Aufrufe
vor 7 Monaten

Guute März 2018

28 | TOP & NEU

28 | TOP & NEU März 2018 | GUUTE MAGAZIN TOP & NEU IHRE Partner AUS DER REGION Bad Leonfelden | Tel.: +43 664 / 46 11 331 www.malerei-stimmeder.at WANTED wir suchen DICH! Karl Rudelsdorfer behebt als Rohrexpress in der gesamten Region Rohrverstopfungen. Mit seinem Einsatzfahrzeug, ausgerüstet mit Hochdruckspülgerät und elektrischer Rohrspirale beseitigt er Verstopfungen in Badezimmer-, Küchen- und WC-Leitungen sowie Regenwasserabläufen im Handumdrehen. Eventuelle Rohrschäden oder Gebrechen kann er mit seiner Rohrkamera genauestens analysieren. Rohrexpress ist auch an Wochenenden und Feiertagen für Sie da – weil bei Verstopfungen jede Minute zählt. 0664/1571247 Hast du Lust in einem aufstrebenden, coolen Team ins Arbeitsleben einzusteigen? Dann bewirb dich bei uns als Lehrling (m/w) für den Beruf Maler und Beschichtungstechniker! 7. LIONS Lions helfen persönlich, rasch und unbürokratisch. www.rohrexpress.at Motto: „Sie helfen mit Ihrem Krempel” Sa., 21. April 2018 8.00 – 16.00 Uhr Straßenmeisterei Bad Leonfelden Warenannahme Samstag, 14. April 2018, 9.00 – 13.00 Uhr Anzeige Steirerbluat Benefizabend mit „Steirerbluat“ Einen Benefizabend organisiert die Kinderkrebshilfe Feldkirchen mit einer Trachtenmodenschau und einem schwungvollen Konzert der Band „Steirerbluat“, verbunden mit einer großen Tombola am Samstag, 24. März, 19.00 Uhr (Einlass ab 18 Uhr) im Schul- und Kulturzentrum. Tickets für diesen Abend gibt es bei allen Sparkassen Oberösterreichs.

GUUTE MAGAZIN | März 2018 29 | MOTOR Fotos: Rudolf Laresser, ÖAMTC BEZIRK URFAHR-UMGEBUNG ÖAMTC-Sicherheitsprogramme begeisterten 1.112 Kinder Spielerisch lernen mit allen Sinnen – die Verkehrssicherheitsprogramme des ÖAMTC sorgten auch im vergangenen Jahr für viele begeisterte und staunende Gesichter. Wie verhalte ich mich bei einer Kreuzung? Wie lange ist der Bremsweg eines Autos? Und wie komme ich sicher auf die andere Straßenseite? Mit seinen speziell entwickelten Verkehrssicherheitsprogrammen „Hallo Auto!“, „Blick & Klick“ sowie „Das kleine Straßen 1x1“ nimmt sich der ÖAMTC in Kooperation mit der AUVA und dem Land Oberösterreich dieser Fragen an. „Damit wollen wir Schul- und Kinder- ÖAMTC Verkehrssicherheitsexpertin Petra Riener. gartenkinder auf die Gefahren und Herausforderungen im Straßenverkehr vorbereiten bzw. ihnen das richtige Verhalten auf spielerische Art und Weise erläutern“, erklärt die Leiterin der ÖAMTC-Verkehrssicherheit, Petra Riener. Große und staunende Augen Ein besonderes Highlight für die Kleinen ist immer wieder der Moment, wenn sie bei einem 50 km/h fahrenden Auto selbst die Bremse betätigen dürfen. Groß ist dann die Überraschung beim Blick auf den zurückgelegten Bremsweg: „Aber auch unser Elektroauto, die aufblasbaren Fahrzeuge oder unser Rutschauto sorgen für Staunen und große Augen“, so Riener. Begeisterung sorgt für Nachhaltigkeit Das Wissen um Verkehrsregeln und das richtige Verhalten ist im Straßenverkehr überlebenswichtig. „Es freut uns sehr, dass im vergangenen Jahr im So wie hier in Gallneukirchen waren die Kinder vom ÖAMTC- Verkehrssicherheitsprogramm begeistert. gesamten Bezirk Urfahr-Umgebung 1.112 Kinder an unseren Programmen teilnahmen. Die große Begeisterung der Kids sorgt für ein nachhaltiges Bewusstsein im Straßenverkehr. Dennoch ist es wichtig, tagtäglich den Kindern durch korrektes Verhalten ein Vorbild zu sein“, appelliert die Verkehrssicherheits-Expertin. Mobilitäts-Convention für Kinder Auch für dieses Jahr sind die Verkehrsprogramme des ÖAMTC bereits stark nachgefragt. Ein ganz besonderes Highlight in Sachen Verkehrssicherheit wird am 3. Juli dieses Jahres im Messezentrum Wels über die Bühne gehen: „Gemeinsam mit dem Roten Kreuz und der Polizei organisieren wir eine Young Mobility Convention, einen spektakulären und interessanten Verkehrssicherheitstag für Schülerinnen und Schüler der 3. – 6. Schulstufe“, freut sich Petra Riener auf diese Veranstaltung. ♦ Anzeige