Aufrufe
vor 1 Jahr

Feste 2017

Bühne frei für die Festspiele, Festivals, Freilichttheater, Musikaufführungen und vieles mehr in Ostbayern!

B3 REGENSBURG Sehens-,

B3 REGENSBURG Sehens-, Hörens-, und andere Merkwürdigkeiten B3 34 Palazzofestival 01.-13.08.2017 | © Kultur-Agentur Alex Bolland Spectaculum 14.-16.07.2017 | © Stadtmaus Regensburger Tanztage 03.-26.11.2017 | © Theater Regensburger REGENSBURG © Odeon Concerte VERDI – AIDA (STAATSOPER PRAG) 14.+15.07.2017 RONJA RÄUBERTOCHTER – KINDERMUSICAL 16.07.2017 ZUCCHERO 18.07.2017 HAINDLING MEETS CARMINA BURANA 19.07.2017 STING 22.07.2017 GALAABEND JOSÉ CARRERAS 23.07.2017 Weitere Termine ab März/April unter www.odeon-concerte.de Regensburg ist die Heimat der Domspatzen, der Hochschule für Kirchenmusik und des Bayerischen Jazzinstituts. Zig Orgeln aus verschiedensten Epochen stehen in den Kirchen. Hier stiegen Mozart, Haydn und Goethe im Goldenen Lamm ab und hatten ihren Spaß. Eine Avantgarde der Musik und Bildenden Kunst bringt das moderne Element in die Stadt. Jeder fünfte Regensburger ist Student und verlangt nach zeitgemäßen Events oder liefert sie gleich selber ab. Nicht nur die Städtischen Bühnen, Alte Mälzerei oder der Jazzclub im Leeren Beutel garantieren beste Unterhaltung. Festivals von der Internationalen Kurzfilmwoche im März, über die Tage Alter Musik bis zu den Tanztagen im November wecken das Interesse weit über Deutschland hinaus. Und dann das Ganze in Locations wie Innenhof oder Park des Schlosses Thurn und Taxis, Dom, Reichssaal und .anderen historischen Stätten. Braucht’s noch mehr? Informationen Tourist Information Regensburg Rathausplatz 4• 93047 Regensburg tourismus@regensburg.de • www.regensburg.de In den Festival-„Top Ten“: Die Thurn und Taxis Schlossfestspiele Die Thurn und Taxis Schlossfestspiele vom 14. bis 23. Juli 2017 sind das Highlight im Festspielsommer. Unter der Schirmherrschaft von Fürstin Gloria von Thurn und Taxis präsentieren die Festspiele dem Publikum jedes Jahr ein hochkarätiges Programm mit deutschen und internationalen Stars und einer einzigartigen Mischung aus Klassik und Pop. Im renommierten Wiener Festspiel-Magazin werden sie in den Top Ten der „Schönsten Schlossfestspiele der Welt“ gelistet, denn das Traumambiente des fürstlichen Schlosses und die wunderbare Abendstimmung in der zauberhaften Parkanlage sind einzigartig: voller Charme, heiter, locker und entspannt. Dazu kommen kulinarische Genüsse im Festspielrestaurant, an den Bars und stylischen Lounges. Informationen Thurn und Taxis Schlossfestspiele · c/o Odeon Concerte · Schenkendorfstr. 9 · 93049 Regensburg Tel. 0941 296000 · Fax 0941 2960019 info@odeon-concerte.de · www.odeon-concerte.de

REGENSBURG B3 Michael Ostendorfer und die Reformation in Regensburg Zum Jubiläum „500 Jahre Reformation“ 2017 widmet das Historische Museum Regensburg dem Künstler Michael Ostendorfer (1490/96-1559), einem Schüler Albrecht Altdorfer, eine eigene Ausstellung. Sie zeichnet nicht nur das Leben und den künstlerischen Werdegang Ostendorfers nach, sondern widmet sich auch der Zeit, in der er gelebt hat: der Reformation in Regensburg. Dass Ostendorfer selbst zum Protestantismus überwechselte, ist an seinen Werken gut ablesbar. Eines der wichtigsten Exponate ist demgemäß der Reformationsaltar, den Ostendorfer in seinen letzten Lebensjahren 1554/55 für die Neupfarrkirche in Regensburg geschaffen hat. Sein explizit protestantisches Bildprogramm ist einzigartig. Informationen Museen der Stadt Regensburg · Historisches Museum · Dachauplatz 2- 4 · 93047 Regensburg · Tel. 0941 507-2448 · Fax 0941 507-4449 · museen_der_ stadt@regensburg.de · www.regensburg.de/kultur MICHAEL OSTENDORFER UND DIE REFORMATION IN REGENSBURG Historisches Museum Regensburg: 21.05.-05.11.2017, Di-So 10-16 Uhr, Ostermontag, Pfi ngstmontag geöffnet POSITION R 6 – ASTRID SCHRÖDER: „ORDNUNG UND ZUFALL“ Städtische Galerie im Leeren Beutel Regensburg: 16.02.-17.04.2017 Di-So 10-16 Uhr, Ostermontag geöffnet REGENSBURG B3 „Serenaden im Museum“ VEREINIGUNG DER MUSEUMSFREUNDE Jedes Jahr im Frühsommer bietet die Vereinigung vier Serenadenabende, die sich längst einen festen Platz im Kulturleben der Stadt erobert haben. Hohe Qualität der Darbietungen, stimmungsvolle Atmosphäre in der gotischen Minoritenkirche, eine unterhaltsame Pause im Kreuzgarten unter Rosen und die Kerzenbeleuchtung im zweiten Teil des Abends machen die Serenaden im Museum zu einem außergewöhnlichen Erlebnis. Seit 1949 - also seit 68 Jahren - gibt es diese Konzertreihe und sie erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit bei den langjährigen Stammabonnenten ebenso wie bei ständig neu dazu kommenden Besuchern aus Stadt und Land. Informationen Minoritenkirche · Dachauplatz 2-4 (im Historischen Museum) · Regensburg · www.serenaden-immuseum.de · Tel. 0941 5071444 oder 0941 5072448 · museen_der_stadt@regensburg.de © H. Moosburger Programm: 1. Serenade am 22.06.2017 20.00 h Orlowsky Trio (Klarinette, Kontrabass und Gitarre) „Paris-Odessa“, eine musikalische Reise, Klassik, Klezmer, Pop 2. Serenade am 29.06.2017 Optina Pustyn, Russischer Männerchor, alte russische Kirchengesänge und weltliche Musik u.a. Wolgalied, Abendglocken..... 3. Serenade am 13.07.2017 Felix Klieser und Christoph Keymer, der Hornvirtuose der mit den Zehen spielt: Schumann, Strauß, Danzi, Rheinberger u.a. 4. Serenade am 20.07.2017 Wies de Boevé und Maximilian Hornung, Kontrabass und Chello 35

Feste 2018
Jahresbericht 2017
Loipenfuehrer Bayerischer Wald