Aufrufe
vor 4 Monaten

MSC-Magazin 2017

Das jährliche Magazin des Marienburger Sport-Clubs 1920 e.V. in Köln. Ausgabe 2017.

1 50 2 50 1. HERREN 50

1 50 2 50 1. HERREN 50 OL SPIELE GESAMT 6 3 6 2. HERREN 50 1.BL SPIELE GESAMT 5 3 2 TABELLEN- POSITION 4 KLASSEN- ERHALT SPASS- FAKTOR TABELLEN- POSITION 3 KLASSEN- ERHALT SPASS- FAKTOR SPASSFAKTOR | | | | | | | | ZUFRIEDENHEITSSKALA | | | | | | | | | | | SPASSFAKTOR | | | | | | | | ZUFRIEDENHEITSSKALA | | | | | | | | | | | BESONDERE MOMENTE Spannend blieb es bis zum Schluss, da das letzte Spiel bei einer Niederlage den überraschenden Abstieg bedeutet hätte. Das konnten wir aber souverän für uns entscheiden. Ulf Schmidt ist mit neuer Titanium-Hüfte wieder fit - Claudio Tomasetti ist darüber so begeistert, daß er gleich auch eine einbauen ließ und hoffentlich im Mai 2018 wieder dabei ist. Herren 50 bedeutet mit ganz anderen Herausforderungen als nur sportlichen umgehen zu müssen ;-) ZIELE FÜR DIE NÄCHSTE SAISON Da wir uns im nächsten Jahr voraussichtlich keiner Legionär-Mannschaft gegenüber sehen werden und Jörg Dausend altersbedingt in die Herren 50+ wechselt, haben wir - Gesundheit vorausgesetzt - wieder einmal eine gute Chance in die höchste Spielklasse aufzusteigen. V.L.N.R. AUF DEM BILD ZU SEHEN… OBEN: CLAUDIO TOMASETTI, GUIDO STEIL, JÖRG DAUSEND, WOLFGANG MELLER, ULF SCHMIDT /// UNTEN: MARKUS KAJA, PHILIPP BIERMANN, STEFAN HECKMANNS, WOLFGANG KURTENBACH BESONDERE MOMENTE Im Aufstiegsjahr wäre »mehr« drin gewesen. Die berühmten Tie- Break-Spiele haben wir leider verloren. Aber Platz drei ist auch ok. »Schön« und »lehrreich« waren die Aushelfspiele in der Oberliga bei den Herren 50/1. So richtig konnten wir der 50/1 nicht helfen, zumindest konnte die Mannschaft aber durch unsere Hilfe mit sechs Spielern antreten :-) Hervorzuheben ist dabei, dass Marcus Kaller sein Oberliga-Spiel gewinnen konnte (der Gegner von RW Köln gab nach Satzverlust im 2. Satz verletzt auf). ZIELE FÜR DIE NÄCHSTE SAISON In der kommenden Sommer-Saison wollen wir angreifen! Und gegen einen Aufstieg in die nächsthöhere Spielklasse hätten wir nichts einzuwenden. In unserem neuen Outfit wird uns dies nun sicher »elegant« gelingen. Also Heimspiele der Herren 50/2 anschauen - es lohnt sich! Fashion-Outfit stimmt. Danke Andreas! V.L.N.R. AUF DEM BILD ZU SEHEN… ARNDT ALTHAUS, ROBERT DÖHMEN, ANDREAS MÜLLER-WIEDENHORN, CHRISTIAN ILLEK, MARTIN OREMUS // UNTEN: STEFFEN SCHORDING, RUDY JESCHENKO UND GABOR PALKOVIC 90 MSC MAGAZIN 2017

1 55 1 60 HERREN 55 2.VL 1. HERREN 60 OL SPIELE GESAMT 6 6 0 SPIELE GESAMT 6 6 0 TABELLEN- POSITION 1 KLASSEN- ERHALT SPASS- FAKTOR TABELLEN- POSITION 1 KLASSEN- ERHALT SPASS- FAKTOR SPASSFAKTOR | | | | | | | | ZUFRIEDENHEITSSKALA | | | | | | | | | | | SPASSFAKTOR | | | | | | | | ZUFRIEDENHEITSSKALA | | | | | | | | | | | BESONDERE MOMENTE Das Spiel gegen den anderen Aufstiegskandidaten Aachen Brand am 2.07.17 haben wir nach spannenden Spielen 5:4 gewonnen, davon 2 Einzel im Champions Tie-Break, und dann noch ein entscheidendes Doppel. Das war dann endlich die Belohnung, weil wir in der vergangenen Jahren oft die entscheidenden Spiele nicht gemacht hatten. Das haben wir dann auch ausgiebig gefeiert. ZIELE FÜR DIE NÄCHSTE SAISON Klassenerhalt bei gleichem Spass und Zusammenhalt in der Mannschaft V.L.N.R. AUF DEM BILD ZU SEHEN… PAUL LINK, KARL MEIER, MARKUS HEISS, AXEL LANKES, MICHAEL SIPS, ROLF BEYERLING, WOLFGANG LINDER Herren BESONDERE MOMENTE Dank der Hilfe einiger Wahlspieler aus der ersten Ü60 sind wir über unser Ziel des Klassenerhaltes hinausgeshossen und als ungeschlagener Tabellenerster in die Regionalliga aufgestiegen.Diese »fürchten » wir mehr als den Abstieg in die Verbandsliga, haben also für die nächste Saison auf den Aufstieg verzichtet von wegen des Spassfaktors, der dort oben sicherlich nicht so gewährleistet ist. So können wir weiterhin auf das seit 50 Jahren bewährte Doppel Männi ( Meinzer ) Hannes ( Karwelat ) als Höhepunkt und Abschluss eines Meden-Tages bauen. ZIELE FÜR DIE NÄCHSTE SAISON Nach wie vor bleibt es das Ziel, die jeweiligen Leistungen eines Spieltages kritisch-humorvoll zu kommentieren. Dazu dient auch jeweils im November beim Saisonabschlussessen der Rückblick der Saison , bei dem schonungslos Schwächen aufgedeckt werden mit dem alljählich erneuerten Versprechen, die Trainingsleistung, die allg. Fitness und die psychische Verarbeitung zu verbessern.... V.L.N.R. AUF DEM BILD ZU SEHEN… RUDOLF SCHOLZ, HANSI SCHMITZ, WOLFGANG FLEBBE, EDUARD THELEN, HANS-PETER KARWELAT, JOCHEN BINDER, HERMANN-JOSEF MAINTZER, WOLFGANG OVERKEMPING, WOLFGANG SONNTAG, WOLFGANG JÄGER, WOLFGANG LICHIUS, KARL HEINZ HERTZNER, RALF KRAHÉ TENNIS-MANNSCHAFTEN // STECKBRIEFE 91

MSC-Magazin 2016
MSC Tennisheft Sommersaison 2017
Club-Magazin 2013 - Tennisclub Grün-Weiß Stadthagen e.V.
LfA-Magazin Herbst / Winter 2017
Magazin als Download - Golf Club Unna-Fröndenberg e.V.
Magazin #13 - Der Club zu Bremen
HEINZ Magazin Oberhausen 06-2017
Jahreswechsel 2016/2017
Spirit - Das FULLHAUS-Magazin - Ausgabe 01/2017
Club-Magazin 2012 - Tennisclub Grün-Weiß Stadthagen e.V.
JGP Magazin 2017 Jura Golf Park
Ausgabe 2012 - Tennis-Club Ford Köln eV
Saisonheft 2017-18
Club Magazin Ausgabe 1 2009 - Golfclub Mondsee
Geipel Immobilien Magazin 1 - 2017 w
Frielendorf aktiv e.V. Magazin Gewerbe & Tourismus 2/2017
Jahresmagazin 2012 - Tennis-Club SCC Berlin e.V.
Interview aus dem nordic sports Magazin Ausgabe 4 ... - Benedikt Doll
IN-N art gallery Magazin 03/2017
Club Magazin Ausgabe 1 2008 - Golfclub Mondsee
Tennis-Club SCC e.V. Jahresmagazin 2009 - Tennis-Club SCC Berlin
Magazin - Tischtennis-Kreisverband Helmstedt eV
HSC Magazin November 2012 - HSC Haltern-Sythen 1992 e. V.