Aufrufe
vor 8 Monaten

Glaubet oder leidet

Glaubet oder leidet

Altra 2 Hybria Altra 2

Altra 2 Hybria Altra 2 Altra 1 Hybria Altra 2 Altra 1 Hybria Glaubet oder leidet! Es ist eine heikle Sache, Geschmack überhaupt zu frustrieren. Hauptsache, ich hinterlasse einen unvergesslichen Eindruck. Das hier ist ein schönes Stück. Wie wär's mit diesem Fetzen, Hybria? Ja, ja. Vielleicht so: Liebe Hybrier, liebe Hybrierinnen... Leider, leider, ich alleine trage die schwere Last der Verantwortung, während ihr euch vergnügt, und so muss ich euch mitteilen.. Voilà! Ans Tier! Schlicht und souverän! Bravo! Dem Ernst der Situation entsprechend, aber dennoch über alles erhaben. Etwas bieder. Aber das Geistvolle meiner Rede wird in angenehmem Kontrast dazu stehen. Bürsten! Liebe Hybrier, liebe Hybrierinnen, das vollkommene Glück gibt es nicht. Unglücklich sind wir aber seit Jahrhunderten. Warum, frage ich euch, warum? Ich sage es euch: Weil wir uns zu hohe Ideale gesteckt haben. Die moralischen Anforderungen sind einfach erdrückend. Sagt mir, wem ist es denn schon möglich, ein guter Christenmensch zu sein? Wer kann schon ausschliesslich und immer treu lieben? Gut und schlecht, was ist das? Sittlich und unsittlich? Lügen, Lügen, die erstellt worden sind, um uns zu autoritätsgläubigen und unmündigen, aber leistungsfähigen Produktionsfaktoren zu modellieren. Und wir © Teaterverlag Elgg in Belp. Kein Bearbeitungs- und Kopierrecht. Kein Aufführungsrecht. haben diese Lügen so verinnerlicht, dass wir am Schluss an uns selbst scheitern mussten. Miese Identitätskrisen, kriecherisches Volk! Nein! Und nochmals nein! Jetzt sind wir hier und haben Schluss gemacht mit diesem Quatsch. Wir wollen keine Affen mehr sein, wir können selbst entscheiden, wer wir sind und was wir wollen! Wir brauchen keinen Gott, wir brauchen keine Moral, um zusammenleben zu können, wir brauchen lediglich Gesetze, Regeln brauchen wir, - 19 -

doch diese erheben keinen absoluten Anspruch, hört ihr mich, keinen absoluten Anspruch, doch, und das betone ich, doch sie müssen befolgt werden, strikte. Na, wie findet ihr das? Altra 1 Grossartig, Hybria. Bieder und leidenschaftlich zugleich. Altra 2 Für jeden und jede etwas. Glaubwürdig und massenkompatibel. Hybria Bieder ist gut für die Biederen. Eine Prise Gefühl für die Gefühlsvollen, ein wenig Intellekt für die Gescheiteren undsoweiter, undsofort. Das Rezept: Man muss allen gefallen, um Ungefälliges unauffallend einzufädeln. Es leben die Profilierungsängste! Hoch soll Hybria leben! Altra 1 Hoch die Arme. Hoch der Kopf. Einmal drehen. Hoch das Bein. Altra 2 Wunderschön. © Teaterverlag Elgg in Belp. Kein Bearbeitungs- und Kopierrecht. Kein Aufführungsrecht. - 20 -

Seit der Mensch Tiere züchtet, leidet die Kreatur unter den ... - VgT
Sankt Martin, Sankt Martin 2 - Buchhandel.de
Rosinkat2008 Layout
Interview - Familienzentrum Sankt Nikolaus kath. Kindergarten ...
Erntedank 4/2009 - Pfarre Oberndorf an der Salzach
Val d'Ultimo.Alta Val di Non Ultental.Deutschnonsberg - Meraner Land
Prospekt Kindertheater - Stadt Sankt Augustin
sommer - DPSG DV Aachen
Pfarrbrief 04/2013 öffnen/herunterladen - St. Servatius Siegburg
Newsletter - Nr.3 vom 12. Oktober 2008 - Christliche Gemeinde ...
2011 April Ein Aufruf, zur Eifersucht zu provozieren - Christliche ...
Kannst du mir sagen, warum der Wurm die Erde umgräbt? - pinta
German Luther New Testament 29-9-12.pdf
Gott hat besucht und erlöst sein Volk - Christusbruderschaft ...
Pfarrbrief, Weihnachten 2009 - Pfarrgemeinde Sankt Ägidius in Ranzel
Programmheft - Konzerte an Sankt Andreas
Download - Sankt Marien und Sankt Katharina Bad Soden
Newsletter 11/2012 als PDF-Dokument - Kinderhospiz St. Nikolaus
Beten für die Kirche in neun Tagen