Aufrufe
vor 7 Monaten

Der Betriebsleiter 4/2018

Der Betriebsleiter 4/2018

DATENMANAGEMENT I

DATENMANAGEMENT I SPECIAL Umfassender Schutz von sensitiven Produktionsdaten LIVE@ Rohde & Schwarz Cybersecurity stellt auf der diesjährigen Hannover Messe Sicherheitslösungen für digitale Industrieprozesse vor, die eine Brücke zwischen Operational Technology (OT) und IT bauen. Präsentiert wird ein Sicherheitskonzept für den Netzwerkschutz in der Industrie 4.0, das den Anforderungen beider Seiten gerecht wird. Die Lösung R&S Industrial Network Analytics liefert in Echtzeit Informationen über den Zustand eines Netzwerkes. Probleme, die aus infizierten Maschinensteuerungen, Fehlkonfigurationen oder potenziellen Cyberangriffen resultieren, werden frühzeitig erkannt. Schließlich lassen sich auf Basis der Analyse mit den gateprotect Firewalls die notwendigen Schutzmaßnahmen einrichten und Angreifer schnell und sicher abwehren. Hannover Messe: Bitkom Innovation Area Halle 6 cybersecurity.rohde-schwarz.com/de Inserentenverzeichnis Heft 4/2018 AMI, Luckenbach21 Bluhm, Rheinbreitbach9 Conrad Electronic, Hirschau17 COSMO CONSULT, Berlin40 EXPRESSO, Kassel31 Ruwac, Melle31 Schall, Frickenhausen3 Schmalz, Glatten30 Schmersal, Wuppertal13 T&B electronic, Alfeld15 gbo, Augsburg40,41 Turkish Machinery Promotion Group GFOS, Essen39 (TMPG), Ankara (TR)41 KÖTTER, Rheine5 WF Steuerungstechnik, Wiernsheim U3 MAROTECH, Fulda30 Beilagenhinweis: Betriebsleiter_230318.pdf 1 23.03.2018 Brewes, 14:50:52 Markersdorf Mit Warehouse Management zum digitalisierten Lager 4.0 LIVE@ Das Jungheinrich Warehouse Management System (WMS) wurde vom Forschungs- und Anwendungszentrum Industrie 4.0 der Universität Potsdam als „Beste Fabriksoftware 2018“ ausgezeichnet. Das WMS überzeugte die Juroren vor allem durch seinen besonders hohen Kundennutzen und seine leichte Einbindung in bereits bestehende Softwarestrukturen. Markus Skof, Vice President Warehouse Management Solutions bei Jungheinrich betont: „Mit dem Jungheinrich WMS begleiten wir unsere Kunden auf ihrem Weg zum digitalisierten Lager 4.0. Jedes Unternehmen, sei es Global Player, mittlerer oder kleinerer Betrieb, kann damit seine Prozesse gewinnbringend vernetzen und perfekt dirigieren und sich so Profitabilität und Zukunftsfähigkeit sichern. Dabei bieten wir individuelle Lösungen, die stets auf die spezifischen Bedürfnisse eines Lagers abgestimmt sind – egal ob manuell, teil- oder vollautomatisiert. Das Jungheinrich WMS ist eine ausgereifte Plattform, die kontinuierlich weiterentwickelt wird, stets vorwärtskompatibel ist und solide mit ihren Marktanforderungen mitwächst. Für uns steht der effiziente und fehlerfreie Einsatz der Software beim Anwender im Vordergrund. Schnelle ANZEIGE Erlernbarkeit und einfache Bedienung sind dabei das A und O. Für das Jungheinrich-WMS gilt deshalb: Ein vernetztes System darf komplex sein, aber nicht kompliziert.“ CeMAT: Freigelände Pavillion 33 und 34 www.jungheinrich.de Neues RFID-Label für zukunftsorientiertes Behältermanagement gbo-datacomp.indd 1 15.03.2018 08:34:10 C M Y CM MY CY CMY K Hannover Messe 2018 23. - 27. April Halle 7 | Stand C40 Als Branchenspezialist für die Fergungsindustrie und projektorienerte Dienstleister sowie Handelsunternehmen verfügt COSMO CONSULT über ein umfangreiches Angebot an zerfizierten Branchen- und Speziallösungen auf Basis von Microso Dynamics und QlikView. www.cosmoconsult.com FRANKREICH | DEUTSCHLAND | ÖSTERREICH | SCHWEDEN | SCHWEIZ | SPANIEN CHILE | ECUADOR | KOLUMBIEN | MEXIKO | PANAMA | PERU Der Sprung in die Industrie 4.0 gelingt nur über eine datengesteuerte und durchgängige Kommunikation in Produktion, Montage und Logistik. Ein entscheidender Faktor dabei: ein intelligentes, RFID-basiertes Behältermanagement für alle Behälterarten entlang der gesamten Supply Chain. Schreiner ProTech stellt sein neues ((rfid))-DistaFerr ESD LongRange Label zur Behälterkennzeichnung vor. Das neue Label ist speziell für ESD-Behälter aller Varianten und Antistatik-Level konzipiert und verfügt über eine Lesereichweite von etwa sieben Metern. Ein weiteres neues Produkt im Portfolio ist ein Hybrid-Label, das die NFC-Technologie mit der RFID-UHF-Technologie vereint. Das RFID-Label erlaubt sowohl die Lesung über lange Reichweiten in Fertigung und Logistik als auch die Auslesung via Mobiltelefon beim Kunden. www.schreiner-protech.com 40 Der Betriebsleiter 4/2018 Cosmo-Consult.indd 1 27.03.2018 10:55:47

Direkte Anbindung der Produktion an die Cloud LIVE@ Cloud-Lösungen und das Internet der Dinge schaffen Mehrwert-Optionen in Form von vorausschauender Wartung, Serviceunterstützung durch Augmented Reality, mobile Apps und vieles mehr. Mit dem e-F@ctory Konzept bietet Mitsubishi Electric hierfür einen Weg, um cybersichere, offene Edge-Computing-Lösungen für die direkte Anbindung der Produktion an die Cloud zu entwickeln. Die Stärke dieses Konzeptes ist zunächst einmal die Erfassung großer Mengen an Produktionsdaten sowohl von den hauseigenen Komponenten als auch den Geräten anderer Anbieter. Die frei skalierbare Edge-Computing-Lösung mit dem C-Controller von Mitsubishi Electric als kleinster Einheit bereitet die Daten innerhalb der Automatisierungsplattform so auf, dass die Ver- ANZEIGE zögerungen der Cloud vermieden und die Echtzeit-Anforderungen der Produktion erfüllt werden. Die C-Controller-Lösung gibt die Daten wahlweise direkt an ERP/ MES-Systeme, Cloud-Lösungen oder auch an eigene Applikationen weiter. Hierfür steht ein Software Development Kit (SDK) zur Verfügung. Hannover Messe: Halle 17, Stand D40 de3a.mitsubishielectric.com/fa Neue RFID-Antenne und -Transponder halten härtesten Industriebedingungen stand gbo-datacomp.indd 1 15.03.2018 08:34:10 LIVE@ Siemens erweitert sein RFID-System Simatic RF600 um zwei neue Geräte: zum einen um die besonders kompakte Antenne RF615A mit linearer Antennenpolarisation und zum anderen um den robusten sowie passiven und wartungsfreien Transponder RF645T auf Basis der UHF Class 1 Gen 2-Technologie nach der Norm ISO 18000-63. Sowohl Antenne als auch Transponder verfügen über eine besonders hohe Schutzart und sind so für den Einsatz auch unter härtesten Industriebedingungen geeignet. Die Antenne Simatic RF615A für das Siemens UHF(Ultra Hochfrequenz)-System Simatic RF600 eignet sich für unterschiedliche industrielle Anwendungen in Produktion und Logistik. Sie lässt sich sowohl auf metallischen als auch nichtmetallischen Untergründen montieren und verfügt über eine Lesereichweite von bis zu 1,3 m. Der Transponder RF645T verfügt über einen großen 448-bit EPC (Electronic Product Code)- und 2.048-bit User-Speicher. Die Montage erfolgt direkt auf jeder Art von metallischen Oberflächen. Die Schreib- und Lesereichweite beträgt bis zu sechs Meter. Hannover Messe: Halle 9, Stand D35 www.siemens.de/rfid Mit MES in Richtung Industrie 4.0 Hannover Messe: Halle 7, Stand A09 Auch in diesem Jahr wird GFOS auf der Hannover Messe präsent sein und dort das Manufacturing Execution System gfos.MES vorstellen und zeigen, wie MES auf dem Weg in Richtung Industrie 4.0 unter-stützen kann. MES-Systeme werden im Zeitalter von Industrie 4.0 zunehmend unverzichtbar für Produktionsunternehmen, denn durch sie sind intelligente Fabriken erst möglich. www.gfos.com