht bis zum Ende durch.“ Als

ihn der TV-Reporter auf womöglich

fehlenden Mentalität

ansprach, rastete Reus aus:

„Kommt mir nicht mit eurer

Mentalitäts-Scheiße! Das geht

mir so auf die Eier! Das hat

nichts mit eurer Menatlitäts-

Scheiße zu tun.“ Autsch!


*

SPORT 25

Innenbandriss

Maier wird das

Pech nicht los

Berlin – Ganz bittereZeit

für Arne Maier (Foto).

Kaum zurück im Training,

zog sich der 20-Jährige einen

InnenbandrissimlinkenKnie

zu. StattComeback

ist wieder Reha angesagt.„Wir

werden Geduld

haben und Arne behutsam

wieder aufbauen.Erbekommt

die Zeit,die er benötigt,umfit

zu werden“,

sagt Trainer Ante Covic.

Nach einer Patellasehnenreizung

sollte Maier diese

Woche bei Herthas U23

sein Comeback starten.

ZWEITE LIGA

Heidenheim–Darmstadt • •

Kiel–Hannover • •

Stuttgart–Gr.Fürth • •

Nürnberg–Karlsruhe • •

Sandhausen–Bochum • •

Wiesbaden–Bielefeld • •

Hamburg–Erzgeb. Aue • •

Dresden–Regensburg • •

Osnabrück–St.Pauli • •

3. LIGA

••••••••••••••••• 1:0

••••••••••••••••••••••••••••• 1:2

••••••••••••••••••••••• 2:0

•••••••••••••••••••••• 1:1

•••••••••••••••••••• 1:1

•••••••••••••••••••• 2:5

••••••••••••••••••• 4:0

•••••••••••••••••••• 2:1

•••••••••••••••••••••• 1:1

1. Stuttgart 7 13:7 17

2. Hamburg 7 17:5 16

3. Bielefeld 7 19:10 15

4. Heidenheim 7 12:9 11

5. Sandhausen 7 8:6 11

6. Gr.Fürth 7 9:9 11

7. Erzgeb. Aue 7 8:10 11

8. Osnabrück 7 10:6 10

9. Karlsruhe 7 11:13 10

10. St.Pauli 7 11:11 9

11. Dresden 7 11:12 9

12. Nürnberg 7 10:13 9

13. Hannover 7 8:10 8

14. Regensburg 7 13:11 7

15. Darmstadt 7 6:10 6

16. Kiel 7 6:12 5

17. Bochum 7 11:15 4

18. Wiesbaden 7 9:23 1

Würzburg–Meppen •••••••••••••••••••••••••

3:2

Chemnitz–CZ Jena •••••••••••••••••••••••••

3:2

Kaiserslautern–Magdeburg • ••••••••••••••

1:1

Duisburg–1860 München • ••••••••••••••••

2:1

Unterhaching–Großaspach •••••••••••••••

2:0

Halle–Münster •••••••••••••••••••••••••••••••

2:2

Viktoria Köln–Braunschweig • •••••••••••

0:0

Rostock–Zwickau ••••••••••••••••••••••••••••

1:1

B. München II–Ingolstadt ••••••••••••••••••

2:1

Uerdingen–Mannheim • •••••••

heute, 19.00

1. Unterhaching 9 17:12 20

2. Halle 9 19:8 19

3. Braunschweig 9 19:11 19

4. Viktoria Köln 9 20:13 17

5. Duisburg 8 20:11 16

6. Ingolstadt 9 16:13 14

7. Mannheim 8 14:9 13

8. Magdeburg 9 14:10 12

9. Rostock 9 11:11 12

10. Würzburg 9 17:24 12

11. Meppen 8 16:11 11

12. Zwickau 9 12:14 11

13. B. München II 9 15:19 11

14. 1860 München 9 11:15 11

15. Kaiserslautern 9 14:19 10

16. Münster 9 13:15 9

17. KFC Uerdingen 8 10:13 9

18. Großaspach 9 10:20 8

19. Chemnitz 9 12:18 6

20. CZ Jena 9 6:20 1

Fotos: City-Press (2), Pressefoto Gora

Halle protestiert

Halle –Drittligist HFC erwägt

Einspruch gegen das

2:2 gegen Münster. Grund:

ein Regelverstoß des Schiris

bei einer Auswechslung, der

das Endergebnis beinflusste.

REGIONALLIGA

In Unterzahl trotzt BFC der Lok

Dynamo kann sich weiter auf Jahnsportpark-Fluch für Leipzig verlassen

BAK–Cottbus • •

Nordhausen–RW Erfurt • •

Babelsberg–Altglienicke • •

Bischofswerda–Lichtenberg47 • •

Chemie Leipzig–Hertha BSC II • •

Viktoria 89–Rathenow • •

BFC Dynamo–Lok Leipzig • •

Meuselwitz–Auerbach • •

Fürstenwalde–Halberstadt • •

••••••••••••••••••••••••••••••• 2:2

•••••••••••••••••• 1:0

•••••••••••••••• 0:4

••••••• 2:0

••••••••• 1:3

•••••••••••••••••• 0:0

••••••••••••••• 0:0

•••••••••••••••••••• 5:1

••••••••••••• 3:0

Andreas Pollasch kassiertnach

67 Minuten die Ampelkarte.

Foto: Skrzipek

Berlin – Großer Fight im

Jahnsportpark. Der BFC Dynamo

trotzt vor 1744 Besuchern

Lok Leipzig mit einem

0:0 einen Punkt ab. Dabei spielen

die Weinroten die letzten

23 Minuten in Unterzahl.

Die Gäste haderten mit sich.

„Ich weiß nicht, woran es liegt,

dass wir hier in diesem Stadion

seit 20 Jahren nicht gewinnen

können“, ärgerte sich Lok-

Teamchef Björn Joppe. 2000

triumphierten die Messestädter

zuletzt, damals aber noch

als VfB Leipzig.

Besserer Laune war BFC-

0:0

Trainer Christian Benbennek:

„Man kann sagen, das war jetzt

das sechste Spiel in Folge ohne

Sieg. Aber mit 10 Mann, nachdem

Andi Pollasch mit Gelb-

Rot noch runter musste, ist es

gefühlt ein bisschen mehr als

das gerechte Unentschieden.

Wir merken, wir sind wieder

auf dem richtigen Weg“, freute

sich der 46-Jährige über sein

Team, das gegen Lok stets bereit

gewesen war, den Kampf

anzunehmen und sich aus dem

Pressing der Gäste oft spielerisch

gekonnt löste.

Vielleicht wäre sogar noch

mehr drin gewesen, wenn Lukas

Krüger vor der Pause seinen

Riesen genutzt hätte. „Da

war wieder so ein bisschen jugendliche

Hektik drin. Lukas

hätte eigentlich noch ein

Schleifchen drummachen können,

so viel Zeit hatte er. Aber

auch das wird er noch lernen“,

war sich Benbennek sicher.

Mathias Bunkus

1. Hertha BSC II 9 28:10 21

2. Nordhausen 9 21:10 20

3. Altglienicke 9 23:12 19

4. Lok Leipzig 9 15:8 19

5. Fürstenwalde 9 15:9 14

6. Cottbus 9 22:21 14

7. Viktoria 89 9 9:6 12

8. BAK 9 15:14 12

9. BFC Dynamo 9 10:12 12

10. Meuselwitz 9 15:15 11

11. Lichtenberg47 9 8:9 11

12. Halberstadt 9 15:17 10

13. RW Erfurt 9 11:15 9

14. Chemie Leipzig 9 10:14 8

15. Auerbach 9 15:22 8

16. Babelsberg 9 8:15 6

17. Rathenow 9 6:21 6

18. Bischofswerda 9 9:25 5

Der Meister der RegionalligaNordost bestreitet

Relegationsspiele zur 3. Ligagegen den Meister

der RegionalligaWest.


26 SPORT BERLINER KURIER, Montag, 23. September 2019*

Eisbär James Sheppard (r.) sorgt gleich bei vier

Münchner für aufkommende Panik,nur etwas

Zählbares kommt dabei nicht heraus.

Viel Betrieb, keine Punkte

Eisbären geben in München richtig Gas, scheitern aber an ihrer Chancenverwertung

München – Die Reise nach

München hätten sich die Eisbären

wie zuletzt eigentlich

fast immer eigentlich sparen

können. Das 2:4 (0:1, 2:2, 0:1)

ist die zehnte Pleite in Folge

bei einem Hauptrundenspiel

in Bayerns Landeshauptstadt.

Da gibt es wahrlich

schönere Bilanzen.

Dabei sieht es im ersten Drittel

so aus, als würden die Bären

endlich mal diese für sie schier

uneinnehmbare Festung endlich

mal stürmen. Da feuern sie

4:2

24 Schüsse aufs Tor von Kevin

Reich ab. Bisher ließ München

in diese Saison durchschnittlich

25 Schüsse auf die eigene

Kiste zu –imganzen Spiel! So

schön Druck auf den Gegner

auch ist: Ohne zählbaren Erfolg

hilft er auch nicht weiter.

Wie’s geht, zeigt der Vizemeister

und Tabellenführer.

Dreimal müssen Eisbären für

zwei Minute auf die Strafbank,

dreimal trifft München. Erst

Konrad Abeltshauser mit einem

Knaller von der blauen Linie

(3.), dann Mark Voakes im

Nachsetzen (25.) und schließlich

Philip Gogulla (27.).

Dass es damit für den EHC

nicht schon gelaufen ist, liegt an

Leo Pföderl. Der Neuzugang

sorgt mit seinem ersten Eisbären-Tor

für den zwischenzeitlichen

Anschluss zum 1:2 (26.).

Gegen Köln sein erster Assist,

jetzt sein erstes Tor –solangsam

geht beim Knipser hoffentlich

der Knopf auf. Seine Tore

brauchen die Eisbären.

Wie auch die von Austin Ortega.

Der Ami erzielt ebenfalls

seine erste Bude der Spielzeit,

macht das Spiel mit seinem 2:3

(30.) kurz vor Ablauf einer gut

eineinhalbminütigen 5-gegen-

3-Überzahl noch mal spannend.

Aber nur bis zum 4:2 durch Yasin

Ehliz (43.).

Am Donnerstag wartet schon

der nächste Auswärtskracher:

Die Eisbären müssen zu Meister

Mannheim (19.30 Uhr). OM

DEL

Foto: City-Press

Bremerhaven–Mannheim • ••••••••••

n.P. 4:5

Krefeld–Iserlohn •••••••••••••••••••••••••••••

3:1

Wolfsburg–Ingolstadt ••••••••••••••••••••••

2:0

Nürnberg–Köln ••••••••••••••••••••••••••••••

4:0

München–Eisbären •••••••••••••••••••••••••

4:2

Schwenningen–Augsburg •••••••••••

n.P. 3:4

Straubing–Düsseldorf • •

••••••••••••••••••• 2:3

1. München 4 16:7 12

2. Wolfsburg 4 12:9 9

3. Bremerhaven 4 14:10 8

4. Krefeld 4 14:13 8

5. Nürnberg 4 12:9 6

6. Straubing 4 14:12 6

7. Mannheim 4 12:14 6

8. Augsburg 4 12:12 5

9. Düsseldorf 4 9:9 5

10. Eisbären 4 9:12 5

11. Köln 4 6:11 4

12. Schwenningen 4 14:20 4

13. Ingolstadt 4 15:16 3

14. Iserlohn 4 7:12 3

HANDBALL-BULI

Göppingen–Minden • •

Bergischer HC–Kiel • •

Stuttgart–Hannover • •

Balingen–HSG Wetzlar • •

Friesenheim–Erlangen • •

Magdeburg–RN Löwen • •

Lemgo–Füchse • •

HSG Nordhorn–Melsungen • •

Flensburg–Leipzig • •

••••••••••••••••••• 26:23

••••••••••••••••••• 29:34

•••••••••••••••••• 23:28

••••••••••••••• 33:34

•••••••••••••••• 19:23

••••••••••••••• 28:32

•••••••••••••••••••••••••• 26:31

•••••••••• 24:31

••••••••••••••••••••• 30:22

1. Hannover 6 188:150 12:0

2. RN Löwen 6 179:148 10:2

3. Flensburg 6 159:144 9:3

4. Kiel 5 154:136 8:2

5. Magdeburg 6 198:171 8:4

6. Füchse 6 173:154 8:4

7. Leipzig 6 155:161 8:4

8. HSG Wetzlar 6 184:177 7:5

9. Melsungen 6 154:160 7:5

10. Erlangen 5 122:123 5:5

11. Minden 6 156:159 5:7

12. Bergischer HC 6 160:169 5:7

13. Balingen 6 169:186 4:8

14. Lemgo 6 157:179 3:9

15. Göppingen 5 124:135 2:8

16. Friesenheim 6 151:166 2:10

17. Stuttgart 5 126:148 1:9

18. HSG Nordhorn 6 139:182 0:12

Na bitte, die Füchse können auch ganz cool

Beim Sieg in Lemgo glänzen vor allem TorwartMilosavljev und Kapitän Lindberg

Lemgo – Es geht weiter bergauf!

Mit einer überzeugenden

Leistung holen sich die

Handball- Füchse zwei Punkte

im Lipperland und fertigen

den TBV Lemgo 31:26 (16:9)

ab.

An einem Mann war der Erfolg

in Lemgo besonders festzumachen:

Dejan Milosavljev (23).

Der Torwart ließ allein in Halbzeit

eins nur neun Bälle durch

und hielt zehn. Was für eine

Quote! Nicht mal bei den drei

Strafwürfen musste der junge

Serbe hinter sich greifen.

Und nicht nur das: Im Angriff

machten die Füchse ordentlich

26:31

Tempo und leisteten sich dabei

erfrischend wenig technische

Fehler. Nach knapp 20 Minuten

lagen die Jungs von Trainer

Velimir Petkovic bereits mit

fünf Toren in Front. Dann war

es wieder Milosavljev, der mit

einer Parade glänzte und den

Ball anschließend selbst zum

11:5 (20.) im leeren gegnerischen

Tor versenkte.

Mit sieben Toren Vorsprung

ging es beruhigt in die Halbzeit-

Pause. Vielleicht etwas zu ruhig.

Die zweiten 30 Minuten gestalteten

sich durchaus ausgeglichen.

Doch diesmal blieben

die Füchse cool.

„Wir müssen uns viel bewegen,

mehr in die Tiefe gehen.

Jetzt brauchen wir das Tor“, ermahnte

Petkovic seine Mannschaft

bei 21:26 (51.). Er wurde

erhört. Kapitän Hans Lindberg

erhöhte per Doppelschlag auf

28:21. Das war’s. Mit acht Treffern

war der Däne wieder bester

Werfer der Füchse. Lindbergs

Resümee: „Das war eine

hervorragende Teamleistung.

Wir haben das seriös und sicher

runtergespielt.“ Carolin Paul

Foto: imago images/Eibner

Dejan Milosavljeventschärft auch

den Strafwurfvon Bobby Schagen.


*

SPORT 27

NACHRICHTEN

Stolze Mama Aljona

Neue Nebenrolle

Eiskunstlauf –Paarlauf-

Olympiasiegerin Aljona

Savchenko (Foto/Chemnitz)

wurde zum ersten Mal

Mutter. Die Gold-Gewinnerin

von Pyeongchang 2018

brachte bereits am 7. September

in Oberstdorf Tochter

Amilia zur Welt. Eigentlich

berechneter Geburtsmonat

war der Oktober.

WM-Kampf für Vincent

Boxen –Vincent Feigenbutz

(Karlsruhe) kämpft in

den USA gegen Caleb Plant

um den WM-Titel im

Supermittelgewicht. Die

International Boxing Federation

(IBF) ernannte den

24-Jährigen zum offiziellen

Pflichtherausforderer.

Thomas kippt WM-Start

Rad –Geraint Thomas,

Tour-Sieger 2018, sagte wegen

Formschwäche das

Einzelzeitfahren bei der

WM in England am Mittwoch

ab. Sonntag im Straßenrennen

wird der 33-jährige

Waliser aber starten.

Gold abgeschossen

Schießen –Dreimal EM-

Gold für Monika Karsch

(Regensburg) in Bologna.

Die Olympia-Zweite verteidigte

ihren Titel mit der

Sportpistole, gewann mit

Doreen Vennekamp (Ronneberg)

und Michelle Skeries

(Frankfurt/O.) mit der

Mannschaft sowie mit Rio-

Olympiasieger Christian

Reitz (Kriftel) im Mixed.

Gemischtes Silber

Rad –Das deutsche Mixed-

Zeitfahr-Team mit Martin

(Cottbus), Nils Politt

(Köln), Jasha Sütterlin

(Freiburg), Lisa Brennauer

(Durach), Lisa Klein (Saarbrücken)

und Mieke Kröger

(Bielefeld) holte beim WM -

Debüt im britischen Harrogate

nach 28 km Silber hinter

Top-Favorit Holland.

Riberytrifft für Florenz

Fußball –Trotz des Tor-

Debüts von Franck Ribery

reichte es für Florenz nur

zum 2:2 in Bergamo, der AC

bleibt nach vier Spieltagen

Tabellenletzter in Italien.

HAPPY BIRTHDAY

Zsolt Petry (Hertha

BSC, Torwarttrainer)

zum 53.

Hristo Koilov (ehem.

1.FC Union, 1ABulgarien) zum 50.

Paolo Rossi (48 Afür Italien,

Weltmeister 1982) zum 63.

Foto: imago images/FutureImage

für ter Stegen

Liverpools Becker Favorit auf den Welttorhüter-Titel

Mailand – Im feinen Anzug

beendet Marc-André ter Stegen

eine turbulente Karriere-Wochen

wohl nur als Statist.

Barcelonas Keeper ist

für die Wahl als „Welttorhüter“

nominiert. Aber am Brasilianer

Alisson Becker, der

die Copa America und mit

Liverpool die Champions

League gewann, führt aber

eigentlich kein Weg vorbei.

„Wir werden sehen, der Beste

wird gewinnen“, übt sich ter

Stegen (27) in Diplomatie. Laute

Töne waren ja unter der Woche

genug gefallen. Die von ihm

angeheizte Torwartdiskussion

um den Job im Nationalkasten

rollte deutschlandweit rauf und

runter, gipfelte in der Standpauke

in bester Attacke-Manier

von Bayern-Boss Uli Hoeneß.

Alle Beteiligten bemühen sich

nun, den Deckel auf die Kiste zu

kriegen. „Von so was lasse ich

mich nicht beeinflussen. Das

KontaKte

Girl desTages :Nicky Nasty

,

JETZT 60 MINUTEN

GRATIS ZUSCHAUEN!

www.chatstrip.net/kostenlos

1. Gehe auf www.chatstrip.net/

kostenlos

2. Gib diesen Gutscheincode ein:

2018-60-COOL

3. Klickeauf Abschicken >>> und los gehts!

lässt mich völlig entspannt in

die Zukunft blicken“, gibt sich

Bundestrainer Jogi Löw ganz

cool. Und Manuel Neuer will

zum Thema nichts mehr sagen.

Auch Hoeneß äußert sich nicht

weiter. Sein Bedarf sei erst mal

wieder „für eine Zeit lang gedeckt“,

sagte der 67-Jährige.

Zudem entschied Neuer das

Fernduell des Wochenendes

klar für sich. Beim 4:0 der Bayern

über Köln hielt er die Null

fest, ter Stegen verlor mit Barca

bei Aufsteiger Grenada 0:2.

Egal, nicht Neuer ist heute bei

der Gala in Mailand, sondern

ter Stegen. Wie auch Jürgen

Klopp als Favorit auf den Titel

Welttrainerund Virgil van Dijk,

sein Abwehrchef in Liverpool,

als heißester Kandidat als Weltfußballer.

Frisch im Gepäck

haben sie und Becker ein 2:1 bei

Chelsea, Liverpool gewann also

auch das sechste Spiel in England,

führt mit fünf Punkten

von MeisterManchester City.

Hallo mein Süßer.Ich

bin Nicky Nastyund

bei mir im Livechatauf

chatstrip.net erwartet

dich eine heißeZeit

mitmir.

Geile Studennnen!

09005-22 22 30 09 *

Geile Hausfrauen!

09005-22 22 30 51 *

Schneller Quickie!

09005-22 22 30 80 *

*Nur99Cent/Min ausdem dt. Festnetz, Mobilfunk abweichend.

Fotos: imago images/Agencia EFE, dpa

Liverpool-Keeper

Alisson Becker ist

Favorit auf den

Welttorhüter.

Sie für ihn

14 -6

Uhr

Echtheiß!

Der Erotikmarkt

im Berliner Kurier

Anzeigenannahme:

030 2327-50

Marc-André ter

Stegen macht

gegen Granada

einen Ball fest,

verliertmit

Barca aber 0:2

beim Aufsteiger.

Straßmannstr.29,Fr´hain

v 4264445

Neu! 3junge Girls, 24 J. + 3 Trans, ab 21 J.

www.gera.rotlichtmodelle.de -0176-987 23 393

Karlsgartenstr. 3,bei Gera, tgl. 24h

Thaimassage Bualuang-Haus

Voigtstr. 7-8

18+

www.carena-girls.de

in Friedrichshain

(Nähe U-Bhf.Samariterstr.) 983 70 528

www.bualuang-thaimassage.de . Mo-Sa 10-21 +So12-20 U.

Berlin Bei nacht

21-6 BETREUTES TRINKEN

open

6Girls 18+

VIVA-BAR

Siemensstr.27

viva-girls.de v 53606093

12459 Schöneweide

KontaKte …täglich in Ihrem Berliner Kurier! • Telefon: 030 2327-50 • Fax: 030 2327-6730 • E-Mail: kontakte@berliner-kurier.de

Der von hier


28 SPORT BERLINER KURIER, Montag, 23. September 2019 *

Befreiungsschlag! Erster Sieg nach 392 Tagen

Fotos: Getty

Vettel trickst

Leclercaus –

der schwört

Rache

Von

OLIVER REUTER

Singapur – Der Vettel-Finger

ist wieder da! Nach 392 sieglosen

Tagen schaffte Sebastian

Vettel (32) den so ersehnten

Befreiungsschlag und

krönte sich bei seinem fünften

Singapur-Sieg (Rekord)

dank cleverer Boxenstrategie

zum König der Nacht.

Diesmal trickste der bei Ferrari

degradierte Ex-Weltmeister

Pole-Mann Charles Leclerc

(21) aus und brach nach dessen

Siegen in Spa und Monza dessen

Serie. Dritter wurde Red-

Bull-Heißsporn Max Verstappen

(21) vor WM-Spitzenreiter

Lewis Hamilton (34).

Was für eine Antwort auf die

achte Quali-Klatsche in Folge gegen

den neuen Fanliebling Leclerc.

Und auchauf die Degradierung

durch Ferrari-Teamchef

MattiaBinotto (49), der ihn zum

Wasserträger álaRubens Barrichello

machenwill.

Wie losgelöst feierte Vettel

mit seinen Ferrari-Mechanikern

und hörte ergriffen die

Hymnen. „Ich bin überglücklich

über den Sieg, das war eine

lange Zeit. Die letzten Wochen

Sieg in Singapur,aber jetzt ist bei

Ferrari noch mehr Feuer unterm Dach

waren schwierig für mich“, gestand

Vettel. Damit zeigte er es

auch seinen Kritikern.

Vor dem Rennen hatte ihm

Sky-Experte Ralf Schumacher

(44) den Rauswurf bei Ferrari

prophezeit: „Vettel muss jetzt

den Rest der Saison seinen

Teamkollegen Leclerc dominieren.

Sollte er das nicht schaffen,

ist er, glaube ich, weg.“

Vettel völlig losgelöst.

Das hatte Vettel registriert.

„Ich habe nicht an mir gezweifelt,

obwohl ich nicht viel Rückendeckung

von außen gespürt

habe. Es war ja nicht das

erste Mal, dass ich da durch

musste. Ich möchte mich aber

bei den Fans bedanken, die immer

an mich geglaubt haben.“

Zu seinem Boxen-Trick sagte

er: „Der Ruf zum Boxenstopp

kam etwas spät. Ich weiß nicht,

ob das spontan war. Ich habe

auf jeden Fall alles gegeben bei

meiner Outlap.“ Und fügte verschmitzt

an: „Ich war überrascht,

dass ich vorne war.“

Leclerc war stinksauer über

Vettels cleveren „Undercut“ in

Runde 20 und beschwerte sich

mehrfach über Funk. Im Parc

Fermé gratulierte er Vettel

zwar, grummelte aber: „Es ist

immer schwierig, einen Sieg

auf diese Weise zu verlieren.“

Und schwor Vettel Rache: „Ich

bin natürlich enttäuscht, aber

ich werde stärker zurückkommen.“

Auf Leclercs Wut angesprochen,

wies Vettel auf dessen linkes

Quali-Ding in Monza hin:

„Na ja, ich war nicht so happy in

Monza, nun ist er nicht happy.

So gleicht sich das aus.“ Da erwartet

uns eine neue Feindschaft

álaSenna/Prost!

Ferrari feierte den dritten

Sieg in Folge dank des neuen

Aerodynamik-Pakets. Prunkstück

ist der unterhalb des

Frontflügels montierte „Manta-

Flügel“, der den Anpressdruck

in langsamen Kurven erhöht.

Mercedes-Teamchef Toto

Wolff (47) beeindruckt: „Man

muss immer in Habacht-Stellung

sein. Wir dürfen uns nicht

auf unseren Erfolgen aus der

ersten Saisonhälfte ausruhen.“

Ergebnisse

Sebastian Vettel

küsst glückselig

den Siegerpokal,

Charles Leclerc

guckt leicht

gequält aus dem

Hintergrund zu.

GP vonSingapur in Singapur,15. von

21 WM-Läufen (61 Runden à5,063

km =309,194 km):

1. Sebastian Vettel (Heppenheim)

Ferrari 1:58:33,667 Std.; 2. Charles

Leclerc (Monaco) Ferrari +2,641

Sek.; 3. Max Verstappen (Niederlande)

RedBull +3,821; 4. Lewis Hamilton

(Großbritannien) Mercedes

+4,608; 5. Valtteri Bottas (Finnland)

Mercedes +6,119; 6. Alexander Albon

(Thailand)Red Bull +11,663; 7. Lando

Norris (Großbritannien) McLaren

+14,769; 8. PierreGasly (Frankreich)

Toro Rosso+15,547; 9. Nico

Hülkenberg (Emmerich) Renault

+16,718; 10. Antonio Giovinazzi (Italien)

Alfa Romeo +17,855; 11. Romain

Grosjean (Frankreich) Haas

+35,436; 12. Carlos Sainz Jr. (Spanien)

McLaren +35,974; 13. Lance

Stroll (Kanada) Racing Point

+36,419; 14. Daniel Ricciardo (Australien)

Renault +37,660; 15. Daniil

Kwjat (Russland)Toro Rosso

+38,178; 16. RobertKubica (Polen)

Williams +47,024; 17.Kevin Magnussen

(Dänemark) Haas +1:26,522 Minuten

Ausfälle: George Russell (Großbritannien)

Williams (42. Rd.); Sergio

Perez (Mexiko) Racing Point

(45. Rd.); Kimi Räikkönen (Finnland)Alfa

Romeo (51. Rd.)

Poleposition: Leclerc 1:36,217

Minuten

Schnellste Rennrunde: Magnussen

1:42,301 Minuten

Fahrer-WM: 1. Hamilton 296 Pkt.;

2. Bottas 231; 3. Leclerc 200; 4. Verstappen

200; 5. Vettel 194; 6. Gasly

69; 7. Sainz Jr.58; 8. Albon 42; 9.

Ricciardo 34; 10. Kwjat 33; 11. Hülkenberg33;

12. Norris 31; 13. Räikkönen

31; 14. Perez 27; 15. Stroll 19;

16. Magnussen 18; 17.Grosjean 8;

18. Giovinazzi (Italien) 4; 19. Kubica

1

Konstrukteurs-WM: 1. Mercedes

527 Pkt.; 2. Ferrari 394; 3. RedBull

289; 4. McLaren 89; 5. Renault 67;

6. Toro Rosso55; 7. Racing Point 46;

8. Alfa Romeo 35; 9. Haas 26; 10.

Williams 1

Nächstes Rennen: GP von Russland

in Sotschi am 29. September


BERLINER KURIER, Montag, 23. September 2019

BERLIN-RÄTSEL 29

Pässe

Knochenfisch

Fischkonserve

schott.

Seeschlange

ugs.:

sehr

viele

,Bett‘

in der

Kindersprache

dän.

Schlagersängerin

Gartengerät

zum

Graben

übler

Geruch

Name

Noahs

in der

Vulgata

Art der

Anfertigung

Trikothemd

Makler

helle,

starke

Biersorte

Mann

aus

fernen

Ländern

zweiter

Fall

(Sprachwissens.)

unantastbar

tropisches

Gewürz

10

flüss.

Kochrückstand

ausschütten

Comicfigur

längster

Strom

Norwegens

unangenehm

11

türk.

Anisbranntwein

derartiger

poet.:

helle

Flamme

süddt.:

Junge

german.

Sagengestalt

altgriech.

Sitz der

Giganten

Schneegleitbrett

Stützkerbe

französisch:

gut

Fahnenstange

Stadt

am

Niederrhein

Sportruderboot

Stoff in

e. Aggregatzustand

chem.

Zeichen

für

Arsen

LÖSUNGSWORT:

4

Kfz-Z.

Nienburg

Hoheitsgebiet

märkische

Landschaft

Kobold

nicht

ohne

griech.:

Lichtbild

österr.

Dichter

†1926

Parole

Abk.:

seinerzeit

japan.

Brettspiel

engl.

Männername

Mausunterlage

(EDV)

türk.

Hohlmaß

(10 l)

Bibelteil

(Abk.)

in

Rage

Mittelmeerinsulaner

Pampasstrauß

Fahrzeugbeleuchtung

schwimmende

Fetttropfen

Südosteuropäer

(Mz.)

nicht

innen

gesetzmäßig

Segeljacht

propagieren

6

Sänger

der 60er

(Paul)

Vorname

von

Filmstar

Wepper

franz.

Mehrzahlartikel

ein

Raubfisch

Stillstand

im

Verkehr

Landwirte

ein

Facharzt

sehr

enge

Straße

Initialen

des

Malers

Dix

Art des

Braunkohlenabbaus

Flächenmaß

der

Schweiz

Gerät

zur

Blutentnahme

engl.

Fürwort:

es

int.

Kfz-Z.

Seychellen

Rhesusäffchen

Bergübergang

Nachtfalter

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12

3

Autor

von

,Momo‘ †

dazu,

obendrein

Schmetterling

klimatisch:

trocken

1

Wortteil:

fern

chines.

Währung

zusammengehörende

Teile

DasLeben genießen

Messe Reise &Gesundheit

2. und3.

November 2019

10 –17Uhr

Cafe Moskau

Karl-Marx-Allee 34

10178 Berlin

BERLIN

MESSEN

berlinmessen.de/tickets

Dieneuesten Trends

VieleAngebote

Spannende Vorträge

Großes Gewinnspiel

Dabei sein, mitmachen,

informieren undgewinnen!

Tickets

jetzt

online!

Strom

durch

Ägypten

Riese im

Alten

Testament

Teledialog

(Kw.)

Kurort

in der

Schweiz

12

englisch:

wir

Rätsellöser

Seemannslohn

Stadt im

Odenwald

Teil

mechanischer

Uhren

Kaufartikel

9

dt.

Bundespräsident


Kfz-Z.

Limburg

wüstes

Gelage

SPD

Politiker

(Walter)

französisch:

Osten

Hilfszeitwort

schärfen

Initialen

d. Philosophen

Kant

bulgarische

Währung

7

niemals

Winkelfunktion

Schiffsanlegeplätze

Überempfindlichkeit

8

dicker

Wollstoff

Blutader

BK-ta-sr-22x29-2057

span.:

Gebirgskette

Teil

akademischer

Titel (lat.)

Zahlwort

Vorname

d. Modezarin

Lauder

Annonce

Gesetzgeber

d.

ind. Mythologie

ägyptischer

Luftgott

eine

Farbe

2

damals

chem.

Zeichen

für

Thulium

H O

T R ERLEITUNG U L O ST

E H O LIVE

G M

L I B E O

M AU

E I R

TALO H EEP

S A T F

E N

M L S

UT S A TEVENSON O

S A U S E

FE H

K R T R

F R OBERT N

ETIN G G

F LEVE N

R

T

H

L G ER

S I E

PEZIELL G A P

D M O L I E

M R D

C A AATA O

R H LE T

EA U

M O

ENGELSGEDULD

Initialen

von

Fontane

Segelschnurtau

Wacholderschnaps

französische

Käseart

an

jenem

Ort

Auflösung von gestern

E

L

O

K

F

N O

LTERN

A

A

A

I

H B

N

G E N

ETRENNT N

T

O

R

Y

R

L

EAR

K

ERL

C

Auch morgen wieder ein

Riesen-Rätsel in Ihrem KURIER

5

eine

Palästinenserstadt

Chronometer

franz.

hinweisendes

Fürwort

Zimmerwinkel

(Mz.)

ausländ.

Zahlungsmittel

U

I

D

O

L

E

SRA

E

RNEUT

T

B

B E LOND N

I M S

O N

C O

V ET G AH

S I C

B

K

G

T

R

A UNE A K

U F U G

R E

IKEL A N K

S A L K

T G E L

V E E J

G O N K E

R E D EL E I

H A M N

F

E

S

S

E

L

N

D

T

E

span.:

ihr,

eure

Schlag

ins

Gesicht

Geld

zurücklegen

Augenblick

N

E

E

E

LL

E

B

AUTEN E R

M EGGI

L

A B EBEWESEN

B O O

L I TEH

O E

ES C R

K ST

U M

N N ETTEN

G O

S A BE

M U S

T E N

H I D

K O RENE R

IEL EI

O

H N


30 FERNSEHEN BERLINER KURIER, Montag, 23. September 2019

ARD

ZDF RTL

SAT. 1

PRO 7

5.30 ZDF-Morgenmagazin 9.05 Live

nach Neun 9.55 Sturm der Liebe 10.45

Meister des Alltags 11.15 Gefragt –Gejagt

12.00 Tagesschau 12.15 ARD-Buffet.Lust

auf vegetarische Lasagne mit

Pilzen und Gemüse? / ZInsektenfreundliche

Herbststauden /Gute Idee:

Beerenbäumchen /360°Quiz

5.00 ZDF.reportage 5.30 ZDF-Morgenmagazin

9.05 Volle Kanne –Service

täglich. Sterbebegleitung – Rat und

Hilfe für Angehörige /Herbstbeginn/

Weißwurst mit Rettich-Salat –Ein Rezept

von Armin Roßmeier 10.30 Notruf

Hafenkante 11.15 SOKO Wismar 12.00

heute 12.10 drehscheibe

6.00 Guten Morgen Deutschland. Moderation:

Susanna Ohlen, Jan Hahn

8.30 Gute Zeiten, schlechte Zeiten

9.00 Unter uns 9.30 Alles was zählt

10.00 Der Blaulicht-Report. Geschichten

aus dem Berufsalltag von Polizisten,

Sanitätern und Notärzten11.00 Der

Blaulicht-Report 12.00 Punkt 12

5.30 Sat.1-Frühstücksfernsehen. Mod.:

Matthias Killing, Alina Merkau 10.00 Im

Namen der Gerechtigkeit –Wir kämpfen

für Sie! Mit Alexander Hold, Stephan

Lucas, Alexander Stephens, Isabella

Schulien 11.00 Im Namen der Gerechtigkeit

– Wir kämpfen für Sie!

12.00 Anwälte imEinsatz

5.50 Eine schrecklich nette Familie

6.20 Eine schrecklich nette Familie

7.20 Last Man Standing 7.50 Mr. Griffin

–Kein Bock auf Schule 8.15 Mr.

Griffin 8.45 How IMet Your Mother

10.40 Fresh off the Boat 11.05 Fresh off

the Boat 11.30 Mike &Molly 11.55 2

Broke Girls 12.50 Mom

13.00 ARD-Mittagsmagazin

Mit Tagesschau

14.00 Tagesschau

14.10 BJRote Rosen

15.00 Tagesschau

15.10 Sturm der Liebe

16.00 Tagesschau

16.10 Verrückt nach Meer

Mutprobe in Saint John

17.00 Tagesschau

17.15 Brisant

18.00 Gefragt–Gejagt

Show

18.50 BJMorden im Norden

Die verlorene Tochter.

Krimiserie

20.00 Tagesschau

13.00 ARD-Mittagsmagazin

14.00 heute –inDeutschland

14.15 Die Küchenschlacht

15.05 Bares für Rares

16.00 heute –inEuropa

16.10 BJDie Rosenheim-Cops

Ein Teich, ein Frosch, ein Mord.

Krimiserie

17.00 heute

17.10 hallo deutschland

17.45 Leute heute

18.00 BJSOKOPotsdam

Eine verhängnisvolle Affäre.

Krimiserie. Neue Staffel

19.00 heute

19.25 WISO

Magazin

14.00 Die Superhändler –

4Räume, 1Deal

15.00 Die Superhändler –

4Räume, 1Deal

16.00 Mensch Papa! Väter allein

zu Haus Doku-Soap

17.00 B Herz über Kopf

Krimiserie

17.30 B Unter uns

18.00 Explosiv –Das Magazin

18.30 Exclusiv –Das Star-

Magazin

18.45 aktuell

19.05 BJAlles waszählt

Soap

19.40 BJGute Zeiten,schlechte

Zeiten Soap

13.00 Anwälte im Einsatz

Doku-Soap

14.00 Auf Streife

Doku-Soap

15.00 Auf Streife–DieSpezialisten

Doku-Soap

16.00 Klinik am Südring

Doku-Soap

17.00 Klinik am Südring –Die

Familienhelfer Doku-Soap

17.30 Klinik am Südring –Die

Familienhelfer Doku-Soap

18.00 Die Ruhrpottwache

Doku-Soap

19.00 Genial daneben –Das Quiz

Show

19.55 Sat.1 Nachrichten

13.15 B Twoand aHalf Men

13.45 B Twoand aHalf Men

14.15 B Twoand aHalf Men

14.40 B The Middle

15.10 B The Middle

15.35 The Big Bang Theory

Milch mit Valium. Comedyserie

16.05 The Big Bang Theory

Sexmit der Erzfeindin /Das

Conan-Spiel. Comedyserie

17.00 taff

18.00 Newstime

18.10 B Die Simpsons

Bin runterladen /Ja, diese

Biene, die ich meine, die heißt

Monty.Zeichentrickserie

19.05 Galileo

20.15 DOKUMENTATION

20.15 TV-THRILLER

20.15 DOKUMENTATIONSREIHE

20.15 TRAGIKOMÖDIE

20.15 COMEDYSERIE

Hirschhausen im Knast

Auf der Suche nach dem Geheimnis

einer guten Beziehung geht Eckart

von Hirschhausen im Selbstversuch

für zwei Tage ins Gefängnis.

Flucht durchs Höllental

Auf der Suche nach seiner Tochter

bekommt Klaus Burg (Hans Sigl)

Untertützung von Bergführerin Maja

Wendt (Marleen Lohse).

DasJenke-Experiment

WievielPlastikverträgtderMensch?

Im Rahmen der Aktionswoche „Packen

wir’s an!” geht Jenke von

Wilmsdorff der Frage nach.

Der geilste Tag

Zwei Galgenvögel wollen’s noch mal

wissen: Andi (Matthias Schweighöfer,l.)

und Benno (Florian David Fitz,

r.)auf dem Wegnach Afrika.

The Big Bang Theory

StressimVermessungsbüro: Howard

(Simon Helberg) und Bernadette

Wolowitz (Melissa Rauch) sind gekommen

um sich zu beschweren.

Sport-TV-Tipps im Sportteil 20.00

20.15 Hirschhausen im Knast

(2/2) Dokumentation

21.00 Hart aber fair

Neue Nase, neues Leben –wie

gefährlich ist der Boom bei

Schönheits-Operationen?

Zu Gast: Prof.Dr. Karl Lauterbach,

Prof.Dr. Werner Mang,

Harald Glööckler,Natascha

Ochsenknecht,Louisa Dellert,

Johannes Krause

22.15 Tagesthemen

22.45 Messerland Deutschland?

Dokumentation

23.30 Streitfall Sterbehilfe –Wer

bestimmt über mein Ende?

Dokumentation

0.15 Nachtmagazin

0.35 HBJITatort

Die harte Kern. TV-Kriminalfilm,

D2019. Mit Nora Tschirner,Christian

Ulmen, Thorsten

Merten. Regie: Helena Hufnagel

2.10 Hart aber fair

Diskussion

3.25 Streitfall Sterbehilfe –Wer

bestimmt über mein Ende?

Dokumentation

4.10 Brisant

SRTL

14.15 Die Tomund Jerry Show 14.55

Dragons 15.20 Mr.Bean –Die Cartoon-

Serie 15.50 ALVINNN!!! und die Chipmunks

16.20 Zig &Sharko 16.45 Die

Nektons 17.10 Angelo! 17.40 Zak

Storm –Super Pirat 18.10 Die Tomund

Jerry Show 18.45 Woozle Goozle 19.15

ALVINNN!!! und die Chipmunks 19.40

Angelo! 20.15 On the Case – Unter

Mordverdacht 0.20 Infomercials

3SAT

13.00 ZIB 13.25 Steffens entdeckt

14.50 Griechenland: Von den Gipfeln

bis ans Meer 18.30 nano 19.00 heute

20.15 BJIEFlucht durchs

Höllental

TV-Thriller,D2019. Mit Hans

Sigl, Marleen Lohse, Christian

Redl. Regie: Markus Rosenmüller

21.45 heute-journal

Wetter

22.15 BJICEDie

Spezialistin

Actionthriller,USA/GB/CZ/CH

2017.Mit Noomi Rapace, Orlando

Bloom, Toni Collette. Regie:

Michael Apted

23.45 heute+

0.00 HAMBI –Der Kampf um den

Hambacher Wald

Dokumentarfilm, D2019. Regie:

Lukas Reiter

1.25 Bares für Rares

Die Trödel-Show mit Horst

Lichter

2.20 Bares für Rares

Die Trödel-Show mit Horst

Lichter

3.10 Bares für Rares

Die Trödel-Show mit Horst

Lichter

4.05 Bares für Rares

Mit Horst Lichter

19.20 Kulturzeit 20.00 Tagesschau

20.15 Der Bärenmann. Dokumentarfilm,

CH 2016 21.45 Unsere wilde

Schweiz 22.00 ZIB 2 22.25 Die 3Satelliten.

Dokumentarfilm, D2019 23.55

Wo ist meine Familie? 0.25 10vor10

SKY-TIPPS

Sky Cinema+24: 18.25 ^ Hot Dog. Actionkomödie,

D 2018 Sky Cinema+1:

19.25 ^ Intrigo: Todeines Autors. Kriminalfilm,

S/USA/D 2018 Sky Action:

20.15 ^ Venom. Sci-Fi-Film, USA/CHN

2018 Sky Cinema+24: 20.15 ^ Klassentreffen

1.0 –Die unglaublicheReiseder

Silberrücken. Komödie, D2018 Sky Ci-

20.15 Das Jenke-Experiment

DasPlastik in mir: Wie der Müll

uns krank macht

22.15 Extra–Das RTL Magazin

23.15 Spiegel TV

Magazin. Straßenkampf 2.0

0.00 RTL Nachtjournal

0.30 Die Alltagskämpfer–Über-

Leben in Deutschland

Reportagereihe. Arbeiten am

Limit –Die Bahnhofsmission

FrankfurtamMain

1.15 Ohne Filter –Sosieht mein

Leben aus!

Reportagereihe. Ballermann –

Leben und Arbeiten am Limit

1.45 Der Blaulicht-Report

Doku-Soap. Schüsse auf Auto

verursachen Unfall

2.35 Der Blaulicht-Report

Doku-Soap. Brennender Mülleimer

enthüllt trauriges

Schicksal

3.25 Der Blaulicht-Report

Doku-Soap. Verletzter Glaser

enthüllt Verbrechen /Braut auf

Schrottplatz

4.15 Der Blaulicht-Report

Doku-Soap. Kleiner Junge

macht Wald unsicher

nema+1: 21.15 ^ Phantastische Tierwesen:

Grindelwalds Verbrechen. Fantasyfilm,

GB/USA 2018 Sky Cinema+24:

22.25 ^ 25 km/h. Komödie, D2018 Sky

Cinema+1: 23.30 ^ The Bouncer. Actionfilm,

F2018 SkyCinemaHits:0.10 ^

Greatest Showman. Musicalfilm, USA

2017 Sky Cinema+24: 0.25 ^ Crazy

Rich. Romantikkomödie, USA2018 Sky

Cinema+1: 1.05 ^ Night School. Komödie,

USA2018

NDR

11.35Einfach genial 12.00Elefant,Tiger

&Co. 12.25 In aller Freundschaft 13.10

In aller Freundschaft – Die jungen

SONDERZEICHEN✚ I Stereo J für Gehörlose v Hörfilm E Breitbild C Dolby ^HSpielfilm GZweikanal

20.15 B Der geilste Tag

Tragikomödie, D2015. Mit

Matthias Schweighöfer,Florian

David Fitz, Alexandra Maria

Lara. Regie: Florian David Fitz

22.25 akte.

Magazin

23.25 Die Fahnder

Reportagereihe. Mit Vollgas

zum Einsatz. Sie sind rund um

die Uhr im Dienst,umfür unsere

Sicherheit zu sorgen: Die

Fahnder von Zoll und Polizei arbeiten

unter harten Bedingungen.

Die Reportage begleitet

sie während ihrer Einsätze.

0.25 B Der geilste Tag

Tragikomödie, D2015. Mit

Matthias Schweighöfer,Florian

David Fitz, Alexandra Maria

Lara. Regie: Florian David Fitz

2.20 BCCriminal Minds

Dasblaue Kleid. Krimiserie

3.00 BCECriminal Minds

Unerwünschte Ziele. Krimiserie

3.40 BCECriminal Minds

Schmerzlos. Krimiserie

4.30 AufStreife

Doku-Soap

4.45 AufStreife

Ärzte 14.00 NDR//aktuell 14.15 die

nordstory 15.15 Werweiß denn sowas?

16.00 NDR//aktuell 16.20 Mein Nachmittag

17.10 Leopard, Seebär &Co.

18.00 Ländermagazine 18.15 Die Nordreportage

18.45 DAS! 19.30 Ländermagazine

20.00 Tagesschau 20.15 Markt

21.00 Die Garten-Docs 21.45 NDR//aktuell

22.00 45 Min 22.45 Kulturjournal

23.15 ^ Kiss the Coach. Romantikkomödie,

USA2012 0.50 Die Garten-Docs

WDR

10.15 Aktuelle Stunde 10.35 Westpol

11.05 Elefant, Tiger &Co. 11.55 Nashorn,

Zebra &Co. 12.45 aktuell 13.05

Planet Wissen 14.05 Papageien, Palmen

&Co. 14.30 In aller Freundschaft

20.15 B The Big Bang Theory

Die Bewegungsmelder-Belästigung.

Comedyserie

20.45 B Young Sheldon

Tommy,Jason und die Schulhofschlägerei.

Comedyserie

21.15 BCDie Simpsons

Lisa hat den Blues /Sad Girl.

Zeichentrickserie

22.10 BCThe Big Bang Theory

Werfen wie ein Mädchen /Der

Mann, der beide im Bett hatte.

Comedyserie

23.10 Late Night Berlin

Show.ZuGast: Shirin David

0.10 B The Big Bang Theory

Comedyserie

0.35 B Young Sheldon

Comedyserie

1.00 BCEThe Big Bang

Theory Comedyserie

1.50 B Superior Donuts

Comedyserie

2.05 Eine schrecklich nette

Familie Comedyserie

3.00 BCEWilfred

Comedyserie

3.35 BCENewGirl

Comedyserie

4.15 BCEMom

15.15 In aller Freundschaft 16.00 aktuell

16.15 Hier und heute 18.00 WDR aktuell

/Lokalzeit 18.15 Servicezeit 18.45

Aktuelle Stunde 18.45 Aktuelle Stunde

19.30 Lokalzeit20.00 Tagesschau

20.15 Lecker an Bord 21.00 Viel für

wenig 21.45 aktuell 22.10 Unterwegs im

Westen 22.40 Sträters Männerhaushalt

23.25 Michael Mittermeier feiert

Dieter Hildebrandt 0.10 Dieter Hildebrandt:

Weiterlachen!

ARTE

13.45 ^ Schrotten! Komödie, D2016

15.45 Magic Cities 16.40 X:enius 17.05

Reinhold Messner – Heimat. Berge.

Abenteuer 17.35 Indien – Der letzte

Tanz 18.30 Höllische Paradiese! 19.20


FERNSEHEN 31

KABEL 1 RBB

MDR RTL 2

VOX

5.55 Without aTrace 6.40 The Mentalist

7.40 Blue Bloods –Crime Scene

New York 8.35 Blue Bloods –Crime

Scene New York.Ein Held zu viel 9.30

Numb3rs. Vektor 10.20 Navy CIS. Das

Geständnis 11.10 Without aTrace. Spiegel

der Seele 12.05 Numb3rs. Konstruktionsfehler

13.00 B Castle

Krimiserie

13.55 B The Mentalist

Böser Zauber.Krimiserie

14.55 B Navy CIS: L.A.

Gewebe und Knochen.

Krimiserie

15.50 News

16.00 B Navy CIS

Der Hafenmörder.Krimiserie

16.55 Abenteuer Leben täglich

Magazin

17.55 Mein Lokal, Dein Lokal –Der

Profi kommt „Flugwerk Feldkirchen”,

Feldkirchenb.München

18.55 Quiz mit Biss

Show

7.00 Gartenzeit 7.30 Berliner Pflanzen

–Die wilde Hauptstadt 8.00 Aktuell

8.30 Abendschau / Brandenburg

aktuell 9.00 In aller Freundschaft 9.45

In aller Freundschaft – Die jungen

Ärzte 10.30 Rote Rosen 11.20 Sturm der

Liebe 12.10 Julia –Eine ungewöhnliche

Frau. Der Wendlinger

13.00 rbb24

13.10 Verrückt nach Meer

Hochgefühle in Down Under

14.00 Mein Traum vomHof (1)

14.45 Einfach genial

15.15 Unser Westen

16.00 rbb24

16.15 Werweiß denn sowas?

Show.Kandidaten: Thomas

Hermanns, Bastian Pastewka

17.05 Panda, Gorilla &Co.

18.00 rbb UM6 –Das Ländermagazin

18.30 zibb

19.30 Abendschau /Brandenburg

aktuell

20.00 Tagesschau

5.40 Unterwegs in Thüringen 6.10

Sehen statt Hören 6.40 nano 7.10 Rote

Rosen 8.00 Sturm der Liebe 8.50 In

aller Freundschaft –Die jungen Ärzte

9.40 Paarduell 10.30 Elefant, Tiger &

Co. 11.00 MDR um elf 11.45 In aller

Freundschaft 12.30 Von Mäusen und

Lügen. TV-Liebeskomödie, D2011

14.00 MDR um zwei

15.15 Wer weiß denn sowas?

Show.ZuGast:Frederick Lau,

Florian Bartholomäi

16.00 MDR um vier

Magazin. Neues vonhier

16.30 MDR um vier

Magazin. Gästezum Kaffee

17.00 MDR um vier

Magazin. Kurz und cool. Mit

Sven Hentschel (Starfriseur)

17.45 aktuell

18.10 Brisant

18.54 Sandmännchen

19.00 Regional

19.30 aktuell

19.50 Mach dich ran–Spezial

5.05 Privatdetektive im Einsatz 5.50

Die Straßencops West –Jugend im Visier

6.50 Die Straßencops West 7.55

Frauentausch 9.55 Frauentausch.

Heute tauschen Sarah (39) und Susanne

(24) die Familien 11.55 Frauentausch.

Heute tauschen Jaqueline

(23) und Nicoletta (22) die Familien

13.50 Traumfrau gesucht (1)

Doku-Soap. Auf der Suche

nach der Traumfrau

14.55 Traumfrau gesucht (2)

Doku-Soap. Konkurrenzkampf

in Odessa

16.00 Der Trödeltrupp–Fundstücke

Doku-Soap

17.05 Krass Schule –Die jungen

Lehrer Doku-Soap. Die Penis-

Umfrage!

18.05 Köln 50667

Doku-Soap. Sorgen um Lea

19.05 Berlin –Tag &Nacht

Doku-Soap. Zu zweitund doch

allein

6.55 CSI: Den Täternauf der Spur 7.50

CSI: Den Täternauf der Spur 8.50 Verklag

mich doch! 9.50 Verklag mich

doch! 10.55 Mein Kind, dein Kind –Wie

erziehst du denn? 12.00 Shopping

Queen. MottoinBerlin: Leo Love –Kreiereeinen

tierisch guten Look mit Leo-

Print! Tag5:Carina

13.00 Zwischen Tüll und Tränen

Doku-Soap

14.00 Mein Kind, dein Kind –Wie

erziehstdudenn?

Doku-Soap. Lara vs. Michael

15.00 Shopping Queen

Doku-Soap

16.00 Die schönste Braut

Doku-Soap

17.00 Zwischen Tüll und Tränen

Doku-Soap

18.00 First Dates –Ein Tisch für

zwei Doku-Soap

19.00 Dasperfekte Dinner

Doku-Soap

20.00 Prominent!

Magazin

20.15ACTIONFILM

Transformers

Autobots vs Decepticons: Die Zukunft

des Universums entscheidet

sich einmal mehr in irdischen Innenstädten:

Spielzeugspaß mit Stars.

20.15MAGAZIN

Super.Markt

Was Verbraucher wissen müssen,

weiß Moderatorin Janna Falkenstein.

Jede Woche mit interessanten

Themen aus allen Lebenslagen.

20.15 KRIMIREIHE

Polizeiruf 110

Wurde Journalist Leo Preiss ermordet?

Kommissar Schmücke (Jaecki

Schwarz) und Kollegin Rosamunde

Weigand (Marie Gruber)ermitteln.

20.15 DOKU-SOAP

Love Island –Heiße Flirts...

Ob Traum-Date oder Horror-Flirt, auf

der Insel bei Moderatorin Jana Ina

Zarrella (Foto) und ihren Schützlingen

scheintimmer die Sonne.

20.15 DOKU-SOAP

Survivor

Auch Moderator Florian Weber und

seine Survivor-Clique haben gutes

Wetter. Aber wer muss das Eiland

heuteverlassen?

20.15 BCTransformers

Actionfilm, USA2007.Mit Shia

LaBeouf,Megan Fox, Josh

Duhamel, Tyrese Gibson.Regie:

Michael Bay

23.10 BCEPredator

Actionfilm, USA1987. Mit

Arnold Schwarzenegger,Carl

Weathers, Elpidia Carrillo.

Regie: John McTiernan.

Der Söldner Dutch Schaefer

und seine Elitetruppe sollen in

einem südamerikanischen

Land Geiseln aus der Gewalt

von Guerilleros befreien. Aus

der Rettungsaktion wird ein

Kampf ums Überleben, denn

die Männer werden im Dschungel

von einem unsichtbaren

Jäger angegriffen.

1.25 BCEMutant Chronicles

Sci-Fi-Film, USA/GB 2008.

Mit Thomas Jane, RonPerlman.

Regie: Simon Hunter

3.10 BCEPredator

Actionfilm, USA1987. Mit

Arnold Schwarzenegger,Carl

Weathers, Elpidia Carrillo.

Regie: John McTiernan

4.50 BCENavy CIS: L.A.

20.15 Super.Markt

Hartes Obst –immer wieder ein

Ärgernis /Autowäsche im

Test –Waschstraße oder selbst

putzen /Outlet Center –

Schnäppchen oder 2.Wahl /

Nackenmassage /Wechsel des

Energieanbieters

21.00 Die Wahrheit über ...

Windkraft

21.45 rbb24

22.00 HBTatort

Ruhe sanft.TV-Kriminalfilm,

D2007.Mit Axel Prahl, Jan

Josef Liefers, Michael Lott

23.30 H Polizeiruf 110

Die letzte Kundin. TV-Kriminalfilm,

DDR 1987.Mit Peter Borgelt,Andreas

Schmidt-Schaller

0.50 B Alles Klara

Multiresistent.Krimiserie

1.40 Täter –Opfer –Polizei

Derrbb Kriminalreport

2.05 Super.Markt

Neues für Verbraucher

2.50 Abendschau /Brandenburg

aktuell

3.20 Aktuell

3.50 zibb

4.45 rbb UM6

20.15 HJIEPolizeiruf 110

Doktorspiele. TV-Kriminalfilm,

D2002. Mit JaeckiSchwarz,

Wolfgang Winkler,Marie Gruber.Regie:

Marco Serafini

21.45 aktuell

22.05 Fakt ist!

Talkshow.Ungerecht! Die Ostdeutschen

und ihre Löhne.

Aus Dresden. Zu Gast: Regina

Richter,Jan Otto, Nora Seitz,

Ralf Geißler

23.05 BJEVerbotene Liebe

Daily Soap, DDR 1989. Mit

Julia Brendler,Hans-Peter

Dahm, Gudrun Ritter.Regie:

Helmut Dziuba

0.30 BJIEAllesKlara

Waidmanns Tod. Krimiserie

1.20 Fakt ist!

Talkshow.Ungerecht! Die Ostdeutschen

und ihre Löhne

2.20 Anne Will

Diskussion

3.20 HeuteimOsten

Schatzgräbernauf der Spur

3.35 Mach dich ran–Spezial

Canitzvs. Langhennersdorf

4.00 Autobahn vonoben nonstop

–Sachsen

20.15 Love Island –Heiße Flirts

und wahreLiebe

Doku-Soap. Moderation: Jana

Ina Zarrella

21.15 Reeperbahn privat!

Reportage. Unter Huren: Grillparty

im Laufhaus. Fabian

Zahrtarbeitet seit 20 Jahren

auf der Reeperbahn. Als Koberer

lockt er Frauen in eine

Menstrip-Bar.

23.15 DasMessie-Team –Start in

ein neues Leben

Doku-Soap

1.15 Love Island –Heiße Flirts

und wahreLiebe

Doku-Soap. Moderation: Jana

Ina Zarrella

2.10 Love Island –Heiße Flirts

und wahreLiebe

Doku-Soap

3.15 Love Island –Heiße Flirts

und wahreLiebe

Doku-Soap

4.00 UNdressed –Das Date im

Bett

Show.David (27)und Denise

(30) /Phillip (26) und Samira

(24) /Gabriela (53) und Olaf

(59)

20.15 Survivor

Doku-Soap. DasKartenhaus

21.40 Goodbye Deutschland! Die

Auswanderer

Doku-Soap. Sonja Schröter,

Dominikanische Republik /

Kathi Hartmann und Stephan

Eichhorst,Portugal

0.05 vox nachrichten

0.25 MedicalDetectives –Geheimnisse

der Gerichtsmedizin

Dokumentationsreihe.

Ein falschesWort

1.20 Medical Detectives –Geheimnisse

der Gerichtsmedizin

Dokumentationsreihe.

Tödliche Nähe

2.05 Medical Detectives –Geheimnisse

der Gerichtsmedizin

Dokumentationsreihe.

Zwischen Himmel und Erde

2.55 Medical Detectives –Geheimnisse

der Gerichtsmedizin

Netz aus Lügen

3.45 Medical Detectives –Geheimnisse

der Gerichtsmedizin

Der entscheidende Beweis

4.30 Medical Detectives –Geheimnisse

der Gerichtsmedizin

Verhängnisvolle Kündigung

20.00

Arte Journal 19.40 Re: 20.15 ^ Von

glücklichen Schafen. Drama, D2014

21.45 ^ Drei Farben: Rot. Drama, F/CH/

PL 1994 23.25 Draußen. Dokumentarfilm,

D2018 0.45 ^ DasGeld der Anderen.

Drama, F1978

KIKA

8.05 Zoés Zauberschrank 8.30 Wissper

8.45 JoNaLu 9.15 Ene Mene Bu

9.25 Tierbabys mit der Ente 9.35 Teletubbies

9.50 Drache Digby 10.09 Kikaninchen

10.15Coco 10.40Babar und die

Abenteuer von Badou 11.00 logo! 11.10

Tib &Tumtum 11.35 Die unglaublichen

Abenteuer von Blinky Bill 12.00 Tashi

12.25 Die Sendung mit der Maus 13.00

Insectibles 13.35 41/2 Freunde 14.00

Die Regeln von Floor 14.10 SchlossEinstein

15.00 Jamie Johnson 16.00 Ein

Fall für TKKG 16.50 Geronimo Stilton

17.35 Belle und Sebastian 18.00 Der

kleine Nick 18.15 Kleine lustige Krabbler

18.35 Elefantastisch! 18.50 Sandmännchen

19.00 Tib &Tumtum 19.25

Wissen macht Ah! 19.50 logo! 20.00

KiKA Live 20.10 Starke Kinder –Starke

Klasse

NTV

Stündlich Nachrichten 11.40 Telebörse

12.10 Telebörse 12.30 News Spezial

13.10 Telebörse 13.30 News Spezial

14.10 Telebörse 14.30 News Spezial

15.10 Startup Magazin 15.40 Telebörse

16.15 Telebörse 16.30 News Spezial

17.15 Telebörse 17.30 News Spezial

18.20 Telebörse 18.35 Ratgeber –

Hightech 19.05 Der Phoenix-Effekt–

Aus Alt wird Neu 20.15 Wissen 21.05

Die tiefsten Geheimnisse des Universums

22.05 Telebörse 23.15 Telebörse

23.30 Auslandsreport 0.10 Rohstoff-

Wunder

SPORT1

14.00 Teleshopping 15.30 Storage Hunters

16.30 Storage Wars –Geschäftein

Kanada 17.30Yukon Gold 18.30FC Bayern

Inside 19.00 Sport1 News 19.25

Goooal! 19.55 Fußball: Regionalliga

Nord 20.15 Fußball: Regionalliga Nord

VfBLübeck –VfB Oldenburg 22.15 FIFA

Football Award 23.45 3. Ligapur

TV Einschaltquoten vonSonnabend

Deutschland (gesamt)

Berlin

1. Tagesschau (ARD) ..........

5,76 1. Abendschau (RBB) .........

0,27

2. München Mord (ZDF) ......

5,56 2. Tagesschau (RBB) ..........

0,22

3. Sportschau (ARD) ..........

3,92 3. Tagesschau (ARD) ..........

0,19

4. Der Staatsanwalt (ZDF) .....

3,77 4. München Mord (ZDF) .......

0,17

5. DasSupertalent (RTL) ......

3,47 5. DasSupertalent (RTL) ......

0,17

6. Hirschhausens Quiz (ARD) .. 3,29 6. heute (ZDF) .................

0,15

7. heute Journal (ZDF) ........

2,63 7. Hirschhausens Quiz (ARD) .. 0,14

8. Bares für Rares (ZDF) ......

2,57 8. Der Staatsanwalt (ZDF) .....

0,11

9. heute (ZDF) .................

2,47 9. Sportschau (ARD) ...........

0,11

10. Aktuelle Sportstudio (ZDF) .. 2,12 10. RTL aktuell ..................

0,01

(Angaben in Millionen)


32 WETTER/HOROSKOP

Ihre Sterne

vonAstrologin

Anastacia Kaminsky

Widder -21.3. -20.4.

Legen Sie IhredistanzierteSeite

ab und zeigen Sie sich hingebungsvoll.

Dann bleibeninder Liebe keine

Wünsche offen.

Stier -21.4. -20.5.

Vorgesetzteverstehen nun weniger

Spaß. Aber Ihr Fleiß wirdalle aufmuntern.

Ihr Egoflüstert Ihnen die

richtigen Worteein.

Zwillinge-21.5. -21.6.

Wasist los? Sie haben in Ihrem Job

schon einigeKrisenklippen bewältigt.

Machen Sie sich jetzt keine unnötigenSorgen.

Krebs -22.6. -22.7.

Teamarbeit kommt gut. Und sie

bleibtgut, wenn Sie sich immer Ihre

Kritikfähigkeit erhalten. Mut zur

eigenen Meinung!

Löwe -23.7. -23.8.

Richtig gut geht es Ihnen erst, wenn

Ihnen etwas Stress um die Ohren

weht. Das regt den Kreislauf an und

bringtSie auf Höchsttouren.

Jungfrau -24.8. -23.9.

Morgenstund‘ hat Gold im Mund!

Wachen Sie jetzt auf und verschlafen

Sie nicht die sich Ihnen bietenden

Möglichkeiten.

Waage-24.9. -23.10.

Morgenstund‘ hat Gold im Mund.

Wenn Sie weiterkommen wollen,

sollten Sie sich lieberzufrüh als zu

spät auf die Socken machen.

Skorpion -24.10. -22.11.

Im Job läuft für Sie wieder alles optimal.Amheutigen

Tagerweist sich

Ihr Organisationstalent als eine Ihrer

großen Stärken.

Schütze -23.11. -21.12.

Ihr Partner darf Sie nur mit Samthandschuhen

anfassen. Es ist die

Frage, ob sie ihm passen. Haben Sie

Nachsicht und Geduld.

Steinbock -22.12. -20.1.

Wenn Sie im Job dem Alltagdie Stirn

bieten, befördern Sie sich nach oben.

Stellen Sie die Traum- und Wunschmaschine

aus.

Wassermann-21.1. -20.2.

Ein Arbeitstag voll minutiöser Kleinarbeitund

praktischer Überlegungen

bricht an. Eine guteVorbereitung

braucht Zeit.

Fische -21.2. -20.3.

Ihr bisheriger WegwirdinFrage

gestellt. Die Unsicherheitsgefühle

sind unnötig. Es ist Ihr Job, durchzuhalten.

Chefredakteur: Elmar Jehn

Mitglied der Chefredaktion:

Jochen Arntz

Newsdesk-Chefs

(Nachrichten /Politik /Wirtschaft):

Michael Heun, Tobias Miller

Textchefin: Bettina Cosack

Newsroom-Manager: Jan Schmidt

Teams:

Investigativ: KaiSchlieter

Kultur: HarryNutt

Regio: Karim Mahmoud, Arno Schupp

Service: Klaus Kronsbein

Sport: Markus Lotter

Story: Christian Seidl

Die für das jeweilige Team an erster Stelle

Genannten sind verantwortliche Redakeure

im Sinne des Berliner Pressegesetzes.

ArtDirection:

Annette Tiedge

Newsleader Regio:

Stefan Henseke

Newsleader Sport:

Matthias Fritzsche, Christian Schwager

Berliner Kurier am Sonntag:

Dr.Michael Brettin

Redaktion: Berliner Newsroom GmbH,

Berlin24Digital GmbH

Geschäftsführung: Aljoscha Brell,

Alte Jakobstraße 105, 10969 Berlin

Lesertelefon: 030-63 33 11-456

E-Mail: leser-bk@dumont.de

Verlag: Berliner Verlag GmbH

Geschäftsführung: Jens Kauerauf

Postadresse: 11509 Berlin

Besucher: Alte Jakobstraße 105,

10969 Berlin Telefon (030) -2327-9

Fax: (030) -2327-55-33

Internet: www.berliner-verlag.de

Einzige Gesellschafterin: BV Deutsche Zeitungsholding

GmbH, Berlin

Einzige Gesellschafterin der BV

Deutsche Zeitungsholding GmbH:

PMB Presse- und Medienhaus Berlin

GmbH &Co. KG,Berlin

TAGESZEITUNG

FÜR BERLIN UND

BRANDENBURG

Persönliche haftende Gesellschafterin der

PMB Presse-und Medienhaus Berlin GmbH

&Co. KG: PMB Presse- und Medienhaus

Berlin Verwaltungs GmbH, Berlin Kommanditist

der PMB Presse- undMedienhaus

Berlin GmbH &Co. KG: DuMont Mediengruppe

GmbH &Co. KG,Köln

Vertrieb: BVZ Berliner Lesermarkt GmbH,

KayRentsch.

Leserservice: Tel.: 030 -232777;

Fax: 030 -232776;

www.berliner-kurier.de/leserservice

Anzeigen: BVZ BM Vermarktung GmbH

(BerlinMedien), Andree Fritsche.

Anzeigen: Postfach 11 05 06,

10 835 Berlin

Anzeigenannahme:

Tel.: 030 -2327 50; Fax030 -2327 6697.

Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr.34, gültig

seit 1.1.2019.

Druck: BVZ Berliner Zeitungsdruck GmbH,

Am Wasserwerk 11, 10365 Berlin.

www.berliner-zeitungsdruck.de

Bezugspreis monatlich

(einschließlich 7% MwSt):

Berlin /Brandenburg überregional

Mo.-Sa. 25,30 Euro 27,40 Euro

Mo.-So. 28,90 Euro 32,10 Euro

So.5,50 Euro

6,65 Euro

Im Falle höherer Gewalt und bei Arbeitskampf

besteht kein Belieferungs- oder

Entschädigungsanspruch. Erfüllung und

Gerichtsstand ist Berlin-Mitte. Für unverlangt

eingesandte Manuskripte oder Fotomaterial

wird keine Haftung übernommen.

Keine Rücksendung.

Die Auflage des BERLINER KURIER wird

von der unabhängigen Informationsgemeinschaft

zur Feststellung der Verbreitung

von Werbeträgern geprüft.

Der BERLINER KURIER erreicht

laut Mediaanalyse 2018 in

Berlin und Brandenburgtäglich

214.000 Leser.

I II III IV

DasWetterheute

In Berlin/Brandenburg

HeutesindseltenWolkenamblauenHimmelzusehen.DabeisinddieTemperaturenbeimaximal

24Gradanzutreffen,undderWindwehtnur

schwachaussüdöstlichenRichtungen.Inder

NachthängtderHimmelteilweisevollerWolken,

sonstfunkelnauchdieSterne.Eswerden12bis

10Graderzielt.MorgenliegendieHöchsttemperaturenbei17bis20Grad.Dazuverdeckenzahlreiche

dunkleWolkendenBlickzumblauenHimmel.

24°

24°

Bio-Wetter

Pollenflug

Windstärke 2

Hoher Blutdruck Ambrosia

aus Südost

Niedriger Blutdruck Beifuß

Kreislauf

Brennnessel

WeitereAussichten

Konzentration Gräser

Dienstag Mittwoch Donnerstag

23°

Unwohlsein

Rheumaschmerzen

Reaktionszeit

Migräne

Gänsefuß

Spitzwegerich

Birke

Buche

Belastung für den Körper: keine gering mittel stark

Deutschland-Wetter

19°

Wasser-Temperaturen

20°

Deutsche

Nordseeküste .......... 16-18°

Deutsche

Ostseeküste ........... 15-17°

Algarve-Küste ......... 18-22°

Biskaya ............... 15-20°

5

8

9

9

8

2

6

4

4

9

1

5

7

9

8

1

LEICHT

1

7

2

3

17°

22°

Wind

17°

17° 15°

6

7

5

8

7

3

9

2

Westliches

Mittelmeer ............ 21-26°

Östliches

Mittelmeer ............ 23-29°

Kanarische

Inseln ................ 21-24°

2

3

6

4

5

1

2

7

6

8

3

3

1

4

2

7

1

20°

SCHWER

2

6

8

4

9

1

6

3

15°

19°

UV-/Ozon-Werte

Urlaubs-Wetter

Dublin 15°

Lissabon 25°

London 21°

Madrid 24°

LasPalmas 24°

Agadir ..... 26°,

Amsterdam . 20°,

Barcelona .. 24°,

Budapest .. 17°,

Dom.Rep. .. 31°,

Izmir ...... 24°,

Jamaika ... 33°,

Kairo ...... 34°,

23°

UV-Index: 3

Mäßige Strahlung,mittags

nicht sonnenbaden.

.............................

Ozon: Es werden Werte bis

119 Mikrogramm/m 3

erwartet.

3

7

4

6

5

2

4

2

7

Paris 21°

Palma 27°

Berlin 24°

Tunis 29°

heiter

Regen

wolkig

bedeckt

Gewitter

sonnig

Gewitter

heiter

Oslo 11°

Mondphasen

Sonnenaufgang:

Sonnenuntergang: 19:03 Uhr

Wien 20°

Rom 25°

Miami ..... 30°,

Nairobi .... 30°,

New York .. 30°,

Nizza ..... 25°,

Prag ...... 18°,

Rhodos ... 28°,

Rimini ..... 23°,

Rio ....... 20°,

28.09. 05.10.

13.10. 21.10.

Warschau 18°

Sudoku täglich in Ihrem KURIER

6:53 Uhr

St. Petersburg 9°

Moskau 7°

Varna 22°

Athen 27°

Antalya 31°

wolkig

Regenschauer

wolkig

wolkig

bedeckt

heiter

Gewitter

Regen

Auflösungen der letzten Rätsel:

3

4

7

1

5

2

6

8

9

9

5

8

3

4

6

2

1

7

6

1

2

8

7

9

4

5

3

7

9

1

6

8

5

3

4

2

4

6

5

9

2

3

1

7

8

8

2

3

7

1

4

5

9

6

BERLINER KURIER, Montag, 23. September 2019

Füllen Sie das Raster mit den Zahlen von 1bis 9.

In jeder Zeile und in jeder Spalte darf jede Zahl

nur einmal vorkommen.

Auch in jedem 3x3-Feld kommt jede Zahl nur

einmal vor.

Doppelungen sind nicht erlaubt.

5

3

9

4

6

8

7

2

1

2

7

6

5

9

1

8

3

4

1

8

4

2

3

7

9

6

5

7

6

9

2

3

5

4

1

8

5

3

1

6

4

8

2

9

7

4

8

2

7

1

9

3

6

5

2

1

7

3

9

4

5

8

6

8

4

5

1

6

2

7

3

9

3

9

6

5

8

7

1

4

2

6

2

3

9

7

1

8

5

4

9

5

4

8

2

3

6

7

1

1

7

8

4

5

6

9

2

3


*

PANORAMA

SEITE33

BERLINER KURIER, Montag, 23. September 2019

NACHRICHTEN

Feiern zu Batmans 80.

Foto: dpa

Los Angeles –Batman-

Fans haben gestern weltweit

den 80. Geburtstag ihres

Comic- und inzwischen

auch Filmhelden gefeiert.

Zu später Stunde

leuchtete das Fledermaus-

Symbol, mit dem Batman

im Comic in Gotham City

zum Einsatz gerufen wird,

an vielen Gebäuden auf,

unter anderem in New

York, Tokio, Johannesburg

und auch in Rom.

Deutsche erstochen

Palma –Eine Deutsche

(59) ist auf Mallorca Ermittlern

zufolge von ihrem

Lebensgefährten erstochen

worden. Bei dem Täter

soll es sich um einen 59

Jahre alten Spanier handeln.

Die Hintergründe der

Attacke sind noch unbekannt.

Säugetier-Atlas

Luxemburg –Biber und

Wolf sind im Kommen,

Nerz und Feldhamster verschwinden

allmählich.

Forscher arbeiten jetzt an

einem Atlas, der die Verbreitung

der etwa 270 europäischen

Säugetierarten

erfassen soll –auch um sie

besser zu schützen.

KENO-ZAHLEN

2, 8, 10, 13, 15, 22,26, 33, 37,41, 44,

47,48, 50, 52, 53, 64,65, 67,68;

plus-5-Gewinnzahl:

47677 (ohne Gewähr)

LOTTO-ZAHLEN

6aus 49: 12, 14, 16, 23, 37,47;

Superzahl: 6;

Spiel77: 9767388;

Super6: 076656;

Glücksspirale: Endziffer 5:

10 Euro; 72: 25 Euro; 982:

100 Euro; 9862: 1000 Euro;

37 424: 10000 Euro; 515 118 und

449 004: 100000 Euro.

Prämienziehung –10000 Euro

monatlich für 20 Jahre:

0808 174 (ohne Gewähr)

Gewinnzahlen der Aktion-

Mensch-Lotterie: Wöchentliche

Ziehung für das Glücks-Los

vom 17.September 2018:

Sofortgewinn: 1514704;

Kombigewinn: 1882632;

Dauergewinn: 7923424;

Zusatzspiel: 84368; (ohne Gewähr)

Thomas Cook vorBankrott

600 000 Urlauber

drohen zu stranden

WasKunden des Touristik-Riesen nun wissen sollten

London –Das Drama um den

angeschlagenen britische Touristikkonzern

Thomas Cook

spitzt sich zu. Mit der Beschaffung

von dringend benötigtem

Kapital ist er gescheitert und

hofft auf Hilfen der britischen

Regierung, um einen Bankrott

abwenden zu können. Rund

600000 Urlauber drohen weltweit

zu stranden.

Am Freitag hatte Thomas

Cook angekündigt, dass das Unternehmen

zusätzlich zu einem

von privaten Investoren zugesagten

Rettungspaket in Höhe

von 900 Millionen Pfund (1,018

Milliarden Euro) weitere 200

Millionen Pfund benötige, um

eine Pleite abzuwenden. Am

Samstag verlautete aus Verhandlungskreisen,

dass die Beschaffung

des Geldes gescheitert

sei. Wenn die Regierung

nicht interveniere, werde das

Unternehmen Pleite gehen. Die

„Financial Times“ berichtete,

es sei relativ unwahrscheinlich,

dass die Regierung dem angeschlagenen

Unternehmen helfe,

da sie dessen langfristige Lebensfähigkeit

anzweifle. Hingegen

erfuhr die Nachrichtenagentur

AFP aus

Verhandlungskreisen, die Gespräche

dauerten an.

Im Falle eines Bankrotts des

178 Jahre alten Unternehmens

(mit Marken wie Neckermann-

Reisen und der Fluglinie Condor)

müssten alle Filialen

schließen und sämtliche Flugzeuge

am Boden bleiben. Die

Rückführung von rund 600000

weltweit gestrandeten Passagieren

müsste organisiert werden,

darunter 150000 Briten.

Dies wäre für Großbritannien

die größte Rückführungsaktion

seit dem Zweiten Weltkrieg.

Die Kosten für alle Thomas-

Cook-Kunden dürften sich auf

mehrere Milliarden Pfund belaufen.

Einen Notfallplan hat

die zivile britische Luftfahrtbehörde

bereits, er hat den Namen

Matterhorn. Vor zwei Jahren

hatte die britische Regierung

in einem ähnlichen Fall

Hilfe geleistet und die Rückführung

von 110000 gestrandeten

Reisenden der Bankrott gegangenen

Fluglinie Monarch

Airlines finanziert. Die britischen

Steuerzahler kostete dies

60 Millionen Pfund. In

Deutschland springt bei Pauschalreisenden

im Fall einer Insolvenz

des Veranstalters ein

Zum Unternehmen Thomas Cook

gehören Marken wie Neckermann-

Reisen und die Fluglinie Condor.

AFP,AP, dpa

Fotos:

Versicherer ein, im Großbritannien

übernimmt der Staat

die Kosten für die Rückholung.

Britische Medien berichten

von Touristen, die wegen der

drohenden Pleite in ihren Hotels

festgehalten würden. Deren

Manager befürchten offenbar,

ihr Geld nicht zu bekommen.

Laut „Sun“ würden Angestellte

eines Hotels in Tunesien

die Gäste nicht mehr nach

draußen lassen. Eine Frau berichtete

dem Blatt, die Gäste

würden „wie Geiseln“ gehalten.

Die Angestellten würden behaupten,

Thomas Cook habe sie

nicht bezahlt und sie hätten die

Urlauber aufgefordert, wie zu

bezahlen. Auch Busse, die Reisende

zum Flughafen bringen

sollten, seien weggeschickt

worden.


34 PANORAMA BERLINER KURIER, Montag, 23. September 2019 **

Fotos: dpa, ZB, Christian Schulz

Ein erschöpfter,

aber glücklicher

Sigmund Jähn

schreibt nach

der Landung in

Kasachstan

seinen Namen

auf die Kapsel.


**

PANORAMA 35

Der Held, der niemals

einer sein wollte

Er war der erste Deutsche, der die Erde

in all ihrer Schönheit und Verletzlichkeit

vom All aus sah. Diese Eindrücke ließen

Sigmund Jähn bis zuletzt nicht los

Seine Stimme klang auch

im hohen Alter noch klar,

wenn man mit Sigmund

Jähn telefonierte. Doch auch

an den Jahrestagen seines Fluges

ins All war er nicht bereit,

anders als nüchtern und abgeklärt

über das große Abenteuer

seines Lebens zu sprechen.

Als ihn der KURIER imAugust

des vergangenen Jahres

in Strausberg besuchte,

macht er es

wie immer. Er spielt

die Rolle, die er in

der Raumfahrt

spielte, herunter.

„Den Flug hätte

doch jeder mit der nötigen

Qualifikation machen können.

Es war alles nur ein großer Zufall

und eine Menge Glück,

dass ich nun derjenige war“,

sagt er damals bei einem Spaziergang

am Straussee.

Doch die sieben Tage im August

und September 1978

haben ihn zum Helden, ob er

das nun wollte oder nicht. Es

ist der 26. August, als die Rakete

vom Typ „Sojus 31“ vom

Sein Training

warenendlose

Runden auf dem

Drehstuhl

Weltraumbahnhof Baikonur

startet. Ziel ist die Orbitalstation

Saljut 6. Gemeinsam mit

dem sowjetischen Kommandanten

Waleri Bykowski verbringt

Jähn 7Tage, 20 Stunden

und 49 Minuten im All

und umkreist die Erde dabei

125 Mal die Erde. Jähn ist der

erste Deutsche im All. Natürlich

wird er nach seiner Rückkehr

in die DDR gefeiert wie

ein Held. Jedes Kind kennt

nun seinen Namen. Viele wollten

wie er Kosmonaut werden,

schwerelos im All

schweben und die

Erde aus dieser Per-

Jähn und ESA-

Astronaut Alexander

Gerst bei der Verleihung

der Urania-Medaille im

Dezember 2017.

spektive beobachten.

Aber vermutlich

hätten nicht alle die

teilweise rustikalen

Methoden zur Vorbereitung

überstanden.

Das harte Training wurde im

Sternenstädtchen bei Moskau

druchgeführt –mit zum Teil

heute belächelten Methoden.

Um sich an die Schwerelosigkeit

zu gewöhnen, erhöhte er

das Ehebett –seine Frau war

damals dabei –mit Büchern so,

dass seine Beine höher lagen.

So wollte er sich an den Blutandrang

im Gehirn gewöhnen.

Später berichtete er auch von

endlosen Runden auf einem

Drehstuhl. „Manchen fällt dabei

das Essen aus dem Gesicht“,

gab er zu. Für ihn waren

es dennoch die schönste Zeit

in seinem Leben. Wer an seinem

Haus in Strausberg vorbei

kam, sah sofort, dass hier einer

wohnte, dem der Weltraum

näher stand als anderen: Groß

hing über dem Eingang eine

Plastik, auf der die Raumstation

Saljut 6die Erde

umkreist.

An Bord von Saljut

6standen viele Experimente

auf dem

Plan, unter anderem

zu Medizin,

Biologie und Materialwissenschaft.

Jähn machte Aufnahmen mit

der Multispektral-Fotokamera

MKF-6, stempelte aber

auch Briefe mit Sonderbriefmarken

ab. „Eine Woche lang

verloren die Gesetze der

Schwerkraft

scheinbar

Die Zeit als

Kosmonaut war

die schönste

seines Lebens

Mai 2007: Jetzt auch

Ehrenbürger vonBerlin!

Jähn und sein

Ersatz-Kosmonaut

Eberhard Köllner.

ihre Wirkung, war es völlig

gleichgültig, ob ich mit dem

Kopf nach „oben“ oder nach

„unten“ hing“, schrieb er im

Buch „Erlebnis Weltraum“.

In seinem persönlichen Gepäck

hatte der Kosmonaut

das „Manifest“

von Marx,

„Faust“ von Goethe

und eine Figur des

DDR-Sandmännchens.

Am 3. September

1978 kehrten Jähn und

sein Kollege Bykowski wohlbehalten

zur Erde zurück: Ihre

Kapsel landete in der kasachischen

Steppe.

Erst 1983 folgte der Astronaut

Ulf Merbold als zweiter

Deutscher ins All. Dass für viele

Westdeutsche dies der erste

Deutsche im All war, wurmte

ihn manchmal allerdings doch

ein wenig. Trotzdem haderte

er nach der Wende er nicht mit

seiner DDR-Vergangenheit.

Natürlich habe ihm vieles

nicht gefallen, aber als Gegner

des Sozialismus könne er sich

nicht bezeichnen. Nach dem

Mauerfall wurde Jähn –mittlerweile

Generalmajor – zunächst

arbeitslos. Doch später

arbeitete er für das Deutsche

Zentrum für Luft- und Raumfahrt

(DLR) und die

Europäische Weltraumorganisation

(Esa) und bildete europäische

Astronauten

im russischen Sternenstädtchen

aus.

Vor einem guten Jahr

–imJuni 2018 –kehrte

er noch einmal nach

Baikonur zurück, von

wo er 40 Jahre zuvor

ins All gestartet war.

Dort fieberte er mit

beim Raketenstart seines

Freundes Alexander Gerst.

Der hatte ihn als besonderen

Gast zum Start selbst eingeladen.

„Ich bewundere Gerst,

weil er über den Dingen steht“,

sagte Jähn. In den 40 Jahren

seit seiner Mission habe sich

viel geändert in der Branche.

Der Veteran sah in „Astro-

Alex“ einen würdigen Nachfolger.

„Ein äußerst fähiger

junger Mann, ein gestandener

Wissenschaftler“, lobte der Ältere.

Sein sowjetischer Kommandant

Waleri Bykowski,

mit dem er die sieben Tage im

All verbracht hatte, starb im

März. Am Sonnabend hat nun

auch Sigmund Jähn seine letzte

Reise angetreten.

CD, NKK, dpa

1978, Baikonur: Russen-Kosmonaut Waleri Bykowski (l.) und

unser Held Sigmund Jähn.

August 2019: Jähn beim

traditionellen Forstfest in Kamenz.

Im März2019 besuchte Jähn das Kosmonautenzentrum Chemnitz.


Montag, 23. September 2019

WITZDES TAGES

Ein Mann klagt seinem Arzt sein Leid:

„Was soll ich bloß machen? Meine Frau

wird immer kindischer. Gestern hat sie in

der Badewanne meine ganzen Papierschiffchen

versenkt!“

WUSSTEN SIE SCHON...

... dass vergangenes Jahr deutlich weniger

Autos in Deutschland geklaut wurden?

Laut Bundeskriminalamt waren es

16 613, ein Minus im Vergleich zum Vorjahr

um knapp 13 Prozent. Bei Lkw fällt

der Rückgang mit 22,6 Prozent noch deutlicher

aus –auf 921 Fahrzeuge. Bei Dieben

besonders beliebt sind die deutschen Hersteller

VW, BMW, Audi und Mercedes.

www.sam-4u.de

Rechtsanwalt

Klaus Burg

(gespielt von

Hans Sigl)

bedroht

Bergführerin

Maja Wendt

(Marleen Lohse)

mit einer Waffe.

„Bergdoktor“ als Action-Star:

www.sam-4u.de

WASBEDEUTET...

... Südwester? So heißt eine wasserdichte

Kopfbedeckung für Seefahrer aus Öltuch

oder Kunststoff. Südwester haben eine

breite Krempe, die hinten weit überhängt,

damit kein Regenwasser in die Kleidung

laufen kann. Die Benennung nach der

Himmelsrichtung, aus der der meiste Regen

kommt, kommt möglicherweise wie

der Hut selbst aus dem Norwegischen.

ZULETZT

SchwereBeute verrät Einbrecherin

Eine Einbrecherin (29) hatteinKalifornien

6000 US-Dollar erbeutet –allerdings alles

in Vierteldollar-Münzen. Als „Fluchtwagen“

wählte sie einen Kinderwagen, in dem

sie die insgesamt fast 140 Kilo schweren

Beutel mit den Münzen versteckte. Weil

die den überladenen Wagen nur mühsam

schieben konnte, fiel die Frau einer Polizeistreifeauf,

die sie daraufhinkontrollierte–

und damit den Einbruch aufklärte.

4

194050

301203

11039

Fotos: ZDF/Bernd Schuller/Angi Leichtfried

Hans Sigl kann auch Thriller

ZDF-Star wird im Krimi „Flucht durchs Höllental“ von der Polizei gejagt

Von

STEFANIE PUK

Er greift verzweifelt zur

Pistole, um seine Film-

Tochter und sich zu verteidigen,

kraxelt todesmutig

an einer Hauswand

hinunter, das Gesicht ist

voller Schmutz und

Schrammen, seine Klamotten

zerrissen und

blutbeschmiert – so, wie

in seiner aktuellen Rolle

im ZDF-Thriller „Flucht

durchs Höllental“ (Montag,

20.15 Uhr), haben TV-

Zuschauer „Bergdoktor“

Hans Sigl (50) garantiert

noch nicht gesehen.

Auch wenn teilweise wieder

in den Bergen (unter anderem

in Tirol) gedreht

wurde, hat die neue Rolle

nichts mit der Welt seiner

bekanntesten TV-Figur zu

tun:

„Das war auch der Plan.

Wir haben bewusst darauf

geachtet, dass wir Elemente

des Thrillers nutzen, damit

man möglichst viel Unterschied

zum Bergdoktor

hat“, sagt Sigl im KURIER-

Interview und lacht.

Nach 13 Jahren in der Rolle

des TV-Docs Martin Gruber

ist der 50-Jährige dankbar

für die Abwechslung:

„Damit kann ich zeigen: Es

gibt in meinem Schauspieler-Leben

noch etwas anderes

als den Bergdoktor!“

Für den Schauspieler war

die Figur des Anwalts Klaus

Burg eine „spannende Sache“.

Der Strafverteidiger

wird nach der Entführung

seiner Tochter selbst zum

Gejagten. Das bringt ihn

psychisch und physisch an

seine Grenzen.

Ungewohntes Bild: „Bergdoktor“ Hans Sigl (hier als Rechtsanwalt

Klaus Burg) als Action-Star mit Schrammen im Gesicht.

Für Sigl hat dieser Aspekt

klar den Reiz an der so ungewohnten

Rolle ausgemacht:

„Was mir sehr gefallen

hat, war einen sehr emotionalen

Menschen zu spielen.“

In der einen oder anderen

Action-Szene ist Sigl sichtlich

außer Atem. Dass das

nicht einfach nur gespielt

ist, liegt auch daran, dass

der 50-Jährige vor Drehbeginn

15 Kilo zugelegt hat.

Mit Absicht: „Ich wollte

Klaus Burg einfach eine andere

Optik verpassen als die

von Dr. Martin Gruber.“

Das ist dann wohl gelungen...

doch wie hat er das gemacht?

Hat Sigl dafür täglich

Schnitzel mit Pommes

und Eis gefuttert? Nein!

„Ich habe mit einem Coach

und einem Ernährungsplan

gearbeitet, um das Ganze so

kontrolliert wie möglich zu

machen. Man muss aufpassen,

dabei gesund zu- und

abzunehmen“, erklärt der

Österreicher uns im Interview.

Als Befreiungsschlag vom

„Bergdoktor“ will er den

Thriller übrigens nicht verstehen:

„Das mögen die Zuschauer

vielleicht so sehen,

ich aber nicht“, sagt er. Sigl

will also weitermachen.

„Solange es mir Spaß macht.

Wir drehen noch bis Dezember

die 13. Staffel. Dann

ist nächstes Jahr auch

schon fixiert und übernächstes

Jahr wird auch

derzeit geplant. Ich bin

nicht müde, diese Rolle zu

spielen“, bekennt er sich

klar zum „Bergdoktor“.

Auch wenn Sigl im Alpenthriller

überzeugend zeigt,

dass er ganz anders kann,

sind Fans der Heimat-Serie

sicher froh, das zu lesen.

Hans Sigl als Dr.Martin Gruber in der Serie „Der Bergdoktor“. Hier mit

Andrea Gerhard (als Linn Kemper)und Ronja Focher (Lilli Gruber).

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine