business summit - GO-AHEAD

go.ahead.at

business summit - GO-AHEAD

REFERENTEN UND DIALOGPARTNER

Dr. Jürgen Marchart

Seit Januar 2007 Geschäftsführer der AVCO, war

zuvor in der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft

(FFG) tätig, wo er ein Programm

zur Finanzierung von Start-up Unternehmen leitete. Neben

der Tätigkeit im Bereich der Unternehmensfi nanzierung

konnte er auch wertvolle Erfahrung in der Leitung und im

Management von FTI-Programmen und der Entwicklung

von Evaluierungskonzepten sammeln. Davor war er in zwei

Start-Up’s in Deutschland (München) und Österreich (Wien)

tätig.

Mag. Christoph

Neumayer

Seit April 2011 Generalsekretär der Industriellenvereinigung,

davor war Neumayer u.a. als Bereichsleiter

Marketing & Kommunikation,

Leiter des IV-Newsroom sowie Chefredakteur des „Pressedienst

der Industrie“ in der Industriellenvereinigung aktiv.

1995 erhielt Neumayer, als Mitarbeiter der ORF-Minderheitenredaktion,

den „Claus Gatterer Journalistenpreis“. Er ist

außerdem seit 2002 als Lektor am Institut für Publizistik

Universität Salzburg und am Institut für Publizistik und

Kommunikationswissenschaft, Universität Wien, tätig.

Univ.-Prof. Dr.

Rainer Münz

Akademischer Direktor der Erste School of Banking

and Finance (Erste Group) und Senior Fellow

am Hamburgischen Weltwirtschaftsinstitut

(HWWI). Von 2008 - 2010 Mitglied der Refl exionsgruppe

„Horizont 2020 – 2030“ der Europäischen Union (sogenannter

EU-„Weisenrat“). Derzeit Lehramt an der Universität St.

Gallen. Münz ist ein Experte zu Fragen von Bevölkerungsentwicklung,

internationale Migration und demographischer

Alterung sowie deren Auswirkungen auf Wirtschaft,

soziale Sicherungssysteme und das Bankgeschäft.

Prof. Dr.

Thorsten Polleit

Seit Oktober 2000 Chief German Economist bei

Barclays Capital. Davor für ABN AMRO in Frankfurt

am Main, London und Amsterdam tätig und

ab März 1998 Chief German Economist von ABN AMRO

Deutschland AG. Mitglied der Friedrich-August-von-Hayek-

Gesellschaft und des Forschungs-Netzwerks Research on

Money in the Economy (ROME). Sein Hauptinteressengebiet

liegt in den Bereichen monetäre Ökonomik, Geldtheorie

und -politik, sowie Kapitalmarktheorie. Er gründete im Jahr

2000 die ECB Observer, eine unabhängige Beobachtergruppe

der Europäischen Zentralbank. 2003 erhielt er einen Ruf

als Honorarprofessor an die Frankfurt School of Finance &

Management.

1919 1929 1939 1949 1959 1969

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine