Views
6 months ago

Foreign Rights Catalogue Obelisk 2018

Foreign Right Catalogue Obelisk Verlag Children´s book publishing house Renate Welsh Kaethe Recheis Saskia Hula Michaela Holzinger Jutta Treiber

Wolf´s Houseboat The

Wolf´s Houseboat The wolf is earning money by robbing in the woods. It was an exhausting year and now he thinks is the perfect moment for holidays. The abandoned houseboat is exactly what the wolf is looking for! Just in the moment when she is ready to set the sails, a fox jumps on the boat and is not willing to leave anymore. Then the fox just has to join, the wolf thinks. Holidays are holidays! Shortly afterwards also a goose and a bear are hopping onto the boat. Now the wolf is confused, he is simply looking for relaxed holidays on the lonely house boat. But who is the owner of the boat by the way? Wolf´s Houseboat Illustrations: Franz Hoffmann 64 pages, size: 13,2 x 20,5 cm 8 years on Published: 2016 All rights available 2.500 copies Kai Aline Hula: Born 1990 in Vienna. She is winner of the DIX talendeted young writer award. „Windgirl“ (also publisjed by Obelisk Verlag) was her first book for adoloscence. She lives in Vienna and works as grammarschool teacher. Franz Hoffmann, born near Vienna, works as illustrator for children and schoolbooks.

Mit einem Seil war es am Steg befestigt und wiegte sich ein bisschen in den Wellen. Der Wolf legte den Kopf schief, wie immer, wenn er nachdachte. Eigentlich hatte er Urlaub. Eigentlich ging ihn das hier nichts an. Andererseits hatte er so etwas wie dieses seltsame Bootshaus noch nie gesehen und ein Besitzer war weit und breit nicht zu sehen. Es konnte nicht verkehrt sein, zumindest einen Blick darauf zu werfen. Der Wolf lief über den Steg. Tap, tap, tap. Am Ende des Stegs blieb er stehen. Eine schiefe rote Tür führte ins Innere des weißen Hauses. Neben der Tür stand eine Holzleiter, die auf das Dach führte. Vorsichtig setzte der Wolf eine Pfote auf die unterste Sprosse. Die Leiter rührte sich nicht. Der Wolf überlegte. Eigentlich waren Wölfe nicht zum Klettern gemacht. Andererseits wollte er gern wissen, was sich am Dach befand.