Ohne sie fehlt eine Farbe Zurück zu den Wurzeln - Dortmunder ...

do.stadtmagazine.de

Ohne sie fehlt eine Farbe Zurück zu den Wurzeln - Dortmunder ...

DORTMUND-WEST · SONDERVERÖFFENTLICHUNG · AUSGABE JULI | AUGUST 2011

Die mittlerweile schon traditionelle

Herbstfreizeit des

„Wunsch-Seniorenservices“ in

dem schönen Luftkurort Braunla-

„Mein Hauptjagdgebiet sind inzwischen Buchhandlungen“

Flirt-Experte zu Gast in der ‚Mayerschen’ am Westenhellweg

Es haben sich einige Singles an

diesem Abend im Juni in der

Mayerschen Buchhandlung eingefunden.

Rund 100 interessierte

Frauen und Männer - sowohl

Jüngere als auch Ältere - lauschen

dem Klavierspiel zur Begrüßung

und blicken erwartungsvoll auf

die kleine Bühne.

Der 33jährige Flirt-Coach Maximilian

Pütz lächelt verschmitzt, freut

sich über das zahlreiche Erscheinen

und stellt nach ein paar einleitenden

Worten die These auf,

dass Deutschland flirttechnisch

ein Entwicklungsland sei. „Wir haben

verlernt miteinander umzugehen.

Das zeigen die vielen unglücklichen

Singles und ich habe es am

eigenen Leib erfahren“, erklärt er

überzeugend. „Wir müssen lernen

uns gegenseitig Liebe und Vertrauen

zu schenken.“ Und das Flirten

Ihre AWO Tagespflegeeinrichtungen –

Jetzt 4x in Dortmund:

Eugen Krautscheid Haus, Möllershof,

Westhoffstrasse, Wickede

• Angehörigenarbeit (Angehörigenabende, Erfahrungsaustausch)

• Spezielle Betreuungsangebote für Menschen mit Demenz

• Bewegungstraining (Spaziergänge, Bewegungsübungen)

• Betreuungszeiten bis 19.00 Uhr und am Wochenende

• Fahrdienst (Hin- und Rückfahrt)

• Gedächtnistraining

Harz-Freizeit für September geplant

ge im Harz, findet in diesem Jahr

vom 21. September bis zum 01.

Oktober statt. Ziel ist das idyllisch

gelegene 4-Sterne Hotel „Harz-

Der Luftkurort Braunlage im Harz ist Ziel der Seniorenreise.

soll dafür der erste Schritt in die

richtige Richtung sein. Doch wie

kann man am besten mit dem net-

ten Nachbarn von nebenan oder

der hübschen Busfahrerin, die einen

jeden Tag zur Arbeit fährt, ins

Gespräch kommen? Pütz ermutigt

die Männer, ihre Hemmungen zu

Mirko Pelzer · Tel 3 95 72 15 · Mobil: 0162-1 06 79 94 · m.pelzer@awo-dortmund.de

Wald“ in Braunlage. Von dort aus

startet die Gruppe mit dem behindertengerechten

Bus des Reisedienstes

Horn zu den täglichen

Ausflügen. Die Teilnehmer werden

verschiedene Ziele anfahren

und viel über die Geschichte des

Harzes erfahren. Gemütlich werden

die Abende im Kaminzimmer

ausklingen, wobei in geselliger

Runde der nächste Tag besprochen

wird. Das Hotel verfügt über

ein großes Schwimmbad mit Sauna

und einen tollen Garten. Die

verlieren und aktiv(er) zu werden.

Er behauptet, dass die Erfolgreichen

nicht die attraktivsten Män-

„Nicht warten, sondern handeln“ lautet

die Devise des Flirt-Gurus’ Maximilian Pütz.

ner seien: „80% machen Persönlichkeit

und Charme aus und nur

20% bestimmt das Aussehen.“

Natürlich gibt es keine Erfolgsgarantie.

Viele hätten Angst vor dem

ersten direkten Kontakt und wären

maßlos enttäuscht, wenn sie

einen „Korb“ bekommen. „Am

besten ist es, wenn ihr ohne eine

bestimmte Erwartungshaltung auf

die Frauen zugeht. Man hat doch

nichts zu verlieren, sondern kann

nur gewinnen: Erfahrung, Charakter,

Interaktion und eventuell

auch ein Lachen oder eine Telefonnummer“,

beteuert er. Männer

sollten häufiger versuchen

Frauen persönlich anzusprechen

– von der virtuellen Kommunikation

in Foren oder Chats hält

der gelernte Erzieher und Schau-

malerische Lage des Hotels am

Waldrand mit Bachlauf schafft

eine entspannende Atmosphäre,

in der Sie sich wunderbar erholen

werden.

➜➜Sollten➜ Sie➜ Interesse➜ haben,➜

an➜ der➜ Freizeit➜ teilzunehmen,➜

fordern➜Sie➜Unterlagen➜unter➜Tel.➜

0231/➜ 87➜ 80➜ 30➜ beim➜ Wunsch-

Seniorenservice➜ an.➜ Die➜ Reisen➜

sind➜ auf➜ Grund➜ der➜ großen➜ Beliebtheit➜

recht➜ schnell➜ ausgebucht.➜

spieler nicht viel. „Mein Hauptjagdgebiet

sind tatsächlich Buchhandlungen.

Hier kann ich Frauen

kennenlernen, die meine Liebe zu

Büchern teilen und sie direkt auf

einen Kaffee einladen“, lässt er

das Publikum wissen. Folgenden

Rat hat der Flirt-Experte, der für

Männer Workshops zum Thema

Flirten anbietet, speziell für die

anwesenden Frauen: „Wenn euch

ein Mann interessiert, dann solltet

ihr das eindeutig signalisieren

und euch dann von ihm verführen

lassen.“ Zum Schluss seines halbstündigen

Vortrags betont Pütz,

dass Ehrlichkeit und Authentizität

das Wichtigste seien und endet

mit der Botschaft: „Entweder sind

Männer viel zu nett oder Machos.

Aber das seltene Mittelmaß ist optimal!“

Einige nehmen anschließend

noch die Möglichkeit wahr, mit

dem Flirt-Experten unter vier Augen

Erfahrungen auszutauschen

oder lassen sich von ihm Bücher

signieren. Außerdem konnten

die Singles an einem Gewinnspiel

teilnehmen und jeweils zu

zweit einen 100€-Gutschein der

„Mayerschen“ gewinnen. Bis 22

Uhr war die Buchhandlung zum

Single-Shopping geöffnet und bei

einem Glas Wein konnten mutige

Männer und Frauen miteinander

ins Gespräch kommen. Dabei ist

nicht auszuschließen, dass sich ein

paar Töpfe und passende Deckel

an diesem Abend kennen- und liebengelernt

haben.

Bei der Übergabe des 72jährigen

Fundstücks, das demnächst im

Brauerei-Museum zu sehen sein wird.

Antiker Fund im Lohbach

Wenn der Vater mit seinen

Jungs Tom, Janik und Eric

Leif auf Entdeckungsreise geht,

bereitet er diese Exkursion auch

„geschichtlich“ auf. So geschehen

an einem schönen Wochenende

im Juni, wo es zum Lohbach gehen

sollte.

Da Räuber- und Piratengeschichten

derzeit hoch im Kurs sind,

erzählte er seinen Jungs am Vorabend

von „Karl Brodt“, der Erzählungen

nach - ähnlich wie Robin

Hood im Sherwood Forest - in

der Gegend des Lohbachs gelebt

hatte. Es war in einer Zeit, wo

die Menschen noch arm waren.

Diesen Menschen wollte „Karl

Brodt“ helfen. Teils vergrub er

seine „Beute“, die er den reichen

Bauern abgenommen hatte, den

Kanu-Abenteuer am Kanal

Der 1. Dortmunder Kanu Verein

von 1924 e.V bietet auch

in diesem Jahr wieder für Kids im

Alter von 10-14 Jahren, die nicht

in den Urlaub fahren können, ein

elternfreies Wochenende an.

Die Kids werden am Samstag um

zehn Uhr von den Eltern gebracht

und können sich dann in den bereitgestellten

Zelten einrichten,

während die Eltern das Gelände

des Vereins an der Alten Ellinghauser

Straße 88 kennlernen können.

Danach müssen sich die Eltern

verabschieden und es beginnt

ein Wochenende mit Spiel, Spaß

und Spannung. Die Kids erlernen

Grundkenntnisse des Pad-

delns und auch eine kleine Tour

auf dem Kanal ist geplant. Neben

den üblichen Wasserschlachten

gibt es zudem ein Lagerfeuer und

eine Nachtwanderung. Selbstverständlich

bekommen die Kids ein

„all inclusive Wochenende“. Am

Sonntag können sie dann um 16

Uhr wieder abgeholt werden. Alle

Teilnehmer müssen schwimmen

können.

➜➜Das➜ Ganze➜ findet➜ statt➜ am➜

13.➜ und➜ 14.➜ August➜ auf➜ dem➜

vereinseigenen➜ Gelände➜ des➜ 1.➜

Dortmunder➜ Kanu➜ Vereins➜ an➜

der➜ Alten➜ Ellinghauser➜ Str.➜ 88➜ .➜

Anmeldungen➜bitte➜bis➜zum➜30.➜

Juli➜ unter➜ Tel.:➜ 0231/894363➜

oder➜0171/9562686.➜Das➜ganze➜

Wochenende➜ist➜kostenfrei.

DORTMUND-WEST · SONDERVERÖFFENTLICHUNG · AUSGABE JULI | AUGUST 2011

größten Teil aber verteilte er unter

den Armen. Als Schlupfwinkel

wählte er meistens einen riesigen

Busch (der heute noch da steht),

um nicht entdeckt zu werden.

Mit dieser Geschichte gingen die

Jungs nun in den Lohbach und

durchforsteten die Gegend nach

vergrabenen Schätzen.

So entdeckten sie etwas, fast im

Schlamm des Baches vergraben,

Foto Feldmann für Ihren Augenblick

Für die wichtigen Augenblicke

In unserem Studio fotografieren

wir Hochzeitspaare, I-Männchen,

fertigen Portraits sowie Bewerbungs-

und Passfotos. Auch

bringen wir Ihre Kamera wieder

auf Vordermann.

was die Leute früher achtlos liegen

ließen – und heute wieder

sammeln, eine alte Bierflasche

mit der kaum lesbaren Aufschrift

„Brauerei Kronenburg Heinr.

Wenker Dortmund XII/39“. Diesen

Schatz übergaben sie stolz

Jörg Kemper, dem Betriebsleiter

des Brauhauses am Markt, der

dieses seltene Stück zu seinen

Ausstellungsstücken nahm. Für

den Fund wurden sie auch fürstlich

belohnt. Jörg Kemper: „Da

haben die Kids in der Tat einen

richtigen Schatz gefunden“. Die

Flasche soll demnächst im Brauerei-Museum

ausgestellt werden.

Bleibt hier die Fragen offen, wie

diese alte Flasche aus dem Jahr

1939 nach Berghofen in den Lohbach

kommt und erst 2011 unbeschädigt

gefunden wird.

Für die schönen Augenblicke

Kameras und Camcorder

Auch Ferngläser

14 WWW.DO-STADTMAGAZINE.DE WWW.DO-STADTMAGAZINE.DE

15

ANZ.-AWO-GESAMT-WEST-1-8-4c-03-2011.indd 1 01.07.11 12:20

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine