Bauhaus Luftfahrt Jahrbuch 2017

BauhausLuftfahrt

30 operations

Welchen Beitrag kann

die Luftfahrt zur Mobilität

in Städten leisten?

What contribution can

aviation make to urban

mobility?

Das Konzept der Nutzung vertikal startender und

landender Flugzeuge – sogenannter VTOL-Flugzeuge

– für die innerstädtische Mobilität rückt

zunehmend in den Fokus von Öffentlichkeit, Industrie

und Forschung. Das Konzept einer luftgestützten

Mobilität mit VTOL-Flugzeugen ist nicht neu,

jedoch decken solche, heute durch Helikopter

bediente, Taxidienste nur eine marginale Nische

im Portfolio von Mobilitätslösungen in Städten ab.

Mit dem technologischen Fortschritt im Bereich

der Elektrifizierung des Antriebssystems sowie der

Autonomie und Sensor- und Kommunikationstechnologien

versprechen nun diese neuartigen VTOL-

Flugzeuge – allgemein auch oft Flugtaxis genannt

– erhebliche Reduktionspotenziale im Bereich

Kosten und Lärm. Weiter könnten die Reisezeiten

durch eine signifikante Steigerung der Transportgeschwindigkeit

stark reduziert werden. Die

notwendigen Leistungscharakteristiken der

VTOL-Flugzeuge, die Analysen einer möglichen

Integration im Zusammenspiel mit anderen Verkehrsträgern

sowie deren Auswirkungen auf die

Stadtplanung und -entwicklung sind allerdings

noch nicht vollständig verstanden. Das Bauhaus

Luftfahrt erarbeitet daher grundlegende Methoden

zur Auslegung, Transportmodellierung sowie sozioökonomischen

Bewertung solcher Transportkonzepte

in Städten.

Kernfragen bilden dabei die Architekturen

und Effizienzen der Luftfahrzeuge, die potenzielle

Verkehrsleistung in städtischen Verkehrssystemen

sowie die Auswirkungen auf das allgemeine und

gesellschaftliche Wohlergehen mit dem Ziel eines

Einsatzes im öffentlichen Nahverkehr – im Gegensatz

zum heutigen Nischenverkehr für zeitkritische,

wohlhabende Nutzer.

Darstellung

des CityAirbus-

Konzeptes:

ein flügelloses,

viersitziges,

elektrisches

VTOL-Flugzeug

Rendering of the

CityAirbus concept:

a wingless,

four-seater,

electric, next-gen

VTOL vehicle

© Airbus

The concept of using vertical take-off and landing

aircraft – so-called VTOL aircraft – for inner-city

mobility increasingly becomes of public, industry,

and research interest. Even though the idea of airborne

mobility using VTOL vehicles is not novel, as

helicopter-based taxi services have been and are

still existent in metropolitan areas worldwide,

they only cover a marginal niche in the portfolio

of mobility solutions in cities. With technological

progress in the field of electric propulsion, as well

as autonomy and sensor and communication technologies,

these new types of VTOL aircraft – often

also referred to as airborne taxis – now promise

considerable cost and noise reduction potentials.

In addition, travel times could be drastically

reduced by a significant increase in transport

speed. However, the necessary performance characteristics

of VTOL aircraft, the analyses of possible

integration in interaction with other modes of

transport as well as their effects on urban planning

and development are not yet fully understood.

Therefore, Bauhaus Luftfahrt is developing fundamental

methods for the design, transport modelling,

and socio-economic evaluation of such transport

concepts in cities.

Key issues here are the architecture and efficiency

of vehicles, the potential traffic performance

in urban transport systems, and the impact on the

general and social well-being with the aim of

using public transport – in contrast to today’s niche

traffic for time-critical, wealthy users.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine