Berliner Kurier 05.01.2020

BerlinerVerlagGmbH

PostvertriebsstückA11916/Entgelt bezahlt

5. Januar 2020 •Berlin/Brandenburg1,30 ¤•D/Auswärts 1,40 ¤ •NR. 4/2020 –A11916

AM

SONNTAG

Neue, härtere Gangart

Golden Globes

Wer sahnt

ab heute

Nacht?

Die große Analyse

unseres Hollywood-

Korrespondenten

Dierk Sindermann

SEITEN 38–39

Fotos: Eric Richard, Metropolitan FilmExport

Endlich!

DerStaat

marschiert

imGörliein

Aber sind es wirklich genug Beamte, um den Dealer-Sumpf trockenzulegen?

SEITEN 6–7


POLITIK

Niemals neutral,

aberauf Distanz

MEINE

MEINUNG

Von

Harald

Stutte

Die Trump-Administration

ist enttäuscht. Die

Europäer müssten dochverstehen,

dass die Ausschaltungdes

iranischen Generals

auchinEuropa Leben gerettet

habe,klagteUS-Außenminister

Pompeo in Trumps

HaussenderFox News.

Müssensie das? Niemand

trauert diesem Schlächter

auchnur eineTräne nach.

Dennoch sollte Europa auf

Distanz zu TrumpsNahostpolitik

gehen, diezunehmend

einer Geisterfahrt

gleicht. Schließlichhat der

Präsident, der unter Partnerschaftwohleher

Gefolgschaft

versteht, vorab keinen

seiner Verbündeteneingeweiht.

Einegemeinsame Strategie

des Westens im Umgangmit

dem Iran–die gab es tatsächlicheinmal.

Sie gipfelte

im Atomdealvon 2015, der

keineswegs perfekt, dafür

aberausbaufähig war.

Trump hat diesen Weg verlassen,

nicht weil derDeal

hoffnungslosschlecht war,

sondern weil ihn Vorgänger

Obama eingefädelt hatte.

Europa muss klarstellen,

dassesimjetzt eskalierten

Konflikt nichtneutralist,

abereinen komplett anderen

Lösungsansatz als Trump

verfolgt.

MANN DESTAGES

Markus Söder

Gemeinsam mit dem Institut

Insa ermittelt das Magazin

„Focus“ wöchentlich die Zustimmungswerte

von 22

deutschen

Spitzenpolitikern.

Nach

Auswertung

des Jahres

wurde Bayerns

Ministerpräsident

Markus Söder

(52) mit

insgesamt

102 Punkten

(+11) jetzt zum politischen

Aufsteiger des Jahres 2019

gekürt, gefolgt von der Linken-Politikerin

Sahra Wagenknecht

und der Grünen-

Chefin Annalena Baerbock

(beide +6).

Foto: Peter Kneffel/dpa

Fotos: Nasser Nasser, Khalil Hamra/AP/dpa

Europa in

der Iran-Falle

Amerika beklagt im Konfliktmit demMullah-

Regimedie mangelndeUnterstützung durch

die Alliierten. Teheran droht mit Rache

Washington – Nach dem

tödlichen US-Angriff auf

einen hohen iranischen

Militär kritisiert die US-

Regierung Europa für seine

mangelhafte Unterstützung.

„Nicht so hilfreich“

sei das. In Deutschland

wird über die Folgen

der Eskalation diskutiert.

US-Außenminister Mike

Pompeo hat die Reaktion

der Europäer auf die Tötung

des iranischen Generals

Ghassem Soleimani

durch die USA kritisiert.

Washingtons europäische

Verbündete seien „nicht so

hilfreich“ gewesen, wie er

gehofft hatte, sagte Pompeo

dem Sender Fox News.

Die Briten, die Franzosen

und die Deutschen müssten

verstehen, „dass das, was

wir, was die Amerikaner getan

haben, auch Leben in

Europa gerettet hat“.

Berlin –Reisen wie die Umweltaktivistin

Greta Thunberg

mit klimaneutralem Segelboot?

Für die meisten Deutschen

kein Thema. Pünktlich

zum Beginn der „Frühbucherphase“

für den Sommerurlaub

2020hat dasForsa-Institutim

Auftrag des Deutschen Reiseverbands

(DRV) Menschen

nach ihren Urlaubsplanungen

befragt. Ergebnis: Die Deutschen

fahren mehr denn je in

den Urlaub, zitiert die „Westdeutsche

Zeitung“. Nur

In Deutschland werden

vor allem die Folgen der Eskalation

diskutiert. In einer

ersten Reaktion setzte die

Bundeswehr ihren Ausbildungseinsatz

im Irak bis auf

Weiteres aus. Die Entscheidung

dazu habe das Hauptquartier

der Anti-IS-Koalition

zum Schutz der eigenen

Kräfte getroffen, teilte

das Einsatzführungskommando

der Bundeswehr den

Obleuten im Verteidigungsausschuss

des Bundestages

mit.

Das deutsche Kontingent

für den internationalen Einsatz

gegen den IS zählt derzeit

415 Männer und Frauen.

Die Grünen-Vorsitzende

Annalena Baerbock verlangte,

alle deutschen Soldaten

sofort aus dem Irak

herauszuholen.

Der CDU-Außenpolitiker

Norbert Röttgen spricht

sich gegen einen Abzug aus

21 Prozentder Befragten informieren

sich überhaupt darüber,

wie sie eine Reise möglichst

umweltfreundlich gestalten

können. Und nur

15 Prozent gaben an, dass ihnen

dieser Punkt sehr wichtig

sei. 65 Prozent der 1000 Befragten

sind inden vergangenendrei

Jahren mit demFlugzeug

verreist.

Dabei zeigt sich vor allem

bei der jüngeren Generation

eine Diskrepanz zwischen

dem, was sie kundtut, und dem

eigenen Handeln.Jejüngerdie

Person ist, destohäufigerwurde

das Flugzeug gewählt.

73 Prozentder 18- bis 29-Jährigen

sind in den vergangenen

drei Jahren in den Urlaub geflogen.

Dass Themen wie „flygskam“

(Flugscham) 2020 noch

deutlicher in denFokus rücken

werden, davon geht der DRV-

Präsident Norbert Fiebig aus.

Er setztauf Reisebüros, die dabei

helfen, nachhaltige Reisen

zu buchen. Das würdeauchzu

In Palästina brennen mal wieder

Fahnen: Israelische und US-

Flaggen werden angezündet.

Im Urlaub wird Gretaverdrängt

Bei den Buchungen für den Sommer 2020 spielen Klimafragen und „Flugscham“ fast keine Rolle

den Aussagen der Befragten

passen: Die meisten buchen

online oder über Reisebüros.

Dennoch erwartet die Reisebranche

einen weiteren Zulauf

und steigende Umsätze –

denn die Deutschen reisen

nicht nur gern,sie gebendabei

auchvielGeld aus. Auch wenn

die Kanaren, Ägypten und die

Türkei noch am höchsten im

Kurs stehen, sind Fernreisen

zunehmend beliebt: die Malediven,

Südafrika oder die Kapverden.


SEITE3

BERLINER KURIER, Sonntag, 5. Januar 2020

dem Irak aus. Die Stärkung

der irakischen Armee sei

„entscheidend dafür, dass

der Irak als Staat langfristig

seine eigene Sicherheit

selbst gewährleisten kann“,

sagt der Vorsitzende des

Auswärtigen Ausschusses

im Bundestag den Zeitungen

der Funke-Mediengruppe.

Vor allem könnte der

Konflikt für Deutschland

wirtschaftliche Folgen haben.

„In diesen Zeiten enormer

Unsicherheiten wäre

ein Nahostkonflikt das

Letzte, das die Wirtschaft

verkraften kann“, sagte

Marcel Fratzscher, Präsident

des Deutschen Insti-

Tausende gingen gestern in der

irakischen Hauptstadt auf die Straße

und betrauerten den Toddes

Milizenführers al-Muhandis und des

iranischen Generals Soleimani.

tuts für Wirtschaftsforschung

(DIW). Aus Sicht

des IfW-Chefs Gabriel Felbermayr

verstärken solche

Krisen die politische Unsicherheit

und sind damit ein

weiterer Faktor, der die

Weltwirtschaft belastet.

Deutschland sei angesichts

zunehmender geopolitischer

Risiken „gut beraten,

sich wetterfest zu machen,

indem es die Kräfte für wirtschaftliche

Dynamik

stärkt“, sagte der Präsident

des Instituts für Weltwirtschaft

(IfW).

Tausende Iraker nahmen

gestern in der irakischen

Hauptstadt Bagdad an

einem Trauerzug für Soleimani

und den irakischen

Milizenführer Abu Mahdi

al-Muhandis teil, der ebenfalls

bei dem Drohnenangriff

ums Leben gekommen

war. Sie skandierten „Tod

für Amerika“ und forderten

„Rache“ für die Tötung von

al-Muhandis. Die Leichen

der getöteten Iraner sollen

am Abend in ihre Heimat

geflogen werden. Dort war

eine dreitägige Staatstrauer

zu Ehren Soleimanis ausgerufen

worden.

Die Führung in Teheran

hatte bereits kurz nach dem

tödlichen US-Angriff Vergeltung

angekündigt. Die

USA verlegen wegen der

neuen Spannungen zusätzlich

mehrere Tausend Soldaten

in die Region.

Foto: Reiner Zensen/imago images

Foto: T. Trutschel/imago images

NACHRICHTEN

Morddrohungen

Augsburg –Heinrich Bedford-Strohm,

Ratsvorsitzender

der Evangelischen Kirche

(EKD), hat Morddrohungen

erhalten, weil er die Entsendung

eines eigenen Schiffs

zur Rettung von Migranten

im Mittelmeer angekündigt

hatte. „Das war der Fall“, so

der Landesbischof in der

„Augsburger Allgemeinen“.

Pflegende Eltern oft arm

Berlin –Ein behindertes

Kind zu pflegen birgt ein großes

finanzielles Risiko. Alleinerziehende

oder alleinstehende

Geschiedene, die

sich um ein beeinträchtigtes

Kind kümmern, gingen „mit

offenen Augen in die Altersarmut“,

sagte Annette Mund

vom Kindernetzwerk.

Nein zu Gewalt

Dresden –Sachsens grüne

Justizministerin Katja Meier

steht wegen eines gewaltverherrlichenden

Lieds ihrer

Band, der sie mit 15 einst angehörte,

in der Kritik. „Gewalt

in jeglicher Form, insbesondereauch

gegen Polizistinnen

und Polizisten, lehne

ich ab“, sagte sie im „Spiegel“.

NachKritik:Esken rudert doppelt zurück

Gegenwindfür neue SPD-Chefinnach Äußerungen über Leipzigs Polizistenund das Wahlziel

Berlin –Die neue SPD-Chefin

Saskia Esken ist in ihrer Partei

für ihre unverblümte Art berühmt

wie berüchtigt. Zunächst

kritisierte sie den Polizeieinsatz

in der Silvesternacht in Leipzig,

beidemeinPolizistverletztworden

war: „Im Sinne der Polizeibeamten

muss jetzt schnell geklärt

werden, ob die Einsatztaktik

angemessen war“, so die

SPD-Chefin. Die Bundestagsabgeordnete

Kirsten Lühmann,

selbst Polizistin, schrieb einen

offenenBrief: „Egal wer und wo

–Polizisten dürfen nicht angegriffen

werden!“ Esken ruderte

zurück. Sie habe nur die „Einsatztaktik

infrage gestellt“, und

zwar im Sinne der Beamten.

ZeitgleichmusstenEsken und

ihr Co-Parteichef Norbert Walter-Borjans

nocheine zweite Sache

klarstellen: Die SPD binnen

eines Jahres wieder auf 30Prozent

Zustimmung zu bringen sei

nichtmachbar.Genaudas hatten

sie nach ihrer Wahl angekündigt.

„Wir wollen kein Strohfeuer

erzeugen“,sagte Esken nun.

DamitesmitderKommunikation

künftig besser klappt, soll

Ingrid Herden neue Sprecherin

der SPD-Doppelspitze werden.

Die 59-jährige Ex-Journalistin

ist bisher Leiterin des Amts für

Kommunikation im DüsseldorferRathaus.

Ließ bisher kaum ein

Fettnäpfchen aus: Die

SPD-Bundesvorsitzende

Saskia Esken.

Foto: Michael Kappeler/dpa

Beitrag senken

Berlin –Der CDU-Wirtschaftsrat

will eine weitere

Absenkung des Beitrags zur

Arbeitslosenversicherung. Es

gebe Spielraum für eine Reduzierung

auf 2,1 Prozent, so

Generalsekretär Wolfgang

Steige. Zum 1. Januar sank

der Beitrag befristet um

0,1 Punkte auf 2,4 Prozent.

Deutsche Fischer in Angst

Greifswald –Die deutsche

Hochseefischereidringt auf

ein schnellesFischereiabkommen

mit Großbritannien.

Nach dem Brexit Ende

Januar blieben voraussichtlich

nur elfMonate, um ein

Abkommen auszuarbeiten,

sagte UweRichter, Chef des

Hochseefischerei-Verbandes.


BERLIN

Mitten auf Kudamm

Auto crasht BVG-Bus,

es gibt fünf Verletzte

SEITE 8

DER

ROTE

TEPPICH

Ehre, wemEhregebührt!

Maria-

Danaé

Bansen,

29 Jahrealt,

ist Schauspielerin.

MehrereNotstromaggregate

rattern in

den Gärten der Wohnsiedlung.

DasTechnische

Hilfswerk musste

sie aufstellen.

Fragen?

Wünsche?

Tipps?

Redaktion: Tel. 030/63 33 11 456

(Mo.–Fr. 10–18 Uhr)

10969 Berlin, Alte Jakobstraße 105

E-Mail: leser-bk@berlinerverlag.com

Abo-Service: Tel. 030/232777

Foto: Nico Stank

Sie singt, sie tanzt, sie

spielt –Maria-Danaé

Bansen ist ein Multi-Talent

auf dem besten Weg, ein

Star vor allem auf den Musical-Bühnen

Deutschlands

und –toi, toi, toi –der Welt

zu werden. Die junge Frau

aus Hellersdorf macht in

Hauptrollen Furore. Schon

mit neun Jahren stand für

sie fest: Ich werde Schauspielerin.

Über eine Hellersdorfer

Mädchen-Theatergruppe,

Stepptanz und

Ballett führte sie ihr Weg

nach dem Abitur an die Musical-Fakultät

der Universität

der Künste, wo sie 2014

das Studium abschloss. Da

hatte die Sopranistin schon

im Bundeswettbewerb Gesang

2013 den 1. Platz errungen.

Danach ging es an

verschiedenen deutschen

Bühnen aufwärts: Sie war

„Roxie Hart“ in „Chicago“,

„Mary Poppins“ und „Sally

Bowles“ („Cabaret“). Vom

7. bis 12. Januar wird sie im

Admiralspalast als „Alex

Owens“ in „Flashdance“ zu

sehen und zu hören sein.

Trotz allen Erfolgs hat sie

sich ein fröhliches Gemüt

erhalten, liebt offenkundig

Pu, den Bären, und seine

Weltsicht, wie ein Gespräch

auf ihrer Internetseite

zeigt. „Welchen Tag

haben wir?“ fragte Pu. „Es

ist heute“, antwortete Ferkel.

„Mein Lieblingstag!“

sagte Pu.

GL

Fotos: Volkmar Otto

Ganze Siedlung ohne Strom

Blackout bei der

Deutsche Wohnen

Weihnachten fielen Licht und Heizung aus –Hunderte Mieter sind betroffen

Von

CHRISTIAN GEHRKE

Lankwitz – Hunderte Mieter

rund um die Lüdeckestraße

haben kein Licht und keine

Heizung. In 300 Wohnungen

ist Weihnachten der Strom

ausgefallen. Die Presse berichtete

schon, doch der Schaden

ist auch nach einerWoche

nicht beseitigt. Stromaggregate

brummen. Der Vermieter

Deutsche Wohnen weiß

nicht, wann es wieder läuft.

Gerade für Familien in der

Lankwitzer Wohnsiedlung waren

es stressige Weihnachtstage.

Vater Christian Sprakties (33)

erinnert sich: „Uns ist der Kühlschrank

ausgefallen, das ganze

Essen ist verdorben, wir haben

gefroren, die Waschmaschine

ging nicht.“

Seine Kinder (9, 7und 4Jahre

alt) musste er bei Bekannten und

Verwandten unterbringen, gegessen

wurde im Restaurant

oder bei McDonald’s. Um das

Zuhause warm zu halten, zündete

Christian Sprakties Dutzende

Kerzen an. Sein Handy

lud er im Auto auf. Bis heute

warnt ein Zettel an der Eingangstür

seines Wohnhauses

davor, Lebensmittel aus dem

Tiefkühlfachzuessen. Sie könnten

während des Stromausfalls

aufgetaut sein.

Mieter Andreas Bernward (35)

tritt gerade aus der Eingangstür.

Seine Frau konnte den Weihnachtsbraten

im Ofen nicht zubereiten,

berichtet er. Sohn Linus

(5) bekam Angst, weil das

Licht nicht funktionierte. Das

war genau passiert: In derNacht

MehrereWohnhäuser

in der Lüdeckestraße

sind vonder Havarie

betroffen.

vom 25. zum 26. Dezember gab

es auf einmal gar keinen Strom

mehr. Grund: ein defektes Erdkabel,

an dem die Wohnsiedlung

hängt. Betroffen waren laut

Stromanbieter Berliner Energieagentur

die Lüdecke-, die

Belß- und die Wichurastraße –

maximal etwa 300 Wohnungen.

Vermieter ist die Deutsche

Wohnen.

Die Mieter beschwerten sich

überall. Technikern gelang es,

vom 28. auf den 29. Dezember

den Stromfluss wieder herzustellen,

doch nur für kurze Zeit.


MehrereJobangebote

So treffen Sie die

richtige Entscheidung

SEITE 9

SEITE5

BERLINER KURIER, Sonntag, 5. Januar 2020

Diese Beschilderung soll

in der Leipziger Straße

für weniger Stickoxide in

der Luft führen.

Tempo 30

Bringt wenig,

Foto: afp

nur viel Ärger

Ergebnisse aus der Leipziger Straße ernüchtern

Der Saft war schnell wieder

weg. Zwischenzeitlich brachte

die Berliner EnergieagenturBewohner

in Hotels unter, sie soll

aber die Verpflegung nicht bezahlt

haben. Am 30. Dezember

rückte das Technische Hilfswerk

an und stellte Notstromaggregate

auf. Sie rattern hinter

den Häusern, machen Lärm und

müssen mit Dieselbetankt werden.

Das ist der Zustand heute.

Strom fließtzwar, doch Christian

Sprakties und Andreas

Bernward sind trotzdem wütend.

Sie werfen der Deutsche

Wohnen vor, die Wohnungen

nicht ausreichend zu sanieren

und sich auch in dieser Notsituation

nicht zu kümmern. Tatsächlich

verweist die Deutsche

Wohnen auf KURIER-Anfrage

auf den Stromanbieter Berliner

Energieagentur. „Wir können

nichts machen und wissen nicht,

wann alles wieder geht“, so ein

Sprecher.

Christian Sprakties wird der

Berliner Energieagentur seinen

Schadenmelden. „Doch wir wissen

nicht, ob und wann er behoben

wird. Ich nehme mir einen

Mieter Andreas

Bernward (35,

links) und

Christian

Sprakties (32)

in der Wohnsiedlung

in

Lankwitz. Die

Väter klagen:

Gerade mit

kleinen Kindern

seien die

Zustände nicht

zumutbar.

Anwalt.“ Die Berliner Energieagentur

hat in der Wohnsiedlung

ein Service-Büro eingerichtet,

das auch am Sonnabend besetzt

ist. „Wir nehmen alle Schäden

auf“, sagt der MitarbeiterimBüro.

Der Anbieter tue jetzt alles,

damit der Strom wieder fließe

und die Aggregate verschwinden

könnten. Er sei mit dem Büro

noch bis Freitag vor Ort. „Wir

hoffen,dass zum Ende der kommende

Woche alles wieder

funktioniert.“

Doch genau festlegen möchte

er sich da nicht.

Von

GERHARD LEHRKE

Berlin – Doch, ja, es ist etwas

passiert mit der Luft in

der Leipziger Straße, nachdem

zwischen Leipziger

Platz und Markgrafenstraße

Tempo 30 verordnet

wurde. Die Menge der

Stickoxide ging zurück –

um schlappe vier Prozent.

Verkehrssenatorin Regine

Günther (Grüne) wertet als

Erfolg, was zwischen April

2018 und April 2019 bei einem

Pilotversuch ermittelt

worden war, dessen Ergebnisse

jetzt vorliegen.

Danach sank die Belastung

mit Stickoxiden, die vor allem

aus Dieselmotoren stammen,

im Jahresmittel um 2,3

Mikrogramm (tausendstel

Gramm) pro Kubikmeter

Luft, im Winter um 5Mikrogramm.

Das liegt laut Günther

daran, dass wegen der

Tempobegrenzung weniger

oft und seltener beschleunigt

wird. Denn beim Gasgeben

quellen mehr Schadstoffe aus

dem Auspuff.

Allerdings ist mit der Reduzierung

das Ziel noch lange

nicht erreicht: ImJahresmittel

2018 lag die Stickoxidbelastung

an der Leipziger Straße

bei 59 Mikrogramm, erlaubt

sind aber nur 40. Dafür

ärgern sich alle über die verordnete

Schleichfahrt, wenn

die häufig verstopfte Straße

denn mal frei befahrbar ist.

Wegen der gesunkenen Belastung

wurde die Tempo-

Beschränkung nach Ablauf

des Pilotversuchs auch nicht

aufgehoben. Die Leipziger

Straße zählt deshalb zu den

(laut einer Senatsliste) 36

Straßenabschnitten in Berlin,

auf denen man zwecks

„Luftreinhaltung“ nur noch

30 Stundenkilometer schnell

fahren darf.

Dazu kamen beziehungsweise

kommen acht Abschnitte,

die für Diesel mit

Euro-5-Norm oder schlechter

voll gesperrt werden.

Unter anderem die Brückenund

die Stromstraße in Mitte

sowie Hermann- und Silbersteinstraße

sind bereits beschildert,

die Leipziger Straße

wird in Kürze folgen.

Damit reagierte der Senat

auf Gerichtsurteile, die Lösung

ist allerdings fragwürdig:

Teilweise sind die gesperrten

Straßenstücke nur

200 Meter lang, es gibt eine

ganze Latte von Ausnahmen,

und die von der Polizei in

Aussicht gestellten Kontrollen

in Form von „Mausefallen“

werden zu Staus und Ärger

führen. Eine Plaketten-

Regelung für Autos, die passieren

dürften, verhindert

der Bund.


6 BERLIN BERLINER KURIER, Sonntag, 5. Januar 2020

Görli: Angetretenzum

NACHRICHTEN

Verletzter bei Feuer

Polizeichefin kündigt hartes Vorgehen im Kreuzberger Park an, mussaber einräumen,

Berlin –ImKeller eines

Siebengeschossers an der

Marzahner Promenade hat

es gestern früh gebrannt.

Eine Person wurde leicht

verletzt aus einem Aufzug

gerettet. Kurz darauf

brannte eine Wohnung in

einem neunstöckigen Haus

in Haselhorst. Dort gab es

keine Verletzten.

BSR sammelt Bäume ein

Berlin –Abmorgen sammelt

die Stadtreinigung

wieder ausgediente Weihnachtsbäume

ein. Bis zum

18. Januar wollen die Mitarbeiter

jeden Stadtteil zweimal

abfahren. Die Bäume

sollen abgeschmückt, unverpackt

und unzerkleinert

an den Straßenrand gelegt

werden, so die BSR.

Kein Platz für Exponate

Potsdam –Einige Museen

in Brandenburg wissen

langfristig nicht, wo sie ihre

Exponate unterbringen

können. Dabei gehe es nicht

immer um fehlende Räumlichkeiten,

sondern oft um

ungeeignete Bedingungen

der Lagerung, so Museumsverbands-Chefin

Susanne

Köstering.

VonP.DEBIONNE

und E. RICHARD

Berlin – Blutige Messerstechereien

unter Dealern,

Angriffe auf Passanten und

eine Polizei, die der Rauschgiftkriminalität

nahezu hilflos

gegenübersteht. Das ist

Realität in

Deutschlands

berüchtigtem

Dealer-Eldorado,

dem

Görlitzer

Park. Jetzt

hat Berlins

Polizeipräsidentin

den

Görli zur

Chefsache erklärt.

Und eine

harte

Gangart angekündigt.

Zugleich gibt sie zu,

dass es für ein wirksames

Durchgreifen im Görli zu wenig

Polizisten gibt.

„Es gibt Gewaltausbrüche zwischen

den Dealern, aber auch

ein aggressiveres Verkaufen.

Die Szene ist durch einen zunehmenden

Drogen- und Alkoholkonsum

insgesamt aggressiver

und unbeherrschter geworden“,

so Barbara Slowik.

Ziel der Polizei sei es

nun, im Park ein

O.:Bei einer

Razzia gefundenes

Rauschgift.

Re.: Ermittler der

neuen BPE-

Einheit im Görli.

Umfeld zu schaffen, „ohne dass

Menschen ständig beleidigt

und bedroht werden und extrem

aggressivem Verkäuferverhalten

ausgesetzt sind“. Bis

Mitte Dezember 2019 waren

es 2683 Taten wie

Handel

und

Besitz von Drogen. Im gesamten

Jahr 2018 waren es 2510 Taten,

2017 lag die Zahl bei 2142

und in den Jahren davor noch

niedriger.

Die mobilen Polizeiwachen,

also tagsüber

Werden Sie Aussteller!

Messe Ausbildung &Karriere

14. &15. Februar 2020

Cafe Moskau

Karl-Marx-Allee 34

10178 Berlin

Kontakt unter:

berlin.messen@berlinerverlag.com

oder (030) 2327 6736

Jetzt

Stand

buchen!

BERLIN

MESSEN


BERLIN 7

großen Drogen-Putz!

dassesnicht genügend Polizisten dafür gibt.FDP-Politiker Luthe fordertEinsatz von Video-Drohnen

im Park stehende Polizeiwagen,

haben sich laut Slowik

dennoch bewährt. „Am besten

würden sie

dort

rund

um die Uhr stehen. Das können

wir im Moment nicht leisten“,

so Slowik. Auch mithilfe der

neuen Brennpunkt-

und Präsenzeinheit

(BPE) wolle man es aber

zumindest schaffen, „dort bis

2Uhr morgens präsent und ansprechbar

zu sein“.

Gestern wurden

die ersten BPE-

Ermittler

durch den Görli geführt,

alles unter den wachsamen Augen

der örtlichen Dealer. Die

hatten sich lediglich in die Nebenstraßen

verzogen, statt

komplett zu verschwinden.

„Einsicht ist der erste Schritt

zur Besserung. Wenn die Polizeispitze

nun endlich erkennt,

dass Personal für wichtige Einsätze

fehlt, muss sie die unwichtigen

PR-Aktionen des Innensenators

unterlassen“, so

der FDP-Abgeordnete Marcel

Luthe. Und weiter: „Ein Polizist

kann nicht gleichzeitig auf

Wunsch des Senators arabisch

aussehende Mercedesfahrer

anhalten und gleichzeitig Dealer

im Görli festnehmen.“

Zudem hat Luthe noch einen

weiteren Vorschlag: „Wenn wir

den Görlitzer Park durch mobile

Videotechnik mit Drohnen

überwachen würden, könnten

wir auch Kleinstmengenhandel

beweisen. Und so die Täter anklagen.“

O.:Diese Männer

verließen den

Park,als die

Polizei eintraf.

Re.: Marihuana in

verkaufsfertigen

Tütchen im

Görlitzer Park.

Fotos: Eric Richard

ANKAUF/VERKAUF

VERKAUF

Chie-Welpen, Tel. 0152 05383803

www.polnische-zaeune.de ausgewiesene

MwSt. =dt. Garantie!!

ab 49 €/m², Grat.-Katalog, vor

Ort-Termine t (030) 6559003

ANKAUF

DDR Oberliga

alte Programme, Tickets, Wimpel,

Gläser vom BFC Dynamo, Union,

Vorwärts Berlin usw. gesucht.

Tel. 0151/23694611

Kaufe deutsche und ausländische

Geldscheine. t (030) 749 28 633

Kaufe Orden und Abzeichen aus

derDDR. (030) 651 60 54

VERMISCHTES

DIENSTLEISTUNGEN

Sofort,Entr.,Transp.,T.47556358

Die clevere Wahl! Bestens plaziert

im Dienstleistungsmarkt in

Ihrem BERLINER KURIER.

BERLINER ADRESSEN

Putzfrauen

speziell für Senioren

π

Kostenloses Prospekt

030/797 88 730

Kassenabrechnung bei Pflegegrad

Echtlokal!

Ihr Anzeigenmarkt

im Berliner Kurier

Anzeigenannahme:

030 2327-50

Telefonische Anzeigenannahme: 030 2327-50

Der von hier

Wirschenken Ihnen

*Beim Kauf einesneuen Bades

Fliesen *

Gültigbis 31.01.2020

ExakteBadplanung

Saubere Demontage

EigeneMonteure

Ihrneues BadinzehnTagen

Festpreisgarantie

Lebenslanger Kundendienst

030 - 37 58 67 70

NEU! Gratis Online-Badplaner

Erfahren Siemehr unter www.hornbad.de


8 BERLIN BERLINER KURIER, Sonntag, 5. Januar 2020

Mitten auf dem Kudamm

Retter der Feuerwehr

kurznach dem schweren

Crash am Unfallort.

Fotos: Pudwell

AutocrashtBVG-Bus–

fünfVerletzte

Foto: Pudwell

Treptow

Fußgänger von

Bus angefahren

Treptow–Beieinem zweiten

Unfall mit einem BVG-

Buswurde ein Fußgänger

am Freitagabend schwer

verletzt.Der Mann überquerte

an der Kreuzung

Sterndamm/Groß-Berliner

Damm die Straße und

wurde dabei voneinem abbiegenden

Busangefahren.

Der Aufprall warso

heftig, dass die Frontscheibe

des Busses splitterte.

Der Fußgänger wurde

schwer verletzt.Er

musste unter Notarzt-Begleitung

in ein Krankenhaus

gebracht werden. Ob

der Mann bei Rotüber die

Straße ging, wird jetzt von

Beamten des Abschnitts

65 ermittelt. PDE

Feuerwehr musseingeklemmte Frau aus Wrack schneiden

Von

P. DEBIONNE

Berlin – Ein lautes Krachen,

splitterndes Glas und das

Knirschen von sich verziehendem

Blech. Bei einem

schweren Unfall mit einem

BVG-Bus wurde in der Nacht

zu Sonnabend fünf Menschen

schwer verletzt. Der

genaue Hergang wird jetzt

von der Polizei ermittelt.

Gegen 0.50 Uhr brauste ein

Kleinwagen in den Kreuzungsbereich

Kurfürstendamm/

Brandenburgische Straße. Zeitgleich

bog ein schwerer Bus

vom Kurfürstendamm nach

links in die Brandenburgische

Straße ab.

Trotz einer sofort eingeleiteten

Vollbremsung konnte der

Fahrer seinen Bus nicht mehr

rechtzeitig zum Stehen bringen

–und krachte mit Wucht in den

Kleinwagen. Dabei wurden

fünf Personen teils

schwer verletzt, darunter

auch der Busfahrer sowie

die Fahrerin des Kleinwagens.

Dieser wurde bei dem Zusammenstoß

so stark verformt,

dass die Frau eingeklemmt

wurde und von der Feuerwehr

aus dem Wrack geschnitten

werden musste. Anschließend

kam sie mit Blaulicht in ein

Krankenhaus. Sie soll nicht in

Lebensgefahr schweben, hieß

es am Sonnabend.

Eine verletzte Frau wird

vonSanitätern in einen

Rettungswagen gebracht.

Welche Ampel

zum Zeitpunkt

des Unfalls wie geschaltet war,

ist derzeit noch unklar. Daher

konnte die Polizei am Sonnabendnachmittag

noch nicht

sagen, wen die Schuld an dem

schweren Crash trifft.

Es hieß lediglich, dass es sich

„um einen Abbiegeunfall“ gehandelt

habe. Der Kreuzungsbereich

am Kurfürstendamm

war während der Rettungsarbeiten

teilweise gesperrt.

Die Frontscheibe des Busses

wurde bei dem Crash zerstört.

Foto: Pudwell

VERANSTALTUNGEN

14

NOV

2 0 1 9

NEUE SHOW

FAMILY AFFAIRS

Spiegelpalast

Hertzallee /Bahnhof Zoo

www.palazzo.org

EchtKultur!

Ihre KulturseitenimBerliner Kurier

Nur

noch kurze

Zeit in

Berlin!

08

MÄR

2 0 2 0

Anzeigenannahme:

030 2327-50

BEKANNTSCHAFTEN

DemZufall etwas nachhelfen. Doris,

73, verw. Ich gehe nicht alleine

tanzen o. Kaffee trinken,

also ist es nicht einfach, e. lieben

Freund kennenzulernen,

denn niemand hat sein Allein

sein auf. d. Stirn zu stehen! Su.

lieben Mann, dem es vielleicht

auch so geht. Gern auch älter.

Harmonie t 030 23970163

Annoncen sind ja schön und gut,

wie sollen wir uns sonst auch

kennenl.? Aber persönl. ist besser!

Leo, 75+/184, verw., kein

Opatyp, gern auf Reisen u. i. d.

Natur, m. PKW, su. e. Frau, die

allein ist. Bitte warten Sie nicht

zu lange, ich freue mich! Harmonie

t 030 23970163

Zu meinem 60. Geburtstag hatte

ich mir einen Mann gewünscht

u. wieder nur Blumen bekommen.

Bin schlank, ziehe mich

schick an, kann zuhören, lache

gern, mö. nicht mehr allein

durchs Leben gehen. "Michaela"

Agt. Neue Liebe: t 2815055

Sabine, 57, eine richtige Frohnatur,

gute Figur, die man gern

ansieht, sehnt sich nach einem

Mann in ihrem Leben! Singlecontact

Berlin: t 2823420

Mit80zu alt für die Liebe? Ursula,

gesund u. munter, sieht sympathisch

aus, gute Figur, mö. einen

Mann kennenlernen! Singlecontact

Berlin: t 2823420

Neuanfang 2020! Anne, eine hübsche

Frau von 66, führt ein ruhiges

Leben, in dem das Wichtigste

fehlt: ein Mann! Singlecontact

Berlin: t 2823420

Udo, 73/1,80, Handwerksm., ein

starker Mann m. ruhiger Ausstrahlung

uBodenhaftung, humorvoller

Art. Im Herzen e.

großer Junge geblieben, mag er

aktive Unternehmg u. Reisen,

wü. sich dafür liebe Partnerin !

Harmonie t 030 23970163

Wenn e.hübsche Frau m. Herz d.

Anzeige liest, findet sie viell.

ihr Glück! Er, 64/183, ein echt

netter und männl. Geschäftsm.,

trotzdem bescheiden geblieben

ist a. d. Suche nach ei. fröhl.

Frau. Harmonie t 030 23970163

Mann mit Herz u. guter Laune su.

Frau, die zu ihm passt! Wolfgang,

71, 1,78, Pensionär, geht gern

bummeln, unterhält sich, will

nicht warten, wie die Zeit vergeht,

su. sympathische "Sie"! Agt.

Neue Liebe: t 2815055

Küssen kann man nicht allein!

Florian, 58/1,83, Feuerwehrbeamter,

kräftige Figur, freundliche

Augen, hilfsbereit u. ehrlich,

mö. zusammen frühstücken

u. lachen, das Leben teilen

…Agt. Neue Liebe: t 2815055

Die clevere Wahl! Bravo -die Veranstaltungstipps

täglich aktuell

in Ihrem BERLINER KURIER.

1. Versuch, über Annonce eine

Frau kennenzulernen! Roland,

65/1,89, Angest., markanter

Typ, mag Urlaub, ab u. zu ein

Buch, musikalisch, suche meine

Partnerin. Singlecontact:

t 2823420

Für Herzensangelegenheiten bin

ich zuständig! Karin, Mitte 70,

Ärztin, nett anzusehen, wü. sich

Zweisamkeit ohne den anderen

einzuengen! Singlecontact:

t 2823420

Achim, fast 80, verw., fröhlicher

Typ, mag Ausflüge mit dem Pkw

ins Umland, Gemütlichkeit, ist

sehr handwerklich …su. Freizeitpartnerin

(kein Sex). Singlecontact

Berlin: t 2823420

Annonce einmalig u. ohne Wiederholung!

Lang Mai, 64, eine

sympathische u. hübsche Asiatin

mit gutem Beruf, möchte einen

gepflegten Partner finden

Agt. Neue Liebe: t 2815055

Sie 58, 1,75, hübsch, blond, NR su.

einen humorvollen, zuverlässigen,

bodenständigen Partner

domain61@hotmail.de

ErsteHilfe.

brot-fuer-diewelt.de/selbsthilfe

Selbsthilfe.


BERUF

Der Stellenmarkt

in Ihrem KURIER

SEITE9

BERLINER KURIER, Sonntag, 5. Januar 2020

Die schwereQual der Job-Wahl

Wieentscheide ich richtig –rational oder doch lieber emotional?

Im Dunkeln, mit voller Blase

oder ausgeschlafen: Im Internet

finden Unentschlossene

zahlreiche Tipps dafür, wie

sie bessere Entscheidungen

treffen können. Philip Meissner

entlocken sie allerdings

nicht mehr als ein Schmunzeln.

Der Professor lehrt an der ESCP

Europe in Berlin Strategisches

Management und Entscheidungsfindung

und ist der Meinung,

dass vor jeder Entscheidung

zunächst die Betrachtung

des Problems stehen sollte –

auch dann, wenn Bewerber in

der vermeintlich glücklichen

Lage sind, zwischen mehreren

Angeboten wählen zu können.

Eins ist klar: Eine 08/15-Vorlage

gibt es nicht. „Entscheidungen

und auch die Kriterien dafür

sind immer individuell“,

sagt Marc Schreiber, der am Institut

für Berufs-, Studien- und

Laufbahnberatung der Zürcher

Hochschule für Angewandte

Wissenschaften (ZHAW) tätig

ist. „Die innere Zufriedenheit

ist für mich immer das Wichtigste.“

Er rät: „Man sollte sich die

Frage stellen, welche persönlichen

Ziele man eigentlich hat.“

Ist einem die eigene Weiterentwicklung

wichtig, das Lernen,

geht es um Geld oder Status?

Auch die Werte und die Kultur

des Unternehmens könnten bei

der Entscheidungsfindung eine

wichtige Rolle spielen. „Gerade

wenn man den ersten Job annimmt,

ist wohl auch die Frage

nach dem Chef ganz zentral. Er

ist im weiteren Verlauf der Karriere

derjenige, der darüber entscheidet,

wie erfolgreich man

sein kann und wie viel man dazulernen

kann.“

Hilfreich können Methoden

wie eine Pro-und-Contra-Liste

sein. Heinz Ostermann vom

Bundesarbeitgeberverband der

Personaldienstleister empfiehlt

ein ähnliches Vorgehen: „Erstellen

Sie eine für alle Jobs gültige

und persönliche Kriterienliste.

Nehmen Sie eine Bewertung

mit Plus- und Minuspunkten

je Kriterium und je Job vor

und werten Sie das Ergebnis

aus. Diese erste Entscheidung

sollten sie dann noch einmal

emotional prüfen.“

Für Marc Schreiber ist diese

Prüfung besonders wichtig.

Selbst wenn rationale Entscheidungsmodelle

hilfreich sind,

würden sie praktisch nie zu Lösungen

führen. So kann ein Job

besonders attraktiv erscheinen,

weil er sicher wirkt. Wenn das

Herz aber eigentlich für mehr

Risiko schlägt, „sollte man sich

fragen, ob es sich in diesem Fall

lohnt, mutig zu sein“.

Foto: dpa

Bedenkzeit ist

wichtig: Doch

wersich zu lange

Zeit lässt,verpasst

womöglich gute

Angebote.

Anders ordnet Philip Meissner

die Rolle des Bauchgefühls ein:

„Ich würde mir schon Gedanken

machen und nicht nur auf

die Intuition hören. Es ist immerhin

eine große, vielleicht lebensverändernde

Entscheidung,

bei der man eher analytisch

vorgehen sollte.“ Rat suchen,

Abwägen, Entscheiden:

All das braucht Zeit. Doch zu

viel davon sollte man sich auch

nicht nehmen. Und in jedem

Fall ist Offenheit gegenüber

dem potenziellen Arbeitgeber

gefragt.

Ein bis maximal zwei Wochen

Bedenkzeit gelten als üblich.

Aber: Jeder Arbeitgeber ist unterschiedlich.

„Manche Arbeitgeber

haben wirklich Entscheidungsdruck.

Das sollte man als

Bewerber ruhig erfragen, daraus

ergibt sich automatisch eine für

alle Beteiligten sinnvolle Bedenkzeit.

Meissner empfiehlt, sich selbst

eine Frist zu setzen. „Die Angst,

die viele Leute haben, ist ja, dass

sie mit mehr Zeit noch mehr erfahren

könnten, das die Entscheidung

beeinflussen könnte.“

Dann wird man aber nie eine

Entscheidung treffen. Ein bisschen

Unsicherheit bleibt also

immer. Anke Dankers

TECHNISCHE BERUFE

DIENSTLEISTUNG/WEITERE BERUFE

Heizungssanitärmonteur m/w/d

zur Festeinstell. m. übertarifl.

Bezahlung v. Handwerksfirma

in Pankow ges. Tel.: 47 75 99 05

sana

Sana-Catering-

Service GmbH

GESUNDHEITSWESEN/

WISSENSCHAFT

Erzieher/ Heilerzieher/ Ergotherapeuten

o.ä. (m/w/d) gesucht

Mitarbeiter Vollzeit oder Teilzeit

zur Verstärkung unseres

privaten Betreuungsteams gesucht.

1:1 Betreuung und Begleitung

einer jungen Frau mit einer

geistigen Behinderung. Arbeitszeit

nach Absprache, übertarifliche

Bezahlung mit vielen

Sondervergünstigungen,

Clayallee/ Zehlendorf. Bei Interesse

schicken Sie bitte Ihre

ausführliche Bewerb. an Frau

Klaus, mb.anzeige@gmx.de

www.berliner-jobmarkt.de

Pfortendienstmitarbeiter (m/w/d)

Nähe mit IHK-Sachkundeprüfung

gem. §34a GewO in Vollzeit

oder Teilzeit für Objekte in Berlin

gesucht. Bewerbungen an

info@allwacht.de oder telefonisch

unter 030/93770077

Sicherheitsmitarbeiter/Revierfahrer(m/w/d)

in Vollzeit oder Teilzeit

gesucht. Bewerbungen an

info@allwacht.de oder telefonisch

unter 030/93770077

Sicherheitsmitarbeiter/Hundeführer

(m/w/d) in Vollzeit oder

Teilzeit für Campus Buch gesucht.

Bewerbungen an

info@allwacht.de oder telefonisch

unter 030/93770077

Küchenhilfe m/w/d ab sofort in

Vollzeit im Cityhotel am Wittenbergplatz

in Berlin gesucht.

Sie wollen 2020 neu durchstarten

und haben Erfahrung als

Küchenhilfe in Hotellerie oder

Gastronomie? Perfekt. Bewerben

Sie sich im Sorat Hotel Ambassador

Berlin, Kontakt: Matthias

Kummer, Bayreuther

Straße 42-43, 10787 Berlin oder

bewerbung-ambassador@

sorat-hotels.com. Sie erwartet

ein fröhliches Team und faire

Bezahlung.

Die clevere Wahl! Einfach Klasse

-die Unterrichtsanzeigen täglich

aktuell in Ihrem BERLINER

KURIER.

BerlinMobil sucht ab sofort für

neue Aufträge Fahrer m/w/d

(von Minijobbasis bis Festanstellung)

für die Schüler- und

Behindertenbeförderung für

das gesamte Stadtgebiet Berlin.

Arbeitstage: Mo. bis Fr. Wochenende

generell frei. Bei Interesse

bitte telefonisch unter

030-422199-12 bewerben.

Kraftfahrer für Liefertätigkeit gesucht

- Minijob - kein Paketdienst!

Wir suchen ab sofort in

Berlin. freundl. u. zuverl. Kraftfahrer

zur Auslieferung von

Kfz-Ersatzteilen zur Teilzeitbeschäftigung.

Gerne auch älter.

Fahrzeug wird durch uns

gestellt. t 0162 1022753

Fahrdienst sucht Fahrer/in (Altersrentner)

für Einsatz im

Schülerverkehr. Bewerber bitte

aus Lichtenberg, Weißensee u.

Prenzlauer Berg.

Telefon: 030/927 41 55

Wir suchen ab sofort für das

Sana Klinikum Lichtenberg

eine

Küchenhilfe (m/w/d)

(6 Std. /Mo. -Fr.)

zur Unterstützung bei der Vorund

Zubereitung der Speisen

sowie für Reinigungsarbeiten

(Geschirr etc.). Die Arbeitszeit

ist von 9:00 bis 15:30 Uhr.

Ihre aussagekräftige schriftliche

Bewerbung senden Sie bitte an

ines.kalmutzke@sana.de

Sana Catering Service GmbH

c/o Sana Klinikum Lichtenberg

Frau Ines Klamutzke

Tel. 030 /55184720

Fanninger Straße 32

10365 Berlin

www.sana.de


JOURNAL

Frauen an den Herd!

Stephanie Bräuer will die Männerdominanz in der Gastro-Branche durchbrechen –

und hat deshalb das Frauennetzwerk „CulinaryLadies“ gegründet

Sie ist selbst mit einem

Spitzenkoch verheiratet,

mit Bobby Bräuer,

der für das Restaurant

Esszimmer in München zwei

Michelin-Sterne erkocht hat.

Über das Leben an der Seite

eines berühmten Gastronomen

hat Stephanie Bräuer

auch ein Buch geschrieben

(Das erste Mahl, Becker-

Joest-Volk-Verlag, TB 15,50

Euro). Bei den Recherchen

dazu fiel ihr auf, wie wenige

Frauen in der Gastronomie zu

finden sind. Wie kann das

sein? Oder gibt es durchaus

Frauen in der Branche –sie

haben nur kein Forum? Auf alle

Fälle hat Stephanie Bräuer

jetzt die „Culinary Ladies“ ins

Leben gerufen, eine Internet-

Plattform, die ausschließlich

„Genuss-Handwerkerinnen“

gewidmet ist, wie sie sich

selbst nennen: ihren Lebenswegen,

Qualitäten, Ideen,

Kunstfertigkeiten.

KURIER :Frau Bräuer, was

genau ist die Idee von „Culinary

Ladies“?

Stephanie Bräuer:Ich erlebe

die Welt der Gastronomie

schon lange als Food-Journalistin,

und irgendwann ist mir

aufgefallen, wie viele Männerköche

ich kennengelernt habe.

Da war ein zahlenmäßiges

Missverhältnis. Dann habe ich

dem zuerst hobbymäßig nachgespürt.

Und dadurch erst

gemerkt, an wie vielen Plätzen

Frauen in der Gastro-Szene

aktiv sind, das sind ja beileibe

nicht nur ein paar Köchinnen.

Die sind einfach

nicht so sichtbar. Da war klar,

da muss mehr passieren.

Fotos: Gina Gorny/MoreMagentaPlease

Frauen sind also durchaus

präsent, sie sind nur nicht

so sehr im Scheinwerferlicht?

Genau, die sind zurückhaltender

im Beruf. Es gibt auch

Studien, die zeigen, dass sich

Frauen erst für einen Job bewerben,

wenn sie meinen,

dass 95 Prozent ihrer Qualifikationen

den Anforderungen

entsprechen. Männer gehen

schon mit gefühlten 50 Prozent

Qualifikation zum Bewerbungsgespräch.

Ich finde,

wir sollten genauso selbstbewusst

sein. Und uns absolut

auch mal ins Scheinwerferlicht

stellen.

Da gibt die Plattform eine

Hilfestellung?

Die Geschichten, die ich darauf

erzähle, zeigen vor allem

Lebenswege. Das sind Geschichten,

die anderen Mut

machen, und für den Verbraucher

sind sie auch interessant.

Mein Paradebeispiel für die

Kraft dieser „Ladies“ ist eine

Frau aus Ingolstadt, Mitte 30,

die einen Energydrink erfunden

hat. Da war sie schon

Mutter von fünf Kindern, inzwischen

sind es sechs. Ihr

Mann, ein Ingenieur, hat ihr

etwas geholfen, aber im Grunde

hat sie es allein durchgezogen.

Und dann noch ihren

Jüngsten gepackt und ist zu

Edeka gegangen und hat darauf

gedrungen, dass sie mit

ihrem Produkt gelistet wird.

Kochen ist ja aus der Geschichte

heraus eigentlich

keine Männerdomäne.

Julia Komp war bis vor kurzem

Deutschlands jüngste

Sterneköchin und hat mir erzählt,

dass ein Gast sie verwundert

ansprach und sagte:

„Sie sind die Köchin hier?!

Können Sie denn überhaupt

kochen?“ Sie hat ihn dann gefragt,

wer denn bei ihm zu

Hause in der Küche stünde.

Weil die Kochwelt gerade

im Fernsehen immer noch

von den Lafers und Mälzers

geprägt wird?

Ja, das liegt auch daran, dass

die Spitzengastronomie ein

spezielles Feld ist. Durch die

Popularität dieser Köche wollen

die Gäste sie auch im Res-


SEITE11

BERLINER KURIER, Sonntag, 5. Januar 2020

taurant sehen. Ich kenne das

von meinem Mann. Der

kommt auch immer erst nach

Mitternacht nach Hause. Das

mit der Familie zu vereinen, ist

schwer. Stellen Sie sich vor, Sie

lernen eine Frau kennen, und

die sagt Ihnen dann gleich zu

Anfang, fünf Tage die Woche

bin ich nicht zu Hause, auch

samstags nicht. Auf unsere Geburtstage

kann ich auch keine

Rücksicht nehmen. Weihnachten

und Silvester werde ich

auch nie zu Hause sein.

Diesen Effekt sieht man

schon bei der Verteilung der

Michelin-Sterne in der deutschen

Spitzengastronomie.

Richtig, rund 350 Michelin-

Sterne sind an deutsche Restaurants

vergeben. Nur sechs

Frauen haben einen Stern, eine

einzige davon hat zwei Michelin-Sterne,

Douce Steiner im

Hirschen in Sulzburg.

Ist es unterhalb der Sterne-

Gastronomie etwas ausgeglichener?

Etwas, aber nur in der Patisserie

und derKonditorei sind

die Frauen richtig gut vertreten.

Das hat sicher mit dem

Image zu tun. „Süß“ traut man

den Frauen mehr zu.

Sie haben auch Jessica

Préalpato aus dem Restaurant

von Starkoch Alain

Ducasse in Paris für die „Culinary

Ladies“ porträtiert.

Sie ist in diesem Jahr zum

besten Patissier weltweit

gewählt worden. Da wurde

bewusst nicht in weiblich

und männlich unterteilt.

Warum sollte man einen eigenen

Preis für die beste

Patissière haben? Im Sport hat

die Unterscheidung wegen der

Körperkräfte noch einen Sinn.

Aber sonst verleiht man doch

einen Preis und splittet das

nicht in Sparten auf, das ist unnötig

und seltsam.

Berlin ist bei den „Culinary

Ladies“ unter anderem mit

Osmans Töchter vertreten,

zwei Berliner Türkinnen,

die nun schon ihr zweites

Restaurant aufgemacht

haben.

Die beiden sind ja keine gelernten

Gastronomen. Die eine

ist Schauspielerin. Die andere

war Unternehmensberaterin.

Als sie vor sieben Jahren das

Geld für das erste Restaurant

zusammenbekommen hatten,

bekamen sie plötzlich Angst.

Die eine ging zu ihrer Mutter

und sagte, wie hätte sie ihr nur

das Geld leihen können, das sei

doch der Wahnsinn und das

würde nie was. Dann hatten sie

eine geniale Idee. Sie haben eine

Ängsteliste aufgestellt. Da

stand auf der einen Seite, was

alles passieren könnte. Und

entsprechend auf der rechten

Seite, wie man darauf dann

reagieren würde –sollten zum

Beispiel die Gäste ausbleiben.

Das hat die beiden entspannt,

für alles stand eine Lösung parat.

Von den Ängsten ist übrigens

nichts eingetroffen.

Erstaunlich, dass die beiden

Frauen, Lale Yanik und Arzu

Bulut, an der Männerwelt

vorbei –und abseits aller Imbiss-Döner-Klischees

– die

türkische Küche in Berlin

neu und modern interpretiert

haben.

Sie hatten eine Vorstellung

dieser modernen türkischen

Küche, aber sie fanden hier

keinen türkischen Koch dafür.

Ihre Lösung war nun, dass sie

Frauen gefunden haben, die

bei ihnen arbeiten, die mit der

Tradition vertraut sind, aber

auch offen genug, diese neu zu

interpretieren. Da arbeitet

auch ein Mann im Team, das

ist jetzt nicht programmatisch,

aber generell wird das Restaurant

von Frauen gemacht, ohne

Absicht, sie hatten ja nicht den

Plan, ein Frauenrestaurant

aufzumachen.

Auch die Berliner Tofutussis

gehören zu den „Culinary

Ladies“.

Die beiden sind ja nun keine

Tussis, aber der Name war ein

Arbeitstitel, der geblieben ist.

Auch die sind artfremd dazugekommen,

haben sich dann

aber intensiv mit dem Thema

beschäftigt. Die beiden nennen

sich Tussis, ich nenne mein

Projekt „Ladies“. Wie auch immer,

geht es darum, Rollen aufzubrechen.

Meine Visitenkarten

sind weiß oder pink. Ich

halte immer beide hin, zu 90

Prozent werden die weißen

genommen. Ich glaube, Männer

nehmen pink nicht, weil

sie glauben, sie dürfen die

nicht nehmen.

Ihr Mann, Bobby Bräuer,

war bei Gault-Millau „Koch

des Jahres“ 2012 in Österreich.

Wie ist es mit der

Frauensolidarität in seinem

Restaurant?

Er hatte mal Frauen in seinem

Team, aber zurzeit nicht,

er findet keine. Was er bedauert,

er meint, das würde auch

den Testosteron-Spiegel in der

Küche senken.

Das Interview führte

Johannes Paetzold

CulinaryLadies versteht

sich als Netzwerk von

Frauen in der Gastronomie.

Bühne ist die Onlineplattform

www.culinaryladies.de.

Es soll aber auch

gemeinsame Events und

Aktionen wie ein „Culinary

Ladies Festival“ in Berlin

geben. Die Ladies wollen

sich sich im Februar2020

auf Österreich ausweiten,

im Sommer auf die Schweiz.


12 JOURNAL BERLINER KURIER, Sonntag, 5. Januar 2020

Renée Zellweger als Judy Garland

Die letzten Monate

Judy Garland als junge

Frau. Sie starb mit 47

Jahren an der Überdosis

eines Schlafmittels.

einer

Legende

Sie war schon als Kind weltberühmt.Doch das hatte auch seine Kehrseite

Es könnte zu einer ihrer

besten Rollen

werden! Seit dieser

Woche ist Renée

Zellweger in „Judy“ (Kinostart

2. Januar) zu sehen. Der

Hollywoodstar spielt die Legende

Judy Garland ein halbes

Jahr vor deren Tod. Damals

war die Garland abgestürzt,

von Misserfolg verfolgt,

verzweifelt und pleite.

Ihre zwei jüngeren Kinder

muss sie beim Ex unterbringen.

„Judy“ ist ebenso ein furioses

Comeback von Renée

Zellweger. Wir trafen sie.

KURIER: Wie viel „Größenwahn“

war dabei, die Garland

zu spielen?

Renée Zellweger: Kurz vor

Drehbeginn wäre ich am

liebsten weggerannt, weil mir

diese Schuhe doch etwas groß

erschienen. Denn für mich

und meine Familie war Judy

Garland auch immer Kult. Ich

erinnere mich genau, dass

sich unsere ganze Familie immer

geschlossen vor dem

Fernseher versammelt hat,

wenn „Der Zauberer von Oz“

im TV kam. Wir waren als

Kinder immer so beseelt, dass

mein Bruder und ich tagelang

über nichts anders sprachen.

Warum sind Sie nicht weggerannt?

Vielleicht, weil diese Rolle

sich für mich nicht wie eine

Filmrolle angefühlt hat, sondern

wie eine persönliche Erfahrung:

Ich habe keine Figur

recherchiert, sondern ein Leben

erkundet. Judy stand so

lange in der Öffentlichkeit

und hat Filmgeschichte hinterlassen.

Ich wollte mal die

Person dahinter kennenlernen.

Sie war schon als Teenie

eine Ikone. Bevor es Internet

gab, musste man wirklich etwas

leisten, um diesen Status

zu erlangen!

Judy Garland war oft so einsam,

dass sie auch mal mit

Fans nach Hause ging und

ein Omelett bei ihnen aß.

Haben Sie Gemeinsamkeiten

zwischen sich selbst und

Judy festgestellt?

Die Schlaflosigkeit haben

wir auf jeden Fall gemeinsam.

Wobei ich eigentlich nur eibin,

die zu

ne Nachteule

später Stunde sehr krea-

arbei-

tiv ist und gerne

tet. Oft liege ich im

Bett und denke, dass

ich so viel Cooleres

mit meiner Zeit anfangen

könnte! Und

dann fange ich

beispielsweisee

an zu schreiben.

Wie lang

mussten

Sie trainieren,

um wie

die Garland

zu singen?

Etwa ein

Jahr lang. Zuerst

habe ich

ihre Stimme

analysiert, um

zu verstehen,

wie sie mit ihr

gearbeitet hat.

Es ging um Nu-

ancen, wie sie

bestimmte

Passagen

betont, wie

viel Kraft sie in eine bestimmte

Note gibt, dass sie Konsonanten

mehr betonte als Vokale.

Was ich natürlich nicht

kopieren konnte, ist ihr Talent.

Sie hatte eine gottgegebene

Stimme, absolut magisch

und einzigartig. Die kann man

nicht kopieren. Wir werden in

einer Million Jahren nicht

mehr so eine Stimme hören!

Was ging in Ihnen vor, als

Sie „Somewhere over the

Rainbow“ wagten?

Ich war vorher extrem nervös.

Um meine Nervosi-

zu

tät in den Griff

bekommen, habe

ich mich nur

noch

auf einen Tagnach

dem anderenkon-

um

zentriert,

nicht durchzudre-

solche

hen. Wenn

Szenen dannn

auf

dem Drehplan

standen, ha-

ein-

be ich

fach mein

Bestes ge-

Ich geben.

hoffte,

dass es

irgendwie

klappen

wird.

Gebetet

habe ich

aber

auch ein

biss-

Für

einen

chen!

Gol-

Renée Zellweger nahm

lange eine Auszeit.Mit

„Judy“ kehrtsie

oscarverdächtig zurück.

den Globe wurden Sie schon

nominiert, nun wartet eine

mögliche Oscarnominierung


Ich bin vor allem erst mal

glücklich, dass ich diese

Erfahrung machen konnte,

„Judy“ zu drehen. Mich

macht es wirklich glücklich

zu sehen, dass der Film die

Menschen bewegt und sie

rührt. Das gibt mir einen richtigen

Kick! Während des

Drehs vergisst man beinahe,

dass der Film mal von einem

großen Publikum gesehen

wird. Umso wundervoller ist

es dann, die begeisterten Reaktionen

der Menschen wahrzunehmen.

Judy Garland war fünfmal

verheiratet. Sie war medikamentenabhängig

...

Mich hat es sehr fasziniert,

wie sie sich bei so einem turbulenten

und oft schwierigen

Leben selbst finden konnte.

Ich konnte mit ihr mitfühlen –

welchen Preis sie für ihren Erfolg

im Scheinwerferlicht gezahlt

hat. Wie schwer sie es zu

Ende ihres Lebens hatte, als

sie ihre Wohnung verlor und

ihre Kinder bei ihrem Ex in

den USA lassen musste, um in

London Geld zu verdienen. Es

war ein Wunder, dass sie

überhaupt die Kraft hatte, um

auf die Bühne zu gehen.

Glauben Sie, man hätte sie

retten können? Sie ist mit

47 Jahren gestorben.

Ich habe viel darüber nachgedacht:

Sie war noch so unglaublich

jung, als dieser ganze

Trubel um ihre Person losging.

Als Kinderstar wurde sie

ausgenutzt und bevormundet.

Aber haben die Schwierigkeiten,

die sie überwinden musste,

sie nicht auch zu der Person

und der Künstlerin gemacht,

die sie wurde? Bewegt

ihre Kunst die Menschen deswegen

heute noch?

Marilyn Monroe brach

ebenfalls unter der Last ihres

Erfolgs zusammen.

Ja, das kommt einem natürlich

in den Sinn. Man muss zugeben,

dass so ein Schicksal in

Hollywood nicht unüblich ist.

Wie haben Sie es geschafft?

Ich denke, dass meine Auszeit

mir geholfen hat, eine

neue Perspektive auf mein Leben

zu finden. Ich brauchte

eine Pause vom Showbusiness.

Wenn ich ehrlich bin,

dann hat mich das alles sehr

belastet. Ich habe es damals

gar nicht so wahrgenommen,

aber meine Familie und

Freunde haben es gemerkt

und mit mir darüber geredet.

Rückblickend ist mir klar,

dass es mir damals gar nicht

gut ging.

Sie haben sich für sechs

Jahre zurückgezogen. Wie

schlecht ging es Ihnen?

Aus der Distanz wurde mir

klar, wie wenig authentisch

mein Leben geworden war.

Alles war wahnsinnig oberflächlich.

Ich hatte kaum noch

tiefergehende Gespräche. Alle

wichtigen Lebensentscheidungen

traf ich um den Job

herum. Die Prioritäten haben

nicht mehr gestimmt, und das

ist mir nicht mal aufgefallen.

So konnte ich nicht glücklich

werden.

Wie empfinden Sie Ihr

Comeback?


Sie zerbrach

am Ruhm

und am Leben

Judy Garland(geb. 1922)

war16, als sie berühmt

wurde –als „Overthe

Rainbow“ singende Dorothy

in „Der Zauberer von

Oz“. Mehr als zwei Dutzend

Filme sowie eine Gesangskarrierefolgten.

Alles

mit Höhen und Tiefen.

Schon als Teenie warJudy

Garlandtablettenabhängig,

machte zahlreiche

Entzüge. Sie warfünfmal

verheiratet,hatte drei Kinder.Liza

Minnelli (73) ist

ihreälteste Tochter.Mit

47 Jahren starb Judy Garland

an einer Überdosis.

Judy Garland (damals

16) als Dorothy in dem

Klassiker „Der Zauber

vonOz“ 1939.

13

Fotos: Getty Images, eOne Germany,imago-images

Filmszene:

Gebrochen vom

Leben versucht

Judy Garland

ein Comeback.

Es gelingt ihr

–vorerst.

Schauspielerin Zellweger

als Judy.Für die Rolle

nahm sie monatelang

Gesangsunterricht.

(Lacht) Comeback? Aus

meinem Leben war ich ja nie

weg. Im Gegenteil. Nur die

Öffentlichkeit hat mich weniger

wahrgenommen.

Haben Sie Ihre Rolle als

Judy Garland abends ablegen

können?

Das ging nicht so einfach.

Abends habe ich mir oft noch

YouTube-Videos von ihr angesehen

oder ihren Akzent

geprobt. Ich wollte sie möglichst

lange am Tag bei mir

haben, um sie richtig gut

spielen zu können.

Kapseln Sie sich für jeden

Dreh von Ihrem eigentlichen

Leben ab? Wie sieht

dann Ihr Alltag aus?

Mein Freund und ich

haben das für uns geklärt:

Wir holen jede Feier, jedes

verpasste Essen nach. Wenn

Geburtstage anliegen, arrangiere

ich alles frühmorgens,

bestelle Blumen oder eine

kleine Überraschung, damit

ich mich dann auf den Dreh

konzentrieren kann.

Maggie Smith, Judy Dench

oder Helen Mirren stehen

alle im Alter von 75 plus

noch mit größten Vergnügen

vor der Kamera. Wünschen

Sie sich das ebenfalls?

So weit in die Zukunft plane

ich nicht. Ich würde aber

gern mal das Vergnügen

haben, diese tollen Kolleginnen

zu treffen und mich mit

ihnen auszutauschen. Ich

könnte viel von ihnen lernen.

Haben Sie sich mit einigen

Kollegen im Laufe Ihrer

Karriere angefreundet?

Es ist ein paar Mal passiert,

dass ich Freundschaften mit

Menschen schließen konnte,

die ich zuvor für ihre Arbeit

bewundert habe. Man muss

aber aufpassen: Ich mache

mir trotzdem nicht vor, dass

jemand ein toller Mensch ist,

nur weil er großartige Arbeit

als Schauspieler abliefert.

Das Interview führte

Mariam Schaghaghi.


14 JOURNAL BERLINER KURIER, Sonntag, 5. Januar 2020

Wenn dein Akku

teilt das Bündnis

ME/CFS mit. Bereits

1969 wurde sie von der

Weltgesundheitsorganisation

(WHO) als

neurologische Erkrankung

klassifiziert.

Wer sich gründlicher

mit ihr befasst,

begegnet ihr unter

verschiedenen Kürzeln:

CFS, ME/CFS

oder nur ME. Mit

SEID gibt es auch

eine neuere Variante.

Auf die Abkürzung

ME hat sich eine

Gruppe von Forschern,

Klinikern

und Patientenvertretern

aus 13 Ländern

geeinigt. Sie publizierte

im Jahre

2011 einen Katalog

„Internationaler Konsenskriterien“

und erklärte,

es lägen bei dieser

Erkrankung starke

Hinweise auf eine verbreitete

Entzündung vor.

ME steht für Myalgische

Enzephalomyelitis und bedeutet

übersetzt „Entzündung

des Gehirns und Rückenmarks

mit Muskelbeteiligung“.

Diese Bezeichnung

war 1955 entstanden, als in einem

Londoner Hospital etwa

300 Ärzte und Krankenschwestern

an einer Infektion erkrankten

und über Monate schwere

neurologische Symptome mit

anhaltender Muskelschwäche

entwickelten.

Carmen Scheibenbogen von

der Charité nutzt für die Erfesthängt

Eine gute Freundin ist

verschwunden. Sie

lebt zwar noch, kann

aber nicht mehr am Leben

teilhaben. Ihre Freunde

und Bekannten sehen sie nicht

mehr. Arbeit, Urlaub, Partys, ja

sogar normale Spaziergänge –

alles gehört der Vergangenheit

an.

Sie verbringt ihre Zeit vor allem

im Bett. Besuche strengen

sie sehr an. An guten Tagen

kann sie ein paar Seiten in einem

Buch lesen, für ein paar

Minuten aufstehen und sitzen.

Sie kann sich kein Essen machen,

denn sie schafft es nicht,

die Arme zu heben. Das kostet

zu viel Energie.

Begonnen hatte alles plötzlich,

nach einem Infekt. „Ich

habe Fieber bekommen“, erzählt

sie. „Und nach drei Tagen

habe ich gedacht: Du fühlst

dich ja so schwach und

schlecht. Dann kamen Muskelund

Gliederschmerzen, Herzrasen,

Schlafstörungen.“

Schon leichte Belastungen

verschlimmerten den Zustand.

Jetzt sei sie ein Pflegefall, sagt

sie. Sie fühle sich „hilfloser als

ein Kind“. Ihr Leben bestehe

aus dem Warten „darauf, dass

der Gesamtzustand sich bessert

und dass die Forscher etwas

finden, das hilft“.

Die gute Freundin leidet an einer

Krankheit, die weit verbreitet

ist, ohne dass es der Öffentlichkeit

wirklich bekannt ist.

Weltweit sollen etwa 17 Millionen

Menschen davon betroffen

sein. Sie heißt Chronic Fatigue

Syndrome (CFS), bekannt als

chronisches Erschöpfungssyndrom.

„In Deutschland leben geschätzt

300000 bis 400000Patienten

mit CFS, bei einer hohen

Dunkelziffer“, steht in einem

Standardwerk, an dem die Berliner

Charité mitarbeitete.

Das entspricht der Einwohnerzahl

von Städten wie Bochum

oder Bonn. Es trifft besonders

Frauen imdritten und vierten

Lebensjahrzehnt, aber auch

Männer, Kinder und Ältere.

„Wir haben es wahrscheinlich

mit der letzten großen Erkrankung

zu tun, die bislang kaum

erforscht ist“, sagt Carmen

Scheibenbogen. Die Immunologin

und Onkologin ist Professorin

an der Berliner Charité.

Dort leitet sie die Immundefekt-Ambulanz,

die pro Jahr

etwa 300 CFS-Patienten aus

dem Berliner Raum betreut,

und das im März 2019 gegründete

Charité-Fatigue-Centrum.

Dieses wird über Spenden einer

privaten Stiftung gefördert. Seine

Aufgaben sind, Aufklärung

zu leisten, Ärzte fortzubilden

und die Forschung voranzutreiben.

Das ist dringend nötig. Denn

noch immer wird die Krankheit

verkannt. Die Betroffenen werden

oft falsch behandelt, ihr Zustand

dadurch verschlimmert.

Denn das sogenannte chronische

Erschöpfungssyndrom hat

nichts mit normaler Erschöpfung

zu tun. Auch nichts mit

Burn-out und anderen psychischen

Störungen. „Patienten

mit CFS haben keine Depression“,

betont Carmen Scheibenbogen.

Es handle sich um eine

„chronische neuroimmunologische

Multisystemerkrankung“,

Erschöpft,

krank,ein Pflegefall

–inDeutschland trifft es

bis zu 400 000 Menschen.

Besonders Frauen im dritten

und vierten Lebensjahrzehnt,

aber auch Männer,

Kinder und

Ältere.


15

Weltweit erkranken Millionen Menschen am

chronischen Erschöpfungssyndrom (ME/CFS).

Viele sind pflegebedürftig. Forscher sprechen von

der letzten großen Erkrankung, die bislang kaum

erforscht ist.Doch das Leiden wird von Medizin

und Politik noch immer unterschätzt und

ignoriert. Dasmusssich dringend ändern.

Fotos: imago images, imago stock&people

krankung weiter den Begriff

CFS, unter anderem,

„weil die meisten Ärzte

die Erkrankung unter

dem Namen CFS kennen“,

wie sie sagt. Auch

gebe es noch keine endgültigen

Belege für eine

umfassende Entzündung

von Hirn

und Rückenmark. Betroffenen-Organisationen

verwenden

die Abkürzung

ME/CFS. Sie ist

wahrscheinlich die

günstigste, weil sie

beide Begriffe umfasst.

Egal, welches Kürzel

man nutzt: Im

Kern geht es um ein

und dasselbe. Wenn

man die aktuellsten

Kriterien zusammenfasst,

dann ergibt sich

folgendes grobes Bild:

Bei ME/CFS ist der

Körper unfähig, genügend

Energie zu

produzieren. Das beeinflusst

fast alle Körperfunktionen.

Schon nach

geringer körperlicher und

geistiger Aktivität kommt

es zu extremer, krankhafter

Erschöpfung mit ausgeprägter

Muskelschwäche. Das

können ein leichter Spaziergang,

leichte Hausarbeit, wenige

Schritte, Sitzen, Stehen, ja

mitunter schon das Umdrehen

im Bett oder das Sprechen eines

Wortes sein, wie die Autorin

und Bloggerin Katharina Voss

erklärt. Sie hat selbst zwei Kinder

mit ME/CFS und ist in Kreisen

Betroffener sehr bekannt.

60 Prozent der Erkrankten

sind arbeitsunfähig, ein Viertel

kann das Haus nicht mehr verlassen,

viele sind bettlägerig,

müssen gepflegt werden. „Die

Patienten fühlen sich im Endeffekt

jeden Tag wie ein Aids-Patient

zwei Monate vor dem Tod.

Der einzige Unterschied ist,

dass die Symptome für Jahrzehnte

bestehen“, sagte Mark

Loveless, Chef einer Klinik in

Oregon, USA.

Besonders tückischsind die sogenannten

Crashs, auch Post-

Exertional Malaise (PEM) genannt.Wenn

man nämlichseine

wenigen Energieressourcen

überschreitet und sichnachaufgetretenen

Symptomen weiter

belastet,„dann fällt man einpaar

Etagen tiefer“, wie eine Betroffene

sagt. „Und von dort ist es

schwer, wieder hochzukommen.“

Nach der sogenannten

Bell-SkalakönnenErkrankteden

GradihrerBeeinträchtigung einschätzen.

Bei 100Punkten liegen

keine Symptome vor, bei 0Punkten

istder Patient unfähig, selbstständig

aus dem Bett aufzustehen.

Wie kommt es nun zu einer

solchen Erkrankung? Und wie

kann man sie behandeln? An

diesen Fragen arbeitet die Forschung.

Leider steht diese –

auch ein halbes Jahrhundert,

nachdem die WHO das Syndrom

als neurologische Erkrankung

klassifizierte –noch immer

ziemlich am Anfang. Weder

die Fördergelder noch die

Studienzahlen entsprechen

auch nur entfernt denen für andere

große Krankheiten.

Allerdings nimmt die Sache

langsam etwas Fahrt auf. Länder

wie die USA, Kanada, Australien,

die Niederlande und

Norwegen fördern mit Millionenbeiträgen

Forschungsnetz-


16 JOURNAL BERLINER KURIER, Sonntag, 5. Januar 2020

Aktion „Millions Missing“:

Tausende Schuhe weisen

darauf hin, wie viele

Menschen vonder Krankheit

betroffen sind und aus der

Öffentlichkeit verschwinden.

werke zu ME/CFS. Die Berliner

Charité ist Teil des europäischen

Netzwerks Euromene,

das 2016 mit EU-Mitteln gegründet

wurde. 20 Länder sind

daran beteiligt. Gemeinsam

wollen die Wissenschaftler

auch die Aufklärung über

ME/CFS voranbringen: unter

anderem mit Kongressen und

Ärztefortbildung. Allerdings

gibt es auch in diesem Netzwerk

kein Geld für Forschung.

„Wir sind so wenige, wir können

nicht alleine diese komplexe

Erkrankung aufklären und

die vielen Erkrankten betreuen“,

sagt Carmen Scheibenbogen

von der Charité. Zwar sei

eine eindeutige Ursache noch

nicht gefunden, sagt sie, aber es

gebe bereits ein gutes Grundverständnis,

„was die Erkrankung

sein könnte“.

Der größte Teil der Patienten

berichtet von einer fiebrigen

Infektion, in deren Folge die

Erkrankung ausgebrochen sei.

Betroffene erzählen: „Es war so

wie ein Knall, als sei der Körper

implodiert“ – „Es ist, als ob

jemand die Lichter ausgeschaltet

hat.“ Im Kern handle es sich

„sehr wahrscheinlich um eine

Autoimmunerkrankung“, sagt

Carmen Scheibenbogen. Die

Infektion führe dazu, dass das

Immunsystem dauerhaft

durcheinandergerate. Es richte

sich durch eine Fehlsteuerung

gegen körpereigene Strukturen.

Ein Krankheitsmodell, das an

der Charité entstanden ist,

zeigt drei Systeme, die betroffen

sind: neben dem Immunsystem

auch das autonome Nervensystem

und der Energiestoffwechsel.

„Die drei Systeme

sind in ihrer Funktion gestört

und beeinflussen sich möglicherweise

gegenseitig“, sagt

Carmen Scheibenbogen. Das

würde die Vielzahl der Symptome

erklären, wobei Muskelschwäche,

neurologische

Symptome, chronische Infektionen

und Anzeichen einer

Kreislaufstörung besonders

herausragen. Oft findet man orthostatische

Fehlregulationen.

Die Erkrankten spüren Herzjagen,

Schwindel und Benommenheit.

Sie sind unfähig, für

längere Zeit zu stehen oder zu

sitzen. „Wenn die Feinregulation

der Gefäße gestört ist, dann

ist man schwer krank“, sagt

Carmen Scheibenbogen. Denn

die Gefäße versorgten Muskeln,

Organe und Gewebe. Und

wenn dort kein Sauerstoff hinkomme,

könne der Körper

nicht richtig funktionieren.

„Ich fühle mich wie ein kaputter

Akku, der bei zehn Prozent

festhängt“, sagt eine Betroffene.

Im Kern der Erkrankung

steht also ein Energieproblem.

Auch diesem sind Forscher auf

der Spur.Die klinische ImmunologinNancyKlimasvonderNova

SoutheasternUniversity in Florida

zeigte zum Beispiel, dass die

Mitochondrien–die Energieerzeugungsmaschinen

der Zellen

–zuwenig Sauerstoff und

Glukose erhalten, die sie für

die Energieerzeugung benötigen.

Der Körper sei auf zellulärer

Ebene „wie eine ablaufende

Uhr“, sagte sie.

Die Nervenzellen bekämen

nicht genug Energie – man

könne nicht mehr denken, leide

unter „Brain Fog“, sei wie

benebelt. Die Leukozyten erhielten

nicht genug Energie –

könntenalso keine Viren mehr

bekämpfen. Die Muskeln seien

unterversorgt – man könne

sich also nicht mehr bewegen.

Wer raubt den Zellen die

Energie? Der Genetiker Ron

Davis vermutet, dass ein Stoff

im Blutserum der Patienten

den Stoffwechsel der Zellen

behindert. Ron Davis hat an

der Stanford University in Kalifornien,

USA, ein großes

Team von Forschern aufgebaut,

darunter drei Nobelpreisträger.

Gefördert wird es

von der 2012 gegründeten

Open Medicine Foundation

durch Spendengelder. Es arbeitet

mit Hochdruck daran,

die Ursachen der Erkrankung

zu ergründen und Mittel dagegen

zu finden. Dazu soll auch

eine multidisziplinäre

ME/CFS-Klinik eröffnet werden.

Erst jüngst wartete Ron Davis

mit einer Überraschung

auf. Die Forscher hätten entdeckt,

dass alle an ME/CFS Erkrankten

die Mutation eines

bestimmten Gens aufweisen,

sagte er. Das Gen heiße IDO2

und soll –neben anderen Faktoren

–dazu beitragen, dass der

Körper in eine „Stoffwechselfalle“

gerät. Die Forscher sind

nun dabei, ihre Hypothese zu

überprüfen.

Leider bringen all die aktuellen

Forschungen den Patienten

noch nicht viel. Das beginnt bereits

bei der Diagnose. Das

Krankheitsbild ist so vielgestaltig,

der noch immer verbreitete

Begriff chronisches Erschöpfungssyndrom

so unscharf, dass

ein Großteil der Erkrankten

keine oder eine falsche Diagnose

erhält. Außerdem vermuten

Forscher, dass es mehrere Subtypen

von ME/CFS mit verschiedenen

Ursachen gibt. Hinzu

kommt die Unkenntnis vieler

Ärzte. Im Medizinstudium

an den Universitäten spielt das

Krankheitsbild bis heute so gut

wie keine Rolle. Unzählige Erkrankte

landen in der Psychiatrie.

„Nahezu kein Psychiater

kennt ME/CFS oder akzeptiert

es als somatische Krankheit“,

sagt ein Betroffener. Dabei lässt

sichME/CFS mitden modernen

Kriterien eindeutig zumBeispiel

von einer Depression abgrenzen.

Dass nach zermürbender Krankheit

nicht selten tatsächlich depressive

Symptome hinzukommen

–wie ja etwaauch beiKrebs

oder Herzinfarkt –, verschlechtert

die Lage. Denn spätestens

dann werden die Patienten endgültig

psychologisiert.

Verhängnisvoll ist dabei, dass

man viele Betroffene immer tiefer

in die Krankheit treibt. Zum

Beispieldurch Bewegungstherapien

und andere aktivierende

Maßnahmen, die die bereits beschriebenen

Crashs auslösen.

„Ich hoffe,das hier liest der Arzt,

der mich so lange durch den

Krankenhausgang gesprengt hat,

um mich zu ,trainieren‘, bis ich

zusammengebrochen bin“,

schreibt eine ME/CFS-Kranke

namens Michaela. „Man hat

mich in der Duscheliegen gelassen,

weil man die Erkrankung

mit einem Burn-out verwechselt

hat. Seit sechs Jahren kann ich

nicht mehrsprechen, schlucken,

kauen, Licht und Geräusche ertragen.Allesnur,weilÄrztein

ihrem

Studium nichts über

ME/CFSerfahren.“

Dies ist nur eine vonetwadreißig

Zuschriften, die unsere Zeitung

erhalten hat. Vorausgegangen

war ein Aufrufineinem Forum

für Betroffene. Die Schicksale,

von denen wir erfuhren,

sindunterschiedlich,ähneln sich

jedochineinigen Dingen auffallend:

Oft dauert es viele Jahre,bis

Erkrankte endlich eine Diagnose

bekommen. Aber auch danach


17

geht die Odyssee weiter. Viele

Ärzte können mit der Diagnose

nichts anfangen, und die wenigen

Spezialisten –meist Privatärzte

–sindfür die meisten Patienten

nicht finanzierbar. Rentenanträge

und Schwerbehindertenanträge

werden verweigert.

Eine häusliche Versorgung

gibt esnicht. „Mehrere kranke

Freundinnen sterben geradeaufgrund

der Nichtversorgung“,

schreibt eine Betroffene in der

Umfrage verzweifelt.

Damit sich etwas ändert, müsste

es vor allem eine offizielle politische

Anerkennung von

ME/CFS als schwere neuroimmunologische

Multisystemerkrankunggeben,mitallenFolgen

für Rente, Versorgung, Pflege

und Betreuung. Doch der Weg

dahin ist mühsam.

Im Jahre 2017 erschien der beeindruckende

Dokumentarfilm

„Unrest“deramerikanischenFilmemacherin

Jennifer Brea, die

selbst erkrankt ist. Er beschreibt

unter anderem, dass in Dänemark

junge ME/CFS-Patienten

durch Polizisten aus dem Elternhaus

geholtund in eine psychiatrische

Klinik eingewiesen wurden.

Die Betroffenen litten unter einer

Geisteskrankheit, lautete die

Begründung des Klinikchefs.Im

dänischen Parlament gab es daraufhin

eine Anhörung. Und im

März2019 hat das dänischeParlament

ME/CFS endlich als organische

Krankheit anerkannt.

Auch inDeutschland machen

Verbände Druck, damit sich etwas

bewegt. Die Bundesregierungstützesich

noch immer „auf

veralteteoder erheblicherKritik

ausgesetzteStudien“, sie ignoriere

die fünfzig Jahre alte WHO-

Klassifizierung und sehe kaum

Handlungsbedarf, kritisierte erst

im August die Deutsche Gesellschaft

für ME/CFS. Anlass war

eine Kleine Anfrage der Grünen

zur Situation der Erkrankten in

der Bundesrepublik. „Ich klage

die Politik an“, sagt in einem bewegenden

Video Mathias Ilka,

ein Vater, dessen Sohn Simon in

diesem Jahr ander Krankheit

verstorben ist. „Und dasmüssen

wir Grünenuns auch auf die Fahne

schreiben, dass wir fünfzig

Jahre untätig waren und weiterhin

sind.“

„Es wird sich erst etwas ändern,

wenn die Menschen uns

sehen“, sagte die amerikanische

Filmemacherin Jennifer Brea

und initiierte vor einiger Zeit

eine Bewegung, die sich „Millions

Missing“ nennt. An vielen

Orten weltweit fanden Aktionen

statt. Tausende Schuhe und

Schilder mit Namen wiesen darauf

hin, wie viele Menschen

von der Krankheit betroffen

sind und einfach aus der Öffentlichkeit

verschwinden. „Millions

Missing“ bedeutet aber

auch, dass die Erkrankten

selbst unzählige Dinge vermissen.

„Was ich vermisse? Einfach

mein komplettes Leben!“,

schreibt eine Betroffene in der

Umfrage unserer Zeitung.

„Freunde und Familie besuchen,

spazieren gehen, auf eigenen

Beinen laufen, schwimmen,

Hunde haben, reiten und

kochenkönnen,Stadtbummel,

verreisen und ans Meer fahren.

Das ist mein größter

Traum!“

Noch kann die Medizin den

Erkrankten keine angemessenen

Therapien anbieten. Es

gebe keine „evidenzbasierten

Leitlinien“ für die Behandlung,

sagt Carmen Scheibenbogen

von der Charité. Eine

Betroffene fasst es so zusammen:

„Der Widerspruch ist

riesig: hier eine hochkomplexe

Krankheit, dort Nahrungsergänzungsmittel

und Flohsamen.“

Die Behandlungbesteht

aus vier Säulen. Die erste ist

das Energiemanagement, „Pacing“

genannt. Hier sollen Patienten

lernen, ihre Belastungsgrenzen

möglichst nicht

zu überschreiten. Mit striktem

„Pacing“ gelingt es einigen

sogar, leichte Verbesserungen

zu erzielen. Zur

Selbstkontrolle dienen Pulsuhren

und Schrittzähler. Hinzu

kommen die Stresskontrolle

und die Behandlung von

Schmerzen, Schlafstörungen,

Reizdarmproblemen, Infektionen,

Allergien – also der

Symptome der Erkrankung.

Schließlich suchen Patienten

im Versuch-und-Irrtum-Verfahren

nachsogenanntenSupplements,

die ihnen möglicherweise

helfen können: Vitamine,

Flohsamen, Eisen,

Magnesium, Nahrungsergänzungsmittel,

Mikronährstoffe.

Auch Jennifer Brea, die

Hauptheldin des Films „Unrest“,

probiert Unzähliges aus:

vegane, kohlenhydratreiche

Diät, gekochtes Knochenmark,

Kambucha, Hakenwürmer,das

konsequenteVermeiden

von Schimmel.

An Therapie-Ansätzen wird

intensiv geforscht, leider nur

in kleinen Studien. Die Wissenschaftler

konzentrieren

sich zum Beispiel darauf, die

Mechanismen der Autoimmunerkrankung

selbst zu verstehen.

Sie suchen nach Autoantikörpern,

die dasautonome

Nervensystem angreifen, sowie

nach Wegen, diese effektiv

zu bekämpfen. Studien dazu

fanden unter anderem in

Norwegen statt. Hier wurde

2011 an30Patienten das Medikament

Rituximab getestet,

das dafür sorgt, dass von körpereigenen

Zellen weniger

Autoantikörper produziert

werden.

Zwei Drittel der Erkrankten

zeigten eine anhaltende Verbesserung.

Eine nachfolgende

detaillierte Studie führte jedoch

zu widersprüchlichen

Ergebnissen.

Im November fand eine Tagung

des Charité Fatigue Centers

statt. Zwei norwegische

Forscher berichteten hier

über eine neue Studie zum

Medikament Endoxan, das bei

vielen Autoimmunerkrankungen

eingesetzt wird und auch

bei ME/CFS-Patienten wirksam

ist.

Auch andere Wege werden

probiert, zum Beispiel das

„Rauswaschen“ der Antikörper

aus dem Blut, ähnlich einer

Nieren-Dialyse. Oder die „Ausverdünnung“

der Antikörper,

indem Patienten große Mengen

von Immunglobulin Gesunder

bekommen. Eine Studie dazu

fand an der Charité statt. Sechs

von 17 Patienten ging es besser,

sechs Patienten unverändert.

Leider vertrugen fünf Patienten

die Therapie schlecht.

Alles hängt davon ab, dass

endlich große Mengen anForschungsgeldern

fließen. Wenn

im großen Stil geforscht würde,

„dann könnten wir wahrscheinlich

in fünf Jahren auch

diese Erkrankung gut behandeln“,

sagte Carmen Scheibenbogen.

Denkbar wären unterschiedliche

Behandlungsstrategien,

eine Art personalisierte

Medizin wie bei Tumorerkrankungen.

Aber es sei „sehr

schwierig, die pharmazeutische

Industrie mit ins Boot zu

bekommen, um größere Studien

zu machen“.

„Ich bin optimistisch“, sagte

hingegenRon Davis, Forscher an

der Stanford University, „dass

wir schneller vorankommen als

bei anderen Krankheiten, weil

wir es auf einem ganz anderen

Weg tun.“ Die Wissenschaftler

sammeln unzählige anonymisierte

Patientendaten, um Biomarker

in Blut, Speichel,

Schweiß, Urin und Stuhl zu finden,

die im klinischen Alltag

leicht angewendet werden können.

Siestellen die Daten ins Internet,

zugänglich für Forscher

aus aller Welt. Es gibt im Blut

auch Hinweise auf ein autoimmunes

Geschehen, aber noch

keinen diagnostischen Test. Ein

Betroffener fasst zusammen,

worum es geht: „Wir brauchen

einen Test, der schwarzauf weiß

belegt, dass wir Betroffene körperlich

schwer krank sind.“ Dieser

Test würde vielenhelfen.

Eine wichtige Frage ist auch,

warum Frauen bis zu viermal

häufiger als Männer von

ME/CFS betroffen sind. Wahrscheinlich

liegt es daran, dass

Autoimmunerkrankungen generell

häufiger bei Frauen auftreten,

wie ein Experte sagt. Die

Erkrankung werde in zwei

Dritteln der Fälle durch eine

Infektion ausgelöst, sagt Carmen

Scheibenbogen von der

Charité. Ein bestimmtes genetisches

Risiko könne dabei eine

Rolle spielen. Die meisten Menschen

erkrankten individuell,

aber es scheine bestimmte Erreger

zu geben, die häufiger

ME/CFS auslösen.

Die Autorin und Bloggerin

Katharina Voss vertritt die

These, dass eine Infektion mit

Retroviren ME/CFS verursachen

könnte. Dabei handelt es

sich um bestimmte Viren, die

etwa auch Tumore, Leukämien

und Aids auslösen können. Tatsächlich

scheint unter anderem

das HIV-Medikament Tenofovir

bestimmten Patienten zu

helfen.

„Es gibt keine Evidenzen, dass

ein Retrovirus die Erkrankung

verursacht“, sagt Carmen

Scheibenbogen zu dieser These.

„Das ist ganz klar widerlegt.

Wir haben 2010 eine gemeinsame

Untersuchung mit dem Robert-Koch-Institut

dazu veröffentlicht,

und weltweit gibt es

viele andere Studien, die das

auch klar widerlegen.“ Warum

aber ist dieses Medikament

dennoch in manchen Fällen

wirksam? „Möglicherweise,

weil es das Immunsystem moduliert.“

Die Forschung kann in den

nächsten Jahren wahrscheinlich

viele Fragen beantworten.

Doch dazu müssen endlich in

großem Stil Mittel fließen.

Torsten Harmsen


18 JOURNAL BERLINER KURIER, Sonntag, 5. Januar 2020

Wir sind ganz

Ohr

Einst stand er bei Oma in der guten Stube

und war der Inbegriff von Gemütlichkeit,

irgendwie aber auch altbacken und

bieder.Jetzt erlebt der Ohrensessel ein

Comeback.Zeitgemäß im neuen Gewand

und garnicht mehr so verstaubt.

Wie auf einer Insel

im Raum, abgeschirmt

und

weich gepolstert,

so fühlt man sich darin.

Der Ohrensessel ist seit jeher

ein Möbel der Vereinzelung,

auf dem man sich selbstdarstellerisch

niederlassen oder herrlich

selbstvergessen fläzen

kann. Um zu lesen oder klassische

Musik zu hören, um auf

dem Smartphone zu spielen, zu

streamen oder einfach nur in

die Luft zu gucken. Großzügig

dimensioniert und skulptural,

war und ist diese Sitzgelegenheit

nicht dazu gedacht, um zur

Sitzgruppe arrangiert zu werden.

Als Ohrensessel sich Ende des

17. Jahrhunderts zunächst in

Frankreich, Holland und England,

dann in Deutschland im

wörtlichen Sinne breitmachten,

ging es vor allem um Repräsentation,

um individuellen

Stolz auf Erreichtes –und um

Komfort. Das Barock war eine

prosperierende Epoche. In

Schlössern wie Herrenhäusern

wurde der zügig anwachsende

Wohlstand gern zur Schau gestellt

und führte gleichzeitig

zum Wunsch nach mehr Bequemlichkeit,

erläutert Dr.

Henriette Graf, Möbelhistorikerin

und Kustodin bei der Stiftung

Preußische Schlösser und

Gärten. „Das Aund Owar schon

damals der Komfort eines Sessels,

also eine möglichst gekonnte

Polsterung“, weiß die

Expertin. Ein besonders findiger

Polsterer muss es gewesen

sein, der den ersten Ohrensessel

erfand. Denn eine Erfindung

war es, als er die hohe Rückenlehne

eines gepolsterten

Barocksessels mit stoffbespannten

Holzpaneelen flankierte,

die –ähnlich wie schmale,

gepolsterte Fensterläden –

jeden Luftzug vom Sitzenden

abhielten.

Daher stammt auch der englische

Ausdruck für Ohrensessel:

„Wing Chair“, Flügelsessel.

Mit Nägeln fixierte Polster

machten den Ohrensessel dann

endgültig zum Statusgegen-

Armchair 3543

Oxford von

Svenskt Tenn –

hier mit dem

Bezugsstoff

„Aralia“ von

Josef Frank.

svenskt tenn


19

Jaime

Hayons Dino

vonBD

Barcelona –

gesehen bei

Ruby Berlin.

B.D.Barcelona

Paul McCobbs Wingback

von1956, Reedition von

De Padova/Boffi.

De Padova

Henningsens

Ohrensofa

Coupé, 1936,

Reedition von

Carl Hansen &Søn,

carl hansen &søn

stand, ohne den ein aristokratischer

Haushalt unkomplett

war. Kein Material war den feinen

Herrschaften zu teuer für

ihren häuslichen Thronsessel,

man verwendete Seidendamast,

Brokat oder –damals Höhepunkt

der Eleganz –Lampas,

ein besonders aufwendig, mit

Metallfäden gewebtes Stöffchen.

In Potsdam und Berlin

kann man im Neuen Palais oder

dem Schloss Charlottenburg

wunderbareExemplare aus friderizianischer

Zeit entdecken;

in Schloss Glienicke oder in

Schinkels Neuem Pavillon finden

sich klassizistische Beispiele.

Anders als etwa die Chaiselongue

ist der Ohrensessel seit

dem 18. Jahrhundert nie mehr

ganz aus der Mode gekommen.

Zu gut passte seine aufrechte

Gediegenheit zur biedermeierlichen

bis gründerzeitlichen

Selbstinszenierung von hohen

Beamten, Gelehrten oder in

Würde gealterten Militärs. Aus

den höfischen Salons fand er so

seinen Weg in die Wohnzimmer

des wohlhabenden Bürgertums.

Auch die gleichzeitig florierenden

Gentlemen’s Clubs eroberte

der Wing Chair im

Sturm, vor allem in seiner Chesterfield-Variante,

bei der das

Bezugsleder rautenförmig mit

Lederknöpfen festgezurrt wird.

Nirgends ließen sich die Times

oder die jüngsten Punch-Karikaturen

komfortabler studieren.

Splendid isolation indeed.

Zeitweilig hatte er vielleicht

einen etwas altväterlichen Ruf.

Aber spätestens mit Gio Pontis

kubistischen Fauteuil-Experimenten

oder dem Egg Chair

von Arne Jacobsen von 1958

war er wieder ganz vorne mit

dabei. Heute sind solche Midcentury-Klassiker

ohne Frage

kostspielige Statussymbole,

und dabei nach wie vor höchst

bequem. Damit haben sie Maßstäbe

gesetzt: Es ist wohl nicht

unfair, zubehaupten, dass alle

Ohrensessel, die danach entworfen

wurden, sich an ihnen

messen müssen.

Genau das ist eine Herausforderung,

die aktuell viele Möbelmarken

annehmen, das zeigen

die großen Messen, allen voran

der Salone del Mobile in Mailand.

Wie sein cooler Bruder,

der Lounge Chair, ist der Ohrensessel

spannend für einen

Gestalter: „Beide müssen als

Objekte im Raum wirklich von

allen Seiten prüfenden Blicken

standhalten“, erklärt der Designer

Werner Aisslinger.

In den letzten Jahren ist eine

Vielzahl neuer Sessel in allen

(aufwandsbedingt allerdings

generell höheren) Preisklassen

entstanden, die dazu einladen,

es sich in ihnen gemütlich zu

machen. Gerade im Winter eine

Idee mit erheblicher Zugkraft.

Während früher die hohen,

gern sanft gekurvten Rückenlehnen

mit den seitlichen Ausbuchtungen

dazu dienten, Zug

von hinten abzuhalten und vorne

die Kaminwärme einzufangen,

beschränken sich die namensgebenden

Ohren heute

eher aufs Atmosphärische: Sie

schotten ab,

halten störende

Geräusche auf

Distanz und

helfen bei der

Selbstbesinnung.

Bei der Konstruktion

moderner

Frits Henningsens

Heritage Chair

in Stoff.

Entwurf1930 –von

Carl Hansen &Søn.

.carl hansen &søn

Ohrensessel werden Holz und

Roßhaar auch mal durch

Kunststoffschalen abgelöst,

während die Füße gern mit Metall

verstärkt werden. Beim Bezug

haben Wollmohair, Samt

oder Leder die Seidenstoffe von

einst abgelöst. Beim Kauf zu

sparen, ist keine gute Idee,

denn dies ist tatsächlich ein

Möbel zum Vererben. Ohrensessel

kommen nicht aus der

Mode, weil sie ein zutiefst

menschliches Bedürfnis erfüllen:

Unter Leuten zu sein und

trotzdem sein Ding machen zu

können. In den Sesseln von

heute sitzt kein Opa mit Märchenbuch

mehr, sondern der

Kopfhörer tragende Weltbürger

mit Laptop, sei es zu Hause

oder in der Hotellobby. Und

mitunter ist der Sessel auch ein

Sofa. Das Setting hat sich verändert,

die Emotion bleibt gleich.

Geborgenheit ist halt immer im

Trend. Nikolas Feireiss

Caruzzo vonLeolux,

gesehen bei Oliver Kuhlmey

Berlin, in Stoff.

leolux


20 JOURNAL BERLINER KURIER, Sonntag, 5. Januar 2020

Eines vonzwölf

Beiuns hatgerade das neue Jahr angefangen,

in China beginnt es erst am

25. Januar –und damit das Jahr der

Ratte. Im Gegensatz zum westlichen

monatlichen Rhythmus wechseln im

chinesischen Horoskop zwölf Tierkreiszeichen

jeweils jährlich, die Ratte

läutet dabei immer einen neuen Zyklus

ein. Allen Tieren steht auch ein Element

voran: 2020 wird ein Metall-Ratten-Jahr.Menschen,

die im Ratten-

Jahr geboren werden, sollen einfallsreich,

optimistisch und voller Energie

sein. Allerdings soll der Rattenmensch

auch einen Hang zur Querulanz haben.

Im Zeichen der

Wasdieses Jahr bringt,steht nicht etwa in den Sternen,

sondern in den kugeligen Augen dieses Nagetiers.

Laut chinesischem Horoskop beginnt 2020

das Jahr der Ratte. Ein paar Fakten

VonSarah Pepin

Ein Weibchen,

500 Nachkommen

Ratten sind Säugetiereaus der Gattung

der Nager.Sie haben ein ausgeprägtes

Sozialverhalten, alarmieren

einander etwa, wenn Gefahr besteht.

An keinem Ortder Welt gelten sie als

gefährdet –was auch an ihrer effektivenFortpflanzung

liegt.

Ein Weibchen der Spezies Wanderratte

kann bei Würfen mit bis zu acht

Jungen um die 500 Nachkommen hervorbringen.

Und Hausratten –mit dem charmanten

Gattungsnamen Rattus rattus –

sind als intelligente, verspielte und

saubereHaustieresehr beliebt.

So viele Ratten wie Berliner

Mankönnte die Ratte getrost zum neuen

Berliner Stadtwappen deklarieren:

Im Gegensatz zum Bären steppt sie

nämlich wie wild in der Berliner Kanalisation.

Gesichtet wird das Nagetier

meist in den innerstädtischen Bezirken.

Es handelt sich dabei um die Gattung

der Wanderratte –Rattus norvegicus

–, und zwar um sehr viele Exemplare.

Wie viele dieser Allesfresser in

Berlin leben, weiß niemand so genau.

Mangeht vonein bis zwei Ratten pro

Berliner aus, aber auch das bleibt Spekulation.

Fotos: Thorsten Nilson/EyeEm, Getty

Nager mit Imageproblem

Ratten sind in unseren Gegenden chronisch

unbeliebt.Das liegt auch daran,

dass sie 120 unterschiedliche Krankheiten

übertragen können: vonSalmonellen

und Leptospiren über Toxoplasmen

bis hin zu Hantaviren, die das lebensbedrohliche

Hämorraghische Fieber

verursachen können. In der

chinesischen Kultur haben die Tiere

ein gänzlich anderes Image, dortwurden

sie traditionell mit Reichtum assoziiert.

Im alten China wurden sie sogar

angebetet: Paaremit Kinderwunsch

hofften, die Fruchtbarkeit der Nager

würde sich auf sie übertragen.


21

Ratte

Gestatten, Rémy

Die kulinarisch begabte Wanderratte

Rémy ging durch den Animationsfilm

„Ratatouille“ im Jahr 2007 in die Filmgeschichte

ein –und leistete ihren Beitrag

zur Imageverbesserung ihrer Artgenossen.

Aber auch das kommende

Rattenjahr inspiriert. Die Band Einstürzende

Neubauten etwakehrtdieses

Jahr nach zwölf Jahren und zu ihrem40-jährigen

Jubiläum mit einem

Studioalbum zurück.Esheißt „The

Year Of TheRat“. Unter diesem Motto

steht auch die Konzerttour,die sie am

19.April nach Berlin führt.

Kassenschlager

Jedes Rattenjahr inspiriertauch Designer.Der

Porzellanhersteller Rosenthal

zum Beispiel bringt einen Teller

mit Rattenmotiv heraus, in den Pfötchen

hält sie einen Schlüssel, auf dem

Rücken hatsie goldene Flügel.

In Japan, wo auch die chinesischen

Tierkreiszeichen genutzt werden, verkauft

Donut-Hersteller Krispy Kreme

einen Mäuse-Donut,viele Süßigkeitenhersteller

bieten Torten und Kekse

im Mäuse-Look an –sogenau nimmt

man es anscheinendnicht,immerhin

gehören beide Gattungen zur Familie

der „Echten Mäuse“. Im letzten Rattenjahr

2008 stiegen die Preise für

Hamster um das Sechsfache: Jeder

wollte plötzlich einen als Haustier

haben.

Eine echte Plage

Am Anfang vonAlbertCamus’Roman

„Die Pest“ findet der Arzt Bernard

Rieux eine tote Ratte, die den Beginn

einer Pestepidemie ankündigt.Das

Tier und seine Artgenossen sind als

Botschafter zu verstehen, sie tragen

den Keim der Krankheit,sie stehen für

die diffuse Bedrohung der friedlichen

Gesellschaftsordnung.Gänzlich unliterarisch

ist dagegen die Rattenplage

in NewYork.Dortsetzen Schädlingsbekämpfer

mittlerweile Trockeneis gegen

die Tiereein –damit sie in ihren

selbst gebauten Tunneln ersticken.

Dass Ratten im Mittelalter in Europa

die Pest übertrugen, galt lange als gesichert,

inzwischen aber nicht mehr.Es

könnten auch auf Menschen lebende

Flöhe gewesen sein.

Eine Darstellung aus China: das

Nagetier vorfloralem Hintergrund.

Die Ratte wohnt in der Stadt oft in der

Kanalisation. Sie kommt jedoch gerne

hervor, wenn es irgendwoDönerreste

gibt –also in Berlin relativ häufig.


SPORT

Daswird kein

einfacher Start

Der Punktspielstart ist

nicht mal zwei Wochen

hin. Viel Zeit, sich auf

die Rückrunde vorzubereiten,

bleibt da eher nicht.

Und das bisher Erreichte −

also die 20 Punkte und Rang

elf − sind kein Ruhekissen,

nur eine gute Grundlage für

den weiteren Saisonverlauf.

Da ist es völlig unerheblich,

dass es landauf, landab

Komplimente für Union gegeben

hat. Dass es nicht einfacher

wird, hat sich in den

letzten Spielen vor der

Winterpause angedeutet,

als eine noch bessere Ausgangslage

verspielt wurde.

Die Konkurrenz wird alles

daransetzen, Union noch in

die Schranken zu weisen.

Zumal die Köpenicker in

der Rückrunde nur noch

acht Heimspiele haben. Dazu

kommt der Start mit drei

Auswärtsspielen in den ersten

vier Runden. In Leipzig

und Dortmund werden die

Trauben eher hoch hängen.

Und Bremen wird zeigen

wollen, dass es da unten

nicht hingehört. Mit anderen

Worten: Der Klassenerhalt

wird noch ein hartes

Stück Arbeit. Es wird also

darauf ankommen, dass

Trainer Urs Fischer seine

Truppe wieder zu einer

Einheit zusammenschweißt,

die sich von

Rückschlägen nicht beirren

lässt. Und vor allem, dass

man sich auch nicht von

Nebengeräuschen wie auslaufenden

Verträgen ablenken

lässt.

Nachschussverpasst?

www.berliner-kurier.de/

sport/nachschuss

TV-TIPPS

NACH-

SCHUSS

Von

Mathias

Bunkus

ARD

16.30 -18.00 Skispringen, Vierschanzentournee

in Bischofshofen:

Qualifikation

SPORT1

19.25 -21.30 Volleyball, Olympia-

Qualifikation der Männer in Berlin:

Deutschland-Tschechien

Fragen?

Wünsche?

Tipps?

E-Mail: berlin.sport@berlinerverlag.com

Ankunft in Spanien:

Union zeigt gleich Flagge

Traumhaftes Trainingslager südlich von Alicante,

aber das Programm ist alles andereals Urlaub

Aus Spanien berichtet

MATHIASBUNKUS

Orihuela – Sie hatten ein Zeichen

gesetzt in der Hinrunde.

Auf demFeldund auf den Rängen.

Dassetzte sich in Spanien

nahtlos fort. Denn der Union-

Fanclub Wildauer Kickers ließ

es sichnichtnehmen, zum Auftakt

der neuntägigen Spanien-

Reise den Signal-Leuchtturm

in Orihuela ordnungsgemäß

mit dem Union-Banner zu beflaggen.

Alles genehmigt natürlich.

Macht man ja so, oder? Für solche

Feinheiten

hatte der32-köpfige

Profitross natürlich

weniger

Zeit. Der reiste zum

Arbeiten inden Real

Club de Golf Campoamor knapp

eine Autostunde südlich von Alicante.

Und der sonnige Süden empfingUnion

mit seiner besten Seite.

Der gelbe, runde Ball lachte

vom Himmel. Die Wettervorhersage

für die kommende Woche

hält Regen für ein Fremdwort.

Die Anlage ist ein Traum.

Knapp unterhalb des Haupthauseslogiertdas

Teamineinem

eigenen Hotelkomplex, sodass es

von niemandem gestört werden

kann. Und es verspricht, ein Trainingslager

der kurzen Wege zu

werden. Denn die beiden Plätze

sind nur einen Steinwurf entfernt

vom Domizil. Christopher

Trimmel, Sebastian Polter&Co.

Trainer Urs

Fischer ist

die Vorfreude

anzusehen.

müssen nur aus der Tür treten,

an zwei Tennisplätzen und einer

Schwimmhalle mit einem 25-

Meter-Becken vorbei und dann

liegt das satte Grün vor ihnen.

Dortsollen auch die dreiTests

während des Trainingslagers absolviert

werden. Am Montag

gehtesgleich doppelt zur Sache.

Oud Heverlee Leuven bittet um

11UhrzumTanz,amNachmittag

gehtesgegen Royale Union Saint

Gilloise um 16 Uhr weiter. Am

Endewartet dann am Sonnabend

noch der ungarische TabellenführerFerencvaros

Budapest auf

die Eisernen, ehe es tags drauf

zurück in die Heimat geht.

Doch bevor die beiden belgischen

Zweitligisten auf dem

Programm stehen,

ließUrs Fischerseine

per Charterflieger

angereiste Gruppe

nach der Ankunft

erst mal zum kleinen Läufchen

antreten, um die Reisestrapazen

aus den Knochen zu schütteln.

Mehrals ein lockererAufgalopp

wurde es an Tag 1auch nicht,

denn dieSonne verschwindet in

Orihuela dann doch recht zeitig,

womit die Temperaturen schlagartig

abfallen.

Alles kein großes Drama. Denn

die Hauptarbeit beginnt ja erst ab

heute, wie Urs Fischerschon vor

der Abfahrt verratenhatte. „Wir

werdenindenerstenzehnTagen

auch imphysischen Bereich arbeiten.

Es gibt schonMöglichkeiten,

ohne die Frische zu verlieren“,betontederSchweizerFußballlehrer.

Klingt trotzdem richtig

schweißtreibend.

Mit dabei: der

zuletzt erkrankte

Christopher

Trimmel.

Torjäger Sebastian

Andersson genießt

gleich mal den Blick

vomBalkon.


SEITE23

BERLINER KURIER, Sonntag, 5. Januar 2020

Wird Prömel fit oder

kommt ein Neuer?

Zünftig

beflaggt dank

der Wildauer

Kickers:

der Signal

Leuchtturm in

Orihuela.

Orihuela –Der erste Neuzugang

ist da. Quasi. Doch ob er

gleich mithelfen kann? Nach

fünf Monaten Ausfallzeit soll

Grischa Prömel in Spanien den

Weg zurück ins Team finden.

Doch wie schnell das geht,

lässt sich nicht vorhersagen.

Denn Patellasehnenprobleme

in beiden Kniegelenken sind

kein Pappenstiel. Da kann man

Rückschläge nicht ausschließen.

Von daher werden Trainer

Urs Fischer und Sportchef Oliver

Ruhnert genau hinsehen,

wie sich der 24-Jährige machen

wird. Wobei Fischer sich

eher die Zunge abbeißen würde,

als einen Hinweis darauf zu

geben, ob Union bei einem weiteren

Ausfall Prömels noch auf

dem Transfermarkt tätig werden

wird.

„Es ist wichtig, jeden Tag zu

versuchen, einen Fortschritt

zu erzielen“, meinte der

Schweizer. „Wir arbeiten daran,

dass Grischa schellstmöglich

wieder zurückkommt und

nicht daran, was ist, wenn er

nicht zurückkommt“, so der

53-Jährige.

Ruhnert ist da schon etwas

offensiver und hatte bereits

vor dem Jahreswechsel eingeräumt,

dass wegen Prömel der

Markt sondiert wird. Versehen

aber mit dem Hinweis, dass das

Wintertransferfenster sich immer

etwas komplizierter darstellt

als die Wechselperiode

im Sommer. Es muss also alles

passen.

Fotos: Koch

Voller Tatendrang: Grischa Prömel

bei der Ankunft in Spanien.

BUNDESLIGA

Schalke–Gladbach • ••••

Fr., 17. Jan., 20.30

Hoffenheim–Frankfurt • Sa., 18. Jan.,15.30

Düsseldorf–Bremen • • • Sa., 18. Jan., 15.30

Mainz–Freiburg • •••••••

Sa., 18. Jan., 15.30

Augsburg–Dortmund •• Sa., 18. Jan., 15.30

1. FC Köln–Wolfsburg • Sa., 18. Jan., 15.30

Leipzig–1. FC Union • • • Sa., 18. Jan., 18.30

Hertha BSC–Bayern • •So., 19. Jan., 15.30

Paderborn–L’kusen • • • So., 19. Jan., 18.00

1. Leipzig 17 48:20 37

2. Gladbach 17 33:18 35

3. FC Bayern 17 46:22 33

4. Dortmund 17 41:24 30

5. Schalke 17 29:21 30

6. Leverkusen 17 23:21 28

7. Hoffenheim 17 25:28 27

8. Freiburg 17 27:23 26

9. Wolfsburg 17 18:18 24

10. Augsburg 17 28:31 23

11. 1. FC Union 17 20:24 20

12. Hertha BSC 17 22:29 19

13. Frankfurt 17 27:29 18

14. Mainz 17 25:39 18

15. 1. FC Köln 17 19:32 17

16. Düsseldorf 17 18:36 15

17. Bremen 17 23:41 14

18. Paderborn 17 20:36 12

Zum Auftakt am

Donnerstag war

Prömel auch in

Berlin schon ein

wenig am Ball.

Einfach traumhaft,

der Real Club de

Golf Campoamor.

Fotos: Wildauer Kickers, Koch (4)


24 SPORT BERLINER KURIER, Sonntag, 5. Januar 2020*

SantiagoAscacibar

Giftzwergund Gentleman

Herthas neuer

Argentinier ist auf

dem Platz ganz

anders als privat

und Maradona

sein Fan

Auch auf dem

Platz geht Santi

Ascacibar (l.)

immer volle Pulle

in jeden

Zweikampf.

Aus Florida berichtet

SEBASTIAN SCHMITT

Orlando – Was für ein Unterschied!

Auf dem Platz ist Herthas

neuer Mittelfeldmann

ein aggressiver Giftzwerg. Im

US-Trainingslager in Orlando/Florida

präsentiert sich

Klinsmanns neuer Krieger

Santiago Ascacibar (22) bei

seiner ersten Gesprächsrunde

dagegen ganz zahm.

Höflich, zurückhaltend, fast

schüchtern wirkt Ascacibar, als

er das erste Mal den mitgereisten

Berliner Journalisten Rede

und Antwort steht. „Entschuldigen

Sie bitte mein Deutsch. Es

ist noch nicht so gut“, sagt Ascacibar

wie ein Gentleman.

Dabei eilte Herthas 12-Millio-

nen-Zugang von Zweitligist VfB

Stuttgart ein ganz anderer Ruf

voraus –der schon eher zu seiner

Spielweise auf dem Platz

passt. Der defensive Mittelfeldspieler

scheut kein Duell Mann

gegen Mann, rennt, rackert und

räumt auch mal einen Gegenspieler

um, wenn es sein muss.

„Zweikämpfe, beißen. Das ist

mein Spiel“ sagt der Argentinier,

der im Schnitt mehr als 12 Kilometer

pro Spiel abspult.

Wegen dieser Qualitäten hat

Klinsi den 1,68 Meter großen

Balleroberer nach Berlin gelotst.

Bei Hertha soll der Klinsi-

Krieger die Defensive stabilisieren.

Damit lockte der Ex-Bundestrainer

ihn zu den Blau-Weißen.

„Er hat mir gesagt, dass er

mich auf der Sechser-Position

sieht, also im defensiven Mittelfeld.

Nicht wie in Stuttgart, wo

Am Mikroist Ascacibar

ganz lieb und nett.Typ

Schwiegermütter-Traum.

ich offensiver gespielt habe“, erklärt

Ascacibar.

Interessant: Auch Herthas

langjähriger Co-Trainer Rainer

Widmayer, der seit vergangenem

Sommer beim VfB arbeitet,

habe bei seiner blau-weißen

Entscheidung eine Rolle gespielt.

„Rainer hat mir gesagt,

Hertha ist ein großer Verein“,

verrät der Blondschopf,

der in seiner

Heimat aufgrund

seiner Haarfarbe

nur „El Ruso“ (dt. „Der

Russe“) genannt wird.

Damit sein (Spitz-)Name auch

wieder bei Argentiniens Nationalmannschaft

gerufen wird,

verspricht Ascacibar, sich

mächtig ins Zeug zu legen. „Ich

wollte unbedingt in der Bundesliga

spielen. Hier sieht mich der

Nationaltrainer“, erklärt er seinen

Wechsel zurück ins Oberhaus.

Um nach seinen beiden bisher

einzigen Länderspielen im

Herbst 2018 erneut für die Albiceleste

aufzulaufen, muss er

sein Temperament auf dem

Platz in den Griff bekommen. In

Stuttgart flog er in der Hinrunde

zeitweise aus disziplinarischen


*

Klinsis Assistent

Stürmertraining

ist Chefsache

Orlando – Markus Feldhoff

(45/Foto)ist neben Alexander

Nouri (44) Co-Trainer

unterChef Jürgen Klinsmann

(55). Gemeinsam bereiten

sie

Herthas

Trainingseinheiten

vor. Das

Stürmer-

Training er-

klärtderEx-

Angreifer

aber zur

Chefsache. „Dassder Trainer

beider Arbeitmit den

Stürmerndie Optimalbesetzung

ist,ist klar“,sagt

Feldhoffnach dem zweiten

TagimUS-Trainingslager.

Dabei bewiesaucherinseiner

KarriereTorriecher,

knipste 25-mal in 158 Bundesligaspielen

und fünfmal

in 13 Einsätzen fürdie U21-

Nationalelf.„Abermein Niveau

hatte nicht die Qualität

vonJürgen“, scherzt

Feldhoff, dem die Arbeit mit

Klinsi viel Spaß bereitet:

„Ich kannte ihnvorher

nicht.Ergibt klareAnweisungen,

kommuniziert gut.

Das ist sehr angenehm.“

Foto:City-Press

Innsbruck – Diese verflixte

Bergisel-Schanze – wird sie

wieder mal zur Spaßbremse

für die deutschen Tournee-

Springer? Karl Geiger, die

große Hoffnung auf den Gesamtsieg,

zog im Wind-Lotto

eine Niete. Ist vorm Finale

morgen in Bischofshofen

schon alles vergeigt?

Geiger zankte mit einem Kameramann,

fluchte lautstark

über den Wind, doch am Ende

konnte der Oberstdorfer wieder

lachen. Zumindest ein bisschen.

„Ich war auf 180, ich war

genervt, es hat mich aufgeregt“,

erklärte der sonst so besonnene

Vizeweltmeister nach

seinem enttäuschenden achten

Rang in Innsbruck, bei dem er

aber noch Schlimmeres

verhinderte. Für

den Gesamtsieg bei

der 68. Vierschanzentournee

braucht Geiger

trotzdem ein kleines

Wunder.

Nach dem ersten Durchgang

lag Karle, wie ihn seine Kumpel

nennen, sogar nur auf dem

23. Platz, es drohte ein mittleres

Desaster: „Ich muss ehrlich

sagen: Der Sprung war nicht

erste Sahne. Aber wennn dann

noch so Bedingungen dazu

kommen, wird es doppelt

schwierig.“ Mit dem zweit-

besten Sprung des zwei-

ten Durchgangs kletterte

er noch deutlich nach

oben, sein schlechtestes

Saison-Ergebnis

konnte er aber nicht

mehr verhindern.

In der Gesamtwertung

fiel Geiger daher

mit 817,4 Punkten hinter

Weltmeister Dawid

Kubacki (Polen/830,7)

und den norwegischen Tagessieger

Marius Lindvik (821,6)

auf Rang drei zurück. Titelverteidiger

Ryoyu Kobayashi aus

Japan (817,0)

muss-

SPORT 25

Niete in der Wind-Lotterie: Hat

Karle schon den Sieg vergeigt?

Nur Platz 8inInnsbruck,für den Tournee-Gesamtsieg mussmorgen schon ein Skisprung-Wunder her

Sprung nicht so

richtig erwischt,

echt schlechte

Bedingungen:

Karl Geiger ist

einfach nur sauer.

te sich in Innsbruck mit Rang

14 begnügen und stürzte sogar

vom ersten auf den vierten

Rang ab.

Weil Geiger am Ende reichlich

Boden gut machte und Stephan

Leyhe (Willingen) einen

Tag vor seinem 28. Geburtstag

als Fünfter überzeugte, war

auch Stefan Horngacher halbwegs

versöhnt. Der Bundestrainer

macht allen Mut: „Karl hat

immer noch alle Chancen. Es

hätte schlimmer ausge-

Im

hen können.

zweiten

hat er eisuper

nen

Sprung

gemacht

und

extrem

aufgeholt.“

Gründen aus dem Kader. In der

Vorsaison fehlte er im Abstiegskampf

wegen einer Sperre nach

einer Spuck-Attacke gegen einen

Gegenspieler sechs Wochen lang.

„Das war eine Katastrophe. Ich

habe daraus viel gelernt. Ich muss

auf dem Platz mehr Geduld

haben“, verspricht Ascacibar.

Gelingt ihm das, werden die

Hertha-Fans viel Freude an ihm

haben. Das Herz von seinem Idol

Diego Armando Maradona hat er

bereits erobert. Wegen seiner

Spielweise –und weil er sich dessen

legendären Solo-Lauf bei der

WM 1986 gegen England auf seine

rechte Wade verewigen ließ.

„Hallo kleiner Santiago... Bah...

Großartiger Santiago. Ich danke

dir sehr herzlich für das Tattoo,

das du mit Stolz trägst“, bedankte

sich die Legende bei Herthas neuem

Abräumer.

Fotos: City-Press

Fotos: Getty

Ergebnisse

Vierschanzentournee, 3. Springen

in Innsbruck:1.Marius Lindvik

(Norwegen) 253,3 Pkt.(133,0

m/120,5 m); 2. Dawid Kubacki

(Polen) 252,0 (133,0/120,5);

3. Daniel-André Tande (Norwegen)

249,3 (126,0/131,0); 4. Stefan

Kraft (Österreich) 245,0

(123,0/ 127,5); 5. Stephan Leyhe

(Willingen) 241,6 (125,0/125,0);

6. Gregor Schlierenzauer (Österreich)

240,0 (127,5/126,0); 7. Johann

André Forfang (Norwegen)

238,4 (131,0/120,5); 8. Karl Geiger

(Oberstdorf) 236,5 (117,5/

126,0); 9. Peter Prevc (Slowenien)

236,3 (127,0/122,0); 10. Domen

Prevc (Slowenien) 234,6

(125,0/122,0); ... 26. Constantin

Schmid (Oberaudorf) 205,3

(118,0/115,0); 27.Markus Eisenbichler

(Siegsdorf) 200,7 (114,5/

116,5)

Gesamtwertung: 1. Kubacki

830,7 Pkt.; 2. Lindvik 821,6;

3. Geiger 817,4; 4. Ryoyu Kobayashi

(Japan) 817,0; 5. Kraft

798,6; 6. Leyhe 779,8

33:25 im Test gegenIsland

Handballer fast schon in EM-Topform

Mannheim –Soaus der Kalten

raus ist das richtig stark!

Im ersten Test vor der EM ab

Donnerstag besiegten die

deutschen Männer in Mannheim

Island 33:25 (16:13).

Nach zahlreichen Ausfällen

bekam Fuchs Paul

Drux neben seiner Rolle

als Dampfmacher im linken

Rückraum auch viel Zeit als

Spielgestalter. Er löste diese

Aufgabe mit Bravour und war

mit vier Toren zusammen mit

Karl Geiger

kommt im ersten

Durchgang nicht

richtig ins

Fliegen.

Uwe Gensheimer bester deutscher

Werfer. Morgen steigt in

Österreich (14 Uhr) der zweite

und letzte Test vorm Turnier

in Norwegen, Österreich

und Schweden.

Für das ist Heiner Brand,

Weltmeister-Macher

von 2007, trotz der vielen

Verletzten Optimist: „Die

Chancen, ins Halbfinale einzuziehen,

sind gut. Und wenn

Deutschland erst mal im Halbfinale

steht, ist alles drin.“

Foto: imago/Nordphoto

Weltmeister-Trainer Heiner Brand ist

wie fast immer Optimist.


26 SPORT BERLINER KURIER, Sonntag, 5. Januar 2020

Unterzahl? Den Bären egal!

Starker Penalty-Kill sichertden Eisbären den Sieg gegen München und zeigt die Geschlossenheit im Team

Berlin –

„Unterzahl,

sch***egal!“ lautet ein beliebter

Fangesang der Eisbären-

Fans, wenn einer ihrer Spieler

auf die Strafbank muss.

Was beim 4:3-Sieg gegen Red

Bull München gleich fünfmal

der Fall war. Doch erwiesen

sich gerade die Unterzahlspieler

der Bären als Erfolgsgaranten

für den dritten Triumph

in Serie gegen ein Topdrei-Team

der Liga.

Denn wann immer die Referees

die Hausherren mit teilweise

höchst ominösen Zwei-Minuten-Strafen

belegten, war die

Penalty-Kill-Einheit zur Stelle,

blockierte in beeindruckender

Geschlossenheit pausenlos den

Spielaufbau der Gäste und

zwang den Vizemeister so zu

überhasteten Frust-Abschlüssen,

die wahlweise bei Goalie-

Debütant Justin Pogge oder im

Nirgendwo landeten.

So war Siegtorschütze Leo

Pföderl nach der Partie auch

voll des Lobes für seine Mitspieler:

„Was die Jungs da in

Unterzahl alles verteidigt

haben, war unglaublich.“

KONTAKTE

DEL

Girl desTages :Skyla Santos

,

JETZT 60 MINUTEN

GRATIS ZUSCHAUEN!

www.chatstrip.net/kostenlos

1. Gehe auf www.chatstrip.net/

kostenlos

2. Gib diesen Gutscheincode ein:

2018-60-COOL

3. Klickeauf Abschicken >>> und los gehts!

Schwenningen–Bremerhaven heute,14.00

Iserlohn–Eisbären ••••••••••••••

heute, 14.00

Düsseldorf–Mannheim • •••••••

heute, 16.30

Straubing–Augsburg •••••••••••

heute, 16.30

München–Wolfsburg •••••••••••

heute, 17.00

Nürnberg–Ingolstadt • •••••••••

heute, 19.00

Köln–Krefeld • •••••••••••••••••

morgen, 19.30

1. München 34 120:77 77

2. Straubing 34 117:83 67

3. Mannheim 34 115:88 66

4. Eisbären 33 108:94 60

5. Bremerhaven 34 103:92 58

6. Düsseldorf 33 86:78 52

7. Ingolstadt 34 108:10652

8. Köln 33 82:92 51

9. Wolfsburg 34 98:97 47

10. Augsburg 33 92:101 43

11. Nürnberg 33 92:109 43

12. Krefeld 34 92:119 32

13. Schwenningen 33 79:115 29

14. Iserlohn 34 64:105 28

Genau da wollen die Eisbären

heute auch bei Schlusslicht

Iserlohn ansetzen (14 Uhr). Eine

Aufgabe, die trotz 32 Punkten

Unterschied zwischen den

Teams mit absolutem Fokus erledigt

werden muss.

Immerhin hat der EHC aus

dem letzten Gastspiel im Sauerland

(1:3) noch eine offene

Rechnung zu begleichen. MOH

Hallo mein Süßer.Ich

bin Skyla Santosund

bei mir im Livechatauf

chatstrip.net erwartet

dich eineheiße Zeit

mit mir.

Geile Studennnen!

09005-22 22 30 09 *

Geile Hausfrauen!

09005-22 22 30 51 *

Schneller Quickie!

09005-22 22 30 80 *

*Nur99Cent/Min ausdem dt. Festnetz, Mobilfunk abweichend.

Foto: City-Press

Die Eisbären Constantin Braun (l.) und Goalie Justin Pogge wehren sich in

Unterzahl mit allen Kräften gegen Münchens TrevorParkes.

SIE FÜR IHN

BERLIN BEI NACHT

21 -6

Uhr

Straßmannstr.29,Fr´hain

v 4264445

18+

www.carena-girls.de

21-6 BETREUTES TRINKEN

open

6Girls 18+

VIVA-BAR

Siemensstr.27

viva-girls.de v 53606093

12459 Schöneweide

Echtfesselnd!

DerErotikmarkt

im Berliner Kurier

Anzeigenannahme:

030 2327-6730

Der von hier

KONTAKTE • Telefon: 030 2327-50 • Fax: 030 2327-6730 • E-Mail: kontakte@berliner-kurier.de

U20-WM

Abstiegsfinale

fürReichel&Co.

Ostrava –Eigentlich sollte

die U20-WM für die deutschen

Eishockey-Talente

eine Erfolgsgeschichte werden.

Das Team um die Eisbären

Lukas Reichel, Eric

Mik sowie die Ex-Bären Nino

Kinder und Tobias Ancicka

galt trotz der Hammer-

Gruppe mit Kanada, USA,

Russland und Gastgeber

Tschechien als Geheimtipp

für die Finalrunde. Gegen

die Topteams schlugen sich

die Deutschen prima, trotzdem

reichte es nur zum

letzten Platz und damit den

Abstiegs-Play-offs (best of

three). Dem 4:0 in Spiel eins

gegen Kasachstan folgte

gestern ein bitteres 1:4.

Heute gibt’s den Showdown

(11 Uhr). MOH

Fotos: imago images/CTK Photo, City-Press

1:4

Eisbär Eric Mik (r.) und

Goalie Hendrik Hane

stehen unter Beschuss.

Foto: dpa

NACHRICHTEN

Schalkebestraft Nübel

Fußball –Kaum hatte der

FC Bayern den Wechsel von

Torwart Alexander Nübel

(23/Foto) im Sommer mit

Fünf-Jahres-Vertrag nach

München offiziell verkündet,

reagierte Schalke 04

und setzt ihn als Kapitän ab.

Trainer David Wagner:

„Darauf haben wir uns gemeinsam

verständigt.“

BFC bei Tordes Monats

Fußball –Die ARD-Sportschau

sucht den Torschützen

des Monats Dezember.

Neben Bayerns Coutinho

oder Dortmund Julian

Brandt ist auch BFC-Ass

Philip Schulz mit seinem

4:0 (89.) beim 4:0 gegen Bischofswerda

dabei.

Alba voll gefordert

Basketball –Keine 40

Stunden nach dem 77:91 in

der EuroLeague in Valencia

muss Alba heute in der Bundesliga

in Göttingen ran (15

Uhr). Coach Aito Reneses

warnt vorm Tabellen-Elften:

„Eines der aktuell heißesten

Teams der Liga.“

Deutsche Podien

Bob –Mehr geht nicht:

Beim Vierer-Weltcup in

Winterberg (gleichzeitig

EM) gewann Johannes

Lochner (Stuttgart) vor

Francesco Friedrich und

Nico Walther (beide Oberbärenburg).

Zuvor hatten

die Frauen vorgelegt: Stephanie

Schneider (Oberbärenburg)

jubelte vor Berlins

Olympiasiegerin Mariama

Jamanka und Lokalmatadorin

Laura Nolte.

BVBisoliertHaaland

Fußball –Flieger defekt,

Borussia Dortmund hob mit

90 Minuten Verspätung ins

Camp nach Marbella ab.

Mit dabei Erling Haaland

(19). Die neue Sturm-Hoffnung

soll die ersten Tage

aber nur abseits der Mannschaft

trainieren.

Hansa hält Härtel

Fußball –Drittligist Hansa

Rostock verlängerte mit

Trainer Jens Härtel und Assistent

Ronny Thielemann

vorzeitig bis 2021.

HAPPY BIRTHDAY

Steffen Baumgart

(ehem. Union, Trainer

Paderborn) zum 48.

Sebastian Deisler

(ehem. u.a. Hertha, 36 A) zum 40.

Uli Hoeneß (FC Bayern, Ex-Boss,

WM 1974, EM 1972, 35 A,) zum 68.


27 BERLIN-RÄTSEL BERLINER KURIER, Sonntag, 5. Januar 2020

Lesen Sie

bequem digital!

Überallhin mitnehmen und mobil informiert bleiben

Auf bis zu drei Geräten gleichzeitig lesen

Komfortable Ansicht der Beiträge

Monatlich kündbar

5 € Wunschgutschein sichern

Weniger als

50ct pro Tag! *


BitteBestellnummerangeben:75046/1

(030) 24 0023

online bestellen: www.berliner-kurier.de/jetzt-digital

*

Sie lesendie Digital-Ausgabefür nur zzt. 14,99 € pro Monat.

Ihnen steht ein gesetzlichesWiderrufsrecht zu. Alle Informationen über dieses Recht

und die Widerrufsbelehrungfinden Sie unter www.berliner-zeitung.de/widerruf

Berliner Verlag, Alte Jakobstraße 105, 10969 Berlin

www.berliner-kurier.de

Dervon hier


REISE

NACHRICHTEN

Besucherrekord

Winterliche Einsamkeit: Die Strände

auf Helgolands Nebeninsel Düne sind

im Winter nur eingeschränkt begehbar.

Auf der Insel

Mehr als 5,7 Millionen

Menschen kamen 2019 in

den Europapark –gut

100000 mehr als im Jahr

zuvor, wie die Betreiber am

Donnerstag mitteilten. Die

neue Indoor-Wasserwelt

„Rulantica“ (Foto) hätten

seit der Eröffnung Ende

November zudem mehrere

Zehntausend Menschen besucht.

Über den guten Start

für „Rulantica“ sei man sehr

froh, sagte Park-Inhaber

Roland Mack.

Palau verbietet Cremes

Das pazifische Urlaubsparadies

Palau hat als erstes

Land der Welt bestimmte

Sonnencremes verboten,

um seine berühmten Korallenriffe

zu schützen. Die

Einfuhr oder der Verkauf

verbotener Sonnencremes

wurde deswegen mit einem

Bußgeld von umgerechnet

890 Euro belegt. Darüber

hinaus rief der Inselstaat eines

der größten Meeresschutzgebiete

der Welt aus.

Doch kein Tauchturm

Der geplante „Aqua Regia

Park“ in Waren an der Müritz

samt eines 35 Meter hohen

Tauchturms wird nicht

gebaut. „Die Frist für den

Investor ist am 31. Dezember

abgelaufen, ohne dass er

sich gemeldet hat“, sagte

Bürgermeister Norbert

Möller (SPD). Damit habe

sich das Projekt erledigt.

Geplant war ein Komplex

unter anderem mit einem

Luxushotel, Veranstaltungszentrum,

Schwimmbad

sowie Therapie- und

Wellnessangeboten.

Um Monate verspätet

Das Kreuzfahrtschiff „Mardi

Gras“ von Carnival Cruise

Line wirdmehrere Monate

später fertig als geplant. Die

Auslieferung war für den 31.

August 2020 geplant gewesen

–nun soll das Schiff laut

der US-amerikanischen

Reederei am 14. November

in See stechen. Acht Reisen

unter anderem in Europa

wurden abgesagt.

Foto: dpa Foto: MandogaMedia

Der Himmel: trüb. Die Scheibenwischer:

im Dauereinsatz.

„Auch auf die Sonneninsel?“,

fragt der Mitarbeiter

der Reederei an der Parkplatzeinfahrt

und lacht über

den Scherz. Es geht auf hohe

See, einmal Cuxhaven–Helgoland

und retour. Mitten im

Winter.

Am Hafen von Helgoland stehen

Hummer-Buden. Der Regen

ist tatsächlich auf dem

Festland geblieben, am Morgen

darauf scheint sogar die Sonne.

An der Landungsbrücke wartet

die Dünenfähre „Witte Kliff“.

Und mit ihr ein „Naturspektakel“,

wie Damaris Buschhaus

vom Naturschutzverein Jordsand

sagt. Bis Ende Januar ist

die Wurfzeit der Kegelrobben.

Ein Grund, das abgelegene Eiland

im Winter zu besuchen.

Wenige Minuten dauert die

Überfahrt von Helgoland zur

Nebeninsel Düne. Deren Strände

sind im Winter nur eingeschränkt

begehbar. Die Kegelrobben

haben es sich darauf bequem

gemacht.

Der Weg führt entlang winterverblühter

Dünenvegetation.

Dann weitet sich der Blick

der putzigen

Raubtiere

Etliche Restaurants und Geschäfte sind

geschlossen. Dazu stürmische Seeund eine

schaukelige Überfahrt, Abgeschiedenheit und

kaum Leute: So lockt Helgoland im Winter

und geht über den Nordstrand.

So viele Kulleraugen! Aussichtsplattform

und Panoramaweg

sind nah dran an der Wiege

der Robbenbabys. Mehr als 400

Geburten wurden im Winter

2018/19 gezählt. Putzige weiße

Fellkegel – es sind Deutschlands

größte Raubtiere.

„Abstand halten ist Selbstschutz.

Kegelrobben haben ein

kräftiges Gebiss und eine infektiöse

Mundflora“, warnt Damaris

Buschhaus.

Der Verein organisiert täglich

Führungen, vor allem aber geht

es um Besucherlenkung. Meist

werde aus Unwissenheit gestört.

Aber Touristen, die für

ein Foto Steine werfen, gebe es

auch. Keine gute Idee. Nicht

nur wegen der Robbenbabys.

Denn nach der Aufzuchtzeit

ist Paarungszeit. Schon Anfang

November liegen Bullen mit

300 Kilogramm Gewicht am

Strand und markieren ihr Revier.

Sie erreichen ein Tempo

von 20 km/h. Ihre Hormone

liegen in der Luft. „Testosteron“,

sagt Buschhaus mit einem

Augenzwinkern.

Zurück auf der Hauptinsel

riecht es nach –nichts. Keine

Autos, keine Abgase. Es ist

schön still im Winter auf

Deutschlands einziger Hochseeinsel.

Lange Zeit wurde Helgoland

wegen günstiger Preise

als „Fuselfelsen“ bezeichnet.

Diesem Image ist die Insel zwar

längst entwachsen. XXL-Flaschen

im Dutyfree-Laden erinnern

aber noch daran.

Helgoland wurde 1952 komplett

neu aufgebaut, die Geschichte

der Insel imZweiten

Weltkrieg lässt sich in den

Bunkeranlagen mit Händen

greifen. Der Eingang zur Helgoland-Unterwelt

liegt bizarrerweise

direkt neben dem

Kindergarten.

Insgesamt 13,8 Kilometer unterirdische

Wege existieren,

wie Jörg Andres vom Museum

Helgoland sagt. „Erschlossen

sind aktuell 450 Meter, weitere

in Arbeit.“ Andres geht voraus,

90 Stufen abwärts, durch ein

Paniktreppenhaus mit einer

Treppe auf beiden Seiten.

Der Inselhistoriker berichtet

von den Kriegszeiten: „Nirgendwo

gab es so oft Alarm wie

hier. Täglich mehrfach, viermal,

sechsmal. Bei jedem Angriff

auf Norddeutschland oder

Dänemark lag Helgoland eben

in der Einflugschneise. Restbomben

auf dem Rückflug wurden

über Helgoland abgeworfen.“

Am 18. April 1945 war die

Nordseeinsel offizielles Ziel. In

etwa 100 Minuten warf die britische

Luftwaffe etwa 7000

Bomben ab.

Rund 2500 Menschen, fast die

gesamte Zivilbevölkerung,

haben in den Bunkern überlebt,

erzählt der Museumsleiter. Sie

wurden am Tag darauf evakuiert.

Zwei Jahre später, am 18.

April 1947, sprengten die Briten

bei der Operation Big Bang

rund 6700 Tonnen Munition in

den militärischen Bunkeranlagen.

„Die größte nichtnukleare,

von Menschen gemachte Detonation“,

erklärt der gebürtige

Hamburger Andres.

Die evakuierten Helgoländer

sollten heimatlos bleiben. Bis

zum Tag der Freigabe, im März

1952. Es folgt ein mühsamer

Wiederaufbau.

„Noch vor zehn Jahren hatte

das Museum im Winter geschlossen“,

erinnert sich Andres.

Jetzt ist es geöffnet. Denn

der Winter boomt auf Helgoland.

Gerade die Ruhe macht

den rauen Felsen im Meer für

viele Winterurlauber reizvoll.

Larissa Loges


SEITE29

BERLINER KURIER, Sonntag, 5. Januar 2020

Isabel Schmalenbach ist

Umweltwissenschaftlerin in

einer Hummeraufzuchtstation

auf Helgoland.

Bis Ende Januar ist die

Wurfzeit der Kegelrobben.

Bunte Hummerbuden schmücken

den Hafen vonHelgoland.

Fotos: dpa

8/10-Tage-Seniorenreisen

FüralleReisen: FahrtimNichtraucherfernreisebus mit WC undGetränkeselfservice •7Hotelübernachtungen

inkl. Halbpension •Willkommensgetränk •Reiseforum •Betreuung durchdas SKAN-

CLUB 60 plus-Team •Kofferservice im Hotel und vieles mehr ...

Rügen –ostseebad göhren 8T.

Fahrt mit dem Hanglift (1 × hin und zurück) • Geführter Spaziergang

und geführte Wanderung •Seemannsabend mit Musik zum Schunkeln

und Tanzen sowie 1Glas Bowle • Kostenlose Nutzung der Infrarotwärmekabine

• Kostenloser Shuttledienst zum Strand und zurück

(nach Absprache) •WLAN

Termine 2020: 15.03., 13.04. (7 Tage), 03.05., 31.05. u. 20.09.

Bernkastel-kues an der mosel NEU! 8T.

Geführter Spaziergang durch Bernkastel-Kues •Musikalischer Unterhaltungsabend

• WLAN •Kurtaxe •AUSFLÜGE:Traben-Trarbach –Burg

Eltz –Cochem –Schifffahrt Cochem-Beilstein • Idar-Oberstein mit

Hunsrück im Nahetal • Entlang der Mosel nach Trier und Luxemburg

Termine 2020: 19.04., 17.05., 14.06., 12.07., 09.08., 06.09. u. 04.10.

Tönning an der nordsee 8T.

Geführter Rundgang • WLAN •Kurtaxe

AUSFLÜGE: Entlang der Nordseeküste mit St. Peter-Ording, Husum

und Friedrichstadt • Heiderundfahrt mit Büsum, Meldorfer Bucht und

Glückstadt • Rundfahrt Kiel, Kieler Bucht, Eckernförde und Kappeln

Termine 2020: 08.02., 07.03. u. 04.04.

Chianciano Terme –Rom, vatikan, Assisi 10 T.

2Zwischenübernachtungen •Kostenlose Nutzung von hoteleigenen

Einrichtungen (z. B. Pool/Außenpool) •WLAN •Geführter Spaziergang

durch Chianciano Terme • AUSFLÜGE: Rom mit Stadtführung • Vatikanstadt

mit Petersdom • Siena • Assisi

Termine 2020: 07.03., 11.04., 09.05., 06.06., 04.07., 01.08., 29.08. u. 26.09.

Zustiege: Fehrbelliner Platz in Wilmersdorf · Ostbahnhof/IC Hotel in Friedrichshain

Kostenloses Kundenservicetelefon: 0800-123 19 19 (täglich 8–20 Uhr, auch sa/so)

BUCHUNG UND BERATUNG BEI:

Berlin: DER Reisecenter TUI: Annenstr. 50, Tel.: 030-68 83 23 95/Berliner Allee 47, Tel.: 030-9 26 82 92/92 37 41 74

DER Dt. Reisebüro: Bahnhofstr. 18, Tel.: 030-6 57 12 24 · RBSteffen Kühn: Bahnhofstr. 45, Tel.: 030-65 07 08 77

Alltours Reisecenter: Greifswalder Str. 220, Tel.: 030-4 29 28 72 · DER Deutsches Reisebüro: Koppenstr. 77,

Tel.: 030-29 33990 Oranienburg: Panda-Reisen: Bernauer Str. 100, Tel.: 03301- 81 97 20 Potsdam: DER Deutsches

RB: Sterncenter/Shop 30, Tel.: 03 31-64 95 00 · DER Reisecenter TUI GmbH: Garnstr. 20, Tel.: 03 31-70 81 28 ·

Reiseland: Im Sternencenter 4, Tel.: 03 31-62 62 080 Fürstenwalde: DER Deutsches RB: Rathausstr. 7,Tel.: 03361-7 11 16

Veranstalter: SKAN-TOURS Touristik Int. GmbH ·Gehrenkamp 1·38550 Isenbüttel

ab €498,–

p. P. im DZ

Apart-Komforthotel Albatros

Zuschlag für DZ-1: €120,–

Preisnachlass bei

Selbstanreise: €50,– p.P.

Kurtaxe wird vor Ort erhoben.

ab €675,–

p. P. im DZ/ZB

easyHotel Bernkastel

Kein

Einzelzimmerzuschlag!

ab €389,–

p. P. im DZ/ZB

Hotels Hoffmanns Haus

Kein

Einzelzimmerzuschlag!

ab €656,–

p. P. im DZ/ZB

Hotels President/Miralaghi

EZ-Zuschlag: €120,–

Kurtaxe wird vor Ort erhoben.

www.seniorenreisen.de

faszination Harz

LEISTUNGEN:

2oder 5Übernachtungen

in komfortablen Hotel- oder

Dependancezimmern, inkl.

Halbpension • 2oder 5×

1Tischgetränk zumAbendessen

(Bier,Hauswein, alkoholfreie

Getränke) • 1×

Hin- und Rückfahrt mit der

Selketalbahn Alexisbad–

Quedlinburg •1×musikalischer

Unterhaltungsabend

•Nutzung des hauseigenen

Wellness-und Freizeitbereichs

nach Verfügbarkeit

und vieles mehr ...

pro

Person

im DZ

EZ-Zuschlag: €15,–/Nacht

ab €98,–

Hotelalexisbad

TERMINE2020:

3Tage ab€98,–

10.01., 17.01.,

24.01., 31.01.,

07.02., 14.02.,

21.02., 28.02.

6Tage ab€188,–

12.01., 19.01.,

26.01., 02.02.,

09.02., 16.02.,

23.02., 01.03.

☎ Freecall:

0800/123 39 39

tägl. von8–20Uhr,auch sa/so

Anbieter: Harzquell Bewirtschaftungs-GmbH

Kreisstraße 10 ·06493 Alexisbad

www.alexisbad.morada.de ·buchung.ev@morada.de

Infos und Prospekte kostenlos anfordern!

Echterholsam!

Ihr Reisemarkt

im Berliner Kurier

Anzeigenannahme:

030 2327-50

OSTSEE

Zingst/Ostsee Winter-Angebot –7Nächte wohnen

–5Nächte zahlen –4*Komf-FeWos, dir. am Strand,

2–4P., 2Schlafzimmer,

2Du-Bäd., Indoorpool, Sauna, Kaminofen,

eingezäuntes Gärtchen, gern mit Hund!

Ang. gült. bei Aufenthalt 06.01.–29.03.20

038232/89464, www.raffaela-ferienwohnungen.de

RÜGEN

A

Einzigartige

Ferienanlage

direkt am Strand

HHHH

QUAMARI

S

STRANDRESIDENZ RÜGEN

Winterferien auf Rügen

Jetzt buchen: ( 038391 -44405

www.aquamaris.de

Auszeit ander Ostsee

in einem First-Class-Hotel

muss nichtteuer sein!

5Ü/HP als 3-Gang-Abendmenü

im Jan.& Feb. 20 ab 335 €p.P./DZ

im März 2020 ab 360 €p.P./DZ

im April 2020 ab 385 €p.P./DZ

ausgenommen Feiertage

Neptun Kühlungsborn Hotelbetriebs GmbH

Strandstr. 37 ·18225 Kühlungsborn

T. 03 82 93/63 0·F. 03 82 93/63-299

www.neptun-hotel.de


30 REISE BERLINER KURIER, Sonntag, 5. Januar 2020

PARTY

PARTYohne Ende

In der Karibik ist der Aschermittwoch

längst nicht das

Ende der Party. Der Karneval

wird zwar auch dort vielerorts

mit Umzügen, Trommelwirbel,

Kostümen und

Tänzen zwischen Meer und

Palmen „beerdigt“. Doch wer

an den Tagen vor der Fastenzeit

keine Zeit zum Reisen

hat, der findet auf den karibischen

Inseln das ganze Jahr

lang Faschingsfeste.

Auf der Insel Dominica tragen

in der Dämmerung junge Männer

unter Trommelwirbel den

Sarg mit Karnevalsgeist „Tewe

Vaval“ durch Salybia. Hier, an

der rauen Ostküste, leben knapp

3000 Kalinago – Nachfahren

der karibischen Ureinwohner,

Bunt,fröhlich und schweißtreibend.

In der Karibik ist immer Karneval

die vor etwa 2000 Jahren von

Südamerika aus die Inseln besiedelten.

Sie sind arm, aber

stolz auf ihre Herkunft und ihren

Widerstand gegen die Eroberer

aus Europa.

Es wird dunkel. Sterne funkeln.

Mutige Männer springen

über die Flammen. Viele starren

auf das Feuer. „Tewe Vaval“

brennt. Diese Stunden bedeuten

neben der Erinnerung

an uralte afrikanische und karibische

Traditionen auch Abschied

von Karneval, Schlemmen

und Alkohol. Nun beginnt

die Zeit von Besinnung und vernünftiger

Ernährung.

Unzählige Lichter schmücken

die fantasievoll dekoriertenWagen

bei der Abschiedsparade am

späten Faschingsdienstag auf

Curaçao. Viele, die schon ab Januar

Fastnacht feiern, sind erschöpft,

wollen aber noch wenige

Stunden durchhalten.

Ab Mitternacht brennt die böse,

strohgefüllte Puppe Momo

im Hafen von Willemstad. Sie

ist Symbol für Sünde und Unglück.

Dies kennen auch die

Karnevalisten in Deutschland:

Die Kölner etwa stecken am

Dienstagabend ihren Nubbel in

Brand –die Strohpuppe muss

als symbolischer Sündenbock

für die Vergehen der Narren im

Karneval den Kopf hinhalten.

Bei den Kostümwettbewerben

im Februar gleichtdas Arealum

die Tribünen in Port of Spain,der

Hauptstadt von Trinidad und

Tobago, einemkleinen Formel-1-

Zirkus. Techniker schrauben

Bunt geht es beim Karnevalauf

Curaçao zu –gefeiertwird von

Januar bis zum Aschermittwoch.

Der Junkanoo wird auf den Bahamas unter anderem

am 26. Dezember,dem britischen „Boxing Day“, gefeiert.

Fotos: dpa


REISE 31

Auf Dominica springen Wagemutige über das Feuer,

in dem der Karnevalsgeist „TeweVaval“ brennt.

In Santiago de Cuba ist der Karneval heißer,

karibischer und origineller als in Havanna.

und hämmern, die Kostüm-

„Fahrer“, oft Frauen, sind die

Stars.Familie,Freunde,Fansund

Sponsoren drücken die Daumen.

Prüfer begutachten die Gestelle

und die Technik. Keiner darf

schummeln. Es sind gewaltige

Kunstwerke auf Rollen. Zwischen

meterhohen Stangen aus

Fiberglas steckt ein Mensch, der

sich mit diesem Monstrum fortbewegt.

Seit rund 20 Jahren feiern

auch die Jamaikaner Karneval.

Der noch junge Bacchanal fasziniert

an und nach Ostern. Die

Geschichte geht so: Auf Jamaika

lebende, vom Fasching besessene

Trinidadians konnten

nicht in ihre Heimat fliegen

und kreierten deshalb spontan

den ersten Karneval auf der Insel

des Reggae.

Um mit Trinidad und Tobago

nicht zu konkurrieren und

mehr Urlauber anzulocken,

wurde die Riesenparty in Jamaika

–wie auf vielen anderen

Inseln auch –zeitlich versetzt.

Hunderttausende feiern hier

vor allem in Ocho Rios und der

Hauptstadt Kingston.

Merengue, Salsa und Bajata

dröhnen in der Dominikanischen

Republik aus den Boxen.

Nach vier durchtanzten Wochenenden

im Februar wirbeln

die „Diablos cojuelos“, die hinkenden

Teufel, auf der Abschlussparade

immer Anfang

März durch die Hauptstadt Santo

Domingo.

Auf Kuba wetteifern Havanna

und Santiago ganz im Osten um

den feinsten Rum und – im

Hochsommer –umden besten

Karneval. Beim Fasching sei

Santiago klarer Sieger, findet

der Filmemacher Jochen Beckmann,

der seit 25 Jahren auf der

größten Karibikinsel lebt. „In

Santiago ist der Karneval heißer,

karibischer, origineller.

Die Leute arbeiten monatelang

darauf hin. In Havanna ist es

eher verordnet.“ Nach der

Weihnachtsmesse schnell nach

Hause, runter mit dem Kleid,

runter mit Schlips und Anzug

und rein in die Karnevalsklamotten:

So läuft es beim Junkanoo

auf den Bahamas.

Bernd Kubisch

Fantasievoll und ein bisschen gruselig: Als Stiereverkleidete

Narren beim Karnevalinder Dominikanischen Republik.

USEDOM

GESUND IM URLAUB MIT

basenfasten

5Nächteab555 €* in der Nebensaison 2020

*Preis p. P. im DZ Südseite inklusive:

· basenfasten Vollpension ·Sportangebot

·2xbasisches Softpack ·2Leberwickel

·1Rückenmassage ·Begrüßungsset

·Nordic Walking-Stöckezum Ausleihen

·Spa-/Saunanutzung

·Eintritt in das örtliche Thermalbad u.v.m.

Hotel Kleine Strandburg·MST Hotel GmbH

Dünenstr.11·17454 Zinnowitz ·038377 38 000

info@kleine-strandburg.de ·www.kleine-strandburg.de

Feiertag adé –Entspannung an der See

3Übernachtungen incl. Frühstücksbüfett,

Schwimmbad und Sauna,

€ 135,- p.P. im DZ/Standard

gültig: bis 15.02.2020

(Kapazitäten begrenzt, nur Neubuchungen)

Unser Tipp 2020:

7= 6 im Zeitraum 31.01.- 23.02.

14 =11 bei Anreise am 19.06. o. 22.06.

„1 Familie =1Preis“ 5o.7Ü/F f. 2Erw.&2K.,

im Standard 2-Raum-AP ab € 510,-

mehr: www.kurhotel-heringsdorf.de

Kurhotel zu Heringsdorf GmbH &Co. KG

Delbrückstr.3,17424 Seebad Heringsdorf

Telefon 038378-82222

MECKLENBURGISCHE SEENPLATTE

ZITTAUER GEBIRGE

BAYERISCHER WALD

Frühlingsangebot: 01.03.20 bis 09.04.20

Hotel „Karl’s Burg“ mit Restaurant „Weiße Düne“

5× ÜB DZ &F/Ü 300,00 €2Personen

7× ÜB DZ &F/Ü 420,00 €2Personen

1–3-Raum-FeWo, Hund möglich

Hotel Karl’s Burg GmbH

Strandstraße 4·17459 Kölpinsee

– 038375-2360 ·www.kölpinsee.com

„Altes Gutshaus Federow”

direkt am Müritz-

Nationalpark

Hotel–Restaurant · Fürstlichwohnenzusoliden Preisen

Noch Zimmer frei!!!

Jetzt buchen Mai-Juni-Juli-August 2020

Attraktive Fischadler-&Fahrrad-Arrangements

jetztbuchen, z. B. 3Tage HP ab 219,50 €pro Person

Am Park 1·17192 Federow ·03991 674980

Inh. Simone Rattmann ·www.Gutshaus-Federow.de

Winter im KO Jonsdorf - im historisch.

urgemütlichen Gasthof m. hübschen Zimmern,

Ski-&Wandergeb. direkt ab Haus,4 Ü/HP 199€/P.

o. 7Ü/HP 350€/P. Gasthof„zur Dammschenke“

Inhaber Steffen Herrling, Großschönauerstr. 65,

02796 Jonsdorf, Telefon :035844-72777

MOSEL

URLAUB IM ♥ DER MOSEL! z.B.

3x HP 135 €/5x HP 225 €/7x HP316 €

Reichhaltiges Frühstücks- und Abendbuffet

André Faßbender,Zehnthausstr.8,56859 Bullay,Prosp. anf.

Hotel Mosella, T. 06542/93780, www.hotel-mosella.de

Zoonar /Fotofeeling

IHRE STIFTUNG

FÜR EINE LEBENDIGEERDE!

Das WWF Stiftungszentrum

bietet Ihnen an, eine eigene

Stiftung für den Natur-und

Umweltschutz zugründen –

ganz nach Ihren Wünschen.

Winter auf Usedom

2, 3, 4oder 7Ü/HP,jeden Abend 3-Gang-Menü,

1Besuch der Ostseetherme und Saunabenutzung.

p. P. 2Nächte €109,00; 3Nächte €155,00; 4Nächte €175,00;

7Nächte €285,00 |Kinder bis 9,9 Jahresind frei.

SEEHOTEL BALTIC BANSIN ·DAVID DILLNER

Bergstraße 7·17429 Seebad Bansin

www.seehotel-baltic.kaiserbaeder.de ·Tel.: 03 83 78 ‒530

Hotel „Haus am Berg“

ruhige Lage bei Zwiesel

mit Panoramablick, familienfreundlich, Hallenbad, Sauna, Massagen,

Kosmetik, Infrarot, Solarium, Komfort-Zimmer &Familien-App.

WOCHENANGEBOT: 7xÜ/HP ab € 255,- p.P.

Schnupptertage: 3xÜ/HP ab € 130,- p.P.

Kind im App. bis6J. frei ·imElternzimmerKind bis 15 J. frei!

Inhaber Christa Eder ·Oberasberg 2·94269 Rinchnach

Tel. 09922-3063 ·info@hotel-am-berg.de ·www.hotel-am-berg.de

Für weitere Informationen

wenden Sie sich bitte an:

Gaby Groeneveld

WWF Deutschland

Reinhardtstr. 18|10117 Berlin

Telefon 030 311 777 -730

wwf.de/stiftung


AUTO

NACHRICHTEN

Vollelektrisches SUV

Ein SUV –oder, im BMW-

Jargon, SAV –mit Heckantrieb,

270 PS und 400 Nm

Drehmoment: Das klingt

nach einer Menge Spaß am

Fahren. BMW will dieses

Paket dieses Jahr auf die

Straßen dieser Welt bringen.

Und zwar in Form der

vollelektrischen X3-Variante

namens iX3.

VW verhandelt Vergleich

Im Musterprozess wegen

des Dieselskandals haben

Volkswagen und der Verbraucherzentrale

Bundesverband

(VZBV) Verhandlungen

über einen Vergleich

für die betroffenen

Kunden vereinbart. Das

teilten der Autokonzern

und der VZBV am Donnerstag

in einer gemeinsamen

Erklärung mit. Ziel sei „eine

pragmatische Lösung im

Sinne der Kunden“.

Verbotene Absprachen

Wegen Wettbewerbsverstößen

hat das Bundeskartellamt

Bußgelder gegen

vier große Hersteller von

Kfz-Kennzeichen verhängt.

Die Firmen sowie fünf persönlich

Betroffene müssen

insgesamt acht Millionen

Euro wegen Wettbewerbsverstößen

beim Verkauf

von geprägten Kennzeichen

zahlen, wie die Behörde

am Montag mitteilte. Sie

sollen von 2000 bis 2015 für

40 Prozent der lokalen

Märkte Absprachen getroffen

und den Verkauf beschränkt

haben.

E-Autos aus der Türkei

Die Türkei will ab 2022 mit

der Produktion eigener E-

Autos beginnen. Das sagte

Präsident Recep Tayyip Erdogan

bei der Präsentation

von Prototypen zweier Modelle

in der nordwesttürkischen

Stadt Gebze. In einem

Werk in der südlich

von Istanbul gelegenen

Stadt Bursa sollen ab 2022

jährlich 175000 Autos vom

Band laufen.

Foto: Steinach Foto: BMW

Die mobile Seite

in Ihrem KURIER

Der VolvoS60:

bequem und sportlich

Der Schwede macht der hiesigen

Mittelklasse Konkurrenz, indem er viel

Komfort, Dynamik und Sicherheit bietet

Das Thema Diesel ist bei Volvo

durch. Es gibt nur noch

Benziner. Wir haben uns die

Limousine S60 mit dem T5-

Motor angeschaut. Eins vorweg:

Wenn es um das Thema

Sicherheit geht, vertraue ich

meine Familie am liebsten

diesem Schweden an.

Als Tester sitzt man in vielen

Autos. Auch in vielen Limousinen

der mittleren Klasse. In

Fahrzeugen, die alles bieten,

was man zu den Themen Komfort

und Sicherheit im Auto

haben will. Da achtet man als

Tester vor allem auf das Zusammenspiel

der Features, die geboten

werden.

Mein Test-Volvo erfüllt hierbei

voll das positiv gemeinte

Klischee des rollenden Wohnzimmers

–aber nicht nur gemütlich,

sondern auch sportlich

und schnell.

Allein der Bordcomputer,

das Infotainmentdisplay in der

Cockpitmittemit dembekannten

senkrecht eingebauten

9,0-Zoll-Monitor, sollte hier

mit einem Augenzwinkern bemängelt

werden. Natürlich ist

er praktisch und sinnvoll. Der

Sinn erschließt sich aber erst

nach einer gewissen Einarbeitungszeit

–und nicht gerade

intuitiv, so wie es bei anderen

Herstellern möglich ist.

Die beim R-Design serienmäßigen

Sportsitze bieten ordentlichen

Seitenhalt. ImFond sitzen

kleinere Erwachsene noch

relativ gut. Die Kopffreiheit ist

nicht ganz so toll. Falls man

wesentlich länger als 1,75 Meter

ist, dürfte man oben anstoßen.

Allerdings ist für größere

Menschen das Aussteigen vom

Fahrersitz aus eine echtesportliche

Herausforderung. Der

Sitz ist ab 1,80 Körperlänge so

weit hinten (und unten), dass

man besser viel Schwung holt.

Lassen Sie uns aber an dieser

Stelle kurz über den wuchtigen

Motor sprechen. Der bringt

über 250 PS auf die Straße. Wer

sich zum sportlichen Fahren

verleiten lässt, bekommt dafür

später die Rechnung. Erst recht,

wenn man, wie ich, die R-Design-Variante

auf die Probe

stellt. Rund elf Liter will mein

schwedischer Freund auf 100

Kilometer freier Autobahn

Richtung Westen haben. Zu

viel. Oder zu sportlich gefahren.

Wie man es nimmt. Das Werk

gaukelt einen Verbrauch von 6

bis 7Litern vor.

Aber da kommt dann der

Fahrspaß ins Spiel. Klasse Straßenlage,

auch und gerade in

Kurven. Man behält immer die

Oberhand, kann sich aber auch

auf die Konstruktion verlassen.

Die großen Räder rollen zwar

eher herb ab, aber lange Wellen

steckt er gut und ohne Nachschwingen

weg. Weite Strecken

kann er eh, auch wegen des ansonsten

niedrigen Geräuschniveaus.

Die natürlichen Konkurrenten

des Volvo S60 T5 sind der

Audi A4 45 TFSI (nur mit Allradantrieb

erhältlich, 46200

Euro), der BMW 330i (ab

44750 Euro) und der Mercedes

C300 (ab 44458 Euro). Man

sieht also, dass der Volvo

preislich eher über

den deutschen Wettbewerbern

liegt. Zur Serienausstattung

gehören

aber auch das Infotainmentdisplay

inklusive

Navigation, das

Instrumentendisplay,

eine Klimaautomatik,

ein elektrisch einstellbarer

Fahrersitz, der

schlüssellose Motorstart

(per Drehknopf),

Parkpiepser hinten und

Sportsitze.

Mein Fazit: Wenn es eine

Limousine in der gehobenen

Mittelklasse

sein sollte, dann kommt

der S60 T5 auf jeden Fall

in die engere Wahl. Leider fehlt

ein Allradantrieb (und das bei

einem Schweden!), aber für unsere

Gefilde reicht es.

Vorsicht bei der Aufpreisliste,

nicht jeder Wunsch wird in der

Basisversion erfüllt. Aber das ist

ja Geschmackssache. Und wer

Schweden nicht mag, dem sei

gesagt, dass der S60 ein echter

Fotos: zVg

Die Seitenlinie lässt auch

Coupé-Fans hinschauen:

Trotz der fünf Türen fehlt es

dem S60 nicht an Dynamik.

Südstaaten-Ami ist (und die

brauchen dort kein Allrad). Als

erster Volvo läuft er im neuen

Werk in Charleston, South Carolina,

vom Band. (kk)

Dieses Fahrzeug wurde uns zum Test

zur Verfügung gestellt: Volvo S60 T5

Polestar Performance R-Design Geartronic:

Motor: 1969 ccm, 186 kW/

253 PS, Front-Antrieb, 8-Gang-Automatik,

Euro 6d-Temp, 0auf 100 km/h:

6,5 Sek.,Spitze: 240km/h, Verbrauch:

6,6 l Super/100 km (Werksangabe),

Tank: 60l,CO2-Ausstoß: 152 g/km,

L/B/H in mm: 4761/1850/1437, Radstand:

2872 mm, Wendekreis: 11,3 m,

Kofferraum: 442 l, Leergewicht:

1677 kg, Reifen: 235/45R18, Preis: ab

47199 Euro


SEITE33

BERLINER KURIER, Sonntag, 5. Januar 2020

Elegant und dezent gibt

sich der VolvoS60 –doch

die 250 PS des T5 können

durchaus bissig sein.

DasCockpit gibt sich

gemütlich und legere–

Lediglich der Bordcomputer

könnte intuitiver sein.

Am markantesten ist die

schwedische Limousine am

Heck,das besonders durch

die breit gezogenen

Heckleuchten auffällt.

AUTOMARKT

ANKÄUFE

Wir kaufen Wohnmobile +

Wohnwagen, Tel. 03944-36160,

www.wm-aw.de Fa.


34 FERNSEHEN BERLINER KURIER, Sonntag, 5. Januar 2020

ARD

ZDF

RTL

SAT.1

PRO 7

8.05 Tiere bis unters Dach 8.35 Tiere

bis unters Dach 9.00 Tiere bis unters

Dach 9.30 Die Sendung mit der Maus

10.00 Tagesschau 10.03 H Des Kaisers

neue Kleider.Märchenfilm D2010

11.00 H VomFischer und seiner Frau.

Märchenfilm D2013 12.00 Tagesschau

12.03 Presseclub

12.45 Sportschau ca. 13.30

Skeleton.Herren /ca. 14.03

Skilanglauf.9kmDamen /ca.

15.10 Ski Alpin. Slalom Herren

/ca. 16.00 Skilanglauf.9km

Herren /Skeleton. Damen /ca.

16.23 Skispringen. Vierschanzentournee:

Quali /ca. 17.50 Ski

Alpin. Slalom Herren

18.39 I Gewinnzahlen Deutsche

Fernsehlotterie

18.40 IJTagesschau

18.45 J Sportschau Geheimsache

Doping –Der Herr der Heber

19.30 IJLindenstraße Familienserie.

Zum letzten Mal

20.00 IJTagesschau

7.20 Bibi und Tina 7.45 Mia and me

8.35 Löwenzahn 9.00 heute Xpress

9.03 sonntags 9.30 Katholischer

Gottesdienst 10.15 H Kreuzfahrt ins

Glück: Hochzeitsreise nach Florida.

Schiffsreihe D/A 2009 11.43 heute

Xpress 11.45 H Das Traumschiff: San

Francisco. Schiffsreihe D2007

13.15 I kaputt und ... zugenäht!

14.00 IJplanet e. Risiko Lawinen

–Klimawandel in den Alpen

14.30 IJEheute Xpress

14.35 IJEHKindergarten

Cop Komödie USA1990. Mit

Arnold Schwarzenegger

16.20 IJEheute

16.30 IEBares für Rares –

Lieblingsstücke

18.30 IJETerraXpress

19.00 IJEheute

19.10 IJEBerlin direkt

19.28 IJEAktion Mensch

Gewinner

19.30 IJETerraX:

Deutschland bei Nacht (1/2)

5.30 Der Blaulicht Report 6.10 Familien

im Brennpunkt 7.10 Familien im Brennpunkt

8.10 Familien im Brennpunkt

9.10 Die Superhändler –4Räume, 1

Deal 10.10 Die Superhändler –4Räume,

1Deal 11.10 Die Superhändler –4

Räume, 1Deal 12.05 Undercover Boss.

MeinFernbus FlixBus

13.05 IEUndercoverBoss

Dormero Hotels

14.00 IEDeutschland sucht

den Superstar Die Castings mit

Dieter Bohlen,Pietro Lombardi,

Oana Nechiti und Xavier Naidoo

fanden in diesemJahr in Füssen,

in Königswinter auf dem

Drachenfels und im Hamburger

Hanse Gate statt.

16.45 IEExplosiv –

Weekend

17.45 IEExclusiv –

Weekend

18.45 IERTL Aktuell

19.03 IEDasWetter

19.05 IEVermisst

5.10 Auf Streife 5.55 Auf Streife 6.50

Auf Streife 7.50 Auf Streife 8.50 Knallerfrauen

9.20 Knallerfrauen 9.45

Catch! Die Deutsche Meisterschaft im

Fangen 12.30 H I, Robot.Science-Fiction-Film

USA 2004. Mit Will Smith,

Bridget Moynahan, Bruce Greenwood,

Chi McBride. Regie: AlexProyas

14.45 JCHIceAge –Kollision

voraus! Animationsfilm USA

2016. Regie: Mike Thurmeier

16.30 The BiggestLoser Reality-

Show.34Kandidaten kämpfen

um den Einzug in ein nagelneues

Camp auf der griechischen

Insel Naxos. In drei Qualifikations-Runden

müssen die

Teilnehmer Campchefin Dr.

Christine Theissund ihr Expertenteamvon

sich überzeugen.

Nur 18 von 34 Bootcamp-Bewerbernkönnen

sich einen der

begehrten Plätze in der neuen

Staffel ergattern.

19.55 Sat.1 Nachrichten

5.40 Twoand aHalf Men 6.00 Twoand

aHalf Men 6.30 Two and aHalf Men

6.55 Twoand aHalf Men 7.25 Twoand

aHalf Men 7.55 Eine schrecklich nette

Familie 8.25 Galileo. Magazin 9.25 Galileo.

Magazin 10.25 Galileo. Magazin

11.35 Die Besten! Die 33 größten Momente

für dieEwigkeit

14.05 Die Besten! Die 33 beliebtesten

Teenie-Idole Rankingshow.

Wie wird eine waschechte Prinzessin

zum gefeierten Popstar?

Welcher falsche Mausklick

macht Teenie-Schwarm Justin

Bieber weltberühmt? Warum

steht Hollywood-Schnuckel

Mark Wahlbergjede Nacht um

zwei Uhr auf?Annemarie Carpendale

beantwortet diese und

weitere Fragen in der Sendung.

17.00 taffweekend Infotainment

18.00 Newstime

18.10 J Die Simpsons Der große

Phatsby (1+2/2)

19.05 Galileo

20.15 KRIMIREIHE

Tatort: Tschill Out

Die Brüder Eddie (Andreas Helgi

Schmid) und Tom Nix (Ben Münchow)

bilden gemeinsam die Punk-

Band „Nix gewesen“.

20.15 LIEBESMELODRAM

Inga Lindström: Feuer und Glas

Obwohl Sara (Julia Dietze) dem Piloten

Stellan (Michael Raphael Klein)

gehörig die Leviten liest, sind sich

beide auf Anhieb sympathisch.

20.15 SCIENCE-FICTION-FILM

Valerian

Laureline (Cara Delevingne) und

Valerian (Dane DeHaan) begeben

sich auf eine gefährliche,intergalaktische

Mission.

20.15 MUSIKFILM

The Greatest Showman

Die Sängerin Jenny Lind (Rebecca

Ferguson) ist in Europa ein Star.

Nun soll sie mit P. T. Barnums Hilfe

in Amerika auf Tour gehen.

20.15 ACTIONFILM

San Andreas

Der Pilot RayGaines (Dwayne Johnson)

und seine Exfrau Emma (Carla

Gugino) machen sich große Sorgen

um ihre Tochter Blake.

20.00

u

20.15 IJvHTatort: Tschill

Out Krimireihe D2019. Mit Til

Schweiger,Fahri Yardim. Regie:

Eoin Moore. Während Nick

Tschiller auf der Insel Neuwerk

auf sein Disziplinarverfahren

wartet und einer ehemaligen

Lehrerin von Lenny bei der Betreuung

von schwererziehbaren

Jugendlichen hilft,ermitteln

Yalcin Gümerund die neue

LKA-Kollegin in einem Fall von

Drogenhandel im Darknet: Die

Brüder Nix werden dabei in ein

Zeugenschutzprogramm aufgenommen.

Auf dem Wegzum

Safehouse kommt es jedoch zu

einem Zwischenfall.

21.45 IJvCKommissar

Wisting Jagdhunde (2/2)

23.15 IJTagesthemen

23.35 IJCHDer große

Crash –Margin Call Thriller USA

2011. Mit Kevin Spacey,Paul

Bettany.Regie: J.C. Chandor

01.18 I Tagesschau

01.20 IJCHAway we go –

Auf nach Irgendwo Liebeskomödie

USA/GB 2009

02.53 I Tagesschau

20.15 IJvEHInga

Lindström: Feuer und Glas

Liebesmelodram D/S 2020. Mit

Julia Dietze, MichaelRaphael

Klein,Sabine Bach. Regie:

Oliver Dieckmann

21.45 IJEheute journal

22.15 IJvECDasBoot

(3/4) Kriegsserie

00.10 IJEZDF-History

DasBoot –Die Dokumentation:

Gejagte

00.50 IEheute Xpress

00.55 IEDer geheime

U-Boot-Krieg Jäger und Gejagte

01.40 IEDer geheime

U-Boot-Krieg Angriff aus der

Tiefe

02.25 IEDer Todauf See –

Schiffskatastrophen im Zweiten

Weltkrieg

03.10 IJEZDFzeit Geheimnisse

des Zweiten

Weltkriegs –Das Geheimnis

von U513

03.55 IJETerraX:

Deutschland bei Nacht (1/2)

Doku-Reihe. Land

04.40 IEDeutschland von

oben

20.15 JECHValerian –

Die Stadt der tausend Planeten

Science-Fiction-Film F/RC/B/D/

UAE/USA/GB/CDN 2017.Mit

Dane DeHaan, Cara Delevingne.

Regie: Luc Besson. Im

Jahr 2740 sind die Agenten

Valerian und Laureline im Auftrag

der Regierung unterwegs,

um die Ordnung im Universum

aufrecht zu erhalten. Auf einer

Sondermission in der intergalaktischen

Stadt Alpha stößt

das Duo auf subversive Kräfte,

die nicht nur die Multi-Millionen-Metropole,

sondern die

gesamte Galaxie in Gefahr

bringen.

22.40 JECHRiddick –

Überleben ist seine Rache

Science-Fiction-Film USA2013.

Mit Vin Diesel, Jordi Molla.

Regie: David Twohy

00.55 ECHValerian –Die

Stadt der tausend Planeten

Science-Fiction-Film F/RC/B/D/

UAE/USA/GB/CDN 2017.Mit

Clive Owen, Ethan Hawke.

Regie: Luc Besson

03.20 I Der Blaulicht Report

20.15 JHTheGreatest Showman

Musikfilm USA2017.Mit

Hugh Jackman, Michelle Williams.

Regie: Michael Gracey.

Als P.T. Barnumplötzlich arbeitslos

wird, ersteht er ein Kuriositätenkabinett

mit allerhand

außergewöhnlichen Gestalten

und legt so das Fundament für

das moderne Showbusiness.

Der finanzielleErfolg gibt dem

VisionärRecht,doch er möchte

auch gesellschaftliche Akzeptanz

erfahren. Deshalb zählt

Barnum auf die Unterstützung

von Theatermacher Phillip

Carlyle,uminder Szene Fußzu

fassen. Doch das Businessist

hart.

22.25 JCHWasser für die

Elefanten Drama USA2011. Mit

Reese Witherspoon, Robert

Pattinson. Regie: Francis

Lawrence

00.40 JHThe Greatest Showman

Musikfilm USA2017.Mit

Hugh Jackman, Michelle Williams.

Regie: Michael Gracey

02.35 JCHWasser für die

Elefanten Drama USA2011

20.15 JCHSan Andreas Actionfilm

USA2015. Mit Dwayne

Johnson, Carla Gugino,

Alexandra Daddario. Regie:

Brad Peyton. Kalifornien wird

von einem schwerenErdbeben

erschüttert–esgilt als die

schlimmste Naturkatastrophe

der Geschichte.Rettungspilot

RayGaines ist auf dem Weg

zum Einsatz, als er erfährt,

dassseine Exfrau in höchster

Gefahr schwebt.Nach ihrer

Rettung begeben sie sich auf

die Suche nach ihrer Tochter

während die Erde immer heftiger

bebt.

22.30 ranFootball NFL Wild Card

Round: Philadelphia Eagles –

Seattle Seahawks, live. Kommentar:

Jan Stecker,Christoph

„Icke“ Dommisch

02.00 JCHSan Andreas Actionfilm

USA2015. Mit Dwayne

Johnson, Carla Gugino. Regie:

Brad Peyton

03.55 CHIm Fadenkreuz: SEAL

Team 8 Actionfilm USA2013.

Mit TomSizemore, LexShrapnel.

Regie: Roel Reiné

Sport-TV-Tipps im Sportteil

SRTL

9.45 Angelo! 10.10 Grizzy &die Lemminge

10.35 Pokémon 11.00 Voll zu

spät! 11.25 Die Tomund Jerry Show

12.00 H Lucas, der Ameisenschreck.

Animationsfilm USA 2006 13.20 Bugs

Bunny &Looney Tunes 13.45 H Barbie

&ihre Schwestern im Pferdeglück.

Animationsfilm USA2013 14.50 Barbie

erklärt’s 15.00 Tom und Jerry 15.30

H Hui Buh, das Schlossgespenst.

Komödie D2006 17.10 Mighty Mops

17.40 Zak Storm 18.05 Die Tom und

JerryShow 18.40 Woozle Goozle 19.10

Alvinnn!!! und die Chipmunks 19.30

Angelo! 20.15 H Smaragdgrün. Fan-

tasyfilm D2016 22.25 Cold Justice –

Verdeckte Spuren 0.15 Infomercials

3SAT

9.50 H Paradies in den Bergen. Drama

A/D 2004 11.15 H Am Seil. Drama A/D

2009 12.45 H Nur der Bergkennt die

Wahrheit. Drama D/A 2011 14.15 Universum:

Nockberge 15.00 Universum:

Ötscher 15.45 H Luis Trenker –Der

schmaleGrat der Wahrheit.Drama A/D

2015 17.15 Tatort Matterhorn 18.45

H Die Route. Drama D2010 20.15

H Blutsschwestern. Thriller A/D 2014

21.45 H Todinden Bergen. Thriller A

2013 23.15 H Unheil in den Bergen.

Drama D2013 0.40 H Blutsschwestern.

Thriller A/D 2014

SKY-TIPPS

19.15 His Dark Materials. Fantasyserie.

Die Daemonenkäfige (Sky Atlantic HD)

20.15 Krieg und Frieden. Dramaserie.

Versöhnung (RTL Passion) 20.15 Victoria.

Historienserie. Und in Arkadien

(Sky 1) 21.55 H Widows –Tödliche

Witwen. Thriller (GB/USA 2018) (Sky

Cinema HD) 21.55 H Love, Simon.

Drama (USA2017)(Sky Emotion)

NDR

9.00 Nordmagazin 9.30 Hamburg

Journal 10.00 Schleswig-Holstein

SONDERZEICHEN✚ I Stereo J fürGehörlose v Hörfilm E Breitbild C Dolby H Spielfilm G Zweikanal

Magazin 10.30 buten un binnen 11.00

Hallo Niedersachsen 11.30 Tim Mälzer

kocht! 12.00 H Es liegt mir auf der

Zunge. Biografie D2008 13.30 Nonstop

Comedy 14.00 Hanseblick Spezial

14.30 Die Ernährungs-Docs 15.15

Dr. Wimmer 16.00 Lieb &Teuer 16.30

Sass 17.00 Bingo! 18.00 Ostsee Report

18.45 DAS! 19.30 Regionales 20.00 Tagesschau

20.15 Ostseestädte, die Sie

kennen sollten 21.45 Kaum zu glauben!

22.30 Die NDR Quizshow 23.30 Die Superpauker

XXL 1.05 Jennifer –Sehnsucht

nach was Besseres

WDR

10.00 H Mein Nachbar, sein Dackel

&ich. Komödie D2009 11.30 Kölner

Treff 13.00 Rentnercops 14.30 Leben

am Polarkreis 15.15 Wunderschön!

16.00 Föhr und Amrum 16.45 H Papa

hat keinen Plan. Komödie D2019 18.15

Tiere suchen ein Zuhause 19.10 Aktuelle

Stunde 19.30 Lokalzeit-Geschichten

20.00 Tagesschau 20.15 Wunderschöne

Nordseeinseln 21.45 Kessler

feiert Heinz Erhardt 22.30 Silbereisen

feiert Rudi Carrell 23.15 Sketch-Highlights

XL 0.45 60 Jahre Show

ARTE

8.55 Wenn ich groß bin, werde ich ...

9.10 Arte Junior Das Magazin 9.25

Karambolage 10.05 H Der Zirkus.

Stummfilm USA 1928 11.15 H Lichter

der Großstadt. Stummfilm USA 1931


FERNSEHEN 35

KABEL 1

RBB

MDR RTLZWEI VOX

5.35 Navy CIS. Duftmarken 6.15 Navy

CIS. Falscher Mond 7.05 Navy CIS.

Ghostrunners 7.55 Navy CIS. Leroy

Jethro 8.50 Abenteuer Leben Spezial –

Die Reise zu den besten Gerichten der

Welt 10.50 Rosins Fettkampf –Lecker

schlank mit Frank.Gäste: Willi Herren,

Rebecca Siemoneit-Barum

13.00 E Rosins Restaurants

15.00 Mein Lokal, Dein Lokal –Der

Profi kommt „Flugwerk Feldkirchen“,

Feldkirchen b. München

16.00 kabel eins news

16.10 Mein Lokal, Dein Lokal –

Der Profi kommt „Gasthof zum

Ochsen“, Augsburg

17.10 Mein Lokal, Dein Lokal –Der

Profi kommt „Kleine Villa Flora“,

München

18.10 Mein Lokal, Dein Lokal –Der

Profi kommt „Zum Hölzlwirt“,

München

19.10 Mein Lokal, Dein Lokal –Der

Profi kommt „Der Waldbiergarten

Sommerkeller“, Affing

6.05 Landschleicher extra 6.35 H Der

dritte Prinz. MärchenfilmCS1983 8.00

Brandenburgaktuell 8.30 Abendschau

9.00 H Der Kapitän. Komödie D1971

10.30 H Die Meute der Erben. Komödie

D2000 11.55 Akte Ex. Waschen –

Schleudern –Morden 12.45 Morden im

Norden. Bernsteinfieber

13.30 IEHeimatjournal

13.55 IJTierevor der Kamera

14.40 IJBerlin –Schicksalsjahreeiner

Stadt DasJahr 1995

16.10 IJvCHPlötzlich

Papa Tragikomödie F/GB 2016.

Mit Omar Sy,Gloria Colston.

Regie: Hugo Gélin

17.55 IJUnser Sandmännchen

18.00 IErbbUM6

18.38 IErbbwetter

18.40 IJEWildes Deutschland

Der Spreewald

19.27 IErbbwetter

19.30 Abendschau /Brandenburg

aktuell

20.00 IJETagesschau

7.00 H Anne auf Green Gable (2/3).

Drama CDN 2015 8.25 Glaubwürdig

8.30 MDR Garten 9.00 Unser Dorfhat

Wochenende 9.30 Geheimnisse Asiens

10.13 MDR aktuell 10.15 H Die Olsenbande

stellt die Weichen. Komödie DK

1975. Mit Ove Sprogøe 11.55 Kim &Kachelmanns

Highlights

13.58 IJEMDRaktuell

14.00 IJHDer Prinz und der

Prügelknabe Märchenfilm D/GB

1994. Mit Truan Munro

15.28 IJEMDRaktuell

15.30 IJvEAlles Klara

16.20 IJEMDRaktuell

16.25 IJEDiamant–

Räder,Legenden und Siege

17.10 IJvEIn aller

Freundschaft –Die jungen Ärzte

18.00 IJEMDRaktuell

18.05 JvIn aller Freundschaft

18.52 JEGSandmännchen

19.00 Regionales

19.30 IJEMDRaktuell

19.50 IJEKripo live

5.35 H Der Todsteht ihr gut.Komödie

USA1992 7.20 Infomercial 9.20 X-Factor:

Das Unfassbare. Mysteryserie

10.20 X-Factor: Das Unfassbare. Mysteryserie

11.15 Die Schnäppchenhäuser

–Der Traum vom Eigenheim 12.20

Die Schnäppchenhäuser –Der Traum

vom Eigenheim

13.20 IEDie Schnäppchenhäuser–Jeder

Cent zählt

Doku-Soap. Endlich (Un)Ruhe

im Schnäppchenhaus!

14.15 E Zuhause im Glück –

Unser Einzuginein neues Leben

16.15 IEDer Trödeltrupp–

DasGeld liegt im Keller Sükrü

bei Johanna aus Zirndorf

17.15 E Mein neuer Alter

Siebensitzer für österreichische

Großfamilie gesucht

18.15 E Grip –Das Motormagazin

Det sucht Roadster /

Drogenkontrolle /Carsharing/

Mercedes X-Klasse vs. VW

Amarok /Highspeed Abu Dhabi

7.10 Criminal Intent 8.05 Criminal Intent

–Verbrechen im Visier 9.00 Criminal

Intent –Verbrechen im Visier 9.55

CriminalIntent –Verbrechen im Visier

10.50 Criminal Intent –Verbrechen im

Visier 11.40 Criminal Intent –Verbrechen

im Visier 12.35 Criminal Intent –

Verbrechen im Visier

13.30 IECriminal Intent –

Verbrechen im Visier Krimiserie.

Die Drahtzieherin

14.25 IEBones –Die

Knochenjägerin Krimiserie. Die

Bestandteile des Bäckers

15.10 IEBones –Die

Knochenjägerin Krimiserie.

Bones jagt Minigolfer

16.05 IEBones –Die

Knochenjägerin Krimiserie. Not

und Spiele

17.00 IEauto mobil –

DasVox Automagazin

18.10 IEAb in die Ruine!

19.10 IEHot oder Schrott –

Die Allestester Doku-Soap

20.15 DOKU-SOAP

Trucker Babes

Tinka freut sich auf eine ganz besondere

Tour: Für sie geht es in ihre

HeimatThüringen, wo sie einige Paletten

mit Feinkost abholen soll.

20.15 QUIZSHOW

Gefragt –Gejagt

Alexander Bommes (M.) begrüßt

die Kandidaten Beate Weise, Marco

Marzano, Monique Schlichting und

Wolfgang Kahnert(v. l. n. r.).

20.15 SHOW

Legenden

Am 18. April 2018 hätte Günter Schubert

seinen 80. Geburtstag gefeiert.

Die Sendung erinnertanden Künstler

und Volksschauspieler.

20.15 DRAMA

Hitler –Aufstieg des Bösen

Im Ersten Weltkrieg zu kleinem Ruhm

gekommen, schließt sich der fanatische

Adolf Hitler (Robert Carlyle)

der NSDAP-Vorgängerpartei an.

20.15 DOKU-SOAP

Promi Shopping Queen

Schauspielerin Ulrike Frank, bekannt

aus „Gute Zeiten, schlechte

Zeiten“ gibt ihrem Outfit den letzten

Schliff.

20.15 Trucker Babes –400 PS

in Frauenhand Jana darfzum

allerersten Mal allein einen

Großraumtransporter fahren.

Mit dem 580 PS starken Truck

macht sie sich auf den Weg

nach Bremerhaven. Währenddessen

transportiertLissy

eine LadungÄpfel und Birnen

durch ganz Norditalien. Doch

die unbekannte Route und die

engen Straßen erschweren ihre

Fahrtenorm.

22.20 Abenteuer Leben am Sonntag

Magazin. Neues Jahr,neue

Trucker-Wochen bei „Abenteuer

Leben“

00.20 Mein Revier

02.10 Achtung Kontrolle! Wir

kümmern uns drum Parken auf

der Autobahn –Verkehrspolizei

Nordhausen

03.20 Achtung Kontrolle! Wir

kümmern uns drum Knast auf

Rädern –Gefangentransport

JVAKöln

04.20 Achtung Kontrolle! Wir

kümmern uns drum Drogen

und fehlender Führerschein –

Provida Braunschweig

20.15 IJGefragt –Gejagt

Quizshow

21.00 IJGefragt –Gejagt

Quizshow

21.45 IJErbb24

22.00 IJvECH

Anderst schön Liebeskomödie

D2015. Mit Charly Hübner,

Christina Große. Regie: Bartosz

Werner

23.30 IJvECHLion –

Der lange Wegnach Hause

Drama AUS/GB 2016. Mit Dev

Patel. Regie: GarthDavis

01.20 I Chronik der Wende

23. Dezember ’89

01.35 I Chronik der Wende

24.Dezember ’89

01.50 I Chronik der Wende

25. Dezember ’89

02.05 I Chronik der Wende

26. Dezember ’89

02.20 I Chronik der Wende

27.Dezember ’89

02.35 I Chronik der Wende

28. Dezember ’89

02.50 I Chronik der Wende

29. Dezember ’89

03.05 I Chronik der Wende

30. Dezember ’89

20.15 IJELegenden –

Ein Abend für Günter Schubert

Die DDR-Kultserie „Zur See“

machte Günter Schubertzum

Star.Seit1970gehörte er fest

zum Ensemble des Deutschen

Fernsehfunksund brillierte

in großen und kleinenRollen.

Schubi, wie er von Freunden

und Kollegen liebevoll genannt

wurde, war ein echter Volksschauspieler,immer

freundlich

und mit schelmischem Blick,

der mit seinen unvergessenen

Rollen zur Legende wurde.

21.45 IJEMDRaktuell

22.00 IJMDR Zeitreise Grenzenlos?

VomFliegen in der DDR

22.30 I VonSchönefeld in

alle Welt Zur Geschichte der

Interflug

23.15 IEFreifliegen Mit

Interflug durch Ost und West

00.30 IJvEHDer Kommissar

und die Alpen: Schwarze

Piste Krimireihe I2016. Mit

Marco Giallini

02.00 IJEKripo live

02.25 IJEDie Schlager

des Monats

20.15 IEHHitler –Aufstieg

des Bösen Drama CDN/

USA2003. Mit RobertCarlyle,

Stockard Channing. Regie:

Christian Duguay.Von der

Kunsthochschule abgewiesen

und im Ersten Weltkrieg mit

dem Eisernen Kreuz ausgezeichnet,schließt

sich Adolf

Hitler der Deutschen Arbeiterpartei

an und wird bald darauf

zu ihrem Vorsitzenden. Der

Aufstieg des Bösen beginnt.

23.10 IEHDasTribunal

Kriegsdrama USA2002. Mit

Bruce Willis, Colin Farrell.

Regie: GregoryHoblit.Dezember

1944. In einem deutschen

Kriegsgefangenenlager soll

ein schwarzer US-Soldat

einen Mord begangen haben.

Sein Verteidiger findetschnell

heraus, dassmehr hinter dem

Fall steckt.

01.35 ECHGeboren am 4.

Juli Kriminalfilm USA1989. Mit

TomCruise, Raymond J. Barry.

Regie: Oliver Stone

03.50 IEHDasTribunal

Kriegsdrama USA2002

20.15 IEPromi Shopping

Queen Doku-Soap. Motto:

„Blickfang Haare –Finde einen

passenden Look rund um deine

aufregende Frisur!“ Kandidaten:

Ulrike Frank,Johanna

Klum, PanagiotaPetridou.

Moderation: Guido Maria

Kretschmer

23.15 IEProminent! Boulevardmagazin

00.00 IJMedical Detectives –

Geheimnisse der Gerichtsmedizin

Spuren ins Ungewisse

00.55 IJMedical Detectives –

Geheimnisse der Gerichtsmedizin

Tödliche Familienbande

01.40 IJMedical Detectives –

Geheimnisse der Gerichtsmedizin

DUnfall oder Mord?

02.30 IJMedical Detectives –

Geheimnisse der Gerichtsmedizin

Kalte Herzen

03.15 IJMedical Detectives –

Geheimnisse der Gerichtsmedizin

Die Unterschrift des Täters

04.05 IJMedical Detectives –

Geheimnisse der Gerichtsmedizin

Doku-Serie. Eine Frage der

Glaubwürdigkeit

u

20.00

12.40 Charlie Chaplin –Der Komponist

13.35 Coco Chanel, die Revolution der

Eleganz 14.30 H Der große Gatsby.

Drama USA1974 16.50 Schellack 17.45

Bolero–Ein Refrain für die Welt 18.40

Zu Tisch 19.10 Arte Journal 19.30 360°

–Geo Reportage 20.15 H Chicago.

Musikfilm USA/D 2002 22.00 Josephine

Baker,Ikone der Befreiung 22.55

Den Frauen gehört die Nacht. Dokumentarfilm

F2018. Paris, 1919-1939

0.30 H Mackie Messer – Brechts

Dreigroschenfilm. Drama B/D 2018

KIKA

9.25 Feuerwehrmann Sam 9.50 Super

Wings 10.15 Der kleine Drache Kokosnuss

10.40 Siebenstein 11.05 Löwenzahn

11.30 Die Sendung mit der Maus

12.00 H Frau Holle. Märchenfilm DDR

1963 12.55 H DasGeheimnis des Magiers.

Familienfilm NL2010 14.25 Das

Dschungelbuch 15.10 Tib &Tumtum

16.00 Yakari 16.35 Paula und die wilden

Tiere 17.00 1, 2oder 3 17.25 Die

Piraten von nebenan 18.00 Shaun das

Schaf 18.15 Ritter Rost 18.40 Wolkenkinder

18.47 Baumhaus 18.50 Unser

Sandmännchen 19.00 Wickie und die

starken Männer 19.25 Pur+ 19.50 logo!

20.00 Erde an Zukunft 20.10 stark!

20.25 Schau in meine Welt!

NTV

Stündlich Nachrichten 11.10 TopGear

12.10 Familiendynastien 13.10 Deluxe

14.10 Giganten der Geschichte 18.30

ntv Wissen 19.05 Eiskalt 20.15 Broiler,

Bonzen und Bananen 4.25 Schwimmender

Luxus

SPORT 1

9.00 Hallenfußball. Mercedes-Benz

Junior Cup 2020, Sindelfingen, Tag

2, live 15.00 Basketball. BBL: Rasta

Vechta –FCBayern München, live

16.55 Eishockey. DEL: EHC Red Bull

München –Grizzlys Wolfsburg, live

19.25 Volleyball. Olympia Qualifikation.

Deutschland –Tschechien, Gruppe A,

Männer, live 21.30 Volleyball –Inside

United Volleys 22.00 Die PS Profis –

Mehr Power aus dem Pott 23.00 Die

PS Profis –ImEinsatz 0.00 SportClips

TV Einschaltquoten vonFreitag

Deutschland (gesamt)

Berlin

1. Tagesschau (ARD) ..........

5,27 1. Abendschau (RBB) ..........

0,21

2. Der Ranger (ARD) ...........

5,15 2. RTL aktuell ..................

0,20

3. DasBoot (ZDF) ..............

4,71 2. SOKOKitzbühel (ZDF) ......

0,20

4. heute (ZDF) .................

4,42 4. Tagesschau (ARD) ..........

0,18

5. ZDF-History: DasBoot ......

4,07 5. GZSZ(RTL) .................

0,17

6. Tagesthemen (ARD) ........

3,83 5. Exclusiv (RTL) ...............

0,17

7. SOKOKitzbühel (ZDF) ......

3,68 7. Star Trek Beyond (Pro7) . ...

0,16

8. Werweiß denn...? (ARD) . . . 3,63 8. heute (ZDF) .................

0,15

9. Bettys Diagnose (ZDF) ......

3,41 8. DasBoot,Serie (ZDF) .......

0,15

10. RTL aktuell ..................

3,32 8. Tagesschau (RBB) ..........

0,15

(Angaben in Millionen)


36 WETTER/HOROSKOP

Ihre Sterne

vonAstrologin

Anastacia Kaminsky

Widder -21.3. -20.4.

Ab mittagsgeht es wieder aufwärts,

denn Sie erlangen neue Kräfte. So

können Sie zuversichtlich Pläne

schmieden.

Stier -21.4. -20.5.

LassenSie die genießerische Seite

des Lebens mehr zu. Vieles relativiert

sich dadurch und Sie werden ausgeglichener.

Zwillinge-21.5. -21.6.

Guter Tagfür romantische Stunden,

da bleibtden Verliebtengenug Zeit,

um mit Kaviar und Champagner ausgiebigzufeiern.

Krebs -22.6. -22.7.

Sie wollen die totaleWende in Ihrem

Lebenherbeizwingen. Lassen Sie die

Dingedoch zur Abwechslung mal auf

sich zukommen.

Löwe -23.7. -23.8.

Man will mehr vonIhnen hören. Sie

brauchen keinen imposanten Auftritt

zu inszenieren, ein geheimer Zauber

reicht aus.

Jungfrau -24.8. -23.9.

Sie bringen Licht in Ihr zurzeit etwas

düsteres Leben. GuteIdee! Machen

Sie weiterhin das Besteaus Ihrer

derzeitigen Situation.

Waage-24.9. -23.10.

In der Ruhe liegt die Kraft. Streichen

Sie jetzt erst mal Überflüssiges aus

Ihrem Terminkalender,spannen Sie

aus.

Skorpion -24.10. -22.11.

Auch wenn Ihnen etwas über die

Lebergelaufenist,bleiben Sie locker

und lassen Sie sich die Freudeam

Alltag nicht verderben.

Schütze -23.11. -21.12.

Der Kosmos versorgt Sie heutemit

einem Schuss Optimismus. Dieser

hilft Ihnen, Licht am Ende des dunklen

Tunnels zu sehen.

Steinbock -22.12. -20.1.

Sie finden sich einem geöffneten

Herzengegenüber,worauf Sie kaum

noch gehofft hatten. Das lässt Sie

deutlich aufleben.

Wassermann-21.1. -20.2.

Ein paar liebevolle Wortekönnen Ihr

Gegenüber aus der Reservelocken

–vielleicht sogarWunder wirken.

Großzügig sein!

Fische -21.2. -20.3.

IhreEinsatzbereitschaft ist für Ihr

Umfeld immer wiederbeeindruckend.

Sie kommen gut an und haben

keinerlei Probleme!

Chefredakteur: Elmar Jehn (ViSdP)

Mitglied der Chefredaktion:

Jochen Arntz, Margit J. Mayer

Newsdesk-Chefs

(Nachrichten /Politik /Wirtschaft):

Michael Heun, Tobias Miller

Textchefin: Bettina Cosack

Newsroom-Manager: Jan Schmidt

Teams:

Investigativ: KaiSchlieter

Kultur: HarryNutt

Regio: Karim Mahmoud, Arno Schupp

Service: Klaus Kronsbein

Sport: Markus Lotter

Story: Christian Seidl

Die für das jeweilige Team an erster Stelle

Genannten sind verantwortliche Redakteure

im Sinne des Berliner Pressegesetzes.

ArtDirection:

Annette Tiedge

Newsleader Regio:

Stefan Henseke

Newsleader Sport:

Matthias Fritzsche, Christian Schwager

Berliner Kurier am Sonntag:

Dr.Michael Brettin

Redaktion: Berliner Newsroom GmbH,

Berlin24Digital GmbH

Geschäftsführung: Aljoscha Brell,

Alte Jakobstraße 105, 10969 Berlin

Lesertelefon: 030-63 33 11-456

E-Mail: leser-bk@berlinerverlag.com

Verlag: Berliner Verlag GmbH

Geschäftsführung: Holger Friedrich,

Dr.Michael Maier

Postadresse: 11509 Berlin

Besucher: Alte Jakobstraße 105,

10969 Berlin

Telefon (030) -2327-9

Fax: (030) -2327-55-33

Internet: www.berlinerverlag.com

TAGESZEITUNG

FÜR BERLIN UND

BRANDENBURG

Einzige Gesellschafterin:

BV Deutsche Zeitungsholding

GmbH, Berlin

Einzige Gesellschafterin der BV

Deutsche Zeitungsholding GmbH:

CCG Commercial Coordination

Germany GmbH, Berlin

Leserservice: Tel.: 030 -232777;

Fax: 030 -232776;

www.berliner-kurier.de/leserservice

Anzeigen: BVZ Berliner Medien GmbH,

Dr.Michael Maier.

Anzeigen: Postfach 11 05 06,

10 835 Berlin

Anzeigenannahme:

Tel.: 030 -2327 50; Fax030 -2327 6697.

Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr.34, gültig

seit 1.1.2019.

Druck: BVZ Berliner Zeitungsdruck GmbH,

GF:Steffen Helmschrott,

Am Wasserwerk 11, 10365 Berlin.

www.berliner-zeitungsdruck.de

Bezugspreis monatlich

(einschließlich 7% MwSt):

Berlin /Brandenburg überregional

Mo.-Sa. 25,30 Euro 27,40 Euro

Mo.-So. 28,90 Euro 32,10 Euro

So.5,50 Euro

6,65 Euro

Im Falle höherer Gewalt und bei Arbeitskampf

besteht kein Belieferungs- oder

Entschädigungsanspruch. Erfüllung und

Gerichtsstand ist Berlin-Mitte. Für unverlangt

eingesandte Manuskripte oder Fotomaterial

wird keine Haftung übernommen.

Keine Rücksendung.

Die Auflage des BERLINER KURIER wird

von der unabhängigen Informationsgemeinschaft

zur Feststellung der Verbreitung

von Werbeträgern geprüft.

Der BERLINER KURIER erreicht

laut Mediaanalyse 2019 in

Berlin und Brandenburgtäglich

204.000 Leser.

I II III IV

DasWetterheute

In Berlin/Brandenburg

HeuteliegendieTemperaturenbeimaximal3bis

5Grad.DazuistderHimmelvielerortswechselnd,

lokalauchstarkbewölkt.DerWindwehtschwach

bismäßigausSüdwest.InderNachtistderHimmel

meistwolkenverhangen.Zwischendurchistauch

einBlickaufdieSternemöglich,unddieTiefsttemperaturenmachenbei1bis-1

Gradhalt.Morgengibt

esbeiwechselnderbisstarkerBewölkungnurwenigesonnigeMomente.

DabeiistmitTemperaturen

vonmaximal4bis6Gradzurechnen.

Bio-Wetter

Hoher Blutdruck Schlafstörungen

Niedriger Blutdruck Herzbeschwerden

Kreislauf

Erkältungsgefahr

Konzentration Atemwege

Unwohlsein

Koliken

Rheumaschmerzen Krämpfe

Reaktionszeit

Gicht

Migräne Leistungsvermögen

Windstärke 3


Belastung für den Körper: keine gering mittel stark

aus Südwest

Deutschland-Wetter


Wasser-Temperaturen

Deutsche

Nordseeküste ..........

Deutsche

Ostseeküste ...........

Algarve-Küste .........

Biskaya ...............


6-8°

5-6°

14-17°

9-13°



5° 4°

Westliches

Mittelmeer ............

Östliches

Mittelmeer ............

Kanarische

Inseln ................

12-17°

16-21°

17-20°


Wind

Montag


Urlaubs-Wetter

Dublin 11°

Lissabon 15°

Dienstag


London 10°

Madrid 11°

LasPalmas 18°

Agadir ..... 21°,

Amsterdam . 9°,

Barcelona .. 14°,

Budapest .. 5°,

Dom.Rep. .. 28°,

Izmir ...... 10°,

Jamaika ... 30°,

Kairo ...... 15°,


WeitereAussichten

Paris 8°

Palma 16°

Mittwoch

10°

Berlin 5°

Tunis 15°

Oslo 4°

Mondphasen

Sonnenaufgang:


10.01. 17.01.


24.01. 02.02.

8:16 Uhr

Sonnenuntergang: 16:06 Uhr

Wien 4°

Rom 13°

Warschau 3°

sonnig Miami ..... 21°,

wolkig Nairobi .... 27°,

sonnig New York .. 7°,

wolkig Nizza ..... 16°,

heiter Prag ...... 5°,

Regen Rhodos ... 15°,

heiter Rimini..... 12°,

heiter Rio ....... 30°,

Sudoku täglich in Ihrem KURIER

BERLINER KURIER, Sonntag, 5. Januar 2020

St. Petersburg 0°

Moskau 1°

Varna 5°

Athen 12°

Antalya 14°

sonnig

wolkig

wolkig

sonnig

wolkig

bedeckt

sonnig

Gewitter

Füllen Sie das Raster mit den Zahlen von 1bis 9.

In jeder Zeile und in jeder Spalte darf jede Zahl

nur einmal vorkommen.

Auch in jedem 3x3-Feld kommt jede Zahl nur

einmal vor.

Doppelungen sind nicht erlaubt.


*

PANORAMA

SEITE37

BERLINER KURIER, Sonntag, 5. Januar 2020

NACHRICHTEN

Queen mit Thronfolgern

London –Das britische Königshaus

hat zum Start der

20er-Jahre ein offizielles

Foto der Königin und der

Thronfolger veröffentlicht.

Die seit 1952 amtierende

Elizabeth II. (93) ist darauf

mit Sohn Charles (71), Enkel

William (37) und Ur-Enkel

George (6) zu sehen.

Sturzinden Tod

Bozen –Ein deutscher Ski-

Tourengeher (51) ist in Südtirol

in den Dolomiten 400

Meter abgestürzt und gestorben.

Er war mit seiner

Freundin aufgebrochen, die

dann aber über die Piste abfuhr.

Beim Rückweg nahm

er den falschen Eingang zu

einer Schlucht, stürzte über

einen Eiswasserfall hinab.

Tausend Walretter

Wellington –InNeuseeland

haben sieben gestrandete

Wale dank des spontanen

Einsatzes von etwa tausend

Freiwilligen überlebt.

Sie waren einem Aufruf gefolgt,

kamen an den Matarangi-Strand

und zogen die

gestrandeten Kurzflossen-

Grindwale zurück ins Meer.

Trauer um Jan Fedder

Foto: dpa

Weltgrößte Brieftaubenmesse in Dortmund

DasRennpferd des

kleinen Mannes

Züchter Marcel

Krause (27)erzählt,

warum das Hobby

auch heute noch

reizvoll ist

Marcel Krause zeigt eine

seiner Tauben. Er kann sie

alle auseinanderhalten.

Hamburg –Viele Hamburger,

darunterBürgermeister

Peter Tschentscher (SPD,

Foto), haben sich in der Davidwache

in das Kondolenzbuch

für Jan Fedder eingetragen.Der

krebskranke

Schauspieler („Großstadtrevier“)

war am 30. Dezember

tot in seinerWohnung aufgefunden

worden. Er wurde

64 Jahre alt.

LOTTO-ZAHLEN

6aus 49: 1, 7, 13, 18, 27,30;

Superzahl: 1;

Spiel77: 9338029;

Super6: 730064;

Glücksspirale: Endziffer 5:

10 Euro; 35: 25 Euro; 743:

100 Euro; 6791: 1000 Euro;

89354: 10000 Euro; 008220 und

238964: 100000 Euro. Prämienziehung

–10000 Euro monatlich

für 20 Jahre: 2004018 (ohne Gewähr)

Foto:dpa

Fotos: dpa

Dortmund


Es gab sie

schon in der Antike, in den

Weltkriegenwaren sie an der

Front, und in manchen Ländern

können sie heutzutage

eine Millionensumme kosten.

Brieftauben haben in

Deutschland zu Boomzeiten

mehr als hunderttausend

Züchter begeistert. Die Schar

der Anhänger ist zwar kleiner

geworden, ausgestorben sind

sie aber längst noch nicht.

An diesem Wochenende

werden rund 12000 Besucher

bei der internationalen

Brieftaubenmesse in Dortmund

erwartet. Ein engagierter

Züchter ist Marcel Krause

aus Kamen. „Man baut zu jedem

Tier eine Verbindung

auf“, erzählt der 27-Jährige.

Er kann sie alle auseinanderhalten


für Laien

schwer vorstellbar

bei den

120 Vögeln, die sich in seinem

Taubenschlag im Ruhrgebiet

um die Futterstellen scharen.

Man erkennt sie an Muster

und Farbschattierung im Gefieder

und an der Kopf- und

Körpergröße, sagt Krause

zwischen Gurren, Geflatter

und Getöse. „Außerdem wird

die Hornhautauf den Schnäbeln

mit dem Alter voluminöser.“

Sein ältestes Tier ist 16

Jahre alt.

Das Brieftaubenzüchten

hat der Gesamtschullehrer

im Blut. Opa Krause war

Bergmann und hatte sich die

Vögel angeschafft. In den

1960ern–den goldenen Taubenzüchterjahren

– waren

unter damals bundesweit gut

hunderttausend Züchtern

viele Bergleute. „Sie kamen

damit zur Ruhe. Wenn man

unter Tage gearbeitet hat,

war es auch ein Freiheitsgefühl,

wenn die Tauben in die

Weiten des Himmels geflogen

sind“, sagt Elena Finke

vom VerbandDeutscherTaubenzüchter.

Vom „Rennpferd des kleinen

Mannes“ war die Rede.

Auch heute komme etwa ein

Drittel der noch 30 000

Züchter aus dem Ruhrpott.

Das Hobby sei allerdings zeitaufwendig,

betont Finke. Viele

Züchter sind im hohen Alter.

Nachwuchs zu gewinnen,

sei nicht einfach.

Marcel Krause war schon

als Jugendlicher dabei und

hat einige Preise abgeräumt.

2020 will er wieder etwa 60

Tauben in die Wettkämpfe

schicken. Der 27-Jährige testet

die Tiere auf Trainingsflügen.

„Sie prägen sich Fixpunkte

ein und finden wieder

zurück.“ Die stärksten wählt

er für die Wettbewerbe mit

Distanzen von bis zu 600 Kilometern

aus. Am Startpunkt

werden alle Tauben gleichzeitig

losgelassen, erzählt

Krause. „Manche schaffen

130 Kilometer pro Stunde. Bei

längeren Strecken könnensie

schneller am Ziel sein als ein

Auto.“

In ländlichen Regionen

Deutschlands lebe das Hobby

wieder stärkerauf, so Krause.

Auch in Osteuropa –Polen

oder Rumänien–sei die Taubenzucht

beliebt. In China

sind die Tiere für Reiche als

Geldanlage attraktiv. Für die

stärksten Vögel werden siebenstellige

Summen gezahlt.

Der Tierschutzbund kritisiert

eine Ausbeutung der Vögel.

Es gebe hohe Verlustraten

bei Wettflügen. Doch

Krause sagt: Bei ihm stehe

immer das Wohl der Taube

im Vordergrund, nicht der

Wettbewerb.


38 PANORAMA

Im Strip-Drama „Hustlers“

überzeugt die

50-jährige Pop-Ikone

Jennifer Lopez, wofür

sie einen Globe als beste

Nebendarstellerin

bekommen könnte.

Eddie Murphy in der Komödie

„Dolemite Is My Name“,

nominiertindieser Kategorie

als bester Hauptdarsteller.

Werhat diegrößtenChancen

auf den GoldenGlobe? e?

WenKURIER-Korrespondent Dierk Sindermann als Favoriten sieht

Sie ist ein Barometer für die

Oscars und zugleich Hollywoods

fröhlichste Trophäen-Party.

In der Nacht zu Montag

findet die Verleihung der

Golden Globes statt, zum 77.

Mal. Dierk Sindermann, Korrespondent

des Berliner KURIER

in Los Angeles, sitzt seit 30 Jahren

in der Jury, der Globe ist die

Auszeichnung des Verbands

der Auslandspresse. Hier verrät

er, welche Schauspielerinnen,

welche Schauspieler, welche

Regisseure er als Favoriten

sieht.

Wenn die Veranstalter der Golden

Globes könnten, wie sie

wollten, dann würde Jennifer

Aniston am Sonntag den Preis

für den besten Nebendarsteller

überreichen und Brad Pitt den

Preis für die beste Hauptdarstellerin

in einer Fernsehserie.

So bekämen die Fans des einstigen

Traumpaares höchstwahrscheinlich

die Gelegenheit, ihre

Idole zumindest auf dem Bildschirm

wieder vereint zu sehen

–und das gleich zweimal. Denn

Jennifer Aniston ist Favoritin

für ihre Rolle in „The Morning

Show“ und Brad Pitt für seine

in „Once Upon aTime in Hollywood“.

Selbst wenn es nicht so

kommt, werden die TV-Kameras

im Ballsaal des Beverly Hilton

Hotels die beiden sicher

in fast greifbarer Nähe zueinander

erwischen. Denn

Pitt sitzt an Tisch fünf, direkt

an der Bühne,

und

Aniston gleich hinter

ihm,

an Tisch sechs.

Gut, dass es diesen

Spannungsmoment gibt.

Denn sonst muss man

sich bei der 77. Golden-

die Nägel beißen. Denn

selten in meinen 30

Globe-Feier nicht auf

Jahren als Jury-Mit-

glied scheint der Aus-

Renée Zellweger ist

in ihrer perfekten

Verkörperung von Hol-

gang so klar zu sein.

lywoodlegende „Judy“

(Garland) auf der Sieger-

straße in der Dramaka-

medyseite angeht,

wird das Social-Me-

dia-Publikum zum

Zuge kommen. Denn

tegorie. Was die Co-

da ist Rapperin

Awkwafina schon

der große Name,

den sie sich jetzt

mit „Farewell“ auch im Film

macht.

Antonio Banderas hat genügend

Verehrer(innen), um als

Star im Drama „Pain and

Glory“seinem heißen Kon-

Joaquin Phoe-

kurrenten

nix („Joker“) den Golden

Globe für den besten

Dramadarsteller vor der

Nase wegzuschnappen.

Auf der Comedyseite

dürfte dem Comeback

von Eddie Murphy

(„Dolemite Is My

Name“) nicht einmal

Leonardo DiCaprio

(„Once Upon aTime

in Hollywood“) gewachsen

sein.

Beim besten Regisseur

kommt Taktik ins

Spiel. Da stehen sich

Quentin Tarantino

und Martin Scorsese

gegenüber. Und wer

möchte schon einen der

Titanen vergrätzen? Die

Lösung: Keiner von bei-

gewinnt, stattdessen

den

nimmt Bong Joon-ho

(sein „Parasite“ war die

Renée Zellweger ist für

ihreRolle als „Judy“

nominiert.

Sensation in Cannes) den Golden

Globe mit nach Südkorea.

Damit wäre der Weg frei, dass

Tarantino und Scorsese die

Trophäen für die beste Filmcomedy

(„Once Upon aTime in

Hollywood“) und das beste

Filmdrama („The Irishman“)

unter sich aufteilen. Wenn da

nicht für Scorsese die Weltkriegstragödie

„1917“ des englischen

Regiestars Sam Mendes

im Wege stünde.

Eigentlich hätte Jennifer Lopez

als eine der Hauptdarstellerinnen

von „Hustlers“ ins Globe-

Rennen gehen können. Aber sie

begnügte sich mit einer Nominierung

als Nebendarstellerin –

damit ihre Chancen größer sind.

Und jetzt noch einmal zurück

zu Brad Pitt. Damit er gegen die

Konkurrenz von Tom Hanks

(„A Beautiful Day in the Neighborhood“)

über Al Pacino („The

Irishman“) bis zu Anthony

Hopkins („The Two Popes“) gewinnt,

muss Jennifer Aniston

ihm schon fest die Daumendrücken.

Sollte das nicht reichen, kann

sie ihn anschließend immerhin

trösten. Nach den Golden Globes

sind beide zur selben Privatparty

im Sunset Tower Hotel geladen.

Jennifer Aniston

istfür ihre Rolle

in „The Morning

Show“nominiert,

steht auch

alsTrophäen-

Austeilerin auf

der Bühne.

Fotos: ap, AFP,Netflix,Motion PictureArtwork, Sony-Columbia Pictures, enterpress


PANORAMA 39

Brad Pitt und

Leonardo Di-

Caprio in „Once

Upon aTime in

Hollywood“,

nominiertals

Nebendarsteller

(Pitt) und als

Hauptdarsteller.

„Die Hausmeisterin“

Schauspielerin Veronika Fitz

mit 83 Jahren gestorben

Foto: dpa

Prien am Chiemsee – Ihre

Paraderolle war „die Hausmeisterin“

in der gleichnamigen

bayerischen TV-Serie,

auch in „Forsthaus Falkenau“

und „Der Bulle von

Tölz“ stand sie vor der Kamera.

Jetzt ist die Schauspielerin

Veronika Fitz im

Alter von 83Jahren nach

langer, schwerer Krankheit

gestorben.

„Sie wareine wunderbare

und eigensinnige Frau“,

sagte ihre Tochter Ariela

Bogenberger. Nach ihrer

Ausbildung an der Otto-

Flackenberg-Schule war

Fitz in den 1970er-Jahren

Ensemblemitglied an den

Münchner Kammerspielen.

Zudem trat sie imMünchner

Volkstheater und am

Bayerischen Staatsschauspiel

auf. Gastengagements

hatte sie auch am

Wiener Burgtheater und

der Berliner Schaubühne.

VeronikaFitz warTeil einer

weitverzweigten Künstlerfamilie,

zu der auch ihre

Nichte, Kabarettistin Lisa

Fitz, und Schauspieler Florian

David Fitz gehören.

Rama-Becher

Dassind die

geschrumpft

Mogelpackungen des Jahres

Verbraucherschützer verleihen Negativpreis an Unternehmen, die Preiserhöhungen hinter veränderten Füllmengen verstecken

Foto: Verbraucherzentrale Hamburg

Bei welcher dieser fünf Marken wurde am meisten gemogelt?

Hamburg –UmPreiserhöhungen

zu kaschieren, ändern Unternehmen

oftmals einfach Packungsgrößen

oder Füllmengen.

Mit ihrer Abstimmung über

die „Mogelpackung des Jahres“

macht die Verbraucherzentrale

Hamburg auf solche Praktiken

aufmerksam. Nominiert sind bekannte

Produkte großer Marken.

Die Zahl der Beschwerden zu

versteckten Preiserhöhungen

und überdimensionierten Verpackungen

nimmt zu, wie die

Verbraucherzentrale mitteilte.

2019 gingen über 2500 Meldungen

bei ihr ein. Bis zum 20. Januar

können Verbraucher nun

unter fünf Kandidaten online

wählen, wer für sie am meisten

Antonio Banderas könnte

als bester Hauptdarsteller

in der Sparte Drama für

„Leid und Herrlichkeit“

einen Preis einheimsen.

MirácoliohneKäse,

gemogelt hat. Nominiert ist die

Margarine „Rama Unser Meisterstück“,

die im kleineren Becher

mit 350 statt 500 Gramm

Foto: dpa

Drei blutüberströmte Tote in

Familienhaus gefunden

verkauft werde –sie sei bei gleichem

Preis bis zu 43 Prozent

teurer als andere Aufstriche

von Rama.

Nummer zwei ist die Schokolade

„Milka Darkmilk“, die nur

85 Gramm schwer sei, aber aussehe

wie eine 100-Gramm-Tafel.

Sie koste dabei nicht weniger

und sei so bis zu 18 Prozent

teurer. Kandidat Nummer drei

ist das Nudelgericht „Mirácoli“

von Mars, da der geriebene Käse

aus der Packung verschwunden

und die Menge der Tomatensoße

bei gleichem Preis geringer

geworden sei.

Langerwehe – Schrecklicher

Fund in Nordrhein-

Westfalen: Die Polizei entdeckte

gestern Vormittag in

einem Familienhaus in Langerwehe

im Kreis

Düren bei Aachen

drei Leichen.

Nach Informationen

der „Aachener

Nachrichten“ soll

es sich bei den Toten

um drei Erwachsene

handeln,

die alle blutüberströmt

gewesen sein sollen. Am

Nachmittag war noch völlig

unklar, was sich in dem Haus

abgespielt haben könnte. Zu

den Umständen

oder der Identität

der Toten machte

die Polizei zunächst

keine Angaben.

Eine Fahndung

nach einem

Täter soll es nicht

geben.

Bei „Frosties“ von Kellogg sei

die Füllmenge von 375 auf 330

Gramm reduziert worden. Bei

gleichem Preis entspreche das

einer Preiserhöhung von 14

Prozent. Die Größe des Kartons

habe sich nicht verändert, es

stecke nur mehr Luft darin.

Auch der „Bio Direktsaft Karotte“

von Hipp findet sich auf der

Liste: Der Inhalt der Flasche sei

von 500 auf 330 Milliliter geschrumpft,

der Preis sei im

Handel gestiegen. Unterm

Strich habe dies zu einem

„drastischen Preisanstieg von

bis zu 115 Prozent“ geführt.


Sonntag, 5. Januar 2020

WITZDES TAGES

Max kommt jubelnd vom Fußballspiel

nach Hause: „Ich habe zwei Tore geschossen!“

–„Und wie ist das Spiel ausgegangen?“,

fragt der Vater. –„Eins zu eins.“

WUSSTEN SIE SCHON...

... dass Hollywood-Star Cameron Diaz

(47, „Verrückt nach Mary“) jetzt zum ersten

Mal Mutter geworden ist? Gemeinsam

mit ihrem Ehemann, Rocker Benji Madden

(40), gab sie die Geburt von Töchterchen

Raddix auf Instagram bekannt: „Sie

hat sofort unsere Herzen erobert und unsere

Familie vollständig gemacht.“ Diaz

und Madden sind seit Januar 2015 verheiratet.

Maue Spannung im Nieselregen:

LKA-Mann Nick Tschiller (Til Schweiger,gr. F.)

mit Partner Yalcin Gümer (Fahri Yardim, o. l.) und

Kronzeuge TomNix (Ben Münchow)

im Tatort„Tschill Out".

www.sam-4u.de

www.sam-4u.de

WASBEDEUTET...

... Barometer? Ist einMessgerät zur Bestimmungdes

statischen Absolut-Luftdrucks.

Der Begriff leitetsich vom griechischen

báros „Schwere,Gewicht“und metreín

„messen“ ab. Weil man dasBarometerzur

Wettervorhersageverwendet,wirddas

Wortauch für andere Vorhersagen benutzt,

zum Beispiel„Wahlbarometer“.

ZULETZT

Onkels Urne ins Schlazimmer geholt

Eine auf einem Friedhof in Lüdenscheid

ausgegrabene Urne ist aufgetaucht –im

Schlafzimmer der Nichte des Verstorbenen.

Der „Lieblingsonkel“ der jungen

Frau war im Sommer gestorben. Kurze

Zeit später bemerkten Verwandte, dass

die Urne im Grab fehlte. Der Verdacht fiel

bald auf die 21-jährige Nichte und ihren

Lebensgefährten. Jetzt fand die Polizei

die Urne: Sie stand neben dem Doppelbett

des Paares.

4

194050

301302

71001

Foto: dpa

Zuletzt standen „Tatort“-

Folgen mit Til Schweiger

vor allem für Explosionen,

Schießereien und

viele Tote. Mit der neuen

Episode um LKA-Mann

Nick Tschiller und sein

Team (heute, 20.15 Uhr,

ARD) hat das (vorerst)

ein Ende. Stattdessen

wird „getschillt“ – also

ein bisschen. Klar ist: Dieser

„Langweiler-Krimi“

mit Star-Schauspieler

(56) wird die Fangemeinde

erneut spalten.

Im neuen, inzwischen

sechsten Schweiger-„Tatort“

aus Hamburg gibt es

anders als zuvor wenig Action,

nur eine einzige Leiche.

Und der Mörder wird

mit handfester Polizeiarbeit

ermittelt.

Wasist los, Til?

Nureine Leiche,

kaum Action!

Ganz schön blutleer: Der neue Schweiger-„Tatort“

kommt ohne Schießereien und Explosionen daher

Die Story: Tschillers

Tochter Lenny (Luna

Schweiger) hat den suspendierten

Hauptkommissar

für drei Monate auf die Insel

Neuwerk im Wattenmeer

vor Cuxhaven geschickt.

Dort soll er mit

traumatisierten Jugendlichen

arbeiten, sein eigenes

Trauma verarbeiten. Bei

Tschillers letztem offiziellen

Einsatz kam seine Ex-

Frau ums Leben, er gibt sich

dafür die Schuld.

Die Erziehung der labilen

Kids geht Tschiller unorthodox,

verständnisvoll,

aber auch ein bisschen fahrlässig

und selbstgefällig an.

„Du hast Scheiße gebaut,

darum bist du hier. Ich hab

getan, was ich tun musste“,

erklärt er –ganz der Alte.

Mit Kollegin Patti Schmidt

(Laura Tonke) genießt er eine

kurze Romanze auf der

grünen Mini-Insel mit Dauerregen.

Bis sein Partner,

Kommissar Yalcin Gümer

(Fahri Yardim), den Punkrocker

Tom Nix (Ben Münchow)

bei ihm einquartiert.

Der ist Kronzeuge in einem

Verfahren wegen Drogenhandels

im Darknet, sein

Bruder wurde auf einem

Rastplatz erschossen. Gümer

vermutet einen Maulwurf

in den eigenen Reihen,

vertraut nur Nick.

Könnte ganz spannend

sein. Aber der neue

Schweiger-„Tatort“ von

Regisseur Eoin Moore

überrascht nicht nur durch

die geringe Anzahl an Leichen,

Explosionen (keine)

und zerstörten Autos (im

Grunde nur ein kaputter

Seitenspiegel). Auch die

Erzählstruktur ist eher gediegen.

Am Ende ist

„Tschill out“ ein fast ganz

normaler Sonntagskrimi.

Hat Til kein Feuer mehr?

Schweiger selbst nannte die

neue Episode „unseren

Neustart“, vor allem wegen

der wenigen Toten. „Dagegen

war der letzte ,Tatort‘

(„Off Duty“/Juli 2018, Anm.

d. Red.) der 3. Weltkrieg“,

sagte er im Oktober. Ob aber

ein ruhiger Tschiller-„Tatort“

wirklich erstrebenswert

ist? Inmitten der mehr

als 20 deutschen „Tatort“-

Teams war die Schweiger-

Version wenigstens ein Garant

für Abwechslung und

„mal was Neues“. Der gechillte

Tschiller könnte in

der Masse des Durchschnitts

untergehen.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine