Aufrufe
vor 8 Monaten

Praxisinfos formatiert 2017 21x21 56 seiten21.10.b

Sunflower-Therapie© und

Sunflower-Therapie© und OhneRitalin©: Lernprobleme - Schicksal oder Krankheit? Wie Sie Ihren Kindern helfen, leichter zu lernen Gehört Ihr Kind zu der ständig wachsenden Zahl von Menschen, die unter Schulschwierigkeiten wie Dyslexie (Lese-Rechtschreibschwäche), Dyskalkulie (Entwicklungsverzögerung des mathematischen Denkens), Lernblockaden und Konzentrationsschwierigkeiten leiden? Haben Sie sich auch schon oft darüber geärgert, dass sich die Schule kaum um das Problem Ihres Kindes kümmert, geschweige denn, geeignete Fördermaßnahmen anbietet? Fragen Sie sich manchmal besorgt, was aus Ihrem Kind später einmal werden soll, wo doch ein guter Schulabschluss die Voraussetzung für eine erfolgreiche Berufslaufbahn ist? Möchten Sie das Urteil nicht hinnehmen, dass Ihr Kind lernen muss, sein angeblich nicht therapierbares Problem zu akzeptieren? Suchen Sie einen Weg, durch den Ihr Kind wieder mit Freude lernt und dabei erfolgreich ist? Lernpower durch Sunflower und Gehirnpotential Dann sollten Sie die Sunflower-Therapie© und OhneRitalin© kennenlernen. Es ist ein Therapiekonzept, das eigens für Kinder mit Lernstörungen (z.B. Dyslexie oder Dyskalkulie) oder Aufmerksamkeitsdefiziten (Konzentrationsstörungen, Zappelphilipp-Phänomen) entwickelt wurde. Das Konzept geht davon aus, dass es sich bei diesen Lernstörungen um Teilleistungsschwächen handelt, die aus unerkannten und damit unbehandelten Störungen, wie z.B. einer neurologischen Dysorganisation, versteckten Allergien, Fehlfunktionen im Zahn-Kieferbereich oder craniosakralen Störungen, resultieren. Mit der Sunflower-Therapie© und OhneRitalin© lassen sich diese funktionellen Störungen erkennen und wirkungsvoll behandeln. Schon nach kurzer Zeit blüht die Lernfreude Ihres Kindes auf. Seine Aufmerksamkeit und das Konzentrationsvermögen steigen, statt Schulfrust erlebt Ihr Kind jetzt Lernerfolg und Leistungsspaß. 36

Wie funktioniert die Therapie? Es handelt sich um eine ganzheitliche, integrative Therapie und kein Lerntraining im herkömmlichen Sinn. Das Programm zielt darauf ab, Kinder ihre körperlichen und geistigen Ressourcen neu entdecken und erleben zu lassen, um dadurch die Voraussetzungen für erfolgreiches Lernen zu schaffen. Im Mittelpunkt der Arbeit steht die Verbesserung sämtlicher körperlichen, geistigen und seelischen Aktivitäten des Kindes. Das mehrmonatige Programm untergliedert sich in unterschiedliche Behandlungsschritte. Behandlung in mehreren Phasen Anfangs wird überprüft, ob und inwieweit das Bewegungssystem alle notwendigen Koordinations- und Kooperationsaufgaben erfüllt. Außerdem wird die Anpassungsfähigkeit an verschiedene Anforderungen und Funktionen getestet und, wenn nötig, korrigiert. Im nächsten Behandlungsschritt geht es um die Überprüfung der Reflexe sowie die Integration des Seh- und Hörvermögens. Weitere Untersuchungen dienen der Testung von Gleichgewichtssinn und Gehmechanismus. Es folgen weitere neurologische Tests, mit denen die Fertigkeiten, die für das Lesen und Schreiben notwendig sind, überprüft werden. Eine spezielle Regulationsuntersuchung gibt Aufschluss über das Reaktionsverhalten des Zentralnervensystems auf bestimmte Stoffe. So lassen sich z.B. versteckte Allergien und Regulationsdefizite aufdecken und durch eine gezielte Ernährungsumstellung oder die Gabe von orthomolekularen Substanzen (Vitamine, Mineralien, Spurenelemente) effizient beheben. Last but not least führen wir spezielle Verträglichkeits- und Belastungstests durch, z.B. auf Pilze, Parasiten und Schwermetalle, um so die Regulationsfähigkeit des Körpers zu verbessern und Energieblockaden abzubauen. Ein begleitendes mentales Training (siehe Neurolinguistisches Programmieren) ist notwendig, um das Selbstbewusstsein Ihres Kindes zu stärken und es aus der Rolle des "Schulversagers" herauszuführen. Zwischenzeitlich kommt Ihr Kind zu Kontrolluntersuchungen zu uns. So können wir Rückfällen vorbeugen und die Therapie dem aktuellen Entwicklungsstand Ihres Kindes anpassen. Stimmen zur Sunflower-Therapie Alicias Mutter schrieb: „Meine Tochter konnte die Uhrzeit nicht ablesen, wusste die Wochentage nicht. Sie hatte große Probleme beim Lesen und Schreiben, verwechselte Buchstaben, las Texte rückwärts." Auch beim Spielen hatte Alicia Schwierigkeiten, denn das Bällewerfen und Schaukeln klappten nicht. Das Schlimmste war, sie zog sich immer mehr zurück, war oft traurig und fand keine Freunde. Zu Hause versuchte die Mutter mit ihr den Unterrichtsstoff aufzuarbeiten, was fast unmöglich war. Durch die ständige Erfolglosigkeit traute sich das Mädchen nichts mehr zu. Die Geschwister verstanden nicht, warum sie anders ist. „Aus dieser Misere kommt ein Kind nicht allein heraus", sagte die Mutter und suchte Hilfe. Die Mutter von Alicia war von der Behandlung überzeugt. Sie achtete darauf, dass das Kind die verlangten Übungen und die verordnete Pilzdiät durchführte wie auch die verordneten Nahrungsergänzungen und orthomolekularen Substanzen einnahm. Dr. Otto: „Probleme beim Lesen und Schreiben können auch von den Augen kommen. Die Kinder lesen dann nicht Wort für Wort sondern überspringen ganze Wörter. Oft fehlt ihnen ein halber Satz, oder sie fangen von vorn an zu lesen. Allmählich verschwimmt der Text vor ihren Augen, sie geben auf." Dr. Otto beobachtete Alicia beim Lesen und Schreiben und stellte fest, dass die Augenmuskeln zu schwach waren. 37

Wenn sich die Depression anschleicht - Lundbeck
September 2017
B Struktur- und Leistungsdaten der Organisationseinheiten ...
Patientenbroschüre Johanniterkrankenhaus Oberhausen 2017
Die pulsierende Magnetfeldtherapie - Promag
B B a S IS te Il - DIAKO Bremen
dPV Journal Ausgabe Nr. 14 Sommer 2017
B Struktur - Barmherzige Brüder Trier e. V.
Entspannen Sie sich
Psoriasis Patienteninfo - NetDoktor.at
Kleines ABC der Naturheilverfahren - Wild und Weiblich
Schmerztherapie mit Xyloneural - Maharishi Vedische Medizin
Die pulsierende Magnetfeldtherapie - nuvomagnetfit.de
BOGESUND Ausgabe Nr. 2 / 2018