ConTraiLo - Tagesaktuell

nfmverlag

ConTraiLo - Tagesaktuell

en Zollkontrolle. Ein Container aus China, angeblich mit

Schläuchen für Fußbodenheizungen beladen, wurde durch

Zollbeamte im Seehafen Bremerhaven intensiv kontrolliert.

Dabei stellte sich heraus, dass die Beamten genau

richtig gelegen hatten: Der Container war voller Schmuggelzigaretten

mit vermutlich gefälschten niederländischen

Steuerzeichen, insgesamt zehn Mio. Stück. Der Container

sollte einer Firma in Voerde/Wesel zugestellt werden. Wie

sich schnell herausstellte, war diese angebliche Empfängerfirma

jedoch nicht existent. Die weiteren strafrechtlichen

Ermittlungen nahm die Essener Zollfahndung im

Auftrag der Staatsanwaltschaft Duisburg auf.

Zugriff am Ziel. Für die Ermittlungsbehörden lagen schnell

genügend Hinweise vor, die auf eine geschlossene Bande

des international organisierten Zigarettenschmuggels

deuteten. Um auch die Hintermänner des Schmuggels zu

fassen, observierten die Ermittler im Auftrag der Staatsanwaltschaft

Duisburg den enttarnten Schmuggelcontainer.

Am Zielort des Containers, einer Lagerhalle in Voerde,

griffen die Fahnder dann zu und nahmen drei Deutsche

sowie zwei Niederländer fest.

Weiterer Container. Bei den weiteren Ermittlungen

geriet zudem ein 47-jähriger Deutscher aus Lehmförde

in das Visier der Staatsanwaltschaft Duisburg – auch

er wurde durch die Zollfahndung festgenommen. Vier

der Festgenommenen wurden später entlassen, während

gegen die restlichen mutmaßlichen Täter auf Antrag der

Staatsanwaltschaft Duisburg Haftbefehle ergingen. Als

weiteren Erfolg identifizierten die Essener Zollfahnder

auch einen weiteren Container, in dem sich acht Mio.

Schmuggelzigaretten aus Russland befanden.

SOFTWARE FÜR CONTAINERWARTUNG

Wartung im Blick

Die Reederei Containerships hat für das

Wartungs- und Reparaturprogramm ihrer

Container das EquipmentRepair-System

von International Asset Systems (IAS). Laut

IAS hat die Gruppe einen Drei-Jahres-Vertrag

für die Nutzung der webbasierten Software

und Kommunikationsplattform für die Überwachung

der rund 20.000 Container der

Flotte abgeschlossen.

Containerjacking

www.griepe-container.de

Alemannenstraße 27

D-89250 Senden

Telefon (0 73 07) 94 92-0

Telefax (0 73 07) 94 92-26

www.joloda.de

www.contrailo.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine