19.03.2019 Aufrufe

ewe-aktuell 1-19

Magazin des eine-welt-engagement mit Berichten und Eindrücken deutscher Freiwilliger in Sambia und sambischer Freiwilliger in Deutschland

Magazin des eine-welt-engagement mit Berichten und Eindrücken deutscher Freiwilliger in Sambia und sambischer Freiwilliger in Deutschland

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

Seite 2<br />

Editorial<br />

Liebe Leserinnen und Leser,<br />

hier ist er nun: der von Johann Heilmann im Dezember<br />

angekündigte Wechsel in der Redaktion der <strong>ewe</strong>-<strong>aktuell</strong>.<br />

Beginnend mit dieser Ausgabe werde ich versuchen, in<br />

Johanns große Fußstapfen zu treten und seine Arbeit<br />

für das Sprachrohr unseres Vereins weiterzuführen.<br />

Inhaltsverzeichnis<br />

2<br />

Editorial<br />

Johann als langjähriges<br />

Mitglied und als<br />

ehemaliger Freiwilliger<br />

kennt Sambia<br />

aus unmittelbarer<br />

Anschauung und so hat<br />

er die <strong>ewe</strong>-<strong>aktuell</strong> auch<br />

immer mit eigenen,<br />

spannenden Artikeln<br />

bereichern können. Mein<br />

Hintergrund ist ein etwas<br />

anderer: der Kontakt<br />

zum <strong>ewe</strong> und zu Sambia ist durch meine Tochter<br />

Lea entstanden, die 2014/15 als Freiwillige nach<br />

Mazabuka gegangen ist. Seither bin ich ein „Fan“ des<br />

Austauschkonzepts des <strong>ewe</strong>. Nicht nur dass tatsächlich<br />

in beide Richtungen zwischen Sambia und Deutschland<br />

ausgetauscht wird, überzeugt mich, sondern auch, dass<br />

die Freiwilligen j<strong>ewe</strong>ils in Familien untergebracht sind.<br />

So haben sie wirklich die Möglichkeit, die andere Kultur<br />

hautnah kennenzulernen und mitzuerleben.<br />

6<br />

12<br />

Silja<br />

Cecilia<br />

Ben Lukas<br />

Edith<br />

3<br />

10<br />

Dies ist eine Besonderheit unter den zahlreichen<br />

Entsendeorganisationen, auf die wir als Verein stolz<br />

sein können, die uns aber auch stetiges Engagement<br />

abverlangt. So wurde dem <strong>ewe</strong> im Januar nach<br />

ausführlicher Prüfung für zwei weitere Jahre das RAL<br />

Gütezeichen Internationaler Freiwilligendienst –<br />

Outgoing - bestätigt. Das bedeutet, der <strong>ewe</strong> entspricht<br />

weiterhin vollumfassend den weltwärts-Kriterien als<br />

Entsendeorganisation. Ganz besonderer Dank gebührt<br />

in diesem Zusammenhang Gesine Linden, ohne deren<br />

unermüdlichen, ehrenamtlichen Einsatz die Prüfung<br />

nicht so erfolgreich hätte durchgeführt werden können.<br />

Nun aber wünsche ich viel Spaß beim Lesen, was unsere<br />

vier Freiwilligen und eine unserer Ehemaligen erlebt<br />

haben und beschäftigt!<br />

Herzliche Grüße Ihre/eure<br />

Yoko Kuchiba<br />

16<br />

Abschied<br />

Johann Heilmann<br />

Was macht<br />

eigentlich ...?<br />

15

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!