GAB August 2019

blumediengruppe

AUGUST 2019 | AUSGABE 260

FRANKFURT | MANNHEIM | MAINZ |STUTTGART

STONEWALL COVERSTARS

UNSERE

QUEENS –

aus Frankfurt,

für Frankfurt!

COMMUNITY

CSD

Rhein-Neckar:

Zusammenhalt

wirkt!

50

JAHRE

STONEWALL

INTERVIEWS: LEITER DER KAMMEROPER RAINER PUDENZ, MR. LEATHER HESSEN

UNTERWEGS: CSD DARMSTADT, REGENBOGENUFER BEIM MUSEUMSUFERFEST,

FVV-BOOT, GROSSES REISE-SPECIAL


CHRISTOPHER

STREET

DAY

10.

SAMSTAG

AUGUST

»

ZUSAMMENHALT WIRKT

DEMONSTRATION

INNENSTADT MANNHEIM

STRASSENFEST

SCHLOSS

»

14 H

MANNHEIM16 H

WWW.CSDRN.DE

WWW.QUEERDELTA.DE


INTRO

3

Inhalt

epaper.blu.fm

Alle Magazine

online und als App!

SZENE

04 Frankfurt

10 Mannheim

12 Region

14 Stuttgart

15 Essen & Trinken

16 Bühne

22 Party

26 Reich & Schön

28 Party-Rückblick

Kostenlos

SZENE

PARTY

LEBEN

30 Gesundheit

Reise

KALENDER

51 Termine

60 Impressum

61 Pink Pages

66 Homoskop

Liebe GAB Leser,

raus auf die Gass’ – das ist auch im August noch immer das

Community-Thema Nummer eins, sei es beim CSD Rhein-

Neckar, beim Regenbogenfest in Mannheim oder beim Regenbogenufer

zum Frankfurter Museumuferfest. Auch im Kulturbetrieb

geht’s an die frische Luft: Die Kammeroper Frankfurt

feiert ihr 25. Sommer-Jubiläum auf der Bühne im Musikpavillon

des Palmengartens. Im Heft haben wir außerdem ein großes

Reise-Special und nützliche Gesundheitstipps. Locker im Freien

loungen, die Unwetter-App rutscht auf der Favoritenliste weit

nach oben, kurze Sneaker-Söckchen machen wieder Sinn und

die anderen Jungs können endlich ihre trainierten Bodys zeigen:

so geht Sommer!

Seid stolz und zeigt es!

Björn Berndt


4 FRANKFURT

Kolumne

GRAFIK: BLU

ZWISCHEN DEN ZEILEN

Kann man etwas reparieren, das

gar nicht kaputt ist? Das Mofa

meiner Jugend würde sagen:

nein.

Es lief wie eine Nähmaschine,

fuhr aber zu meinem damaligen

Bedauern auch nur unwesentlich

schneller. Deshalb

fummelte ich so lange daran

herum, bis es noch langsamer

fuhr, dann nicht mehr ansprang

und schlussendlich doch kaputt

war.

Das war mir eine Lehre, die

ich seitdem auf viele andere

Alltagsbereiche anwende.

Entsprechend habe ich nie

verstanden, weshalb Menschen,

die nicht krank sind,

behandelt werden müssen und

die Solidargemeinschaft der

Krankenkassen auch noch dafür

aufkommt.

In diesem Jahr ist es 25 Jahre

her, dass in Deutschland der

Paragraf 175 des Strafgesetzbuches

abgeschafft wurde.

Schon vier Jahre zuvor hatte die

Weltgesundheitsorganisation

Homosexualität von der Liste

der psychischen Krankheiten

gestrichen.

Trotzdem war es hierzulande

weitere 29 Jahre lang erlaubt,

gesunde aber gleichgeschlechtlich

begehrende Menschen

mit sogenannten Konversionstherapien

in die Hetero- oder

Asexualität pressen zu wollen.

Es ist höchste Zeit, dass jetzt

ernsthaft ein Verbot dieser

Quälerei angestrebt wird, in

einem Land, in dem die Sicherheitsbestimmungen

ansonsten

gerne mal in die Bevormundung

hineinreichen.

Warum das so lange gedauert

hat? Nach meiner Diagnose

waren früher wohl bei einigen

Verantwortlichen entweder

der Vergaser verstopft oder die

Kolbenringe verschlissen.

... weiterlesen auf

www.blu.fm/gab

RAW HEISST

JETZT RUFF

Nicht ganz freiwillig musste Klaus Weber

seinen Frankfurter Fetish-Store umbenennen:

Die bekannte Jeansmarke G-Star

mahnte den Store wegen des Namens

„RAW“ ab. Nach einigen Überlegungen beschloss

Weber, seinen Laden umzubenennen

– auch wenn das für ihn eine Menge

organisatorischen Aufwand bedeutet. Der

Fetish-Store heißt nun RUFF Gear, der

Online-Store RUFFonline.de und die Fetish-

Party findet nun unter dem Label RUFF

Party statt.

DRAG SLAM

FRANKFURT

Im Laden gibt es weitere News: Zur noch

aktuellen CSD-Saison gibt es eine gute

Auswahl an Regenbogen-Accessoires, neu

im Shop ist außerdem die T-Shirt-Serie von

Tom of Finland sowie die Marke „Maskulo“

mit partytauglicher Fetish-Wear. Apropos

Party: Einen Termin für die nächste RUFF

Fetish-Party gibt es auch schon: Dafür

kann man sich den 19.10. rot im Kalender

markieren. *bjö

RUFF Gear, Brückenstr. 36, Frankfurt,

Di-Sa 11-19 Uhr, www.RUFFonline.de

Von den Machern der „Night Queens“-Revue stammt das neue Event

„Drag Slam“, das am 7.9. im Orange Peel in die erste Runde

geht. Und das ist durchaus wörtlich gemeint: Zwar

treten hier Drag Queens nicht im Boxring gegeneinander

an, aber im Stil der beliebten Poetry-,

Comedy- oder Song-Slams messen sich

sechs Queens in ihrer individuellen Kunst,

egal ob Lip-Sync, Comedy, Travestie, Live-

Gesang oder Zauberei, und müssen sich

im K.O.-Verfahren vor dem kritischen

Publikum beweisen. Der Gewinnerin

winken ein Preisgeld und als Special zur

„Drag Slam“-Premiere eine Whitecard

für das Finale der Diva-Deluxe, Hessens

größtem Drag Queen Contest, der dieses

Jahr im November steigt. Zeremonienmeisterin

des Drag Slams ist Giselle

Hipps, die schlagfertig und sexy durch den

Abend führen wird. Wer zur Premiere dabei

sein möchte, sollte sich bis zum 17.8. über die

Website beworben haben! *bjö

Mehr Infos über www.dragslam.dea

FOTO: MADISONMEDIA.DE

FOTO: BJÖ


Jetzt anmelden: Lauf für mehr

Zeit im September

FRANKFURT 5

Heerscharen von Joggerinnen und Joggern laufen tagtäglich

durch Frankfurts Parks und Grünanlagen – am 8.9. gibt’s die Möglichkeit,

die Fitness für den guten Zweck einzusetzen. Beim „Lauf

für mehr Zeit“ zeigen die Teilnehmenden nicht nur sportlichen

Einsatz, sondern sammeln vor allem Spenden für die AIDS-Hilfe.

4.577 Läuferinnen und Läufer waren 2018 Jahr dabei und insgesamt

kamen 121.000 Euro Spendensumme für die AIDS-Hilfe

Frankfurt zusammen – Geld, das für das vielfältige Angebot der

AIDS-Hilfe benötigt und genutzt wird.

Die beste Art, die AIDS-Hilfe zu unterstützen, ist als Spendenläuferin

oder Spendenläufer, die im Vorfeld im Familien-,

Kollegen- und Bekanntenkreis Spendengelder sammeln. Der

Anreiz: Die Startgebühren von 13 Euro entfallen, für die höchsten

Sammlerergebnisse winken tolle Preise wie Reisegutscheine oder

Sportbekleidung und man hat Gutes im Team getan. Auswählen

kann man aus drei Strecken: fünf oder zehn Kilometer Joggen

oder fünf Kilometer Walken.

Gemeinsam wird Vorneweg und im Anschluss auf dem Opernplatz

gefeiert – denn der Lauf für mehr Zeit wird in diesem Jahr

noch mehr zum Charity-Event mit viel Atmosphäre, Spiel und

Spaß auf dem Festplatz. Alle Infos zur Anmeldung gibt’s über die

Website. *bjö

8.9., Opernplatz, Lauf für mehr Zeit, www.lauf-fuer-mehr-zeit.de

FOTO: ELHIT

Bild: MOAB80 House Lab S.r.l.

NEUERÖFFNUNG

IN BAD HOMBURG

Besuchen Sie unseren

neuen Showroom

im Castillo Turm.

www.castillo-bad-design.de

Badkultur auf höchstem Niveau – aktuellste Badtrends namhafter Hersteller, edle Materialien

und ausgewählte Armaturen bieten viel Raum zur Inspiration. Unser Team entwickelt Ihr individuelles

Bad mit Leidenschaft, Kreativität und Fachkompetenz von der Planung bis zur Umsetzung.

Castillostraße 1

Eingang: Höhestraße 22

61348 Bad Homburg v.d.H.

Tel.: 06172 850 91 34


6 FRANKFURT

FOTOS: BJÖ

Stonewall

GAB

Coverstars

UNSERE

QUEENS AUS

FRANKFURT – FÜR

FRANKFURT!

Anlässlich des 50. Jubiläums der Stonewall-Aufstände hat

das GAB Magazin sieben Frankfurter Queens zum

Covershooting eingeladen.

Wenn die Queens zusammenkommen, geht’s nicht nur vor

der Kamera rund! Fotograf Hans Keller und seine Assistentin

Melissa Messerschmidt staunten nicht schlecht, denn Rosa

Rosetta Trash von den Trash Girls, Jessica Walker, Bäppi La

Belle als Lisbeth II, Tante Gladice, Kelly Heelton, Vanessa P.

und Electra Pain brachten Koffer voller Perücken, Pailletten

und Highheels und verzauberten sich selbst und das

Studio gleich mit. Man beachte die Details, denn auf dem

Meisterschuss hält jede Queen eine typische Frankfurter

Spezialität: Tante Gladice konnte am Frankfurter Kranz

naschen, Electra Pain hat eine Flasche Dr. Höhl’s Pomp-Sekt

fest im Griff, Rosa Rosetta Trash erfrischte sich mit einem

klassischen Äppler, Jessica Walker mit einem frisch gezapften

Binding-Bier, Kelly Heelton trägt stolz den Frankfurter

Regenbogenbembel und Vanessa P. winkt mit einem Strauß

Grüner Soße Kräuter. Ein lebendiges Symbol für 50. Jahre

Stonewall-Emanzipation, Frankfurt und seine Community!

*bjö


FRANKFURT 7

präsentiert

DER

NEUE

LOVE-

BALL

2019!

FOTO: FELIX WACHENDÖRFER

Schon Tickets gesichert? Am 21.9. steigt der vierte

Loveball, die Benefiz-Party zu Gunsten der AIDS-

Hilfe Frankfurt im Gesellschaftshaus Palmengarten.

Das neue Konzept des Loveball als Charity-Dancefloor verspricht

noch mehr Party-Feeling – die Live-Acts

Mousse T., Sängerin Emma Lanford, die außergewöhnliche

finnische Popsängerin Alma, die King Kamehameha Club

Band und nicht zuletzt DJ Julian Smith werden für echten

Disco-Flair im Ballsaal des Gesellschaftshaus Palmengarten

sorgen. Loveball-Organisator Robert Mangold erklärt: „Wir

machen den Ballsaal zur großen Tanzfläche und die Acts

werden noch viel mehr zum Bestandteil der bunten Party

werden – und das von Anfang an“.

Freuen kann man sich auf das außergewöhnliche gastronomische

Angebot: An zahlreichen Kochständen werden

von 20:30 Uhr bis 22 Uhr Frankfurter Spezialitäten serviert,

zubereitet von Andreas Krolik, dem 2-Sternekoch des Restaurants

Lafleur, , von Bankett-Küchenchef Steffen Haase

sowie Dominik Gande, dem Küchenchef des Caféhaus

Siesmayer, dazu kommt das Konditoreiteam um Sabrina Haberlah

und Robert Polz. Ein zusätzliches Mitternachtsbuffet

sorgt für Stärkung für den Tanz bis zum frühen Morgen.

Das Loveball-Ticket 2019 ist günstiger: 148 Euro statt bisher

222 Euro; im Preis inbegriffen sind weiterhin das komplette

künstlerische Programm, alle Speisen sowie das Getränkeangebot

mit Wein, Bier, Softdrinks und Kaffee; natürlich sollen

auch in diesem Jahr mindestens 20.000 Euro als Erlös an die

AIDS-Hilfe gespendet werden – denn das ist der Hauptgrund

des Loveballs – und da wird auch nicht dran gerüttelt! *bjö

21.9., Loveball im Gesellschaftshaus Palmengarten, Palmengartenstr.

11, Frankfurt, der Vorverkauf hat begonnen,

Infos und Hotel-Packages über www.loveball-frankfurt.de

BESUchEn SIE

aUch UnSEREn

OnLInE-ShOp

feiler.de

LUXUS AUS CHENILLE

UND FROTTIER

FEILER Store Frankfurt

Öffnungszeiten: Mo - Fr 10 - 19 Uhr

Sa 10 - 18 Uhr

Schillerstraße 20 | 60313 Frankfurt

Telefon 069 21932832

www.feiler.de | www.feiler-blog.de

Find us on


8 FRANKFURT

10 Jahre fast ganz raus aus der Szene,

und vor drei Jahren ist mir dann aufgefallen,

wie die Lederszene geschrumpft ist

und andere Fetische in den Vordergrund

gerückt sind. Latex ist ein großes Thema

geworden. Das sieht man heute viel in

Musikvideos, was junge Leute bestimmt

auch prägt. Und Leder ist natürlich auch

eine Kostenfrage. Es gibt in der Lederszene

ein richtiges Modebewusstsein,

gerade wenn man die großen Events besucht

Da kann man nicht mit irgendwelchen

Ledersachen kommen, sondern mit

Labels! Das ist schon extrem geworden.

Bei Folsom in Berlin ziehen sich die Kerle

fünf Mal am Tag um! Da habe ich keinen

Bock drauf! (lacht)

Trägst du Leder auch im Alltag?

Ja, ich trage es auch schon mal unter

meinem Arbeitskittel, ich arbeite in einer

Klinik.

Wieso hast du dich 10 Jahre in der

Szene rar gemacht?

Durch Mobbing meiner Nachbarn. Die

haben mir das Leben zur Hölle gemacht,

das war richtig heftig, da musste ich ganz

schön rudern. Das Viertel, in dem wir

wohnen, ist nicht besonders homosexuellenfreundlich.

FOTO: FC

Im Rahmen der 31. Leather Odyssey des

FLC, dem Fetischclub im Rhein-Main-Gebiet,

wurde der neue Mr. Leather Hessen

gewählt. Drei Kandidaten standen zur

Wahl, Torsten (53) aus Freiburg konnte

die versammelte Fetisch-Community

mit ihren nationalen und internationalen

Schärpenträgern überzeugen. Wir haben

den achten Mr. Leather Hessen zum Interview

getroffen.

Torsten, herzlichen Glückwunsch

zum Titel Mr. Leather Hessen 2019!

Wie kommt deine enge Beziehung

zur Frankfurter Szene und dem

FLC?

In Freiburg gibt es im Fetischbereich einfach

nichts. Und für uns hieß das entweder

nach Frankfurt, Stuttgart, Mannheim,

Zürich oder noch weiter weg zu gehen.

Außerdem ist Frankfurt für mich eine Art

Kreuzungspunkt, weil ich ursprünglich

aus Norddeutschland stamme, und ich

INTERVIEW

TORSTEN BURANDT IST

MR. LEATHER HESSEN 2019

so in den letzten 30 Jahren einfach immer

wieder vorbeigekommen und auch

eingekehrt bin.

Hat das auch zu deinem Fetisch

Coming-Out beigetragen?

Naja, mir war zum einen schon immer

klar, dass ich schwul bin, quasi schon vor

der Pubertät. Und dann bin ich nach dem

Abitur gleich in die Vollen gegangen, bin

nach Amsterdam und dort in die Lederszene,

und gleich in die „schlimmsten

Orte“ die es damals gab (lacht). Mich hat

das männliche, maskuline schon immer

fasziniert!

Heute entdecken zunehmend auch

die Jüngeren ihre Fetisch-Vorlieben,

kannst du das bestätigen?

Das kommt drauf, an. In der Lederszene

gibt es im Verhältnis eher wenig junge

Leute, das ist eher die Generation 40

aufwärts. Ich war zwischenzeitlich für

Welche Ziele hast du dir für deine

Amtszeit vorgenommen?

Ich möchte natürlich den FLC und die

Community positiv und sympathisch

vertreten. Man darf mich ansprechen,

ich gehe aber auch auf Leute zu und

möchte denjenigen, die Interesse haben,

ihre Angst und Scheu nehmen. Mir ist

zum Beispiel aufgefallen, dass Leder

ganz oft automatisch mit SM in Verbindung

gebracht wird, was aber so gar

nicht stimmt. Ich möchte natürlich alle

Fetische ansprechen, weil sie mir alle

sympathisch sind. Jeder nach seiner

Façon, sage ich immer.

Ich möchte auch gerne die Randgruppen

innerhalb der Szene mehr einbeziehen,

nicht nur in der Fetisch-Szene, sondern

generell. Es gibt so viele, die sich

irgendwie dazusetzen, aber dann doch

nicht richtig eingebunden sind. Mir fallen

da zum Beispiel die Gehörlosen ein; ich

beobachte, dass die am Rand stehen und

sich irgendwie nicht so richtig trauen.

Ich kann Gebärdensprache und möchte

versuchen, sie auch mit reinzuholen. Und

vielleicht kann ich da in meiner Funktion

etwas für sie tun.

* Interview: Björn Berndt

www.flc.de Kontakt zu Torsten

über mlh2019@flc-frankfurt.de

Das komplette Interview gibt’s bei

www.blu.fm/gab


FRANKFURT 9

Wie kann ein Mr. Leather

Hessen aus Freiburg

in Baden-Württemberg

stammen?

Claus Wagner, erster Vorsitzender

des FLC, erklärt: „Torsten ist seit

30 Jahren in der Szene unterwegs,

sehr verbunden mit Frankfurt und

hat den FLC und seine Aktivitäten

immer sehr geschätzt. Wenn ich

ehrlich bin, muss ich sagen: Hätten

wir drauf bestanden, dass die

Kandidaten aus Hessen kommen

müssen, hätten wir in diesem Jahr

gar keine Kandidaten gehabt.

Insgesamt gab es sieben Bewerber,

die alle nicht aus Hessen stammen.

Das ging bis Kiel oder bis Rostock,

und alle hatten eine enge Verbindung

zum FLC.

Das macht mich natürlich auf der

einen Seite stolz, weil die Frankfurter

Community und der FLC eine

solche Außenwirkung haben und

die Resonanz von außerhalb sehr

groß ist. Andererseits bin ich auch

traurig, dass die Hessen das nicht

hinkriegen“. *bjö

Sport

Equality-Tanz – was ist das?

Die Besonderheit des Equalitiy-Tanzes ist

nicht nur, dass gleichgeschlechtliche Paare

zusammen Standard und Latein tanzen,

sondern auch, dass die Rolle der führenden

und der folgenden Person wechseln

kann! Der Equality-Tanz findet immer mehr

Fans! Artemis, Hessens größter Frauenund

Lesben-Verein und Deutschlands

ältester Frauen- und Lesben-Sportverein,

bietet schon seit vielen Jahren Equality-

Tanztraining an. Die Gruppen tanzen zum

Teil schon seit mehreren Jahren zusammen

und unternehmen neben Ballbesuchen

auch andere Freizeit- und Kulturaktivitäten.

Im September startet ein neuer Tanzkurs,

der sich sowohl an Anfängerinnen und Anfänger

richtet, aber auch fortgeschrittenen

Tänzerinnen und Tänzern sowie Wiedereinsteigerinnen

und Wiedereinsteiger in

Schwung bringt. Bei den Trainings tanzen

nicht nur Frauen mit – auch FVV-Mitglieder

sind dabei und Einzelpersonen finden hier

den passenden Tanzpartner oder -partnerin.

Der Kurs mit Tanztrainerin Sonja Birkenfeld

startet am 2. September und läuft 14

Wochen, jeweils montags ab 19 Uhr in der

Turnhalle der Stauffenbergschule, Arnsburgerstr.

44, in Frankfurt-Bornheim. Anmelden

kann man sich bis 20.8. über tanzen1@

artemis-sport.de; Tanzbegeisterte können

sich außerdem den 21.9. notieren – da

findet die nächste Artemis-Standard- und

Latin-Tanzparty „Tanz mit EVA“ statt! *bjö

www.facebook.com/artemis.sport.

frankfurt/

FOTO: RENATE HOYER/ARTEMIS

BERLIN FÜR

QUEEREINSTEIGER.

Jetzt von Frankfurt oder Stuttgart

direkt nach Berlin.

ab

€39, 99*

*One-Way inklusive Steuern. Begrenzte Verfügbarkeit. Zeitraum: 01.07.19 – 28.03.20. Stand: 22.05.19. Die allgemeinen Geschäftsbedingungen sind auf easyJet.com einsehbar.


10 MANNHEIM

präsentiert

FOTO: MP

Eröffnung des CSD Rhein-Neckar im vergangenen Jahr

CSD

Rhein-Neckar:

Zusammenhalt wirkt!

Im Licht des 50. Jahrestags der Stonewall-Aufstände resümiert

der CSD Rhein-Neckar „Zusammenhalt wirkt“ und lädt zu Demo

und Straßenfest nach Mannheim.

Die Demo startet um 14 Uhr zwischen den Quadraten K1 und U1

und schlängelt sich durch die Innenstadt, vorbei an Paradeplatz,

Planken und Wasserturm.

Das Straßenfest steigt im Anschluss ab 16 Uhr im Ehrenhof

des Schlosses Mannheim. Live on Stage sind unter anderem die

Berliner Drag-Queen Nina Queer, Sänger Daniel Schumacher und

Sängerin Kerstin Ott dabei; letztere ist übrigens auch Schirmherrin

des CSD Rhein-Neckar 2019, ihr prominentes Pendant ist

Klaus Wowereit als Schirmherr des CSD Rhein-Neckar.

10.8., CSD Rhein-Neckar, www.csdrn.de

FOTO: FRANSA, PEXELS.COM, GEMEINFREI

Heidelberg Dyke*-March Rhein-Neckar

Lesbische Sichtbarkeit im öffentlichen Raum – dafür gehen seit 1981 bei den Dyke*-Marches

weltweit lesbische Frauen auf die Straße und fordern gleiche und feministische Rechte für frauenliebende

Frauen*. Seit 2017 findet auch in der Rhein-Neckar-Region ein Dyke*-March statt;

in diesem Jahr treffen sich die Demonstrantinnen um 19 Uhr auf dem Uniplatz in Heidelberg,

der Zug führt dann durch die Heidelberger Altstadt.

Im Anschluss an den Dyke*-March gibt’s im Ginger Blue die beliebte Mannheimer Paisley Party,

die anlässlich des Dyke*-Marchs einen Ausflug nach Heidelberg macht.

9.8., Dyke*-March, Startpunkt Uniplatz, Heidelberg, 19 Uhr, ab 21 Uhr Paisley Party im Ginger

Blue, Dossenheimer Landstr. 125, Heidelberg, www.dykemarchrheinneckar.de


Boat of Love CSD Edition

Die ehemalige Rosanellis-Crew sticht mit ihrem „Boat of Love“ in See! An

Bord gibt’s Spaß mit den Hosts Madame Gordin Rouge und Miss

Liss. DJ Blondie und Ricardo Ruhga kümmern sich derweil um

den stimmungsvollen Party-Soundtrack beim Rundcruise mit

der „Weißen Flotte Heidelberg“, und es gibt einen Special

Act, der erst auf den Schiffsplanken bekannt gegeben wird.

Pünktliches Erscheinen ist Pflicht, das Schiff legt ab! *bjö

9.8., Anlegestelle Kurpfalzbrücke, Mannheim, Boarding

19:30 Uhr, Abfahrt 20:30 Uhr, Rückkehr 23:30 Uhr,

Infos zum empfohlenen VVK über

www.facebook.com/boatoflove/

FOTO: PRIVAT

Mega CSD Gaywerk

Mannheims Partylegende stellt sieben Floors für

eine wilde, 2.000 Mann und Frau starke Partycrowd

zur Verfügung, darunter ein Outdoor-

Bereich mit Barbecue-Grill sowie Men-only- und

Fun-Areas. Am Start sind außerdem die „Queens

of Mannheim“ mit einer fulminanten Show, XXX-

Shows mit heißen Kerlen und auch musikalisch

bleiben keine Wünsche offen: Eine DJ-Armee mit

Stars wie sexy Karl Kay (Foto), Ricardo Ruhga,

DjCK, U-GO-BOY, G-Sun oder Blondie sorgen

für Action auf den Floors mit Electro, Deep- und

Progressive-House, Charts, 80er und 90er-Hits,

Pop, R’n’B und Gay Classics. *bjö

10.8., MS Connexion, Angelstr. 33, Mannheim,

22 Uhr, www.facebook.com/Gaywerk/

FOTO: DANIEL XAVIER, PEXELS.COM, GEMEINFREI

Mehr

CSD-Partys

findet ihr im

GAB-Terminkalender

CSD-Regenbogen

im Café Solo

Café Legendär

im CSD-Fieber

MANNHEIM 11

Auch im Café Solo wird CSD gefeiert: Am 9.8., gibt’s

ab 21 Uhr ein Special der beliebten Retro-Party, am

Samstag heißt das Motto ab 16 Uhr „Gay Pride“,

und am Sonntag chillt man zum Ausspannen beim

Kaffee und Kuchen CSD-Special. Café Solo-Fans

können sich außerdem freuen: ab dem 1.8. öffnet

das Solo generell bereits ab 16 Uhr! *bjö

9.,10. und 11.8., Café Solo, U4 15 – 16, Mannheim,

www.facebook.com/SoloMannheim/

Das Team des

Café Legendär

lässt es krachen:

Am Freitag

gibt’s bereits ein

Warm-Up mit

dem Frankfurter

DJ Steve K. und

seinem pulsierenden

Tribalund

Vocal-

House-Set. Am

CSD-Samstag ist die Stimmungskanone DJ

Waldtraud an Mikro, Player und den besten

Gaysounds am Start – und all das bereits

vor, während und nach der CSD-Demo,

die am Café Legendär vorbeimarschiert.

Nach einer kurzen Verschnaufpause geht’s

ab 21 Uhr mit bester Laune weiter mit DJ

Waltraud im Café Legendär. *bjö

9.8., Anlegestelle Kurpfalzbrücke, 9. und

10.8., Café Legendär, N7 9, Mannheim,

www.facebook.com/cafeLegendaer/

FOTO: JOHANNES STENDER FOTOGRAFIE, FOTO-SPEYER.DE

interiors

stimpert fotografie


12 REGION

Zusammen, vielfältig, solidarisch:

Der CSD Darmstadt

Mit einigen kleinen Neuerungen geht

der 9. CSD Darmstadt am 17.8. an

den Start. Der 50. Jahrestag der Stonewall-

Aufstände prägt das Communityfest.

„Der CSD macht sichtbar, was eigentlich

schon jede und jeder weiß: Sexuelle und

geschlechtliche Vielfalt sind Teil einer

Stadtgesellschaft und müssen geschützt

und unterstützt werden“, so der Verein

vielbunt, der den CSD Darmstadt auch in

diesem Jahr ausrichtet. Der CSD Darmstadt

ruft vor allem zum Handeln in solidarischer

Gemeinschaft auf.

Der CSD-Tag startet um 12 Uhr, in diesem

Jahr erstmals auf dem Karolinenplatz; der

bisherige Straßenfestort Riegerplatz sei im

neunten Jahr des CSD Darmstadt einfach

zu klein geworden, so CSD-Sprecher

Christian März. Mit einer Kundgebung zur

Demo-Parade geht’s los, es sprechen unter

anderem Stefan Mielchen vom CSD Hamburg

und die Aktivisten Klaus Schirdewahn

und Andrea Bullmer. Der gemeinsame

Demo-Zug zieht im Anschluss im Rundkurs

durch die Innenstadt.

Gegen 14 Uhr startet das Straßenfest auf

dem Karolinenplatz, das von Darmstadts

Oberbürgermeister und CSD-Schirmherr

Jochen Partsch persönlich eröffnet wird.

Neben einem bunten Showprogramm,

unter anderem mit DJ Leo Yamane, der

Band „We are Diamonds“, der Wiesbadener

Loop-Musikerin Finkbass und der Berliner

Soul- und Hip Hop-Band Band „Shubangi“,

gibt es zwei Podiumsdiskussionen zur

LGBTIQ*-Bewegung in Vergangenheit und

Gegenwart.

Durch das Programm führen Aurora

DeMeehl und Rosa Opossum, die mit ihrer

Show „Rosa & Friends“ mit Drags aus ganz

Deutschland auch das Abendprogramm

eröffnen. Wer weiterfeiern möchte, kann

dies ab 22:30 Uhr im Club 806qm auf zwei

Floors tun. *bjö

17.8., CSD Darmstadt, Demo-Parade ab

Karolinenplatz, 12 Uhr, Straßenfest auf

dem Karolinenplatz ab 14 Uhr, CSD-Party

im Club 806qm, Alexanderstr. 2, Darmstadt,

22:30 Uhr, www.csd-darmstadt.de

FOTO: VIELBUNT E.V.

Erleben Sie faszinierende Küchenwelten in unserem traumhaften

Küchenstudio in Eschborn!

Außergewöhnlich persönlich:

Sabine und Gerhard Grohs.

© znp.de

KÜCHEN ATELIER GROHS | Katharina-Paulus-Str. 2 | 65760 Eschborn | Tel. 061 96/779 40 - 0 | info@kuechenatelier-grohs.de

www.kuechenatelier-grohs.de


XXX 13

FOTO: PRIVAT

Die WG: Norbert, Hans und Heiko.

Das Paar Nobert und Hans

hatte die Idee zu dem Projekt:

In Hans’ Haus in einem kleinen

Ort in der unmittelbaren Nähe von

Mannheim und Ludwigshafen soll die

Wohngemeinschaft verwirklicht werden.

Dahinter steckt der Gedanke, mit einer

solidarischen Gemeinschaft drohender

Alterseinsamkeit entgegenzutreten.

Das Haus verfügt über mehrere abgeschlossene

Wohneinheiten, die frei

gestaltet werden können, aber auch

Gemeinschaftsräume wie Küche, Wohnzimmer

und einen großen Garten.

Mit Heiko haben sie bereits einen

weiteren Mitbewohner gefunden: „Ich

lebe derzeit noch in Mannheim, wollte

aber gerne weg aus der Stadt und ihrer

Anonymität“, erzählt Heiko. Obwohl er

MAINZ

Sommerfest

Bar jeder Sicht

Im Jubiläumsjahr der Mainzer Bar jeder

Sicht – 15 Kerzen stehen auf der Geburtstagstorte

des queeren Zentrums – fällt

das Sommer-Straßenfest besonders feierlich

aus! Das Fest startet um 16 Uhr mit

zwei Konzerten: Der Singer-Songwriter

Cris Cosmo (Foto) bringt ein Crossover

aus Pop-Reggae-Electro-Mix, gefolgt von

der explosiven Sängerin Linda Bender mit

leichtem Pop und tiefgründigen Texten.

Im Anschluss gibt’s Straßenfestfeeling mit

WOHN

PROJEKT

SCHNEBEL

HAUS

Drei Männer aus

Mannheim sorgen vor:

Mit ihrem Wohnprojekt

Schnebelhaus

möchten sie eine

Hausgemeinschaft

fürs Alter

gründen.

vorher noch nie in

einer WG gewohnt

hat, kann er sich dies

im Alter gut vorstellen.

„Ich habe ja weiterhin eine eigene

Wohnung, aber die Idee, dass man hier

gemeinsam alt wird, gefällt mir gut“. Die

drei sind derzeit noch auf der Suche nach

zwei bis drei weiteren Mitbewohnerinnen

oder Mitbewohnern im Alter ab 50.

„Tolerante Heteros können wir uns auch

als Mitbewohner vorstellen“, meint Heiko;

und auch jüngere Männer oder Frauen

sind nicht ausgeschlossen. Ein Projekt,

das mit Eigeninitiative und gutem Beispiel

vorangeht. *bjö

Mehr Infos zum Wohnprojekt

gibt’s über die Email-Adresse

schnebelhaus@gmx.de

Drinks,

leckerem

Essen und

Zuckerwatte. Die DJanes Genie und Irinski

steuern den passenden Soundtrack bei

– ab 22 Uhr geht die Party indoor weiter!

*bjö

10.8., Bar jeder Sicht, Hintere Bleiche 29,

Mainz, 16 Uhr, www.sichtbar-mainz.de

FOTO: CRISSOSMO.DE

Finden Sie

Ihren passenden

Partner über

Jetzt parshippen


14 STUTTGART

Puppy Stammtisch und

Fetish Pub Crawl Stuttgart

Meet and Bark: Unter diesem Motto

trifft sich an jedem dritten Samstag

im Monat der Puppy-Stammtisch im

Boots. Seit 2016 treffen sich Stuttgarter

Fetisch-Kerle außerdem regelmäßig zum

„Fetish Pub Crawl“, dem gemeinsamen

Streifzug in Fetish-Wear durch Stuttgarts

Bars. Im August findet die nächste Tour

statt mit einem Rubber-Special. Treff- und

Startpunkt des Pub Crawls ist ebenfalls die

Bar Boots. Die Organisatoren Markus und

Marco freuen sich über jedes neue Mitglied

beim Rundgang. *bjö

17.8., Puppy-Stammtisch, 24.8.

Treff zum Fetish Pub Crawl Rubber-

Special, Boots, Bopserstr. 9, Stuttgart,

jeweils 20 Uhr, Infos über die Planetromeo-Gruppe

FetishPubCrawl_S oder

www.facebook.com/fpcstuttgart/

FOTOS: FETISH PUB CRAWL STUTTGART

JETZT ANMELDEN:

LebenSlauf

Es wird Zeit, sich warm zu laufen: Am 15.9.

laden die AIDS-Hilfe Stuttgart und der

Sportverein Abseitz zum 13. LebenSlauf,

dem Stuttgarter Stadtlauf zu Gunsten der

AIDS-Hilfe. Jede Läuferin und jeder Läufer

entrichtet eine Teilnahmegebühr von 10

Euro (bei der Vorab-Online-Anmeldung,

die Nachmeldung am Lauftag kostet 15

Euro), wer möchte, kann gerne auch mehr

spenden; alle Erlöse des LebenSlaufs werden

von der AIDS-Hilfe für ihre Angebote

und Projekte eingesetzt. Zur Auswahl

stehen zwei Laufstrecken – fünf oder 10

Kilometer durch den Park der Villa Berg

und den Rosensteinpark. Und wer sich

jetzt schon anmeldet und trainiert, schafft

auch die 10 Kilometer! *bjö

Alle Infos über

www.stuttgarter-lebenslauf.de

FOTO: AIDS-HILFE STUTTGART E.V.

Eckenheimer Landstr. 126 & 128,

Frankfurt

U-Bahnhaltestelle Glauburgstraße

Tel.: 069 593 314

Öffnungszeiten

Mo - Do 17.30 - 01.00 Uhr

Fr - Sa 17.30 - 02.00 Uhr

So ab 12.00 Uhr durchgehend geöffnet www.omonia.de


ESSEN & TRINKEN 15

Mola City – Oase &

Seelentankstelle

Während über die dahinterliegende

Berliner Straße heftig der

Verkehr braust, wird auf der ruhigen

Eingangsseite des Mola City

– gegenüber dem Goethehaus – derzeit

das künftige Romantikmuseum errichtet.

Gebettet in solch typische Frankfurter

Architekturwidersprüche liegt unbeschadet

das Café Restaurant Mola City.

GASTROTIPP

VON PETER ZAMER

Mit halbrunder Vollglasfront und Terrassenstühlchen

behauptet sich diese

freundliche Oase und punktet erstmal

mit chilliger Musik. Einiges im Raum lässt

auf japanischen Einfluss schließen, so

der wunderschöne gemalte Kirschbaum

in Blüte und die goldenen Wandelemente.

Auch die internationale Speisekarte

bringt neben einem erstklassigen Mola

Burger (13,80 Euro) mit Teriyaki Bowl

und Salmon-Schüssel (11,90 Euro und

13,90 Euro) kulinarische Anklänge an

Japan, und nicht zuletzt ist die geradezu

künstlerische Anordnung und Farbigkeit

der servierten Speisen optisch und

spirituell von einem Meister abgefedert.

Das geschmeichelte Auge erhält zudem

Unterstützung durch den köstlichen

Geschmack von exotischen Zutaten wie

Edamame-Bohnen, auch pflanzengefärbte

Pickles und frisches Grün machen

im Mola das Essen zum Erlebnis. Frühstück

gibt es übrigens den ganzen Tag

ab 10 Uhr. *pez

Mola City, Berliner Str. 72,

Eingang: Großer Hirschgraben, gegenüber

Goethehaus, Frankfurt, Tel: 069

66818522, Mo bis Fr 10 – 15 und 18 bis

22 Uhr, Sa 10 – 22 Uhr, So 10 – 18 Uhr,

www.mola-city.de

FOTO: PEZ

Wir freuen

uns auf Ihren

Besuch

Wir sorgen für den

BESTEN SCHLAF –

und das seit

Generationen.

Bardo und Günter Hildmann

ERLEBEN SIE BETTEN-ZELLEKENS 2X IN FRANKFURT AM MAIN UND UND JETZT AUCH IN BAD HOMBURG

Wächtersbacher Straße 88 - 90, 60386 Frankfurt Riederwald P Parkplätze im Hof

Sandgasse 6, 60311 Frankfurt Stadtmitte P Parkhaus Hauptwache

Waisenhausstraße 2, 61348 Bad Homburg P Parkhaus Kurhaus

MO.-FR.

SA.

10 - 19 Uhr

10 - 18 Uhr

TELEFON 069-42 00 00 0

www.betten-zellekens.de


16 BÜHNE

INTERVIEW

präsentiert

KAMMEROPER FRANKFURT

Anspruch, Leidenschaft

und Leuchtturmkultur

FOTO: HANNES CASPER

Aus der Kammeroper-Historie: La Traviata

Seit 37 Jahren leitet Rainer Pudenz

die Kammeroper Frankfurt und beweist

in seinem Programm ein Händchen

für zu Unrecht selten gespielte Opern. Für

das 25. Bühnenjubiläum im Musikpavillon

im Palmengarten hat Pudenz wieder eine

rare Opernperle auf die Bühne geholt: Rossinis

Opera Buffa „Die verkehrte Braut“.

Die schöne Ernestina ist in den klugen und

armen Lehrer Ermanno verliebt, allerdings

dem reichen, aber intellektuell anspruchslosen

Buralicchio versprochen. Um die

Hochzeit zu verhindern, streut Ernestina

das Gerücht, sie sei in Wirklichkeit ein

als Frau verkleideter Kastrat, der dem

Wehrdienst entgehen wolle. Dumm nur,

dass Buralicchio nun den vermeintlichen

Fahnenflüchtling festnehmen lässt. Jetzt

ist Ermanno gefragt ... Die Oper wurde in

ihrem Entstehungsjahr 1811 wegen ihrer

„niederträchtigen, plebejischen Skurrilität“

verboten – klingt doch wie gemacht

für die Kammeroper! Ein Gespräch mit

Rainer Pudenz über Anspruch, Leidenschaft

und Leuchtturmkultur.

Für diese Saison hast du mit Rossinis

„Die verkehrte Braut“ wieder eine

rare Perle der Operngeschichte auf

die Bühne zurück geholt..

Ja, die Oper ist ein richtig heißes Teil! Der

FOTO: MARTIN GROTHMAAK PHOTOGRAPHY

Text ist sehr vulgär, wird teilweise echt homophob

wenn dieser Kerl sich aufregt, mit

einem Mann ... das ist schon der Hammer.

Es ist auch das erste Mal, dass mir das in

der Geschichte der Opera Buffa begegnet.

Wird „Die verkehrte Braut“ modern

inszeniert?

Nein, wir machen das zeitlos. Ansonsten

bekommt das so was von Agitation und

Propaganda. Das wollte ich nicht, ich wollte

es leicht und frei halten. Und Zeiten zu

definieren mag ich nicht. Der Maßstab ist

eher, dass ich in die Figuren reingehe und

schaue, wie die Figuren reagieren. Wie hier,

wie der Mann reagiert, wenn er einem anderen

Mann versprochen wird. Und das ist ja

durchaus ein zeitloses Thema. Das brauche

ich nicht modern zu machen.

Wie immer kommt die Oper in

deutscher Sprache, eine Eigenart der

Kammeroper ...

Das war mir schon immer wichtig. Erstens

kann ich anders gar nicht inszenieren, und

zweitens finde ich wichtig, dass man den

Text versteht. Nicht nur der Zuschauer,

sondern auch die Sänger. Wenn die italienischen

Sprachkenntnisse wie meistens

eher schlapp sind, wissen sie nicht, was

sie singen! Es ist auswendig gelernt und

die Inhalte fehlen. Aber die Emotion muss

direkt vom Sänger kommen, auch direkt

im Wort. Ansonsten wird das nie intim oder

persönlich.

Wir legen viel Wert auf die Übersetzungen.

Thomas Peter, der jetzige Hauptdarsteller,

hat diesen Text übersetzt. Es gibt ja auch

alte Übersetzungen aus den 50er und 60er

Jahren, aber die sind der Horror!

Du hattest immer den Anspruch,

Oper anders zu machen.

Was ist dein Anliegen?

Ich will einen anderen Blickwinkel einnehmen.

Ich will nicht diese Leuchtturmkultur,

diese großen, bombastischen Geschichten.

Wir wollen die Kammeroper klein halten,

nie mehr als 400 Zuschauer, mit einer

Transparenz im Orchester und mit den

Sängern. Diese Intimität ist eigentlich das

wesentliche Anliegen.

Ich mag an den großen Häusern die

Show drum herum. Also die Pause!

Oh ja, es gibt ein Stück, das handelt nur

von Theaterpausen. Aber das stört mich

halt total. Und auch dieses Drumherum

was im Foyer abgeht, wenn da die goldene

Schuhparade ist. Das ist mir zu blöd. Ich

bin auch schon lange nicht mehr da gewesen.

Ich bin ja nicht dagegen, aber ich lebe

einfach in einer anderen Welt. Die großen

Häuser sind zu groß für den Anspruch der

Intimität den ich habe.

Das hört sich alles sehr idealistisch

an. Kann man sich sowas heute noch

leisten?

Finanziell brauchen wir da gar nicht drüber

reden! Man kann Opern nicht mit Geld

rechnen. Aber es geht ja um die Sache, es

geht um die Oper. Und im Ensemble haben

alle dieses Fieber, Oper zu machen. Und

diese Energie kommt dann auch auf der

Bühne rüber. Das ist dann so eine direkte

Peng-Peng-Situation!

*Interview: Björn Berndt

„Die verkehrte Braut“ ist noch bis 17.8.

im Musikpavillon Palmengarten, Palmengartenstr.

11, Frankfurt, zu sehen,

www.kammeroper-frankfurt.de


BÜHNE

17

STUTTGART

präsentiert

Reizend,

Frl. Wommy Wonder

Wiener Schnitzel | Schlutzkrapfen | Spinatknödel | Kaasspatzn | Kaiserschmarrn

| Palatschinken | Jause | Wiener Schnitzel | Schlutzkrapfen

Spinatknödel | Kaasspatzn | Kaiserschmarrn | Palatschinken | Jause

Wiener Schnitzel | Schlutzkrapfen Spinatknödel | Kaasspatzn | Kaiserschmarrn

| Palatschinken | Jause | Wiener Schnitzel | Schlutzkrapfen

Spinatknödel | Kaasspatzn | Kaiserschmarrn | Palatschinken | Jause

2019 ist das Jubiläumsjahr für

das Stuttgarter Fräulein mit

der Wonder-Plastikfrisur:

35 Jahre Unterhaltung mit

Haltung, knackiges Kabarett,

spitze Satire, Comedy

mit Hirn und Chanson mit

Sinn. Das Fräulein hat das

Beste aus den vergangenen

Jahren für die Werkschau

zusammengetragen,

alles aufbereitet

und aktualisiert und mit

aufwändigen Video-Installationen

inszeniert.

Bis zum 15.9. ist Wommy

damit im Theater der Altstadt

zu sehen, wobei das Programm im

September wechselt: Im August

ist Frl. Wonder solo zu sehen, ab

dem 3.9. kommen Schwester Bärbel und der Pianist Tobias

Becker dazu um eine zweite Jubiläumsshow zu präsentieren.

Wommy im Doppelpack – so feiert man Jubiläum! *bjö

„(Ups ... schon 35?) Reizend“, 1.8. – 1.9., Frl. Wommy

Wonder Solo, 3.9. – 15.9. Wommy mit Schwester Bärbel

und Tobias Becker, Theater der Altstadt, Rotebühlstr. 89,

Stuttgart, Mi und Do 19 Uhr, Fr und Sa 20 Uhr, So 16 Uhr,

Mo und Di spielfrei, www.wommy.de

FOTO: WOMMY.DE

Seefeld Frankfurt | Scheffelstraße 1

60318 Frankfurt am Main | Tel.: 0 69/95 50 86 39

Restaurant & Biergarten

www.seefeld-frankfurt.de

willkommen@seefeld-frankfurt.de

B R U N C H J E D E N

E R S T E N S O N N TA G I M M O N AT

v o n 1 0 b i s 1 5 U h r !

Sandra Claus’

Sommerweihnacht

Noch bevor der Mandelspekulatius im Supermarktregal

auftaucht, stimmt das Darmstädter Kabarettduo

Aurora DeMeehl und Herr Schmidt schon mal

auf das Weihnachtsfest ein. Denn Weihnachten will

organisiert sein – wer will zum Beispiel immer alle Geschenke

in letzter Minute besorgen? Aber Achtung:

Beim Programm „Sandra Claus’ Sommerweihnacht“

ist das Motto keinesfalls „stille Nacht, heilige Nacht“ –

ganz im Gegenteil! Aurora DeMeehl und Herr Schmidt

bringen Alltagsoptimierung auf die humoristische Art,

und das Switch-Team von hessenEssen serviert dazu

einen weihnachtlichen Schlemmerteller. *bjö

31.8., Switchboard, Alte Gasse 36, Frankfurt, 20 Uhr,

www.switchboard-frankfurt.de

FOTO: AURORADEMEEHL.DE


18 BÜHNE

AUSSTELLUNG

FOTOS: NORBERT MIGULETZ

Einer der wichtigsten Konzept-, Performance-

und Objektkünstler der

Gegenwart ist noch bis zum 1.9. zu Gast in

der Schirn Kunsthalle: John M Armleder.

Anlässlich seines 70. Geburtstags im

vergangenen Jahr gab es europaweit bereits

verschiedene Retrospektiven zu Armleders

Arbeiten, die in den frühen 1970er Jahren

mit der Fluxus-Gruppe ECART starteten;

ab den 1980er Jahren wurde er mit

seinen „Furniture Sculptures“ berühmt,

die geometrische Malerei mit gefundenen

Möbeln und anderen Alltagsgegenständen

kombiniert. Zufall und Planung, Hochkultur

und Alltag, Tiefgründige und Banales – John

M Armleder verbindet die gegensätzlichen

Pole. Für „CA. CA.“ in der Schirn Kunsthalle

hat er ganz eigene; raumfüllende Installationen

entwickelt.

Schon vor dem Eingang wird man in der

Rotunde von einem funkelnden Himmel aus

Spiegelfolie und Discokugeln empfangen.

Die Wirkung des rotierenden, verwirrenden

Raums, der sich in sich selbst wiederspiegelt,

ist ein Schlüssel zu den Arbeiten

Armleders: Die Verweigerung des Konkreten

und die Vorliebe für das Prozesshafte sind

dem Künstler wichtig. „Ich mag an dieser

Arbeit, dass man sie betrachtet und gleichzeitig

mittendrin ist, weil einen die Reflexion

trifft“, erklärt Armleder in einem Interview.

„Man kann das Ganze nicht verorten, weil es

überall im Raum passiert“.

Auch ein wie zufällig hingeworfen wirkender

Teppich in der großen Rauminstallation

in der Schirn entspricht dieser Idee – der

Teppich befindet sich sozusagen im Zwischenstadium.

„Jedes Kunsterlebnis ist eine

John M Armleder, CA.CA., Ausstellungsansicht © Schirn Kunsthalle Frankfurt, 2019

Zufall und Planung

Art Flucht“, erklärt

Armleder – und

die ist nötig,

um Abstand

zu bekommen

um

Dinge neu

beurteilen

zu können:

Wer bin ich,

John M Armleder, Brioni Fall

wo bin ich, was

Winter 2015 Campaign

umgibt mich und wie

kann ich mich einmischen. *bjö

John M Armleder „CA. CA.“, noch bis 1.9.,

Schirn Kunsthalle, Römerberg, Frankfurt,

www.schirn.de

GEWINNE

Über www.blu.fm/gewinne

verlosen wir drei mal zwei

Tickets für die Ausstellung

FOTO: COLLIER SCHORR

Mein geheimer Garten ...

Was gibt’s an einem lauen Sommerabend Schöneres, als draußen zu feiern? Das

dachte sich auch das Team vom Frankfurter Liebieghaus und lädt im Sommer an

jeweils drei Terminen zur „Kunst-meets-Party“-Reihe „Secret Garden“ im Garten des

Liebieghaus-Geländes. Am 1.8. erblüht der nächste Secret Garden mit Musik von DJane

Jessko und V.B. Kühl. Wie immer bleibt auch das Museum bis 22 Uhr geöffnet – eine gute

Gelegenheit, die aktuelle Ausstellung mit Kurz- oder Kuratorenführungen zu besichtigen!

Und all das für schlappe fünf Euro Eintritt! Einziger Wermutstropfen: Der 1.8. ist bereits

der letzte Secret Garden-Termin für 2019 ...*bjö

1.8., Liebieghaus Skulpturensammlung, Schaumainkai 71, Frankfurt, 18 – 22 Uhr,

www.liebieghaus.de

FOTO: LIEBIEGHAUS SKULPTURENSAMMLUNG, ESRA KLEIN


BÜHNE 19

FOTO: MANUEL JACOB

Weingross- & Einzelhandel Türk, Müller & Schlepütz OHG

Merianplatz 4 · 60316 Frankfurt/M · fon 069/49 40 200

kontakt@weinhalle-frankfurt.de · www.weinhalle-frankfurt.de

STUTTGART

Chris Kolonko:

Unerfüllte Träume

Travestie at it’s Best: Verwandlungskünstler

Chris Kolonko lässt in seiner neuen Show „Unerfüllte

Träume“ eben diese wahr werden und schlüpft in

die verschiedensten Rollen – die Impression der Marlene

Dietrich hat ihn berühmt gemacht, doch in seiner

Show zeigt er noch viel mehr Facetten seiner Travestiekunst,

lässt Lieder und Conférencen seiner Karriere

Revue passieren, verwandelt sich vor den Augen der

Zuschauer von einer Figur in die nächste und hat mit

einer ordentlichen Portion Comedy und Selbstironie

die Lacher immer auf seiner Seite. Perfektes Entertainment

in einer Stuttgart-Premiere! *bjö

3.8., Renitenztheater, Büchsenstr. 26, Stuttgart,

20 Uhr, www.chris-kolonko.de,

www.renitenztheater.de

VORMERKEN

David „The Hoff“

live in Frankfurt

Egal ob als Schauspieler in den TV-

Serien „Knight Rider“ oder als Rettungsschwimmer

in Baywatch“ oder

als Sänger von Hits wie „I’ve been

looking for Freedom“: David Hasselhoff

kann Entertainment – und das

mit Erfolg! Seine aktuelle Tournee

führt ihn auch nach Deutschland,

Österreich und in die Schweiz: Am

17.10. ist er live in der Jahrhunderthalle

in Frankfurt zu sehen. „Als

Amerikaner mit starken deutschen Wurzeln macht es mir

immer wieder besonderen Spaß vor meinen deutschen Fans

zu singen“, sagt „The Hoff“; die Familie Hasselhoff stammt

aus der Nähe von Bremen, Davids Ur-Ur-Ur-Oma wanderte

1865 nach Baltimore in die USA aus. Der Ticketvorverkauf für

die Tour hat bereits begonnen! *bjö

FOTO: KBK GMBH

17.10., Jahrhunderthalle, Frankfurt, Tickets an allen öffentlichen

Vorverkaufsstellen oder über www.shooter.de

Eliá Restaurant, Inh. Pavlos Maios

Frankenallee 111, 60326 Frankfurt a.M.

Tel.: 069-9731-9661

restaurant@elia-frankfurt.de

Öffnungszeiten:

So. bis Fr.: 11:30 - 14:30 und ab 17:00 Uhr

Sa. ab 17:30 Uhr

Warme Küche bis 14:00 bzw. bis 22:00 Uhr

Biss dann:

Kornmarkt 11

Scharf

drauf?

Binding Leib & Seele, das Restaurant -

Kornmarkt 11 - 60311 Frankfurt - Tel: 069 281529


20 BÜHNE

ILLUSTRATION: THE ENGLISH THEATRE

die sich deutlich vom deutschen

Autorentheater unterscheiden. Um das

authentisch zu realisieren, wird nicht

nur mit Schauspielern und Regisseuren

aus Großbritannien gearbeitet, auch der

Großteil der Proben finden in London

statt – was auch an der begrenzten

Raumkapazität in Frankfurt liegt, aber

dieser vermeintliche „Mangel“ wird hier

einfach kreativ genutzt.

Die Jubiläumsspielzeit glänzt außerdem

mit mehr Produktionen und dafür etwas

kürzeren Laufzeiten der einzelnen Stücke.

Das Highlight der Saison wird sicherlich

das Gothic-Grusical „Sweeney Todd“; der

Stoff wurde bereits im Kino mit Johnny

Depp in der Hauptrolle zum Hit, aber das

English Theatre wäre nicht das English

Theatre, würde es nicht eine eigene Produktion

daraus machen. Regisseur Derek

Anderson hatte das Musical bereits inszeniert,

wird für Frankfurt aber eine neue

Version schaffen, die ab dem 2. November

zu sehen sein wird.

40 Jahre The English Theatre

FLIRTING WITH

MADNESS

40 Years Making a Scene:

Die kommende Saison des English Theatre

wird die Jubiläumsspielzeit der Theater-

Institution – und das Motto „Flirting with

Madness“ ist in diesem Zusammenhang

gerne mit einem Augenzwinkern zu verstehen

...

Es gehört nämlich schon einiges an

kreativer „Madness“ dazu, was Theaterchef

Daniel Nicolai und sein Team jede

Spielzeit bieten. Immerhin ist The English

Theatre das größte kontinentale englischsprachige

Theater, das Produktionen nach

britischen „Production Values“ präsentiert,

Den Auftakt gibt zunächst ein Theaterstück,

das als Filmklassiker gilt und dem

Spielzeitmotto mehr als gerecht wird:

„One flew over the Cuckoo’s Nest“ spielt

in einer psychiatrischen Anstalt, deren

autoritäre Führung vom cleveren Patienten

McMurphy massiv untergraben wird;

zunehmend stellt sich hier die Frage. Wer

oder was ist denn eigentlich „verrückt“

und wer oder was „normal“? „Wir wollen

natürlich keine Spiegelung des Films bringen“,

erklärt Direktor Daniel Nicolai. „Das

würde ja auch gar keinen Sinn machen“.

Ein Toast auf das English Theatre! *bjö

„One flew over the Cockoo’s Nest“, Premiere

am 30.8., zu sehen bis 19.10., The

English Theatre, Gallusanlage 7, Frankfurt,

19:30 Uhr, Infos und Tickets über

www.english-theatre.de

BAD HOMBURG

Kribbel, krabbel ...

Die aktuelle Ausstellung „Flügelschlag“ im Museum Sinclair Haus

beschäftigt sich mit der Darstellung der Insekten in der zeitgenössischen

Kunst. Im Rahmen der begleitenden Veranstaltungsreihe gibt

es am 21.8. eine musikalisch-poetische Lesung

mit Michael Quast; der Leiter der Fliegenden

Volksbühne kombiniert Texte von Insektenforschern

mit Gedichten von Goethe, Heine,

Morgenstern und Co., musikalisch gibt’s dazu

experimentelle Musik von Schlagwerker Olaf Pyras. *bjö

21.8., Museum Sinclair Haus,

Löwengasse 15, Bad Homburg, 19 Uhr,

www.museum-sinclair-haus.de

Akihiro Higuchi, HANA,

H0118, © Akihiro Higuchi,

Courtesy of Mikiko Sato

Galerie, Hamburg


CSD FRANKFURT – DAS PROGRAMM 21

Ja, ja,

der Äppelwoi

Das Theatrallalla ist zu,

aber Bäppi gibt’s weiterhin

live on stage zu

sehen – er geht einfach

auf Tour durchs

schöne Hessenland

und präsentiert seine

neue Show „Ja, ja der Äppelwoi“

auf verschiedenen

Bühnenorten, unter anderem

auch ganz stilecht in verschiedenen

Apfelweinlokalen.

FOTO: SVEN KLÜGL

Ein komplett neues Programm wird aus dem Bembel geschüttet

und die Geschichte des Äpplers in Wort und Lied erzählt;

dazu hat Bäppi sogar Operetten-Arien umgetextet. Ein

Abend voll hessischen Lokalkolorits, authentisch vorgetragen

an Orten, wo die Äppler-Kultur gelebt wird. Passt! Die Premiere

ist am 31.8. im Darmstädter Hof in Nieder-Eschbach,

weitere Termine sind im Lokal „Zum Rad“ in Seckbach (22.9.,

27.10. und 10.11.) sowie im Gemeindesaal der Friedensgemeinde

im Gallusviertel (28.9., 26.10. und 31.11.). *bjö

31.8., Darmstädter Hof, An der Walkmühle 1, Frankfurt

Nieder-Eschbach, 20 Uhr (Saalöffnung eine Stunde vor

Showbeginn), Infos über www.theatrallalla.de,

Tickets über www.frankfurtticket.de

FOTO: TOM DAVIDS

FOTO: KOMA MUSIC

BAD WILDBAD

Megy B: Einfach Diva

Von wegen „einfach Diva“: Der Berliner Travestiestar

begeistert nicht nur mit frecher Comedy-Travestie,

sondern verzaubert die Zuschauer im wahrsten Sinne

des Wortes; denn neben der schillernden Travestiekunst

beherrscht Megy B auch Magie und Zauberei – ein

Abend der doppelten Illusion mit Chansons und Songs

von Friedrich Holländer, Georg Kreisler über Mischa

Spoliansky bis Cliff Richard. *bjö

16.8., Königliches Kurtheater, Kernerstr. 44,

Bad Wildbad, 19 Uhr, www.kurtheater.de,

www.megy-b.com


22 PARTY

DATING

Die Liebe kann man finden

Das bestimmende Thema im

Leben ist für die allermeisten

Menschen die Suche nach einem Partner,

der Wunsch, das Leben zu teilen.

Und wenn man diese Suche noch mit

einem leckeren Essen kombinieren

kann, dann ist das bestimmt nicht

nur unterhaltsam, sondern womöglich

erfolgversprechender, als wenn

man zu Hause allein am Smartphone

Vorschläge abcheckt oder im Internet

deftige Bilder austauscht.

Die Kölner Produktionsfirma Seapoint

arbeitet derzeit an einem Projekt für

ZDFneo: „Dinner Date“. Wir sprachen

mit dem Kölner Team, was sie genau

vorhaben.

Menükarten präsentiert. Hinter jeder

Karte steckt ein weiterer Single, der

mit seinem Menü eine Einladung zum

Dinner und Blind Date ausspricht. Unser

Single Nummer 1 wählt drei Menüs

aus und darf sich dann auf drei Abende

mit leckeren Dinner-Dates freuen, die

jeweils bei den Gastgebern zu Hause

stattfinden. Seine(n) Favoriten/Favoritin

führt er zum Finale ins Restaurant

aus.

Wer kann mitmachen – und wie?

Alle Solo-Frauen und Single-Männer,

die Lust haben. Entweder via Internet

über www.castingfueralle.de/verlieben

bewerben oder per Telefon unter der

0221 99885135.

FOTO: ISTOCKPHOTO.COM/JOHNCE

MANNHEIM

30. Regenbogenfest

Das Regenbogenfest zu Gunsten von

Menschen mit HIV und Aids wurde im

Jahr 1988 im Schneckenhof des Schloss

Mannheim von der damaligen AIDS-

Hilfe Mannheim/Ludwigshafen initiiert.

2003 übernahm der neugegründeten

Verein „Benefiz-Rhein-Neckar“ die

Orga, nach einer Kreativpause im Jahr

2014 findet das Fest seit 2015 im tollen

OEG-Citybeach statt. Zum Jubiläum

gibt es ein buntes Showprogramm mit

Acts wie dem Schlagerduo „Zweisamkeit“,

„My Dun Duggiez“ mit ihrem Mix

aus Hip Hop, Soul, Funk und Rock’n’Roll

und den beiden Regenbogenfest-erfahrenen

Raffaella Belcanto und die Band

Soul und Pepper. Charmant durchs

Programm führt Dolly Dornfelder (Foto).

Alle Künstler und Musiker verzichten auf

ihre Gage, eine Tombola mit tollen Preisen

bringt zusätzliche Einnahmen, die

zu der Präventionsarbeit sowie der Versorgung

und Betreuung von Menschen

mit HIV und Aids zu Gute kommen. *bjö

3.8., OEG-Citybeach, Friedrichsring

48, Mannheim, 14 – 22 Uhr,

www.regenbogenfest.de

gratuliert

Sucht ihr also gezielt nach

LiebesHUNGRIGEn aus der

LGBTIQ*-Szene?

Genau! Bei diesem Format wird

gekocht und gedatet. Ein Single –

auch aus der Szene – bekommt fünf

Worauf freut ihr euch?

Auf tolle Kandidaten und schöne

Dates.

*Interview: Michael Rädel

www.castingfueralle.de/verlieben

FOTO: BENEFIZ-RHEIN-NECKAR

gratuliert

FOTO: MISS MARY

Die Lucky’s

Geburtstagssause

Sieben Jahre in der neuen Passage-

Location – das muss gefeiert werden!

Das Lucky’s ist nach wie vor ein beliebter

Szenetreff, ob zu Karaoke- oder

Bingo- Abenden, der Bearlounge am

ersten Samstag im Monat (für alle, die

es etwas kerliger mögen) oder einfach

auf einen Drink. Chefin Tina und ihr

Team halten zum Geburtstagsfest heiße

Würstchen mit Brötchen bereit. Dazu

gibt’s verschiedene Getränke-Specials –

und natürlich gute Laune, vor und hinter

der Theke! *bjö

22.8., Lucky’s, Große Friedberger Str. 26,

Frankfurt, 20 Uhr,

www.facebook.com/luckysFFM/


Individuelles Design.

Von Hand gefertigt.

brillenmanufaktur.de

Öffnungszeiten: Di – Fr 10 –19 Uhr, Sa 10 –18 Uhr

Kaiserstr. 23 | 60311 Frankfurt | T 0 69 -25 62 75 80


24 PARTY

Party-Tipps

FOTO: BJÖ

LADIES TAKEOVER FRIDAY

MEET CHARTER CHICKS

Die Ladies Lounge Takeover

Friday, die seit über 10 Jahren

regelmäßig eine ausgewählte

Bar zur Lesben-Location

umfunktioniert, und die

quirlige Party-Crew der „Charter

Chicks“, die seit zwei Jahren

spontane Partys und Barabende

organisiert, macht im August

gemeinsame Sache und lädt

mit den DJanes Thunderpussy

(Foto)und Andilicious zur Party

mit geballter Mädelspower.

9.8., Kunstverein Familie

Montez in der Honsellbrücke,

Honsellstr. 7, Frankfurt,

20 Uhr, www.ladies-lounge.

org, www.facebook.com/

CharterChicks/

Regenbogenarea beim

Museumsuferfest

Drei Tage geballte Party-Power, Live-Musik

und Karaoke-Spaß präsentieren die Xtremeties

beim diesjährigen Museumsuferfest.

Die Regenbogenarea befindet sich am

Tiefkai auf der Sachsenhäuser Uferseite,

zwischen Untermainbrücke und Holbeinsteg.

Zwei Bühnen mit Livemusik und

DJ-Stars und eine Chill-Out-Area zum Relaxen

am Main stehen bereit. Tipp: Von der

Regebogenarea lässt sich das Feuerwerk

am Sonntag am besten beobachten! Drei

Tage Communityfest am Mainufer – das ist

Frankfurt im Hochsommer! *bjö

23. – 25.8., Museumsufer, Tiefkai am

Schaumainkai, Fr 15 – 1 Uhr, Sa 11 – 1 Uhr,

So 11 – 24 Uhr, www.xtremeties.de

FOTO: BJÖ

FOTO: MADISONMEDIA

MILK’N’CREAM

Mixed Music steht auf dem

Fahrplan der Milk’n’Cream-

Party, die regelmäßig den Floor

im Orange Peel rockt. Im August

ist die Kölner Dragqueen Miss

Delicious als Gast-DJane dabei

und wird ihren bunten Mix aus

Chart-Hits, Pop, House, R’n’B

und Hip Hop spielen. Auch

an der Tür gibt’s Drag-Power:

Jessica Walker kümmert sich als

Host wie immer um das Wohl

der Gäste. *bjö

10.8., Orange Peel, Kaiserstr.

39, Frankfurt, 23 Uhr,

www.milkncream.de

FRANKFURT

FVV-Bootparty

Beim FVV, Frankfurts queerem Sportverein,

werden nicht nur kräftig die Muskeln

trainiert, auch feste feiern gehört zum

Vereinsleben dazu. Im August, parallel zum

Museumsuferfest mit dem Regenbogenufer,

lädt der Verein zur wilden Bootpartie

auf dem Main. Das FVV-Partyboot ist

natürlich nicht nur für die strammen FVV-

Mitglieder gedacht, sondern die komplette

Community ist eingeladen mitzufeiern.

Startpunkt ist die Anlegestelle am Eisernen

Steg. Für einen den lazy Friday-Starter

öffnet die FVV-Sektbar zum Vorglühen

und die Abendkasse für’s Schiff bereits um

17 Uhr, das Boarding startet um 18:30 Uhr,

die Abfahrt um 19 Uhr – pünktliches

Erscheinen ist Pflicht, der Vorverkauf wird

empfohlen. *bjö

23.8., Schiffsanlegestelle Eiserner Steg,

Frankfurt, Sektbar und Abendkase ab

17 Uhr, Boarding 18:30 Uhr, Abfahrt

19 Uhr, Rückkehr 23 Uhr, VVK im Lucky’s

(Gr. Friedberger Str. 26), www.fvv.org

FOTO: GÜNTHER KIJEK / FVV


Von der

Veranstalterin

zur

DJane: Die

frische Käry

wurde auf einem

eher ungewöhnlichen

Weg zur

DJane. In Karlsruhe

veranstaltet

sie seit knapp

sechs Jahren die

Gay-Party „Buntes

Rauschen“; vor gut

DJane

im Fokus:

Käry

vier Jahren kam sie dann auf die Idee, selbst für die Musik

zu sorgen. Seitdem ist sie überall im GAB-Land als

DJane bekannt und insbesondere jetzt zur CSD-Saison

auf vielen Communityfesten zu hören – zum Beispiel

beim CSD Hamburg, CSD Frankfurt oder beim CSD

Darmstadt auf dem vielbunt-Truck und der Abschlussparty.

Ihren Musikstil beschreibt sie so „Querbeet

alles – aber am liebsten Charts mit Electrotunes“. Ihre

Message an die Community: „Für viele der Community

gehören Ausgrenzung und gesellschaftliche Benachteiligung

leider auch im Jahr 2019 immer noch zum traurigen

Alltag. Ein Problem mit Diskriminierung gibt es

auch innerhalb der Community. Deshalb hört auf damit

und fangt endlich an, zusammen stark zu sein“. *bjö

Erster selbstgekaufter Song:

„Maria Maria“ von Santana & The Product G&B

FOTO: BEDENK ZEIT FOTOGRAFIE, MATTHIAS MICHAEL MARIA BEDENK

FOTO: KOMA MUSIC

CSD FRANKFURT – DAS PROGRAMM 25

DS 3

CROSSBACK

Aktueller Hit auf dem Dancefloor:

Definitiv haben mir die letzten Monate es zwei Songs

angetan, die ich aktuell immer noch rauf und runter

spiele: „Promises“ von Sam Smith und „Losing it“ von

Fisher

www.djane-kaery.de

FOTO: KOMA MUSIC

Pure Clubbing

Feste feiern auf zwei Floors: Das

klappt bei der monatlichen Pure-

Party immer bestens! Die Musik

spielt dabei eine wichtige Rolle, und

so sorgen die DJs Vim und Mark

Hartmann auf dem Mainfloor und

Jonas Hahn im Basement für bestes

queeres Partyfeeling. Oben mit

frischem Sound aus House- und

Electro-Grooves sowie Dance-

Mash-Ups, unten mit deepen Hip

Hop- und R’n’B-Grooves, die dir die

Hose wegblasen. Ist ja Sommer!

Early birds sparen den halben Eintrittspreis,

wenn sie bis 23:30 Uhr

da sind! *bjö

24.8., Karlson, Karlstr. 17,

Frankfurt, 23 Uhr,

www.facebook.com/PURE

gayclubbing/

TESTEN SIE

JETZT UNSEREN NEUEN

PREMIUM-SUV!

DSautomobiles.de

Häusler Automobile GmbH (H)

Heidelberger Straße 191 • 64285 Darmstadt

Tel.: 06151/ 95 10 920 • www.häusler.auto

(H)=Vertragshändler, (A)=Vertragswerkstatt mit Neuwagenagentur, (V)=Verkaufsstelle


26 REICH & SCHÖN

PARTY LIKE IT’S 1999

Reich & Schön

FOTOS: BJÖ

FOTO: PRIVAT

FOTOS: MADIOSNMEDIA

CSD-EMPFANG IM RÖMER & CSD-EMPFANG IM THE WESTIN GRAND FRANKFURT

PURE

EIN SCHIFF NAMENS LINDA

FOTOS: FD

FOTO: BJÖ

FOTO: BJÖ

FOTOS: PURE PARTY

FOTO: MP

SOMMERFEST DER AIDS-HILFE


REICH & SCHÖN 27

VORSTELLUNG DER KANDIDATEN DER WAHL ZUM MR. LEATHER HESSEN 2019

LUCKY'S

MANNHEIM

CAFÉ SOLO

FOTO: CAFÉ SOLO

FOTOS: BJÖ

FOTOS: BJÖ

FOTO: MP

CSD

HANAU


28 PARTY RÜCKBLICK

Klub Talk

FOTO: MADISONMEDIA

FOTO: BJÖ

FOTO: BJÖ

Party like It's 1999

Immer noch erfolgreich läuft die

„Party like it’s 1999“, die musikalische

Zeitreise in die 90er und 00er-Jahre, im

Juli mit Lokalpatriot DJ Alex aus Mainz.

Wie immer zauberhaft: Das Hosting von

Sommerfest der AIDS-Hilfe

Jessica Walker. Gelungen war auch das

zweitägige Sommerfest der AIDS-Hilfe

in der Alten Gasse mit buntem DJ- und

Showprogramm. Am Sonntag bekam

auch der von Jessica Purkhardt initiierte

Regenbogenkreisel am unteren Ende

der Alten Gasse mit vereinten Kräften

Freiwilliger einen neuen Anstrich

verpasst – eine echte Community-

Leistung! *dr

Franks Szenebommel

1

2

3 4

FOTOS: FD

Nach dem Fest ist vor dem Fest: War

die Regenbogenarea zum Wäldchestag

bereits ein super Auftakt, so kam auch

schon das Sommerfest der AIDS-Hilfe

in der Alten Gasse. Am Samstag regnete

es zwar noch (Foto 1, Guido im

Regen), dafür war der Sonntag um so

schöner! Hier noch ein Schnappschuss

(Foto 2, Bilel mit Bello).

Danach ging es noch einmal durch

die Szene und dann ab nach Hause.

Ebenso ein Highlight war das „Schiff

namens Linda“ vom Schwejk; trotz

der Bomben-Entschärfung im Main

und der dazugehörigen Sperrung fand

die Schiffspartie natürlich statt, hier

ein Foto von der Spitzencrew rund um

Dietmar (Foto 3).

Anschließend ging es noch ins

Comeback, dort ist Bilel am Wochenende

hinter der Bar am Start; hier auf

dem Foto zusammen mit Kelly Heelton

(Foto 4). Und der Sommer mit seinen

Partys ist noch lange nicht vorbei!

Wir sehen uns überall,

Euer Frank


MEINE WAHL.

DEIN RESPEKT.

WEISST DU,

dass jede der drei Safer-

Sex-Methoden wirksam

vor HIV schützt?

Verschiedene Menschen –

verschiedene Methoden.

Schutz verdient Respekt!

Erfahre mehr auf:

www.iwwit.de


30 GESUNDHEIT

Gesund

und Fit

In unserem Gesundheits-Special

bringen

wir nicht nur News aus

den Bereichen HIV und

Aids, sondern geben

auch Tipps zur Zahngesundheit

– alles

für ein besseres

Wohlbefinden!

FOTO: STEFAN STEFANCIK, PEXELS.COM, GEMEINFREI

PREP VS. REALITÄT

Seit gut einem Jahr gibt es die

PrEP als offizielles Medikament

im Portfolio der HIV-Prävention. Dr. med.

Alexander Bodtländer von der Praxis im

Nordend zieht eine Zwischenbilanz.

Welche Erfahrungen hast du in

eurer Praxis mit der PrEP gemacht?

Wenn wir beraten, empfehlen wir die

PrEP immer als eine zusätzliche Maßnahme

um sich vor HIV zu schützen.

Wir empfehlen immer auch das Kondom,

zum einen wegen des Schutzes

vor anderen STIs, aber auch, weil keine

Präventionsmaßnahme 100 prozentigen

Schutz bietet.

Darauf reagieren die meisten mit Verwunderung.

Und ohne jetzt moralisch zu

sein, habe ich das Gefühl, dass es da eine

gewisse Diskrepanz in der Wahrnehmung

gibt. Ich habe Patienten, die jahrelangen

Safer Sex mit Kondomen gewohnt sind

und wo nie was passiert ist, und die sich

jetzt wundern, wenn sie mit der PrEP

plötzlich eine andere Geschlechtskrankheit

bekommen. Andersrum gibt es

gerade bei jungen Leuten das Phänomen,

dass sie die PrEP unbedingt haben wollen,

weil sie ansonsten keine Dates mehr

bekommen. Wer auf Kondome besteht,

wird fast schon diskriminiert.

Und dann hatte ich auch schon einen

Fall, wo ein Hetero die PrEP für einen

geplanten Sexurlaub in Asien verschrieben

haben wollte und sich wunderte, was

da an Vor- und Nachuntersuchungen

dranhängt. Die Wahrnehmung der PrEP

ist also oftmals sehr selektiv.

Was sagst du solchen Patienten?

Wenn wie beim Urlaubsfall gar keine

Indikation für die Verschreibung von PrEP

besteht, sage ich das auch ganz klar.

Und wer von Dritten dazu gedrängt wird,

den bestärke ich darin, es so zu machen,

wie er sich wohl und sicher fühlt.

Ganz ehrlich: So viele Leute, wie im Netz

behaupten, PrEP zu nehmen, kann es gar

nicht geben!

Wieso ist die PrEP in manchen

Fällen nicht sicher?

Das kann an vielen Faktoren liegen. Meistens

lässt es sich auf Einnahmefehler

zurückführen, es gibt aber auch andere

Fälle, die derzeit noch erforscht werden

müssen.

Das war im HIV-Bereich eigentlich

auch schon immer so ...

Ja, wobei wir uns heute in einer ganz

anderen Sphäre bewegen. Früher ging

es darum, den Tod zu verhindern. Heute

geht es darum, etwas zu verhindern, was

noch gar nicht da ist.

*Interview: Björn Berndt

www.praxis-im-nordend.de

FOTO: BJÖ


GESUNDHEIT 31

FOTO: ALLINONEMOVIE, PIXABAY.COM, GEMEINFREI

PREP

Ein Infoabend

Seit gut einem Jahr ist die PrEP in Deutschland offiziell

erhältlich und gehört zur Auswahl der Präventivmaßnahmen,

um sich vor einer HIV-Infektion zu schützen.

Konkret bedeutet die PrEP, als HIV-negative Person ein HIV-

Medikament einzunehmen, um sich vor einer Ansteckung

mit HIV zu schützen. Um die neue Präventionsmöglichkeit

genau verstehen zu können, lädt KOSI.MA, das Kompetenzzentrum

für sexuell übertragbare Krankheiten in Mannheim,

zu einem Infoabend. Die Referenten Patrick Deege und Jörn

Valldorf erklären, wie die PrEP wirkt, wie sicher sie ist und für

wen sie überhaupt geeignet ist. Außerdem bekommt man Informationen

darüber wie man die PrEP erhalten kann, welche

Maßnahmen vor und im Verlauf der Einnahme zu beachten

sind. Im Schluss an den Vortrag bleibt Zeit genug, um sich mit

PrEP-Nutzerinnen und -Nutzern über die Methode auszutauschen.

*bjö

7.8., KOSI.MA, Max-Joseph-Str. 1, Mannheim, 19 Uhr,

www.kosima-mannheim.de

Let’s talk about

Chemsex

FOTO: NORIDAH YAZID, PEXELS.COM, GEMEINFREI

Sex und Drogen – für einige Menschen hat diese Kombination

einen hohen Stellenwert bei der Auslebung ihrer

Sexualität. Da das Phänomen in den vergangenen Jahren

an Bedeutung gewonnen hat, hat die AIDS-Hilfe Frankfurt

reagiert und klärt mit gesonderten Beratungsangeboten

über ChemSex auf. Neben einer Gesprächsgruppe, die sich

einmal wöchentlich zum offenen Austausch von Informationen,

Erfahrungen und Risiken trifft, gibt es die Info-Reihe

„Let’s talk about ChemSex“, die ein offenes Forum bietet, das

neben der Möglichkeit zur Diskussion auch Aufklärung über

Risiken von Drogengebrauch im Zusammenhang mit sexuell

übertragbaren Krankheiten beinhaltet. Zwei Veranstaltungen

der Reihe „Let’s talk about Chemsex“ gab es bereits im

Switchboard und in der bASIS, die dritte findet im August im

Stall statt. Als Referent*innen sind Dr. Martin Viehweger von

der Praxis Cortes in Berlin und Kitty Bambule von den Love

Rebels Frankfurt vor Ort. Der Eintritt ist frei, auch Frauen sind

zur Veranstaltung willkommen. *bjö

1.8., Stall, Stiftstr. 22, Frankfurt, 19 Uhr,

www.frankfurt-aidshilde.de

N = N

Nicht nachweisbar = Nicht übertragbar

Menschen mit HIV und einer nicht

nachweisbaren Viruslast übertragen

HIV nicht auf ihre (Sex-) Partner*innen!

AIDS-Hilfe

Baden-Württemberg

Mit Unterstützung von:


32 GESUNDHEIT

Medikamente können in der Regel mit einer

professionellen Zahnreinigung entfernt

und die Zähne so um einige Nuancen aufgehellt

werden. Bei stärkeren Verfärbungen

geht dies nur mit Bleaching. Die neuen

Verfahren schädigen die Zähne dabei

nicht. Bleaching sollte aber immer unter

professioneller Aufsicht in einer Zahnarztpraxis

angewandt werden um anschließende

Probleme wie die Hypersensibilität

der Zähne auszuschließen. Wissen sollte

man auch, dass eine regelmäßig durchgeführte

professionelle Zahnreinigung die

Zähne nicht nur aufhellen kann, sondern

auch zur Zahngesundheit beiträgt.

Wie lange hält ein Zahnbleaching

an?

Zwischen einem und fünf Jahren, das

hängt aber immer davon ab welche Essund

Lebensgewohnheiten die Person

hat und sich so neue Ablagerungen und

Verfärbungen bilden können.

FOTO: DGOI

Ein gesundes Gebiss sieht nicht nur

gut aus, es wirkt sich auch positiv

auf das ganzheitliche Wohlbefinden

des Körpers aus, umgekehrt zeigen sich

Störungen bei den Zähnen und Zahnfleisch

oftmals in Symptomen wie Schulter-,

Kopf- oder Nackenschmerzen oder in der

Verschlechterung des allgemeinen Gesundheitszustands

wie Diabetes, Herzerkrankungen

oder ähnlichem. Daher sollte der

Gang zum Zahnarzt auch im Sinne einer

allgemeinen Gesundheitsvorsorge wichtig

sein und für niemanden ein Problem

darstellen: Eine individuelle wie intensive

Beratung, schonende Behandlungsmethoden

und die Zuwendung bei besonders

ängstlichen Patienten gehören in der Praxis

für Implantologie und Zahnheilkunde

Bajwa & Kollegen zum Alltag. Ein Gespräch

mit M.Sc. Muzafar Bajwa. *bjö

Heutige Zahnmedizin geht generell

sehr schonend vor, so auch in ihrer

Praxis.

Ja, wir versuchen vor allem konservativ, dass

heißt zahnerhaltend zu arbeiten. Der Zahnersatz

sollte immer die letzte Möglichkeit

der Behandlung sein. Ebenso versuchen wir

so wenig chirurgische Eingriffe wie möglich

vorzunehmen; auch hierbei gehen wir möglichst

zahnerhaltend vor.

Die Laser Therapie bietet sich für einige

Behandlungen als schonende Alternative

zum Skalpell an.

Gepflegte

Zähne

mehr als bloß

ein optischer

Effekt

Bei Zahnersatz

empfehlen

wir

immer

den

sogenannten

„festen

Ersatz“. Diesen

gibt es natürlich

auch zum Herausnehmen,

aber durch

eine richtige Verankerung im

Kiefer macht er sich im Mund nicht selbständig

und garantiert so eine viel bessere

Tragequalität und Alltagstauglichkeit. Wir

besprechen dies und erklären die verschiedenen

Möglichkeiten ausführlich der

Patientin oder dem Patienten, damit man

sich ein genaues Bild davon machen kann,

um eine eigene Entscheidung zu treffen.

Außerdem geben wir im Rahmen unserer

Prophylaxeberatung nützliche Informationen

zur richtigen Zahnpflege – für Kinder

wie für Erwachsene!

Kosmetische Eingriffe wie Zahnbleaching

gehören auch zum Angebot

der Praxis; wie verfahren Sie

damit?

Das kommt drauf an, um welche Verfärbungen

es sich handelt. Bei Auflagerungen

von Farbstoffen wie Tee, Kaffee

oder Nikotin oder bei Verfärbungen durch

Viele Menschen haben Angst

vorm Zahnarzt ...

Ja, das stimmt. Manche

gehen daher gar nicht

zum Zahnarzt oder

nur dann, wenn

es sich nicht

vermeiden

lässt. Wir nehmen

uns für

diese Patientinnen

und

Patienten

besonders viel

Zeit, denn das

ist eine Sache,

die mit Vertrauen

zu tun hat. Und das

bekommt man nur

durch lange Gespräche.

Einige sprechen ihre Angst

direkt an, andre versuchen Helden

zu spielen, aber man merkt als Arzt, ob

jemand Angst hat. Wie gesagt, auch da

nehmen wir uns viel Zeit.

HIV-Patienten sammeln leider immer

wieder schlechte Erfahrungen

mit Zahnärzten, sie werden als Patientin

oder Patient nicht angenommen

oder seltsam behandelt ...

Das kommt von der Unsicherheit im Umgang

mit HIV. Wir behandeln jede Patientin

und jeden Patienten gleich und stellen

grundsätzlich sicher, dass alle Desinfektions-

und Hygienemaßnahmen jedes Mal

korrekt vorgenommen werden. Da machen

wir keinen Unterschied, ob jemand HIV hat

oder nicht oder ob wir davon wissen oder

nicht.

Bajwa & Kollegen, Tornowstr. 26, Frankfurt,

www.bajwa-kollegen.de


GESUNDHEIT 33

FOTO: AIDS-HILFE BADEN-WÜRTTEMBERG

CHECKPOINT FREIBURG

Alles unter einem Dach

Dipl.-Med. Elisabeth Wiesner von Jagwitz

Axel Müller

Heiko Hanel

Dr. med. Alexander Bodtländer

Praxis im Nordend

Oeder Weg 52 – 54

60318 Frankfurt am Main

www.praxis-im-nordend.de

Mit gutem Beispiel voraus geht der Checkpoint

Freiburg Plus: Das Pilotprojekt der AIDS-Hilfe Freiburg

unter der Förderung des Ministeriums für Soziales und

Integration bietet ein neues Konzept für die Beratung und

Behandlung von STIs. Stefan Zimmermann vom Checkpoint

Freiburg erklärt den Unterschied. *bjö

fon 069 - 9 59 29 68 - 10

fax 069 - 9 59 29 68 - 20

info@praxis-im-nordend.de

Allgemeinmedizin | Innere Medizin | Infektiologie

Stefan, was ist das Besondere des Checkpoint

Freiburg Plus?

Wir bieten nicht nur Tests- und Beratung zur sexuellen Gesundheit

an, sondern haben eine Zweigstellenpraxis-Zulassung;

somit sind auch Ärzte vor Ort, die Rezepte ausstellen

oder bei positiven STI-Tests direkt behandeln können. Man

kann sich auch auf Hepatitis A und B impfen beziehungsweise

seinen Impfstatus feststellen lassen.

Damit vereint der Checkpoint Freiburg Plus sowohl Beratung,

Test und Behandlung unter einem Dach und bietet

mit verschiedenen Beratungs- und Sprechzimmern für die

Ärztinnen und Ärzte einen besonders geschützten Rahmen.

Bisher musste man, wenn man beim Gesundheitsamt oder

bei einem anderen Checkpoint zum Beispiel einen positiven

STI Befund hat, zusätzlich noch einem Arzt aufsuchen, was

vielen unangenehm ist. Bei uns wird man direkt behandelt –

wenn man das möchte. Wenn die PrEP irgendwann Kassenleistung

wird, kann man bei uns die Checks sowie das Rezept

bekommen, da wir ja über die Krankenkasse abrechnen können.

Zudem planen wir spezifische Angebote für geflüchtete

Menschen sowie Sexarbeiterinnen und -arbeiter.

Durch die Förderung des Landes können wir außerdem viele

Tests günstig oder kostenlos anbieten. Ein HIV-Test kostet

bei uns 10 Euro, ein PrEP-Check 35 Euro, alle anderen STI-

Tests sind kostenlos.

Wie kann man den Checkpoint besuchen?

Aktuell haben wir wöchentlich einen Testabend: Als offene

Sprechstunde am ersten und dritten Montag und als Termin-

Sprechstunden am zweiten und vierten Montag. Ab Sommer

werden wir ausbauen und an einem zweiten Wochentag

geöffnet haben.

Weitere Infos gibt es unter www.checkpoint-freiburg.de


34 GESUNDHEIT

DUALE THERAPIEN WERDEN DIE

HIV-BEHANDLUNGSFORMEN

DER ZUKUNFT

FOTO: BJÖ

Dr. med. Gaby Knecht vom Infektiologikum

Frankfurt berichtet im Rahmen

der Reihe „Frankfurter Vorträge“ der

AIDS-Hilfe Frankfurt am 20.8. von der

10. Conference on HIV Science IAS in

Mexiko Stadt. Wir haben Gaby Knecht

vorab zum Gespräch getroffen.

Was ist das Besondere an der IAS?

Im Gegensatz zu anderen internationalen

Treffen wie der Welt Aids Konferenz ist die

IAS eine wissenschaftliche Konferenz, die

sich vor allem mit Forschung und Medizin

beschäftigt, wie Studienergebnisse zu

neuen Wirkstoffkombinationen oder wissenschaftliche

Daten zu neuen Medikamenten.

Das macht es für mich besonders

spannend.

Welche wissenschaftlichen Neuerungen

werden erwartet?

Duale Therapien mit nur noch zwei Wirkstoffen

werden in Zukunft ein wichtiges

Thema werden. Nachdem wir in den 80ern

feststellen mussten, dass Monotherapien

mit nur einem Wirkstoff wie AZT zu

Resistenzen führten, waren wir Mitte der

90er froh, mit der Kombinationstherapie

mit drei Wirkstoffen aus mindestens zwei

Wirkstoffklassen eine Lösung gefunden zu

haben.

Jetzt fragen wir uns, ob die Kombinationstherapie

nicht veraltet ist. Denn mit einer

neuen Medikamenten-Generation reichen

unter bestimmten Bedingungen auch zwei

Wirkstoffe. Außerdem sind die Wirkstoffe

dieser neuen Medikamente gruppenübergreifend

kombinierbar, was die Therapiemöglichkeiten

vergrößert

Für den Patienten bedeutet das zum

einen, dass generell weniger Medikamente

eingenommen werden müssen, was das

Risiko der Nebenwirkungen senkt und zugleich

mehr Spielraum für andere Medikamente

schafft, die der Patient im Einzelfall

zusätzlich einnehmen muss. Allerdings

ist für die duale Therapie eine starke

Compliance notwendig, dass heißt, der

Patient muss seine Medikamente wirklich

regelmäßig jeden Tag strikt einnehmen.

Ich denke, dass die dualen Therapien die

HIV-Behandlungsformen der Zukunft sind,

weil sie unseren Behandlungsspielraum

wesentlich erweitern werden.

Werden die ersten Erfahrungen mit

der PrEP auch Gegenstand der Konferenz

sein?

Ja, es wird erste Daten aus der Discovery-

Studie geben. Denn man hat herausgefunden,

dass die PrEP bei bestimmten Patienten

keinen 100-prozentigen Schutz vor

einer HIV-Infektion bot – über die Gründe

wissen wir bislang noch nichts Genaues.

Aufbauend auf den veröffentlichten Daten

vom März werden nun genauere Analysen

veröffentlicht werden.

*Interview: Björn Berndt

Dr. med. Gaby Knecht ist Fachärztin für

Innere Medizin und Infektiologie am

Infektiologikum, Stresemannallee 3,

Frankfurt, www.infektiologikum.de

20.8., Kongressbericht von der IAS mit

Dr. med. Gaby Knecht, bASIS,

Lenaustr. 38, Frankfurt, 19:30 Uhr,

www.frankfurt.aidshilfe.de


Flying with Pride.

Es wird laut. Es wird bunt. Es wird unvergesslich.

Und wir fliegen mit – beim

CHRISTOPHER STREET DAY 2019 am:

07 .07. in KÖLN

20.07. in FRANKFURT

27 .07. in BERLIN


REISE

CONDOR

Pride Flight

nach New Orleans

Mit einer besonderen Aktion

hat sich Condor in diesem

Jahr im Juni am Pride in New

Orleans beteiligt: An Bord einer

Boeing 767-300 befanden

sich neben drei Pilotinnen

im Cockpit eine rein schwule

Cabin Crew auf dem Flug von

Frankfurt nach New Orleans.

FOTO: CONDOR

Selbst die Kabine des Langstreckenfliegers

wurde in

Regenbogenfarben beleuchtet.

Auf der Pride Parade in New

Orleans fuhr die gesamte

Kabinenbesatzung dann auf

einem eigenen Condor-Wagen

durch das berühmte French

Quarter. Auch in Deutschland

wird sich die Fluggesellschaft

in diesem Jahr mit Wagen

in Berlin, Frankfurt und Köln

beteiligen. *dax

www.condor.com

Pünktlich zum Internationalen Tag gegen Homo-, Trans,

Inter- und Biphobie hat das Parlament in Taiwan Mitte Mai

die Öffnung der Ehe für Homosexuelle beschlossen.

FOTO: DAX

Damit ist die Republik China – so der offizielle Name

des Landes – die erste Nation Asiens, die die Ehe für alle

eingeführt hat. Präsidentin Tsai Ing-wen erklärte kurz vor

der Abstimmung im Parlament, ihr Land könne Geschichte

schreiben, wenn die Ehe geöffnet wäre: „Wir können

der Welt zeigen: #LoveWins.“ Kurz nach der erfolgreichen

Verabschiedung des Gesetzes schrieb sie begeistert: „Am

17. Mai 2019 siegte in Taiwan die Liebe. Wir haben einen

großen Schritt zu wahrer Gleichstellung und Taiwan zu

einem besseren Land gemacht.“ Am 26. Oktober wird in der

Hauptstadt Taipei der Taiwan Pride gefeiert, der mit bis zu

80.000 Besuchern als größte Pride-Veranstaltung Asiens

gilt. Nach der Einführung der Ehe für alle darf in diesem Jahr

mit besonders vielen Besuchern gerechnet werden.*ck/dax

Taiwan

Grund zum Feiern

FOTO: ROB O’NEAL/FLORIDA KEYS NEWS BUREAU

KEY WEST

Spirit of Stonewall

Mit einem neuen Wandgemälde

erinnert das südlichste Städtchen der

kontinentalen USA an den

50. Jahrestag des Stonewall-

Aufstands in New York City.

Unter dem Titel „Spirit of Stonewall“

hat die Künstlerin Lisa Marie Thalhammer

das Gemälde an die Wand der in

der Duval Street gelegenen Aqua Bar

platziert. Thalhammer hatte das Motiv

ursprünglich für eine Wodkaflasche

eines Cocktailwettbewerbs kreiert.

Dieser findet jährlich während des Key

West Pride statt und kürt den besten

von einem LGBTIQ*-Barkeeper der

USA gemixten Cocktail. Im Juni wurde

das Bild anlässlich des Key West Pride

als großes Wandgemälde enthüllt. *dax

www.fla-keys.com/gay


REISE

Als Goldene Stadt ist Prag berühmt für ihr

von Gotik und Barock geprägtes Stadtbild,

das ihr einen Eintrag als UNESCO-

Weltkulturerbe verschafft hat. Zudem ist

die tschechische Hauptstadt seit jeher

bekannt für ihre lebendige LGBTIQ*-Szene,

die mit dem Prag Pride im August den

größten Pride Osteuropas feiert.

Karlsbrücke, Veitsdom, jüdischer Friedhof und

die astronomische Uhr am Rathausplatz – es

sind jene Highlights, zwischen denen sich

in Prag Tag für Tag zehntausende Touristen

schieben, ganz unabhängig von Tages- oder

Jahreszeit. Wer ein anderes, junges und alternatives

Prag entdecken will, begibt sich zum

Beispiel in den ehemaligen Arbeiterbezirk

Prag 7. Dort mischen Künstler und Hipster das

Straßenbild rund um das Ausstellungspalais

der Nationalgalerie mit ihrer Sammlung für

Gegenwartskunst und Moderne auf. Kunstinitiativen,

Off-Theater und Concept-Stores wie

im Vnitroblock, der sich in alten Industriehallen

befindet, prägen hier das Stadtbild. Auch

das architektonisch interessante Zentrum

für zeitgenössische Kunst (DOX) hat seinen

Sitz gleich um die Ecke und zeigt spannende

Wechselausstellungen.

FOTO: PRAG PRIDE/JOHANA NĚMEČKOVÁ

Neben den in der Altstadt gelegenen

Szenebars Q Cafe und Friends konzentriert

sich Prags LGBTIQ*-Szene rund um die

Vinohradska Straße. Mit den Klubs Termix

und Termax findet man hier auch urige

Schwulenkneipen wie die Piano Bar oder

die bei internationalen Gästen beliebte

Saints Bar. Höhepunkt im Szenekalender

Prag

Pink statt

Gold

ist der alljährlich im August stattfindende

Pride mit seinem Kulturfestival, einem

Pride-Park und einer Parade, die in diesem

Jahr am 10. August mittags vom Wenzelsplatz

startet. *dax

www.praguepride.cz

www.czechtourism.com

DE-NON-00111 05/19

Das Einzige,

das ansteckend

sein sollte:

Lebensfreude.

Als eines der führenden Gesundheitsunternehmen

entwickeln wir innovative

Therapien wie Medikamente, Impfstoffe

und Biologika. Mit unseren weltweiten

Programmen engagieren wir uns für die

Verbesserung der Gesundheitsversorgung.

MSD ist ein internationales Unternehmen

mit zwei Namen: In den USA und Kanada

sind wir Merck & Co., Inc., mit Sitz in

Kenilworth, NJ, USA.

Erfahren Sie mehr über uns auf: www.msd.de

MSD SHARP & DOHME GMBH, Lindenplatz 1, 85540 Haar. www.msd.de


REISE

FOTOS: DAX, MARRIOTT.COM

Phoenix

Die Wüste lebt

Wer auf einem Road-Trip durch den

Westen der USA – etwa vom Joshua Tree

National Park bei Palm Springs in die

Nationalparks Saguaro, Grand Canyon

und Zion – reist, kommt an Phoenix nicht

vorbei. Und das ist gut so.

Ganz schön heiß kann es in der Wüste

Arizonas werden. Auf bis zu 46 Grad im

Schatten klettert das Thermometer im

Sommer, zwischen Mitte Mai und Mitte

September liegt die Durchschnittstemperatur

bei etwa 38 Grad. Kein Wunder,

dass man sich in Phoenix gerne an ein

schattiges Plätzchen mit einem gekühlten

Pool oder für einen Spa-Besuch zurückzieht.

Und dieser Orte gibt es viele, vor

allem im Luxusbereich. Ob Hotelketten

wie Fairmont, Andaz, W oder einzelne

Häuser wie Civana oder The Phoenician –

es sind Resorts, in denen man auf seiner

Rundreise durch den Westen der USA

einen erholsamen Zwischenstopp einlegen

kann. Zugleich bietet sich die Gelegenheit,

die Wüstenmetropole Phoenix zu entdecken.

Der riesige Ballungsraum im Valley

of the Sun umfasst mehrere Städte und

Gemeinden mit insgesamt vier Millionen

Einwohnern. Allein an der im benachbarten

Tempe beheimateten Arizona State

University lernen an die 70.000 Studenten.

Ebenjene Studierende sind es auch,

die das Leben und die Szene in Tempe

und Phoenix prägen. Die Innenstadt von

Tempe ist mit ihren zahlreichen Bars

und Restaurants ein kleines Paradies für

Nachtschwärmer, während in dem von

Stararchitekt Frank Lloyd Wright erbauten

Gammage Auditorium Broadwayshows

wie Wicked, The Book of Mormon oder

König der Löwen Gastspiele geben. Im

supermodernen Tempe Center for the

Arts stehen Wechselausstellungen mit

zeitgenössischer Kunst und eine große

Vielfalt an Konzerten auf dem Programm.

The Phoenician

Klangerlebnis und Kakteen

Musikliebhaber kommen auch im 2010

eröffneten Musical Instrument Museum

in Phoenix auf ihre Kosten. Mit über

7.000 Instrumenten aus etwa 200 Ländern

und Regionen gehört das Museum

zu den besten seiner Art – fast jedes Instrument

lässt sich per Audioguide auch

im Einsatz hören. Einen Einblick in die

Pflanzenwelt der in Arizona befindlichen

Sonora-Wüste bekommt man dagegen

beim Besuch des Desert Botanical Garden.

An die 50. 000 Pflanzen und Kakteen

wachsen auf dem Areal, das man auf

mehreren Wanderwegen erkunden kann.

Naturliebhaber können zudem locker

von Phoenix aus einen Tagesausflug in

den Saguaro-Nationalpark oder nach

Sedona, das für seine roten Felsformationen

bekannt ist, unternehmen.

Urban und schwul

Ziemlich urban geht es dagegen im

Roosevelt Row Arts District zu. Nur

einen Steinwurf von Downtown Phoenix

entfernt haben junge Graffitikünstler

und smarte Investoren das einst

heruntergekommene Viertel zu

neuem Leben erweckt. Gastronomische

Projekte wie The

Churchill – eine Art Markthalle für

lokale Restaurants – sorgen für den

entsprechend coolen Vibe. Auch

Billy Oxford liebt die Gegend. Der

bärtige Individualist kutschiert mit

seinem Fahrradtaxi gerne Touristen

durch die Stadt und erweist sich

dabei als kenntnisreicher Insider

(www.azpedicab.com). Auch beim

Phoenix Pride, der jedes Jahr im

April stattfindet, ist Billy mit seinem

„Pedicab“ dabei. Neben einem

riesigen Festival mit mehreren

Musik- und Tanzbühnen sowie

zahlreichen Infoständen gehört

selbstverständlich auch eine Parade

dazu. Am Pride-Sonntag zieht

diese entlang der 3rd Street und

startet bereits morgens um 10 Uhr,

denn schließlich kann auch im April

die Temperatur schnell auf 30 Grad

steigen. *dax

www.visitphoenix.com/lgbtq

www.tempetourism.com


Chicago empfängt dich

mit offenen Armen -

komm und sei dabei.”

Großartig für die Illinois LGBTQ Community,

Chicago Pride Parade

© 2019 ILLINOIS DEPARTMENT OF COMMERCE AND ECONOMIC OPPORTUNITY, OFFICE OF TOURISM

Chicago, das ist Boystown, Andersonville und so viel mehr –

eine Stadt voller Überraschungen. Von den legendären LGBTQ-

Vierteln bis hin zum Lake Michigan, den fantastischen Museen

und Stränden – Chicago ist unverwechselbar. Die Stadt lädt dazu

ein, das mitreißende Nachtleben und die hervorragende Kultur

zu entdecken und natürlich Chicago Pride. In Chicago findet im

Juni eines der bedeutendsten Pride Festivals statt und mit den

Northalsted Market Days im August eines der größten Street

Festivals des Mittleren Westens.

ENJOYILLINOIS.DE


REISE

Kalifornien

Ab in den Süden

Am Strand von San Diego

Unternehmer Danny Roman

Surfen, Essen, Unterhaltung und Design

– der Süden Kaliforniens ist Sinnbild für

den Lifestyle des liberalen Westküstenstaates

und allein schon deshalb eine

Reise wert.

Den Jetlag bekämpfen. Für Danny Roman

gibt es gegen die Müdigkeit aufgrund

der Zeitverschiebung – zwischen der

US-Westküste und Mitteleuropa beträgt

diese ganze neun Stunden – nur ein

Mittel: Bewegung! Sein Tipp ist nicht ohne

Hintergedanken. Der schwule 41-Jährige

mit kroatischen Wurzeln bietet mit

seiner Firma Bikes and Hikes Fahrrad- und

Wandertouren rund um West Hollywood

(WeHo) an. Seine beliebteste Tour „LA in

a Day“ führt dabei von seinem Büro am

Santa Monica Boulevard über Beverly Hills

bis nach Santa Monica, von dort entlang

des Strandes zum berühmten Muscle

Beach nach Venice und über die Filmstudios

von Culver City wieder zurück nach

WeHo. Aber auch eine Wanderung zum

berühmten Hollywood-Schriftzug hoch

über Los Angeles hat er im Programm.

Wer den Großraum Los Angeles erkunden

will, schlägt sein Zelt am besten in

West Hollywood auf. Wobei zelten hier

eigentlich keine Option ist. Luxuriöse

Boutiquehotels und hippe Häuser wie

Andaz, Mondrian oder das altehrwürdige

Sunset Tower Hotel stehen all jenen

offen, die Design oder glamourösen

Hollywood-Charme mögen. Im Gegensatz

zur Millionenmetropole Los Angeles ist

das von Beverly Hills und den Hollywood

Hills eingerahmte Städtchen nicht einmal

fünf Quadratkilometer groß, dafür aber ist

WeHo das Zentrum der schwulen Szene.

Der LA Pride, der jedes Jahr im Juni stattfindet,

zieht eigentlich über die Straßen

von WeHo, und auch die spektakulärste

Halloween-Straßenparty der Stadt findet

auf jenem „Strip“ genannten Abschnitt

des Santa Monica Boulevard statt, an dem

sich Dutzende Szenebars befinden. Ob

tanzende Cowboys im Flaming Saddles,

billige Drinks in der Fiesta Cantina oder

durchtrainierte Go-go-Tänzer im Micky’s

oder in der Fubar: Spaß ist hier garantiert.

Am Tag lohnen sich Ausflüge in die Umgebung.

Von WeHo aus erreicht man alle

wichtigen Attraktionen von LA wie den

Hollywood Walk of Fame, das Griffith-Observatorium,

Santa Monica, Venice Beach

oder die Universal Filmstudios.

Mickey Mouse & Nervenkitzel

Wer Achterbahnen und aktuelle Technologien

in Sachen Unterhaltung liebt,

kommt an einem Besuch von Anaheim

nicht vorbei. Für Freizeitpark-Fans

ist ein Stopp in dem gut eine Stunde

südlich von Los Angeles gelegenen

Städtchen ein Muss. Da sind zum

einen die beiden Vergnügungsparks

von Disney – Disneyland und Disney’s

California Adventure –, deren Besuch

an einem Tag kaum zu schaffen ist.

Besonders die neuste Attraktion „Star

Wars: Galaxy’s Edge“ im Disneyland ist

gerade die heißeste Adresse – nicht nur

unter Star-Wars-Fans. Mit zahlreichen

T-Shirts, Mützen, Mickey-Mouse-Ohren

und Pins in Regenbogenoptik bekennt

der Unterhaltungskonzern inzwischen

überdeutlich Farbe, wenn es um die

Unterstützung der LGBTIQ*-Community

geht. Im Juni fand gerade der erste

offizielle Gay Pride im Disneyland Paris

statt. Wer in Sachen Eintritt auf Nummer

sicher gehen will, deckt sich am

besten schon vor Antritt der Reise mit

Karten von Spezialisten wie Attraction

Tickets Direct ein – das spart Zeit und

Geld (www.attractionticketsdirect.de).

Dennoch sollte man die Parks möglichst

früh nach Öffnung besuchen oder dann

bis zum späten Abend bleiben (das

Disneyland schließt meist um Mitternacht).

Wer auf rasante Achterbahnfahrten

steht, sollte zudem einen Tag

auf Knott’s Berry Farm einplanen, deren

Fahrgeschäfte in Hinblick auf Nervenkitzel

das Angebot bei Disney locker in

den Schatten stellen.


REISE

L.A. Pride

Surfer-Paradies

Ein Alternativprogramm bietet sich dem

Kalifornienbesucher auch entlang des

Pazifik Coast Highway durch Orange County

in Richtung San Diego. Hier locken Strand-

Gemeinden wie Huntington Beach, Newport

Beach oder Dana Point wahlweise mit

kilometerlangen Stränden, idealer Brandung

zum Surfen oder luxuriösen Hotelanlagen,

von denen man in kurzer Zeit die Parks in

Anaheim erreichen kann. Folgt man dem

Pacific Coast Highway weiter Richtung Süden,

gelangt man schließlich in die ehemals

spanische Missionsstadt San Diego. Zu den

Sehenswürdigkeiten der Stadt gehören neben

dem Balboa Park mit seinen imposanten,

für die Panama-Kalifornien-Ausstellung

1915 errichteten Gebäuden, der weit über

die Grenzen des Landes hinaus bekannte

Zoo sowie das historische Gaslamp Quarter

mit seinen Bars und Restaurants. Echtes

Strandfeeling kommt bei einem Besuch von

Coronado Island oder der hippen Strandgemeinde

Pacific Beach auf. Die schwule

Flaming Saddles

Szene trifft sich dagegen unterhalb der

Klippen am Black’s Beach – einem der wohl

schönsten Naturstrände Kaliforniens. Und

auch für das Abendprogramm ist gesorgt:

Im Stadtteil Hillcrest finden sich beliebte

Szenenbars wie etwa Urban Mo’s, Fiesta

Cantina oder The Rail. *dax/cf

www.visitwesthollywood.com/lgbtq

www.visitanaheim.org

www.sandiego.org/plan/lgbtq


REISE

Fort Lauderdale Strandgeflüster

FOTOS: DAX, SUNNY.ORG

Greater Fort Lauderdale darf sich rühmen,

eine der schwulsten Gemeinden

der USA innerhalb seiner Grenzen sein

Eigen zu nennen. Kein Wunder, denn die

Region im Süden Floridas gilt als Pionier

in Sachen LGBTIQ*-Tourismus.

Sonne, Strand, Meer und schwule Männer

en masse: Der Sebastian Street Beach

im Zentrum des Fort Lauderdale Beach

Boulevard ist so etwas wie das Aushängeschild

des nördlich von Miami gelegenen

Urlaubsortes. Während sich die

großen, Schatten spendenden Palmen

sanft im Wind wiegen, toben sich ein

paar durchtrainierte Mittzwanziger beim

Beachvolleyball aus. Andere dagegen, wie

das aus Berlin stammende Pärchen Micha

und Sven, lassen es ruhiger angehen

und liegen entspannt in der Sonne. Seit

2013 kommen die beiden Mittvierziger

jedes Jahr hierher und legen sich meist

am Vormittag und an den Wochenenden

an den Strand. „Für uns ist das hier

inzwischen, wie zu Hause anzukommen“,

so Sven. „Wir lieben die Sonne, das Meer,

die Wärme und können hier wunderbar

relaxen“, erzählt Micha. Fort-Lauderdale-

Fans schätzen die Vorteile der Stadt.

Ob Shoppen in Sawgrass Mills, einer der

größten Outlet-Malls der USA, Ausflüge

in die Everglades, nach Boca Raton oder

Miami Beach – die beiden Berliner haben

schon jede Menge unternommen. „Zudem

gibt es hier ein super Angebot an Wassersportmöglichkeiten

wie Jetski- oder

Kajakfahren“, begeistert sich Sven.

Kunst & Klubs

Zu den Reizen von Greater Fort Lauderdale

gehört, dass es sich aus verschiedenen

Städten und Gemeinden mit ganz

eigenem Charakter zusammensetzt. Hollywood

ist so ein Fall. Mit dem Downtown

Hollywood Mural Project (DHMP) lockt

das etwa dreißig Minuten südlich von Fort

Lauderdale gelegene Städtchen immer

mehr Kunstfans an. Über zwei Dutzend

Street-Art-Werke sind zwischen kleinen

Cafés, Restaurants, Galerien und Boutiquen

rund um die Hauptstraße zu finden.

Die für den schwulen Urlauber wohl wichtigste

Stadt der Region ist Wilton Manors,

die quasi wie eine Insel inmitten des

Stadtgebiets von Fort Lauderdale liegt.

Nach Daten einer Volkszählung aus dem

Jahr 2010 ist es die Stadt mit dem zweithöchsten

Anteil an gleichgeschlechtlichen

Paaren innerhalb der USA und damit

„zweitschwulste“ Stadt des Landes. Hier

spielt sich zudem der Großteil des Nachtlebens

in Bars wie Hunters, Georgie’s Alibi

und Gym ab.

Gedächtnis von Stonewall

Tagsüber ist es am Wilton Drive ruhiger,

aber auch dann locken Restaurants

wie das von der lesbischen Köchin

Josie Smith-Malave geführte Bubbles

& Pearls. Auch die Galerie des National

Stonewall Museum & Archives, in der

Wechselausstellungen von LGBTIQ*-

Künstlern zu sehen sind, hat hier ihre

Adresse. Das Archiv selbst ist so etwas

wie das Gedächtnis des New Yorker

Stonewall-Aufstandes. 1973 als Privatsammlung

gegründet, machte sich das

Archiv landesweit einen Namen, sodass

die Sammlung während der Aids-Krise

ab den 1980er-Jahren aus Nachlässen

Verstorbener stetig wuchs.

Pride of The Americas 2020

Und Fort Lauderdales Community lässt

sich nicht so leicht entmutigen: Statt

nach einer gescheiterten Bewerbung

für die Austragung des WorldPride

2021 den Kopf hängen zu lassen,

widmet sich die Stadt einem neuen

Projekt. Schon 2020 soll hier der erste

Pride of the Americas stattfinden, eine

Adaption des EuroPride-Prinzips, das

es so für Nord-, Mittel- und Südamerika

noch nicht gab. Vom 17. bis 26. April

sollen vor allem Besucher vom amerikanischen

Kontinent, aber auch aus

anderen Teilen der Welt, nach Fort

Lauderdale kommen, um gemeinsam

zu feiern. *dax

www.sunny.org/lgbt


Deine Reise beginnt hier. Teile deine Liebe auf dem spannendsten Netzwerk für Schwule,

Bi-Männer und Transgender. Downloade die ROMEO-App in deinem App-Store,

oder melde dich auf unserer Webseite an.

app.planetromeo.com


REISE

FOTOS: CF, DAX

Miami Let’s

Dance!

Miami hat alles, was man sich als

schwuler Urlauber wünscht: Neben dem

berühmten Gay Beach locken auch Kunst,

Kultur und jede Menge LGBTIQ*-Veranstaltungen.

Schwule Urlauber gehören zu Miami wie

Palmen, Strand und Meer. Und das seit

langer Zeit. Wie lange, das zeigt gerade

die Ausstellung „Queer Miami: A History

of LGBTQ Communities“ im HistoryMiami

Museum, die noch bis zum 1. September

zu sehen ist. Aus Anlass des 50. Jahrestages

des New Yorker Stonewall-Aufstandes

blickt die Stadt auf die Geschichte ihrer

LGBTIQ*-Community zurück, die im Süden

Floridas unter dem dort herrschenden

konservativen Geist zu leiden hatte und

es schließlich schaffte, Miami Beach in ein

schwules Urlaubsparadies zu verwandeln.

Zahlreiche Fotos, Dokumente und vor

allem Videos von Interviews mit Vertretern

der Community geben einen Einblick in

das Miami von damals und heute.

Partymetropole

Den Ruf als schwules Reiseziel hat sich

Miami bis heute bewahrt – vor allem mit

den über das ganze Jahr verteilten Events

verteidigt die Stadt ihre Poleposition als

Partymetropole. Ob zur White Party im November,

zur Winter Party im März oder zum

Miami Beach Pride im April: Wer gerne unter

Palmen ausgelassen feiert, ist hier genau

richtig. Der erst vor zehn Jahren ins Leben

gerufene Pride hat sich in kurzer Zeit zu

einem Event entwickelt, der knapp 150.000

Besucher anlockt. Mit der Paradestrecke

am Ocean Drive und einer Abschlussparty

am Strand ist die Kulisse auch kaum zu

überbieten. Miamis neuster Event ist das im

Stadtteil Little Havana stattfindende Festival

Gay8, das sich vor allem an die LGBTIQ*-

Latino-Community richtet und schon nach

wenigen Jahren als größte Veranstaltung

ihrer Art in den USA gilt.

Graffiti-Kunst

Neben Little Havana, das mit seinen

Restaurants und Bars kubanisches Flair

versprüht und nur wenige Kilometer von

South Beach entfernt liegt, hat sich der

Wynwood Arts District zu einem Mekka

für Kunstfans entwickelt. Graffitikünstler

aus aller Welt haben hier ihre Spuren

hinterlassen, und auf Touren wie der

von Pedro Amos (www.MiamisBestGraffitiGuide.com)

lernt man alles über die

Künstler und deren Werke. Erstmals in

diesem Jahr fand hier im Juni auch der

Wynwood Pride mit einem Programm

samt Musikfestival statt.

Tag & Nacht

Aber auch, wenn gerade kein Großevent

in Miami Beach stattfindet,

wird es dem Besucher mit Sicherheit

nicht langweilig. Das an der

Washington Avenue gelegene LGBT

Visitor Center versorgt Touristen

mit Informationen und hat Tipps für

Ausflüge oder Szeneevents. Beliebt

sind etwa der Drag Brunch im The

Palace oder im R House. Auch die

Bar des schwulen Hotels Gaythering

ist eine gute Wahl, um in den Abend

zu starten – oder um dort gleich

ein Zimmer zu beziehen. Das Hotel

verfügt zudem über eine eigene

Sauna und Gäste können sich gratis

Fahrräder und Sonnenschirme leihen

oder einen kostenlosen Shuttleservice

zum schwulen FKK-Strand Haulover

Beach nutzen. Und dann ist da

natürlich der schwule Strand an der

12th Street: Der breite, weiße Sandstrand

mit seinen bunten Holzständen

für Rettungsschwimmer ist und

bleibt das eigentliche Highlight der

Stadt, an dem man auch zwischen

den Partys wunderbar ausspannen

kann. *cf/dax

www.miamiandbeaches.de


was

andere auch

Es ist deine Entscheidung, mit einer

erfolgreichen Behandlung kannst du

leben, wie du es willst.

Nimm dein Leben in die Hand und erfahre

mehr auf NOCHVIELVOR.de

www.nochvielvor.de

Eine Initiative von

für ein positives Leben mit HIV.


REISE

Kolumbien

Im Aufwind

Kirche in Barranquilla

Spätestens seit Einführung der Ehe für

alle im Jahr 2016 gehört Kolumbien zu

den LGBTIQ*-freundlichsten Ländern

Südamerikas. Nicht nur in der Hauptstadt

Bogotá weiß die Szene zu feiern – in der

an der Karibikküste gelegenen Hafenstadt

Barranquilla tanzt man auf dem

wohl schwulsten Karneval der Welt.

Wetterleuchten über Bogotá. In schöner

Regelmäßigkeit entladen sich die Gewitter

am Abend über Kolumbiens Hauptstadt.

Umrahmt von den Gebirgszügen der Anden

und immergrüner Vegetation liegt die

Millionenmetropole auf über 2.600 Metern

über dem Meeresspiegel, es herrscht bei

Durchschnittstemperaturen von 13 Grad

ein gemäßigtes Klima. Mit acht Millionen

Einwohnern gehört der Großraum Bogotá

zu den am schnellsten wachsenden

Städten Südamerikas. Einst unter dem

Namen Bacatá Hauptstadt kolumbianischer

Ureinwohner, wurde die Stadt 1538

von den spanischen Eroberern offiziell neu

als Santa Fe gegründet und später – nach

der Unabhängigkeit 1819 – in Bogotá

umbenannt. Während der Kolonialzeit

wurde das kulturelle Leben der Stadt von

den großen katholischen Orden geprägt,

deren Kirchen und Klöster das Stadtbild

wesentlich prägten. In der historischen

Altstadt La Candelaria stößt man nicht

nur auf bunte Häuserfassaden, sondern

zugleich auf jede Menge Straßenkunst.

Bogotá gilt als Hochburg für Graffitikünstler,

denen die Stadt und Privatleute etliche

Flächen zur Verfügung stellen, um sich zu

verwirklichen. Kostenlose Touren von Bogotá

Graffiti Tour (www.bogotagraffiti.com)

geben Einblicke in die aktuelle Kunstszene

vor Ort. Ebenso sehenswert ist das nicht

weit von der Altstadt entfernte Goldmuseum,

das die weltweit bedeutendste

Sammlung präkolumbianischer Kunstwerke

beherbergt und mit seiner Masse von

knapp 40.000 Exponaten aus purem Gold

den Betrachter fasziniert.

Streifzug durch die Szene

Große Augen bekommt man auch bei

einem Ausflug in Bogotás schwule Szene.

Dank fortschrittlicher Antidiskriminierungsgesetze

und der Einführung der Ehe

für alle im Jahr 2016 gilt Kolumbien als

eines der LGBTIQ*-freundlichsten Länder

Südamerikas, das sich zudem fit macht

für queere Touristen aus aller Welt. Die im

Aufwind befindliche Tourismusindustrie

profitiert dabei von der immer homofeindlicheren

Stimmung im Nachbarland Brasilien,

das bis zur letzten Parlamentswahl zu

den beliebtesten schwulen Reisezielen in

Südamerika zählte. Wer sich einen guten

Überblick über die Bars und Klubs der

Stadt verschaffen will, kann dies mit den

Jungs von The Queer Scout tun (www.

thequeerscout.co). Kompetent lotsen die

Guides schwule Touristen durch Bogotás

Nachtleben. In der Regel die Tour in Südamerikas

größtem LGBTIQ*-Klub Theatron,

der einen ganzen Straßenblock belegt

und bei voller Kapazität bis zu 5.000 Gäste

aufnimmt. Diese verteilen sich dann in

einem guten Dutzend kleinerer Bars, Cafés

und Klubs – auch eine ausschließlich für

Frauen reservierte Tanzfläche ist hier zu

finden. Bei lauten Reggaeton- und Dance-

Klängen lassen die Go-go-Tänzer nicht

nur sämtliche Hüllen fallen, sondern auch

der größte Tanzmuffel fängt irgendwann

an, sich hier zu bewegen. Wer südamerikanische

Lebensfreude in Verbindung mit

schwulem Hedonismus sucht, der findet

sie genau hier.

Schwuler Karneval

Heiße Rhythmen und ekstatischer

Tanz prägen auch das Leben in der gut

neunzig Flugminuten Richtung Norden

gelegenen Hafenstadt Barranquilla. Die

Industriestadt an der Karibik ist vor

allem berühmt für ihren Karneval, der

als einer der fünf größten Karnevale der

Erde gilt und auf eine über 100-jährige

Tradition zurückblickt. Im Karnevalsmuseum

erfährt man alles über die

Masken, Gestalten und Tänze des zum

mündlichen und immateriellen UNESCO-

Welterbe zählenden Events. Vor allem die


FOTOS: PROCOLOMBIA, DAX, PIXABAY.COM

Marimondas auf der Guacherna Gay

Figur der Marimondas, einer Art wilder

Spaßmacher, prägen das Bild dieses

Karnevals. Mit einer Stoffmaske, die mit

langer Nase und großen Ohren ein wenig

an einen Elefanten erinnert, stürmen

die Marimondas wie Kobolde durch die

Menge. Bereits vor dem Höhepunkt der

Karnevalsumzüge an den vier Tagen vor

Aschermittwoch feiert die Stadt mit

kleineren Paraden („Guachernas“) in die

eigentlichen Festivitäten hinein. Zu den

beliebtesten zählt dabei die Guacherna

Gay – ein nächtlicher Karnevalsumzug

der LGBTIQ*-Szene mit allem Glitzer

und Camp, den man sich vorstellen kann:

Graziöse Dragqueens, herausgeputzte

Tänzer, halb nackte Kerle und ein ganzer

Trupp gelb-rot gekleideter Marimondas

– auf einmalige und bewundernswerte

Weise verbinden sich hier kulturelle Traditionen

mit dem Gefühl einer Pride-Parade

– und die Zuschauer sind begeistert.

Nach der Parade und auch während der

Karnevalstage feiert die Szene in ihren

Bars und Klubs bis in den frühen Morgen

– etwa im riesigen, auf zwei Stockwerken

befindlichen Lives Megaclub. Hier findet

zum Karneval auch ein dreitägiges Gay

Circuit Festival statt, zu dem selbst die

Szene aus Bogotá anreist. *dax

www.colombia.travel/de


REISE

Anschnallen, bitte!

Wie queer ist die Airline-Branche?

Johannes

Kosta (links) und Mathias

FOTOS: EASYJET

Ob „Staycation“ in Deutschland, ein

Kurztrip in die Metropolen Europas oder

Strandurlaub in der Mittelmeerregion –

Reisende machen sich auf, um ihre freien

Tage zu genießen. Für viele heißt es auch

diesmal: Startet der Flieger, beginnt der

Urlaub. Wie aber sieht der Alltag derer

aus, die dafür Sorge tragen, dass Urlauber

schnell und entspannt an ihr Reiseziel

kommen?

Jobs in der Airline-Branche gehören zu

jenen, in denen sich Beruf und LGBTIQ*-

Lifestyle nicht nur gut vereinbaren lassen,

sondern von vielen Arbeitgebern aktiv

gefördert werden. Nun, da mit dem frisch

angebrochenen Sommer die beliebteste

Reisezeit beginnt, haben wir einen

Blick hinter die Kulissen gewagt und uns

mit drei Mitarbeitern der Airline easyJet

unterhalten. Die Airline feiert dieses Jahr

ihr 15-jähriges Bestehen in Deutschland

und steuert bundesweit 12 Flughäfen an.

Mit über 90 angebotenen Destinationen

und mehr als 1.500 Mitarbeitern an den

Flughäfen Tegel und Schönefeld ist easyJet

mittlerweile die größte Airline in der

deutschen Hauptstadt.

Kosta, der seit 13 Jahren als Pilot arbeitet,

und die beiden Flugbegleiter Johannes

und Mathias sind sich einig: In der Luft

wird es nicht langweilig. „Ich empfinde

heute noch, nach all den Jahren, eine

große Vorfreude auf dem Weg zum Flugzeug“,

sagt Kosta. „Meine Eltern sind fest

in der Airline-Branche verankert, weshalb

ich schon als Kind in der Luft zu Hause

war. Das Reisen brachte seit jeher ein

familiäres Gefühl mit sich.“ Auch heute

schätzt er insbesondere diesen familiären

Umgang mit den Kollegen. Danach

gefragt, wie er seinen Arbeitsalltag als

homosexueller Pilot erlebt, berichtet er

von neugierigen Fragen über die Beziehung

mit seinem Ehemann. Schlechte Erfahrungen

habe er aber nie gemacht. Ein

Zeugnis der Vereinbarkeit von LGBTIQ*-

Lifestyle und Beruf: Als sich Kosta bei seiner

ersten Airline bewarb, hat er sich noch

im Vorstellungsgespräch geoutet. „Das

hat damals keinen interessiert, denn man

wurde nur nach seiner Leistung bewertet.“

Mathias kann von ähnlichen Erfahrungen

erzählen: „Wie wichtig Diversity nicht nur

bei den Passagieren, sondern auch bei den

Mitarbeitern ist, haben Airlines – insbesondere

auch easyJet – früh erkannt und

fördern und schützen ihre LGBT+ Community

durch zahlreiche Maßnahmen. Es

ist total normal, als Schwuler in der Kabine

zu stehen.“

Johannes hat seine ersten Erfahrungen

an Bord der legendären PanAm gemacht

– und ist der Fliegerei treu geblieben.

Vermutlich auch, weil er sich seine Arbeit

relativ frei einteilen kann. Johannes

arbeitet in Teilzeit, was für ihn meist

zwei Wochen on und zwei Wochen off

bedeutet. Bei der Schichtplanung kann er

außerdem Präferenzen für bestimmte Tageszeiten

angeben. Auch Mathias genießt

die Flexibilität: „Natürlich muss man mal

am Wochenende arbeiten, sodass man

nicht bei jeder Party dabei sein kann, dafür

kann man dann aber freie Tage unter der

Woche genießen.“

Ob es Lieblingsstrecken gibt? Für Flugbegleiter

Mathias gibt es sie: Berlin-Köln.

„Ein Flug mit einer ordentlichen Portion

rheinischer Frohnatur unter den Passagieren

wird nie langweilig“, so Mathias.

Aber auch die Reiserouten nach Tel Aviv,

Marseille, Madrid und Stockholm haben

es ihm angetan. Johannes hingegen freut

sich immer auf die Stopps in Faro. „Das

Bodenpersonal bringt uns gelegentlich

frische Pastéis de Nata an Bord, ein Mitbringsel,

das ich jedem Portugal-Urlauber

nur wärmstens empfehlen kann.“ Auch

hier sind die drei easyJet-Mitarbeiter sich

einig: Beliebte Urlaubsdestinationen und

LGBTIQ*-Hotspots sind im Airline-Alltag

zum Greifen nah. Mal nur am Flughafen,

mal in einem Overnight-Stop oder,

auch das ein Vorteil des Airline-Lebens,

mit reduzierten Tickets für Privatreisen,

von denen auch die Partner profitieren

können.

www.easyjet.com


FOTO: AXEL HOTELS

VENEDIG

Neues

Axel

Hotel

HIV-Test

Mit dem Axel Hotel Venezia hat die weltweit führende

LGBTIQ*-Hotelkette Axel ihr erstes Haus in Italien eröffnet.

Geschichte, Kunst und Stil prägen das neue Axel Hotel

Venezia, das sich am Kanal Rio della Fornace zwischen der

Basilika Santa Maria della Salute und der Peggy Guggenheim

Collection befindet. Das historische Gebäude im typisch

venezianischen Stil liegt im Stadtteil Sestiere Dorsoduro, dem

einstigen Treffpunkt für Künstler während Venedigs „Dolce

Vita“-Ära und nur 15 Gehminuten vom Markusplatz entfernt.

Von der strategisch günstigen Lage des Hauses sind sowohl

der Bahnhof Santa Lucia als auch die Piazzale Roma mit guten

Anschlüssen zum Flughafen Marco Polo zu erreichen. Das Hotel,

das 2017 komplett renoviert wurde, verfügt über 43 Zimmer

– viele davon bieten einen Blick auf den Kanal und sind im

Stil venezianischer Paläste mit zeitlosem Charme eingerichtet.

Neben Venedig folgen 2019 die Eröffnung des AxelBeach

Miami sowie des Axel Hotels San Sebastián - in 2020 kommt

ein weiteres Axel Hotel in Valencia dazu. *dax

www.axelhotels.com

Ein HIV-Test schafft Klarheit

Ergebnis

in 10 Minuten

Erhältlich in Ihrer Apotheke oder unter www.hivtest-exacto.de

ÖSTERREICH

Feiern

am See

ENTDECKE DIE WELT

FOTO: PINK LAKE

Das beliebte LGBTIQ*-Sommerfestival am Wörthersee feiert in

diesem Jahr seinen 12. Geburtstag.

Pink Lake beginnt mit der Trachtenparty im Garten von Schloss

Leonstain im Herzen von Pörtschach. Neben der Pink Lake

Club Night in der trendigen „Fabrik“ steht die Boat-Cruise-Party

bei den Gästen besonders hoch im Kurs. Aufgrund der großen

Nachfrage werden auch 2019 wieder drei Schiffe aus der Flotte

der Wörthersee-Schifffahrt in See stechen. Die Blumeninsel,

eine Halbinsel vor Pötschach, verwandelt sich in einen coolen

Beach Club und wird zu „Pink Island“. Hier sorgen Lounge-

Musik, Sonnenliegen, Snack und Drinks für eine entspannte

Atmosphäre. Beachgames sorgen für ein feucht-fröhliches

Entertainment und diverse Wassersportangebote wie Wakeboard

oder Aqua-Tubes ergänzen das Urlaubserlebnis direkt am

See. *dax

22. – 25.8., Wörthersee | www.pinklake.at

NEUE

VERSION

JETZT

TESTEN!

BRANDNEU UND

IMMER AKTUELL


REISE

Fesch für die Wiesn

Egal ob für den Gay Day beim Münchner Oktoberfest

im Zelt der Bräurosl, für’s Gaydelight beim Stuttgarter

Wasenwirt oder die Gay Wiesn in Berlin. Das Outfit muss

stimmen. Tchibo läutet ab dem 30. Juli 2019 die Volksfestsaison

ein! Bevor es in Richtung Riesenrad, Festzeltzauber

und jede Menge bayerische Gemütlichkeit geht, kleidet

man sich zu Hause fesch ein. Traditionelle Trachten-Looks

wie Lederhosen und Co. treffen dabei auf moderne Styles

und machen jeden bereit für eine zünftige Gaudi.

www.tchibo.de

J. RÖMER

GESUNDHEIT

Schlau zu HIV

mit Dr. Römer

Wir fragten bei Dr. med. Katja Römer aus der Gemeinschaftspraxis

Gotenring in Köln (www.gpg-koeln.de) nach, welche Parameter

für die Auswahl der individuellen HIV-Therapie für Behandler

und Patienten wichtig sind.

Wie entscheiden Sie, welche Therapie ein Patient erhalten

soll? Sind alle gleich gut?

Grundsätzlich sind alle modernen HIV-Therapien in ihrer Wirksamkeit

fast gleich. Es gibt Unterschiede in der Schnelligkeit, die

Viruslast unter die Nachweisgrenze zu bringen. Die Gruppe der

Integrasehemmer wirkt diesbezüglich sehr schnell. Wichtiger ist

der Lifestyle des Patienten: Schafft er es, sich an feste Zeiten

zu halten, arbeitet er im Schichtdienst, nimmt er wegen anderer

– eventuell altersbedingter – Erkrankungen Medikamente, mit denen

Wechselwirkungen bekannt sind? Frauen mit Kinderwunsch

sind ebenfalls ein Spezialfall. Ebenso muss man auf Resistenzen

vor Therapiebeginn achten.

Welche Informationen können Patienten Ihnen auch

nach Therapiebeginn geben, um zu prüfen, ob die Therapie

auch wirklich gut vertragen wird?

In der Regel kommt der Patient nach vier Wochen zur ersten

Nachuntersuchung. Die erste Frage ist die, ob er es schafft, die

Therapie wie gewünscht einzunehmen. Die zweite Frage ist

die, ob sie verträglich ist: Gibt es Nebenwirkungen wie Übelkeit,

Kopfschmerzen, Schlafstörungen oder Ausschläge? Ist das

nicht der Fall, achte ich im weiteren Verlauf der Therapie darauf,

dass der Patient mitteilt, ob Dinge wie Gewichtszunahme oder

-abnahme oder psychische Beschwerden wie Depressionen

auftreten.

Gibt es Faktoren, die den Patienten im Hinblick auf ihre

Behandlung wichtig sind?

Sehr vielen Patienten ist es wichtig, dass es nur eine Tablette am

Tag ist. Und, dass die Einnahme nicht an die Nahrungsaufnahme

gekoppelt ist. Bei jüngeren Männern gibt es auch sehr oft die

Frage, ob die Therapie mit dem Substanzgebrauch im Partyumfeld

kompatibel ist, also dem Alkohol- oder Drogenkonsum. Bei

Fitness-Junkies darf eine Therapie die wegen der hohen Eiweißaufnahme

schon beanspruchte Niere nicht noch weiter belasten,

sodass ich auf einmal sagen müsste: „Hört auf zu trainieren.“

*Interview: Christian Knuth


TERMINE 51

TERMINE im August

DO 1.8.

FRANKFURT

Kultur

18:00 Liebieghaus,

Secret Garden,

DJs, Kunst und

Drinks - Gartenparty,

bis Mitternacht,

Schaumainkai

71

Szene

14:00 LIBS, JuLe-Treff,

offener Treff für

lesbische, bi- und

trans* Mädchen

zwischen 14 und

25 Jahren, Alte

Gasse 38

15:00 LIBS, JuLe-Treff,

offener Treff für

lesbische, bi- und

trans* Mädchen

zwischen 14 und

25 Jahren, Alte

Gasse 38

19:00 Stall, Let‘s talk

about ChemSex:

Ausgabe 3, Open

Mic mit den

Referent*innen:

Dr. Martin Viehweger

(Praxis

Cortes Berlin)

Kitty Bambule

(Love Rebels

der AIDS- Hilfe

Frankfurt e.V.).

Eintritt frei, auch

Frauen willkommen,

Stiftstraße

22

19:30 LIBS, Leslie-

Gruppe, für lesbische,

bisexuelle

und queere junge

Frauen* zwischen

18 und 25 Jahren,

Alte Gasse 38

19:30 Switchboard,

SWITCH-Kultur

im Garten,

Mathias singt...!

– Lieder, Chansons

& Melodien

zur Gitarre, Alte

Gasse 36

20:00 La Gata, Ricky

and Friends, Seehofstr.

3

22:00 Stall, 2 for 1,

bis 23 Uhr: Ein

Getränk bestellen,

2 Getränke erhalten,

Stiftstraße 22

Erotik

10:00 New Man bei

Dr. Müller, Jungs

unter 25, erm.

Eintritt 10 Euro,

Kaiserstr. 66

12:00 Metropol Sauna,

Wellnesstag, ab

18h stündl. Vitaminaufgüsse

mit

Bernd. U26 nur

9,50, Konrad Adenauer

Str. 15

12:00 Saunawerk,

Ü40 / Youngstar,

erm. Eintritt für

alle Ü40, freier

Eintritt für alle

bis 28 (nicht an

Feiertagen, 12

Euro Mvz.), ab 22

Uhr Nachtsauna,

Eschersheimer

Landstr. 88

15:00 Amsterdam

Sauna, Massage,

Waidmannstr. 31

1:00 Metropol Sauna,

Nachtsauna, nur

10 Euro bis 7h,

Küche die ganze

Nacht (7,50 Mvz),

Konrad Adenauer

Str. 15

MANNHEIM

Szene

16:00 AIDS-Hilfe

Arbeitskreis Ludwigshafen

e.V.,

Regenbogencafé,

Ludwigshafen

/ Frankentalerstr.

71

18:30 KOSI.MA, PRIS.

MA, Prävention in

Sachen Sex bis 20

Uhr, Max-Joseph-

Str. 1

19:00 mvd sport / Luisenpark,

Aroha im

Park, Mehr Infos

unter www.mvdmannheim.de,

Luisenpark

19:00 mvd sport /

Stephanienufer,

Warmlaufen für

den CSD, Treffpunkt:

Statue

Stefanie. Jeder

darf mitlaufen,

egal ob trainiert

oder untrainiert.

Nach einer Stunde

Laufen folgen

Dehnübungen.

Erotik

13:00 Galileo City

Sauna, Mixed Day,

Männer, Frauen,

Bi..., O7 20

18:00 Jails, After-

Work-Fun, Neue

Veranstaltung!,

Angelstr. 33

STUTTGART

Kultur

19:00 Theater der

Altstadt, „(Ups

... schon 35?)

Reizend!“, Frl.

Wommy Wonders

Jubiläumsshow,

Rotenbühlstr. 89

Szene

20:00 Boots, Rückenund

Nackenmassage,

20 Euro, 5

Euro zu Gunsten

der AIDS-Hilfe

Stuttgart, Bopserstr.

9

22:00 Kings Club,

Karaoke, Calwer

Straße 21

Erotik

10:00 Pour Lui Gaysauna,

Saunaspaß, bis

1 Uhr, Frühaufsteher

aufgepasst:

Nur 10 Euro

Eintritt bis 10:10

Uhr!, Schmidener

Str. 51

14:00 Viva-Sauna,

Youngster, bis 30

Jahre, Charlottenstr.

38

REGION

Szene

20:00 Der Laden,

L-Treff, Lesbische

Frauen, zwangloser

Austausch,

Kennenlernen,

Salstr. 23, Hanau

FR 2.8.

FRANKFURT

Kultur

19:30 Musikpavillon im

Palmengarten, Die

verkehrte Braut,

L‘equivoco stravagante,

Oper von

Gioachino Rossini,

Kammeroper

Frankfurt, Siesmeyerstr.

61

Party

19:00 Krawallschachtel,

Nachtschicht,

ab 21 Uhr mit Bärbel,

Alte Gasse 24

22:00 bluebar, Party

all Night long, mit

wechslenden DJs

und After-Hour,

Alte Gasse 34

22:00 Comeback,

Partyspass am

Wochenende, mit

DJ, Alte Gasse 33

Szene

19:00 LIBS, Stadtspaziergang,

zur

Geschichte von

Lesben* in Frankfurt

am Main.

Bis circa 23 Uhr.

Anmeldung unter

info@libs.w4w.net

oder 069 28 28

83, Alte Gasse 38

21:00 La Gata, Countdown

into the

Weekend, open

end, Seehofstr. 3

Erotik

12:00 Metropol Sauna,

Freeplay, am

Wochenende

durchgehend

geöffnet bis

Montagmorgen,

Konrad Adenauer

Str. 15

12:00 Saunawerk,

FKK-Party, Handtuch

ist tabu,

Wochenendsauna

bis Montag durchgehend,

21 Uhr

Schaumparty,

After-Party 3-9

Uhr nur 15 Euro,

Eschersheimer

Landstr. 88

15:00 Amsterdam

Sauna, Massage,

Waidmannstr. 31

STUTTGART

Kultur

20:00 Theater der

Altstadt, „(Ups

... schon 35?)

Reizend!“, Frl.

Wommy Wonders

Jubiläumsshow,

Rotenbühlstr. 89

Party

20:00 Café Monroe‘s,

Partytime, mit

Torsten, Schulstr.

3

22:00 Kings Club, Friday

Night, mixed

Music, Calwer

Straße 21

Szene

20:00 AIDS-Hilfe

Stuttgart e.V.,

Treffen der

schwulen Väter

und Ehemänner,

Johannesstr. 19

2.8. FREITAG | FRANKFURT

LESBISCHER

STADTSPAZIERGANG

LIBS lädt zum kurzweiligen Stadtspaziergang

zur Geschichte von Lesben in

Frankfurt. Der Rundgang führt zu Plätzen,

Denkmälern und ehemaligen Wohnorten

bekannter und weniger bekannter

Frauen und Lesben, die in Frankfurts

Geschichte ihre Spuren hinterlassen

haben. Zum Abschluss kann man sich

bei einem Getränk in einem Café mit

historisch-feministischem Hintergrund

über das Erlebte austauschen. Um

Anmeldung über info@LIBS.w4w.net

oder Tel 069 282883 wird gebeten. *bjö

2.8., Treff im LIBS, Alte Gasse 38,

Frankfurt, 19 Uhr, www.libs.w4w.net

21:00 Eagle, Schwabenfete,

Hofbräubier

reduziert,

Mozartstraße 51

Erotik

10:00 Pour Lui Gaysauna,

Saunaspaß, bis

1 Uhr, Frühaufsteher

aufgepasst:

Nur 10 Euro

Eintritt bis 10:10

Uhr!, Schmidener

Str. 51

14:00 Viva-Sauna, Langer

Saunatag, 14

bis 2 Uhr, Charlottenstr.

38

MANNHEIM

Kultur

FOTO: LAPPING, PIXABAY.COM, GEMEINFREI

20:00 Rhein Neckar

Theater, Supersüsse

Sommergala,

Mit Mannheims

„Miststück“

Céline Bouvier,

Angelstraße 33

Party

22:00 Club Action

Disco, Queen-Lili

& Team, After-

Hour bis 12 Uhr

Mittags, U5 13


52 TERMINE

Szene

20:00 Cafe Solo,

Cocktail-Abend,

U4 15-16

Erotik

13:00 Galileo City

Sauna, 60h Non

Stop, durchgehend

bis Montag

1 Uhr geöffnet,

O7 20

21:00 Jails,

Golden Shower,

Angelstr. 33

SA 3.8.

FRANKFURT

Kultur

19:30 Musikpavillon

im Palmengarten,

Die verkehrte

Braut, L‘equivoco

stravagante, Oper

von Gioachino

Rossini, Kammeroper

Frankfurt,

Siesmeyerstr.

61

Party

16:00 Krawallschachtel,

Nachtschicht,

ab 21 Uhr mit Bärbel,

Alte Gasse 24

20:00 Lucky‘s, Bearlounge,

für alle,

die es etwas

kerliger mögen,

mit DJ Zinner,

Große Friedberger

Str. 26

22:00 Comeback,

Partyspass am

Wochenende,

mit DJ, ab 4 Uhr

After-Hour bis die

Sonne lacht, Alte

Gasse 33

Szene

15:00 Lucky‘s, Kaffee &

Kuchen, bis 17:00

Uhr nur 3,50 Euro,

Große Friedberger

Str. 26

18:00 Gethsemanegemeinde,

Projektgemeinde:

Gottesdienst,

Gottesdienst

nicht nur für

LGBT, Eckenheimer

Landstr. 90

21:00 La Gata, Partytime

Open End,

Seehofstr. 3

Erotik

6:00 Metropol Sauna,

Bears & Friends,

geöffnet bis

Montagmorgen,

DJ in der Nacht,

Schaumparty ab

24h, Konrad Adenauer

Str. 15

6:00 Saunawerk,

Wochenendsauna

/ Sling-Party,

Spaß im Sling,

Wochenendsauna

Fr bis Mo früh

durchgehend,

3-9 Uhr After-

Party nur 15 Euro,

Eschersheimer

Landstr. 88

MANNHEIM

Party

20:00 Cafe Solo, World

of music - Party,

(Live Videos), U4

15-16

22:00 Club Action

Disco, Queen-Lili

& Team, After-

Hour bis 12 Uhr

Mittags, U5 13

Szene

14:00 OEG-City Beach,

30. Regenbogenfest,

Zugunsten

von Menschen

mit HIV und Aids.

Moderation: Dolly

Dornfelder, Friedrichsring

48

Erotik

13:00 Atlantis Sauna

+ Resort, Atlantis

Fuck Party,

Ludwigshafen /

Wöllnerstr. 10

13:00 Galileo City

Sauna, 60h Non

Stop, durchgehend

bis Montag

1 Uhr geöffnet,

O7 20

19:00 Jails, Playground

SSM, Mixed SM,

Angelstr. 33

STUTTGART

Kultur

20:00 Renitenztheater

Stuttgart, Chris

Kolonko: Unerfüllte

Träume,

Stuttgart-Premiere,

Büchsenstr. 26

20:00 Theater der

Altstadt, „(Ups

... schon 35?)

Reizend!“, Frl.

Wommy Wonders

Jubiläumsshow,

Rotenbühlstr. 89

Party

20:00 Café Monroe‘s,

Partytime, mit

Torsten, Schulstr.

3

22:00 Kings Club, In

the Kings Club,

mixed Music, Calwer

Straße 21

Szene

18:30 Ludwigstift, Gottesdienst,

MCC

Gemeinde, Silberburgstr.

91

Erotik

10:00 Pour Lui Gaysauna,

Saunaspaß, bis

2 Uhr, bis 10:10

Uhr nur 10 Euro

Eintritt, Schmidener

Str. 51

14:00 Viva-Sauna, Langer

Saunatag, 14

bis 2 Uhr, Charlottenstr.

38

REGION

Erotik

12:00 XL Sauna, #30,

Freier Eintritt bis

30 Jahre, nur 8€

MindVz, nonstop

geöffnet, bis So

24 Uhr, Brebacher

Landstr. 15, Saarbrücken

SO 4.8.

FRANKFURT

Szene

15:00 Lucky‘s, Kaffee &

Kuchen, bis 17:00

Uhr nur 3,50 Euro,

Große Friedberger

Str. 26

16:00 LSKH, LesCafé,

mit Kaffee, Tee,

Kuchen, Herzhaftem

& lesbischen

Frauen,

Klingerstr. 6

19:00 Krawallschachtel,

Loungen mit

Rolf, Alte Gasse

24

22:00 bluebar, After

Hour every day,

bis 8 Uhr morgens,

Alte Gasse

34

Erotik

6:00 Saunawerk,

Wochenendsauna,

Fr bis Mo früh

durchgehend,

After-Party 3-9

Uhr nur 15 Euro,

Eschersheimer

Landstr. 88

6:00 Metropol Sauna,

Take a Chill Pill,

DJ bis morgens,

Cruisen am Nachmittag,

Konrad

Adenauer Str. 15

12:00 Jerome Kino,

Nackt, Show me

yours, I‘ll show

you mine, Elbestr.

17

12:00 New Man bei Dr.

Müller, Kinotag,

alle Filme für 13

Euro, Kaiserstr. 66

1:00 Metropol Sauna,

Nachtsauna, nur

10 Euro bis 7h,

Küche die ganze

Nacht (7,50 Mvz),

Konrad Adenauer

Str. 15

MANNHEIM

Erotik

13:00 Galileo City

Sauna, 60h Non

Stop, durchgehend

von Freitag

13 Uhr bis Montag

1 Uhr geöffnet,

O7 20

STUTTGART

Kultur

16:00 Theater der

Altstadt, „(Ups

... schon 35?)

Reizend!“, Frl.

Wommy Wonders

Jubiläumsshow,

Rotenbühlstr. 89

Szene

15:00 Zentrum Weissenburg,

Offener

Sonntagstreff,

für LSBTTIQA, die

älter sind als 27.

Lockeres plaudern

und diskutieren;

gemeinsame

Unternehmungen

am 3. Wochenende

des Monats

werden geplant.,

Weißenburgstr.

28A

21:00 Boots, Karaoke,

Bopserstr. 9

Erotik

17:00 Eagle, Naked

Underwear,

Einlass bis 18

Uhr, normaler

Betrieb ab 21 Uhr,

Mozartstraße 51

MO 5.8.

FRANKFURT

Szene

16:00 LSKH, Lesbenarchiv,

Geöffnet

bis 18 Uhr, Klingerstr.

6

16:30 Switchboard,

MainTest, HIV-

Schnelltest,

Syphillis- und

Hepatitis-B/C-

Test bis 18:30 Uhr,

Alte Gasse 36

17:00 LIBS, Telefonische

Kurzberatung,

bis 18 Uhr,

Alte Gasse 38

19:00 Krawallschachtel,

Loungen mit

Rolf, Alte Gasse

24

20:00 La Gata, Oldies

mit Ricky, Seehofstr.

3

20:00 Radio Sub, On

Air, schwul, unterhaltsam,

bunt bis

22:00 Uhr, Radio

X,, FM 91.8 MHz /

radiosub.de

Erotik

12:00 Metropol Sauna,

Single-Tag + Bi-

Happy, Wiedereintritt

gratis, U26

nur 9,50, Bi-Happy

17-2h für Mann

und Frau mit DJ,

Konrad Adenauer

Str. 15

12:00 Saunawerk,

Youngstar

Wochenstart,

bis 28 Jahre

freier Eintritt,

Mindestverzehr

12 Euro, ab 22

Uhr Nachtsauna,

Eschersheimer

Landstr. 88

MANNHEIM

Erotik

13:00 Galileo City

Sauna, Massage,

auf höchstem

Niveau, O7 20

STUTTGART

Szene

19:00 Café Monroe‘s,

Happy Hour, bis

22:00, Schulstr. 3

DI 6.8.

FRANKFURT

Szene

11:00 LSKH, Lesbenarchiv,

Geöffnet bis

13 Uhr, Klingerstr.

6

11:00 Radio Sub, On

Air, schwul, unterhaltsam,

bunt,

Wiederholung

der Sendung vom

Vorabend, FM 91.8

MHz / radiosub.de

14:00 Switchboard,

Telefonberatung

für homosexuelle

Männer 60+, bis

16 Uhr, Alte Gasse

36

14:30 Switchboard,

Café Karussell,

Offener Treff für

Schwule ab 60:

Gerd Martus lebt

für die Gemeinschaft,

Alte Gasse

36

19:00 LIBS, Offene

Gruppe 25+,

Offene Gruppe

für lesbische und

bisexuelle Frauen*

und Transgender

zwischen25 und

35 Jahren, Alte

Gasse 38

20:00 Lucky‘s, Karaoke,

mit Bejamin C.

Berg oder Dennis

Jovchev, Große

Friedberger Str.

26

22:00 Stall, Happy

Hour, Half Price

till Midnight, open

till 4, Stiftstraße

22

Erotik

10:00 New Man bei

Dr. Müller, Jungs

unter 25, erm.

Eintritt 10 Euro,

Kaiserstr. 66

12:00 Metropol Sauna,

Hammerdienstag,

Uwes Eintopf

gratis ab 18h,

Happy-Hour 22h:

Getränke 50%.

U30 nur 9,50.

Schaumparty

ab 22h, Konrad

Adenauer Str.

1512:00 Saunawerk,

2 for 1 /

Youngstar, Zwei

zum Preis von

einem: Bei Eintritt

ohne Ermäßigung

freien Eintritt für

Samstag sichern

(mit Mvz. 19 Euro),

bis 28 Jahre heute

freier Eintritt (Mvz

12 Euro), ab 22

Uhr Nachtsauna,

Eschersheimer

Landstr. 88

15:00 Amsterdam

Sauna, Massage,

Waidmannstr. 31

MANNHEIM

Szene

17:00 BAR2, Happy

Hour, 18 - 21 Uhr,

2 for 1, T 6 19

STUTTGART

Szene

20:00 Café Monroe‘s,

Karaoke, mit

Coco und Torsten,

Schulstr. 3

Erotik

10:00 Pour Lui Gaysauna,

Saunaspaß, bis

1 Uhr, Frühaufsteher

aufgepasst:

Nur 10 Euro

Eintritt bis 10:10

Uhr!, Schmidener

Str. 51

14:00 Viva-Sauna,

Partnertag, 2 Eintritt

für 20 Euro,

Charlottenstr. 38

21:00 Eagle, Happy

Hour, bis 22 Uhr,

Mozartstraße 51

REGION

Szene

18:00 Jokus, Les-

BiSchwules

Jugendcafé –

Café Queer, Alter

14 - 27, Ostanalage

25a, Gießen

18:30 Aids-Hilfe

Karlsruhe e.V.,

Checkpoint, HIV-

Schnelltest / STI-

Test, bis 20 Uhr,

Sophienstr. 102,

Karlsruhe

Erotik

12:00 XL Sauna, Komm

free, dienstags

Ticket für donnerstags

sichern!,

Brebacher Landstr.

15, Saarbrücken


TERMINE 53

MI 7.8.

FRANKFURT

Kultur

19:30 Musikpavillon im

Palmengarten, Die

verkehrte Braut,

L‘equivoco stravagante,

Oper von

Gioachino Rossini,

Kammeroper

Frankfurt, Siesmeyerstr.

61

Szene

16:00 Zum Schwejk,

After Work, 20

bis 22 Uhr Happy

Hour, Schäfergasse

20

16:30 KISS,

MainTest, HIV-

Schnelltest,

Syphillis- und

Hepatitis-B/C-

Test bis 18.30 Uhr,

Wielandstraße

10-12

19:00 Krawallschachtel,

Nachtschicht,

ab 21 Uhr mit Bärbel,

Alte Gasse 24

20:00 Stall, FLC

FetischTreff,

Offener Clubabend

des FLC

für interessierte

Fetischkerle,

ab 22 Uhr Stall

Classic Betrieb,

Stiftstraße 22

Erotik

12:00 Metropol Sauna,

Doubledecker,

Gratiseintritt für

nächsten Mittwoch

mitnehmen.

U26 nur 9,50,

Konrad Adenauer

Str. 15

12:00 Saunawerk,

Studenten Sauna,

ermäßigter

Eintritt mit Studentenausweis,

Youngstar bis

28 freier Eintritt

(nicht an Feiertagen,

12 Euro Mvz.),

Eschersheimer

Landstr. 88

15:00 Amsterdam

Sauna, Massage,

Waidmannstr. 31

18:00 Jerome Kino,

After Work Naked,

Show my yours,

I‘ll show you mine,

Elbestr. 17

WIESBADEN

Szene

20:00 badhaus.bar,

Betreutes Trinken,

Spirits mit Bartender

Michael

Wilhelm, Häfnergasse

3

MANNHEIM

Szene

19:00 KOSI.MA,

PrEP, KOSI.MA-

Infoveranstaltung

zur HIV-Prophylaxe,

Referenten:

Patrick Deege,

Jörn Valldorf,

Max-Joseph-Str. 1

Szene

19:00 OEG-City Beach,

mvd Radtour,

Treffpunkt

OEG-Bootsanlegestelle/

Kurpfalzbrücke,

mehr

Infos über www.

mvd-mannheim.

de, Friedrichsring

48

Erotik

13:00 Galileo City

Sauna, Massage,

auf höchstem

Niveau, O7 20

STUTTGART

Kultur

19:00 Theater der

Altstadt, „(Ups

... schon 35?)

Reizend!“, Frl.

Wommy Wonders

Jubiläumsshow,

Rotenbühlstr. 89

Erotik

10:00 Pour Lui Gaysauna,

Saunaspaß, bis

1 Uhr, Frühaufsteher

aufgepasst:

Nur 10 Euro

Eintritt bis 10:10

Uhr!, Schmidener

Str. 51

REGION

Kultur

19:00 Museum Sinclair-Haus,

Mein

Schmetterlingsjahr:

Reisebericht,

Peter Henning

im Gespräch mit

Daniella Baumeister,

hr2-kultur,

Löwengasse 15,

Bad Homburg

Szene

19:00 Marktstube,

GayPoint, schwuler

Stammtisch,

Am Markt 11,

Hanau

Erotik

12:00 XL Sauna, Partnertag,

2 für 24

Euro, nicht an

Feiertagen!, Brebacher

Landstr. 15,

Saarbrücken

DO 8.8.

FRANKFURT

Kultur

19:00 Switchboard,

SWITCH-Kultur,

Vernissage mit

Ludger Hegerfeld

„Frankfurter

Strukturen“, Alte

Gasse 36

Szene

19:30 LIBS, Leslie-

Gruppe, für lesbische,

bisexuelle

und queere junge

Frauen* zwischen

18 und 25 Jahren,

Alte Gasse 38

22:00 Stall, 2 for 1,

bis 23 Uhr: Ein

Getränk bestellen,

2 Getränke erhalten,

Stiftstraße 22

Erotik

10:00 New Man bei

Dr. Müller, Jungs

unter 25, erm.

Eintritt 10 Euro,

Kaiserstr. 66

12:00 Metropol Sauna,

Wellnesstag,

ab 18h stündl.

Vitaminaufgüsse

mit Bernd,

U26 nur 9,50.

Young‘n‘Fresh

Youngsterparty ab

18h alle U30 kein

Eintritt. Spaß für

alle!, Konrad Adenauer

Str. 15

12:00 Saunawerk,

Ü40 / Youngstar,

erm. Eintritt für

alle Ü40, freier

Eintritt für alle

bis 28 (nicht an

Feiertagen, 12

Euro Mvz.), ab 22

Uhr Nachtsauna,

Eschersheimer

Landstr. 88

15:00 Amsterdam

Sauna, Massage,

Waidmannstr. 31

1:00 Metropol Sauna,

Nachtsauna, nur

10 Euro bis 7h,

Küche die ganze

Nacht (7,50 Mvz),

Konrad Adenauer

Str. 15

MANNHEIM

Szene

16:00 AIDS-Hilfe

Arbeitskreis Ludwigshafen

e.V.,

Regenbogencafé,

Ludwigshafen

/ Frankentalerstr.

71

18:00 KOSI.MA, Checkpoint,

anonyme

Tests auf Spendenbasis

u.a.

Syphilis, Hepatitis,

HIV-Schnelltest,

PrEP-Check, Max-

Joseph-Str. 1

19:00 mvd sport / Luisenpark,

Aroha im

Park, Mehr Infos

unter www.mvdmannheim.de,

Luisenpark

19:00 mvd sport /

Stephanienufer,

Warmlaufen für

den CSD, Treffpunkt:

Statue

Stefanie. Jeder

darf mitlaufen,

egal ob trainiert

oder untrainiert.

Nach einer Stunde

Laufen folgen

Dehnübungen.

Erotik

13:00 Galileo City

Sauna, Mixed Day,

Männer, Frauen,

Bi..., O7 20

18:00 Jails, After-

Work-Fun, Neue

Veranstaltung!,

Angelstr. 33

STUTTGART

Kultur

19:00 Theater der

Altstadt, „(Ups

... schon 35?)

Reizend!“, Frl.

Wommy Wonders

Jubiläumsshow,

Rotenbühlstr. 89

Szene

20:00 Boots, Bärenstammtisch,

Die

Stuttgarter Bären

treffen sich, Bopserstr.

9

22:00 Kings Club,

Karaoke, Calwer

Straße 21

Erotik

10:00 Pour Lui Gaysauna,

Saunaspaß, bis

1 Uhr, Frühaufsteher

aufgepasst:

Nur 10 Euro

Eintritt bis 10:10

Uhr!, Schmidener

Str. 51

14:00 Viva-Sauna,

Youngster, bis 30

Jahre, Charlottenstr.

38

FR 9.8.

FRANKFURT

Kultur

19:30 Musikpavillon im

Palmengarten, Die

verkehrte Braut,

L‘equivoco stravagante,

Oper von

Gioachino Rossini,

Kammeroper

Frankfurt, Siesmeyerstr.

61

Party

19:00 Krawallschachtel,

Nachtschicht,

ab 21 Uhr mit Bärbel,

Alte Gasse 24

20:00 Kunstverein

Familie Montez,

Takeover Friday

meets Charterchicks,

Mit

DJane Thunderpussy

& DJane

Andilicious, Honsellstr.

7

22:00 bluebar, Party

all Night long, mit

wechslenden DJs

und After-Hour,

Alte Gasse 34

22:00 Comeback,

Partyspass am

Wochenende, mit

DJ, Alte Gasse 33

23:00 Nachtleben,

Atomic, Nuclear

Powered Indie-

Pop for Queers

and Folks, mit

den DJs Trust.The.

Girl & Barbecute

Björn, Kurt-Schumacher-Str.

45

Szene

21:00 La Gata, Countdown

into the

Weekend, open

end, Seehofstr. 3

Erotik

12:00 Metropol Sauna,

Cruisingtag, mit

Wiedereintritt,

geöffnet bis

Montagmorgen,

Konrad Adenauer

Str. 15

12:00 Saunawerk, Gang

Bang Party, ab 20

Uhr, Wochenendsauna

Fr bis Mo

früh durchgehend,

21 Uhr Schaumparty,

3-9 Uhr

After-Party nur 15

Euro, Eschersheimer

Landstr. 88

15:00 Amsterdam

Sauna, Massage,

Waidmannstr. 31

MANNHEIM

Szene

19:00 AIDS-Hilfe

Heidelberg, Heidelberg

Uferlos,

Stammtisch für

junge Lesben,

Schwule und

Queerbeets, Heidelberg

/ Rohrbacher

Str. 22

19:00 Universitätsplatz

Heidelberg,

Dyke*-March

Rhein-Neckar

2019, „Herbei

mit den

Frauen*Rechten!

Heraus mit der

Lesbengeschichte“,

Universitätsplatz

Heidelberg


54 TERMINE

Party

19:00 Kiosk, Sundowner,

mit Drinks

und Sounds vom

PALS-Kollektiv

ind CSD-Wochenende

starten,

Alphornstr. 9

19:30 Schiffsanleger

Kurpfalzbrücke,

Boat of Love CSD

Edition, Rundfahrt

mit der „Weissen

Flotte Heidelberg“;

zusammen

mit Madame

Gordin Rouge und

Miss Liss. Abfahrt

20:30, Neckarufer

21:00 Café Legendär,

CSD Total, mit DJ

Steve K, N7 9

21:00 Cafe Solo, Retro

Special CSD

Party, U4 15-16

21:00 Ginger Blue Heidelberg,

Paisley-

Party, Die After-

Party zum Dyke

March; Zugang

nur für Frauen*,

Dossenheimer

Landstr. 125

22:00 Club Action

Disco, Queen-Lili

& Team, After-

Hour bis 12 Uhr

Mittags, U5 13

23:00 Disco Zwei,

Ponyklub XXL, Im

Rahmen des CSD

Rhein-Neckar,

T6 14

Erotik

13:00 Galileo City

Sauna, 60h Non

Stop, durchgehend

bis Montag

1 Uhr geöffnet,

O7 20

21:00 Jails, F*ck Night,

Angelstr. 33

STUTTGART

Kultur

20:00 Theater der

Altstadt, „(Ups

... schon 35?)

Reizend!“, Frl.

Wommy Wonders

Jubiläumsshow,

Rotenbühlstr. 89

20:30 CinemaxX,

Queerfilmnacht-

Special, Before

Stonewall (USA

1984), Doku über

die Hintergründe

des Stonewall-

Ritos in New York,

Robert-Bosch-

Platz 1

Party

20:00 Café Monroe‘s,

Partytime, mit

Torsten, Schulstr.

3

22:00 Kings Club, Friday

Night, mixed

Music, Calwer

Straße 21

Szene

21:00 Eagle, Schwabenfete,

Hofbräubier

reduziert,

Mozartstraße 51

Erotik

10:00 Pour Lui Gaysauna,

Saunaspaß, bis

1 Uhr, Frühaufsteher

aufgepasst:

Nur 10 Euro

Eintritt bis 10:10

Uhr!, Schmidener

Str. 51

14:00 Viva-Sauna, Langer

Saunatag, 14

bis 2 Uhr, Charlottenstr.

38

SA 10.8.

FRANKFURT

Kultur

19:30 Musikpavillon im

Palmengarten, Die

verkehrte Braut,

L‘equivoco stravagante,

Oper von

Gioachino Rossini,

Kammeroper

Frankfurt, Siesmeyerstr.

61

Party

16:00 Krawallschachtel,

Nachtschicht,

ab 21 Uhr mit Bärbel,

Alte Gasse 24

20:00 Lucky‘s, Karaoke,

Große Friedberger

Str. 26

22:00 Comeback,

Partyspass am

Wochenende,

mit DJ, ab 4 Uhr

After-Hour bis die

Sonne lacht, Alte

Gasse 33

23:00 Orange Peel,

Milk‘n‘Cream, For

gays, lesbians and

friends. Charts,

Pop,House, R‘n`B,

Hip Hop, Kaiserstr.

39

Szene

15:00 Lucky‘s, Kaffee &

Kuchen, bis 17:00

Uhr nur 3,50 Euro,

Große Friedberger

Str. 26

21:00 La Gata, Partytime

Open End,

Seehofstr. 3

Erotik

6:00 Saunawerk,

Wochenendsauna

/ Grill-Party,

20-22 Uhr Grillparty,

Neon/

Schaum-Party,

Fr bis Mo früh

durchgehend,

3-9 Uhr After-

Party nur 15 Euro,

Eschersheimer

Landstr. 88

6:00 Metropol Sauna,

Geöffnet bis

Montagmorgen,

DJ in der Nacht,

Schaumparty ab

24h, Konrad Adenauer

Str. 15

13:30 Amsterdam

Sauna, Bärensauna,

Waidmannstr.

31

MAINZ

Szene

15:00 Bar jeder Sicht,

Straßenfest, 15

Jahre queeres

Zentrum Bar

jeder Sicht und

20 Jahre Trägerverein.

Neben

Kuchen, Cocktails

und Zuckerwatte

gibt es auch ein

buntes Live-Programm.,

Hintere

Bleiche 29

MANNHEIM

Party

12:00 Café Legendär,

CSD Total, mit DJ

Waltraud - vor,

während und nach

der Parade sowie

ab 21 Uhr, N7 9

16:00 Cafe Solo, Gay

Pride, U4 15-16

22:00 Club Action

Disco, Queen-Lili

& Team, After-

Hour bis 12 Uhr

Mittags, U5 13

22:00 Disco Zwei,

Frieda tanzt, die

Frauenparty zum

CSD, T6 14

22:00 MS Connexion,

Mega CSD

Gaywerk, 6 DJs

- 7 Areas inklusive

Playrooms!,

Angelstr. 33

23:00 Baton Rouge,

Heaven XXL, CSD

Special mit 2

Floors & 2 Lounges,

O7 17

3:00 Disco Zwei, Gay

Pride After Hour,

T6 14

Szene

14:00 CSD Rhein Neckar,

Demonstration,

Eröffnungsveranstaltung

des

CSD unter dem

Motto „Zusammenhalt

wirkt

- 50 Jahre Stonewall“,

Demonstration

14.00 bis

17 Uhr, K1/ U1

16:00 Ehrenhof /

Schloss, CSD

Straßenfest, mit

Infoständen, Bühnenprogramm,

Hüpfburg etc, Bismarckstraße

1

Erotik

13:00 Atlantis Sauna

+ Resort, Partnertag,

günstiger

Eintritt für Paare,

Ludwigshafen /

Wöllnerstr. 10

13:00 Galileo City

Sauna, 60h Non

Stop, durchgehend

bis Montag

1 Uhr geöffnet,

O7 20

STUTTGART

Kultur

20:00 Theater der

Altstadt, „(Ups

... schon 35?)

Reizend!“, Frl.

Wommy Wonders

Jubiläumsshow,

Rotenbühlstr. 89

Party

20:00 Café Monroe‘s,

Partytime, mit

Torsten, Schulstr.

3

22:00 Kings Club, In

the Kings Club,

mixed Music, Calwer

Straße 21

Szene

18:30 Ludwigstift, Gottesdienst,

MCC

Gemeinde, Silberburgstr.

91

Erotik

10:00 Pour Lui Gaysauna,

Saunaspaß, bis

2 Uhr, bis 10:10

Uhr nur 10 Euro

Eintritt, Schmidener

Str. 51

14:00 Viva-Sauna, Langer

Saunatag, 14

bis 2 Uhr, Charlottenstr.

38

21:00 Eagle, Blackleather

Night,

Mozartstraße 51

REGION

Party

22:00 CULTeum,

Buntes Rauschen,

mit DJane Lisa

La Coval, DJ

Matthew Black

& Misty Day,

Essenweinstr. 9,

Karlsruhe

Erotik

12:00 XL Sauna, Hunk

Buffet, Kostenfreies

Buffet von

20 - 22 Uhr, nonstop

geöffnet bis

So 24 Uhr, Brebacher

Landstr. 15,

Saarbrücken

SO 11.8.

FRANKFURT

Szene

15:00 Lucky‘s, Kaffee &

Kuchen, bis 17:00

Uhr nur 3,50 Euro,

Große Friedberger

Str. 26

16:00 LSKH, LesCafé,

mit Kaffee, Tee,

Kuchen, Herzhaftem

& lesbischen

Frauen,

Klingerstr. 6

19:00 Krawallschachtel,

Loungen mit

Rolf, Alte Gasse

24

22:00 bluebar, After

Hour every day,

bis 8 Uhr morgens,

Alte Gasse

34

Erotik

6:00 Metropol Sauna,

Take a Chill Pill,

DJ bis morgens,

Cruisen am Nachmittag,

Konrad

Adenauer Str. 15

6:00 Saunawerk,

Wochenendsauna,

Fr bis Mo früh

durchgehend,

After-Party 3-9

Uhr nur 15 Euro,

Eschersheimer

Landstr. 88

12:00 Jerome Kino,

Nackt, Show me

yours, I‘ll show

you mine, Elbestr.

17

12:00 New Man bei Dr.

Müller, Kinotag,

alle Filme für 13

Euro, Kaiserstr. 66

1:00 Metropol Sauna,

Nachtsauna, nur

10 Euro bis 7h,

Küche die ganze

Nacht (7,50 Mvz),

Konrad Adenauer

Str. 15

MANNHEIM

Szene

16:00 Cafe Solo, Kaffee

und Kuchen -

CSD Special, U4

15-16

Erotik

13:00 Atlantis Sauna +

Resort, Bärensauna,

mit den Mannheimer

Bären,

Ludwigshafen /

Wöllnerstr. 10

13:00 Galileo City

Sauna, 60h Non

Stop, durchgehend

von Freitag

13 Uhr bis Montag

1 Uhr geöffnet,

O7 20

STUTTGART

Kultur

16:00 Theater der

Altstadt, „(Ups

... schon 35?)

Reizend!“, Frl.

Wommy Wonders

Jubiläumsshow,

Rotenbühlstr. 89

Szene

21:00 Boots, Karaoke,

Bopserstr. 9

Erotik

17:00 Eagle, Gang

Bang, Einlass bis

18 Uhr, Normalbetrieb

ab 21 Uhr,

Mozartstraße 51

MO 12.8.

FRANKFURT

Szene

16:00 LSKH, Lesbenarchiv,

Geöffnet

bis 18 Uhr, Klingerstr.

6

16:30 Switchboard,

MainTest, HIV-

Schnelltest,

Syphillis- und

Hepatitis-B/C-

Test bis 18:30 Uhr,

Alte Gasse 36

17:00 LIBS, Telefonische

Kurzberatung,

bis 18 Uhr,

Alte Gasse 38

19:00 Krawallschachtel,

Loungen mit

Rolf, Alte Gasse

24

20:00 Radio Sub, On

Air, schwul, unterhaltsam,

bunt bis

22:00 Uhr, Radio

X,, FM 91.8 MHz /

radiosub.de

Erotik

12:00 Metropol Sauna,

Single-Tag + WET,

Wiedereintritt

gratis, U26 nur

9,50, WET Golden

Shower Party ab

19h, Bier nur 1

Euro, Konrad Adenauer

Str. 15

12:00 Saunawerk, Bi-

Yourself, Open

minded: Mann,

Frau, Trans*, gay

oder bisexuell

- alle sind willkommen,

Frauen

und Trans* freier

Eintritt (Mindestverzehr

19 Euro),

Eschersheimer

Landstr. 88

MANNHEIM

Erotik

13:00 Galileo City

Sauna, Massage,

auf höchstem

Niveau, O7 20

STUTTGART

Szene

19:00 Café Monroe‘s,

Happy Hour, bis

22:00, Schulstr. 3

Erotik

20:00 Pour Lui Gaysauna,

Mask &

Naked-Party,

Masken können

ausgeliehen werden,

Schmidener

Str. 51

DI 13.8.

FRANKFURT

Szene

11:00 LSKH, Lesbenarchiv,

Geöffnet bis

13 Uhr, Klingerstr.

6

11:00 Radio Sub, On

Air, schwul, unterhaltsam,

bunt,

Wiederholung

der Sendung vom

Vorabend, FM 91.8

MHz / radiosub.de

14:00 Switchboard,

Telefonberatung

für homosexuelle

Männer 60+, bis

16 Uhr, Alte Gasse

36

19:30 LIBS, Offene

Gruppe 45+,

Offene Gruppe

für lesbische und

bisexuelle Frauen*

und Transgender

über 45 Jahren.,

Alte Gasse 38

20:00 Lucky‘s, Karaoke,

mit Bejamin C.

Berg oder Dennis

Jovchev, Große

Friedberger Str.

26


TERMINE 55

22:00 Stall, Happy

Hour, Half Price

till Midnight, open

till 4, Stiftstraße

22

Erotik

10:00 New Man bei

Dr. Müller, Jungs

unter 25, erm.

Eintritt 10 Euro,

Kaiserstr. 66

12:00 Metropol Sauna,

Hammerdienstag,

Uwes Eintopf

gratis ab 18h,

Happy-Hour 22h:

Getränke 50%.

U30 nur 9,50.

Schaumparty ab

22h, Konrad Adenauer

Str. 15

12:00 Saunawerk, 2

for 1 / Youngstar,

Zwei zum Preis

von einem: Bei

Eintritt ohne

Ermäßigung freien

Eintritt für Samstag

sichern (mit

Mvz. 19 Euro), bis

28 Jahre heute

freier Eintritt (Mvz

12 Euro), ab 22

Uhr Nachtsauna,

Eschersheimer

Landstr. 88

15:00 Amsterdam

Sauna, Massage,

Waidmannstr. 31

MANNHEIM

Kultur

20:00 Cineplex, Queerfilmnacht,

Heute

oder Morgen

(D 2019), eine

sinnliche Ménageà-trois

in Berlin,

P4 13

Szene

17:00 BAR2, Happy

Hour, 18 - 21 Uhr,

2 for 1, T 6 19

STUTTGART

Szene

20:00 Café Monroe‘s,

Karaoke, mit

Coco und Torsten,

Schulstr. 3

Erotik

10:00 Pour Lui Gaysauna,

Saunaspaß, bis

1 Uhr, Frühaufsteher

aufgepasst:

Nur 10 Euro

Eintritt bis 10:10

Uhr!, Schmidener

Str. 51

14:00 Viva-Sauna,

Partnertag, 2 Eintritt

für 20 Euro,

Charlottenstr. 38

21:00 Eagle, Happy

Hour, bis 22 Uhr,

Mozartstraße 51

REGION

Szene

18:00 Jokus, Les-

BiSchwules

Jugendcafé –

Café Queer, Alter

14 - 27, Ostanalage

25a, Gießen

18:30 Aids-Hilfe

Karlsruhe e.V.,

Checkpoint, HIV-

Schnelltest / STI-

Test, bis 20 Uhr,

Sophienstr. 102,

Karlsruhe

Erotik

12:00 XL Sauna, Komm

free, dienstags

Ticket für donnerstags

sichern!,

Brebacher Landstr.

15, Saarbrücken

MI 14.8.

FRANKFURT

Kultur

19:30 Musikpavillon im

Palmengarten, Die

verkehrte Braut,

L‘equivoco stravagante,

Oper von

Gioachino Rossini,

Kammeroper

Frankfurt, Siesmeyerstr.

61

Szene

16:00 Zum Schwejk,

After Work, 20

bis 22 Uhr Happy

Hour, Schäfergasse

20

16:30 KISS, MainTest,

HIV-Schnelltest,

Syphillis- und

Hepatitis-B/C-

Test bis 18.30 Uhr,

Wielandstraße

10-12

19:00 Krawallschachtel,

Nachtschicht,

ab 21 Uhr mit Bärbel,

Alte Gasse 24

20:00 La Gata, Ricky

and Friends, Seehofstr.

3

Erotik

12:00 Metropol Sauna,

Doubledecker,

Gratiseintritt für

nächsten Mittwoch

mitnehmen.

U26 nur 9,50,

Konrad Adenauer

Str. 15

12:00 Saunawerk,

Bären Sauna, Für

dick, dünn, jung

und alt, Youngstar

freier Eintritt für

alle bis 28 (nicht

an Feiertagen, 12

Euro Mvz.), ab 22

Uhr Nachtsauna,

Eschersheimer

Landstr. 88

15:00 Amsterdam

Sauna, Massage,

Waidmannstr. 31

18:00 Jerome Kino,

After Work Naked,

Show my yours,

I‘ll show you mine,

Elbestr. 17

MAINZ

Kultur

20:15 Bar jeder

Sicht, Kino am

Mittwoch, Der

verlorene Sohn:

USA/Australien

2018, 110 Minuten,

deutsche

Fassung, Hintere

Bleiche 29

WIESBADEN

Szene

20:00 badhaus.bar,

Betreutes Trinken,

Spirits mit Bartender

Michael

Wilhelm, Häfnergasse

3

MANNHEIM

Erotik

13:00 Galileo City

Sauna, Massage,

auf höchstem

Niveau, O7 20

STUTTGART

Kultur

19:00 Theater der

Altstadt, „(Ups

... schon 35?)

Reizend!“, Frl.

Wommy Wonders

Jubiläumsshow,

Rotenbühlstr. 89

Erotik

10:00 Pour Lui Gaysauna,

Saunaspaß, bis

1 Uhr, Frühaufsteher

aufgepasst:

Nur 10 Euro

Eintritt bis 10:10

Uhr!, Schmidener

Str. 51

REGION

Kultur

19:00 Museum

Sinclair-Haus,

Kulturgeschichte:

„Fliegen“, Ein

erstaunliches

Portrait über ein

lästiges Insekt.

Peter Geimer im

Gespräch mit Alf

Mentzer, hr2-kultur,

Löwengasse

15, Bad Homburg

Erotik

12:00 XL Sauna, Partnertag,

2 für 24

Euro, nicht an

Feiertagen!, Brebacher

Landstr. 15,

Saarbrücken

DO 15.8.

FRANKFURT

Szene

14:00 LIBS, JuLe-Treff,

offener Treff für

lesbische, bi- und

trans* Mädchen

zwischen 14 und

25 Jahren, Alte

Gasse 38

15:00 LIBS, JuLe-Treff,

offener Treff für

lesbische, bi- und

trans* Mädchen

zwischen 14 und

25 Jahren, Alte

Gasse 38

19:30 LIBS, Leslie-

Gruppe, für lesbische,

bisexuelle

und queere junge

Frauen* zwischen

18 und 25 Jahren,

Alte Gasse 38

22:00 Stall, 2 for 1,

bis 23 Uhr: Ein

Getränk bestellen,

2 Getränke erhalten,

Stiftstraße 22

Erotik

10:00 New Man bei

Dr. Müller, Jungs

unter 25, erm.

Eintritt 10 Euro,

Kaiserstr. 66

12:00 Metropol Sauna,

Wellnesstag, ab

18h stündl. Vitaminaufgüsse

mit

Bernd. U26 nur

9,50, Konrad Adenauer

Str. 15

12:00 Saunawerk,

Ü40 / Youngstar,

erm. Eintritt für

alle Ü40, freier

Eintritt für alle

bis 28 (nicht an

Feiertagen, 12

Euro Mvz.), ab 22

Uhr Nachtsauna,

Eschersheimer

Landstr. 88

15:00 Amsterdam

Sauna, Massage,

Waidmannstr. 31

1:00 Metropol Sauna,

Nachtsauna, nur

10 Euro bis 7h,

Küche die ganze

Nacht (7,50 Mvz),

Konrad Adenauer

Str. 15

MANNHEIM

Szene

16:00 AIDS-Hilfe

Arbeitskreis Ludwigshafen

e.V.,

Regenbogencafé,

Ludwigshafen

/ Frankentalerstr.

71

Erotik

13:00 Galileo City

Sauna, Mixed Day,

Männer, Frauen,

Bi..., O7 20

18:00 Jails, After-

Work-Fun, Neue

Veranstaltung!,

Angelstr. 33

STUTTGART

Kultur

19:00 Theater der

Altstadt, „(Ups

... schon 35?)

Reizend!“, Frl.

Wommy Wonders

Jubiläumsshow,

Rotenbühlstr. 89

Szene

20:00 Boots,

Rücken- und

Nackenmassage,

20 Euro, 5 Euro

zu Gunsten der

AIDS-Hilfe Stuttgart,

Bopserstr. 9

22:00 Kings Club,

Karaoke, Calwer

Straße 21

9.8. FREITAG | STUTTGART

21.8. MITTWOCH | KASSEL

BEFORE STONEWALL

Der amerikanische Dokumentarfilm

„Before Stonewall“ erkundet anhand von

Fotos, Filmausschnitten und Zeitzeugeninterviews

die gesellschaftspolitischen

Hintergründe der Stonewall-Riots, die am

28.6.1969 erstmals zum gewaltsamen

queeren Widerstand gegen polizeiliche

Willkür geführt haben.

9.8., CinemaxX, Robert Bosch Platz 1,

Stuttgart, 20:30 Uhr,

www.queerfilmnacht.de

21.8., Bali, Rainer-Dierichs-Platz 1,

Kassel, 21 Uhr, www.aidshilfe-kassel.de,

www.salzgeber.de

9.8. FREITAG | FRANKFURT

ATOMIC VON HERZEN

Indie, Pop und 80er-Hits: das ist der

Soundtrack der Atomic-Party, der

monatlich von Atomic-Macherin und

DJane Trust.The.Girl auf den Dancefloor

gepustet wird; da treffen The Strokes auf

Cyndi Lauper, Robyn und Florence and the

Machine auf Billy Idol und David Bowie,

dazu gibt’s einen Dash Elektro-Sound

und einen Spritzer Beyoncé – fertig ist

der Atomic-Sommercocktail! Als Gast-

DJ ist der langjährige Atomic-Begleiter

barbecute björn am Start. Get your

Rocks off, Honey! *bjö

9.8., Nachtleben, Kurt-Schumacher-

Str. 45, Frankfurt, 23 Uhr,

www.facebook.com/AtomicVonHerzen

FOTO: SALZGEBER FOTO: ALEX WIPPERFÜRTH


56 TERMINE

Erotik

10:00 Pour Lui Gaysauna,

Saunaspaß, bis

1 Uhr, Frühaufsteher

aufgepasst:

Nur 10 Euro

Eintritt bis 10:10

Uhr!, Schmidener

Str. 51

14:00 Viva-Sauna,

Youngster, bis 30

Jahre, Charlottenstr.

38

FR 16.8.

FRANKFURT

Kultur

19:30 Musikpavillon im

Palmengarten, Die

verkehrte Braut,

L‘equivoco stravagante,

Oper von

Gioachino Rossini,

Kammeroper

Frankfurt, Siesmeyerstr.

61

Party

19:00 Krawallschachtel,

Nachtschicht,

ab 21 Uhr mit Bärbel,

Alte Gasse 24

22:00 bluebar, Party

all Night long, mit

wechslenden DJs

und After-Hour,

Alte Gasse 34

22:00 Comeback,

Partyspass am

Wochenende, mit

DJ, Alte Gasse 33

Szene

19:00 LSKH, Stammtisch

goes LesBar,

Barabend für lesbische,

bi-, trans-

& intersexuellle

Frauen/Mädels

jeglichen Alters,

Klingerstr. 6

21:00 La Gata, Countdown

into the

Weekend, open

end, Seehofstr. 3

Erotik

12:00 Metropol Sauna,

Cruisingtag, mit

Wiedereintritt,

geöffnet bis

Montagmorgen,

Konrad Adenauer

Str. 15

12:00 Saunawerk,

FKK-Party, Handtuch

ist tabu,

Wochenendsauna

bis Montag durchgehend,

21 Uhr

Schaumparty,

After-Party 3-9

Uhr nur 15 Euro,

Eschersheimer

Landstr. 88

15:00 Amsterdam

Sauna, Massage,

Waidmannstr. 31

DARMSTADT

Szene

19:00 Martinskirche,

Gottesdienst

zum Christopher-

Street-Day,

„Zusammen.

Vielfältig. Solidarisch.“,

Riegerplatz

MANNHEIM

Party

22:00 Club Action

Disco, Queen-Lili

& Team, After-

Hour bis 12 Uhr

Mittags, U5 13

Szene

20:00 Cafe Solo,

Cocktail-Abend,

U4 15-16

Erotik

13:00 Galileo City

Sauna, 60h Non

Stop, durchgehend

bis Montag

1 Uhr geöffnet,

O7 20

21:00 Jails, Pure Rubber,

Angelstr. 33

STUTTGART

Kultur

20:00 Theater der

Altstadt, „(Ups

... schon 35?)

Reizend!“, Frl.

Wommy Wonders

Jubiläumsshow,

Rotenbühlstr. 89

Party

20:00 Café Monroe‘s,

Partytime, mit

Torsten, Schulstr.

3

22:00 Kings Club, Friday

Night, mixed

Music, Calwer

Straße 21

Szene

21:00 Eagle, Schwabenfete,

Hofbräubier

reduziert,

Mozartstraße 51

Erotik

10:00 Pour Lui Gaysauna,

Saunaspaß, bis

1 Uhr, Frühaufsteher

aufgepasst:

Nur 10 Euro

Eintritt bis 10:10

Uhr!, Schmidener

Str. 51

14:00 Viva-Sauna, Langer

Saunatag, 14

bis 2 Uhr, Charlottenstr.

38

REGION

Kultur

19:00 Königliches Kurtheater

Bad Wildbad,

Einfach DIVA,

Eine musikalische

Comedy-Travestie

-Magie-Show mit

MEGY B., Kernerstr.

44, Bad Wildbad

SA 17.8.

FRANKFURT

Kultur

19:30 Musikpavillon im

Palmengarten, Die

verkehrte Braut,

L‘equivoco stravagante,

Oper von

Gioachino Rossini,

Kammeroper

Frankfurt, Siesmeyerstr.

61

Party

14:00 Robert Johnson

Offenbach, Total

Stay, Open-Air

und Indoor All-

Day-and-Night,

House-Festival-

Charakter mit vielen

queeren DJs,,

Nordring 131

16:00 Krawallschachtel,

Nachtschicht,

ab 21 Uhr mit Bärbel,

Alte Gasse 24

22:00 bluebar, Party

all Night long, mit

wechslenden DJs

und After-Hour,

Alte Gasse 34

23:00 Orange Peel,

1001 Gay Oriental

Night, Oriental,

Balkan, Pop,

House, R&B,

Charts mit DJ

Kanun, Kaiserstr.

39

Szene

15:00 Lucky‘s, Kaffee &

Kuchen, bis 17:00

Uhr nur 3,50 Euro,

Große Friedberger

Str. 26

18:00 Gethsemanegemeinde,

Projektgemeinde:

Gottesdienst,

Gottesdienst

nicht nur für

LGBT, Eckenheimer

Landstr. 90

21:00 La Gata, Partytime

Open End,

Seehofstr. 3

Erotik

6:00 Metropol Sauna,

Bears & Friends,

geöffnet bis

Montagmorgen,

DJ in der Nacht,

Schaumparty ab

24h, Konrad Adenauer

Str. 15

6:00 Saunawerk,

Wochenendsauna

/ Grillparty, 20-22

Uhr Grillparty,

Fr bis Mo früh

durchgehend,

3-9 Uhr After-

Party nur 15 Euro,

Eschersheimer

Landstr. 88

MAINZ

Kultur

20:00 Bar jeder Sicht,

Musenkuss nach

Ladenschluss,

Das einzigartige

Mainzer Impro-

Theater, Hintere

Bleiche 29

MANNHEIM

Kultur

20:00 Oststadt Theater,

La Cage

aux Folles - Das

Original, die Originalversion

von

Jean Poiret aus

dem Jahr 1973.,

Stadthaus N1 1

Party

20:00 Cafe Solo, World

of music - Party,

(Live Videos), U4

15-16

22:00 Club Action

Disco, Queen-Lili

& Team, After-

Hour bis 12 Uhr

Mittags, U5 13

23:00 Disco Zwei,

Ponyclub, 2

Floors: Electronic

/ Urban, T6 14

Szene

19:00 Falken, Queer

Weekend Lounge,

PLUS Jugend:

Treff für LSBT-

TIQ* zwischen 16

und 30, F7 21-22

Erotik

13:00 Atlantis Sauna

+ Resort, Partnertag,

günstiger

Eintritt für Paare,

Ludwigshafen /

Wöllnerstr. 10

13:00 Galileo City

Sauna, 60h Non

Stop, durchgehend

bis Montag

1 Uhr geöffnet,

O7 20

STUTTGART

Kultur

20:00 Theater der

Altstadt, „(Ups

... schon 35?)

Reizend!“, Frl.

Wommy Wonders

Jubiläumsshow,

Rotenbühlstr. 89

Party

20:00 Café Monroe‘s,

Partytime, mit

Torsten, Schulstr.

3

22:00 Kings Club, In

the Kings Club,

mixed Music, Calwer

Straße 21

Szene

18:30 Ludwigstift, Gottesdienst,

MCC

Gemeinde, Silberburgstr.

91

20:00 Boots, Puppy

Stammtisch, für

Puppys, Herrchen

und Interessierte,

Bopserstr. 9

Erotik

10:00 Pour Lui Gaysauna,

Saunaspaß, bis

2 Uhr, bis 10:10

Uhr nur 10 Euro

Eintritt, Schmidener

Str. 51

14:00 Viva-Sauna, Langer

Saunatag, 14

bis 2 Uhr, Charlottenstr.

38

REGION

Party

22:30 806qm Club,

CSD Aftershow-

Party, Alexanderstr.

2, Darmstadt

Erotik

12:00 XL Sauna, 36

Stunden, nonstop

geöffnet bis So

24 Uhr, Brebacher

Landstr. 15, Saarbrücken

DARMSTADT

Szene

12:00 Karolinenplatz,

CSD Darmstadt,

Start der Parade

14:00 Karolinenplatz,

Straßenfest,

mit vielfältigem

Bühnenprogramm

und 25 Infoständen

SO 18.8.

FRANKFURT

Szene

15:00 Lucky‘s, Kaffee &

Kuchen, bis 17:00

Uhr nur 3,50 Euro,

Große Friedberger

Str. 26

16:00 LSKH, LesCafé,

mit Kaffee, Tee,

Kuchen, Herzhaftem

& lesbischen

Frauen,

Klingerstr. 6

19:00 Krawallschachtel,

Loungen mit

Rolf, Alte Gasse

24

22:00 bluebar, After

Hour every day,

bis 8 Uhr morgens,

Alte Gasse

34

Erotik

6:00 Metropol Sauna,

Take a Chill Pill,

DJ bis morgens,

Cruisen am Nachmittag,

Konrad

Adenauer Str. 15

6:00 Saunawerk,

Wochenendsauna,

Fr bis Mo früh

durchgehend,

After-Party 3-9

Uhr nur 15 Euro,

Eschersheimer

Landstr. 88

12:00 Jerome Kino,

Nackt, Show me

yours, I‘ll show

you mine, Elbestr.

17

12:00 New Man bei Dr.

Müller, Kinotag,

alle Filme für 13

Euro, Kaiserstr. 66

1:00 Metropol Sauna,

Nachtsauna, nur

10 Euro bis 7h,

Küche die ganze

Nacht (7,50 Mvz),

Konrad Adenauer

Str. 15

MAINZ

Kultur

17:00 Bar jeder Sicht,

ArtNight, In nur

wenigen Stunden

kreierst du

dein eigenes

Kunstwerk unter

Anleitung.Teilnahme

(34 Euro

inkl. Material) nur

nach Anmeldung

auf https://www.

artnight.com/

events/fridakahlo-vor-gruener-wand-am-

18-08-2019-inmainz/,

Hintere

Bleiche 29

MANNHEIM

Erotik

13:00 Galileo City

Sauna, 60h Non

Stop, durchgehend

von Freitag

13 Uhr bis Montag

1 Uhr geöffnet,

O7 20

STUTTGART

Kultur

16:00 Theater der

Altstadt, „(Ups

... schon 35?)

Reizend!“, Frl.

Wommy Wonders

Jubiläumsshow,

Rotenbühlstr. 89

Szene

21:00 Boots, Karaoke,

Bopserstr. 9

Erotik

17:00 Eagle, SM Session,

Einlass bis

18 Uhr, ab 21 Uhr

Normalbetrieb,

Mozartstraße 51

MO 19.8.

FRANKFURT

Szene

16:00 LSKH, Lesbenarchiv,

Geöffnet

bis 18 Uhr, Klingerstr.

6

16:30 Switchboard,

MainTest, HIV-

Schnelltest,

Syphillis- und

Hepatitis-B/C-

Test bis 18:30 Uhr,

Alte Gasse 36

17:00 LIBS, Telefonische

Kurzberatung,

bis 18 Uhr,

Alte Gasse 38


TERMINE

57

18:00 LIBS, Lesbisch

älter werden,

gemeinsamer

Austausch und

Diskussion, ab

19 Uhr Film und

Gespräch, Alte

Gasse 38

19:00 Krawallschachtel,

Loungen mit

Rolf, Alte Gasse

24

20:00 La Gata, Oldies

mit Ricky, Seehofstr.

3

20:00 Radio Sub, On

Air, schwul, unterhaltsam,

bunt bis

22:00 Uhr, Radio

X,, FM 91.8 MHz /

radiosub.de

Erotik

12:00 Metropol Sauna,

Single-Tag, Wiedereintritt

gratis,

U26 nur 9,50,

Konrad Adenauer

Str. 15

12:00 Saunawerk,

Youngstar

Wochenstart,

bis 28 Jahre

freier Eintritt,

Mindestverzehr

12 Euro, ab 22

Uhr Nachtsauna,

Eschersheimer

Landstr. 88

MANNHEIM

Erotik

13:00 Galileo City

Sauna, Massage,

auf höchstem

Niveau, O7 20

STUTTGART

Szene

19:00 Café Monroe‘s,

Happy Hour, bis

22:00, Schulstr. 3

DI 20.8.

FRANKFURT

Szene

11:00 LSKH, Lesbenarchiv,

Geöffnet bis

13 Uhr, Klingerstr.

6

11:00 Radio Sub, On

Air, schwul, unterhaltsam,

bunt,

Wiederholung

der Sendung vom

Vorabend, FM 91.8

MHz / radiosub.de

14:00 Switchboard,

Telefonberatung

für homosexuelle

Männer 60+, bis

16 Uhr, Alte Gasse

36

14:30 Switchboard,

Café Karussell,

Offener Treff für

Schwule ab 60:

Die „Golden Gays“

aus Köln zu Gast,

Alte Gasse 36

19:00 LIBS, Offene

Gruppe 25+,

Offene Gruppe

für lesbische und

bisexuelle Frauen*

und Transgender

zwischen25 und

35 Jahren, Alte

Gasse 38

19:30 bASIS, Vortragsreihe

der AIDS-

Hilfe, Kongreßbericht

von derIAS

in Mexico City,

Lenaustr. 38 HH

20:00 Lucky‘s, Karaoke,

mit Bejamin C.

Berg oder Dennis

Jovchev, Große

Friedberger Str.

26

22:00 Stall, Happy

Hour, Half Price

till Midnight, open

till 4, Stiftstraße

22

Erotik

10:00 New Man bei

Dr. Müller, Jungs

unter 25, erm.

Eintritt 10 Euro,

Kaiserstr. 66

12:00 Metropol Sauna,

Hammerdienstag,

Uwes Eintopf

gratis ab 18h,

Happy-Hour 22h:

Getränke 50%.

U30 nur 9,50.

Schaumparty ab

22h, Konrad Adenauer

Str. 15

12:00 Saunawerk, 2

for 1 / Youngstar,

Zwei zum Preis

von einem: Bei

Eintritt ohne

Ermäßigung freien

Eintritt für Samstag

sichern (mit

Mvz. 19 Euro), bis

28 Jahre heute

freier Eintritt (Mvz

12 Euro), ab 22

Uhr Nachtsauna,

Eschersheimer

Landstr. 88

15:00 Amsterdam

Sauna, Massage,

Waidmannstr. 31

MANNHEIM

Szene

17:00 BAR2, Happy

Hour, 18 - 21 Uhr,

2 for 1, T 6 19

STUTTGART

Szene

20:00 Café Monroe‘s,

Karaoke, mit

Coco und Torsten,

Schulstr. 3

Erotik

10:00 Pour Lui Gaysauna,

Saunaspaß, bis

1 Uhr, Frühaufsteher

aufgepasst:

Nur 10 Euro

Eintritt bis 10:10

Uhr!, Schmidener

Str. 51

14:00 Viva-Sauna,

Partnertag, 2 Eintritt

für 20 Euro,

Charlottenstr. 38

21:00 Eagle, Happy

Hour, bis 22 Uhr,

Mozartstraße 51

REGION

Szene

18:00 Jokus, Les-

BiSchwules

Jugendcafé –

Café Queer, Alter

14 - 27, Ostanalage

25a, Gießen

18:30 Aids-Hilfe

Karlsruhe e.V.,

Checkpoint, HIV-

Schnelltest / STI-

Test, bis 20 Uhr,

Sophienstr. 102,

Karlsruhe

Erotik

12:00 XL Sauna, Komm

free, dienstags

Ticket für donnerstags

sichern!,

Brebacher Landstr.

15, Saarbrücken

MI 21.8.

FRANKFURT

Kultur

20:00 Mal Seh‘n Kino,

Queerfilmnacht,

Heute oder Morgen

(D 2019), eine

sinnliche Ménageà-trois

in Berlin,

Adlerflychtstr. 6

Szene

15:00 LIBS, JuLe-Treff,

offener Treff für

lesbische, bi- und

trans* Mädchen

und junge Frauen

ab 12 Jahren, Alte

Gasse 38

16:00 Zum Schwejk,

After Work, 20

bis 22 Uhr Happy

Hour, Schäfergasse

20

16:30 KISS, MainTest,

HIV-Schnelltest,

Syphillis- und

Hepatitis-B/C-

Test bis 18.30 Uhr,

Wielandstraße

10-12

19:00 Krawallschachtel,

Nachtschicht,

ab 21 Uhr mit Bärbel,

Alte Gasse 24

Erotik

12:00 Metropol Sauna,

Doubledecker,

Gratiseintritt für

nächsten Mittwoch

mitnehmen.

U26 nur 9,50,

Konrad Adenauer

Str. 15

12:00 Saunawerk,

Bären Sauna, Für

dick, dünn, jung

und alt, Youngstar

freier Eintritt für

alle bis 28 (nicht

an Feiertagen, 12

Euro Mvz.), ab 22

Uhr Nachtsauna,

Eschersheimer

Landstr. 88

15:00 Amsterdam

Sauna, Massage,

Waidmannstr. 31

18:00 Jerome Kino,

After Work Naked,

Show my yours,

I‘ll show you mine,

Elbestr. 17

MAINZ

Kultur

20:15 Bar jeder

Sicht, Kino am

Mittwoch, Das

Mädchen mit den

roten Haaren,

Israel 2018, 91

Minuten, OmU,

Hintere Bleiche

29

WIESBADEN

Szene

20:00 badhaus.bar,

Betreutes Trinken,

Spirits mit Bartender

Michael

Wilhelm, Häfnergasse

3

MANNHEIM

Erotik

13:00 Galileo City

Sauna, Massage,

auf höchstem

Niveau, O7 20

STUTTGART

Kultur

19:00 Theater der

Altstadt, „(Ups

... schon 35?)

Reizend!“, Frl.

Wommy Wonders

Jubiläumsshow,

Rotenbühlstr. 89

Erotik

10:00 Pour Lui Gaysauna,

Saunaspaß, bis

1 Uhr, Frühaufsteher

aufgepasst:

Nur 10 Euro

Eintritt bis 10:10

Uhr!, Schmidener

Str. 51

REGION

Kultur

19:00 Museum Sinclair-Haus,

Poesie

& Musik, „Kribbel,

krabbel – Die

wunderbare Welt

der Insekten“.

Michael Quast,

Fliegende Volksbühne,

und Olaf

Pyras, Schlagwerk,

Löwengasse

15, Bad Homburg

21:00 Bali Kino im

KulturBahnhof,

Queerfilm,

Before Stonewall

(USA 1984, 87

Minuten), Rainer

Dierichs Platz 1,

Kassel

Erotik

12:00 XL Sauna, Partnertag,

2 für 24

Euro, nicht an

Feiertagen!, Brebacher

Landstr. 15,

Saarbrücken

DO 22.8.

FRANKFURT

Szene

14:00 LIBS, JuLe-Treff,

offener Treff für

lesbische, bi- und

trans* Mädchen

zwischen 14 und

25 Jahren, Alte

Gasse 38

15:00 LIBS, JuLe-Treff,

offener Treff für

lesbische, bi- und

trans* Mädchen

zwischen 14 und

25 Jahren, Alte

Gasse 38

19:30 LIBS, Leslie-

Gruppe, für lesbische,

bisexuelle

und queere junge

Frauen* zwischen

18 und 25 Jahren,

Alte Gasse 38

20:00 La Gata, Ricky

and Friends, Seehofstr.

3

20:00 Lucky‘s, 7 Jahre

Lucky‘s, in der

Großen Freidberger

Str. 26,

Geburtstagsparty

mit Würstchen

und Getränke-

Specials, Große

Friedberger Str.

26

22:00 Stall, 2 for 1,

bis 23 Uhr: Ein

Getränk bestellen,

2 Getränke erhalten,

Stiftstraße 22

Erotik

17.8. SAMSTAG | FRANKFURT

ORIENTAL NIGHT

Kanun Yildirim aus Köln ist der Resident-

DJ der Frankfurter Gay Oriental Night,

dem Party-Dauerbrenner mit seinem unverwechselbaren

Mix aus orientalischer,

türkischer, arabischer und westlicher

Musik: Pop, R’n’B, House, Chart-Hits

– hier passt alles! Und das gibt’s auch

nur bei der Gay Oriental Night. Das

Publikum feiert dies gebührend! *bjö

17.8., Orange Peel,

Kaiserstr. 39, Frankfurt, 23 Uhr,

www.1001orientalnight.de

10:00 New Man bei

Dr. Müller, Jungs

unter 25, erm.

Eintritt 10 Euro,

Kaiserstr. 66

12:00 Metropol Sauna,

Wellnesstag, ab

18h stündl. Vitaminaufgüsse

mit

Bernd. U26 nur

9,50, Konrad Adenauer

Str. 15

12:00 Saunawerk,

Ü40 / Youngstar,

erm. Eintritt für

alle Ü40, freier

Eintritt für alle

bis 28 (nicht an

Feiertagen, 12

Euro Mvz.), ab 22

Uhr Nachtsauna,

Eschersheimer

Landstr. 88

15:00 Amsterdam

Sauna, Massage,

Waidmannstr. 31

1:00 Metropol Sauna,

Nachtsauna, nur

10 Euro bis 7h,

Küche die ganze

Nacht (7,50 Mvz),

Konrad Adenauer

Str. 15

MANNHEIM

Szene

16:00 AIDS-Hilfe

Arbeitskreis Ludwigshafen

e.V.,

Regenbogencafé,

Ludwigshafen

/ Frankentalerstr.

71

Erotik

13:00 Galileo City

Sauna, Mixed Day,

Männer, Frauen,

Bi..., O7 20

18:00 Jails, After-

Work-Fun, Neue

Veranstaltung!,

Angelstr. 33

STUTTGART

Kultur

FOTO: KANUN YILDIRIM

19:00 Theater der

Altstadt, „(Ups

... schon 35?)

Reizend!“, Frl.

Wommy Wonders

Jubiläumsshow,

Rotenbühlstr. 89


58 TERMINE

Szene

20:00 Boots, Rückenund

Nackenmassage,

20 Euro, 5

Euro zu Gunsten

der AIDS-Hilfe

Stuttgart, Bopserstr.

9

22:00 Kings Club,

Karaoke, Calwer

Straße 21

Erotik

10:00 Pour Lui Gaysauna,

Saunaspaß, bis

1 Uhr, Frühaufsteher

aufgepasst:

Nur 10 Euro

Eintritt bis 10:10

Uhr!, Schmidener

Str. 51

14:00 Viva-Sauna,

Youngster, bis 30

Jahre, Charlottenstr.

38

FR 23.8.

FRANKFURT

Party

15:00 Regenbogenufer,

Regenbogenufer,

Gays and Friends

beim Museumsuferfest,

Karaoke,

Live-Bands, DJs,

bis 1 Uhr, Schaumainkai,

Tiefkai

18:30 Anlegestelle

Eiserner Steg,

FVV Bootparty

2019, für FVV-

Mitglieder und

Partyfreunde, das

Schiff legt um 19

Uhr ab, Eisener

Steg

19:00 Krawallschachtel,

Nachtschicht,

ab 21 Uhr mit Bärbel,

Alte Gasse 24

22:00 bluebar, Party

all Night long, mit

wechslenden DJs

und After-Hour,

Alte Gasse 34

22:00 Comeback,

Partyspass am

Wochenende, mit

DJ, Alte Gasse 33

Szene

21:00 La Gata, Countdown

into the

Weekend, open

end, Seehofstr. 3

Erotik

12:00 Metropol Sauna,

Cruisingtag, mit

Wiedereintritt,

geöffnet bis

Montagmorgen,

Konrad Adenauer

Str. 15

12:00 Saunawerk,

Wochenendsauna

+ Black Friday,

ab 20 Uhr Blacks

freier Eintritt (19

Euro Mvz.), 21

Uhr Schaumparty,

Fr bis Mo früh

durchgehend,

3-9 Uhr After

Party nur 15 Euro,

Eschersheimer

Landstr. 88

15:00 Amsterdam

Sauna, Massage,

Waidmannstr. 31

MANNHEIM

Party

22:00 Club Action

Disco, Queen-Lili

& Team, After-

Hour bis 12 Uhr

Mittags, U5 13

Erotik

13:00 Galileo City

Sauna, 60h Non

Stop, durchgehend

bis Montag

1 Uhr geöffnet,

O7 20

21:00 Jails, Naked XXL,

Der Klassiker

unter den Jails-

Partys. Dresscode

ist einfach:

Nackt!, Angelstr.

33

STUTTGART

Kultur

20:00 Theater der

Altstadt, „(Ups

... schon 35?)

Reizend!“, Frl.

Wommy Wonders

Jubiläumsshow,

Rotenbühlstr. 89

Party

22:00 Kings Club, Friday

Night, mixed

Music, Calwer

Straße 21

Szene

21:00 Eagle, Schwabenfete,

Hofbräubier

reduziert,

Mozartstraße 51

Erotik

10:00 Pour Lui Gaysauna,

Saunaspaß, bis

1 Uhr, Frühaufsteher

aufgepasst:

Nur 10 Euro

Eintritt bis 10:10

Uhr!, Schmidener

Str. 51

14:00 Viva-Sauna, Langer

Saunatag, 14

bis 2 Uhr, Charlottenstr.

38

SA 24.8.

FRANKFURT

Party

11:00 Regenbogenufer,

Regenbogenufer,

Gays and Friends

beim Museumsuferfest,

Karaoke,

Live-Bands, DJs,

bis 1 Uhr, Schaumainkai,

Tiefkai

16:00 Krawallschachtel,

Nachtschicht,

ab 21 Uhr mit Bärbel,

Alte Gasse 24

22:00 Comeback,

Partyspass am

Wochenende,

mit DJ, ab 4 Uhr

After-Hour bis die

Sonne lacht, Alte

Gasse 33

22:00 Yachtklub,

Tini-Tüss, House-

Classics, DJs Mr

Biró, Leo Part

und barbecute

björn, Tiefkai am

Deutschherrnufer

12

23:00 Karlson, Pure, die

House-Party für

Gays and Friends

auf zwei Floors.

Im „Basement“

läuft Hip Hop.,

Karlstr. 17

Szene

15:00 Lucky‘s, Kaffee &

Kuchen, bis 17:00

Uhr nur 3,50 Euro,

Große Friedberger

Str. 26

21:00 La Gata, Partytime

Open End,

Seehofstr. 3

Erotik

6:00 Metropol Sauna,

Geöffnet bis

Montagmorgen,

DJ in der Nacht,

Schaumparty ab

24h, Konrad Adenauer

Str. 15

6:00 Saunawerk,

Wochenendsauna,

Fr bis Mo früh

durchgehend,

After-Party 3-9

Uhr nur 15 Euro,

Eschersheimer

Landstr. 88

KÖLN

Party

MAINZ

Party

23:00 Q-Kaff Uni-

Campus, Warm

ins Wochenende,

queere Uniparty;

davor findet eine

Tunten- Dragund

Travestieshow

statt!,

Becherweg 5

MANNHEIM

Party

22:00 Club Action

Disco, Queen-Lili

& Team, After-

Hour bis 12 Uhr

Mittags, U5 13

Erotik

13:00 Atlantis Sauna

+ Resort, Partnertag,

günstiger

Eintritt für Paare,

Ludwigshafen /

Wöllnerstr. 10

13:00 Galileo City

Sauna, 60h Non

Stop, durchgehend

bis Montag

1 Uhr geöffnet,

O7 20

21:00 Jails, All-Fetish-

Night, Angelstr.

33

STUTTGART

Kultur

20:00 Theater der

Altstadt, „(Ups

... schon 35?)

Reizend!“, Frl.

Wommy Wonders

Jubiläumsshow,

Rotenbühlstr. 89

Party

20:00 Café Monroe‘s,

Partytime, mit

Torsten, Schulstr.

3

22:00 Kings Club, In

the Kings Club,

mixed Music, Calwer

Straße 21

Szene

20:00 Boots, Rubber

Pub Crawl:

Rubber-Special,

Treff und Startpunkt

zur Tour

in Fetisch-Wear

durch Stuttgarts

Bars; diesmal

Fokus auf Rubber-

Wear, Bopserstr. 9

20:00 Boots, Fetish

Pub Crawl Stuttgart,

Treff und

Startpunkt zur

Tour in Fetisch-

Wear durch

Stuttgarts Bars,

Bopserstr. 9

Erotik

10:00 Pour Lui Gaysauna,

Saunaspaß, bis

2 Uhr, bis 10:10

Uhr nur 10 Euro

Eintritt, Schmidener

Str. 51

14:00 Viva-Sauna, Langer

Saunatag, 14

bis 2 Uhr, Charlottenstr.

38

REGION

Erotik

12:00 XL Sauna, 36

Stunden, nonstop

geöffnet bis So

24 Uhr, Brebacher

Landstr. 15, Saarbrücken

SO 25.8.

FRANKFURT

Kultur

19:00 Oper Frankfurt,

Radamisto, Erste

Wiederaufnahme,

Willy-Brandt-

Platz 1

Party

11:00 Regenbogenufer,

Regenbogenufer,

Gays and Friends

beim Museumsuferfest,

Karaoke,

Live-Bands, DJs,

bis 24 Uhr, Schaumainkai,

Tiefkai

Szene

15:00 Lucky‘s, Kaffee &

Kuchen, bis 17:00

Uhr nur 3,50 Euro,

Große Friedberger

Str. 26

16:00 LSKH, LesCafé,

mit Kaffee, Tee,

Kuchen, Herzhaftem

& lesbischen

Frauen,

Klingerstr. 6

19:00 Krawallschachtel,

Loungen mit

Rolf, Alte Gasse

24

22:00 bluebar, After

Hour every day,

bis 8 Uhr morgens,

Alte Gasse

34

Erotik

6:00 Metropol Sauna,

Take a Chill Pill,

DJ bis morgens,

Cruisen am

Nachmittag.

Young‘n‘Fresh ab

17h: Youngsterparty,

alle U30

kein Eintritt. Spaß

für alle!, Konrad

Adenauer Str. 15

6:00 Saunawerk,

Wochenendsauna,

Fr bis Mo früh

durchgehend,

After-Party 3-9

Uhr nur 15 Euro,

Eschersheimer

Landstr. 88

12:00 Jerome Kino,

Nackt, Show me

yours, I‘ll show

you mine, Elbestr.

17

12:00 New Man bei Dr.

Müller, Kinotag,

alle Filme für 13

Euro, Kaiserstr. 66

17:00 Stall, Underwear

(or Less),

Party bis 22 Uhr,

anschließend Stall

Classic-Betrieb,

Stiftstraße 22

1:00 Metropol Sauna,

Nachtsauna, nur

10 Euro bis 7h,

Küche die ganze

Nacht (7,50 Mvz),

Konrad Adenauer

Str. 15

MANNHEIM

Erotik

13:00 Atlantis Sauna +

Resort, Bärensauna,

mit den Mannheimer

Bären,

Ludwigshafen /

Wöllnerstr. 10

13:00 Galileo City

Sauna, 60h Non

Stop, durchgehend

von Freitag

13 Uhr bis Montag

1 Uhr geöffnet,

O7 20

STUTTGART

Kultur

16:00 Theater der

Altstadt, „(Ups

... schon 35?)

Reizend!“, Frl.

Wommy Wonders

Jubiläumsshow,

Rotenbühlstr. 89

Szene

21:00 Boots, Karaoke,

Bopserstr. 9

Erotik

17:00 Eagle, Sklavenmarkt,

Einlass bis

18 Uhr, normaler

Barbetrieb ab 21

Uhr, Mozartstraße

51

REGION

Szene

10:00 Aids-Hilfe

Karlsruhe e.V.,

Sonntagsbrunch,

Anmeldung unter

info@aidshilfekarlsruhe.de,

Sophienstr. 102,

Karlsruhe

MO 26.8.

FRANKFURT

Szene

16:00 LSKH, Lesbenarchiv,

Geöffnet

bis 18 Uhr, Klingerstr.

6

16:30 Switchboard,

MainTest, HIV-

Schnelltest,

Syphillis- und

Hepatitis-B/C-

Test bis 18:30 Uhr,

Alte Gasse 36

17:00 LIBS, Telefonische

Kurzberatung,

bis 18 Uhr,

Alte Gasse 38

19:00 Krawallschachtel,

Loungen mit

Rolf, Alte Gasse

24

20:00 Radio Sub, On

Air, schwul, unterhaltsam,

bunt bis

22:00 Uhr, Radio

X,, FM 91.8 MHz /

radiosub.de

Erotik

12:00 Metropol Sauna,

Single-Tag + WET,

Wiedereintritt

gratis, U26 nur

9,50, WET Golden

Shower Party ab

19h, Bier nur 1

Euro, Konrad Adenauer

Str. 15

12:00 Saunawerk,

Youngstar

Wochenstart,

bis 28 Jahre

freier Eintritt,

Mindestverzehr

12 Euro, ab 22

Uhr Nachtsauna,

Eschersheimer

Landstr. 88

MANNHEIM

Erotik

13:00 Galileo City

Sauna, Massage,

auf höchstem

Niveau, O7 20


TERMINE

59

STUTTGART

Szene

19:00 Café Monroe‘s,

Happy Hour, bis

22:00, Schulstr. 3

DI 27.8.

FRANKFURT

Szene

11:00 LSKH, Lesbenarchiv,

Geöffnet bis

13 Uhr, Klingerstr.

6

11:00 Radio Sub, On

Air, schwul, unterhaltsam,

bunt,

Wiederholung

der Sendung vom

Vorabend, FM 91.8

MHz / radiosub.de

14:00 Switchboard,

Telefonberatung

für homosexuelle

Männer 60+, bis

16 Uhr, Alte Gasse

36

19:30 LIBS, Offene

Gruppe 45+,

Offene Gruppe

für lesbische und

bisexuelle Frauen*

und Transgender

über 45 Jahren.,

Alte Gasse 38

20:00 Lucky‘s, Karaoke,

mit Bejamin C.

Berg oder Dennis

Jovchev, Große

Friedberger Str.

26

22:00 Stall, Happy

Hour, Half Price

till Midnight, open

till 4, Stiftstraße

22

Erotik

10:00 New Man bei

Dr. Müller, Jungs

unter 25, erm.

Eintritt 10 Euro,

Kaiserstr. 66

12:00 Metropol Sauna,

Hammerdienstag,

Uwes Eintopf

gratis ab 18h,

Happy-Hour 22h:

Getränke 50%.

U30 nur 9,50.

Schaumparty ab

22h, Konrad Adenauer

Str. 15

12:00 Saunawerk, 2

for 1 / Youngstar,

Zwei zum Preis

von einem: Bei

Eintritt ohne

Ermäßigung freien

Eintritt für Samstag

sichern (mit

Mvz. 19 Euro), bis

28 Jahre heute

freier Eintritt (Mvz

12 Euro), ab 22

Uhr Nachtsauna,

Eschersheimer

Landstr. 88

15:00 Amsterdam

Sauna, Massage,

Waidmannstr. 31

MAINZ

Szene

19:30 Bar jeder Sicht,

Barquiz, Nicht nur

für Besserwisser:

fünf Runden für

Teams mit bis zu

fünf Personen,

kleine Preise

winken, Hintere

Bleiche 29

MANNHEIM

Szene

17:00 BAR2, Happy

Hour, 18 - 21 Uhr,

2 for 1, T 6 19

STUTTGART

Szene

20:00 Café Monroe‘s,

Karaoke, mit

Coco und Torsten,

Schulstr. 3

Erotik

10:00 Pour Lui Gaysauna,

Saunaspaß, bis

1 Uhr, Frühaufsteher

aufgepasst:

Nur 10 Euro

Eintritt bis 10:10

Uhr!, Schmidener

Str. 51

14:00 Viva-Sauna,

Partnertag, 2 Eintritt

für 20 Euro,

Charlottenstr. 38

21:00 Eagle, Happy

Hour, bis 22 Uhr,

Mozartstraße 51

REGION

Szene

16:00 Aids-Hilfe Hanau

e.V., Kaffee trifft

Kuchen, Monatscafé

für LGBT*IQ,

Alfred-Delp-Straße

10, Hanau

18:00 Jokus, Les-

BiSchwules

Jugendcafé –

Café Queer, Alter

14 - 27, Ostanalage

25a, Gießen

18:30 Aids-Hilfe

Karlsruhe e.V.,

Checkpoint, HIV-

Schnelltest / STI-

Test, bis 20 Uhr,

Sophienstr. 102,

Karlsruhe

Erotik

12:00 XL Sauna, Komm

free, dienstags

Ticket für donnerstags

sichern!,

Brebacher Landstr.

15, Saarbrücken

MI 28.8.

FRANKFURT

Szene

15:00 LIBS, JuLe-Treff,

offener Treff für

lesbische, bi- und

trans* Mädchen

und junge Frauen

ab 12 Jahren, Alte

Gasse 38

16:00 Zum Schwejk,

After Work, 20

bis 22 Uhr Happy

Hour, Schäfergasse

20

16:30 KISS, MainTest,

HIV-Schnelltest,

Syphillis- und

Hepatitis-B/C-

Test bis 18.30 Uhr,

Wielandstraße

10-12

19:00 Krawallschachtel,

Nachtschicht,

ab 21 Uhr mit Bärbel,

Alte Gasse 24

20:00 La Gata, Ricky

and Friends, Seehofstr.

3

Erotik

12:00 Saunawerk,

Studenten Sauna,

ermäßigter

Eintritt mit Studentenausweis,

Youngstar bis

28 freier Eintritt

(nicht an Feiertagen,

12 Euro Mvz.),

Eschersheimer

Landstr. 88

12:00 Metropol Sauna,

Doubledecker,

Gratiseintritt für

nächsten Mittwoch

mitnehmen.

U26 nur 9,50,

Konrad Adenauer

Str. 15

15:00 Amsterdam

Sauna, Massage,

Waidmannstr. 31

18:00 Jerome Kino,

After Work Naked,

Show my yours,

I‘ll show you mine,

Elbestr. 17

MAINZ

Kultur

20:15 Bar jeder Sicht,

Kino am Mittwoch,

Einfach

Charlie, GB 2017,

99 Min., OmU,

Hintere Bleiche

29

WIESBADEN

Szene

20:00 badhaus.bar,

Betreutes Trinken,

Spirits mit Bartender

Michael

Wilhelm, Häfnergasse

3

MANNHEIM

Szene

18:00 KOSI.MA, Checkpoint,

anonyme

Tests auf Spendenbasis

u.a.

Syphilis, Hepatitis,

HIV-Schnelltest,

PrEP-Check, Max-

Joseph-Str. 1

19:00 OEG-City Beach,

mvd Radtour,

Treffpunkt

OEG-Bootsanlegestelle/

Kurpfalzbrücke,

mehr

Infos über www.

mvd-mannheim.

de, Friedrichsring

48

Erotik

13:00 Galileo City

Sauna, Massage,

auf höchstem

Niveau, O7 20

STUTTGART

Kultur

19:00 Theater der

Altstadt, „(Ups

... schon 35?)

Reizend!“, Frl.

Wommy Wonders

Jubiläumsshow,

Rotenbühlstr. 89

Szene

18:00 AIDS-Hilfe

Stuttgart e.V.,

HIV-Schnelltest-

Aktion, kostenlos

und anonym, bis

19:30 Uhr, Johannesstr.

19

Erotik

10:00 Pour Lui Gaysauna,

Saunaspaß, bis

1 Uhr, Frühaufsteher

aufgepasst:

Nur 10 Euro

Eintritt bis 10:10

Uhr!, Schmidener

Str. 51

REGION

Kultur

19:00 Museum Sinclair-

Haus, Von Bienen

und Beuten, Mit

Andreas Kramer,

Bioland-Imker,

Löwengasse 15,

Bad Homburg

21:00 Schauburg,

Queerfilmnacht,

Heute oder Morgen

(D 2019), eine

sinnliche Ménageà-trois

in Berlin,

Marienstr. 16,

Karlsruhe

Erotik

12:00 XL Sauna, Partnertag,

2 für 24

Euro, nicht an

Feiertagen!, Brebacher

Landstr. 15,

Saarbrücken

DO 29.8.

FRANKFURT

Szene

14:00 LIBS, JuLe-Treff,

offener Treff für

lesbische, bi- und

trans* Mädchen

zwischen 14 und

25 Jahren, Alte

Gasse 38

15:00 LIBS, JuLe-Treff,

offener Treff für

lesbische, bi- und

trans* Mädchen

zwischen 14 und

25 Jahren, Alte

Gasse 38

19:30 LIBS, Leslie-

Gruppe, für lesbische,

bisexuelle

und queere junge

Frauen* zwischen

18 und 25 Jahren,

Alte Gasse 38

22:00 Stall, 2 for 1,

bis 23 Uhr: Ein

Getränk bestellen,

2 Getränke erhalten,

Stiftstraße 22

Erotik

10:00 New Man bei

Dr. Müller, Jungs

unter 25, erm.

Eintritt 10 Euro,

Kaiserstr. 66

12:00 Metropol Sauna,

Wellnesstag, ab

18h stündl. Vitaminaufgüsse

mit

Bernd. U26 nur

9,50, Konrad Adenauer

Str. 15

12:00 Saunawerk,

Ü40 / Youngstar,

erm. Eintritt für

alle Ü40, freier

Eintritt für alle

bis 28 (nicht an

Feiertagen, 12

Euro Mvz.), ab 22

Uhr Nachtsauna,

Eschersheimer

Landstr. 88

15:00 Amsterdam

Sauna, Massage,

Waidmannstr. 31

1:00 Metropol Sauna,

Nachtsauna, nur

10 Euro bis 7h,

Küche die ganze

Nacht (7,50 Mvz),

Konrad Adenauer

Str. 15

MANNHEIM

Szene

16:00 AIDS-Hilfe

Arbeitskreis Ludwigshafen

e.V.,

Regenbogencafé,

Ludwigshafen

/ Frankentalerstr.

71

19:00 Friedrich Heidelberg,

Queer

Friedrich, queer

Listenings und

Bar-Ambiente, bis

2 Uhr, Friedrich-

Ebert-Anlage 1

Erotik

13:00 Galileo City

Sauna, Mixed Day,

Männer, Frauen,

Bi..., O7 20

FOTO: VINICIUS VILELA, PEXELS.COM, GEMEINFREI FOTO: MR BIRÓ

24.8. SAMSTAG | MAINZ

WARM INS

WOCHENENDE –

DRAG-SPECIAL

Die Studi-Party des Schwulenreferats

im AStA der Uni Mainz findet in der

vorlesungsfreien Zeit zwar nur einmal

im Monat statt, dafür gibt’s im August

als Special eine Tunten-, Drag- und

Travestieshow, die bereits vor der Party

für Stimmung sorgt. Das färbt bestimmt

auch auf die Party später ab ...

24.8.,QKaff,Johann-Joachim-Becher-Weg5,

Mainz, 20 Uhr (Partystart 22 Uhr),

www.schwulenreferat-mainz.de

24.8. SAMSTAG | FRANKFURT

TINI-TÜSS HOUSE

CLASSICS

Die drei House-Deperados Mr Biró,

Leo.Part und barbecute björn satteln

am Museumsuferfest-Samstag erneut

die Pferde, um sacht groovend in den

Sonnenuntergang zu traben und dabei

den schmucken Yachtklub mit Bass und

Piano zum Vibrieren zu bringen. House

Classics ab den späten 80ern stehen

auf den Playlists, in der Mitte kocht

der Dancefloor, auf dem Vorder- und

Hinterdeck gibt’s Drinks zum Cooldown.

So geht der Sommer 2019. *bjö

24.8., Yachtklub, Tiefkai am Deutschherrnufer

/ Alte Brücke, 22 Uhr,

www.facebook.com/Yachtklub/


60 TERMINE

18:00 Jails, After-

Work-Fun, Neue

Veranstaltung!,

Angelstr. 33

STUTTGART

Kultur

19:00 Theater der

Altstadt, „(Ups

... schon 35?)

Reizend!“, Frl.

Wommy Wonders

Jubiläumsshow,

Rotenbühlstr. 89

Szene

20:00 Boots, Rückenund

Nackenmassage,

20 Euro, 5

Euro zu Gunsten

der AIDS-Hilfe

Stuttgart, Bopserstr.

9

22:00 Kings Club,

Karaoke, Calwer

Straße 21

Erotik

10:00 Pour Lui Gaysauna,

Saunaspaß, bis

1 Uhr, Frühaufsteher

aufgepasst:

Nur 10 Euro

Eintritt bis 10:10

Uhr!, Schmidener

Str. 51

14:00 Viva-Sauna,

Youngster, bis 30

Jahre, Charlottenstr.

38

FR 30.8.

FRANKFURT

Kultur

19:30 The English

Theatre, Premiere:

One flew over the

Cuckoos‘s Nest,

Comedy-Drama,

Regie: Derek

Anderson, Gallusanlage

7

IMPRESSUM

Herausgeber:

Christian Fischer (cf) & Michael Rädel (rä)

Chefredakteur: Michael Rädel (rä) (V.i.S.d.P.)

Stellv. Chefredakteur: Christian Knuth (ck)

BESUCHERADRESSE:

Köln: T: 0221 29497538,

termine@rik-magazin.de

Berlin: Sophienstr. 8, 10178 Berlin,

T: 030 4431980, F: 030 44319877,

redaktion.berlin@blu.fm

Hamburg: T: 040 280081-76 /-77,

F: 040 28008178, redaktion@hinnerk.de

Frankfurt: Kaiserstr. 72, 60329 Frankfurt,

T: 069 83044510, F: 069 83040990,

redaktion@gab-magazin.de

München: T: 089 5529716-11,

redaktion@leo-magazin.de

20:00 Stadtteilbibliothek

Sossenheim,

Tim Frühling: 111

Orte in Mittelhessen,

die man

gesehen haben

muss, Alt Sossenheim

54

Party

19:00 Krawallschachtel,

Nachtschicht,

ab 21 Uhr mit Bärbel,

Alte Gasse 24

22:00 bluebar, Party

all Night long, mit

wechslenden DJs

und After-Hour,

Alte Gasse 34

22:00 Comeback,

Partyspass am

Wochenende, mit

DJ, Alte Gasse 33

Szene

20:00 Lucky‘s, Bingo-

Nacht, Spielscheine

gratis,

Große Friedberger

Str. 26

21:00 La Gata, Countdown

into the

Weekend, open

end, Seehofstr. 3

Erotik

12:00 Metropol Sauna,

Oriental Night,

ab 19h: Baklawa

& Tee aus

dem Samowar,

Oriental-Pop und

-House. geöffnet

bis Montagmorgen,

Konrad Adenauer

Str. 15

MITARBEITER:

Chefredaktion Frankfurt: Björn Berndt (bjö)

Mitarbeiter: Frank Daschmann(fd), Leander Milbrecht

(Termine), Miss Mary (mima, Fotos), Jessica Purkhardt

(jp), Dirk Rueder (dr), Adrian Sprung (Horoskop),

Peter Zamer (pez), Steffen Rüth, Dagmar Leischow,

Christian K.L. Fischer (fis)

Lektorat (ausgewählte Texte):

Tomas M. Mielke www.sprachdesign.de

Art-Direktion: Janis Cimbulis

Grafik: Angelika Boehm, Denis Hegel

Cover: Foto: Hans Keller, www.hanskeller.com

ANZEIGEN:

Berlin:

Christian Fischer (cf): christian.fischer@blu.fm

Sebastian Ahlefeld: Sebastian Ahlefeld@blu.fm (SEA)

Ulli Pridat: ulli@blu-event.de,

Charly Vu: charly.vu@blu.fm

Köln:

Christian Fischer (cf): christian.fischer@blu.fm

München:

Christian Fischer: christian.fischer@blu.fm

Hamburg:

Jimmy Blum: jimmy.blum@hinnerk.de

Bremen, Hannover, Oldenburg:

Mathias Rätz (mr): mathias.raetz@hinnerk.de

Frankfurt:

Sabine Lux: sabine.lux@gab-magazin.de

Online:

Charly Vu: charly.vu@blu.fm

DIGITAL MARKETING:

Dirk Baumgartl: dirk.baumgartl@blu.fm (dax)

12:00 Saunawerk,

Wochenendsauna,

ab 21 Uhr

Schaumparty,

Fr bis Mo früh

durchgehend,

3-9 Uhr After

Party nur 15 Euro,

Eschersheimer

Landstr. 88

15:00 Amsterdam

Sauna, Massage,

Waidmannstr. 31

MAINZ

Kultur

20:15 Bar jeder Sicht,

Impro-Theater,

„Die Affirmative“:

Primetime, Hintere

Bleiche 29

MANNHEIM

Party

22:00 Club Action

Disco, Queen-Lili

& Team, After-

Hour bis 12 Uhr

Mittags, U5 13

Szene

20:00 Cafe Solo,

Cocktail-Abend,

U4 15-16

Erotik

13:00 Galileo City

Sauna, 60h Non

Stop, durchgehend

bis Montag

1 Uhr geöffnet,

O7 20

21:00 Jails, Sneaker,

Sports & Underwear,

Angelstr. 33

STUTTGART

Kultur

VERLAG:

blu media network GmbH,

Rosenthaler Str. 36, 10178 Berlin

Verwaltung: Sonja Ohnesorge

20:00 Theater der

Altstadt, „(Ups

... schon 35?)

Reizend!“, Frl.

Wommy Wonders

Jubiläumsshow,

Rotenbühlstr. 89

Geschäftsführer:

Hendrik Techel, Markus Pritzlaff (mp),

Christian Fischer (cf)

Vertrieb: Fahrwerk,Pickup,Ecco,Eigenvertrieb

Druck: PerCom, Vertriebsgesellschaft mbH,

Am Busbahnhof 1, 24784 Westerrönfeld

Abonnentenservice:

Möller Medien Versand GmbH, Zeppelinstr. 6,

16356 Ahrensfelde,

Tel. 030-4 190 93 31

Gläubiger-ID DE06 ZZZ 000 000 793 04

Unsere Anzeigenpartner haben es ermöglicht,

dass du monatlich dein gab Magazin bekommst.

Bitte unterstütze beim Ausgehen oder

Einkaufen unsere Werbepartner.

Es gilt die gab Anzeigenpreisliste (gültig seit

1. Januar 2016). Namentlich gekennzeichnete

Artikel geben nicht unbedingt die Meinung

der Redaktion wieder. Die Abbildung oder

Erwähnung einer Person ist kein Hinweis auf

deren sexuelle Identität. Wir freuen uns über

eingesandte Beiträge, behalten uns aber eine

Veröffentlichung oder Kürzung vor. Für eingesandte

Manuskripte und Fotos wird nicht

gehaftet. Der Nachdruck von Text, Fotos, Grafik

oder Anzeigen ist nur mit schriftlicher Genehmigung

des Verlags möglich. Für den Inhalt der

Anzeigen sind die Inserenten verantwortlich. Bei

Gewinnspielen ist der Rechtsweg ausgeschlossen.

Der Gerichtsstand ist Berlin. Abonnement:

Inlandspreis 30 Euro pro Jahr, Auslandspreis

50 Euro pro Jahr. Bei Lastschriften wird die

Abogebühr am 3. Bankarbeitstag des laufenden

Monats abgebucht.

Die Anzeigenbelegunsgeinheit

blu media network GmbH

rik / gab / hinnerk

unterliegt der IVW-Auflagenkontrolle

Party

20:00 Café Monroe‘s,

Partytime, mit

Torsten, Schulstr.

3

20:00 Café Monroe‘s,

Wünsch‘ dir was,

Musikwünsche

mit DJ Totti,

Schulstr. 3

22:00 Kings Club, Friday

Night, mixed

Music, Calwer

Straße 21

Szene

18:00 AIDS-Hilfe

Stuttgart e.V., 5.

Sommerfest der

AIDS-Hilfe Stuttgart

e.V., keine

Anmeldung erforderlich,

Johannesstr.

19

21:00 Eagle, Schwabenfete,

Hofbräubier

reduziert,

Mozartstraße 51

Erotik

10:00 Pour Lui Gaysauna,

Saunaspaß, bis

1 Uhr, Frühaufsteher

aufgepasst:

Nur 10 Euro

Eintritt bis 10:10

Uhr!, Schmidener

Str. 51

14:00 Viva-Sauna, Langer

Saunatag, 14

bis 2 Uhr, Charlottenstr.

38

REGION

Kultur

19:00 Kommunales

Kino, Queerfilmnacht,

Heute oder

Morgen (D 2019),

eine sinnliche

Ménage-à-trois

in Berlin, zweite

Vorstellung um 23

Uhr, Carl-Ulrich-

Str. 9, Weiterstadt

SA 31.8.

FRANKFURT

Kultur

19:00 Oper Frankfurt,

Idomeno, Zweite

Wiederaufnahme,

Willy-Brandt-

Platz 1

19:30 The English

Theatre, One

flew over the

Cuckoos‘s Nest,

Comedy-Drama,

Regie: Derek

Anderson, Gallusanlage

7

Party

16:00 Krawallschachtel,

Nachtschicht,

ab 21 Uhr mit Bärbel,

Alte Gasse 24

22:00 bluebar, Party

all Night long, mit

wechslenden DJs

und After-Hour,

Alte Gasse 34

22:00 Comeback,

Partyspass am

Wochenende,

mit DJ, ab 4 Uhr

After-Hour bis die

Sonne lacht, Alte

Gasse 33

Szene

15:00 Lucky‘s, Kaffee &

Kuchen, bis 17:00

Uhr nur 3,50 Euro,

Große Friedberger

Str. 26

20:00 Switchboard,

SWITCH-Kultur,

Show mit Aurora

DeMeehl und

Herrn Schmidt

„Here comes

Sandra Claus

Sommerweihnacht“

oder „Wir

üben schon mal

Weihnachten“,

Alte Gasse 36

21:00 La Gata, Partytime

Open End,

Seehofstr. 3

Erotik

6:00 Metropol Sauna,

Romeo-Tag, 5

Euro günstiger

für PR-Clubmitglieder

10-24h

(Passwort im

Club), geöffnet

bis Montagmorgen,

Saumparty

ab 24h, DJ in der

Nacht, Konrad

Adenauer Str. 15

6:00 Saunawerk,

Romeo-Tag,

ermäßigter

Eintritt für

PR-Mitglieder,

Wochenendsauna

durchgehend

bis Mo früh,

After-Party 3-9

Uhr nur 15 Euro,

Eschersheimer

Landstr. 88

MAINZ

Kultur

21:00 Bar jeder Sicht,

Karaoke mit Mikey

und Joe, „Unsere

Bühne ist eure

Bühne!“, Hintere

Bleiche 29

MANNHEIM

Erotik

13:00 Atlantis Sauna

+ Resort, Partnertag,

günstiger

Eintritt für Paare,

Ludwigshafen /

Wöllnerstr. 10

13:00 Galileo City

Sauna, 60h Non

Stop, durchgehend

bis Montag

1 Uhr geöffnet,

O7 20

20:00 Jails, 51. Regulärer

Fickstutenmarkt,

Einlass

Stuten: 17:30

- 18:30Einlass

Hengste: 19:00

- 20:00, Angelstr.

33

Party

20:00 Cafe Solo, World

of music - Party,

(Live Videos), U4

15-16

22:00 Alte Feuerwache,

Himbeerparty,

Motto: Sommer-

Closing; for Gays

and Friends, Brückenstraße

2

22:00 Club Action

Disco, Queen-Lili

& Team, After-

Hour bis 12 Uhr

Mittags, U5 13

STUTTGART

Kultur

20:00 Theater der

Altstadt, „(Ups

... schon 35?)

Reizend!“, Frl.

Wommy Wonders

Jubiläumsshow,

Rotenbühlstr. 89

Party

20:00 Café Monroe‘s,

Partytime, mit

Torsten, Schulstr.

3

22:00 Kings Club, In

the Kings Club,

mixed Music, Calwer

Straße 21

Szene

18:30 Ludwigstift, Gottesdienst,

MCC

Gemeinde, Silberburgstr.

91

Erotik

10:00 Pour Lui Gaysauna,

Saunaspaß, bis

2 Uhr, bis 10:10

Uhr nur 10 Euro

Eintritt, Schmidener

Str. 51

14:00 Viva-Sauna, Langer

Saunatag, 14

bis 2 Uhr, Charlottenstr.

38

REGION

Erotik

12:00 XL Sauna, Steam

Beats, Live-DJ

und Schaumbad

ab 22 Uhr, nonstop

geöffnet bis

So 24 Uhr, Brebacher

Landstr. 15,

Saarbrücken

FRANKFURT

Kultur

20:00 Darmstädter

Hof, Ja, ja der

Äppelwoi, Premeire

der neuen

Show von und

mit Bäppi, An der

Walkmühle 1


PINK PAGES 61

FRANKFURT

Friedberger

U

U

Große Eschenheimer Straße

S

Hauptwache

FRANKFURT

SZENE

Bars

AUTOGRAPH’S BAR (11)

Elefantengasse 11, www.

autographs-bar.com, tägl.

ab 16 Uhr, gemütliche

Bar mit gemischtem

Publikum, dekoriert mit

einer Vielzahl von Autogrammen.

Regelmäßige

Sonderveranstaltungen.

BLUEBAR (8)

Alte Gasse 34, www.

facebook.com/bluebarffm/,

tägl. 22-8, Bar-, Party- und

After-Hour-Treff, regelmäßige

DJ-Sets, Klub-Atmosphäre

CENTRAL (9)

Elefantengasse 11,

(069) 292926, Mo-Do 20

– 2 Uhr, Fr+Sa 20 – 3 Uhr,

bei Messen bis 4 Uhr.

Moderne, schlichte Bar:

blau und dunkel. Junges,

urbanes Publikum, beliebt.

Do 20 Uhr Mädelsabend

COMEBACK (1)

Alte Gasse 33, tägl. ab 17

Uhr, modernes, gemütliches

Ambiente, regelmäßige

Getränkespecials. Geburtstags-

und Privatpartys

mögl., Musikwünsche

EAST GRAPE

Louis-Appia-Passage

12, (069) 17526232,

www.eastgrape.de, Di-Do

15-24 Uhr, Fr+Sa bis 1

Uhr, moderne, gesellige

Weinbar im Ostend: echt,

ehrlich und entschleunigt,

150 Weinsorten, Snacks,

Wine-Tasting-Abende

KRAWALLSCHACHTEL (13)

Alte Gasse 24, (069)

29729550, Mo: 19-1,

Di-Fr 19-6, Sa 16-6, So

19-1, urig gemütliche

Kneipe für jung und alt in

einem der historischsten

Gebäude Frankfurts. Di-Sa

ab 21 Uhr Nachtschicht

mit Bärbel

Eschenheimer Tor

37

Bleichstraße

LUCKY´S (3)

Große Friedberger Str. 26

(Arabella Passage), (069)

284919, www.luckysfrankfurt.com,

tägl. ab 15 Uhr,

Kaffee, Kuchen, Di + 2.Sa

Karaoke, Mi Longdrinktag,

Do Cocktailspecial, 1.Sa

Bearlounge

MATHILDA GLASKUCHEN

Schweizer Str. 69, (069)

20162914, www.mathilda-glaskuchen.de,

Di-Mi

11-18:30, Do-Sa 11- open

end, So 12:30-18:30, Mo

Ruhetag, kleines Café

und Bar, tagsüber süß,

abends pikant

NA UND? (43)

Klapperfeldstr. 16, täglich

ab 15 Uhr bis open end,

gemütliche Bar, nettes

Stammpublikum aller

Altersklassen, Raucherlokal

PITCHER’S PUB

Düsseldorfer Str. 15 – 17,

(069) 26487964, www.

pitchers-pub.com, Mo-Do

10-1, Fr+Sa

S10-2, So 11-1,

Food, Beer, Fun & Music:

Pub im englischen Stil

unweit des Hauptbahnhofs,

regelm. Live-Musik und

Sport-TV

SCHWEJK (40)

Schäfergasse 20, (069)

293166, wwww.schwejkfrankfurt.de,Di-Do

16-1,

Fr+Sa 16-3, So,Mo+Feiertage

geschlossen, wechselnde

Deko, buntes, kontaktfreudiges

Publikum jeden Alters,

Mi 20-22 Uhr After-Work

mit halben Preisen

STALL (33)

Stiftstr. 22, (069) 291880,

www.facebook.com/Stall-

Frankfurt/, tägl. Di-So 22

Uhr, So, Di, Mi + Do bis 4

Uhr, Fr, Sa + Vorfeiertage

bis 6 Uhr, Mo Ruhetag

Rustikales Gewölbe,

Frankfurter Leder- und

Fetisch-Institution, wlan,

ec-Zahlung, Men Only

U

Stiftstraße

U

Große Eschenheimer Straße

33

Hauptwache

Stephanstraße

Brönnerstraße

Töngesgasse

32

Berliner Straße

Hasengasse

SWITCHBOARD (7)

Alte Gasse 36, (069) 283535,

www.switchboard-ffm.

de, Di-Do 19-24 Uhr, Fr

19-1 Uhr, Sa 20-24 Uhr,

So 14-23 Uhr. Cafe der

AHF, Treffpunkt vieler

Gruppen. Gelegentlich

Veranstaltungen. Die Barleute

arbeiten ehrenamtlich!

Wechselnde Aktionen;

So 14 Uhr Cream-Team

(nicht im Sommer). 1.+3. Di

15-18 Uhr Café Karussell

für Schwule ab 60.

WEINBAR PICCOLO

Bornheimer Landstr. 56,

(069) 94411277, www.

weinbar-piccolo.de, Mo-Fr

17-24 Uhr, Sa 19-24 Uhr.

Die Weinbar im Nordend

am Friedberger Platz

ZUR HEX (10)

Elefantengasse 11, (069)

13376953,“zur-hex“ auf

Facebook , So-Do 20-4,

Fr+Sa 23-open end, das

Team um René und

Charlotte lädt zum Klönen

und Feiern

Lesben-Bars

LA GATA

Seehofstr. 3, (069) 614581,

Facebook: Club-La-Gata,

Mo, Mi+Do ab 20 Uhr,

Fr+Sa 21 – open end,

So+Di geschlossen, Ricky

leitet Frankfurts legendäre

Lesben-Kneipe, in der

auch Schwule herzlich

willkommen sind

Partylocations

CLUB 78

Europas langjährigste

schwul-lesbische 70er,

80er, 90er Party findet 5

bis 7 mal im Jahr statt. Alle

Infos über www.club78.de

DELICIOUS

Neue, opulente House-Party

mit DJs und Show-Acts,

mehrmals im Jahr im chicen

Gibson Club, Zeil 77, mitten

in der City. Infos über

www.delicious-party.de

Schäfergasse

40

Eschenheimer Tor

37

Stiftstraße

Alte Gasse

Zeil

Große Friedberger Straße

45

Elefantengasse

Vilbeler Straße

3

51

Konrad-Adenauer-Straße

U

Battonnstraße

Kurt-Schumacher -Straße

46 55

Bleichstraße

35

S

Stephanstraße

PURE GAY CLUBBING

Monatliche House-Party

im Klub On, Karlstr. 17,

urbaner, 33 cooler Szenetreff,

Infos über www.facebook.

com/PUREgayclubbing

Brönnerstraße

Restaurants

FRANKFURTER

HOFGARTEN

Mercatorstr. 26, (069)

447200, www.frankfurterhofgarten.de,,

Mo-Sa 18-23,

So Ruhetag, 1. So im

Monat ab 10 Uhr Brunch

mit Sektfrühstück und

Büffet, stimmungsvolles

Restaurant, saisonale

Frischküche auf hohem

Niveau, auch Catering

und private Feiern

BEI FRAU NANNA

Ernst-Achilles-Platz 3, 069

48000335, www.beifraunanna.de,

Tapas, Mezze,

Drinks and more, modernes

Ambiente, cooler Hang-out

ESTRAGON

Jahnstr. 49, (069) 5978038,

www.estragon-frankfurt.

de, Mo-Sa 17-24 Uhr,

So Ruhetag, kreative,

französische Küche mit

mediterranem Einschlag,

stilvolles Ambiente.

GRÖSSENWAHN

Lenaustr. 97, 8069) 599356,

www.cafe-groessenwahn.de,,

So-Do 16-2 Uhr, Fr+Sa 16-1

Uhr, populäres Restaurant

im Nordend mit entspanntem

Publikum und

familiärer Atmosphäre,

Reservierung empfohlen.

HUÉ

Schopenhauerstr. 5, (069)

432500, täglich 12-14:30

und 17:30-24 Uhr. Hervorragendes

vietnamesisches und

thailändisches Restaurant,

Sommergarten

Töngesgasse

32

Berliner Straße

Seilerstraße

Konstablerwache

Hasengasse

Klingerstraße

44

58

Klapperfeldstraße

THAI ART,

Oeder Weg 61, www.thaiart.

de (069) 90554820, tägl.

ab 11:30 Uhr, frische,

aromatische und leckere

Thai-Küche, Gerichte auch

zum Mitnehmen.

TAVERNE AMSTERDAM

Waidmannstr. 31, (069)

6313371, Di-Sa 13:30-

23, So 13:30-22 Uhr,

schwules Restaurant mit

gutbürgerlicher Küche,

reichhaltiger Auswahl und

sep. Raucherraum. Men only!.

ZUR SCHÖNEN MÜLLERIN

Baumweg 12, (069) 432069,

www.zurschoenenmuellerin.

eatbu.com tägl. 16-24

Uhr, Traditionelles Apfelweinlokal

mit hessischen

Spezialitäten

Saunen

AMSTERDAM SAUNA

Waidmannstr. 31, (069)

6313371, www.clubsaunaamsterdam.de,

Di-Sa

13:30-23 Uhr, So 13:30-22

Uhr. Schwule Sauna für

Männer aller Altersgruppen

mit Restaurant, Whirlpool,

Turbobräuner und Sommergarten.

Di-Fr ab 15 Uhr

Massagen, letzter Freitag

Gratis-Buffet.

METROPOL SAUNA (51)

Konrad-Adenauer-Str. 15,

Zugang über Schwedenkronenplatz,

(069) 17509115,

www.metropol-sauna.

de, Tgl. 12-7 Uhr, am WE

durchgehend. Neueste

und modernste Saunalandschaft

in Rhein-Main

auf über 1000qm, Nahe

Konstablerwache. Großer

Fitness- und Saunabereich,

Mietkabinen, tgl. Massage

(tel. Anmeldung), Wellness,

Raucherlounge.

Schäfergasse

43

Alte Gasse

Schäferg.

40

Anlage

49

SAUNAWERK

Eschersheimer Landstr. 88,

www.saunawerk.com, (069)

90500970, Mo-Do 12-3 Uhr,

WE durchgehend Fr 12-Mo

3 Uhr. Geräumige

3

moderne

Sauna mit Hamam,

Tepidarium und großem

Wellnessangebot.

Sexshops

und -Kinos

INSIDEHER (37)

Stiftstr. 32, www.insideher.de,

Mo – Sa 12 – 19 Uhr,

Erotisches für Frauen, sexy

Wäsche und Spielzeuge

JEROME

Elbestr.17, (069) 253979,

Zeil

Große Friedberger Straße

Elefantengasse

Vilbeler Straße

www.jerome-frankfurt.de,

Tägl. ab 12 Uhr. Kleines,

familiär geführtes Kino

und Erotikshop.

45

JOSEFINES SEXKINO

Platz der Deutschen Einheit

3, Offenbach, (069) 815895,

www.josefines-sexkino.de,

Mo-Sa 8-24 Uhr, So 12-24

Uhr. Sexshop, Hetero- und

Gaykino auf über 250 qm.

Darkroom mit Schaukel,

Lochkabinen uvm.

YES, WE CUM

Bornheimer Landstr. 49,

(069)90758265,

www.yeswecum.com, Di-Fr

11-19, Mo+Sa nach Vereinbarung,

Sexy Shop for

Women & Friends, Sextyos,

Vibratoren, Gleitgele, Massageprodukte

– alles mit

fachkundigerBeratung

NEW MAN IM DR. MÜLLER

Kaiserstr. 66 (069) 253697.

Mo-Do 10-23, Fr+Sa 10-24,

So 12-23, Fetisch-Wear,

Toys, DVDs, Magazine, Kino,

Einzelkabinen, Spielwiese,

Darkroom,Spielwiese,

Darkroom.

51

U

46 55

35

Battonnstraße


62 PINK PAGES

SKYLINE (46)

An der Staufenmauer

5, (069) 294655, www.

skyline-ffm.de, Mo-Sa

10-21. Größter Gay-DVD-

Shop Europas mit über

15.000 Titeln im Verleih

und Verkauf. Sexshop.

BUSINESS

Ärzte / Apotheken

THOMAS VON DER OHE

Kurfürstenplatz 42,

(069) 95641820, mail@

praxis-vonderohe.de, Kinder-

und Jugendlichen-

Psychotherapeut

ZAHNARZTPRAXIS

STEPHAN SPIELBERGER

Weimarer Straße 15b,

(069) 5075099, www.

zahnarzt-spielberger.de,

das kompetente, sympathische

Team findet für

jeden Patienten die beste

zahnmedizinische Lösung.

PRAXIS IM NORDEND

Oeder Weg 52 – 54, (069)

959296810, www.praxisim-nordend.de,

Dipl.-Med.

Elisabeth Wiesner von

Jagwitz, Axel Müller, Dr.

med. Alexander Botländer,

Allgemeinmedizin, Innere

Medizin, Infektiologie

DR. (UNIV. ZAG.)

ZLATKO PRISTER

Große Friedberger Str. 6,

www.prister.de, Allgemeinmedizin,

Schwerpunkte:

Geschlechtskrankheiten,

HIV+Aids.

INFEKTIOLOGIKUM

Stresemannallee 3, (069)

69597230, www.infektiologikum.de,

überregionales Zentrum

für Infektionsmedizin,

Schwerpunkt HIV und Aids

PRAXIS FÜR

SEXUALTHERAPIE

– JÖRG FISCHER

Klüberstr. 19, (069) 95108617,

www.frankfurt-sexualberatung.de,

Sexualtherapie

für Einzelne und Paare

EM-DOM / EMOTIONAL

FREEDOM

Saalgasse 8, 0173-4279481,

www.em-dom.de, Praxis für

Psychotherapie und Hypnose,

Stefan Hütter, Heilpraktiker

für Psychotherapie

PRAXIS FÜR PSYCHO-

THERAPIE BERND

GLAUNINGER

Baumweg 19, (06151) 494387,

www.bernd-glauninger.de,

Integrierte Psychotherapie,

Paartherapie, Coaching.

LARS RUTH

– HYPNOSE COACH

Praxisräume im Hause

„Phonicum“, Kaiserstr.56,

(069) 29801784, www.

hypnosepraxis-frankfurt.

de, Lebenshilfe, Coaching

EICHWALD APOTHEKE

Berger Str. 131, (069) 493176,

www.eichwald-apotheke.

de, Mo-Fr 8:30-19 Uhr,

Sa 9:30-15:30 Uhr, auch

Schwerpunkt HIV/Aids

MERIAN APOTHEKE

Berger Str. 48, (069)

435454, www.merianapotheke-frankfurt.de,

Mo-Fr 8:30-19:30 Uhr,

Sa 8:30-16 Uhr

Beauty

FRISEUR ABSCHNITT

An der Welle 5, (069)

5962274, www.frisoerabschnitt.de,

Meister-

Coiffeur Gino Storelli und

sein Profiteam erfüllen

jeden Frisur-Wunsch

FRISEUR

MAINHATTAN STYLES

Letzter Hasenpfad 2,

(069) 69718888, www.

Mainhattan-Styles.de,

individuelle Beratung,

Service und Qualität stehen

an erster Stelle

SMILE’UP

Darmstädter Landstr. 46,

(069) 60627620, www.

smile-up.de, kosmetische,

schmerzfreie Zahnaufhellung

nach neuester Methode

WEDO FRISEURE

Koselstr. 48, (069) 7072122,

www.wedo-friseure.de, „we

do perfect hair“, der zweite

Salon des „Mainhattan

Styles“-Teams, Neueröffnung

am 2.3.2018

Wellness

MASSAGEPRAXIS RIBI

Darmstädter Landstr. 85A,

(0173) 1452755, www.

christoph-ribi-massage.

de, Sport-, Wellness-,

Fußreflexzonen- und Hot

Stone-Massagen, Termine

nach Vereinbarung

Bücher

BAM BUCHLADEN

AM MARKT

Wilhelmsplatz 12, Offenbach,

(069) 883333, www.

buchladenammarkt.de,

Mo-Fr 9-19, Sa 9-15.

kleines schwullesbisches

Sortiment und freundliche

Beratung.

Bestattungen

KISTNER+SCHEIDLER

BESTATTUNGEN

Hardenbergstr. 11, (069)

15340200, www.kistnerscheidler.de,

Zeit und Raum

zum Abschiednehmen

Einzelhandel

EP: FISCHER

Textorstr. 27, (069)

610202, www.

ep-fischer.de, der

Elektronik-Partner für

Haushaltsgeräte von

Waschmaschine über

Herd bis Kühlschrank,

Elektro-Kleingeräte,

Radios, Netzwerkprodukte,

Küchen, Fernseher

und Satellitenbau

LIEBESDIENSTE

Home and Flowers

Oeder Weg 59, (069)

50927433, www.facebook.com/pg/liebesdienste.home/,

Möbel,

Wohnaccessoires, Blumen

und mehr, zweite

Filiale im Oeder Weg 44

„Liebesdienste Wine and

more“ für kulinarische

Genüsse

HABITAT

Stephanstr. 5, (0211)

8663443, www.habitat.

de, Designermöbel,

Sofas, Dekorationen

und mehr

Finanzen & Recht

BAUER & KOLLEGEN

Kaiserstr. 47, (069) 15392130,

www.bauer-kollegen.de,

Straf-u. Zivilrecht, Familienrecht,

Arbeitsrecht, Immobilienrecht,

Verkehrsrecht etc.

DIRK F. BAUMANN (58)

Zeil 29-31, (069) 90550460,

www.mainanwalt.com,

Lebenspartnerschaftsrecht,

Erbrecht, Arbeitsrecht,

Strafrecht

DITTMAR RECHTS-

ANWÄLTE (45)

Zeil 65-69, (069) 20973780,

Kollektives und individuelles

Arbeitsrecht, öffentliches

Dienstrecht, Vereinsrecht.

PAULO GABOLEIRO

Rossertstr. 9, (069) 95518508,

www.gaboleiro.de, Arbeits- und

Lebenspartnerschaftsrecht,

Ausländer-, Verkehrszivilrecht.

SCHMIDT IN DER WEYEN

Körberstr. 15, (069) 95140170,

www.sidw-srw.de, Wirtschaftsund

Steuerberatung.

Mode

RUFF GEAR

Men’s Lifestyle & Fetish-

Store, Brückenstr. 36, (069)

20023940, Di-Sa 11-19,

Mo geschlossen, www.RUF-

Fonline.de, großes Angebot

an Fetisch-Bekleidung,

Sportswear, Rubber, Stiefel,

Toys und Accessoires,

Mr B Concept Store.

LANGBRETT

Kleiner Hirschgraben 3,

(069) 95645760, www.

langbrett.com, urbane,

nachhaltige und ökologische

Skate- und Surfwear, feine

Auswahl an Skateboards,

Bekleidung, Accessoires,

Marken wie Patagonia und

das Eigenlabel Langbrett

RACTION – OFFENBACH

Spießstr. 2, Offenbach,

(069) 46 99 47 67, www.

raction.de, Heiko Anders’

Fetischmode aus Latex,

auch Maßanfertigungen

KULTUR

Mahnmale

FRANKFURTER ENGEL (4)

Schäfergasse 27, www.

frankfurter-engel.de, Mahnmal

der Homosexuellenverfolgung

auf dem Klaus-Mann-Platz

VERLETZTE LIEBE (32)

Bleichstraße, Aids-Memorial

von Tom Fecht auf dem

Peterskirchhof.

Radio

RADIO SUB

(069) 95678004,

www.radiosub.de, queere

Radiosendung auf Radio

X, Mo 20-22, Wdhlg: Di,

11-13, FM 91,8, Livestream

radiosub.de und in der

Mediathek radiox+7

RAT & TAT

Aids

AG36 SCHWULES

ZENTRUM (7)

Alte Gasse 36, (069) 295959,

www.ag36.de, Beratung,

Prävention und Infos rund

ums schwule Leben. Im 1.

OG des Switchboard. Mo

17-19:30 anonymer HIV-

Schnelltest; 19-21 anonyme,

kostenlose Beratung und

Anti-Gewalt-Arbeit (Tel.

069-19446). Persönliche

Beratung Di-Do 11-17 Uhr

oder nach Vereinbarung

AHF AIDS-HILFE

FRANKFURT (49)

Friedberger Anlage 24,

(069) 4058680, www.

frankfurt-aidshilfe.de,

Beratungs- und Fachstelle

für HIV und Aids,

Mo-Do 10:30-16, anonyme

Telefonberatung: Mo, Mi,

Fr 18-20 über (069)19411

SCHWULE POSITIVEN-

GRUPPE

Offene Gruppe ohne Altersbeschränkung,

Kontakt:

posffm@yahoo.de, Treff:

4. Mi, 20 Uhr, Switchboard,

Info- und Erfahrungsaustausch

SPRUNGBRETT

Buddy-Projekt der DAH,

www.sprungbrett.hiv - „Du

bist nicht allein“, Info- und

Erfahrungsaustausch von

Positiven für Positive in

Frankfurt

AIDSBERATUNG

Breite Gasse 28,(069) 21243270,

www.gesundheitsamt.stadtfrankfurt.de,

Beratung und

Durchführung anonymer Tests

(2. OG, Zi. 204).

AIDS-HILFE

OFFENBACH

Frankfurter Str. 48, Offenbach,

www.offenbach.

aidshilfe.de, (069) 883688,

Tests, Prävention, Beratung,

Betreuung, Sprechzeiten

Mo-Fr 10-12:30, Di 16-10,

MO+Do 13:30-16, Tests:

DI 11-12 + 14-18 mit

Tel.-Terminvereinbarung

BASIS

Lenaustr. 38 HH (069)

40586865, Tagestreff

der AIDS-Hilfe Frankfurt

für Menschen mit HIV

und Aids, verschiedenen

Angebote, Di 10-16, Mi

10-14, Do 10-17, Fr 10-14

HIVCENTER / HAUS 68

Theodor-Stern-Kai 7,(069)

63017478, www.hivcenter.

de, Forschungs- und

Behandlungszentrum für

HIV am Universitätsklinikum.

TWENTY PLUS POS

Friedberger Anlage 24,

(0160) 95484735, www.

twentypluspos.de, Gruppe

für schwule, HIV-positive

Männer unter 30. Projekt

der AHF.

Arbeit & Beruf

VK FRANKFURT

www.vk-online.de, Verband

schwuler Führungskräfte.

GAYFARMER

www.gayfarmer.de, bundesweite

Organisation der

Schwulen und Lesben in

grünen Berufent.

REGENBOGEN RÖMER

Lesben und Schwule in der

Stadtverwaltung, Treff: 1.

Mi 17h Switchboard

Beratung

ANSPRECHPARTNER

BEI DER POLIZEI

Adickesallee 70, www.

polizei.hessen.de/rainbow,

bei Diskriminierung oder

Gewalt gegen LSBTTIQ:

Matthias Block-Löwer

(069) 75566777, Julia

Reichel (069) 75566999,

rainbow.ppffm@polizei.

hessen.de

UNSCHLAGBAR

Alte Gasse 36, (069)

295959, www.frankfurtaidshilfe.de/ag36/unschlagbar,

Beratung für Schwule, die

Gewalt oder Diskriminierung

erlebt haben. Anonyme,

vertrauliche Telefonberatung

Mo 19-21 Uhr

60 PLUS

Infotelefon und Beratung

für homosexuelle Männer ab

60, Di 14-16, (069) 295959

KISS

Wielandstr. 10-12, (069)

293671, Infos über www.

frankfurt.aidshilfe.de, Kriseninterventionsstelle

für Stricher, persönliche

und ärztliche Beratung

Mo+Di 12-16, Mi nach

Vereinbarung, Do 16-20,

Fr 14-18, Tagesruhebetten

Mo+Di 8-15, Mi 8-14, Do

8-19, Fr 8-17

Community

40 PLUS SCHWULES

FORUM

Klingerstr. 6, (06151) 593037,

www.gay40plus.de, schwule

Männer ab 40, Treff: 2.+4. Mi,

19 Uhr im LSKH

LSKH (44)

Klingerstr. 6, (069) 2977296,

www.lskh.de, Lesbischschwules

Kulturhaus. Raum

für Veranstaltungen, Gruppen,

Events, Partys, Theater, Musik,

Spieleabende, Gespräch.

BINE FRANKFURT

Bornheimer Landstr. 45,

(0611) 598947 oder

(0160) 94471764,

www.bine.net, Gruppe für

Bisexuelle. Treff: 1. Mi, 20:30

Uhr im Eckhaus

CAFÉ KARUSSELL

Alte Gasse 36, (069)

13387930, www.frankfurt.

gay-web.de/40plus/, Offener

Treff für Schwule ab 60, 1.+3.

Di 15-18 Uhr Switchboard.

ERMIS

(069) 48002992, www.

ermis.de,. Griechische

Lesben u. Schwule. 1. Do,

20h im Luckys

CSD FRANKFURT E.V.

c/o Uwe Koppens, Am

Webergarten 4, Bad Vilbel,

www.csd-frankfurt.de,

das Orga-Team des CSD

Frankfurt

GEWALTFREILEBEN

Kasseler Str. 1A, (069)

43005233, www.gewaltfreileben.org,

psychosoziale

Beratung für lesbische,

schwule, genderqueere

und trans*-Personen sowie

Beratung zu Gewalt in der

Beziehung

MAINSIRENEN

Frankenallee 150, www.

mainsirenen.de, Schwuler

Chor mit über 30jähriger

Geschichte und tollen

Programmen. Chorprobe: Di

20 in der Friedensgemeinde.

ROSA PATEN

Alte Gasse 36, (069)

13387930, www.ag36.de,

Ehrenamtlicher Besuchsdienst

der AG36 für ältere

Homosexuelle.

Meine Immobilie?

Die betreut SidW –

mit einem genau

auf meine Wünsche

zugeschnittenen

Leistungspaket.

Die Steuererklärung?

Die mache ich mit

SidW, denn da steckt

bares Geld drin!

Körberstraße 15

60433 Frankfurt am Main

Tel. 069/951401-80

Fax 069 / 951401-55

info@sidw.de

www.sidw-bc.de

Körberstraße 15

60433 Frankfurt am Main

Tel. 069 / 951401-70

Fax 069 / 951401-55

info@sidw.de

www.sidw-srw.de


PINK PAGES

63

RAINBOW REFUGEES

Initiative für LSBTTIQ

Geflüchtete, Infos und

Kontakt über Tel 0157

59101483, rainbowrefugees@gmail.com,

www.

facebook.com/rainbow.

refugees.ffm/

QUB – QUEER &

BEHINDERT

www.qub-frankfurt.de,

Gesprächsgruppe für Lesben,

Bisexuelle und Trans* mit

Behinderung, Treff: 3. So,

13:30 Uhr, LSKH, Klingerstr.

6

SCHWAARM

Klingerstr. 6, (069) 27227999,

www.schwaarm.de, Schwule

abstinente Alkoholiker

Rhein-Main, Treff: Di,

19:30h im LSKH, 1. OG.

SPES

Selbsthilfegruppe für

Schwule mit Depressionen

und Ängsten, spes_ffm@

web.de, Treff: 1. Do, 19:30,

Switchboard, Alte Gasse 36

TRANSMAIN

Klingerstr. 6, www.transmain.

de, Gruppe für Transmänner.

Treff 1. Mi 19:30 Uhr im LSKH

Frauen

AFLR

Mertonstr. 26-28, (069)

79823095, www.aflr.de,

Autonomes FrauenLesben

Referat. Do 18-20, im

Frauenraum des StudentInnenhauses.

ARTEMIS

www.artemis-sport.de,

FrauenLesben-Sportverein.

Mehr Infos unter SPORT

BROKEN RAINBOW

Kasseler Str. 1a, (069)

70794300, www.brokenrainbow.de,

Lesbische Anti-

Gewalt-Arbeit, Opferberatung,

Selbsthilfegruppen,

Vernetzung und Politik.

DONNACAPPELLA

Lesbischer Chor.(069)

554005, www.donnacappella.de,

FRAUEN IN BEWE-

GUNG

Baumweg 8 HH, (069)

4950710, www.fraueninbewegung.com,

Selbstverteidigung

und Gewaltprävention von

Frauen für Frauen und

Mädchen.

FRAUEN MUSIK BÜRO

/ MELODIVA

Roßdorfer Str. 24, (069)

4960848, www.melodiva.

de, Vernetzung von

musikmachenden Frauen.

FRAUENINITIATIVE

TANGIERT

Jahnstr. 49, (069) 559444,

www.tangiert.de, c/o Selbsthilfe-Kontaktstelle,

für

Frauen mit homo- und

bisexuellen Männern.

FRAUENVEREIN FÜR

SELBSTVERTEIDIGUNG

Baumweg 10, (069)

7411419, www.wendo.

de, Selbstbehauptungsund

-verteidungskurse.

LIBS (5)

Alte Gasse 38, (069)

282883, www.libs.w4w.net,

Lesben Informations- und

Beratungsstelle, mehrere

Gruppen für Lesben

verschiedenen Alters, Mi,

Do, Fr 14-19 Uhr: JuLe -

offener Treff für Mädchen

zw. 14 und 20 Jahren, Do

19-21 Uhr: Gruppe für

junge Frauen zw. 14 und

25 Jahren

LIEDERLICHE LESBEN

(069) 76752877, www.

liederliche-lesben-ffm.

de, Lesbischer Chor.

LLL -

LESBENARCHIV (44)

Klingerstr. 6, (069) 293044,

www.lll-frankfurt.de, Lebendiges

Lesben Leben im LSKH

(2. OG), Mo 16-19, Di 11-13,

Mi 17-20 Lesbische Literatur

und Filme in entspannter

Atmosphäre. So ab 16 Uhr

Frauentreffpunkt LesCafé

(Spiele, Infos, Gespräche)

NAHAL

Hohenstaufenstr. 8, (069)

282883, libs.w4w.net, Für

Frauen liebende Migrantinnen

und Flüchtlingsfrauen. 4. So

16-19 Uhr, Frauenschule.

WIRTSCHAFTSWEIBER

www.wirtschaftsweiber.

de, Netzwerk lesbischer

Fach- und Führungskräfte.

Jugend &

Familie

ILSE HESSEN

(069) 94549616, www.ilse.

lsvd.de, Initiative lesbischer

und schwuler Eltern.

JUNGS MÖGEN JUNGS

Alte Gasse 36, (069)

19446, www.jungs-ffm.

de, Gesprächsangebot

für Jungs im Coming Out,

Mi 15-17 Uhr unter (069)

19446. Spezielle Angebote

für muslimische Jungs.

KUSS41 (55)

Kurt-Schumacher-Str.

41, (069) 29723656,

www.kuss41.de, Queeres

Jugendzentrum. Café

(Di 18-22 Uhr, Fr 17-22

Uhr) und Beratung für

queere Jugendliche bis

27. Ansprechpartner:

Oliver König + Alisa

Weidinger, Trägerverein:

our generation e. V.

SCHWULE VÄTER

Alte Gasse 36, (0172)

9602103, www.schwulevaeter-frankfurt.de,

Treff

1.+3. Fr, 20 Uhr, Gruppenraum

Switchboard

SCHLAU HESSEN (55)

c/o our generation e. V.,

Kurt-Schumacher-Str.

41, www.schlau-hessen.

de, Bildungs- u. Antidiskriminierungsprojekt

zu

geschlechtlichen Identitäten

und sexuellen Orientierungen

für Schulklassen.

Kirche & Glaube

HUK FRANKFURT

Frankenallee 150, (069)

5974376, www.huk.org,

Homosexuelle und Kirche,

Treff: 1. + 3. So 16 in der

Friedensgemeinde.

PROJEKT: SCHWUL

UND KATHOLISCH

Rebstöcker Str. 70, www.

psk-ffm.de, Gottesdienst:

1. So 18:30 Uhr in der

Pfarrkirche Maria Hilf

PROJEKTGEMEINDE (MCC)

Eckenheimer Landstr. 90,

www.projektgemeindefrankfurt.de,

Gottesdienste 1.

+ 3. Sa 18 Uhr, Gethsemane-

Gemeinde

Sport

FVV (49)

Friedberger Anlage 24, (069)

21995890, www.fvv.org,

Schwuler Sportverein mit

gut 30 Sportabteilungen

im Angebot

ARTEMIS

Spohrstraße 3, (069)

289060, www.artemissport.de,

FrauenLesben-

Sportverein. Sportarten:

Badminton, Basketball,

Fitness, Fußball, Handball,

Laufen, Schwimmen, Tanzen,

Tennis, Tischtennis,

Volleyball, Yoga und Kultur.

GOC GAY OUTDOOR

CLUB

(069) 563456, www.

gocrheinmain.jimdo.com,

Schwule Wander- und

Freizeitgruppe.

PINK TIGERS

Wittelsbacherallee 6-12,

(0177) 3253690, www.

schwarzgold.de, Schwule

Showtanzgruppe. Training

Mo 20-22 Uhr in der

Turnhalle der Herderschule.

REGENBOGENADLER

Lesbisch-schwuler Fußball-

Fanclub von Eintracht

Frankfurt, www.regenbogenadler.de

VOLLESROHR

Alte Gasse 36, (0173)

3225108, www.vollesrohr.

de, Freundeskreis schwuler

Motorradfahrer. 1. Di, 20h,

Switchboard. Touren und

Trainings siehe Homepage.

Politik

QUEERGRÜN

Kaiser-Friedrich-Ring 65,

(0611) 98 92 00, www.

gruene-hessen.de, queere

Landesarbeitsgemeinschaft

der GRÜNEN

LSU HESSEN

Frankfurter Str. 6, Wiesbaden,

(0173) 3605173, www.

lsuhessen.de, Lesben und

Schwule in der Union (LSU).

LISL HESSEN

Liberale Schwulen und Lesben

(FDP), Landesverband

Hessen, www.lisl-hessen.de

DIE LINKE.

QUEER HESSEN

Große Seestr. 29, www.

die-linke-hessen.de/ lagqueer3,

LAG der Schwulen,

Lesben, Trans-, Bi- und

Intersexuellen in der Linken

Hessen. Treff 3. Di 19:30

im Switchboard.

SPD QUEER

Hessen-Süd: (069)

299888140, Hessen-Nord:

Hessen-Nord@schwusos.

de, www.spd-hessen.de,

Arbeitsgemeinschaft der

SPD für Akzeptanz und

Gleichstellung

LSVD HESSEN

(069) 94549616, www.

hessen.lsvd.de, Lesbenund

Schwulenverband,

2. Fr 19:15, LSKH.

Studenten / Uni

FRANKFURTER

SCHWULE

Mertonstr. 26-28, (069)

79823052, www.frankfurter-schwule.de,

AStA-

Schwulenreferat (Raum

B102).

Vorlieben & Fetisch

FLC FRANKFURTER

LEDERCLUB

Alte Gasse 36 (0177) 2444594,

www-flc-frankfurt.de,

Treff: 1.Mi, 20-22 im Stall

RHEIN-MAIN-BÄREN

www.rhein-main-baeren.

de, Bärenclub.

hab

Zentrum für

Intim-Bleaching

und Aufhellung

von Achseln

und Bikini-Zone

WWW.MED-AESTHET.DE

TEL.: +49-(0)69-48 00 94 40

ÖFFNUNGSZEITEN:

MONTAGS BIS FREITAGS

09 BIS 19 UHR

(IMMER NACH

TERMINVEREINBARUNG)

HANAUER LANDSTRASSE 151 - 153 • 60314 FRANKFURT


64 PINK PAGES

MANNHEIM

Kurpfalzstraße

P1

12

P2

3

P3

WIESBADEN

SZENE

Bars

BADHAUS.BAR

Häfnergasse 3, www.

facebook.com/christian.

badhaus/, urbane Szene-Bar,

Di-Do 20-2, Fr+Sa 20-3

NARRENKÄFIG

Adolfsallee 44, www.narrenkaefig.jimdo.com,

Bar,

Bistro, Bierkneipe, regelmäßige

Events

TREND

Am Römertor 7, (0611)

373040, www.trend-wi.de,

Bistro-Bar für Gays, Lesbians

und aufgeschlossene Leute,

tägl. ab 15 Uhr

BUSINESS

Mode

GILL SCHMUCK

Bärenstr. 2, (0611) 300286,

www.jeweller-gill.de, Ausgefallenes,

Auffallendes,

Individuelles, Unikatschmuck,

individuelle Anfertigung von

Ringen im exklusiven Design

Sexshops und

-Kinos

EROTIKSHOP ADAM + EVA

Rheinstr. 27, (0611) 5806766,

www.sex-sinne.de, Mo-Sa

10-22. Erotikshop mit Kino

und Darkroom.

RAT & TAT

Aids

AIDS-HILFE WI

Karl-Glässing-Str. 5, Wiesbaden,

(0611) 302436,

www.aidshilfe-wiesbaden.

de, Beratung unter (0611)

19411: Mo 19-21h; Mo, Di,

Do, Fr 12-14h. 1. Mo 16-19h

kostenloser HIV-Test, 3. Mo

16-19h HIV-Schnelltest (10

EUR), und MIA – Men in Action,

das HIV-Präventionsteam.

Di+Do Coming-Out-Beratung

über „Die Bunte Nummer“

0611-309211, kostenlose

telefonische Rechtsbera-

2

P4

Cahn-Garnier-Ufer

Friedrichsring

P5

Bismarckstraße

5

P6

Planken

Kunststraße

Collinistraße

6

P7

tung für Menschen mit

HIV am 3. Mo, 16-19

Uhr über 0611-302436

HIV- und Rechtsberatung

3. Mi 0611-302436 oder

rechtsberatung.ahw@gmx.de

Community

ROSA LÜSTE / LUST

Postfach 5404, Wiesbaden,

(0611) 377765,

www.rosalueste.de,

Politische Schwulenund

Lesbengruppe, Treff:

Fr 20 Uhr, Beratungstelefon:

Mo 19-21 Uhr

Politik

REFERAT FÜR

GLEICHGESCHLECHT-

LICHE LEBENSWEISEN

Hessisches Ministerium für

Soziales und Integration,

Dostojewskistraße 4, (0611)

817-0, www.hsm.hessen.de

MAINZ

SZENE

Bars

CHAPEAU

Kleine Langgasse 4,

(06131) 223111, www.

chapeau-mainz.de, tgl. 18

Uhr-open end, Stimmung

bis tief in die Nacht. Fr +

Sa Schnäpschenabend.

Raucherkneipe.

Saunen

BLUEPOINTSAUNA

Frauenlobstr. 14,

(06131) 9724800, www

bluepointsauna.de, Di – So

12 – 22 Uhr, Mo Ruhetag.

Schön gestaltete, höhlenartige

Gay-Sauna.

Sexshops und

-Kinos

CITY SEXSHOP

Große Langgasse, (06131)

220479, www.sexshopmainz.de,

Mo-Fr 10-21,

Sa 9-21, großes schwules

Sortiment.

CRAZY VIDEO SHOW

Dominikanerstr. 5, (06131)

214750, Mo-Sa 9-23, So

13-23. Gay-Erlebniskino,

8 Programme.

4

Hebelstraße

20

Kaiserring

8

Goethestraße

Reichs

Friedrichsplatz

Schwetzinger Straße

FUNTOY

Frauenlobstr. 14a, (06131)

3276883, www.funtoy.de,

Mo-Sa 10-22 Uhr, Erotikshop,

Kino/Gloryhole – die

ganze Welt der Erotik!

RAT & TAT

Aids

AIDSBERATUNG LAND-

KREIS MZ-BINGEN

Große Langgasse 29, (06131)

693334258, Beratung,

Aufklärung, kostenloser

HIV-Test.

AIDS-HILFE MZ

Mönchstr. 17, (06131) 222275,

www.aidshilfemainz.de, Tel.

Beratung Mo 12-17h, Di-Do

10-17h und Fr 10-15h.

Außerdem betreutes Wohnen

und Präventionsarbeit.

Community

BAR JEDER SICHT

Hintere Bleiche 29, (06131)

5540165, www.sichtbarmainz.de,

Di-Sa 18-o.e.,

So 16-22.Kulturzentrum,

anonyme Beratung nach

tel. Vereinbarung (0174)

4985286 oder per Mail

beratung@sichtbar-mainz.

de, Gruppentreff und

Kneipe.

50 PLUS

Hintere Beliche 29, www.

sichtbar-mainz.de, schwule

Männer und lesbische

Frauen ab 50, Treffen in

der Bar jeder Sicht, Termine

auf der Homepage.

MAINZ TS

Selbsthilfegruppe für

transidente Menschen,

Stammtisch: 4. So, 19 Uhr,

Bar Jeder Sicht, Kontakt über

info@sichtbar-mainz.de.

MEENZELMÄNNER

Heinrich-Wothe-Str.

2, (0171) 6840826,

www.meenzelmaenner.

de, Schwul-lesbischer

Mainz-05-Fanclub.

Bassermannstraße

Kolpingstraße

Seckenheimer Straße

25

kanzler-Müller-Straße

Augustaanlage

SCHWUGUNTIA

Postfach 3643, www.

schwuguntia.de, Verein

für Vielfalt und Akzeptanz

in Mainz, Veranstalter der

Sommerschwüle, Tanzkurse,

Wanderungen, Treff: 1.Di,

19:30 Uhr, Bar jeder Sicht

Frauen

ALLEFRAUENREFERAT

Jacob-Welder-Weg 18,

(06131) 3924713, http://

frauenreferat-mainz.de,

Plenum: Mo 18:30. Ausleihe

Mo, Mi, Do 12-16h,

Di 12-19h. 6.000 Bücher

und Zeitschriften, großer

Bestand an Lesbenliteratur.

FRAUENZENTRUM

Kaiserstr. 59 – 61, (06131)

221263, www.frauenzentrum-mainz.de,

Feministisches

Zentrum, Beratung,

Frauennotruf. Frauencafé

Mi 18-23h. Do 19h

Junglesbengruppe, 20h

Lesbengruppe. Lesbische

Mütter: 1. Sa 14 Uhr.

NKAL

Postfach 2844, (0176)

52190728, www.netzwerkkatholischer-lesben.de,

Netzwerk katholischer

Lesben.

Jugend & Familie

ILSE MZ

(06131) 3367075, www.ilse.

lsvd.de, Initiative lesbischer und

schwuler Eltern. Treff 3. So.

J.I.M.

Jugend in Mainz,

www.jugendinmainz.jimdo.

com, Treff für Jugendliche

in der Bar jeder Sicht,

2.Di 19 Uhr 18-27 Jahre,

4.Mo 18-22 Uhr bis 21 Jahre

SCHWULE VÄTER

(06130) 207261,

www.schwule-vaeter.org/

mainz, Treff 4. Di, 18 Uhr,

Bar jeder Sicht

ELTERNGRUPPE

Treff für Eltern von homo-,

bi- und transsexuellen

Kindern in der Bar jeder

Sicht, in ungraden Monaten

am 3.Di 19:30 Uhr

Kultur

DIE UFERLOSEN

(06131) 235671, www.uferlose.

de,Schwullesbischer Chor.

Sport

KDO KINDER DES OLYMP

Hintere Bleiche 29,

www.kinder-des-olymp.org,

Schwullesbische Sportgruppe:

Badminton, Fußball,

Laufen, Nordic Walking,

Radfahren, Schwimmen,

Volleyball. Stammtisch: in

der Bar jeder Sicht. Infos

siehe Homepage.

Studenten / Uni

SCHWULENREFERAT MZ

Staudinger Weg 21, (06131)

3926851, schwulenreferatmainz.de,

Treff und Beratung:

Mi 18h.

MANNHEIM

SZENE

Bars / Cafès

BAR2 (6)

T6 19, (0621) 3974270,

www.facebook.com/bar-

2mannheim/, Mo-Do 17-0,

Fr 17-3, Sa 18-3, So 14-23,

stylishe Szene-Bar, Kaffee,

Cocktails, gute Drinks, Ab

1.7.2019 Nichtraucher-Bar

CAFÉ SOLO (3)

U4 15-16, Café-Bar,

www.facebook.com/

SoloMannheim. So-Do

16-1, Fr+Sa 16-3, Terrasse

mit Blick auf den Neckar

CAFÉ KLATSCH (4)

Hebelstr. 3, (0621) 76049737,

www.facebook.com/

CafeKlatschMA, Mo-Do

18-4, Fr + Sa 18-5, So 16-4

So + Feiertag geschlossen,

gemütliches Theater-Café

und legendäre Party-

Location, Live-Events, so:

Kaffeeklatsch

CAFÉ LEGENDÄR (21)

N7 9, www.facebook.com/

cafeLegendaer/, Mo-Do

16-24, Fr+Sa und vor

Feiertagen 16-5, So +

Feiertag geschlossen ,

Stimmungsvolle Raucherbar

mit nettem gemischtem

Publikum jeden Alters direkt

am Wasserturm gelegen.

LELLO (8)

Berliner Str. 17,

(0621) 3709000, www.cafelello.de,Di-Do

18-1, Fr+Sa

18-3, So+Mo Ruhetage.

Italienisches Dolce Vita in

abgefahren-gemütlichem

Ambiente. Exzellente

Weinkarte Highspeed-

Internet gratis. Mittwochs

hausgemachte Pizza.

BAR MEN ONLY

C8 12, www.menonly1.wix.

com/menonly, Fr+Sa 19-3,

Gay-Bar, regelmäßige Partys

Fetisch-Bars

JAILS

Angelstr. 33, (0621) 8544146,

www.jails-mannheim.de,

Lederkeller im MS Connexion

mit Darkroom,

Fr+Sa 21 wechselnde

Fetisch-partys,So 18 Naked.

Partylocations

DISCOTHEK ZWEI (5)

T6, 14, (0621) 3974270,

www.ponyclub-mannheim.

de, Sa 22-o.e. Neuer

Club (ex-T6/Hans), Sa

„Ponyclub“-Party für Gays

and Friends.

MIXED CLUB

ACTION (2)

U5, 13, (0621) 153435,

www.club-action-disco.de,

So-Do 22-5 Uhr, Fr+Sa

22-12 Uhr. tgl. mixed Music

mit wechselnden DJs, am

Wochenende After Hour.

GAYWERK

Regelmäßige Mega-Gay-

Party im Club MS Connexion,

Angelstr. 33, mehrere

Floors, Cruising-Areas,

www.gaywerk.de

Saunen

ATLANTIS SAUNA

Wöllnerstr. 10, Ludwigshafen,

(0621) 54590137, www.

atlantis-sauna.de, Di-Do

15-24 Uhr, Fr 15-1 Uhr,

Sa-So 13-1 Uhr. Gay-Sauna-

Park mit Schwimmbad u.

Garten. Do+Fr FKK-Tag,

Sa Partnertag, 2.+4. So

Bärensauna

GALILEO CITY

SAUNA (20)

O7, 20, (0621) 1786409,

www.galileo-sauna.com,

Mo-Do 13-1, Fr 13 durchgehend

bis Mo früh 1

„60h Nonstop“, Geräumig,

zentral, modern und gut

besucht. Spezialtarif für

Youngsters (unter 26).

Nachtsauna am Wochenende.

Massagen: Mo, Mi, Do

16-21 Uhr

Sexshops & -Kinos

CRUISING POINT

Mittelstr. 15, (0621) 36407,

www.cruisingpoint-mannheim.

de, Mo-Fr 12-24, Sa 12-3,

So 15-24. Sexshop, Videoverleih,

Kino und Kabinen.

Kostenloser Kino-Eintritt

für alle unter 25.

STUDIO 7 (25)

Heinrich-Lanz-Str. 32,

(0621) 449306, Mo-Fr

11-23, Sa 11-1 (Nachtkino

mit gratis Kaffee und

Snacks), So + Feiertags

14-23 Uhr. Ältestes Gaykino

BUSINESS

Ärzte

ANDREA LANG

Diplom-Psychologin. O6,9,

(0621) 43655721 Di+Do

8-9+14:30-15, www.langpraxis.de

Bücher

FRAUENBUCHLADEN

XANTHIPPE (12)

T3, 4, (0621) 21633, www.

frauenbuchladen-xanthippe.

de, Große Auswahl lesbischer

Bücher, auch Versand.

Finanzen & Recht

RECHTSANWALT

JÜRGEN E. WOLF

Deutsche Gasse

20, (0621) 7773670,

www.anwalt-mannheim.de,

Fachanwalt für Arbeits- und

Familienrecht

RAT & TAT

Aids

AIDSBERATUNG IM

GESUNDHEITSAMT

R1, 12, (0621) 2932249,

Di 8-12h, Do 14-18h, HIV-,

Hepatitis- und Syphilis-Tests

anonym und kostenlos.

AIDSBERATUNG,

GESUNDHEITSAMT HD

Kurfürstenanlage 38-40,

Heidelberg, (06221) 5221820,

Beratung zu Aids und sexuell

übertragbaren Infektionen,

HIV-Test kostenlos und

anonym.

AIDSHILFE AK LU

Frankenthaler Str. 71,

Ludwigshafen, (0621)

68567521, www.checkpoint-ludwigshafen.com,

Anonyme Beratung unter

(0621) 68567514.


PINK PAGES

65

AIDSHILFE HD

Rohrbacher Str. 22,

Heidelberg, (06221) 19411,

www.aidshilfe-heidelberg.

de, Telefonberatung: Mo

10-14 Uhr, Di 14-16 Uhr,

Mi 16-18 Uhr, Fr 13-15

Uhr. Regenbogencafé für

Betroffene Di 16

KOSI.MA

Max-Joseph-Str. 1, (0621)

33939478, www.kosimamannheim.de,

Beratung

zu sexuell übertragbaren

Infektionen, Schnelltest

kostelos und anonym,

Gruppe HIV+NewGeneration,

Präventionsteam

Arbeit & Beruf

VK RHEIN-NECKAR

www.vk-online.de, Netzwerk

schwuler Führungskräfte

und Selbstständiger, Regionalgruppe

Rhein-Neckar,

regelmäßiger Stammtisch in

Mannheim, rhein-neckar@

vk-online.de

Beratung

PLUS BERATUNG

Max-Joseph-Str. 1, (0621)

3362110, www.plus-mannheim.de,

Psycholog. Lesben-

u. Schwulenberatung,

kostenl. Jugendberatung,

Gipfelstürmer (schwule

Jugendgruppe) Mo 18 Uhr,),

JuLe (junge Lesben, Do 18

Uhr). Weitere Angebote

und Selbsthilfegruppen

s. Homepage.

Community

CSD RHEIN NECKAR E.V.

M2, 1, (0621) 21755,

www.csd-rhein-neckar.

de, CSD-Parade- und

CSD-Fest-Organisation

ROSA KEHLCHEN

Postfach 12 05 11, 69067

Heidelberg, www.rosakehlchen.

de, Schwuler Chor, Probe:

Mo, 19:30, Kulturzentrum

Mannheim-Käfertal

SHG MANNHEIM

Schwule Männer mit Alkoholproblemen,

nähere Infos

per Mail: shg-mannheim@

gmx.net

Frauen

LESBENRING

Postfach 11 02 14, Heidelberg,

(0441) 2097137,

www.lesbenring.de, Dachverband

für lesbische

Frauen, Lesbengruppen

und Organisationen.

Jugend & Familie

HD UFERLOS

Rohrbacher Str. 22, Heidelberg,

www.uferlos.gmxhome.de,

Treff für junge Schwule

und Lesben, 2. Fr 20 in

der Aidshilfe

ILSE RHEIN-NECKAR

www.ilserheinneckar.

wordpress.com, Initiative

lesbisch-schwuler Eltern.

Kirche & Glaube

HUK KURPFALZ

(06203) 83804, www.huk.

org, Homosexuelle und

Kirche, Regionalgruppe

Kurpfalz.

Politik

LADS

Antidiskriminierungsstelle

Baden-Württemberg im

Ministerium für Soziales

und Integration, Else-

Josenhans-Str. 6, (0711)

123-3990, betratung@

lads-bw.de, www.antidiskriminierungsstelle-bw.de,

www.lads-bw.de

Sport

MVD

www.mvd-mannheim.de,

gegründet als „Mannemer

Volley Dolls“ bietet der Verein

Menschen der LSBTT*IQ-

Community in der Rhein-

Neckar Region eine sportliche

Heimat. Abteilungen: Asian

Sports, Badminton, Fitness,

Fußball, Schwimmen, Volleyball

Studenten / Uni

QUIS QUEER IM

SCHLOSS

L9, 7, (0621) 1813380,

http://queerimschloss.

uni-mannheim.de, Schwu-

LesBische und transidente

AStA-Gruppe. Raum A

0.06 im EG des neuen

AStA-Hauses.

Vorlieben & Fetisch

LUG MANNHEIM

Postfach 102117, (0621)

1221765, www.lugman.de,

Leder-Uniform-Gummi-Club.

RUBCLUB

Gustav-Seitz-Str. 4, (0172)

7334444, www.rubclub.de,

Fetischgruppe, Schwerpunkt

Gummi. Veranstalten regelmäßig

geile Fetischpartys

in Karlsruhe und Berlin.

SCHLAGSEITE

Güterhallenstr. 3, (0621)

1563908, www.schlagseite.

org, Gemischte, nichtkommerzielle

SM-Gruppe.

DARMSTADT

BUSINESS

Beauty

HAIRLOUNGE BY EDDY

Bismarckstr. 21, Lengfeld,

(06162) 72339, Di+Mi

9-18, Fr 8-18, Sa 7:30-13,

Mo+Do geschlossen. Dein

Friseurstudio in Lengfeld

bei Darmstadtr

Hairlounge

Bismarckstraße 21

64853 Lengfeld

Tel. 06162 – 72339

Di – Fr 8 – 18 Uhr • Sa 7:30 – 13 Uhr

und nach Vereinbarung

Bücher

by eddy

LESEZEICHEN

Liebfrauenstr. 69, www.

lesezeichen-darmstadt.de

SZENE

Bars

3KLANG

Riegerplatz 3, (06151)

6698847, www.3klang-bar.

de, Mo 18-24, Di-Sa 10-1,

So 10-24. Szene-Bar, bunt

gemischtes Publikum.

Tgl. Frühstück bis 15. So

10-15 Frühstücksbüffet

(Reservierung erbeten).

KULTUR

Radio

GANZ SCHÖN QUEER

(06151) 87000,

www.radiodarmstadt.

de, Schwullesbisches

Radiomagazin, 1. Mo

18-20 Uhr auf Radio

Darmstadt, UKW 103,4

(Antenne) oder 99,85

(Kabel).

RAT & TAT

Aids

AIDSHILFE

DARMSTADT E.V.

Elisabethenstr. 45,

(06151) 28073, Beratung:

Mo, Di, Do 9-17

Uhr, Mi 13-17 Uhr, Fr

9-15 Uhr

Community

VIELBUNT

Kranichsteiner Str. 81,

www.vielbunt.org, Queeres

Zentrum Darmstadt, Veranstalter

des CSD, der Party

„Schrill & Laut“, Jugend- und

Beratungsangebote u.v.m.

Frauen

FRAUENKULTURZEN-

TRUM

Emilstr. 10, (06151)

714952,www.frauenkulturzentrum-darmstadt.

de, in der Kyritzschule.

2. So 10:30-13h Frauenfrühstück;

letzter

Sa 21h Frauendisco

„tanzbar“.

Jugend &

Familie

LAMBDA MITTE-WEST

Postfach 11 06 42,

(06151) 49387281,

www.lambda-mw.de,

LSVD FRESH

SÜDHESSEN

(0178) 9740093 (ab

18:00 Uhr), www.freshsuedhessen.de,

Gruppe für

LesBiSchwule Jugendliche

von 16-27 Jahren in

Südhessen. Treff: 1. Fr 20

Uhr im Havana, 3. Fr 19

Uhr im Luckys (Frankfurt).

QUEERES ZENTRUM

In der Oetinger Villa, Kranichsteiner

Str. 81, www.vielbunt.

org/queeres-zentrumdarmstadt/,

zwangloses

Beisammensein für queere

Jugendliche von 14 bis 27

Jahren, Di, Do+Fr 16-20

Uhr, Kontakt: jugend@

vielbunt.org

Kirche & Glaube

HUK DARMSTADT

Treff am 2. + 4. Mi im

„Offenen Haus der evangelischen

Kirche“, Rheinstr.

31, darmstadt.huk.org

STUTTGART

SZENE

Bars / Cafés

BOOTS

Bopserstr. 9, (0711)

2364764, www.bootsstuttgart.de,

Di-Do+So

18-2, Fr+Sa 18-3.

JAKOBSTUBE

Jakobstr. 6, (0711) 2238995,

www.magnus-stuttgart.de,

Nachtcafe. Tgl. 18-6. tgl.

ab 21 Uhr Karaoke

MONROES

Schulstr. 3, (0711) 2262770,

www.cafe-monroes.de,

Rustikal-romantisches

Ambiente und schöne

Terrasse. Mo 19-22 Happy

Hour, Di 22 Karaoke

RUBENS HOME

Geißstr. 13, (0711) 5532305,

www.rubens-home.de,

So-Do 9:30-2, Fr+Sa 9:30-

3. Christaas glamouröse

Event-Bar jetzt auf zwei

Etagen

TOM’S BAR

Pfarrstr. 13, www.facebook.

com/Toms.Bar.Stuttgart/,

Di-Sa 17-1, neue Bar der

Stuttgarter Szene-Legende

Laura Halding-Hoppenheit

Fetisch-Bars

EAGLE

Mozartstr. 51, (0711)

6406183, www.eaglestuttgart.com,

So-Do

21-2, Fr+Sa 21-3.

Lederbar, Clublokal des

LC Stuttgart

K29

Blumenstr. 29,(0711)

2333323,www.gaykeller.

de,Ex-“Treffpunkt Kellergewölbe”

mit zahlreichen

Spielmöglichkeiten

Partylocations

KC KINGS CLUB

Calwer Str. 21, (0711)

2264558, www.kingsclubstuttgart.de,

Lauras Club

ist seit über 30 Jahren eine

Institution in Stuttgart

Saunen

SAUNA CLUB POUR LUI

Schmidener Str. 51, (0711)

9005391, www.pour-lui.de,

tägl. 10-2 Uhr, Sa bis 3 Uhr.

Gaysauna in Cannstatt.

VIVA SAUNA

Charlottenstr. 38, (0711)

2368462, www.vivasauna.

de, So-Do 14-24, FR+Sa

14-2, Gaysauna am Olgaeck

Sexshops & -Kinos

BLUEBOX

Steinstr. 15, (0711) 4704841,

www.blueboxstuttgart.de,

Mo-Do 9-24, Fr+Sa 9-4, So

14-24. Gay- und Heterokino

auf zwei Ebenen, mti

Cruising Area, Darkroom

und Glory Hole

CRAZY VIDEO SHOW

Rotebühlplatz 1, (0711)

3514200, Mo-Do 9-24,

Fr+Sa 9-1, So 11-24.

Moderne Videokabinen,

Kino, Gayzone, Cruising Area.

NEW MAN

Alte Poststr. 2, (0711)

295561, Gay-Kino und

Shop im Tiefgeschoss

bei Dr. Müller

MAX-EROTIC-STORE

Waiblinger Str. 7, (0711)

5094400, www.max-eroticstore.com,

Mo-Fr 10-21,

Sa 10-20, Video Lounge,

Samstag Gay-Day, 396

Programm Video-Kabinen,

über 200 qm Verkaufsfläche

mit 12.000 DVDs. Lustvoll

einkaufen auf 2 Etagen.

BUSINESS

Bücher

ERLKÖNIG

Nesenbachstr. 52, (0711)

639139, www.buchladenerlkoenig.de/shop,

lesbischschwuler

Buchladen. Mo-Fr

10-19, Sa 10-18

RAT & TAT

Aids

AIDS-HILFE STU

Johannesstr. 19, (0711)

22469-0, www.aidshilfestuttgart.de,

umfangreiches

Beratungs- und Hilfeangebot,

Mo-Fr 10-12 und Mo-Do

14–17 Uhr

Politik

LADS

Antidiskriminierungsstelle

Baden-Württemberg im

Ministerium für Soziales

und Integration, Else-

Josenhans-Str. 6, (0711)

123-3990, betratung@

lads-bw.de, www.antidiskriminierungsstelle-bw.de,

www.lads-bw.de

Sport

ABSEITZ

Weißenburgstr. 28a,

(0162) 9567235, www.

abseitz.de, Sportarten:

Aerobic, Basminton, Fitness,

Fussball, Laufen, Nordic

Walking, Ringen, Schiessen,

Schwimmen, Step,

Squash, Tanzen, Tennis,

Tischtennis, Volleyball,

Yoga, Womenbodypower

Zentren

ZENTRUM

WEISSENBURG

Weißenburgstr. 28a, (0162)

9567235, www.zentrumweissen-burg.de,

Mo-Mi+Fr

19-22, Do 17-22, So

15-22. Stuttgarts schwules

Zentrum, Treffpunkt vieler

Gruppen und gemütliches

Café. Die Thekenkräfte

arbeiten ehrenamtlich.

JEROME gay cinema • DVD-Verleih • sex shop • DVDs

Elbestr. 17, Frankfurt • Montag bis Sonntag ab 12.00 Uhr

Seit 32 Jahren Top Angebote!

Show me Yours ...

Alle Sonntage: 4., 11., 18., 25.8., jeweils ab 12 Uhr

After Work Naked ...

Jeden Mittwoch ab 18 Uhr: 7., 14., 21. und 28.8.

Lebenspartnerschaft

und Familie

Strafverteidigung

Erb- u. Vertragsrecht

Ausländerrecht

Arbeitsrecht

Rechtsanwalt und

Streitschlichter

Rossertstr. 9 (Nähe Palmengarten)

60323 Frankfurt a.M.

Tel. +49 (0) 69.95 51 85 08

Fax +49 (0) 69.59 67 47 55

Mobil +49 (0) 151. 50 65 52 96

kanzlei@gaboleiro.de

www.gaboleiro.de


66 HOMOSKOP

FOTO: NICOLAS GENIN, PARIS

Geburtstagskind des Monats:

TOM FORD, 27.8.1961

Die Karriere des amerikanischen Modedesigners

kam Mitte der 1990er in Schwung, als er

das damals unpopuläre italienische Label

Gucci modernisierte. Heute produziert

er Mode unter seinem eigenen

Namen und hat sich seit 2009 auch

als Filmregisseur einen Namen gemacht.

Seinen Partner und heutigen Ehemann,

den Modejournalisten Richard Buckley, lernte er

bereits Ende der 1980er kennen. *bjö

AUGUST 2019

LÖWE

23. JULI – 23. AUGUST

Sommerpartys und ausgelassene

Terrassenabende mit Lampions,

einem Glas Wein stehen an und bieten

dir die Gelegenheit zu entspannen und

mit deinen Freunden Zeit zu verbringen.

Genieße es!

JUNGFRAU

24. AUGUST – 23. SEPTEMBER

Die Arbeit geht den Jungfrauen

leicht von der Hand. Manchmal zwickt’s

zwar etwas, aber im Großen und Ganzen

läuft’s. Grund genug, sich mal um sein

Privatleben zu kümmern und Pläne zu

schmieden.

WAAGE

24. SEPTEMBER – 23. OKTOBER

Wenn du meditierst oder Yoga

übst, vermittelt sich dir nach einer Weile

ein neues Weltbild – und ein neues

Selbstbild. Das ist gut. Denn die Waagen

dürfen nicht stehen bleiben. Beginne im

August.

SKORPION

24. OKTOBER – 22. NOVEMBER

Die Trägheit des Sommers

lässt die Skorpione im August aufblühen.

Sommer, Sonne, Cabriolet lautet das

Motto. Freude und Spaß bis in die Nacht

machen das Leben leicht wie eine

Kokospraline ...

SCHÜTZE

23. NOVEMBER – 21. DEZEMBER

Nach den wilden Wochen

wegweisender Momente wird’s wieder

ruhiger. Das muss auch so sein, denn

sonst wäre kein Platz für neue Überlegungen

und das Abschütteln alten

Schmerzes.

STEINBOCK

22. DEZEMBER – 20. JANUAR

Die Waldluft, die auch im

August an manchen Stellen noch

angenehm kühl bleibt, wäre ein guter

Frischekick für die Steinböcke. Halte

ein, atme tief, höre in dich hinein und

du kennst den Weg.

WASSERMANN

21. JANUAR – 19. FEBRUAR

Der August mit seinen grellen

Sonnenstrahlen und der flirrenden Hitze

über dem Asphalt ist für manche Wassermänner

nichts. Mehr passiert eben

im August auch nicht. Wenn du dazu

gehörst, halte durch. Der Herbst naht.

FISCHE

20. FEBRUAR – 20. MÄRZ

Der warme Sommer lässt dich

aufblühen. Du genießt die Flora und Fauna

im Urlaub und auf dem Weg zur Arbeit.

Und das ist gut so. Bekomme den Kopf

frei, die letzten Wochen haben dich etwas

ausgelaugt.

WIDDER

21. MÄRZ – 20. APRIL

Der August lässt unsere Widder

vielleicht etwas schläfrig zurück. Sie sind

nicht Fisch und nicht Fleisch, wenn es um

Entscheidungen geht. Alles halb so wild,

lass dir Zeit, du wirst dich entscheiden,

wenn es soweit ist.

STIER

21. APRIL – 20. MAI

Für die Stiere steht ein Monat

der Klärung an. Das ist anstrengend und

der bittere Nachgeschmack vorangegangener

Gespräche hallt noch nach. Sei dir

bewusst, dass dir nichts geschehen kann.

Stehe zu dir.

ZWILLINGE

21. MAI – 21. JUNI

„Oh, wie schön ist Panama.“

Es wäre nicht schlecht das Gummiboot zu

flicken und einfach noch mal abzuhauen.

Falls du nicht sowieso im Urlaub bist.

Die kommenden Monate könnten etwas

turbulent werden.

KREBS

22. JUNI – 22. JULI

Es ist nicht so, als hättest du

Angst, die kleinen Problemchen, die

dich in deinem Umfeld und an dir selbst

stören, anzugehen. Überwinde den

inneren Schweinehund. Aufschieben

hilft nicht.

Blume sucht Bienchen

Große Auswahl Bienenfreundlicher

Stauden

Samen Andreas oHG

Töngesgasse 27

Tel.: 069 / 284436

www.samen-online.de


DER NEUE LEXUS UX HYBRID

DIE ENERGIE EINER

NEUEN GENERATION.

Der neue Lexus UX Hybrid bringt die Energie der Zukunft auf die Straße. Sein selbstladender

Hybridantrieb vereint sportliche Dynamik mit kompromissloser Effizienz, direktes Ansprechverhalten

mit aufregender Agilität und Laufruhe. Fahren Sie bis zu 50 % der Zeit elektrisch in einem Crossover,

der das urbane Fahrerlebnis nachhaltig verändert.

> Mehr entdecken auf lexus.de/ux

Für299 € *

mtl. Finanzierungsrate

LEXUS FORUM FRANKFURT

Autohaus NIX GmbH

Hanauer Landstraße 431

60314 Frankfurt

Tel.: 069 3003888-0

www.lexusforum-frankfurt.de

LEXUS FORUM DARMSTADT

Autohaus NIX GmbH

Gräfenhäuser Straße 79

64293 Darmstadt

Tel.: 06151 1301-20

www.lexusforum-darmstadt.de

Lexus UX 250h Launch Edition: Gesamtsystemleistung 131 kW (178 PS), Kraftstoffverbrauch kombiniert 4,3–4,1 l/100 km

(Allradantrieb: 4,8–4,5 l/100 km), CO2-Emissionen kombiniert 103–96 g/km (Allradantrieb: 114–106 g/km), CO2-Effizienzklasse

A+. Abbildung zeigt Sonderausstattung.

*Ein unverbindliches Finanzierungsangebot von Lexus Financial Services (eine Geschäftsbezeichnung der Toyota Kreditbank GmbH, Toyota-Allee 5, 50858 Köln) für

den Lexus UX 250h Launch Edition bei gleichzeitiger Inzahlungnahme Ihres Gebrauchtwagens (außer Lexus) 1 . Fahrzeugpreis 2 : 39.900,00 €, abzgl. Wechselprämie:

7.924,59 €, einmalige Schlussrate: 23.142,00 €, Nettodarlehensbetrag: 31.975,41 €, Gesamtbetrag: 33.607,00 €, Vertragslaufzeit: 36 Monate, gebundener Sollzins:

1,97 %, effektiver Jahreszins: 1,99 %, 35 monatl. Raten à 299,00 €. Das Finanzierungsangebot entspricht dem Beispiel nach § 6a Abs. 4 PAngV.

1

Das in Zahlung genommene Fahrzeug muss ein mindestens 4 Monate auf Sie oder ein Mitglied Ihres Haushalts zugelassener Gebrauchtwagen (außer Lexus) sein.

2

Unverbindliche Preisempfehlung der Toyota Deutschland GmbH (Lexus Division), Toyota-Allee 2, 50858 Köln), per Juni 2019, inkl. MwSt., zzgl. Überführungskosten.

Das Finanzierungsangebot gilt bei Anfrage und Genehmigung bis zum 30.09.2019. Individuelle Preise und Finanzangebote bei uns.

Unser Autohaus vermittelt Darlehensverträge mehrerer bestimmter Darlehensgeber.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine